20. Jul.

Ausgabe vom 13.01.1978

Seite 1
  • DDR und VDR Jemen nahmen offizielle Gespräche auf Ali Nasser Mohammed von Willi Stoph im Ministerrat empfangen / Beide Politiker würdigten freundschaftliche Beziehungen/ Kranzniederlegung Unter den Linden/ßesuchder Staatsgrenze

    Berlin (ADN/ND). Im Gebäude des Ministerrates der DDR begannen am Donnerstagnachmittag die offiziellen Gespräche zwischen Willi Stoph, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Ministerrates der DDR, und Ali Nasser Mohammed, Mitglied des Politbüros des ZK der Vereinigten Politischen Organisation Nationale Front (UNFPO) und Vorsitzender des Ministerrates der VDR Jemen ...

  • Rationalisierung bestimmt den Inhalt des Wettbewerbs

    Gewerkschafter weiterer Betriebe legten ihre Ziele für 1978 fest

    Berlin (ND/ADN). Auch am Donnerstag fanden in zahlreichen Betrieben der verschiedensten gesellschaftlichen Bereiche Versammlungen statt, auf denen die gewerkschaftlichen Vertrauensleute im Auftrag ihrer Kollektive die konkreten Wettbewerbsziele für dieses Jahr beschlossen. Die Initiativen zielen vor allem auf die weitere Rationalisierung der Arbeitsprozesse ...

  • Viererbesatzung von Salut begann gemeinsame Arbeit

    Weltpresse würdigt die neue Pionierleistung der sowjetischen Raumfahrt

    Im Rahmen ihrer biologischen Forschungen nahmen die vier Kosmonauten das Experiment „Zytos" in Angriff. Es handelt sich um ein sowjetisch-französisches Gemeinschaftsunternehmen auf der Grundlage des langfristigen Programms der Zusammenarbeit beider Länder bei der Erforschung und Nutzung des Weltraums zu friedlichen Zwecken ...

  • Die Entspannung erfordert Verbot der Neutronenwaffe

    Antifaschistische Widerstandskämpfer: Wettrüsten einstellen!

    „Wir ehemaligen Häftlinge des Vernichtungslagers Auschfwdte haben selbst miterlebt, wie Imperialisten und ihre Handlanger im Streben nach Macht und Profit Frieden und Humanität mit Füßen traten und Menschenleben systematisch in Massen vernichteten", erklärte die Lagerarbeitsgemeinschaft Auschwitz. „Der ...

  • Hohe Arbeitslosigkeit in den Ländern des Kapitals

    Großkonzerne in Italien kündigen weiteren 140 000 Entlassung an

    Rom (ADN-Korr.). Das Heer der rund 1,5 Millionen Arbeitslosen in Italien wird in nächster Zeit bedeutend verstärkt werden. Großkonzerne in der Textilindustrie, der Nahrungsgüterwirtschaft und der chemischen Industrie haben für die kommenden Wochen die Entlassung von mindestens 140 000 Beschäftigten angekündigt ...

  • Verhandlungen UdSSR-Algerien

    Präsident Boumcdiene in Moskau

    Moskau (ADN). Der Staatspräsident der Demokratischen Volksrepublik Algerien und Vorsitzende des Revolutionsrates, Houari Boumediene, ist am Donnerstag zu einem freundschaftlichen Arbeitsbesuch in Moskau eingetroffen, wo er am selben Tag Verhandlungen aufnahm. Von sowjetischer Seite nahmen daran teil ...

  • Sanktionengegen Pretoria verlangt

    UNO-Ausschuß fordert vollen Boykott

    New York (ADN-Korr.). Das vom UNO-Sicherheitsrat gegen Südafrika verhängte verbindliche Waffenembargo kann nach Auffassung des Vorsitzenden des Antiapartheidausschusses der Weltorganisation, Leslie O. Harriman (Nigeria), nur der „Beginn eines Sanktionsprogramms sein, das eskaliert werden muß, bis das Apartheidverbrechen liquidiert und die südafrikanische Bevölkerung befreit ist" ...

  • AuBenminister führten Meinungsaustausch

    Die Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR und der Volksdemokratischen Republik Jemen, Oskar Fischer und Mohammed Saleh Mutia, hatten am Donnerstag eine freundschaftliche Begegnung. Bei einem ausführlichen Meinungsaustausch wurden insbesondere Fragen der Entwicklung in Eiiropa, im Nahen Osten und in Afrika behandelt ...

  • Aufruf zu neuen Kampfaktionen

    Paris: Erklärung von CGT und CFDT

    Paris (ADN-Korr.). Die größten französischen Gewerkschaftsverbände CGT und CFDT haben in einer Erklärung eine Verstärkung der gemeinsamen Kampfaktionen gegen die Verschlechterung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Werktätigen, steigende Arbeitslosigkeit und zunehmende Anschläge auf die gewerkschaftlichen Rechte beschlossen ...

  • Wir demonstrieren:

    Sozialistische Einheitspartei Deutschlands Bezirksleitung Berlin Freier Deutscher Gewerkschaftsbund Bezirksvorstand Berlin Nationale Front der DDR Be%irksaussdiuß Berlin

  • Kampfdemonstration

    anläßlich des59. Jahrestages der Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg zur Gedenkstätte der Sozialisten in Berlin-Friedrichsfelde am Sonntag, dem 15. Januar 1978, Beginn: 9 Uhr Es spricht: Joachim Herr mann.

    Kandidat des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der SED

Seite 2
  • Verleumdungen sollen Entspannung bremsen

    Über ein „Manifest", zu dem sich niemand bekennt

    Unter der Überschrift „Ober ein .Manifest', zu dem sich niemand bekennt — Verleumdungen und Fälschungen sollen diie Entspannung bremsen" erschien im Organ des ZK der KPTsch folgender Beitrag : Mehr als eine Million Arbeitslose in der BRD, die ständig steigenden Preise, neue Steuerenhöihurajen und andere Schwierigkeiten müssen offensichtlich durch irgend etwas kompensiert wenden ...

  • Die Phantasien des /Spiegel'

    Antisowjetische Hetze gehört zum Arsenal der Gegner des Sozialismus

    Unter der Überschrift „Die Phantasien des Spiegel" veröffentlichte die sowjetische außenpolitische Zeitschrift folgenden Beitrag: In seinem Heft 52 vom vergangenen Jahr hat die Hamburger Wochenschrift „Spiegel" den Lesern eine solche Portion Antisowjetismus aufgetischt, daß man selbst in der Propagandaküche Springers vor Neid erblassen kann ...

  • Für den Mullhauf en der Geschichte bestimmt

    Sie können den Aufbau des Soziaiismus in der DDR nicht ertragen

    Das Organ des ZK der USAP brachte mit dem Titel „Dorthin, wohin auch die übrigen gehören..." folgenden Kommentar seines Berliner Korrespondenten: „Der Spiegel" hat nicht gerade einen glücklichen Zeitpunkt für die Veröffentlichung des „ersten, organisierten Oppositionsaufrufs aus der DDR" gewählt. In ...

  • Ausbildung und Eriiehung iu klassenbewußten Arbeitern

    Konferenz der besten Berliner Lehrlinge zum „FDJ-Aufgebot DDR 30"

    Berlin (ND). Über SS500 Jugendliche der Häuptstadt werden gegenwärtig an den 42 Berufsschulen von Großbetrieben und Kombinaten sowie an sieben kommunalen Einrichtungen zu Facharbeitern ausgebildet. 1582 Lehrmeister, 6000 Lehrfacharbeiter und 955 Berufsschullehrer unterstützen die Jungen und Mädchen bei ihrer Entwicklung zu sozialistischen Facharbeiterpersönlichkeiten ...

  • Sie verletzen die Vertrage

    Zur Kampagne der BRD-Massenmedien gegen die Deutsche Demokratische Republi

    Das Organ der Sowjets der volksdeputierten der UdSSR veröffentlichte mit dem Titel „Sie verletzen die Verträge" folgenden Kommentar: In den letzten Wochen ist eine erhöhte Aktivität eines Teils der BRD-Presse festzustellen, die eine zielgerichtete feindliche Kampagne gegen die Deutsche Demokratische Republik - ihren Nachbarstaat - führt ...

  • DDR-Unterhaltungskiinstler bewerben sich um Medaillen

    Vor dem IV. Interpretenwettbewerb in Karl-Marx-Stadt

    Berlin (ND). Vom 20. bis 29. Januar richtet sich die besondere Aufmerksamkeit der Unterhaltungskünstler der DDR auf Karl-Marx-Stadt, wenn sich dort Schlagersänger, Tänzer, Artisten, Conferenciers, Diskosprecher und andere zum IV. Interpretenwettbewerb der DDR treffen. In 36 Veranstaltungen werden sie mit 209 Wettbewerbsdarbietungen vor einer ...

  • Braunkohlentagebau fordert die Fruchtbarkeit der Boden

    2,2 Millionen Kubikmeter organische Stoffe verbessern Acker

    Berlin (ND). Bedeutend mehr organische Düngestoffe aus der Tierproduktion, der Industrie und der Kommunalwirtschaft als bisher sollen in den kommenden Jahren der Feldwirtschaft und dem Gartenbau in der DDR zur Verfügung gestellt werden. Die Werktätigen in den 123 speziellen Betrieben und Einrichtungen sehen vor, die Produktion solcher Dünger in diesem Jahr um 700 000 auf insgesamt 2,2 Millionen Kubikmeter zu erhöhen ...

  • Vielgefragte Literatur aus Leipziger Blfndenbücherei

    Leipzig (ADN). Die Herausgabe einer neuen Zeitschrift über Probleme des Rechts und der sozialistischen Demokratie gehört zu den Vorhaben, die sich die Leipziger Zentralbücherei für Blinde für 1978 gestellt hat. Das erste in Punktdruckschrift verlegte Exemplar soll im zweiten Halbjahr erscheinen. Damit erhöht sich die Zahl der Periodika für Blinde in der DDR auf 16 ...

  • Kampfgruppen bereiten sich auf ihren 25 Jahrestag vor

    Potsdam (ADN/ND). Das Kainpfgruppenbataillon (mot.) „Hans Beimler" aus Potsdam, Initiator des Wettbewerbs „Kampf auf trag 25", präzisierte seine Ziele für den diesjährigen Ausbildungsabschnitt. Die Erhöhung der Kampfkraft und Gefechtsbereitschaft soll weiter im Mittelpunkt aller Initiativen und Aktivitäten stehen ...

  • Ausstellung über die neue Straßenverkehrsordnung

    Dresden (ADN). Wichtige Aufschlüsse über das Verhalten im Straßenverkehr nach der neuen StVO vermittelt seit Donnerstag eine Sonderausstellung im Verkehrsmuseum Dresden. Sie wurde von Mitarbeitern des Museums und Vertretern der Volkspolizei gestaltet. Bildtafeln geben Hinweise über das Verhalten an Fußgängerüberwegen, über die Dreiseitensperrung durch Verkehrsregler und im öffentlichen Personennahverkehr ...

  • Spion des BRD- Geheimdienstes verurteilt

    Berlin (ADN). Der 1. Strafsenat des Militärobergerichts Berlin verurteilte am 12, Januar 1978 den Agenten des Bundesnachrichtendienstes (BND) der BRD Dieter Drake aus Berlin (West) wegen systematischer Spionage gegen die DDR zu 7 Jahren und 6 Monaten Freiheitsentzug. In der Hauptverhandlung wurde nachgewiesen, ...

  • Jahreshauptversammlung der VetermärmediiinerderDDR

    Leipzig (ADN). 1400 Tierärzte und Veterinäringenieure beraten seit Donnerstag in Leipzig über die praktische Nutzung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden ihres Fachgebietes. Zu Beginn der zweitägigen Jahreshauptversammlung der wissenschaftlichen Gesellschaft für Veterinärmedizin der DDR hob der Leiter des Veterinärwesens des Ministeriums für Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft, Dr ...

  • Erster Supertrawler des Baujahres 1978 übergeben

    Stralsund (ADN). Den ersten Supertrawler des neuen Jahres übergaben die Schiffbauer der Stralsunder Volkswerft am Donnerstag an ihren Hauptauftraggeber UdSSR, Das Fischereifahrzeug ist das 1100. Schiff, das bisher auf der Werft am Strelasund für die Sowjet-" union fertiggestellt wurde. In ihrem neuen Wettbewerbsprogramm haben sich die Werftarbeiter verpflichtet, im I ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, fCcstja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann ...

Seite 3
  • An der Seite des Volkes von Palästina

    Die Deutsche Demokratische Republik hat den Kampf der arabischen Völker gegen Imperialismus und Zionismus stets unterstützt und wird das auch in Zukunft tun. Wir bekräftigen unseren Standpunkt zur komplexen, gerechten und dauerhaften Lösung des durch die israelischen Aggressionen entstandenen Nahostkonfliktes ...

  • Hohe Wertschätzung für das Volk der DDR

    Wir schätzen die von der Arbeiterklasse und den Werktätigen der Deutschen Demokratischen Republik unter Führung der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands errungenen Erfolge hoch ein. Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands führt entschlossen die sozialistische Revolution in der Deutschen Demokratischen Republik und kämpft heute um die weitere Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft ...

  • Aggressives Wesen des Weltimperialismus

    Die Entwicklungen im arabischen Raum und in der Welt bestätigten mit aller Deutlichkeit, daß der Weltimperialismus sein aggressives Wesen nicht verloren hat. Er setzt seine Politik mit verschiedenen Methoden fort. Dazu gehören die Schürung zahlreicher Grenzprobleme und Auseinandersetzungen. So finden ...

  • Hilfe für nationale Befreiungsbewegungen

    Unser Land wendet sich gegen Schritte der Kapitulation im Nahen Osten. Datoei gehen wir von unserer tiefen Überzeugung aus, daß diese Schritte darauf abzielen, imperialistische Teillösungen herbeizuführen und die Sowjetunion und die anderen sozialistischen Staaten von der Mitwirkung an der Herbeiführung eines dauerhaften und gerechten, der Entwicklung der Völker dieses Gebietes dienenden Friedens auszuschließen ...

  • VDR Laos dankt für die brüderlichen Grüße der DDR

    Herzliche Antwort auf die Glückwünsche zum Nationalfeiertag

    Genossen Erich Honecker Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Willi Stoph Vorsitzender des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Horst Sindermann Präsident ...

  • Bedeutende Erfolge der Kräfte des Sozialismus

    Gleichzeitig — und das ist die Logik des internationalen Klassenkampfes — trifft das ermutigende Beispiel, das von der konsequent nationaldemokratischen Entwicklung der Volksdemokratischen Republik Jemen für den Kampf der Volksmassen und ihrer Führungskräfte in der nationalen Befreiungsbewegung ausgeht, auf den erbitterten Widerstand des Imperialismus und der Reaktion ...

  • Gemeinsamer Kampf für Frieden und Fortschritt

    Toast von Willi Stoph

    Werter Genosse Ali Nasser Mohammed! Liebe jemenitische Genossen! Gestatten Sie mir, Sie, unsere teuren Genossen und Freunde aus der Volksdemokratischen Republik Jemen, nochmals auf das herzlichste in der Deutsehen Demokratischen Republik willkommen zu heißen. Wir werten den Freundschaftsbesuch des Vorsitzenden ...

  • Kranzniederlegung zu Ehren der Opfer des Faschismus

    Feierliches Zeremoniell am Mahnmal Unter den Linden in Berlin

    Ali Nasser Mohammed ehrte am Donnerstagvormittag in Berlin imit einer Kranzniederlegung am Mahnmal Unter den Linden die Opfer des Faschismus und Militarismus. Gemeinsam mit weiteren Persönlichkeiten der Begleitung des Gastes aus der VDRJ nahm an der Ehrung Wolfgang Rauchfuß, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, teil ...

  • Am Brandenburger Tor zu Besuch bei den Grenztruppen

    Hohe Anerkennung für sichere Verteidigung des Sozialismus

    Nach der Kranzniederlegung am Mahnmal Unter den Linden besichtigte das Mitglied des Politbüros des ZK der UNFPO und Vorsitzende des Ministerrates der VDR Jemen die Staatsgrenze der DDR zu Westberlin. Ali Nasser Mohammed wurde dabei von Wolfgang Rauchfuß begleitet. Am Brandenburger Tor erstattete Oberst Wilhelm Walter Meldung ...

  • Kulturschaffende aus Italien sind zu Gast in Dresden

    Dresden (ADN). Die Delegation italienischer Kulturschaffender, die auf Einladung der Liga für Völkerfreundschaft in der Republik weilt, besuchte am Donnerstag die VIII. Kunstausstellung der DDR und die Galerie Alte Meister in Dresden. Bei ihrem Rundgang, an dem unter anderen der Präsident des Verbandes Bildender Künstler der DDR, Prof ...

  • Festuther Abend im Ministerrat

    Berlin (ADN). An dem Essen, das Willi Stoph, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Ministerrates der DDR, zu Ehren des in der DDR weilenden Mitglieds des Politbüros des ZK der Vereinigten Politischen Organisation Nationale Front und Vorsitzenden des Ministerrates der VDR Jemen, ...

  • Erfahrungsaustausch mit Delegation aus Mogambique

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Ministers für Volksbildung der DDR Dr. Ernst Machacek empfing am Mittwoch eine zu einem mehrtägigen Besuch in der DDR weilende Delegation des Ministeriums für Erziehung der VR Mogambique unter Leitung von Kabi-, nettsdirektor Pamela Rebelo zu einem freundschaftlichen Gespräch ...

  • Proletarische Solidarität prägt unsere Beziehungen

    Toast von Ali Nasser Mohammed

    Werter Genosse Willi Stoph! Liebe anwesende Genossen und Freunde! Seit unserer Ankunft in Ihrem Lande spüren wir die große Herzlichkeit, die uns Ihr gastfreundliches Volk, seine Regierung und die befreundete Partei entgegenbringen. Gestatten Sie mir, Ihnen auch im Namen der Mitglieder der Delegation ...

Seite 4
  • Mit guter Bilanz zur Jugendweihe

    In Wünsdorf sind Mädchen und Jungen der 8. Klassen aktive Mitgestalter der Jugendstunden

    Wenn der Ortsausschuß für Jugendweihe in der Gemeinde Wünsdorf, Bezirk Potsdam, zusammentritt, sitzen am Beratungstisch neben den erfahrenen Mitgliedern — Pädagogen, Eltern, Vertretern gesellschaftlicher Kräfte — auch zwei Jugendliche im Blauhemd. Es sind Abgesandte der beiden achten Klassen der Goethe-Oberschule, die sich im jeweiligen Schuljahr auf die Jugendweihe vorbereiten ...

  • Auf alle Schüler eingehen

    Vor jeder ersten Stunde in einer neuen Klasse überkommt uns ein gewisses Lampenfieber, entscheidet sie doch oft darüber, ob es möglich ist, das Vertrauen der Schüler zu gewinnen. Nur dann können wir sie mit dem literarischen Kunstwerk erreichen, nur dann können sie bewegt werden, ihre eigenen Gedanken und Empfindungen zu äußern ...

  • Andrang bei den Festspielen

    Das Prinzip „Erkennen, erleben und werten!" durchzusetzen heißt vor allem, den Schülern jede literarische Gestalt in ihrer Einmaligkeit vor Augen zu führen. Vergleichende Betrachtungen sind eine wirksame Methode. Dabei sollte der Lehrer nicht zu viele Erkenntnisse und Wertungen vorgeben, sondern genügend Raum für schöpferische Mitarbeit geben ...

  • Forscherdrang Junger Archäologen

    Scherben, Knochenreste, die Kelle eines Schöpf- oder Gießgefäßes, mehrere gut erhaltene Spinnwirtel, ein Stück von einer Bronzefibel und manches andere Zeugnis der Vergangenheit befindet sich vorübergehend im „Archäologen-Schrank" der Oberschule Jüchsen. Alle diese Fundstücke, zum großen Teil in der nahegelegenen Grabungsstelle „Widderstatt" geborgen, werden gegenwärtig von zwölf Schülern der siebenten bis zehnten Klassen katalogisiert ...

  • Bauaktiv sorgt für schöne Schule

    An der Pestalozzi-Oberschule Löbau, vor etwa 80 Jahren erbaut und mit 29 Klassen eine der größten des Kreises, steht neben einer guten Bildung und Erziehung der Kinder die Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen für Schüler und Lehrer im Vordergrund. Vor Jahren fanden sich interessierte Eltern zusammen, deren Anliegen es war, bei der Werterhaltung des Scfeulihauses mitzuhelfen ...

  • Jede Stunde ist für den Lehrer eine neue Bewährung

    Die gründliche Unterrichtsvorbereitung hilft den Zugang zu Literatur und Kunst erschließen

    Von Beatrix Krickend_t und Waltraud von Dühren, Fachberaterinnen für Deutsch in Berlin-Prenzlauer Berg Wut und Empörung und Haß. Woher nahmen diese Bestien in Menschengestalt das Recht, Menschen wie Ljubka und ihre Kameraden zu ermorden? Mit welchem Recht? fragte ich mich, und die Unmenschlichkeit des Paschismus wurde mir so bewußt wie noch nie ...

  • Was Aufsätze bestätigen

    Wenn wir einmal kurz überrechnen, hat jede von uns bisher etwa 15 000 Deutschstuhden erteilt. In dieser Zeit konnten wir manche Erfahrung und Erkenntnis sammeln. Keine Stunde gleicht der anderen, jede stellt uns vielmehr vor eine neue Bewährungssituation. Erst recht heute, wo die Ansprüche an den Literaturunterricht wachsen ...

  • Pateninitiative zum 30.

    Sangerhausen. In einer gemeinsamen Sitzung berieten in Sangerhausen die Parteileitungen des Thomas-Münteer- Schachtes, der Max-Lademann- und der Thomas-Müntzer-Ofoerschule, der Pestalozaischule und der Betriebsberufsschule über ihre Aufgaben in. der Patenschaftsarbeit bis zum 30. Jahrestag der DDR. Die Werktätigen des Thomas- Müntzer-Schachtes wollen unter anderem den Pionier- und FDJ-Kollektiven an den Schulen helfen, ihr Gruppenleben interessant und vielfältig zu gestalten ...

  • Ein Zentrum für den produktiven Unterricht

    1500 Schuler aus sieben Schulen Neubrandenburgs erhalten ihren polytechnischen Unterricht in drei Betrieben. Der VEB Baumechanik, das Wohnungsbau- und das Landbaukombinat richteten dafür gemeinsam ein polytechnisches Zentrum ein. Im Jahr 1977 schafften die Schüler in ihrer produktiven Arbeit bei der Instandsetzung der Maschinen und Geräte sowie der Anfertigung von neuen Teilen einen Wert von 950 000 Mark ...

  • Lernen in neuen Räumen

    Dresden. In diesem Jiahr werden im Bezirk Dresden 319 Unterrichtsräume und 16 Turnhallen geschaffen. Unter anderem erhält Niesky eine neue erweiterte Oberschule. Neben der Stadt Dresden, wo seit dem VIII. Parteitag 28 Schulbauten eingeweiht wurden, haben sich auch in anderen Arbeiterzentren des Bezirkes, wie in Riesa, Pirna, Bautzen und Görlitz, mit neuen Sehulgebäuden die Lernbedingungen wesentlich verbessert ...

  • Seit Jahren eng verbunden

    Plauen. Zwischen der Mosen-O'berschule und dem VEB Plauener Gardine bestehen bewährte Beziehungen. So sind 25 Brigaden des Werkes Plauen und der Direktionsbereiche durch Patenschaftsverträge mit Klassen der Mosen-Oberschule eng verbunden und nehmen Einfluß auf die Erziehung der Mädchen und Jungen. Delegationen des Betriebes kommen auch zu Feierstunden und gesellschaftlichen Höhepunkten in die Schule ...

  • Kontinuität alles Guten

    „Unser sozialistischer Staat verkörpert die Kontinuität alles Guten, so, wie er den radikalen Bruch mit allem Reaktionären in der deutschen Geschichte verkörpert", heißt es im Aufruf zum 30. Jahrestag der Gründung unserer Republik. Auch wir Lehrer stehen mit unserem Bildungs- und Erziehungsauftrag in dieser Kontinuität ...

  • Gäste aus Kaunas in Weimar

    Weimar. Eine Delegation sowjetischer Pädagogen aus der 4. Schule der litauischen Stadt Kaunas war zu Gast in der Erweiterten Oberschule „Friedrich Schiller" in Weimar. Anliegen der freundschaftlichen Begegnung war vor allem der Erfahrungsaustausch über Inhalt und Methodik des Unterrichts und die außerunterrichtliche Tätigkeit ...

  • Für Theorie und Praxis

    Beeskow. Ein Ausbildungszentrum für den polytechnischen Unterricht ist in Storkow, Kreis Beeskow, übergeben worden. Zwei Unterrichtsräume für die theoretische Ausbildung, drei Arbeitsräume, ein Elektrokabmett sowie Sozialeinrichtungen wurden geschaffen. Werktätige aus den in einer Ausbildungsgemeinschaft für den polytechnischen Unterricht vereinten Betrieben, Handwerker und andere Bürger unterstützten die Bauarbeiten ...

  • Jeder dritte meinem Zirkel

    Leipzig, Das Freizeitangebot für die Leipziger Schüler, von denen jeder dritte einer Arbeitsgemeinschaft angehört, reicht von Klubs Junger Philosophen bis hin zur Zauberkunst. Viele der über 2000 Zirkel in den Schulen werden von Eltern und Arbeitern der, Patenbetriebe betreut. Um die Berufswahl zu erleichtern, gibt es auch sehr praxisverbundene Arbeitsgemeinschaften, zum Beispiel für künftige Baufachleute ...

  • Spaß bei der Wildfütterung

    Prenzlau. Gern ge,hen die Mädchen und Jungen der Klasse 4 a der Dedelower Oberschule mjt Jagdleiter Günter Dochow zur Wildfütterung. Die Schüler erfahren Wissenswertes über die Hege des Wildes und die Jagd in den mecklenburgischen Wäldern.

  • Mathematik in der Sorbischen EOS

    Foto: ZB/Großmann

Seite 5
  • Bilanz und Ausblick in LPG

    Jn diesen Tagen und Wochen finden in den 1164 LPG und kooperativen Abteilungen Pflanzenproduktion sowie den 3221 LPG Tierproduktion die Jahreshauptversammlungen statt. Sie sind Höhepunkte im Leben der Genossenschaften und deren kooperativen Einrichtungen. Es wird Bilanz gezogen, wie steh Im vergangenen Wirtschaftsjahr die Erwartungen erfüllten ...

  • Weimarer Spezialmonteure sind auf Zeitgewinn bedacht

    Wichtige Investvorhaben sollen vorfristig fertiggestellt werden

    Dreißig wichtige Investitionsvorhaben wollen die Angehörigen des VEB Spezialmontagen Weimar vorfristig fertigstellen oder trotz komplizierter Bedingungen termingerecht übergeben. Dieses Ziel steht im Mittelpunkt des Wettbewerbes der Montagekollektive zum 30. Jahrestag der DDR. Wie sie mit ihrer Arbeit die stabile und planmäßige Leistungsentwicklung der Volkswirtschaft beeinflussen, das äußert sich in vielen Initiativen auf Baustellen in der Republik wie im Ausland ...

  • Rationalisierung von der Fertigung bis zum Versand

    Schraubenwerk baut Sondermaschinen in eigener Werkstatt

    Wichtige Produktionsbereiche des Stammbetriebes Karl-Marx-Stadt im Schraubenkombinat sollen bis zum 30. Jahrestag der DDR durchgängig rationalisiert werden. Dazu gehören die Vergüterei, die Galvanik, der Versand und das Lager. Mit diesem Vorhaben werden Voraussetzungen dafür geschaffen, daß das Karl-Marx-Städter Schraubenwerk als erster Betrieb im Industriezweig bis Anfang der achtziger Jahre vom Materialeingang bis zur fertig verpackten Schraube vollmechanisiert werden kann ...

  • Im Zentrum aller Vorhaben: Effektivität und Qualität

    Kollektive nutzen mit zunehmendem Erfolg bewährte Wettbewerbs- und Neuerermethoden

    Bedeutende volkswirtschaftliche Leistungsreserven xu erschließen, die Effektivität der gesellschaftliehen Arbeit und die Qualität der Produktion weiter zu erhöhen sowie das Verhältnis von Aufwand und Ergebnis immer günstiger zu gestalten - das steht im Mittelpunkt des Wettbewerbs zum 30, Jahrestag der DDR, Wie Kollektive dies mit Klugheit und Tatkraft verwirklichen, belegen auch die Berichte unserer Korrespondenten ...

  • Technologen mit Initiativpassen

    Ingenieur Fred Heise im VEB Relaistechnik Großbreitenbach hat sich kürzlich einen „Initiativpaß des Technologen" erarbeitet. Inzwischen arbeiten in der Relaisfabrik drei Viertel der Technologen nach einem solchen Paß. Auf einer Konferenz der -Wettbeiwerbsiiütiatoren des Bezirkes Suhl legte Fred Heise seine guten Erfahrungen dar und berichtete über neue Vorhaben ...

  • Aus dem Wirischaftsieben

    PKWImportederDDR

    Berlin (A|DN). In der Deutschen Demokratischen Republik sind gegenwärtig 2 236 702 Personenkraftwagen (Stand 30. 9. 77) zugelassen. Gegenüber dem Jahre 1970 ist das eine Zunahme um 91,9 Prozent. Um den Bedarf der Bevölkerung der DDR an PKW besser zu befriedigen und die Immer noch langen Wartezeiten schneller ...

  • iVOLKSSTIMME

    Genossen — Vorbild in der Neuererbewegung

    . Unter dem Motto „Wissenschaft und Technik — Herausforderung schon für jeden?" diskutieren in der Magdeburger Bezirkszeitung seit längerer Zeit die Leser zu Problemen des wissenschaftlich-technischen Fortschritts in ihren Betrieben, über Aufgaben der Neuerer und die Gemeinschaftsarbeit. In einem ausführlichen Beitrag auf der ersten Seite über die Kreisparteiaktivtagung in Schönebeck wird berichtet, wie durch die eigene Kraft weitere Reserven erschlossen werden können ...

  • In Bezirksleitungen gelesen

    Arbeiter und Forscher in enger Partnerschaft

    Der Einrichter Karl-Heinz Fritz aus dem VEB Rotasym Pößneck schildert in der Geraer Bezirkszeitung, wie in seinem Betrieb die Arbeiter als Anwender der modernen Technik mit ihren reichen Erfahrungen bei Neuentwicklungen von Anfang an Partner der Forscher, Entwickler und Konstrukteure sind. Sie helfen, optimale Lösungen für neue Erzeugnisse und Technologien zu konzipieren ...

  • Regelung zum Lehrverhältnis

    Berlin (ADN). Eine „Anordnung über das Lehrverhältnis" wurde im Gesetzblatt Teil I Nr. 2 vom 12. Januar 1978 veröffentlicht. Sie faßt die bisher in mehreren Rechtsvorschriften enthaltenen Bestimmungen auf diesem Gebiet zusammen und bringt sie mit dem neuen Arbeitsgesetzbuch in Übereinstimmung. Im einzelnen enthält die Anordnung Festlegungen zum Abschluß des Lehrvertrages sowie die Termine der Beendigung des Lehrverhältnisses ...

  • Mehr Südfrüchte aus Kuba

    Berlin (ADN). Durch die sich entwikkelnden Beziehungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der sozialistischen Republik Kuba ist es möglich, ständig mehr Südfrüchte, vor allem Orangen, aus Kuba zu importieren. Diese Orangen aus Kuba haben einen angenehmen süßen und aromatischen Geschmack sowie einen hohen Vitamingehalt ...

  • vom ersten Tag an den Milchplan überboten

    „Wenn die Kalikumpel in Vorbereitung auf den 30. Jahrestag unserer Republik uns allen im sozialistischen Wettbewerb die Frage stellen: Wie nutzt eure Leitung die besten Ideen und Initiativen zur zusätzlichen Steigerung der Arbeitsproduktivität?, dann können wir für unsere LPG sagen, daß wir gerade diesem wichtigen Thema höchste Aufmerksamkeit widmen ...

  • Produktive Anlagen laufen vierschichtig

    Durch vorbeugende Instandhaltung und gewissenhafte Wartung und Pflege ihrer Anlagen haben die Werkangehörigen der Feinpapierfabriken Neu Kaliß die Laufzeiten ihrer hochproduktiven Maschinen auf täglich 23,2 Stunden erhöht. Auf diese Weise sind sie in der Lage, in diesem Jahr rund 10 000 Tonnen Zeichenkarton und hochwertige Spezialpapiere auszuliefern ...

  • Wissenschaft steht int Programm vornan

    Die zügige Fertigstellung bedeutender Investvorhaben der Energiewirtschaft und Chemieindustrie sowie anderer Zweige ist Schwerpunkt im Wettbewerbsprogramm des Magdeburger Armaturenkombinats „Karl Marx". Um alle volkswirtschaftlichen Anforderungen 1978 vertragsgerecht und in hoher Qualität zu erfüllen, rangieren unter den 30 guten Taten der Armaturenbauer Vorhaben auf dem Gebiet von Wissenschaft und Technik vornan ...

  • Gute Entwicklung im Wohnungsbau

    Für eine halbe Million Bürger unseres Landes verbesserten sieh im vergangenen Jahr die Wohnverhältnisse. Das ist das Ergebnis hoher Leistungen auf vielen Bauplätzen. Die Rostocker Wohnungsbauer beispielsweise - hier ein Blick aus der Kranperspektive auf das Neubaugebiet Evershagen - konnten 1977 insgesamt 220 Wohnungen mehr an die Bevölkerung übergeben, als der Plan vorsah ...

  • Seit Anfang des Jahres bereits 50 Vorschläge

    Leuna. Bereits der 50. Neuerervorschlag seit Anfang dieses Jahres wurde am Donnerstag in der Betriebsdirektion Methanol/Paraffine der Leuna-Werke eingereicht. Er stammt aus der Abteilung Methanol und ist der Herstellung neuer Testsubstanzen zur gaschromatographischen Überwachung der Produktion gewidmet ...

  • Automatische Olxuf uhr an Offen spart Koks

    Eine Anlage zur automatisierten öldosierung für die Hochöfen des Eisenhüttenkombinates Ost entwickelten For- ; schungs- und Produktionskollektive des Werkes in Gemeinschaftsarbeit mit Projektierungsbüros. Diese Intensivierungsmaßnahme aus dem Plan Wissenschaft und Technik wurde vier Monate früher als geplant wirksam ...

Seite 6
  • Kurz Berichtet

    Neues Deutschland / 13. Januar 1978 / Seite 6 AUSSENPOLITIK/SPORT Harte Wettkäntpf e und herzliche Atmosphäre Zeichenwettbewerb zu Internationalen Damenskirennen Von unserem Berichterstatter Wolfgang Richter Die 20. Internationalen Damenskirennen haben noch nicht begonnen, da denkt man bereits an das nächste Jubiläum — die 25 ...

  • Entwürfe der Dokumente für Weltgewerkschaftskongreß

    Einheit und Solidarität der Werktätigen zentrales Anliegen

    Paris (ADN). „Alles für die Einheit und Solidarität der Werktätigen und ihrer Gewerkschaften" — mit diesen Worten charakterisierten der Präsident und der Generalsekretär des Weltgewerkschaftsbundes, Enrique Pastorino und Pierre Gensous, das zentrale Anliegen des IX. Weltgewerkschaftskongresses, der vom 16 ...

  • Ratschlag zum Wochenende

    • ND-Preis auf der Winterbahn

    Auf der Berliner Winterbahn in der Werner-Seelenbinder-Halle am Freitag (19.30 Uhr) Großer Pneumant-Kowalit-Preis, am Sonnabend (18 Uhr) 1001 Runde - Großer Preis des ND. • Rückspiele im Volleyballcup Um den Einzug in die Finalrunde des Volleyball-Europapokalwettbewerbs (Rückspiel): Damen-Pokalsieger: SC Dynamo Berlin—Wisla Krakow (Hinspiel 3:1), Sonnabend 17 Uhr, Dynamo-Halle IV ...

  • Großes Echo auf neues sowjetisches Kosmosexperiment

    Salut-Station leuchtete als heller Stern Reportage von der Kopplung

    Moskau (ADN). Einzelheiten über das Kopplungsmanöver von Sojus 27 mit der Orbitalstation Salut 6 teilt die „Prawda" am Donnerstag mit. In einer Reportage werden die letzten Phasen des erregenden Ereignisses geschildert: Sojus 27 ging auf eine neue Umlaufbahn über. Sie nennt sich prosaisch „Montagebahn" ...

  • Dicke Schneepolster, Bedingungen sind ideal

    Publikumswirksame Laufschleifen bei Oberhofer Skispielen

    Von unserem Berichterstatter Horst Schiefelbein Hochbetrieb auf den Trainingsstrecken, ausreichendes Schneepolster auf beiden Schanzen (die Nacht zuvor waren sieben Zentimeter Neuschnee gefallen), Auslosung der Startnummern im FDGB-Ferienheim „Dimitroff" und auf Schritt und Tritt zufriedene Gesichter über das um diese Jahreszeit in Oberhof zuweilen nicht immer ideale Winterwetter — so könnte man die wichtigsten Momente 24 Stunden vor dem ersten Wettkampf der VII ...

  • UdSSR-Sprecher würdigt Sondertagung zur Abrüstung

    Positive Ergebnisse der XXXII. UNO-Vollversammlung hervorgehoben

    Moskau (ADN-Korr.). Als ein bedeutendes Ereignis im internationalen Leben bezeichnete Viktor Israeljan, Mitglied des Kollegiums des sowjetischen Außenministeriums, die für Mai/ Juni einberufene UNO-Sondertagung zur Abrüstung. Auf einer Pressekonferenz in Moskau unterstrich er am Donnerstag, daß dabei die sowjetischen Vorschläge zur Einstellung des Wettrüstens, zur Abwendung der Kernkriegsgefahr und zur Abrüstung besondere Aufmerksamkeit finden werden ...

  • 2000 Gerate bedient

    Die sowjetische Zeitung „Krasnaja Swesda" spricht von einem herausragenden Sieg sowjetischer Wissenschaft und Technik und macht darauf aufmerksam, daß die technische Ausrüstung gegenüber den ersten bemannten Raumschiffen vom Typ „Wostok" weitaus komplizierter geworden ist. Waren in „Wostok" etwa 300 verschiedene Anlagen eingebaut, so sind es in der Salut-Station rund 2000 Geräte, die die Kosmonauten beherrschen müssen ...

  • Harte Wettkäntpf e und herzliche Atmosphäre

    Zeichenwettbewerb zu Internationalen Damenskirennen

    Von unserem Berichterstatter Wolfgang Richter Die 20. Internationalen Damenskirennen haben noch nicht begonnen, da denkt man bereits an das nächste Jubiläum — die 25. Rennen. Wie seit vielen Jahren schon wurde auch die diesjährige Veranstaltung in Klingenthal, Mühlleithen — die einzige in der Welt, die ausschließlich den skilaufenden Damen vorbehalten ist — in den Schuien des Kreises vorbereitet ...

  • Ein einmaliges Rendezvous

    „Raumstationen und Raumkapseln waren in der Vergangenheit schon öfter zusammengekoppelt worden, wie zum Beispiel bei der sowjetisch-amerikanischen Apollo-Sojus-Mission im Juli 1978", unterstrich die amerikanische Nachrichtenagentur AP. „Doch niemals zuvor haben die Besatzungen von zwei verschiedenen Raumschiffen eine gemeinsame Raumstation betreten ...

  • Gratulation zum Erfolg

    „Die vier sowjetischen Kosmonauten, die in diesem Augenblick an Bord von Salut 6 arbeiten, schreiben ein neues Kapitel eines Raumfahrtprogramms, dessen Ziel es ist, langlebige Orbitalstationen zu errichten", stellt die tschechoslowakische Zeitung „Svobodne Slovo" fest. „Als wahre Wissenschaftsinseln wenden sie der 'breiten Erforschung des Kosmos und unseres Heimatplaneten dienen ...

  • Arbeiter Lateinamerikas im Kampf um soziale Rechte

    Buenos Aires (ND-Korr.). Unter den Arbeitern Lateinamerikas wächst der Wille zu gemeinsamem Kampf, das Streben nach regionaler Zusammenarbeit. Der CPUSTAL, der „Ständige Kongreß der Gewerkschaftseinheit der Werktätigen Lateinamerikas", dem heute 22 Gewerkschaftszentralen und -Organisationen mit etwa 20 Millionen Mitgliedern in 21 Ländern angehören, hat dieser Forderung mehrfach Ausdruck gegeben ...

  • Vor der WM noch zwei Vergleiche mit Dänemark

    In zwei Handball-Länderspielen der Männer trifft die' DDR- Nationalmannschaft am Sonnabend in Randers und am Sonntag in Kaiinsborg auf Dänemark. Diese beiden Vergleiche mit dem Olympia-Achten von Montreal und Gastgeber der Ende des Monats beginnenden Weltmeisterschaft sind der abschließende WM-Test für die DDR-Auswahl ...

  • Regulärer Verkehr zum Orbit in Sicht

    Ein wichtiger Markstein bei der Eroberung des Weltraums

    Die neue Pionierleistung der sowjetischen Raumfahrt hat in der Welt eine außerordentlich starke Resonanz gefunden. Über Einzelheiten des Kopplungsmanövers berichtete Professor Konstantin Peoktistow in der Moskauer „Prawda". „Wir konnten uns jetzt in der Praxis davon überzeugen, daß die Station dank der Möglichkeit des Besatzungswechsels sowie der Entsendung zusätzlicher Nahrungsmittel und Geräte effektiv genutzt werden kann ...

  • Sportkommissianstagung BDR—Algerien beendet

    Mit der Unterzeichnung eines Protokolls über die Zusammenarbeit im Jahre 1978 ist am Donnerstag in Algier die 2. Tagung der ständigen gemeinsamen Kommission der Sportleitung der DDR und des Ministeriums für Jugend und Sport der DVR Algerien beendet worden. Die Delegation der Sportleitung der DDR wurde von DTSB-Vizepräsident Günther Heinze geleitet, während an der Spitze der DVRA-Delegation Generalsekretär Agha Mustapha Bouyad vom algerischen Jugendund Sportministerium stand ...

  • Beobachtungen! in allen Wellenbereichen

    Mit dem gelungenen Kopplungsmanöver sei ein weiterer Schritt auf dem Wege zu großen Raumstationen mit Dutzenden Besatzungsmitgliedern getan, von denen schon Ziolkowski träumte. Das stellt der Direktor der Archenhold-Sternwarte Berlin, Dr. Dieter B. Herrmann, fest. Solche Stationen werden unter anderem ...

Seite 7
  • Für allumfassende und stabile Nahostlösung

    Aus der Rede von UdSSR-Ministerpräsident Alexej Kossygin

    Moskau (ADN). Den Besuch Houari Boumedienes in Moskau betrachte die UdSSR „als weiteren Ausdruck der freundschaftlichen Beziehungen zwischen Algerien und der Sowjetunion, als Fortsetzung der fruchtbringenden politischen Kontakte zwischen den führenden Repräsentanten unserer Staaten." Das erklärte Alexej Jiossygin am Donnerstag auf dem Essen für den algerischen Staatspräsidenten ...

  • Sowjetunion stets an der Seite der Araber

    Aus der Rede von Algeriens Staatspräsident Houari Boumediene

    Houan Boumediene sagte in seiner Erwiderung: „Ich hoffe, daß meine Rede das Wesen der wirklich freundschaftlichen Beziehungen zwischen unseren Ländern zum Ausdruck bringen wird. Das ist nicht das erste und nicht das letzte Mal, daß die Führer der beiden Länder zusammentreffen, um Meinungen über bilaterale Beziehungen oder internationale Probleme auszutauschen ...

  • Washington will „Einfluß der Kommunisten reduzieren"

    Massive Einmischung der USA in innere Angelegenheiten Italiens

    Washington (ADN-Korr.). Die USA-Regierung hat sich am Donnerstag erneut offen in die inneren Angelegenheiten Italiens und anderer westeuropäischer Länder eingemischt. In einer vom Außenministerium verbreiteten Erklärung spricht sie sich nachdrücklich gegen eine Beteiligung von Kommunisten an westeuropäischen Regierungen aus ...

  • Opfer der schießwütigen BRD-Polizei beigesetzt

    Angehörige und Freunde Klaus Beinerts: Es war kaltblütiger Mord

    Frankfurt (Main) (ADN-Korr.). Der 24jährige Automechaniker Klaus Beinert, jüngstes Opfer eines Todesschusses der BRD-Polizei, ist am Donnerstag auf dem Fechenheimer Friedhof in Frankfurt (Main) beigesetzt worden. Hinter dem Sarg gingen der Vater des Toten und die 22jährige Witwe, der am vergangenen Wochenende durch einen schießwütigen Polizisten der Mann und ihrer vierjährigen Tochter der Vater genommen wurde ...

  • KP Israels verurteilt Begin-Plan

    Tel Aviv will die Okkupation der besetzten Territorien verewigen

    Tel Aviv (ADN). Das ZK äer KP Israels hat auf einer Plenartagung in Tel Aviv eine Erklärung zur Lage im Nahen Osten beschlossen. Es verurteilt darin entschieden den „Friedensplan" Becins, dessen Ziel es sei, die Okkupation arabischer Territorien zu verewigen. Dieser Plan negiere völlig die legitimen nationalen Rechte des arabischen Volkes von Palästina, darunter dessen Recht auf Selbstbestimmung und auf die Bildung eines unabhängigen Staates ...

  • Kurz berichtet

    Weiteres Treffen in Genf Genf. Bei den sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen über eine Begrenzung der strategischen Offensivwaffen in Genf hat am Donnerstag ein weiteres Treffen der Delegationen der UdSSR und der USA stattgefunden. Ziaul Haq besucht Indien Neu-Delhi. Der indische Premierminister Morarji Desai hat den bevorstehenden Besuch des pakistanischen Obersten Kriegsrechtsadministrators Ziaül Haq in Indien bestätigt ...

  • Resignation weichst

    „Ich such' unbedingt Arbeit, damit ich erst mal von der Straße wegkomme" - „Ich hab's auf dem Arbeitsamt gesagt, ich nehm' jede Arbeit" — diese und andere deprimierende Antworten erhielten Mitarbeiter des Jugendinstituts von arbeitslosen Jugendlichen im Ruhrgebiet, Für sie „reduziert sich der Anspruch auf Arbeit darauf, daH sie Geld zum Leben brauchen" ...

  • Rekord bei NATO-Rüstung

    Ausgaben des Paktes 1977 auf 175 Milliarden Dollar angestiegen

    London (ADN). Die Rüstungsausgaben der NATO erreichten im Jahr 19T", mit 179 Milliarden Dollar ihre bisherige Rekordhöhe. Das geht aus der neuesten Ausgabe des Standardwerks „The Military Balance 1977—1978" hervor, das vom Internationalen Institut für Strategische Studien.in London veröffentlicht wurde ...

  • Geißel Arbeitslosigkeit schlägt BRD-Jugendliche

    100 000 Personen unter 20 Jahren suchen vergeblich Beschäftigung

    Bonn (AON). Seit vier Jahren sind in der BRD durchschnittlich mehr als eine Million Menschen arbeitslos. Für Hunderttausende Jugendliche unter 25 Jahren hat dieser Staat keine Beschäftigung! für 190000 Jugendliche unter 20 Jahren weder Ausbildung;- noch Arbeitsplätze. „Jugend unter dem Druck der Arbeitslosigkeit" überschreibt das BRD-Jugendinstitut eine jetzt veröffentlichte Dokumentation ...

  • Lissabon: PKP beriet Haltung zurRegierunqsneubildung

    Lissabon (ADN-Korr.). Das Zentralkomitee der Portugiesischen Kommunistischen Partei hat am Donnerstag auf einer Plenartagung die Haltung der Partei zur Problematik der Regierungsneubildung erörtert. Im Mittelpunkt standen Fragen, die sich aus den laufenden Verhandlungen zwischen der PKP und der Sozialistischen Partei (PS) ergeben ...

  • LubomirStrouga) empfing In Prag BRD-Parlamentarier

    Prag (ADN-Korr.). Lubomir Strougal, Mitglied des Präsidiums des ZK der KPTsch und Vorsitzender der Regierung der CSSR, empfing am Donnerstag in Prag die Mitglieder der gegenwärtig in der CSSR weilenden Delegation der SPD-Fraktion im BRD-Bundestag unter Leitung ihres Vorsitzenden Herbert Wehner. Im Verlauf ...

  • Pentagon plant Verstärkung der Truppen in Westeuropa

    Washington (ADN-Korr.). Das Pentagon plant in diesem Jahr eine erhebliche Verstärkung der amerikanischen Streitkräfte in Westeuropa durch zusätzliche- Bataillone schwerer und mittlerer Artillerie mit Atomkopfgranaten. Wie USA-Agenturen berichten, soll es sich, um schwere Granatwerfer und 155- mm-Geschütze handeln, die auch für das Abfeuern von Neutronensprengköpfen geeignet seien ...

  • Verhandlungen zwischen USA und Philippinen abgebrochen

    Manila (ADN). Die Verhandlungen zwischen den Philippinen und den USA zur Überprüfung des Abkommens über die amerikanischen Militärstützpunkte sind in Manila nach zwei Tagen erneut abgebrochen worden. Die Delegation de? Philippinen unter Leitung von Präsident Marcos hat gefordert, daß die amerikanischen Militärstützpunkte künftig ihren Anspruch auf Exterritorialität verlieren und juristisch völlig den Philippinen unterstehen sowie von ihnen kontrolliert werden können ...

  • IKP kritisiert Haltung der Christdemokratrschen Partei

    Rom (ADN). Die IKP hat die Haltung der Christdemokratischen Partei (DC) in der gegenwärtigen zugespitzten innenpolitischen Situation kritisiert. Die Führung der Christdemokraten hatte es am Mittwoch laut AFP.abgelehnt, eine „Notstandsregierung" unter Einbeziehung der IKP zu bilden, Statt dessen sprach sich DC-Sekretär Zaccagnini für die „Erneuerung und -Erweiterung" des Programms aus, das im Juli des Vorjahres von fünf Parteien zur Bekämpfung der Krise angenommen worden war ...

  • Winters türme forderten

    23 Tote in Großbritannien

    London (ND). Heftige Stürme über den Britischen Inseln haben in Küstenorten an der Nordsee zu schweren Überschwemmungen geführt. Brecher bis zu zehn Meter Höhe führten zum teilweise schwersten Hochwasser seit einem Vierteljahrhundert. Laut westlichen Agenturen kamen bisher 23 Menschen ums Leben. Washington (ND) ...

  • Briefporto In der BRD soll auf 60 Pfennig erhöht werden

    Bonn (ADN). Das Briefporto in der BRD soll von bisher 50 auf 60 Pfennig erhöht werden, berichtet DPA. Eine entsprechende Gebiührenanhebung ist auch für Drucksachen vorgesehen. Die neuen Tariferhöhungen sind für Januar 1979 geplant. Bonn (ADN-Korr.). Auf ibreiter Front sollen in der iBRD die Sparzinsen gesenkt werden ...

  • SWAPO: 500 Söldner der Junta Chiles in Nordnamibia

    Luanda (ADN). Die SMwestafrikanische Volksorganisation (SWAPO) hat am Donnerstag erneut auf den Einsatz von Söldnern der Pinochet-Armee gegen die Befreiungsbewegung in Namibia aufmerksam gemacht In einem Telegramm an UNO-Generalsekretär Waldheim wurde enthüllt, daß 500 chilenische Söldner in der Nähe von Ondangua im Norden Namibias stationiert sind ...

  • Senator Kennedy begrüßt WSSR-Abrüstungsvorschläge

    Tokio (ADN). USA-Senator Edward Kennedy hat die sowjetischen Vorschläge zum allgemeinen und völligen Verbot der Kernwaffenversuche begrüßt. Vor ausländischen Journalisten in Tokio sagte er, die von Leonid Breshnew unterbreiteten Vorschläge eröffneten neue Möglichkeiten für den Abschluß eines entsprechenden Vertrages ...

  • Herausgabe der Werke von Ho Chi Minh beschlossen

    Hanoi (ADN-Korr.). Das Politbüro des ZK der KP Vietnams hat beschlossen, die Herausgabe der Gesammelten Werke des Begründers und langjährigen Führers der Partei, Ho Chi Minh, vorzubereiten. Alle dazu erforderlichen Arbeiten, die von einem Redaktionskollegium unter Leitung von Truong Chinh, Mitglied des Politbüros des ZK der KPV, koordiniert werden, sollen bis Ende 1980 abgeschlossen sein ...

  • Was sonst noch passierte

    Ein Mißgriff brachte in der iranischen Stadt Shiras einen Einbrecher hinter Schloß und Riegel. Der Dieb hatte von Durst geplagt zur erstbesten Flasche in einem Privathaus gegriffen und sie vollständig geleert. Ais der Hausbesitzer zurückkam, fand er den Mann bewußtlos am Boden. Der Einbrecher hatte eine Flasche Rasierwasser erwischt ...

Seite 8
  • „Zenner" wird rekonstruiert

    Durch Erweiterung der Betriebspoliklinik der Elektro-Apparate-Werke in der Elsenstraße wird die betriebsärztliche Betreuung von insgesamt 30 000 Werktätigen des Stadtbezirks weiter verbessert. Nach beendeter Rekonstruktion des Feierabendheimes Haffmannstraße mit 98 Pflegeplätzen im II. Quartal wird dort ein zahnärztlicher Arbeitsplatz geschaffen ...

  • 700 modernisierte Wohnungen

    Um die Wohnbedingungen der Bürger weiter zu verbessern, wollen die Werktätigen des stadtbezirksgeleiteten Bauwesens einen hohen Leistungszuwachs erreichen, betonte Gerhard Schmidt, Vorsitzender der Kreisplankommission, bei der Begründung des Volkswirtschaftsplanes. Schwerpunkte für den Einsatz der Baukapazitäten ...

  • Neue Kleingartenanlagen

    Insgesamt 585 neue Wohnungen, davon im Neubaugebiet Buch III 350, werden errichtet. Dort entstehen auch eine Kombination Kindergarten mit Kinderkrippe, eine Kaufhalle, eine Klubgaststätte, eine Dienstleistungseinrichtung sowie eine Turnhalle. 185 Wohnungen werden an der Binzstraße und 50 Wohnungen in der Neumannstraße übergeben ...

  • Bettenhaus-Neubau beginnt

    385 Wohnungen — unter anderem in der Wattstraße Oberschöneweide — werden modernisiert und 30 Eigenheime fertiggestellt. Das Allende-Viertel erhält einen Sportplatz, der Bau der Schwimmhalle geht weiter voran. Mit( diesen und weiteren Vorhaben, so führte Stadtbezirksbürgermeister Horst Stranz aus, setzt sich die Politik des IX ...

  • Sechs weitere Oberschulen

    Mit der Fertigstellung des Neubaugebietes Falkenberger Straße Süd verbesserten sich für rund 800 Familien die Wohnbedingungen, sagte Hans-Joachim Schimmelpfennig, Vorsitzender der Kreisplankommission. Im Gebiet Hohenschönhausen I werden in diesem Jahr 2472 Wohnungen fertiggestellt. Des weiteren erfolgt die Übergabe von vier Oberschulen, zwei Kombinationen Kindergarten/Krippe und einem Jugendklub ...

  • Vielfältiges Programm im bulgarischen Zentrum

    Die 133 Veranstaltungen des Bulgarischen Kulturzentrums Unter den Linden wurden im vergangenen Jahr von über 12 000 Berlinern und Gästen der Hauptstadt besucht. Das teilte Direktorin M. Georgiewa in einem Pressegespräch mit. Sie informierte auch über die Vorhaben in diesem Jahr. Zum 100. Jahrestag der Befreiung Bulgariens von der osmanischen Fremdherrschaft wird unter anderem eine Ausstellung mit Grafiken zu diesem Thema zu sehen sein ...

  • Fünf Stadtbezirksversammlungen beschlossen die Plane für 1978

    Die weitere Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen steht im Mittelpunkt der Plandokumente Stadtbezirk Treptow

    Die Abgeordneten der Stadtbezirke Friedrichshain, Pankow, Treptow, Köpenick und Weißensee beschlossen am Donnerstag die Plandokumente für das lahr 1978. Neben dem jeweiligen Volkswirtschaftsplan, Haushaltsplan und Jugendförderungsplan lagen die Programme für den'„Mach mit!"-Wettbewerb zur Beratung und Beschlußfassung vor ...

  • Tips für die Wanderer

    Die passionierten Wanderer in Berlin und Umgebung können auch in diesem Jahr Hinweise und Anregungen dem „Berliner Wanderplan" entnehmen, dessen 78er Auflage in diesen Tagen vom, Deutschen Verband für Wandern, Bergsteigen und Orientierungslauf der DDR, Bezirksfachausschuß Berlin, herausgegeben wird und an den Kiosken erhältlich ist ...

  • lausende Gäste des Hauses der DSF

    Das Zentrale Haus der DSF zählt jährlich über 250 000 Besucher. Ständig treffen sich im Haus am Kastanienwäldchen Mitglieder von 17 künstlerischen Arbeitsgemeinschaften wie zum Beispiel das Arbeitertheater und Zirkel für Plastik und Grafik. Gegenwärtig findet eine Ausstellung zum Thema „Großbaustellen des Kommunismus" statt ...

  • Führungen durch Tierpark

    Reichhaltig ist das Angebot der Spezialführungen durch den Tierpark auch in diesem Jahr. Selbst im Winter finden an fast jedem Sonntag Führungen mit fachkundigen Mitarbeitern durch bestimmte Abschnitte des Parks statt. Interessenten treffen sich dazu am Eingang Bärenschaufenster. Am 22. Januar um 10 Uhr heißt es zum Beispiel „Winter im Tierreich" ...

  • Winterreisen ms Gebirge

    Kurzfristig hat das Orbis-Buro Berlin, Karl-Marx-Allee 98, noch einige Kurzfahrten nach Karpacz im Riesengebirge in sein Angebot aufgenommen. Reisetermin ist der 9. bis 12. Februar 1978. Unterkunft im Hotel „Skalny" (Kat. I) mit Vollpension. Zum Programm gehören eine Seilbahnfahrt zur Sniezka und ein Besuch, der Kirche Wang ...

Seite
DDR und VDR Jemen nahmen offizielle Gespräche auf Ali Nasser Mohammed von Willi Stoph im Ministerrat empfangen / Beide Politiker würdigten freundschaftliche Beziehungen/ Kranzniederlegung Unter den Linden/ßesuchder Staatsgrenze Rationalisierung bestimmt den Inhalt des Wettbewerbs Viererbesatzung von Salut begann gemeinsame Arbeit Die Entspannung erfordert Verbot der Neutronenwaffe Hohe Arbeitslosigkeit in den Ländern des Kapitals Verhandlungen UdSSR-Algerien Sanktionengegen Pretoria verlangt AuBenminister führten Meinungsaustausch Aufruf zu neuen Kampfaktionen Wir demonstrieren: Kampfdemonstration
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen