24. Jan.

Ausgabe vom 27.01.1978

Seite 1
  • DDR ist geachteter Partner im Kiinstleraustausch

    Zahl der gegenseitigen Gastspiele ist 1977 weiter angestiegen

    Berlin (ADN). Im internationalen Austausch von Theaterensembles, Orchestern, Konzertsolisten sowie Solisten und Gruppen der Unterhaltungskunst nimmt die DDR einen geachteten Platz ein. Entsendung und Empfang von Künstlern sind auch im Jahre 1977 weiter angestiegen. Viele Künstler der DDR gastierten im Ausland ...

  • Städte und Dörfer für gute Taten ihrer Bürger geehrt

    Auszeichnung durch Prof. Dr. Dr. Erich Correns und Werner Kirchhoff / Ehrenurkunde des Ministerrates der DDR und des Nationalrates auf einer festlichen Veranstaltung überreicht

    An der Auszeichnung nahmen weiterhin teil: Manfred Flegel, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, weitere Mitglieder und Kandidaten des ZK der SED, Mitglieder des Staatsrates, des Präsidiums des Nationalrates und des Ministerrates sowie führende Persönlichkeiten der in der Nationalen Front vereinten Parteien und Massenorganisationen, darunter Gerald Götting, Vorsitzender der CDU, Dr ...

  • Gute bilaterale Beziehungen DDR-Norwegen gewürdigt

    Meinungsaustausch Harry Tischs mit Regierungschef Odvar Nordli

    Oslo (ADN-Korr.). Das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Harry Tisch, Vorsitzender des Bundesvorstandes des FDGB, und der norwegische Regierungschef, Odvar Nordli, führten am Donnerstag in Oslo einen Meinungsaustausch. Harry Tisch überbrachte die Grüße des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, und informierte Odvar Nordli über die Innenund Außenpolitik der DDR in Durchführung der Beschlüsse des IX ...

  • Herzliche Begegnung im Parlament der VDR Laos

    Präsident Souphanouvong und Erich Mückenberger vereinbarten Zusammenarbeit der obersten Volksvertretungen der Bruderländer

    Vientiane (ADN-Korr.). Zwischen dem Präsidenten der Volksdemokratischen Republik Laos, Souphanouvong, Präsident der Obersten Volksversammlung, und Erich Mfickenberger, Mitglied des Präsidiums der Volkskammer der DDR, hat am Donnerstagabend in Vientiane eine herzliche und brüderliche Begegnung stattgefunden ...

  • BRD-Hafenarbeiter setzen Ausstand entschlossen fort

    Streikfront ungebrochen / Kampfaktionen auch in Stahlindustrie

    Hamburg (ADN/ND). Die 18 000 Hafenarbeiter in der BR.D setzten ihre Kampfaktion am Donnerstag entschlossen fort. Am zweiten Tag des Ausstandes war die Streikfront ungebrochen. In den Seehäfen Hamburg, Bremen, Bremerhaven, Emden, Cuxhaven und Lübeck ruhte der Umschlagbetrieb. Die Hafenarbeiter fordern soziale Verbesserungen sowie den Schutz vor den Auswirkungen der kapitalistischen Rationalisierung ...

  • Umiug in Salut 6 wird fortgesetzt

    Weitere Vorbereitungen für Betankung

    Moskau (ADN). Die Besatzung des wissenschaftlichen Orbitalkomplexes Salut/Sojus setzte am Donnerstag die Vorbereitungen für die Betankung der Station fort. Wie TASS meldet, wurden vor allem die Sauerstofftanks auf diese Operation vorbereitet. Alle Arbeiten werden programmgemäß und unter Berücksichtigung der Empfehlungen der Spezialisten des Flugleitzentrums ausgeführt ...

  • WM-Auftakt mit 18:16-Sieg der DDR über Rumänien

    Herning (ND). In ihrem ersten Spiel der Handball-Weltmeisterschaft in Dänemark gewann die DDR gegen Titelverteidiger Rumänien mit 18:16 (8-7). Damit hat sie eine der schwersten Hürden in der Vorrundengruppe B übersprungen. Die DDR-Mannschaft lag sehr bald in Front. Mit taktischem Geschick und großem kämpferischem Einsatz konnte sie die Führung mehrfach auf drei, beim Zwischenstand von 12:8 und 13:9 sogar auf vier Tore ausdehnen ...

  • Schneesturm lähmte Leben im Mittelwesten der USA

    Washington (ADN). Von einem schweren Schneesturm mit Windgeschwindigkeiten bis zu 120 Kilometern in der Stunde und einem plötzlichen Kälteeinbruch wurde in der Nacht zum Donnerstag der Mittelwesten der USA heimgesucht. Nach bisherigen Angaben forderte das Unwetter mindestens zwölf Menschenleben. Der Gouverneur des Bundesstaates Ohio bezeichnete den Schneesturm als den schwersten in der Geschichte seines Bundesstaates und ließ den Notstand ausrufen ...

  • Carter empfing Ponomarjow

    Gespräch über bilaterale Beziehungen

    Washington (ADN) USA-Präsident Carter hat am Mittwoch im Weißen Haus den Leiter 'der Delegation des Obersten Sowjets der UdSSR, Boris Ponomarjow, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU, empfangen. Bei dem Gespräch wurden Fragen des Standes der sowjetisch-amerikanischen Beziehungen sowie einige andere internationale Probleme berührt ...

  • UNO: Vorschläge

    Initiative nichtpaktgebundener Länder

    New York (ADN-Korr.). Die Gruppe der nichtpaktgebundenen Staaten hat in der Sitzung des Vorbereitungsausschusses für die Abrüstungs-Sondertagung der UNO-Vollversammlung ein Arbeitspapier eingebracht, das unter anderem Entwürfe für eine Deklaration und ein Aktionsprogramm zur Abrüstung sowie Vorschläge über einen Abrüstungsmechanismus enthält ...

  • Zu Gesprächen in Prag begrüßt

    Prag (ADN-Korr.). Auf Einladung des ZK der KPTsch ist Günter Mittag, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, am Donnerstag zu einem Arbeitebesuch in Prag eingetroffen. Auf dem Flughafen Prag-Ruzyne wurde er von Josef Kempny, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des ZK der KPTsch, sowie leitenden Mitarbeitern des ZK der KPTsch herzlich begrüßt ...

  • Nationalrat nach Berlin einberufen

    Tagung berät die nächsten Aufgaben

    Berlin (ADN). Der Nationalrat der Nationalen Front der Deutschen Demokratischen Republik ist für Freitag, den 27. Januar 1978, zu einer erweiterten Tagung nach Berlin einberufen. Unter Vorsitz seines Präsidenten Prof. Dr. Dr. Erich Correns wird der Nationalrat über Erfahrungen und Aktivitäten in der Arbeit der Nationalen Front der DDR beraten und die Aufgaben der sozialistischen Volksbewegung bis zum 30 ...

  • USA: Rassismus verschärft sich

    Angela Davis zum Fall Ben Chavis

    Paris (ADN-Korr.). Die USA-Behörden wollen Ben Chavis und seine Kameraden nicht freilassen, weil sie damit „de facto zugeben würden, daß es in den Vereinigten Staaten politische Gefangene gibt". Das erklärte Angela Davis in einem Interview mit _Le Monde". Angela Davis verwies auf den sich im Gefolge der Krise verschärfenden Rassismus in den USA und betonte, daß nach wie vor Millionen schwarzen Amerikanern elementare Menschenrechte verweigert werden ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Ökonomische Beziehungen DDR-CSSR erweitert Seite 3: Aus dem Leben unserer Partei Seite 4: Konzerte in Klubs und Schlössern Seite 6: Der Karakumkanal besiegt die Wüste Seite 7: Internationale Nachrichten und Korrespondenzen

Seite 2
  • Fester Bund mit laotischer Bruderpartei wird ausgebaut

    Delegation des ZK der SED schloß ihre Gespräche erfolgreich ab

    Vientiane (ADN-Korr.). Ein überaus herzliches Treffen der Delegation des ZK der SED unter Leitung von Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK, mit dem Mitglied des Politbüros des ZK der Laotischen Revolutionären Volkspartei Minister Phoumi Vongvichit charakterisierte den Vormittag des vierten Tages des offiziellen Freundschaftsbesuches der Gäste aus der DDR in der VDR Laos ...

  • Ökonomische Beziehungen erweitert

    mm Mitteilung über die XXI. Tagung des Gemeinsamen Wirtschaftsausschusses DDR—CSSR in Prag

    Während des Aufenthaltes der Delegation der DDR in Prag empfing der Vorsitzende der Regierung der CSSR, Dr. Lubomir Strougal, den Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Dr. Gerhard Weiss zu einem freundschaftlichen Gespräch über Fragen der weiteren Entwicklung der Wirtschaftsbeziehungen ...

  • Antikommunismus-Feind des Fortschritts der Menschheit

    Werner Lamberz sprach vor Agitatoren und Propagandisten

    Eisenhütten Stadt (ADN). Auf einer Veranstaltung mit Agitatoren und Propagandisten bei einem Besuch in seinem Wahlkreis im Bezirk Frankfurt (Oder) am Donnerstag erklärte Werner Lamberz, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED: Während in den sozialistischen Ländern der Fortschritt aller gesellschaftlichen Verhältnisse planmäßig weitergeführt wird, stehe in den kapitalistischen Staaten das Jahr 1978 wieder unter düsterem Vorzeichen ...

  • Verstärkte Zusammenarbeit mit Gewerkschaft Norwegens

    FDGB-Delegation beendete Besuch / Pressemitteilung veröffentlicht

    Oslo (ADN-Korr.). Der FDGB und die norwegische Landesorganisation der Gewerkschaften (LO) haben vereinbart, „die bilaterale Zusammenarbeit zwischen den Gewerkschaften beider Länder weiterzuentwickeln. Diese Zusammenarbeit sollte so praktisch und konkret wie möglich erfolgen." Das wird in einer Pressemitteilung ...

  • Bedeutende Schritte auf dem Wege des Sozialprogramms

    Arbeitsrecht und Gesundheitspolitik in Volkskammerausschüssen

    Der Ausschuß für Arbeit und Sozialpolitik nahm einen Bericht des Staatssekretärs für Arbeit und Löhne, Wolfgang Beyreuther, über die Einführung des neuen Arbeitsgesetzbuches entgegen. Durch zahlreiche praktische Maßnahmen, darunter vielfältige Schulungen, sind die Voraussetzungen für die Einhaltung der arbeitsrechtlichen Bestimmungen gegeben, erklärte der Staatssekretär ...

  • Thrakische Kunstschätze im Berliner Alten Museum

    Horst Sindermann unter den Gästen bei der Eröffnung der Ausstellung

    Berlin (ND). Eine in ihrer Art einzigartige und umfassende Ausstellung „Thrakische Kunst aus Bulgarien" mit 550 Zeugnissen einer der reichsten und blühendsten Kulturen des Mittelmeerraumes in der Antiike wunde am Donnerstag in der Neuen Berliner Galerie im lAJten Museum eröffnet. Sie bietet ibis zum 19 ...

  • Besuch beim Bundesjugendring der BRD

    Bonn (ND-Korr.). In der BRD-Hauptstadt wurden am Donnerstag zwischen Delegationen der Freien Deutschen Jugend der DDR und des Deutschen Bundesjugendringes der BRD Gespräche über die Aufnahme von Beziehungen zwischen ihren Organisationen aufgenommen. Die Delegation der FDJ wird vom 1. Sekretär des Zentralrates, Egon Krenz, geleitet, die des DBJR von seinem Vorsitzenden, Konrad Gilges ...

  • Gewerkschafter des DGB zum Informationsbesuch in Berlin

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende der Gewerkschaft öffentliche Dienste, Transport und Verkehr im DGB der BRD, Heinz Kluncker, und das Mitglied des Geschäftsführenden Hauptvorstandes Siegfried Bußjäger statteten am Mittwoch dem Vorsitzenden des Zentralvorstandes der Gewerkschaft der Mitarbeiter der Staatsorgane und der Kommunalwirtschaft des FDGB, Helmut Thiele, in der Hauptstadt der DDR einen Informationsbesuch ab ...

  • Botschafter der SR Vietnam informierte Pressevertreter

    Berlin (ADN). Auf einer Pressekonferenz informierte der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Sozialistischen Republik Vietnam in, der DDR, Hoang Tu, am Donnerstag in Berlin Vertreter von Publikationsorganen über den Standpunkt der Regierung der SRV zum Grenzkonflikt Vietnam—Kampuchea ...

  • Solidaritätsspende der NVA und Grenztruppen übergeben

    Berlin (ADN). Eine weitere Spende in Höhe won 2 848 770 Mark übergab aim Donnerstag Admiral Waldemar Verner, Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidiigung und Chef der Polittschien Hauptverwaltung der NVA, im Namen aller Angehörigen der DDR- Streitkräfte und der Grenztruppen an Kurt Krüger, Generalsekretär des Solidaritätskamitees der DDR ...

  • Neuer Botschafter der Republik Österreich

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, empfing am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Österreich, Herrn Dr. Hans Walser, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens. Botschafter Dr ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Wilhelm Semper Das ZK der SED gratuliert Genossen Wilhelm Semper in Lehnitz bei Berlin herzlich zu seinem 70. Geburtstag. In dem Grußschreitoen an den Arbeiterveteranen heißt es: „Als ein unserer Partei treu ergebener Genosse erwarbst Du Dir in den schweren Jahren des Wiederaufbaus und der Entwicklung des Eisenbahnwesens der Deutschen Demokratischen Republik bleibende Verdienste ...

  • Grenzkammission DDR-BRD tagte

    Nürnberg (ADN-Korr.). Am 25. und 26. Januar 1978 fand in Nürnberg (BRD) eine weitere Sitzung der Grenzkoimmission von Beauftragten der Regierung der DDR und der Regierung der BRD statt. Es wurden Fragen des Grenzlaufs auf der Elbe sowie weitere Fragen, die mit dem Grenaverlauf im Zusammenhang, stehen, darunter das Problem der Eckertalsperre, (behandelt ...

  • Treffen in der Hauptstadt zu Nationalfeiertag Australiens

    Berlin (ADN). Anläßlich des Nationalfeiertages seines Landes gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter Australiens in der DDR, Arthur Malcolm Morris, am Donnerstag in Berlin einen Cocktail. Unter den Gästen waren Paul Verner, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Prof. Dr ...

  • Spion des Bundesnachrichtendienstes der BRD verurteilt

    Berlin (ADN). Der 1. Strafsenat des Militärobergerichts Berlin verurteilte am 26. Januar 1978 die Bürgerin der BRD Renate Jahn wegen Spionagetätigkeit gegen die DDR im Auftrage des Bundesnachrichtendienstes (BND) der BRD zu einer Freiheitsstrafe von 12 Jahren. In der Hauptverhandlung wurde erneut bewiesen, ...

  • DDR ist geachteter Partner im Künstleraustausch

    (Fortsetzung von Seite 1)

    sich auch im Jahre 1978 fortsetzen. Für mehr als 50 Gastspielreisen repräsentativer Theaterensembles und Orchester der DDR wurden bereits Vereinbarungen getroffen. 52 Verträge wurden mit ausländischen Ensembles abgeschlossen, von denen viele zu den Berliner Festtagen 1978 und zu den erstmals stattfindenden Dresdener Musikfestspielen im Mai dieses Jahres gastieren werden ...

  • Akademieplenum würdigte hervorragende Chemiker

    Berlin (ADN). Das Plenum der Akademie der Wissenschaften der DDR beriet am Donnerstag in Berlin über aktuelle Probleme und Aufgaben der Chemiefaserforschung. Zuvor hatte Akademiepräsident Prof. Dr. Hermann Klare Leben und Werk der beiden Chemiker Jacobus Henricus van't Hoff und Emil Fischer gewürdigt, deren Geburtstage sich kürzlich zum 125 ...

  • Erneut BND-Spion festgenommen

    Berlin (ADN). Von den Sicherheitsorganen der DDR wurde die Bürgerin der BRD Gisela R. wegen Spionagetätigkeit,, für den Bundesnachrichtendienst (BND) der BRD festgenommen. Umfangreiches am Körper verstecktes Spionagematerial wurde als Beweismittel beschlagnahmt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet und Haftbefehl erlassen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowsfci, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Den ersten Parteiauftrag erfüllt

    Werner Junge, Automateneinrichter und FDJ-Sekretär im Wälzlagerwerk „Josef Orlopp" Berlin

    In der Jugendbrigade „Artur Becker" heißt es allenthalben, Werner Junge sei „pfiffig". Dieser kennt ihn noch vom polytechnischen Unterricht, jener von der Lehre her, wie der parteilose Meister Gerhard Gems, der große Stücke auf den jungen Genossen hält. „Seine Leistungen als Automatendreher und -einrichiter sind beachtlich", sagt er ...

  • Städte und Dorf er für gute Taten ihrer Burger geehrt

    (Fortsetzung von Seite 1)

    die Zahl der parteilosen Bürger, die aus staatsbürgerlicher Verantwortung in den Leitungen von Hausgemeinschaften und in anderen ehrenamtlichen Funktionen tätig sind. Solch vorbildliches Wirken fördert das Bündnis der Arbeiterklasse mit der Klasse der Genossenschaftsbauern, der Intelligenz Und den anderen werktätigen Schichten des Volkes ...

  • Sache der Zulieferer und Endproduzenten

    Als wir damit begannen, stellten manche die Frage, ob man ein solches Vorhaben bei laufender Produktion mit eigenen Leistungen verwirklichen könne. Wenige Experten allein hätten es auch wahrscheinlich nicht geschafft. Es bedurfte, darüber waren wir uns in der Parteileitung von vornherein einig, der Mitarbeit aller ...

  • Konferenzen mit Millionen Ideen

    Daß sich Parteileitungen mit Neuerern, Rationalisatoren, Wissenschaftlern, Parteiakfivisten und Funktionären der Gewerkschaft treffen und über betriebliche Vorhaben beraten, hat sich zu einer guten Praxis entwickelt. Viele dieser Zusammenkünfte sind überall innerhalb weniger Jahre unter dem Namen „Betriebskonferenzen zur sozialistischen Intensivierung" bekannt geworden ...

  • Heft 2/1978 erschienen

    Der Leitartikel „Effektivität um Qualität durch Forschung und Technik von Hermann Pöschel, Mitglied de ZK und Leiter der Abteilung Förschun; und technische Entwicklung des ZK de SED, gibt den Parteiorganisationen Hin weise für die weitere Auswertung de 7. Tagung des Zentralkomitees. Imme mehr Parteiorganisationen ...

  • Arbeit wurde leichter und noch produktiver

    Auch wir im Betrieb haben nicht wenige Arbeitsplätze „wegrationalisiert". Diejenigen, die ihre angestammten Arbeitsplätze bei uns „verloren", haben dabei ganz bewußt mitgeholfen. Sie erlitten keinerlei Einbußen, erhielten jegliche Unterstützung bei der weiteren Qualifizierung und wußten, daß sie an anderen wichtigen Stellen im Betrieb bereits ungeduldig erwartet wurden ...

  • Ehrentafel

    Bezirk Erfurt

    Hauptstadt Berlin Stadtbezirk Mitte; Stadtbezirk Stodthe7irk Weißensee. Bezirk Coltbus Stadt Falkenberg (Elster); Stadt Luckau Gemeinde Bohsdorf; Gemeinde Kraupa Gemeindeverband Welzow. Bezirk Dresden Stodt iBischofswerda; Stadt Gröditz; Stadt Radeiberg; Gemeinde Borthen; Gemeinde Crostwitz; Gemeinde Großdubrou; Gemeinde Hennersdorf; Gemeinde Kiesdorf a ...

  • Verantwortung endet nicht am Betriebstor

    In Mitgliederversammlungen haben wir auch darüber gesprochen, ob unsere Verantwortung für die Rationalisierung am Betriebstor endet. Wir einigten uns darüber, daß es geradezu unsere Pflicht ist, gute Erfahrungen auch anderen zu vermitteln. Vertreter aus mehr als hundert Betrieben der DDR haben sich bereits bei uns umgesehen ...

  • Bezirk Leipzig

    Stadtbezirk Leipzig -Südwest; Stadt Bö! Jen; Stadt Oschatz; Stadt Würzen; Gi meinde Battaune; Gemeinde Golzei (Mulde); Gemeindeverband Glesien. Bezirk Magdeburg Stadt Bismark/Aitmark; Stadt Stendo Gemeinde Beyendorf; Gemeinde Büro stall; Gemeinde OaiMenworsleben; Gi meinde Wiackersleben; Gemeindevenbar Diesdorf/Altmark; Gemeindevenbond „Gn ßes Bruch"; Gemeindeverband Kurwau ...

  • Rationalisierung ist für uns eine politische Aufgabe

    Seit 62 Monaten erfüllen die Werktätigen des "VEB Elektromotorenwerke Thurm ihren Plan. Die Arbeitsproduktivität ist in diesen Jahren überdurchschnittlich gestiegen. Die Qualität der Elektromotoren hat sich weiter erhöht. 77 Prozent aller Erzeugnisse tragen das Gütezeichen „Q". Hinter dieser Kontinuität, die wir bei steigenden Ansprüchen auch in Zukunft als Klassenauftrag betrachten, stehen große Leistungen der Werktätigen, Leistungen, die aus politisch klaren Standpunkten erwachsen ...

  • Erfahrungsaustausch in Geraer Bildungsstätte

    Gera. (ND). Die mehr als 20 000 Propagandisten und Agitatoren der Bezirksparteiorganisation Gera stehen in regelmäßigem Erfahrungsaustausch, der von Grundorganisationen, Kreisleitungen und der Bezirksleitung organisiert wird. Auf der jüngsten Zusammenkunft in der Bildungsstätte der Bezirksleitung berieten ...

  • Parteikollektive unterstützen Ausbildung junger Arbeiter

    Frankfurt (Oder) (ND). 53 900 Schulabgänger beenden im Oderbezirk von 1976 bis 1980 eine Berufsausbildung. Seit dem IX. Parteitag der SED schlössen bereits über 15 000 Jugendliche die Lehre ab. 5200 Lehrfacharbeiter fördern die klassenmäßige Erziehung des Nachwuchses. Diese guten Ergebnisse und weitergehende Erfahrungen waren Ausgangspunkt einer Bezirksparteiaktivtagung zu den nächsten Aufgaben der Berufsausbildung ...

Seite 4
  • Konzerte in Klubs und in Schlössern

    Eine erfreuliche Bilanz im Bezirk Leipzig

    Musikergastspiele auf dem Lande während der Wintermonate sind hierzulande zur Gepflogenheit geworden. So stehen allein in über sechzig Gemeinden des Leipziger Bezirks nahezu dreihundert Konzerte auf dem Programm, das vor allem von namhaften Leipziger Solisten, von Kammermusikgruppen und Ensembles des Gewandhausorchesters, der Kundfunkklangkörper, der Musikhochschule und der Theater gestaltet wird ...

  • Blick in Literatur und Leben anderer Völker

    Zu zwei Editionen in der Reihe „Erkundungen"

    ^ Hauptkräften der kapitalistischen Gesellschaft abspielen, sondern er vollzog und vollzieht sich — nicht minder heftig — im Kampf gegen koloniale Ausbeuter und die von ihnen ausgehaltene Kompradorenbourgeoisie, gegen Feudalismus, kleinbäuerliche Ideologien und alt eingewurzelte Denkweisen, Sitten und Gewohnheiten, die zum großen Teil dem Mittelalter entstammen ...

  • Unsere Hauptstadt erwartet Rote Sänger aus aller Welt

    Gäste aus 34 Ländern beim 8. Liedfestival in Berlin

    Unsere Hauptstadt steht in Erwartung des 8. Festivals des politischen Liedes (13. bis 20. Februar). 52 Solisten und Gruppen aus 34 Ländern haben ihre Teilnahme zugesagt. Nicht weniger als 26 Veranstaltungen stehen auf dem Programm. Hinzu kommen die traditionellen Treffs der Liedermacher und Sänger mit jungen Arbeitern in Berliner Großbetrieben, Freundschaftstreffen und Werkstattgespräche sowie ein Kuba-Abend und ein Seminar zur Brecht-Interpretation mit Gisela May im Haus der jungen Talente ...

  • Dem Gegenwartsschaffen besonders verpflichtet

    Wettbewerbsprogramm der Dresdner Staatstheater

    Auf einer Vertrauensleutevollversiammlung aller Ensembles der Dresdner Staatstheater wurde am Donnerstag das Programm dieses Kunstinstituts von Weltgeltung für den Hans-Otto-Wettbewerb zu Ehren des 30. Jahrestages der DDR beschlossen. Die Mitglieder der Dresdner Staatsoper, der Staatskapelle, des Staatsoperntoalletts, ...

  • Das Präsidium des Komponistenverbandes beriet neue Aufgaben

    Berlin (ND). Die Aufgaben des Verbandes der Komponisten und Musikwissenschaftler der DDR bei der musikalischen Erziehung der Jugend und der Förderung junger Künstler waren am Donnerstag in Berlin Gegenstand einer Beratung seines Präsidiums. Das Leitungsgremium regte an, sich in Zukunft intensiver dem Schaffen von Vokal- und Instrumentalwerken für Kinder und Jugendliche zu Widmen ...

  • Heinrich Vogelers Porträt von Ostrowski gefunden

    Moskau (ND-Korr.). Im Moskauer Nikolai-Ostrowski-Museum wurde dieser Tage das Ölgemälde identifiziert, das der deutsche antifaschistische Maler Heinrich Vogeler von dem Autor des weltberühmten Buches „Wie der Stahl gehärtet wurde" geschaffen hat. Bisher war nur die Handskizze bekannt, die Vogeler während der Emigration im Jahre 1936, also kurz vor dem Tode des Schriftstellers, anfertigte ...

  • Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Filmwesens

    Berlin (ADN). Eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit zwischen dem Ministerium für Kultur der DDR, Hauptverwaltung Film, und dem Staatlichen Komitee für Kinematografie beim Ministerrat der UdSSR (Goskino) Wurde für das Jahr 1978 am Donnerstag in Berlin abgeschlossen. In der Vereinbarung werden Maßnahmen des Zusammenwirkens und der Koordinierung in allen Bereichen des Filmwesens festgelegt ...

  • Kunsthochschule würdigte Maler Prof. Fritz Dähn

    Berlin (ND). Die Kunsthochschule Berlin hat Prof. Fritz Dähn zum 70. Geburtstag in Würdigung seiner künstlerischen Leistungen und langjährigen verdienstvollen Arbeit als Hochschullehrer und Rektor die Kurt-Schumacher-Gedächtnis-Plakette verliehen. Mit dieser Plakette werden alljährlich Persönlichkeiten geehrt, die in Erfüllung des Vermächtnisses des von den Nazis ermordeten Bildhauers und antifaschistischen Widerstandskämpfers gewirkt haben ...

Seite 5
  • Nach spannendem Spiel Weltmeister bezwungen

    DDR-Handballer starteten mit 18:16-Sieg über den Titelverteidiger Rumänien

    Von unserem Berichterstatter Eckhard G a 11 e y Jubelnd rissen die DDR-Spieler die Arme hoch, als am gestrigen Donnerstagabend die dänischen Schiedsrichter Rodil und Ohlsson das Auftaktspiel der DDR gegen Rumänien abpfiffen, das unsere Mannschaft mit 18:16 gewonnen hatte. Die Freude war nicht nur deshalb so groß, weil die ersten beiden wichtigen Punkte erkämpft worden waren, sondern weil dieser Sieg der erste in der WM-Geschichte über den bisher vierfachen Titelträger ist ...

  • 6 neue Mannschaften

    Peter Scharein, Abteilungsleiter im Tiefbaukombinat, Volleyballer in der BSG Tiefbau, verwies darauf, daß die sechs vor einem Jahr neugebildeten Männer- und Frauenmannschaften in der Bezirksliga, aber auch in der Stadtliga der Volkssportmannschaften vordere Plätze einnehmen. Um für die Zukunft des Nachwuchses ...

  • Schon im Schulhort

    Machen wir uns mit einigen Anwesenden bekannt. Krista Melzer, aufgefordert, über die bisherige Tätigkeit „ihrer" Kommission Kinder- und Jugensport im KFA zu berichten, teilte den Delegierten mit, daß sich bei den 9- bis 15jährigen Schülern der Stadt die seit zwei Jahren organisierten Turniere großer Beliebtheit erfreuen ...

  • Berühmte Gäste bei „Moskauer Tagen"

    Im Rahmen der „Moskauer Tage in Berlin", die vom 31. Januar bis 5. Februar in der DDR- Hauptstadt stattfinden, gibt es zwischen Dynamo Moskau, dem elfmaligen Europapokalsieger der Volleyball-Landesmeister der Damen, und den DDR-Klubs SC Dynamo Berlin, SC Traktor Schwerin und dem TSC Berlin Vergleichskämpfe in der TSC-Sporthalle ...

  • Anmerkung zu einem

    DTSB-Wahlprotokoll Bilanzen und Pläne eines Kreisfachausschusses

    Von Roland R e p p i c h Wahlprotokolle sind Dokumente der Sachlichkeit, knapp ihre Sprache. So lesen wir über die Wahl des Kreisfachausschusses (KFA) Volleyball Schwerin im DTSB ebenso kurz wie präzise: Tag der Wahl - 25. Januar, Ort - Klubgaststätte Lankow, Teilnehmer: 43 Delegierte und zwei Gäste ...

  • UdSSR-Ringer den USA 9:1 überlegen

    Die Freistilringer der UdSSR gewannen im Jerewaner Dynamo-Sportpalast einen Länderkampf gegen die USA überlegen mit 9:1 Punkten. Ergebnisse (vom Halbfliegengewicht aufwärts): Arschak Sanojan (UdSSR)-Richard Salomon Schultersieg (4:30 min), Jim Haines—Gaik Asarian (UdSSR) n. P., Gurgen Bagdasarjan (UdSSR)—Joe Corso n ...

  • Auf der Kandidatenliste

    Als der Wahlleiter um Vorschläge für die Nominierung des neuen KFA bat, wurden Krista „Melzer, Peter Scharein, Günter Zähle genannt. Auch der Eisenbahner Hans-Jürgen Krause, einst Torsteher bei Lok Dresden, heute Organisator mancher Pokalturniere, auch Wolfgang Bartsch, Meister im Kabelwerk und „nebenbei" Staffelleiter und Schiedsrichter, kamen auf die Kandidatenliste ...

  • Alle Spiele auf einen Blick

    Gruppe A: Jugoslawien—Kanada 24:11 (13:4), BRD-CSSR 16:13 (8:5). Jugoslawien 1 24:11 2:0 BRD 1 16:13 2:0 CSSR 1 13:16 0:2 Kanada 1 11:24 0:2 Gruppe B: Ungarn—Frankreich 33:22 (17:5), Rumänien-DDR 16:18 (7:8): Ungarn 1 33:22 2:0 DDR 1 18:16 2:0 Rumänien 1 16:18 0:2 Frankreich 1 22:33 0:2 Gruppe C: Dänemark—Spanien 19:15 (11:9), UdSSR-Island 22:18 (14:9) ...

  • Steher-Preis ging wieder an Kuhnert

    Den Steher-Preis von Berlin gewann auf der Winterbahn in der Werner-Seelenbinder-Halle Vorjahressieger Lothar Kuhnert von der ASG Vorwärts Stallberg hinter Schrittmacher Stöber (Post Berlin) in 23:08,0 min für 20 km vor Frank Nauroschat (TSC Berlin) hinter Lass (Rotation Berlin) — 25 m zurück. Gewinner ...

  • Nationale Mahn- und Gedenkstätte Sachsenhausen

    Medaillen, Plaketten, Abzeichen, Briefmarken, Gedenkblätter, Bücher und Bildbinde, Bildserien und Postkarten.

    ...

  • . Kinderferienlagers

    oder die Beteiligung von 80 Kindern in einem Durchgang. Betreuungspersonal kann von uns gestellt werden. Wir beteiligen uns auch am Neubau eines Ferienlagers oder kaufen ein Objekt, welches sich dafür eignet. Zuschriften an: P 2312 DEWAG, 806 Dresden, Postfach 1000

  • Autos

    zusätzlich

    In der 5. und 6. Spielwoche — Ziehungen am 29.1. und am 5.2.1978 —werden auf alle Spielscheine Tele-Lotto und 6 aus 49 Doppelspiel (1. und 2.Ziehung) mit einem Spieleinsatz von mindestens 4,— Mark (einschließlich'Abonnement, System- und Dauerspiel)

  • VEB ELFA ELSTERWERDA

    Stammbetrieb des VEB Kombinat Impulsa,

    Zweigbetrieb Anlagenbau, 8054 Dresden, Karpathenstraße 20, die neue Betriebsbezeichnung

  • Neue Rufnummer

    Ab sofort sind wir unter der neuen Rufnummer 2 82 93 04 zu erreichen.

    VEB Spezialbau Potsdam Abteilung Sonderbauten 102 Berlin, Münzstraße 16

Seite 6
  • UdSSR will die SALT-Runde erfolgreich iu Ende führen

    Boris Ponomarjow vor USA-Repräsentantenhaus in Washington

    Washington (ADN). Der Leiter der gegenwärtig in den USA weilenden Delegation des Obersten Sowjets der UdSSR, Boris Ponomarjow, Vorsitzender der Kommission für Auswärtige Angelegenheiten des Nationalitätensowjets, hat während eines Besuchs im Repräsentantenhaus in Washington die prinzipielle Haltung seines Landes zu Fragen der Gewährleistung des Friedens und der internationalen Sicherheit sowie zu weiteren wichtigen internationalen Problemen erläutert ...

  • Den Kampf um die Festigung der Entspannung verstarken

    Enrico Berlinguer sprach auf Tagung des ZK der IKP in Rom

    Der Generalsekretär der Italienischen Kommunistischen Partei, Enrico Berlinguer, hat auf einer ZK-Tagung seiner Partei am Donnerstag in Rom die Notwendigkeit unterstrichen, die Anstrengungen zur Festigung der Entspannung zu verstärken. ' Trotz der Fortschritte bei der Entspannung in der Welt dürfe man nicht übersehen; daß der Rüstungswettlauf weitergeht und gefährliche Konflikte, wie der im Nahen Osten, noch immer ungelöst sind, erklärte Berlinguer ...

  • Ben Chavis klagt an: „Wir sind politische Gefangene"

    Erklärung des eingekerkerten USA-Bürgerrechtskämpfers auf der Pressekonferenz im Gefängnis von Raleigh am 24. Januar 1978

    Zur Strafe dafür, daß wir im Namen und Auftrag der schwarzen Bevölkerung von Wilmington gewaltlos ihre und unsere Bürgerrechte verteidigten, müssen wir weiter als politische Gefangene hinter Gittern sitzen. Als ich vom Gefängnis in MacCain, an Händen und Füßen gefesselt, in das Zentralgefängnis von Raleigh ...

  • Hintergründe eines Mordes

    Ein skrupelloser Mord erregt die Öffentlichkeit Lateinamerikas und der Welt. Am 10. Januar dieses Jahres erschossen vier gedungene Banditen den fortschrittlichen Politiker und Verleger Pedro Joaquin Chamorro in der Hauptstadt von Nikaragua auf offener Straße. Die Nationalgarde des Diktators Anastasio Somoza ergriff die Täter erst, als der Volkszorn sie dazu zwang ...

  • Neue Industriebetriebe

    Dem Vater aller .mittelasiatischen Flüsse, dem Amu-Darja, ist ein Arm gewachsen, der nun schon 950 Kilometer weit in das zu vier Fünfiteln aus Wüste bestehende, knapp eine halbe Million Quadratkilometer große Land hineinreicht und gegenwärtig 549 000 Hektar Boden mit Wasser versorgt. Dieser Arm, der ...

  • Verändertes Leben

    Um 56 Prozent stieg die Bruttoproduktion der Republik im Zeitraum des vergangenen Fünfjahrplanes. Die Produktion von Elektroenergie wurde um das Zweieinhalbfache gesteigert. Für 100 000 Menschen entstand neuer Wohnraum. Im jetzigen Fünfjahrplanzeitraum stellt der Sowjetstaat für den weiteren Aufschwung der südlichsten Republik der Union noch ein Viertel mehr Investitionen bereit als im vergangenen ...

  • Ein Erfolg für Ekuadors Volk

    Kommunisten verstärken Kampf für Interessen der Werktätigen

    Die Kommunistische Partei Ekuadors wertet das Resultat des Plebiszits, mit dem am 15, Januar eine neue Verfassung des Landes angenommen wurde, als wichtigen ersten Schritt für den Übergang von der Militär- zu einer Zivilregierung. Das erklärte Rene Mauge Mosquera, Mitglied des Exekutivkomitees des ZK der KP Ekuadors, in einem ADN-Gespräch ...

  • Zukunftsgewißheit

    Von einem „ungeahnten Aufstieg" ihres Landes, „wo auch im Winter die Sonne scheint", sprach schließlich R. Basarowa, Turkmenin von Nationalität und Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der Republik. Für die gesicherte Stellung und Perspektive, die die Turkmenische SSR im' Verband der Sowjetvölker ...

  • Der Karakum-Kanal besiegt die Wüste

    Turkmenien — Beispiel bewährter Leninscher Nationalitätenpolitik

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Gunter Brock „Die Haujptauitgaibe unserer iAdminastration", schrieb im Jahne 1899 ein zaristischer Bealmter an seine Regierung in Petersburg, „muß darin bestehen, den Zivolisationsprozeß nicht zu beschleunigen . . . Für die Ausbeutung der Naturreichtümer braucht man gerade diese echten Wüstenbewohner ...

  • Bei anderen gelesen:

    Einmischung mit Drohungen

    Zur Einmischung der USA in Westeuropa schreibt der Züricher „Tages-Anzeiger": Die USA hätten sich bei dieser Politik in der Vergangenheit keinesfalls nur auf Worte beschränkt. „Vor zwei Jahren wurde beispielsweise bekannt, daß Washington 1972 niicht weniger als 10 Millionen Dollar in den italienischen ...

Seite 7
  • Forderung nach Verbot der Neutronenbombe

    Manfred Feist sprach auf Konferenz über Abrüstung in Washington

    Washington (ADN-Korr.). Das Verbot der Neutronenwaffe und andere Maßnahmen zur Sicherung des Friedens standen im Mittelpunkt der Debatten auf einem „Welt-Dialog über Abrüstung und Entspannung", der am Mittwoch in der Hauptstadt der USA begann. Prominente Persönlichkeiten aus allen Bereichen des öffentlichen ...

  • Polnisches Parlament trat zu Beratungen zusammen

    Rede von Edward Gierek über aktuelle innenpolitische Fragen

    Warschau (ADN-Korr.). Die oberste Volksvertretung Polens, der Sejm, hat am Donnerstag alle Werktätigen zur Mitarbeit an der Erfüllung der Aufgaben aufgerufen, die sich aus den Richtlinien der II. Landeskonferenz der PVAP ergeben. Er brachte zugleich die Überzeugung zum Ausdruck, daß die bevorstehenden Wahlen 211 äen Volksräten der unteren Ebenen eine Manifestation der polnischen Einheit des Volkes werden ...

  • Neue Beweise für vorsätzliche Verletzung des SRV-Territoriums

    VNA: Dokumente zeigen die feindselige Haltung von Kampuchea

    Hanoi (ADN). Dokumente und Aussagen auf vietnamesischem Boden gefangengenommener kampucheaniseher Soldaten beweisen die vorsätzliche Verletzung des vietnamesischen Territoriums durch kampucheanische Truppen und die systematische Entfaltung nationalen Hasses. Darüber berichtete am Donnerstag die vietnamesische Nachrichtenagentur VNA ...

  • Bundeswehroffixier fuhrt Hamburger Jungnazitrupp

    „Zulauf wie noch nie" für neofaschistische Banden in der BRD

    Bonn (ADN). Ein Absolvent der Burideswehrhochschule in Homburg ist Führer einer der einflußreichsten neonazistischen Gruppierungen in der BRD. Es handelt sich um den Bundeswehrleutnant Michael Kühnen, der die „Aktionsfront nationaler Sozialisten" - ihre Gründung vollzog sich unter den Augen der Hamburger Polizei - befehligt ...

  • Solidarität Algeriens mit Volk Palästinas bekräftigt

    Libyscher Politiker würdigte die Unterstützung der Sowjetunion

    Algier (ADN-Korr.). Algeriens feste Solidarität mit dem palästinensischen Volk ist von Präsident Houari Boumediene unterstrichen worden. „Wir haben stets die palästinensische Sache unterstützt, selbst während der Kolonialzeit", erklärte Boumediene in einer Rede in der nordwestalgerischen Stadt Oran. Zu den jüngsten Entwicklungen in Nahost sagte er: „Unsere politische Linie weicht von der ab, die heute von der ägyptischen Regierung verfolgt wird ...

  • Bei USA-Atomwaffentests wurden Zehntuusende radioaktiv verseucht

    Amerikanische Soldaten nach Explosion in Strahlungszone geschickt

    Washington (ADN-Korr.). Etwa 60 000 amerikanische Soldaten und 20 000 Zivilpersonen waren bei 21 Testexplosionen atomarer Waffen in der Wüste von Nevada zwischen 1946 und 1958 hohen Dosen radioaktiver Strahlung ausgesetzt. Sie waren niemals von der USA-Armee über mögliche gesundheitliche Schädigungen informiert worden und hatten keinerlei medizinische Betreuung ...

  • Vorläufige Einigung über Einzelfragen in Belgrad

    Einige Delegationen aus NATO-Staaten weiterhin destruktiv

    Belgrad (ADN-Korr.). Beim Belgrader Treffen der Diplomaten aus den KSZE- Staaten über die Entwicklung des europäischen Entspannungsprozesses ist in einigen Einzelfragen vorläufige Übereinstimmung erzielt worden, andere wesentliche Probleme sind noch immer umstritten. Das verlautete am Donnerstag aus Delegationskreisen ...

  • Kurz berichtet

    Appell an Jugend Uruguays

    Montevideo. Der in der Illegalität tätige Kommunistische Jugendverband Uruguays hat alle Jugendlichen des Landes aufgerufen, aktiv zur Vorbereitung der XI. Weltfestspiele der Jugend und Studenten in Havanna beizutragen. Regierungskrise dauert an San Marino. Die Regierungskrise in San Marino dauert an, da die Christdemokraten es weiterhin ablehnen, in einer Regierung unter Beteiligung aller demokratischen Kräfte, einschließlich der Kommunisten, mitzuwirken, Internationales Winterlager Moskau ...

  • Hans Lebrecht weiter in israelischer Haft gehalten

    Gesundheitszustand des Journalisten hat sich verschlechtert

    T e 1 Aviv (ADN), Der Gesundheitszustand von Hans Lebrecht hat sich im Gefängnis verschlechtert. Lebrecht, Mitglied des ZK der KP Israels und Israel- Korrespondent des „Neuen Deutschlands" sowie anderer europäischer Zeitungen, ist seit Anfang voriger Woche im israelischen Gefängnis. Nach dem Haftprüfungstermin am Mittwoch wird die Haft für ihn ebenso wie für den zusammen mit ihm festgenommenen zyprischen Journalisten Panayiotis Paschalis auf unbegrenzte Zeit aufrechterhalten ...

  • Internationale Kommission untersucht Junta-Verbrechen

    Algier (ADN-Korr.). Die internationale Kommission zur Untersuchung der Verbrechen der chilenischen Junta tritt am heutigen Freitag in Anwesenheit des Generalsekretärs der KP Chiles, Luis Corvalän, in Algier zusammen. Auf einer Pressekonferenz betonte der Generalsekretär der Kommission, Hans-Göran Frank, daß das Regime in jüngster Zeit seinen Terror weiter verschärft habe ...

  • Berufsverbotsopfer verurteilt reaktionären Richterspruch

    Nürnberg (ADN). Das Urteil des Verwaltungsgerichts Ansbach, nach dem ein Beamter in der BRD überzeugter Antikommunist sein muß, ist von Heinrich Häberlein als ein ungeheuerlicher Präzedenzfall angeprangert worden. Das Opfer dieses Richtersprudis protestierte auf einer Veranstaltung in Nürnberg gegen die Entscheidung des Gerichts, mit der praktisch der Kampf gegen den Kommunismus zur Hauptaufgabe der BRD-Beamten erklärt worden sei ...

  • „Henker von Toulouse" als BRD-Pensionär unbehelligt

    Bonn (ADN). Belastungsmaterial über den unbehelligt als Pensionär in der BRD lebenden Nazikriegsverbrecher Karl-Heinz Müller hat der französische Rechtsanwalt Serge Klarsfeld der Kölner Staatsanwaltschaft und dem Landeskriminalamt in Hannover übergeben. Danach ist der bis 1976 als Leiter der Kriminalpolizei ...

  • SpyrosKyprianou als Präsident Zyperns bis 1983 bestätigt

    Nikosia (ADN). Der zyprische Staatspräsident Spyros Kyprianou ist am Donnerstag für weitere fünf Jahre in seinem Amt bestätigt worden. Da Kyprianou der einzige Kandidat für die am 5. Februar ausgeschriebenen Präsidentschaftswahlen geblieben war, gilt er laut Verfassung ohne Wahlgang als gewählter Präsident und zugleich Regierungsoberhaupt der Inselrepublik ...

  • Schwere Zusammenstöße bei Generalstreik in Tunesien

    Tunis (ADN). Zu Zusammenstößen zwischen tunesischer Polizei und demonstrierenden Arbeitern, die einem Aulruf des Allgemeinen Tunesischen Gerwerkschaftsbundes (UGTT) zu einem eintägigen Generalstreik gefolgt waren, ist es am Donnerstag in Tunis gekommen. Agentuiriberichten zufolge soll es mehrere Tote gegeben haben ...

  • Dank Silvia Gingolds für internationale Solidarität

    Bonn (ADN-Korr.). Die vom Berufsverbot betroffene Lehrerin Silvia Gingold hat den 6. Jahrestag des Berufsverbotserlasses in der BRD, der gleichzeitig ein Tag des Kampfes gegen diese Unrechtspraxis ist, zum Anlaß genommen, um sich „bei allen Demokraten in unserem Lande und im europäischen Ausland für ihre Solidarität herzlich zu bedanken" ...

  • In Portugal wurde eine neue Regierung gebildet

    Lissabon (ADN-Korr.). Der mit der Neubildung der portugiesischen Regierung beauftragte Generalsekretär der Sozialistischen Partei (SP), Mario Soares, gab am Donnerstagabend die Zusammensetzung des neuen Kabinetts bekannt. Es ist auf der Grundlage eines politischen Abkommens zwischen der SP und dem rechtsbürgerlichen Demokratisch-Sozialen Zentrum (CDS) gebildet worden ...

  • „Judenverbrennen" auf Schulhof gespielt

    Köln (ADN). Nach dem Beispiel von Bundeswehrofrizieren haben 14 und 15 Jahre alte Schüler auf dem Schulhof des Gymnasiums in Wesseling bei Köln „Judenverbrennen" gespielt, berichten BRD- Zeitungen am Donnerstag. Die' Schüler zündeten vor den Augen ihrer Klassenkameraden eine mit dem Wort „Jude" und einem gelben „Judenstern" bemalte Pappfigur an und grölten Nazilieder ...

  • Verhaftungen in Indonesien

    Djakarta (ADN). 158 Personen, darunter 143 Studenten, sind in den letzten fünf Tagen in Indonesien verhaftet worden. Wie der Chef des Sicherheitsdienstes bekanntgab, werde ihnen eine „Verschwörung gegen die Regierung" zur Last gelegt. Verteidigungsminister Panggabean erklärte am Donnerstag, regierungsfeindliche Kreise wollten die Amtsbestätigung von Präsident Suharto bei den Wahlen im März verhindern ...

  • Was sonst noch passierte

    Als außerordentlich erfolgreich erwies sich der Blick eines italienischen Zollbeamten auf die beachtlichen Rundungen einer aus der Schweiz kommenden jungen Dame. Zum Zwecke unbemerkter Einfuhr in das Aper\- ninenland hatte sie Rubine, Smaragde und andere Edelsteine im Werte von über 250 000 Mark ;in lihrem Büstenhalter verstaut ...

  • Westberliner Arbeitsloser beging Selbstmord

    Westberlin (ADN). Der in Westberlin ansässige und seit anderthalb Jahren arbeitslose Maler Horst Z. hat sich mit einer Wäscheleine an der Brüstung seines Balkons erhängt, berichteten Westberliner Zeitungen. Dem 45jährigen war es nach einem Arbeitsunfall nicht gelungen, eine neue Beschäftigung zu finden ...

  • 4,124 Milliarden Erdbewohner

    Mitte vergangenen Jahres

    New York (ADN). Die Bevölkerungszahl der Erde betrug Mitte vergangenen Jahres ,4,124 Milliarden. Zur gleichen Zeit 1976 waren es 80 Millionen weniger. Diese Zahlen werden in der Januarausgabe des monatlich erscheinenden Statistischen Bulletins der UNO veröffentlicht.

  • Deng Xiaoping in Burma

    Peking (ADN). Der stellvertretende chinesische Ministerpräsident Deng Xiaoping ist am Donnerstag zu einem offiziellen Besuch Burmas in Rangun eingetroffen, meldete Reuter.

Seite 8
  • Ein Blick ins Leben der sowjetischen Hauptstadt

    APN-Gespräch mit Oberbürgermeister Wladimir Promyslow

    Im Zusammenhang mit den bevorstehenden „Moskauer Tagen in Berlin" drückte der Oberbürgermeister von Moskau, Wladimir Promyslow, gegenüber APN seine Freude über seinen bevorstehenden Besuch in der Hauptstadt der DDR aus. Gleichzeitig gab er einige interessante Informationen über die Entwicklung Moskaus ...

  • Fließstrecken bei der Modernisierung bewährt

    Ständige Kommission Bauwesen tagte in Lichtenberg

    Das Bauwesen in der Hauptstadt hatte einen guten Start in das Planjahr 1978. Die Berliner Bauarbeiter wie auch ihre Kollegen aus den Bezirken wollen mit Ideen und Tatkraft die umfangreichen Vorhaben erfüllen. Darüber informierte am Donnerstag Robert Mendt, Stellvertreter des Bezirksbaudirektors, die Abgeordneten der Ständigen Kommission Bauwesen der Stadtverordnetenversammlung von Berlin ...

  • Am 26. Februar ND-Wanderung

    Am 26. 2., dem letzten Sonntag im Februar, erwarten ND-Redakteure unsere Leser mit ihren Familien sowie Brigaden, Hausgemeinschaften, FDJ- und Pioniergruppen zur Orientierungswanderung durch den Köpenicker Forst. Diesmal treffen wir uns zwischen 8 und 11 Uhr an der Haltestelle „Am Waldrand" der vom S-Bahnhof Köpenick kommenden Buslinie 27 ...

  • Sport am Wochenende

    Fußball: Die beiden Bezirksliga-Spitzenreiter empfangen beim Start in die Rückrunde abstiegsbedrohte Mannschaften. NARVA (bisher 23:5 Punkte) trifft im Käthe-Tucholla-Stadion auf Concordia Wilhelmsruh (9:18), Verfolger SG Hohenschönhausen im Stadion Buschallee (21:7) auf das Schlußlicht Empor Brandenburger Tor (6:22) ...

  • Über 300 Teilnehmer bei der Beiirksspartakiade

    Unter Leitung seines Vorsitzenden, Oberbürgermeister Erhard Krack, beriet amDonnerstag in Berlin das Spartakiade-Komitee der Hauptstadt über weitere Aufgaben im Kinder- und Jugendsport. Im Mittelpunkt standen Vorhaben für die Spartakiade-Bewegung. In der Aussprache präzisierten Jürgen Naumann, Stadtrat für Jugendfragen, Körperkultur und Sport, sowie Willy Langheinrich, Vorsitzender des DTSB-Bezirksvorstandes der Hauptstadt, die umfangreichen Pläne ...

  • Ehre ihrem Andenken! |

    Am 10. Januar starb unser Genosse Otto P e c h e r im Alter von 81 Jahren aus der WPO 1/3 Oberschöneweide. Er war seit 1921 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für seine Treue zur Partei vom ZK der SED ausgezeichnet. Genosse Pecher war Träger der Medaille für „Treue Dienste in der DVP". Trauerfeier1 30 ...

  • Stadtverordnete und Handelsleute berieten

    Eine Information über den Verkauf der Herbst- und Winterkollektion 1977/78 bei Konfektion und Schuhen sowie über den Plananlauf: 1978 nahmen am Donnerstag die Abgeordneten der Ständigen Kommission Handel und Versorgung der Stadtverordnetenversammlung von Berlin entgegen. An der Aussprache beteiligten sich Einkäufer des Berliner Groß- und Einzelhandels, die über ihre Erfahrungen berichteten ...

  • Die kurze Nachricht

    SCHNELLDIENST. In 6422 Fällen leistete der Reparaturschnelldienst des VEB Kommunale Wohnungsverwaltung Köpenick im vergangenen Jahr Hilfe. Der Reparaturschnelldienst beseitigt Störungen an Sanitär-, Heizungs- und Elektroanlagen. Ein Dispatcherdienst nimmt die Aufträge Tag und Nrfcht entgegen. KONZERT ...

  • Die Werkstatt-Tage der Jugendklubs beendet

    Die 5. Werkstatt-Tage der Berliner Jugendklubs gingen am Donnerstag zu Ende. An den letzten vier Tagen nutzten Leiter staatlicher und betrieblicher Jugendklubs, Vorsitzende von FDJ- Aktivs, Direktoren von Kreiskulturhäusern und Kulturfunktionäre die Gelegenheit, Erfahrungen auszutauschen. Insbesondere ...

  • Unfallzeugen gesucht

    Am 19. Januar um 14.35 Uhr ereignete sich in Kawlsdorf, Höhe Ldndenistnaße 7, ein Venkehnsuinfall zwischen einem Omnibus der Berliner Verkehrsbetriebe Linie 8 •und einem Lastkraftwagen W 50. Zeugen dieses Verkehrsunfalls — insbesondere die Fahrgäste des Busses —, der in Richtung Bahnhof Lichtenberg fuhr, werden gebeten, sich bei der Verkehrsunfallbereitschaft Berlin-, Telefon 2 47 79 09, zu melden ...

  • Fünf Tips bei Tele-Lotto

    Ab 6. Februar 197S (7. Spielwoche) wird im Telelotto 5 aius 35 ein neuer Spielschein eingeführt. Es können dann bis zu fünf Tips, statt bisher vier angekreuzt werden. Die alten Scheine verlieren ihre Gültigkeit. Für die Abo-Annahme für den Monat Februar können noch Spielscheine mit vier Tips abgegeben werden ...

Seite
DDR ist geachteter Partner im Kiinstleraustausch Städte und Dörfer für gute Taten ihrer Bürger geehrt Gute bilaterale Beziehungen DDR-Norwegen gewürdigt Herzliche Begegnung im Parlament der VDR Laos BRD-Hafenarbeiter setzen Ausstand entschlossen fort Umiug in Salut 6 wird fortgesetzt WM-Auftakt mit 18:16-Sieg der DDR über Rumänien Schneesturm lähmte Leben im Mittelwesten der USA Carter empfing Ponomarjow UNO: Vorschläge Zu Gesprächen in Prag begrüßt Nationalrat nach Berlin einberufen USA: Rassismus verschärft sich In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen