20. Jan.

Ausgabe vom 16.01.1975

Seite 1
  • Erfolgreiche Bilanz

    Zur Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes 1974

    Die Mitteilung der Staatlichen Zentralverwaltung für Statistik über die Durchführung des Volkswirtschaftsplanes, ein Bericht, der alljährlich Mitte Januar veröffentlicht wird, fällt diesmal in eine besondere Zeit großer Aktivität und kraftvoller Initiativen der Werktätigen. Die Zahlen und Tatsachen über das Planjahr 1974 sprechen eine beredte Sprache: Wir gehen einen guten Weg und haben solide Voraussetzungen, um neue, höhergesteckte Ziele zu erreichen ...

  • Jugend stellt sich hohe Ziele im Berufswettbewerb

    Lehrlinge von Mansfeld gaben Auftakt / Intensivienmgsprogramme in weiteren Betrieben

    In der DDK bereiten sieh gegenwärtig 464 000 Lehrlinge auf ihren Einsatz als Facharbeiter vor. Der entscheidende Maßstab,, nach dem im Mansfeld Kombinat „Wilhelm Pieck" der Berufswettbewerb 1975 organisiert wird, ist die Heranbildung klassenbewußter, sozialistischer Facharbeiter, die mit Abschluß der Lehrzeit den Anforderungen der Produktion gerecht werden und vom ersten, Tag an voll die Facharbeiterleistung erreichen ...

  • DDR im Oktober Gastgeber für Frauen aller Kontinente

    Komitee unterstützt die Vorbereitung des Weltkongresses

    Berlin (ND). Ein Komitee zur Unterstützung der Vorbereitung des „Weltkongresses im Internationalen Jahr der Frau" konstituierte sich am Mittwoch in Berlin unter Vorsitz, von Ilse Thiele, Mitglied des ZK der SED und Vorsitzende des DFD. Ihm gehören 31 Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens der DDR an ...

  • An Bord von Salut 4 neue Geräte erprobt

    Moskau (ADN). Am Mittwoch um 8.00 Uhr Moskauer Zeit ging der dritte Arbeitstag der Besatzung der sowjetischen jOrbitalstation Salut 4 zu Ende. Nach Ansicht von Raumfahrtmedizinern hat sich der Organismus der Kosmonauten Alexej Gubarjow und Georgi Gretschko völlig an die Schwerelosigkeit angepaßt. Die Besatzung der Station arbeitet weit über die im Programm vorgesehene ^Zeit hinaus ...

  • Kulturkonferenz mit Erfolg abgeschlossen

    Karl-Marx-Stadt (ND). Am gestrigen Mittwoch, dem Schlußtag der Konferenz des Ministeriums für Kultur der DDR mit den Ratsmitgliedern für Kultur der Räte der Bezirke, Kreise, Städte und Stadtbezirke, stimmten die Teilnehmer einhellig einem Brief an das Zentralkomitee der SED zu. Darin versichern die rund 500 Kulturfunktionäre, auch künftig alle Fähigkeiten und Kräfte dafür einzusetzen, den von ihnen geforderten schöpferischen Beitrag zur Erfüllung der vom VIII ...

  • Heftige Gefechte im Süden Libanons mit Aggressoren

    Beirut (ADN-Korr.). Stundenlange Artillerieüberfälle verübten auch am Mittwoch israelische Aggressoren auf weite Gebiete im Süden und Südosten Libanons. Am schwersten betroffen wurden Kfar Shouba sowie Rachaya el Foukhar unfl Majidye. Wie das libanesische Verteidigungsministerium mitteilte, drang eine feindliche Patrouille in die Umgebung von Hebbarye ein - und verschleppte fünf Zivilpersonen ...

  • Friedensfahrfkomitee der aDR konstituierte sich in Berlin

    Berlin (ND). Am Mittwoch konstituierte sich das Organisationskomitee der DDR für die 28. Friedensfahrt. Zu der Sitzung waren Vertreter aller Massenorganisationen und vieler staatlicher Institutionen erschienen, um erste Entscheidungen zur Vorbereitung des traditionsreichen Ereignisses zu treffen. Die besondere Bedeutung der diesjährigen Fahrt ergebe sich aus der Tatsache, daß sie im 30 ...

  • Hone Kampfziele am Palast der Republik

    Berlin (ND). Der Palast der Republik auf dem Marx-Engels-Platz wird bis Jahresende im wesentlichen bau- und ausrüstungsmäßig fertiggestellt sein. Damit wollen die Bauleute und Kollektive der Zulieferindustrie die Voraussetzungen für die nachfolgenden Funktionsproben schaffen. Bis zum 30. Jahrestag der ...

Seite 2
  • Neue Regelung für Sportboote

    Geschwindigkeiten auf den Gewässern im Interesse der Erholungsuchenden eingegrenzt

    Im Gesetzblatt (Sonderdruck Nr. 730) Ut soeben die Anordnung; über den Verkehr mit Sportbooten — Sportbootanordnung — erschienen, die den Interessen »Her Erholungsuchenden dient und seit Beginn dieses Jahres In Kraft ist. Sie enthält klare Regelungen für den Verkehr mit Sport- und Hausbooten auf allen Gewässern In unserer Republik und auf See—unabhängig von ihrer Größe, Bau- und Antriebsart ...

  • Zwischen Leningrad und Halle

    Mit großem Elan bereiten die Mitglieder der FDJ das III. Festival der Freundschaft zwischen der Jugend der UdSSR und der DDR vor. Es wird vom 14. bis 19. Mai in Halle stattfinden. Nach den Treffen von Dresden 1970 und Leningrad 1972 steht diese dritte Begegnung von Vertretern der jungen Generationen unserer Bruderländer ganz im Zeichen des 30 ...

  • Mitglieder des Komitees für den Weltkongreß der Frauen in der DDR

    Dem Komitee xur Unterstützung der Vorbereitung des Weltkongresses Im Internationalen Jahr der Frau, das sich am Mittwoch In ■•Hin konstituierte, gehören an: Ilse TMele, Vorsitzende des DFD, (Vorsitzende des Komitees); Prof. Dr. Lykke Aresin, Karl-Marx-Unlversitat Leipzig; Ruth Berghaus-Dessau, Intendantin; Prof ...

  • Leistungen der Wissenschaft für die Republik gewürdigt

    Heinz Hoffmann besuchte führende Forschungsstätte der DDR

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Armeegeneral Heinz Hoffmann, Minister für Nationale Verteidifunf, und die Mitflieder des Kollegiums des Verteidigungsministeriums statteten am Mittwoch der Akademie der Wissenschaften der DDR auf Einladung ihres Präsidenten, Prof. Dr. Hermann Klare, einen Informationsbesuch ab ...

  • Jugend Polens und der DDR in engem Freundschaftsbund

    Paul Verner empfing eine Delegation aus unserem Nachbarland

    Berlin (ADN). Zu einer freundschaftlichen Aussprache empfing am Mittwoch du Mitglied des Politbüros und Sekretlr des Zentralkomitees der SED Paul Verner die Delegation der Föderation sozialistischer Jug endverbände Polens unter Leitung des Kandidaten des ZK der PVAP und Vorsitzenden des Hauptrates der Föderation, Stanislaw Closek, im Hause des Zentralkomitees ...

  • Festlegungen für weitere gemeinsame Arbeit getroffen

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Minister für Wissenschaft und Technik, Dr. Herbert Wedz, und der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der Volksrepublik Bulgarien Ognjan Doinow berieten am 13. und 14. Januar 1975 in Berlin über die Vertiefung der wirtschaftlichen und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern ...

  • NDPD: Unser Beitrag zur Planerfü ung

    Aufgaben als Bündnispartner

    Berlin (ADN). Der Hauptausschuß der NDPD hat am Mittwoch In Berlin seine zweitägigen Beratungen beendet. Der Vorsitzende der Partei, Prof. Dr. Heinrich Homann, sagte u. a.: „Unsere National-Demokratische Partei Deutschlands ist bereit, jenen Erfordernissen gesellschaftlicher Entwicklung in unserer Republik zu entsprechen, wie sie auf dem 13 ...

  • Das geistige Leben reicher gestalten

    URANIA-Präsidium zu neuen Vorhaben

    Berlin (ND). Der weiteren Intensivierung der populärwissenschaftlichen Arbeit der URANIA in den Industriebetrieben war die 7. Präsidiumstagung der Gesellschaft zur Verbreitung wissenschaftlicher Kenntnisse gewidmet, die am Mittwoch in der Berliner Kongreßhalle stattfand. Zu der Tagung begrüßte der Präsident der URANIA, Prof ...

  • Kommission DDR-UdSSR tagte in der Hauptstadt

    Berlin (ADN). In der Hauptstadt der DDR, Berlin, fand am Mittwoch eine Sitzung der Gemischten Deutsch-Sowjetischen Kommission statt, auf der der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der DDR, M. T. Jefremow, den Vorsitz führte. Die DDR-Seite stand unter der Leitung des Staatssekretärs im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten, Oskar Fischer ...

  • Die 18. Ostseewoche findet vom 6. bis 11. Juli statt

    Harry Tisch leitete Komitee-Tagung

    Rostock (ND). Unter dem traditionellen Motto „Die Ostsee muß ein Meer des Friedens sein" wird die 18. Ostseewoche vom 6. bis 11. Juli im Bezirk Rostock als Treffpunkt gesellschaftlicher Kräfte erneut den vielfältigen Kampf um europäische Sicherheit und Entspannung aktiv unterstützen. Das unterstrich auf der diesjährigen ersten Sitzung des Komitees Ostseewoche der DDR sein Vorsitzender Harry Tisch, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1 ...

  • Jugendkommission des WGB beendete ihre Beratungen

    Berlin (ADN). Zum Abschluß der zweitägigen Tagung der Jugendkommission des WGB informierte deren Vorsitzender, Henri Sinno, auf einer Pressekonferenz in Berlin über die Arbeitsergebnisse der Beratung in der DDR- Hauptstadt. Im Mittelpunkt stand die besondere Rolle der werktätigen Jugend am Arbeitsplatz und in der Gesellschaft ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossin Dr. Halt« Lammort Herzlichste Glückwünsche übermittelt das ZK der SED Genossin Dr. Hette Lammert in Berlin zum 80. Geburtstag. «Wir schätzen Dich als Genossin und Ärztin, die In der gesellschaftlichen und medizinischen Arbelt Ihre ganze Kraft In den Dienst der Menschen gestellt hat",'heißt es In der Grußadresse ...

  • Offiziersschüler ehrten revolutionäre Vorbilder

    Berlin (ADN). Auf Kampfmeetingi ehrten am Mittwoch Schüler und Lehrer der Offiziershochschulen „Karl Liebknecht" und „Rosa Luxemburg" ihre von der Reaktion ermordeten Vorbilder. Mit einem feierlichen Gelöbnis verpflichteten .sich an der militärischen Bildungsstätte der Volksmarine die Offiziersschüler des ersten Lehrjahres, im sozialistischen Wettbewerb nach besten Ergebnissen in der politischen und militärischen Ausbildung zu itreben ...

  • Gedenkveranstaltung zu Ehren Albert Schweitzers

    Berlin (ADN). Dem Kämpfer für Frieden und Menschenrechte, dem Arzt, Philosophen, Theologen und Musikwissenschaftler Albert Schweitzer war am Mittwoch eine Gedenkveranstaltung an der Berliner Humboldt-Universität gewidmet. Zu der Feierstunde anläßlich des 100. Geburtitafes des großen Huma nisten und Friedensnobelpreisträgers hatte die Sektion Theologie in der hauptstädtischen Alma mater eingeladen, zu deren Ehrendoktoren Albert Schweitzer gehörte ...

  • Flugzeugabsturz in Cottbus forderte 6 Menschenleben

    Berlin (ADN). Das Presseamt beim Vorsitzenden des Ministerrates der DDR teilt mit; Ein folgenschweres Unglück ereignete sich beim Absturz eines Flugzeuges am 14. Januar gegen Mittag In Cottbus. Trotz größter Bemühungen des Flugzeugführers, eine Katastrophe zu verhindern, kamen er und weitere fünf Menschen ums Leben ...

  • Kondolenzschreiben zum Ableben von Georgi Traikow

    Berlin (ND./ADN). Zum Ableben des Vorsitzenden des Bulgarischen Volksbauernbundes und bedeutenden Staatsmannes Georgi Traikow hat der Vorsitzende der DBD, Errtet Goldenbaum, in einem Kondolenzschreiben an den Sekretär der Bulgarischen Bauernpartei Peter Tantschew sein tiefempfundenes Beileid bekundet ...

  • Broschüre über erweiterte Nationalratstagung erscheint

    Berlin (ADN). In den nächsten Tagen erscheint im Staatsverlag der DDR eine Broschüre über die erweiterte Tagung des Nationalrates der Nationalen Front der Deutschen Demokratischen Republik vom 10. Januar 1975. Darin werden der Brief an den Ersten Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, die Eröffnungsansprache des Präsidenten Prof ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowskl, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst BitschkowskI, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel. Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Ausbildung eng mit Plan verbunden

    Lehrlinge des Mansfeld Kombinats mit neuen Maßstäben in den Berufswettbewerb 1975

    Den großen Saal der Betriebsberufsschule des Mansfeld Kombinats „Wilhelm Pieck" schmückt ein großes Gemälde. Es zeigt die Bergarbeiterfrau Minna Brosowski und Genossen, die 1945 der in Eisleben einrückenden Sowjetarmee stolz die Fahne von Kriwoi Rog entgegentragen. Unter diesem Symbol der deutsch-sowjetischen ...

  • Geräte- und Reglerwerke Teltow:

    Lieber Genosse Erich Honecker! Mit dem Blick auf den 30. Jahrestag der Befreiung unseres Volkes vom Hitlerfaschismus durch die ruhmreiche Sowjetarmee richten wir die schöpferische Initiative aller Werktätigen auf eine hohe Steigerung der Produktivität und Effektivität der Produktion. Bereits bis Ende April wollen wir kontinuierlich die Aufgaben des Planes Wissenschaft und Technik und der Produktion mit 34 Prozent erfüllen ...

  • Gute Erfahrungen für die Zirkel des Parteilehr jahrs

    Cubener Propagandisten bereiten Januarthemen gründlich vor

    Die Leitung der Grundorganisation im Chemiefaserwerk Wilhelm-Pieck-Stadt Guben traf sich dieser Tage mit den Zirkelleitern „Grundwissen" und „Politische Ökonomie des Sozialismus" des Parteilehrjahres. Daß vor dem Januar- Seminar außer der1 üblichen Anleitung eine spezielle Zusammenkunft stattfand, hat einen gewichtigen Grund: In diesem Monat stehen in beiden Zirkeln Probleme wie „Die ...

  • Hauptaugenmerk liegt auf der Pflege von Wohnhäusern

    Auf einer gemeinsamen Sitzung des Stadtausschusses der Nationalen Front und der Stadtverordnetenversammlung im Beisein von 350 Einwohnern wurde am Mittwoch das Wettbewerbsprogramm der Stadt Kahla verabschiedet. Wir haben uns u. a. Vorgenommen, 33 Wohnungen zu renovieren, 32 Neubauwohnungen fertigzustellen und den Bau von 32 weiteren zu beginnen ...

  • WETTBEWERB

    InitUtivschichten, die die Beschäftigten des Alu-Werkes im Chemiekombinat Bitterfeld jetzt begonnen haben, laufen über 21 Tage. Der 3-Wochen- Rhythmus ermöglicht den drei Schichten einer Komplexbrigade, ihre Leistungen über einen technologisch günstigen Zeitraum exakt abzurechnen. 51 schwere KaroMerlepreuen einschließlich der notwendigen Werkzeuge liefert das Kombinat Umformtechnik Erfurt in diesem Jahr für das künftig größte LKW-Werk der Welt an der Kama in der UdSSR ...

  • Eine Odergemeinde ehrt seine Befreier

    Von Bürgermeister Emil Krüger, Kienitz, Kreis Seelow Unsere Gemeinde Kiemtz im Kreis Seelow war der erste Ort auf dem Staatsgebiet der DDR, den die Sowjetarmee im Januar 1945 befreite. In der Geschichte unseres Dorfes wurde damit ein neues Kapitel aufgeschlagen. Die 880 Einwohner ehren die sowjetischen Soldaten nicht allein mit der Neugestaltung der Anlagen um das Panzerdenkmal mitten im Dorf ...

  • Auch in der Forschung heißt es intensivieren

    Die Produktionspläne und auch die Pläne Wissenschaft und Technik werden von Menschen erfüllt, die sich mit ihren Zielen identifizieren. Daneben gibt es für jeden Bürger ein ganz kleines Stück des Planes, für das nur er verantwortlich ist - gleich, ob er Arbeiter, Verwaltungsangestellter oder Direktor eines Forschungsinstitutes ist ...

  • Bisher jeden Tag das Planziel gut erfüllt

    Die materiellen und 'finanzieren Fonds noch effektiver einzusetzen, wie auf der 13. Tagung des Zentralkomitees gefordert wird, ist zentraler Punkt im Wettbewerb unserer Genossenschaft. Darin besteht unser Beitrag, um die vom VIII. Parteitag der SED beschlossene Hauptaufgabe weiterhin erfolgreich zu verwirklichen ...

  • EinAnfangserfolg, doch ich bleibe „am Ball"

    In der ersten Initiotivschicht erfüllte ich meinen Plan beim Schneiden des Vonmaterials für Radialreifen mit 130 Prozent. Wie kann das zur Dauerleistung werden, fragte ich mich Du mußt alle Ausfallzeiten notferen! Aber dann fehlte mir wieder der Mut. Wie werden die Kollegen reagieren? Am ersten Tag hatte ich 45, im Schnitt einVger Schichten 80 Ausfallmmuten ...

  • Briefe an das Zentralkomitee der SED Aktionsprogramme für effektiven Wettbewerb

    Die Gewerkschaftsvertrauensleut* des Betriebes BWF Marzahn vom Werkzeugmaschinenkombinat .7. Oktober" Berlin und der Geräte- und Reglerwerke Teltow berieten zu Beginn dieser Woche ihre Aktionsprogramme zur Steigerung der Arbeitsproduktivität und' Effektivität im Wettbewerb 1975. Ihre wesentlichsten Vorhaben im Wettbewerb, der im Zeichen des 30 ...

  • WMW-Kombinat „7. Oktober" Berlin:

    Lieber Genosse Erich Honecker! Mit dem erfolgreichen Abschluß des Plänjahres 1974 haben wir gute Voraussetzungen geschaffen, um die hohen, anspruchsvollen Planauflagen Ip75 zu erreichen. Die staatlichen .Auflagen 1975, die auch Gegenplanzielsteilungen unserer Kollektive von 13100 000 Mark in der industriellen ...

Seite 4
  • Avanti popolo - Voran, du Arbeitsvolk

    Erinnerungen an Genossen Richard Stahlmann / Von Leni Berner

    dienstverweigerung als degradierter Soldat eingezogen wurde (er bekam weder Achselklappen noch Kokarde), konnte seine entschiedene politische Haltung nur festigen. Richard trat 1919 der Kommunistischen Partei Deutschlands bei. Dort wirkte er im Bezirksmaßstab als verantwortlicher Funktionär für Parteiarbeit auf dem Lande, und in der Gewerkschaft wurde <er zum Leiter der Holzarbeiterjugend gewählt ...

  • Schreiben der Konferenz an das ZK der SED

    An den Ersten Sekretir des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Lieber Genosse Erich Honecker! Wir, die Teilnehmer der Konferenz des Ministeriums für Kultur mit den Mitgliedern der Räte der Bezirke und Kreise, den Stadträten und Stadtbezirksräten für Kultur, entbieten Ihnen, lieber Genosse Honecker, und dem Kollektiv der Parteiführung unseren herzlichsten Dank ...

  • Bedeutende Kunstwerke in den letzten Jahren

    Die gewachsenen geistig-kulturellen Bedürfnisse der Werktätigen zeigen sich auch in erhöhten Ansprüchen'an die Kunst. Der Redner sprach in diesem Zusammenhang von der gesellschaftlichen Verantwortung der Schriftsteller und Künstler und konnte feststellen: „Bedeutende der in den vergangenen Jahren der ...

  • Kräftige Entfaltung unseres geistigen Lebens

    Der Minister für Kultur hatte die Arbeitstagung mit einem Referat zu aktuellen Problemen der Kulturpolitik eingeleitet, das für die Debatten, die dann am Dienstag in sechs Arbeitsgruppen geführt wurden, eine fruchtbare und anregende Grundlage bot. Mit Nachdruck unterstrich Minister Hoffmann den unlösbaren ...

  • Sändor Ek gestorben

    Ein großer Künstler der ungarischen Arbeiterklasse

    In seinem 73. Lebensjahr ist am Mittwoch der ungarische Maler und Grafiker Sändor Ek verstorben. Er war Träger des Kossuth- und des - Munkacsy- Preises sowie des Titels Hervorragender Künstler der Ungarischen Volksrepublik. Sändor Ek wurde am 27. August 1902 geboren. Sein Vater war ein Flickschuster; er hatte kein Geld, um das Talent seines Sohnes ausbilden zu lassen ...

  • Rundfunksendungen zum 30. Jahrestag unserer Befreiung ^

    Berlin (ADN/ND). Mit zahlreichen interessanten Sendungen bereitet der Rundtunk der DDR den 30. Jahrestag der Befreiung vor. Wie der Vorsitzende des Staatlichen Komitees für Rundfunk beim Ministerrat der DDR, Rudi Singer, am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Berlin unterstrich, ist es Anliegen aller Vorhaben, das größte historische Ereignis seit dem Sieg der Oktoberrevolution allen Hörern bewußt zu machen ...

  • Zusammenwirken auch in der Kulturarbeit

    Als eine erfolgversprechende Methode 'habe sich die Bildung kommunaler Zweckverbände erwiesen, die einen koordinierten, maximal wirksamen Einsatz aller vorhandenen geistigen und materiellen Potenzen im jeweiligen Territorium sichern. Auf kulturellem Gebiet sei diese Zusammenarbeit noch nicht recht in Gang gekommen ...

  • Allen Bürgern Freude am Schönen schaffen

    Minister Hans-Joachim Hoffmann sprach in Karl-Marx-Stadt auf der Konferenz mit staatlichen Leitern der DDR zur weiteren kulturellen Entwicklung

    In der Stadfchalle von Karl- Marx-Stadt .ging am gestrigen Mittwoch eine mehrtägige Konferenz zu Ende, zu der Kulturminister Hans-Joachim Hoffmann staatliche Leiter seines Bereiches - Mitglieder der Räte für Kultur der Bezirke und Kreise, Stadträte und Stadtbezirksräte für Kultur der Städte und Stadtbezirke - eingeladen hatte ...

  • 125. Geburtstag von Mihai Eminescu

    Bukarest (ADN-Korr.). In Rumänien wurde am Mittwoch mit zahlreichen 'Veranstaltungen der 125. Geburtstag des bedeutendsten rumänischen Dichters Mihäi Eminescu begangen. Das Werk von Eminescu (1850 bis 1889) fand Eingang in die Weltliteratur und ist heute in 13 Sprachen übersetzt. In der Heimatstadt Eminescus, Botosani, und in seinem Geburtsort Ipotesti finden zur Zeit „Eminescu-Taige" mit Symposien, Rezitationen aus seinem Werk und Ausstellungen statt ...

  • Helmut Sakowski hält Vorlesungen in Dänemark

    Kopenharen (ADN-Korr.). Der Schriftsteller Helmut Sakowski reiste zu' einer achttägigen Vortragstournee nach Dänemark. Die erste Gastvorlesung hielt er an der Kopenhagener Universität zu dem Thema „Gegenwartsliteratur in der DDR". Helmut Sakowski spricht zum gleichen Thema auch an der Universität von Odense und hält eine zweite Vorlesung in Kopenhagen über eigene Werke ...

  • Vereinbarung zwischen Schriftstellerverbänden

    Warschau (ADN-Korr.). Eine Vereinbarung der Schriftstellerverbände Polens und der DDR über die Zusammenarbeit im Jahre 1975 ist 'am Mittwoch in Warschau äBgeschlossen worden. Das Dokument, das die Unterschriften des Vizepräsidenten des polnischen Schriftstellerverbandes, Jerzy Putrament, und des 1. Sekretärs des DDR-Schriftstellerverbandes, Gerhard Henniger, trägt, sieht die kontinuierliche Fortsetzung der langjährigen erfolgreichen Zusammenarbeit der Schriftsteller beider Länder vor ...

  • Erste Teile des Films „Blockade" fertiggestellt

    Moskau (ADN-Korr.). Zwei der insgesamt vier Teile des Films „Blockade", die im Lenfilmstudio nach Alexander Tschakowskis gleichnamigem Roman entstehen, sind bisher fertiggestellt worden. „Die Front bei Luga" und „Der Meridian bei Pulkowo" werden zum 30. Jahrestag des Sieges über den Faschismus in den ...

  • Kommission für das Auftragswesen gebildet

    Berlin (ADN). Eine Kommission für das musikalische Auftragswesen beim Ministerium für Kultur hat sich in Auswertung der Bezirksmusikkonferenzen konstituiert. Ihr gehören Vertreter a^- ler am Entstehen und an der Verbreitung von Musik beteiligten staatlichen und gesellschaftlichen Institutionen an. Aufgabe der Kommission ist es, das gesellschaftliche Auftragswesen durch Inhaltliche Vorgaben und langfristige konzeptionelle Festlegungen zu qualifizieren ...

Seite 6
  • Erfahrungen des Sozialismus und die Zukunft Frankreichs

    Bedeutsamer Vortrag des FKP-Generalsekretärs Georges Marchais

    Außerordentliches Interesse hat in der französischen Presse bis hin zu bürgerlichen Blättern ein Vortrag gefunden, den der Generalsekretär der FKP, Georges Marchais, am 10. Januar in der Zentralen Schule der Partei hielt. Darin weist er die Überlegenheit des real existierenden Sozialismus über das von ...

  • Handelsgeseti „klarer Akt der politischen Erpressung"

    Proteststurm in Südamerika gegen die USA-Wirtschaftsaggression

    Von unserem Lateinamerilcakorrespondenten Jochen P r e u ß I e r Es war mehr als nur eine symbolische Handlung, als am Neujahrstag der venezolanische Präsident Carlos Andr6z P6rez auf dem Gipfel des 550 Meter hohen eisenerzhaltigen Berges „Bolfvar" die gelb-blau-rote Fahne als Zeichen dafür hißte, daß von nun an die Eisenerzindustrie aus den Händen der -USA- Monopole in den Besitz des Staates übergegangen ist ...

  • Zunehmende faschistische Ausschreitungen in Italien

    Fortschrittliche Parlamentarier entlarven Zusammenspiel der Rechten

    Von unserem Korrespondenten Dr. Gerhard Feldbauer. Rom In der Parlamentsdebatte vor Senat und Abgeordnetenkammer wurden in der vergangenen Woche alarmierende Einzelheiten über zunehmende faschistische Ausschreitungen in Italien bekannt. Allein in der Hauptstadt Rom kam es in den vergangenen sechs Wochen zu über 700 faschistischen Gewaltakten, bei denen zahlreiche Menschen zum Teil schwer verletzt wurden ...

  • Slovnaft gab das Beispiel

    Von Eva Hotlamus, Prag Fast täglich kann man in den Schlagzeilen der tschechoslowakischen Zeitungen den Namen eines bekannten Großbetriebes lesen, des Petrolchemischen Kombinate« Slovnoft in Bratislava. Dieses Werk gab das Startzeichen für eine 'neue Massenbewegung der Wenktätigen unseres Bruderlandes, in der es um e'm Höchstmaß an ...

  • Eindeutiges Votum der Massen Prägen wir uns zunächst die wichtigsten Vorgänge ein. '

    In den beiden letzten Monaten hat in Portugal eine freimütige Debatte über die gesetzliche Regelung des Rechts der Werktätigen auf gewerkschaftliche Organisiertheät und die Stellung der Gewerkschaften im demokratischen Staat stattgefunden. Im Verlauf der Diskussion, die durch einen vom Arbeitsministerium vorgelegten Gesetzentwurf ausgelöst wurde, haben Hunderttausende Mitglieder, der im Lande bestehenden Syndikate ihre Meinung offen dargelegt ...

  • Zwei unerläßliche Komponenten

    Damit ist der Inhalt des gegenwartigen Kampfes klar umrissen. Der weitere Verlauf des revolutionär-demokratischen Prozesses hängt in entscheidendem Maße vom Bündnis der Volksbewegung mit der MFA ab. Beide Komponenten ergänzen sich und sind nicht voneinander zu trennen. Diese Feststellung traf „Avante", das Organ der PKP, in seiner jüngsten Ausgabe ...

  • Drohungen und Verdrehungen

    Das portugiesische Volk erteilte Manövern dieser Art mit der Manifestation vom 14. Januar eine deutliche Abfuhr. Aus allen Provinzen der Republik, aus den Metallbetrieben und Bergwerken, den Fischereihäfen und Textilfabriken, von den Plantagen der Latifundistas und aus den Autdmontagewerken kamen die Kolonnen der Werktätigen in die Hauptstadt ...

  • Bei anderen gelesen:

    „Hochkonjunktur"

    Dos Düsseldorfer »Handelsblatt", Sprachrohr des BRD-Monopolkapitals, schrieb dieser Tage: Wer als Gläubiger seine Forderungen mit Hilfe der Amtsgerichte eintreiben will, hat heute Mühe, überhaupt Formulare für Zahlungsbefehle zu, bekommen. Schreibwarenläden, die solche Vordrucke führen müssen, melden achselzuk- - kend, daß ihnen in der Zeit der PleitenhocKkonjunktur das Material ausgegangen ist und man auf die Lieferungen der Papierverarbeiter warte ...

  • Portugals Volk und Armee gegen Spalter

    Nationaler Aufmarsch für Gewerkschaftseinheit in Lissabon

    Von Dr. Klaus Steiniger Die jüngsten Ereignisse in Portugal —■ sie gipfelten am Dienstagabend in der Lissabonner Manifestation von 300 000 Arbeitern und Angestellten für Ge-. werkschaftseinheit — widerspiegeln di& Tatsache,' daß die Entwicklung in der iberischen Republik in ein äußerst bedeutungsvolles Stadium getreten ist ...

Seite 7
  • Ford verkündet Krisenplan

    Botschaft über „Lage der Nation": Neue Lasten für die Werktätigen

    New York (ADN-Korr.). USA-Präsident Ford hat am Mittwoch in seinem ersten Bericht über dl« Lage der Nation an den Kongreß ein Programm zur Bekämpfung der sich im Lande ständig verschärfenden Wirtschaftskrise verbündet, das weitere große Lasten für die Werktätigen bringt. Der USA-Präsident sagte: „Die Lage der Nation ist nicht gut ...

  • Gewerkschaften in Italien: Arbeitsplätze garantieren

    Aktionen gegen soziale Unsicherheit / Polizeieinsätze in Spanien

    Rom (ADN/ND). Die drei Italienischen Gewerkschaftsverbände CGIL, CISL und UIL haben das unverzügliche Eingreifen der Regierung gefordert, um die Vollbeschäftigung für die'fast 200000 Arbeiter des FIAT-Konzerns und die eine Million Werktätigen in den Zulieferbetrieben zu sichern. Der Konzern will bis April 90 000 Beschäftigte auf Kurzarbeit setzen ...

  • UdSSR weist Diskriminierung im Handel durch die USA zurück

    Erklärung des USA-Außenministers vor der Presse in Washington

    Washington (ADN). USA-Außenminister KUilnger hat auf einer Preisekonferenz eine Erklärung im Zusammenhang mit dem in den Vereinigten Staaten unlängst beschlossenen Handelsgesetz abgegeben, das bestimmte diskriminierende Beschränkungen gegenüber der UdSSR enthält. - Ali Antwort auf eine Anfrage von amerikanischer ...

  • Abkommen über Angolas Weg zur Unabhängigkeit

    Kollektiv geführte Ubergangsregierung bis zum 11. November

    Lissabon (ADN-Korr.). Ein Abkommen aber den Weg zur Unabhängigkeit Angolu bis zum November 1975 wurde am Mittwochabend in Alvor an der portugiesischen Algarve-Kflste feierlich unterzeichnet. Nach fünftägigen Beratungen der Gipfelkonferenz im Hotel „Penina" setzten Portugals Präsident General Costa Gomes sowie die Präsidenten der Befreiungsbewegungen Angolas, Dr ...

  • VR Polen und Kuba sind bruderlich verbunden

    Edward Gierek und Fidel Castro auf Freundschaftstreffen in Moa

    Havanna (ADN-Korr.). Die Unverbrüchlichkeit des engen Bündnlweg mit der UdSSR und allen anderen foziallstiscben Bruderlandern haben auf einer beeindruckenden kubanitcfa-polniidien Freundscnaftskundcebunc am Dienitaf in der Berrarbetteritadt Moa (Provinz 'Oriente) die Enten Sekretäre der Zentralkomiteei der PVAP und der KP Kuba«, Edward Gierek und Fidel CMtro, bekräftigt ...

  • ,lreündschaftliche Gespräche' mit CSU-Chef in Peking

    Peking (ADN). Der auf Einladung der Pekinger Führung zu einem Besuch in der VR China weilende CSU-Vorsitzende Franz Josef Strauß ist am Mittwochvormittag vom stellvertretenden Ministerpräsidenten Teng Hsiao-plng empfangen worden. Wie die chinesische Nachrichtenagentur „Hsinhua" meldet, kam es dabei zu einem „freundschaftlichen und offenen Gespräch" ...

  • Generalsekretär der FKP Georges Marchais erkrankt

    Paris (ADN-Korr.). Der Generalsekretär der FKP, Georges Marchais, ist am Dienstagabend nach einem Herzanfall in ein Pariser Krankenhaus eingeliefert worden. Er leidet an einer Erkrankung der Herzkranzgefäße, die ohne Komplikationen verläuft. Das geht aus einem ärztlichen Bulletin des Krankenhauses Lariboisiere vom Mittwochmittag hervor ...

  • Kurz berichtet

    Zwei w«it«r« T«rroropf«r

    Pretoria. Der Pol!zelt*rror gegen den Bergarb*it*rstre)k in der südafrikanischen Goldmine „Vaal Reefs" hat zweit weitere Menschenteben gefordert, wodurch sich die Zahl der Todesopfer auf zehn erhöhte. Smith verbot Versammlungen Salisbury. Das Regime in Südrhodesien hat alle politischen Versammlungen der afrikanischen Bevölkerung verboten ...

  • 2P&* iail& &ele$mph\ m> UNMN.TWHM.MMUMHM -■ ■ - ...^.........*. I Chinas Liebling

    London (ND). Dia britische Zeitung „The Daily Telegraph" schreibt unter der Schlagzeile „Chinu liebst« Europäer" über den Besuch des CSU-Vorsitzenden Strauß in Peking: „Deutschlands Position als unbestrittener Angelpunkt Europu hat es zu dem besonderen Liebling der /Chinesen werden lassen. Der letzt« In der Serie bedeutender deutscher Politiker, die Peking besuchen, ist der CSU-Vorsitz«nd« Strauß ...

  • DRV prangert Bruch des Abkommens an

    Hanoi (ADN). Das DBV-Au0«nmlni- ■terium hat In «in«r Erklärung grob« Verleumdungen durch dl« USA »urttckgewiesan, wonach die DRV du Fri«- d«nsabkomm«n verletxt hab«. Du Außenministerium der DRV stellt demgegenüber fest, daß die USA „auf du gröbste die Unabhängigkeit, Souveränität, Einheit und territoriale Integrität Vietnams verletzten, ihr militärisches Engagement und ihre Einmischung in die inneren Angelegenheiten Südvietnams aufrechterhalten haben" ...

  • Ernst« Besorgnis Über die Drohungen der USA

    Berlin (ADN). Umgruppierungen, amerikanischer Streitkräfte in den an die Nahostataaten grenzenden Gebieten und andere militärische USA-Aktivitäten „sowie die Drohung der herrschenden USAnKrelse gegen die erdölfördernden Länder haben In der Weltöffentlichkeit ernste Besorgm* hervorgerufen", konstatiert TASS ...

  • Militärrat in Addis Abeba ruft zur Einheit des Landes

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Der äthiopische Militärrat hat am Mittwoch dazu aufgerufen, die Einheit der Nation zu bewahren, und erneut die Notwendigkeit betont, das schwierige Eritrea-Problem friedlich zu lösen. Die Region Eritrea habe am stärksten unter der Terrorherrschaft der Mussolini-Faschisten und der Unterdrückungspolitik des feudalistischen äthiopischen Regimes gelitten, wird in einer Erklärung unterstrichen ...

  • Wiffw« und fochter BacheUts verhaftet

    Santiago (ADN/ND). .Der chilenische Geheimdienst bat, Meldungen aus Santiago zufolge, die Witwe und die Tochter des in den Kerkern der Junta zu Tode gefolterten Luftwaffengenerals Alberto Bachelet verhaftet. Nach Berichten von Chilenen, die das Land vertanen konnten, wurden beide Frauen in das Konzentrationslager Tre» Alamo» gebracht ...

  • Anklage gegen Junta vor Russell-Tribunal

    Brüssel (ADN-Korr.). Die systematische Zerstörung der Gewerkschaftsbewegung Chiles durch die Junta hat vor dem internationalen Russell-Tribunal in Brüssel der chilenische Gewerkschafter Rene Plaza angeprangert. Die Arbeiter seien heute einer unbarmherzigen Klassenjustiz ausgeliefert. Das chilenische Militär trete im eigenen Lande wie eine Besatzungsmacht auf, erklärte er ...

  • Giscard betont Bedeutung der Sicherheitskonferenz

    Paris (ADN-Korr.). „Die Politik der Entspannung und der Zusammenarbeit mit den sozialistischen Ländern stellt eine der grundlegenden Orientierungen der französischen Diplomatie dar", erklärte der französische Präsident Glscard d'Estaing am Mittwoch bei der Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens des neuen UVR-Botschafters Peter Veress ...

  • Parlamentariertreffen in der Hauptstadt Polens

    Warschau (ADN). Ein zweitägiges Konsultativtreffen zur Vorbereitung der 2. Interparlamentarischen Konferenz zu Fragen der Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, die vom 31. Januar bis 6. Februar in Belgrad stattfinden wird, ist am Mittwoch in Warschau eröffnet worden. An dem Treffen nehmen Parlamentarier aus Bulgarien, der DDR, der KVDR, der Mongolei, Polen, Rumänien, der Tschechoslowakei, der UdSSR ...

  • Was sonst noch passierte

    Letzte spärliche Reste weißer Pracht sind In Tirol zum Objekt eines „Schneekrieges" geworden. Skiliftbesitzer aus der Gemeinde St. Ulrich im Grotdental, einem der bekanntesten Wintersportgebiet« Tirols, sind In den vergangenen Nächten dabei beobachtet worden, wie sie Ihren „Kollegen" Im schneereicheren Wolkenstein ganze Wagenladungen des begehrten WelB stahlen ...

  • Freundschaftsgesellschaft erhielt hohe Auszeichnung

    Moskau (ADN). Die Gesellschaft „Frankreich-UdSSR" ist anläßlich ihres 30. Gründungstages mit dem Orden der Völkerfreundschaft ausgezeichnet worden. Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, stellte in einer Grußbotschaft fest: „Die sowjetischen Menschen wissen die Verdienste der Gesellschaft bei der Entwicklung der Freundschaft, des gegenseitigen Verstehens und des Vertrauens zwischen unseren Völkern zu schätzen ...

  • Immer neue Terrorangriffe Israels

    Lediglich «in z«rb«ult«r Wass«rb«> hältar Ist di«s«n beiden Einwohnarn das südllbanasl' sehen Oranzdorfas Kfar Shouba geblieben. Sie beflnden sich an dar Stella, wo bli zum Wochenanfang Ihr Haus gestanden hatte. Am Montag wurde «s völlig z»rstört, als Israelisch« Aggmslonttruppen die Ortschart In ...

Seite 8
  • Ende 1975 beginnen die Funktionsproben

    Unser Palast der Republik auf dem Marx^-Engels-Platz zählt seit dem Richtfest am 18. November des Vorjahres zu den markanten Bauwerken de*s Stadtzentrums. Der Ausbau ist nunmehr in vollem Gange. Damals übergaben die Bauleute die Verpflichtung,. die Bau- und Ausrüstungsarbeiten am Palast der Republik bis Ende dieses Jahres abzuschließen ...

  • schnell reagiert

    Mitarbeiter von 53 HO-Kaufhallen versorgen die Berliner

    Vor 13 Jahren wurde in der Klement-Gottwald-Allee die erste HO-Kaufhalle der Hauptstadt mit einer Verkaufsraumfläche von 480 Quadratmetern der Bevölkerung übergeben. Inzwischen ist die Zahl der HO-Kaufhallen auf 53 angewachsen. (Diese besitzen insgesamt eine Fläche von 22 000 Quadratmetern. Ihre jüngsten ...

  • Helfer der Volkssolidarität sorgen stets für ältere Bürger

    4700 Veranstaltungen fanden 1974 in den 20 Klubs statt

    „Tätig sein, Geselligkeit und Fürsorge", unter diesem Motto treffen sich viele Veteranen in den Klubs der Volkssolidarität. Über 249 000 besuchten 1974 die 20 Klubs und' nahmen an 4700 Veranstaltungen teil. Sie erhielten Karten für die Volksbühne, das Metropol-Theater, den Friedrichstadt-Palast und Filmtheater ...

  • . Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung am Vormittag;' 12.20 Rhythmisches Dessert; 13.10 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute; 16.00 Mafazin am Nachmittag; 18.00 Stunde der Melodie; 19.20 Volkstümliche Weisen; 20.05 Musikalische Luftfracht; 21.05 Rendezvous mit Chansons; 21.30 ■Jazz vor zehn; 22 ...

  • Eine Stätte mit großer Tradition

    M J." .1 r« >i n"

    wied>r zum Ausdruck bringen: die unzerstörbare Freundschaft zum sowjetischen Brudervolk. Persönliche Erlebnis.se, Erfolge in der Anwendung bewährter Neuerermethoden aus dem .Lande Lenins, Gedanken von antifaschistischen Widerstandskämpfern über die Pflege und Bewahrung revolutionärer Traditionen — all das sind gewichtige Mosoikstetne ...

  • Frauensonderklassen an Volkshochschulen

    19 000 Berliner besuchten 870 Lehrgänge und Kurse

    Annähernd 19 000 Berliner besuchten im vergangenen Jahr die 870 Lehrgänge an den Volkshochschulen der Hauptstadt. Den Hauptanteil an den Lehrveranstaltungen hatten Kurse, die mit einem Gesamtabschluß der 8., 10. und 12. Klasse bzw. mit einem Teilabschluß in bestimmten Fächern endeten. Rund 6000 Interessenten nahmen an den 300 Fremdsprachenlehrgängen teil, um ihre Kenntnisse vor allem in Russisch, Englisch und Französisch aufzufrischen und zu erweitern ...

  • Die kurze Nachricht

    RENTNERWOHNUNGEN. 800 Rentnerwohnungen zu verschönern, haben sich sozialistische. Brigaden und Hausgemeinschaften des Stadtbezirks Köpenick 1975 vorgenommen. TIERPARK. Zu einer Spezialführung „Auch Tiere sind Feinschmecker" lädt der Tierpark für Sonntag, den 19. Januar, 10 Uhr (Haupteingang) ein. ELTERN AKADEMIE ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Zwischen einem umfangreichen Tiefdrucksystem über dem Nordatlantik und Skandinavien sowie einem kräftigen Hochdruckgebiet über Südosteuropa dauert mit einer Südwestströmung die Zufuhr sehr milder Luftmassen an. Dabei wird es heute im Nordwesten wolkig, im Tagesverlauf zeitweise stark bewölkt sein und gelegentlich etwas Regen auftreten ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 82 Jahren starb am 8. Januar Genossin Elise Straeck aus der WPO 36. Genossin Straeck gehörte seit 1926 der Partei der Arbeiterklasse an und wurde für ihre langjährige treue Mitgliedschaft mit der Ehrennadel und Urkunde des Zentralkomitees geehrt Trauerfeier: 16. Januar, 16.30 Uhr, Krematorium Baumschulenweg ...

  • Timurtrupps: „Helft, wo eure Hilfe nötig ist!"

    Eine Zentrale der Timurhilfe wird bis Ende Januar für alle Berliner Oberschulen im Pionierhaus „German Titow" in der Hauptstadt eingerichtet. Faxt alle Abteilungen, beispielsweise Bibliothek, Kabarett und Technik, sind in die Arbeit der Timurzentrale mit einbezogen. In dieser Zentrale im Haus der Jungen Pioniere werden den Pädagogen Hinweise für den Aufbau von entsprechenden Einrichtungen an ihren Schulen vermittelt ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 00 04 91), 20-22 Uhr: „Die Nase"*"); Komische Oper (2 29 25 55),' 19-22 Uhr: „Ritter Blaubart"***); Metropol- Theater (2 0717 39), 19-22 Uhr: „Show Boat" Spielplanänderung**); Deutsches Theater (4 2712 25), keine Vorstellung; Kammerspiele (4 2712 26), 19.30-22 Uhr: „Die falsche Münze"***); Kleine Komödie (4 2712 26), 20 Uhr: „Irmtraud Morgner liest"***); Berliner Ensemble (422 3160), 19-21 ...

  • Deutsches Hieater spielt

    für Lichtenberger Bürger Kulturfunktionäre aus Lichtenberger Betrieben, Vertreter des Wohnbezirks und der Schulen trafen sich am Mittwoch mit Mitarbeitern des Deutschen Theaters, um über die weitere Gestaltung ihrer Zusammenarbeit zu beraten. Am Wochenende gastiert die Berliner Bühne erstmals mit einer Vorstellung aus ihrem Repertoire, „Glanz und Tod des Joaquin Murieta" von Pablo Neruda, im Klubhaus des VEB Elektrokohle und hat dazu alle Einwohner des Wohngebietes eingeladen ...

  • Renovierte Wohnungen sowie Kinderspielplatz

    Die Wohnbezirksausschüsse 2 und 4 der Nationalen Front des Stadtbezirks Prenzlauer Berg berieten gemeinsam mit Abgeordneten, Vertretern der Wohnparteiorganisation, der Volkssolidarität und des DFD auf der Grundlage des Volkswirtschaftsplanes ihr „Mach mit!"-Wettbewerbsprogramm für 1975. Unter anderem sollen 25 Wohnungen alleinstehender Rentner renoviert werden ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlaf, 1017 Berlin, Franz-Mehrin j-Platz 1, Telefon: Sammelnummer SS SO. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21 a, Konto-Nr. (721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-09 - Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, Telefon: 2 28 27 80, und alle DEWAG-Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Mit dem Reisebüro zum Kochkurs nach Budapest

    Für Hobbyköche und solche, die es werden wollen, bietet das' Reisebüro der DDR zum erstenmal Reisen mit Kochkursen in Budapest an. Im Hotel „Europa" können die Touristen unter Anleitung ungarischer Meister ihres Fachs die Zubereitung von kulinarischen Leckerbissen nach original ungarischen Rezepten üben ...

  • rmtersportweftefbericht

    VOGTLAND: Aschberg 10 cm, verharscht, auf Waldwegen Ski möglich; ERZGEBIRGE: Auersberg 50 cm, verharscht, Ski möglich; Johanngeorgenstadt 20 cm, vereist, Ski stellenweise möglich; Fichtelberg 100 cm, verharscht, Ski gut; Oberwiesenthal 20 cm, verharscht, Ski möglich; Zinnwald 5 cm, durchbrochen, auf Waldwegen Ski möglich ...

  • Jugendliche der BWF sparen Material ein

    Mit der Teilnahme an der FDJ-Kontrollpostenaktion in den Monaten Januar und Februar wollen die FDJler und Jugendlichen der Berliner Werkzeugmaschinenfabrik Marzahn gute Ausgangspositionen schaffen, um in diesem Jahr Materialreserven in Höhe von 200 000 Mark aufzuspüren. In der MMM-Bewegung übernahmen die jungen Werkzeugmaschinenbauer bisher 21 betriebliche Aufgaben zur Lösung von Schwerpunktaufgaben der weiteren Rationalisierung ...

  • Spitzenbelastungszeiten vom 1.1. bis 31.1.1975

    Spitzenbelastungszeilen «on «.30 bis «.30 Uhr und von 14.30 bis 20.30 Uhr. Stunde der höchsten Belastung von 7.00 bis t.00 Uhr.

Seite
Erfolgreiche Bilanz Jugend stellt sich hohe Ziele im Berufswettbewerb DDR im Oktober Gastgeber für Frauen aller Kontinente An Bord von Salut 4 neue Geräte erprobt Kulturkonferenz mit Erfolg abgeschlossen Heftige Gefechte im Süden Libanons mit Aggressoren Friedensfahrfkomitee der aDR konstituierte sich in Berlin Hone Kampfziele am Palast der Republik
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen