24. Jan.

Ausgabe vom 31.01.1978

Seite 1
  • Kurz Berichtet

    Proletarier aller Länder, vereinigt euch! ^■p^^ rromaneraueriMnaer, vereinigt euem ues Deutschland ■^m ORGAN DES ZENTRALKOMITEES DER SOZIALISTISCHEN EINHEITSPARTEI DEUTSCHLANDS B-Ausgabe / Einzelpreis 15 Pf Berlin, Dienstag, 31. Januar 1978 33. Jahrgang / Nr. 26 In dieser Ausgabe: Seite 2: URANIA mit ...

  • Heute werden in Berlin die Moskauer Tage eröffnet

    Delegation aus der UdSSR unter Leitung von Viktor Grischin durch Konrad Naumann empfangen Freundschaftlicher Gedankenaustausch mit dem Sekretariat der Bezirksleitung Berlin der SED

    Berlin (ND). Mit einer Freundschaftskundgebung im Palast der Republik werden heute die „Moskauer Tage in Berlin" feierlich eröffnet. Zu diesem bedeutsamen Ereignis traf am Montag eine Delegation des Stadtkomitees Moskau der KPdSU und des Exekutivkomitees des Moskauer Stadtsowjets unter Leitung von Viktor Grwehin, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und 1 ...

  • Chile-Kommission ruft zu

    verstärkter Solidarität Plenartagung des Gremiums veröffentlichte Erklärung in Algier

    In dem von den Tagungsteilnehmern verabschiedeten Dokument formuliert die internationale Kommission eine Reihe von Schlußfolgerungen und Forderungen, die einen neuen bedeutenden Beitrag zur Fortführung des weltweiten Kampfes aller demokratischen Kräfte für die Beendigung der faschistischen Terrorherrschaft in Chile darstellen ...

  • Weitere Massenentlassungen in kapitalistischen Landern

    Kurzarbeit für BRD-Kumpel / Skeptische Prognosen in den USA

    Bonn (ADN-Korr.). Die Arbeiter und Angestellten des größten BRD-Zechenkonzerns, der Ruhrkohle AG, müssen in diesem Jahr insgesamt mindestens zwölf Tage Kurzarbeit einlegen. Einer Presseerklärung des Konzerns zufolge wird diese Maßnahme, die mit erheblichen Lohnverlusten verbunden ist, mit der Krisenlage in der Stahlindustrie begründet, die immer weniger Kohle abnehme ...

  • Neue Kunstwerke für den 30. Jahrestag der Republik

    Minister Hoffmann vor dem Rat für Kultur über nächste Aufgaben

    Berlin (ADN/ND). Nach dem Vorbild des Leipziger Gewandhauses, des Instituts für Denkmalpflege, des Kulturbundes der DDR und anderer Institutionen und Organisationen sollten in allen kulturellen Einrichtungen Wettbewerbsprogramme zum 30. Jahrestag der DDR erarbeitet werden, erklärte Kulturminister Hans-Joachim Hoffmann am Montag auf einer Tagung des Rates für Kultur in Berlin ...

  • Flug von Salut 6 programmgemäß

    Genetische Experimente im Weltraum Moskau (ADN). Die sowjetischen Kosmonauten Juri Romaneriko und Georgi Gretschko waren am Montagvormittag wiederum mit Vorarbeiten zum Betanken der Orbitalstation Salut 6 beschäftigt, meldet TASS aus dem Flugleitzentrum. Der Arbeitstag für die Besatzung begann um acht Uhr morgens ...

  • Warnstreiks in BRD dauern an

    Metaller fordern neuen Tarifvertrag Stuttgart (ADN). Mit weiteren Warnstreiks in der BRD-Metallindustrie protestierten am Montag Arbeiter gegen die starre Unternehmerhaltung beim Abschluß eines neuen Tarifvertrages mit der IG Metall. So legten in Bruchsal 2000 Beschäftigte des Siemens-Konzerns und 600 Arbeiter in Göppingen (Tarifbezirk Nordwürttemberg/Nordbaden) für eine halbe Stunde die Arbeit nieder ...

  • Portugal: Appell zur Einheitsfront

    Alvaro Cunhal zur Regierungsbildung

    Lissabon (ADN-Korr.). PKP-Generalsekretär Alvaro Cunhal hat auf einer Veranstaltung in Covilha alle demokratischen Kräfte des Landes zur Formierung einer festgefügten Einheitsfront aufgerufen, um die Errungenschaften des Volkes verläßlich zu schützen. Mit besonderem Nachdruck unterstrich er die Bedeutung der einheitlichen Gewerkschaftsbewegung im Kampf gegen die Reaktion ...

  • Nikaragua: Forderung nach Rücktritt Diktator Somozas

    Managua (ADN). Die politische Krise in Nikaragua hat sich mit der Ausdehnung des vor einer Woche begonnenen Ausstandes zum Generalstreik und mit der immer stärkeren Forderung nach Rücktritt des Diktators General Somoza weiter zugespitzt. Diktator Somoza bildete unter seiner Leitung ein elfköpfiges „Nationales Notstandskomitee" ...

  • Gespräche über Beilegung des Siidrhodesien-Konffikts

    Valetta (ADN). Zwischen dem britischen Außenminister David Owen, dem amerikanischen UNO-Botschafter Andrew Young und den Führern der Patriotischen Front von Simbabwe, Joshua Nkomo und Robert Mugabe, haben am Montag in der maltesischen Hauptstadt Valetta Verhandlungen über die Beilegung des Südrhodesien-Konflikts begonnen, die in der ersten Runde keine Annäherung der Standpunkte brachten ...

  • Tote in vielen Ländern durch Kälte, Schnee und Stürme

    Wasbington (ADN). Die seit mehr als einer Woche im Norden der USA anhaltende Kältewelle hat bisher 115 Menschenleben gefordert. Rom (ADN-Korr.). Fünf Personen fielen schweren Schneestürmen und Regenfällen zum Opfer, die seit Tagen über weiten Gebieten Italiens toben. Genf (ADN). Den Lawinentod sind am Wochenende fünf Menschen in der Schweiz gestorben ...

  • Begegnung am Sitz der UNO

    Empfang für Weltfriedensratsdelegation New York (ADN-Korr.). Eine Delegation des Präsidiums des Weltfriedensrates unter Leitung seines Präsidenten Romesh Chandra hatte am Montag im New-Yorker UNO-Hauptquartier eine herzliche Begegnung mit UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim. Im Verlauf des Treffens wurde vor allem die Abrüstungsproblematik behandelt ...

  • Arbeitsgesetzbuch in Millionenauflage

    Schriftenreihe zum AGB angekündigt Berlin (ADN). Das im Januar 1978 in Kraft getretene Arbeitsgesetzbuch (AGB) ist vom „Tribüne"-Verlag gemeinsam mit dem Staatsverlag der DDR bisher im Umfang von weit über einer Million Exemplaren aufgelegt worden. Eine erläuternde Einführung zu diesem Gesetzeswerk erschien in Höhe von mehr als 500 000 Stück ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: URANIA mit einer reichen Palette Seite 3: Aus dem Leben unserer Partei Seite 4: Harmonische Umgebung für Kunstwerke Seite 5: Aktuelles vom Sport Seite 6: MVR: Ein Jahr mit großen initiativen Seite 7: Internationale Nachrichten und Korrespondenzen

Seite 2
  • URANIA mit einer reichen Palette

    Großes Interesse bei jungen Leuten für spezielle Vortragsreihen / Viele neue Erkenntnisse vermittelt

    „Materie — was ist das? , „Bringen die Raumfahrtmillionen Zinsen?" und „Bleibt unsere natürliche Umwelt den Menschen erhalten?" — das sind einige der Themen aus Naturwissenschaft und Technik, die 1978 bei Veranstaltungen im Jugendklubhaus Höhenstein erörtert werden sollen. Die Sektionen des URANIA-Bezirksvorstandes Karl-Marx- Stadt haben über die neue Vortragsreihe die Schirmherrschaft übernommen ...

  • Kommentare und Meinungen

    Alle zwei Tage ein Kosmosstart Von Horst Hoffsnann

    Am Wochenende konnte die „Stammbelegschaft" von Salut 6, Oberstleutnant Juri Romcnenko und Dr. Georgi Gretschko, 350 km über der Erde ein „goldenes Jubiläum" feiern: Sie verbrachten gemeinsam den fünfzigsten Tag lim All. Am Sonnabendmiitiag kamen auf das Konto von Georgi Gretschko sogar 80 Orbitaltage, kreiste er doch bereits 1975 mit Sojus 17 und Salut 4 länger als einen Monat um unseren blauen Planeten ...

  • Moskauer Tage in Berlin

    (Fortsetzung von Seite 1)

    zu einer kommunistischen Musterstadt. Mit Stolz blickten die Bürger Moskaus auf die erreichten Erfolge und seien sich ihrer hohen Verantwortung bei der Verwirklichung der Beschlüsse des XXV. Parteitages der KPdSU bewußt. Im Mittelpunkt der umfangreichen Initiativen im sozialistischen Wettbewerb, so unterstrich Viktor Grischin, stehen die Verpflichtungen von hervorragenden Arbeitern, von Brigaden und ganzen Abteilungen, die Aufgaben des dritten Jahres des zehnten Fünfjahrplanes bis zum 7 ...

  • Herzliche Begegnung in der Botschaft der Sowjetunion

    Pjotr Abrassimow auf Freundschaftstreffen mit Journalisten der DDR

    Berlin (ADN). In der Botschaft der UdSSR fand am Montag ein Treffen des Außerordentlichen und BevollmSchtlgten Botschafters der UdSSR in der DDR, Pjotr Andrejewitsch Abrassimow, mit leitenden Mitarbeitern der Massenmedien der DDR statt. An dem Treffen nahmen das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ...

  • Warenaustausch mit Ungarn entwickelt sich dynamisch

    Außenhandelsministerien unterzeichneten Jahresprotokoll für 1978

    Berlin (ADN). Im Ereebnis der Verhandlungen von Regierungsdelegationen der DDR und der Ungarischen [Volksrepublik wurde am Montag in Berlin das Protokoll Ober den Warenaustausch im Jahre 1978 vom Stellvertreter des Ministers für Außenhandel der DDR Gerhard Nitzschke und vom 1. Stellvertreter des Ministers für Außenhandel der UVR, Staatssekretär Dr ...

  • Weitere Gäste eingetroffen

    Arbeiter, Komsomolzen, Schriftsteller, Sportler in der Hauptstadt

    Berlin (ADN). Eine Gewerkschaftsund eine Komsomoldelegation aus der 8-Millionen-Stadt an der Moskwa trafen am Montag zu den „Moskauer Tagen in Berlin" in der DDR-Hauptstadt ein. Gemeinsam mit den Vertretern der Arbeitskollektive und den Jugendlichen jwurde auch eine Schriftstellerabordnung aus der sowjetischen Metropole auf dem Ostbahnhof herzlich begrüßt ...

  • Brüderliche Beratung mit Vertreter der KP Ekuadors

    Berlin (ND). Der Vorsitzende der Zentralen Revisionskommission der SED, Kurt Seibt, empfing am Montag das Mitglied des Exekutivkomitees des ZK der Kommunistischen Partei Ekuadors Rene Mauge zu einem herzlichen Gespräch. Der ekuadorianische Gast informierte über die jüngste Entwicklung in Ekuador, die durch Schritte zur Rückkehr zu einem bürgerlich-demokratischen Regime gekennzeichnet ist ...

  • Wirtschamausschuß DDR— MVR beginnt VIII. Tagung

    Berlin (ADN). Die VIII. Tagung des Ausschusses für wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der DDR und der MVR beginnt am heutigen Dienstag in Berlin. Im Mittelpunkt stehen weitere Aufgaben zur Verwirklichung der Vereinbarungen, die während der Beratungen der Partei- und ...

  • Veteranenklubs als beliebte Treffpunkte

    Geselligkeit und Unterhaltung auch im höheren Lebensalter

    Die 428 Klubs und 347 Treffpunkte der Volkssolidarität unserer Republik erfreuen sich bei den älteren Bürgern großer Beliebtheit. Sie schätzen diese Einrichtungen vor allem als Stätten des gegenseitigen Kennenlernen*, des Gedankenaustausches und gemeinsamer Erlebnisse. In den Klubs und Treffpunkten kommen die Veteranen beispielsweise zu literarisch-musikalischen Nachmittagen und Arztvorträgen zusammen oder verbringen abwechslungsreiche Stunden in Bastei-, Mal- und Handarbeitszirkeln ...

  • Friedensrat der DDR grüßt Konferenz in Mexiko-Stadt

    Berlin (ADN). Solidarische Grüße hat der Friedensrat der DDR an die kontinentale Konferenz Lateinamerikas und der Karibik für Frieden, Souveränität und wirtschaftliche Unabhängigkeit übermittelt, die am Mittwoch in Mexiko-Stadt eröffnet wird. In dem Grußschreiben versichert der Friedensrat der DDR, daß ...

  • Erste 78er Wohnungen im Neubaugebiet „Fritz Heckert"

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Die Bauarbeiten an den ersten 257 Wohnungen des 78er Planes haben die Kollektive im Karl-Marx-Städter Neubaugebiet „Fritz Heckert" am Montag abgeschlossen. In diesem neuen Wohngebiet, dem größten des Bezirkes, wollen die Brigaden in diesem Jahr weitere 3714 Wohnungen fertigstellen ...

  • Ideales Wintersportwetter rund um den Fichtelberg

    Berlin (ADN). Ideale Wintersportbedingungen mit einer Schneehöhe von über einem Meter und Temperaturen um minus fünf Grad erlebten zum Wochenbeginn über 3000 Werktätige aus allen Bezirken der Republik, die gegenwärtig im verschneiten Kurort Oberwiesenthal ihre Ferien verbringen. Mit acht Zentimeter Neuschnee war am Montag die Insel Rügen die schneereichste Gegend im Küstenbezirk ...

  • Protokoll über Kooperation mitderVRMocambique

    Maputo (ADN-Korr.). Ein Protokoll über die wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der DDR und der VR Mogambique für die Jahre 1978 und 1979 wurde am Montag in Maputo unterzeichnet. Das Dokument präzisiert ein bereits 1975 geschlossenes Regierungsabkommen. Es sieht insbesondere die Entsendung weiterer DDR- Spezialisten in Hie VR Mo£ambique und die berufliche Aus- und Weiterbildung mogambiquanischer Kader durch DDR- Fachleute vor ...

  • Gespräch mit dem Minister für Schulwesen der Slowakei

    Berlin (ADN). Der Staatssekretär im Ministerium für Volksbildung der DDR, Werner Lorenz, empfing am Montag den Minister für Schulwesen der Slowakischen Sozialistischen Republik, Prof. Ing. Juraj Busa, zu einem Gespräch. Mit dem Treffen wurden die Gespräche über Fragen der 'Bildung und Erziehung der jungen Generation auf der Ebene der Leitungen beider Ministerien fortgesetzt ...

  • Unterredung über Spandauer Schleusenkammer

    Berlin (ADN). Am Montag trafen der Beauftragte des Ministers für Verkehrswesen der DDR und der Beauftragte des Westberliner Senators für Bauund Wohnungswesen zu einer Unterredung über die Durchführung der am 1. Dezember 1977 zwischen dem Ministerium ., für Verkehrswesen der DDR und dem Senator für Bau- und Wohnungswesen abgeschlossenen Vereinbarung über den Neubau einer Schleusenkammer in Westberlin-Spandau zusammen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schobowski, Dt. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Gruß zur steinernen Hochzeit

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR hat Marta und Alfred Kratzel in Berlin-Hohenschönhausen herzlich zur steinernen Hochzeit gratuliert. Er wünschte den Jubilaren Gesundheit und Wohlergehen.

Seite 3
  • Blick Auf Den Spielplan

    Neues Deutschland / 31. Januar 1978 / Seite 3 AUS DEM LEBEN UNSERER PARTEI Enges Zusammenwirken mit allen Kollegen Unsere APO umfaßt den gesamten Bereich des Rationalisierungsmittelbaus. Das Wichtigste sind jetzt die umfassende Information der Kollegen darüber, was wir beschlossen haben, sowie das kameradschaftliche Zusammenwirken mit ihnen bei der Realisierung ...

  • Welche Autgaben es stellt

    Das Arbeitsprogramm geht davon aus: Mit einer überplanmäßigen Steigerung der Arbeitsproduktivität in den Jahren 1978/79 um 7,7 Prozent, die ausschließlich auf wissenschaftlich-technischen Leistungen beruht, wollen die Genossen des BGW zusammen mit allen Werktätigen des Betriebes die Voraussetzungen dafür schaffen, daß bereits im kommenden Jahr die im Fünfjahrplan für 1980 vorgesehenen Kennziffern der industriellen Warenproduktion erreicht werden ...

  • Wie es beraten wurde

    Die 400 Genossinnen und Genossen, die am vergangenen Freitag an der Gesamtmitgliederversammlung der Grundorganisation des Berliner Glühlampenwerkes teilnahmen, waren vom Inhalt des Arbeitsprogramms, das ihnen zur Beratung und zum Beschluß vorlag, nicht überrascht. Sie hatten es vorher im Entwurf gründlich geprüft, viele von ihnen hatten an seiner Vorbereitung unmittelbar mitgewirkt ...

  • Revolutionäre Traditionen in der Gegenwart lebendig

    Dokumente dreier Jahrzehnte widerspiegeln EKO-Betriebsgeschichte

    In 16 der größten Wer&e des Oderbezirkes sind auf Initiative der Parteiorganisationen Traditionskabinette gestaltet worden. Auf vielfältige Weise widerspiegeln sie die Betriebsgeschichte. Umfangreiches Bild- und Schriftmaterial wurde zusammengetragen, um den revolutionären Umwälziungsprozeß nach 1945 am Beispiel der eigenen betrieblichen Entwicklung darzulegen ...

  • Erholung und Freude bei schöpferischer Betätigung

    BPO der Rostocker Neptunwerft fördert geistig-kulturelles Leben

    Vielfältig sind die Handschriften der Rostocker Volkskünstler, die tagsüber^ in der Neptunwerft Schiffe bauen. Im Foyer ihres Kulturhauses hängt ein großes Gipsrelief mit zahlreichen Motiven aus dem Alltag, gestaltet vom Studio für Plastik und Keramik, einem hervorragenden Volkskunstkollektiv der DDR ...

  • FDJler übernahmen Vorhaben aus Wissenschaft und Technl

    Gera (ND). Die 90 000 Mitglieder der Bezirksorganisation Gera des sozialistischen Jugendverbandes haben sich im „FDJ-Aufgebot DDR 30" vorgenommen, zehntausend Aufgaben aus den Plänen Wissenschaft und Technik zu lösen. „Jeden Tag mit guter Bilanz" lautet ihr Motto, nach dem sie zum Beispiel für 66 Millionen Mark Material einsparen und 590 Wohnungen durch Um- und Ausbau gewinnen wollen ...

  • Enges Zusammenwirken mit allen Kollegen

    Unsere APO umfaßt den gesamten Bereich des Rationalisierungsmittelbaus. Das Wichtigste sind jetzt die umfassende Information der Kollegen darüber, was wir beschlossen haben, sowie das kameradschaftliche Zusammenwirken mit ihnen bei der Realisierung. Hinzu kommt, daß wir für Schwerpunktaufgaben Parteiaufträge übergeben ...

  • Parteiarbeit auf das Wesentliche gerichtet

    Bei uns im Berliner Glühlampenwerk des Kombinates NARVA werden Lampen für den Bedarf der Bürger der DDR und für den Export produziert. Damit tragen auch wir dazu bei, unser Programm des Wachstums, des Wohlstandes und der Stabilität weiter zu erfüllen. Wir betrachten den Volkswirtschaftsplan 1978 sowie den Fünfjahrplan als unser Kampfprogramm ...

  • Kommunisten gehen beispielgebend voran

    Die überplanmäßige Steigerung der Arbeitsproduktivität durch wissenschaftlichtechnische Leistungen werde ich mit meinen Kollegen eingehend besprechen. Im Programm heißt es sinngemäß, daß bei unserer' materialintensiven Produktion die Qualität ein entscheidender Intensivierungsfaktor ist. Das trifft für die Halogenlampenfertigung, dort arbeite ich, ebenso zu ...

  • Orientierung für jede Parteigruppe ableiten

    Für die Mitglieder meiner Parteigruppe steht fest: Die von uns allen mitbeschlossene Konzeption ist auch unser Arbeitsplan. Ohne nun noch eigene Dokumente zu verfassen, leiten wir aus ihm die Orientierung für das Wirken unseres Parteikollektivs ab. In den Schulen der sozialistischen Arbeit und anderen Zusammenkünften gesellschaftlicher Organisationen wollen wir die Zielstellung für 1978 und ihre Verwirklichung behandeln ...

  • Unser Arbeitsprogramm für einen wichtigen Zeitraum

    Über Erfahrungen der Grundorganisation im Berliner Glühlampenwerk m Auswertung der 7. Tagung des Zentralkomitees

    Auf der 7. Tagung des ZK der SED wurde bekräftigt, daß jede Grundorganisa tion für die Lösung der Aufgaben dieses Jahres eine klar* politische Konzeption braucht, die alle erforderlichen Maßnahmen enthält, um eine wirksame politischideologische Arbeit zu leisten und alle Kräfte für die Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes zu mobilisieren ...

Seite 4
  • Genaue Beobachtung von Menschen und Milieu

    Zum Hörspielschaffen von Joachim Nowotny

    Vor zehn Jahren unternahm Joachim Nowotny seinen ersten Versuch im Hörspiel, es war „Abstecher mit Rührung", die Bearbeitung edner eigenen Erzählung. Aus diesem „Abstecher" des „Prosa-Menschen", wie er sich kürzlich selbst einmal bezeichnete, wurde im Verlauf der folgenden Jahre eine dauerhafte und immer ...

  • Neue Buchhandlungen für drei Bezirksstädte

    Berlin (ADN). Drei neue Volksbuchhandlungen — ein Haus des Buches in Suhl, eine medizinische Buchhandlung in Magdeburg und eine Buchhandlung in Halle-Neustadt — werden in diesem Jahr eröffnet und erweitern das Netz der mehr als 700 Volksbuchhandlungen der DDR. In zehn Bezirken — unter anderem in den ...

  • Brechts „Kreidekreis auf Tagalo2 in Manila

    Seit Ende der 60er Jahre arbeiten Theaterensembles wie die der PETA an der Herausbildung und Verbreitung einer auf der Nationalsprache Tagalog beruhenden Dramatik. Das ist eines von vielen Anzeichen dafür, daß sich das 45-MilMonen-Volk der Philippinen nach drei Jahrhunderten spanischer und einem halben Jahrhundert amerikanischer Kolonialherrschaft nun immer stärker auf seine eigene Nationalkultur besinnt ...

  • Einblick in die Leistungen angewandter Kunst

    Einen Überblick über Arbeitsmittel, Arbeitsumwelt, Wohnumwelt und Freizeitbereich vermittelt der umfangreiche, sehr gut gestaltete Ausstellungsabschnitt der industriellen Formgestaltung. Wie bei der baugebundenen Kunst werden Beispiele der Arbeitsumweltgestaltung an großen Diasäulen gezeigt, die einzeln und auch im Zusammenhang wirken ...

  • Theaterlexikon erscheint im Henschelverlag

    Berlin (ND). Der Henschelvertag liefert gegenwärtig sein „Theaterlexikon" aus, ein Buch von 600 Seiten Umfang. Seine Hauptautoren sind Christoph Trilse, Klaus Hammer und Rolf Kabel. Das Werk umfaßt Artikel über Personen (Schauspieler, Regisseure, Bühnenausstatter, Dramatiker, Theaterwissenschaftler und -historiker), Ensembles, Sachbegriffe und Länder, die in alphabetischer Folge wiedergegeben werden ...

  • Historische Stadtkerne und Akstadtbereiche unter Denkmalschutz

    Berlin (ADN). Etwa zwei Dutzend historische Stadtkerne und mehr als 25 Altstadtbereiche sind in die jetzt fertiggestellte Liste der Denkmale von internationalem Rang in der DDR aufgenommen worden und stehen damit unter Denkmalschutz. In der 1000jährigen Harzstadt Quedlinburg sind rund 680 Gebäude oder Teilobjekte für eine Rekonstruktion oder für Erhaltungsmaßnahmen vorgesehen, damit der mittelalterliche Stadtkern erhalten bleibt ...

  • Neue bulgarische Musik im Veranstaltungsprogramm

    Sofia (ND-Korr.). 120 Werke von 60 Komponisten stehen auf dem Programm der traditionellen Sofioter Veranstaltung „Neue bulgarische Musik 78", die in diesem Jahr dem 100. Jahrestag der Befreiung Bulgariens vom osmanischen Joch gewidmet ist. Vom 1. bis 10. Februar bringen bekannte Interpreten und Orchester des Landes auf insgesamt 16 Veranstaltungen unter anderem fünf Sinfonien, drei Kammermusiken, zwei Chorwerke und ein Folkloreprogramm zu Gehör ...

  • Kein Geld für eine Büchner-Gedenkstätte

    Dflsseidorf (ADN). Vergeblich haben sich bisher Literaturfreunde in der BRD bemüht, im Geburtshaus Georg Büchners In Goddelau bei Frankfurt (Main) eine Gedenkstätte für den revolutionären deutschen Dichter einzurichten, dessen Geburtstag sich in diesem Jahr zum 165. Male jährt. Vor rund zwei Jahren waren alle Erinnerungsstücke aus dem Geburtshaus Büchners und aus dem Gemeindehaus von Goddelau ausgelagert worden ...

  • Zentrales Orchester der NVA gastiert in Afrika

    Antananarivo (ADN-Korr.). Das Zentrale Orchester der Nationalen Volksarmee der DDR, das sich gegenwärtig auf einer Tournee in der Demokratischen Republik Madagaskar befindet, ist am Wochenende bei seinem ersten Auftreten in der madagassischen Hauptstadt Antananarivo stürmisch gefeiert worden. Unter den ...

  • Gute architektonische und grafische Wirkungen

    An Hand von zahlreichen Onginalentwürfen, Originalgrafiken, Modellen, Schwarz-Weiß- und Farbfotos werden auf der „VIII." Ausstellungs- und Museumsgestaltungen vielfältig dokumentiert. Dabei lassen sich im wesentlichen zwei Komplexe unterscheiden: die inhaltlich und gestalte? rasch sehr anspruchsvollen großen gesellschafts- und kulturpolitischen Ausstellungen sowie die kommerziellen Ausstellungen (Messen) ...

  • Kranzniederlegung am Grab von Slatan Dudow

    Berlin (ND). Im Gedenken an den Regisseur Slatan Dudow, Mitbegründer des sozialistischen Films in Deutschland, dessen Geburtstag sich am 30. Januar zum 75. Male jährte, fand am Montag auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof in Berlin eine Kranzniederlegung statt. Vertreter des Zentralkomitees der SED, des Ministeriums für Kultur, der Akademie der Künste und des Verbandes der Film- und Fernsehschaffenden der DDR gedachten des 1963 verstorbenen Mitglieds der Akademie der Künste der DDR ...

  • Vielfalt der Arbeiten spannungsvoll dargeboten

    Der erste Ausstelluhgsabschnitt umfaßt die architektüfbezogene Kunst, die naturgemäß ausstellungstechnisch Probleme aufwirft. Sie ist hier aber in guter Verbindung von Originalen und Reproduktionen dargeboten. An großen Diasäulen, die zugleich den Raum rhythmisch untergliedern, wird je ein baugebundenes Werk im Color-Diapositiv wiedergegeben ...

  • Französische Buchkünstler wurden ausgezeichnet

    Paris (ADN-Korr.). Medaillen und Anerkennungsurkunden der Internationalen Buchkunstausstellung Leipzig 1977 wurden in Paris überreicht. Dazu hatte Geschäftsträger Dr. Günther Bühring französische Buchkünstler in die DDR- Botschaft eingeladen. Zu den Ausgezeichneten gehören namhafte Verlage wie Hachette, Club Diderot und Editions Sociales ...

Seite 5
  • Nach der Möbelschau nun Europas Kunstlauf elfte

    Titelkämpfe in Strasbourg vor einer ungewohnten Kulisse

    von unserem Berichterstatter Hans A11 m e r i Vom Quartier der europäischen Eiskunstlaufelite, dem Hotel „Holiday Inn" in Strasbourg, bis zur Wettkampfstätte der diesjährigen Kontinenttitelkämpfe, der Rhenushalle, sind es nicht einmal fünf Minuten Fußweg. Trotzdem benutzte am Montagnachmittag die Mehrzahl der Aktiven, die zum Training wollten, die vorsorglich eingesetzte Buslinie ...

  • Montag zogen die Mannschaften um

    Die Dänen sorgten für Schlagzeilen / Heute DDR-BRD

    Von unserem Berichterstatter Eckhard G a 11 e y Der Montag war für die 16 Mannschaften in Dänemark der Tag des Reisens. Die acht Qualifizierten für die Hauptrunde wechselten ebenso ihre Quartiöre wie —■—■"——— die Dritten der Vorrunde, die ja noch um die Plätze 9 bis 12 spielen. Die Koffer zur Abreise mußten hingegen die Gruppenletzten Kanada, Frankreich, Island und Bulgarien packen ...

  • IOC Präsident lobte die Moskauer Olympiabauten

    Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Lord Killanin, hat auf der Tagung des IOC-Exekutivkomitees in Tunis (Tunesien) erklärt, daß die olympischen Sportstätten, die zur Zeit in Moskau gebaut werden, vor allem wegen ihrer Qualität höchste Einschätzung verdienen. Killanin hob ferner hervor, daß das „olympische Dorf in Moskau zweifellos das beste in der ganzen Geschichte der olympischen Bewegung sein wird" ...

  • Rauno Miettinen Ist schon in guter WM-Form

    Bei den finnischen Titelkämpfen in den nordischen Skidisziplinen auf den WM-Anlagen in Lahti gewann der Olympiavierte in der Nordischen Kombination, Rauno Miettinen, seine Spezialdisziplin überlegen und war auch im Spezialsprunglauf auf der 70- m-Schanze vor Tapio Räisänen und Pekka Hyvärinnen Bester ...

  • Titel für Saborskich

    Sowjetische Mehrkampfmeisterin im Eisschnellauf wurde in Kiew die 22jährige Natalia Saborskich mit 184,883 Punkten vor der 1500-m-Olympiasiegerin Galina Stepanskaja (185,460) und der Weltmeisterin Wera Bryndsei (186,130). Die zweifache Olympiasiegerin Tatjana Awerina, nach dem ersten Tag noch auf Rang zwei, stürzte am Sonntag auf der 1000-m-Strecke und mußte sich im Gesamtklassement mit dem 16 ...

  • Preis des Sieges

    Sowjetische Kriegserzählungen Herausgegeben von Karlheinz Kasper In dieser Anthologie werden 27 sowjetische Erzählungen über den Großen Vaterländischen Krieg vorgestellt, die — bis auf wenige Ausnahmen — zuvor noch nicht ins Deutsche übersetzt wurden. Sie stammen von namhaften Schriftstellern aller Unionsrepubliken, in ihnen kommt der heldenhafte Kampf einfacher sowjetischer Menschen an der Front und im Hinterland zum Ausdruck ...

  • Studium

    an der Ingenieurschule für Kraft- und Arbeitsmaschinenbau „Rudolf Diesel" 825 Meißen, Weinböhlaer Straße 11 Noch freie Studienplätze für 1978/79:

    • 3jähriges Direkt- oder öjähriges Fern- bzw. Abendstudium in der Fachrichtung Kraft- und Arbeitsmaschinenbau • 5jähriges Abendstudium in der Fachrichtung Technologie der metallverarbeitenden Industrie in Meißen bzw. den Außenstellen • 5jähriges Frauensonderstudium in der Fachrichtung Sozialistische Betriebswirtschaft/Ingenieurökonomie des Maschinenbaus in Meißen bzw ...

  • 77F7

    Planerfüllung, Qualität, Neuerer Diese Aufsteller sind für die Sichtagitation am Arbeitsplatz vorgesehen. Sie geben den Kollektiven die Möglichkeit, den Stand der täglichen Planerfüllung, die Qualitätsentwicklung, die besten Neuerer und den von ihnen erbrachten Nutzen zu popularisieren. Planerfüllung: ...

  • SIEGFRIED SCHRÖDER Vom Säbel zur Rakete 60 Jahre Sowjetarmee

    Eine Fülle von Tatsachen verbindet sich mit lebendigen Schilderungen historischer Ereignisse in diesem populärwissenschaftlichen Buch über die Entstehung der Sowjetarmee und ihre Entwicklung bis in die Gegenwart. Dabei werden der Charakter, die internationalistische Mission und die friedengebietende Rolle der Streitkräfte der UdSSR deutlich ...

  • W.I.LENIN Über die Verteidigung des sozialistischen Vaterlandes

    Der Sammelband enthält Artikel, Referate, Reden, Briefe und Telegramme Lenins zu Fragen der Verteidigung des sozialistischen Vaterlandes. Neben Schriften, die unmittelbar militärische Probleme betreffen, befinden sich darunter auch Auszüge aus Arbeiten Lenins zu wichtigen Fragen der Theorie des Marxismus-Leninismus, die für die politisch-ideologische Arbeit in der Armee und für die sozialistische Wehrerziehung hochaktuell sind ...

  • Ungarns Protest abgewiesen

    Der Protest der ungarischen Mannschaftsleitung bei der Handball-Weltmeisterschaft in Dänemark gegen die Wertung des rumänischen Siegtors zum 22:21 gegen Ungarn im letzten Vorrundenspiel am Sonntag in Herning wurde am Montag in Kopenhagen vom Disziplinarausschuß der Internationalen Handball-Föderation abgewiesen ...

  • Die bisherigen WM-Spiele der Hauptrundengegner

    Unsere Tabelle vermittelt einen Überblick über die bisherigen WM-Resultate der Gegner in den beiden Hauptrundengruppen. Die erste Zahl gibt das WM-Jahr, die zweite das Ergebnis an. Gruppe 1 Jugoslawien—Rumänien kein Versleicb BRD-DDR 1964 12:10 1970 17:18 Jugoslawien-DDR 1964 14:14 1970 17:13 1974 19:17 ...

  • Sportplan des DTSB der DDR und DSB bestätigt

    Im Ergebnis von Verhandlungen zwischen beauftragten Vertretern des DTSB der DDR und des DSB, die in der Hauptstadt der DDR, Berlin,, und in Frankfurt/Main (BRD) stattfanden, wurde der Plan der Sportveranstaltungen zwischen dem DTSB und dem DSB für das Jahr 1978 ausgearbeitet. Der Präsident des DTSB der DDR, Manfred Ewald, hat diesen Plan bestätigt ...

  • Karikaturtnmappt

    Diese Karikaturen sollen Denkanstöße geben und Diskussionen in den Arbeitskollektiven zur Erschließung von Reserven am Arbeitsplatz anregen. 24 Biatt in Umschlagmappe, mehrfarbig A4 (29,7 x 21 cm), Preis: 8,75 M Bestell-Nr. 1612806

  • Max Tischendorf

    kurz vor Vollendung seines 68. Lebensjahres. In stiller Trauer Gertrud Tischcndorf Hans und Maria Aschmutat geb. Tischendorf Franka und Carsten Günttr und Regina Tischendorf Simone, Frank und Jana Berlin, Strausberg, im Januar 1978

  • Heute spielen

    Gruppe 1: Jugoslawien-Rumänien in Odense, DDR-BRD in Kopenhagen (Fernsehen, I. Programm in „Sport am Abend" ab 20.30 Uhr). Gruppe 2: UdSSR-Schweden in Vejle, Dänemark—Polen in Randers (alle Spiele beginnen um 19.30 Uhr).

  • UND ANSCHAUUNGSMITTEL

    Losungsbogen

    P1, zweifach, 0,80 M — P2, zweifach, 0,60 M P3, zweifach, 0,40 M mehrfarbig Bestell-Nr. 1610127

  • w.i. u:\in

    l" bor die Yoitoi<li$inf> des sozial ist isdion YaioHandes

    Eine Auswahl Aus dem Russischen Etwa 520 Seiten, Lederin, 12,80 M Bestell-Nr. 7459169

Seite 6
  • In Belgien zählt man jetzt schon 300000 Arbeitslose

    Auch Flandern in der Krise / Gewerkschafter fordern Aktionen

    Von unserem Korrespondenten Gerhard Leo Ein neuer Höchststand der Erwerbslosigkeit ist in Brüssel von Regierung, Gewerkschaften und Parteien mit Sorge vermerkt worden. Der 300 000. Arbeitslose wurde im Januar registriert. Belgien ist nunmehr nach Irland das Land in der EWG, das am stärksten von der Krise betroffen ist: 8,6 Prozent der aktiven Bevölkerung beziehen jetzt nur noch Erwerbslosenunterstützung ...

  • Erdrückende Beweise für das Komplott Israel — Südafrika

    Aggressor im Nahen Osten rüstet Vorsters Apartheidregime auf

    Von Wilhelm Vogel Aus einer Mitte Januar in New York veröffentlichten Übersicht „Südafrika und Waffen" geht hervor, daß nach der Verhängung des bindenden Waffenembargos durch den UNO-Sicherheitsrat Israel als Hauptlieferant von Waffen und elektronischen Ausrüstungen, für die südafrikanischen Streitkräfte fungiert ...

  • 50 Jahre kämpft „Akahata" für Frieden und Fortschritt

    Zum Jubiläum der Zeitung der Kommunistischen Partei Japans

    Von unserem Korrespondenten Dr. Andreas Kabus, Tokio Am morgigen 1. Februar feiert die „Akahata" (Rote Fahne), das Zentralorgan der KP Japans, den 50. Jahrestag ihres Erscheinens. Von den vergilbten Blättern der ersten Jahrgänge, die in tiefer Illegalität herauskamen, sind nur wenige Exemplare erhalten geblieben ...

  • Wohnungen für Tausende

    Eng verbunden mit dem wirtschaftlichen Wachstum der MVR ist das Sozialprogramm, beschlossen vom XVII. Parteitag der MRVP. Sein Kernstück bildet auch hierzulande der Wohnungsbau. Rund 760 000 Quadratmeter Wohnraum sollen im Fünfjahrplan bis 1980 erbaut werden — das ist eine Verdoppelung der Ziele des vorangegangenen Planjahrfünfts ...

  • Eine Konferenz zur rechten Zeit

    Vom Pentagon, der Kommandozentrale der USA-Militärmaschinerie, bis zum Hotel „Capitol Hill Quality Inn" sind es nur wenige Kilometer. Am Wochenende schienen Welten zwischen beiden Gebäuden in der Innenstadt von Washington zu liegen. Im „Quality Inn" verabschiedeten die Teilnehmer an einem erstmals auf ...

  • Die Sorgen in Paramaribo sind nicht kleiner geworden

    In Surinam gilt es nach wie vor, das Kolonialerbe zu überwinden

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Jochen PreuSler Als das ehemalige Niederländisch- Guayana am 25. November 1975 seine staatliche Souveränität erlangte, versprach der seit 1973 regierende Ministerpräsident Henck Arron, im Juli 1977 allgemeine Wahlen abzuhalten. Diese Wahlen haben inzwischen mit einiger Verspätung stattgefunden und einen erneuten Sieg des von Arron geführten „Kreolenblocks" gebracht ...

  • Reserven gut genutzt

    Gegenüber 1977 sollen die'Bruttoproduktion um 6,6 Prozent und das Nationaleinkommen um 6,5 Prozent ansteigen. Im Vorjahr lag die Industrieproduktion um 4 Prozent über der von 1976. Der überwiegende Teil dieses Wachstums soll durch höhere Arbeitsproduktivität erreicht werden. Der Steigerung der Effektivität, der Einführung von Forschungsergebnissen in die Produktion, der Anwendung neuer Technologien und weitere Qualitätsverbesserung der Erzeugnisse wird große Beachtung geschenkt ...

  • MVR: Ein Jahr mit großen Initiativen

    Mongolische Werktätige setzen Fünfjahrplan in Taten um

    Von unserem Korrespondenten Werner Heymann, Uian-Bator Die gemeinsamen Kollektive mongolischer und sowjetischer Werktätiger in Erdenet, auf der größten Baustelle der Mongolischen Volksrepublik, haben sich für dieses Jahr das Ziel gestellt, die erste Ausbaustufe des Kupfer- und Molybdän - Auf berei tungskombi nates i n Betrieb zu nehmen ...

  • Bei anderen gelesen:

    Nutzen der Entspannung

    „Die Sicherung der politischen Unabhängigkeit, die Erlangung der ökonomischen Selbständigkeit und ein erfolgreicher Kampf gegen Neokolonialismus und Rassismus — das alles ist nur möglich unter den Bedingungen des Friedens in der Welt. Deshalb begrüßen die Völker Afrikas, Asiens und Lateinamerikas den gegenwärtigen Prozeß der Entspannung und seine Umwandlung in einen ständigen Faktor internationaler Politik ...

  • Qualität im Vordergrund

    Die mongolischen Werktätigen gehen mit großem Elan an die Verwirklichung der vielfältigen Aufgaben. Für sie alle steht das Beispiel von Renzengijn Zerendulam, der 24jährigen Weberin an einer Karl-Marx-Städter Maschine der Teppichfabrik „Wilhelm Pieck" in Ulan- Bator. Nach dem 3. Plenum des ZK und der Tagung des Großen Volkshurals erklärte sie: „Statt der 44 Quadratmeter Teppich, die der Plan täglich für jeden Weber vorsieht, werde ich 47 Quadratmeter schaffen ...

Seite 7
  • Dr. Waldheim: Schritte zu Abrüstung dringend

    Treffen mit Abordnung des Weltfriedensrates am Sitz der UNO

    New York (ADN-Korr./ND). „Die internationale Öffentlichkeit ist in der Tat über das Wettrüsten sehr beunruhigt." Ein Rüstungsstopp und effektive Abrüstungsschritte sind das „brennendste Problem unserer Zeit". Das hat der Generalsekretär der UNO, Dr. Kurt Waldheim, am Montag während einer Begegnung mit der Delegation des Präsidiums des Weltfriedensrates im New- Yorker UJVO-Hauptguartier unterstrichen ...

  • Die politischen Gefangenen in Chile unverzüglich freilassen!

    Tribunal in Algier verlangt die Beendigung der Willkür Pinochets

    Algier (ADN-Korr./ND). „Die Kommission bekräftigt mit allem Nachdruck ihre Forderungen nach unverzüglicher und bedingungsloser Freilassung aller politischen Gefangenen ohne Aust »ahme." Das ist einer der Hauptpunkte aus der Abschlußerklärung, in der die internationale Chile-Kommission von ihrer Tagung in Algier die Beendigung des Pinochet-Terrors fordert ...

  • Syrische Politiker betonen Nutzen guter Beziehungen zur Sowjetunion

    „Tischrin": Separatschritte Kairos und Tel Avivs behindern Frieden

    Damaskus (ADN-Korr.). Die Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen Syrien und der Sowjetunion, zwischen der Baath-Partei und der KPdSU sowie zwischen den Regierungen und Völkern beider Staaten dienen nach Erklärungen von Abdallah Al-Ahmar, stellvertretender Generalsekretär der syrischen Baath-Partei, und Mohammed Djaber Bashboush, stellvertretender Regionalsekretär der Partei, dem Aufbau der sozialistischen Gesellschaft ...

  • Kurz berichtet

    Weiteres Treffen in Genf

    Genf. Die Delegationen der UdSSR, der USA und Großbritanniens bei den Verhandtungen zur Ausarbeitung eines Vertrages über das vollständige und allgemeine Verbot der Kernwaffenversuche trafen am Montag in Genf zu einer weiteren Beratung zusammen. .Sibtr" in Murmansk Moskau. Die „Sibir", der jüngste Atomeisbrecher der Sowjetunion, hat in seinem Heimathafen Murmansk festgemacht ...

  • Wehrkunde-Tugung befürwortet Stationierung der Neutronenbombe

    NATO-General für erhöhte Rüstungsanstrengungen des Paktes

    München (ADN). Für die weitere Aufrüstung der NATO-Streitkräfte und die Stationierung der Neutronenwaffe im NATO-Abschnitt Zentraleuropa sprachen sich die Teilnehmer an der XV. Internationalen Wehrkunde-Tagung in München aus. Dort diskutierten am Wochenende rund 100 einflußreiche Politiker, Militärs, ...

  • KP Norwegens diskutiert neues Aktionsprogramm

    Partei legt Schritte im Kampf gegen wachsende Krisenlasten fest

    Oslo (ADN-Korr.). Ein neues Aktionsprogramm gegen die Auswirkungen der politischen und sozialökonomischen Krise in Norwegen ist gegenwärtig das Hauptthema der Mitglieder der Kommunistischen Partei Norwegens zur Vorbereitung auf ihren Parteitag im April dieses Jahres. In die Diskussion über den Entwurf ...

  • Antifaschisten verurteilen nazistische Provokationen

    Appell des Präsidiums der WN zu erhöhter Wachsamkeit

    Bonn (ADN-Korr.). Das Präsidium der VVN—Bund der Antifaschisten in der BRD hat in einer Erklärung die Bevölkerung des Landes zu erhöhter Wachsamkeit gegenüber neonazistischen Tendenzen und Aktivitäten aufgerufen. Anläßlich des Machtantritts der Hitlerfaschisten — der Tag jährte sich am Montag zum 45 ...

  • Militarkonnitission tritt zusammen

    Ägyptische Parlamentarier gegen erneute Gespräche mit Israel

    Tel Aviv/Kairo (ADN). Die israelischägyptische Militärkommission wird am heutigen Dienstagabend in Kairo ihre Beratungen wieder aufnehmen. Das geht aus einem Kommunique des israelischen Verteidigungsministeriums hervor. Nach fast zehntägigen Beratungen mit der israelischen Regierung ist der stellvertretende USA-Außenminister Atherton am Montag in die ägyptische Hauptstadt geflogen, wo er mit Außenminister Kamel zusammentreffen wird ...

  • Marschall Kulikow betont Kurs der Entspannung

    Moskau (ADN). „Die KPdSU studiert und analysiert sorgfältig die Lage in der Welt und steuert beharrlich Kurs darauf, daß die Entspannung unumkehrbar gemacht wird." Das stellt Marschall der Sowjetunion Viktor Kulikow, 1. Stellvertreter des Verteidigungsministers der UdSSR und Oberkommandierender der Vereinten Streitkräfte der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages, in einem Beitrag zum 60 ...

  • Geschäft mit der Angst

    Private BRD-Sicherheitsdienste machen 500 Mio DM Jahresumsatz

    Clevere Geschäftsleute hätten angesichts der wachsenden Kriminalität eine „Marktlücke" entdeckt, heißt es in der Zeitung. Als Beispiel nennt die „Welt der Arbeit" die sogenannten Schwarzen Sheriffs des Unternehmers Karl Wiedmeier in München, die schon öfter .unbescholtene Bürger grundlos zusammenschlugen ...

  • BRD-Minister Ertl besuchte DDR-Messestand in Köln

    Köln (ADN). Die 8. Internationale Süßwarenmesse ist am Montag in Köln eröffnet worden. Insgesamt 535 Unternehmen aus 23 Ländern werden bis zum 2. Februar ihre Erzeugnisse vorstellen. Die DDR beteiligt sich an der Messe mit einem repräsentativen Stand des Außenhandelsbetriebes Genußmittel, der die Süß- und Dauerbackwarenindustrie der DDR vertritt ...

  • ND-Korrespondenten berichten aus Bruderlandern

    Moskau: Ausstellung über Neuererwesen Günther Brock, Moskau: Auf der

    Allunionsausstellung der Volkswirtschaft in Moskau ist gegenwärtig die Ausstellung „Wissenschaftlich-technisches Schöpfertum der Millionen" zu sehen. Sie stellt eine anschauliche Rechenschaftslegung der Neuerer und Rationalisatoren der Sowjetunion zur Erfüllung des vom XXV. Parteitag der KPdSU gestellten Zieles dar, die Arbeitsproduktivität durch Intensivierung der Produktion zu erhöhen ...

  • Hans Lebrecht gegen Kaution aus der Haft freigelassen

    Beirut (ADN-Korr.). Der fortschrittliche israelische Journalist Hans Lebrecht ist am Montag auf Beschluß des Distrikt-Gerichts von Tel Aviv gegen eine Kaution von 100 000 israelischen Pfund freigelassen worden, meldete Radio Israel. Wie aus der Meldung hervorgeht, werden jedoch die Beschuldigungen gegen Hans Lebrecht, der als Korrespondent für „Neues Deutschland" und andere Presseorgane arbeitet, prinzipiell weiterhin aufrecht erhalten ...

  • Erneuter Reaktorunf all in Belgien bekannt geworden

    Brüssel (ADN). Einen zweiten Reaktorunfall in Belgien innerhalb von rund einem Monat hat laut AP die Nachrichtenagentur Belga am Sonntag bekanntgegeben. Anfang Dezember seien in dem Atomkraftwerk der nprdbelgischen Stadt Mol drei Arbeiter auf Grund eines Lecks in einem Behälter für Kühlflüssigkeit radioaktiven Strahlungen ausgesetzt gewesen ...

  • Gewerkschaftsfunktionäre in Tunesien festgenommen

    Tunis (ADN). Im Zusammenhang mit den schweren Unruhen der vergangenen Woche nach Ausrufung eines Generalstreiks seien in Tunesien elf Mitglieder des Exekutivbüros des Allgemeinen Tunesischen Gewerkschaftsbundes (UGTT) verhaftet worden, berichtet die Zeitschrift „Tunis Hebdo" am Montag. Die tunesische Nationalversammlung befaßt sich laut DPA am heutigen Dienstag mit den Ereignissen der Vorwoche, die nach offiziellen Angaben 42 Menschenleben und über 300 Verletzte forderten ...

  • CIA-Direktor: Subversion wird verstärkt fortgesetzt

    Washington (ADN). Der USA-Spionagedienst CIA wird seine politischen Einmisehungs- und Störversuche fortsetzen. In einem Interview mit mehreren USA-Nachrichtenmagazinen erklärte CIA-Direktor Turner: „Wir verzichten in keinem Fall auf die subversive Tätigkeit." Er betonte, daß die CIA nicht beabsichtige, ihre geheimen Auslandsaktivitäten einzustellen, sondern sie im Gegenteil in noch mehr Ländern als bisher fortsetzen werde ...

  • Spion in Polen verurteilt

    Warschau (ADN-Korr.). Das Gericht des Warschauer Militärbezirks hat am Montag den 50jährigen polnischen Bürger Stanislaw Dembowski wegen Spionage für den Geheimdienst eines NATO- Staates zu 13 Jahren Freiheitsentzug verurteilt, meldet PAP. Er wurde für schuldig befunden, dem Geheimdienst eines NATO-Staates Informationen von „wesentlicher Bedeutung für die Interessen und die Sicherheit" Polens übermittelt zu haben ...

  • Betrieb der Elektronik für die Ostslowakei

    Willi P o r o m b k o, Prag: In Kosice, dem Zentrum des ostslowakischen Bezirks der CSSR, wurde mit den Vorbereitungsarbeiten für den Bau eines Werkes der Elektromechanik/Elektronik begonnen. Das Objekt, ein Zweigwerk des Prager Unternehmens Pragotron, soll bereits 1980 in Teilbereichen die Produktion von Fernsteuerungssystemen aufnehmen ...

  • Alexej Kossygin traf mit Piotr Jaroszewicz zusammen

    Moskau (ADN). Die Ministerpräsidenten der UdSSR und der VR Polen, Alexej Kossygin und Piotr Jaroszewicz, sind am Montag in Moskau zusammengetroffen. Jaroszewicz weilt zu einem Arbeitsbesuch in der sowjetischen Hauptstadt. Im Verlauf des Gesprächs äußerten beide Politiker ihre Genugtuung über die erfolgreiche Entwicklung der sowjetisch-polnischen Beziehungen auf politischem und wirtschaftlichem Gebiet ...

  • Westberliner Polizei ging brutal gegen Jugendliche vor

    Westberlin (ADN). Zu schweren Zusammenstößen zwischen der Westberliner Polizei und 6000 jugendlichen Demonstranten kam es am Wochenende in Westberlin. Bei den mehrere Stunden andauernden Krawallen — so ist Korrespondentenberichten zu entnehmen — gingen 1000 Polizisten mit Schlagstöcken und Schutzschilden gegen die Demonstranten vor ...

  • VRBsSpeiialtraktor in Serienproduktion

    Hans Kämmerer, Sofia: Die Serienproduktion eines Spezialtraktors für Gebirgsgegenden wurde in der nordbulgarischen Stadt Russe aufgenommen. In weniger als neun Monaten Gemeinschaftsarbeit mit dem Institut für Landmaschinenbau konstruiert, verließen die ersten Modelfe des „Murgasch 45" das Kleintraktorenwerk an der Donau ...

  • Hochofen in Galati in Betrieb genommen

    Joachim Sonnenberg, Bukarest: Der

    größte Hochofen Rumäniens, er faßt 2700 Kubikmeter und ist 97 Meter hoch, lieferte jetzt im Stahl- und Hüttenkombinat Galati das erste Roheisen. Er kann pro Jahr 1,8 Millionen Tonnen Roheisen schmelzen. Im Vergleich zu seinen vier Vorgängern im Kombinat von Galati hat dieser fünfte Hochofen einen wesentlich geringeren Energie- und Koksverbrauch ...

  • VR China startete Satelliten

    Peking (ADN-Korr.). Die VR China hat in der vorigen Woche einen weiteren Satelliten auf eine Erdumlaufbahn gebracht, meldet die Nachrichtenagentur Hsinhua am Montag. Nach der Ausführung der vorgesehenen wissenschaftlichen Experimente wurde der Satellit, dessen Bordapparaturen normal arbeiteten, wieder zur Erde zurückgeführt ...

  • Was sonst noch passierte

    Für 160 Pfund (etwa 640 Mark) erwarb jetzt ein Sammler bei einer Auktion in London ein paar knielange Unterhosen aus der Garderobe Königin Victorias. Erst im Oktober vergangenen Jahres war ein Beinkleid der von 1837 bis 1901 regierenden Monarchin für den gleichen Preis unter den Hammer gekommen.

Seite 8
  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 8.00 Notizen, Noten, Neuigkeiten; 10.10 Von Operette zu Operette; 11.00 Rendezvous mit Chansons; 12.05 Die Welt heute mittag; 12.15 Rhythmisches Dessert; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin; 20.05 Big-Band-Sound; 21.05 Das Verhör des LukuUus, Hörspiel; 22.10 Dde Welt heute abend. Radio DDR II: 10 ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    5. Spielwoche 1978 6 aus 49 (1. Ziehung): kein Sechser; Zusatzfünfer mit je 80 520 Mark; Fünfer mit je 2045 Mark; Vierer mit je 42 Mark; Dreier mit je 6 Mark. 6 aus 49 (2. Ziehung): kein Sechser; Zusatzfünfer mit 155 310 Mark; Fünfer mit je 3136 Mark; Vierer mit je 54 Mark; Dreier mit je 6 Mark. Zahlenlotto: kein Fünfer; kein Zusatzvierer; Vierer mit je 36 530 Mark; Dreier mit je 105 Mark; Zweier mit je 3 Mark ...

  • hin zum modernen LKW

    Der VEB Plastspielwaren erweitert sein Modellangebot

    Der Berliner VEB Plastspielwaren wird in diesem Jahr das Angebot an Modellstraßenfahrzeugen erweitern. Zu den Erzeugnissen, die neu entwickelt und in die Produktion übergeführt werden, gehören ein Sortiment zum Selbstbasteln von Modellfahrzeugen, der Bausatz „Altberliner Bus", die Modelle „LKW W 50 mit Plane" und „Ikarus 260" ...

  • Bekanntmachung

    Auf Grund der Paragraphen 2, Buchstabe b, und 9 des Wehrpflichtgesetzes vom 24. Januar 1962 (GB1.1, Nr. 1, S. 2) erfolgt in der Zeit vom 16. März, Isis 21. April 1978 die Musterung für den Wehrdienst. Gemustert werden die männlichen Bürger der Deutschen Demokratischen Republik des Geburtsjahrganges 1960 ...

  • Timuthelfer unterwegs

    Ein Besuch in der Wilhelm-Florin-Oberschule Mitte

    Über 800 Schüler lernen an der Wilhelm-Florin-Oberschule in Mitte. Was sie in ihrer Freizeit geschaffen haben, zeigt sich dem Besucher gleich beim Betreten des Gebäudes. Die Wände an den Eingängen erhielten frische Farbe, ebenso das Foyer und die Waschräume. JÄe Rosensträucher zwischen Schule und Turnhalle sind winterfest aufgehäufelt ...

  • EinePromenadean der Spree entsteht

    Weitere 500 Meter der Uferzone werden zum Wanderweg

    Das Territorium von Köpenick, dem großen Inidustriebezirk unserer Hauptstadt, wird zu 52 Prozent von Wald und zu 16 Prozent von Wasser bedeckt. 96 Kilometer wären zu bewältigen, wollte man alle Ufer abschreiten. Daß man künftig mehr Gelegenheit dazu bekommt, ist seit vielen Jahren Anliegen der Gärtner des Stadtbezirks ...

  • Die kurze Nachricht

    STERNWARTE. Der 14jährige Torsten Winkler von der 7. Oberschule in Köpenick wurde am Montag als einmillionster Besucher der Archenhold-Sternwarte seit ihrer Wiedereröffnung im Jahre 1945 begrüßt. Der Jubiläumsgast erhielt ein astronomisches Nachschlagwerk sowie eine Jahresfreikarte. TIERPARK. Der traditionelle Tierpark-Ball vereinte am Sonnabend viele Freunde und Förderer ...

  • Treptower über boten die Mach mit!-Vorhaben

    Viele Initiativen der Bürger für Wohnraumwerterhaltung

    Der Stadtbezirk Treptow wurde vom Nationalrat der Nationalen Front als einer der Besten im Wettbewerb der Städte und Gemeinden ausgezeichnet. Das ist vor allem jenen Bürgern zu danken, welche die „Mach mit!"-Vorhaben weit überboten. So war es durch die Mitarbeit der Treptower möglich, statt der im Plan vorgesehenen 495 sogar 543 Wohnungen um- oder auszubauen beziehungsweise zu modernisieren ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 00 04 91), 19.30. Uhr: Theo Adam lädt ein - Sendung des Fernsehens der DDR*); Komische Oper (2 29 25 55), 19 Uhr: „Die Hochzeit des Figaro"**); Metropol-Theater (2 07 17 39), 20 Ühr: BSO-Konzert**); Deutsches Theater (2 8712 25), 19-21.30 Uhr: „Das Schwitzbad"*); Kammerspiele (2 871226), 19 ...

  • <y

    ren aus den Jahren um 1650 - eine Radierung von Vischer nach einer Zeichnung von Pieter Schut und ein Kupferstich, der gleichfalls dem letztgenannten Künstler zugeschrieben wird. Beide zeigen einen Blick auf „Berlin und Cöln". Sie unterscheiden sich im wesentlichen nur durch die Szenerie im Vordergrund ...

  • Neues Deutschland

    Beäaktion und Verlae 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 50. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner StaUtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 2la, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-09 - Alleinige Anzeigenverwaltung DEWAG- WERBUNG BERLIN, Anzeigenzentrale, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, Telefon: 2 26 2715 und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen In den ...

  • Tagen

    der russischen Küche

    panische Zierquitten, Forsythien, Ctotoneaster werden gesetzt; 5279 Stauden gepflanzt, unter anderem Iris, Taglilien, Helianthus, Taubnessel. Tradiscanthia und Hecken wie Lonicera, Wildrosen, falscher Jasmin. Auch Rosen der Sorten „Abraxas" und „Multiflora" sollen blühen. Als besonderen Blickfang setzt man hier und da Birken, Roteichen und Eschen ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwickiune: Ein Tiefdruckkomplex über Mitteleuropa ist wetterbestimmend. Tagsüber wird es meist stark bewölkt sein, örtlich können Bewölkungsauflockerungen einsetzen. Es wird nur vereinzelt Niederschlag auftreten. Die Temperaturen werden zwischen 0 und 4 Grad erwartet. Im Bergland hält der leichte Frost an ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 8. Januar starb unser Parteiveteran Genosse Rudolf T i n z aus der WPO 27. Er war seit 1925 Mitglied unserer Partei und wurde für seine über 50jährige Treue mit der Ehrennadel des ZK geehrt. Trauerfeier; 31. Januar, 10.30 Uhr, Zentralfriedhof Friedrichsfelde. Im 81. Lebensjahr starb unser verdienter Genosse Albert Scherf aus der WPO 62 ...

  • Sondermarken berichten über den Posttransport

    Das Ministerium für Post- und Fernmeldewesen der Deutschen Demokratischen Republik gibt vier mehrfarbige Sonderpostwertzeichen im Zusammendruck als Viererblock mit Darstellungen des Posttransports in früheren Zeiten und in der Gegenwart heraus. Der 10-Pfennig-Wert zeigt ein Postfahrzeug von 1921, der 20-Pfennig-Wert ein Postfahrzeug von 1978, der 25-Pfennig-Wert einen Bahnpostwagen von 1896, der 35- Pfennig-Wert einen Bahnpostwagen von 1978 ...

  • Ansichten über Stadtansichten

    „Altberliner Stadtansichten , die Geschichten und Geschichte erzählen. Radierungen, Lithographien und Zeichnungen, in einer Mappe zusammengefaßt - die erste desselben Titels erschien bereits vor einem Jahr — bereichern seit kurzem das Angebot der Berlin-Information. Mari könnte auch sagen des Andenkenhandels, wenn nicht gerade die hier Heimischen mit großer Freude diese erbaulichen und wandschmükkenden Stiche erstehen würden, deren Originale sich im Märkischen Museum befinden ...

  • Hitteilung der Partei

    Zweijahreskursus I: Grundprobleme der Geschichte der SED Am fünften Veranstaltungstag, am Mittwoch, dem 1. Februar 1978, werden in der Bildungsstätte der Bezirksleitung der SED, Französische Straße 35, durchgeführt: 15 bis 16 Uhr: 5. Lektion. Thema: Die Kommunistische Partei

  • PKW-Gewinne

    Im Tele-Lotto 5 aus 35 und 6 aus 49 Doppelspiel wurden für die 4. Spielwoche 1978 folgende Gewinne ausgelost: PKW Trabant ZVA 055 470, EW 057 418, N 1 060 653, I 5 085 134, DW 085 355, L 6 111 163, EV 119 637', EB 209 225, K 8 288 733,

  • Wmtmportwetterbericht

    HARZ: Schierke 80 cm, Ski sehr gut, Pulver; Benneckenstein 45 cm, Ski gut, Pappschnee; Stolberg 15 cm, Ski gut, körnig; THÜRINGER WALD: Brotterode

  • Werke der Bildenden Kunst Kinderzeichnungen

    im Haus der Jungen Talente

    Moskauer Köche bieten ihre Spezialitäten im Speisenrestaurant der HO-Gaststätte Fernsehturm zu den

Seite
Kurz Berichtet Heute werden in Berlin die Moskauer Tage eröffnet Chile-Kommission ruft zu Weitere Massenentlassungen in kapitalistischen Landern Neue Kunstwerke für den 30. Jahrestag der Republik Flug von Salut 6 programmgemäß Warnstreiks in BRD dauern an Portugal: Appell zur Einheitsfront Nikaragua: Forderung nach Rücktritt Diktator Somozas Gespräche über Beilegung des Siidrhodesien-Konffikts Tote in vielen Ländern durch Kälte, Schnee und Stürme Begegnung am Sitz der UNO Arbeitsgesetzbuch in Millionenauflage In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen