21. Mär.

Ausgabe vom 17.01.1978

Seite 1
  • Gespräch Erich Honeckers mit Ali Nasser Mohammed Herzlicher Meinungsaustausch über Entwicklung beider befreundeter Parteien und Staaten, über internationale Fragen und bilaterale Beziehungen / Erich Honecker m VDRJ eingeladen

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, empfing am Montag das Mitglied des Politbüros des ZK der Vereinigten Politischen Organisation Nationale Front (UNFPO) und Vorsitzenden des Ministerrates der Volksdemokratischen Republik Jemen, Ali Nasser Mohammed ...

  • Kosmonauten Dshanibekow und Makarow zur Erde zurückgekehrt

    Landung mit Sojus 26 nahe Zelinograd / Salut 6 setzt Arbeit fort

    Moskau (ADN/ND). Nach fünftägigem Aufenthalt in der wissenschaftlichen Orbitalstation Salut 6 sind am Montag die Kosmonauten Wladimir Dshanibekow und Oleg Makarow mit dem Transportraumschiff Sojus 26 planmäßig zur Erde zurückgekehrt. Wie TASS berichtet, ging der Landeapparat von Sojus 26 im vorausberechneten Gebiet, etwa 310 km westlich der Stadt Zelinograd (Kasachstan), weich nieder ...

  • Ministerpräsident der VDRJ beendete Besuch in der DDR

    Willi Stoph und Werner Lamberz verabschiedeten den Gast Gemeinsames Kommunique über den offiziellen Besuch vereinbart

    Berlin (ADN). Ali Nasser Mohammed, Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der Vereinigten Politischen Organisation Nationale Front (UNFPO) und Vorsitzender des Ministerrates der Volksdemokratischen Republik Jemen, hat am Montagvormittag seinen mehrtägigen offiziellen Besuch der DDR beendet. Er war einer Einladung des Mitglieds des Politbüros des ZK *der SED und Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, gefolgt ...

  • Zahl der Erwerbslosen in den Ländern des Kapitals wachst

    Zehntausende Stahlarbeiter in BRD und USA auf die Straße gesetzt

    Bonn (ADN-Korr.). Mehr als 7000 Arbeitsplätze sind seit Anfang 1975 in den BRD-Stahlwerken an der Saar verlorengegangen. Das ist das Ergebnis der bisherigen „Radikalkur" der Saarihütten auf Kosten der Arbeiter und Angestellten dieser Branche. Insgesamt sollen während der noch andauernden „Sanierung" 10 000 bis 15 000 Stahlwerker ihrer Arbeitsplätze beraubt wenden ...

  • Aktionen für soziale Rechte

    USA: Arbeitslosenmarsch angekündigt/Kampfmeetings in Frankreich

    Washington (ADN-Korr.). Einen „Marsch der Arbeitslosen und Unterbeschäftigten auf Washington" hat Pastor Ralph Albernathy am Sonntag in der USA-Hauptstadt angekündigt. Der langjährige Vorsitzende der Bürgerrechtsorganisation „Konferenz Christlicher Führer des Südens" sprach auf einer Kundgebung zu Ehren des 1968 ermordeten Frieden,snabeJpreisträgers Dr ...

  • We Baikal—Amur-Magistrale ist zu einem Drittel verlegt

    Moskau (ADN-Korr.). Mehr als 1000 Kilometer des Schienenstranges der Baikal—Amur-Magistrale sind verlegt. Das entspricht etwa einein Drittel der vorgesehenen Gesamtstrecke. Entlang der BAM entstanden bisher 45 Siedlungen, und in der fernöstlichen Taiga wurden 2500 Kilometer Autostraße gebaut. Die ersten Abschnitte des Verkehrsweges zwischen Lena und Pazifik sind bereits in Betrieb ...

  • Erdbeben verursachte Giftflut Bisher 21 Todesopfer in Japan

    Tokio (ADN-Korr.). Das schwere Erdbeben in Japan vom vergangenen Sonnabend hat inzwischen eine Giftflut ausgelöst, die sich den Kano-Fluß hinab in die Suruga-Bucht südlich von Tokio ergießt. Durch das Beben war der Deich eines Auffangbeckens für industrielle Abwässer gebrochen. Dadurch wurden etwa 100 000 Kubikmeter zyankalihaltigen Schlammwassers freigesetzt ...

  • Hungerstreik bolivianischer Patrioten dehnt sich aus

    La Paz (ADN). Auf 1283 Personen ist am Montag die Zahl der bolivianischen Patrioten angewachsen, die in sieben Städten des Landes im Hungerstreik stehen. Sie fordern mit ihrer Aktion eine Generalamnestie für alle politischen Gefangenen und für die 19 000 im Ausland lebenden Bolivianer. Ferner verlangen sie den Rückzug der Regieriungstruippen aus den Bergbaugebieten, die seit dem Sturz der Regierung General Juan Torres' militärisch besetzt sind ...

  • Deportation in Chile verurteilt

    Protesterklärung der Unidad Populär Mexiko-Stadt (ADN). Der Exekutivsekretär der Unidad Populär, Clodomiro Aimeyda, hat die Deportation führender Politiker der Christdemokratischen Partei Chiles durch die Pinochet-Junta energisch verurteilt. In einer am Sonntag in Mexiko-Stadt verbreiteten Erklärung ...

  • Appell an Volker lur Solidarität

    Deklaration in Cotonou angenommen Cotonou (ADN-Korr.). Mit der Annahme einer „Allgemeinen Deklaration", in der die Völker der Welt zur Verstärkung des antiimperialistischen Kampfes in enger gemeinsamer Front, zu erhöhter Wachsamkeit und Solidarität aufgerufen werden, ist die in der Volksrepublik Benin durchgeführte internationale Konferenz anläßlich der Solidaritätswoche mit allen kämpfenden Völkern am Montag abgeschlossen worden ...

  • Siedlung nieder

    Kapstadt: 10 000 Bewohner vertrieben Kapstadt (ADN). Unter dem Schutz schwerbewaffneter Vorster-Polizisten haben Bulldozer am Montag begonnen, die von Schwarzen bewohnte Siedlung Unibell, am Rande von Kapstadt, dem Erdboden gleichzumachen. Die Siedlung war zuvor von Polizisten mit Hunden umstellt worden ...

  • Begegnung mit dem VDRJ-Aufienminister

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Hermann Axen empfing am Montagvormittag Mohammed Saleh Mutia, Mitglied des Politbüros des ZK der Vereinigten Politischen Organisation Nationale Front (UNFPO) und Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Volksdemokratischen Republik Jemen, zu einem freundschaftlichen Gespräch ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: FDJ-Bezirksorganisationen mit neuen Vorhaben Seite 3: Aus dem Leben unserer Partei Seite 4: Politische Gesänge von starker Ausstrahlung Seite 5: Aktuelle Sportberichte Seite 6: Portugal sechs Wochen ohne handlungsfähig« Regierung Seite 7: Internationale Nachrichten und Korrespondenzen

Seite 2
  • Besuch gab starke Impulse für Freundschaft DDR-VDRJ

    Erklärung von Ali Nasser Mohammed vor seiner Abreise aus Berlin

    Berlin (ADN). Vor seiner Abreise aus der DDR gab das Mitglied des Politbüros des ZK der UNFPO und Vorsitzende des Ministerrates der VDR Jemen, Ali Nasser Mohammed, folgende Erklärung ab: „Mein Besuch in der Deutschen Demokratischen Republik, der auf Einladung des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR erfolgte, war erfolgreich und hat der Freundschaft, Zusammenarbeit und Solidarität zwischen unseren beiden Staaten und Völkern neue, starke Impulse gegeben ...

  • Kosmos-Quartetf war erfolgreich

    von Horst Hoffmann

    Mit der sanften und sicheren Landung dar Rücktetorkapse! des Transpartraumschiffes Sojus 26 in iden Steppen Kasachstans ihat ein wichtiger Abschnitt des gegenwärtigen sowjetischen Weltflaumunternehmens seinen erfolgreichen Abschluß gefunden. Für die Wissenschaftler und Techniker auf der Erde jedoch beginnt nun die Auswertung der wertvollen Forschungsergebnisse, die von den beiden Heimkehrern Wladimir Dshanibekow und Oleg Makairow mitgebracht wurden ...

  • FDJ-Bezirksorganisationen mit neuen großen Vorhaben

    Egon Krenz sprach auf der Aktivtagung in Neubrandenburg Eindrucksvolles Jugendmeeting mit Werner Felfe in Halle

    Neubrandenburg (ND). Die Jugendlichen des Bezirkes Neubrandenburg wollen in diesem Jahr 2500 Aufgaben aus den Plänen Wissenschaft und Technik lösen und dadurch 600 000 Stunden Arbeitszeit einsparen. Durch die Senkung des spezifischen Futtervenbrauchs und die Erschließung von Futterreserven werden 850 000 Mark erwirtschaftet ...

  • Sowjetarmee — Bollwerk des Friedens und der Sicherheit

    Armeegeneral Jewgeni Iwäriowski vor (leipziger Propagandisten

    Leipzig (ADN). Auf einer Veranstaltung mit Propagandisten und Funktionären der Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaf t sprach am Montag in Leipzig der Oberkommandierende der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland, Armeegeneral Jewgeni Iwanowski. Armeegeneral Iwanowski würdigte ...

  • Orbitalstation neuen Typs geprüft

    Konstruktion hat sich bewährt / TASS-Reportage über die erfolgreiche Landung von Sojus 26

    Moskau (ADN). Die Kosmonauten Juri Romanenko und Georgi Gretschko teilten von Bord der Station Salut 6 mit, daß sie die Trennung der Landekapsel des Raumschiffes Sojus 26 von der Geräte- und Orbitalsektion beobachtet haben. Das geht am Montag aus einer TASS-Reportage hervor. „Dieser Vorgang konnte in der Geschichte der Raumfahrt zum erstenmal unmittelbar beobachtet werden ...

  • Im Betrieb und Institut hohe Ziele im Wettbewerb

    Potsdamer Forscher arbeiten an einem vielseitigen Programm

    POTSDAM (ADN). Anspruchsvolle Ziele im sozialistischen Wettbewerb zum 30. Jahrestag der DDR beschlossen am Montag die Gewerkschaftsvertrauensleute des Akademiezentralinstituts für Physik der Erde. Die Wissenschaftler und Mitarbeiter des von Prof. Dr. Heinz Kautzleben geleiteten Instituts wollen in enger Forschungskooperation mit Partnern in der Sowjetunion und anderen Bruderländern sowie mit wissenschaftlichen Einrichtungen der Republik eine Reihe von Schwerpunktaufgaben lösen ...

  • Weiteittidungslehrgang für FDGB-Frauenkommfcsionen

    Inge Lange hielt Eröffnungsvortrag

    Potsdam (ADN). Ein Weiterbildungslehrgang für die Mitglieder der Frauenkommissdon des FDGB-Bundesvorstandes sowie für die Vorsitzenden weiterer gewerkschaftlicher Frauenkommissdonen begann am Montag an der Schule des ZK der SED in Kleinmachnow. In ihrem Eröffnungsvortrag unterstrich Inge Lange, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, daß die Politik des VIII ...

  • Zusammenarbeit mit USAP auf ideologischem Gebiet bersten

    Berlin (ADN). Zu einem freundschaftlichen Gespräch empfing Werner Lamberz, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, am Montag im Haus des Zentralkomitees eine Delegation der USAP unter Leitung von tmre Györi, Sekretär des Zentralkomitees der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei. In einem ausführlichen Meinungsaustausch wurden Erfahrungen der ideologischen Arbeit beider Parteien erörtert ...

  • Millionen Bücher finden interessierte Leser

    5293 Gewerkschaftsbibliotheken betreuen Betriebsangehörige

    In den Betrieben und Kombinaten unserer Republik bestehen gegenwärtig 5293 Gewerkschaftsbibliotheken. Durch ständige Erweiterung und Aktualisierung ihrer Bestände und das ideenreiche Wirken ihrer Mitarbeiter befriedigen diese Einrichtungen immer besser das wachsende Interesse der Betriebsangehörigen an Literatur ...

  • ZK der SED gratuliert Genossin Sophie Steinbach

    Herzlliche Glückwünsche zum 80. Geburtstag übermittelt das ZK der SED Genossin SophieSteinbadvin Dresden. „Von lügend an ist Dein Leben und Wirken eng mit der Partei der Arbeitenklasse und ihrem Kampf für Frieden und Sozialismus verbunden", heißt es in der Grußadresse an die Arbeiterveteranin. „Zuverlässig erfülltest Du Deine Aufgaben in der deutschen Delegation der Komintern ...

  • räglich 40 000 Tontvefi Güter mehr als im Vorjahr verladen

    Berlin (ADN). In enger Zusammenarbeit mit den Betrieben in den verschiedenen Zweigen der Volkswirtschaft haben die Eisenbahner einen guten Plananlauf im Güterverkehr gesichert. In der ersten Januarhäifte lag die Beladeleistung im Güterversand um 165 000 Tonnen höher als im Transportplan vongesehen. Gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres wurden täglich etwa 40 000 Tonnen Güter mehr verladen ...

  • Freundschaftsgesellschaften unterzeichneten Vereinbarung

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär der Gesellschaft Italien—DDR, Senator Riccardo Romano, und der Präsident der Freundschaftsgesellschaft DDR—Italien der Liga für Völkerfreundschaft der DDR, Dr. Heinrich Toeplitz, unterzeichneten am Montag in Berlin eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit beider Gesellschaften im Jahr 1978 ...

  • Chemieminister der DDR zu Verhandlungen in London

    London (ADN-Korr.). Auf Einladung der britischen Regierung ist der Minister für chemische Industrie der DDR, Günther Wyschofisky, am Montag in London eingetroffen. Er wird Gespräche mit mehreren Ministern sowie führenden Vertretern der Chemieindustrie und des Chemieanlagenbaues Großbritanniens führen ...

  • Meinungsaustausch mit dem rumänischen Außenminister

    Berlin (ADN). Der Staatssekretär und 1. Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten, Herbert Krolikowski, hatte am Montag mit dem zu einem Zwischenaufenthalt in der DDR weilenden Minister für Auswärtige Angelegenheiten Rumäniens, George Macovescu, einen freundschaftlichen Meinungsaustausch über einige Fragen der bilateralen Beziehungen und der internationalen Entwicklung ...

  • Telegramm von Bord der Sondermaschine

    Beim Verlassen des Territoriums Ihres befreundeten ianides ist es mir ein Bedürfnis, Ihnen im Nomen der Delegation und in meinem eigenen Warnen herzliche, kameradschaftliche Grüße zu übermitteln. Ich wenbinde sie mit unserer hohen Wertschätzung für die überaus herzliche Gastfreundschaft, die uns während unseres Besuches in der DDR zutteN wunde ...

  • Protest zurückgewiesen

    Berlin (ADN). Der Leiter der Abteilung BRD im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten, Karl Seidel, wies am Montag einen vom Leiter der Ständigen Vertretung der BRD in der DDR, Günter Gaus, vorgebrachten Protest zurück, der sich darauf bezb'g, daß dem Vorsitzenden der CDU in der BRD, Helmut Kohl, die Einreise in die Hauptstadt der DDR, Berlin, verwehrt wurde ...

  • Mit der IL 62 in 14 Standen von Berlin nach Hanoi

    Berlin (ADN). Nach Inbetriebnahme des neuen internationalen Flughafens Hanoi-Noi Bai wird INTERFLUG auf der Strecke Berlin — Karachi — Hanoi ab' 29. Januar das moderne' Langstrekkenflugzeug IL 62 einsetzen. Damit verkürzt sich die Flugreisezeit auf der mit 10 270 Kilometern längsten Linie der INTERFLUG von- bisher 25 auf 14 Stunden ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobeia, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Mit den besten Argumenten für die wichtigste Sache

    Warum das Thema Wissenschaft und Technik die Parteiaktivisten in Zeitz besonders bewegte

    Daß Wissenschaft und Technik auch im VEB Zekiwa, dem Produzenten begehrter und geschätzter Kinderwagen, in bezug auf den 78er Plan die Schlüsselfrage allen Leistungsanstiegs ist, das kam im Diskussionsbeitrag des Parteisekretärs dieses Betriebes auf der Aktivtagung in Zeitz zum Ausdruck. „Hatten wir 1977 einen Produktionszuwachs von über fünf Millionen Mark", rechnete Erhard Richter vor, „wollen wir in diesem Jahr unsere Produktion um 7,6 Millionen Mark steigern ...

  • Streben nach hoher Qualität ist überall Arbeitsprinzip

    Notizen und Gedanken von der Beratung im Kreis Fürstenwalde

    Jeder im Saal verfolgte die Beratung des Kreisparteiaktivs Fürstenwalde mit der Aufmerksamkeit eines Genossen, der nicht nur gut informiert sein will, sondern sich für die Umsetzung des Besprochenen im eignen Arbeitsbereich verantwortlich fühlt. Notizen, die sich bei einer solchen Tagung alle Teilnehmer reichlich machen, haben darum stets auch eine individuelle Sicht, spiegeln Ergebnisse der Tagung im Prisma der eigenen Verantwortung ...

  • Viel Beifall für die erste Rede

    Über die Ausführungen einer künftigen Meisterin und eines erfahrenen Parteisekretärs in Beizig

    Ute Ranneberg aus der LPG Tierproduktion Locktow meldete sich auf der Kreisparteiaktivtagung in Beizig zu Wort. Als sie durch die langen Sitzreihen zum Rednerpult ging, sah ihr jeder an, daß sie doch ein bißchen aufgeregt war. Aber, wer konnte es nicht verstehen. Genossin Ranneberg ist 20 Jahre alt, noch nicht lange Parteiaktivist ...

  • Gute Ideen sind gefragt und werden sofort verwirklicht

    Einem Diskussionsbeitrag auf der Aktivtagung Burg nachgegangen

    Helmuth Petermann, Direktor des Holzverarbeitungswerkes Burg — ein bedeutender Betrieb der Küchenmöbelproduktion in der DDR — nannte in seinem Diskussionsbeitrag auf der Kreisparteiaktivtagung Burg hohe volkswirtschaftliche Ziele, die sich das Werkkollektiv gestellt hat: In diesem Jahr soll die Warenproduktion um 14 Prozent und die Arbeitsproduktivität um 14,2 Prozent gesteigert werden ...

  • Stets geleitet vom Standpunkt der Klasse

    Gerhard Sdiulz: Sie hat Erfahrungen der Parteiarbeit im Jahre 1977 verallgemeinert, und sie hat, die Beschlüsse der 7. ZK- Tagung auswertend, die Aufgaben der Parteiorganisation bei der Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes 1978 abgesteckt. Jetzt kommt es darauf an, im Wettbewerb zum 30. Jahrestag der ...

  • Heft 1/1978 erschienen

    Der Leitartikel „Die SED — führende Kraft im Kampf um die Planziele" von Werner Walde, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Cottbus, befaßt sich mit der wachsenden führenden Rolle der marxistisch-leninistischen Partei bei der Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft ...

  • ^^spf^eiraktivs beraten über die Aufgaben des Jahres 1978

    In 261 Kreisparteiorganisationen finden im Januar in Auswertung des 7. ZK-Plenums Tagungen der Parteiaktivs zu den Aufgaben des Volkswirtschaftsplanes 1978 statt Gleichzeitig werden die Ergebnisse des diesjährigen Plananlaufs beraten und die besten Erfahrungen bei der Verwirklichung der großen Wettbewerbsprogramme verallgemeinert, von denen viele unter dem Motto ...

Seite 4
  • Schauspiel von Hauptmann

    in neuer Sicht „Einsame Menschen" im Maxim Gorki Theater

    Im Berliner Maxim Gorki Theater hat Thomas Langhoff als Gast Gerhart Hauptmanns „Einsame Menschen" inszeniert: das 1890 geschriebene Drama um den tragisch endenden Versuch eines idealistischen Bürgers, menschliches Zusammenleben auf höherer Stufe von unbefangener Harmonie zu verwirklichen, auch und gerade in der Geschlechterbeziehung ...

  • Bruckners Neunte mit Eugen Jochum am Pult

    Zum 2. Sonderkonzert der Dresdner Staatskapelle

    Die Ankündigung des Gastdirigats von Eugen Jochum im 2. Sonderkonzert der Dresdner Staatskapelle hatte zu dem festen Besucherkreis zusätzlich Hunderte Musikfreunde auf die Beine gebracht, die abends vor dem Kulturpalast und in langer Schlange an der Kasse auf zurückgegebene Karten hofften. Jochum gilt als einer der Großen unter den Senioren heutiger Dirigenten, und er ist seinem hohen internationalen Ruf in letzter Zeit wiederholt auch vor dem Dresdner Publikum gerecht geworden ...

  • Politische Gesänge von starker Ausstrahlung

    Neuerscheinungen aus der AMIGA-Produktion

    Wurzel haben, wo jeder soviel Gold hat, wie er der Erde als Getreide entnimmt durch die Arbeit seiner Hände und den guten Gedanken hinter seiner Stirn. Jutta Hoffmann spricht den von Carlos Paredes erdachten poesievollen Text, erreicht mit ihrer Interpretation jedoch leider nicht die Intensität und künstlerische Dichte des ^instrumentalen Parts ...

  • Von Grafiken bis zu Schmuckgestaltungen

    Ausstellungen in Galerien des Kunsthandels

    Die 16 Galerien des Staatlichen Kunsthandels der DDR veranstalteten in diesem Jahr mehr als 250 Ausstellungen. Mit monatlich wechselnden Verkaufsausstellungen soll der wachsenden Zahl kunstinteressierter Werktätiger die Möglichkeit gegeben werden, sich verstärkt über das sozialistisch-realistische Schaffen der Künstler der DDR und des Auslands zu informieren ...

  • DDR-Beteiligung an internationalen Organisationen

    Gegenwärtig ist die DDR in rund 60 nichtstaatlichen internationalen Organisationen auf kulturellem Gebiet vertreten. Der internationale Ruf von Experten aus der DDR spiegelt sich in einer ständig zunehmenden Mitarbeit von DDR-Vertretern in Leitungsgremien dieser Organisationen wider. Bis 1977 stieg die Zahl der in Leitungsfunktionen gewählten DDR-Vertreter auf 69 ...

  • Stadtarchiv Stralsund mit wertvollen Beständen

    Rostock (ADN). Eine kunstvolle Rechtshandschrift aus dem Italien des 14. Jahrhunderts, eine Bibel in chinesischer Sprache und eine große Sammlung deutschsprachiger Zeitungen aus dem 17. Jahrhundert gehören zum Bestand des in vielen Städten Europas geschätzten Stralsunder Stadtarchivs. Rund hunderttausend ...

  • Karikaturen aus der Republik Kuba in Berlin ausgestellt

    Berlin (ND). Eine Ausstellung „Kubanische Karikaturen" wurde am Montag in Anwesenheit des Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafters der Republik Kuba in der DDR, Nicolas Rodriguez, in der Eingangshalle der Berliner Stadtbibliothek eröffnet. Sie zeigt 57 Arbeiten von 13 der profiliertesten Karikaturisten und Pressezeichner des lateinamerikanischen Bruderlandes, darunter von Rene de la Nuez, Pitih, Jorge Cervantes, Nico, Pelo Dias und Carlucho ...

  • Sowjetische Künstler gastieren in 100 Ländern

    Moskau (ADN). In nahezu 100 Ländern werden 1978 sowjetische Theater, Orchester, Chöre, Tanzensembles und namhafte Solisten gastieren. Dazu gehören das Leningrader Opern- und Ballett- Theater, dessen Opernensemble nach Griechenland und dessen Ballettensemble nach Japan reisen. In Finnland, Schweden, Dänemark, Norwegen und Japan gastiert das Sinfonieorchester der UdSSR ...

  • Klubhaus-Programme für Kahlaer Werktätige

    Kahla (ND). Mit vielseitigen Veranstaltungen hat das Klubhaus „Magnus Poser" des Porzellankombinats Kahla das Jahr 1978 begonnen. Neben traditionellen Disko-Abenden treffen sich hier wöchentlich 100 Jugendliche in der Tanzschule. Fahrten zum Deutschen Nationailtheater Weimar und ins Theater Riudolstadt gehören seit langem zum Programm ...

Seite 5
  • Der Oberhofer Kreisel fand viele Nachahmer

    Auch die Bahn in Winterberg mit Kurvenkarussell

    Von Hans A11 m e r t Als die Oberhofer Rennschlitten-Kunsteisbahn vor Jahren in Betrieb genommen wurde, bot sie etwas bis dahin nie dagewesenes: einen Kreisel. Diese Rundkurve, man könnte sie mit einer Karussellumdrehung vergleichen, fand schnell Nachahmung. Die Projektanten der Olympiabahn in Innsbruck-IgLs bauten sie mit ejn, und bald wurde auch die Kunsteisbahn in Königsee (BRD) durch einen teuren Umbau mit einem Kreisel versehen ...

  • Fußball-Notizen

    Spaniens Nationalmannschafts- Verteidiger Jos6 Camacho wird voraussichtlich nicht zur Weltmeisterschaft aufgeboten werden können. Der 22jährige mußte sich einer Knieoperation unterziehen und fällt nahezu vier Monate aus. WM-Endrundenteilnehmer Tunesien zog am Sonnabend in einem Treffen um den Afrika-Cup im Fußball in Tripolis gegen Libyen mit 0:1 den kürzeren ...

  • Wieder nur Damen weiter

    von Roland R e p p i c h

    das gleich zum Auftakt dramatische Akzente trug und die Schweriner mit 16:14 im Vorteil sah. Dann aber setzten sich die Gäste mit begeisterndem Kombinationsspiel durch, gewannen nacheinander 15:12, 15:7 und 15:10 und qualifizierten sich somit für die Finalrunde der letzten vier. Den Schwerinern blieb der schwache Trost, für ungeahnte Dramatik gesorgt zu haben ...

  • Dm hohen Noten geben mir weiteren Auftrieb

    0 Der 22jährige Medizinstudent vom SC Karl-Mara-Stadt wurde am Wochenende DDR-Meister im Eiskunstlaufen. ND; Wie werten Sie die beiden Noten von 6,0, die Sie für Ihre Meisterschaftskür in Karl-Marx-Stadt erhielten? Jan Hoff mann: Ich war sehr froh, das alles so gut gelaufen war. Die Höchstnoten geben mir natürlich für die Vorbereitung auf die Europameisterschaften, wo ich ja meinen Titel zu verteidigen habe, weiteren Auftrieb ...

  • Roland Vetter erzielte DDR-Rekord über 500 m

    Ausgezeichnete Zeiten wurden auch zum Abschluß der internationalen * Dreibahnentournee im Eisschnellauf auf der Olympiabahn in Innsbruck erzielt. Vera Krasnowa (UdSSR) erzielte mit 41,99 s über 500 m Saisonbestzeit, und auch ihre Landsmännin Tatjana Awerina war mit 2:13,25 min über 1500 m so schnell, wie in dieser Saison noch keine andere Läuferin ...

  • gesamt: 75:75

    Der außergewöhnliche Satz- und Punktgleichstand bewog den Veranstalter, die Europacupkommission der Europäischen Volleyball-Föderation zu konsultieren, um bei der Einhaltung des Regelwerks sicher zu gehen. Dem Reglement entsprechend mußte ein Entscheidungsspiel 24 Stunden später angesetzt werden,

  • III

    In der 4., 5. und 6. Spielwoche — Ziehungen am 22.1., 29.1. und am 5.2.1978 — werden auf alle Spielscheine Tele-Lotto und 6 aus 49 Doppelspiel (1. und 2. Ziehung) mit einem Spieleinsatz von mindestens 4,— Mark (einschließlich Abonnement, System- und Dauerspiel)

  • Silikat 66

    zur farbigen Fassadengestaltung. Geeignet für Untergründe aus Putz und Beton. Speziell für Ihr Eigenheim • jahrzehntelange Haltbarkeit • lichtechte Farben • glasharte Oberfläche • verschiedene Strukturen

  • Kinderferienlager

    (evtl. in mehreren Durchgängen). Als Ausgleich stellen wir Saisonplätze in unserem Ferienobjekt zur Verfügung. Zuschriften an: ZO/408 DEWAG, 15 Potsdam, Schopenhauerstraße 26

Seite 6
  • Meinungsmacher

    Der „Daily Mirror" möge seinen Lesern sagen, welche Haltung die Zeitung zur Apartheid einnimmt. Diese Aufforderung richtete dieser Tage der Londoner „Morning Star" an die Redaktion des Massenblattes, das mit seinen täglich fast vier Millionen verkauften Exemplaren zu den „Meinungsmachern" in Großbritannien zählt ...

  • Eine Aktion der Näherinnen des Betriebs Saint Joseph

    Modenschau streikender Textilarbeiterinnen im Gewerkschaftshaus

    Von unserem Pariser Korrespondenten Gerhard Leo Vor 500 Gewerkschaftsfunktionaren, Männern und Frauen, fand kürzlich in der französischen Hauptstadt eine ganz ungewöhnliche Demonstration statt. Textilarbeiterinnen der Fabrik Saint Joseph bei Bordeaux, die ihren Betrieb seit mehr als einem Jahr besetzt halten, um ihren Arbeitsplatz zu retten, gestalteten im Gewerkschaftshaus am Boulevard Magenta eine Modenschau ...

  • Gemeinsames Kommunique über den offiziellen Freundschaftsbesuch des Vorsitzenden des Ministerrates der VDR Jemen, Ali Nasser Mohammed, Mitglied des Politbüros des ZK der UNFPO, in der DDR

    Auf Einladung des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, weilte der Vorsitzende des Ministerrates der Volksdemokratischen Republik Jemen, Ali Nasser Mohammed, Mitglied des Politbüros des ZK der Vereinigten Politischen Organisation Nationale Front, (UNFPO), vom 11 ...

  • Libyen nutzt seinen Reichtum

    Insgesamt 91,1 Millionen Tonnen betrug ■im vergangenen Jahr die Erdölförderung Libyens. Hinter dieser Zahl verbirgt sich ein Prinzip der libyschen Erdölpolitik, das nunmehr bereits seit vier Jahren erfolgreich praktiziert wird: Um die ölreserven möglichst lange als Quelle für die nationale Wirtschaftsentwicklung zu erhalten, würden vom Staat für alle Gesellschaften verbindliche Förderquoten festgelegt, die eine räuberische Ausbeutung des größten natürlichen Reichtums Libyens verhindern ...

  • Portugal sechs Wochen ohne handlungsfähige Regierung

    Pläne für eine Rechtskoalition rufen große Besorgnis hervor Von unserem Lissabonner Korrespondenten Dr. Klaus Steiniger

    Fast sechs Wochen nach dem Sturz des ersten Soares-^Kabinetts ist Portugal noch immer ohne handlungsfähige Regierung. Doch es mehren sich die Anzeichen dafür, daß der in dieser Zeit „auf allen Ebenen ausgeübte Druck reaktionärer Kräfte", von dem „Avante!" sprach, nicht ohne Folgen geblieben ist. Wie ...

  • III.

    Beide Seiten betonten die Notwendigkeit der engen Zusammenarbeit zwischen allen antiimperialistischen Kräften, für den Kampf um Frieden und Ät&fialtiMle Zusammenarbeit. Sie brachten ihre Befriedigung über die Solidarität und feste Freundschaft zwischen beiden befreundeten Parteien, Regierungen und Völkern sowie ihre feste Absicht, die Beziehungen auf allen Gebieten zum beiderseitigen Vorteil weiter zu entwickeln und zu vertiefen, zum Ausdruck ...

Seite 7
  • Apartheid-Gegner auf der Mordliste von Rassisten

    Vom Regime gebannte Südafrikaner fallen Terrorakten zum Opfer

    Frankfurt (Main) (ADN). Als „alarmierenden Hinweis" darauf, daß „jeder Gebannte in Südafrika auf der Mordiiste rassistischer Rächer steht", wertet die „Frankfurter Rundschau" am Montag den Mord an dem südafrikanischen Hochschullehrer Dr. Turner in Durban in der vergangenen Woche. Diese Bluttat sei „nur ein erster Kulminationspunkt einer seit Monaten sichtbaren Eskalation" ...

  • Kurz berichtet

    Satellitenverbindung hergestellt

    Moskau. Eine Satellitenverbindung ist jetzt zwischen Moskau und Washington hergestellt worden, meldet TASS am Montag. Eine herkömmliche Direktverbindung Kreml—Weißes Haus gebe es schon seit mehr als 14 Jahren, erklärte der 1. Stellvertreter des Ministers für Post- und Fernmelde- «esen der UdSSR, Wassili Schamsehin ...

  • Regierung Italiens unter Andreotti zurückgetreten

    IKP: Dem neuen Kabinett müssen auch Kommunisten angehören

    Das im August 1976 nach vorgezogenen Neuwahlen, bei denen die Italienische Kommunistische Partei mit über 34 Prozent Stimmen zweitstärkste Partei im Parlament wurde, gebildete christdemokratische Kabinett verfügte während seiner ganzen Amtszeit über keine parlamentarische Mehrheit. Regiert werden konnte nur durch die bislang geübte Stimmenthaltung der Kommunisten, Sozialisten, Sozialdemokraten, Republikaner und Liberalen ...

  • Wirksame UdSSR-Hilfe für Entwicklungsländer

    Mit 60 Staaten Abkommen über wirtschaftliche Zusammenarbeit

    Wie es darin heißt, hat die Sowjetunion mit 60 Ländern in Asien, Afrika und Lateinamerika Abkommen über wirtschaftliche und wissenschaftlichtechnische Zusammenarbeit. Nahezu 1000 verschiedene Objekte sind in diesen Staaten gebaut worden oder befinden sich im Bau, etwa 74 Prozent davon sind Industrie- und Kraftwerksanlagen ...

  • Nachdrücklicher Protest gegen die Neutronenbombe

    Schwedisches Abrüstungsforum: Waffe verstärkt die Kriegsgefahr

    Stockholm (ND-Korr.). Nachdrücklichen Protest gegen die geplante Produktion der Neutronenwaffe richteten vom schwedischen „Volksreichstag für Abrüstung" aus Vertreter von etwa 200 gesellschaftlichen und Massenorganisationen aller politischen und religiösen Richtungen an USA-Präsident Carter. „Die Neutronenbombe würde in schicksalsschwerer Weise die militärischen Spannungen und die Kriegsdrohungen in der Welt und besonders in Europa verschlimmern", heißt es in einem Telegramm ...

  • ie Vietnam-Kampuchea sind ein „drängendes Erfordernis"

    Gespräch UNO-Botschafter bekräftigt die Verhandlungsbereitschaft der SRV

    New York (ADN-Korr.). Verhandlungen über die Grenzprobleme zwischen Vietnam und Kampuchea hat der vietnamesische UNO-Botschafter Dinh Ba Thi am Montag als „drängendes Erfordernis" bezeichnet. Vor Korrespondenten erklärte er im UNO-Hauptquartier; daß die vietnamesische Seite bereit ist, „sich unverzüglich auf jeder Ebene und an jedem Ort mit Kampuchea an den Verhandlungstisch zu setzen" ...

  • PLO-Vorsitzender prangert imperialistische Pläne an

    Botschaft an Oberhäupter arabischer und afrikanischer Staaten

    Beirut (ADN-Korr.). In einer Botschaft hat der Vorsitzende des PLO- Exekutivkotnitees, Yasser Arafat, die Oberhäupter insbesondere arabischer und afrikanischer Staaten über die jüngsten Versuche imperialistischer und zionistischer Kräfte informiert, die nationalen Rechte des palästinensischen Volkes zu beschneiden, berichtet WAFA ...

  • Bundeswehrangehorige auf über 80 SS-Treffen

    Pressedienst dokumentiert Zunahme neofaschistischer Aktivitäten

    Bonn (ADN-Korr.). Abordnungen der Bundeswehr haben in den Jahren 1972 bis 1977 an mindestens 84 Treffen mit der SS-Nachfolgeorganisation HI AG teilgenommen, bei denen auch Vertreter „eindeutig neonazistischer Organisationen" anwesend waren. Eine entsprechende Dokumentation veröffentlichte der „Pressedienst Demokratische Initiative" (PDI) in seiner jüngsten Ausgabe ...

  • USA-Außenminister zu neuen Separatgesprächen in Jerusalem

    Tel Aviv (ADN). USA-Außenminister Vance ist am Montagabend zur Teilnahme an weiteren Separatverhandlungen zwischen Israel und Ägypten in Jerusalem eingetroffen. 24 Stunden zuvor hatte Israels Außenminister Dayan eine ägyptische Delegation unter Leitung von Außenminister Kamel begrüßt. Wie aus Agenturberichten ...

  • Brüderliche Begegnung Gustav Husäk—Luis Corvalän

    Frag (ADN-Korr.). Der Generalsekretär des ZK der KPTsch, Gustav Husäk, empfing am Montag den Generalsekretär der KP Chiles, Luis Corvalän, der auf Einladung des ZK der KPTsch gegenwärtig in der CSSR weilt. Gustav Husäk informierte seinen Gast über die erfolgreiche Erfüllung der Beschlüsse des XV. Parteitages der tschechoslowakischen Kommunisten sowie über die Durchsetzung der außenpolitischen Linie des Parteitages ...

  • CDU-Polif iker verlangt nach Flügelraketen

    Kiel (ADN). „Wir brauchen die Cruise Missiles! Notfalls muß Europa darangehen, seine eigenen Cruise Missiles zu entwickeln." Mit diesen scharfmacherischen Forderungen nach den berüchtigten Flügelraketen trat der Vorsitzende des Militärausschusses des BRD-Bundestages, Wörner (CDU), auf einem militärpolitischen Kongreß in Kiel auf ...

  • Auslieferung von Nazi-Henker gefordert

    Paris (ADN-Korr.). Französische Widerstandskämpfer haben am Wochenende die Auslieferung des „Henkers von Toulouse", des SS-Führers Karl-Heinz Müller, durch die Behörden der BRD gefordert. Der antifaschistische Rechtsanwalt Serge Klarsfeld hatte vor einigen Tagen die französische Öffentlichkeit darauf aufmerksam gemacht, daß Müller unbehelligt in Celle (Niedersachsen) lebt ...

  • Finnland wählte Elektoren für das Amt des Präsidenten

    Helsinki (ND-Korr.), Die Wahlen für die 300 Eiektören, die am 15. Februar den Präsidenten der Republik Finnland bestimmen werden, sind" am Montagabend beendet worden. Insgesamt haben 2271 Persönlichkeiten von 12 Parteien als Wahlmänner kandidiert. Die Elektoren der sechs größten finnischen Parteien, darunter die KPFi, die SPFi und die Zentrumspartei, sind in der 13wöchigen Wahlkampagne einmütig für die Wiederwahl von Dr ...

  • Algerische Zeitung würdigt Solidarität der Sowjetunion

    Algier (ADN-Korr.). Die umfangreiche Solidarität und Hilfe der Sowjetunion für die arabischen Völker ist am Montag von ider algerischen Zeitung „El Moudjahid" gewürdigt worden. Die Zeitung stellt fest, daß der Verlauf der Ereignisse in der arabischen Welt leider gezeigt hat, wie sich einige Kräfte bemühen, die Tatsache dieser Hilfe zu verbergen ...

  • KP Großbritanniens ruft zum Kampf gegen den Faschismus

    London (ADN-Korr.). Auf einer Tagung des Nationalen Exekutivkomitees der Kommunistischen Partei Großbritanniens am Wochenende in London wurde Gordon McLennan erneut zum Generalsekretär der Partei gewählt. Mick McGahey wurde zum Vorsitzenden der Partei wiedergewählt. Außerdem wählte das Exekutivkomitee das aus 16 Mitgliedern bestehende Politische Komitee ...

  • Selbst Minderjährige von Polizei gefoltert

    Kapsladt {ADN). Südafrikas Polizei foltert selbst Minderjährige. Dies bestätigt der Bericht der Mutter eines 17jährigen Schwarzen vor einem Gericht in Kapstadt. Ihr Sohn, dessen Namen nicht bekanntgegeben wurde, war in Guguletu wegen „gewisser Unruhen an seiner Schule" verhaftet worden. Die Mutter berichtete, erst ein entlassener Mitgefangener habe ihr mitgeteilt, auf welche Polizeistation ihr Sohn verschleppt worden sei ...

  • Spur der Mörder Chamorros führt zu Diktator Somoza

    Managua (ADN). Schwerbewattnetes Militär patrouilliert nach den Unruhen im Zusammenhang mit der Ermordung des Oppositionsführers Pedro Joaquin Chamorro durch die Straßen der Hauptstadt Nikaraguas. Laut Agenturberichten sind Betriebe, Geschäfte, Banken und andere Einrichtungen in Managua weiterhin geschlossen ...

  • Ali Nasser Mohammed zu Freundschaftsbesuch in Sofia

    Sofia (ADN-Korr.). Zu einem viertägigen offiziellen Freundschaftsbesuch ist Ali Nasser Mohammed, Mitglied des Politbüros des ZK der UNFPO und Vorsitzender des Ministerrates der VDR Jemen, am Montag in Sofia eingetroffen. Auf dem Flughafen wurde er vom Mitglied des Politbüros des ZK der BKP und Vorsitzenden des bulgarischen Ministerrates, Stanko Todorow, begrüßt ...

  • CIMEA-Konferenz beriet über Rechte der Kinder

    Westberlin (ADN-Korr.). Eine dreitägige Konferenz zu Problemen der Rechte der Kinder in der kapitalistischen Gesellschaft ist am Montag in Westberlin beendet worden. Die Beratung wurde gemeinsam von der größten Kinderorganisation der Welt, CIMEA beim WBDJ, und der Pionierorganisation der FDJW veranstaltet ...

  • Verbannung chilenischer Christdemokraten verurteilt

    Caracas (ADN). Der im Exil lebende Vizepräsident der Christdemokratischen Partei Chiles, Jaime Castillo Velasco, und andere namhafte Mitglieder der Partei haben die Verhaftung und Deportation führender christdemokrätischer Politiker durch die Pinochet-Junta energisch verurteilt. Wie Velasco am Montag in der venezolanischen Hauptstadt Caracas erklärte, gehöre zu_ den Verhafteten auch der frühere Pkrlamentspräsident Chiles, Tomas Reyes ...

  • Führung der Patriotischen Front in Simbabwe tagt

    Maputo (ADN-Korr.). Delegationen der Patriotischen Front von Simbabwe sind am Montag in Maputo unter Vorsitz der Kopräsidenten Joshua Nkomo und Robert Mugabe zu Gesprächen zusammengetroffen. Sie beraten unter anderem die Konsolidierung der Einheit der sich aus der „Afrikanischen Volksunion von Simbabwe" (ZAPU) und der „Afrikanischen Nationalunion von Simbabwe" (ZANU) zusammensetzenden Front sowie Aspekte der Verstärkung des bewaffneten Befreiungskampfes gegen das rassistische Minderheitsreeirne ...

  • Vielfältige Aktionen zur „Woche der 0Kr begannen

    Düsseldorf (ADN). Mit vielfältigen Aktionen haben Mitglieder der Deutschen Kommunistischen Partei die diesjährige „Woche der DKP" begonnen. Neben dem zentralen Lenin-Liebknecht- Luxemburg-Treffen in Nürnberg, auf dem der DKP-?Vorsitzende Herbert Mies eine erfqlgreicha-Bilanz des „Max-Reimann-Aufgebots 7J" ziehen konnte, gab es in zahlreichen Orten Informationsstände und Flugblattaktionen ...

  • Pentagon sieht Verstärkung der Truppen als vorrangig an

    Washington (ADN). Die von USA- Präsident Carter angekündigte Truppenverstärkung um 8000 Mann, die in den nächsten anderthalb Jahren nach Buropa gebracht werden sollen, sowie die Verlegung zusätzlicher Artillerieeinheiten und Luftstreitkräfte nach Westeuropa wird laut AP vom Pentagon „als vorrangig angesehen" Für die Realisierung dieser Pläne wurden sechs bis sieben Milliarden Dollar veranschlagt ...

  • BRD-Bürger erhielt Verbot der Einreise nach Malaysia

    Kuala Lumpur (ADN). Auf Anordnung des malaysischen Innenministers, Ghazali Bin Shiafie, ist ein Mitarbeiter der Friedrich-Efoert-Stiftung, der BRD- Bürger Rüdiger Sieiaff, mit einem Dauereinreiseverbot 'belegt worden. Laut AP beigründete der Minister den Schritt als Maßnahme im Interesse der öffentlichen Sicherheit des Landes ...

  • Was sonst noch passierte

    In Gummischuhen sollen künftig die 70 Schäferhunde der neuseeländiischen Polizei ihren Dienst tun. Wie ein Polizeisprecher dazu erklärte, werde diese Ausrüstung die Tiere beim Eingreifen in Kneipen-Raufereien vor Verletzungen durch Glassplitter schützen.

Seite 8
  • Stadtbezirksverordnete von Prenzlauer Berg berieten Planvorhaben Erhard Krack sprach 31,6 Millionen Mark für Gesundheitswesen

    Mit der Übergabe von weiteren 383 Wohnungen, einer Schwimmhalle, einem Schulmehrzweckgebäude und gastronomischen Einrichtungen wird in diesem Jahr das Neubaugebiet Greifswalder Straße einschließlich aller Freiflächen fertiggestellt. Weitere 130 Wohnungen können im Gebiet Dimitroffstraße bezogen werden, und 960 Familien freuen sich 1978 über ein modernisiertes Heim ...

  • Funk und Fernsefren heute

    Radio DDR I: 10.10 Unterhaltung am Vormittag; 13.15 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin am Nachmittag; 18.05 Stunde der Melodie; 19.17 Volkstümliche Weisen; 20.05 Big-Band-Sound; 21.05 Hörspielpreis 1978 - Gerhard Rentzsch. Der Stein. Radio DDR II: 12.00 Kleines Orchesterkonzert; 14.00 Kammermusik; 15 ...

  • 15. Briefmarkenumfrage

    Zum 15. Male findet die traditionelle DDR-Briefmarkenumfrage statt. Alle ND-Leser sind aufgerufen, sich an ihr zu beteiligen und unter den 27 Sonderbriefmarken-Ausgaben, die 1977 in der DDR erschienen, die gelungensten auszuwählen. Zu beantworten sind wiederum zwei Fragen. 1. Welche Ausgabe des Jahres 1977 ist in ihrer gesellschaftlichen Aussage am überzeugendsten? 2 ...

  • Die kurze Nachricht

    VERKEHR. In den vergangenen sieben Jahren wurden in der Hauptstadt 25 neue Straßenbahnund Omnibuslinden eingerichtet und 33 verlängert. Von 1971 bis 1977 verkürzten sich die Fahrabstände auf 44 Linien. BUCHLESUNG. Eva Strittmatter liest am Mittwoch, dem 18. Januar, aus ihren Gedichten. Beginn der Veranstaltung 19 ...

  • Wintersportwetterbericht

    HARZ: Schierke 50 cm, verharscht, Ski sehr gut; Hasselfelde 4 cm, verharscht, Ski größtenteils möglich; Friedrichsbrunn 12 cm, verharscht, Ski möglich; Drei Annen-Hohne 25 cm. verharscht, Ski gut; THÜRINGER WALD: Ruhlaer Skihütte 14 cm, körnig, Ski möglich; Brotterode 20 cm, körnig, Ski gut; Großer Inselsberg ...

  • Erfolgreiche Pirsch durch unsere Walder und Fluren

    In den 922 Jagdgesellschaften der DDR sind 38 500 Mitglieder organisiert, darunter 1500 Frauen: Jäger, Jagdhundeführer und -Züchter, Frettierer, Falkner und Raubwildfänger. Die Mehrzahl von ihnen sind Arbeiter und Genossenschaftsbauern, 8,7 Millionen Hektar umfaßt die ihnen anvertraute Jagdfläche. Sechs Millionen Hektar sind Feld, der übrige Teil ist Wald ...

  • Gern gesehene Timurhelfer

    Ältere Bürger im den W'intertagen zu unterstützen ist eine gute Sache. Besonders in Altbaugebieten empfinden es die betagten Bürger wohltuend, wenn Twnuinhelfer an der Tür klingeln und ihre Hilfe anbieten. Thälmannpionier Karen Goetze aus der Klasse 6a der 4. Oberschule in der Driesener Straße im Stadtbezirk Prenzlauer Berg wird heute nach Schulschluß in der Dänenstraße 13 erwartet ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 00 04 91), 19.30—22.15 Uhr: „Cavalleria rusticana/Der Bajazzo", Spielplanänderung***); Komische Oper (2 29 25 55), 18-20 Uhr: „Die schlecht behütete Tochter" (Ballettkomödie)*); Metropol-Theater (2 0717 39), 19 bis 21.15 Uhr: „Boccaccio"**); Deutsches Theater (2 8712 25), keine Vorstellung; Kammerspiele (2 8712 26), 19 bis 22 Uhr: „Die Ratten"**); Kleine Komödie (2 87 12 26), 20-22 Uhr: „Provinzanekdoten"**); Berliner Ensemble (2 82 3160), 19-21 ...

  • Teiglich 150 Tonnen Brot aus dem VEB Backwarenkombinaf

    Der Probebetrieb in Pankow-Heinersdorf soll beginnen

    Die elf Betriebe und Produktionsstätten des Volkseigenen Backwarenkombinates (bako) Berlin sind an der Versorgung der Berliner Bevölkerung mit Schrippen, Brot und Kuchen zu 60 Prozent beteiligt. Täglich verlassen beispielsweise 150 Tonnen Brot und 600 000 Schrippen das Kombinat. 80 Prozent des für 1978 ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 23. Dezember 1977 starb im 81. Lebensjahr unser verdienstvoller Parteiveteran Kurt Szyltowski aus der WPO 208. Er war seit 1919 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und Träger der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus 1933-45". Trauerfeier: 18. Januar, 13 Uhr, Zentralfriedhof Friedrichsfelde. Am 28 ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklunj: Das Gebiet der DDR liegt zwischen einem Hochdruckgebiet über Osteuropa und einem Tiefdruckkomplex über Westeuropa, wobei allmählich von Westen her Wolkenfelder übergreifen können. Dabei ist es heute vielfach locker bewölkt, aber im wesentlichen niederschlagsfrei. Die Tagestemperaturen steigen auf Werte zwif sehen minus 2 und plus 2 Grad an, im Berliner Raum liegen sie bei 1 Grad ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlas 1011 Berlin, Frans-Mehrtag-Platz 1, Telefon: Sammelnummer S8 00. Abonnementspreis monatUctt 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1835 Berti« Frankfurter Allee 2la, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. SS5-09 - Alleinige Anzeigenverwaltung DEWAG- WERBTJNG BERLIN, Anzelgenzentrale, 182 Berlin, Bosentßaler Straße 28-31, Telefon: g 26 2? 15 und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    3. Spielwoche 6 aus 49 (1. Ziehung): kein Sechser; kein Fünfer mit Zusatzzahl; Fünfer mit je 4748 Mark; Vierer mit je 66 Mark; Dreier mit je 9 Mark. 6 aus 49 (2. Ziehung): kein Sechser; kein Fünfer mit Zusatzzahl; Fünfer mit je 7336 Mark; Vierer mit je 84 Mark; Dreier mit je 10,50 Mark. 5 aus 45: kein Fünfer; Vierer mit Zusatzzahl mit je 9960 Mark; Vierer mit je 498 Mark; Dreier mit Zusatzzahl mit je 170 Mark; Dreier mit je 8,50 Mark ...

  • Palast der Republik lädt zum Jugendtanz

    Mit dem ersten großen Jugendtanzabend 1978 im Palast der Republik wird am 20. Januar um 19 Uhr eine Veranstaltungsreihe fortgeführt, die im vergangenen Jahr 21 000 Jugendlichen bei Modenschau, Quiz und Tanz unterhaltsame Stunden brachte. Am 21. Januar um 19 Uhr findet im Großen Saal, dem Hauptfoyer, im vierten und fünften Geschoß und in den Palastrestaurants ein Palastball statt ...

  • Wohngebiets-Chroniken

    In Prenzlauer Berg haben sich die Ausschüsse der Nationalen Front in den Wohnbezirken 14, 77 und 49 vorgenommen, bei der Bildung von Arbeitsgemeinschaften „Junger Historiker" in der 1., 7. und 8. Oberschule sowie an der Anton-Saefkow-Oberschule zu helfen. Gemeinsam mit den Mädchen und Jungen wollen sie Chroniken der Wohngebiete erarbeiten und bis zum 30 ...

  • Tips für die Freizeit

    In der Konsultationsstelle des Bildnerischen Volksschaffens des Hauses der Jungen Talente in der Klosterstraße können sich interessierte Jugendliche an jedem ersten Mittwoch des Monats von 15 bis 18 Uhr im Raum 230 Anregungen für eigenschöpferische Arbeit auf dem Gebiet der Textilgestaltung holen.

  • ND

    Frage 1 Frage 2

    Nr Philatelist ja/nein Beruf: Alter: (Bitte ausschneiden und auf eine Postkarte kleben! Absender nicht vergessen!)

Seite
Gespräch Erich Honeckers mit Ali Nasser Mohammed Herzlicher Meinungsaustausch über Entwicklung beider befreundeter Parteien und Staaten, über internationale Fragen und bilaterale Beziehungen / Erich Honecker m VDRJ eingeladen Kosmonauten Dshanibekow und Makarow zur Erde zurückgekehrt Ministerpräsident der VDRJ beendete Besuch in der DDR Zahl der Erwerbslosen in den Ländern des Kapitals wachst Aktionen für soziale Rechte We Baikal—Amur-Magistrale ist zu einem Drittel verlegt Erdbeben verursachte Giftflut Bisher 21 Todesopfer in Japan Hungerstreik bolivianischer Patrioten dehnt sich aus Deportation in Chile verurteilt Appell an Volker lur Solidarität Siedlung nieder Begegnung mit dem VDRJ-Aufienminister In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen