23. Jan.

Ausgabe vom 31.03.1978

Seite 1
  • Offizielle Gespräche begannen

    Bilaterale und aktuelle internationale Fragen im Mittelpunkt

    Berlin (ADN). Zwischen dem Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, und dem Bundeskanzler der Republik Österreich, Dr. Bruno Kreisky, begannen am Donnerstagnachmittag im Hause des Ministerrates die offiziellen Gespräche. Von Seiten der Deutschen Demokratischen Republik nahmen teil. Dr. Günter Mittag, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Dr ...

  • Herzliches Willkommen für Österreichs Bundeskanzler

    Willi Stoph begrüßte Dr. Bruno Kreisky in Berlin/ Militärisches Zeremoniell auf dem Plughafen / Kranzniederlegung Unter den Linden / Beide Regierungschefs würdigten im Hause des Ministerrates die Entwicklung der Beziehungen Von unseren Berichterstatter

    Berlin. Der Bundeskanzler der Republik Österreich, Dr. Bruno Kreisky, ist am Donnerstagmittag zu einem offiziellen Besuch in der Deutschen Demokratischen Republik eingetroffen. Auf dem Flughafen Bertin-Schönefeld wurde er vom Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, dessen Einladung er folgt, herzlich willkommen geheißen ...

  • Gruß an die KP Indiens zu ihrem XI« Parteitag

    ZK der SED wünscht heute beginnenden Beratungen vollen Erfolg

    An die Delegierten des XI. Parteitages der Kommunistischen Partei Indiens Bhatinda Liebe Genossen! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands entbietet dem XI. Parteitag der Kommunistischen Partei Indiens herzliche und brüderliche Grüße. Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands ist mit der Kommunistischen Partei Indiens, der marxistisch-leninistischen Avantgarde der [indischen Arbeiterklasse und aller Werktätigen, solidarisch verbunden ...

  • Akademie mit ihren Gasten in der VIII« Kunstausstellung

    Aussprache über Rolle der Künste in der Gesellschaft fortgesetzt

    Dresden (NU). Die Mitglieder der Akademie der Künste der DDR setzten am Donnerstag ihre Plenartagung fort. Im Mittelpunkt des Tagesprogramms stand die ausführliche Information über die VIII. Kunstausstellung der DDR, Die Besichtigung der repräsentativen Leistungsschau, die bereits von mehr als einer ...

  • Aggressor stärkt Truppen um Tyrus

    Scharfer Protest von WGB und ICATU

    Beirut (ADN-Korr.). Neue Einheiten der israelischen Invasionsarmee wurden in den vergangenen 48 Stunden zur fortgesetzten Aggression gegen Libanon südlich der Hafenstadt Tyrus konzentriert. Das geht aus einer Mitteilung des Oberkommandos der Vereinten Streitkräfte der national-progressiven Bewegung Libanons und der PLO hervor ...

  • Genf: Initiative mr Abrüstung

    Ächtung neuer Waffenarten gefordert

    Genf (ADN-Korr.). Ein völkerrechtliches Verbot der Entwicklung und Herstellung neuer Arten und Systeme von Massenvernichtungswaffen haben die Vertreter der DDR, Polens, Ungarns und der Mongolischen Volksrepublik am Donnerstag im Genfer Abrüstungsausschuß -gefordert. Die Sprecher dieser sozialistischen Staaten unterstrichen die Notwendigkeit, angesichts der zunehmenden Beschleunigung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts jetzt ein solches Präventivabkommen abzuschließen ...

  • Delegation der SED in Neu-Delhi eingetroffen

    Werner reife leitet die Abordnung

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Die Delegation der SED zum XI. Parteitag der Kommunistischen Partei Indiens ist am Donnerstag in Neu-Delhi eingetroffen. Die Abordnung wird von Werner Felfe, Mitglied des Politbüros des ZK, geleitet. Sie wird am heutigen Freitag nach Bhatinda im nordindischen Unionsstaat Punjab, dem Tagungsort des KPl-Kongresses ...

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Pinochets untaugliche Tricks

    Das Pinochet-Regime in Chile wird immer mehr in die Enge getrieben. Seine Reaktionen lassen darüber keinen Zweifel. Da wurde der ehemalige Chef des DINA-Geheimdienstes, Brigadegeneral Sepulveda, ein gehaßter Folterknecht, aus der Schußlinie gezogen und in den Ruhestand versetzt. Sein Name tauchte in direkter Verbindung mit der von der USA-Öffentlichkeit erzwungenen Untersuchung über den Mord an dem ehemaligen Außenminister der Allende-Regierung, Orlando Letelier, auf ...

  • Kooperation im Territorium erbrachte höhere Leistung

    In Leipzig und Halle berieten die Abgeordneten der Bezirkstage

    Berlin (ND). Die Abgeordneten der Bezirkstage von Leipzig und Halle, die am Donnerstag zu Tagungen zusammentraten, erörterten nächste Aufgaben bei der Entwicklung der Gemeinschaftsarbeit im Territorium beziehungsweise Anliegen bei der weiteren Festigung der sozialistischen Gesetzlichkeit. Durch Gemeinschaftsarbeit von Betrieben sind im Bezirk Leipzig im vergangenen Jahr für nahezu 33 Millionen Mark zusätzlich Rationalisierungsmittel gefertigt worden ...

  • Lebenswerk und Kampf eines großen Pädagogen gewürdigt

    Kolloquium zum 100. Geburtstag von Paul Ostreich in Berlin

    Berlin (ND). Zum 100. Geburtstag des bedeutenden Pädagogen und Schulpolitikers Paul Ostreich fand Donnerstag in der Kongreßhalle am Berliner Alexanderplatz ein Kolloquium statt. Veranstalter waren die Akademie der Pädagogischen Wissenschaften, die Humboldt-Universität und die UNESCO- Kommission unserer Republik ...

  • Produktion mit „Q" steigt auf fünf Milliarden Mark

    Zentralvorstand der IG Textil-Bekleidung-Leder tagte in Berlin

    Berlin (ADN/ND). Die Werktätigen der Textil-, Bekleidungs- und Lederindustrie der DDR werden in diesem Jahr die Produktion von Erzeugnissen mit dem Gütezeichen „Q" auf über fünf Milliarden Mark erhöhen. Wie auf der 4. Tagung des Zentral Vorstandes dieser Industriegewerkschaft am Donnerstag in Berlin unterstrichen wurde, sind die Anstrengungen im sozialistischen Wettbewerb darauf gerichtet, bedarfsgerecht auf der Grundlage abgeschlossener Verträge zu produzieren ...

  • Außenminister der DDR und der CSSR führten Gespräch

    Fragen der weiteren Vertiefung der Beziehungen wurden erörtert

    Prag (ADN-Korr.). Ober ein Gespräch der Außenminister der DDR und der CSSR, Oskar Fischer und Bohuslav Chnoupek, wurde am Donnerstat folgende Mitteilung veröffentlicht; Am 30. März 1978 trafen der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, und der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der CSSR, Bohuslav Ohnoupek, unweit der gemeinsamen Staatsgrenze auf tschechoslowakischem Gebiet zu einem freundschaftlichen Arbeitsgespräch zusammen ...

  • Entscheidende Erhöhung des Handels mit Finnland geplant

    Vertreter beider Länder unterzeichneten bedeutsames Dokument

    Berlin (ADN). Ausgehend von den offiziellen Gesprächen des Generalsekretärs des ZK der SED nnd Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, mit dem Präsidenten der Republik Finnland, Dr. Urho Kekkonen, im September 1977 in Berlin, wurde am Donnerstag in Berlin ein „Protokoll über Maßnahmen zwischen ...

  • Enge Partnerschaft Wissenschaft—Praxis

    Akademie und Suhler Kombinat berieten

    Suhl (ND). Die Entwicklung einer langfristigen Zusammenarbeit auf dem Gebiet elektrischer Haushaltgeräte zwischen Einrichtungen der Akademie der Wissenschaften der DDR und dem Kombinat Elektrogerätewerk Suhl war Anliegen einer zweitägigen Beratung, die am Donnerstag in Suhl beendet wurde. An der Konferenz, ...

  • Liga für Völkerfreundschaft: Verbot der Heutronenwaffe!

    Berlin (AiDN). In einer Beratung des Präsidenten der liga für Völkerfreundschaft der DDR, Gerald Götting, mit den Präsidenten der in ihr vereinten 31 Gesellschaften und Komitees für Freundischaft mit anderen Völkern wunde am Donnerstag in Berlin folgende Protesterklärung gegen den von den USA beabsichtigten Bau der Neutronenbombe unterzeichnet: „Unser gemeinsames Ziel ist die Verständigung und die Entwicklung der Freundschaft zwischen allen Völkern der Welt ...

  • Protestmeeting gegen die Apartheidpolitik

    Leiter des Büros der ZAPU sprach

    Berlin (ADN). In der „Schule der Solidarität" des Verbandes der Journalisten der DDR in Berlin fand am Donnerstag zur Eröffnung des Anti-Apartheid-Jahres der UNO eine Solidaritätsveranstaltung statt. Vor den Teilnehmern des 20. Lehrgangs der Schule, die bisher über 400 Journalisten aus fast 40 Entwicklungsländern ...

  • Mehr Wissen über die gesunde Lebensweise

    Komitee für Gesundheitserziehung tagte

    Berlin (ADN). Seine gesundheitserzieherischen Aufgaben zur Erhaltung und Förderung der Gesundheit der Werktätigen beriet das Nationale Komitee für Gesundheitserziehung der DDR auf dessen 3. Tagung am Donnerstag in Berlin. In einer einmütig angenommenen Entschließung fordert es alle Mitglieder in den ...

  • Solidaritätsgüter für Opfer der israelischen Aggression

    Beirat (ADN-Korr.). Eine erste Solidaritätssendung der Bevölkerung der DDR für die libanesischen und palästinensischen Opfer der jüngsten israelischen Aggression ist am Donnerstag in Beirut an die zuständigen libanesischen Behörden und Vertreter des Palästinensischen Roten Halbmondes übergeben worden ...

  • Offizieller Besuch eines führenden UNESCO-Vertreters

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Vorsitzenden der UNESCO-Kommission der DDR, Dr. Horst Gnunert, Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten, traf am Donnerstag der für die Bereiche Kultur und Kommunikation zuständige Stellvertreter des Generaldirektors der UNESCO, Makaminan Makagiarasar, zu einem offiziellen Besuch in Berlin ein ...

  • Gespräch mit Amtsträgern der evangelischen Kirchen

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Staatssekretärs für Kirchenfragen Hermann Kalb empfing am Donnerstag Mitglieder der Konferenz der Evangelischen Kirchenteitungen unter Leitung des Vorsitzenden Bischof D. Dr. Schönherr sowie weitere Persönlichkeiten der evangelischen Landeskirchen in der Deutschen Demokratischen Republik zu einem Inforanationsgespräch ...

  • Keimstimmung unter wärmenden Dächern

    30 000 Tonnen Kartoffeln gut vorbereitet in den Boden

    Über eine halbt Million Hektar sind in diesen Wochen durch die LPG, VEG und kooperativen Abteilungen Pflanzenproduktion mit Kartoffeln zu bestellen. 20000 Hektar davon sind für Frühkartoffeln vorgesehen. Gegenüber 1977 steht mehr hochwertiges Pflanzgut bereit. So ist der Anteil der besten Qualitäten von 57 Prozent im Vorjahr auf 73 Prozent in diesem Jahr gestiegen ...

  • Botschafter Brasiliens zu Abschiedsbesuch empfangen

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDK Horst Sindermann empfing am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Föderativen Republik Brasilien, Carlos Jäcyntho de Barros, anläßlich der bevorstehenden Beendigung seiner Tätigkeit in der DDR zu einem Abschiedsbesuch ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Prof. Hermann Schneider Herzliche Glückwünsche zum 60. Geburtstag übermittelt das ZK der SED Genossen Prof. Hermann Schneider in Rostock. In dem Grußschreiben heißt es: „Große Verdienste und hohes Ansehen hast Du Dir als langjähriger Direktor der Ingenieurschule für Schiffstechnik .Ernst Thälmann' Wornemünde, Direktor für Forschung und Entwicklung der VVB Hochseefischerei und Gründungsrektor der Ingenieurhochschule für Seefahrt Warnemünde/j Wustrow erworben ...

  • Die Woche der Pionierhilfe wurde in Amaberg eröffnet

    Annaberg (ADN). Zwei Millionen rote Halstücher wollen die Mädchen und Jungen der Pionierorganisation „Ernst Thäknann" der Pionierorganisation „Ho Chi Minh" in der Sozialistischen Republik Vietnam senden. Die Initiative dazu geht von den Jung- und Thälimannpionieren des Kreises Annaberg aus, die sich am Donnerstag zu einer Solidaritätsveranstaltung zusammengefunden hatten, an der Jochen Ohowanski, stellvertretender Vonsitzender der Pionierorganisation „Ernst Thälmann", teSnahirn ...

  • Fast 100 Freundschaftszüge fahren in die Sowjetunion

    Berlin (ADN). Seit Jahresbeginn reisten etwa 8800 DDR-Bürger mit Freundschaftsaügen in die Sowjetunion. Sie lernten die Sehenswürddgifcedten der Städte Moskau, Leningrad, Kiew, Brest und Minsk kennen. Zudem hatten sie in zahlreichen 'Betrieben herzliche B_egegniungen mit sowjetischen Werktätigen. 1978 werden insgesamt 99 Freumdsctoaftszüge mehr als 43 000 (DDR-Touristen in die Sowjetunion bringen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    GünterSchobowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbei), Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Staatsvertrug ist und bleibt der Grundstein

    Ich habe schon heute bei unseren Beratungen die Prinzipien der österreichischen Neutralitätspolitik erläutert. An ihrem Anfang stand ohne Zweifel der österreichische Staatsvertrag. Er bleibt nach wiie vor der Grundstein unserer vollen Freiheit und Unabhängigkeit. Wie sehr er das ist, hat sich in den vergangenen,, bald 25 Jahren immer wieder und aufs neue erwiesen ...

  • Abrüstung - wichtigste Aufgabe der Gegenwart

    Die DDR betrachtet die Schlußakte von Helsinki als Grundlage für die Weiterführung des Entspannungsprozesses. Mit aller Entschlossenheit treten wir dafür ein, daß dieses historische Dokument in seiner Gesamtheit Schritt für Schritt verwirklicht wird und in zunehmendem Maße Geist und Inhalt der europäischen Zusammenarbeit bestimmt ...

  • Grundanliegen ist Festigung des Friedens

    Die DDR wird auch künftig an der Seite der Sowjetunion und der anderen mit ihr fest verbündeten Staaten der sozialistischen Gemeinschaft der Sicherung des Friedens erstrangige Bedeutung beimessen und mit allen Kräften zusammenarbeiten, die dieses edle Ziel verfolgen. Unsere Bemühungen um einen dauerhaften Frieden ergeben sich aus dem zutiefst humanistischen Wesen unserer sozialistischen Gesellschaftsordnung, aus der Tatsache, daß Sozialismus und Frieden untrennbar miteinander verbunden sind ...

  • Am Donnerstagmittag in Berlin-Schönefeld

    Begrüßung des österreichischen Gastes in der DDR-Hauptstadt

    Auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld wehten am Donnerstagmittag die Fahnen Österreichs und der DDR. Der Bundeskanzler der Republik Österreich, Dr. Bruno Kreisky, traf kurz nach 13.00 Uhr mit einer Maschine der österreichischen Luftverkehrsgesellschaft „AUA" ein. Willi Stoph empfing ihn an der Gangway mit einem Händedruck und den Worten: „Ich möchte Ihnen ein ...

  • Einer Politik der Entspannung verbunden

    Ich rede hier nicht, um gegen ein politisches Schicksal zu demonstrieren, aber ich kann nur sagen, daß dieses Schicksat sich in einem Europa der Entspannung ohne Zweifel leichter ertragen läßt, als in einem Europa, das durch eine Demarkationslinie die Bündnisse und Gesellschaftssysteme so scheidet, daß daraus nur ein Spannungszustand entstehen kann, der unabsehbare Konseguenzen hat ...

  • Ehrendes Gedenken für Opfer des Faschismus

    Dr. Kreisky legte im Mahnmal Unter den Linden Kranz nieder

    Am Nachmittag des ersten Besuchstages ehrte der österreichische Bundeskanzler, Dr. Bnuno Kreisky, mit einer feierlichen Kranzniederlegung am Mahnmal Unter den Linden die Opfer des Faschiismius und Militarismus. Vor der Gedenkstätte, wo eine Ehrenkompanie der Nationalen Volksarmee angetreten und die Staatsflaggen beider Länder aufgezogen waren, präsentierten Ehrenposten das Gewehr ...

  • Viele Möglichkeiten für Zusammenarbeit

    Auf der Grundlage übereinstimmender Interessen haben sich die Beziehungen zwischen der DDR und der Republik Österreich gut entwickelt, und es bestehen noch viele Möglichkeiten, sie zu intensivieren. Wir meinen, es sind alle Voraussetzungen dafür vorhanden, daß sich die Atmosphäre des gegenseitigen Vertrauens und Verständnisses zwischen unseren beiden Staaten weiter vertieft ...

  • Gemeinsamer Beitrag zur Politik der Entspannung

    Toast von Willi Stoph

    Sehr geehrter Herr Bundeskanzler! Verehrte österreichische Gäste! Werte Anwesende! Gestatten Sie mir zunächst, Ihnen, Herr Bundeskanzler, und den Sie begleitenden Persönlichkeiten ein nochmaliges herzliches Willkommen in Berlin, der Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik, zu entbieten. Wir möchten der Freude Ausdruck verleihen, die wir über den ersten Besuch eines österreichischen Regierungschefs in unserer Republik empfinden ...

  • Festlicher Abend im Ministerrat

    Essen in freundschaftlicher Atmosphäre

    Berlin (ADN). An dem Essen, das der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, am Donnerstag zu Ehren des Bundeskanzlers der Republik Österreich, Dr. Bruno Kreisky, im Festsaal des Hauses des Ministerrates in Berlin gab, nahmen teil die Mitglieder des Politbüros des ZK der SED Dr, Günter Mittag, ...

  • Empfang für Diplomaten

    Freundschaftliche Gespräche in der Residenz Niederschönhausen

    Berlin (ADN). iDem Bundeskanzler der Republik Österreich, Dr. iBiwio Kreisky, wunden am Donnerstagabend die in der DDR akkreditierten Chefs der diplomatischen Missionen vorgestellt. An der Begegnung in der Residenz des Bundeskanzlers in Niiederschönhauseh nahmen weitere Persönlichkeiten der Begleitung Dr ...

  • Unsere Beziehungen haben sich positiv entwickelt

    Toast von Dr. Bruno Kreisky

    Herr Vonsutizender, meine Damen und Herren! Eine Rede ibei einem solchen Anlaß kann sich, soll sie einen Sinn haben, nicht darin erschöpfen, einander Freundlichkeiten zu sagen. Sie ist ja sozusagen die konzentrierte Zusammenfassung dessen, was sich zu den Beziehungen zwischen unseren beiden Staaten sagen läßt ...

  • vom Erfolg unserer Gespräche überzeugt

    Die österreichische Delegation ist überzeugt, daß es uns in diesen Tagen möglich sein wird, in unseren Gesprächen große Fortschritte zu erzielen. Wir erheben unser Glas auf die gute Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Staaten und auf Ihr persönliches Wohl, Herr Vorsitzender des Ministerrates, und auf das Wohl der hier Anwesenden ...

Seite 4
  • Der „Filmfrühling" auf dem Lande macht Schule

    Erfolgreiche Magdeburger Veranstaltungsreihe

    Die Arbeit der 77 Gemeindeverbände im Bezirk Magdeburg fördert auch die Vielseitigkeit des kulturell-geistigen Lebens auf dem Lande. Jüngstes Beispiel dafür war im März der zweite „Filmfrühling im Gemeindeverband". In 39 Orten von acht Gemeindeverbänden der Kreise Wernigerode, Halberstadt und Oschersleben sahen innerhalb einer Woche 15 000 Bürger in ständig ausverkauften Kinos und Spielstellen neue Filme und nahmen an 22 Gesprächen teil ...

  • Zeugnisse von Kämpfen unseres Jahrhunderts

    Zum 30. Todestag von Egon Erwin Kisch Von Dr. Günter Q u e i ß e r

    Wahrheit, nichts als Wahrheit geben. „Wahrheit ist das edelste Rohmaterial der Kunst," sagte er in dieser Rede, „Präzision ihre beste Behandlungsform." In diesem Zusammenhang nannte er noch ein anderes Prinzip seines Schaffens. Er sprach von „logischer Phantasie" und verstand darunter das Vermögen des Schriftstellers, „Vergangenheit und Zukunft in Beziehung zur Gegenwart" zu setzen, also die Dinge in Bewegung, in ihrer Entwicklung, als Prozeß zu sehen ...

  • Interessante Begegnung mit neuen Werken

    Die Begegnung mit den Gemälden, Grafiken und Plastiken sowie den Werken der angewandten Kunstbereiche werde, wie der Kunstwissenschaftler Prof. Peter H. Feist in seiner Begrüßung am Donnerstagvormittag im Albertinum formulierte, dazu beitragen, einen umfassenden Überblick über den derzeitigen Leistungsstand dn diesen künstlerischen Gattungen zu gewinnen ...

  • Nachwuchsarbeiten fanden Anerkennung

    Charles White sagte weiter, daß er seit seinem ersten Aufenthalt in unserer Republik im Jahre 1951 vielfältige Beweise dafür erhalten habe, daß seine Kunst von den Menschen in der DDR geachtet und verstanden wird. Das Echo auf seine Arbeiten, die er seit vielen Jahren in Ausstellungen der DDR zeigt, sei für ihn überwältigend ...

  • Bekannte Kulturstätten Dresdens luden ein

    Die aus Vielen Landern Europas, Asiens und Amerikas zur Dresdner Plenartagung der Akademie gekommenen Korrespondierenden Mitglieder nutzten die Möglichkeit, sich mit weltbekannten Dresdner Kunsteinrichtungen bekannt zu machen. Sie überzeugten sich von der originalgetreuen Wiederherstellung steinerner Zeugen der Baukunst vergangener Jahrhunderte wie des Zwingers, des Johanneums, der Kathedrale und der Kreuzkirche ...

  • Nachdenkliches und Heiteres in Liedern

    Lieder aus sechs Jahrhunderten sowie viele Neukompositionen stellten Barbara Kellerbauer und Gruppe am Dienstag im Marmorsaal des Zentralhauses der DSF in Berlin vor. Es waren anregende, unterhaltsame 80 Minuten. Barbara Kellerbauer liebt den Reiz des Melodischen. Sie erschließt dem Zuhörer den gedanklichen Reichtum der Lieder vor allem durch die Betonung des Musikalischen, ohne jedoch den Text stiefmütterlich zu behandeln — für eine Chansonsängerin ja auch undenkbar ...

  • Ratstagung zu Kultur und sozialistischer Lebensweise

    Berlin (ND). Am Donnerstag fand an der Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Hans Koch eine Tagung des Wissenschaftlichen Rates für marxistisch-leninistische Kulturund Kunstwissenschaften statt. Gegenstand der Diskussion waren praktische und theoretische Fragen des Verhältnisses von sozialistischer Lebensweise und Kultur ...

  • Gespräch Im

    über die Rolle unserer Kunst Mitglieder der Akademie in der .,Achten" Ausländische Gäste stark beeindruckt vom hohen Leistungsstand

    In der VIII. Kunstausstellung der DDR in Dresden wurde am Donnerstag das dn der Eröffnungsveranstaltung der Plenartagung der Akademie der Künste begonnene Gespräch über die Rolle der Künste in unserer Gesellschaft fortgesetzt. Bei Rundgängen im Albertinum und in den Ausstellungshallen am Fuöfkplatz informierten sich die Mitglieder der Akademie und ihre ausländischen Gäste über den Leistungsstand der bildenden und angewandten Kunst in der DDR ...

  • Beitrag zur Quadriennale des Kunsthandwerks

    Erfurt (ADN). Mehr als 100 Schmuck- und Emailarbeiten, kunsthandwerkliche Gegenstände aus Glas und Keramik sowie künstlerische Textilgestaltung aus der Ungarischen Volksrepublik sind am Donnerstag als erster Beitrag für die II. Quadriennale des Kunsthandwerks sozialistischer Länder in Erfurt eingetroffen ...

  • DEFA-Märchenfilme werden in Tokio gezeigt

    Tokio (ADN-Korr.). Mit „Schneewittchen" begann am Mittwoch in der Tokioter Hibiya- Halle eine DEFA-Märchenfilmwoche. In täglich drei bis vier Vorstellungen werden ingesamt acht Filme, unter anderem „Frau Holle", „König Drosselbart", „Sechse kommen durch die ganze Welt", gezeigt. Schauspieler des Hayusa-Theaters und bekannte Filmdarsteller synchronisiertendie Streifen ...

  • Erlebnisse, Gedanken und viele Anregungen

    Zu einer Begegnung am Nachmittag im Dresdner Kulturpalast hatte die Sektion Musik der Akademie der Künste eingeladen. Daß sie so lebhaft, so gedankenreich und thematisch breit gefächert war, resultierte auch aus der Teilnahme von Mitgliedern anderer Sektionen und ausländischer Gäste. Unter dem lebendigen ...

  • Rostocker Museumstage über neue Vorhaben

    Rostock (ADN). Mit einer Handwerkerstube in Gingst auf Rügen wird künftig der museale Katalog des Küstenbezirkes mit seinen rund 30 Museen um eine Attraktion erweitert. Ab 1980 soll hier eine einzigartige Sammlung wertvoller Werkzeuge, Materialien und Handwerksgegenstände aus über 30 oft küstenspezifischen Berufen ausgestellt werden ...

  • Ehrungen für den Dichter Mirso Tursun-Sade

    Duschanbe (ADN-Korr.). Im ehrenden Gedenken an den unlängst verstorbenen Dichter Mirso Tursun-Sade trägt fortan auf Beschluß des Ministerrates der Tadshikischen SSR die Stadt Regar den Namen des bedeutenden Poeten der multinationalen Sowjetrepublik. Die Stadt Tursun- Sade, in deren Nähe sich der Geburtsort des Dichters, Karatag, befindet, hat sich zu einem Zentrum der jungen Eisenhüttenindustrie Tadshikistans entwickelt ...

  • Filmschaffende beendeten ihre Moskauer Beratung

    Moskau (ADN). Eine gemeinsame Beratung leitender Mitarbeiter des Filmwesens sozialistischer Länder ging am Donnerstag in Moskau zu Ende. An ihr beteiligten sich Filmschaffende aus Bulgarien, der CSSR, der DDR, Kuba, Laos, der Mongolei, Polen, Rumänien, der Sowjetunion, Ungarn und Vietnam. Gegenwärtig sind in Filmstudios dieser Länder 20 Koproduktionen in Arbeit ...

  • Deutsch-polnisches Amateurfilmtreffen

    Neubrandenbure (ADN). Der

    erste Leistungsvergleich von Filmamateuren aus den Grenzbezirken der DDR und den angrenzenden Wojewodschaften Polens ging am Donnerstag in Neubrandenburg zu Ende. Insgesamt beteiligten sich 35 Amateure mit 25 Filmen an der Leistungsschau, die von der Abteilung Kultur beim Rat des Bezirkes Neubrandenburg und dem Zentralhaus für Kulturarbeit der DDR, Leipzig, organisiert wurde ...

  • Grafik Albrecht Dürers in Dessau ausgestellt

    Dessau (ADN). Eine Sonderausstellung „Albrecht Dürer — Holzschnitte, Kupferstiche, Radierungen" ist in der Staatlichen Galerie Dessau zu sehen. Die knapp 200 Blätter umfassende Ausstellung ist dem bevorstehenden 450. Todestag des Künstlers gewidmet. Unter den Blättern, die noch bis zum 25. Juni in Dessau ...

Seite 5
  • Premiere in Jena mit 700 Studenten

    An der Fnedrich-Schiller-Univessitöt in Jena wurde am Mittwoch eine Premiere begongen. Denn die bereits zur Tradition gewordene Suche nach den Stärksten bei den NVA-Angehörigen und bei den Lehrlingen hielt nun auch Einzug in eine Universität. Ermittelt wurden in Jena der „Stärkste Student" und die „Sportlichste Studentin" ...

  • UCI-Präsident startet wieder Friedensfahrt

    Sitzung der Internationalen Hauptleitung in Berlin

    Von Klaus Ullrich Abi Morgen des 9. Mai werden sich die Schiedsrichter der 31. Internationalen 'Friedensfahrt in der Berliner Werner-Seelenbinder-Halle zu einem Seminar versammeln. Auf der Tagesordnung stehen die neuesten technischen Bestimmungen des Internationalen Amateiurraidsportverbandes FJAC, das neue Reglement der Friedensfahrt und schließlich der Einsataplan für die Schiedsrichter aus sechs Ländern, die gemeinsam das große Rennen lenken wenden ...

  • Leipzig zum 12. Male Frauen-Handballmeister

    Die Handball-Frauen des SC Leipzig gewannen am Mittwochabend ihr vorletztes Spiel um die DDR-Meisterschaft 1977/78 bei Halloren Halle mit 26:12 (12:4) und sicherten sich damit bereits endgültig den Titel. In der überlegen geführten Begegnung warfen Uhlig (9) und Schumann (4) die meisten Tore für den Sieger, während auf Seiten der Gastgeberinnen Stein (4) und Voigt (3) die erfolgreichsten Torschützen waren ...

  • Eindhoven der klarste Sieger im Cup Wettbewerb

    Fünf Heimerfolge im Halbfinale des Fußball-Europapokals

    Rund 270 000 Zuschauer verfolgten am Mittwoch die sechs Halbfinalspiele in den europäischen Fußball-Pokalwettbewerben. Dabei gab es in der Hinrunde (Rückspiele am 12. April) fünf Heimsiege und einen Auswärtserfolg. Landesmeister: Juventus Turin gegen FC Brügge 1:0 (0:0): Vor 70 000 Zuschauern erzielte Bettega erst in der 86 ...

  • Dynamo-Volleyballer sind noch ohne Satzverlust

    Auch am zweiten Spieltag des L Pinalturniers zur DDR-Meisterschaft im Volleyball der Herren blieb der gastgebende SC Dynamo Berlin ohne Satzverlust. Klar mit 3:0 wurde der TSC Berlin nach nur 43 Minuten bezwungen. Der SC Dynamo zeigte streckenweise ein ideenreiches und variables Angriffsspiel. Im zweiten Spiel gewann der SC Traktor Schwerin gegen den SC Leipzig mit 3:2 ...

  • Ratschlag zum Wochenende

    • Dreimal Handball-Halbfinale

    Drei DDR-Mannschaften bestreiten nach Auswärtssiegen ihre Rückspiele im HondboH-Europapokolhalbfiniale. Männer-Landesmeister: SC Magdeburg-Honved Budapest (erstes Spiel 22:21), Anwurf Sonntag um 11 Uhr in der Hermann-Gieseler-Halle. Frauen-Landesmeister: TSC Berlin- IL Vestar Oslo (erstes Spiel 18:17) ...

  • Zwei DDR-Tageserfolge beistürmischerWettfahrt

    Zwei erste Plätze und weitere gute Plazierungen erkämpften die DDR-Segler am Mittwoch bei der internationalen Segelwoche vor Hyeres an der französischen Atlantikküste. Tagessieger wurden bei komplizierten Verhältnissen und Windstärken von 6 und 7 Ruth/Kettner in der 470er Klasse und Steingroß/Schramme in der Flying-Dutchman-Klasse ...

  • • Sprunglauf in Ob*rwi*s«nthat

    Auf der Fichtelbergschanze in Oberwiesenthai wetteifern am Sonnabend etwa 80 Spezialspringer aus 12 Ländern ab 14 Uhr um den DSLV-Pokal und am Sonntag -ab 14 Uhr (13 Uhr Probedurchgang) um den Pokal der „Freien Presse"

  • • Tttclkampf im Tischtennis

    80 Tischtennisspieler bewerben sich in der Berliner Werner-Seelenbinder-Halle um die DDR-Titel. Beginn: Sonnabend 8 Uhr, Sonntag 8 Uhr. ab 14 Uhr Endspiele.

  • # Finalrunden im Faustball

    In Ludwigslust wird am Sonnabend ab 12.30 Uhr die Finalrunde bei den Damen und Herren im Hailenfaustball ausgespielt.

Seite 6
  • Eine Partei der Avantgarde entsteht in der VDR Jemen

    Schritte zur Vertiefung der nationaldemokratischen Revolution

    Von unserem Nahostkorrespondenten Wolfgang F i n c k, z. Z. Aden Drei wichtige Ereignisse im gesellschaftlichen Leben der Volksdemokratischen Republik Jemen machen das Jahr 1978 zu einem der bedeutendsten Abschnitte der jüngsten Geschichte des Landes: Mit der im Herbst zu erwartenden Schaffung einer ...

  • Die Volker in aller Welt ächten die Neutronenwaffe

    Sowjetische Persönlichkeiten protestieren gegen USA-Pläne

    Moskau (ADN). „Die Gefahr für das Leben auf der Erde, die die Neutronenbombe mit sich bringt, ist außerordentlich groß. Ob sich die Nachkommen mit Dankbarkeit an uns erinnern und ob es für sie überhaupt eine Zukunft gibt, hängt jetzt in vieler Hinsicht von der Einheit und Geschlossenheit der Aktionen aller Menschen auf unserem Planeten ab," erklärte der Vizepräsident der sowjetischen Akademie der medizinischen Wissenschaften, Prof ...

  • Vorster und der Mord in Namibia

    Am Abend des 27, März wund« im Afrikanerghetto Katatura bei Windhuk der Herero-Höuptliing Clemens Kaiputio beim Verlassen seines Kaufmannsgeschäftes erschossen. Die Ermordung dieses namibischen Miarionettenpoäitikers, der sogar für Spitzenpositionen vorgesehen war, wollte das Okkupationsregime Vorsters der Befreiungsbewegung SWAPO in die Schuhe schieben ...

  • Auslandskonzerne pressen die Arbeiter Singapurs aus

    Hoher Grad der Abhängigkeit von kapitalistischen Monopolen

    Von unserem Korrespondenten Heiner K i i n g » Sollten eines Tages die rund 15 000 to der Republik Singapur als Manager, Ingenieure und in anderen Leitungsfunktionen tätigen Ausländer abziehen, so würden angeblich innerhalb eines Jahres 300 000 einheimische Arbeiter - das sind etwa 30 Prozent aller Arbeitskräfte dieses südostasiatischen Inselstaates - beschäftigungslos werden ...

  • Neue Situation geschaffen

    „Euer heroischer Kampf hat eine neue Situation in der Gewerkschaftsbewegung geschaffen", heißt es in der vom Vorsitzenden der KP der USA Henry Winston und Generalsekretär Gus Hall unterzeichneten Stellungnahme. „Der landesweite Versuch der Konzerne, den Arbeitern vorher erkämpfte Errungenschaften wieder zu nehmen, hat einen Rückschlag erlitten," Die Konfrontation zwischen Bergleuten und Unternehmern hatte sich schon früh im vergangenen Jahr abgezeichnet ...

  • Forderung nach Verbot neuer Massen vernichtungs mittel

    DDR-Vertreter sprach vor dem Genfer Abrüstungsausschuß

    Genf (ADN-Korr.). „Der Abschluß eines Abkommens über das Verbot der Entwicklung und Herstellung neuer Arten und Systeme von Massenvernichtungswaffen könnte einer weiteren Eskalation des Wettrüstens mit Massenvernichtungswaffen ein Ende setzen", betonte der Vertreter der DDR, Botschafter Dr. Gerhard Herder, am Donnerstag im Genfer Abrüstungsausschuß ...

  • Konzern« provozierten

    Mit ihrem Streik protestierten die Bergleute in erster Linie gegen die Verletzung der Sicherheitsbestimmungen unter Tage durch die Unternehmer. Die Gewerkschaft machte darauf aufmerksam, daß sich jährlich mehr als 30 000 Arbeitsunfälle im Bergbau ereignen. Seit 1969 wurden 1500 Bergleute am Arbeitsplatz getötet ...

  • Geeinte Gewerkschaften

    Als das alles nicht die beabsichtigte Wirkung zeigte, setzten die Unternehmer bewaffnete Gangster — darunter profaschistische Motorradbanden — gegen die 160 000 Streikenden ein. Mehrere Streikposten wurden ermordet. Polizei und Nationalgarde und schließlich die Regierung mit dem Taft-Hartley-Streikbruchgesetz kamen den Konzernen zu Hilfe ...

  • Bei andmrmn g«/*s*n:

    Neonazistischer Aufschwung

    „Seit Wochen befindet sich die Bundesrepublik Deutschland im Zeichen eines gefährlichen neonazistischen Aufschwungs", schreibt die in Turin erscheinende Zeitung „Stampa" in einem Korrespondentenbericht aus Bonn. Die Situation sei gekennzeichnet durch antisemitische Schriften auf Mauern und Gräbern in jüdischen Friedhöfen, briefliche und telefonische Drohungen gegen die in der BRD lebenden jüdischen Menschen ...

  • Kampf der Kumpel bezwang die Bosse

    KP der USA: Streik war. Sieg der organisierten Arbeiterschaft Von unserem Korrespondenten Horst Schäfer. Washington

    Die 160 000 Kohlekumpel der Vereinigten Bergarbeitergewerkschaft der USA sind diese Woche nach 111 Tagen Ausstand wieder in die Gruben eingefahren. Dieser bisher längste Streik amerikanischer Bergleute war — wie es in einer am Donnerstag veröffentlichten Deklärung der KP der USA heißt - ein „Sieg der gesamten organisierten Arbeiterschaft" ...

Seite 7
  • Planungskomitee des RGW hielt Tagung in Moskau ab

    Langfristige Zielprogramme auf mehreren Gebieten erörtert

    Moskau (ADN-Korr.). Das RGW- Planungskomitee hat am 29. und 30. März in Moskau seine 16. Tagung abgehalten. Daran nahmen die Vorsitzenden der zentralen Planungsorgane der RGW-Mitgliedsländer teil. Seitens der DDR nahm der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzende der Staatlichen Plankommission, Gerhard Schürer, teil ...

  • Zehntäusende bekundeten Verbundenheit mit Metallern

    BRD: Machtvolle Kundgebungen und Demonstrationen in32Städten

    Stuttgart (ADN). Die größten Solidaritätsaktionen für streikende und ausgesperrte Arbeiter in der Geschichte der BRD führten am Donnerstag die gewerkschaftlich organisierten Arbeiter und Angestellten des BRD-Landes Baden-Württemberg durch. In 32 Städten bekräftigten mit eindrucksvollen Demonstrationen und Großkundgebungen Mitglieder aller Einzelgewerkschaften ihre ...

  • Gespräche L Breshnews in Tjumen und Omsk

    Wirtschaftsfragen im Vordergrund der Beratungen mit Funktionären

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Breshnew, führte am Donnerstag während eines Aufenthalts in Tjumen (Westsibirien) ein Gespräch mit Partei- und Wirtschaftsfunktionären dieses Gebietes. Im Vordergrund standen dabei die Pläne zur komplexen Erschließung der Bodenschätze und der Entwicklung der Produktivkräfte Westsibiriens ...

  • Kirchen Vertreter unterstützen Fortschrittskurs Äthiopiens

    Über 1200 Amtsträger tagen in der Hauptstadt Addis Abeba

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Unter dem Gedanken „Religion wird uns nicht trennen" haben sich in Addis Abeba über 1200 Amtsträger der äthiopischen Orthodoxen Kirche, der Katholischen Kirche, verschiedener protestantischer Kirchen und der Islamischen Religionsgemeinschaft zu einem gemeinsamen mehrtägigen Seminar zusammengefunden, um ihre Unterstützung für den Fortschrittskurs in Xthiopien zu bekunden ...

  • Weltweite Proteste gegen neue Justizwillkür in USA

    Forderung nach Freilassung des Bürgerrechtskämpfers John Harris

    Das Mitglied des Präsidiums der VVN - Bund der Antifaschisten in der BRD Ernst Hinz bezeichnete den Fall Harris als Musterbeispiel für Justizwillkür gegenüber einem Kämpfer für Bürgerrechte in den USA. Das Mitglied der Akademie der Wissenschaften der Tadshikischen SSR, Sabir Radshabow, betonte. „Die Beschuldigungen gegen den jungen Arbeiter aus Alabama sind erfunden worden, um die Bewegung für Bürgerrechte in den USA zu zerschlagen ...

  • Entführer Moros drohen erneut

    Angeblicher Brief des Verschleppten an den Innenminister

    Rom (ADN-Korr.). Mit neuen Drohungen haben sich die Terroristen gemeldet, die vor zwei Wochen den Vorsitzenden der Christdemokratischen Partei Italiens, Aldo Moro, entführt haben. Ein drittes „Kommunique", in dem die Entführer erneut drohen, dem Politiker werde zur Zeit „der Prozeß gemacht"; wurde in Turin, Mailand, Genua und Rom den Redaktionen mehrerer Tageszeitungen übermittelt ...

  • Kurz berichtet

    Kosmos 997,998 und 999 im All Moskau. In der Sowjetunion sind am Donnerstag mit einer Trägerrakete die Erdsatelliten 997 und 998 der Kosmos-Serie gestartet worden. Der 999. Erdsatellit wurde am selben Tag in der UdSSR gestartet. Treffen UdSSR-USA in Genf Genf. Bei den sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen in Genf über eine Begrenzung der strategischen Rüstungen kam es am Donnerstag zu einem weiteren Treffen ...

  • KP Israels fordert Rücktritt Begins

    Chauvinistische Politik behindert die Herstellung des Friedens

    Tel Aviv (ADN). Den Rücktritt der Begin-Regierung und tiefgreifende Veränderungen in der Politik Israels hat das Politbüro des ZK der Kommunistischen Partei Israels gefordert. Die Ergebnisse der jüngsten Verhandlungen zwischen USA-Präsident Carter und dem israelischen Ministerpräsidenten Begin zeugen keinesfalls von ernsten Meinungsverschiedenheiten zwischen ihnen, heißt es in einer Erklärung des Politbüros ...

  • Solidaritatskonfereni in Damaskus

    Vertreter von 50 Organisationen beraten Hilfe für Palästinenser

    Damaskus (ADN-Korr.). Verstärkte Solidarität mit dem palästinensischen Volk und Insbesondere mit der Landbevölkerung in den okkupierten arabischen Gebieten ist das Anliegen einer internationalen Konferenz, die am Donnerstag in der syrischen Hauptstadt Damaskus eröffnet wurde. Daran nehmen Delegationen ...

  • Praxis der Berufsverbote in der BRD wuchert wie ein Geschwür

    Gesinnungsschnüffelei wird immer rücksichtsloser ausgeweitet

    Das stellt das Hamburger Magazin „Stern" fest. BRD-Richter möchten „noch schärfer durchgreifen: Für sie ist nur ein Antikommunist verfassungstreu." Zunächst seien von dieser Praxis nur Richter und Lehrer betroffen gewesen. Das habe sich nun geändert. Jetzt könne auch bei Post und Bahn nur einen Job bekommen, wer genehm ist ...

  • Französischer Präsident beendete Konsultationen

    Paris (ADN-Korr.). Der französische Staatspräsident Valery Giscard d'Estaing hat am Donnerstag eine Serie von Konsultationen mit den Führern der wichtigsten politischen Parteien, der Gewerkschaften, des Unternehmerverbandes und weiteren Persönlichkeiten abgeschlossen. Er empfing nacheinander den Vorsitzenden ...

  • Italiens Sozialisten betonen Bedeutung der Abrüstung

    Rom (ADN-Korr.). Für verstärkte Anstrengungen zur Sicherung des Friedens und zur Erreichung von Ergebnissen Jsei der Abrüstung hat sich der Generalsekretär der Italienischen Sozialistischen Partei (ISP), Bettino Craxi, in seinem Bericht auf dem 41. Parteitag der ISP ausgesprochen. Frieden und Sicherheit hingen von Fortschritten bei der Abrüstung ab ...

  • USA-Präsident führte Gespräche in Brasilien

    Brasilia (ADN). USArPräsident Carter hat seine offiziellen Gespräche m Brasilien am Donnerstag beendet. In Brasilia hatte er zwei Begegnungen mit Präsident Geisel, über die keine Einzelheiten bekannt wurden, Laut Agenturberichten konnten in verschiedenen Fragen bestehende Meinungsverschiedenheiten jedoch nicht überbrückt werden, USA-Außenminister Vance , und ...

  • Weltkirchenrat richtet Appell an Carter

    Genf (ADN-Korr.). Die Preillassung des USA-Bürgerrechtskämpfers Ben Chawis und der anderen Mitglieder der „Wtlmiington 10" hat der Generalsekretär des Weltkirchenrates, Dr. Philip Potter, in einem Bnief an USA-Präsident Carter gefordert. Dies wurde am Donnerstag in Genf mitgeteilt, In dem Schreiben wird unterstrichen, daß der Fall juristisch und moralisch Anlaß zu internationaler Besorgnis gegeben habe ...

  • Bulgarien und Äthiopien bauen Zusammenarbeit aus

    Sofia (ADN-Korr.). Die erste Tagung, der bulgarisch-äthiopischen Kommission für wirtschaftliche und wissenschäftlich-itechniBche Zusammenarbeit ist am Donnerstag in Sofia beendet worden. Es wunden ein Abkommen über die Zusaimimenanbelt auf dem Gebiet der Landwirtschaft und der Lebensmittelindustrie sowie eine Vereinbarung über einen bulgarischen Kredit für Äthiopien unterzeichnet ...

  • DC-Politiker bekräftigte Obereinkunft mit der IKP

    Rom (ADN-Korr.). Der Nationalsekretär der Christdemokratischen Partei Italiens (DC), Benigno Zaccagnini, hat die Fortsetzung der Politik der Übereinkunft mit der Kommunistischen Partei, auf deren Grundlage die IKP in die Regierungsmehrheit zur Unterstützung der DC-Regierung unter Ministerpräsident Andreotti eintrat, bekräftigt ...

  • Resolutionsentwurf für den KPI-Parteitag angenommen

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Das Zentrale Exekutivkomitee der Kommunistischen Partei Indiens hat den Entwurf der politischen Resolution für den XI. KPI-Parteitag einstimmig angenommen. Das engere Führungsgremium der KPI, das unter Leitung des Parteivorsitzenden S. A. Dange beriet, arbeitete eine Reihe von Zusätzen und Ergänzungsvorschlägen in die Entwurfsvorlage ein ...

  • IPU-Tagung für verstärkten Kampf gegen Kolonialismus

    Lissabon (ADN-Korr.). Verstärkte internationale Anstrengungen zur Beseitigung der letzten Bastionen des Kolonialismus forderten am Donnerstag Parlamentarier aller Kontinente auf der Frühjahrstagung der Interparlamentarischen Union (IPU) in Lissabon. Zur Debatte standen unter anderem Memoranden und Resolutionsentwürfe der UdSSR, Algeriens, der DDR, Mexikos, Nepals, Polens und anderer Länder über „die endgültige Eliminierung des Kolonialismus" ...

  • Ergebnisse der Provinzwahlen in den Niederlanden

    Den Haag (ADN). Bei den Provinzwahlen in den Niederlanden hat die Katholische Volkspartei von Ministerpräsident van Agt mit 35,1 Prozent den größten Stimmenanteil erreicht. Die Partei der Arbeit gewann 33,9 Prozent. Gegenüber den Provinzwahlen von 1974 erzielten die beiden größten niederländischen Parteien damit Stimmengewinne von 4,3 bzw ...

  • NPD-Schlägertrupps prügelten Bürger krankenhausreif

    Bonn (ADN). Schlägertrupps der neofiaschisitiischen NPD haben in den letzten acht Wochen in Ndedersachsen mindestens 15 BRD-Bürger krankenhausreif geprügelt. Diese Mtttteiliung machte am Mittwoch das Göttinger Ratsmdtglied Reinhand Neubauer, der beim Rat der Stadt beantragte, eine weitere für den 15 ...

  • 100 000 Werktätige Italiens streikten gegen Entlassungen

    Rom (ADN-Korr.). Mut mehrstündigen Arbeitsniederlegungen haben am Donnerstag in Italien fast 100 000 Werktätige verschiedener Industriezweige gegen anhaltende Entlassungen protestiert. In Mailand streikten rund SO 000 Bauarbeiter und die 20 000 Metallarbeiter des Industriegebietes von Lambrate im Norden der StaicM ...

  • Treffen Sadat—Weizman in Kairo

    Kairo (ADN). Der ägyptische Präsident Sadat und der israelische Verteidigungsminister General Weizman haben bei einer Zusammenkunft am Donnerstag in Kairo „keine Fortschritte" hinsichtlieh der Wiederaufnahme der seit Januar unterbrochenen Separatvenhandlungen zwischen beiden Ländern erzielt. Dies teilte laut Agenturberichten ein Sprecher des ägyptischen Präsidenten mit ...

  • Was sonst noch passierte

    Chris Pagliasotti, im Verkehrsamt von Santa Monica (USA) für die Annahme von Geldstrafen verantwortlich, sah sich plötzlich einem Revolver und der Forderung gegenüber, die Kasse herauszurücken. Schlagfertig erklärte sie dem Räuber: „Wir sind hier das Jugenddezernat. Bemühen Sie sich eine Treppe tiefer ...

  • Bau von Trägerflugzeugen für Flügelrakete geplant

    Washington (ADN). USA-Verteidigungsminister Brown hat die Luftwaffe mit der Ausarbeitung von Plänen zum Bau eines Trägerflugzeuges für die Flügelrakete „Oruiise Missile" beauftragt. Brown hat laut Reuter in einem geheimen Memorandum an USA-Präsident Carter erklärt, man erwäge, etwa. 100 Trägerflugzeuge mit 6000 Flügelraketen in Dienst zu stellen ...

  • Kosmonauten gewöhnen sich gut an die; Erdbedingungen

    Moskau (ADN-Korr.). Die beiden Kosmonauten Juri Romanenko und Georgi Gretschko gewöhnen sich wieder gut an die irdischen Bedingungen. Sie werden schon in den nächsten Tagen vom Kosmodrom Baikonur ins Sternenstädtchen bei Moskau zurückkehren können, wurde am Donnerstag in Moskau bekannt.

Seite 8
  • FunkundFernsehenheute

    Radio DDR I: 8.00 Notizen - Noten - Neuigkeiten; 10.10 Unterhaltung am Vormittag; 12.05 Die Welt heute mittag; 12.15 Rhythmisches Dessert; 13.15 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin am Mittag; 18.05 Stunde der Melodie; 19.12 Volkstümliche Weisen; 20.05 Treffpunkt: Operette; 21.30 Der Unfall, Kriminalhörspiel; 22 ...

  • Freunde der Forster und unseres Waldes

    Betritt man die Revierförsterei in Fahlenberg, dann schlägt „Buschmann", derTeckel, an.Doch wenn die jungen Naturforscher eintreffen, verhält er sich ruhig. Sie sind sozusagen auf du und du, sie kennen sich. Seit sechs Jahren besteht die Arbeitsgemeinschaft Junger Naturforscher. 20 Schüler der oberen Klassen der 16 ...

  • Dienstleistungen und Kultur standen auf der Tagesordnung

    Stadtbezirksversammlungen Mitte und Treptow tagten

    < Die weitere Verbesserung Ades materiellen und kulturellen Lebensniveaus der Bevölkerung auf der Grundlage des Volkswirtschaftsplanes 1978 waren am Donnerstag Beratungsthemen der Volksvertreter von Berlin-Mitte und Berlin-Treptow. Berlin-Mitte: Rund 300 Haushalte mehr als im vergangenen Jahr wird der VEB REWATEX in diesem Jahr durch den Haustourendienst mit Mangel- Trockenwäsche versorgen ...

  • Sonderpostwertzeithen im Urteil der teser

    Ergebnis einer Umfrage mit über 40 000 Einsendungen

    Der Sonderblock (Abbildung) und die beiden Sondermarken zum 60. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution wurden für das Jahr 1977 zur DDR-Emission mit der überzeugendsten gesellschaftlichen Aussage gewählt. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage, die vom ND und weiteren Presseorganen zum 15 ...

  • Erfolgreiche Bikini der engen Freundschaft

    Bezirksdelegiertenkonferenz der DSF findet am 1 .April statt

    Fast 188 000 Berliner sind in den zurückliegenden vier Jahren der Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft (DSF) beigetreten. Somit gibt es gegenwärtig in der Hauptstadt rund 400 000 DSF- Mitglieder. Zu der erfolgreichen Bilanz, die die Berliner Bezirksorganisation am kommenden Sonnabend auf ihrer 10 ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 00 04 91), 20 Uhr: Opernball 1978, Einlaß 19.30 Uhr*) Theaterkassen bleiben geschlossen; Komische Oper (2292555), 19-22 Uhr: „Der Troubadour"»*); Metropol-Theater (2 07 17 39), 19 bis 21.45 Uhr: „Kretschinskis Hochzeit"***); 22.30 Uhr: Nachtprogramm I*); Deutsches Theater (2 8712 25), 19-22 ...

  • Denn Zuschauen ist erlaubt

    Zwischen Lychener- und Duncker- Straße liegt inmitten des Altbaugebiets von Prenzlauer Berg eine grüne Oase — der Helmholtzplotz. Die Bewohner zählen zu den Annehmlichkeiten ihres Kietzes nicht nur grüne Bäume und Sträucher, sondern auch ihren Klub der Werktätigen „Katja Niederkirchner". Aus einem ehemaligen Geschäft entstanden bereits in den 50er Jahren gemütliche Räume ...

  • „Mach mit! -Einsätze am Sonnabend und Sonntag

    In diesen Tagen fahren Gärtner 5000 Kubikmeter Mutterboden, in Neubaugebiete unserer Stadt; am kommenden Sonnabend und Sonntag findet der zweite „Mach mit .'"-Einsatz zur Gestaltung neuer Freiflächen statt. Über tausend Bürger haben sich bisher bereit erklärt, in Vorgärten, auf Sport- und Spielflächen sowie in Grünanlagen zu Hacke und Spaten zu greifen ...

  • Die kurze Nachricht

    JUGENDWEIHE. Am Sonntag erhalten 2080 Mädchen und Jungen der Hauptstadt in 29 Feierstunden ihre Jugendweihe. RENOVIERUNG. Friedrichshainer Bürger renovieren gegenwärt; g ihren Klub der Werktätigen am Weidenweg 37. Dazu führen sie nötwendige Elektro-, Klempnerund Tischlerarbeiten aus, streichen und tapezieren die Klubräume und legen Fußboden aus ...

  • Sport mm Woch*n«nd«

    Fußball: In der Bezirksliga muß Spitzenreiter NARVA im schweren Auswärtsspiel bei Einheit Pankow antreten. Anstoß auf dem Paul-Zobel-Sportplatz am Sonnabend um 15 Uhr. Volkssport: Zum vierten Berliner Meilenlauf erwarten die Organisatoren am Sonnabend ab 10.30 Uhr im Stadion Buschallee möglichst viele Teilnehmer ...

  • Friedrich Stammberger

    Langjähriger Vorsitzender der Zentralen Vorratskommission der DDR, Mittlied des Forschunfsrates der DDR, Träfer des Vaterländischen Verdienstordens in Gold und anderer hoher staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen Wir verlieren in ihm einen der Partei der Arbeiterklasse stets treu ergebenen langjährigen Staatsfunktionär und Wissenschaftler ...

  • Wie wird das Wetter?

    (-t»in', ywistwn Warmluft S'ibtropi- ■nio Öls)}' m\li.> i'i- CKt.-n mvö kühlmii Mt-K-n .sUiihTussser» im Wpsivii Dabei wird es wolkig, zeitweise bedeckt sein, und örtlich kann Niederschlag auftreten. Die Tages»- höchsttemperatim'u liegen zwischen 12 und 17. iix» norliiiet Raum bei Iß Grad. Nachts erfolgt ein Rückgang auf Tiefstwerte zwischen 9 und 4 Grad ...

  • Neues Deutschland

    Sedaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehrlng-Platss l, Telefon: Sammelnummer SS 3». Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark - Bankkonto; Berliner Stadtkontor, 1633 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 8WI-12-4S. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin» Konto-Nr. 555-08 - Alleinige Ansseigenvetwaltung DEWAG- WERBUNO ...

  • WISSENSWERTES

    # Der Berliner Erholungswald umfaßt 7075 Hektar Wald sowie 2000 Hektar Wasserfläche, darunter der Müggelsee (739,3 Hektar), der Seddinsee (290 Hektar), Langer See (278,1 Hektar) und der Zeuthener See (234,5 Hektar). # Der gesamte Erholungswaid ist Landschaftsschutzgebiet. Es gibt drei Naturschutzgebiete: Schildow, Krumme Laoke und Fauler See ...

  • Interesse für Geschichte

    Die Arbeitsgruppen für Denkmalpflege, Geschichte und Kultur Berlins beim Kulturbund finden mit ihren monatlichen Vorträgen wachsendes Interesse. Im Monat März sprach der Chefkonversator Peter Goralczyk über Aspekte der Denkmalpflege am Platz der Akademie (Wiederholung am 5. April um 17.30 Uhr im Club der Kulturschaffenden) ...

  • Schulanfänger anmelden

    Alle schulpflichtigen Kinder, die bis 31. Mai 1979 das sechste Lebensjahr vollendet haben und deren Erziehungsberechtigte in Berlin, Hauptstadt der DDR, wohnen, sind bis 8. April 1978 für den Besuch der Oberschule anzumelden. Die nächstgelegene Schule gibt Auskunft, wo die Anmeldung zu erfolgen hat. Die Geburtsurkunde sowie sonstige Personalpapiere und der Impfausweis sind vorzulegen ...

Seite
Offizielle Gespräche begannen Herzliches Willkommen für Österreichs Bundeskanzler Gruß an die KP Indiens zu ihrem XI« Parteitag Akademie mit ihren Gasten in der VIII« Kunstausstellung Aggressor stärkt Truppen um Tyrus Genf: Initiative mr Abrüstung Delegation der SED in Neu-Delhi eingetroffen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen