20. Mär.

Ausgabe vom 18.01.1977

Seite 1
  • Weitere Kollektive beschlossen ihre Wettbewerbsziele für 1977

    Erich Mückenberger sprach vor Vertrauensleuten in Schwerin und Konrad Naumann in Berlin ' Institut der Akademie der Wissenschaften der DDR orientiert auf Tempogewinn in der Forschung

    SCHWERIN. Um 3,8 Millionen Mark wollen die 2000 Werktätigen des Schweriner Kabelwerkes Nord in diesem Jahr durch zusätzliche Steigerung der Arbeitsproduktivität den Plan überbieten. Das beschlossen die Gewerkschaftsvertrauensleute auf ihrer Vollversammlung, zu der sie Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender der Zentralen Parteikontrollkommission, herzlich willkommen hießen ...

  • Gewerkschaftsdelegationen der DDR und CSSR beraten

    Harry Tisch und Karel Hoff mann: Brüderliche Beziehungen bekräftigt

    Berlin (ND/ADN). Am Montag begannen in Berlin zwischen Delegationen des Bundesvorstandes des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes und des Zentralrates der tschechoslowakischen Revolutionären Gewerkschaftsbewegung (ROH) offizielle Gespräche. Die Delegationen werden von Harry Tisch, Mitglied des Politbüros ...

  • Neue Technische Hochschule wurde in Leipzig gegründet

    Verpflichtung zu hohen wissenschaftlichen Leistungen für die Praxis

    Leipzig (ND). Als sechste Technische Hochschale der DDR wurde am Montag auf Beschluß des Präsidiums des Ministerrates die TH Leipzig gegründet. In Anwesenheit zahlreicher in- und ausländischer Ehrengäste, darunter die Mitglieder des ZK der SED Hannes Hornig, Leiter der Abteilung Wissenschaften des ZK, und Horst Schumann, 1 ...

  • Gespräch Erich Honeckers mit ungarischem Politiker

    György Aczel überbrachte herzliche Grüße des Ersten Sekretär! des ZK der USAP, Jänos Kädär Enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen beiden Parteien und Völkern gewürdigt

    Während der Unterredung, die in herzlicher und kameradschaftlicher Atmosphäre verlief, informierte Erich Honecker über die Realisierung der Beschlüsse des IX. Parteitages der SED, insbesondere über Fragen des 4. Plenums des Zentralkomitees. Er würdigte die enge vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei und die unverbrüchliche Freundschaft zwischen beiden Staaten und Völkern ...

  • Arbeitslosenheer

    wachst weiter

    Der offizielle Freundschaftsbesuch in der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien, von dem die Partei- und Staatsdelegation der Deutschen Demokratischen Republik am Wochenende zurückgekehrt ist, war ein weiterer bedeutender Schritt zur Vertiefung der Freundschaft zwischen unseren Parteien, Staaten und Völkern ...

  • Luis Corvalän in Sofia begrüßt

    Sofia (ADN-Korr./ND). Der Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chiles, Luis Corvalän, ist am Montag in der Volksrepublik "Bulgarien eingetroffen. Luis Gorvalän, der einer Einladung des Ersten Sekretärs des ZK der Bulgarischen Kommunistischen Partei und Vorsitzenden des Staatsrates der VRB, Todor ...

  • Afrikanische Patrioten in Südrhodesien hingerichtet

    Salisbury (ADN). Die rassistischen Behörden Südrhodesiens haben am Montag acht afrikanische Patrioten hingerichtet, die im Sommer vergangenen Jahres in einem Schauprozeß zum Tode verurteilt worden waren. Sie gehörten dem Afrikanischen Nationalkongreß (ANC) von Simbabwe an. Gnadengesuche waren abgelehnt worden ...

  • Riesige Schneemassen in vielen Teilen Europas

    Genf (ADN-Korr.). Das schneereichste Wochenende seit Jahrzehnten erlebten weite Teile der Schweiz. Allein in Zürich wurden 66. Zentimeter Neuschnee gemessen. Belgrad (ADN-Korr.). Nach anhaltenden Schneefällen der letzten Tage liegt ganz Jugoslawien unter einer geschlossenen Schneedecke, die teilweise eine Höhe von vier Metern erreichte ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 3: Kollektive schreiben an das Zentralkomitee der SED Seite 4: Zugang zu Bildwerken für Millionen Seite 5: Aktuelle Sportberichte Seite 6: „Ikarus" gibt Beispiel für das ganze Land Seite 7: Internationale Nachrichten und Korrespondenzen

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Die Realitäten müssen beachtet werden Von Gennadi S i d o r o w

    Die Regierung der Deutschen Demokratischen Republik führte kürzlich eine neue Ordnung für die Einreise einer bestimmten Kategorie von ausländischen Bürgern bei Eintagsbesuchen aus Westberlin in der Hauptstadt der Republik ein. Diese Bürger müssen jetzt an der Staatsgrenze der Deutschen Demokratischen Republik mit Westberlin ein Visum erhalten und eine Zolldeklaration ausfüllen ...

  • Eine Heimstatt für die Technologie

    ND sprach mit dem Rektor der neugegründeten Technischen Hochschule Leipzig, Prof. Dr. Kurt Fiedler

    Prof. Fiedler: Das entspricht den Beschlüssen des IX. Parteitages der SED. Der Parteitag stellte fest, daß die Verantwortung der Wissenschaftler und die Rolle der Wissenschaft bei der weiteren gesellschaftlichen Entwicklung in der DDR wachsen. Konzentration und effektive Ausnutzung der im Hochschulwesen vorhandenen Ausbildungs- und Forschungskapazitäten tragen dazu bei, den wissenschaftlich-technischen Fortschritt zu beschleunigen ...

  • Pestveranstaltung an der Akademie in Babelsberg

    Minister Fischer führte Prof. Doernberg als Institutsdirektor ein

    Berlin (ADN). Der Außenminister der DDR, Oskar Fischer, Mitglied des ZK der SED, hat am Montag Prof. Dr. Stefan Doernberg als neuen Direktor des Instituts für Internationale Beziehungen an der Akademie für Staats- und Rechtswissenschaften der DDR in sein Amt eingeführt. Gleichzeitig verabschiedete er den bisherigen langjährigen Direktor, Prof ...

  • Parteien der Unidad Populär würdigen Solidarität der DDR

    Freundschaftliches Gespräch Hermann Axens mit Clodomiro Almeyda

    Berlin (ND). Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der SED, empfing am Montag den Exekutivsekretär der Unidad Populär Chiles, Prof. Clodomiro Almeyda, zu einer freundschaftlichen Unterredung. Gegenstand des Gespräches waren Fragen des Kampfes des chilenischen Volkes unter Führung der Unidad Populär gegen die faschistische Diktatur und die solidarische Unterstützung dieses Kampfes durch Volk, Partei und Regierung der DDR ...

  • Große Aufgaben stehen vor den Abgeordneten des Volkes

    Präsidium der Volkskammer tagte unter Leitung Horst Sindermanns

    Berlin (ADN). Am Montag tagte das Präsidium der Volkskammer der Deutschen Demokratischen Republik unter Leitung seines Präsidenten, Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, in der Hauptstadt der DDR, Berlin. Das Präsidium beriet Maßnahmen zur Weiterführung der Arbeit der Volkskammer und faßte entsprechÄide Beschlüsse ...

  • Sowjetischer Gast beendete seinen Studienaufenthalt

    Berlin (ND). Zum Studium der ideologisch-theoretischen Arbeit der SED und zum Erfahrungsaustausch besuchte E. A. Bagramow, stellvertretender Chefredakteur der theoretischen und politischen Zeitschrift des ZK der KPdSU, „Kommunist", die DDR. Mit dem Chefredakteur der „Einheit", Manfred Banaschak, und anderen Mitgliedern des Redaktionskollegiums wurden in herzlicher Atmosphäre Aufgaben zur Verwirklichung der Beschlüsse des XXV Parteitages der KPdSU und des IX ...

  • Ausstellung über Fotografie in der Wissenschaft eröffnet

    Berlin (ADN). Zum Thema „Fotografie in Wissenschaft und Technik" eröffnete am Montag das Mitglied des Präsidiums und Bundessekretär des Kulturbundes der Deutschen Demokratischen Republik, Dr. Gerhard Mertink, in den oberen Räumen des Ausstellungszentrums am Fernsehturm in der Hauptstadt der DDR, Berlin, eine Ausstellung aus der Bundesrepublik Deutschland ...

  • (Fortsetzung von Seite 1)

    paktgebundenen und anderen friedliebenden Staaten und aller fortschrittlichen Kräfte von höchster Aktualität. Die DDR und Jugoslawien fordern die Schaffung eines gerechten Systems der internationalen politischen und Wirtschaftsbeziehungen. Sie treten für die Einberufung einer Abrüstungssondertagung der UNO-Vollversammlung und für die Durchführung einer Weltabrüstungskonferenz ein ...

  • Eine moderne Gaststätte für 2000 Kinder

    Schülerspeisung wird in der Messestadt ständig verbessert

    Eine neue Schülergaststätte mit 500 Plätzen bittet seit kurzem die Kinder im neuen Leipziger Wohngebiet Lößnig zum Mittagstisch. Täglich werden hier 2000 Mädchen und Jungen aus den drei Schulen des Stadtteils abwechslungsreiche Speisen serviert. Insgesamt nehmen in der Messestadt 54 000 Kinder an der Schülerspeisung in Speiseräumen ihrer Schulen, aber auch in Restaurants und Betriebsgaststätten teil ...

  • Jahresvereinbarung mit Freundschaftsgesellschaft

    Berlin (ADN). Das Freundschaftskomitee DDR—Portugal und die Freundschaftsgesellschaft Portugal—DDR sehen es als ihre Aufgabe an, die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den fortschrittlichen und friedliebenden Menschen beider Länder weiter zu entwickeln und vertiefen zu helfen. Sie wollen dazu beitragen, den ...

  • Lektorengruppe unterstützt Seminar zu Leitungsmethoden

    Luanda (ADN-Korr.)., Das erste Seminar über sozialistische Leitungsmethoden in der VR Angola hat am Montag in Luanda begonnen. Im Verlaufe des sechswöchigen Kurses wird eine Lektorengruppe des ZK der SED unter Leitung von Prof. Dr. Horst Trauer vom Zentralinstitut für Sozialistische Wirtschaftsführung beim ZK der SED angolanischen Führungskadern Erfahrungen der SED bei der politischen, sozialen und ökonomischen Entwicklung der DDR vermitteln ...

  • Delegation des ZK der SED besucht Französische KP

    Paris (ND-Korr.). Auf Einladung des Zentralkomitees der Französischen Kommunistischen Partei traf am Montag eine Delegation des ZK der SED unter Leitung von Werner Jarowinsky, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, in Paris ein. Der Besuch dient dem Studium der Erfahrungen der FKP in der politischen Arbeit ...

  • Das aktuelle Interview

    ten Institute repräsentieren eine Fachrichtungskombination, die es an anderer Stelle in der DDR nicht gibt. So verfügt die TH Leipzig über die Sektionen Mathematik und Rechentechnik, Technologie der Bauproduktion, Ingenieurbau, Automatisierungsanlagen, Elektroenergieanlagen, Polygraphie, sozialistische Betriebswirtschaft, Marxismus-Leninismus sowie das Industrie- Institut Bauwesen und das Institut für sozialistische Wirtschaftsführung im Bauwesen ...

  • Ungarische Delegation in Berlin herzlich verabschiedet

    Berlin (ADN). Die Delegation des ZK der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei unter Leitung von György Aczel, Mitglied des Politbüros des ZK, trat am Montagabend die Heimreise an. Auf dem Berliner Ostbahnhof wurde sie herzlich von Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, verabschiedet ...

  • Antrittsbesuche der BotschafterSudans und Zaires

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Montag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Demokratischen Republik Sudan, Ahmed El-Tayeb El-Kordofani, und den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Zaire, Bolela Wa Boende, zu Antrittsbesuchen ...

  • Neues Deutschend

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur! Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Erfüllte Plane - dafür unser Arbeiterwort

    Bessere materielle Arbeitsbedingungen für Leuna-Arbeiter

    Lieber Genosse Erich Honecker! Von unserer Vertrauensleutevollversammlung, auf der wir den sozialistischen Wettbewerb zu Ehren des 60. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution und den BKV 1977 beraten und beschlossen haben, übermitteln wir dem Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Dir persönlich, im Namen der über 30 000 Gewerkschafter des VEB Leuna-Werke „Walter Ulbricht", die herzlichsten Kampfesgrüße ...

  • Wissenschaftler haben ein großes Bewahrungsfeld

    • Zentralinstitut für Optik und Spektroskopie stellt sich hohe Ziele in der Forschung • Enge Kooperation mit Partnern der Praxis führt zu neuen Technologien mit großem Nutzen

    Lieber Genosse Erich Honecker! Die Teilnehmer der Vertrauensleutevollversammlung des Zentralinstituts für Optik und Spektroskopie der Akademie der Wissenschaften der DDR haben heute Bilanz über die Erfüllung ihrer Forschungsaufgaben im Jahre 1976 gezogen und das Wettbewerbsprogramm für das Jahr 1977 beraten ...

  • Wir wollen die Bürger kontinuierlichversorgen

    Schlacht- und Verarbeitungsbetrieb Erfurt erschließt Reserven

    Lieber Genosse Erich Honeckert Von unserer Vertrauensleutevollversammlung, auf der wir unser Kampfprogramm im sozialistischen Wettbewerb und den Betriebskollektivvertrag 1977 beschließen, übermitteln wir Dir die herzlichsten Kampfesgrüße. Wir, die! Werktätigen des VEB Schlacht- und Verarbeitungsbetrieb Erfurt, haben im ersten Jahr des neuen Fünfjahrplanes unter Führung der Betriebsparteiorganisation unsere Wettbewerbsverpflichtungen allseitig erfüllt und zum Teil überboten ...

  • Wirken zum Nutzen aller

    BGL-Vorsitzender Walter Reinke bezeichnete auf der Vertrauensleutevollversammlung die stete Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen als gewerkschaftlichen Auftrag von hohem Rang und teilte mit, daß in diesem Jahr weitere 95 Arbeitsplätze umgestaltet werden. Die Rekonstruktion der Betriebsküche wird zur Verbesserung des Werkessens und der Versorgung der Werktätigen in der Nachtschicht beitragen ...

  • Initiativen für raschen Anstieg der Produktivität

    Erich Mückenberger bei Gewerkschaftern des Kabelwerkes Schwerin Jederzeit verläßlicher Zulieferer für den Wohnungsbau und die Werften

    Von ihrer hohen Verantwortung als Zulieferer ließen sicH die Schweriner Kabelwerker leiten, als sie am Montag das Wettbewerbsprogramm für 1977 beschlossen. Zur Vertrauensleutevollversammlung begrüßten sie in ihrer Mitte herzlich Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender der Zentralen Parteikontrollkommission, der die Grüße des Zentralkomitees und seines Generalsekretärs Erich Honecker überbrachte ...

  • Intensivierung auf lange Sicht

    Hallesche Pumpenwerker spezialisieren sich auf wichtigt Einsatzgebiete Auf den Bau von Spezialpumpen für Chemieanlagen, Kraftwerke, den Wohnungsbau und andere wichtige Objekte konzentrieren sich künftig die Werktätigen der Pumpenwerke Halle. Auch in diesem Jahr wird die langfristig konzipierte Spezialisierung weiter fortgesetzt, um die Produktion zu intensivieren ...

  • Termiritreue für viele Partner

    Planstart in den Jenaer Glaswerken brachte Steigerung der Produktion Optisches Rohglas und entsprechende Halbfertigerzeugnisse im Werte von über 400 000 Mark mehr als im ersten Monat des Vorjahres wird das Jenaer Glaswerk Schott & Gen. bis Ende Januar bereitstellen. Damit schafft der Großbetrieb für zahlreiche Kollektive des feinmechanisch-optischen Präzisionsgerätebaus, der Brillen- und der Kameraindustrie wichtige Voraussetzungen, ihre ebenfalls hohen Wettbewerbsziele zu erreichen ...

  • Neue* Ideenreich fördern

    Tausende von Belegschaftsversammlungen und Beratungen anläßlich der Gewerkschaftswahlen haben bewiesen, daß gesellschaftlich nützliche Arbeit von immer mehr Werktätigen als das Kernstück der sozialistischen Lebensweise empfunden wird, betonte der Redner. In allen Betrieben gilt es, noch stärker dafür zu sorgen, daß die Initiativen der Werktätigen auf die Erfüllung des Planes Wissenschaft und Technik und auf die stete Verbesserung der Qualität gerichtet werden ...

  • Mit geringstem Aufwand

    Er empfahl den Leitungen aller Produktionsbetriebe des Bezirkes, gute Erfahrungen dabei zu analysieren. Die Erfüllung der Fünfjaihrplanziele verlangt nach konsequenter Nutzung von Wissenschaft und Technik, um die Produktionsprozesse auf sozialistische Weise zu intensivieren, um mit geringstem Aufwand höchsten Nutzeffekt an jedem Arbeitsplatz zu erzielen ...

Seite 4
  • Nachzutragen

    Neues Deutschrand / 18. Januar 1977 / Seite 4 KULTUR Galina Ulanowa gehört zu den Ehrengästen V. Ballettfestwoche der Staatsoper wird vorbereitet Natalia Kassatkina und Monika Lubitz bei der Probenarbeit zu „Die Erschaffung der Welt" Foto: Deutsche Staatsoper/Schöne Zu Beginn des Jubiläumsjahres 1977, in dem alle freundschaftlich mit der Sowjetunion verbundenen Länder festlich den 60 ...

  • Die Sammlungen sollen „sprechender" werden

    Wir wollen erreichen, daß die Sammlungen selbst durch verbesserte Gruppierung bzw. Anordnung der Kunstwerke, durch die Einbeziehung von informierendem Hintergrundmaterial sprechender werden. Der Besucher will sich zumeist — und davon gehen wir aus — mit größerer Selbständigkeit in den Sammlungen bewegen ...

  • Ein reichhaltiges Bild der afrikanischen Kunst

    Vom Auftakt des Festiyals „Festac 77" in Nigeria

    Gastspielen des sowjetischen Bolschoi-Balletts und des Ipi- Tombi-Ensembles aus dem Süden des Kontinents schon künstlerische Höhepunkte erlebte, entfaltete sich der Reichtum des volkskünstlerischen Lebens und der jahrhundertealten Traditionen des Landes, dessen 72-Millionen- Bevölkerung über 260 Stämme und Völkerschaften vereint ...

  • Nerudas „Großer Gesang in Grafiken gedeutet

    Zur Ausstellung Victor Contreras' in Berlin

    „Du hast mir die Freiheit geschenkt / die nicht der Einsame hat." Diese Verse aus Pablo Nerudas Gedicht „An die Partei" sind Leitmotiv der jüngsten Ausstellung der „Galerie Junge Künstler" im Haus der Jungen Talente in der Berliner Klosterstraße. Es wird Grafik über die Dichtung „Der Große Gesang" von Pablo Neruda des jungen chilenischen Künstlers Victor Contreras gezeigt ...

  • Galina Ulanowa gehört zu den Ehrengästen

    V. Ballettfestwoche der Staatsoper wird vorbereitet

    Zu Beginn des Jubiläumsjahres 1977, in dem alle freundschaftlich mit der Sowjetunion verbundenen Länder festlich den 60. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution begehen, bringt die Deutsche Staatsoper Berlin das sowjetische Ballett „Die Erschaffung der Welt" heraus. Der Komponist des heiteren Werkes, Andrej Petrow aus Leningrad, wird zur Premiere am 29 ...

  • Gemeindeverband fördert reges kulturelles Leben

    Den Einwohnern der zwei Städte und fünf Gemeinden des vor einem Dreivierteljahr gegründeten Gemeindeverbandes Glashütte im Kreis Dippoldiswalde ist jetzt erstmalig vom zentralen Klubrat ein Jahreskulturangebot vorgelegt worden. Auf über 50 Seiten enthält es Informationen über Veranstaltungen, Zirkel, Arbeitsgemeinschaften sowie viele Tips für sinnvplle Freizeitgestaltung ...

  • 140 neue Spielfilme in diesem Jahr im Kinoprogramm

    Berlin (ND). Freunde des Kinofilms erwartet auch 1977 ein vielseitiges Verleihprogramm mit 140 Spielfilmen, von denen 15 DEFA-Produktionen sind. Das wurde am Montag auf der "Jahrespressekonferenz des Film- und Lichtspielwesens der DDR in Berlin mitgeteilt. Höhepunkte der kulturpolitischen Arbeit mit dem Film werden, wie vom Stellvertreter des Ministers für Kultur und Leiter der Hauptverwaltung Film, Horst Pehnert, hervorgehoben wurde, durch den ...

  • Zugang

    Bildwerken für Millionen ZU Gespräch mit Professor Dr. Eberhard Bartke, Generaldirektor der Staatlichen Museen zu Berlin

    ND: Im zurückliegenden Jahr besuchten 2,6 Millionen Gäste die Staatlichen Museen zu Berlin, das waren rund 300 000 Besucher mehr als 1975. Welche Überlegungen haben Sie und Ihre Mitarbeiter angestellt, um auch in diesem Jahr eine so erfreulich hohe Publikumsresonanz zu erreichen? Prof. Dr. Bartke: Wenn wir über unsere Vorhaben im Jahre 1977 sprechen, so tun wir das im Bewußtsein, daß sie Teil einer sehr langfristigen Planung sind ...

  • Begegnungen mit Kunst aus Museen vieler Länder

    Aus der Leningrader Ermitage erhalten wir die Ausstellung „Italienische Bronzestatuetten". Außerdem wird eine Auswahl mittelalterlicher Kunst Rumäniens zu besichtigenjsein. ND: Mit welchen Ausstellungen werdtn die Staatlichen Museen zu Berlin 1977 im Ausland zu Gast sein? Prof. Dr. Bartke: Das Vorderasiatische und das Ägyptische Museum zeigen in Warschau gemeinsam Zeugnisse der „Alten Kulturen am Nil und Euphrat"; im Moskauer Puschkin-Museum werden wir Grafik von Edvard Munch vorstellen ...

  • Kulturnotizen

    GASTSPIEL. Die Schauspielerin Angelika Waller vom Berliner Ensemble spielte am Wochenende in der Premiere am Stadttheater Bern die Hauptrolle der Lulu in Frank Wedekinds Doppel-Drama „Der Erdgeist/Die Büchse der Pandora". Sie wurde vom Publikum mit enthusiastischem Beifall gefeiert. SINFONIE. Begeistert aufgenommen wurde am Wochenende in einem Konzert der Dresdner Philharmonie die Holidays Simphony für Orchester und Chor von Charles Ives ...

  • Vorbereitung auf die Schweriner Landfestspiele

    Schwerin (ND). Auf die Festspiele der Kultur und des Sports in der sozialistischen Landwirtschaft des Bezirkes Schwerin bereitet sich der Gemeindeverband Berge im Kreis Perleberg vor. Volkskünstler üben für die Eröffnungsveranstaltung am 3. Juni und die darauffolgenden zahlreichen Feste. Auf dem Programm der drei Tage stehen unter anderem die Ausstellung „Freizeit, Kunst und Lebensfreude" und ein Tag der Landjugend mit Erfahrungsaustausch und Sportwettkämpfen ...

  • „Meistersinger am Nationaltheater Weimar

    Weimar (ADN). Richard Wagners Oper „Die Meistersinger von Nürnberg" hatte am Sonntag in der Inszenierung von Erhard Warnecke am Deutschen Nationaltheater Weimar Premiere. Viel Beifall erhielten die Solisten und Mitglieder des Opernensembles unter der musikalischen Leitung von Lothar Seyfarth. Zum Gelingen der Aufführung trugen der Pionierchor Weimar, ein Männerchor des Büromaschinenwerkes Sömmerda und der Volkschor Taubach bei ...

Seite 5
  • Nur ein Duo noch int Cup

    Von Jürgen Heiz Unsere Damen haben den Herren den Rang abgelaufen — jedenfalls nach diesem Europapokal-Wochenende am Volleyballnetz. Denn: Während die Volleyballeriirmen vom SC Traktor Schwerin im ■ Cup der Landesmeister und die Damen vom SC Dynamo Berlin im Wettbewerb der Pokalsieger die Finalrunden der letzten vier erreichten, müssen sich nunmehr nach dem Viertelfinale die Spieler vom SC Leipzig (Meistercup) und SC Traktor Schwerin (bei den Pokalsiegern) mit der Rolle als Zuschauer abfinden ...

  • Auch Langlauferinnen nun „windschlüpfrig"

    Was die Klingenthaler Rennen an Neuheiten präsentierten

    Ober den fünften Rang beüm Klingenthaler 5-km-Rennen mußten elektronische Stoppuhren Aufschluß geben, denn nicht weniger als drei Läuferinnen hatten das Ziel mit einer Zeit von 17:47 min passiert, Die Tschechoslowakin Blanko Paulu war mit 17(:47,42mir* dann um eine Zehntelsekunde schneller gewesen als Ludmilla Baranowa und vier Zehntelsekunden besser als Ludrrtilla Kostrowa ...

  • MOSAIK

    Am Sonnabend hatte die Vorsitzende des Damenlanglaufkomitees der Internationalen Skiföderation (FIS), die Schwedin Inga Löwdin, in Klingenthal den alpinen Weltcup einen „Zirkus" genannt. 48 Stunden später bewiesen die alpinen Rennläuferinnen, daß sie nicht gewillt Sind, ständig die Rolle von Zirkuspferden zu spielen ...

  • Detlef Ultsch im Judo Turniersieger in Paris

    Beim traditionellen Gewichtsklassent?urnier in Paris, dem ersten bedeutenden Judo-Wettkampf des Jahres, gaben am Wochenende die Japaner mit fünf Siegen in den sieben Klassen den Ton an. Ihre Erfolgsserie vor 4000 Zuschauern am Sonnabend und 5000 am Sonntag wurde nur durch Detlef Ultsch (DDR) im Halbschwer- und Jean-Luc Rouge (Frankreich) im Superschwergewicht unterbrochen ...

  • Algerische Gäste in Berlin eingetroffen

    Zur 1. Tagung der Ständigen Gemeinsamen Kommission der Sportleitungen der DDR und der DVR Algerien traf am Wochenende eine Delegation des Ministeriums für Jugend und Sport Algeriens unter Leitung des Generalsekretärs Si Mohamed Baghdadi in der DDR-Hauptstadt ein. Die Ständige Gemeinsame Kommission wurde auf der Grundlage des Protokolls über die Vertiefung der Zusammenarbeit beider Länder auf dem Gebiet von Körperkultur und Sport gebildet, das im November 1976 unterzeichnet worden ist ...

  • Das DDR-Aufgebot für die Eiskunstlauf-EM

    Jan Hoffmann, Exweit- und -europameister und Olympiavierter von Innsbruck 1976, wird das DDR-Aufgebot für die Eiskunstlauf-Europameisterschaften anführen, die am 25. Januar in Helsinki beginnen. Neben dem Karl-Marx-Städter nominierte der DELV der DDR folgende Aktive: Herren: Mario Liebers (SC Dynamo ...

  • Entscheidung innerhalb von nur vier Minuten

    Das sechste Meisterschaftsspiel um die DDR-Eishockeymeisterschaft gewann am Montagabend Dynamo Weißwasser beim SC Dynamo Berlin 5:3 (4:1, 0:0, 1:2). Die Berliner führten 1:0, doch zog Weißwasser innerhalb von vier Minuten (13.-rl6.) auf 4:1 davon. Damit war die Entscheidung gefallen. Ein verdienter Sieg der Gäste ...

Seite 6
  • Täglich streikten in den USA viele Tausende Werktätige

    1976 - Jahr großer Klassenschlachten gegen Arbeitslosigkeit

    Von unserem Korrespondenten Horst Schäfer, Washington In Texas verübten bezahlte Gangster einen Mordanschlag auf einen Organisator des progressiven Flügels der Stahlarbeitergewerkschaft — der Arbeiter wurde mit einer Schußwunde ins Krankenhaus eingeliefert. Richter in allen Teilen der USA verurteilten Hunderte streikende Arbeiter und Angestellte zu Geld- und Gefängnisstrafen, um sie zur Beendigung ihrer Arbeitskämpfe zu zwingen ...

  • Reale Friedensaussichten im Süden der Philippinen

    Verhandlungen der Regierung mit Vertretern der Aufständischen

    Von unserem Korrespondenten Heiner Klingt Auf den Philippinen, auf deren südlichen Inseln seit vier Jahren Regierungstruppen in Kämpfe mit aufständischen Moslems verwickelt waren, schweigen die Waffen, Eine entsprechende vorläufige Vereinbarung wurde kürzlich nach Verhandlungen in der libyschen Hauptstadt Tripolis von Vertretern der philippinischen Regierung und Führern der Moslemischen Nationalen Befreiungsfront Moro (MNLF) erzielt, Bis zum 20 ...

  • Österreich: Höhere Steuern treffen Arbeiterfamilien

    Gewerkschaftlicher Linksblock ruft zum Kampf gegen Krisenlasten

    Von unserem Korrespondenten Hans Joachim Koschok, Wien Die ersten Wochen 1977 begannen für die Bevölkerung Österreichs mit einer Welle von Preis-, Tarif- und Gebührenerhöhungen, die vor allem verschiedene Waren des täglichen Bedarfs sowie Strom und Gas betreffen. Auch die Fernseh-, Rundfunk- und Telefongebühren wurden ebenso wie die vom Fiskus erhobenen Stempelgebühren für staatliche Dienstleistungen bis zu 400 Prozent erhöht ...

  • Keine Chance für Rassisten

    Geleitet von den Prinzipien des proletarischen Internationalismus, hat der Weltgewerkschaftsbund, die internationale Vereinigung der Massenorganisationen der Werktätigen in den einzelnen Ländern, gemeinsam mit anderen internationalen Gewerkschaftsverbänden aufgerufen, die Tage vom 17. bis 22. Januar 1977 zu einer Aktionswoche der Solidarität mit den Völkern Südafrikas, Namibias und Simbabwes zu gestalten ...

  • Sachlich und kritisch

    Der Umtausch der Parteidokumente war auf dem XI. Parteitag der USAP im März 1975 beschlossen worden. Er sollte, wie es der Erste Sekretär des ZK der USAP, Jänos Kädär, auf dem höchsten Forum der ungarischen Kommunisten formulierte, „Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen mit den Parteimitgliedern über die Politik, die Organisationsordnung der Partei, über persönliche Probleme der Parteimitglieder geben" und damit zur Festigung der ideologisch-politischen Einheit der Partei führen ...

  • Mit neuem Schwung

    Die Parteiorganisation des Werkes hat die Unterstützung dieser Initiative zu einem Schwerpunkt in ihrem Programm erklärt. Es wurden Maßnahmen zur Verbesserung der Parteikontrolle festgelegt. In den Leitungen der Grundorganisationen ist jeweils ein Genosse damit beauftragt, alle Vorschläge und Hinweise ...

  • Schöpferisch« Mitarbeit

    Die persönlichen Gespräche sind in zwei Mitgliederversammlungen ausgewertet worden und mündeten in konkreten Aktionen zur Verbesserung der Partei- und der Wirtschaftsarbeit. Sehr viele Anregungen für die wirkungsvollere Durchsetzung der Parteibeschlüsse bezogen sich auch darauf, im betrieblichen Alltag ...

  • „Ikarus" gibt Beispiel für das ganze Land

    Initiativen beim Dokumentenumtausch der ungarischen Bruderpartei

    Von unserem Budapester Korrespondenten Franz Böhm In den letzten beiden Monaten des vergangenen Jahres nahmen rund 750 000 Mitglieder der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei auf feierlichen Veranstaltungen ihrer Parteiorganisationen neue Parteidokumente »entgegen. Mit einem festen Händedruck bekräftigten sie die Verpflichtung, ihre Kraft, ihr Wissen und Können einzusetzen, sich immer und überall der Ehre würdig zu erweisen, Mitglied der Partei der Arbeiterklasse zu sein ...

Seite 7
  • KP Indiens für breite Front aller demokratischen Kräfte

    Führungsgremium der Partei verurteilt Hetztiradem der Reaktion

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Zu weiterem aktivem Wirken für eine breite Einheitsfront aller patriotischen und demokratischen Kräfte im Lande hat die KP Indiens aufgerufen. Der an alle Organisationseinheiten der Partei und an die mit der KPI verbundenen Massenorganisationen gerichtete Appell ist in einer Resolution enthalten, die das Zentrale Exekutivkomitee zum Abschluß seiner Tagung in Bangalore (Unionsstaat Karnataka) angenommen hat ...

  • Neue gewaltige Impulse für den Kampf um Frieden

    Hohe Würdigung für die Ergebnisse des Weltforums in Moskau

    Moskau (ADN-Korr.). „Das Weltforum der Friedenskräfte ist erfolgreich verlaufen. Der vielschichtige Dialog zwischen etwa 500 Persönlichkeiten aus über hundert Ländern aller Erdteile wird dem Kampf der Friedenskräfte ohne Zweifel starke Impulse gehen," Das erklärte der Präsident des Friedensrates der DDR, Prof ...

  • 1933s Vater im Kerker 1977s Sohn stellenlos

    Bonn (ADN). Die zuständigen Regierungsbehörden im 6RD-Land Bayern teilten dem Fürther Pädagogen llja iHausladen mit, daß er trotz erfolgreich abgeschlossener Prüfung nicht zum Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Volksschulen zugelassen wird. Dem jungen Lehrer wird vorgeworfen, daß er „längere Zeit in der Kindergruppe ...

  • Aufruf zu internationaler Aktion gegen Berufsverbote

    Große Demonstration und Kundgebung am 12. Februar in Hamburg

    Hamburg (ADN). Zu einer zentralen internationalen Demonstration und Kundgebung gegen die Berufsverbote haben für den 12. Februar in Hamburg die Komitees der initiative »Weg mit den Berufsverboten" der BRD-Küstenländer aufgerufen, berichtet die Progress-Presse-Agentur (PPA). Zu der Manifestation in Hamburg werden auch Berufsverbotsgegner aus Holland, Dänemark und Schweden erwartet ...

  • USA verstarken Rüstung und kürzen Sozialausgaben

    Der Haushaltsplanentwurf für 1978 wurde im Kongreß vorgelegt

    Washington (ADN-Korr.). Steigende Rüstungsausgaben und geringere Aufwendungen für Sozialleistungen kennzeichnen den Entwurf des Haushaltsplanes der USA für das am 1. Oktober beginnende Finanzjahr 1978, den der aus dem Amt scheidende Präsident Gerald Ford am Montag dem Kongreß in Washington vorlegte. 123,1 Milliarden Dollar — 26 Prozent ihres Gesamthaushalts von insgesamt 480,4 Milliarden Dollar — wollen die USA im kommenden Jahr für die Rüstung ausgeben ...

  • Staatsplan der UdSSR wurde übererfüllt

    Ministerrat beschäftigte sich mit den Ergebnissen des Jahres 1976

    Moskau (ADN). Die Übererfüllung des Staatsplanes 1976 beim Gesamtumfang der Industrieproduktion, bei den meisten Industrieerzeugnissen, beim Aufkauf von Getreide und Baumwolle sowie bei anderen Kennziffern hat der Ministerrat der UdSSR am Montag bekanntgegeben. Auf seiner Sitzung, die den Ergebnissen ...

  • KP der Niederlande fordert Maßnahmen zur Abrüstung

    Warnung vor erstarktem Imperialismus und Militarismus der BRD

    Amsterdam (ADN-Korr.). Zu Massenaktionen aller demokratischen Kräfte der Niederlande gegen die Krisen- und Rüstungspolitik des Monopolkapitals hat die Kommunistische Partei der Niederlande auf ihrer jüngsten Landeskonferenz aufgerufen. In dem am Montag von der Zeitung „De Waarheid" veröffentlichten Appell stehen die Forderungen an die Regierung nach konstruktiven Abrüstungsmaßnahmen und die Warnung vor dem erstarkten Imperialismus und Militarismus der BRD an erster Stelle ...

  • Verkehrschaos durch Schnee

    Extreme Witterungsbedingungen in zahlreichen Ländern Europas

    Belgrad (ADN-Kcrr.). In ganz Jugoslawien kam es wegen extremer Witterungsbedingungen zu Schwierigkeiten im Straßen- und Eisenbahnvenkehr. Auf zahlreichen Gebirgsstraßen mußte auf Grund des hohen Schnees — in Slowenien bis zu 4,20 Metern — der Verkehr eingestellt werden. Der internationale Flughafen Zagreb unterbrach mehrmals den 'Flugverkehr ...

  • Kurz berichtet

    Spendenaktion für KP-Gebäud*

    Lissabon. Eine Spendenaktion für den Bau oder Kauf eines Gebäudes für den zentralen Sitz der PKP begann unter Portugals Kommunisten. Wohnung Seregms konfisziert Lima. Ein uruguayisches Militärgericht hat angeordnet, daß die Privatwohnung des Präsidenten der „Frente Ampl.io", General a. D. Liber Seregni, beschlagnahmt wird ...

  • Feinde der CSSR wurden festgenommen

    Prag (ADN-Korr.). Wegen schwerwiegender, gegen die Grundlagen der Republik gerichteter krimineller Handlungen sind in den vergangenen Tagen in der CSSR die Bürger Otto Ornest, V. ff., J. L. und F. P. festgenommen worden, meldete am Montag die tschechoslowakische Nachrichtenagentur CTK. Die bisherigen ...

  • Leonid Breshnew zu Besuch in der Heldenstadt Tula

    Tula (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, ist am Montag in der Heldenstadt Tula eingetroffen. Er wird an den Feierlichkeiten zur Überreichung des Ordens „Goldener Stern" an die Heldenstadt teilnehmen. Leonid Breshnew wurde bei seiner Ankunft von den führenden Persönlichkeiten ...

  • Band mit Fotos von Marx und Engels in Moskau erschienen

    Moskau (ADN). Ein Bildband, der alle bisher bekannten Fotografien von Karl Marx und Friedrich Engels enthält, ist in Moskau erschienen. Die Ausgabe war vom Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der KPdSU vorbereitet worden. Das Institut hatte bereits in den 20er Jahren begonnen, neben Handschriften auch andere Materialien zu sammeln, die mit Leben und Schaffen von Marx und Engels zusammenhängen ...

  • Lage in der YR Benin hat sich wieder normalisiert

    Cotonou (ADN). Die Lage in der westafrikanischen Volksrepublik Benin hat sich am Montag, 24 Stunden nach dem Invasionsversuch ausländischer Söldner, wieder normalisiert. Bereits am Sonntagnachmittag hatten die Volksbefreiungsstreitkräfte wieder die Kontrolle über den Flughafen der Hauptstadt Cotonou, von dem der Überfall ausgegangen war ...

  • Vizeadmiral Rosa Coutinho seiner Funktionen enthoben

    Lissabon (ADN-Korr.). Vizeadmiral Rosa Coutinho ist auf Beschluß des Stabschefs der portugiesischen Seestreitkräfte von seinen Funktionen entbunden worden. Er kann solange keine militärischen Funktionen ausüben, bis ein Verfahren des Obersten Disziplinarischen Rates der Marine gegen ihn abgeschlossen ist ...

  • Westberlin: Eindrucksvolle Solidaritätsveranstaltung

    Westberlin (ADN). Zu einer eindrucksvollen Solidaritätsveranstaltung für das chilenische Volk kamen am Sonnabend Hunderte Westberliner in die „Alte Mensa" der Technischen Universität. Zu der Veranstaltung hatte die Sektion Medizin der Hochschulgruppe FU der SEW eingeladen. Es wurde vor allem gegen die katastrophalen Zustände in der medizinischen Versorgung in Chile protestiert ...

  • Brandanschlag auf das Büro der DKP in Saarbrücken

    Saarbrücken (ADN). Auf das Büro des Bezirksvorstandes Saar der DKP in Saarbrücken ist am Wochenende ein Brandanschlag verübt worden, meldet PPA. Bisher „unbekannte Täter" waren in das mehrstöckige Gebäude eingedrungen und hatten Druckschriften in Brand gesetzt. Die von Hausbewohnern alarmierte Feuerwehr konnte größeren Schaden verhindern ...

  • Außenminister der UdSSR und Polens verhandeln im Kreml

    Moskau (ADN). Sowjetisch-polnische Verhandlungen haben am Montag i.m Moskauer Kreml begonnen. Daran nehmen das Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU, UdSSR-Außenminister Andrej Gromyko, und das Mitglied des ZK der PVAP, der Außenminister der VR Polen, Emil Wojtaszsek, teil. Die Seiten erörterten bilaterale Fragen und tauschten Meinungen über aktuelle Probleme der internationalen Lage aus ...

  • Waldheim: Nahostkonferenz sollte fortgesetzt werden

    New York (ADN-Korr.). Die Hoffnung, mit seinen Konsultationen im Nahen Osten den Weg für eine baldmögliche Wiederaufnahme der Genfer Nahostkonferenz ebnen zu helfen, hat am Montag UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim vor der Presse geäußert. Waldheim bestätigte, daß er Anfang Februar in den Nahen Osten reisen werde ...

  • Tel Aviv will Araber aus Alt-Jerusalem vertreiben

    Amman (ADN). Die israelischen Behörden haben einen weiteren Plan zur Besiedlung des alten Teils von Jerusalem durch neu eintreffende Einwanderer ausgearbeitet. Danach soll die dort wohnende alteingesessene arabische Bevölkerung vertrieben und an einen anderen Ort gebracht werden. Nach Angaben der israelischen Zeitung „Maariv" werden in Alt-Jerusalem 8000 Israelis angesiedelt ...

  • DDR-Solidaritätssendung für Guinea-Bissau übergeben

    Bissau (ADN). Mit medizinischen Geräten und Medikamenten für das Volk von Guinea-Bissau beladen, traf am Wochenende eine Sondermaschine der INTERFLUG in der Hauptstadt- der westafrikanischen Republik ein. Die umfangreiche Sendung im Wert von 5,3 Millionen Pesos (über eine halbe Million Mark) ist ein Geschenk des Solidaritätskomitees der DDR ...

  • Was sonst noch passierte

    Der Rat der Schweizer Gemeinde St. Stephan hat eine besondere Sparmaßnahme beschlossen. Mit sofortiger Wirkung wurde die Zahlung einer Mäusefangprämie abgeschafft. Eine weitere Auszahlung rechtfertigte sich nicht mehr, da in den letzten Jahren der Fang von Mäusen stark zurückgegangen sei, begründeten die Gemeindeväter ihre Entscheidung ...

  • Kuba: „Zafra 77" in vollem Gange

    Foto • ZB/Prensa Latina

Seite 8
  • Jeder bürgt für die Güte an seinem Platz

    1274 Vorschläge zum sozialistischen Wettbewerb, zur Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen und für ein interessantes geistig-kulturelles Leben haben die Kollegen des VEB Kombinat Elektro-Apparate- Werke Treptow im Verlauf ihrer Gewerkschaftswahlen unterbreitet. 265 Kollektive mit über 7300 Beschäftigten kämpfen um den Titel „Kollektiv der sozialistischen Arbeit" ...

  • Funkund Fernsehen heute

    Radio DDR I: 8.00 Notizen, Noten, Neuigkeiten; 10.10 Operettenklänge; 11.00 Rendezvous mit Chansons; 12.05 Die Welt heute mittag; 12.15 Rhythmisches Dessert; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin; 20.05 Big-Band- Sound; 21.05 Der schöne Hubert, Hörspiel; 22.10 Die Welt heute abend. Berliner Rundfunk: 9.00 Musik, die Sie kennen und lieben; 9 ...

  • Die kurze Nachricht

    MUSEUM. Das Museum für Deutsche Geschichte ist am heutigen Dienstag von 8 bis 12 Uhr und am 20. Januar ab 15 Uhr aus technischen Gründen geschlossen. AUTORENABEND. Im Kulturund Informationszentrum der CSSR am Bahnhof Friedrichstraße findet am morgigen Mittwoch, 18 Uhr, ein literarischer Autorenabend statt, der dem slowakischen zeitgenössischen Schriftsteller Josef Kot gewidmet ist ...

  • Wintersportwetterbericht

    HARZ: Schierke 70 cm," Pulver, Ski sehr gut; Hasselfelde 30 cm, Pulver, Ski sehr gut; Friedrichsbrunn 30 cm, Pulver, Ski sehr gut; THÜRINGER WALD: Brotterode 80 cm, Pulver, Ski sehr gut; Großer Inselsberg 100 cm, Pulver, Ski sehr gut; Spießberghaus 70 cm, Pulver, Ski sehr gut; Oberhof 90 cm, Pulver, ...

  • Bauarbeiter besuchen Klubveranstaltungen

    Zu beliebten Treffpunkten entwickelten sich die beiden Jugendklubs, die im vergangenen Jahr in den Häusern der Dienste in der Dolgenseestraße und in der Bernhard-Bästlein-Straße eröffnet wurden. In der Dolgenseestraße fanden Diskussionen mit Parteiveteranen und Abgeordneten, Foren zu politisch-ideologischen Fragen und Dia-Vorträge über sozialistische Bruderländer viel Anklang ...

  • Jederzeit einsatzbereit

    Bernd Just, Krankentransporteur beim Rettungsamt

    Der. Dienst als Krankentransporteur beim Rettungsamt Berlin verlangt hohe -Einsatzbereitschaft und Lielbe zum Beruf. Seit drei Jahren steuert der 21jährige Genosse Bernd Just seinen Sankra mit dem Roten Kreuz durch die Straßen den Hauptstadt. Bevor er diese verantwortungsvolle Tätigkeit übernahm, eignete er sich auf Stationen des Hedwig-Krankenhauses viele medizinische Kenntnisse an und bestand die Prüfung als Krankenpfleger ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (200 04 91), keine Vorstellung; Komische Oper (2 29 25 55), 19 Uhr: „Ein Maskenball"***); Metropol-Theater (2 0717 39), 20 Uhr: BSO-Konzert; Deutsches Theater (2 8712 25), keine Vorstellung; Kammerspiele (2 8212 26), 20-22 Uhr: „Das Jahrmärktsfest zu Plundersweilern"**); Kleine KomCdie (2 8712 26), keine Vorstellung; Berliner Ensemble (2 82 3160), 19-21 Uhr: „Der Unbedeutende"***); Maxim Gorki Theater (2 0717 90), 19-20 ...

  • Neubaugebiet erhielt Dienstleistungsgebäude

    Die 4. komplexe Dienstleistungseinrichtung der Hauptstadt nahmen am Wochenende die Bürger im Neubaugebiet Leninallee/Ho-Chi-Minh-Straße in Besitz. Durch das neuerbaute zweigeschossige Gebäude in der Judith-Auer-Straße unmittelbar neben der Kaufhalle können jetzt etwa 20 000 Einwohner in ihrem Wohngebiet mit den wichtigsten Dienst- und Jteparaturleistungen versorgt werden ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 101? Berlin, Franz-Mehrlng-Platz l, Telefon: Sammelnummer 58 50. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark - Bänkkonto: Berliner Staütkontor, 1035 Berlin. Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-41. \ Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 553-09 - Alleinige Anzeigenverwaltung DEWAG- WEKBUNG BERLIN, Anzeigenzentrale, U2 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, Telefon: 2 26 2715 und alle DEWAG- Betriebe und -Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • [Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 65 Jahren starb am 15. Dezember unsere Gej nossin Hertha N i w j i n<s k i aus der WPO 48. Wir verlieren mit ihr eine klassenverbundene und einsatzbereite- Genossin, die sich für die Ziele der Arbeiterklasse einsetzte. Sie war Träger der „Medaille für Kämpfer gegen den Faschismus 1933-1945" und anderer Auszeichnungen ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    3. Spielwoche 1877 6 aus 49 (1. Ziehung): kein Sechser; kein Fünfer mit Zusatzzahl; Fünfer mit je 7333 Mark; Vierer mit je 71 Mark; Dreier mit je 10 Mark. 6 aus 49 (2. Ziehung): kein Sechser; Fünfer mit Zusatzzahl mit 138 840 Mark; Fünfer mit je 2152 Mark; Vierer mit je 43 Mark; Dreier mit je 5,50 Mark ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Unser Raum liegt im Bereich einer über Mitteleuropa hinweglaufenden Hochdruckbrücke. Dabei ist es bedeckt oder neblig-trüb, und vereinzelt tritt noch etwas Schneefall auf. Die Höchsttemperaturen erreichen Werte um null Grad. Nachts tritt gebietsweise Nebel mit Reifablagerungen auf, und die Temperaturen gehen auf Werte zwischen null und minus 5 Grad zurück ...

  • Stadtverordnete im Kombinatoberbekleidung

    Rund 18 Prozent der DDR-Produktion an Herrenoberbekleidung werden von den 5500 Werktätigen des VEB Kombinat Oberbekleidung Berlin gefertigt. Kürzlich sprachen Stadtverordnete mit den Arbeiterinnen dieses Betriebes über die weitere Verwirklichung der sozialpolitischen Maßnahmen. Seit Beginn dieses Jahres ...

  • Hitteilung der Partei

    Kursus IV Grundprobleme der Entwicklung der Volkswirtschaft der DDR und der sozialistischen ökonomiischeni Integration Die nächste Veranstaltung (Seminar) findet am Mittwoch, dem 19. Januar, 16 bis 19 Uhr in der Bildungsstätte der Bezirksleitung Berlin der SED, Französische Straße 35, statt. Thema: Die ...

  • Köpenicker Parkanlagen werden weiter ausgebaut

    Die Parkanlagen und Uferpromenaden des Erholungszentrums Köpenick werden in diesem Jahr weiter ausgebaut. Unter anderem sollen weitere 1000 Bäume und 3000 Gehölze gepflanzt werden. Einer umfassenden Verschönerungskur wird der Müggelpark in Friedrichshagen unterzogen. In Spindlersfeld beginnen die Arbeiten zur Anlage einer neuen Uferpromenade von der Färberstraße bis zum Eiselenweg ...

  • Was sich alles im Wohngebiet tut

    Wenn sich am 21, Januar im Gelben Saal der Kongreßhalle tüchtige Bürger aus dem Friedrichshainer Wohnbezirk 30 treffen, dann haben sie allen Grund zum Feiern. Denn gemeinsam konnten sie im „Mach mitl"-Wettbewerb Beachtliches erreichen, vor allem beim Anlegen und Pflegen von Grünanlagen und in der Wohnraumwerterhaltung ...

  • vereinbarten Programm

    Zwischen den Freundschaftskomitees von Berlin und Paris wurde ein Arbeitsprogramm über die Zusammenarbeit inv Jahre 1977 unterzeichnet. Es sieht vor, die freundschaftlichen Beziehungen zu erweitern. So werden Pariser Delegationen zum 11. Lehrersymposium sowie zum Studium der sozialen und kulturellen Errungenschaften in der Hauptstadt erwartet ...

  • Ausstellung beendet

    Über 40 000 Besucher sahen die Ausstellung „1000 Jahre bulgarische Ikonen" in der Neuen Berliner Galerie, die am Wochenende ihre Pforten schloß. Die Exposition, die mit dem reichen Schatz der Ikonenmalerei des Balkanlandes bekanntmachte, wird anschließend in Wien gezeigt.

  • Spitzenbelastungsxeit für Elektroenergie von 6.30 bis 8.30 Uhr und 16.30 bis 20.30 Uhr.

    Stunde dtr höchsten Belastung von 7.00 bis 8.00 Uhr.

Seite
Weitere Kollektive beschlossen ihre Wettbewerbsziele für 1977 Gewerkschaftsdelegationen der DDR und CSSR beraten Neue Technische Hochschule wurde in Leipzig gegründet Gespräch Erich Honeckers mit ungarischem Politiker Arbeitslosenheer Luis Corvalän in Sofia begrüßt Afrikanische Patrioten in Südrhodesien hingerichtet Riesige Schneemassen in vielen Teilen Europas In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen