23. Apr.

Ausgabe vom 17.02.1977

Seite 1
  • Rote Sänger waren xuGast bei jungen Berliner Arbeitern

    Begeisternder Tag der Betriebe beim Festival des Politischen Liedes

    BerUn (ND). Der traditionelle Tag der \ Betriebe stand am Mittwoch . auf dem Programm" des 7. Festivals des Politischen Liedes in der DDR- Hauptstadt. An ihren Arbeits- und Ausbildungsstätten, so im Kabelwerk Oberspree, im Werk für Fernsehelektronik, in den Elektro-Apparate-Werken und in der Berliner Humboldt-Universität, begrüßten Berliner Jugendliche herzlich die revolutionären Sänger aus über zwanzig Ländern ...

  • Neue Technologien senken Material- und Zeitaufwand

    Sachsenwerker verwirklichen zügig ihr Wettbewerbsprogramm / Spezialmotoren und andere Zulieferungen termingerecht / Maxhütte schloß Rationalisierungsvorhaben vorfristig ab

    Hinter dieser Zahl stehen wichtige Zulieferungen, die termingerecht den Kooperationspartnern bereitgestellt wurden. So z. B. Antriebe von Kreiselradpumpen für den Chemieanlagenbau der UdSSR sowie für eine Erdölleitung UdSSR—Polen, Antriebsmotore von Kurrleinenwinden für den sowjetischen Schiffsbau, Fahrmotore und Umformer für die Traktionsumstellung der Eisenbahn, Antriebsaggregate für Frischlüfter im Kraftwerk Boxberg und andere Erzeugnisse ...

  • Wie Maßstäbe gesetzt werden

    Bestleistungen und Neuererideen haben in unseren Betrieben ihren Ursprung oft in Initiativschichten. Das liegt in der Natur der Sache, geht es doch in einer solchen Schicht immer darum zu beweisen, daß höhere Leistungen möglich sind, mit welchen Methoden sie erreicht und wie sie dauerhaft gemacht werden können ...

  • Massengrab mit Juntaopfern im Meer entdeckt

    Santiago (ADN/ND). Ein neues bestialisches Verbrechen der Pinochet-Junta ist jetzt bekannt geworden: Bereits Anfang des Jahres wurde der Weltmeister in Unterwasserjagd von 1972, Raul Choque, ermordet. Diese Untat geschah wenige Tage, nachdem er vor Iquique in Nordchdle ein Unterwassergrab von Opfern eines Massakers entdeckt hatte ...

  • Vorster-Regime verstärkt Terror gegen Patrioten

    Johannesbure (ADN/ND). Wie am Mittwoch mitgeteilt wurde, war der am Vortage aus dem zehnten Stock des Polizei-Hauptkommissariats in Johannesburg zu Tode gestürzte 22jährige Matthews Mabilane einer der Führer des Schülerrates von Soweto. Er war im Oktober vergangenen Jahres nach den blutigen Polizeimassakern nach Botswana geflohen ...

  • Dank für Teilnahme der DDR am Frauenseminar in Conakry

    Schreiben Sekou Toures an Erich Honecker / Solidarität gewürdigt

    Werter Freund! Mit großer Befriedigung haben wir die aktive Teilnahme der Delegation Ihres Landes am Internationalen Frauenseminar vom 6. bis 9. Februar 1977 in Conakry zur Kenntnis genommen. Wir schätzen ganz besonders diesen Akt der Solidarität, der den Willen aller fortschrittlichen Kräfte widerspiegelt, ...

  • Salut-Besatzung bewältigte Hälfte des Arbeitsprogramms

    Moskau (ADN). Die sowjetischen Kosmonauten Viktor Gorbatko und Juri Glaskow haben an Bord der wissenschaftlichen Orbitalstation Salut 5 die erste Hälfte des geplanteri Arbeitsprogramms absolviert, meldet TASS. Am Mittwoch fotografierten die Kosmonauten Gebiete der UdSSR. Außerdem nahmen sie ein neues technologisches Experiment in Angriff ...

  • Zehntausende streiken in westeuropäischen Ländern

    Amsterdam (ADN-Korr.). Der Streikkampf der niederländischen Werktätigen, der am Mittwoch mit Arbeitsniederlegungen in der Amsterdamer Metallindustrie und auf zehn Baustellen ausgedehnt wurde, verläuft weiterhin erfolgreich. In einigen der mehr als 190 bestreikten Schwerpunktbetriebe wurden die ersten neuen Tarifvereinbarungen abgeschlossen ...

  • Getreidesaat begann auf leichten Böden

    Etwa 650 000 Hektar sind zu bestellen

    Cottbus (ADN/ND). Die Aussaat von Sommergetreide hat auf leichten, schnell trocknenden Böden des Bezirkes Cottbus begonnen. Die Genossenschaftsbauern der LPG Pflanzenproduktion Freiwalde bestellten die ersten 25 Hektar mit Roggen. Gegenwärtig wird auf 60 Hektar das Saatbett für Sommerweizen vorbereitet ...

  • In dieser Ausgabe;

    Seite 2: Nachrichten und Korrespondenzen aus der DDR Seite 3 Arbeitsgesetzbuch trägt die Handschrift der Gewerkschaft Seite 4: Ein Forum für das neue Musikschaffen Seite 5: 90 neue Städte auf der Karte der UdSSR Seite 6: Aktuelles vom Sport Seite 7: Internationale Nachrichten und Korrespondenzen

Seite 2
  • Aktiv beteiligt an UNESCO-Arbeit

    Jahrestagung der DDR-Kommission beriet Aufgaben zur Mitwirkung am Programm der Organisation

    Gewissenhaft erfüllt die sozialistische DDR die aus ihrer Mitgliedschaft in der UNO-Spezialorganisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur erwachsenen Pflichten und stellt ihre Erfahrungen auf diesen Gebieten in den Dienst der internationalen Zusammenarbeit zum Wohle der Völker. Das erklärte Dr. Horst Grunert, Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten und Vorsitzender der UNESCO-Kommission, auf der diesjährigen Plenartagung dieses Gremiums am Mittwoch in Berlin ...

  • Wo sind die Verschleppten?

    Eine ungeheuerliche Nachricht: Der chilenische Diktator ließ den Weitmeister in Unterwasserjagd Raul Choque ermorden, der im Meer vor Iquique in Nordchile ein Massengrab gemeuchelter chilenischer Patrioten entdeckt hatte. Die Faschisten hatten Opfer ihres Terrors einfach im Meer verschwinden lassen. Das ist nur ein, das neueste Beispiel einer ganzen Kette grauenhafter Verbrechen Pinochets und seiner faschistischen Handlanger am chilenischen Volk ...

  • Einheit und Geschlossenheit sind Unterpfand der Erfolge

    Erich Mückenberger sprach vor Parteipropagandisten in Zwickau

    Zwick au (ND). Vor 100 Parteipropagandisten sprach am Mittwochnachmittag im Saal des Klubhauses Steinkohle in Zwickau Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender der Zentralen Parteikontrollkommission. Thema der Veranstaltung war: „Die Einheit und Geschlossenheit der marxistisch-leninistischen Partei — Unterpfand für die erfolgreiche Verwirklichung der Beschlüsse des IX ...

  • Gemeinsame Forschungen zu Herz-Kreislauf-Krankheiten

    Arbeitsgruppe beriet weitere Schritte im Gesundheitswesen

    Berlin (ND). Die Mitglieder der Ständigen Arbeitsgruppe der Ministerien für Gesundheitswesen der DDR und der UdSSR und die nationalen Koordinatoren beider Staaten, die gegenwärtig zu ihrer achten Tagung in Berlin weilen, besuchten am Mittwoch medizinische Forschungseinrichtungen und berieten die gemeinsamen Planvorhaben für das Jahr 1977 ...

  • ZK gratuliert Genossen Michael Tschesno-Hell

    Glückwunsch zum 75. Geburtstag

    Lieber Genosse Michael Tschesno-HeU l Zu Deinem 75. Geburtstag übermittelt Dir das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands die herzlichsten Glückwünsche. Seit fünf Jahrzehnten kämpfst Du in den Reihen unserer Partei für die Ziele der revolutionären Arbeiterbewegung. In den Jahren der Emigration bewährtest Du Dich als standhafter Kommunist und Internationalist ...

  • Mordpläne südafrikanischer Rassisten scharf verurteilt

    Berlin (ADN). Im Namen der Solidaritätsbewegung der Deutschen Demokratischen Republik protestiert das Solidaritätskomitee auf das schärfste gegen die geplante Ermordung der beiden namibischen Patrioten Aron Mushimba und Hendrik Shikongp durch das südafrikanische Vorster-Regime. „Gegen den erklärten Willen ...

  • Vertretung der DDR weist Verleumdungen zurück

    New York (ADN). Im UNO-Hauptquartier in New York ist am Dienstag eine Presseerklärung der Ständigen Vertretung der DDR bei den Vereinten Nationen verbreitet worden, in der zu den in den letzten Tagen in verschiedenen Veröffentlichungen übernommenen britischen Behauptungen Stellung genommen wird, denen zufolge die DDR angeblich die Sanktionsbeschlüsse der UNO gegenüber Südrhodesien verletzt habe ...

  • Parteivorstand der NDPD beriet über Oktoberjubiläum

    Berlin (ADN). Der Parteivorstand der NDPD und das Sekretariat des Hauptausschusses der Partei beschäftigten sich am Dienstag und Mittwoch in Berlin mit der Bedeutung der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution für den Fortschritt der Weltgeschichte. Gemeinsam mit den Bezirksvorsitzenden nahmen die Teilnehmer eine Information des Parteivorsitzenden, Prof ...

  • Glückwünsche des ZK für Genossen Harald Hauser

    Grüße zum 65. Geburtstag t

    Partei an. Alle Aufträge, die Dir als antifaschistischem Kämpfer und sozialistischem Künstler gestellt waren, hast Du stets mit Leidenschaft und Konsequenz erfüllt In den Berliner Roten Studentengruppen und an der Seite der französischen Resistance warst Du unerschrocken und fest mit dem Kampf der internationalen Arbeiterklasse verbunden ...

  • Einzug in vorfristig modernisierte Wohnungen

    Rostock (ADN). 40 Familien des Küstenbezirks konnten seit Jahresbeginn in vorfristig modernisierte Wohnungen einziehen. Insgesamt 120 Millionen Mark für Baureparaturen an Wohngebäuden stehen dem Bezirk Rostock bis 1980 mehr zur Verfügung als im vergangenen Planjahrfünft. Das wurde auf einem Erfahrungsaustausch mitgeteilt ...

  • Symposien und Technische Tage der DDR im Ausland

    Berlin (ADN). In fünf Ländern führt die Kammer für Außenhandel der DDR in diesem Jahr wissenschaftlich-technische Veranstaltungen durch. „Technische Tage der DDR" finden in Jugoslawien, in Algerien, Portugal und der Schweiz statt, in Indien und in der Schweiz „Technische Symposien der DDR". Diese wissenschaftlich-technischen Informationsveranstaltungen der DDR im Ausland bewähren sich seit mehreren Jahren ...

  • Historikertagung in Bautzen zur Geschichte der Slawen

    Bautzen (ADN). Mit der Geschichte der slawischen Völker aus marxistischleninistischer Sicht beschäftigen sich seit Mittwoch in Bautzen etwa 90 Historiker und jSlawisten aus der DDR sowie Experten aus der Sowjetunion, der Volksrepublik Polen und der Sozialistischen Republik Rumänien. Die zweitägige wissenschaftliche Beratung ist dem 60 ...

  • Verstärkte Zusammenarbeit mit der Universität Aleppo

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Die Vertiefung ihrer Zusammenarbeit beschlossen am Mittwoch in Karl-Marx-Stadt Vertretungen der Technischen Hochschule Karl-Ma/rx-Stadt und der syrischen Universität Aleppo. Ein entsprechender Vertrag sieht vor, sich dabei in nächster Zeit vor allem auf die Disziplinen Mathematik, Naturwissenschaften, Maschinen- und Elektroingenieurwesen sowie Ökonomie zu konzentrieren ...

  • Zur Spezialbehandlung von Magdeburg nach Erfurt

    Magdeburg (ADN). Mit einem Hubschrauber der INTERFLUG flog am Mittwoch eine Patientin der Medizinischen Akademie Magdeburg zur klinischen Spezialbehandlung nach Erfurt. Dort wurde ein lebenserhaltender schwieriger Eingriff vorgenommen. Mit der Spezialisierung medizinischer Einrichtungen sind in der DDR Zentren entstanden, die eine optimale Versorgung bei bestimmten Krankheitsbildern gewährleisten ...

  • Hohe staatliche Auszeichnungen verliehen

    Berlin (ADN). Auf Vorschlag des Politbüros des Zentralkomitees der SED und des Präsidiums des Ministerrates der DDR verlieh der Vorsitzende des Staatsrates der DDR an Michael Tschesno-HeU den Karl-Marx-Orden. Der Vaterländische Verdienstorden in Gold wurde Harald Hauser verliehen. Mit den Auszeichnungen ...

  • Werktätige von sibirischer Baustelle des RGW begrüßt

    Leipzig (ADN). Werktätige der sibirischen RGW-Integrationsbaustelle Ust- Ilimsk wurden Mittwoch im VEB Metalleichtbaukombinat Leipzig begrüßt. Die Erbauer des künftigen Zellulosewerkes im Fernen Osten der UdSSR folgten einer Einladung ihrer Partner aus der DDR, mit denen sie seit Mitte vergangenen Jahres im sozialistischen Wettbewerb stehen ...

  • Neues Deutschiswid

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich,' Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • GruS an Hundertjährigen

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR gratuliert Georg Pöthke in Lehnin, Kreis Brandenburg, herzlich zum 100. Geburtstag. Er wünscht dem Jubilar Gesundheit und Wohlergehen.

  • BRD-Bürger ersuchte um Asyl

    Berlin (ADN). Am 16. Februar 1977 ersuchte der Bürger der BRD Dieter Adamietzki die Behörden der DDR um Asyl. Das Ersuchen wird von den zuständigen Organen geprüft.

Seite 3
  • Es begann mit Wollstoff und Leinöl

    Leder aus der Retorte - in den verschiedensten Bereichen unseres täglichen Lebens unentbehrlich

    Jeder von uns kommt fast täglich mit Kunstleder in Berührung: Im Zug, im Bus oder in der Straßenbahn sind die Sitze damit bezogen; Schaftmaterialien für Schuhe, Bucheinbände und etwa 90 Prozent aller Dameritaschen bestehen ebenfalls aus solchem. Material. Für vieles, wozu man früher Naturprodukte verwendete, ist Kunstleder heute unentbehrlich geworden ...

  • Gewachsene Rechte gesetzlich vertieft

    Vor allem den r.und eine halbe Million Gewerkschaftern, die in den Konfliktkommissionen, den Rechtskommissionen der Gewerkschaftsleitungen, in den Räten für Sozialversicherung oder als Arbeitsschutzfunktionäre arbeiten, ist mit dem neuen Gesetzeswerk ein dem Leben eng verbundenes, gut überschaubares Handbuch gewerkschaftlicher Interessenvertretung gegeben ...

  • Öffentliche Ratssitzung im Kreise vieler Werktätiger Bewährte Zusammenarbeit Burger Abgeordneter mit Wählern

    Rat und Stadtverordnete der Industriekreisstadt Burg nutzen vielfältige Möglichkeiten, mit ihren Wählern im Gespräch zu bleiben. Monatlich führen Abgeordnete und leitende Staatsfunktionäre Sprechstunden in Burger Großbetrieben durch. Vierteljährlich werden in Rathausgesprächen öffentlich bestimmte kommunalpolitische Fragen behandelt, die den Bürgern auf den Nägeln brennen ...

  • Verantwortung für den Ertrag

    In vielen Jabreshauptversam'mlungen der Genossenschaften, in vielen Beratungen der Brigaden, bei denen es um die Vorbereitung der Frühjahrsbestellung geht, steht auch die Frage auf der Tagesordnung: Was wiegt die Tat des einzelnen für den Ertrag? Denn der Anteil, den jeder zum Gedeihen der Saaten, zu hohen und sicheren Erträgen unter den Bedingungen des Obergangs zu industriemäßigen Produiktionsmethoden beiträgt, wind iirmmer größer ...

  • Soziale Sicherheit wird weiter erhöht

    ND: Das sind Beispiele dafür, wie in dem Entwurf solche Grundrechte wie das Recht auf Arbeit und das Recht auf Schutz der Gesundheit konkreter ausgestaltet werden. Horst Heintze: Es wären noch viele ähnliche Beispiele dafür zu nennen, wie die soziale Sicherheit der Werktätigen weiter erhöht wird. Das gilt beispielsweise für den Kündigungsschutz der Werktätigen ab 5 ...

  • Schöpferische Arbeit für den Sozialismus

    Die Betriebe werden verpflichtet, solche Arbeitsbedingungen zu schaffen, die den Werktätigen hohe Arbeitsleistungen ermöglichen, die bewußte Einstellung zur Arbeit fördern, die Arbeitsfreude erhöhen und zur Entwicklung sozialistischer Persönlichkeiten sowie zu einer sozialistischen Lebensweise beitragen ...

  • Gold und Silber aus Halsbrücke

    Moderne Alchimisten — so könnte man die Werktätigen im Verarbeitungsbetrieb Halsbrücke des VEB Bergbau- und Hüttenkombinat „Albert Funk" Freiberg bezeichnen. Ihre „Küche"' allerdings verfügt über bewährte Technologien, und ihr Ziel ist real: Aus edelmetallhqltigen Abfällen der Industrie und aus Schrott gewinnen sie wieder hochfeines Gold, Silber, Platin ...

  • Stahlprofile über den Plan

    Delitzsch. Legierten Stahl im Wert von 400 000 Mark wollen die Werktätigen des Ziehwerkes Delitzsch in diesem Jahr durch Maßnahmen zur verbesserten Materialökonomie einsparen. Bereits 50 Prozent dieser Aufgaben sind realisiert. So erfolgt jetzt das Verpressen von Schmiedematerial ohne vorhergehende zerspanende Bearbeitung ...

  • Arbeitsgesetzbuch trägt die Handschrift der Gewerkschaft

    ND-Gespräch mit Horst Heintze, Mitglied des Zentralkomitees der SED und des Präsidiums des Bundesvorstandes des FDGB

    ND: Wie der 8. FDGB-Kongteß beschlossen hatte, ist ein neues Arbeitsgesetzbuch ausgearbeitet worden, das jetzt zur Diskussion gestellt ist. In überarbeiteter Fassung wird es den Delegierten des 9. FDGB-Kongresses vorliegen. Wie entspricht dieser Entwurf der gewachsenen Rolle und Verantwortung der Gewerkschaften ...

  • Taktstraßen für Waagen

    Weimar. Im VEB Wägetechnik Weimar lief am Wochenanfang planmäßig eine Taktstraße zum Bau von Absackwaagen für Kartoffeln in 50-kg-Säcken an. Diese Spezialwaagen aus dem Weimarer Betrieb des Kombinates Nagerna kommen bereits in der Erntesaison 1977 zum Einsatz. Bis Ende des dritten Quartals werden insgesamt 355 dieser Rationalisierungsmittel ausgeliefert, mit denen stündlich bis zu zehn Tonnen Kartoffeln verpackt werden können ...

  • Moderne Verseilmaschinen

    Magdeburg. Beträchtliche Vorteile für die Anwenderindiustrie bietet eine neue Generation von Schnellverseilmaschinen aus dem Magdeburger Ernst-Thälmann- Kombinat. In Zwillingsariordnung projektiert, zwei Maschinen sind auf einem Grundrahmen angeordnet, nehmen die Aggregate bei höherem Leistungsvermögen als ihre Vorgänger nur die Hälfte des Platzes in einer Werkhalle ein ...

  • NEUES VOM Populäre Betriebsakademie

    Leuna. Mehr als 4300 Werktätige, jedes siebente Belegschaftsmitglied, des VEB Leunawerke erhöhen gegenwärtig ihre Qualifikation. Eine große Rolle bei der Weiterbildung der Werktätigen spielt die Betriebsakademie des Kombinates. Besonders populär sind die Lehrgänge zum Erwerb einer Facharbeiter- Cjualififcation, die hier für über 30 Grundbenufe organisiert werden ...

  • Zusätzlich Thermoscheiben

    Radeburg. Die Werktätigen des Radeburger Flachglaswerkes werden in diesem Jahr 32 500 Quadratmeter Thermoscheiben mehr produzieren, als der Staatsplan, ursprünglich vorsah.. Das ist das Resultat aller Gegenplanverpflichtungen, die im sozialistischen Wettbewerb von den Brigaden abgegeben wurden. Damit ist es möglich, zusätzlich 700 Wohnungen auszustatten ...

Seite 4
  • Ereignissen und Fragen der Zeit auf der Spur

    Harald Hauser zum heutigen Geburtstag

    In allem, was Harald Hauser schreibt, ist spürbar: Der Autor ist anwesend. Ob in seinen Theaterstücken, seiner erzählenden Prosa, in Artikeln, Reportagen oder Rezensionen, immer gibt sich Hauser darin ganz und unverstellt. Darauf beruhen die Anziehungskraft und das Überzeugende dessen, was er schreibt ...

  • Sem Thema:

    Die Kraft der Starken Zum 75. Geburtstag von Michael Tschesno-Hell

    Es muß um die Mitte der fünfziger; Jahre gewesen sein, als ich ihn das erste Mal erlebte. Der hochgewachsene Mann mit der tiefen Baßstimme, meist mit ejnem Lächeln im Gesicht, war nicht zu übersehen, zu überhören. Doch was uns, den jungen Journalisten und Filmkritikern, an diesem Michael Tschesno-Hell so gefiel, waren ganz andere Dinge ...

  • Sizilianisches Tanzlied in der Mittagspause

    Begegnungen Roter Sänger mit jungen Arbeitern

    Ein Tag des Festivals des Politischen Liedes gehört den Berliner Betrieben. Das ist schon gute Tradition, und das hat in den vergangenen Jahren bereits regen Gedankenaustausch und zu vielen Freundschaften geführt. Gestern waren wieder die Teilnehmer des Liedfestivals zu Gast bei der Berliner Arbeiterjugend ...

  • Ein Forum für das neue Musikschaffen

    Gedanken von Wolf gang Lesser, 1. Sekretär des Komponistenverbandes, zur VI. Musik-Biennale Berlin

    ganzen Republik teilnehmen werden. Schon die bisherigen Veranstaltungen dieser Art haben dazu beigetragen, die Musiklehrer mit dem neuen Schaffen vertraut zu machen und über sie auch die Schüler für zeitgenössische Musik zu interessieren. Die Musik-Biennale ist ein internationales Fest zeitgenössischer Musik, bei dem neben schon bekannten und bewährten Kompositionen unserer Zeit auch neueste Werke vorgestellt werden ...

  • Betriebe unterstützen Treffen von Künstlern befreundeter Länder

    Berlin (ADN). Ein neuer Abschnitt in den traditionsreichen freundschaftlichen Beziehungen zwischen bildenden Künstlern aus sozialistischen Ländern und Werktätigen in der DDR wurde am Dienstag in Berlin mit der Unterzeichnung von Statuten für internationale Pleinairs und Symposien eingeleitet. Künftig ...

  • Rote Lieder erklangen in den EAW Treptow

    „Wir fühlen uns hier wie zu Hause", sagte Tanja Ogurzowa, Mitglied der.sowjetischen Gruppe „Grenada", beim Kollektiv „Sojus 22" in der Leiterplattenfertigüng der EAW Treptow. „In meinem Arbeitszimmer hängen die gleichen Plakate und Wimpel, die die faschistische Junta in Chile verurteilen, wie hier." Die Gruppen „Grenada" aus der Sowjetunion und „Vorwärts" aus Westberlin besuchten am gestrigen Mittwoch die Elektroapparatewerke Treptow ...

  • Barlachhaus wird der Öffentlichkeit zugänglich

    Schwerin (ND). Das Atelierhaus Ernst Barlachs in den Güstrower Heidbergen wird zur Zeit restauriert und als Museum umgestaltet. Die dort aufbewahrten plastischen, grafischen und dichterischen Werke des Künstlers und persönliche Gegenstände werden für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Ein Teil wird bereits im Sommer in der ersten Barlach-Ausstellung im Atelierhaus zu sehen sein ...

  • Kulturnotizen

    OPER. In Kürze nimmt der Bereich Ernste Musik des Senders Leipzig mit Studenten der Weimarer Hochschule für Musik „Franz Liszt" eine Oper auf. Die Studenten des 4. bis 6. Studienjahres begannen bereits mit den Proben zu Glucks „Pilger von Mekka". AUSSTELLUNG. Dieser Tage wurde in der Staatlichen Galerie Dessau die Ausstellung „Erich Schmidt-Uphoff, Malerei und Grafik aus fünf Jahrzehnten" eröffnet ...

  • Tagung über das Schaffen junger Komponisten

    Moskau (ADN). Eine Plenartagung des Verbandes der Komponisten der UdSSR wurde am Mittwoch in Moskau eröffnet. Sie ist dem Schaffen junger Komponisten gewidmet. Während des Plenums, das eine Woche dauert und an dem Komponisten aus allen Republiken des Landes teilnehmen, werden rund 100 neue Kompositionen aller Genres aufgeführt ...

  • Prager Musikfest mit den Sinfonien Beethovens

    Prag (ADN). Kompositionen von Ludwig van Beethoven bestimmen das Profil des diesjährigen „Prager Frühlings". Das Programm des Mitte Mai beginnenden internationalen Musikfestivals enthält alle Sinfonien und Klavierkonzerte Beethovens, zahlreiche Kammermusikwerke sowie eine Aufführung der „Missa Solemnis" im Veitsdom ...

  • Lessingtage 1977 in Kamenz gingen zu Ende

    Dresden (ADN). Nach dreiwöchiger Dauer sind am Dienstag die Lessingtage 1977 in Kamenz zu Ende gegangen. Rund 3000 Gäste hatten die Theateraufführungen, Vorträge, literarischen Lesungen, Autorengespräche und Foren in der Geburtsstadt des Dichters besucht.

Seite 5
  • Min Adieu meinem Lehrer

    Zur Erinnerung an Genossen Otto Niebergall

    Am 14. Februar starb in Mainz, der Geburtsstadt Anna Seghers', ein großer Kommunist — Otto Florian Niebergall. 1904 in der Pfalz geboren, acht Jahre älter als ich, als Fünfzehnjähriger schon Mitkämpfer in der Arbeiterjugend, sechzehnjährig Mitglied des Kommunistischen Jugendverbandes, Sohn einer Arbeiterfamilie, selbst Metallarbeiter, wurde er in den schmachvollsten Jahren der deutschen Geschichte, im unerbittlichen ...

  • Kampffront in Belgien wächst

    260 000 Arbeitslose sind jetzt offiziell in .Belgien registriert. Die Gewerkschaften sprechen allerdings von 350 000. Sie rechnen zu recht die Jugendlichen, die nach der Schule vergeblich eine Stellung suchen, und die von der Teilarbeitslosigkeit Betroffenen mit ein. Für Belgien sind das außerordentlich hohe Zahlen ...

  • Äthiopiens Volksmassen eng um den Militärrat geschart

    Sympathiebekundungen für die nationaldemokratische Führung

    Von unserem Korrespondenten Werner N ö 11 e, Addis Abeba Vor zwei Wochen ist es in Äthiopien gelungen, die Funken eines seit einiger Zeit schon glimmenden gefährlichen konterrevolutionären Staatsstreichversuches auszutreten. Verräterische Offiziere im Provisorischen Militärverwaltungsrat (PMAC), dem ...

  • Kleine ,Volkerwanderung'

    Der Vorstoß in bisher unerschlossene, rauhe, aber an Schätzen der Erde reiche Regionen des Ostens und Nordens erfordert heroische Leistungen. Nicht anders ist es dort, wo in ihrer Größenordnung bislang einmalige Produktionsstätten entstehen: das Automobilwerk KAMAS, das Metallurgiekombinat Stary Oskol oder das Atommasch im Wolga-Don-Gebiet ...

  • Traditionell und modern

    Vom Tempo des Wachstums solcher Städte zeugen Namen wie Togliatti oder Nabereshnyje Tschelny. Letzteres entstand 1930 als kleines Städtchen mit geringer Bedeutung. Auf der Grundlage des Aufbaus des KAMAS-Automobilwerkes begann es sich erst in den siebziger Jahren zu entwickeln und rückt in diesem Fünfjahrplan zu einer Großstadt mit 400 000 Einwohnern auf ...

  • Korruptions skandal in Israel

    Regierende „Arbeiterpartei" in illegale Transaktionen verwickelt

    Von Hans Lebrecht. Tel Aviv Edn neuer Finanzskandal hat Israels Regierungspartei erschüttert: Ascher Yadlin, ehemals Generaldirektor der mächtigen „Hevrat Ovdim" — der Monopolgesellschaften der Gewerkschaftsvereinigung Histadruth — und von 1973 bis zu sedner Festnahme im vergangenen Jahr der gewerkschaftseigenen ...

  • 90 neue Städte auf der Karte der UdSSR

    Wachsende Industrie läßt bis 1980 große Wohnzentren entstehen

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Martin John In jedem der vollendeten neun Fünf-, jahrpläne der UdSSR sind vom Sowjetvolk gewaltige ökonomische und soziale Leistungen vollbracht worden. Von Jahr zu Jahr ist die Zahl großer Industriebetriebe und Städte auf der Wirtschaftskarte des Landes gewachsen ...

  • Komplexes Herangehen

    Die Zementproduktion, die heute schon den Platz Eins in der Weltrangliste einnimmt, soll bis 1980 weiter beträchtlich anwachsen, und zwar um etwa 24 Millionen Tonnen gegenüber- 1975. Auch hier steht Qualität im Vordergrund — hochfester, schnell abbindender und dekorativer Zement. Im großen Maßstab wird die Baustoffindustrie technisch umgerüstet mit dem Ziel, die Arbeitsproduktivität um 24 bis 26 Prozent zu steigern ...

Seite 6
  • Die Wunsche: Gute Spiele, Spannung, Tore und Fairneß

    Spitzenreiter Dresden zum HFC / Ortsderby in Berlin

    Von Otto Fräßdorf Die Spannung vor dem Start in die zweite Fußballoberliga-Runde am Sonnabend um 14.30 Uhr ist groß, die Erwartungen sind nicht minder hoch. Immerhin entscheidet sich in diesem Jahr auch, ob unsere Nationalmannschaft erfolgreich den Kurs auf die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 1978 in Argentinien steuern kann ...

  • Über die 15 km geht es mir zu „hastig" zu

    'T1

    % Der 23jährige sowjetische Skilangläufer, Soldat im Armeesportklub Kuibyschew, stellte sich bei der VI. SKDA-Winterspartakiade in Liberec in bemerkenswerter Form vor. Über 15 km holte er sich den Sieg und HeS dabei die sowjetischen Olympiasieger Nikolai Bashukow und Sergej Saweljew hinter sicn. Beim 30-km-Rennen am Mittwoch erkämpfte er sich den zweiten Rang hinter Saweljew, nachdem er auf dem ersten Drittel der Distanz noch an vierter Position gelegen hatte ...

  • Meinungen der Aktiven

    Die Titelkämpfe sind auch der Grund, weshalb in Valle Anterselva, in Bakuriani und jetzt in Liberec noch die „schweren Waffen" knallten, während in Jachymov mit dem KK geschossen wurde. Denn in allen Ländern hat — die Spitze ausgenommen — längst die Umstellung begonnen. Die Vorteile liegen auf der Hand ...

  • Ab 27. Februar zählt nur noch das KK-Gewehr

    Bei Biathlon-Weltmeisterschaft Abschied vom Großkaliber

    Von Wolfgang Richter Die einen schössen mit Waffen des Kalibers bis 8 mm, die anderen benutzten 5,6 mm Kaliber (innerer Durchmesser des Laufes). Vom Biathlon ist die Rede, jenem Winterzweikampf, der in dieser Saison zweigleisig ausgetragen wird. Zum Beispiel: Da startete kürzlich im italienischen Valle Anterselva die DDR-Nationalmannschaft, brachte Siege im 20-km-Einzelwettbewerb (Manfred Beer) und in der Staffel mit ...

  • SKDA-Spartakiadesieg über 30 km an Saweljew

    Mit einem dreifachen sowjetischen Erfolg endete am Mittwoch bei der VI. SKDA-Winterspartakiade in Liberec der 30jkm-Langlaüf. Olympiasieger Sergej Saweljew erwies sich in 1:27:32,11 h als der Schnellste vor dem 15-km- Spartakiadesieger Waleri Issajew (1:29:07,15), der nach dem 10-km- Abschnitt noch an vierter Stelle gelegen hatte,, und Juri Wachrutschew (1:29:21,94) ...

  • Marlies Oelsner mit Hallen-Weltbestzeit

    Bei einem Hallensportlest im Berliner Sportforum erzielte Marlies Oelsner (SC Motor Jena) neue Weltbestleistung über 100 m. Die Staffel-Olympiasiegerin erzielte 11,37 s und unterbot die alte Höchstmarke der Karl-Marx- Städterin Sybille Priebsch um drei Hundertstel Sekunden. Ebenfalls sehr gute 11,41 erreichte die zweitplazierte Marita Koch (SC Empor Rostock) ...

  • Mitspielen - Mitgewinnen

    Achtung! Ab sofort sind wir unter der neuen Wir suchen dringend einen Fernschreiber-Nr. 78504 zu erreichen. Q*o||nlat» VEB Freiberger Zellstoff- und Papierfabrik zu Weißenborn füf unseren Camp-Tourist 9217 Weißenborn, Kreis Freiberg von mi bis Ende September -------------------------------e-----------------------------------------------------------------1 an der Berliner oder Mecklenburgischen Seenplatte, in | Thüringen oder im Erzgebirge ...

  • TSC-Handballerinnen in Rostock 14:10 siegreich

    In der Handball-Oberliga der Frauen kam der TSC Berlin am Mittwoch in Rostock gegen den SC Empor zu einem klaren 14:10-Erfolg. Damit haben sich die Berlinerinnen die Chance erhalten, noch ein Wort bei der Vergebung des Meistertitels mitreden zu können. Der Erfolg ist dem TSC durchaus nicht leicht gefallen ...

  • Höhere Treffsicherheit

    Von allen ist aber zu hören, daß die Umstellung keine Probleme mit sich bringen wird. Im Gegenteil: Die Treffergenauigkeit erhöht sich, und die Schießzeit wird geringer. Weitere Vorteile also. Manfred Geyer räumt auch ein, daß die Sportart nicht mehr so witterungsanfällig sein wird wie bislang. Er erinnert an die vielen Wettkämpfe in Oberhof und anderswo, die wegen Nebels ausfallen mußten ...

  • Saison beider Waffenarten

    Großkaliber, Kleinkaliber — was hat es damit auf sich? Die Internationale Föderation hatte beschlossen, 1977 das Großkaliber zu verabschieden und künftig nur noch das KK-Gewehr für Biathlon-Wettkämpfe zuzulassen. Deshalb wurde diese Saison e,ine Saison der beiden Waffenarten. Denn die Weltmeisterschaften im norwegischen Lillehammer werden noch mit den großkalibrigen Gewehren bestritten ...

  • Kinderferienlager

    Kinderferienlagertausch 1977 Wir bieten in Wismar (Ostsee) in einem guteingerichteten Wohnheim 80 Plätze, einschließlich Betreuungspersonal, für die Durchführung eines Kinderferienlagers mit Vollverpflegung (20 Tage im August}. Wir suchen ein gleichwertiges Objekt in einer landschaftlich schönen Gegend ...

Seite 7
  • In der Bundeswehr herrscht ein reaktionärer Geist Dokumentation über Folgen des sogenannten Traditionserlasses

    Bonn (ADN-Korr.). Unter dem Titel »Bundeswehr im Zwielicht" hat jetzt der BRD-Pressedienst „Demokratische Initiative" eine Dokumentation veröffentlicht, in der der reaktionäre Geist der „Traditionspflege" in den BRD- Streitkräften nachgewiesen wird. In der Dokumentation wird festgestellt: „Der Fall Rudel, ...

  • Ausschuß der UNO für Weltraumforschung tagt

    DDR-Vertreter würdigte Beteiligung am Sojus 22-Unternehmen

    New York (ADN-Korr.). Vor dem Unterausschuß für Wissenschaft und Technik des UNO-Komitees für friedliche Nutzung des Weltraums hat am Dienstarabend in New York das sowjetische Akademiemitglied E. K. Fjodorow die internationale Zusammenarbeit als »wesentlichen und grundlegenden Charakterzug bei der Entwicklung der Wissenschaft" bezeichnet ...

  • In sieben Tagen 7 Drogentote in Westberlin

    Westberlin (ND). Sieben Menschen kamen in der vergangenen Woche in Westberlin durch übermäßigen Drogenkonsum ums Leben. Damit wurden in den sechs Wochen dieses Jahres bereits 17 Rauschgiftopfer tot aufgefunden, vier, mehr als im gesamten Jahr 1974. Nach Schätzungen der Westberliner Polizei - muß in diesem Jahr mit dem traurigen Rekord von über 100 Rauschgifttoten gerechnet werden ...

  • Wahlergebnis zum Folketing in Dänemark veröffentlicht

    Niederlage der größten Rechtspartei / KP behauptete ihre Mandate

    Von unserem Nordeuropa-Korrespondenten Dr. Jochen R e i n e r t Kopenhagen. Bei den am Dienstag in Dänemark abgehaltenen Wahlen zum Folketing (Parlament) konnte die regierende Sozialdemokratische Partei die Zahl ihrer Sitze von 53 auf 65 erhöhen; sie wurde von 37,1 Prozent der Wähler unterstützt. Wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten vorläufigen Endergebnis hervorgeht, lag die Wahlbeteiligung bei 88,6 Prozent ...

  • Große Hochwasserschäden in der VR Mocambique

    Maputo (ADN-Korr.). Die als Folge des Zyklons „Emely" in den Südprovinzen der VR Mocambique entstandenen Schäden sind noch immer unüberschaubar. Anhaltende Regenfälle ließen die Pegel der Flüsse bis zu fünf Meter über Normal ansteigen, so daß in den fruchtbaren Ebenen der Provinzen Gaza, Maputo und Inhambane Tausende Hektar Anbaufläche völlig unter Wasser stehen ...

  • Auf die Straße geworfen

    und in den Tod getrieben PerspektivSosigkeit führt Jugend der BRD zum Rauschgiftkonsum

    Bonn (ND). Zusammen mit der Zahl der Arbeitslosen, gegenwärtig 1,25 Millionen, steigt in der BRD auch dit Zahl der Rauschgiftsüchtigen und der Opfer dts Drogenmißbrauchs. Während 1975 189 überwiegend junge Menschen an den Folgen von Rauschgift starben, waren es im vergangenen Jahr bereits 325 Tote, meldeten westliche Nachrichtenagenturen ...

  • BRD: Drastischer Abbau sozialer Leistungen geplant

    Bonn (ADN-Korr.). Das BRD-Kabinett hat am Mittwoch „grünes Licht" für einen weiteren Abbau sozialer und medizinischer Leistungen gegeben. Es verabschiedete drei Gesetzentwürfe, die rigorose Sparmaßnahmen zur Sanierung der defizitären Renten- »und Krankenversicherung sowie zur Kostendämpfung im Gesundheitswesen vorsehen ...

  • Vorster-Regime Südafrikas setzt auf die Strategie der Aggression

    Umfangreicher militärischer Nachrichtenaustausch mit Westmächten

    München (ADN,). Das Vorster-Regime setzt auf die Strategie der Aggression und ist sich dabei des Wohlwollens und der Unterstützung der imperialistischen Hauptmächte sicher. Das geht aus einem Korrespondentenbericht der „Süddeutschen Zeitung" aus Südafrika hervor. Das BRD-Blatt enthüllt, daß der südafrikanische ...

  • Kurz berichtet

    Beschleunigt« Landreform Neu-Delhi. Neue Richtlinien zur Beschleunigung der Landreform in Indien: hat die Regierung in: Neu- Delhi, erlassen,. Danach kann das Entgelt für den verteilten Boden, von den Bauern in Raten entrichtet werden:. Ausnahmezustand aufgehoben Colombo. Der Ausnahmezustand in Sri Lanka ist am Mittwoch von Premier Siniimayo Baodananaike aufgehoben worden ...

  • Verhandlungen zwischen Panama und USA über neuen Kanalvertrag

    Forderung nach nationaler Souveränität wurde bekräftigt

    Panama-Stadt (ADN). Eine weitere Runde in den Verhandlungen zwischen Panama und den USA über einen neuen Kanalvertrag hat auf der Insel Contadora vor der pazifischen Küste Panamas begonnen. Seit der Einigung über die Prinzipien eines neuen Kanalvertrages zwischen beiden Staaten im Jahre 1974 ist es die 17, Runde ...

  • Wahlabkommen der linken Parteien Frankreichs begrüßt

    Paris (ADN-Korr.). Der Sekretär der Pariser Föderation der Französischen Kommunistischen Partei, Henri Fiszbin, Mitglied des Zentralkomitees, hat am Mittwoch die am Vortag erzielte Übereinkunft der Linksparteien in Paris über die Aufstellung von Einheitslisten für die Gemeindewahlen im nächsten Monat begrüßt ...

  • MVR fuhrt harten Kampf gegen Kälte und Schnee

    Viehwirtschaft von langem und strengem Winter stark betroffen

    Ulan-Bator (ADN-Korr.). Die Werktätigen der Mongolischen Volksrepublik stehen in einem harten Kampf gegen Kälte und Schnee. Seit Jahrzehnten ist kein derart langer und strenger Winter registriert worden-. Stellenweise sanken die Temperaturen auf minus 50 Grad ab; 90 Prozent des Landes sind seit Monaten schneebedeckt ...

  • Urho Kekkonen plädiert für weitere Entspannungsschritte

    Helsinki (ADN). Der finnische Präsident Urho Kekkonen würdigte in einem Beitrag in der Zeitschrift „Ydin" die in den vergangenen Monaten in der Welt vollzogenen bedeutenden Veränderungen zugunsten der Entspannung. Es seien Anzeichen für die Festigung einer Atmosphäre der Zusammenarbeit zu beobachten ...

  • Beschluß zu Problemen der Forschungsautomatisierung

    Moskau (ADN). Auf der Konferenz von Präsidenten der Akademien der Wissenschaften sozialistischer Länder in Moskau wurde der Beschluß gefaßt, gemeinsam am Problem der Automatisierung der wissenschaftlichen Forschung zu arbeiten. Der Beschluß sieht die Bildung eines Komitees vor, das die Tätigkeit der sozialistischen Länder auf diesem Gebiet koordinieren soll ...

  • Frauenkommission der KPS erörterte Parlamentswahlen

    Madridl (ADN). Die Frauenkommission der Kommunistischen Partei Spaniens, an deren Sitzung die Mitglieder des Exekutivkomitees und des ZK teilnahmen, hat; über die bevorstehenden Parlamentswahlen und über die Wahlbeteiligung der Frauen beraten. In einer Resolution wird festgestellt, daß es wichtig ist, die für gleichberechtigte Wahlbeteiligung aller politischen Parteien erforderlichen Bedingungen zu schaffen ...

  • Henry Winston: Weg offnen für UNO-Beitritt Vietnams

    New York (ADN). Der Vorsitzende der KP der USA, Henry Winston, hat die Regierung in Washington aufgefordert, die Bestimmungen der Pariser Vietnamabkammen voll und ganz zu verwirklichen und der Aufnahme der Sozialistischen Republik Vietnam als Mitglied der UNO keine Hindernisse in den Weg zu legen. „Vietnam hat sich das Recht erkämpft, in der Organisation der Vereinten Nationen vertreten zu sein", unterstrich er ...

  • Verfahren gegen britische Folterpraktiken fortgesetzt

    London (ADN-Korr.). Der Westeuropäische Gerichtshof für Menschenrechte in Strasbourg hat entschieden, das Verfahren gegen Großbritannien wegen der Folterungen politischer Gefangener in Nordirland fortzusetzen. Die britische Regierung hatte sich dafür eingesetzt, das Verfahren einzustellen, und darauf hingewiesen, daß sie die Anklagen nicht mehr bestreitet ...

  • Arabische Viererkommission wieder zusammengetroffen

    Beirut (ADN-Korr.). Unter Vorsitz von Präsident Sarkis ist am Mittwoch erneut die arabische Viererkommission zusammengetroffen'. Auf der Sitzung wurde die Realisierung des Kairoer Abkommens über die libanesisch-palästinensischen Beziehungen behandelt. Die palästinensische Führung erörterte die Festigung der Sicherheit in den Lagern ...

  • Militäretat Salisburys erreicht Rekordhöhe

    Salisbury (ADN). Das südrhodesische Smith-Regime hat dem Parlament auf dessen gegenwärtiger Tagung in Salisbury einen zusätzlichen Antrag auf umgerechnet rund 22,5 Millionen US-Dollar für die Aufrüstung und Ausweitung des Militär- und Polizeiapparates vorgelegt. Damit soll der Militärhaushalt in diesem Finanzjahr die Rekordhöhe von rund 158 Millionen US-Dollar erreichen ...

  • Gespräche zwischen Carter und Lopez Portillo beendet

    Washington (ADN). Verhandlungen zwischen USA-Präsident Carter und dem mexikanischen Präsidenten Lopez Portillo sind in Washington beendet worden. Zu den Gesprächsthemen gehörten die bilateralen Beziehungen, die Lateinamerika-Politik der USA und eine Reihe anderer internationaler Fragen. Vor dem nationalen Presseklufo der USA hatte sich Präsident Lopez Por- Mllo' für eine Normalisierung der Beziehungen zwischen den USA und Kuba ausgesprochen ...

  • Was sonst noch passierte

    Kurz vor Mitternacht erschrak Annie Johnson aus Mobile (USA- Bundesstaat Alabama) in ihrem Bett: Sie hörte fremde Geräusche im Haus. Die alarmierte Polizei durchsuchte das Haus, fand jedoch nichts und zog unverrichteterdinge wieder davon. Eine Stunde später rief Annie Johnson noch einmal den Streifenwagen ...

Seite 8
  • Wer witt, darf Damen nach Belieben drucken

    Urteile des Altenburger Skatgerichts sind überall gültig

    Das Skatspiel hat auch in unserer Hauptstadt viele Anhänger. Man trifft sich zu Turnieren mit Bekannten oder in Klubs — und am 20. Februar veranstaltet die „BZ am Abend" ihren 16. Ausscheid. 'Zwischen 1810 und 1820 wurde das Skatspiel in Altenburg erfunden. Aus dem erzgebirgischen Schafkopf und anderen älteren Kartenspielen hervorgegangen, hat es innerhalb von über anderthalb Jahrhunderten seine heutige Gestalt gewonnen und seinen Siegeszug rund um die Welt angetreten ...

  • Wintersportwetterbericht

    HARZ: Schierke 8 cm, Pulver, Ski stellenweise möglich; Drei-Annen- Hohne 1 cm, Pulver, kein Wintersport ; THÜRINGER WALD: Großer Inselsberg 30 cm, verharscht, Ski möglich; Oberhof 25 cm, verharscht, Ski möglich; Gehlberg 8 cm, vereist, Ski nur stellenweise möglich; Lauscha 8 cm, verharscht, Ski nur auf ...

  • Bürger helfen mit, den Falkplati zu gestalten

    Abgeordnete zum Erfahrungsaustausch in Prenzlauer Berg

    Über Vorhäben des Volkswirtschaftsplanes berieten am Mittwochabend Stadtrat Hannelore Mensch, Sekretär des Magistrats, Volksvertreter und Bürger des Wohnbezirks 14 im Stadtbezirk Prenzlauer Berg. Im Mittelpunkt standen die gemeinsamen Bemühungen zur Wohnraumwerterhaltung, für die in diesem Jahr Leistungen in Höhe von rund 214 Millionen Mark in allen Stadtbezirken geplant sind ...

  • Zum Tag der offenen Tür ins Winterquartier eingeladen

    Der Zentralzirkus bereitet sich auf die neue Saison vor

    Kuiä vor Beginn der 25. Zirküs- Spielsaison fand am gestrigen Mittwoch ein Pressegespräch statt — nach alter Tradition im Raubtierkäfig des Winterquartiers Dahlwitz-Hoppegarten. Otto Netzker, Generaldirektor des VEB Zentralzirkus, informierte dabei über die erfolgreichen Gastspiele 1976 und interessante Vorhaben in diesem Jahr ...

  • Die kurze Nachricht

    VERSORGUNG. In den Schulen und Bildungseinrichtungen des Stadtbezirks Treptow wird in diesem Jahr täglich Trinkmilch für 13 145 Schüler bereitgestellt. WETTBEWERB. 1977 wollen die Bürger des Stadtbezirks Köpenick im „Mach mit!"-Wettbewerb Leistungen in Höhe von 28 Millionen Mark erarbeiten. KONZERT. Das Kreiskulturhaus Mitte, Rosenthaler Straße 51, lädt am heutigen Donnerstag zum Konzert am Abend mit dem Berliner Barocktrio ein ...

  • Nur gutes Licht gibt gute Sicht

    Allmorgendlich fahren viele Autos in der Dämmerung, ohne Licht eingeschaltet zu haben. Das sagte uns Mittwoch früh der Leser Gerhard Godupp am Telefon und schilderte, was er am gleichen Tage im Industriegebiet Oberschöneweide erlebt hatte. Nur plötzliches und gefahrvolles Bremsen, so teilte er mit, habe ihn am Mittwoch vor einem Unfall bewahrt ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Aus der WPO 45 starb im Alter von 63 Jahren Genosse Werner Götze. Er gehörte seit 1931 der Partei der Arbeiterklasse an. Für seine langjährige Treue hatte er die Ehrennadel und Urkunde des ZK erhalten. Genosse Götze war Träger der Verdienstmedaille der NVA in Gold, der Medaille für treue Dienste in Gold, der Verdienstmedaille der DDR u ...

  • Wie wird das Werter?

    Wetterentwicklune: Ein von Südwesten langsam nordostwärts ziehender Tiefausläufer bestimmt das Wettergeschehen in unserem Raum. Es wird bedeckt sein, nur im Südwesten lockert die Bewölkung zum Teil auf. Gelegentlich tritt Niederschlag auf, teils als Regen, teils als Schnee. Die Höchsttemperaturen steigen auf Werte zwischen null Grad im Norden und 5 Grad Im Südwesten an, im Berliner Raumbis auf Werte um 3 Grad ...

  • Abwechslungsreich sind die Ferienprogramme

    Auch Klubs und Kulturstatten der Hauptstadt unterstützen das abwechslungsreiche Ferienprogramm. So können sich Pankower Kinder dienstags von 15 bis 17 Uhr zum Malen und am Freitagnachmittag zum Modellieren im Kreiskulturhaus „Erich Weinert" treffen. Der Jugendklub „Walter Husemann" lädt am 17., 22. und 24 ...

  • Friedrichshainer Jugend übernimmt 73 Objekte

    Die Jugendlichen der FDJ- Kreisorganisation Friedrichshain wollen in diesem Jahr in der Aktion „Materialökonomie" 6,5 Millionen Mark erwirtschaften, 250 000 Arbeitsstunden einsparen sowie 1500 Tonnen Schrott erfassen. Außerdem ist vorgesehen, daß sich 55 Betriebe an der Kreis? messe der Meister von morgen beteiligen ...

  • Unsere Freundschaft in Wort und Bild

    Die rund 250 Fachgruppen und Interessengemeinschaften der Bezirksorganisation des Kulturbundes der DDR wollen mit einer Vielzahl interessanter Veranstaltungen den 60. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution vorbereiten. So werden in Zusammenarbeit mit dem Bezirksverband bildender Künstler in den „Kleinen Kulturbundgalerien" Ausstellungen gestaltet, die das vielseitige Leben in den Betrieben und Wohngebieten ebenso widerspiegeln wie die Freundschaftsbeziehungen mit dem Lande Lenins ...

  • Tödlich verletzt auf der U-Bahn-Linie

    Beim Aufsteigen auf eine fahrende Bahn wurde am 15. Februar nach 16 Uhr eine 86 Jahre alte Frau auf der U-Bahn-Linie Alexanderplatz-Tierpark tödlich verletzt. Der Berufsverkehr war bis 17.42 Uhr unterbrochen, es wurden Omnibusse eingesetzt.

  • Neues Deutschland

    Redaktton und Verlag 1017 Berlin, Fränz-Mehring-Platz l, Telefon: Sammelnummer 38 50. Abonnementspreis monatlich 3,5(1 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor. 1035 Berlin.

Seite
Rote Sänger waren xuGast bei jungen Berliner Arbeitern Neue Technologien senken Material- und Zeitaufwand Wie Maßstäbe gesetzt werden Massengrab mit Juntaopfern im Meer entdeckt Vorster-Regime verstärkt Terror gegen Patrioten Dank für Teilnahme der DDR am Frauenseminar in Conakry Salut-Besatzung bewältigte Hälfte des Arbeitsprogramms Zehntausende streiken in westeuropäischen Ländern Getreidesaat begann auf leichten Böden In dieser Ausgabe;
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen