18. Nov.

Ausgabe vom 13.09.1977

Seite 1
  • Weltfriedensrat fordert Achtung der Neutronenbombe

    Bürotagung in Berlin mit einmütigen Beschlüssen beendet

    Berlin (ND). Die viertägige Bürotagung des Präsidiums des Weltfriedensrates in der Hauptstadt der DDR ist am Montag erfolgreich abgeschlossen worden. Die Büromitglieder von allen Kontinenten faßten einmütig Beschlüsse zu brennenden internationalen Fragen und den Aufgaben der Weltfriedensbewegung. In einer Protestresolution wird von den USA der sofortige Stopp der Neutronenbombe gefordert und die Weltöffentlichkeit zu weiteren Aktionen zur Ächtung dieser Nuklearwaffe aufgerufen ...

  • Gratulation des ZK der SED für Genossen Friedrich Ebert

    Parteiführung beglückwünschte den Jubilar zum 83. Geburtstag

    Berlin (ADN). Die herzlichsten Glückwünsche des Zentralkomitees der SED überbrachten am Montagmorgen im Haus der Partei am Berliner Marx- Engels-Platz Mitglieder und Kandidaten des Politbüros Friedrich Ebert zu dessen 83. Geburtstag. Im Namen des Kollektivs der Parteiführung sprach Erich Honecker dem Jubilar den herzlichsten Dank für seine rastlose Arbeit im Dienste der revolutionären Ziele der Arbeiterklasse und ihrer marxistisch-leninistischen Partei aus ...

  • Begegnung Erich Honeckers mit Marschall Kulikow

    Freundschaftliches Gespräch mit dem Oberkommandierenden der Vereinten Streitkräfte

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, Vorsitzender des Nationalen Verteidigungsrates, empfing am Montag, dem 12. September 1977, den Oberkommandierenden der Vereinten Streitkräfte der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages, Marschall der Sowjetunion Viktor Kulikow ...

  • FDJler und Pioniere wählen ihre Leitungen

    Fest des Roten Oktober im Blickpunkt

    Berlin (ND). Mit Versammlungen an Oberschulen, Berufsausbildungsstätten, Universitäten, Hoch- und Fachschulen begannen am Montag in der DDR die Wahlen in der FDJ und der Pionierorganisation „Ernst Thälmann". Über 2,1 Millionen FDJ-Mitglieder und rund zwei Millionen Jung- und Thälmannpioniere ziehen dabei Bilanz über Erreichtes im „FDJ-Auftrag IX ...

  • Freunde und Bundesgenossen

    Die Werktätigen des sozialistischen Bulgarien sehen mit Freude dem heute beginnenden offiziellen Freundschaftsbesuch der Partei- und Staatsdelegation der DDR unter Leitung des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates, Erich Honecker, in der Volksrepublik Bulgarien entgegen. Die ...

  • Kundgebung mit luis Corvalän

    Aufklärung über Verschleppt» verlangt

    London (ND-Korr.). Das Schicksal der 2500 von der Junta verschleppten und spurlos verschwundenen chilenischen Patrioten müsse unbedingt aufgeklärt werden. Dies forderte am Montag der Generalsekretär der KP Chiles, Luis Corvalän, auf einer Pressekonferenz in London. Corvalän erklärte, die Junta müsse von der internationalen Öffentlichkeit gezwungen werden, Auskunft über den Verbleib der Verschleppten und Gefolterten zu geben ...

  • Israelische Artillerie nahm Südlibanon unter Beschüß

    Beirut (ADN). Israelische Artillerie hat in der Nacht zum Montag die südlibanesische Stadt Nabatiyeh — etwa 15 Kilometer >von der israelischen Grenze entfernt — unter massiven Beschüß genommen. Bei den Überfällen wurden Agentur berichten zufolge eine Person getötet, sechs verletzt sowie die Post und das Telegraphenamt der Stadt zerstört ...

  • Smith-Regime verscharrt den Terror gegen Sambias Volk

    Lusaka (ADN). Die Luftwaffe des Smith-Regimes hat gegen Sambia Napalmbomben eingesetzt und dabei drei sambische Soldaten getötet und weitere Bürger des Landes verletzt. Das teilte Sambias Präsident Dr. Kenneth Kaunda auf einer Großkundgebung in Lusaka mit. Außerdem habe eine südrhodesische Armee-Einheit die Grenze zu Sambia überschritten und Brücken, elektrische Anlagen sowie Militärobjekte zerstört ...

  • Neonazismus in BRD verurteilt

    Empörung über faschistische Hetze

    Berlin (ND), Mit großer Empörung verurteilt die internationale Öffentlichkeit das Anwachsen der braunen Wellt1 in der BRD Den Protest der sowjetischen Menschen über ungehinderte Zusammenrottungen von ehemaligen SS-Angehörigen, Revanchisten und Neofaschisten brachte die Moskauer „Prawda" am Montag zum Ausdruck ...

  • Wintereinbruch in der Tatra Mittelmeer: Schweres Beben

    Bratislava (ADN-Korr.). Die Gipfel der Hohen und Niederen Tatra präsentierten sich am Wochenende zum erstenmal nach den Sommermonaten in einem weißen Kleid. In der Nacht zum Sonnabend hatten nordwestliche Luftströmungen eine plötzliche Abkühlung bis zu minus sieben Grad Celsius auf den Bergspitzen und eine geschlossene Schneedecke in den Lagen über 1800 Meter gebracht ...

  • Partei- und Staatsdelegation reist heute nach Bulgarien

    Erich Honecker leitet Abordnung zum offiziellen Freundschaftsbesuch

    Berlin (ADN). Am heutigen Dienstag reist eine Partei- und Staatsdelegation der DDR unter Leitung des Generalsekretärs des Zentralkomitees der Sozialisti-, sehen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschert Demokratischen Republik, Erich Honecker, zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in die Volksrepublik Bulgarien ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Über acht Millionen Fahrgäste der Weißen Flotte Seite 3: Kollektive bereiten sich auf Schrittmaß 1978 vor Seite 4: Von der I. internationalen Buchmesse in Moskau Seite 5: Vor der 1. Runde im Fußball-Europacup Seite 6' Bulgarien in Erwartung des DDR-Besuchs Seite 7: Internationale Nachrichten ...

Seite 2
  • Erholung mit der Weißen Flotte

    Fahrgastschiffe hatten über acht Millionen Passagiere / Interessante Routen zu Ausflugszielen

    Bei der Weißen Flotte auf Flüssen, Seen und an der Ostseeküste der DDR geht die diesjährige Saison zu Ende. Trotz dies nicht immer freundlichen Sommerwetters beweist die Zahl von mehr als acht Millionen Fahrgästen, daß sich die über 180 Fahrgastschiffe in der Hauptstadt und zwölf Bezirken großer Beliebtheit erfreuen ...

  • Brüderliche Verbundenheit mit VR Angola bekräftigt

    Vorsitzender des Ministerrates empfing Pedro van-Dunem

    Berlin (ADN). Zu einem freundschaftlichen Gespräch empfing der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, am Montag den Vorsitzenden der angolanischen Seite im Gemeinsamen Ausschuß für wirtschaftliche, wissenschaftliche und technische Zusammenarbeit DDR/VR Angola, Pedro de Castro dos Santos van-Dunem, dritter Vizepremierminister der Volksrepublik Angola ...

  • Freunde und Bundesgenossen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    sozialökonomischen Grundlagen beruhenden Volkswirtschaften der DDR und VRB ermöglichen und erfordern ihre weitere Verflechtung durch Spezialisierung und Kooperation. Bis zum Ende dieses Fünfjahrplanes soll der Anteil der spezialisierten und kooperierten Erzeugnisse am Warenaustausch bereits 25 bis 30 Prozent betragen ...

  • DDR und Mo^ambique bauen Zusammenarbeit weiter aus

    Herzliche Begegnung Willi Stophs mit Mario da Graca Machungo

    B/erlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, empfing am Montag den Leiter der Partei- und Regierungsdelegation der Volksrepublik Mo?ambique, Mario da Graca Machungo, Mitglied der Ständigen Politischen Kommission des ZK der FRELIMO und Minister für Industrie und Handel ...

  • Panama dankt für entschiedene Unterstützung

    Berlin (ADN). Der Chef der Regierung Panamas, Brigadegeneral Omar Torrijos Herrera, übermittelte dem Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, aus Anlaß der Unterzeichnung ...

  • Urkunden über Grenzvertrag mit der CSSR ausgetauscht

    Prag (ADN-Korr.). Die Ratifikationsurkunden zum Vertrag zwischen der DDR und der CSSR über die Zusammenarbeit an der gemeinsamen Staatsgrenze und die gegenseitige Hilfe in Grenzfragen sind am Montage .„im Gebäude des Außenministeriums "der CSSR in Prag ausgetauscht worden. Das entsprechende Protokoll qnterzeichneten der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der CSSR, Bohuslav Chnoupek, und der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DDR in der CSSR, Gerd König ...

  • Physiker aus 30 Ländern begannen Tagung in Berlin

    Berlin (ND). Die XIII. Internationale Konferenz über Phänomene in ionisierten Gasen begann am Montag in der DDR-Hauptstadt. Im Palast der Republik beraten über 750 Wissenschaftler aus 30 Ländern, unter ihnen allein mehr als 100 Fachleute aus der UdSSR, neueste Forschungsergebnisse. Theoretische Erkenntnisse und plasmaphysikalische Verfahren gewinnen immer mehr an Bedeutung in Wissenschaft, Technik und Produktion ...

  • Iranischer Botschafter zum Abschiedsbesuch empfangen

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzende des Staaterates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, empfing am Montag im Amtssitz des Staatsrates den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter des Kaiserreiches Iran in der DDR, Fereydoun Farrokh, zum Abschiedsbesuch ...

  • Treffen mit Parlamentariern der Portugiesischen Republik

    Unterredung Horst Sindermanns mit Dr. Vasco da Gama Fernandes

    Berlin (ADN). Die Delegation der Versammlung der Portugiesischen Republik unter Leitung des Präsidenten, Dr. Vasco da Gama Fernandes, die zu einem achttägigen Besuch in der DDR weilt, ist am Montag vom Präsidenten der Volkskammer, Horst Sindermann, empfangen worden. Während des Gesprächs im Hause der Volkskammer am Berliner Marx-Engels- Platz informierte Horst Sindermann die Gäste über Aufgaben und Arbeitsweise der obersten Volksvertretung und über die ...

  • Junge Vietnamesen weilen zur Ausbildung in der DDR

    Berlin (ADN). Zu einer dreijährigen Berufsausbildung trafen von Juli bis Anfang September weitere- 690 Jungen und Mädchen aus der Sozialistischen Republik Vietnam in der DDR ein. Damit befinden sich gegenwärtig 4900 junge Vietnamesen zur Qualifizierung in der Republik. Bis 1982 werden entsprechend einem Abkommen zwischen den Regierungen der DDR und der SRV vom Oktober 1973 etwa 10 000 Jugendliche aus Vietnam bei uns eine Facharbeiterausbildung erhalten ...

  • Fragen der internationalen Gewerkschaftsarbeit erörtert

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Bundesvorstandes des FDGB, Harry Tisch, traf am Montag mit Thomas Nielsen, Vorsitzender der Landesorganisation Dänemarks, zu einem Gespräch zusammen. Die Vorsitzenden führten einen Gedanken- und Meinungsaustausch zur Tätigkeit beider Gewerkschaftsverbände bei der Wahrnehmung der Arbeiterinteressen ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Karl Deuscher

    Zum 60. Geburtstag übermittelt das ZK der SED Genossen Karl Deuscher, Vorsitzender der Bezirksparteikontrollkommission Rostock, herzliche Glückwünsche. In, seiner über 30jährigen gesellschaftlichen Tätigkeit - als 1. Sekretär der Kreisleitung Rostock-Stadt, ah Vorsitzender des Rates des Bezirkes Rostock — hat er seine ganze Kraft und sein Wissen für die Ziele unserer marxistisch-leninistischen Kampfpartei, für unsere sozialistische Republik eingesetzt ...

  • Aif haltende Proteste gegen die Neutronenbombe der USA

    Bürger der DDR setzen sich für Entspannung und Abrüstung ein Prof. Dr. sc. Lothar Kolditx

    Es ist schon eine gräßliche Mischung aus Menschenverachtung, Zynismus und Perversität, eine solche Waffe zu produzieren und als Vorteil anzugeben, sie würde im wesentlichen nur die betroffenen Menschen und Lebewesen zerstören. Deutlicher kann wohl kaum der Mißbrauch von Wissenschaft und Technik demonstriert und der menschenfeindliche Charakter des Imperialismus offenbart werden ...

  • Internationale Gäste beim Älberf-Schweitzer-Komitee

    Dresden (ADN). Der Vorsitzende des Albert-Scnweitzer-Komitees der DDR, Prof. Dr. Werner Ludwig, hat am Montag in Dresden den. Generalsekretär der internationalen Dachorganisation für das Albert-Schweitzer-Hospital in Lambarene. Harald E. Robles, zu einem Gespräch empfangen. Der Gast war als Leiter einer Delegation der Organisation zu einem siebentägigen Informationsbesuch dieses Komitees beim Präsidium des Deutschen Roten Kreuzes der DDR eingetroffen ...

  • Weiteres Gespräch im Außenministerium der DDR

    Berlin (ADN). Ein weiteres Gespräch zwischen dem Beauftragten der Regierung der DDR, Botschafter Dr. Joachim Mitdank, und dem Beauftragten des Westberliner Senats, Senatsrat Gerhard Kunze, fand am Montag statt. Die Unterredung, die im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der DDR durchgeführt wurde, verlief in einer sachlichen Atmosphäre ...

  • Kreispoliklinik Worbis

    Resolution der Belegschaft Wir verurteilen die geplante Aufrüstung der USA mit .Neutronensprengkörpern. Wir protestieren gegen den Mißbrauch der Nuklearwissenschaft und fordern die Ächtung dieser unmenschlichen Waffe. Als Mitarbeiter im Gesundheits- und Sozialwesen treten wir für eine konsequente Friedenspolitik im Sinne des sozialistischen Humanismus ein und hoffen auf baldige Beendigung des wahnsinnigen Wettrüstens und ein generelles Verbot aller Massenvernichtungswaffen ...

  • Theater der Freundschaft

    Erklärung der Leitung und der Mitarbeiter Noch heute, nach zweiunddreißig Jahren, sind die Wunden nicht vernarbt, die die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki schlugen, und wieder wird die Menschheit konfrontiert mit einem Massenvernichtungsmittel, dessen Opfer qualvoll sterben sollen. Wir fordern ...

  • Schleusenverhandlungen mit Westberlin fortgesetzt

    Berlin (ADN). Vertreter des Ministeriums für Verkehrswesen der DDR und des Westberliner Senators für Bau- und Wohnungswesen trafen am Montag im Ministerium für Verkehrswesen der DDR zur Weiterführung der Verhandlungen über den Abschluß einer Vereinbarung zum Neubau einer Schleusenkammer in Westberlin-Spandau zusammen ...

  • Lagerarbeitsgemeinschaft Auschwitz

    beim Komitee der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR mittel! Der Friede muß erhalten bleiben! Menschenrecht ist vor allem Recht zu leben! Die Neutronenbombe darf weder heute noch morgen entwickelt und hergestellt werden! Entspannung, Abrüstung, friedliche Koexistenz — dafür werden wir angesichts der neuerlichen Gefahr noch stärker unsere ganze Kraft einsetzen ...

  • Helmut Köpke

    Mitglied des Kirchgemeinderotes in Plate, Kreis Schwerin-Land Ich wende mich mit Abscheu gegen die beabsichtigte Produktion der Neutronenbombe durch die USA. Für die Erhaltung des Friedens erhebe ich meine Stimme gegen den Krieg und gegen die Herstellung von Massenvernichtungsmitteln und wende mich gegen die wahnsinnige Aufrüstung, die der Imperialismus betreibt ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowslci, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kartzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Weniger Watt für der und Broiler

    Energiekennziffern, die im Kombinat Industrielle Mast Möckern jeder Betriebsangehörige kennt

    Über viele nachahmungswürdige Initiativen zur rationelleren Energieausnutzung in Industriebetrieben haben ND- Korrespondenten in dieser Folge schon berichtet. Aber auch in der sozialistischen Landwirtschaft gibt es Großverbraucher von Energie, die mit beispielgebenden Leistungen im Wettbewerb um den wirtschaftlichsten Einsatz aller Energieträger aufwarten können ...

  • Moderne Technik ist unser Trumpf

    Die Arbeiter, die in den modernen Hallen des Magdeburger Georgi-Dimitroff-Werkes Schlagschere und Brennmaschinen bedienen, gehen mit bis zu acht Meter langen und 160 Millimeter dicken Blechen nicht weniger geschickt um wie die Zuschneider eines Konfektionsbetriebes mit Stoffen. In der Tat bestehen da Ähnlichkeiten ...

  • Alles Getreide gesund ins Lager

    Das Korn ist jetzt vom Feld. Die Genossenschaftsbäuerinnen und -bauern, die Arbeiterinnen und Arbeiter der Landwirtschaft sind ohne Verzug von den Mähdreschern umgestiegen auf die Kartoffelkombines und die Futterbergemaschinen. Aber noch verlangt das Getreide alle Aufmerksamkeit. Der regenreiche Sommer war vielem zuträglich — den Kartoffeln und Rüben, dem Mais und anderen Futterpflanzen und nicht zuletzt dem Gemüse — nur dem Getreide zur Erntezeit nicht ...

  • Zeitgewinn bei Rationalisierung

    Elektriker, BMSR-Techniker, Maurer und Schlosser sind im Feingußwerk Lobenstein dabei, die Wärmebehancllungsanlagen bei laufender Produktion zu rekonstruieren. Statt Anfang Oktober wollen sie die Anlagen bereits Mitte September übergeben. „Jeder tut sein Bestes", so Baubrigadier Kurt Süßengut, „weil wir dadurch noch 1977 mehr produzieren können ...

  • Bestenvergleich vor Ort

    Erfahrungsaustausch zwischen Eisenhüttenstadt und Saporoshje

    Eisenhüttenstadt (ND). Zehn erfahrene Metallurgen aus dem Kaltwalzwerk des Eisenhüttenkombinates Ost flogen am Wochenende zu Freunden in die Sowjetunion. Im metallurgischen Kombinat „Saporoshje Stahl" werden die Eisenhüttenstädter Walzwerker für vier Wochen Seite an Seite mit sowjetischen Berufskollegen arbeiten ...

  • Qualität steht im Vordergrund

    Bei ihrer Plandiskussion für 1978 konnten sich die Kollektive im Kombinat Schaltelektronik Oppach — wie schon, in den sieben Jahren zuvor — auf gut erfüllte und übererfüllte Pläne stützen. Die Produzenten von Niederspannungsschaltgeräten und Relais sind stolz auf ihren Ruf als verläßlicher Zulieferer für so wichtige Zweige wie den Maschinen-, Anlagen-, Schiffs- oder Fahrzeugbau, das Bauwesen oder den Rationalisierungsmittelbau ...

  • Ergebnisse der ersten Betriebskonferenzen

    Ausführlich informiert die Dresdner Bezirkszeitung auf den Seiten 1 und 3 über die Ergebnisse der ersten Betriebskonferenzen zur Intensivierung der Produktion, die dieser Tage in den VEB Feuerfestwerk Wetro, Robotron Elektronik Riesa und Arzneimittelwerk Dresden stattfanden. „Die Werktätigen dieser Betriebe," so betont die Zeitung, „hatten sich unteir Führung ihrer Betriebsparteiorganisation in vielen Aussprachen und Beratungen in den Kollektiven gründlich vorbereitet ...

  • In Bezirksleitungen gelesen

    Z1AU5T15CHEN ElSIHErrSPÄH'ilJ Eine positive Bilanz im Mansfeld Kombinat

    Die hallesche Bezirkszeitung widmet zahlreiche Artikel und Meldungen dem Thema Planerfüllung. Sie berichtet von Betrieben, die mit positiver Bilanz das letzte Jahresdrittel in Angriff genommen haben. Dazu gehören die 40 000 Werktätigen des Mansfeld Kombinates, die den Plan der industriellen Warenproduktion im August mit 100,2 Prozent erfüllten ...

  • Arbeiterstandpunkt zur Intensivierung

    Das Ziel der Erfurter Umformtechniker, durch eine noch konsequentere Intensivierung Arbeitskräfte einzusparen, findet seit Wochen großes Echo in Artikeln der Bezirkszeitung. So hat sich zum Beispiel der Genosse Günter Gneiße aus dem Thüringer Obertrikotagenkombinat Apolda zu Wort gemeldet: „An unserer Haltung, an unserer Einstellung messen- die anderen, ob eine Aufgabe für alle lösbar ist ...

  • Kollektive bereiten sich auf das Schrittmaß 1978 vor

    Plandiskussion förderte neue Vorhaben für stabiles und dynamisches Wirtschaftswachstum

    Auf zielstrebige sozialistische Intensivierung der Produktionsprozesse gründen sich die Vorhaben vieler Betriebskollektive der Zulieferindustrie und der Finalproduzenten, mit denen sie die kontinuierliche Erfüllung des Planes 1977 sichern. Damit bereiten sie sich im sozialistischen Wettbewerb gleichzeitig auf das Schritt« maß des Jahres 1978 vor ...

  • Strecken der Eisenbahn planmäßig ausgebaut

    Lübben (ADN). Auf dem Streckenabschnitt Lubolz—Lübben wurde jetzt der 1000. Kilometer zweites Gleis, der seit 1971 von der Deutschen Reichsbahn fertiggestellt wurde, in Betrieb genommen. Das Programm des zwei- und mehrgleisigen Ausbaus der Eisenbahnstrecken in der DDR sieht vor, 1976 bis 1980 rund 850 km Gleise zu verlegen ...

  • Vieie Initiativensolide Resultate

    Die DDR-Metallurgen wollen in diesem Jahr rund 29 Prozent ihrer Produktion im M&nustoleranzbereich walzen. Im Vorjahr war es ein Fünftel. Bei kaltgewalzten Blechen und Bändern beträgt der Anteil der auf diese materialsparende Weise hergestellten metallurgischen Erzeugnisse bereits 85 Prozent.

  • VEB Wälzlagerwerk Zella-Mehlis: Wälz- und Gleitlager mit einem Durchmesser bis zu

    30 Millimeter werden hier für viele Zweige der Volkswirtschaft gefertigt. Gisela Kett bedient einen der rationellen Einmeß-Automaten für Außen- und Innenringe Foto: ZB/Schaar

Seite 4
  • Eine Wegbereiterin der neuen Kinderliteratur

    Auguste Lazar zum 90. Geburtstag

    .Alle Kinderbücher Auguste Lazars, von „Sally Bleistift in Amerika" bis zur „Brücke von Weißensand" und „Kampf um Kathi", sind Verständigungen über die Vergangenheit. Die Auseinandersetzung mit dem Faschismus steht dabei im Mittelpunkt ihres Schaffens, denn diese schmachvolle Zeit der deutschen Geschichte hat Auguste Lazar als Emigrantin im Londoner Exil persönlich durchlitten ...

  • Urenkel von Karl Marx stellt sein Buch vor

    Ein großer Teil der Publikatio« nen sind theoretische Schriften. Hier behandeln Autoren an Hand der Erfahrungen des Roten Oktober beispielsweise Probleme der Diktatur des Proletariats. Auch Fragen der Strategie und Taktik oder des Verhältnisses zwischen Patriotismus und proletarischem Internationalismus werden erörtert ...

  • Weimar zeigt Rosows „Bruder Aljoscha"

    Ein Stück in Anlehnung an Fjodor Dostojewski

    Viktor Rosows Schauspiele gehören zu den meistgespielten sowjetischen Bühnenwerken in der DDR. Mit seinem Filmszenarium „Die Kraniche ziehen" errang er 1957 Weltruf. Die Stücke „Unterwegs" oder „Das Klassentreffen" standen mit anhaltendem Erfolg auf unseren Spielplänen. Dennoch konnte es geschehen, daß eine bereits seit längerem in deutscher Übersetzung vorliegende Arbeit des heute 64jährigen Dramatikers erst jetzt auf unsere Bühnen gelangt ...

  • Gewichtiger Anteil am Berliner Konzertleben

    BSO unter neuem Chefdirigenten Günther Herbig

    Mit über hundert Konzerten in einer Saison bestreitet das Berliner Sinfonie-Orchester mit Abstand den Hauptteil des Konzertlebens unserer Hauptstadt. Alle drei Anrechtsreihen sind schon wieder seit langem ausverkauft. Heute — wie auch schon am Montag — dirigiert Generalmusikdirektor Günther Herbig in seinem Antrittskonzert als neuer Chefdirigent des BSO neben Bachs Ouvertürensuite Nr ...

  • zum Werk eines großen Dichters

    Zwei Mappen mit 50 Radierungen zu Leben und Werk Heinrich von Kleists übergab der Fürstenwalder Maler und Grafiker Gerhard Gossmann am Freitag dem Frankfurter Rat der Stadt. Die Arbeiten sind ein Beitrag zum bevorstehenden 200. Geburtstag des Dichters, eines Sohnes der Oderstadt. In 25 Blättern wird die Biographie Kleists nachgezeichnet ...

  • Kulturnotizen

    PREMIERE. Die Oper „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny" mit der Musik von Kurt Weill und dem Text von Bertolt Brecht erlebte am Sonntag am Rostocker Volkstheater ihre erfolgreiche Premiere. FOLKLORE. Mit einem Konzert der Preisträger ging am Wochenende in Zakopane das 10. Internationale Festival der Folklore der Bergbevölkerung zu Ende ...

  • Für Frieden, Fortschritt, Verständigung in der Welt

    Deutlich spürbar ist auf der Buchmesse, welchen hohen Rang die russische und sowjetische Literatur weltweit einnimmt. Der Verlag Volk und Welt beispielsweise brachte bis Ende 1976 Bücher von 316 sowjetischen Autoren aus 24 Nationalitäten heraus, außerdem 41 Anthologien, 21 Sachbücher und 21 Märchenbände ...

  • Neue Initiativen zur Vorbereitung des Kulturbundkongresses

    Berlin (ADN). Rund 40 neue Interessengemeinschaften für Denkmalpflege wurden in diesem Jahr im DDR-Kulturbund gegründet. Dies ist ein Ergebnis der stärkeren gesellschaftlichen Wirksamkeit des Kulturbundes vor seinem IX. Bundeskongreß. Insgesamt verfügt die Gesellschaft für Denkmalpflege im Kulturbund jetzt über rund 110 solcher Interessengemeinschaften ...

  • Die Revolution brachte viele Talente hervor

    Diese I. Internationale Buchmesse legt im Jubiläumsjahr des Roten Oktober vielfältiges Zeugnis von der Geschichte der ersten Arbeiter-und-Bauern-Macht ab. „Wie viele Talente hat unsere Zeit hervorgelockt", schrieb Maxim Gorki vor einem halben Jahrhundert in sein Tagebuch, „Wieviel Schönheit hat der Sturm rt»f Revolution um Leben ervttuii" üinig& ...

  • Heute abend: Zweiter Teil des Fernsehfilms „Ernst Schneller"

    Dem Arbeiterführer und antifaschistischen Widerstandskämpfer Ernst Schneller ist ein neuer Film des DDR- Fernsehens gewidmet, dessen zweiter Teil heute 20 Uhr im 1. Programm gesendet wird, Rudi Kurz, der auch das Buch schrieb, hat den Film mit einem Ensemble namhafter Schauspieler inszeniert. Die Titelrolle verkörpert Horst Schulze (links in einer Szene mit Bruno Carstens) ...

  • Wo Bücher und Menschen

    sich begegnen Von der I. Internationalen Buchmesse in Moskau

    „Das Buch un Dienst des Friedens und des Fortschritts" - unter diesem Motto stellen mehr als 1500 Verlage, Handels- und Urheberrechtsorganisationen aus 65 Ländern 'eine Auswahl ihrer neuesten Bücher in Moskau vor. Auf der Internationalen Buchmesse, die erstmalig in der sowjetischen Hauptstadt stattfindet, sind rund 80 DDR-Verlage mit 4000 Titeln vertreten ...

  • Kunst der Klassik in Venedig ausgestellt

    Venedig (ADN-Korr.). Eine 130 Kunstwerke aus Museen der Deutschen Demokratischen Republik umfassende Ausstellung „Deutsche Klassiker und Romantiker in Italien" ist am Sonnabend im Cörrer-Museum von Venedig eröffnet worden. Veranstalter der Ausstellung sind der Rat der Stadt Venedig und das Thomas-Mann- Zentrum in Italien ...

  • Schriftstellerverbände DDR und UdSSR beraten

    Berlin (ADN). Ein Treffen von Mitgliedern der Leitungen der Schriftstellerverbände der UdSSR und der DDR hat am Montag in Berlin begonnen. Die sowjetische Delegation wird vom 1. Sekretär des Verbandes, dem Schriftsteller Georgi Markow, geleitet. Die Zusammenarbeit dient dem Informations- und Erfahrungsaustausch über die Entwicklung der Literaturen in der UdSSR und der DDR ...

  • Mattheuers Graf ik in Altenburger Museum

    Altenburg (ADN). Das gesamte bisherige grafische Werk des Leipziger Malers und Grafikers Wolfgang Mattheuer zeigt eine Ausstellung, die am Sonntag im Altenburger Lindenau-Museum eröffnet wurde. Die Schau enthält alle seit 1954 geschaffenen Holzschnitte, Lithographien, Radierungen und Siebdrucke. Eine Vielzahl von Probe- und Zustandsdrucken gewährt Einblick in den künstlerischen Gestaltungsprozeß des international geschätzten Meisters ...

  • Jahr es vertrage 1978 über den Buchexport

    Moskau (ADN-Korr.). Innerhalb der gegenwärtig in Moskau stattfindenden I. Internationalen Buchmesse wurden die Jahresverträge 1978 zwischen der sowjetischen Buchfirma „Meshdunarodnaja Kniga" und dem DDR-Buchexport unterzeichnet. Der gegenseitige Austausch, der Bücher aller Genres, Wissens- und Fachbereiche sowie Zeitsdirift&if^ Schallplätten und auch Briefmarken umfaßt, wird sich auf zehr*; ...

Seite 5
  • Beim Boxen ist der Eintritt kostenlos

    „Ciudad Deportiva" ist Havannas beliebteste Sportstätte

    von unserem Berichterstatter Eckhard G a 11 e y Vor drei Jahren ging dieser Name um die Welt: Ciudad Deportiva (sportliche Stadt) — die Austragungsstätte der ersten Box- Weltmeisterschaften. Am Sonntagabend erlebte der Rundbau die ersten Wettkämpfe der SKDA- Sommerspartakiade. Nur acht Vorrundengefechte wurden ausgetragen ...

  • Odra Opole—Magdeburg

    Die Magdeburger sind mit Zuversicht, aber nicht frei von Sorgen zu ihrem 39. Europacup-Auftritt nach Opole gestartet. „Wir müssen ohne Jürgen Pommerenke auskommen, und da auch Siegmund Mewes fehlt, fällt sein Ausfall doppelt ins Gewicht", meinte Kapitän Manfred Zapf. Dennoch spricht nicht zuletzt die große internationale Erfahrung und Reife der Streich, Sparwasser, Hoffmann, Zapf oder Seguin für die Magdeburger ...

  • FCColeraine—I.FCLok

    Vielleicht kam die Warnung der 2:4-Schlappe des 1. FC Lok Leipzig in Aue gerade zur rechten Zeit, * rückte im Bewußtsein der Probstheidaer einiges gerade. Beim nordirischen Pokalsieger FC Coleraine, der die Trophäe auch 1965, 1972 und 1975 errang und 1974 das Championat gewann, wird sich die Leipziger Elf auf einen ähnlich kampfbetonten, eben echt britischen Stil einstellen müssen ...

  • Dresden—Halmstad BK

    „Die schwedische Meisterelf bevorzugt kraftvollen Offensivfußball. Sie ist ausgeglichen besetzt und hat deshalb kaum schwache Stellen." Wer Walter Fritzsch kennt, weiß, daß eine reale Einschätzung der Gegner zu den Stärken des Dresdner Dynamo- Trainers zählt. Er läßt keine Abstriche von seinem Urteil zu, daß die Dresdner in ihrem 42 ...

  • Einige Fragen ans Teofilo Stevenson

    # Der kubanische Box-Schwergewichtler wurde zweimal Olympiasieger. Nach seinem ersten Erfolg in •München lehnte er mehrfach attraktive Profiangebote von USA-Managern ab. ND: Ihr Name fehlte bei der Auslosung zum SKDA-Turnier. Warum? Teofiio Stevenson: Ich hatte mif1 fest vorgenommen, SKDA-Meister zu werden, zumal die Wettkämpfe in Havanna stattfinden ...

  • Österreich benannte sein Fußball-Aufgebot

    Am Montag — zwei Tage vor dem im Reglement vorgeschriebenen Termin — hat Österreichs Fu'ßballauswahltrainer Helmut Senekowitsch sein Aufgebot für das Weltmeisterschaftsqualifikationsspiel gegen die DDR am 24. September in Wien bekanntgegeben. Senekowitsch berief 18 Spieler in den engeren Auswahlkreis, während weitere vier auf Abruf bereitstehen ...

  • Lesen Sie die

    Die „Sowjetunion" ist eine vielseitige, reich illustrierte Monatszeitschrift. Sie beschäftigt sich mit allen Seiten des Lebens der sowjetischen Gesellschaft und erörtert Fragen der Politik, Wirtschaft, Literatur und Kunst, Wissenschaft und Technik und des Sports. Die Zeitschrift zeichnet sich durch einen breiten und mannigfaltigen Themenkreis aus, der den Leser verschiedenen Alters und unterschiedlicher Interessen umfassend informiert ...

  • Zeiss Jena—Altay Izmir

    Nicht nur unter dem Blickwinkel der WM-Qualifikation ist das Treffen des FC Carl Zeiss Jena mit dem türkischen Meisterschafts-Dritten Altay Izmir im UEFA-Cup interessant. Altay gastierte schon einmal in der Zeiss- Stadt. 1969 kam dort die Ducke- Elf zu einem schwer erkämpften l:0-Sieg im damaligen Messecup und zog nach einem noch mühevolleren 0:0 im Rückspiel in die näch'ste Runde ...

  • Drogan vorerst Dritter bei der Slowakei-Rundfahrt

    Nach vier Etappen nimmt Bernd Drogan (SC Cottbus) bei der Slowakei-Radrundfahrt als bester Ausländer den dritten Rang ein. Sein Rückstand zum Spitzenreiter Miroslav Sykora (CSSR) beträgt 53 Sekunden. Die vierte Etappe gewann Zdenek Janda (CSSR). Bester DDR-Fahrer war Hartmut Korn auf Rang acht. Die dritte Etappe der Polenrundfahrt gewann Jan Synowiecki (Polen), das Gelbe Trikot des Spitzenreiters befindet sich weiter im Besitz seines Landsmannes Lechoslaw Michalak ...

  • Mit Bestform sind die Aufgaben losbar

    Heimspiele für Dresden und Jena/Lok und FCM auswärts

    Mit je zwei Heim- und Auswärtsspielen starten die vier DDR-Teilnehmer am Mittwoch in die neue Fußball-Europacupsaison. Für Dynamo Dresden im Meistercup und den FC Carl Zeiss Jena im UEFA-Pokal geht es um einen möglichst klaren Vorsprung für die beschwerlichen Auswärtspartien in zwei Wochen. Pokalfinaldst 1 ...

  • Grita Kahsnitz

    geb. 10.1.1897 gest. 30.8.1977 Trägerin der Verdienstmedaille der DDR, der Pestalozzi-Medaille in Silber und anderer staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen. Wir verlieren in ihr eine angesehene und hochgeachtete Genossin und Kollegin, deren unermüdlicher und selbstloser Einsatz der Entwicklung unserer Schule und der sozialistischen Bildung und Erziehung ihrer Schüler galt ...

  • plastreiniger-spray

    plastretniger-spray ist ein Schaumpräparat zur Reinigung von Kunststoffgegenständen im Hausholt, Kunstlederbekleidung und Schuhen aus Knautschlack, Innenauskleidung von Kraftfahrzeugen, Fußbodenbelag usw. Beseitigt allgemeine Verschmutzungen, Autoschmiere, öl usw.

  • glasreiniger-spray

    Zur mühelosen Reinigung von Glasscheiben, Windschutzscheiben an Kraftfahrzeugen, Wandkacheln, Spiegeln, Kristallen, Keramik, Emaille usw. Durch hohe Wirksamkeit sparsam im Verbrauch und deshalb besonders wirtschaftlich.

  • Abonnementspreis: 5,40 M für drei Monate Einzelverkaufspreis: 1,80 M Die „Sowjetunion" erscheint einmal monatlich.

    Bitte bestellen Sie die Zeitschrift „Sowjetunion im Abonnement bei der Deutschen Post oder kaufen Sie sie ganz einfach am Kiosk!

Seite 6
  • Adresse an die Teilnehmer des Belgrader Folgetreffens

    Der Weltfriedensrat, der Friedensbewegungen und -Organisationen aus fast 130 Ländern vertritt, begrüßte die Konferenz von Helsinki im Jahre 1975 aufrichtig und brächte seine volle Unterstützung für sie zum Ausdruck. Wir begrüßen auch den Erfolg des kürzlich durchgeführten Vorbereitungstreffens in Belgrad ...

  • Demokratische Kräfte in Mexiko errangen einen Sieg

    ZK der Kommunistischen Partei analysierte die innenpolitische Lage

    Von unserem Korrespondenten Ulrich Kohls, Mexiko-Stadt Das Zentralkomitee der Mexikanischen Kommunistischen Partei (MKP) hat kürzlich auf seinem 2. Plenum die politische und ökonomische Situation im Lande sowie die am" 1. September abgegebene Regierungserklärung von Staatspräsident Jose Lopez Portillo analysiert ...

  • Im Namen des Lebens: Achtet die Neutronenbombe!

    Das Büro des Präsidiums des Weltfriedensrates, das vom 9. bis 12. September in Berlin zu einer Tagung zusammentrat, begrüßt die Protestbewegung in aller Welt gegen die Neutronenbombe — dieses Folterwerkzeug, das von der Regierung der Vereinigten Staaten zynisch als sogenannte ,>saubere" Waffe hingestellt wird ...

  • Solidarität mit Völkern Afrikas

    Auf der internationalen Pressekonferenz in Berlin erklärte der Präsident des Weltfriedensrates, Romesh Chandra, zu den von der Bürotagung beschlossenen Resolutionen zur Entwicklung in Afrika: „Die Teilnehmer der Tagung erklären ihre aktive Unterstützung und Solidarität für den gerechten Befreiungskampf aller Völker Afrikas ...

  • Bulgarien in Erwartung des DDR-Besuches

    In einer Atmosphäre der Freundschaft und brüderlichen Verbundenheit mit der DDR erwartet die Volksrepublik Bulgarien heute die Partei- und Staatsdelegation unter Leitung Erich Honeckers. Sofia hat sich zum Empfang der Gäste festlich geschmückt. Auf den Straßen vom Flughafen zur Regierungsresidenz Bojana ...

  • Rascher Fortschritt

    In diesem Land wird die Zahl der arbeitsfähigen Bevölkerung bis 1990 jährlich nur um 0,2 Prozent zunehmen. Allein die Ziele des laufenden Fünfjahrplanes bis 1980 sehen aber beträchtliche Steigerungsraten des Nationaleinkommens, der Arbeitsproduktivität, der Warenproduktion und des Realeinkommens vor ...

  • Syrien ergriff Maßnahmen zur Erhöhung der Produktion

    Präsidentendekrete zur Kapazitätsauslastung im Staatssektor

    Von unserem Korrespondenten Günther Hundta, Damaskus Fünf kürzlich von Präsident Hafez Assad erlassene Dekrete, darunter die Gesetzesverordnungen über die Einführung des Leistungsprinzips im staatlichen Sektor und die Einrichtung von Wirtschaftsgerichten, haben in Syriens Öffentlichkeit besondere Aufmerksamkeit gefunden ...

  • Eine aktuelle Lesung

    Und so erweisen sich die beiden Stichworte recht schnell als programmatischer Schlüssel der gesamten gesellschaftlichen Entwicklung Bulgariens in den kommenden Jahren. Natürlich haben sie ihren Ausgangspunkt in der Ökonomie. Denn sie bildet eine wichtige Grundlage auch aller kulturellen Entwicklung, sie ist das Feld, auf das die von Lubomir Lewtschew sehr weit gefaßte Ästhetik am stärksten zurückwirkt ...

  • Von neuen Erfahrungen

    Stephan Petrow, stellvertretender Direktor des Agrar-Industrie-Komplexes der Stadt Dimitroffgrad, lenkt unsere Aufmerksamkeit auf die neueste Baumwollsorte. Nach vierjährigen Versuchen gelang den Bauern zusammen mit den Wissenschaftlern des Instituts von Tschirpan ein großer Wurf. „Die Sorte ist sehr ertragreich, wir ernten 1,5 Tonnen vom Hektar, und sie reift vor allem an allen Knospen gleichzeitig aus ...

  • Ein großes Vorhaben des ganzen Volkes

    Zehntausende bulgarische Kollektive im sozialistischen Wettbewerb

    Von Michael Müller Er liebt Brecht, zitiert, als das Gespräch auf die Klarheit des Gedankens kommt, Hegel, er ist ein Dichter, und wir diskutieren das schier unerschöpfliche Thema vom Menschen und der wissenschaftlich-technischen Revolution. Es geht um Bewußtheit, Ideologie und letztlich um eine Losung, die jedem Besucher Bulgariens in diesen Tagen auf Schritt und Tritt ins Auge fällt; Effektivität und Qualität ...

  • „Probleme des Friedens und des Sozialismus" Heft 9/1977

    Im Septemberheft der Zeitschrift „Probleme des Friedens und des Sozialismus" werden die Materialien der internationalen wissenschaftlich-theoretischen Konferenz „Der Große Oktober und die Welt der Gegenwart" veröffentlicht, die die Zeitschrift anläßlich des 60. Jahrestages der Großen- Sozialistischen Oktoberrevolution im Juni 1977 in Prag veranstaltete, so das Referat „Einige Fragen der theoretischen Arbeit der KPdSU in den 60 ...

Seite 7
  • leonid Breshnew empfing Dr. Waldheim in Gespräch

    UNO-Friedensmedaille für Generalsekretär des ZK der KPdSU

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Breshnew, hat am Montag den zu einem offiziellen Besuch in der Sowjetunion weilenden UNO- Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim im Kreml empfangen. Dabei (and ein Meinungsaustausch aber die Tätigkeit der Organisation der Vereinten Nationen für die Erhaltung des internationalen Friedens und der Sicherheit sowie über einige aktuelle Fragen der internationalen Beziehungen statt ...

  • Entführungsfall Schleyer: Erneute Tagung des „Großen Krisenstabes

    Mi DPA: Pausenlos geführte Sitzungen kennzeichneten Lage in Bonn

    Bonn (ADN). Zur Beratung der jüngsten Entwicklung im Entführungsfall des Präsidenten der BRD-Unternehmerdachverbände, Schleyer, trat Montag nachmittag der „Große Krisenstab" unter Leitung von BRD-Kanzler Helmut Schmidt erneut zusammen. Über die zweistündige Sitzung wurde laut DPA nichts mitgeteilt. Der ...

  • Äthiopier begingen zum dritten Male den Tag ihrer Revolution

    800 000 Werktätige demonstrierten in der Hauptstadt Addis Abeba

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Äthiopien feierte am Montag den dritten Jahrestag seiner Revolution. In Addis Abeba demonstrierten etwa 800 000 Werktätige vom frühen Morgen bis in den Nachmittag hinein. Auf Transparenten und in Sprechchören wurde die Politik der Staatsführung zur Verwirklichung der Ziele der nationaldemokratischen Revolution mit sozialistischer Orientierung unterstützt ...

  • Machtvolle Bekundung der Solidarität mit Chiles Volk

    Schwedens Außenministerin brandmarkt Terror der Pinochet-Junta

    Berlin (ND). Zum 4. Jahrestag der Ermordung des chilenischen Präsidenten Salvador Allende bekundete die internationale Öffentlichkeit erneut ihre feste Solidarität mit dem Kampf des chilenischen Volkes. Budapest (ADN-Korr.). Die Vertreter von 200 000 ungarischen Pädagogen haben am Montag auf einer Großkundgebung in Budapest gegen den Terror des Pinochet- Regimes protestiert ...

  • Erklärung des UNO-Generalsekretärs

    Dr. Kurt Waldheim hat am Montag seinen offiziellen UdSSR-Besuch beendet. In einem TASS-Gespräch vor seiner Abreise bezeichnete der UNO-Generalsekretär sein Treffen mit Leonid Breshnew als „sehr interessant und gut" Er sagte, man habe dabei Fragen der internationalen Lage im allgemeinen erörtert und auch eine Reihe anderer wichtiger Probleme — darunter die Situation in den Krisengebieten — berührt ...

  • Kappler-Affäre verdeutlicht Wiederauflebendes Nazismus

    „Unitä" prangerte die Förderung von Faschisten in der BRD an

    Rom (ADN-Korr.). Das mit der Affäre Kappler besonders deutlich werdende Wiederaufleben von Nazismus und Faschismus in der BRD ist nach einer Einschätzung der römischen „Unitä" darauf zurückzuführen, daß die Vergangenheit in diesem Land nach 1945 nicht überwunden wurde. Die „Ünitä" verwies darauf, daß die großen Industriellen, hohe Nazifunktionäre, Richter und Generale in der BRD von der Entnazifizierung weitgehend verschont wurden ...

  • Kurz berichtet

    Verhandlungen Vietnam—Laos Hanoi. Die stellvertretenden Ministerpräsidenten und Verteidigungsminister der SR Vietnam und der VDR Laos, Vo Nguyen Giap und Khamtay Siphandon, begannen am Montag in Hanoi Verhandlungen über die weitere Festigung der Zusammenarbeit beider Bruderarmeen. Aus Krankenhaus entlassen Madrid ...

  • Kundgebung in Modenaim Zeichen des Roten Oktober

    Zehntausende beim bisherigen Höhepunkt des „Unita"-Pressefestes

    Rom (ADN-Korr.). Eine machtvolle Kundgebung mit Zehntausenden Teilnehmern, die im Zeichen des 60. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution stand, bildete am Wochenende den bisherigen Höhepunkt des' nationalen Pressefestes der IKP-Zeitung „Unitä" in der norditalienischen Provinzstadt Modena ...

  • Treffen Edward Giereks mit Valery Giscard d'Estaing

    Paris (ADN-Korr.). Der Erste Sekretär des ZK der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei, Edward Gierek, und der Präsident der Französischen Republik, Valery Giscard d'Estaing, haben am Montagnachmittäg in Paris ihre offiziellen Gespräche aufgenommen. Edward Gierek war kurz zuvor in Begleitung hoher Persönlichkeiten der polnischen Regierung auf dem Flugplatz Orly eingetroffen, wo er von seinem Gastgeber Giscard und Premierminister Raymond Barre willkommen geheißen wurde ...

  • NATO hat eine neue Serie von Großmanövern begonnen

    Bonn (ADN-Korr.). Unter der Bezeichnung „Standhafte Chatten" begann am Montag im BRD-Land Hessen eine viertägige großangelegte NATO-Kriegsübung. An ihr nehmen über 41 000 Soldaten teil. Die Bundeswehrführung hat für diese „größte Gefechtsübung des Heeres" im Raum Meschede — Erndtebrück — Neunkirchen — Grebenstein rund 38 000 Soldaten bereitgestellt ...

  • Letztes Geleit für John Gollan in London

    London (ADN-Korr.). Die Mitglieder des Exekutivkomitees der KP Großbritanniens sowie Hunderte britische Werktätige gaben am Montag in London dem verstorbenen ehemaligen Generalsekretär der Partei John Gollan das letzte Geleit. Der Trauerfeier wohnten Repräsentanten zahlreicher Bruderparteien bei, unter ihnen der Generalsekretär der KP Chiles, Luis Corvalän, und der Vorsitzende der Südafrikanischen «KP, Dr ...

  • Yasser Arafat lehnt Plan der USA für Palästina ab

    Beirut (ADN). Der Vorsitzende des Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO), Yasser Arafat, hat den Plan der USA abgelehnt, ein sogenanntes entmilitarisiertes palästinensisches Rechtsgebilde zu schaffen. Wie Arafat in einer Rede in dem palästinensischen Flüchtlingslager Jalil mitteilte, hat USA-Außenminister Vance diesen Plan während seiner jüngsten Nahostreise unterbreitet ...

  • soll bestehenbleiben

    Belagerungsxustand

    Santiago (ADN). Der Chef der chilenischen Militärjunta, Pinochet, hat am Sonntag in Santiago deutlich gemacht, daß sich nichts am bisherigen faschistischen Kurs in Chile ändern wird. Der seit vier Jahren bestehende Belagerungszustand werde weiter aufrechterhalten. Pinochet stellte fest, daß in den Beziehungen zu den USA eine günstige Entwicklung eingetreten sei, weil die USA jetzt einen besseren Oberblick über die Lage in Chile hätten ...

  • Revanchistenhetze auf 9000 Veranstaltungen

    Bonn (ADN). Sprecher revanchistischer Organisationen und Verbände in der BRD haben am Wochenende auf annähernd 9000 Veranstaltungen zum „Tag der Heimat" massive Angriffe gegen die Entspannungspolitik gerichtet. An den Treffen der Revanchistenverbände beteiligten sich nach Angaben eines Sprechers „Hunderttausende von Menschen" ...

  • Ehemalige hohe Offiziere der Bundeswehr nach China

    Peking (ADN). Der ehemalige BRD- Luftwaffeninspekteur General a. D. Steinhoff hat am Montag eine dreiwöchige China-Reise angetreten. Drei weitere ehemalige hohe Offiziere der Bundeswehr werden in der kommenden Woche in Peking erwartet. In Begleitung des Vorsitzenden des Militärausschusses des BRD-Bundestages, Wörner, reisen die Generale a ...

  • Internationale Stafette zum Oktober Jubiläum am Ziel

    Leningrad (ADN). Die Teilnehmer der internationalen Autostafette zu Ehren des 60. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution haben am Montag Leningrad, das Ziel ihrer Tausende Kilometer langen Reise, erreicht. Kurz nach ihrer Ankunft fand vor dem Monument für die heldenhaften Verteidiger der Newastadt während des Großen Vaterländischen Krieges ein Freundschaftsmeeting statt ...

  • Coburg: Offener Rassismus auf „Südafrika-Seminar"

    Coburg (ADN). Zu einem Forum der Diffamierung der afrikanischen Befreiungsbewegungen und massiver Propaganda für das Rassistenregime Vorsters wurde am Wochenende im Kongreßhaus der Stadt Coburg ein von der Polizei abgeschirmtes „Südafrika-Seminar", das von einem „Hilfskomitee südliches Afrika" und der neonazistischen Gruppe „Nation-Europa-Freunde" veranstaltet wurde ...

  • Manifestation in Barcelona für Autonomie Kataloniens

    Madrid (ADN). Mehr als eine Million Menschen beteiligten sich am Sonntag an einer Demonstration in der spanischen Stadt Barcelona. Auf dieser seit Jahren größten Massenmanifestation in Spanien wurde erneut die Wiederherstellung der Autonomie Kataloniens verlangt. Die Forderung der Katalanen wird von den bedeutendsten politischen Parteien des Landes unterstützt ...

  • Senat der USA billigte das Rekord-Budget des Pentagon

    Washington (ADN). Nach dem USA- Repräsentantenhaus hat jetzt auch der Senat das Budget des Pentagon für 1978 in Höhe von 110 Milliarden Dollar gebilligt. Damit liegen die Ausgaben um 4,6 Milliarden Dollar höher als 1977. Außerhalb des Budgets werden dem Pentagon für Forschungen und Entwicklungen auf militärischem Gebiet weitere 11,1 Milliarden Dollar zur Verfügung gestellt ...

  • Was sonst noch passierte

    Als die 96jährige Francesco Paola di Blasi in Palermo auf Sizilien vor drei Monaten mit leichten Schmerzen im Zahnfleisch zum Arzt ging, überraschte er sie mit der Mitteilung, daß ihr die oberen vorderen Schneidezähne und die seitlichen unteren neu wachsen. Inzwischen hat sie tatsächlich vier neue Zähne ...

  • Zusammenstöße an Grenze von Thailand und Kampuchea

    Bangkok (ADN). Bewaffnete Zusammenstöße zwischen Armee-Angehörigen Thailands und Kampucheas meldete die Bangkoker Presse am Montag aus dem Raum Aranyaprathet. Thailändische Flugzeuge griffen am Wochenende mehrere Male ein thailändisches Dorf an, um eine „unbekannte Zahl" von Soldaten Kampucheas zu vertreiben ...

Seite 8
  • Gute Zuchterfolge in Friedrichsfelde

    Ein gewisser Buffalo Bill rühmte sich vor Jahrzehnten in den USA, 4280 Bisons, damals eine der wichtigsten Ernährungsgrundlagen der Indianer, in einem halben Jahr niedergeschossen zu haben. Von ehemals 60 Millionen Tieren lebten am Ende des 19. Jahrhunderts noch 1091. Tiertragödien, die von Menschen angerichtet wurden, aber auch veränderte Umweltbedingungen brachten schon ganze Tierarten an den Rand des Aussterbens ...

  • Wissenschaftler laden zu URANIA-Vorträgen

    Werkstattgespräche der AdW über Forschungsergebnisse

    Die Akademie der Wissenschaften der DDR (AdW) bearbeitet gegenwärtig allein rund 80 Forschungsthemen für die weitere Entwicklung Berlins. Um gleichermaßen das geistig-kulturelle Leben der Hauptstadt zu bereichern, werden sich jetzt Wissenschaftler dieser größten Forschungsstätte der Republik in einer neuen Vortragsreihe „Forschungen und Fortschritte" der Öffentlichkeit stellen ...

  • 18. Orientierungswanderung durch den Köpenicker Forst

    Am kommenden Sonntag erwarten ND-Redakteure und Freunde der Berliner Sektionen des Verbandes für Wandern, Bergsteigen und Orientierungslauf zwischen 8 und 11 Uhr die Leser unserer Zeitung mit ihren Familien sowie Brigaden, Hausgemeinschaften, FDJ- und Pioniergruppen zur 18. ND-Orientierungswanderung durch den Köpentcker Forst ...

  • Eine Stätte der Begegnungen

    Viele, die Unter den Linden bummeln, schauen in das bulgarische Geschäft oder in das nebenan gelegene Kulturzentrum unseres Freundeslandes. Immer kann man Interessantes entdecken. Bis Monatsende beispielsweise gibt eine originelle Ausstellung Einblick in das bulgarische Handwerk unserer Tage. Seit über 15 Jahren ist ...

  • 1100 Klassenräume in den Schulen renoviert

    In den vergangenen Wochen und Monaten wurden im „Mach mit!" -Wettbewerb insgesamt 1100 Unterrichts- und andere Funktionsräume an Volksbildungseinrichtungen renoviert. Pioniere, FDJler, Pädagogen, Mitarbeiter und Eltern der Otto- GrotewohJ-Obersehule in Pankow konnten im vergangenen Schuljahr einen erarbeiteten Nutzen von mehr als 25 000 Mark abrechnen ...

  • Sport, Spiel und Unterhaltung

    0 Alle Kollektive erhalten an Ort und Stelle für ihre Teilnahme eine Urkunde der Redaktion „Neues Deutschland". # Jeder Teilnehmer kann sich am Schießwettkampf beteiligen, bei dem es um die besten drei weiblichen und besten drei männlichen Schützen geht. Auch hier sind wertvolle Preise zu gewinnen. # Kameraden der GST Köpenick zeigen ihr Können bei Tauchvorführungen ...

  • Die kurze Nachricht

    URANIA. Um die neue Straßenverkehrsordnung geht es beim URANIA-Forum am heutigen Dienstag, um 17 Uhr (ausverkauft) und um 19.30 Uhr in der Berliner Stadtbibliothek. Die Teilnehmer der Veranstaltung können die soeben erschienene Broschüre zur Straßenverkehrsordnung käuflich erwerben und erhalten auf Wunsch eine TeÜ- nahmebestätigung im Rahmen der Verkehrserziehung ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Aus der WPO 48 storb im Alter von 83 Jahren unsere Genossin Frieda S c h i r m e i - ster. Sie gehörte seit 1920 der Partei der Arbeiterklasse an und wurde für ihre langjährige Treue zur Partei mit der Ehrennadel des Zentralkomitees geehrt. Beisetzung: 15. September, 9.30 Uhr, Segensfriedhof, Weißensee ...

  • WF-Betriebsolympiade

    An der diesjährigen Betriebsolympiade der Werktätigen des VEB Werk für Fernsehelektronik am Wochenende beteiligten sich fast 1500 Werktätige. Neben einer gemeinsamen Massengymnastik fanden leichtathletische Wettbewerbe, ein volkssportlicher Fünfkampf und fein Motorrad- Geschicklichkeitsfahren statt. Höhepunkt der „WF-Olympiade" war das Freundschaftsspiel der Berliner und einer Mannschaft des polnischen Partnerbetriebes Celma Cieszyn ...

  • Oberbürgermeister von Helsinki zu Gast

    Auf Einladung des Oberbürgermeisters von Berlin, Erhard Krack, traf am Montag eine Delegation aus der Hauptstadt der Republik Finnland Unter Leitung des Oberbürgermeisters von Helsinki, Teuvo Aura, zu einem mehrtägigen Besuch ein. Am gleichen Tag empfing Oberbürgermeister Erhard Krack die finnischen Gäste im Berliner Rathaus ...

  • Heizperiode begann

    Wie die BEWAG mitteilte, wurde auf Grund der ungünstigen Witterung am vergangenen Sonntag mit der Heizperiode 1977/78 begonnen. Für das Gebiet derj Hauptstadt besteht die Heizstufe 1. Weitere aktuelle Informationen erfolgen täglich über den Berliner Rundfunk in den Nachrichten zwischen 4.30 und 7.30 Uhr sowie über den Fernsprechkundendienst, Rufnummer 163 ...

  • Mitteilung der Partei

    det am Mittwoch, dem 14. September 1977, 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr in der Bildungsstätte der SED-Bezirksleitung, Französische Straße 35, statt. Thema: Ein neues Kapitel der Weltgeschichte - 60 Jahre Große Sozialistische Oktoberrevolution. Lektor: Genossin Dr. Roswitha C z o 11 e k, Zentralinstitut für Geschichte an der Akademie der Wissenschaften der DDR ...

  • Erster „Zwilling" wachst in Hohenschönhausen

    An der Leninallee in Hohenschönhausen, unweit der Wohnviertel Leninallee/Ho-Chi-Minh-Straße, montieren die Berliner Wohnungsbauer das erste Doppelwohnhochhaus. Im Weißenseer Neubaugebiet entstehen in diesem Fünfjahrplan rund 6000 Wohnungen für 18 000 Einwohner Foto: ND/Bonitz

Seite
Weltfriedensrat fordert Achtung der Neutronenbombe Gratulation des ZK der SED für Genossen Friedrich Ebert Begegnung Erich Honeckers mit Marschall Kulikow FDJler und Pioniere wählen ihre Leitungen Freunde und Bundesgenossen Kundgebung mit luis Corvalän Israelische Artillerie nahm Südlibanon unter Beschüß Smith-Regime verscharrt den Terror gegen Sambias Volk Neonazismus in BRD verurteilt Wintereinbruch in der Tatra Mittelmeer: Schweres Beben Partei- und Staatsdelegation reist heute nach Bulgarien In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen