22. Mär.

Ausgabe vom 07.03.1978

Seite 1
  • Konstruktives, freimutiges Gesprach beim Vorsitzenden des Staatsrates

    Erich Honecker empfing den Vorstand der Konferenz der Evangelischen Kirchenleitungen in der DDR unter Leitung seines Vorsitzenden, Bischof D. Dr. Älin-echt Schönherr / Beziehungen der Kirchen zum Staat von Sachlichkeit Vertrauen und Freimütigkeit geprä

    Erich Honecker erläuterte die auf Frieden, Sicherheit und Entspannung gerichtete Politik der DDR. Dementsprechend sei die DDR bestrebt, in brüderlicher Verbundenheit mit der Sowjetunion und den anderen Staaten der sozialistischen Gemeinschaft konstruktiv zur Lösung der internationalen Probleme beizutragen ...

  • DDR und UdSSR bauen ihre Beziehungen aus

    Leonid Breshnew empfing Willi Stoph im Kreml Meinungsaustausch bei Treffen mit Alexej Kossygin

    Leonid Breshnew informierte über die politischen und wirtschaftlichen Probleme, die von der Partei in der gegenwärtigen Entwicklungsetappe der sowjetischen Gesellschaft gelöst werden, und über Pläne, die auf eine weitere Erhöhung der Effektivität der Produktion und der Qualität der Arbeit sowie auf das Wachstum des Volkswohlstandes abzielen ...

  • Herzliche Glückwünsche für Armeegeneral J. F. Iwanowski

    DDR grüßt Oberkommandierenden der GSSD zum 60. Geburtstag

    Berlin (ADN). Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, der Staatsrat und der Ministerrat der Deutschen Demokratischen Republik übermittelten dem Oberkommandierenden der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland, Armeegeneral Jewgeni Filippowitsch Iwanowski, zu seinem 60 ...

  • Umfassende Unterredung übei Zusammenarbeit mit Libyen

    Werner Lamberz in Tripolis von Abdel Salam Jalloud empfangen

    In einer ausführlichen und herzlichen Unterredung wurden Fragen der politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit zwischen der DDR und Libyen beraten. Gegenstand der Unterredung waren weiterhin der gemeinsame Kampf beider Länder gegen Imperialismus, Kolonialismus und Neokolonialismus, insbesondere im arabischen Raum und Afrika ...

  • Meinungsaustausch mit dem Außenminister Äthiopiens

    Feleke Gedle-Ghiorgis ehrte Opfer des Faschismus und Militarismus

    Die Gespräche verliefen im Geiste der antiimperialistischen Zusammenarbeit und des gegenseitigen Einvernehmens in einer aufgeschlossenen und kameradschaftlichen Atmosphäre. Beide Außenminister führten einen ausführlichen Meinungsaustausch über die internationale Lage sowie über die weitere Entwicklung der Beziehungen zwischen der DDR und dein Sozialistischen Äthiopien ...

  • Forscheralitag an Bord von Salut 6

    Experimente verschiedenster Art

    Moskau (ADN/ND). Ejje Kosmonauten Juri Romanenko, Georgi Gretschko, Alexej Gubarew und Vladimir Remek an Bord von Salut 6/Sojus 27/Sojus 28 begannen am Montag um 6 Uhr MEZ ihren Arbeitstag. Gubarew und Remek arbeiteten an dem gemeinsamen sowjetisch-tschechoslowakischen Experiment „Extinktion". Es gilt der Helligkeitsänderung von Sternen bei deren Untergang ...

Seite 2
  • Konsequent verfechten die

    Kommunisten die Lebensinteressen der Menschheit Zu den Ergebnissen der Beratung von Bruderparteien aus 10 sozialistischen Ländern in Budapest

    Die Beratung der Sekretäre der Zentralikomitees kommunistischer und Arbeiterparteien aus 10 sozialistischen Ländern, darunter erstmalig aus dem sozialistischen Vietnam, hat lebhaftes Interesse und ein breites Echo in der Weltöffentlichkeit gefunden. Das ist kein Zufall Die beachtlichen Fortschritte in der Zusammenarbeit auf ideologischem Gebiet, besonders in Vorbereitung und Durchführung des 60 ...

  • Meinungsaustausch mit dem Außenminister Äthiopiens

    (Fortsetzung von Seite 1)

    chen Machenschaften um so dringlicher ist. Dr. Feleke Gedle-Ghiorgis unterstrich seinerseits, daß das neue sozialistische Äthiopien der Erhaltung und der Sicherung des Friedens große Bedeutung beimißt und für eine gleichberechtigte Zusammenarbeit aller Staaten eintritt. Besondere Aufmerksamkeit widmeten beide Außenminister den aktuellen Problemen der Entwicklung in Afrika ...

  • Begegnungen mit indischen Politikern fortgesetzt

    Weiter* Gespräche Horst Sindermanns

    Madras (ND-Korr.). Die in Indien weilende Deletation der Volkskammer der DDR unter Leitung des Präsidenten der Volkskammer, Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, traf am Montag in Madras, der Hauptstadt des Unionsstaates Tamil Nadu, mit fahrenden Politikern zu Gesprächen zusammen ...

  • Armeegeneral Iwanowski

    Sterns auszeichnete. Von 1940 bis 1941 studierte J. F. Iwanowski an einer Militärakademie, die er vorzeitig beendete, und nahm Im Dezember t941 mit seiner Einheit an den Kämpfen vor Moskau teil. Salt dieser Zeit befand er sidrtols zum letzten Kriegstag bei der kämpfenden Truppe, war Teilnehmer der Schlachten von Statlngrad und Kursk ...

  • Verdienstvolle Mitglieder und Freunde der FDJ geehrt

    Berlin (ADN). Am Vorabertd des 32. Jahrestages der Gründung der PDJ wurden am Montag in Berlin Persönlichkeiten und Kollektive mit hohen Auszeichnungen geehrt. Aus den Händen von Egon Krenz, 1. Sekretär des FDJ-Zeniralrates, wurden die Artur-Becker-Medaille in Gold, die Medaille der Pionierorganisation „Ernst Thätaann" in Gold, die Propagandistenmedaille, die Ehrenurkunde des FDJ-Zentralrates sowie der Kunstpreis — die Erich-Weinert-Medaille — verliehen ...

  • Kooperation in neuer Qualität

    Delegation des Präsidiums der UdSSR-Akademie weilt in der DDR

    Berlin (ND). Im Zeitraum 1976 bis 1980 werden 34 wichtige Probleme der Grundlagenforschung in rund 110 Komplexen von Fachleuten der Akademien der Wissenschaften der UdSSR und der DDR gemeinsam bearbeitet. Die Erfolge der seit 20 Jahren bestehenden vertraglich geregelten Zusammenarbeit zwischen beiden Einrichtungen würdigt© am Montag eine Festveranstaltung der DDR-Wissenschaftsakademie in Berlin ...

  • führender WM-Vertreter zu Informationsbesuch in Berlin

    Berlin (ADN). Über Erfahrungen des DDR-Gesundheitswesens bei "der Bekämpfung von Infektionskrankheiten informierte sich der stellvertretende Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO) Dr. Iwan Ladni am Montag in Berlin. Während «ines angeregten Gedankenaustausches im staatlichen Kontrollinstitut ...

  • (Fortsetzung von Seite 1)

    fristiger Zielprogramme für die Zusammenarbeit der Mitgliedsländer des RGW zusammenhängen. Die Unterredung zwischen Willi Stoph und Alexej Kossygin bestätigte die Übereinstimmung der Ansichten der Regierungen der DDR und der UdSSR zu den behandelten Fragen sowie ihr Streben nach weiterer Festigung und Entwicklung der Beziehungen der brüderlichen Freundschaft und der fruchtbaren Zusammenarbeit zwischen der DDR und der UdSSR ...

  • Botschafter Ghanas empfing Gäste zum Nationalfeiertag

    Berlin (ADN). Zum Nationalfeiertag seines Landes hatte am Montag der Botschafter der Republik Ghana in der DDR, Andrew Kow Afful, eingeladen. Unter den Gästen befanden sich der Kandidat des Politbüros des ZK der SED Günther Kleiber, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR Gerald Götting, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Rudolph Schulze sowie weitere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens ...

  • Volksbildungsdelegation in Stockholm eingetroffen

    Berlin (ND). Eine Delegation des Ministeriums für Volksbildung der DDR unter Leitung von Staatssekretär Werner Lorenz traf auf Einladung des Staatssekretärs im schwedischen Ministerium für Bildung, Anders Arfwedson, am Montag zu einem Informationsbesuch in Stockholm ein. In einem ersten Gespräch wurden Erfahrungen und Meinungen über Fragen des Volksbildungswesens ausgetauscht ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Htrbtll, ^Günter SchabowsH, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kert;-.dier, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr.. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann ...

Seite 3
  • Sonderpostwertzeichen

    AUS DEM LEBEN UNSERER PARTEI Neues Deutschland / 7. März 1978 / Seite 3 Neuer Weg, Heft 5, erschienen „Kommunisten sind unbeugsame Kämpfer im Dienst am Volke" - unter dieser Überschrift werden längere Passagen der Rede des Generalsekretärs des ZK der SED, Genossen Erich Honecker, vor den 1. Sekretären der Kreisleitungen am 17 ...

  • Die Technik in unserer LPG wird sorgfältig gepflegt

    Paul Zschiesche, Parteisekretär der LPG Pflanzenproduktion Werben, auf der Tagung Cottbus-Land

    Sehr eingehend haben wir das Referat von Erich Honecker gelesen. Es versteht sich von selbst, daß dabei unsere Aufmerksamkeit zuerst den Ausführungen zu Ergebnissen und Aufgaben in der Landwirtschaft galt. Wir werden in weiteren Beratungen Abschnitt für Abschnitt behandeln, um uns den gesamten Inhalt zu eigen zu machen ...

  • Erfahrungen, für äffe von Nutzen

    Was sich Parteisekretär Günter T h o B während der Tagung des Parteiaktivs in Zwickau notierte

    Interessiert verfolgten die Genossen im Saal des Kulturhauses „Steinkohle" die Debatfe. Das Kreisparteiaktiv der Stadt Zwickau beriet, welche Schlußfolgerungen aus der Rede des Generalsekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, für die Arbeit der eigenen Grundorganisationen abzuleiten sind. Genossen aus den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereichen hatte dieses Anliegen zusammengeführt ...

  • Verantwortung für die Rationalisierung

    In Artikeln auf der ersten Seite informiert die Suhler Bezirkszeitung kontinuierlich über neue Initiativen von Werktätigen als Echo auf die Ausführungen Erich Honeckers vor den 1. Sekretären der Kreisleitungen. Unter dem Titel „Kommunisten geben immer das Beispiel" wird über eine Mitgliederversammlung ...

  • Die Grundorganisation ist das Zentrum politischer Aktivität

    Rolf Böteführ, Parteisekretär im VEB Bagger-, Bugsier- und Bergimgsreederei Rostock

    Sofort nach der Veröffentlichung der Rede des Generalsekretärs des ZK vor den 1. Sekretären der Kreisleitungen begannen die Genossen und die große Mehrheit der parteilosen Werktätigen unseres Betriebes, sich mit dem Inhalt vertraut zu machen. Sie tauschten in persönlichen Gesprächen und in kurzen Beratungen der Partei- und Arbeitskollektive erste Gedanken aus ...

  • Wichtigster Trumpf ist die Qualität der Erzeugnisse

    Günter Nebelung, Werkdirektor des VEB Hartmetallwerk Immelborn, auf der Tagung Bad Salzungen

    Im Betrieb wird das Referat unseres Generalsekretärs gründlich ausgewertet und findet ein großes Echo. Die Genossen der APO Hartmetallfertigung zum Beispiel nahmen sich unter anderem den Abschnitt vor, der sich mit den Erfordernissen auf dem Gebiet der Außenwirtschaft beschäftigt und zogen daraus Schlußfolgerungen ...

  • Tägliche Gespräche im Arbeitskollektiv

    Hohe Resultate in Wissenschaft und Technik zu erreichen und sie in kürzesten Fristen für die Produktion wirksam zu machen, auf diese Worte Erich Honeckers aus seiner jüngsten Rede bezieht sich Wilhelm Dachner, Parteisekretär im Kraftfahrzeug-Instandsetzungsbetrieb Neubrandenburg, in einem Gespräch in der Bezirkszeitung ...

  • In Bezirkszeitungen gelesen

    Auftrag an Genossen des Stadtparteiaktivs

    Über die Stadtparteiaktivta'gung zur Auswertung der Rede Erich Honeckers vor den 1. Sekretären der Kreisleitungen berichtet die Karl-Marx-Städter Bezirkszeitung: „Im Verlauf der Tagung wurde auf die anspruchsvolle Wettbewerbsführung zur allseitigen Erfüllung der Planaufgaben hingewiesen." Dabei gelte es, Qualität und Effektivität bedeutend zu erhöhen, um so den Leistungszuwachs der Volkswirtschaft wesentlich zu vergrößern ...

  • Neuer Weg, Heft 5, erschienen

    „Kommunisten sind unbeugsame Kämpfer im Dienst am Volke" - unter dieser Überschrift werden längere Passagen der Rede des Generalsekretärs des ZK der SED, Genossen Erich Honecker, vor den 1. Sekretären der Kreisleitungen am 17. Februar 1978 veröffentlicht. NW-Gespräch: Genossen in der KDT aktivieren Gemeinschaftsarbeit (Kühlautomat Berlin) ...

  • \f<w der Diskussion auf den Kreisparteiaktivtagungen

    Wie Genossen das Referat Erich Honeckers auf der Beratung mit den 1. Kreissekretaren auswerten

    Das Referat des Generalsekretärs des Zentralkomitees der SED, Erich Honecker, auf der Beratung des Sekretariats des ZK mit den 1. Sekretären der Kreislertungen steht weiterhin im Mittelpunkt von Mitgliederversammlungen und Aktivtagungen der SED. Überall bestimmt eine schöpferische Auswertung die Arbeit der Parteiorganisationen ...

Seite 4
  • Empfindsam

    gestaltete Landschaften Zur Ausstellung anläßlich des 200. Geburtstages von Heinrich Theodor Wehle im Görlitzer Museum

    „... ein wirklich treffliches Genie, der, wenn er nicht verwildert, unser Claude Lorrain werden könnte, er heißt Wehle.* Solch zeitgenössischem Urteil wie dem des Dessauer Malers Karl Wilhelm Kolbe mag etwas Überschwengliches anhaften. Tilgt man freilich die für die Zeit um 1800 durchaus typische - genialische Verklärung eines Künstlers und betrachtet nunmehr genauer die Zeichnungen und Radierungen, die Wehle hinterlassen hat, offenbaren sich beachtliches Talent und künstlerische Substanz ...

  • Funkdramatik auf den Spuren unseres Alltags

    Hörer und Kritiker vergaben „Hörspielpreis 1978"

    Mit der Verleihung des „Hörspielpreises 1978", die der Vorsitzende des Staatlichen Komitees für Rundfunk, Rudi Singer, gestern vornahm, wurden die besten Leistungen eines Jahres auf dem Gebiet des DDR-Original-Hörspiels öffentlich gewürdigt. Über dreißig neue Werke standen zur Debatte, nach Stoff- Wie Themenwahl und künstlerischer Gestaltung wiederum sehr breit gefächert ...

  • Alte Kompositionen in lebendiger Wiedergabe

    Vivaldi-Konzert in der Deutschen Staatsoper Berlin

    Des 300. Geburtstages-des bedeutenden italienischen Komponisten Antonio Vivaldi (er wurde am 4. März 1678 in Venedig geboren) gedachte die Deutsche Staatsoper mit einem Konzert des Kammerorchesters Musica Nova im Apollo- Saal. Es ist kein Zufall, daß sich Vivaldis so musikantische lebenssprühende Musik in den zurückliegenden Jahren allenthalben wieder zunehmender Beliebtheit erfreut ...

  • 300 Veranstaltungen mit Autoren und Illustratoren

    16. Tage der Kinder- und Jugendliteratur der DDR

    Die „16. Tage der Kinder- und Jugendliteratur der DDR" finden vom 8. bis 11. April dieses Jahres im Bezirk Karl-Marx-Stadt statt. Sie werden seit 1963 vom Ministerium für Kultur der DDR in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Volksbildung, den Verbänden der Schriftsteller und der bildenden Künstler, mit Verlagen dieses Literaturgebietes sowie mit den Bibliotheken und dem Volksbuchhandel veranstaltet ...

  • Historische Stätten in ursprünglichem Glanz

    Denkmalpflege in den Bezirken Potsdam und Frankfürt

    Mehr als 3000 historische Stätten in den märkischen Bezirken Potsdam und Frankfurt (Oder) stehen als Geschichts-, Bau-, Landschafts- oder Kunstdenkmale unter Gesetzesschute. Gegenwärtig werden erhebliche Mittel aus dem Staatshaushalt aufgewendet, um den Geschichtszeugen wieder zur ursprünglichen Schönheit zu verhelfen ...

  • Bücher zu Gedenktagen für Herder und Brentano

    Neu im Union Verlag und bei Koehler *z Amelang

    Rund 60 Neuerscheinungen und Nachauflagen bieten der Union Verlag und der Verlag Koehler & Amelang zur diesjährigen Leipziger Frühjahrsmesse im Messehaus am Markt an. Im Mittelpunkt stehen zwei Jubiläumsausgaben: „Johann Gottfried Herder Im Spiegel seiner Zeitgenossen" enthält Briefe und Selbstzeugnisse ...

  • Barlacb'Gedenkstätte erweitert

    Güstrow (ND). Das Atelierhaus des bedeutenden humanistischen Bildhauers, Grafikers und Dichters Ernst Barlach am Güstrower Heidberg ist am Montag der Öffentlichkeit übergeben worden. In drei Räumen des zum Museum umgestalteten Hauses sind ausgewählte, bisher nicht gezeigte Grafiken des Meisters und 70 Plastiken ausgestellt, darunter der „Flötenbläser", der „Träumer" und der Entwurf des „Magdeburger Ehrenmals" ...

  • Finale der Musiktage in Frankfurt mit festlichem Konzert

    Frankfurt (Oder) (ADN). Mit einem festlichen Konzert des Sinfonieorchesters der Werktätigen und der Singakademie der Bezirksstadt wurden am Wochenende in Frankfurt (Oder) die 13. Festtage der Musik beendet. Zu den Höhepunkten des diesjährigen Programms gehörte die Uraufführung des Orgelkonzertes von Gerhard Rosenfeld ...

  • Neue „Cosi fan tutte" im Moskauer Bolschoi-Theater

    Moskau (ADN). Mozarts Oper „Cosi fan tutte" ging am Freitagabend in einer neuen Inszenierung über die Bühne des Mosa kauer Bolschoi-Theaters. Regie führten Natalja Kassatkina und Wladimir Wassiljow. „Cosi fan tutte" war ihre erste Opernarbeit. Auf der Grundlage einer neuen russischen Übersetzung wurde das Werk mit drei verschiedenen Besetzungen unter der musikalischen Leitung von Juri Simonow einstudiert ...

  • Vera SchneidenJbach gastiert in der Sowjetunion

    Berlin (ND). Soeben von einem erfolgreichen Gastspiel in den Niederlanden zurückgekehrt, bereitet sich Vera Schneidenbach auf ihre zehnte Tournee durch die Sowjetunion vor. Begleitet vom Manfred-Ludwig-Oktett gastiert sie vom 15. März bis zum 1. Mai in Moskau, Leningrad und in mehreren Städten der Georgischen SSR ...

  • Zeitgenössische Kunst aus Venedig in Rostock

    Rostock (ND). In Anwesenheit des italienischen Künstlers Vittorio Basaglia aus Venedig wurde am Sonntag in der Rostocker Kunsthalle am Schwanenteich seine Ausstellung „Malerei, Plastik, Grafik und Zeichnungen" eröffnet. Damit stellt sich zum ersten Male ein venezianischer Künstler der Gegenwart in der DDR-Hafenstadt vor ...

Seite 5
  • Gastgeber mit dem bekannten Aufgebot

    Beim Länderspiel-Auftakt 1978 machen die DDR-Fußballnationalmannschaft und ihre Anhänger am Mittwoch um 17 Uhr im Ernst-Thälmann-Stadion von Karl-Marx-Stadt Bekanntschaft mit einem neuen Partner — der Auswahl der Schweiz. Auf den ersten Blick könnte man meinen, der Vergleich mit den Eidgenossen — der 172 ...

  • Alle Titelträger auf dem WM-Eis von Ottawa dabei

    Am heutigen Dienstag beginnen die Welttitelkämpfe

    Anstrengende Flugreisen über den Atlantik haben in diesen Tagen die besten europäischen Eiskunstläufer vor sich. Ihr Ziel heißt Ottawa (Kanada), wo sie sich mit den Assen des amerikanischen Kontinents und Australiens beim Weltchampionat ein Stelldichein geben werden. Bei winterlichen Temperaturen um minus 14 Grad werden gegenwärtig in der Hauptstadt der Provinz Quebec die letzten Vorbereitungen zum Empfang der Gäste und für eine erfolgreiche Durchführung der fünftägigen Wettkämpfe getroffen ...

  • Ehrung als „Aktivist olympischer Baustellen"

    Die neugeschaffene Auszeichnung als „Aktivist olympischer Baustellen" konnten als erste der Baumonteur Nikolai Semjonowitsch, die Stukkateurin Swetlana Rymscha, der- Dachdecker Igor Af anassjew und der Elektriker Alexander Stschikolotkin von der Großbaustelle des 10 000-Betten- Superhotels in Moskau-Ismailowo entgegennehmen ...

  • Andreikowski bezwang Olympiasieger Herrera

    Das stimmungsvolle Finale des 29. internationalen Strandjata- Boxgedenkturniers in der überfüllten „Christo-Botew-Halle" wurde am Sonntagabend in Sofia zu einem Triumph der gastgebenden bulgarischen Aktiven. Stürmisch gefeiert wurde der Vizeeuropameister von 1975, Zatscho Andreikowski von ZSKA Sofia, der in einem dramatischen Federgewichtsfinale Olympiasieger Angel Herrera (Kuba) nach Punkten besiegte ...

  • Magdeburger Handballer gegen Honved Budapest

    In Basel wurden am Montag die Paarungen für das Semifinale in den Handbalt-Europacupwettbeweriben ausgelost. Für die drei DDR-Mannschaften gab es folgende Kontrahenten: Männer- Meister SC Magdeburg spielt gegen Honved Budapest, Frauen- Titelverteidiger TSC Berlin hat sich mit IL Vestar Oslo auseinanderzusetzen, die Frauen des SC Leipzig treffen in der Pokalsieger-Konkurrenz auf die dänische Mannschaft von Svendsiborg HK ...

  • UdSSR-Siege h neun YonzehnGewichrsklassen

    Mit beeindruckenden Leistungen warteten, die Ringer der UdSSR in Minsk beim Finale des Poddubny-Turniers im Klassischen Stil mit 135 Teilnehmern aus elf Ländern auf. Sie stellten in neun von zehn Gewichtsklassen die Sieger. Der DDR-Ringenverlband war mit fünf jungen Aktiven vertreten. Von ihnen konnte sich Klaus Trdebel (SC Motor Zella-Mehlis) am besten aus der Affäre ziehen ...

  • Zur Beachtung!

    Der Betrieb Berlin des VEB Autobahnbaukombinates wurde in Betriebc-Verkehrsbau Berlin ^umbenannt. Telefon: 20490 Telex: 112S52 VEB Autobahnbaukombinat Betrieb Berlin, Reinhoid-Huhn-Straße 6

Seite 6
  • In antiimperialistischer Solidarität fest verbunden

    Oskar Fischer gab Essen zu Ehren des äthiopischen Außenministers

    An dem Essen, das DDR-Außenminister Fischer für Oberst Dr. Feleke Gedle-Ghiorgis gab, nahmen der Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Horst Dohlus, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates Ernst Goldenbaum, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Wolfgang Rauchfuß und weitere Persönlichkeiten der DDR teil ...

  • Eine Verkehrsverbindung im Zeichen enger Kooperation

    INTERFLUG nahm Linienflugverkehr Berlin-Tripolis-Berlin auf

    Von Lothar Ger ecke „DM-SEG-JF 883 - clear for landing!" Zum ersten Male erhielt vor genau einer Woche in den frühen Morgenstunden des Dienstag eine Linienmaschine der INTERFLUG vom Tower des internationalen Flughafens Tripolis die Landeerlaubnis. Zwischen Berlin und der libyschen Hauptstadt und zurück werden von nun an wöchentlich Langstreckenflugzeuge vom Typ IL 62 verkehren ...

  • Frankreichs Steuersystem führt iu heftiger Kritik

    Reiche werden geschont, Werktätige immer stärker belastet

    Von unserem Pariser Korrespondenten Gerhard Leo In der letzten Februarwoche, als die Einkommenssteuererklärungen fällig waren, kamen" alle Tageszeitungen in Frankreich mit Sonderseiten zu diesem so heiklen wie komplizierten Thema heraus. Nicht nur die Unternehmer, Kaufleute und Angehörigen freier Berufe müssen umfangreiche Fragebogen über ihr Einkommen an die Finanzbehörde senden, sondern auch Lohn- und Gehaltsempfänger und sogar Rentner, die ebenfalls steuerpflichtig sind ...

  • Kinder Angolas

    732 Studenten pädagogischer Hochschulen Kubas werden ob April, wenn das neue Schuljahr beginnt, in der Volksrepublik Angola als Lehrer tätig sein. Sie bilden das erste Kontingent der internationalistischen Brigade „Che Guevara", die das afrikanische Land bei der Alphabetisierung der Bevölkerung unterstützen wird ...

  • Die Schere schließt sich

    Das südlichste Gebiet Jugoslawiens mit seinen Bergriesen, den fischreichen Seen, den dichten Wäldern und- fruchtbaren Tälern war in der Vergangenheit vor allem durch die große Armut gekennzeichnet, in der sein Volk lebte. Der Reichtum an Kupfer, Blei, Silber und Eisenerz blieb ungenutzt, die Energiequellen nicht l oder nur wenig erschlossen ...

  • Sinn gegenseitiger Hilfe

    In den Grundthesen zur Vorbereitung des im Juni dieses Jahres stattfindenden XI. BdKJ-Parteitages wird die schnellere Angleichung der unterschiedlichen Entwicklung der jugoslawischen Republiken als eines der sozial-ökonomischen Hauptziele der Gesellschaft bezeichnet. Der BdKJ lenkt in diesem Dokument ...

  • Jugend stärkt Partei

    Trotz dieser bedeutenden Fortschritte, So 'sdhätzen' es rÖie jugoslawischen Genossen ein, bleibt noch viel zu tun. Deshalb werden aü! dem vom 25. bis 27. April in Skoplje stattfindenden 7. Parteikongreß des Bundes der Kommunisten Mazedoniens Probleme einer weiteren Beschleunigung der Entwicklung, der Stärkung der führenden Rolle der Arbeiterklasse sowie die Aufgaben, die dabei die Kommunisten zu lösen haben, einen entscheidenden Platz einnehmen ...

  • Heue Symbole für MazedoniensWappen

    Jugoslawiens südliche Republiken erhöhen Entwicklungstempo

    Von unserem Korrespondenten Lutz A u I b a c h , Belgrad Die aufsteigende Sonne, ein gewaltiges Gebirgsmassiv und davor blaue Wasserfluten, das Ganze umrahmt von grünendem, mit Früchten besetztem Blattgerank und fruchtschweren Getreideähren — das sind die Symbole, die das Wappen der jugoslawischen Sozialistischen Republik Mazedonien zieren ...

Seite 7
  • Carter ordnet Abbruch des Bergarbeiterstreiks an

    KP der USA verurteilt Willkürmaßnahme gegen die 160 000 Kumpel

    Washington (ADN-Korr.). USA- Präsident Carter' hat sich am Montag offen in den Streik der 160 000 amerikanischen Bergarbeiter eingemischt und den sofortigen Abbruch des in den vierten Monat gehenden Ausstandes angeordnet. Die Anordnung des Präsidenten muß noch pro form» von einem Gericht bestätigt werden ...

  • Parlamentariertreffen

    gegen Neutronenbombe Abgeordnete aus 14 Ländern brandmarkten in Helsinki USA-Pläne

    Helsinki (ADN-Korr.). Die Neutronenwaffe unverzüglich zu verbieten, fordert in einer Erklärung das internationale Parlamentariertreffen, das am Wochenende in Helsinki stattfand. Die Parlamentarier verpflichten sich in dem am Montag auf einer Pressekonferenz in Helsinki der Öffentlichkeit übergebenen Dokument, mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln für das Verbot der Neutronenwaffe einzutreten ...

  • Druckunternehmer spitien läge durch Aussperrungen zu

    Polizeieinsatz gegen Streikende / 100 Zeitungen nicht erschienen

    B o n n (ADN). Mit neuen massenhaften Aussperrungen haben die Druckunternehmer der BRD am Montag die sozialen Auseinandersetzungen in der Druckindustrie weiter verschärft. In sämtlichen Zeitungsverlagen des BRiD-iLandes Schleswig-Holstein wurden am Montagmorgen Drucker, Setzer und Metteure ausgesperrt ...

  • Arbeitslosigkeit treibt immer mehr in Rauschgifttod und Kriminalität

    40 000 BRD-Jugendliche drogenabhängig / Hohe Dunkelziffer

    Bonn (ADN-Korr.). Die Zahl der Rauschgifttoten in der BRD hat sich nach Angaben der Gewerkschaftszeitnng „Welt der Arbeit" von 1972 bis 1977 auf das Fünffache erhöht. Auch die Zahl der in der Kriminal-Statistik erfaßten Rauschgiftdelikte stieg rapide an. Wurden 1966 in der BRD 1080 solcher Fälle registriert, waren es 1976 bereits 35122 ...

  • Komplott der Rassisten wird scharf zurückgewiesen

    Nkomo: Patrioten werden „innere Südrhodesienlösung" bekämpfen

    Budapest (ADN). Das Abkommen zwischen Rassistenchef Ian Smith und den schwarzen Marionetten Muzorewa, Sithole und Chirau über eine sogenannte innere Südrhodesienreselung hat Joshua Nkomo, Kopräsident der Patriotischen Front von Simbabwe, als untauglichen Versuch des Rassistenregimes bezeichnet, die Herrschaft Über das Volk von Simbabwe zu verlängern ...

  • Kurz berichtet

    Mocambique: 100 neue Schulen

    Maputo. In Mocambique hat sich die Zahl der 'Grundschüler in den zweieinhalb Jahren seit der Unabhängigkeit annähernd verdoppelt. Für die über 1,5 Millionen Schüler entstanden in dieser Zeit 100 neue Schulen. Forderung nach Fricdcnszone Neu-Delhi. Indien und Afghanistan sprachen sich in einem Kommunique zum Abschluß eines Besuches des afghanischen Präsidenten Daoud für die Errichtung einer Friedenszone im Indischen Ozean aus ...

  • UNO-Kommission prangerte Pinochet-Regime erneut an

    Sofortige Aufklärung über Schicksal der Verschleppten verlangt

    Genf (ADN-Korr.). Unverzügliche Aufklärung über das Schicksal der von der chilenischen Militärjunta verschleppten Personen verlangt die UNO- Menschenrechtskommission in einer Resolution, die am Montag auf Ihrer 34. Tagung in Genf angenommen wurde. Für die Resolution hatten 24 Staaten gestimmt, während drei sich dagegen aussprachen ...

  • Protestmarsch der Metaller

    Tausende demonstrierten in BRD-Städten gegen Lohndiktat

    Bonn (ADN). Tausende Metallarbeiter der BRD protestierten am Mo'ntag in vielen StXdten mit Demonstrationen, Kundgebungen und erneuten Warnstreiks gegen das Lohndiktat der Unternehmer. Damit bekräftigten sie ihre Haltung in der für den heutigen Dienstag angesetzten Streikurabstimmung in den Tarifbezirken Nordwttrttemberg/ Nordbaden und Nordrhein-Westfalen ...

  • KDVR warnt vor Verletzung des Friedens in Korea

    Pjöngjang (ADN). Das Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der KDVR hat am Montag in einer Sprechererklärung über die Absicht der USA informiert, ab 7. März in Südkorea operativ-taktische Manöver abzuhalten. Hierzu sei die Mobilisierung umfangreicher Einheiten der USA-Land-, Luftund Seestreitkräfte und der Marineinfanterie sowie von Kräften der südkoreanischen Marionettenarmee mit insgesamt über 100 000 Soldaten geplant ...

  • Ledige Mutter — arbeitslos

    Paris (ADN-Korr.). 'Mit zwanzig, unverheiratet, Mutter geworden, war Madeleine aus Saint-Malo in der Bretagne bereit, jede Arbeit zu übernehmen, um sich mit ihrem Kinde eine Existenz aufzubauen. In einem der ablehnenden Bescheide, die sie auf zahlreiche Bewerbungen erhielt, stand als Begründung: „Ledige Mutter", Vier Millionen alleinstehende Französinnen sind Mütter und auf die eigene Arbeit angewiesen ...

  • Verstärkte Aufrüstung der BRD-Streirkräfte betont

    Bonn (ADN-Korr.). Die BRD-Bundeswehr wird in den nächsten Jahren verstärkt mit modernen Waffensystemen ausgerüstet. Das bekräftigte ihr Generalinspekteur, General Wust, in einem Beitrag der Zeitschrift „Marine Rundschau International". Als Rüstungsschwerpunkte nannte Wust, der zu den Befürwortern der Neutronenwaffe gehört, für das Heer den neuen Kampf panzer „Leopard 2" ...

  • Vorläufiges Endergebnis der Wahlen in Schleswig-Holstein

    Kiel (ADN). Bei den Kommunalwahlen im BRD-Land Schleswig-Holstein am Sonntag hat die CDU nach dem am Montag veröffentlichten vorläufigen Endergebnis mit 49,2 Prozent (1974: 53,1 Prozent) der abgegebenen Stimmen ihre absolute Mehrheit verloren. Die SPD, die vor vier Jahren 35,8 Prozent erreicht hatte, konnte ihren Stimmenanteil auf 40,5 Prozent verbessern ...

  • am meisten diskriminiert

    Erwerbslosenzahl wächst doppelt so schnell wie bei Männern Nach der Lehre „blauer Brief

    Brüssel (ADN-Korr.). Die Frautn gehören zu den dm meisten ausgebeuteten und diskriminierten Werktätigen in den kapitalistischen Industrieländern. In den westeuropäischen Staaten gibt es für sie - wie eine vor dem Internationalen Frauentag veröffentlichte Dokumentation des Europäischen Gewerkschaftsbundes (EGB) bestätigt — noch immer keine Gleichberechtigung ...

  • Neuernannter Erzbischof leistete Treueeid auf CSSR

    Prag (ADN-Korr.). Der neuernannte Erzbischof der Prager Erzdiözese der römisch-katholischen Kirche, Kardinal Frantisek Tomasek, hat am Montag vor dem Vorsitzenden der Regierung der Tschechischen Sozialistischen Republik, Josef Korcak, den f gesetzlich festgelegten Treueeid auf die CSSR geleistet. Erzbischof ...

  • Volle Unterstützung für den Kampf der SWAPO bekräftigt

    Paris (ADN). Die SWAPO ist der einzige rechtmäßige Vertreter des Volkes von Namibia, wird laut AFP in einem am Montag in Paris veröffentlichten Kommunique über Gespräche bekräftigt, die eine Delegation des UNO-Rates für Namibia mit dem Staatsoberhaupt Gabuns und gegenwärtigen Vorsitzenden der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU), Omar Bongo, in Libreville geführt hat ...

  • Belgrader Schlußdokumentvor der endgültigen Fertigstellung

    Belgrad (ADN-Korr.). Die Diplomaten aus den 35 Teilnehmerstaaten der europäischen Sicherheitskonferenz haben bei ihrem Belgrader Treffen am Montag weiter an der endgültigen Fertigstellung des abschließenden Dokuments gearbeitet. Sie stellten am Nachmittag in einer Plenarsitzung fest, daß noch nicht alle Regierung ...

  • Philippinischer Präsident wirft USA Einmischung vor

    Manila (ADN). Der philippinische Präsident Ferdinand Marcos hat die USA der Einmischung in die inneren Angelegenheiten seines Landes und des Versuchs beschuldigt, Oppositionskreise der Inselrepublik als Träger der USA- Politik gegenüber den Philippinen auszunutzen. Während einer Wahlveranstaltung, erklärte ...

  • Nur 29 weibliche Abgeordnete

    Kopenhagen (ADN-Korr.). Obgleich die Däninnen bereits 1908 das Recht erhielten, an Kommunalwahlen teilzunehmen oder selbst gewählt zu werden und 1915 Wahlrecht und Wählbarkeit der Frau auch für das Parlament beschlossen wurden, sind nur wenige Frauen in diesem Gremium vertreten. Seit den letzten Parlamentswahlen im Februar 1977 befinden sich unter den 179 Folketing-Abgeordneten nur 29 Frauen ...

  • Brasilianischer Präsident zu Staatsbesuch in Bonn

    Bonn (ADN-Korr.). Der Präsident Brasiliens, Ernesto Geisel, der zu einem sechstägigen Staatsbesuch in der BRD weilt, ist am Montag in Bonn von Bundespräsident Walter Scheel empfangen worden. Wie das Bundespräsidialamt mitteilte, wird Geisel auch mit BRD- Kanzler Schmidt sowie mit Vertretern der BRD-Wirtschaft zusammentreffen ...

  • Yasser Arafat zu offiziellem Besuch in Moskaueingetroffen

    Moskau (ADN). Der Vorsitzende des Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisation, Yasser Arafat, ist am Montag zu einem offiziellen Besuch in Moskau eingetroffen. Er leitet eine PLO-Delegation, der die Mitglieder des Exekutivkomitees Farouk Khaddoumi, Zuheir Mohsen, Abdul Mohsen Abu Maizar, Talal Nadji, Yasser Abed Rabbo und das Mitglied des PLO-Zentralrates Faik Warrad angehören ...

  • Was sonst noch passierte

    Eine Brüsseler Malkastenfirma verschickte diesen Werbespruch an künftige Kunden: „Nehmen Sie einfach die Palette aus dem Malkasten, drücken Sie etwas Farbe aus den Tuben darauf, tauchen dann den Pinsel in die Farbe und bestreichen die Leinwand. Auch Tizian und Rembrandt haben so gemalt."

  • Außenminister Ägyptens und Somalias konferierten in Kairo

    Kairo (ADN). Die Außenminister Ägyptens und Somalias, Ibrahim Kamel und Abdel Rahman Barre, haben am Montag -in Kairo über internationale Fragen und besonders über die gegenwärtige Lage am Hörn von Afrika konferiert, meldet die ägyptische Nachrichtenagentur MENA.

  • Rassisten schaffen Sperrgebiet

    Salisbury (ADN). Als neue Terrormaßnahme gegen die afrikanische Bevölkerung hat das Smith-Regime am Montag ein 72 Kilometer langes und zwei bis 15 Kilometer breites Siedlungsgebiet weißer Rassisten nordöstlich von Salisbury zum Sperrgebiet erklärt.

  • Noch immer kein Gesetz in USA

    Washington (ADN-Korr.). 55 Jahre, nachdem die Forderung nach gleichen Rechten für die Frauen dem USA-Kongreß zum erstenmal zur Abstimmung vorlag, steht Gleichberechtigung für 51,3 Prozent der

Seite 8
  • Viele Hände rühren sich im Neubaugebiet

    Für Thomas Schmidt, den zweijährigen Steppke aus der Marchwitzastraße 41, ist sein neues Zuhause in Berlin-Marzahn voller Romantik. Oft schaut er durch den Bauzaun neben dem Kindergarten den Leuten mit den Helmen zu. So unmittelbar grenzen gerade erst bezogene Häuser und Bauplatz aneinander. Der Vater von Thomas, Elektromonteur in der Berliner Werkzeugmaschinenfabrik Marzahn (BWF), hatte die Wohnung von der AWG des Betriebes erhalten ...

  • Seenrundfahrten, Foren und Tanzveranstaltungen

    Ortsgruppe 88 der Volkssolidarität mit vielen Vorhaben

    Die Ortsgruppe 88 der Volkssolidarität wirkt im Wohngebiet Arnswalder Platz/Artur-Becker- Straße im Stadtbezirk Prenzlauer Berg. 60 Volkshelfer sind in 104 Häusern tätig, die zur Hälfte aus Altbauten bestehen. Die Gruppe zählt zu den rührigsten in Prenzlauer Berg. Die Freunde haben sich jetzt vorgenommen, weitere 44 Frauen und Männer zu gewinnen, - damit in jedem Haus ein Volkshelfer tätig werden kann ...

  • Traditionsreiche Stätte an Bemaus Stadtmauer

    „Am Steintor" werden wieder Gäste erwartet

    eine Deiieote ' — Kultur- und Gaststätte. Die HO-Gaststätte „Am Steintof" liegt nur wenige Minuten vom S-Bahnhof entfernt. Der zweigeschossige rote Backsteinbau fügt sich harmonisch in die historischen Bauwerke der Bernauer Altstadt ein, mit deren Rekonstruktion die Bauleute nach einer Konzeption des Instituts, für Wohnungs- und Gesellschaftsbau an der Bauakademie der DDR begonnen haben ...

  • Es geht um die richtige Spur

    Unterhält man sich ,rrfit Berufskraftfahrern, wie es aus ihrer Sicht mit der neuen Straßenverkehrsordnung klappt, so sagen sie zunächst: gut. Aber einige Fahrer wechseln zu häufig die Spur, blinken oft nicht mal ab, „drängeln" sich in die Kolonne und nehmen so anderen den Sicherheitsabstand. Nicht selten kommt es dadurch zu Karambolagen ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 17. Februar starb lim Alter von 77 Jahren unser Genosse Alfred Köhler aus der WPO 62. Er war seit 1918 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für seine Treue vom ZK für langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Genosse Köhler war Träger der Verdienstmedaille der DDR und weiterer Auszeichnungen ...

  • 17. Bezirksolympiade junger Mathematiker

    Mit ersten, zweiten und dritten Preisen sowie Anerkennungsurkunden für gute Leistungen wurden am Montag in der Kongreßhalle am Aleanderplatz 101 Teilnehmer der XVII. Bezirksolympiade junger Mathematiker ausgezeichnet. Neuling in diesem Kreise ist Uwe Geislberger aus der 7. Klasse der 26. Oberschule Treptow, der die Höchstpunktzahl erreichte und dafür einen ersten Preis erhielt ...

  • Dankeschön an die Hausmeisterin

    Zu den tüchtigen Berlinern gehört auch Hildegard Hoja aus der Holzmarktstraße 52, die seit über zehn Jahren dem VEB Kommunale Wohnungsverwaltung im Stadtbezirk Berlin-Mitte die Treue hält. Als im Januar 1976 die Mieter in die beiden neuen zehngeschossigen Wohnhäuser an der Holzmarktstraße/Lichtenberger Straße einzogen, war sie vielen behilflich — über das normale Maß hinaus ...

  • Leistungsvergleich im GST-Ausbildungszentrum

    Zu einem Leistungsvergleich in Vorbereitung auf die III. Wehrspartakiade der GST 1978 trafen sich am Wochenende 450 Lehrlinge und Schüler im GST-Bezdriksausibildungszentrum „Egon Schultz". Die künftigen Mot.-Schützen der NVA, denen bewährte Reservisten als Ausbilder zur Seite stehen, erzielten beim 12-Kilometer-Marsch, auf der Sturmbahn, in der Topographie, beim Schiessen und in anderen Disziplinen vorbildliche Ergebnisse ...

  • Die kurze Nachricht

    AMATEURFILM. Zwölf Mitglieder zählt das Amateurfilmstudio im VEB Energieversorgung Berlin, das seit fünf Jahren besteht. Das Studio wurde als „Hervorragendes Volkskimstkollektiv der DDR" ausgezeichnet,.... GESPRÄCH. Zu einer Veranstaltung anläßlich des 10. Todestages des Schöpfers der politischen Fotomontage, John Heartfield, lädt die Berliner Nationalgalerie am 8 ...

  • URANIA vorerst nicht in der Stadtbibliothek

    Vorträge der URANIA finden aus technischen Gründen vorläufig nicht in der Berliner Stadtbibliothek statt. Der Vortrag „Depression" — ein Überblick über die wichtigsten Krankheitsbilder und ihre Problematik — findet am Dienstag, dem 7. März um 18 Uhr im Kinosaal am Fernsehturm statt. Die für den gleichen Tag um 15 ...

  • Mitteilung der Partei

    Kursus II: Studium der sozialpolitischen Gesetzmäßigkeiten der entwickelten sozialistischen Gesellschaft Die nächste Veranstaltung (4. Lektion) findet am Dienstag, deiri 7. März, 16 bis 19 Uhr in der Bildungsstätte der SED-Bezijksleitung, Französische Straße, statt. Thema: Die entwickelte sozialistische Gesellschaft, ihr Wesen, historischer Platz und ihre Merkmale ...

  • Sonderpostwertzeichen

    Zum Weltfernmeldetag 1978 gibt das Ministerium für Postund Fernmeldewesen der Deutschen Demokratischen Republik zwei mehrfarbige Sonderpostwertzeichen heraus. Der 10-Pfennig-Wert zeigt den Kopf des Richtfunkturms Dequede und einen Fernsehübertragungswagen der Studiotechnik des Fernsehens. Auf der 20-Pfennig-Marke ist der Kopf des Fernseh- und UKW- Turmes Dresden sowie ein Teil der Richtfunkleitstelle im Fernseh- und UKW-Turm Berlin abgebildet ...

  • Auf frischer Tat gefaßt

    Zwei junge Männer schlugen in der Nacht zum Sonnabend im Volkspark Friedrichshain einen 19jährigen Bürger nieder und entwendeten seine Handgelenktasche. Die von einem Tankwart über Notruf sofort alarmierte Volkspolizei konnte die Täter stellen. Beide sind vonbestraft und befinden sich inzwischen in Untersuchungshaft ...

  • Im Neubaugebiet Greifswalder Straße im Stadtbezirk Prenzlauer Berg wird gegenwärtig der vorletzte Wohnblock -

    Typ WBS 70 elfgeschossig - von Kollektiven des Wohnungsbaukombinates Berlin montiert Foto: ND/Bonitz

Seite
Konstruktives, freimutiges Gesprach beim Vorsitzenden des Staatsrates DDR und UdSSR bauen ihre Beziehungen aus Herzliche Glückwünsche für Armeegeneral J. F. Iwanowski Umfassende Unterredung übei Zusammenarbeit mit Libyen Meinungsaustausch mit dem Außenminister Äthiopiens Forscheralitag an Bord von Salut 6
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen