21. Mär.

Ausgabe vom 04.01.1978

Seite 1
  • Feste Solidarität der DDR mit Patrioten von Simbabwe

    Treffen Hermann Axens mit ZAPU-Präsident Joshua Nkomo

    Während des freundschaftlichen Gesprächs informierte der afrikanische Gast über aktuelle Fragen des Kampfes des Volkes von Simbabwe zur Überwindung des volksfeindlichen, rassistisehen Smith-Regimes und zur Errichtung einer von kolonialistischer Unterdrückung freien, menschenwürdigen Gesellschaft in Simbabwe ...

  • Herzliche Glückwünsche für das befreundete Volk Burmas

    Staatstelegramm der DDR zum 30. Jahrestag der Unabhängigkeit

    Exzellenz! Anläßlich des 30. Jahrestages der Erringung der Unabhängigkeit Burmas übermittle ich Ihnen, dem Zentralkomitee der Burmesischen Sozialistischen Programmpartei, dem Staatsrat und dem Volk der Sozialistischen Republik der Union von Burma die herzlichsten Glückwünsche des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, des Staatsrates und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Leistungszuwachs durch Wissenschaft und Technik

    Gewerkschafter weiterer bedeutender Betriebe beschlossen nach gründlicher Debatte Ire Vorhaben im Wettbewerb / Qualität undZettaewim—SchwerpunktehnBaukombrnatLetprig

    LEIPZIG. Leipzig-Grünau, die zweitgrößte Wohnungsbaustelle der Republik, ist der entscheidende Bauplatz für die 8000 Werktätigen des Leipziger Baukombinates, die 1978 insgesamt 5989 Wohnungen und 1620 Kindergarten- und Krippenplätze bauen und dieses Ziel möglichst überbieten wollen. Dazu visieren sie überdurchschnittliche Steigerungsraten von 9,5 Prozent bei der Bauproduktion und 13 Prozent bei der Arbeitsproduktivität an ...

  • SP Chiles gegen Pinochet-Farce

    Protestaktionen gegen die Junta

    Berlin (ND). In einer am Dienstag, dem Vorabend der von Pinochet diktierten „Volksabstimmung", in Berlin verbreiteten Erklärung unterstreicht die Sozialistische Partei Chiles ihr Streben nach Einheit aller antifaschistischen und demokratischen Kräfte in Chile und nach Stärkung der Unidad Populär. Diesen Kurs, so wurde mitgeteilt, hatte die SP Chiles im November 1977 während eines Treffens auf höchster Ebene bekräftigt ...

  • Brüderlicher Gruß dem Parteitag in Stockholm «

    ZK der SED wünscht den Delegierten der Linkspartei-Kommunisten für die heute beginnenden Beratungen einen erfolgreichen Verlauf

    Liebe Genossen! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt Eurem XXV. Parteitag brüderliche Kampfesgrüße. Die Kommunisten der Deutschen Demokratischen Republik fühlen sich mit dem Kampf ihrer schwedischen Klassengenossen durch die festen Bande des langjährigen gemeinsamen Kampfes für Frieden, Demokratie, sozialen Fortschritt und Sozialismus eng verbunden ...

  • Mikroelektronik dient weiterer Intensivierung

    ERFURT. Schon im ersten Monat dieses Jahres wollen die Werktätigen des Kombinats Mikroelektronik Erfurt 8,6 Prozent ihrer Aufgaben des Volkswirtschaftsplanes 1978 erfüllen. Damit orientieren alle 22 Betriebe des mit Jahresbeginn gebildeten Kombinats auf einen hohen Leistungszuwachs. Beispielsweise wird die Produktion wichtiger elektronischer Bauelemente in den kommenden Jahren auf das Drei- bis Vierfache gegenüber 1977 gesteigert ...

  • Entlassungen in

    EWG: Arbeitsplatz von 50 000 bedroht

    Brüssel (ADN-Korr.). In den neun EWG-Ländern wurden in den letzten zehn Jahren fast 150 000 Beschäftigte der Stahlindustrie auf die Straße gesetzt. Diese Zahl wird sich bis 1980 infolge des sich ständig verschärfenden Konkurrenzkampfes zwischen den großen Konzernen um weitere 50 000 erhöhen. Ferner ist im EWG-Bereich gegenwärtig jeder siebente Stahlarbeiter teilerwerbslos ...

  • WCB-Appell an Gewerkschafter

    Botschaft von Enriquo Pastorino

    Prag (ADN-Korr.). Das gewachsene Klassenbewußtsein und die höhere Aktivität der werktätigen Massen sowie die größere Reife der Gewerkschaftsbewegung und ihre Einheit im internationalen Kampf würdigte der Präsident des Weltgewerkschaftsbundes (WGB), Enrique Pastorino, in seiner Neujahrsbotschaft an die Gewerkschafter der ganzen Welt ...

  • Tel Aviv verschärft Kurs auf Annexion besetzter Gebiete

    Tel Aviv (ND/ADN). Israel wird in naher Zukunft seinen Annexionskurs mit der Errichtung zahlreicher neuer „Wehrdörfer" in den besetzten arabischen Gebieten weiter verschärfen. Wie die israelische Presse am Dienstag meldete, sehen die neuesten Pläne der Regierung unter anderem vor, entlang der Nordwestküste der Sinai-Halbinsel mehrere zehntausend Familien anzusiedeln ...

  • Puccims „Madame Butterfly" hatte in Berlin Premiere

    Berlin (ND). Am Dienstagabend erlebte in der Komischen Oper Berlin Puccinis Oper „Madame Butterfly" ihre erfolgreiche Premiere. Die Einstudierung nach der Urfassung des Werkes, dessen Libretto von Luigi Illica stammt, besorgte der Intendant der Komischen Oper, Prof. Joachim Herz. Die Musikalische Leitung lag in den Händen des Londoner Gastdirigenten Mark Eider ...

  • Orkane über Westeuropa Acht Tote bei LawmemmqKicfc

    London (ND). Ganz Großbritannien wurde am Dienstag von orkanartigen Stürmen und heftigen Niederschlägen heimgesucht. In Yorkshire wurde ein Mann von einem umstürzenden Baum erschlagen. In Newmarket wurden über 100 Häuser schwer beschädigt. Bonn (ADN). Ein schwerer Sturm mit Regen, Hagel und Schnee hat am Dienstagnachmittag im BRD-Land Nordrhein- Westfalen mindestens fünf Todesopfer gefordert ...

  • Nutzung v*n Reserven mit modtrntr Technologie

    Nahezu 300 Einzel- und Kollektivvorschläge wurden bei der Beratung der neuen Wettbewerbsziele eingereicht, vor allem zur Beschleunigung des wissenschaftlich-technftchen Fortschritts. In elf Monaten soll der Plan Wissenschaft und Technik verwirklicht werden. Erstmals werden 75 Prozent aller Wohnungen in der modernen Bauweise der Wohnungsbauserie 70 gefertigt ...

  • Aus Freital kommen mehr materialsparende Stähl*

    FREITAL. In den nächsten zwei Jahren wollen die Kumpel des Edelstahlwerkes „8. Mai 1945" einen besonders hohen Zuwachs bei versorgungs- und exportwichtigen materialsparenden Sortimenten erreichen und die Produktion bei Plasmarohstahl auf mindestens 235 Prozent steigern. Im I. Quartal dieses Jahres wird ...

  • SED-Delegation eingetroffen

    Werner Jarowinsky bei Lars Werner

    Stockholm (ADN-Korr.). Eine Delegation des ZK der SED unter Leitung von Werner Jarowinsky, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK, ist am Dienstag in Stockholm eingetroffen. Sie nimmt am XXV. Parteitag der Linkspartei-Kommunisten (VPK) teil, der am Mittwoch im Stockholmer „Folkets Hus" eröffnet wird ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Spürbare Erfolge im Arbeitsschutz Seite 3: Aus dem Leben unserer Partei Seite 4: Reiches Kulturangebot für die Werktätigen Seite 5: Vor dem dritten Springen der Vierschanzentournee Seite 6: Große Aufgaben für Algeriens Arbeiter Seite 7: Internationale Nachrichten und Korrespondenzen

  • ^y>.^ V;?% vmobr als h» Vorfahr

    Endmontage von leistungsstarken Universalbaggern im VEB NOBAS Nordhausen. Die Qualitätserzeugnisse des Betriebes haben sich bereits auf vielen Baustellen im in- und Ausland bewährt Die Nordhäuser Schwermaschinenbauer wollen 1*71 20 Bagger mehr als im Vorjahr fertigen Fotos: ZB/Ludwig

Seite 2
  • Die Kurze Nachricht

    Neues Deutschland / 4. Januar 1978 / Seite 2 NACHRICHTEN UND KORRESPONDENZEN IntercfiszipHnäTe Forschung für Werkzeugmaschinenbau Berlin (ADN). Interdisziplinäre Forschungskollektive sollen künftig im Werkzeugmaschinenbau eine effektivere und intensivere wissenschaftliche Arbeit ermöglichen. Das Forschungszentrum ...

  • Spürbare Erfolge im Arbeitsschutz

    Unfallhäufigkeit sinkt stetig / Wettbewerbsziel von 180 000 Kollektiven: Vorbildliche Sicherheit

    Arbeitsunfälle haben bei uns eine eindeutig sinkende Tendenz. Je tausend Beschäftigte lag die Zahl der- meldepflichtigen Arbeitsunfälle 1961 bei 49,5, 1966 bei 43,1, 1971 bei 40,3 und 1976 bei 32,6. Im ersten Halbjahr 1977 war die Zahl der Unfälle erneut niedriger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres ...

  • Ein Sturmtief überquerte weite Gebiete der Republik

    In mittleren und südlichen Bezirken kam es örtlich zu Stromausfällen

    Berlin (ADN). Das Sturmtief, das über der südlichen Nordsee ostwärts zieht, beeinflußte am Dienstag Teile der DDR. In den Gipfellagen des Harzes wurden Windgeschwindigkeiten bis zu 50 Metern pro Sekunde gemessen. Wie der Meteorologische Dienst der DDR mitteilt, waren iim Raum Berlin—Potsdam bis 17.00 Uhr Spitzenwerte bis zu 20 Metern pro Sekunde zu verzeichnen ...

  • 33 Millionen Besucher in Museen unserer Republik

    Größte Zahl von Jahreskarten für Dresdner Kunstsammlungen

    Dresden (ND). Vor einem Jahrzehnt wurden die Museen unseres Landes jährlich von rund 16 Millionen Interessenten besucht. Inzwischen hat die Jahresbesucherzahl der Kunst- und Heimatmuseen, der technischen und naturwissenschaftlichen Sammlungen rund 33 Millionen erreicht —eine Entwicklung, von der sich ablesen läßt, welchen Platz in der Frelzeitplanunr der Werktätigen die 636 Museen der DDR als sozialistische Bildungsstätten einnehmen ...

  • Gedenken für unseren ersten Präsidenten Wilhelm Pieck

    ZK-Abordnung legte Kranz nieder / Feiern zu seinem 102. Geburtstag

    Der hervorragende deutsche Arbeiterführer und Präsident des sozialistischen deutschen Staates wäre am 3. Januar 102 Jahre alt geworden. Berlin (ADN). In Wilhelm Piecks Heimatstadt Guben legten Abordnungen aus Betrieben, Einrichtungen und Schulen an dem vor zwei Jahren eingeweihten Monument für den großen Sohn ihrer Stadt Kränze nieder ...

  • Jugendbrigaden vollbrachten ausgezeichnete Leistungen

    Millionenfacher Nutzen in 75 000 Jugendobjekten erwirtschaftet

    Berlin (ADN/ND). Nahezu 950 000 Jugendliche der DDR verwirklichen in fast 75 000 Jugendobjekten bedeutende volkswirtschaftliche Aufgaben. Von besonderem Gewicht sind die Zentralen Jugendobjekte der Freien Deutschen Jugend, deren wichtigste die „FDJ- Initiative Berlin" und der Bau des DDR-Abschnittes der Erdgasleitung von Orenburg zur Westgrenze der UdSSR sind ...

  • Verleumdungen des „Spiegel" zurückgewiesen

    Berlin (ADN). Der Leiter der Hauptabteilung Presse im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Wolfgang Meyer, hat am Dienstag der Chefredaktion des BRD-Nachrichtenmagazins „Der Spiegel" ein Fernschreiben übermittelt, in dem es heißt: „Eine Analyse des Inhalts Ihres Nachrichtenmagazins ,Der ...

  • In der modernen Poliklinik gut betreut

    Zahlreiche weitere ärztliche Arbeitsplätze wurden übergeben

    Durch den Neubau, die Rekonstruktion und moderne Ausrüstung von Krankenhäusern, Polikliniken, Ambulatorien, von Feierabend- und Pflegeheimen, von Kinderkrippen und anderen Einrichtungen wurden in den letzten beiden Jahren gute Fortschritte im Gesundheits- und Sozialwesen erzielt. Nahezu die Hälfte der bis 1980 geplanten ärztlichen und über (0 Prozent der zahnärztlichen Plätze sind bereits bis Ende 1977 zur Verfügung gestellt worden ...

  • IDFF solidarisch mit palästinensischen Frauen

    Berlin (ADN). Die Internationale Demokratische Frauenföderation hat zum Jahreswechsel eine Grußbotschaft an die Allgemeine Union der Palästinensischen Frauen gerichtet. Sie bekräftigt darin ihre fortgesetzte Unterstützung der gerechten Sache des palästinensischen Volkes und versichert die Allgemeine Union der Palästinensischen Frauen ihrer vollen Solidarität und ihrer verstärkten Unterstützung für die Kinder und die Familien in den Flüchtlingslasern und in den besetzten arabischen Gebieten ...

  • Neonazistische Provokation an der Staatsgrenze zur DDR

    Fulda (ADN). Mit Duldung der BRD- Behörden rotteten sich in der Neujahrsnacht einige hundert Mitglieder der neofaschistischen „Wiking-Jugend" an der Staatsgrenze zur DDR bei Hilders- Zimmershausen im Kreis Fulda zu einer Hetzveranstaltung zusammen, berichtet die Progress-Presse-Agentur (PPA). Die Neonazis kamen mit brennenden Fackeln und sangen zum Auftakt der Veranstaltung das Nazilied „Aufbruch der alten Heimat" ...

  • Landjugend begann Urlaub in Wintersportgebieten

    Suhl (ADN). Den Auftakt für den Winterurlaub von 8000 FDJlern und Jugendlichen aus der Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft der DDR gaben am Dienstag unter anderem 524 vorbildliche Mädchen und Jungen aus dem Bezirk Potsdam. Sie reisten nach Heubach im Thüringer Wald. In den nächsten Tagen treffen weitere Jugendliche in elf Urlaubsorten des Thüringer Waldes und des Zittauer Gebirges ein ...

  • Genossen Erich Haase

    Das ZK der SED beglückwünscht Genossen Erich Haase im Leipzig herzlich zum 70. Geburtstag. Es schreibt an den Arbeiterveteranen: „Seit mehr als fünf Jahrzehnten kämpfst Du in den Reihen der Partei der Arbeiterklasse gegen Faschismus und Reaktion, für Frieden und Sozialismus. Mit hoher Einsatzbereitschaft erfülltest Du stets Deine Aufgaben ...

  • Genossen Fritz Fleischer

    Zum 70, Geburtstag gratuliert das ZK der SED herzlich Genossen Fritz Fleischer in Berlin. „Seit Deiner Jugend bist Du mit der revolutionären Arbeiterbewegung verbunden und hieltest als aufrechter Kommunist auch in der Zeit der faschistischen Diktatur der Partei die Treue", heißt es 4m dem Gruß an den Arbeiterveteranen ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Emil Köhler

    Herzliche Glückwünsche zum 95. Geburtstag übermittelt das ZK der SED Genossen Emill Köhler lin Dresden. In der Grußadresse an den Arbeiterveteranen heißt es: „Du kannst heute auf viele Jahrzehnte zurückblicken, seit denen Dein Leben eng mit dem Kampf der Arbeiterklasse für Frieden, Demokratie und Sozialismus verbunden ist ...

  • Für 2,6 MÜonen Schüler wieder UirieiTfchtsbednn

    Berlin (ADN). An den etwa 6000 Schulen der DDR war am gestrigen Dienstag der erste Unterrichtstag des Jahres 1978. Nach erholsamen und erlebnisreichen Ferien zum Jahreswechsel nahmen die 2,6 Millionen Schüler und ihre Lehrer die Bildungs- und Erziehungsarbeit wieder auf. Die bisherigen Ergebnisse des Schuljahres 1977/78 werden sich in rund fünf Wochen in den Halbjahreszeugnissen widerspiegeln ...

  • IntercfiszipHnäTe Forschung für Werkzeugmaschinenbau

    Berlin (ADN). Interdisziplinäre Forschungskollektive sollen künftig im Werkzeugmaschinenbau eine effektivere und intensivere wissenschaftliche Arbeit ermöglichen. Das Forschungszentrum des Werkzeugmaschinenbaus und die Technische Hochschule Karl-Marx-Stadt haben gemeinsam mit anderen wissenschaftlichen ...

  • Dank der Regierung Indiens für Roftreuz-tötfcsemhmg

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Die indische Regierung hat offiziell für die Hilfssendung des Deutschen Roten Kreuzes der DDR für die Sturmopfer in Südindien gedankt. In einem Schreiben an die DDR-Botschaft in Neu-Delhi wird der „Dank der Regierung Indiens für die spontane Geste der Solidarität und des tuten Willens" ausgesprochen ...

  • Weitere BND-Spione festgenommen

    Berlin (ADN). Die Sicherheitsorgane der DDR haben die Bürger der BRD August und Gertrud E. wegen aktiver Spionage, die sie im Auftrage des Bundesnachrichtendienstes der BRD auf dem Territorium der DDR durchführten, am 2. Januar 1978 auf frischer Tat festgenommen. Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet und Haftbefehle erlassen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    ...

  • Gruß an Hundertjährige

    Herzliche Grüße zur Vollendung des 100. Lebensjahres sendet der Vorsitzende des Staatsrates der DDR Anna Bios in Leipzig. Er wünscht der Jubilarin Gesundheit und Wohlergehen.

Seite 3
  • Ausführliche Beratung über Grundsatzfragen

    Es hat sich als zweckmäßig erwiesen, Grundsätze der Entwicklung des Kombinates mit dem Generaldirektor zu beraten und dazu ebenfalls von anderen leitenden Kadern des Kombinates Informationen entgegenzunehmen. So können sich die Mitglieder des Rates schneller einen Gesamtüberblick verschaffen und nach eingehender Aussprache Empfehlungen für die einzelnen Grundorganisationen ableiten ...

  • Umfassende Rationalisierung weiterhin ein Hauptfaktor

    Rudolf Winter, Generaldirektor des Werkzeugmaschinenkombinates „Fritz Heckert" Karl-Marx-Stadt

    Auf der soliden Grundlage erfüllter und übererfüllter Pläne gehen wir an die Aufgaben des Jahres 1978. Bei der Arbeitsproduktivität wurde gegenüber 1976 eine Steigerung auf 114,2 Prozent und bei der Warenproduktion auf 114 Prozent erreicht. Die Ziele bei Konsumgütern waren bereits am 30. November erfüllt ...

  • Größte Reserven werden in den Kollektiven erschlossen

    Hans Otto, 1. Sekretär der Stadtbezirksleitung Karl-Marx-Stadt/Süd

    In der Parteiorganisation unseres Stadtbezirkes haben wir darüber beraten, wie in diesem industriellen Ballungsgebiet die Schubkraft der, Rationalisierung in vollem Umfang genutzt werden kann. Es geht uns darum, an konkreten Beispielen deutlich zu machen, wie Leistungsreserven in neuen Dimensionen erschlossen werden können ...

  • Unsere klare Kampfposition für 78er Ziele

    In den Mitgliederversammlungen im Januar werden weitere Vorstellungen für die präzisen und kurzgefaßten Jahresarbeitspläne 1978 zusammengetragen. ND sprach darüber mit Helmuth Grube, Parteisekretär im Magdeburger Armaturenkombinat „Karl Marx", Worauf konzentriert sich die Grundorganisation bei ihren Wesentlichsten Vorhaben für 1978? Die 7 ...

  • Stoii auf die Qualität ihrer Trawler

    Werner und Hartmuth Radke — bekannte und geachtete Schiffsschweißer in der Volkswerft Stralsund

    Dreiundneunzig Atlantik-Supertrawler wurden bisher in der Volkswerft Stralsund auf Kiel gelegt. Zwei Männer, die seit fünf Jahren an dieser Serie mitbauen, tragen den Namen Radke — Vater Werner und Sohn Hartmuth. Sie haben ihren Beitrag zum guten Ruf dieser modernen schwimmenden Fischfabriken durch exakte Schweißnähte, die jedem prüfenden Blick der Röntgenaugen standhalten, geleistet ...

  • Empfehlungen an die Grundorganisationen

    Die besten Erfahrungen in der politischen Führung der Arbeitskollektive werden an Ort und Stelle studiert und dann ausgewertet. So finden bei uns Zusammenkünfte des Rates in verschiedenen Betrieben statt. Niemals urteilt ein Teilnehmer von oben herab, etwa von der Position einer „großen" Grundorganisation gegenüber einer „kleinen" ...

  • Eine Arbeitsmethode, die sich bewahrt hat

    Gute Unterstützung dabei gibt auch der Rat der Parteisekretäre, der in unserem Kombinat seit Jahren besteht. Er bewährt sich als eine wirksame Form der Zusammenarbeit der Grundorganisationen aller Kombinatsbetriebe, deren Eigenverantwortung damit keineswegs eingeschränkt wird. Zu grundlegenden Fragen ...

  • Wortmeldungen und Standpunkte

    In Auswertung d*r 7. Tagung) des Zentralkomitees fanden Sitzungen alier SED- Bexirksleittingen statt. Mit Auszügen aus Diskussionsreden, die auf der Beratung in Karl-Marx-Stadt gehalten wurden, setzen wir die Veröffentlichung von Wortmeldungen fort. Der 1. Sekretär der SED-Bezirksleitung, Siegfried Lorenz, sagte auf dieser Tagung zu den Aufgaben der Bezirksparteiorganisation in Vorbereitung des 30 ...

  • Farbfotos für Wandzeitungen

    Für die Wandzeitungsarbeit in den Betrieben, Genossenschaften, Schulen und Institutionen hat der Verlag für Agitations- und Anschauungsmittel zu Beginn des neuen Jahres „das aktuelle Bild" Nr. 1/78 herausgegeben. Darin wird in Farbfotos der gegenüber dem Vorjahr geplante Leistungsanstieg auf verschiedenen Gebieten der Volkswirtschaft dargestellt ...

  • Der Rat der Parteisekretäre und die höhere Effektivität

    Durch neue Initiativen im sozialistischen Wettbewerb wird das Werkzeugmaschinenkombinat „7, Oktober" Berlin auch künftig tatkräftig zur Verwirklichung unseres Programms des Wachstums, des Wohlstandes und der Stabilität beitragen. Mit Blick auf die anspruchsvollen Planziele des Jahres 1978 legen die Parteikollektive großes Gewicht auf die Auswertung und Übertragung der besten Erfahrungen, damit in Vorbereitung des 30 ...

Seite 4
  • Schöpferische Atmosphäre im Arbeitskollektiv

    Spitzenleistungen in der Produktion und bei der Meisterung von Wissenschaft und Technik zu Dauerleistungen zu machen, das setzt voraus, ständig neue Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben, tiefe Einsicht in die Gesetze gesellschaftlicher Prozesse zu erlangen, Wohlbefinden und schöpferische Atmosphäre im Arbeitskollektiv zu gewährleisten und immer wieder erlebbar zu machen, daß alles zum Wohle des Volkes geschieht ...

  • Bewährte Erfahrungen der Kali-Kumpel in Merkers

    Harald Bühl: Die 3. Tagung des Bundesvorstandes des FDGB konnte feststellen, daß die Erfahrungen der BGL im VEB Kalibetrieb Werra, in zahllosen Betrieben Bestätigung fanden. Ob im VEB Molkerei und Dauermilchwerk Schwerin, in der Volkswerft Stralsund oder im Stahl- und Walzwerk Riesa, überall nutzten die BGL die Ergebnisse des 9 ...

  • Gewitzter Meisterdieb und ein Wahrmacher

    Zwei vergnügliche Premieren des Kinderfernsehens

    Den Jahreswechsel gestaltete das DDR-Fernsehen auch für seine jungen Zuschauer verheißungsvoll. Das Kinderfernsehen zeigte Filme erfahrener Autoren und Regisseure: „Eine vollkommen erlogene Geschichte", Buch: Peter Ensikat, Regie: Gunter Friedrich, und „Der Meisterdieb", Buch. Wera und Claus Küchenmeister, Regie: Wolf gang Hübner ...

  • Frucht des Schöpf ertums

    der breltesteii Massen

    An der Spitze der Januarausgabe der „Einheit" steht ein grundsätzlicher Beitrag des Generalsekretärs des ZK der fcPdSU und Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Breshnew, über die neue sowjetische Verfassung. In dem aus der Zeitschrift „Probleme des Friedens und des Sozialismus", ...

  • Biographische Skinen als ständige Rubrik

    Eine Bereicherung für die Zweimonatszeitschrift „Beiträge zur Geschichte der Arbeiterbewegung" ist die seit einiger Zeit erscheinende Rubrik „Biographische Skizzen". In der jüngsten Ausgabe (Heft 6/1977) zeichnet Helmut Schwarzbach ein Lebensbild der Weberin Frida Hockauf (1903 bis 1974), die im Herbst 1953 eine Wettbewerbsbewegung unter der Losung „So wie wir heute arbeiten, werden wir morgen leben!" auslöste ...

  • „Oberflächliches von erheblichem Nutzen

    Minimale Veränderungen im atomaren Bereich an der Oberfläche von Werkstoffen führen bereits zu erheblichen Eigenschaftsänderungen. Dieser Effekt — erstmals von dem sowjetischen Physikochemiker P. A. Rehbinder entdeckt und in seiner Schule in der Folgezeit systematisch weiter erforscht — spielt heute eine wichtige Rolle für die Entwicklung rationeller Technologien ...

  • Vielseitige Kontakte zu Kunstschaffenden

    Große Bedeutung messen wir in diesem Zusammenhang der Arbeit unserer Gewerkschaft Kurtst bei, deren Mitglieder in den Theatern, Orchestern, Museen, im Fernsehen und Rundfunk und Filmstudios maßgeblichen Anteil am Kunstgenuß und Kunstverstand aller anderen Werktätigen haben. Gewerkschaftliche Interessenvertretung schließt für uns, im Gegensatz zu den Gewerkschaften kapitalistischer Länder, die Sorge um das geistige Lebensniveau der Werktätigen ein ...

  • Reiches Kulturangebot für die Werktätigen

    ND-Gespräch mit Harald Bühl, N Mitglied des Präsidiums und Sekretär des Bundesvorstandes des FDGB

    ND: Das zurückliegende Jahr setzte auch für die gewerkschaftliche Kulturarbeit wichtige Akzente. Der 9. FDGB-Kongreß zog eine erfolgreiche Bilanz in der Entwicklung des geistig-kulturellen Lebens und steckte neue Aufgaben ab. Was würden Sie zu den wesentlichsten Ergebnissen seit dieser Zeit zählen? Harald Bühl: Vor allem die hervorragenden Leistungen im sozialistischen Wettbewerb, der im Zeichen des Roten Oktober zur weiteren Stärkung unserer Volkswirtschaft geführt wurde ...

  • Umfangreiches Programm der Arbeiterfestspiele

    Auf dem Weg dahin werden die Gewerkschaften im Januar und Februar 1978 zentrale Leistungsvergleiche der Arbeitertheater, der Kabaretts, der Tanzmusikgruppen und anderer Genres durchführen. Zur Vorbereitung der Zentralen Ausstellung bildnerisches Volksschaffen finden zum Beispiel in allen 15 Bezirken Ausstellungen statt ...

  • Sowjetische Filmkunst mit neuen Werken der Gegenwartsthematik

    Moskau (ADN). Die Gegen-1 wartscthematik wird bei Mosfilm auch 1978 im Vordergrund stehen. Wie der Direktor dieses mit mehr als 2000 Beschäftigten größten sowjetischen Filmstudios, Nikolai Sisow, gegenüber TASS mitteilte, wird gegenwärtig an einigen mehrteiligen Streifen gearbeitet, die wichtige Etappen in der Geschichte des Landes behandeln ...

  • 50000 DDR-Bücher auf vier Kontinenten mit Erfolg gezeigt

    Leipzig (ADN). Über 50 000 Bücher und andere Druckerzeugnisse aus DDR-Verlagen gaben 1977 auf vier Kontinenten Auskunft über das Buchland DDR. Sie informierten über die Pflege des klassischen Erbes, die zeitgenössische Literatur, über Vielfalt und Weltoffenheit der Verlagsprogramme sowie den hohen Stand der gesellschaftswissenschaftlichen und technischen Literatur ...

  • Dresdner Bergsteigerchor mit neuen Verpflichtungen

    Dresden (ND). Das weit über 100 Mitglieder zählende Sängerkollektiv des Dresdner Bergsteigerchores „Kurt Schlosser" hat sich für die neue Etappe der Volkskunstinitiative zur Vorbereitung des 30. Jahrestages der DDR neue Aufgaben gestellt. Der traditionsreiche Chor, der 1977 bei 66 Konzerten mehr als 90 000 Zuhörer hatte, wird in diesem Jahr zehn Prozent seiner Einnahmen auf das Solidaritätskönto überweisen ...

  • Ergebnisreiche Grabung

    Potsdam (ADN). Das Museum für Ur- und Frühgeschichte Potsdam hat im vergangenen Jahr 1400 Fundmeldungen registriert und ausgewertet. Ein Großteil dieser Informationen wurde von 234 ehrenamtlichen Mitarbeitern aus den Bezirken Potsdam, Cottbus und Frankfurt (Oder) übermittelt. Ungewöhnliche Funde meldeten beispielsweise Meliorationsarbeiter aus dem Kreis Jessen ...

  • Mondrückseite kartiert

    Moskau (ADN). Die erste topographische Karte von der Seite des Mondes, die der Erde abgewandt ist, wurde am Moskauer Institut für Geodäsie, Luftaufnahmen und Kartographie zusammengestellt. Wie TASS, berichtet, ist die Karte in der Mercator- Prpjektion, wie sie bei Seekarten üblich ist, in einem Maßstab von 1:1 000 000 konstruiert ...

  • Westberliner Tänzer fristlos entlassen

    Westberlin (ADN). 18 Mitglieder des Balletts des „Theaters des Westens" in Westberlin sind von den beiden Pächtern des Hauses am Montag fristlos entlassen worden, berichten in der Stadt erscheinende Zeitungen. Die Ballettkünstler und der Chor hatten sich am Silvesterabend geweigert, in der Spätvorstellung der Operette „Gräfin Mariza" aufzutreten ...

  • Gesamtausgabe der Werke Tolstois in 22 Bänden

    Moskau (ADN-Korr.). Eine 22foändige Gesamtausgabe der Werke Tolstois bereitet der Moskauer Verlag „Künstlerische Literatur" zum bevorstehenden 150. Geburtstag des russischen Schriftstellers vor. Weiterhin werden in der Sowjetunion Tolstoi-Werkausgaben, darunter auch Neuübersetzungen, in über zehn Sprachen nationaler Völkerschaft ten des Landes erscheinen ...

Seite 5
  • ASK-Springer Danneberg beim Training verletzt

    Bänderzerrung zwang Tournee-Spitzenreiter zur Aufgabe

    Von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich Die Stimmung am Innsbrucker Bergisel war am Dienstagmittag zunächst blendend: strahlender Sonnenschein, der Schnee wies zwei Grad unter Null aus, die Schanze war gut präpariert, und die vollzählig versammelten Tourneespringer gingen mit Eifer daran, auch den zweiten Trainingstag gründlich zu nutzen ...

  • Sieben Mannschaften

    kennen ihre Gruppen In Buenos Aires wird „gesetzt, zugeordnet und gelost"

    Von Max Schlosser Am Sonnabend, dem 14. Januar, fallen ab 18 Uhr Ortszeit (22 Uhr MEZ) im Teatro San Martin von Buenos Aires die Würfel über die vier Gruppen der ersten Finalrunde der Fußball-Weltmeisterschaft 1978. Im Reglement für die W.M 78 wird im Kapitel XVI (Technische Vorschriften für die Endrunde) gesagt: „Die Verteilung der Mannschaften auf die Gruppen erfolgt durch die Organisationskoimmission in einer öffentlichen Sitzung vermittels ...

  • Einige Fragen an: Baidur Preiml

    Der Olympiadritte auf der Normalschanze in Grenoble 1968 gilt seit dem Siegeszug der österreichischen SpezialSpringer, der bei der Vierschanzen-Tournee vor drei Jahren begonnen hatte, als Österreichs erfolgreichster Trainer. ND: Was erwarten Sie von der Weltmeisterschaft der Springer in Lahti? Baidur Preiml: Im Augenblick ist darauf schwer eine Antwort zu geben ...

  • Wiradas JuMäunisrenneii auch ein Rekordrennen?

    Sieben Länder haben bereits ihre Teilnahme an den XX. Internationalen Damenskirennen in Klingenthal/Mühlleithen zugesagt. Für dieses einzige, nur den skilaufenden Damen vorbehaltene Rennen im Wettkampfkalender des Internationalen Skiverbandes werden die Zusagen weiterer drei Verbände erwartet, so daß das Jubiläumsrennen vom 13 ...

  • DRESDNER SERENADE

    Veranstaltung des Fernsehens der DDR, Studio Dresden Mitwirkende: Dresdner Philharmonie Schülerinnen und Schüler der Palucca-Schule Dresden Werke von Johann Nepomuk Hummel, Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart, Carl Maria von Weber, Franz Schubert, Richard Strauss, Sergei Prokofjew, Krzysztof Penderecki u ...

  • Schloßpark Pillnitz Sonnabend, 20. Mai, 16.00 Uhr SERENADE

    der Dresdner Philharmonie Philharmonischer Chor, Kammerorchester der Dresdner Philharmonie Dirigent: Herwig Saffert Solisten: Andrea Ihle, Gabriele Auenmüller, Elisabeth Wilke; Armin Ude, Hermann-Christian Polster Kantaten von Johann Sebastian Bach und Georg Philipp Telema

  • NEUE MUSIK IM GESPRÄCH

    Ausführende: Dozenten und Studenten der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber" Dresden, Mitglieder der Staatskapelle Dresden und der Dresdner Philharmonie Werke von Johannes Paul Thilmann, Fidelio F. Finke, Edison Denissow, Wilfried Krätzsehmar, Siegfried Köhler

  • KONZERT

    des Kammerchores der Dresdner Philharmonie Dirigent: Herwig Saffert Werke von Hans Leo Hassler, Gesualdo di Venosa, Claudio Monteverdi, Valentin Rathgeber, Wolfgang Amadeus Mozart, Zoltan Kodäly, Alexander. Tanev, Herwig Saffert

  • SONDER- VERANSTALTUNGEN

    Sonnabend, 20. Mai, 14:00 Uhr FESTLICHE ERÖFFNUNG DER DRESDNER MUSIK- FESTSPIELE 1978

    Mitwirkende im künstlerischen Programm: Kammerharmonie der Staatskapelle Dresden Siering-Quartett der Dresdner Philharmonie Dresdner Kreuzchor, Leitung: Martin Flämig Plenarsaal des Neuen Rathauses

  • KAMMERABEND

    der Staatskapelle Dresden Ausführende: Ulbrich-Quartett, Manfred Weise, Klarinette Werke von Gerhard Rosenfeld, Siegfried Köhler (Uraufführung), Carl Maria von Weber Mittwoch, 24. Mai, 20.00 Uhr

  • ROMANTIK IN ERBE UND GEGENWART

    Teilnehmer des Musikgesprächs: Prof. Dr. Gerd Schönfelder (Dresden), Prof. Dr. Irma Emmrich (Dresden), Prof. Dr. Klaus Träger (Leipzig), Dr. Peter Gülke (Dresden)

  • FESTLICHE ESTRADE

    mit den besten Volkskunstkollektiven und -Solisten der Stadt und des Bezirkes Dresden aus den Bereichen Chor, Orchester, Ballett, Vokal- und Instrumentalsolisten

  • FELSENSTEIN-RETROSPEKTIVE

    mit der Vorführung von Felsenstem-Filmen. An den folgenden Tagen Vorführung von Opern- und Ballettfilmen aus der DDR, UdSSR, aus Ungarn, Kuba und den USA.

  • IL MONDO DI TIZIANO

    Musik der Tizianzeit Gastspiel der Accademia Claudio Monteverdi Ausführende: Carlo Gaifa, Tenor; Massimo Lonardi, Laute Bildbetrachtung: Joachim Uhlitzsch

  • KONZERT DES DRESDNER KAMMERORCHESTERS

    Werke von Antonio Vivaldi, Siegfried Matthus (Uraufführung), Franz Schubert Sonntag, 28. Mai, 20.00 Uhr Begegnung der Künste

  • PREISTRÄGERKONZERT ZUM ABSCHLVSS DES INTERNA TIONALEN CARL-MARIA-VON-WEBER- WETTBEWERBES FÜR KAMMERMUSIK 1978 GALERIEKONZERT DER PIONIERE

    Sonntag, 4. Juni, 18,00 Uhr

    Dirigent: Marko Mitscherlmg Streichorchester des Pionierpalastes Dresden Solisten der Musikschule „Paul Büttner" Dresden

  • A UFFÜHR UNGSABEND

    der Staatskapelle Dresden Ausführende: Capella Sagittariana unter Mitwirkung der Dresdner Kapellknaben

  • KLAVIERABEND PETER RÖSEL

    Werke von Franz Schubert und Modest Mussorgski Sonnabend, 3. Juni, 19.15 Uhr und

  • 20. Mai—4. Juni 1978 KAMMERKONZERTE Montag, 22. Mai, 19.30 Uhr LIEDERABEND JEWGENINESTERENKO

    Werke von Dmitri Schostakowitsch u. a. Mittwoch, 31.Mai, 20.00 Uhr

Seite 6
  • Entscheidendes Jahr für die künftige Entwicklung Ghanas

    Volksregistrierung für das März-Referendum abgeschlossen

    Von unserem Korrespondenten Klaus Trümmer, Lagos Die vom Obersten Militarrat vorgeschlagene „Regierung der nationalen Einheit", in der alle Schichten der Bevölkerung und der ethnischen Gruppen Ghanas sowie Armee und Polizei vertreten sein sollen, steht nach wie vor als Hauptthema im Mittelpunkt der Innenpolitischen Diskussion um die Zukunft des Landes ...

  • Das große Betrugsmanöver des Juntachefs Pinochet

    Diktator will Votum für faschistisches Regime erpressen

    Berlin (ADN). Chiles Diktator General Pinochet will mit hemmungsloser Demagogie, Zwang und Androhung von Repressalien ein massives Votum zugunsten des faschistischen Regimes erpressen. Trotz wachsenden Widerstands im Lande, trotz internationaler Proteste und Differenzen selbst in den Junta- Reihen hat Pinochet am Wochenende seine Absicht bekräftigt, etwa 4,5 Millionen Chilenen am heutigen Mittwoch zu einer „Volksabstimmung" zu zwingen ...

  • 17000 arbeitslose Lehrer bei Millionen Analphabeten

    Krise des Volksbildungssystems in Portugal weiter zugespitzt

    Von unserem Lissabonner Korrespondenten Dr. Klaus Steiniger In Portugal, dem Land mit dem höchsten Analphabetenanteil im kapitalistischen Europa, wo mindestens ein Drittel der erwachsenen Bevölkerung noch immer nicht lesen und schreiben kann, gibt es gegenwärtig rund 17 000 arbeitslose Lehrer. Sie erhalten weder Erwerbslosenunterstützung, noch können sie mit Leistungen der Sozialversicherung rechnen ...

  • Eine wichtige Erfahrung

    In den 29 000 Grundorganisationen der Bulgarischen KP gehen in diesen Tagen die Wahlberichtsversammlungen zu Ende. Eingehend analysierten die Genossen, wie es bisher gelungen ist, die vom XI. Parteitag der BKP gefaßten Beschlüsse in die Tat umzusetzen, insbesondere die Qualität und Effektivität in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens entscheidend zu heben ...

  • Feste Basis geschaffen

    Diesem Jahrestag wurde insofern besondere Bedeutung beigemessen, als die Werktätigen des Landes in der kostenlosen medizinischen Betreuung und Versorgung einen bedeutenden Erfolg in ihrem Ringen um die Überwindung des schweren Erbes 130jähriger Kolonialherrschaft sowie der Folgen des außerordentlich verlustreichen Befreiungskampfes erblicken ...

  • SP Chiles betont Kampf für Front aller Antifaschisten

    Erklärung über Treffen von Parteimitgliedern auf höchster Ebene

    Berlin (ADN). Ihren unverbrüchlichen Willen, für die Einheit aller antifaschistischen und demokratischen Kräfte sowie für die Festigung der chilenischen Einheitsfrontbewegung Unidad Populär zu kämpfen, hat die Sozialistische Partei Chiles betont. In einer jetzt in Berlin verbreiteten Erklärung wird bekanntgegeben, daß im November 1977 in einem lateinamerikanischen Land ein Treffen auf höchster Ebene unter dem Vorsitz des Generalsekretärs der Partei, Carlos Altamirano, stattgefunden hat ...

  • Ziele klar definiert

    In diesem Sinne arbeitet die UGTA- Führung bei der Vorbereitung des 5. Kongresses. Im September z. B. rief die Exekutivkommission „alle Gewerkschaftseinheiten, von der Basis bis zur Spitze, auf, ihre Anstrengungen für eine ständige Erhöhung des politischen Bewußtseins der Werktätigen zu verdoppeln". ...

  • Führungsrolle der FLN

    Diese Linie der gesellschaftlichen Entwicklung soll konsequent weiterverfolgt werden. Der 5. UGTA-Kongreß wird dabei ein bedeutender Meilenstein sein. Ihm werden die nationalen Kongresse der anderen algerischen Massenorganisationen, darunter der Frauenorganisation (UNFA) und des Jugendverbandes (UNJA), folgen ...

  • Bm andmrmn g*

    •S*fl Revolutionäre Umwälxung

    „Dank der Schöpferkraft der Arbeiterklasse und gemeinsam mit anderen Schichten der Bevölkerung wurde die größte revolutionäre Umwälzung in der deutschen Geschichte vollzogen", schrieb der in Djakarta erscheinende „Indonesian Observer" kürzlich. „Das fast Unglaubliche wurde verwirklicht", stellte das ...

  • Große Aufgaben für Algeriens Arbeiter

    Breite Aussprache zur Vorbereitung des Gewerkschaftskongresses

    Von unserem Korrespondenten Peter Glaunsinger, Algier Die Werktätigen der Demokratischen Volksrepublik Algerien bereiten den 5. Kongreß ihres Gewerkschaftsbundes, der „Union Generale des Travailleurs Algeriens" (UGTA), vor. Dabei stehen die Konsolidierung und der Ausbau der zahlreichen Errungenschaften des sozialistisch orientierten Entwicklungsweges im Mittelpunkt der Diskussionen ...

Seite 7
  • Die Kurze Nachricht

    AUSSENPOLITIK Neues Deutschland / 4. Januar 1978 / Seite 7 Foto: ZB/Hundro In der syrischen Hauptstadt Damaskus ist kürzlich das Untertrikotagenwerk „AI 5hark", das größte seiner Art im Nahen Osten, eingeweiht worden Was sonst noch passiert« Wem gehört ein Wildschwein, das von eänem Auto überfahren und auf einen anderen Wagen geschleudert wird? Vor dieser Frage standen zum Jahresanfang zwei Franzosen bei Toulouse- Wechselseitig versuchten sie das Wildbret in den eigenen Kofferraum zu zerren ...

  • Entschiedener Kampf gegen Neutronenwaffe

    Außenminister der UdSSR und Polens berieten internationale Lage

    Moskau (ADN). Offizielle Verhandlungen zwischen dem sowjetischen Außenminister Andrej Gromyko und dem polnischen Außenminister Emil Wojtaszek haben am Dienstag in Moskau begonnen. Andrej Gromyko gab am gleichen Tag für Emil Wojtaszek ein Essen. In einer Ansprache erklärte er: „Wir haben heute Verhandlungen aufgenommen und stellen mit Befriedigung fest, daß sie bei völliger Übereinstimmung in allen zur Erörterung stehenden Fragen verlaufen ...

  • Desai und Carter schlössen offizielle Gespräche ab

    Gemeinsame Erklärung Indien—USA in Neu-Delhi unterzeichnet

    In dem Dokument betonen die beiden Politiker, „daß der Krieg kein akzeptables Mittel zur Lösung von Streitfragen ist". Sie versichern die Bereitschaft ihrer Länder, im internationalen Maßstab zur Beilegung von Differenzen mitzuwirken. „Vorhandene Bestände an Kernwaffen müssen reduziert und schließlich beseitigt, und der Gefahr der Weitergabe von Kernwaffen muß Einhalt geboten werden", heißt es in der Erklärung ...

  • Arafat: Die PLO kämpft für gerechten Frieden in Nahost

    Sekretariat des Gesamtarabischen Volkskongresses tagt

    London (ADN). Die Palästinensische Befreiungsorganisfttion (PLO) kftmpfi weiterhin für einen Frieden im Nahen Osten. Das erklärte Tfasser Araiat, Vorsitzender des Exekutivkomitees der PLO, in einem am Dienstag von der britischen Zeitung „Guardian" veröffentlichten Interview. Es dürfe jedoch kein Frieden auf Kosten der Araber sein, betonte er ...

  • des Lebens schon ohne Chancen

    BRD-Schüler über Berufsperspektiven Bonn (ADN). „Es fällt mir ziemlich schwer, überhaupt von Zukunft iu sprechen, da meine Vorstellungen über meine Zukunft wahrscheinlich doch nur Illusionen sind." Das wird in einem der Aufsätze hervorgehoben, die Schüler der BRD in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung" über ihre berufliche Perspektive schrieben ...

  • Besorgnis Über Raketentests des BRD-Unternehmens OTRAG in Zaire

    Französische Journalisten veröffentlichten neue Einzelheiten

    Reporter von „Paris Match" veröffentlichten jetzt neue Einzelheiten über die Abschußrampen in Luvuä, wo die Behörden Zaires ein 100 000 Quadratkilometer großes Gelände zur Verfügung gestellt haben. OTRAG-Direktor Kayser rühmte sich gegenüber den französischen Journalisten, daß die Firma in Zaire jegliche diplomatischen Rechte und Privilegien genieße ...

  • Kurz berichtet

    Neuer Tiefstand des Dollars

    Frankfurt (Main). Ein neues Rekordtief des Dollars notierte die Börse in Frankfurt (Main) mit 2,0845 DM für einen US-Dollar. Erst* Ausgabe von „Semanarios" Luanda. Die erste Ausgabe des „Semanarios", einer wöchentlichen Beilage der Zeitung „Jornal de Angola", ist in Luanda erschienen. Aufgabe des Blattes ist die Propagierung der Politik der marxistischleninistischen Arbeiterpartei ...

  • Zyprischer Präsident bekräftigt Fortsetzung der Makarios-Politik

    Spyros Kyprianou legte Programm für Präsidentschaftswahlen dar

    Nikosia (ADN). Seine Absicht, die Politik von Erzbischof Makarios fortzusetzen, bekräftigte der zyprische Präsident Spyros Kyprianou am Dienstag in Nikosia. Auf einer Pressekonferenz legte er sein Programm für die im Februar bevorstehenden Präsidentschaftswahlen dar. Zypern werde weiterhin eine Politik der Nichtpaktgebundenheit und der Festigung der Beziehungen zu allen Ländern verfolgen ...

  • Rustungslobby verstärkt Hetze gegen Entspannung

    Kriegstreiber suchen neue Abkommen USA-UdSSR zu verhindern

    Wie die Zeitung schreibt, werde zur Begründung der umfangreichen Rüstungsprogramme für die NATO-Streltkräfte eine gezielte „Manipulation der öffentlichen Meinung" betrieben. Das geschehe zum Beispiel durch den ehemaligen Spionagechef der amerikanischen Luftwaffe Generalmajor Keegan. Er behauptete: „Wir haben uns mit zu geringen Wehrhaushalten schwach gemacht ...

  • Pessimismus unter BRD-Bürgern

    Regionalzeitungen: Arbeitslosigkeit wird 1978 weiter steigen

    Düsseldorf (ADN). Die Aussichten, daß im Jahre 1978 die Arbeitslosigkeit abgebaut, die wirtschaftliche Talfahrt überwunden und die Jugendarbeitslosigkeit beseitigt wird, werden auch von Regionalzeitungen in der BRD skeptisch beurteilt. Zum Jahresbeginn weist die größte Zeitung am Rhein und Ruhr - die „Westdeutsche Allgemeine ZeJ- tung" - darauf hin, daß die Bürger der BRD „mit mehr Pessimismus über die wirtschaftliche Entwicklung in das neue Jahr" gehen, ais sie es 1977 taten ...

  • Mexikanische KP betont WiHen zur Embe'rt der Linken

    Mexiko-Stadt (ADN-Korr.). Bei den Parlamentswahlen im Jahr 1979 könnten die mexikanischen Linksparteien zahlreiche Sitze in der Abgeordnetenkammer des Kongresses erlangen, wenn „die Parteien, die den wissenschaftlichen Sozialismus vertreten, als einheitliche Kraft auftreten". Das erklärte der Generalsekretär der Mexikanischen Kommunistischen Partei (MKP), Arnoldo Martinez Verdugo, gegenüber der Zeitung „Uno mas Uno" ...

  • Neofaschisten rufen zu „Reichsgründungsfefeni" auf

    Frankfurt (Main) (ADN). Den Anspruch neofaschistischer Kreise auf die „Wiederherstellung des deutschen Reiches ... das über den von Bismarck geschaffenen Nationalstaat in den damals erreichbaren Grenzen hinausgeht", unterstreicht das NPD-Organ „Deutsche Stimme" in seiner Januarausgabe 1978. Das Blatt ruft zur Durchführung von „Reichsgründungsfeiern" zwischen dem 18 ...

  • Schwere Krise überschattet Regierungsbildimg in Türkei

    Ankara (ADN). Der Vonsitzende der Republikanischen Volkspartei, Bülent Ecevit, hat am Dienstag seine Kontakte zur Bildung einer neuen türkischen Regierung abgeschlossen. Die Gespräche mit einer Gruppe unabhängiger Abgeordneter sowie mit Vertretern von zwei kleineren bürgerlichen Parteien erfolgten vor dem Hintergrund einer schweren Wirtschaftskrise ...

  • Pretoria: Afrikaner können nur Hilfsarbeiter werden

    Nicht einmal 5000 von 18 Millionen mit Facharbeiterausbildung

    Dem Blatt zufolge gab es 1975 bei 18 Millionen Scbwarzafrikanern noch nicht einmal 5000 Facharbeiter. Die Zeitung stellt weiter fest: „Die rassisch bestimmte Beschäftigungsstruktur wird durch eine Reihe gesetzlicher Maßnahmen aufrechterhalten. Nach Section 77 des Industrial Conciliation Act sind bestimmte Berufe für bestimmte Rassen reserviert ...

  • 1978 mYR Angola zum Jahr der Landwirtschaft erklärt

    Luanda (ADN). Auf Beschluß des Politbüros des ZK der MPLA-Partei der Arbeit wurde das Jahr 1978 in der Volksrepublik Angola zum Jahr der Landwirtschaft erklärt. Dr. Agostinho Neto, Präsident der Partei und der VR Angola, hob in einer Rundfunkansprache die Bedeutung der landwirtschaftlichen Produktion für das Land hervor, in der rund 85 Prozent der erwerbsfähigen Bevölkerung beschäftigt sind ...

  • Generale der Bundeswehr besetzen hohe NATO-Posten

    Brüssel (ADN), Der Viersternegenerat der Bundeswehr Schmückle hat am Dienstag, wie DPA meldet, seinen neuen Kommandoposten als Stellvertreter des obersten NATO-Befehlshabers Europa In Brüssel übernommen. Laut Agentur soll der BRD-General in dieser auf Drängen der BRD-Regierung geschaffenen neuen NATO-Führungsposition speziell für die „langfristige" Kriegsplanung des westlichen Militärpaktes verantwortlich sein ...

  • 1977 starben in Westberlin 84 Menschen an Drogensucht

    Westberlin (ADN). 84 meist junge Menschen haben im vergangenen Jahr in Westberlin ihre Rauschgiftsucht mit dem Leben bezahlt. Der rapide Anstieg der Rauschgift-Kriminalität in der Stadt wird deutlich durch die entsprechenden jährlichen Vergleichszahlen seit 1974: 13, 31, 54 - und mm 84. Die tatsächliche Zahl der Rauschgifttoten muß weitaus höher angesetzt werden, da häufig andere Todesursachen angegeben werden ...

  • Rechtsmiliien unternahmen Überfalle in Süüanon

    Beirut (ADN-Korr.). Libanesische Rechtsmilizen haben am Montagabend mehrfach Stellungen der fortschrittlichen libanesischen Kräfte und der Palästinensischen Befreiungsorganisation im Süden Libanons unter Artilleriebeschuß genommen. Ziele der Überfälle waren die Dörfer Bint Jbaü und Aitiata. Zur selben Zeit provozierten die reaktionären Kräfte mit Unterstützung israelicher Armeeverbände neue militärische Auseinandersetzungen in der Nähe der Orte Mariavoun und El Khiam ...

  • Internierte Afrikaner aus KZ in Südrhodeskn befreit

    Maputo (ADN-Korr.). Befreiungskämpfer von Simbabwe haben im Südosten ihrer Heimat ein von dem rassistischen Minderheitsregime angelegtes Konzentrationslager angegriffen und 80 internierte Afrikaner befreit. Einer Meldung des Senders „Stimme von Simbabwe" zufolge fanden bei dieser Operation elf südrhodesische Söldner den Tod ...

  • Pakistanische Polizei erschoß demonstrierende Arbeiter

    Islamabad (ADN). Fünf Arbeiter sind getötet und zwei weitere verletzt worden, als die Polizei in der pakistanischen Stadt Multan das Feuer auf demonstrierende Arbeiter eröffnete. Die Textilarbeiter mehrerer Fabriken hatten höhere Löhne gefordert. Die Polizei setzte gegen die demonstrierenden Arbeiter zunächst Gummiknüppel und Tränengas ein und machte später von der Schußwaffe Gebrauch ...

  • Was sonst noch passiert«

    Wem gehört ein Wildschwein, das von eänem Auto überfahren und auf einen anderen Wagen geschleudert wird? Vor dieser Frage standen zum Jahresanfang zwei Franzosen bei Toulouse- Wechselseitig versuchten sie das Wildbret in den eigenen Kofferraum zu zerren. Vorüherkommende Polizeibeamte trafen eine salomonische ...

  • 85 378 Zurückweisungen an BRD-Grenien in 6 Monaten

    Bonn (ADN). Von Januar bis Juni 1977 haben Zoll- und Grenzorgane der BRD 85 378 Personen an den Grenzen der BRD zurückgewiesen. Einem Jahresbericht des Innenministeriums der BRD. zufolge gab es 1976 im Verlaufe von 12 Monaten 201 620 Zurückweisungen.

  • Hotifliri Boum*di*n* in Irak

    Bagdad (ADN). Der Präsident Algeriens, Houari Boumediene, ist am Dienstag zu einem Staatsbesuch Iraks in Bagdad eingetroffen.

Seite 8
  • Kabelwerker sorgen für effektivere Produktion

    Vertrauensleute des KWO beschlossen Planziele 1978

    Die 6500 Werktätigen im Stammbetrieb des VEB Kombinat Kabelwerk Oberspree „Wilhelm Pieck" wollen in diesem Jahr einen hohen Leistungszuwachs erzielen. So sollen gegenüber 1977 die industrielle Warenproduktion auf 105,4 Prozent, die Arbeitsproduktivität auf 107,5 Prozent und die Herstellung von Kabeln und Leitungen auf 105,7 Prozent steigen ...

  • Friihlingsgriiße aus Gewächshäusern

    Ein Bukett von 38 Schnittblumen bekam jeder Hauptstädter — vom ältesten bis zum jüngsten — im vergangenen Jahr von den Handelseinrichtungen der Betriebe des Kooperationsverbandes „berliner blumen" überreicht. Über 42 Millionen blühende Stiele, darunter 16 Millionen Edelnelken und neun Millionen Rosen, wurden zu diesem Zweck herangezogen ...

  • Werkstatt-Gespräche sind bei Volkskünstlern beliebt

    Berliner Haus für Kulturarbeit wird 25 Jahre alt

    Am morgigen 5. Januar feiert das Berliner Haus für Kulturarbeit in der Behrenstraße 42—46 sein 25jähriges Bestehen. Diese Einrichtung der Abteilung Kultur des Magistrats wurde 1953 unter dem Namen Berliner Volkskunstkabinett gegründet, mit dem Ziel, Laienkünstlern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen ...

  • Die ersten „neuen44 im neuen Jahr

    Mit Blumenstrauß und Sekt nahm Frau Anna Wolf aus der Hauptstraß« in Wilhelmsruh am gestrigen Dienstag ihr Heim wieder in „eigene Regie". Ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk zum 70. und ein freudiger Beginn des neuen Jahres. Aus allen Stadtbezirken treffen Meldungen von der Obergabe renovierter Rentnerwohnungen ein — ihre war der „Auftakt 78" in Pankow ...

  • Viefsettige Betreuung bei Rtieumaerkrankung

    In der rheumatologisch-kardiologischen Klinik im Medizinischen Bereich III des Klinikums Buch bemühen sich 100 Mitarbeiter um die Betreuung von Patienten mit entzündlichen Rheumaformen. Vier Stationen mit 121 Betten, die Ambulanz sowie eine Therapieabteilung des Bereiches werden dafür genutzt. „In der Hauptstadt gibt es alle Möglichkeiten für die Diagnostik und Behandlung dieser Erkrankungen ...

  • Die kurzeNachrich

    TIERPARK. Zu einer Führung „Die Vögel im Alfred-Brehm- Haus" lädt der Tierpark am Sonntag, dem 8. Januar, ein. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Eingä'ng Bärenschaufenster. GEDENKSTÄTTE. Die historische Gedenkstätte Cecilienhof in Potsdam ist vom 6. Januar ab 15 Uhr bis zum 9. Januar aus technischen Gründen geschlossen ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 80 Jahren starb am 13. Dezember 1977 unser Genosse Erdmann Meyer aus der WPO 52/57. Seit 1927 war er Mitglied der Partei der Arbeiterklasse. Genosse Meyer war Träger der' Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus 1933-45", des Vaterländischen Verdienstordens in Silber und anderer Auszeichnungen ...

  • Sternwarte Treptow mit vielseitigem Programm

    Etwa 60 000 Berliner und Gaste weilten im vergangenen Jahr in der Archenhold-Sternwarte Treptow. Sie nahmen an etwa 50 Spezialvorträgen und Sonderveranstaltungen teil, machten sich bei Führungen mit den Einrichtungen der Sternwarte vertraut, besuchten die verschiedensten Ausstellungen. Zur Beobachtung des Universums steht ein 500-mm- Spiegelte^eskop bereit ...

  • in Ausstellung zu sehen

    Schönsfe Rassekaninchen

    Einblick in die Vielfalt der Rassekaninchenzucht können ab Freitag die Berliner im Klubhaus der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter in Karlshorst nehmen. „Deutsche Riesen", „Helle Großsilber" und „Blaue Wiener" sind einige der bekanntesten Zuchtrassen, die auf der dreitägigen Schau vorgestellt werden ...

  • Sonderposrwertzekhen

    Das Ministerium für Post- und Fernmeldewesen der DDR gibt fünf mehrfarbige Sonderpostwertzeichen mit Abbildungen von FachweÄbatJten iftdeE DDR hef-r aus. Der 10-Pfennig-Wert zeigt das Rathaus von Suhl-Heinrichs, der 20- und der 25-Pfennig-Wert zeigen Bauernhäuser in Niederoderwitz und Strassen. Ein Quedlinhurger und ein Eisenacher Bürgerhaus sind auf den Werten zu 30 und 40 Pfennig au sehen ...

  • URANIA-Veranstaltung

    Am Dienstag, dem 10. Januar, veranstaltet das URANIA-Vortragszentrum in der Berliner Stadtbibliothek um 15.30 Uhr ein Gespräch zum Thema „Wir erkennen die Welt und verändern sie". Diese Veranstaltung dient auch zur Vorbereitung der Schüler der 8. Klassen auf die Jugendweihe.

Seite
Feste Solidarität der DDR mit Patrioten von Simbabwe Herzliche Glückwünsche für das befreundete Volk Burmas Leistungszuwachs durch Wissenschaft und Technik SP Chiles gegen Pinochet-Farce Brüderlicher Gruß dem Parteitag in Stockholm « Mikroelektronik dient weiterer Intensivierung Entlassungen in WCB-Appell an Gewerkschafter Tel Aviv verschärft Kurs auf Annexion besetzter Gebiete Puccims „Madame Butterfly" hatte in Berlin Premiere Orkane über Westeuropa Acht Tote bei LawmemmqKicfc Nutzung v*n Reserven mit modtrntr Technologie Aus Freital kommen mehr materialsparende Stähl* SED-Delegation eingetroffen In dieser Ausgabe: ^y>.^ V;?% vmobr als h» Vorfahr
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen