13. Dez.

Ausgabe vom 26.01.1978

Seite 1
  • Wissenschaft und Technik Kernfrage im Wettbewerb

    Ziel Schweriner Ptastmaschinenwerker: Vorfristige Überleitung neuer Typen in die Produktion

    Die Verwirklichung dieser Aufgaben hat beträchtlichen Einfluß auf die Erhöhung des wissenschaftlich-technischen Niveaus der Produktion, unterstrich der Minister für Wissenschaft und Technik, Dr. Herbert Weiz, gegenüber ADN. Forschungs- und Entwicklungsabteilungen, Technologen, Ingenieure und Produktionsbrigaden, die gemeinsam um die vorfristige Realisierung der Termine wetteifern, stärken damit die wirtschaftliche Leistungskraft der DDR ...

  • Hohe Einsatzbereitschaft der Kampfgruppen gewürdigt

    Heinz Hoffmann sprach vor Parteiaktivisten der Arbeiterbataillone

    Kamenz (ADN). Die Aufgaben zur Erfüllung der Beschlüsse des IX. Parteitafes der SED im neuen Ausbildungsjahr waren am Mittwoch Gegenstand einer Tagung des Parteiaktivs der Kampfgruppen der Arbeiterklasse des Bezirkes Dresden. Gemeinsam mit Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, und den Mitgliedern des ZK der SED Generaloberst Herbert Scheibe, Leiter der Abteilung für Sicherheitsfragen des ZK der SED, und Hans Modrow, 1 ...

  • Herzliche Gratulation für Nicolae Ceausescu

    Grußschreiben des Zentralkomitees der SED zum 60. Geburtstag

    Lieber Genosse Nicolae Ceou;escu! Zu Ihrem 60. Geburtstag übermittle ich Ihnen im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik und in meinem eigenen Namen die herzlichsten Glückwünsche. Ihr Wirken an der Spitze der Rumänischen ...

  • Ausrüstung für den Kosmos

    Salut-Besatzung setzt Entladen fort Moskau (ADN). Die Besatzung des wissenschaftlichen Orbitalkomplexes Salut/Sojus'Progress hat am Mittwoch das Entladen des Transportraumschiffes fortgesetzt. Wie TASS meldet, stehen mehr als 100 Posten auf der „Frachtliste" von Progress 1. Juri Romanenko und Georgi Gretschko haben sich, so betont die sowjetische Nachrichtenagentur, als „fähige Schauerleute" erwiesen ...

  • Jahr des Kindes wird vorbereitet

    Minister Margot Honecker leitet die Regierungskommission der DDR Berlin (ADN). In der Deutschen Demokratischen Republik wurde auf Beschluß des Ministerrates der DDR eine spezielle Regierungskommission für die Vorbereitung und Durchführung des 1979 stattfindenden Internationalen Jahres des Kindes gebildet ...

  • Glückwunsch an die Republik Indien zum Nationalfeiertag

    Staatstelegramm Erich Honeckers an Präsident N. Sanjiva Reddy

    Zum 28. Jahrestag der Proklamierung der Republik Indien übermittle ich Ihnen und dem Volk Indiens im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, des Staatsrates und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik die herzlichsten Grüße und Glückwünsche. Mit Genugtuung ...

  • Gedankenaustausch der Künstlerverbände

    Gäste der VIII. Kunstausstellung Dresden (ADN/ND). Mit einem schöpferischen Gedankenaustausch zu Fragen der sozialistisch-realistischen Kunstentwicklung und der weiteren Zusammenarbeit begann am Mittwoch eine zweitägige Beratung der Leitungen der Verbände bildender Künstler sozialistischer Länder Zuvor hatten sich die seit Montag in der DDR weilenden Delegationen aus neun Ländern — Präsidenten beziehungsweise Vizepräsidenten und 1 ...

  • Massenaktion in Nikaragua gegen die Somoza-Diktahr

    Managua (ADN). Rund 300 000 Werktätige des 2,1-Millionen-Volkes von Nikaragua haben sich dem seit Montag andauernden Streik gegen die Machenschaften der Somoza-Diktatur angeschlossen. Die von der Union der Demokratischen Befreiung organisierte Aktion wird von 80 Prozent aller Geschäftsleute des mittelamerikanischen Landes unterstützt ...

  • UNO: Apartheid unter Anklage

    Sichwhertsrat •rörtert Kurs Vorsters

    Genf/New York (ADN-Korr.). Die brutale Verletzung der Menschenrechte durch die Rassistenregimes im Süden Afrikas wurde von einer UNO-Arbeitsgruppe in Genf verurteilt. Das Gremium prangerte das barbarische Vorgehen der Polizei gegen die afrikanische Bevölkerung und Gegner der Apartheidpolitik an. Die Apartheidpolitik Vorsters ist auch das Thema von Beratungen, zu denen am heutigen Donnerstag der UNO- Sicherheitsrat in New York zusammentreten wird ...

  • Sintflutartige Regenfälle und Schneestürme in USA

    Washington (ADN). Schneestürme und sintflutartige Regenfälle haben am Mittwoch zu starken Verkehrsbehinderungen in weiten Teilen der USA geführt. In den Bundesstaaten Nord- und Süddakota sowie Wyoming brachte ein Schneesturm den Auto- und Schienenverkehr fast völlig zum Erliegen. In St. Louis fielen zehn Zentimeter Schnee innerhalb von nur einer Stunde ...

  • BRD: Arbeitslosenzahl wird auf 1,2 Millionen steigen

    Nürnberg (ADN). Die Arbeitslosenzahl in der BRD ist im Monat Januar weiter angestiegen. Unter Berufung auf die BRD-Arbeitsverwaltung in Nürnberg berichtet DPA, es sei noch offen, ob Ende dieses Monats rund 1,2 Millionen Arbeiter und Angestellte ohne Arbeitsplatz sein werden oder ob „diese Marke sogar überschritten wird" Zu Beginn des Monats waren offiziell 1 090 000 Arbeitslose in der BRD registriert ...

  • Tränengas gegen USA-Bergleute

    30 000 Arbeiter streikten in Italien Washington (ADN-Korr.). Mit Tränengas ist Polizei in der Nähe von Mentone (USA-Staat Alabama) gegen 400 streikende Bergarbeiter vorgegangen, die auf einem Meeting gegen dert Einsatz von Streikbrechern protestierten. 30 Demonstranten wurden verhaftet. 160 000 Bergarbeiter stehen seit 50 Tagen im Streik ...

  • „Held der SRR'

    Bukarest (ADN-Korr.). Aus Anlaß seines 60. Geburtstages wurde der Generalsekretär der RKP und Präsident der SRR, Nicolae Ceausescu, zum zweiten Male mit der höchsten rumänischen Auszeichnung — dem Titel „Held der Sozialistischen Republik Rumänien", verbunden mit dem Orden „Sieg des Sozialismus" — geehrt ...

  • Lenin-Orden verliehen

    Moskau (ADN). Auf Beschluß des Präsidiums des Obersten Sowjets der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken ist dem Generalsekretär der Rumänischen Kommunistischen Partei und Präsidenten der Sozialistischen Republik Rumänien, Nicolae Ceausescu, anläßlich seines 60. Geburtstages der Lenin-Orden verliehen worden ...

  • Auszeichnung mit dem Karl-Marx-Orden

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, verlieh dem Generalsekretär der Rumänischen Kommunistischen Partei und Präsidenten der Sozialistischen Republik Rumänien, Nicolae Ceausescu, in Anerkennung hervorragender Verdienste im Kampf für Frieden und Sozialismus, für die Verständigung der Völker und die Entwicklung brüderlicher Beziehungen zwischen der Sozialistischen Republik Rumänien und der Deutschen Demokratischen Republik den Karl-Marx- Orden ...

  • ■ ju* tiocL C-Z'-ro'^f Marmorbruch*«

    In den Marmorwerken Saalburg wird Material verarbeitet, das in sechs Marmorbruchen im Bezirk Gera gewonnen wird. Im Wettbewerb haben sich die Kollektive für 1978 vorgenommen, ihre Produktion um sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr zu steigern. Dieter Zeisig bedient das Diamant-Sägegatter, in dem die tonnenschweren Blöcke in Platten zertrennt werden ...

  • In dieser Ausgabe:

    ...

Seite 2
  • Beiiehungen iu Gewerkschaft Norwegens werden vertieft

    Harry Tisch und Tor Halvorsen leiten Verhandlungsdelegationen

    Oslo (ADN-Korr.). Die Delegation des Bundesvorstandes des FDGB unter Leitung seines Vorsitzenden, Harry Tisch, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, setzte am Mittwoch in Oslo die am Vortage begonnenen Gespräche mit der Leitung der norwegischen Landesorganisation der Gewerkschaften (LO) fort. Harry ...

  • Kommentare and Meinungen

    Ein Tribunal der Völker

    wie sich Chiles faschistische Junta auch drehen und wenden mag, der Anklage vor dem Tribunal der Völker kann sie sich nicht entziehen. Keine ihrer Untaten wird vergessen werden. Dafür bürgt unter anderem die Internationale Kommission zur Untersuchung der Verbrechen der chilenischen Militärjunta, die vom 27 ...

  • ZK der SED grüßt Genossen Professor Fritz Dähn

    Glückwunsch zum 70. Geburtstag

    Lieber Genosse Professor Fritz Darm! Dos 'Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt Dir zu Deinem 70. Geburtstag herzliche Glückwünsche. Seit dreißig Jahren winkst Du als Künstler 'und Kommunist unermüdlich für den Aufbau und (die Festigung der .DDR. Bei Deiner aktiven ...

  • Beitrag zur Intensivierung

    Werner Felfe vor dem Parteiaktiv beim-Rat des Bezirkes Halle

    Halle (ND). Über wachsende Anforderungen an die staatliche Leitungstätigkeit bei der Verwirklichung der Parteitagsbeschlüsse beriet am Mittwoch das Parteiaktiv des Eates des Bezirkes Halle. Herzlich begrüßter Gast. war Werner Felfe, Mitglied des Politbüros des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung Halle der SED ...

  • Kooperation zwischen der DDR und CSSR wird verstärkt

    Ministerpräsident Lubomir Strougal empfing Gerhard Weiss

    Prajj (ÄDN«Rö*r.). Der' Vorsitzende der Regierurig der €SSR, Lubomir Strougal, hat am Mittwoch in Prag'den Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Gerhard Weiss zu einem Gespräch empfangen. Gerhard Weiss leitet die Regierungsdelegation der DDK zur XXI. Tagung des Gemeinsamen Wirtschaftsausschusses der DDR/CSSR, die gegenwärtig in Prag stattfindet ...

  • Brüderliches Treffen in Oslo mit Martin Gunnar Knutsen

    Osltt (ADN-Korr.). Das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Harry Tisch, Vorsitzender des Bundesvorstandes des FDGB, und der Vorsitzende der Kommunistischen Partei Norwegens, Martin Gunnar Knutsen, trafen am Mittwoch in Oslo zu einem herzlichen Gespräch zusammen. Im Verlaufe der im Geiste des proletarischen Internationaldsinius und in völliger Übereinstimmung verlaufenen freundschaftlichen Unterredung, an der auch die Mitglieder des Politbüros des ZK der KP Norwegens Hans I ...

  • Die Wilmington 10 sofort freilassen

    DDR-Friedensrat prangert Willkür an

    Berlin (ADN). Der DDR-Friedensrat erhebt schärfsten Protest gegen die erneute Ablehnung, die Wilmington 10 trotz erwiesener Unschuld freizulassen. In einer am Mittwoch veröffentlichten Protestresolution betonte er- „Wir betrachten diese Entscheidung des Gouverneurs des USA-Bundesstaates von North Carolina, ...

  • Weiterbildung sichert eine gute Betreuung

    Qualifizierungsprogramm für Arzt*

    Berlin (ADN). Die Bürger der DDR werden gegenwärtig -von 33 000 Ärzten undi 7500 Zahnärzten medizinisch betreut. Bis 1980 absolvieren 6300 Mediziner ihre Ausbildung. Über die weitere Steigerung von Qualität und Wirksamkeit der medizinischen Arbeit in der DDR mit Hilfe der ärztlichen Weiterbildung berieten am Dienstag und Mitttwoch in Berlin 200 Experten auf diesem Gebiet ...

  • Mediziner tauschen ihre Erfahrungen aus

    Tagungen mit ausländischen Gästen

    Berlin/Magdeburg (ADN). Zahlreiche ausländische Gäste gehörten zu den Teilnehmern von Tagungen zu medizinischen Problemen. Empfehlungen für eine wirksame Prophylaxe verschiedener Infektionskrankheiten, die dem Ministerium für Gesundheitswesen übergeben werden, sind ein Ergebnis des VII. Kongresses der Gesellschaft für Mikrobiologie und Epidemiologie der DDR, der am Mittwoch in Berlin zu Ende ging ...

  • 600 Hektar unter Glas- und Plastdächern

    Auf über 600 Hektar wird gegenwärtig in den Landwirtschaftsbetrieben der Republik Gemüse unter Glas- und Plastdächern produziert. Viele der Gewächshäuser, die in den letzten Jahren - entstanden, sind Jugendobjekte, so auch die 14 Hektar große Anlage in Vockerode. Um mehr Gurken, Tomaten, Chicoree und andere vitaminreiche Früchte vor allem in jenen Monaten bereitzustellen, in denen vom Freiland noch nichts zu holen ist, wenden die jungen Gärtner neue ertragversprechende Methoden an ...

  • ZK der SED gratuliert Genossin Jutta Joos

    Herrliche Glückwünsche zum 70. Geburtstag übermittelt das ZK der SED Genossin Jutta Joös in Berlin. „Seit fünf Jahrzehnten Mitglied der Partei der Arbeiterklasse, bewährtest Du Dich in den schweren Jahren des Faschismus als aufrechte und standhafte Widerstandskämpferin. Verfolgungen und Inhaftierung vermochten Deine Überzeugung vom Sieg unserer gerechten Sache nicht zu brechen," heißt es in der Grußadresse an die Arbeiterveteranin ...

  • Banca Commerciale Italiana eröffnete Repräsentanz

    Berlin (ADN). Aus Anlaß der offiziellen Eröffnung einer Repräsentanz der Banca Commerciale Italiana am Mittwoch in Berlin weilte deren Präsident, Dr. Innocenzo Monti, in der DDR. Er wurde vom stellvertretenden Generaldirektor, Dr. Pietro Rastelli, und weiteren Mitgliedern der Leitung der Bänca Commerciale Italiana begleitet ...

  • FDJ und Bundesjugendring der BRD führen Gespräche

    Bonn (ADN). Am heutigen Donnerstag beginnen in Bonn Gespräche zwischen den Leitungen der Freien Deutschen Jugend der DDR und des Deutschen Bundesjugendringes der BRD zur Aufnahme von Beziehungen im Geiste des Friedens, der Freundschaft und der antiimperialistischen Solidarität. Die Delegation der FDJ wird vom 1 ...

  • Präsident Mauretaniens empfing DDR-Botschafter

    Nouakchott (ADN). Der Präsident der Islamischen Republik Mauretanien, Mokhtar Ould Daddah, empfing am Dienstag den Botschafter der DDR in Mauretanien, Manfred Thiede, zur Übergabe seines Beglaubigungsschreibens. Der DDR-Botschafter überbrachte die Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, verbunden mit dem Wunsch, die Beziehungen zum gegenseitigen Nutzen zu entwickeln ...

  • Meinungsaustausch über Arbeit und Vorhaben der IOJ

    Berlin (ADN). Der Präsident der Internationalen Journalistenorganisation (IOJ), Prof. Kaarle Nordenstreng, wurde während seines Aufenthaltes in der DDR vom Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Werner Lamberz zu einem freundschaftlichen.Gespräch empfangen. Der finnische Journalistikwissenschaftler sprach dabei über die Arbeit der IOJ, besonders über Vorhaben zur Förderung der Massenmedien in Entwicklungsländern sowie über die Aus- und Weiterbildung von Journalisten ...

  • Gluckwunschtelegramm zum Nationalfeiertag Australiens

    Berlin (ND). Zum Nationalfeiertag Australiens übermittelte der Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, Generalgouverneur Sir Zelman Cowen ein Glückwunschtelegramm. „Ich gebe meiner Überzeugung Ausdruck, daß sich die Beziehungen zwischen unseren beiden Staaten im Interesse unserer Völker, des Weltfriedens und der Verständigung entwickeln werden", heißt es darin ...

  • Hohe Einsatzbereitschaft der Kampfgruppen gewürdigt

    (Fortsetzung von Seite 1)

    sende Bedeutung zu. Denn der Gegner muß, damit er auf Granit beißt, auf ein System der sozialistischen Landesverteidigung stoßen, das unter der Führung der Partei der Arbeiterklasse von allen staatlichen und gesellschaftlichen Bereichen unseres Landes aufrechterhalten und bewußt als Teil der kollektiven Verteidigung der Staaten des Warschauer Vertrages wirksam wird", erklärte der Redner ...

  • Wissenschaftliche Beratung in Potsdam abgeschlossen

    Potsdam (ADN). Die zweitägige Beratung „Politische Macht und Demokratie" wurde am Mittwoch in Potsdam beendet. Die Vertreter leitender Organe der kommunistischen und Arbeiterparteien sowie Wissenschaftler aus sieben sozialistischen Ländern erörterten auf der Grundlage der Erfahrungen der sozialistischen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Grüße an Hundertjährige

    Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR gratuliert Marie Panneck in Falkensee, Kreis Nauen, herzlich zum 100. Geburtstag. Er wünscht der Jubilarin Gesundheit und Wohlergehen.

Seite 3
  • Über 2500 Arztpraxen im Dorf

    Umfassender Gesundheitsschutz für Genossenschaftsbauern und Arbeiter / Prophylaxe an erster Stelle

    „Landambulatorium" - dieser heute für die Einwohner der rund 7000 Dörfer und Landstädtchen unserer Republik selbstverständlich gewordene Begriff war vor nicht allzu ferner Zeit für die meisten ein Fremdwort. Ebenso fremd war ihnen damals eine umfassende ärztliche Betreuung. In der DDR gibt es heute fast 400 Landambulatorien ...

  • Rationalisierung im Handwerk

    An vielen Aufgaben zur weiteren Erhöhung des Lebensniveaus der Werktätigen arbeiten« die etwa 2800 Produktionsgenossenschaften des Handwerks und die mehr als 85 ÖÖO privaten Handwerksbetriebe mit, die es in unserer Republik gibf. Bei äer Versorgung cier Bevölkerung und im Bauwesen, bei Dienstleistungen und Reparaturen erfüllen sie wichtige Aufgaben ...

  • Fast ein Jahr früher als im Plan vorgesehen

    Industrienähmaschinen aus Altenburg haben isich einen guten Ruf erworben. Mit Stichzahlen von 5000 Ibis 8000 pro Minute bestimmen sie" das internationale Niveau. Alle prüf Pflichtigen Erzeugnisse des VEB Näh-maschlnenwerke Alteniburg tragen das höchste Gütezeichen. In diesem Jahr nun — fast zwölf Monate früher als geplant — geht eine neue Maschine in Serie: ein Industrienäher speziell für Jeansstoffe ...

  • Bauleute schworen auf neues Verfahren

    Die Taktstraße III des Neubrandenburger Wohnungsbaukombinats — zur Zeit in der Kleinstadt Friedland — nutzt seit einigen Monaten ein bereits in Berlin und Gera erprobtes Verfahren: die Technologie des Fließestrichs. Neu ist dabei, daß der bisher übliche Betonestrich von einer Masse mit chemischen Zusätzen abgelöst wird, die mit einem Schlauch flüssig aufgetragen wird und ohne Nachbearbeitung einen glatten, festen Untergrund in den Wohnungen ergibt ...

  • Persönliche Pläne für eine hohe Ökonomie im Betrieb

    Kollektive des VEB Textima Gera sparen 113,5 Tonnen Stahl

    In diesem Jahr wollen die Kollektive des VEB Textima Gera so viel Material einsparen, daß damit 14 Tage produziert werden kann. Hinter diesem Vorhaben zu Ehren des 30. Jahrestages der DDR steht die bereits im vergangenen Jahr bewährte Initiative des Monteurs Wolfgang Suchy aus dem Musterbau, nach einem persönlichen Plan der Materialökonomie zu arbeiten ...

  • Forschung erhielt gebührenden Rang

    Über einen hochproduktiven Verzinkautomaten verfügen seit wenigen Tagen die Anlagenfahrer in der Galvanik des Büromaschinenwerkes Optima Erfurt. Sie können damit ihre Wettbewerbsziele zum 30. Jahrestag der DDR auf des Grundlage einer hochproduktiven Technologie in Angriff nehmen. Dieses Rationalisierungsobjekt ist ein Beispiel für die Ergebnisse zielgerichteter „technologischer Politik" in dieser größten Erfurter Produktiohsstätte ...

  • Automat übernimmt die Filigranarbeit

    Im Röhrenwerk „Anna Seghers'* wird die Transistorenfertigung rationalisiert und dabei ein heute sehr aufwendiger Arbeitsgang automatisiert. Schon in Kürze wird der Automat im Industrietest beim sogenannten Bondieren, das heißt beim Schlagen von Drahtbrücken oder dem Kontaktieren, seine Überlegenheit übe-r die herkömmliche Technologie beweisen ...

  • Die Altstadt von Erfurt wird 1978 weiter verjüngt

    Umfassende Rekonstruktion am Anger und an der Großen Arche

    12 Millionen Mark sind in diesem Jahr für die weitere Rekonstruktion der Erfurter Innenstadt geplant. Über 1,7 Millionen Mark davon kommen aus dem Haushalt der Stadt. Damit wird die planmäßige Umgestaltung des historischen Stadtkerns von Erfurt zielstrebig fortgesetzt, die mit der Rekonstruktion eines großen Teils des Angers, der Hauptgeschäftsstraße, in den vergangenen Jahren einen vielversprechenden Anfang genommen hat ...

  • Per LKW über Ländergrenzen

    Berlin. Im vergangenen Jahr waren die 1500 von DEUTRANS, dem internationalen Speditionsbetrieb der DDR, ständig eingesetzten Fahrzeuge der Kraftverkehrsbetriebe in rund 120 000 Einsätzen über Ländergrenzen unterwegs. Sie beförderten Außenhandelsgüter in nahezu alle europäischen Länder. Mit seinen 60 Filialen und Zweigstellen ist der VEB DEUTRANS in allen wichtigen Industrie- und Verkehrszentren der DDR vertreten, darunter in Häfen und an Grenzübergangsstellen ...

  • Neue Tapeten aus Schwerin

    Schwerin. Tapeten in 44 Varianten, einfarbig oder lackiert, gemustert und auch mit textilstrukturierter Oberfläche, werden seit Anlang der Woche als neuestes Erzeugnis im Verpackungsmittelwerk Schwerin hergestellt. Täglich verlassen 10 000 Rollen die dreischichtig laufende Anlage, ausreichend für etwa 500 Wohnungen ...

  • Aus dem WirtschaHsleben

    Sauerstoff höchster Reinheit

    Leuna. Über 23 Tonnen flüssigen Sauerstoff lieferten die Leunawerke „Walter Ulbricht" seit Anfang des Jahres zusätzlich der Volkswirtschaft der DDR. Dieses Produkt ist unentbehrlich für die Stahlveredelung, das Plasmaschweißen und die Medizintechnik. Im Wettbewerb dieses Jahres wollen die Leunawerker für den flüssigen Sauerstoff das Gütezeichen „Q" erwerben ...

Seite 4
  • Streitbar und Herzen

    mit heißem Zum siebzigsten Geburtstag von Prof. Fritz Dähn

    Von Dietmar E i s o 1 d Der Kalender ist unbestechlich. Für den 26. Januar 1978 verzeichnet er sachlich: Unser Genosse Professor Fritz Dähn wird heute 70 Jahre. Seit Jahrzehnten als Künstler und Hochschullehrer aufs engste mit der Jugend verbunden, ist er mit den Jungen jung geblieben. Parteilich und lebensvoll zeugen seine Werke von seinem unermüdlichen schöpferischen Bemühen um ein unserer sozialistischen Gesellschaft zutiefst verbundenes realistisches Kunstschaffen ...

  • Begegnung mit einer alten, reichen Kultur

    „Thrakische Kunst aus Bulgarien" im Alten Museum

    Ein außergewöhnliches kulturelles Ereignis steht der Hauptstadt der DDR bevor. In der Neuen Berliner Galerie im Alten Museum wird am heutigen Donnerstag die Ausstellung „Thrakische Kunst aus Bulgarien" eröffnet. Diese Schau, die vom Ministerium für Kultur der DDR und dem Komitee für Kultur der VR Bulgarien veranstaltet wird, macht den Besucher mit einer der reichsten und blühendsten Kulturen der Antike im Mittelmeerraum bekannt ...

  • Phantasievolle Spiele auf der Puppenbühne

    Rügener Volkskünstler erfreuen mit ihren Stücken

    Bergener Laienspieler, die ausschließlich hinter den Kulissen agieren, haben in diesen Winterwochen Hochsaison. Jeder der 70 Plätze im Marionettentheater der Inselstadt Rügens ist stets besetzt, wenn die Puppenspieler die Vorwiegend kleinen Besucher mit Märchen, phantastischen Begebenheiten und poesievollen Erzählungen erfreuen ...

  • Vielseitig und aktuell für großen Hörerkreis

    Pressekonferenz über Vorhaben des DDR-Rundfunks

    Die Sendereihe „Trümpfe 78" steht als Zwischenbilanz in der Mitte des Fünfjahrplanes an der Spitze der Vorhaben des DDR- Rundfunks im ersten Halbjahr 1978. Wie der Vorsitzende des Staatlichen Komitees für Rundfunk, Rudi Singer, auf einer Pressekonferenz am Mittwoch in Berlin mitteilte, werden bis zum Höhepunkt und Abschluß dieser Aktion am 30 ...

  • 600 Filme aus dem DEFA-Trickfilmstudio

    Produktionen werden in viele Länder exportiert

    In Gemeinschaftsarbeit mit polnischen Partnern entsteht gegenwärtig im Dresdner Trickfilmstudio der Streifen „Der große Durchbruch" für die XI. Weltfestspiele in Havanna. Er soll der Jugend aller Kontinente solidarische Grüße übermitteln. Symbolisch wird in ihm der historische Prozeß der Entwicklung der Arbeiterklasse — vom „Kommunistischen Manifest" bis in die Gegenwart — nachgezeichnet ...

  • Brecht-Arbeiten bei Henschel und Reclam

    Mehrere neue Publikationen legt der Henschelverlag anläßlich des bevorstehenden 80. Geburtstages von Bertolt Brecht vor. „Schriften zum Theater" heißt ein Band, der eine Auswahl der theoretischen Arbeiten Brechts enthält. Er gliedert sich in Abschnitte unter anderem über das Theater der zwanziger Jahre, die Schauspielkunst, den Philosophen im Theater, Dramatiker und Regisseur, die Theaterarbeit und die Politik auf dem Theater ...

  • Der 26* Wettbewerb „Schönste Bücher der DDR" begann in Leipzig

    Leipzig (ADN). Die Jury für die Auswahl der „Schönsten Bücher der DDR" des Jahrgangs 1977 begann am Mittwoch in Leipzig mit ihrer Tätigkeit. Für den seit 1952 alljährlich geführten Wettbewerb um buchkünstlerische Spitzenleistungen liegen diesmal 250 Bücher aus 54 Verlagen vor. Klaus Höpcke, Stellvertreter ...

  • Schriftstellerverbände schlössen Vereinbarung

    Berlin (ADN). Eine Vereinbarung über die freundschaftliche Zusammenarbeit für 1978 zwischen den Schriftstellerverbänden der DDR und der Volksrepublik Polen wurde am Mittwoch in Berlin unterzeichnet. Die Vereinbarung, die von den Vizepräsidenten der beiden Bruderverbände Juri Brezan und Jerzy Putrament ...

  • Irakischer Dichter las aus seinen Werken

    Berlin (ADN). Der irakische Dichter Abdul Wahab al-Beyati las am Dienstagabend in Berlin eine Auswahl seiner Gedichte. Einleitend informierte er über die arabische Dichtung und ihre Ausstrahlung auf die Weltliteratur. Abdul Wahab al-Beyati gehört zu den bekanntesten arabischen Autoren der Gegenwart und widmet seine Werke vor allem dem nationalen und sozialen Befreiungskampf nicht nur in der arabischen Welt, sondern auch in Vietnam und anderen Ländern ...

  • Bauarbeiten an Weimarer Goethe-Stätten

    Weimar (ADN). Für den Publikumsverkehr bleiben in der Klassikerstadt Weimar wegen notwendiger Bau- und Sicherungsarbeiten das Goethe-Wohnhaus und das angrenzende Goethe-Nationalmuseum vorübergehend geschlossen. Die Weimar-Besucher haben während dieser Zeit auch montags zu den üblichen Öffnungszeiten der Klassikerstätten die Möglichkeit, das Schiller-Haus, das Goethe- Gartenhaus im Ilimpark ,und die Goethe- und Schiller-Gruft auf dem historischen alten Friedhof zu besichtigen ...

  • Großes Interesse für „Die Alte Neue Welt"

    Halle (ND). Starke Resonanz findet im Bezirk Halle der Thorndike-Filim „Die Alte Neue Welt" Er erreichte während seiner Laufzeit seit dem 7. Oktober 1977 die hohe Zahl von über 180 000 Besuchern. Der in vielen Zuschauergesprächen diskutierte Film wird besonders im Partei lehr jähr, im FDJ-Studienjahr, in den Schulen der sozialistischen Arbeit, in Veranstaltungen der URANIA, im Rahmen der Lehrerweiterbildung und vor Schülern der 8 ...

  • Dokumentarfilm über Eisensteins Kindheit

    Riga (ADN). Ein Dokumentarfilm ober die Kindheit von Sergej Eisenstein ist im Rigaer Dokumentarfilimstadio fertiggestellt worden. Der Streifen mit dem Titel „Sergej Eisenstein — Vorwort" enthält frühe Foto- und Filmidokumente sowie Erinnerungen von Zeitgenossen über die ersten Lebensjahre des in Riga geborenen Künstlers ...

  • „Kennen Sie Kappler?" im Fernsehen Vietnams

    Berlin (ADN). Im Programm des vietnamesischen Fernsehens wurde erstmals der DDR-Fernsehfilm „Eine manipulierte Gesellschaft — Kennen Sie Kappler?" ausgestrahlt. Erste Reaktionen, des Publikums auf diese Dokumentation zeigten die Empörung und Besorgnis, mit der die neofaschistischen Umtriebe in der BRD verfolgt werden ...

Seite 5
  • Wie die „kesse Jenny" ihre Pirouetten drehte

    Auch der Wertungsmodus war Wandlungen unterworfen

    Von Hans Allmert „Jenny Herz aus Wien war die erste Dame, die trotz der schweren bis auf die Knöchel reichenden Tuehröeke, die man damals trug, eine Sitzpirouette ausführte. Sie hatte dazu eine eigene Technik erfunden, denn die ,kesse Jenny' schlug in der ersten Drehung der Pirouette die Röcke mit kühnem Schwung über den Arm " Das Zitat stammt aus einem Bericht über den Eiskunstlauf kurz nach der Jahrhundertwende, in dem auch mitgeteilt wurde ...

  • Sprinter aus acht Ländern imWinterbahn-Titelkampf

    Radsportler aus acht Landern bestreiten am Freitagabend die 23. internationale Winterbahn- Meisterschaft der DDR-Hauptstadt im Sprint. Ausländische Konkurrenz ist aus Italien, den Niederlanden, Großbritannien, der CSSR, Österreich und Polen angereist. Hinzu kommen drei Sprinter aus der UdSSR-Mannschaft, die bereits seit langem auf der Berliner Winterbahn trainieren ...

  • Zitzmann stellte Schanzenrekord ein

    Den ersten Sprunglauf der traditionellen Schweizer Springerwoche entschied am Mittwoch in St. Moritz der Österreicher Alois Lipburger mit der Gesamtnote 241,3 vor den beiden DDR-Springern Thomas Meisinger (2,41,1) und Axel Zitzmann (240,4) zu seinen Gunsten. Bei guten Bedingungen stellte Zitzmann im zweiten Durchgang mit 90 m den von Walter Steiner (Schweiz) gehaltenen Schanzenrekord ein ...

  • Erst am Spieltag dürfen die Aktiven in die Halle

    Zum WM-Auftakt treffen DDR-Handballer auf Rumänien

    Die Stimmung in der DDR-Mannschaft einen Tag vor Beginn der Handballtitelkämpfe in Dänemark ist gut. Alle brennen darauf, daß es losgeht. Das erste Spiel der DDR- Mannschaft gegen Titelverteidiger Rumänien wird heute in Herning angepfiffen. Die Sporthalle in der 60 000- Einwohnerstadt ist ein Rundbau, der 4000 Zuschauern Platz bietet ...

  • Erste Wahletappe vor erfolgreichem Abschluß

    Wenige Tage vor dem AbschluiS der Wahlen in den Sektionen und Sportgemeinschaften trat am Mittwoch in Berlin die zentrale Wahlkommission 'des DTSB zusammen. DTSB-Vizepräsident Werner Berg würdigte die große Aktivität der Mitglieder der Sportorganisation während der Wahlen, die sich in einem hohen Niveau vieler Versammlungen ausdrückte ...

  • Auch im Cup-Rückspiel hoher TSC-Handballsieg

    Die Handballerinnen des TSC Berlin gewannen am Mittwoch in Berlin das Achtelfinal-Rückspiel im Europapokal der Landesmeister gegen den französischen Titelträger US Ivry mit 36:5 (16.1), nachdem sie am Sonnabend in Paris bereits die erste Begegnung überlegen mit 23:8 für sich entschieden hatten. Marion Tietz und Kristina Richter (je 9) waren die erfolgreichsten Werferinnen des Siegers ...

  • Heute spielen

    Gruppe A: Jugoslawien—Kanada (19 Uhr), BRD-CSSR (20.30), Gruppe B: Ungarn—Frankreich (19), Rumänien-DDR (20.30), Gruppe C: Dänemark—Spanien (19), UdSSR-Island (20.30), Gruppe D: Schweden-Bulgarien (19), Polen-Japan (20.30). Fernsehen, I. Programm: DDR gegen Rumänien ab 20.30 Uhr original. Radio DDR: 21 ...

  • Bungalow für 4 Personen.

    Wir suchen einen Bungalow oder Ferienplätze in einem Ferienheim an der Ostsee, im Thüringer Wald oder im Harz. Bedingungen: Versorgungseinrichtungen (Gaststätte) und Einkaufsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe. Zuschriften an: Saatbaubetrieb Schönfeld 1281 Schönfeld, Kreis Bernau

  • bis zum 3. Februar 1978

    Fordern Sie unser Vortragsprogramm an! Die Ausstellung ist geöffnet: Dienstag bis Freitag von 9.00 bis 16.00 Uhr Telefon: 651 2848 (Information) Telefon: 44672 (Ausstellungshalle)

  • vom 26.1.1978 bis 26.3.1978

    mittwochs bis sonntags von 9.00 bis 18.00 Uhr Auskünfte zu Führungen, Galeriegesprachen und anderen Veranstaltungen in der Ausstellung erhalten Sie unter der Rufnummer 2127231.

Seite 6
  • VR Angola spannt die Kräfte höhere Produktion an

    Staatlicher Sektor erhält mehr Gewicht beim Wiederaufbau

    Von Hilmar König Kombinat „Fazenda Herois de Caxito" : Jungß Männer placken .sich mit zentnerschweren Büscheln von Palmölfrüchten ab, um die gefräßigen Mäuler der Prassen zu stopfen. Zur gleichen Zeit spucken die Fülltrichter der benachbarten Zuckerfabrik in unaufhörlichem Strom den begehrten Rohrzukker aus ...

  • Abrüstungsvorschläge der Friedenskräfte Frankreichs

    Memorandum veröffentlicht / Regierung kündigte Initiativen an

    Von unserem Pariser Korrespondenten Gerhard Leo Wenn auch die Parlamentswahlen im März gegenwärtig das Hauptthema der Massenmedien in Frankreich sind, so interessieren sich doch breite Kreise der Öffentlichkeit für internationale Probleme. Besonders wenn sie Krieg oder Frieden betreffen. Im Frühsommer dieses Jahres wird sich eine Sondertagung der UNO-Vollversammlung mit Abrüstungsfragen befassen ...

  • SRV bekräftigt erneut Verhandlungsbereitschaft

    Verleumdungen der Behörden Kampucheas energisch zurückgewiesen

    Hanoi (ADN). Die Sozialistische Republik Vietnam hat trotz der anhaltenden ernsten Verletzung ihres Territoriums durch kampucheanische Truppen abermals ihre Bereitschaft zu Verhandlungen mit Kampuchea bekräftigt. In einem von der Nachrichtenagentur VNA am Mittwoch verbreiteten Kommentar von Radio „Stimme ...

  • Die alten Ziele der Reaktion

    von Frank Kluwe, Beirut

    Sieben Stunden lang beschossen am vergangenen Sonntog Einheiten der libanesischen Reaktion Stellungen der nationalpatriotischen Kräfte Libanons und der palästinensischen Widerstandsbewegung im Süden des Landes mit schwerer Artillerie, Panzerkanonen und Granatwerfern. Bei diesem Überfall, gegen den sich die Angegriffenen energisch zur Wehr setzten, wurden mindestens zwei Menschen getötet und 11 verletzt ...

  • Erschütternde Anklagen

    Für die Wilmington 10 selbst und ihre Freunde im ganzen Land ist die Entscheidung des Gouverneurs ein erneuter Beweis für das Unrecht, das ihnen zugefügt wurde, und eine Bestätigung, daß der Rassismus in den USA neue Blüten treibt. Mit einer eindrucksvollen Pressekonferenz hinter den Kerkermauern des ...

  • Laos für friedliche Losung im Konflikt Vietnam-Kampuchea

    Kaysone Phomvihane an Le Duan, Pham Van Dong und Pol Pot

    Vientiane (ADN-Korr.). Die Volksdemokratische Republik Laos tritt entschieden für eine friedliche Lösung des Grenzkonflikts zwischen Vietnam und Kampuchea ein. Das wird in Telegrammen betont, die der Generalsekretär des ZK der Laotischen Revolutionären Volkspartei und Ministerpräsident der VDRL, Kaysone ...

  • „Das ist Rassismus, übelster Rassismus"

    Empörung über Bestätigung des Schandurteils gegen Wilmington 10

    Von unserem Korrespondenten Horst Schäfer, Washington Diese Szene wurde zum Tribunal. Elisabeth Chavis hatte noch Tränen in den Augen, ihre Hände zitterten, aber ihre Stimme war wieder fest und entschlossen. „Das ist Rassismus, übelster Rassismus", sagte die Mutter von Reverend Ben Chavis und drückte die weinenden Enkelkinder Michelle, Paula und Ben an sich ...

  • Hohn auf Gerechtigkeit

    Auf einer Pressekonferenz am Dienstag ging er sogar so weit, die Bestechung des damals 13jährigen Hauptbelastungszeugen Eric Juniofus durch den Staatsanwalt zu bagatellisieren. Auf die Frage von Journalisten deutete Hunt an, daß er als Geschworener die Witanington 10 auch verurteilt hätte. Er gab zu, daß die Regierung in Washington in der letzten Zeit an dem Fall „Interesse" gezeigt hatte ...

  • Der Kampf geht weiter

    Als erstes wollen sie an den Generalsekretär der Vereinten Nationen, Kurt Waldheim, und — erneut — an die Belgrader Konferenz appellieren, bei der USA-Regierung zugunsten der Bürgerrechtskämpfer zu intervenieren. Sie forderten alle demokratisch gesinnten Kräfte in den Vereinigten Staaten und die gesamte Weltöffentlichkeit auf, ihren Druck auf die USA-Regierung zu verstärken ...

Seite 7
  • Nur Antikommunisten als Beamte in Bayern geduldet

    Exemplarisches Urteil eines BRD-Gerichts gegen parteilosen Lehrer

    Bonn (ADN). Ein Beamter in de; BRD muß überzeugter Antikominunist sein. Dieses exemplarische Urteil hat jetzt ein BRD-Gericht gefällt. Es richtet sich gegen den parteilosen BRD-Bürger Heinrich Häberiein, Vorsitzender der „Deutschen Friedensgesellschaft" in Bayern, dem mit dieser Begründung die Ausübung seiner Lehrertätigkeit verboten wurde ...

  • Bedeutung bevorstehender UliO-Sondertagung betont

    Dr. Waldheim nahm zu aktuellen internationalen Fragen Stellung

    New York (ADN-Korr.). Die herausragende Bedeutung der bevorstehende« Sondertagung der UNO-Vollver|- Sammlung über' Abrüstung hat am Mittwoch UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim unterstrichen. Auf einer Pressekonferenz im UNO- Hauptquartier sprach er die Überzeugung aus, daß in den Debatten des gegenwärtig tagenden Vorbereitungsausschusses für die Sondertägung die Voraussetzungen für „Fortschritt und konkrete Beschlüsse auf diesem wichtigen Gebiet" geschaffen werden ...

  • 18000 Hafenarbeiter in der BRD traten in den Ausstand

    Aktion für Lohnerhöhungen und gegen zunehmende Ausbeutung

    von unserem Korrespondenten Dieter Wolf Hamburg. 18 000 Arbeiter und Angestellte der Hafenumschiaghetrietoe in den Seehäfen Hamburg, Bremen, Bremerhaven, Brake, Emden, Cuxhaven und Lübeck traten am Mittwoch in einen unbefristeten Streik. Sie fordern Lohnund Gehaltserhöhungen bis zu neun Prozent. Ferner protestieren die Streikenden gegen Arbeitsplatzvernichtung durch kapitalistische Rationalisierungspolitik und steigende Arbeitshetze ...

  • Friedenskräfte vereinen sich gegen Neutronenwaffe

    700 000 Holländer protestierten / Amsterdamer Forum einberufen

    Amsterdam (ADN-Korr.;. 700 000 Niederländer haben seit dem 1. Oktober vorigen Jahres ihre Unterschrift unter eine Erklärung gesetzt, in der Parlament und Regierung des Landes aufgefordert werden, offiziell gegen die Neutronenwaffenpläne des Pentagon und der NATO zu intervenieren. Die vom niederländischen ...

  • Sowjetunion: lür Abrüstung sind standig Impulse notig

    Vorbereitungsausschuß für UNO-Sondertagung beriet in New York

    New York (ADN-Korr.). Um dem gefährlichen Wettrüsten endlich Einhalt zu gebieten und effektive Abrüstungsmaßnalimen einzuleiten, seien ständig: neue Impulse, Initiativen und Anstrengungen notwendig, erklärte am Dienstag der sowjetische UNO-Chefdelegierte Oleg Trojanowski vor dem Vorbereitungsausschuß für die Abrüstungssondertagung der UNO-Vollversammlung in New York ...

  • Zu jeder Zeit Kontakt mit der Salut/So jus- Besatzung

    Schwimmende Forschungsstationen überwachen kosmischen Flug

    Moskau (ADN-Korr.). Schwimmende wissenschaftliche Stationen — so die Forschungsschiffe „Kosmonaut Juri Gagarin" und „Kosmonaut Wladislaw Wolkow" — überwachen an verschiedenen Punkten des Weltozeans den Flug des Orbitalkomplexes Salut/Sojus/Progress. Die von ihm einlaufenden Informationen werden dem Flugleitzentrum bei Moskau übermittelt ...

  • Militaristen wollen das Schwungrad des RSistens beschleunigen

    „Prawda" zu gefährlichen NATO-Plänen Moskau (ADN). „Die verbrecherischen Pläne der Militaristen in den USA und in der NATO werden von den sowjetischen Menschen und von den Völkern der sozialistischen Staaten auf das schärfste verurteilt", stellt die Moskauer „Prawda" am Mittwoch in ihrem Leitartikel fest ...

  • Kurz berichtet

    UdSSR-Kernkraftwerk für Libyen Tripolis. Die Sowjetunion wird in Libyen ein Kernkraftwerk mit einer Leistung von 440 Megawatt errichten. Die Lieferung eines kleineren Forschungsreaktors war zu einem früheren Zeitpunkt vereinbart worden. Exagent ausgewiesen Den Haag, Die niederländische Regierung hat einen Gerichtsbeschluß über die Ausweisung des ehemaligen CIA-Agenten Agee bestätigt ...

  • Erfolgreiche Bilanz im Jahr des Roten Oktober

    Moskau (ADN). Eine Bilanz der erfolgreichen wirtschaftlichen Entwicklung der Sowjetunion im zurückliegenden Jubiläumsjahr des Roten Oktober hat der Ministerrat der UdSSR am Mittwoch gezogen. Wie TASS berichtet, referierten auf der Tagung die Mitglieder des Politbüros des ZK der KPdSU Andrej Kirilenko, Sekretär des ZK, und Kirill Masurow, 1 ...

  • Weiterhin keine Spur von entführtem Industriellen

    Paris (ADN). Von dem am Montag in Paris entführten Industriellen Baron Emipäin fehlte auch am Mittwoch jede Spur. Mehrere Personen oder Gruppen haben sich inzwischen tCür die Tat verantwortlich erklärt, ohne jedoch den von der Polizei geforderten schlüssigen Beweis erbracht zu haben, daß sich der Finanz- und Wirtschaftsmagnat tatsächlich in ihrer Hand befindet ...

  • UdSSR-Parlamentarier im Repräsentantenhaus

    Delegation des Obersten Sowjets setzte Gespräche in USA fort

    Washington (ADN). Die von Boris Ponomarjow geleitete Delegation des Obersten Sowjets der UdSSR hat am Mittwoch dem Repräsentantenhaus des USA-Kongresses einen Besuch abgestattet.. Die Delegation wurdie vorn stellvertretenden Führer der demokratischen Mehrheit im Repräsentantenhaus, John Brademas, und anderen Abgeordneten begrüßt ...

  • Weltfriedensrat lud zu Konferenz über Entspannung

    Washington (ADN-Korr.). Probleme der Entspannung und Abrüstung stehen im Mittelpunkt einer Konferenz von Mitgliedern des Weltfriedensrates und US-amerikanischen Politikern, Abgeordneten, Gewerkschaftsfunktionären und anderen prominenten Persönlichkeiten, die am Mittwoch in der USA-Hauptstadt begann. ...

  • 5. Volkskongreß der VR China vorfristig einberufen

    Peking (ADN-Korr.). Der 5. Nationale Volkskongreß (NVK) der VR China ist für das Frühjahr dieses Jahres einberufen worden. In Peking sind die Vorbereitungen auf dieses Ereignis bereits in vollem Gange. Auf der Tagesordnung stehen ein Arbeitsbericht der Regierung, die Annahme einer neuen Verfassung und die Neuwahl der zentralen Staatsorgane ...

  • Zügige Arbeit am Belgrader Abschlußdokument gefordert

    Belgrad (ADN-Korr.). In Belgrad geht die zweite Beratungswoche der Delegationen der 35 Teilnehmerstaaten der KSZE im neuen Jahr zu Ende. Die Forderung der Delegationen aus den sozialistischen Ländern ist nach wie vor darauf gerichtet, eine konzentrierte Arbeit am Schlußdokument zu führen. Es komme darauf ...

  • „Stern"-Redakteuren wurde Beschnüffelung angekündigt

    Hamburg (ADN). Die Beschnüffeiung von journalistischen Mitarbeitern der BRD-Illustrierten „Stern" hat deren Chefredakteur Nannen angekündigt. Nach der Entlassung des stellvertretenden Chefredakteurs Bissinger, der in einem Artikel KapitaMnteressen und Finanzmanipulationen mächtiger BRD- Konzerne im Ausland dargestellt hatte, wurde jetzt in einem Schreiben an mindestens zwölf Redakteure laut DPA mitgeteilt, daß ihre Beiträge aus dem vergangenen Jahr „durchgesehen" werden ...

  • Neue Separatgespräche erwartet

    Israels Verteidigungsminister voraussichtlich wieder nach Kairo

    Jerusalem/Damaskus (ADN). Der israelische Verteidigungsminister General Weizman wird voraussichtlich Anfang nächster Woche nach Kairo reisen, um die ägyptisch-israelischen Separatverhandlungen in der bilateralen Militärkommission wiederaufzunehmen, berichtete Reuter am Mittwoch, Das israelische Kabinett, werde am Sonntag eine Entscheidung in dieser Frage treffen ...

  • Fünf Jahre bespitzelt

    Oberhausen (ADN). Ein neuer Berufsverbotsskandal wurde am Mittwoch aus dem BRD-Land Nordrhein-Westfalen bekannt, meldet die Progress Presse Agentur (PPA). Die Oberhausener Studienreferendarin Sigrid Lemke mußte sich einem sogenannten Anhörungsverfahren unterziehen, weil sie Mitglied der DKP und des MSB Spartakus sei ...

  • Was sonst noch passierte

    Einen festen Schlaf hat Elie Tiburce aus Saint-Medard-de-Mussidan im französischen Departement Dorgogne. Selbst eine Gasexplosion in der Küche ihres Häuschens, durch die das Dach abgehoben wurde, störte nicht den Mittagsschlummer der 81jährigen. „Ist was los?" fragte die ahnungslose Madame, als besorgt herbeigeeilte Nachbarn sie aus dem Schlaf rüttelten ...

  • Verzweiflungstat eines französischen Arbeitslosen

    Paris (ADN-Korr.). Aus Verzweiflung über seine Entlassung hat sich der Arbeiter Marcel Gely aus dem nordostfranzösischen Charleville-Meziere mit einem Schuß ins Herz das Leben genommen. Nach Presseberichten vom Mittwoch war der Vater von vier Kindern nach über 30jähriger Betriebszugehörigkeit mit der Hälfte der Belegschaft auf die Straße gesetzt worden ...

  • Annexion Jerusalems bekräftigt

    Jerusalem (ADN). Als „undenkbar" hat der israelische Innenminister Burg am Mittwoch vor der Knesseth (Parlament) eine Rückgabe des von Israel besetzten arabischen Teils von Jerusalem bezeichnet. Burg betonte, Jerusalem werde „für die Ewigkeit" die „Hauptstadt Israels"' sein. Alle wichtigen Ministerien würden in Zukunft dorthin verlegt werden ...

  • BefreiungskämpferSimbabwes zerstörten Söldnerstützpunkt

    Maputo (ADN-Korr.). Befreiungskämpfer von Simbabwe haben Anfang dieses Monats die Militärbasis Nyamaropa der südrhodesischen Rassisten im Nordosten des Landes zerstört. In einem am Mittwoch in Maputo veröffentlichten Kommunique wird mitgeteilt, daß im Verlaufe dieser Operation 45 Söldner getötet wurden ...

  • Für Bundeswehrgericht ist „Judenverbrennung" Scherz

    München (ADN). Als „makabren Scherz" hat jetzt das Truppendienstgericht Süd der BRD-Bundeswehr die skandalösen neonazistischen Ausschreitungen an der Münchener Bundeswehrhochschule im Februar 1977 abgetan. Damals hatten Offiziere symbolisch „Judenverbrennungen" veranstaltet.

Seite 8
  • Viel Interessantes wird für jeden zu sehen sein

    Vom 31. Januar bis 19. Februar: Ausstellung über die Hauptstadt der UdSSR

    Als Sascha Anorow sich von seinen Genossen in einem Moskauer Forschungsinstitut für metaltargische Industrie verabschiedete, bekam er einen Auftrag: „Wenn du in Berlin am Fernsehturm unsere neuen Geräte für die Ausstellung .Moskau in 60 Jahren Sowjetmacht' aufbaust, zeige unseren Partnern präzise, wie alles funktioniert, welche Genauigkeit erreichbar ist!" Das Aggregat bohrt mit Laserstrahlen Teile von Speichern für Datenverarbeitungsanlagen ...

  • Flotter Wettstreit mit Fon, Kamm und Schere

    Figaros und Kosmetiker kürten in Magdeburg die Meister

    In eine Wolke wohlriechender Parfüms und Sprays waren am vergangenen Wochenende die Besucher der Magdeburger Stadthalle gehüllt. Die ungewohnten Düfte in dem Gebäude hatten ihren Grund: Figaros und Kosmetiker aus der Hauptstadt und den Bezirken der Republik hatten sich zu ihrer XI. DDR-Meisterschaft eingefunden ...

  • Die U-Bahn hat täglich fast 250000 Fahrgäste

    Vertrauensleute des BVB-Kombinatsbetnebes berieten

    Die Werktätigen des BVB- Kombinatsbetriebes U-Bahn befördern täglich rund 250 000 Berliner und Gäste der Hauptstadt auf dem siebzehn Kilometer langen Streckennetz. 24 neue U-Bahn-Wagen, die im VEB Lokomotivbau-Elektrotechnische Werke Hennigsdorf gebaut werden, sollen in diesem Jahr auf der Linie Pankow—Thälmannplatz zum Einsatz kommen ...

  • Stippvisite bei den Wappentieren

    Nach einem Ausflug zu ihren Artgenossen in den Tierpark sind Nante, Jette und Julchen nach gut einem Jahr wieder an ihrem angestammten Platz im Bärenzwinger. Ihr Gehege im Köllimschen Park ist verschönert. Nante und Jette sind dem Berliner ein Begriff. Es handelt sich immer noch um die gleichen Bären, die vor fast 30 Jahren an die Spree kamen ...

  • Ein beliebter Treffpunkt

    Kreiskulturhaus Mitte bereitet 360 Veranstaltungen vor

    In einem alten Mietshaus in der Rosenthaler Straße hat das Kreiskulturhaus Mitte sein Domizil. Längst reichen die Räume nicht mehr aus, die Kartenwünsche übersteigen vielfach die Platzkapazität. Also verbündete man sich mit Einrichtungen im Stadtbezirk, lädt zu Konzerten ins Informationszentrum am Fernsehturm ein, zum Jugendtanz ins Interhotel Stadt Berlin" oder zum „Jazzfrühschoppen" ins Filmtheater „International" ...

  • Die kurze Nachricht

    INFORMATIONSTAFELN. In einigen KWV-eigenen Häusern der Hauptstadt wurden Informationstafeln angebracht, die Auskunft über die erforderlichen Notrufe bei Havarien, Störungen und anderen Vorkommnissen geben. Derartige Informationstafeln sollen alle Wohnbauten erhalten. Die Tafeln nennen auch die Rufnummern der Reparaturschnelldienste ...

  • Die ersten Bewohner im Treptower Mieterhotel

    Ein Mieterhotel mit 32 Wohnungen, in dem Bürger für die Zeit der Renovierung ihrer Häuser eine Bleibe finden, entstand in der Kiefholzstraße im Stadtbezirk Treptow. Das um die Jahrhundertwende errichtete Gebäude wurde vor dem Einzug der ersten Bewohner umfassend rekonstruiert, neue Strom- und Wasserversorgungsleitungen verlegt, Bad oder Duschen "und Innentoiletten eingebaut ...

  • Potsdamer Antiquariat hat Kunden in aller Welt

    Hinter der originalgetreu restaurierten Fassade eines mehr als 200 Jahre alten Holländerhauses erhielt das Antiquariat des Potsdamer Volksfouchhandels seine neuen Räume. Damit ist zugleich die Generalkonstruktion von zwei weiteren Bauten im historischen holländischen Viertel abgeschlossen. Das seit 1954 ...

  • Kaufhallen bieten auch Buchsortiment an

    In zahlreichen HO- und Konsum-Verkaufsstätten der Hauptstadt können die Bürger beim Einkauf von Waren des täglichen Bedarfs auch Bücher erwerben. Zur Auswahl stehen vorwiegend^ Belletristik und Kinderliteratur.' Durch den Kundendienst, der vom Internationalen Buch in der Spandauer Straße mit 70 Vertragspartnern des Handels durchgeführt wird, konnte eine Versorgungslücke geschlossen werden ...

  • Sternwarten Berlin und Prag arbeiten zusammen

    Zwischen der Prager Volkssternwarte auf dem Petrin und der Archenhold-Sternwarte in Berlin-Treptow wurde eine Vereinbarung über freundschaftliche Zusammenarbeit abgeschlossen. Sie sieht unter anderem Veröffentlichungen in der CSSR und der DDR über die Tätigkeit der Vertragspartner vor und wird dazu beitragen, die Aktivitäten der beiden hauptstädtischen Einrichtungen den Sternfreunden in der DDR und in der CSSR nahezubringen ...

  • Gossmann-Ausstelhing

    Dem 65. Geburtstag des Malers und Grafikers Gerhard Gossmann aus Fürstenwalde ist eine Sonderausstellung gewidmet, die am Dienstag im Otto-Nagel-Haus eröffnet wurde. Die etwa 180 Ölbilder, Collagen und Radierungen widerspiegeln das schaffensreiche Leben des 1912 geborenen Künstlers. Interessant für die Besucher der Ausstellung, die bis zum 16 ...

  • „Möwes" Nachtkabarett

    Die kleine Möwebühne im Klub der Gewerkschaft Kunst lädt zum Nachtkabarett ein. Unter dem Motto „Kahlows Kammer-Kalamitäten" stellen der Schriftsteller Keinz Kahlow und die Kabarettistin Ev Schwarz, von Gerhard Schlegel auf dem Klavier begleitet, ein heiter-kabarettistisches Programm vor. Bis März können Freunde der Satire und des Humors diese Veranstaltungen jeweils donnerstags um 22 Uhr und freitags um 20 und 22 Uhr in der „Möwe" besuchen ...

  • Fassaden werden neu gestaltet

    Wie in der Stolpischen Straße, Stadtbezirk Prenzlauer Berg (links), und in der Köpenicker Wattstraße erhalten in allen Stadtbezirken Altbauten ein neues Gesicht. Über 4000 Wohnungen werden in diesem Jahr in der Hauptstadt modernisiert Fotos: ND/Rother, Lenke

Seite
Wissenschaft und Technik Kernfrage im Wettbewerb Hohe Einsatzbereitschaft der Kampfgruppen gewürdigt Herzliche Gratulation für Nicolae Ceausescu Ausrüstung für den Kosmos Jahr des Kindes wird vorbereitet Glückwunsch an die Republik Indien zum Nationalfeiertag Gedankenaustausch der Künstlerverbände Massenaktion in Nikaragua gegen die Somoza-Diktahr UNO: Apartheid unter Anklage Sintflutartige Regenfälle und Schneestürme in USA BRD: Arbeitslosenzahl wird auf 1,2 Millionen steigen Tränengas gegen USA-Bergleute „Held der SRR' Lenin-Orden verliehen Auszeichnung mit dem Karl-Marx-Orden ■ ju* tiocL C-Z'-ro'^f Marmorbruch*« In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen