21. Mär.

Ausgabe vom 10.01.1975

Seite 1
  • Wettbewerbsvorhaben der TH Merseburg beschlossen

    Kooperation mit Produktionsbetrieben wird weiter ausgebaut

    fek Mersebure (ND). Ihre Wettbewerbsyorhaben für 1975 beschlossen am Don- |idrstäg die Wissenschaftler und Studenten der Technischen Hochschule „Carl Schorlemmer" Leuna-Merseburg. Ausgehend von der 13. Tagung des Zentralkomitees der SED, orientiert das Programm die über 5000 Hochschulangehörigen auf eine höhere Effektivität in der Lehre, Forschung und der klassenmäßigen Erziehung ...

  • Appell der KP Chiles an alle patriotischen Kräfte im Lande

    Illegal verbreitete Erklärung ruft zu antifaschistischer Kampffront auf

    Buenos Aires (ADN). Die KP Chiles hat alle demokratischen und patriotischen Kräfte des Andenlandes in einer Erklärung aufgerufen, sich in einer breiten einheitlichen antifaschistischen Kampffront zusammenzuschließen, wurde in der argentinischen Hauptstadt bekannt. Den Informationen zufolge wurde die Erklärung unter den Bedingungen des illegalen Kampfes in Chile veröffentlicht und verbreitet ...

  • In Regis 50 000 Tennen Rohkohle Vorsprung

    BORNA. In diesem Jahr werden die Kumpel des BKK Regis 270 000 Tonnen Rohkohle Und 120 000' Tonnen Briketts über den Plan liefern und dafür 1,3 Millionen Kubikmeter Abraum zusätzlich bewegen. Dies- beschlossen gestern nach eingehender Diskussion die Vertrauensleute des Werkes, aus dem 14 Prozent der DDR-Brikettproduktion kommen ...

  • Hunderttausende vor Entlassung

    Bonn (ND-Korr.). Auf über 1,6 Millionen ist im Dezember'1974 in der BRD die Zahl der Arbeitslosen und Kurzarbeiter angewachsen. Dies geht aus Angaben der Bundesanstalt für Arbeit in Nürnberg hervor. Rom (AJDN-Korr.). In der Textil- und Bekleidungsindustrie Italiens, wo es schon 50 000 Arbeitslose und Kurzarbeiter gibt, sollen weitere 10 000 auf die Straße gesetzt werden ...

  • Der Nutzen von Erfahrungen

    Die neuen Wettbewerbsbeschlüsse der Mansfeldkumpel, der Genossenschaftsbauern der KAP Groß- Rosenburg, der Rostocker Wjohnungsbauer, der Chemiearbeiter von Bitterfeld und vieler anderer Betriebe, Genossenschaften und Institutionen erweisen sich als Kampf programme, die Zielmarken setzen für die weitere konsequente Verwirklichung der vom VIII ...

  • Erfolgreicher Plananlauf durch kluge Intensivierung

    Programme werden exakt verwirklicht / Vor dem 30. Jahrestag der Befreiung anspruchsvolle Ziele in Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur

    BERLIN. Aul der Basis der guten Planerfüllung des Jahres 1974 haben die 6500 Werktätigen des VEB Bergmann- Borsig/Görlltzer Maschinenbau vom ersten Tag des neuen Jahres an ihre Planaufgaben erfüllt. Täglich werden die Ergebnisse abgerechnet. In ihrem Wettbewerbsprogramm, das die 450 Vertrauensleute des Berliner Großbetriebes am Donnerstag beschlossen, orientieren sie darauf, das I ...

  • Begegnungen mit Arbeitern im Erdölzentrum Ploiesti

    Horst Sindermann besuchte Großbetriebe / Beratungen mit Manea Manescu fortgesetzt

    Von unserem Sonderberichterstatter Hans Kämmerer Bukarest. Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, setzte am zweiten Tag seines offiziellen Freundschaftsbesuchs in der Sozialistischen Republik Rumänien die am Mittwoch begonnenen Beratungen mit dem Premierminister der Regierung der SRR, Manea Manescu, Mitglied des Politischen Exekutivkomitees des ZK der RKP, fort ...

  • Mehr modischer Chic durch Rationalisierung

    DOBELN. 106 000 Kleider, Blusen, Röcke und Hosen für Mädchen werden die Werktätigen des VEB „Jugendmode" Roßwein 1975 mehr, produzieren als im Vorjahr. Das entspricht einer Steigerung der Warenproduktion um 20,5 Prozent. Die Wettbewerbsinitiatoren für die bezirksgeleitete Konfektionsindustrie werden diese hohe Steigerungsrate vor allem durch kluge Rationalisierung erreichen ...

  • Faschistischer Überfall in Rom

    Massive Protest« gegen Ausschreitungen

    Born (ADN-Korr.). Zu schweren Ausschreitungen kam es erneut in der italienischen Hauptstadt, als eine Bande faschistischer Schläger eine Studentendemonstration überfiel. Bei den Zusammenstößen wurden drei Polizisten und ein Fernsehjournalist von den Faschisten verletzt. Der nationale Partisanenverband hat zusammen mit der IKP und der Sozialistischen Partei zu einer Protestkundgebung aufgerufen ...

Seite 2
  • Kultureller Wettstreit von Ort zu Ort

    Neue Initiativen in Städten und Gemeinden / Enge Gemeinschaftsarbeit bewährt sich vielfach

    Viele neue Ideen und Initiativen gibt es in Städten und Gemeinden, um den kulturellen Alltag interessanter und anregender zu gestalten. Eine Erfahrung bestätigt sich dabei immer wieder: Die ständig wachsenden geistig-kulturellen Bedürfnisse der Werktätigen werden dort am besten befriedigt, wo die Volksvertretungen eine enge Gemeinschaftsarbeit mit allen gesellschaftlichen Organisationen und Institutionen entwickeln und wo die Vorschläge der Bürger sorgfältig beachtet werden ...

  • Letztes Geleit für bewährte Kämpferin der Arbeiterklasse

    Trauerfeier des Zentralkomitees der SED in Berlin-Baumschulenweg

    Berlin (ND). Auf einer Trauerfeier des ZK der SED im Krematorium Berlin-Baumschulenweg nahmen am Donnerstag gemeinsam mit Franz Dahlem und weiteren Angehörigen Freunde und Kampfgefährten Abschied von Genossin Käthe Dahlem. Der aufrechten, bewährten Kämpferin der deutschen und internationalen Arbeiterklasse ...

  • Seminar mit leitenden Kadern der Landwirtschaft

    Hermann Axen und Gerhard Grüneberg referierten

    Liebenwalde (ND). Auf Beschluß des Sekretariats des ZK der SED besann am Donnerstag im ZK-Institut Liebenwalde ein zweitägiges Seminar mit leitenden Kadern aus der Land-, Forstund Nahrungsgüterwirtschaft. Herzlich begrüßt wurden die Mitglieder des Politbüros und Sekretäre des ZK der SED Hermann Axen und Gerhard Grüneberg ...

  • Schatten aus der Vergangenheit Ein Kommentar der Moskauer „Iswestija"

    In diesen Tagen hat die sogenannte „Zentrale Erfassungsstelle für die Registrierung von Verbrechen an der Demarkationslinie zur DDR", die ihren Sitz in der westdeutschen 'Stadt Salzgitter hat, Dokumente über die „Ermittlungsverfahren" gegen Mitarbeiter von Staatsorganen der Deutschen Demokratischen Republik veröffentlicht ...

  • Begegnungen mit Arbeitern im Erdölzentrum Ploiesti

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Während des Betriebsbesuches wurden die- Gäste in den Werkhallen immer wieder mit Beifall begrüßt. Sie führten viele herzllc«ewGfgsprachl^Mt Arbeitern. In der mechanischen Abteilung unterhielt sich Horst Sindermann mit dem 24jährigen Facharbeiter Duru Andrei über Probleme der Qualifizierung. Der Jugendliche bat unseren Ministerpräsidenten, herzliche Grüße an die Jugend der DDR zu übermitteln, und bekräftigte den Wunsch nach weiteren Erfolgen im gemeinsamen Kampf für den Frieden ...

  • Neue Forschungsresultate rasch der Praxis zuführen

    Harry Tisch sprach mit Wissenschaftlern unserer Akademie

    Rostock (ND). Zu einer Problemdiskussdon über Kooperationsbeziehungen zwischen wissenschaftlichen Einrichtungen und Betrieben und über neue Möglichkeiten, entsprechend den Forderungen der 13. Tagung des ZK der SED die Ergebnisse der Grundlagenforschung noch rascher in die Produktion und andere gesellschaftliche ...

  • Der Winter hielt wieder Einzug in den Gebirgslagen

    Berlin (ADN). Leichte Schneefalle haben zur Freude von Urlaubern und Einwohnern die Wintersportmöglichkeiten in den Gebirgsgegenden der DDR wieder verbessert. Bei geringen Minusgraden waren in den Thüringer Bergen am Donnerstag Ski und Rodel viel gefragt. In Oberhof fanden die Trainingsläufe zu den bevorstehenden Junioren- Europameisterschaften auf der vereisten Rennschlittenbahn Interesse ...

  • Wasserstand in den Flüssen hat sich weiterhin erhöht

    Berlin (ADN). In der Elbe, der Oder, der Spree und der Havel steigt weiterhin jeweils im Unterlauf die Wasserführung. Die Hochwasserwelle der Elbe befindet sich zwischen Wittenberge und Boizenburg mit einem Wasserstand von 5,82 Metern. In diesem Gebiet gilt der Schiffswerft Boizenburg und den wichtigen Deichen besondere Aufmerksamkeit ...

  • Dank aus der KYDR für die Unterstützung durch die DDR

    Berlin (ND/ADN). Die Koreanische Volksdemokratische Republik hat der DDR dafür gedankt, daß sie gemeinsam mit den sozialistischen Staaten und zahlreichen befreundeten Ländern auf der XXIX. Vollversammlung der UNO den gerechten Kampf des koreanischen Volkes für den Abzug der USA-Truppen unter UNO-Flagge aus Südkorea unterstützt hat ...

  • Beratung über Leistungen der bildenden Kunst in 30 Jahren

    Berlin (ADN). Eine zweitägige Zentralvorstandssitzung des Verbandes Bildender Künstler der DDR begann am Donnerstag in Berlin. In einem lebhaften Gedankenaustausch äußerten sich Künstler und Kunstwissenschaftler zu den Leistungen unserer bildenden Kunst in nun fast 30jähriger Entwicklung. Der Vorsitzende der Zentralen Sektion Kunstwissenschaft des Verbandes, Dr ...

  • Exportmusterschau der UdSSR seit fünf Jahren in Berlin

    Berlin (ND). Seit der Eröffnung der Ständigen Exportmusterschau der UdSSR in der DDR vor nunmehr fünf Jahren haben in 89 Ausstellungen über 20 der bedeutendsten Außenhandelsunternehmen der Sowjetunion in der Berliner Friedrichstraße ihre Visitenkarte abgegeben. Mehr als 200 000 Besucher — vornehmlich Fachleute aus Betrieben, Kombinaten und wissenschaftlichen Einrichtungen — haben sich seither über die Leistungsfähigkeit der sowjetischen Industrie informiert ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossin Lia Stelmaszyk

    Herzliche Glückwünsche und Dank für über fünf Jahrzehnte vorbildlicher Arbeit In den Reihen der Partei der Arbeiterklasse übermittelt das ZK der ,SED der Arbeiterveteranin Lia Stelmaszyk in Berlin zum 70. Geburtstag. Aufopferungsvoll erfüllte sie u. a. die ihr übertragenen Aufgaben als Mitarbeiterin in der Redaktion der „Roten Fahne" und im Apparat des ZK der KPD ...

  • Der .Nutzen von Erfährungen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    gen verallgemeinert werden, verlieren noch vorhandenes Mittelmaß und Unzulänglichkeit an Boden. Mit konzentriertem Einsatz numerisch gesteuerter Maschinen und Bearbeitungszentren steigerten z. B. dfe Seebacher Werkzeugmaschinenbauer die Produktivität in der Teilefertigung bis zu 200 Prozent. Derart produktive Anlagen überall so wie hier mit einem hohen Schichtfaktor einzusetzen und nicht nur etwa 10 Stunden am Tag, das heißt sinnvoll und mit hohem Effekt zu wirtschaften ...

  • INTERFLUG beförderte lebensrettende Niere

    Warschau (ADN-Korr.). Nur wenige Stunden nach einem Anruf aus dem Nierentransplantationszentrum im Krankenhaus Berlin-Friedrichshain konnte jetzt einem lebensgefährlich erkrankten polnischen Bürger eine Spenderniere aus der DDR transplantiert werden. Mit der ll-iUhr-Maschine der INTERFLUG traf vor wenigen Tagen die für den Patienten passende Niere aus der DDR ein ...

  • Grafik-Ausstellungen in der Galerie am Sachsenplatz

    Leipzig. Die Leipziger Galerie am Sachsenplatz eröffnete mit der 20. Verkaufsausstellung ihr diesjähriges Veranstaltungsprogramm. Unter dem Titel „Europäische Grafik" werden u. a. Blätter von Barlach, Klee und Zille angeboten. Im vergangenen Jahr besuchten über 25 000 Kunstinteressenten die Ausstellungen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel. Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Es Spricht

    Neues Deutschland / 10. Januar 1975 / Seite 3 INNENPOLITIK grölleren Nutzeffekt! Aus jeder filiirkf jeder StüntSe ArlB@if sseit^ j^dsm Grannm Hluteriis einen und Dieter Beimann Foto: Wallmüller Gegenwartsstücke sowjetischer Autoren bereichern die Spielpläne unserer Theater. Alexander Wampilows „Der ältere Sohn" wurde u ...

  • Baukollektive aus fünf Ländern im Wettbewerb

    ND-Gespräch mit Manfred S c h m i d t, Vorsitzender der Gewerkschaftsleitung der Großbaustelle Kraftwerk Hagenwerder

    Dieser gemeinsame Wettbewerb der am Bau beteiligten sozialistischen Länder hat sich hervorragend bewährt. Das beweist die gute Erfüllung und Überbietung des Investplanes 1974, zu der auch die erste Netzschaltung im Probebetrieb aus dem neuen Werk zählt. Auch der Plan 1975 hat gut begonnen. Es wird erfolgreich und termingetreu nach den aufgeschlüsselten Kennziffern in den Kollektiven gearbeitet ...

  • Qualität erspart Zeit und Kosten

    Ziele zur Verbesserung der Qualität haben in den Wettbewerbsprogrammen der Betriebskollektive einen festen Platz. Die Vertrauensleute des Cottbuser Textilkombinates legten beispielsweise fest, daß in diesem Jahr 65,7 Prozent ihrer prüfpflichtigen Warenproduktion das Gütezeichen ,Q" tragen soll. In diesem Fall wird modische und gutsitzende Kleidung Wie Hosenanzüge und Kostüme von den Fortschritten der Textilarbeiter zeugen ...

  • Mehr Fichtenfaserholz für Zellstoff Industrie

    Von Bruno H o y • r, Abteilungsleiter im Forstwirtschaftsbetrieb Schleiz Uns Forstleuten kommt es darauf an, den Waldzustand ständig zu verbessern, seine Leistungsfähigkeit zu erhöhen, und vom ersten Tag des Jahres an kontinuierlich Rohholz für die Industrie zu liefern. 1975 wollen wir gegenüber dem Vorjahr 5,7 Prozent mehr Rohholz bereitstellen, davon einen hohen Anteil Fichtenfaserholz für die Zellstoff- und Papierindustrie der DDR ...

  • Seit Jahresbeginn wurde der Plan taglich erfüllt

    Regiser Kumpel mechanisieren Gleisbau / Neuer Tagebau entsteht

    Die Mitteilung, daß die ersten neun Tage mit einem Planplus gelaufen sind, gab der Diskussion der Vertrauensleute im BKK Regis gestern den richtigen Schwung. Allerdings ließ keiner der Redner aus den Gruben, Brikettfabriken, dem Kraftwerk und der Produktionsvorbereitung Zweifel daran aufkommen, daß die anspruchsvollen Ziele des Wettbewerbsprogramms im Sinne der 13 ...

  • Parteilich, volksverbunden und mit Meisterschaft

    Vertrauensleutevollversammlung der Staatstheater Dresden

    Wie die Werktätigen in den Betrieben stellen sich auch die Künstler und, Kulturschaffenden für 1975 neue Wettbewerbsziele, um durch hohe künstlerische Leistungen und weitere kulturpolitische Aktivitäten unser geistigkulturelles Leben vielseitig zu bereichern. Die Mitglieder der Dresdner Staatstheater ...

  • Auf bedarfsgerechte Versorgung eingestellt

    König« Wusterhausen. Vom ersten Tag des neuen Jahres an setzen die Werktätigen des VEB Kombinat Industrielle Mast (KIM) Königs Wusterhausen ihre ganze Kraft daran, die Vorhaben ihres Wettbewerbsprogrammes für 1975 in die Tat umzusetzen. Im Mittelpunkt steht dabei die immer bessere und bedarfsgerechtere Versorgung der Hauptstadt Berlin mit Geflügelfleisch und Frischeiern ...

  • Erfahrungen aus der UdSSR

    Als entscheidendes Anliegen des Wettbewerbes nennt der Beschluß die Intensivierung der Beziehungen zu den Hauptpraxispartnern: den Leuna-Werken „Walter Ulbricht", den Chemischen Werken Buna, dem Fotochemischen Kombinat ORWO Wolfen und der WB Chemieanlagen. So sollen u. a. durch Jugendobjekte wie „Rationalisierung ...

  • Effektive Rohstoffnutzung

    , Schwerpunkte der Forschung, die |n sozialistischer Gemeinschaftsarbeit mit Betrieben sowie mit Partnern in den sozialistischen Bruderländern verw.irkr licht werden sollen, sind die Lösung von Problemen des wissenschaftlich-technischen Vorlaufs, insbesondere der stoffumwandelnden Industrie, die Vervollkommnung ...

  • Höhere Zuwachsergebnisse

    Eberswalde-Finow. Auf einer Parteiaktivtagung zogen die Genossen im VEB KIM Schweinezucht- und Mastkombinat Eberswalde Schlußfolgerungen aus der 13. Tagung des Zentralkomitees. Gründlich berieten sie, wie die anspruchsvollen Ziele des 75er Planes erfüllt werden können. Das Wettbewerbsvorhaben der Werktätigen dieser „Kotelettfabrik" ist es, die Produktion gegenüber 1974 um mehr als ein Drittel auf 20 490 Tonnen Fleisch zu steigern ...

  • mm Rasche Überführung ist Schwerpunkt der Arbeit Merseburger TH orientiert auf Vorlauf in Lehre und Forschung

    Ihren festen Willen, auf der Basis der Beschlüsse des VIII. Parteitages der SED die Grundlagen- und angewandte Forschung noch weitsichtiger zu gestalten und gleichzeitig dafür Sorge zu tragen, daß ihre Ergebnisse rasch in die Produktion _und andere gesellschaftliche Bereiche übergeführt werden, haben die Vertrauensleute und FDJ-Aktivisten der Technischen Hochschule „Carl Schorlemmer" Leuna-Merseburg am Donnerstag bei der Verabschiedung ihres Wettbewerbsprogramms bekundet ...

  • Schulung für Funktionäre

    Potsdam. Ein Seminar für Parteileitungsmitglieder und APO-Sekretäre sowie eine Schulung für Propagandisten und Agitatoren über die 13. Tagung des Zentralkomitees veranstaltet die Parteileitung des VEB Gleichrichterwerkes Stahnsdorf in diesem Monat. Damit werden zugleich die Mitgliederversammlungen vorbereitet, die im Januar und Februar zur Auswertung der ZK-Tagung stattfinden ...

  • Intensivierungskonferenz

    Leipzig. In der Kugellagerfabrik Leipzig bereiten die Genossen mit allen 1750 Werktätigen gemeinsam eine Betriebskonferenz zu Fragen der Intensivierung langfristig vor. Nach einem Plan der Parteiorganisation werden in den 80 Brigaden des Werkes Aussprachen zu bestimmten Themenkomplexen organisiert. Die Rolle von Wissenschaft und Technik sowie die Verantwortung des Betriebes im Rahmen der sozialistischen ökonomischen Integration stehen dabei im Mittelpunkt ...

  • Frankfurter Fensterfabrik

    Ergebnis Foto: ND/Bonitz

Seite 4
  • Verbundenheit mit dem Heimatort

    Bereits im Kindergarten sollen Mädchen und Jungen lernen, für die Gesellschaft nützlich zu sein

    In Hoyerswerda sind mehrere Schulen, Kindergärten und -krippen mit ihren Wohnbezirksausschüssen der Nationalen Front enge Bindungen eingegangen, die über Jahre hinweg für beide Seiten von großem Nutzen sind. Bezirkskorrespondent Hans-Hermann K r 8 n e r t sprach darüber mit der Leiterin des Kindergartens ...

  • Investition für die Zukunft

    Lernen wird zur politischen Aufgabe, wenn wir unseren Schülern immer wieder bewußt machen, warum und wofür sie lernen. Gewiß, viele unserer jungen Freunde wissen, daß gutes Lernen eine Investition für die Zukunft ist, daß angewandtes Wissen zur Stärkung der Positionen des Sozialismus beiträgt. Aber dann muß man auch solche Erscheinungen wie Spicken, Vorsagen, Abschreiben von Hausaufgaben und bei Leistungskontrollen, Täuschungsversuche usw ...

  • Gute freunde des Pioniers Timur

    Es findet sich wohl kein zweites Buch, das zu so vielen guten Taten anregt, wie Arkadi Gaidars „Timur und sein Trupp". Im zweiten Weltkrieg entstanden, inspirierte es seitdem Pioniergenerationen nicht nur in der Sowjetunion zu uneigennütziger Hilfe in vielerlei Form. Oftmals ergibt sich der Anstoß dazu aus einer persönlichen Bekanntschaft ...

  • Bewußtes Lernen fördert die Reife der Persönlichkeit

    nichts an solchen formalen Versprechen ohne Motivierung, die letztlich in einer Zensuren- und Prozenthascherei enden. Uns ging es vielmehr um solche Verpflichtungen im Rahmen des FDJ-Auftrages, die zu einer Erweiterung und Vertiefung der Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten aller sowie zur Festigung politischer und moralischer Überzeugungen entsprechend den Zielen des Lehrplanwerkes führten ...

  • Die Älteren helfen den Jüngeren

    An der Pionierfreundschaft „August Seidel", Reuterstadt Stavenhagen, bestehen schon seit Jahren feste Beziehungen zu nahezu allen staatlichen und gesellschaftlichen Institutionen des Schulbereiches. Rat der Stadt, Ortsleitung der SED, der FDJ, des DFD, der Volkssolidarität, Wohnbezirksausschüsse der ...

  • Studienjahr in eigener Regie

    Ein weiteres Beispiel: Seit zwei Jahren haben die FDJler der Abiturklassen die Führung des FDJ-Studienjahres in eigene Regie übernommen. Die Qualität der Veranstaltungen wird jetzt davon abhängen, wie wir ihnen durch unsere eigenen politischen Erfahrungen helfen, die Aussprachen noch problem- und inhaltsreicher zu gestalten ...

  • Sinnvolle Verpflichtungen

    Dreh- und Angelpunkt des Schullebens ist bekanntlich das Lernen. Wir ringen darum, alle Schüler auf die bewußte Aneignung eines soliden und anwendungsbereiten Wissens und Könnens zu orientieren. Aber der erhobene Zeigefinger und weise Worte helfen nicht weiter. Die Parteiorganisation und die staatliche Leitung unserer Schule sind sich darin einig, daß auch die FDJ- Grundorganisation wesentlichen Einfluß auf die Lernhaltung des einzelnen wie des Kollektivs ausüben kann ...

  • Bildnerisches Volksschaffen

    Ueckermünde. Zwei Hauptthemen bestimmen die Tätigkeit im Bereich der Kunsterziehung und des Zirkels für bildnerisches Volksschaffen an der Erweiterten Oberschule „Kopernikus" Torgelow. Die BAM und die Drushbatrasse sind jene Themen, die unter verschiedenen Aspekten persönlicher Vorstellungen und Beziehungen künstlerisch gestaltet werden sollen ...

  • Interessante Jugendstunden

    Dresden. 25 000 Mädchen und Jungen aus den Städten und Dörfern des Bezirkes Dresden erhalten in diesem Jahr die Jugendweihe. Auf ihren neuen Lebensabschnitt bereiten sie sich in den Jugendstunden vor, treffen sich mit Parteiveteranen, besuchen Gedenkstätten der Arbeiterbewegung, besichtigen Museen und lernen sozialistische Großbetriebe kennen ...

  • Guter Kontakt zur Brigade

    Gera. Die Pioniere der Klasse 2 b der Erich-Lobert-Oberschule haben guten Kontakt zu ihrer Patenbrigade vom Getränkekombinat Gera. Unser VK Günter Trommer berichtete, daß die 60 Mitarbeiter der Patenbrigade die Pioniere beim Lernen unterstützen, an Hospitationen und Elternabenden teilnehmen. Die Kinder besuchten ihre Paten im Betrieb, sahen sich an, wie Limonade hergestellt wird und erfuhren vom Kampf der Brigade um den Titel „Kollektiv der sozialistischen Arbeit" ...

  • Schul not izen Mitteilung zur Ferienregelung

    Berlin. Im Zusammenhang mit der Mitteilung des Presseamtes beim Vorsitzenden des Ministerrates vom 7. Januar 1975 über die Arbeitszeitregelungen im Jahre 1975 gibt das Ministerium für Volksbildung bekannt, daß der 2. und 3. Mai 1975 sowie der 6. Oktober 1975 unterrichtsfrei sind. Die Betreuung der Kinder von Werktätigen, für die diese Arbeitszeitverlagerungen nicht zutreffen, wird in Kindergärten und Schulhorten gesichert ...

  • Freundschaft der Jüngsten

    Eberswalde. Bereits im vergangenen Schuljahr fanden im Kindergarten Ringstraße im Ortsteil Finow gemeinsame Veranstaltungen mit eäner Klasse der sowjetischen Schule statt. In Vorbereitung auf den 30. Jahrestag der Befreiung kommt es erneut zu interessanten Begegnungen, die auf kindgemäße Art gestaltet, wesentlich dazu beitragen, den Gedanken der Freundschaft mit den sowjetischen Menschen weiter zu vertiefen ...

  • Neuer Schülerklub in Staßf urt

    Magdeburg. 100 Personen bietet ein neuer Jugendklub Platz, der mit Hilfe der vier Patenbetriebe der Erweiterten Oberschule Staßf urt errichtet wurde. Die Fundament- und Planierungsarbeiten nahmen 150 Mädchen und Jungen in über 600 Stunden selbst vor. Den neuen Jugendklub wollen die Staßfurter Schüler auch für Solidaritätsveranstaltungen, Foren und Treffs der internationalen Freundschaft u ...

  • Anleitimg für Agitatoren

    Teterow. Die Jungen Agitatoren der Oberschule I in Teterow erhalten bei ihrer Tätigkeit wirksame Unterstützung durch die Patenbrigaden des VEB Reparaturwerk der Stadt. Die Arbeiter fühlen sich auch dafür verantwortlich, daß die zweimal im Jahr stattfindenden Beratungen der Agitatoren gründlich vorbereitet und wertvolle Erfahrungen und Hinweise vermittelt werden ...

  • Anziehungspunkt Sternwarte

    Bautzen. Die Schulsternwarte Bautzen blickt auf 20 Jahre erfolgreicher Tätigkeit bei der Gestaltung von Jugendstunden zurück. Im ersten Jahr der Jugendweihe waren 400 junge Menschen Gäste der Sternwarte. Im vergangenen Jahr wurden 3117 Teilnehmer an den 105 Veranstaltungen zum Thema „Wir erkennen die Welt und verändern sie" gezählt ...

Seite 5
  • Uns Vertrautes im Spiegel der Kunst

    Bildnerisches Volksschaffen aus der UdSSR ausgestellt

    Wie Kunst immer mehr zum Lebensbedürfnis der Werktätigen wird, zeigt gegenwärtig eine Ausstellung „Bildnerisches Volksschaffen aus der UdSSR", die im Zentralen Haus der Deutschsowjetischen Freundschaft in Berlin zu sehen ist. Hier können wir zum ersten Male 250 Gemälde, Grafiken und Plastiken von Volkskünstlern aus allen Teilen der Sowjetunion kennenlernen ...

  • Er war Kommunist und ein Mann des Theaters

    Zum Tode von Fritz Erpenbeck

    Von Rainer Kerndl Seme heitere Gelassenheit war frei von Opportunismus. Seine Leidenschaft für ein blutvolles, komödiantisches Theater war unlösbar verwoben auch mit dem Einstehen für ein kämpferisches, realistisches Theater. Was er, und besonders in den ersten Jahren nach der Befreiung, für das antifaschistisch-demokratische und das sich entwickelnde sozialistische ...

  • Kruglow trotz fünf Strafminuten Erster

    Frank Pötter Dritter in der 20-km-Biathlon-Konkurrenz

    von unserem Sonderberichterstatter Horst Schiefelbein Es waren weniger die 17 Grad Kälte, die den Biathlonkämpfern zu schaffen machten — sie fanden ideale Schneebedingungen vor —, vielmehr hatte der extrem flach einfallende Sonnenschein am Schießstand das Hauptproblem entstehen lassen. Mit dem 20-km- ...

  • Sieger von 1956 halt es mit niedrigen Noten

    Begegnung mit Antti Hyvärinen / Von Klaus Ullrich

    Der größte Tag seünes Lebens liegt schon Jahre zurück: Am Mittag des 5. Februar 1956 sorgte er im zweiten Durchgang des olympischen Sprunglaufs auf der Schanze In Cortina d'Ampezzo mit einem großartigen 84-m- Sprung dafür, daß die Goldmedaille im Besitz der Nordländer blieb, nachdem die Reihenfolge des ersten Durchgangs Harry Glaß aus der DDR an der Spitze gesehen hatte! Bei der Vierschanzentournee, die letzten Montag in Bischofshofen zu Ende ging, traf man ihn wieder ...

  • In der Handballoberliga knappe Entscheidungen

    Der Auftakt der dritten und entscheidenden Meisterschaftsrunde in der Handball-Oberliga der Männer begann mit packenden Spielen. Das Interesse konzentrierte sich auf die Begegnung des Meisters ASK Vorwärts Frankfurt (Oder) mit dem SC Empor Rostock, die der Titelverteidiger mit 20:19 knapp für sich entschied, nachdem er bei Seitenwechsel noch mit 11:15 zurücklag ...

  • Norwegische Staffel elf Sekunden vor DDR-Trio

    Martinsen überholte auf dem letzten Abschnitt Klause

    Bei den internationalen Skilanglaufwettbewerben in Italien gab es am Donnerstag in Gardena in der 3 X 10-km-Staffel erneut einen norwegischen Erfolg. Der 32jährige Odd Martinsen, der am Vortage schon die 30 km als Sieger beendet hatte, machte in einem pakkenden Endspurt gegenüber der führenden DDR-Staffel fast eine Minute gut und passierte als erster das Ziel ...

  • Neuerscheinungen zum Jahrestag des Sieges

    Moskau (ADN). Neuerscheinungen von Simonow, Polewoi, Scholochow und Koshewnikow sowie Werke anderer sowjetischer Schriftsteller zum Thema „Großer Vaterländischer Krieg" bat der 1. Sekretär des Schriftstellerverbandes der UdSSR, Georgi Markow, in einem TASS-Gespräch angekündigt. Er verwies unter anderem darauf, daß rund 920 Literaten an den Fronten des zweiten Weltkrieges gekämpft haben ...

  • Anregende Beratung mit Tanzmusikschaffenden

    Berlin (ND). Das Komitee für Unterhaltungskunst der DDR hatte zu einer schöpferischen Beratung über Tendenzen und Aufgaben des Tanzmusikschaffens eingeladen. An dieser Veranstaltung am Donnerstag in Berlin beteiligten sich Autoren und Interpreten sowie Vertreter der Massenmedien. Kurt Demmler, die Komponisten ...

  • Werke der Filmkunst auf dem Bildschirm

    Berlin (ADN). Über Programmvorhaben 1975 des Bereichs Programmaustausch und Film beim DDR-Fernsehen informierte der Leiter der Chefredaktion Spielfilm, Heinz Niemann, während eines Pressegesprächs. Neben der- bewährten „Filmothek" werden zwei neue Sendereihen mit ausgewählten Spielfilmen das Fernsehprogramm bereichern: „Begegnungen mit der sozialistischen deutschen Filmtradition" und „Der ungewöhnliche Film" ...

  • Gegenwartsdramatik im Spielplan des Berliner Maxim Gorki Theaters

    Berlin (ADN). Seine Bemühungen um die sozialistische Gegenwartsdramatik setzt das Berliner Maxim Gorki Theater im neuen Jahr verstärkt fort. Nach der bevorstehenden Uraufführung von „Familie Birnchen" von Karl Hermann Röhricht beginnen die Vorbereitungen zu zwei weiteren Stücken zeitgenössischer Autoren ...

  • Viktor Sanejew und Weltrekordlerin Rosemarie Witschas-Ackermann vorn

    Die Redaktion der in Bratislava erscheinenden Zeitung „Sport" hatte eine internationale Leichtathletikumfrage nach den besten Springern des Jahres 1974 abgehalten, wobei keine Unterschiede in der Sprungdisziplin gemacht worden waren. Aus 27 Ländern gingen der Redaktion 236 Antworten zu, die dem Dreisprungeuropameister Viktor Sanejew (UdSSR) mit 2052 Punkten eindeutig den ersten Rang zuerkannten ...

  • Neunmal Höchstnote 6,0 für Rodnina/Saizew

    Die zweifachen Weltmeister im Paarlaufen Irina Rodnina/Alexander Saizew warteten am ersten Tag der UdSSR-Meisterschaften in Kiew mit einer überragenden Leistung auf. Das Kurzprogramm der Moskauer wurde mit durchgängig 5,9 für den sportlichen Wert und neunmal mit der Höchstnote 6,0 für den künstlerischen Eindruck benotet ...

  • TORE • PUNKTE • METER RADSPORT

    Berliner Winterbahn am Mittwoch: „Stunde der Bolzer": 1. van Gastel (Belgien) 45,828 km und 5 Punkte, 2. Herbert Richter (SC Karl-Marx- Stadt - eine Runde zurück, 16 Pkt.), 3. Borrmann (ASK Frankfurt/6). — Steher, 20 km: 1. Huschke/Schondorf (beide TSC Berlin), 2. Kaminski (Motor Optima Erfurt) /Sternberg (Rot ...

  • Republik Kuba erhält eine Hochschule für Kultur

    Havanna (ADN-Korr.). In der Republik Kuba wird im kommenden 1. Fünfjahrplan (1976-80) eine Hochschule für Kultur geschaffen. Dies wurde auf dem 2. Nationalplenum des Kubanischen Kulturrats (CNC) bekanntgegeben. An den mehrtägigen Beratungen nahmen über 200 Kulturschaffende des ganzen Landes teil. Sie beschlossen außerdem, daß künftig alle zwei Jahre, beginnend 1976, ein Festival des Volkslieds und ein Chorfestival veranstaltet werden ...

  • ASK Frankfurt auswärts

    DDR-Meister ASK Frankfurt muß am Sonnabend (18.30 Uhr) beim heimstarken SC Leipzig antreten. Außerdem: ZAB Dessau-SC DHfK (Abstiegsrunde, 17 Uhr), Frauen. Halloren Halle-HSG DHfK (17 Uhr). Guben-EBT Berlin (jeweils Abstiegsrunde, 16 Uhr). — Sonntag Frauenmeisterrunde: SC Magdeburg—SC Leipzig (in Groß Rosenburg, 10 ...

  • Ratschlag zum Wochenende

    # Junioren-EM

    Rennschlitten-Europameisterschaften der Junioren In Oberhof - Freitag: Eröffnung (20 Uhr), Sonnabend: 1. Lauf Junioren- und Juniorinnen- Einsitzer (10 Uhr), 2. Lauf (15 Uhr), 3. Lauf (19 Uhr), Sonntag: 4. Lauf Junioren-Einsitzer (10 Uhr),, 1. Lauf Doppelt (14.30 Uhr), 4. Lauf Juniorinnen-Einsitzer (15 ...

  • Moskauer Gedenkkonzert für David Oistrach

    Moskau (ADN). Dem Gedenken an David Oistrach war ein Konzert gewidmet, das am Mittwoch im Moskauer Tschaikowski-Konservatorium, der langjährigen Wirkungsstätte des Künstlers, stattfand. Unter der Leitung von Igor Oistrach spielte die Moskauer Philharmonie die „Trauersinfonie" von Joseph Haydn und Werke von Bach und Mozart ...

  • Generalmusikdirektor der Staatsoper berufen

    Berlin ADN). Nach längerer Beurlaubung für Gastspieltätigkeit wurde Prof, Otmar Suitner vom Intendanten der Deutschen Staatsoper mit Wirkung vom 1. Januar 1975 wieder zum ständigen geschäftsführenden Generalmusikdirektor und Chef der Staatskapelle an die Deutsche Staatsoper Berlin berufen.

  • # Volleyball-Cupspiele

    Landesmeister der Herren, Viertelfinale: SC Leipzig gegen Middelfart VBK (1. Spiel 3:0), Sonnabend (15 Uhr), Sporthalle Leplaystraße. - Pokalsieger der Herren, Viertelfinale: SC Traktor Schwerin—Asub Brüssel (1. Spiel 3:1), Sonntag (10 Uhr), Sport- und Kongreßhalle.

  • • Wintersport-Sonderzug

    Am Sonntag startet ein Wintersport-Sonderzug von Leipzig nach Oberhof, Abfahrt um 6.23 Uhr ab Leipzig, Rückfahrt um 17.14 Uhr ab Oberhof, Teilnehmergebühr 14 Mark,

Seite 6
  • Fortsetzung Auf Seite

    Neues Deutschland / 10. Januar 1975 / Seite 6 AUSSENPOLITIK Monopole reißen immer mehr Zeitungen in ihren Besiti Konzentration in Italiens Presse erreicht bedrohliche Ausmaße Von unserem Korrespondenten Dr. Gerhard Ftldbau«r, Rom An sechs Tagen erschienen im Dezember in ganz Italien keine Zeitungen, weil die Mehrheit der über 7000 Journalisten und die Drucker für soziale und demokratische Rechte in den Massenmedien streikten ...

  • Entscheidende Rolle der Sowjetunion

    Am 30. Jahrestag des Kriegsendes gebieten die Opfer, die Verheerungen, Zerstörungen und Verwüstungen des Hitlerkrieges allen seinen Leidtragenden und ihren Nachkommen, die Bemühungen um die Gewährleistung der europäischen Sicherheit und Zusammenarbeit zu vervielfachen. Gleichzeitig gilt es, sorgfältig ...

  • Friedliche Koexistenz Basis der Entspannung

    Die Anerkennung der Unverletzlichkeit der Grenzen und der territorialen Integrität der Staaten, ihre souveräne Gleichheit, die Nichtanwendung von Gewalt oder Gewaltandrohung, die friedliche Regelung internationaler Streitigkeiten, also die Verhinderung von Aggression und Krieg — das sind nach zwei Weltkriegen die höchsten und heiligsten Menschenrechte aller Völker ...

  • Ein Wendepunkt der Situation in Europa

    Mit Recht sprechen wir deshalb vom Sieg der Sowjetunion über den faschistischen deutschen Imperialismus. Und dieser Sieg war ein Sieg von welthistorischer Größe und Bedeutung. In den Schlachten um diesen Sieg wurden die Voraussetzungen für die Entstehung volksdemokratischer, sozialistischer Staaten geschaffen, deren Gemeinschaft Europa und der Welt ein neues Gepräge gegeben hat ...

  • Nikaragua: Diktatur Somoza flüchtet in das Kriegsrecht

    Regime nutzt Aktion von Managua zur Verstärkung des Terrors

    Von Dr. Klaus Steiniger In Nikaragua — mit 130 000 Quadratkilometern äst die nur zwei Millionen Einwohner zählende Republik das größte Land Mittelamerikas — herrscht seit dem 28. Dezember Kriegsrecht. Wie den Nachrichten der letzten Tage entnommen werden muß, hat die berüchtigte Nationalgarde des Anfang September 1974 aus Scheinwahlen als „Sieger" hervorgegangenen Generalspräsidenten Anastäsio Somoza jr ...

  • „Inseln des Grünen Kaps" auf dem Weg zur Freiheit

    Volkskomitee der PAIGC mobilisiert Massen für den Aufbau

    Von Lothar Ki lim er v Vor Afrikas westlichem „Grünen Kap" (Cabo Verde) — das ihm auch den Namen gab — liegt der Kapverdische Archipel: 15 Inseln vulkanischen Ursprungs, von denen sechs unbewohnt sind, mit 4033 km2 Fläche und etwa 300 000 Einwohnern, von denen mehr als ein Zehntel in der Hauptstadt Praia auf Säo Thiago leben ...

  • Die DDR ist sich ihrer Verantwortung bewußt

    Im Jahre 1975 ist die Deutsche Demokratische Republik, entsprechend einem Beschluß der XXIX. Vollversammlung der Vereinten Nationen, außerdem Mitglied der (Konferenz des Abrüstungsausschusses in Genf geworden. Die Vollversammlung der Vereinten Nationen hat mit diesem Beschluß die positive, von Verantwortungsbewußtsein für den Frieden getragene Rolle der DDR auch in den internationalen Fragen, insbesondere ihre Bemühungen um Abrüstung, gewürdigt ...

  • Monopole reißen immer mehr Zeitungen in ihren Besiti

    Konzentration in Italiens Presse erreicht bedrohliche Ausmaße

    Von unserem Korrespondenten Dr. Gerhard Ftldbau«r, Rom An sechs Tagen erschienen im Dezember in ganz Italien keine Zeitungen, weil die Mehrheit der über 7000 Journalisten und die Drucker für soziale und demokratische Rechte in den Massenmedien streikten. Vor allem richtete sich der Ausstand gegen die zunehmende Konzentration der Presse in den Händen der großen Monopole ...

  • Es geht um wirksame Rüstungsbeschränkung

    Nach drei Jahrzehnten des Friedens in Europa geht es nicht um „militärisches Gleichziehen" oder sogenannte „militärische Parität" — in deren Zeichen neue Brigaden aufgestellt, Tausende Panzer und Flugzeuge zusätzlich eingesetzt werden —, sondern es geht unter Wahrung der bisherigen Sicherheit, der Staaten unterschiedlicher gesellschaftlicher und politischer Ordnung um wirksame Reduzierung,von Streitkräften und Rüstungen ...

  • 1975 mahnt zur Gewährleistung von Sicherheit und Zusammenarbeit

    Das Jahr 1975 bringt die 30. Jahrestage der Beendigung des zweiten Weltkrieges in Europa und Asien. Seine Urheber waren der faschistische deutsche Imperialismus und seine europäischen und asiatischen Verbündeten. Der Hitlertaschismus gebot im Verlaufe des Krieges über ganz Mittel- und Westeuropa. Die Hauptlast des Befreiungskrieges gegen den Faschismus trug die Sowjetunion ...

Seite 7
  • Pläne von äußerster Gefährlichkeit für den Frieden auf dem Erdball

    FKP-Generalsekretär zu Drohungen Kissingers / Proteste in Neu-Delhi

    Paris (ADN-Korr.). ;,Unter dem Deck-, mantel von Repressalien droht der USA-Außenminister den, arabischen Ländern mit der alten verbrecherischen "Kanonenbootpolitik", stellte; der 'Gene-' falsekretär der FKP, Georges Marchais, 'in einer Erklärung gegenüber AFP fest.! Kissinger wolle wie die Führer anderer westlicher Staaten die arabischen Länder für eine Krise verantwortlich machen, „die in Wirklichkeit völlig durch das kapitalistische System und seine Vertreter verschuldet ist" ...

  • Neugestaltung Portugals erfordert die Kräfte aller

    MFA: Das Bündnis zwischen Streitkräften und Volk ist unentbehrlich

    Lissabon (ADN). Die derzeit wichtigste Aufgabe des portugiesischen Volkes Ist der politische, wirtschaftliche und soziale Wiederaufbau des Lan-. des. Das hat die Bewegung der Streitkräfte Portugals (MFA) in einem grundsätzlichen Beitrag ihres Informationsbulletins bekräftigt, der von der Lissabonner Zeitung „O Seculo" nachgedruckt wurde ...

  • UdSSR-Hilfe wichtiger Faktor des Fortschritts

    Entscheidende Objekte für die Entwicklung Ägyptens, Syriens, Iraks

    Moskau (ADN). Die Zusammenarbeit der Sowjetunion mit den arabischen Staaten ist ein wichtiger Faktor für die Festigung der Unabhängigkeit dieser Linder und für die Stärkung, ihrer Positionen im Kampf gegen den Imperialismus, für wirtschaftlichen und sozialen Fortschritt. Diese Feststellung trifft Wltali Morosow, 1 ...

  • USA wollen Thieu-Clique mit Extradollars starken

    Saigoner Luftwaffe warf Hunderte Bomben über Loc Ninh ab

    Washington (ADN). Präsident Ford und die amerikanische Regierung erwägen „intensiv": die Möglichkeit, die Hilfe der USA für Saigon aufzustocken. Das meldet AP unter Berufung auf eine Erklärung des Sprechers des USA-Außenministeriums, Anderson. Präsident Ford soll beabsichtigen, die Militärhilfe für Saigon um 300 Millionen Dollar auf eine Milliarde Dollar aufzustocken ...

  • als Hauptaufgabe

    Generalsekretär der Partei des Volkes Panamas zur Lage in Lateinamerika Moskau (ADN). Der Generalsekretär der Partei des Volkes Panamas, Rüben Dario Souza, hat „die Mobilisierung der Masseh zum Kampf um die Schaffung oder den Ausbau der antiimperialistischen, demokratischen Front in Jedem Land" als eine dringende Aufgabe der lateinamerikanischen Kommunisten zum gegenwärtigen Zeitpunkt bezeichnet ...

  • Putschgefahr in Argentinien

    KP ruft zum Zusammenschluß gegen die in- und ausländisch* Reaktion Buenos Aires (ADN-Korr.). Die einheimische und ausländische Reaktion ist in Argentinien zur Offensive übergegangen, um die Bedingungen für einen faschistischen Putsch zu schaffen. Das stellt das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Argentiniens in ...

  • Gebührende Antwort in Phuoc Long

    „Nhan Dan" zur Operation gegen die Saigoner Militärbasis

    ' Hanoi (ADN). Mit der Vernichtung der Militärbasis Saigons im Hauptort der 'südvietnamesischen Provinz Phuoc Long haben die patriotischen Kräfte den Saboteuren des .Pariser Abkommens einen gebühreiiden Gegenschlag versetzt, konstatiert am Donnerstag die führende DRV-Zeitung „Nhan Dan". In der Provinz - gab es Dutzende > Stützpunkte, Flugplätze und andere militärische Einrichtungen der Thieu-Clique, die zu Angriffen ...

  • über 1,6 Mio Arbeitslose und Kurzarbeiter in der BRD

    Von N D-Korrespondent Dieter Wolf Bonn. Die Zahl der Erwerbslosen und der Kurzarbeiter ist in der BRD weiter angestiegen. Wie der Präsident der Bundesanstalt für Arbeit, Stingl, am Donnerstag auf einer Pressekonferenz bekanntgab, waren Ende Dezember 1974 rund 945 900 BRD-Bürger völlig ohne Arbeit, rund 146 600 mehr als im Vormonat ...

  • Kurz berichtet

    Griechischer Minister in Sofia

    Zu Botschaften erhoben Prag. Die Regierungen der CSSR und Österreichs haben beschlossen, ihre diplomatischen Missionen in den Rang von Botschaften zu erheben. 20 Tote bei Flugzeugabsturz Bogota. Bei dem Absturz eines Flugzeuges der kolumbianischen Gesellschaft Satena am Mittwoch auf einem Inlandsflug rund 500 Kilometer südlich von Bogota fanden alle 20 Insassen den Tod ...

  • Beratung über Bau der Gasleitung Orenburg

    Moskau (ADN). Die zwischenstaatliche Kommission für die Zusammenarbeit beim Bau der Gasleitung Orenburg-Westgrenze der UdSSR hat am Donnerstag in Moskau auf ihrer ersten Sitzung Probleme erörtert, die mit der Organisation und dem Beginn des Baus zusammenhängen. Daran nahmen Beauftragte der Regierungen Bulgariens, Ungarns, der DDR, Polens, ...

  • Krisenwahlen in Dänemark

    Kopenhagen (ND-Korr.). Etwa 3,4 Millionen wahlberechtigte Dänen waren am Donnerstag dazu aufgerufen, bei den Folketing-Wahlen über die Verteilung der insgesamt 179 Sitze des Landesparlaments zu entscheiden. Nach ersten Berichten — die Wahllokale hatten um neun Uhr'geöffrtet'- war die Wahlbeteiligung relativ, lebhaft ...

  • Neue Partei ehemaliger SP-Mitglieder in Portugal

    Lissabon (ADN-Korr.). Ehemalige Mitglieder der Sozialistischen Partei in Portugal haben in der Nacht zum Donnerstag die Gründung einer neuen Partei beschlossen, die den Namen „Sozialistische Volksfront" trägt. Die neue Partei rechnet mit der Mitgliedschaft Tausender Anhänger des linken Flügels in der Sozialistischen Partei ...

  • UVR und SFRJ für baldigen Abschluß der zweiten Phase

    Belgrad (ADN-«orr./ND). Dank den Bemühungen der sozialistischen Länder im letzten Jahr haben sich die internationalen Spannungen vermindert. Das wird am Donnerstag in einem Kommunique zum Abschluß der Gespräche zwischen den Außenministern Jugoslawiens und Ungarns, Milos Minie und Frigyes Puja, in Belgrad untenstrichen ...

  • Exporte der BRD nach Israel haben rapide zugenommen

    Dusseldorf (ADN). Die BRD-Industrie hat ihre Exporte nach Israel im vergangenen Jahr gegenüber 1973 um 50 Prozent auf ein Wertvolumen von 650 Millionen USA-Dollar erhöht. Darüber informiert am Donnerstag das Düsseldorfer „Handelsblatt". Der Zeitung zufolge ist es der BRD-Exportwirtschaft in knapp zwei Jahren gelungen, sich auf dem israelischen Markt hinter den USA auf die zweite Position zu schieben ...

  • Assad empfing PLO-Führung

    Damaskus (ADN-Korr.). Der syrische Präsident Hafez Assad hat am Donnerstag in Damaskus den Vorsitzenden des Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisätion (PLO), Yasser Arafat, die Mitglieder des Exekutivkomitees und den Präsidenten des palästinensischen Nationalrates, Khaled Fahoum, empfangen ...

  • Tausend* junge Leute bereit zum BAM-Einsatz

    . Moskau (ADN-Korr./ND). Fröste um minus 50 Grad Celsius stellen gegenwärtig hohe Anforderungen an die Erbauer der BAM. Gegenwärtig bereiten sich an den technischen Berufsschulen der UdSSR 13 000 junge Baufacharbeiter * auf ihren Einsatz an der 3200 Kilometer langen Eisenbahnmagistrale vor. Diese hohe Zahl von Gleis-, Brücken- und Straßenbauern, Maurern, Maschinisten und Raupenfahrem wird bis 1978 die Reihen der Erbauer der Baikal- Amur-Eisenbahn verstärken ...

  • Gute Bilanz der MVR

    Ulan-Bator (ADN-Korr.). Um 8,3 Prozent Ist die industrielle Bruttoproduktion 1974 in der MVR gestiegen, geht aus dem Bericht der statistischen Zentralverwaltung hervor. Das Nationaleinkommen wuchs um 5,6 Prozent, die Produktionsgrundfonds erhöhten sich um 14 Prozent. Zur Stärkung der materiell-technischen Basis der Landwirtschaft wurden 470 Mio Tugrik investiert ...

  • Neue Kohleschachte

    Prag (ADN-Korr.). In einer der.größten Gruben des Stein kohle Breviers Ostrava- Karvin£, der Grube „Antonin Zapotocky", in Orlova, ist der erste Spatenstich zur Abteufung des sechsten Schachtes .vorgenommen worden. 1977 soll in dem 740 Meter tiefen Schacht der Abbau der auf 35 Mio Tonnen hochqualitativer Kohle geschätzten Vorräte beginnen ...

  • An Investitionen im Chile der Junta interessiert

    Buenos Aires (ADN). Unternehmer der BRD sind interessiert, im Bergbau und auf anderen Industriegebieten irf Chile zu investieren. Das erklärte der Juntaminister für Wirtschaftskoordinierung Saez in Santiago zu seinem kürzlichen BRD-Besuch. Das besondere Augenmerk der BRD-Industriellen richte sich auf Kupfer, Eisenmineralien und andere Metalle sowie Zelluloseprodukte und chemische Erzeugnisse ...

  • Putschspezialisf wurde als Botschafter designiert

    Havanna (ADN). Mit Harry W. Shlaudeman hat die USA-Regierung einen Feind der Völker Lateinamerikas zum Botschafter in Venezuela designiert. Beim Sturz der legitimen Regierung in der Dominikanischen Republik 1965 war er erster Mitarbeiter des USA-Sonderbotschafters, der die bewaffnete Intervention koordinierte ...

  • Lutherischer Weltbund für Sicherheitskonferenz

    Helsinki (ADN-Korr.). Die Christen werden ihren Beitrag zur Stärkung des Friedens und der Förderung der internationalen Zusammenarbeit leisten. Das geht aus einem Memorandum - des Lutherischen Weltbundes zur gesamteuropäischen Sicherheitskonferenz hervor, das Bischof Ajmo T. Nikolainen Mittwoch-in Helsinki dem finnischen Außenminister Alhti Karjalainen übergab ...

  • Gespräche über Angola beginnen heute in Portimao

    Lissabon (ADN). Die Gespräche zwischen den Befreiungsbewegungen Angolas und der portugiesischen Regierung beginnen am heutigen Freitag im Peninä-Hotel von Portimao an Portugals Südküste. Dabei soll über die Bildung einer Ubergangsregierung und die Gewährung Nder Unabhängigkeit für Angola beraten werden ...

  • Was sonst noch passierte .

    Ein Mister Trevor Krüger hält seiner Meinung nach den Weltrekord im Zusammenleben mit Krokodilen. Er behauptet, in einem Käfig 23 Tage mit ihnen zusammen »gewohnt" zu haben. Im vergangenen Jahr hatte er bereits einen anderen »Weltrekord" angemeldet: 36 Tage gemeinsam mit Giftschlangen.

  • Gipfelkonferenz vorgeschlagen

    Kairo (ADN). Der algerische Präsident Boumedienne hat die Einberufung einer Konferenz der Staatsoberhäupter der arabischen erdölfördefnden Länder vorgeschlagen. Sie soll Maßnahmen gegen die Drohungen mit einer möglichen militärischen USA-Intervention beraten.

Seite 8
  • Energiemaschinenbauer für hohen Produktivitätsgewinn

    Vertrauensleute von Bergmann-Borsig/Görlitzer Maschinenbau berieten neue Aufgaben

    Die rund 6500 Arbeiter, Ingenieure, Konstrukteure, Projektanten und Monteure des VEB Bergmann-Borsig/teörlitzer Maschinenbau tragen mit Ihren Dampf- und Gasturbinen eine große Verantwortung für unsere Volkswirtschaft Ausgehend von den Beschlüssen des VIII. Parteitages der SED, geht es um einen weiteren, Ausfbau der energetischen Basis der DDR ...

  • 7240 Wohnungen-Ziel der Bauarbeiter Berlins

    Gewerkschaftsaktiv des WBK beschloß Wettbewerb

    Den bisher höchsten Leistungszuwachs in einem Jahr sieht das Wettbewerbsprogramm des Wohnungsbaukombinates vor, das vom Gewerkschaftsaktiv der Bauleute am Donnerstag beschlossen wurde. So soll die Bauproduktion gegenüber dem Vorjahr auf mehr als 112 Prozent anwachsen. Das WBK wird den Berlinern in diesem Jahr 7240 Wohnungen, fünf Feierabendheime, 390 Unterrichtsräume in 15 Schulen, acht Turnhallen und weitere gesellschaftliche Bauten übergeben ...

  • 12. Briefmarkenumfrage

    Zum zwölften Male findet die traditionelle DDR-Briefmarkenumfraige statt. Als Gemeinschaftsaktion wird sie unter Leitung des philatelistischen Fachblattes „Sammler express" von weiteren 14 Berliner Redaktionen, darunter der des ND, veranstaltet. Zu beantworten sind wiederum zwei Fragen: ' 1. Welche DDR-Brlefmarkenausgabe des Jahres 1974 ist in Ihrer gesellschafttichen Aussage am überzeugendsten? 2 ...

  • Unermüdlich als Helfer der Partei

    Fragt man Vorsitzende einer ABI- Kommission oder eines Volkskontrollausschusses nach den Ursachen erfolgreicher Tätigkeit, bekommt man häufig diese Antwort: Die ständige Beratung in der Parteileitung — angefangen vom Arbeitsplan bis zur Auswertung der Untersuchungsergebnisse - ist wichtigste Grundlage unserer Arbeit ...

  • Informationen, Vorschläge und Anregungen unmittelbar vor Ort

    Abgeordnetenkollektive in Köpenicker Großbetrieben

    Durch die Bildung von Abgeordnetengruppen in sieben Großbetrieben des Stadtbezirks Köpenick wurden noch bessere Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit bei kommunalpolitischen Vorhaben geschaffen. So wirken jetzt im Kabelwerk Oberspree, im Transformatorenwerk, im Kabelwerk Köpenick, im Werk ...

  • Die kurze Nachricht

    FAMILIENNACHMITTAG. Einen unterhaltsamen Familiennachmittag hat das Kreiskulturhaus Prater für den 12. Januar vorbereitet. Für Tanz und Abwechslung sorgt in der Zeit von 15 bis 20 Uhr die Kapelle Karl-Heinz Herrmann. LEHRERENSEMBLE. Das Berliner Lehrerensemble stellt sich am 19. Januar um 19 Uhr mit einer Revue in der Kongreßhalle der Öffentlichkeit vor ...

  • Drei große Bibliotheken stellen ihre Kataloge um

    Die Kooperationsgemeinschaft der drei großen wissenschaftlichen Bibliotheken der Hauptstadt — der Deutschen Staatsbibliothek, der Universitäts-Bibliothek und der Berliner Stadtbibliothek - haben begonnen, ihre alphabetischen Kataloge nach einem neuen, international beschlossenen Regelwerk aufzustellen ...

  • Verkehrseinschränkungen

    Die aus Anlaß des 56. Jahrestages der Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg stattfindende Kampfdemonstration der Berliner Werktätigen zur Gedenkstätte der Sozialisten in Friedrichsfelde macht zeitweilige Verkehrseinschränkungen erforderlich. Am 12. Januar, von 7 bis gegen 14 Uhr, ist das Befahren des Sperrkreises (s ...

  • Mitteilung der Partei

    Zyklus IV „Sozialistische Kulturpolitik". Die nächste Veranstaltung im Zyklus „Sozialistische Kulturpolitik" findet am Montag, dem 13. Januar, 15 Uhr, in der Bildungsstätte der Bezirksleitung, 108 Berlin, Französische Straße 35, statt. Thema: Zu einigen ideologischen Problemen des bildkünstlerischen Schaffens ...

  • Gleisbauarbeiten

    Wegen Gleisbauarbeiten in Schöneweide, Hermann-Duncker- Straße zwischen Hegemeisterweg und Straße An der Wuhlheide, werden ab Montag, dem 13. Januar, 6 Uhr, für etwa 9 Wochen Änderungen im Linienverkehr der Straßenbahn notwendig. So fährt die Linie 15 für die Dauer der Bauarbeiten nicht. Die Linien 17, 19, 21, 25, 26, 69 und 82 verkehren verändert ...

  • Gute Arbeiterversorgung beim VEB Goldpwtkt

    Zu den sozialen Verbesserungen im VEB Goldpunkt, die mit Unterstützung der Gewerkschaft wirksam wurden, gehört auch der neue Speisesaal. Das Küchenkollektiv bemüht sich ständig um ein abwechslungsreiches warmes Mittagessen. Täglich werden 600 Portionen gekocht Fotos: ND/Bonitz

Seite
Wettbewerbsvorhaben der TH Merseburg beschlossen Appell der KP Chiles an alle patriotischen Kräfte im Lande In Regis 50 000 Tennen Rohkohle Vorsprung Hunderttausende vor Entlassung Der Nutzen von Erfahrungen Erfolgreicher Plananlauf durch kluge Intensivierung Begegnungen mit Arbeitern im Erdölzentrum Ploiesti Mehr modischer Chic durch Rationalisierung Faschistischer Überfall in Rom
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen