13. Dez.

Ausgabe vom 11.01.1978

Seite 1
  • Neue Initiativen fördern weitere Rationalisierung Nach erster Januardekade: Viele Kollektive mit allseitig erfüllten Aufgaben an jedem Tag

    Berlin (ND/ADN). Bei der Beschlußfassung über das neue Wettbewerbsprogramm zum 30. Jahrestag der DDR orientieren sich zahlreiche Kollektive auf einen anspruchsvollen Gegenplan. Es geht ihnen dabei um einen hohen eigenen Leistungsbeitrag zur weiteren Stärkung der DDR. Viele neue Initiativen konzentrieren sich dazu auf die sozialistische Rationalisierung ...

  • Raumschiff Soius 27 im All Kurs auf Station Salut 6

    An Bord befinden sich Wladimir Dshanibekow und Oleg Makarow / Ebenfak Kopplung mit Salut geplant / Auf dem Programm gemeinsame Forschungen mit der Besatzung von Sojus 26

    Moskau (ADN). In der Sowjetunion ist am Dienstag das bemannte Raumschiff Sojus 27 gestartet worden. Kommandant ist Oberstleutnant Wladimir Dshanibekow, Bordingenieur Oleg Makarow. Wie TASS meldete, erfolgte der Start um 13.26 Uhr MEZ. Das Flugprogramm von Sojus 27 sieht laut TASS die Kopplung mit Salut 6 und die Durchführung gemeinsamer Forschungen und Experimente mit der Besatzung von Sojus 26 vor, die bereits seit über vier Wochen in der wissenschaftlichen Orbitalstation arbeitet ...

  • Fruchtbare Zusammenarbeit mit Irak wird erweitert

    Vizepräsident Maarouf verabschiedet / Gemeinsames Kommunique

    Berlin (ND). Die von Vizepräsident Taha Muhiyiddin Maarouf geleitete Staatsdelegation der Republik Irak hat am Dienstagnachmittag ihren viertägigen offiziellen Besuch in der DDR beendet und die Heimreise angetreten. Auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld wurde sie vom Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates Horst Sindermann herzlich verabschiedet ...

  • DDR-Bürger: Weltweit Neutronenbombe achten

    Friedenskräfte fordern Verbot der neuen Massenvernichtungswaffe

    Berlin (ADN/ND). Die Achtung vor dem Leben und eine von tiefem Humanismus getragene Friedensliebe gebieten es der Bevölkerung der DDR, den weltweiten Ruf nach Ächtung der Neutronenbombe künftig mit der gleichen Entschlossenheit wie bisher zu unterstützen, erklärte Werner Rümpel, Generalsekretär des Friedensrates der DDR ...

  • Landeskonferenz der PVAP beendet

    Edward Gierek hielt das Schlußwort ZK-Plenum bestätigte Resolutionen Warschau (ND-Korr.). Die II. Landeskonferenz der PVAP wurde am Dienstagabend in Warschau beendet. Zum Abschluß ihrer zweitägigen Beratungen nahmen die Delegierten drei Resolutionen an. Sie gelten den bisherigen Ergebnissen und den aktuellen Aufgaben der Partei bei der Realisierung der Beschlüsse des VII ...

  • Drei Millionen Ferienreisen durch FDGB und Betriebe

    Erholungsmöglichkeiten für Werktätige werden weiter ausgebaut

    Berlin (ADN). Den Gewerkschaftern der Republik und ihren Familien stehen in diesem Jahr über drei Millionen Urlaubsreisen der Gewerkschaften und des betrieblichen Erholungswesens zur Verfügung. 1,5 Millionen Ferienschecks davon vergibt der Freie Deutsche Gewerkschaftsbund. Für Familien mit drei und mehr Kindern erhöht sich die Zahl der FDGB-Reisen auf 78 000 ...

  • 543 Bergleute in USA verhaftet

    Trotz Gewalt verstärkte Streikfront

    Washington (ADN-Korr.). Massenverhaftungen, gerichtliche Verfolgungen und die Ermordung eines Streikpostens durch die Unternehmerpolizei haben die Situation im Streik der 160 000 amerikanischen Bergarbeiter in den letzten Tagen wesentlich verschärft. Nach Gewerkschaftsangaben sind in dem bisher bedeutendsten und längsten Bergarbeiterstreik in den USA seit 25 Jahren, der am Dienstag in die sechste Woche ging, mindestens 543 Bergleute von der Polizei festgenommen worden ...

  • der VDR Jemen besucht die DDR

    Heute trifft Ah Nasser Mohammed auf Einladung Willi Stophs ein Berlin (ADN). Auf Einladung des Mitglieds des Politbüros des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokralischen Republik, Willi Stoph, trifft heute das Mitglied ...

  • Uruguuy: Folter in Gefängnissen

    Unverminderter Terror gegen Patrioten

    Caracas (ADN). In Uruguay dauert der Terror gegen die fortschrittlichen Kräfte an. Das führende Mitglied der KP Uruguays Carlos Hernandez stellte gegenüber der venezolanischen Zeitung „Tribuna Populär" fest, mehr als 6000 Patrioten schmachten in den Kerkern des Regimes, 10 000 Bürgern wurden die politischen Rechte genommen ...

  • Deutschen Demokratischen Republik! Für Frieden und Soxialismusl

    Sozialistische Einheitspartei Deutschlands Bezirksleitung Berlin Freier Deutscher Gewerkschaftsbund Bezirksvorstand Berlin Nationale Front der DDR Bezirksausschuß Berlin

  • Kampfdemonstration

    anläßlich des59. Jahrestages der Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg zur Gedenkstätte der Sozialisten in Berlin-Friedrichsfelde am Sonntag, dem 15. Januar 1978, Beginn: 9 Uhr Es spricht: Joachim Herrmann,

    Kandidat des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der SED

Seite 2
  • Treff für Leiter der Landwirtschah

    Acht Lehrstätten bilden wissenschaftlichen Nachwuchs für Praxis / Rund 300 Studenten in Meißen

    An acht Universitäten und Hochschulen unserer Republik bereiten sich rund 5000 Direkt- und 1200 Fernstudenten darauf vor, eine Leitungsfunktion in der Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft zu übernehmen. Jährlich gehen etwa 1600 Absolventen gut gerüstet von hier in die Praxis. Sie erweitern den Kreis der Genossenschaftsbauern und Arbeiter, die über eine abgeschlossene Ausbildung verfügen ...

  • fSpiege/'-Büro in der DDR gesch/ossen

    Berlin (ADN). Wegen fortgesetzter und böswilliger Verleumdungen der DDR und ihrer Bürger hat das Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der DDR entschieden, das Büro des BRD-Nachrichtenmagazins „Der Spiegel" in der Hauptstadt der DDR, Berlin, mit sofortiger Wirkung zu schließen. Bereits in der Vergangenheit mußten in der DDR akkreditierte Korrespondenten des „Spiegel" wegen ständiger Verstöße gegen die Rechtsordnung der DDR verwarnt bzw ...

  • Verbesserte Dienstleistung im Handel mit Brennstoffen

    Moderne Technik und Schichtarbeit in der Kohleversorgung

    Frankfurt (Oder) (ADN/ND). Die Werktätigen der Bezirksdirektion des VEB Kohlehandel Frankfurt (Oder) wollen in diesem Jahr die Zuverlässigkeit ihres Betriebes besonders bei der Versorgung mit festen Brennstoffen weiter erhöhen. Über Vorhaben im Wettbewerb zu Ehren des 30. Jahrestages der DDR beriet am ...

  • Erster Forschungsreaktor seit 20 Jahren erfolgreich

    Festkolloquium zu 20 Jahre Kernforschungsinstitut Rossendorf

    Dresden (ADN). Das 20jährige Jubiläum der Inbetriebnahme des ersten Forschungsreaktors der DDR ist am Dienstag im Akademie-Zentralinstitut für Kernforschung in Rossendorf mit 'einem festlichen Kolloquium begangen worden. Mit ihm wurde eine dreitägige internationale Arbeitstagung eingeleitet. Daran beteiligen ...

  • sSpiegel'-Korrespondenten aus zahlreichen Landern ausgewiesen

    Bonn (ADN). Auslandskorrespondenten des BRD-Nachrichtenmagazins „Der Spiegel" haben in den vergangenen Jahren über ihre Gastländer syste-, matisch unwahre Behauptungen verbreitet, gezielt Verleumdung und Hetze betrieben und subversive Aktivitäten angeheizt. In einer Reihe von Fällen wurden diese im Auftrag von BRD- Geheimdiensten tätigen Journalisten wegen grober Mißachtung der Landesgesetze ausgewiesen ...

  • Ali Nasset Mohammed

    Ali Nasser Mohammed, Mitglied des Politbüros des ZK der Vereinigten Politischen Organisation Nationale Front (UNFPO) und Vorsitzender des Ministerrates der Volksdemokratischen Republik Jemen, der am heutigen Mittwoch zu einem offiziellen Besuch in der DDR eintrifft, wurde am 31. Dezember 1939 in Dafia (3 ...

  • Größtes Beregnungsobjekt im Oderbruch auf 16 000 Hektar

    Frankfurt (Oder) (ADN). Mit der Erschließung des größten zusammenhängenden Beregnungsgebietes in der DDR wird in diesem Jahr im Gemüsezentrum Oderbruch begonnen. Bis 1985 sind für eine Ackerfläche von 16 000 Hektar umfangreiche wasserwirtschaftliche und andere Baumaßnahmen vorgesehen. Das Projekt ist ein bedeutender Beitrag zur weiteren Steigerung und Stabilisierung der Produktion im „Gemüsegarten" Berlins ...

  • Bei milden Temperaturen Regen und Graupelschauer

    Berlin (ADN). Mit Höchsttemperaturen um vier Grad C war es am Dienstagvormittag in der DDR für diese Jahreszeit zu mild. Gelegentlich fiel Regen, teils vermischt mit Schnee oder Graupelschauern. Hinzu kam mäßiger bis starker, zum Teil böiger Wind. Neuschnee bis zu sechs Zentimetern fiel bis zum Morgen in den Höhenlagen des Bezirkes Suhl ...

  • Entschiedene Zurückweisung

    BRD-Regierung kann sich Verantwortung nicht entziehen

    Berlin (ADN). Der Leiter der Abteilung BRD im Mf AA, Karl Seidel, wies in einem Gespräch mit dem Leiter der Ständigen Vertretung der BRD in der DDR, Günter Gaus, am Dienstag einen von diesem vorgetragenen Protest gegen die Schließung des Büros des „Spiegel" in der DDR mit aller Entschiedenheit zurück ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossin Herta Lembke Zum 60. Geburtstag übermittelt das ZK der SED Genossin Herta Lembke, Kandidat der Zentralen Revisionskommission der SED, herzliche Glückwünsche. In dem Grußschreiben wird der Genossin für ihre langjährige aktive Tätigkeit iin den Reihen der Partei gedankt. Weiter heißt es: „Besondere ...

  • Landeskonferenz der PVAP wurde beendet

    (Fortsetzung von Seite 1)

    tigte die unverbrüchliche Freundschaft mit der Sowjetunion und der ganzen sozialistischen Staatengemeinschaft. Polen werde weiterhin seinen Beitrag zur abgestimmten Friedenspolitik der sozialistischen Staaten leisten. Der Redner betonte, daß die Resolutionen der Landeskonferenz die Arbeit der Partei bis, zum VIII ...

  • Künftig mehr Abgabestellen für Sekundärrohstoffe

    Zeitz (ADN). 54 850 Tonnen Altpapier und 36 576 Tonnen Sammelschrott sollen in diesem Jahr im Bezirk Halle im engen Zusammenwirken mit gesellschaftlichen Kräften und staatlichen Organen aufgebracht werden. Das sind bei diesen wichtigen Positionen fast zehn Prozent des Gesaimtaufkommens für 1978 in der DDR ...

  • Botschafter der Republik Kuba gab Empfang in Berlin

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des XIX. Jahrestages des Sieges der kubanischen Revolution gab der Botschafter der Republik Kuba in der Deutschen Demokratischen Republik, Nicolas Rodriguez, am Dienstag in Berlin einen Empfang. Seiner Einladung waren gefolgt das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Werner Krolikowski, die Kandidaten des Politbüros Egon Krenz und Ingeburg Lange, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates Prof ...

  • Kulturschaffende aus Italien besuchten die Museumsinsel

    Berlin (ADN). Eine auf Einladung der Liga für Völkerfreundschaft in der DDR weilende Delegation italienischer Kulturschaffender besuchte am Dienstag die Berliner Museumsinsel. Die Gäste, darunter Generaldirektoren von Galerien und Museen sowie Maler, wurden von Kustos Dr. Evelyn Klengel, stellvertretende Direktorin des Vorderasiatischen Museums, durch die weltberühmten Sammlungen im Pergamon-Museum geführt ...

  • Weiteres Gespräch im Ministerium für Verkehrswesen

    Berlin (ADN). Am 10. Januar 1978 fand ein weiteres Gespräch zwischen Vertretern des Ministeriums für Verkehrswesen der DDR und des Westberliner Senators für Bau- und Wohnungswesen zu Fragen der Umgestaltung von Verkehrsanlagen im Südbereich Westberlins statt. Die Unterredung, die im Ministerium für Verkehrswesen der DDR durchgeführt wurde, verlief in einer sachlichen Atmosphäre ...

  • 50 internationale Tagungen

    Leipzig (ADN). Rund 50 internationale Tagungen, Symposien und Kongresse stehen in diesem Jahr auf dem wissenschaftlichen Veranstaltungsprogramm der Leipziger Karl-Marx-Universität, die im Mai den 25. Jahrestag ihrer Namensverleihung begeht. Auf einer Konferenz „Karl Marx und die Grundfragen der Revolution in Theorie und Praxis" sollen u ...

  • Grenzverletzer festgenommen

    Berlin (ADN). Am 9. Januar 1978 verletzte im Raum des Stadtbezirks Berlin-Mitte der BRD-Bürger Detlev, Ruck vorsätzlich die Staatsgrenze der Deutschen Demokratischen Republik. Er wurde festgenommen. Die näheren Umstände der Grenzverletzung werden gegenwärtig durch die zuständigen Organe der DDR geprüft ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter SchabowslS, Dr. Sande; Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Verhandlungen übef Abkommen im Vetermärwesen

    Berlin (ADN). Am Dienstag wurden in der Hauptstadt der DDR, Berlin, die Verhandlungen zwischen Delegationen der DDR und der BRD über ein Abkommen auf dem Gebiet des Veterinärwesens fortgesetzt. Als nächster Verhandlungstermin wurde der 28. Februar 1978 vereinbart.

Seite 3
  • Ein neuer Dreh an Drehrohröfen

    Wie Wissenschaftler und Neuerer Möglichkeiten steigender Produktion von Zement fanden

    Zement ist ein Baustoff, der besonders für das Wohnungsbauprogramm in zunehmender Menge benötigt wird. So steigerten die Zementwerke der'DDR im Jahre 1977 ihre Produktion dieses unentbehrlichen Materials um 7,1 Prozent. Sie stellten damit, verglichen mit dem Jahr zuvor, den Bauleuten täglich im Durchschnitt 2337 Tonnen mehr Zement zur Verfügung — eine Menge, mit der sich rund 160 Wohnungen bauen lassen ...

  • Werktätige Frauen großzügig gefördert

    Der Frauenförderungsplan — Bestandteil des Betriebskollektivvertrages — muß entsprechend der Situation im Betrieb konkrete Maßnahmen enthalten, die die schöpferischen Fähigkeiten der Frauen im Arbeitsprozeß fördern, zu ihrer politischen und fachlichen Weiterbildung beitragen, sie planmäßig auf den Einsatz in leitenden Funktionen vorbereiten sowie ihre Arbeits- und Lebensbedingungen verbessern ...

  • Erfüllung und Uberbietung des Volkswirtschaftsplanes

    In diesem Jahr werden im Bezirk Dresden uoer II) (500 Wohnungen neu gebaut. Hinzu kommen 4800 modernisierte Wohnungen. Bis zum 30. Jahrestag der DDR sollen mit 38 350 neugebauten Wohnungen mindestens 72 Prozent der Fünfjahrplanaufgaben dieser wichtigen Position erfüllt sein. Das heißt: Im Oktober 1979 wird im Bezirk die 110 000 ...

  • Planvorsprung wird weiter ausgebaut

    Die Görlitzer Waggonbauer wallen 1978 ihren seit Beginn des Fünfjahrplans bereits erreichten Planvorsprung auf 18 Tage ausbauen und in diesem Jiahr die industrielle Warenproduktion um 12,6 Prozent steigern. Alle Kollektive verfügen über exakt aufgeschlüsselte Planvorhaben und beteiligen sich am Neuererwesen ...

  • Wichtiges Ziel im Wettbewerb— Qualität an jedem Arbeitsplatz

    Kollektive vieler Betriebe mit neuen Vorhaben zur Intensivierung der Produktion

    Der Umfang der Warenproduktion mit dem höchsten Gütesiegel der DDR soll in diesem Jahr auf 24,5 Milliarden Mark steigen. Höhere Qualität stärkt das Produktionspotential, trägt zur besseren Befriedigung der Bedürfnisse der Werktätigen bei, ist unabdingbar für einen effektiven Export und führt letztlich zu mehr Nationaleinkommen ...

  • Anlagen vormontiert auf die Baustellen

    Kollektive des VEB Vorwärmer- und Dampfkesselbau Köthen begannen mit dem Musterbau eines weiterentwickelten Dampferzeugers auf der Basis von Braunkohlenbriketts. Gegenüber seinem Vorgänger erhöht sich die Stundenleistung um mehr als ein Drittel auf 12,5 Tonnen Dampf bei gleichzeitiger Einsparung von 4500 Arbeitsstunden, 42 Tonnen Stahl und beachtliche Mengen von Einmauerungs- und Isoliermaterdal ...

  • Enges Vertrauensverhältnis zwischen Bürgern und Staat

    In seinem Schlußwort hob Hans Modrow, 1. Sekretär der Bezirksleitung, das große Echo hervor, das der Aufruf zum 30. Jahrestag auch im Bezirk Dresden in Industrie und Landwirtschaft, in Wissenschaft und Kultur», beim Handwerk, in den Schulen und in anderen gesellschaftlichen Bereichen gefunden hat. Darin spiegelt sich das enge Vertrauensverhältnis der Bürger zu ihrem Staat wider ...

  • Die sozialistische Heimat soll noch schöner werden

    Dresdner bereiten den 30. Jahrestag unserer Republik vor

    Die Bezirksleitung der SED, der Bezirkstag und der Bezirksausschuß der Nationalen Front Dresden berieten am Dienstag gemeinsam über die Vorbereitung des 30. Jahrestages der DDR in allen gesellschaftlichen Bereichen. Der Vorsitzende des Rates des Bezirkes Manfred Scheler zog in seinem Referat eine eindrucksvolle Bilanz der Erfolge unserer Politik im Elbebezirk, insbesondere seit dem VIII ...

  • Rohstoffe und Inergie optimal eingesetzt

    Für 1,1 Millionen Mark hochwertige Chemikalien weniger im Jahr verbraucht die Deinkinganlage der Papierund Kartonwerke Schwedt nach ihrer abgeschlossenen Optimierung. An der Anlage, die jährlich 25 000 Tonnen alter Zeitungen und Zeitschriften durch Abtrennung der Farbbestandteile zu 20 000 Tonnen Papierrohstoff für die Zeitungsherstellung veredelt, wurden nach der Bestimmung des günstigsten Chemikalieneinsatzes die Einsatzmengen um 20 bis 60 Prozent verringert ...

  • Unsere Verpflichtungen werden realisiert

    Wir haben uns neue Ziele im Wettbewerb gesetzt, und wir leiteten sie von den Schwerpunkten ab, die die Schwarzmetallurgen der DDR ihren 30 guten Taten vorangestellt haben: Beschleunigung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts, Nutzung aller ökonomischen Reserven für die gewissenhafte Planerfüllung, höchste Effektivität und Qualität bei besseren Arbeitsund Lebensbedingungen ...

  • Technologen schaffen komplexe Lösungen

    Die Arbeit der Technologen hat enorme Bedeutung. Unser Kollektiv beispielsweise zeichnet verantwortlich für die Fertigungsvorbereitung des gesamten Stahlbaus unseres Kombinates. Von der Qualität unserer Tätigkeit hängt entscheidend mit ab, mit welcher Rationalität hier teures Material verarbeitet und kostbare Zeit gewonnen wird ...

  • Gütezeichen ,Q' schon beim Produktionsstart

    Das Wettbewerbsziel der Werktätigen des VEB Pentacon Dresden zur Vorbereitung des 30. Jahrestages der DDR heißt: Die Aufgaben des Fünfjahrplanes werden 30 Arbeitstage vorfristig erfüllt. Dazu beschlossen die Gewerkschaftsvertrauensleute u. a., für den Bevölkerungsbedarf und den Export mehr Kameras zu fertigen, die den Weltstand mitbestimmen ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben Einen halben Tag u^nvi

    Schwarze Pumpe. Die 14 000 Kumpel im Stammbetrieb des Gaskombinates Schwarze Pumpe haben in allen Positionen ihre Pläne erfüllt und überboten. Sie erreichten bei der Erzeugung von Stadtgas einen halben Tag Planvorsprung. Schwarze Pumpe liefert allein etwa zwei Drittel des DDR-Aufkommens an Stadtgas. Die Kollektive in den drei Brikettfabriken des Kombinates konnten bis Dienstag sieben Güterzüge mit Briketts zusätzlich auf die Reise schikken ...

  • Kali-Kai wird rationalisiert

    Wismar. Mit einer Umschlagleistung von mehr als 64 000 Tonnen Stückgütern, Holz, Kali und flüssigen Rohstoffen in den ersten zehn Tagen begannen die Wismarer Hafenarbeiter, ihre neuen Aufgaben zu realisieren. Vorgesehen ist, 1978 die Arbeitsproduktivität um 17,9 Prozent zu steigern. Den höchsten Anteil ...

  • Viele Initiativensolide Resultate

    Eine hochproduktive Brennschneidmaschine nahm am Montag in der Großschmiede des Magdeburger Ernst- Thälmann-Werkes den Betrieb auf. Mit ihrer Hilfe werden Schmiedestücke weitgehend der Fertigform angenähert. Die neue Anlage arbeitet gegenüber den bisher verwendeten schneller und präziser, verursacht zudem weniger Staub, Lärm und Hitze ...

  • Mehr als 3000 Vorschläge

    Berlin. Mehr als 3000 Vorschläge für Initiativen im 78er Wettbewerb haben die Werktätigen des Industriezweiges Lacke und F*arben auf Intensivierungskonferenzen und Vertrauensleutevollversammlungen bisher unterbreitet. So haben sich die Kollektive unter anderem vorgenommen, den Plan Wissenschaft und Technik in 50 Wochen zu realisieren und 41 neue und weiterentwickelte Erzeugnisse in die Produktion überzuleiten ...

Seite 4
  • Attraktive Gastspiele ausländischer Künstler

    Konzerte repräsentativer DDR-Ensembles im Ausland

    Zahlreiche namhafte Ensembles und Solisten werden im Jahre 1978 das kulturelle Leben in der DDR bereichern. Von Juri tjubimows Moskauer „Theater an der Taganka", das im Februar zum Internationalen Brecht-Dialog „Kunst und Politik" nach Berlin kommt, bis zum Flandern- Ballett im Oktober zu den Berliner Festtagen erstreckt sich ein weit gefächertes Angebot ...

  • Gedankenreiche Analyse literarischer Prozesse

    Übef den Band „Krieg und Literatur" von Nyota Thun

    sowjetischer Prosawerke und erweiterte den Fragenkreis durch vergleichende Betrachtungen von literarischen Erscheinungen aus anderen Nationalliteraturen. Zugleich wurden die exemplarisch vorgestellten Prosawerke in größere zeitgeschichtliche und geistigkulturelle Zusammenhänge eingeordnet. So werden innerhalb der literarischen Auseinandersetzung mit der Kriegsthematik drei Etappe* erkennbar ...

  • Erfolgreiche Bemühungen an zahlreichen Bühnen

    Erfreulicherweise sind dabei auch unsere Kinder gut bedacht worden. Um unsere Produktivität real einzuschätzen, muß der Rahmen jedoch viel weiter gezogen werden, denn im Ballettschaffen ist jeder neu herausgebrachte Ballettabend in gewisser Weise eine Uraufführung. Die Choreographie wird ja meist immer neu geschaffen, auch wenn Libretto und Musik schon bestehen und oft verwendet wurden ...

  • Millionen Gäste in Gedenkstätten und Museen

    Rund 22 000 Gäste besuchten im vergangenen Jahr das Fritz- Reuter-Literaturmuseum Stavenhagen. Damit erhöhte sich gegenüber dem Jahr 1976 die Zahl der Besucher, die auch aus der Sowjetunion, aus Polen, der CSSR, Ungarn und Rumänien kamen, um nahezu ein Viertel. Das wachsende Interesse am Wirken Fritz Reuters, des großen realistischen niederdeutschen Erzählers im 19 ...

  • Wege zur Unterstützung für die Tanzkunst

    ND: Welchen Beitrag kann der Verband der Theaterschaffenden zur weiteren Entwicklung der sozialistischen Ballettkunst leisten? j Was hat sich die Sektion Bühnentanz für die nächsten Jahre vorgenommen? Aenne Goldschmidt: Die Förderung des neuen Schaffens wird weiterhin eine zentrale Aufgabe für uns sein ...

  • Förderung für junge musikalische Talente im Bezirk Cottbus

    Cottbus (ADN). Der Forderung junger Talente widmen sich im Bezirk Cottbus vier Musikschulen. Gegenwärtig erlernen in der Bezirksstadt sowie in den Kreisstädten Hoyerswerda, Bad Liebenwerda und Finsterwalde mehr als 1800 Vorschulkinder, Schüler, Lehrlinge und Facharbeiter ein Instrument oder nehmen Gesangsunterricht ...

  • Guter Boden für unsere Ballettkunst

    Gespräch mit der Tanzpädagogin Aenne Goldschmidt

    Mit der Situation des Balletts in der DDR hat sieh kürzlich die Sektion Bühnentanz des Verbandes der Theaterschaffenden der DDH in einer mehrtägigen Beratung befaßt. Wir sprachen in diesem Zusammenhang mit der Choreographin und Tanzpädagogin Aenne Goldschmidt, Vorsitzende der Sektion, über den Entwicklungsstand und aktuelle Fragen unseres Ballettschaffens ...

  • Eindrucksvoller Breehtund Dessau-Abend in Rom

    Korn (ADN-Korr.). Zu einem eindrucksvollen kulturellen Ereignis gestalteten sich am Montagabend in Rom im „Teatro delle arti" die Darbietungen von Gedichten und Liedern von Bertolt Brecht und des biographischen Poems „Lilo Hermann" von Friedrich Wolf und Paul Dessau durch italienische Künstler. Die Veranstaltung wurde in Zusammenarbeit mit dem Kulturzentrum „Thomas Mann" organisiert ...

  • Oistrach-Nachlaß an Moskauer Glinka-Museum

    Moskau (ADN). Persönliche Gegenstände aus dem Nachlaß David Oistrachs wurden jetzt von der Familie des berühmten Geigers dem Moskauer Glinka-Museum für musikalische Kultur übergeben. Darunter ist eine Stradivari-Geige, die dem Künstler von, der belgischen Königin Elisabeth geschenkt worden war. Das Glinka-Museum ...

  • Jugoslawien vertiefte kulturelle Beziehungen

    Belgrad (ADN-Korr.). Eine bedeutende Vertiefung der kultureL- len Beziehungen , der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien, insbesondere zu den Teilnehmerländern der Konferenz für europäische Sicherheit, meldet die jugoslawische Presse in einer Jahresbilanz. Die SFRJ verfügt gegenwärtig über Kulturabkommen mit 70 Ländern ...

  • 200. Band der „Bibliothek der Weltliteratur"

    Moskau (ADN-Korr.). In Moskau ist der letzte der 200 Bände der „Bibliothek der Weltliteratur" erschienen. Damit fand eine in ihren Maßstäben bisher einmalige verlegerische Arbeit, die zehn Jahre beanspruchte, ihren Abschluß. Die Gesamtauflage überschreitet bereits 60 Millionen Exemplare. In die Bände der „Bibliothek der Weltliteratur" ist das Schaffen von 3235 namhaften Schriftstellern aus mehr als 80 Ländern eingegangen ...

  • Sofioter Ausstellung mit Rauwolf-Karikaturen

    Sofia (ND-Korr.). Politische Karikaturen von Louis Rauwolf sind seit Montag in einer Ausstellung des Kultur- und Informationszentrums der DDR in Sofia zu sehen. Die insgesamt 84 Arbeiten geben ein Bild der Presseaübeit von Louis Rauwolf im „Eulenspiegel". Die in ihrer politischen Aussage hochaktuelle Ausstellung wird anschließend bis zum Juni noch in verschiedenen Bezirksstädten der Volksrepublik Bulgarien gezeigt werden ...

  • Neue Veranstaltungsreihe der Dresdner Theater

    Dresden (ADN). Erster Gast der neuen Veranstaltungsreihe der Staatstheater Dresden „Aus unveröffentlichten Manuskripten" war am Montagabend der Schriftsteller Peter Hacks. Der Autor, von dem in den vergangenen Jahren Stücke wie „Adam und Eva", „Ein Gespräch im Hause Stein ..." und „Prexaspes" in der Elbestadt uraufgeführt wurden, stellte Ausschnitte aus seiner neuen Komödie „Numa" vor ...

  • Neue Inhalte stellen künstlerische Aufgaben

    ND: Was ist zu tun, um mehr Ballettschaffende zur Auseinandersetzung mit der Gegenwart anzuregen? Aenne Goldschmidt: Wie bei allen anderen Künstlern erfordert das, sich mit den Problemen der Menschen unserer Zeit zu befassen. Das gilt vor allem für den Schöpfer neuer Choreographien und nicht minder für ...

Seite 5
  • Gastgebersieg bei der italienischen lauf woche

    Deckert als bester DDR-Läufer auf Platz acht

    Mit einem Sieg des Italieners Giulio Capitanio begann am Dienstag in Castelrotto die traditionelle italienische Langlaufwoche. Er gewann die 30 km in 1:29:18,63 h vor dem überraschend starken Bulgaren Christo Barsanow (1:30:18,74) und dem Polen Josef Luszek (1:30:34,01). Die DDR-Läufer brachten sich nicht wie erhofft zur Geltung ...

  • Sojus 27: Auf dem Wege zu gemeinsamer Forschungsarbeit

    Neue technische Ideen werden erfolgreich im Kosmos getestet / Erfahrene Besatzung an Bord

    Moskau (ADN/ND). Seit Dienstag sind weitere zwei sowjetische Kosmonauten im All — Wladimir Dshanibekow und Oleg Makarow. Mit ihrem Baumschiff Sojus 27 nahmen sie am Nachmittag Kurs auf die Orbitalstation Salut 6. Die beiden Kosmonauten sind keine Neulinge. Der 35jährige Raumschiffkommandant Wladimir Dshanibekow leitete eine Ersatzmannschaft während des sowjetisch-amerikanischen Sojus- Apollo-Unternehmens ...

  • Ausgezeichnete Form

    In den meisten Eiskunstlaufländern Europas sind die Landesmeisterschaften, die in der Regel als letztes Qualifikationskriterium für die Nominierung der Europameisterschaftsteilnehmer gelten, abgeschlossen oder sind derzeit im Gange. Hält man sich dabei an die Superlative, mit denen in manchen Berichten von diesen Titelkämpfen berichtet wird, dann befinden sich alle, die sich Chancen auf einen Medaillenplatz ausrechnen, schon jetzt in ausgezeichneter Form ...

  • Experimente in großem Umfang

    Besatzung von Sojus 26/Salut 6 befindet sich in bester Verfassung Moskau (ADN-Korr.). Am Beginn des zweiten Monats ihrer kosmischen Reise sind Juri Romanenko und Georgi Gretschko in bester Stimmung, stellte der Leiter des Flugunternehmens Sojus 26/Salut 6, Alexej Jelissejew, am Dienstag in der „Prawda" fest ...

  • Zwei klare Favoriten

    Zu den wenigen Aktiven, die ihre Meisterschaften noch vor sich haben, zählt der DDR-Verband. Die Titelkämpfe finden an diesem Wochenende in Karl-Marx-Stadt statt, und es gehört keine prophetische Gabe dazu, vorauszusagen, daß sich in den Einzelkonkurrenzen erneut Anett Pötzsch und Jan Hoffmann durchsetzen wenden ...

  • Olympia-Fahrplane der f SZD'

    Intensiv» Vorbereitung der sowjetischen Staatsbahnen auf 1980

    Die sowjetischen Staatsbahnen (SZD) bereiten sich intensiv auf die „heiße Zeit" zu den Olympischen Spielen 1980 in Moskau vor. Auf dem Rigaer Bahnhof in der sowjetischen Hauptstadt wurde zu Jahresbeginn der erste Schlafwagen einer Typenreihe vorgestellt, die sich durch hohen Reisekomfort und Bequemlichkeit auszeichnet ...

  • Kür überaus gelobt

    Bei den BRD-Meisterschaften wurde Vizeeuropameisterin Dagmar Lurz für ihre sicher gelaufene Kür überaus gelobt, und es gibt Stimmen, die sie bereits als sichere Anwärterin für die Goldmedaille in Strasbourg preisen. Daß sie aber beim Kurzgrogramm die geforderte Kombination nicht stand und auch ihre schärfste ...

  • Lehriingswettbewerb

    vor entscheidender Phase

    Noch knapp fünf Wochen werden in den Kreisen und Bezirken die stärksten Lehrlinge und die sportlichsten Mädchen gesucht. Am 13. Februar ist Einsendeschluß für die Bestenlisten im 7. Fernwettkampf der Lehrlinge — dann wird sich entscheiden, wer Anfang März in der Geraer Erwin- Panndorf-Halle zum DDR-Endkampf antreten darf ...

  • Nur UdSSR utxJ Rumänien noch ohne Punktverfust

    Beim Handball-Länderturmer der Männer in La Coruna (Spanien) sind Olympiasieger UdSSR und Weltmeister Rumänien noch ohne Punktverlust. Beide Mannschaften verfügen über 4:0 Punkte. Spanien (4:2), Japan (0:4) und Frankreich (0:6) folgen auf den Plätzen. Die UdSSR besiegte Japan mit 30:16 (12:7), und Spanien kam gegen Frankreich zu einem 19:17 (8:6)-Erfolg ...

  • Bordingenieur Oleg Makarow

    Der Bordingenieur von Sojus 27, Held der Sowjetunion und Fliegerkosmonaut Oleg Makarow, wurde 1933 im Dorf Udomlja im Gebiet Kalinin geboren. Nach Abschluß der Moskauer Technischen Baumann-Hochschule 1957 war er in einem Entwicklungsbüro tätig, wo er sich als initiativreicher und allseitig gebildeter Ingenieur erwies und on der Entwicklung von Raumschiffen und Orbitalstationen mitarbeitete ...

  • Kommandant Wladimir Dshanibekow

    Der Kommandant des Raumschiffes Sojus 27, Wladimir Dshanibekow, wurde 1942 in der Siedlung Iskandar im Gebiet Taschkent in Usbekistan geboren. Er absolvierte 1965 diie Militärflieger-Hochschule Jeisk und war dann Fluglehrer in den Luftstreitkräften. Dshanibekow ist seit 1970 Mitglied der Kommunistischen Partei der Sowjetunion ...

  • PröH weiter in Führung

    '•■ Hanni Wenzel (Liechtenstein) siegte am Dienstag in Les Mosses (Schweiz) in einem Weltcup-Riesenslalom in 2:52,77 min vor Monika Kaserer (Österreich) in 2:53,85 und Fabienne Serrat (Frankreich) in 2:54,24 min für zwei Durchgänge. Die Vortagssiegerin Lise-Marie Morerod (Schweiz) ließ im ersten Durchgang ein Tor aus und mußte disqualifiziert werden ...

  • Pokal für Juantorena

    Der Pokal der kubanischen Nachrichtenagentur Prensa Latina für den besten Sportler Lateinamerikas und der Karibik des Jahres 1977 wurde in Havanna dem zweifachen kubanischen Olympiasieger Alberto Juantorena überreicht, dem diese Ehrung damit bereits zum drittenmal zuteil würde. Auf den nächsten Plätzen ...

  • Strasbourg — Ziel der Eiskunstlauf elite

    DDR-Titelkämpfe am Wochenende in Karl-Marx-Stadt

    von Hans A11 m e r t In der Statistik der Eiskunstlauf-Europameisterschaften wjird Hamburg im Jahr 1891 als erster Veranstaltungsort angegeben, wobei damals allerdings nur die Herrenkonkurrenz auf dem Programm stand. Inzwischen haben sich Organisatoren in insgesamt 36 europäischen Städten um die Ausrichtung von Kontinenttitelkämpfen mehr oder weniger verdient gemacht, und Anfang Februar reiht sich mit dem französischen Strasbourg eine neue Stadt in die Reihe der Veranstaltungsorte ein ...

Seite 6
  • DDR und VDR Jemen durch gemeinsame Ziele verbunden

    Enge Beziehungen zwischen unseren befreundeten Staaten Von Dr. Karl-Heinz Werner

    Die Beschlüsse der jüngsten Tagung des Zentralkomitees der Politischen Organisation Nationale Front (UNFPO), der führenden Kraft der Volksdemokratischen Republik Jemen, verdeutlichen die Entschlossenheit der Führung des Landes, den Kurs nationaldemokratischer Umgestaltungen auf allen Gebieten fortzusetzen und in seine Verwirklichung in ständig wachsendem Maße die Werktätigen in Stadt und Land einzubeziehen ...

  • Im Mittelpunkt steht die Effektivität der Wirtschaft

    Piotr Jaroszewicz sprach auf der II. Landeskonferenz der PVAP Delegierte berichteten über Erfüllung der Produktionspläne

    Warschau (ADN). Polens Ministerpräsident Piotr Jaroszewicz, Mitglied des Politbüros des ZK der PVAP, ging in seinen Ausführungen auf dem zweiten Beratungstag der Landeskonferenz der PVAP insbesondere auf die vor einem Jahr vom 5. ZK-Plenum eingeleiteten wirtschaftspolitischen Maßnahmen ein, die unter veränderten, schwierigeren Bedingungen sichern sollen, daß die Hauptziele dieses Fünfjahrplans erreicht werden ...

  • Scharfe Gegenreaktionen auf USA-Einmischungspolitik

    Anmaßende Position Washingtons wird als „unerträglich" bezeichnet

    Washington (ADN). Die Regierung der USA hat sich erneut gegen eine Beteiligung von Kommunisten an Regierungen in westeuropäischen Ländern gewandt. Das geht aus einer Erklärung des Sprechers des USA-Außenministeriums in Washington, Hodding Carter, am Dienstag hervor. Weiter betonte der Sprecher, man habe die Entwicklung in Italien im Auge und sei „besorgt über eine Regierungskrise" ...

  • Gemeinsames Kommunique

    über den offiziellen Besuch des Vizepräsidenten der Republik Irak, Taha Muhiyiddin Maarouf, in der Deutschen Demokratischen Republik

    In der Zeit vom 7. 1. bis 10. 1. 1978 stattete der Vizepräsident der Republik Irak, Taha Muhiyiddin Maarcmf, der Deutschen Demokratischen Republik einen offiziellen Besuch ab. Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, empfing den Vizepräsidenten der Republik ...

  • hl

    Der Vizepräsident der Republik, Taha Muhiyiddin Maarouf, dankte für den herzlichen Empfang und die ihm und seiner Begleitung erwiesene Gastfreundschaft in der DDR. Er übermittelte dem Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, eine Einladung des Generalsekretärs der Regionalen Führung der Arabischen Sozialistischen Baath-Partei und Präsidenten der Republik Irak, Ahmed Hassan Al-Bakr zum Besuch Iraks ...

Seite 7
  • Fortsetzung Auf Seite

    Neues Deutschland / 11. Januar 1978 / Seite 7 AUSSENPOLITIK Was sonst noch passiert* Zwei Stunden und drei Sekunden rauchte Pekka Pentikäinen an seiner Pfeiife und wurde damit finnischer Meister im Dauerpfeiferauchen. Den blauen Dunst mußte er laut Reglement aus genau drei Gramm Tabak sowie mit einem Stopfer aus Holz von zehn Millimeter Durchmesser erzeugen ...

  • Internationale Proteste gegen Neutronenwaffe

    Pläne Washingtons als grobe Herausforderung der Völker verurteilt

    Berlin (ADN/ND). Mit tiefer Beunruhigung und Empörung protestiert die internationale Öffentlichkeit weiterhin gegen die Pläne Washingtons, die Produktion der Neutronenbombe in Angriff zu nehmen. Diese Massenvernichtungswaffe des Pentagons wird als grobe Herausforderung des Strebens der Völker nach einer Vertiefung des Entspannungsprozesses weltweit verurteilt ...

  • Präsident Benins würdigt Hilfe für kämpfende Volker

    Woche der Solidarität mit Befreiungsbewegungen begann in Cotonou

    Cotonon (ADN-Korr.). Die solidarische Hilfe der sozialistischen Länder für alle um ihre Befreiung kämpfenden Völker würdigte am Montag in Cotonou der Vorsitzende des ZK der Partei der Volksrevolution und Präsident der VR Benin, Oberstleutnant Mathieu Kerekou. Anlaß dafür war die feierliche Eröffnung einer Woche der Solidarität mit allen unterdrückten Völkern in der Hauptstadt dieses afrikanischen Landes ...

  • Rücksichtslos verfolgt

    Seit drei Jahren vom Berufsverbot betroffen ist die 29jährige Bonner Lehrerin Susanne Rohde. Kurz vor Weihnachten war sie zu einer weiteren „Anhörung" nach Köln zitiert worden. Auf sie wortet jetzt ein neues Verfahren. Wie Susanne Rohde erklärte, habe sie die bittere Erfahrung machen müssen, daß die Justizbehörden bei der Verfolgung von Demokraten rücksichtslos vorgehen, bei sogenannten rechtsradikalen Bestrebungen aber „Gnade vor Recht" ergehen lassen ...

  • Empörung über Mord an jungem Arbeiter in BRD

    Unbescholtene Bürger „Freiwild für schießwütige Polizisten"

    Frankfurt (Main) (ADN-Korr.), Als „reinen Mord" bezeichnete der Ingenieur Karl Graf aus Riederwald bei Frankfurt (Main) in einem Gespräch den Todesschuß, mit dem der 50jährige Kriminalhauptmeister Karl Eppsitein den 24jährigen Kraftfahrzeugmechaniker Klaus Beinert am Wochenende brutal niederstreckte ...

  • Weitere Milliarden werden in die Rüstung gesteckt

    Haushalt 1978 enthält noch mehr Mittel für die Bundeswehr

    Bonn (ADN-Korr.). Im BRD-Haushalt 1978 werden sich die Mittel für neue Waffen, militärische Forschung und Entwicklung sowie Bauten mit einer Steigerungsrate von 11,5 Prozent „überdurchschnittlich erhöhen". Sie klettern nach in Bonn vorliegenden Angaben um rund 1,1 Milliarden DM auf 11,1 Milliarden DM ...

  • Kurz berichtet

    Fluglinie Sofia—Luanda

    Sofia. Die bulgarische Fluggesellschaft „Balkan" hat jetzt als 31. internationale Strecke die Fluglinie Sofia—Luanda eröffnet. Marionen Bestandteil der USA Washington. Die 16 nördlichen Marianeninseln, rund 10 000 Kilometer von den USA entfernt im Pazifik gelegen, sind Bestandteil der Vereinigten Staaten geworden ...

  • Alexej Kossygin empfing japanischen Außenminister

    Moskau (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kossygin, hat am Dienstag den japanischen Außenminister Sunao Sonoda empfangen. Sonoda übergab eine persönliche Botschaft von Ministerpräsident Takeo Fukuda an den Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Breshnew ...

  • BRD: Tausende Falle von politischer Diskriminierung

    Gesinnungsterror nimmt immer mehr zu / Verstärkte Proteste

    Bonn {ADN). Zahlreiche neue Fälie von Berufsverboten in der BRD sind um die Jahreswende bekannt geworden. Der 25jährigen Lehrerin Barbara Edel aus Mainz wurde die Übernahme in das Beamtenverhältnis verweigert. Die zuständige Behörde hat ihre Entscheidung mit der Tätigkeit der Lehrerin im örtlichen „Komitee zur Verteidigung der Grundrechte - gegen Berufsverbote" bemäntelt, in dem auch Pfarrer, Juristen und Gewerkschafter mitarbeiten ...

  • Le Duan: SRV-Armee ist bereit zur Verteidigung der Heimat

    Hanoi (ADN). Die Streitkräfte Vietnams erfüllen in Ehren die ihnen übertragenen Aufgaben und sind bereit, die Heimat zu verteidigen. Das betonte der Generalsekretär des ZK der Kommunistischen Partei Vietnams, Le Duan, vor Absolventen eines einjährigen Kurses der Militärakademie der Vietnamesischen Volksarmee ...

  • Panamaer drangen auf Vertragsratifizierung

    Panama-Stadt (ADN). Tausende Panamaer forderten am Montag mit Massendemonstrationen in Panama-Stadt die sofortige Ratifizierung der mit den USA unterzeichneten neuen Panama- Kanalverträge. Anläßlich des Jahrestages der am 9. Januar 1964 von USA- Söldnern ermordeten Studenten bekräftigten sie ihre Entschlossenheit, gegen die Haltung einiger USA-Senatoren zu protestieren, die den Vertrag erst dann ratifizieren wollen, wenn „Berichtigungen" und „Ergänzungen" vorgenommen würden ...

  • Protest gegen Spionage des FBI in Mexiko

    Mexiko-Stadt (ADN-Korr.). Über die Spionagetätigkeit des USA-Bundeskriminalamtes (FBI) in Mexiko hat die Mexikanische Kommunistische Partei (MKP) in einem Brief an den Außenminister Mexikos, Santiago Roel, Klage geführt. Die MKP fordert in dem Schreiben, daß Mexiko in einem offiziellen Protest eine Entschuldigung der USA verlangt ...

  • Erneut Mörder von Maidanek auf freien Fuß gesetzt

    Dusseldorf (ADN). Den letzten in Haft befindlichen Angeklagten im Maidanek-Prozeß, die ehemalige KZ-Oberaufseherin Ryan, hat das Düsseldorfer Oberlandesgericht am Dienstag zum zweitenmal auf freien Fuß gesetzt, meldet DPA. Damit sind in dem Prozeß um die Ermordung von mindestens einer viertel Million Menschen im KZ Maidanek bei Lublin wieder alle 14 Angeklagten auf freiem Fuß ...

  • Syriens Staatschef konferierte mit VDRJ-Ministerpräsident

    Damaskus (ADN-Korr.). SAR-Präsident Assad hat am Dienstag in Damaskus den Ministerpräsidenten der VDR Jemen, Ali Nasser Mohammed, zu einem Gespräch -über die Situation im Nahen Osten und die Realisierung der Beschlüsse der Gipfelkonferenz von Tripolis empfangen. Beide Seiten unterstrichen die Notwendigkeit, das Bündnis aller progressiven arabischen Kräfte zu stärken und die Zusammenarbeit zwisehen Syrien und der VDR Jemen zu festigen ...

  • Assad: Nahostlosung nur durch Genfer Konferenz

    Separatgespräche Begin-Sadat torpedieren Friedensbemühungen

    Damaskus (ADN-Korr.). Der prinzipielle Wunsch der Araber sei der Frieden auf der Basis der UNO-Beschlüsse und durch die Genfer Friedenskonferenz. Das erklärte der syrische Präsident Hafez Assad in einem Interview mit der spanischen Zeitung „El Pais". „Wir sind nach wie vor für die Friedenskonferenz", sagte Assad ...

  • „New York Times": USA stärken Saudi-Arabiens Kriegspotential

    New York (ADN). Experten des Pentagon haben Pläne ausgearbeitet, die bis 1984 Waffenlieferungen der USA an Saudi-Arabien in Höhe von insgesamt 30 Milliarden Dollar vorsehen, berichtet die „New York Times". Geplant seien Lieferungen Dutzender Batterien von FLA-Raketen des Typs „Hawk", von Panzern und anderer Kriegstechnik ...

  • Nkomo verurteilt Pläne zur Erhaltung des Smith-Regimes

    Lusaka (ADN). Die Versuche der britischen Regierung, die Pläne der rassistischen Smith-Clique zur Aufrechterhaltumg ihrer Macht zu unterstützen, hat Joshua Nkomo, einer der Führer der Patriotischen Front von Simbabwe, am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Lusaka angeprangert. Er betonte, die Befreiungskämpfer seien „mehr denn je vorbereitet, Smith und seine Regierung noch vor Ende dieses Jahres zu stürzen" ...

  • Verhandlungen UdSSR-USA zum Verbot von C-Waffen

    Genf (ADN-Korr.). Delegationen der UdSSR und der USA haben am Dienstag in Genf ihre Verhandlungen zu Fragen, die eine gemeinsame Initiative im Abrüstungsausschuß zum Verbot der chemischen Waffen betreffen, wiederaufgenommen. Die Delegationen stehen unter der Leitung der Vertreter beider Staaten im Genfer Abrüstungsausschuß, Botschafter Viktor Lichatschow und Botschafter Adrian S ...

  • Extremisten versuchen die Lage in Italien anzuheizen

    Rom (ADN). Durch Gewalttaten und regelrechte Straßenschlachten versuchen gegenwärtig Neofaschisten und Extremisten das politische Klima in Italien anzuheizen. In der Nacht zum Dienstag hatte die Polizei die Straßen rings um Rom abgesperrt sowie Schulen und Parteigebäude unter Bewachung gestellt. 29 Verdächtige wurden von der Polizei £estgenommen ...

  • Grüner Verlag entließ „Stenf-Redakteur Bissinger

    Hamburg (ADN). Der Gruner-Verlag in Hamburg hat den Vertrag mit dem stellvertretenden Chefredakteur der BRD-Illustrierten „Stern", Bissinger, am Dienstag gelöst, berichtet DPA. Bissinger war von „Stern"-Chefredakteur Nannen „beurlaubt" worden, nachdem er sich hinter einen in der Illustrierten veröffentlichten Beitrag gestellt hatte, in dem der verstärkte Kapitalexport der BRD-Konzerne untersucht worden war ...

  • USA testeten Flügelrakete

    Washington (ADN). Die USA haben über der Wüste Nevada einen Test mit der neuen Flügelrakete „Tomahawk", einer Marineversion der „Cruise Missile", durchgeführt, teilte das amerikanische Verteidigungsministeriqm mit. Laut DPA war es der erste Test einer Versuchsreihe für dieses Jahr, mit der das Pentagon ...

  • IsraelsMinisterpräsident empfing BRD-Großverleger

    Tel Aviv (ADN). Der israelische Ministerpräsident Begin hat am Dienstagabend den BUD-Großverlegec Springer zu einer Unterredung empfangen, _ berichtete DPA. Nach Angaben des israelischen Regierungssprechers Pattir fand die etwa einstündige Unterredung im Jerusalemer Amtssitz Begins statt. Das Gespräch sei auf Wunsch Springers zustande gekommen ...

  • Kein Arbeitslosengeld

    Der 29jährige Bundesbähnangestellte Axel Seiderer aus Frankfurt (Main) ist. vom Vorstand der Bundesbahn zum Jahresende entlassen worden, weil er Mitglied der DKP ist. Als vom Berufsverbot Betroffener erhält er auch kein Arbeitslosengeld. In letzter Instanz bestätigte das Oberverwaltungsgericht in Münster (BRD-Land IStordrhein-Westfalen) das Berufsverbot gegen den Lehrer Rutger Boos ...

  • Was sonst noch passiert*

    Zwei Stunden und drei Sekunden rauchte Pekka Pentikäinen an seiner Pfeiife und wurde damit finnischer Meister im Dauerpfeiferauchen. Den blauen Dunst mußte er laut Reglement aus genau drei Gramm Tabak sowie mit einem Stopfer aus Holz von zehn Millimeter Durchmesser erzeugen.

Seite
Neue Initiativen fördern weitere Rationalisierung Nach erster Januardekade: Viele Kollektive mit allseitig erfüllten Aufgaben an jedem Tag Raumschiff Soius 27 im All Kurs auf Station Salut 6 Fruchtbare Zusammenarbeit mit Irak wird erweitert DDR-Bürger: Weltweit Neutronenbombe achten Landeskonferenz der PVAP beendet Drei Millionen Ferienreisen durch FDGB und Betriebe 543 Bergleute in USA verhaftet der VDR Jemen besucht die DDR Uruguuy: Folter in Gefängnissen Deutschen Demokratischen Republik! Für Frieden und Soxialismusl Kampfdemonstration
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen