21. Mär.

Ausgabe vom 08.01.1975

Seite 1
  • Zur Person

    Proletarier edler Länder, vereinigt euch! Neues ORGAN DES ZENTRALKOMITEES DER SOZIALISTISCHEN EINHEITSPARTEI DEUTSCHLANDS B-Ausgabe / Einzelpreis 15 Pf Berlin, Mittwoch, 8. Januar 1975 30. Jahrgang / Nr. 7 anläßlich des 56. Jahrestages der Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg am Sonntag, dem 12 ...

  • Wachsende Arbeitslosigkeit in den Landern des Kapitals

    Vor neuen Massenentlassungen / Prognosen immer düsterer

    Zürich/London (ND/ADN). Die von Inflation und Arbeitslosigkeit begleitete Rezession in den westlichen Industriestaaten wird sich in den kommenden Monaten immer mehr verschärfen. Zu dieser Feststellung gelangt die Schweizerische Bankgesellschaft in ihrem jüngsten Informationsdienst. Eine ähnlich düstere Prognose für 1975 trifft die britische Wirtschaftszeitung „Financial Times" ...

  • Lebensnah und zielklar

    Bei der Verwirklichung der Beschlüsse des VIII. Parteitaffes der SED und der Tagungen des Zentralkomitees stehen die Mitglieder und Kandidaten der Partei immer neu vor der Aufgabe, ihre konkrete Kenntnis der Dokumente, <ler praktischen Fragen unserer wirtschaftlichen, politischen und ideologischen Entwicklung und damit zugleich der marxistischleninistischen Theorie generell weiter zu vervollkommnen ...

  • Den Entspannungsprozeß in Europa unumkehrbar machen

    Stellungnahme des Politbüros des Zentralkomitees der SED zu den Ergebnissen des Vorbereitungstreffens in Budapest für die Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas

    Das Politbüro des ZK der SED hat auf seiner Sitzung am 7. Januar die Ergebnisse des Vorbereitungstreffens für die Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas vom 19. bis 21. Dezember 1974 in Budapest erörtert. Das Politbüro des ZK der SED begrüßt und unterstützt die von den Vertretern der 28 europäischen Bruderparteien einmütig getroffenen Festlegungen über Fragen der weiteren politischen und praktischen Vorbereitung der Konferenz ...

  • Ziel: größeres Angebot und höhere Qualität

    FREITAL. Die Beschäftigten des VEB Vereinigte Polstermöbelindustrie Oelsa- Rabenau stellten an die Spitze ihrer Wettbewerbsverpflichtungen, ein größeres Angebot bei modernen Polstergarnituren und variablen Elemente-Programmen zu liefern. Die Oelsaer Vertrauensleute, an deren Beratung Dr. Udo-Dieter Wange, ...

  • Chile: Erneute Massenrazzien

    Buenos Aires (ADN). Die Polizei der chilenischen Militärjunta hat in der Nacht zum Sonnabend allein in Santiago 158 Personen festgenommen. Außer der Polizei führen auch Einheiten der Sicherheitspolizei und der Armee nach Berichten der Juntazeitung „El Mercurio" „Säuberungsaktionen" durch. Bei einer dieser Operationen im Santiagoer Stadtteil Conchali sind der Zeitung zufolge am Wochenende etwa 600 Personen kontrolliert und 21 verhaftet worden ...

  • Intensivierung bestimmt die Aktionsprogramme

    Kollektive in Industrie und Landwirtschaft beschlossen Wettbewerbsaufgaben für 1975

    HALDENSLEBEN. FUr den Bau 7420 neuer Wohnungen, moderner Arbeitsstätten und guter Straßen wird 1975 im Bezirk Magdeburg die Produktion von Kies, Splitt und Schotter um ein Fünftel erhöht. Das beschlossen die Vertrauensleute im VEB Zuschlagstoffe Haldensleben. Audi die Bauarbeiter in der Hauptstadt und in den Nordbezirken erhalten aus diesem Betrieb mehr Zuschlagstoffe ...

  • Agrarprodukte werden rationell verarbeitet

    LEIPZIG. Auf einer Vertrauensleutevollversammlung beschlossen am Dienstag die Werktätigen der Zuckerfabrik Delitzsch ihr Wettbewerbsprogramm. Als Bündnispartner der sozialistischen Landwirtschaft stellen sich die 350 Werktätigen des Betriebes das Ziel, eine möglichst hohe Zuckerausbeute in den Verarbeitungskampagnen zu erreichen ...

  • Vielfältige Produktionsinitiativen zum Nutzen alBer

    Qualität Fst ein erstrangiges Wettbewerbsanliegen von Ingrid 80 Prozent ihres Produktionswachstums von 1975 wollen die 1000 Wünschmann, Sieglinde Hinz und Ilona Argleb aus einer Brigade Arbeiter des VEB Zuschlagstoffe Haldensleben mit wissenschaftlich- Wäschepflege von REWATEX Berlin Foto: ZB/Keiche ...

Seite 2
  • Wie werden wir bis 1990 bauen?

    Größere Aufgaben werden mit steigender städtebaulicher Qualität gelöst / Vielfältige Gestaltung

    Etwa 1,6 Millionen Wohnungen, neu-, um- oder ausgebaut, werden das Ergebnis der Bautätigkeit von 1956 bis 1975 sein. Also ein Ergebnis von 20 Jahren Aufbauarbeit. In den 15 Jahren nach 1975 stehen jedoch 2,8 bis drei Millionen Wohnungen auf dem Programm, um die Wohnungsfrage in unserer Republik bis 1990 entsprechend den Beschlüssen unserer Partei endgültig zu lösen ...

  • Ein Jugendobjekt mit Perspektive

    Heute hört man in kooperativen Abteilungen Pflanzenproduktion kqum noch von der Sorge früherer Jahre, daß die Jugend interessante Arbeitsplätze nur in der Stadt suche. Welches „Rezept" haben die Leitungen gefunden, um die Mädchen und Jungen für die Arbeit in der Landwirtschaft zu begeistern? Das Schlüsselwort heißt: Meisterung der modernen Maschinen ...

  • Klassen- und WutIenbündnis wird gestärkt und gefestigt

    Veranstaltungen zu aktuellen Problemen der Militärpolitik

    Cottbus/Magdeburg (ADN). Aktuelle Probleme der sozialistischen Militärpolitik und Wehrerziehung nach der 13. Tagung des ZK der SED berieten am Dienstag die Mitglieder des Zentralkomitees der SED und Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung Generaloberst Heinz Keßler und Admiral Waldemar Verner mit Parteiund Staatsfunktionären in Cottbus und Staßfurt ...

  • Hohe Leistungen im Studium mit Blick auf die Praxis

    Wilhelm-Pieck-Stipendium wurde an 152 Studenten verliehen

    Berlin (ND). Während einer Feierstunde in der Humboldt-Universität zu Berlin wurde am Dienstag 152 Studenten von Universitäten, Hoch- und Fachschulen der DDR das Wilhelm-Pieck- Stipendium verliehen. Der Rektor der hauptstädtischen Alma mater, Pro*' Dr. Karl-Heinz Wirzberger, begrüßte dazu besonders herzlich als Ehrengast die Tochter unseres ersten Präsidenten, Genossin Elly Winter ...

  • DDR unterstützt den Kampf der laotischen Patrioten

    Hermann Axen empfing PFL-Abordnung

    Berlin (ADN). Am Dienstag fanden im Hause des Zentralkomitees Gespräche zwischen einer vom Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK Hermann Axen geleiteten Delegation des ZK der SED und der Delegation der .Patriotischen Front von Laos unter Leitung von Saly Vongkhamsao, Mitglied des ZK der PFL, statt ...

  • Volkskunstschaffen aus der UdSSR in Berlin ausgestellt

    Berlin (ND); Eine Ausstellung „Bildnerisches Volksschaffen aus der UdSSR" wurde am Dienstag im Zentralen Haus der Deutsch-sowjetischen Freundschaft in Berlin, Unter den Linden, eröffnet. Sie zeigt 250 Arbeiten der Malerei, Grafik und Plastik von 230 Volkskünstlern aus allen Teilen der Sowjetunion und gibt erstmalig bei uns einen umfassenden Einblick in die gestalterische Vielfalt der Volkskunst in unserem Bruderland ...

  • Bürger der DDR verlangen: Laßt Luis Corvalän frei!

    Berlin (ADN). Auf vielfältige Weise bringen die Werktätigen der DDR ihre enge Verbundenheit mit den verfolgten und bedrohten Patrioten Chiles zum Ausdruck. Die Mitarbeiter des Zentralinstituts für Schweißtechnik Halle veranstalteten gemeinsam mit dem Konservatorium der Bezirksstadt ein Solidaritätskonzert ...

  • Hochwasserwelle der Elbe erreichte Raum Wittenberge

    Berlin (ADN). Die Niederschläge der letzten Tage ließen die Wasserführung der mittleren und der unteren Elbe, der unteren Oder, der Havel und der Spree weiter ansteigen. In der Elbe hat die Hochwasserwelle mit einem Pegelstand von 6,40 Metern am Dienstag den Raum Wittenberge erreicht. Der höchste Wasserstand der Oder befindet sich derzeit mit 5,75 Metern im Abschnitt zwischen Kienitz und Hohensaaten ...

  • Neuer BMK-Betrieb für die Drushba-Trasse gebildet

    Halle (ADN). Als Hauptauftragnehmer für die Bauarbeiten an der Drushba-Trasse wurde am Dienstag in Halle der neue Betrieb Industriebau Erdgasleitung im Bau- und Montagekombinat Chemie gebildet. Er wird mit einer Reihe von..Nachauftragnehumern alle Bauaufgaben an diesem bisher größten Jugendobjekt übernehmen ...

  • Hirnforschungsinstitut in Leipzig gegründet

    Leipzig (ADN). Ein Institut für Hirnforschung wurde am Dienstag im Bereich Medizin der Leipziger Karl-Marx-Universität gegründet. Das Institut entstand mit dem Zusammenschluß der bisherigen Abteilungen Neuroanatomie, Neuroehemie und Neurophysiologie. Der Vorteil der Zusammenlegung besteht vor allem in besseren Bedingungen für eine interdisziplinäre Gemeinschaftsarbeit ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Robert Kellner

    Gesundheit und alles Gute im persönlichen Leben wünscht das ZK der SED dem Arbeiterveteranen Genossen Robert Kellner in Berlin zum 70. Geburtstag. In der Grußadresse heißt es, er habe sich v in über vier Jahrzehnten für die hohen ' Ziele des Sozialismus eingesetzt. Treu seiner Klasse und der Partei setzte er auch in der Illegalität den Kampf gegen den Faschismus fort ...

  • Diagnose-Elektrode für Direktmessungen auf der Haut

    Gera (ND). Chemiker und Ingenieure der Keramischen Werke Hermsdorf entwickelten gemeinsam mit Ärzten der Universitätsklinik Rostock eine Diagnose-Elektrode für Direktmessungen auf der Haut. Mit diesem 12 Zentimeter langen Gerät ist es möglich, innerhalb weniger Minuten die Ionenkonzentration des im Körperschweiß enthaltenen Chlorids zu messen ...

  • 250 000 Gäste besuchten das Armeemuseum bi Dresden

    Dresden (ADN). Über 30 000 Besucher mehr als im Vorjahr zahlte 1974 das Armeemus eeum der DDR in Dresden. Mit nahezu einer Viertelmillion Gästen, darunter vielen Jugendlichen, entwikkelte sich dieses zentrale Fachmuseum zu einem bedeutenden militärhistorischen und militärpolitischen, Bildungszentrum ...

  • Daberkower Blasorchester erhielt eine neue Heimstatt

    Neubrandenburg (ND). Ein Klubhaus, das im Zusammenwirken der LPG Daberkow, der zwischengenossenschaftlichen Bauorganisation und des Rates der Gemeinde Daberkow, Kreis Demmin, entstand, wurde kürzlich der Öffentlichkeit übergeben. Der Saal, der 350 Gästen Platz bietet, dient auch als Speiserestaurant für die Genossenschaftsbauern und Schulkinder ...

  • Sieben Betriebe nutzen ihre Kultureinrichtungen gemeinsam

    Magdeburg (ND). Zahlreiche Interessengemeinschaften sind zur Lösung von Aufgaben bei der Verbesserung der Arbeits- und Lebensverhältnisse in Betrieben und im Territorium von Magdeburg entstanden. So nutzen sieben Betriebe, darunter der VEB Chemieanlagenbau und das Spezialbaukombinat, gemeinsam Kulturräume und Bibliotheken ...

  • Beratungen mit Vertretern des Jugendverbandes der CSSR

    Eine Delegation des Sozialistischen Jugendverbandes der CSSR (SSM) wurde am Dienstag vom 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, Egon Krenz, empfangen. Während der freundschaftlichen Begegnung würdigte er die brüderliche Zusammenarbeit zwischen beiden Jugendverbänden. Die vom Sekretär des ZK des SSM Jan Husak geleitete Abordnung führt in Berlin Gespräche über die weitere Vertiefung der Beziehungen miit der FDJ und über Fragen der internationalen Jugendbewegung ...

  • Hochgebirgsgarten auf dem Rennsteig wird 1975 vollendet

    Suhl (ND). Der „Rennsteiggarten" Oberhof, spezielle botanische Anlage für Hochgebirgsflora, wird in diesem Jahr vollendet. Mit dem Anlegen des rund zehn Hektar großen Gebirgsparkes auf dem fast 900 Meter hohen Pfanntalskopf war 1970 begonnen worden. Die Anlage mit etwa 1000 Baum-, Strauchund Pflanzenarten aus der ganzen Welt sowie der einheimischen Gebirgsflora, wird als Lehr- und Forschungszentrum dienen und den Werktätigen Stätte der Erholung sein ...

  • Grüße zum Gründungstag des Afrikanischen Nationalkongresses

    Das Solidaritätskomitee der DDR übermittelte dem Afrikanischen Nationalkongreß (ANC) anläßlich seines 63. Gründungstages am 8. Januar brüderliche und solidarische Grüße. In dem Schreiben an den Präsidenten des ANC, Oliver Tombo, heißt es u.a.: „Das Volk der Deutschen Demokratischen Republik wird auch weiterhin alles tun, um Ihren gerechten Kampf gegen Rassismus, Apartheid und imperialistische Ausbeutung allseitig zu unterstützen ...

  • Volkskammerabgeordnete beim finnischen Reichstagspräsidenten

    Der Präsident des finnischen Reichstages, Prof. Dr. V. J. Sukselainen, empfing am Dienstag die in Finnland weilende Delegation der Interparlamenfarischen Gruppe der DDR unter Leitung ihres Vorsitzenden Herbert Fechner. Außerdem trafen die Volkskammerabgeordneten mit Mitgliedern der finnischen Interparlamentarischen Gruppe zu Gesprächen zusammen ...

  • Gespräch mit dem Botschafter Afghanistans

    Der Staatssekretär und Ständige Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, empfing am Dienstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Afghanistan in der DDR, Mohammad Amid Etemadi, im Zusammenhang mit dessen bevorstehender Akkreditierung zu einem Gespräch ...

  • Beileidstelegramm an die Regierung der S

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, übermittelte dem Premierminister der Regierung der Sozialistischen Republik Rumänien, Manea Manescu, sowie den Angehörigen der Opfer des tragischen Flugzeugabsturzes vom 29. Dezember 1974 ein Beileidstelegramm.

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajc Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sande Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Wernei Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wesse. Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Jedes Kilo lutter gilt es rationell zu nutzen

    Parteikollektive kämpfen um die Meisterung der Wissenschaft

    Halle. Die rationelle Verwendung des wertvollen Futters zur Produktion von mehr Milch, Fleisch und Eiern ist eines der wichtigsten Vorhaben der Genossenschaftsbauern im Wettbewerb um die gute Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes 1975. Dieser Aufgabe wenden sich die Genossen in den Parteiorganisationen der LPG mit großem Nachdruck zu ...

  • Wer denkt bei Spray an Mansf e/cf ?

    Wie kaum in einer Zeit vorher ist in den dreieinhalb Jahren seit dem VIII. Parteitag der SED spürbar geworden, daß sich gute Leistungen lohnen - für die Stärkung des Sozialismus wie für jeden einzelnen Bürger. Verbesserte Wohnbedingungen, ein reichhaltigeres Warenangebot und umfangreiche Sozialleistungen kommen als Ergebnis fleißiger Arbeit Millionen Bürgern unserer Republik zugute ...

  • REWATEX: Qualität steht hinter jedem Kundenauftrag

    VEB Vereinigte Wäschereien Berlin: 10 000 Haustouren mehr

    ■ „Wir konzentrieren uns 1975 vor allem auf steigende Qualität unserer Dienstleistungen." Diese Bemerkung im Referat des Direktors des VEB Vereinigte Wäschereien Berlin, Ottokar Strahl, fand lebhafte Zustimmung bei den Vertrauensleuten von REWATEX, dem größten Dienstleistungsbetrieb der Hauptstadt. Ihr ...

  • Importe werden eingespart

    Dazu gilt es im Betrieb alle Reserven zu mobilisieren und eine hohe Materialökonomie zu erreichen. Im Rahmen einer Neuerervereinbarung wird beispielsweise ein Kollektiv von Produktionsarbeitern und Ingenieuren durch technologische Veränderungen noch in diesem Jahr die Voraussetzungen schaffen, daß künftig ein Drittel aller in diesem Betrieb bisher für die Glasherstellung benötigten Importrohstoffe eingespart wird ...

  • SKL: Neuererkonferenz über Effektivität der Montage

    Die Abteilung Motorenbau des Schwermaschlnenkombinats „Karl Liebknecht" (SKL) hat sich im Wettbewerb das Ziel gestellt, bis Ende März durch verstärkte Anstrengungen auf dem Gebiet von Wissenschaft und Technik mindestens 25 Prozent der Jahresaufgaben 1975, und zwar bei niedrigen Kosten und hoher Qualität, zu bewältigen ...

  • Lohnende Aufgaben für jeden einzelnen

    In allen Kollektiven unserer LPG sind in diesen Tagen umfangreiche und'vielfältige Überlegungen angestellt worden, wie auch wir wirkungsvoll daran mitarbeiten können, das materielle und kulturelle Lebensniveau des Volkes zu erhöhen. Wir wollen eine stabile Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsgütern gewährleisten ...

  • Technische Hochschule: Enge Beziehungen zur Industrie

    Das Studium der Materialien des ZK-Plenums und die bisherige Diskussion in den 12 Parteigruppen der Sektion „Technologie der metallverarbeitenden Industrie" an der Otto-von- Guericke-Hochschule erbrachten vielfältige Anregungen für die Forschungskonzeption dieser größten von 9 Sektionen der TH. Die vorhandenen ...

  • Bessere Technologie und leichtere Arbeit

    Unser Plan, Wissenschaft und Technik 1975 enthält komplizierte Aufgaben, nicht nur zur Verbesserung der Technologie, der Technik und der Erzeugnisse des Berliner Glühlampenwerkes, sondern auch der Arbeits- und Lebensbedingungen für unsere Produktionsarbeiter. Ein besonderes Problem ist die Verpackungstechnologie ...

  • Reizvolles MMM-Objekt

    Werner Oertelt> Mitglied des Präsidiums des FDGB-Bundesvorstandes and Vorsitzender des Zentralvorstandes der Industriegewerkschaft Chemie, Glas und Keramik, der wie andere Gäste zu Beginn von den Vertrauensleuten herzlich begrüßt worden war, betonte im Schlußwort, daß das Wettbewerbsprogramm der Friedrichshainer Glaswerker für den gesamten Industriezweig beispielhaft sei ...

  • Unsere Wettbewerbsziele sind anspruchsvoll und real Friedrichshainer Glaswerker beschlossen ihre Vorhaben für 1975

    Früher wurden in den Fabrikgebäuden in Friedrichshain (Kreis Spremberg) die unterschiedlichsten Glaserzeugnisse hergestellt: Flaschen, Gläser, Salzstreuer und manches mehr. Bereits seit Jahren ist dieser Betrieb jedoch nun der Alleinhersteller von Fernsehkolben an unserer Republik, wichtiger Zulieferer für das Werk für Fernsehelektronik Berlin ...

  • Wohnungsbauer: 12 Minuten produktive Zeit gewinnen

    Die 23 Genossen der Malerei des Magdeburger Wohnungsbaukombinates (WBK) werden auf der Januar-Versammlung berichten, wie ihre Parteigruppe entscheidenden Einfluß auf ein anspruchsvolles Wettbewerbsprogramm 1975 nahm. Da die 100 Werktätigen dieses Ausbaugewerkes auf den verschiedensten Baustellen zwischen den Stadtteilen Magdeburg-:Nord und Refornr tätig sind, verstärkten die Genossen in Auswertung des 13 ...

  • ggffÜS^ITiJil fiüfZ@ff@iit!

    AUS DEM WIRTSCHAFTSLEBEN Vorteilhafte Rohrfertigung

    Magdeburg. Eine neue Produktionslinie für Drainageschläuche haben die Werktätigen des VEB Orbitaplast Westeregeln im Kreis Staßfurt in Betrieb genommen. Damit können sie die Herstellung dieses wichtigen Erzeugnisses für die Landwirtschaft verdoppeln. Jetzt verlassen täglich 140 Kilometer PVC-Rohre den in der Magdeburger Börde gelegenen Betrieb ...

  • Höheres Tempo verlangt Können und Bewußtsein

    Vor den Mitgliederversammlungen zur Auswertung der 13. ZK-Tagung

    Im Januar und Februar finden in allen Grundorganisationen Mitgliederversammlungen zur Auswertung der 13. ZK-Tagung statt. Die über 39 000 Magdeburger Genossen bereiten sich gründlich vor. Sie studieren die Dokumente des Plenums und beraten in den Parteigruppen erste Schlußfolgerungen. Ehrenamtliche Arbeitsgruppen führen Gespräche mit Genossen und Kollegen ihres Bereiches und tragen auf diese Weise Ideen für weitere Produktionstaten im sozialistischen Wettbewerb zusammen ...

  • Zentrum der Berufsberatung

    Potsdam. Ein Zentrum für Berufsberatung wurde jetzt in der Bezirksstadt Potsdam eröffnet. Es soll der langfristigen Berufsorientierung und Berufsaufklärung für die etwa 17 000 Schüler der 6. bis 10. Klassen in den 80 Schulen der Stadt und des Landkreises Potsdam dienen. In einer ständigen Ausstellung geben Texttafeln, Bilder und Vitrinen Aufschluß über die volkswirtschaftlichen Schwerpunkte dieses Gebietes ...

  • Fenster für 200 Wohnungen

    Neubrandenburr. 2200 Fenster mehr als im vorigen Jahr wollen die Arbeiter des VEB Holzbau Neubrandenburg — wichtiger Partner des Wohnungsbaukombinates — in diesem Jahr produzieren. Diese Menge ermöglicht es, 200 Wohnungen auszustatten. Maßnahmen aus dem Plan Wissenschaft und Technik führen dazu, daß bei der Jahresproduktion von 80 000 Fenstern 250 Kubikmeter Schnittholz eingespart werden und die Materialkosten um rund 50 000 Mark sinken ...

  • Variable Bauunterkünfte

    Schwerin. Wohn- und Tagesunterkünfte für die Arbeiter auf den Baustellen fertigt der Betriebsteil Güstrow des Wohnungs- und Gesellschaftsbaukombinates Schwerin. Im sogenannten Tunnelschalverfahren werden aus Seitenwänden und Decken bestehende Elemente gegossen, die sich variabel zusammenfügen lassen ...

Seite 4
  • Er war unser Genosse und unser Freund

    Zum Tode von Alexander Dymschitz

    Von Alexander A b u s c h uns nun durch den Tod entrissen ist. Nach der historischen Befreiertat der Roten Armee lernten wir ihn kennen: von kleiner Gestalt, bescheiden wirkend, mit einem guten Gesicht und veinem großen Herzen. Diesen Major, später Oberstleutnant Dymschitz, dem in der Sowjetischen. Militäradministration die besondere Verantwortung für die Anleitung des ...

  • Die Kamera zu Gast beim Klassentreffen

    „Lehrjahre — Herrenjahre", eine Fernsehreportage

    Hinter dem wenig verheißenden Titel „Lehrjahre — Herrenjahre" verbarg sich eine prächtige Reporteridee: Junge Menschen aus der sozialistischen Landwirt- •schaft werden mit einem Film konfrontiert, den das Fernsehen vor zehn Jahren über sie und ihre Ausbildungsstätte • in Dresden- Roßthal gedreht hatte ...

  • Eine Milliarde Zuschauer sahen sowjetische Werke

    Im ersten Halbjahr 1975 wird der 2000. Film aus sozialistischer Produktion seit 1945 zum. Einsatz gelangen. Seit 1945 wurden bisher in der DDR an die 2,5 Milliarden Besucher bei Filmen aus sozialistischen Ländern gezählt, darunter 1 Milliarde Zuschauer allein für Filme aus der Sowjetunion. Diese Zahlen lassen auf das Interesse schließen, das den, Filmen aus den sozialistischen Ländern entgegengebracht wird ...

  • „Museumsscbhngen "

    Die vergangene „Feiertagssaison" und auch die ersten Tage des neuen Jahres brachten den Dresdner Staatlichen Kunstsammlungen erneut „volle Häuser". Wer zum Beispiel am Freitag, dem 3. Januar, mittags die Gemäldegalerie der „Alten Meister" besichtigen oder die „Neuen Meister" und die Caspar-David- Friedrich-Sonderausstellung im Albertinüm sehen wollte, erblickte zunächst lange Reihen geduldig Wartender ...

  • Viele Höhepunkte mit sozialistischer Filmkunst

    Die Programmgestaltung weist zahlreiche Höhepunkte auf, wie die 6. Kinder- und Jugendfilmwoche der DDR im Februar in Neubrandenburg, Tage des ungarischen und des tschechoslowakischen Films, den Monat des antiimperialistischen Films vom 18. April bis 15. Mai, die 14. Sommerfilmtage, die in Potsdam eröffnet werden, die 5 ...

  • Kulturnotizen

    GASTSPIEL. Der Bassist Siegfried Vogel von der Deutschen Staatsoper Berlin gastiert Anfang Januar abermals an der .Belgischen Nationaloper in Brüssel. Diesmal singt er die Titelpartie in Mozarts „Don Giovanni". * IWASZKIEWICZ. Nach der gleichnamigen Geschichte von Jaroslaw Jwaszkiewicz begannen in Polen Dreharbeiten für den Film „Ein Abend in Abdon" ...

  • Filme mit Jean Gabm und mit Henry Fonda

    Aus Frankreich werden die Filme „Die Affäre Dominici" mit Jean Gabin, „Die Filzlaus", „Die Geigen des Balls", „Kein Rauch ohne Feuer" und die Western- Parodie „Mein Name ist Nobody" mit Terence Hill und Henry Fonda aufgeführt. Aus Großbritannien verdient der Film „Nora" von Joseph Losey mit Jane Fonda Aufmerksamkeit, aus Italien der de Sica-Film „Ein kurzer Urlaub" ...

  • Robert Neumann in München gestorben

    München. (ADN). Der österreichische Schriftsteller Robert Neumann verstarb, wie erst am Montag bekannt wurde, am vergangenen Freitag im Alter von 77 Jahren in München. Der am 22. Mai 1897 in Wien geborene Schriftsteller wurde vor allem als glänzender und treffsicherer Ute-, rarischer Parodist bekannt (1927 „Mit fremden Federn", 1932 „Unter falscher Flagge") ...

  • Kulturelle Beziehungen Syrien-UdSSR

    Damaskus (ADN-Korr.). Das sowjetische Moissejew-Ensemble wird in diesem Monat zu einem Gastspiel in Syrien erwartet. Diese Tournee wird ein weiterer Höhepunkt der engen kulturellen Beziehungen zwischen der SAR und UdSSR sein, die mit einem Abkommen im Jahre 1962 ihren Anfang nahmen. Seither haben sich feste Formen der Zusammenarbeit herausgebildet ...

  • Komsomolzen zu Gast bei Kunstsammlungen

    Dresden (ND). 15 Komsomolzen vom Jugendklub Raduga aus Parchomowsk (Ukraine) sind gegenwärtig zu Gast bei den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Die ukrainischen Freunde stehen seit längerem in Briefwechsel mit dem Jugendklub der Dresdner Sammlungen und haben selbst Anteil am Aufbau des Geschichts- und Kunstmuseums in Parchomowsk, dem ersten kunsthistorischen Museum der UdSSR auf dem_ Lande ...

  • 30 Ländern

    im Programm Pressekonferenz des Progress Film-Verleih zur Spielplangestaltung 1975 in den Lichtspieltheatern

    Das Angebot an Filmen in den Lichtspieltheatern der 'DDR wird, sich auch im Jahre 1975 weiter erhöhen. Das ermöglicht eine vielschichtige Programmgestaltung. Der Verleih hofft, damit den unterschiedlichsten Interessen und den wachsenden Ansprüchen der Kinobesucher entgegenzukommen. Insgesamt gelangen in diesem Jahr 135 Spielfilme (1973 waren es 115) und 24 Kinderfilme zum Einsatz ...

  • Theaterwoche mit DDR-Erstaufführung der „Stahlschmelzer"

    Frankfurt (Oder) (ND). Zwei DDR-Erstaufführungen stehen auf dem Programm des Frankfurter Kleist-Theaters für das nächste halbe Jahr. Am 16. Februar wird das slowakische Musical „Herz und Rubel" von Teodor Sebo- Martinsky seine erste Aufführung in der DDR erleben. Die Frankfurter Bühnenfassung dieSes Musicals, das unter dem Titel „Chlestakow" in Bratislava uraufgeführt wurde und gegenwärtig mit Erfolg im Moskauer Operettentheater gespielt wird, schuf Nationalpreisträger Helmut Preißler ...

Seite 5
  • Biathlon

    Neues Deutschland / 8. Januar 1975 / Seite 5 SPORT/ANZEIGEN | VEB VEREINIGTE WETTSPIELBETRIEBE Urlauberplätze in gut eingerichtetem Bungalow (am Strelasund) sowie Plätze in einachsigen Campingwohnwagen auf der Insel Usedom im Zeitraum Mai bis September. ND 105 DEWAG, 1054 Berlin Beteiligung an einem Kinderferienlager für 3 Durchgänge mit je 20 bis 30 Kindern im Zeitraum Juli/August ...

  • Auf der Suche noch den neuen Handballmeistern

    Die dritte und entscheidende Runde in der Oberliga beginnt

    Nach den bisher ausgetragenen 18 Meisterschaftsspielen in der Handballoberliga der Männer und Frauen ist der Titelkampf noch nicht entschieden. Das neue Reglement schreibt vor, daß der DDR- Meister mit der dritten Runde, die am heutigen Mittwoch beginnt, ermittelt wird. Um den Titel können sich hier nur noch die fünf ersten des bisherigen Meisterschaftskampfes bewerben ...

  • Sportplatz Natur existiert allerorts

    Erfahrungen und Ratschläge zum Meilenlauf

    Von Dr. Klaus Hennig, Abteilungsleiter im DTSB-Bundesvorstand Die Meilenbewegung hat im letzten Jahr imponierende Ergebnisse gebracht. Millionen nutzten den Sportplatz Natur, liefen .die 1974 m lange Meile einmal oder wie die meisten mehrfach. Befragt, warum die Meile so populär war, hörte man immer wieder zur Antwort: Weil es Spaß macht, sich zu bewegen und weil die Gesund-j heit dabei profitiert ...

  • Von Autobahn auf Kopfsteinpflaster

    Von Hans A11 m e r t Ende Januar 1971 bereits Weltmeisterschaften statt, und im DDR-Verband erinnert man sich ungern an diese Tage, weil die einzige Medaille damals von Horst Hörnlein/Reinhard Bredow mit Bronze bei den Doppelsitzern errungen wurde. Während damals bei den Frauen Angela Knösel immerhin noch Vierte geworden war, sprang bei den Männern als beste Plazierung ein elfter Rang heraus, der dazu noch von Reinhard Bredow, also nicht einmal von einem Einzelspezialisten, erreicht wurde ...

  • Zur Person

    • Der 19jährige Schüler des Skigymnasiums in Slam hatte seinen bisher größten Erfolg bei der norwegischen Schanzentournee mit einem fünften Rang. Am kommenden Freitag wird Willi Pürstl zwei Anlässe zum Feiern haben: seinen Sieg bei der am Montag zu Ende gegangenen Vierschgnzentournee und seinen 20. Geburtstag ...

  • Dynamo Weißwasser in Ljubljana 6:4-Sieger

    Im Eishockey-Europapokalwettbewerb kam der DDR-Meister Dynamo Weißwasser in seinem ersten Spiel der zweiten Runde am Montagabend bei Olympia Ljubljana zu einem 6:4 (1:1, 3:1, 2:2)-Erfolg. Nach einem 2:2 zog Weißwasser innerhalb von 15 Minuten auf 5:2 (45.) davon. Das Rückspiel findet am 9. Januar statt ...

  • Tore # Punkte • Meter • Sekunden

    EISHOCKEY

    Junloren-Weltmeisterschaft in Wlnnipeg: UdSSR-Kanada 4:3 (2:1, 2:0, 0:2), Schweden-CSSR 2:2, Finnland-USA 4:2. - Endstand: 1. UdSSR 10:0 Punkte/22:8 Tore. 2. Kanada 8:2/27:10, 3. Schweden 5:5/18:24, 4. CSSR 4:6/9:11, 5. Finnland 3:7/10:14, 6. USA 0:10/9:28. Internationaler Vergleich: Ontario All Stars (Kanada)-ZSKA Moskau 4:5 (2:2, 1:1, 1:2) ...

  • BIATHLON

    Staffelwettbewerb, 4X7,5 tan in Zakopane: 1. Polen I (Szpunar, Rapacz, Zieba, W. Trucha) 2:14:14 h, 2. Rumänien 2:18:22, 3. Schweden 2:20:48, 4. DDR (Wolf, Grundler, Thierfeider, Pötter) 2:21:24. - Junioren, 3 X 7,5 km: 1. Polen 1:43:55, 2. DDR (Nitzsche, Flach, Eichhorn) 1:48:21, 3. Schweden.

  • Außerunterrichtliche Erziehung

    Hinweise zur inhaltlichen und methodischen Gestaltung Erarbeitet unter Leitung von L. K. Baljasnaja • Übersetzung aus dem Russischen • etwa 264 Seiten • Pappband • EVP 7,-M • BesteU-Nr. 706696 3, Kurzwort: 282535 Außerunterr. Erz.

  • FAUSTBALL

    Pokalturnier in Dresden, Männer: 1. Lok Dresden I 10:2 Punkte, 2. Loie Dresden II 10:2, 3. SG Görlitz 8:4. - Frauen: 1. TSG Oberschöneweide 6:2 Punkte, 2. Lok Dresden, 3. Rotation Berlin, 4. SG Leipzig-Eutritzsch je 4:4.

  • HANDBALL

    Vierländerturnier (Männer) in Twello (Niederlande): 1. Schweiz 6:0 Punkte, 2. Niederlande 4:2, 3. Belgien 2:4, 4. Luxemburg 0:8. Internationaler Vergleich in Grevesmühlen: Post Schwerin gegen Pogon Zabrze 22:17 (11:10).

  • Urlauberplätze

    in gut eingerichtetem Bungalow (am Strelasund) sowie Plätze in einachsigen Campingwohnwagen auf der Insel Usedom im Zeitraum Mai bis September. ND 105 DEWAG, 1054 Berlin

  • Wer tauscht Kinderferienlager?

    Objekt Langenwolmsdorf,

    Kreis Sebnitz (Nähe Bastei) Kapazität für 30 Kinder und 5 Betreuer, Hausmeisterehepaar mit Wohnung im Objekt, wegen zu großem Anfahrtsweg, gegen

  • Beteiligung an einem Kinderferienlager

    für 3 Durchgänge mit je 20 bis 30 Kindern im Zeitraum Juli/August. Helfer werden durch den Betrieb gestellt. Wir bieten dafür

Seite 6
  • Was Sonst Noch Passierte

    Neues Deutschland / 8. Januar 1975 / Seite 6 AUSSENPOLITIK Die Pekinger Absichten und die Realitäten Es wäre natürlich unrealistisch, nicht davon auszugehen, daß die Hauptstoßrichtung der gegenwärtigen Pekinger Politik in den Überlegungen aller Gruppen der imperialistischen Bourgeoisie zur Stabilisierung des Kapitalismus als System und zur Veränderung des internationalen Kräfteverhältnisses zu ihren Gunsten eine bestimmte Rolle spielt ...

  • Volle Annäherung an die Weltreaktion

    Das alles unterstreicht: Die Annäherung der maoistischen Führer an den Imperialismus entspringt nicht den „Sicherheitsbedürfnissen" Chinas, sondern ist auf den hartnäckigen Versuch Mao Tse-tungs und seiner Umgebung zurückzuführen, ihre hegemonistischen Ziele mit neuen Mitteln und Methoden durchzusetzen ...

  • Ein neuer Rechtsruck in der Außenpolitik

    Mao Tse-tung und seine Umgebung, die mit ihrer Spalterpolitik der 60er Jahre eine Niederlage erlitten hatten und erkannten, daß sich die internationale Lage nicht nach ihren Wünschen entwickelt, leiteten einen neuen Rechtsruck in ihrer Außenpolitik ein. Heute richten sie den Hauptstoß gegen den Weltsozialismus, ...

  • In trauf er Eintracht mit den Revanchisten

    Das „Sicherheitsbedürfnis Chinas" ist eine ebenso falsche These wie alle anderen. Um sich davon zu überzeugen, genügt es* sich anzusehen, welche Haltung die maoistische Führung in der Abrüstungsfrage einnimmt. Entgegen der Tendenz zur allgemeinen Entspannung forciert sie die eigene Aufrüstung mit konventionellen Waffen und Nuklearwaffen und drängt auch die kleinen und mittleren Staaten in diese Richtung ...

  • Haupthandelspartner Maos: Imperialisten

    Das entscheidende Ziel in der Politik der chinesischen Führung gegenüber Westeuropa besteht also darin, das antisozialistische und entspannungsfeindliche Potential dieser Region im Kampf gegen die UdSSR; die gesamte sozialistische Staatengemeinschaft maximal auszunutzen und mit allen Mitteln zu stimulieren ...

  • Die Pekinger Absichten und die Realitäten

    Es wäre natürlich unrealistisch, nicht davon auszugehen, daß die Hauptstoßrichtung der gegenwärtigen Pekinger Politik in den Überlegungen aller Gruppen der imperialistischen Bourgeoisie zur Stabilisierung des Kapitalismus als System und zur Veränderung des internationalen Kräfteverhältnisses zu ihren Gunsten eine bestimmte Rolle spielt ...

  • Expansionismus und Hegemoniestreben

    Die Wirklichkeit jedoch sieht anders aus. Nicht die „Sicherheitsbedürfnisse Chinas", sondern der Großmachtchauvinismus und die auf seinem giftigen Boden wuchernde antisozialistische und entspannungsfeindliche Politik der maoistischen Führer sind Ursache für die Annäherung der Pekinger Führer an die obskuren Kräfte der Reaktion ...

  • Feindselige Haltung gegenüber der DDR

    Der Kampf gegen den realen Sozialismus und gegen die Minderung der internationalen Spannungen, vor allem in Europa, bestimmte auch die Aktivitäten Mao Tse-tungs, die er unternahm, um enge politische Kontakte mit den Ländern Westeuropas und Japan herzustellen. Schon im Januar 1964 unterbreitete er in einem Gespräch mit französischen Parlamentariern Nden Westmächten ein erstes unverhülltes Angebot, international in einer Front aufzutreten ...

  • maoistischer Kurs in unüberwindbarer Krise

    Die Feststellung der Zeitschrift „Außenpolitik" (Hamburg), daß die chinesische Führung Westeuropa nur „unter dem Gesichtspunkt des Nutzens und Nachteils" für sich sieht, ist zweifellos richtig. Das Mißtrauen bürgerlicher Kreise gegenüber der Politik der heutigen Pekinger Führung ergibt sich auch aus dem Zweifel daran, ob diese 'Politik und dieser Kurs über längere Zeit hinweg konstant bleiben werden ...

  • Wie der Maoismus gegen den Frieden in Europa kämpft

    Die große Schlacht um den Frieden, an deren Spitze die Kommunisten stehen, wurde in unseren Tagen .von großartigen Erfolgen gekrönt — der Wende vom „kalten Krieg" zur internationalen Entspannung, der Durchsetzung der Leninschen Prinzipien der friedlichen Koexistenz von Staaten mit unterschiedlicher Gesellschaftsordnung ...

Seite 7
  • VII. PVAP-Parteitag für Ende 1975 einberufen

    Schlußwort Edward Giereks auf 16. Plejium des Zentralkomitees

    ■ Warschau (ADN-Korr.). Das Zentralkomitee der PVAP hat den VII. Parteitag der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei für das IV. Quartal 1975 einberufen. Es faßte diesen einmütigen Beschluß am Dienstag zum Abschluß seiner zweitägigen 16. Plenartagung in Warschau. Das Politbüro wurde ermächtigt, die erforderlichen ersten Vorbereitungsarbeiten auf den Parteitag in Angriff zu nehmen und dem Zentralkomitee Vorschläge für die Zusammensetzung der Parteitagskommission zu unterbreiten ...

  • Monopole wollen in Nahost neue ,Kanonenbootpolitik'

    „Prawda" verurteilt imperialistische Drohungen gegen Erdölländer

    Wortlaut hin: Das Erdölproblem beherrscht erneut die Seiten der Westpresse. Neben den bereits banalen unbegründeten Beschuldigungen an die Adresse der erdölfördernden Staaten, sie seien für das ökonomische Mißgeschick der kapitalistischen Welt verantwortlich, sind immer öfter ganz unverhüllte Drohungen zu hören ...

  • Kurz berichtet

    Mario Soares in Jugoslawien

    Belgrad. Der portugiesische Außenminister Mario Soares, der zu einem offiziellen Besuch In Jugoslawien weilt, ist mit dem Vorsitzenden des BdKJ, Josip Broz Tito, und Ministerpräsident Bijedic zusammengetroffen. Aktion der Jugend Bulgariens Sofia. Zu einem Streifzug der bulgarischen Jugend zum 30. Jahrestag des Sieges über den Faschismus hat die Jugendzeitung „Narodna Mladesh" aufgerufen ...

  • KP Uruguays stärkt trotz aller Verbote ihre Reihen

    Buenos Aires (ADN). Die Kommunistische Partei Uruguays hat im vergangenen Jahr, ungeachtet der Verfolgungen durch das Bordaberry-Regime, ihre Reihen stärken können. In einer Erklärung zum Jahreswechsel teilt die Partei mit, daß 1500 neue Mitglieder ihre Reihen stärkten. 1100 Jugendliche schlössen sich dem Kommunistischen Jugendverband an ...

  • Freikämpfung von Genossen Arismendi weltweit begrüßt

    Prag (ADN-Korr.). Die Kommunisten und das gesamte Volk der CSSR haben mit großer Freude die Nachricht von der Freikämpfung Rodney Arismendis begrüßt, wird in einem Glückwunschschreiben des ZK der KPTsch an den Ersten Sekretär des ZK der KP Uruguays betont. Dieses Ereignis werde in die Geschichte der internationalen kommunistischen Bewegung als neues Zeugnis der Stärke und Bedeutung der internationalen Solidarität eingehen ...

  • Portugiesischer Staatsrat veränderte das Wahlgesetz

    Abstimmungstermin verlegt / Erste Vorbereitungsphase ist beendet

    Lissabon (ADN-Korr.). Der portugiesische Staatsrat hat Änderungen im Wahlgesetz beschlossen. Danach wurde der Termin für die Aufstellung der Kandidaten für die geplanten Wahlen vom 15. Februar auf den 3. März verlegt. Auch der Zeitpunkt der Wahlen selbst wird etwas später — voraussichtlich Anfang April — sein, kündigte Innenminister Oberstleutnant Costa Bras vor Journalisten an ...

  • KP Griechenlands kritisiert antidemokratischen Entwurf

    Athen (ADN). Im Parlament Griechenlands begann am Dienstag die Erörterung des Entwurfs der neuen Verfassung des Landes. Der von der Regierung .vorgeschlagene Entwurf sieht eine Verstärkung der Macht des Präsidenten, eine Einschränkung des Streikrechtes sowie die Möglichkeit der Auflösung politischer Parteien vor ...

  • Phuoc Long unter Konirolle der Befreiungsstreitkräfte

    Saigon (ADN). Einheiten der Befreiungsstreitkräfte haben am Dienstag nach mehrtägigen heftigen Kämpfen Phuoc Binh, den Hauptort der südvietnamesischen Provinz Phuoc Long nördlich Saigons, voll unter ihre Kontrolle genommen. -;-Westlichen Nachrichtenagenturen zufolge soll sich damit die gesamte Provinz in der Hand der Patrioten befinden ...

  • Tito zur Rolle des BdKJ bei den zu lösenden Aufgaben

    Beltrad (ADN). Jedes Mitglied des BdKJ muß aktiv für die Verwirklichung der vor der Partei stehenden Aufgaben kämpfen. Das betrifft besonders die weitere Hebung des Bewußtseins der Arbeiterklasse, erklärte der Präsident der SFRJ und Vorsitzende des BdKJ, Josip Broz Tito, in einem Gespräch mit führenden Politikern der Republik Serbien und der Stadt Belgrad ...

  • USA-Flotte provoziert vor der Küste von Südvietnam

    Gespräche in Saigon über weitere Hilfe für das Thieu-Regime

    Saiton (ADN/ND). Ein starker amerikanischer Flottenverband ist in die Geiwässer Südvietnams in Marsch gesetzt worden und soll am heutigen Mittwoch Positionen vor der Küste beziehen. Dies meldeten westliche Nachrichtenagenturen am Dienstag unter Berufung auf diplomatische Kreise der USA in Saigon. Der aus elf Schiffen bestehende Verband der 7 ...

  • Kambodscha: Offensive gegen die Hauptstadt dauert an

    Phnom-Penh (ADN). Die Offensive der kambodschanischen Volksstreitkräfte gegen die Stellungen des Lon-Nol-Regimes in und um die Hauptstadt Phnom- Penh dauert weiter an. Die Patrioten attackieren seit fünf Tagen die Verteidigungsstellungen des Gegners ganz in der Nähe des Stadtgebietes mit Artillerie und Raketen ...

  • Abordnung der KP Finnlands bei Präsident Kekkonen

    Helsinki (ADN-Korr.). Die Voraussetzungen zur Realisierung der Initiative Präsident Kekkonens zur Schaffung einer atomwaffenfreien Zone in Nordeuropa haben sich in letzter Zeit wesentlich verbessert. Das unterstrich eine Abordnung der KP Finnlands unter Leitung des Parteivorsitzenden Aarne Saarinen, die am Dienstag in Helsinki von Staatspräsident Dr ...

  • Experimente mit dem Ernstfall

    Westberlin (ADN). Stets wiederkehrende Manöverberichte über „militärisches Wüstentraining" illustrierten, „daß sich die amerikanischen Streitkräfte auf den Ernstfall vorbereiten". Diesen Standpunkt vertrat das Westberliner „Spandauer Volksblatt" am Dienstag zu den jüngsten Äußerungen von USA-Außenminister Kissinger über eine mögliche amerikanische Intervention in erdölproduzierertden arabischen Staaten ...

  • Guineas Präsident wurde in seinem Amt bestätigt

    Conakry (ADN). Die Entscheidung der Republik Guinea für einen nichtkapitalistischen Entwicklungsweg hat' Präsident Sekou Toure anläßlich seiner Amtseinführung auf der ersten Tagung der neugewählten Obersten Volksvertretung in Conakry erneut bekräftigt. Sekou Toure dankte für das Vertrauen, das ihm mit der Wiederwahl und auch den 150 gewählten Abgeordneten der gesetzgebenden Versammlung entgegengebracht wurde ...

  • 423 Aggressionsakte Israels gegen Libanon in vier Wochen

    New York (ADN). Die israelischen Streitkräfte verübten in den vergangenen vier Wochen gegen Libanon 423 Aggressionsakte, teilte der amtierende libanesische UNO-Botschafter Fahri Sagiya in einem Schreiben an den Sicherheitsrat mit. Die libanesische Regierung behalte sich angesichts dieser Verschärfung der Lage das Recht vor, die Einberufung des Sicherheitsrates zu fordern, wann immer sie es für nötig befinde ...

  • Glückwünsche an Erbauer des Wasserkraftwerkes Ust-Ilim

    Moskau (ADN). Das ZK der KPdSU und der Ministerrat der UdSSR haben die Erbauer des Wasserkraftwerkes von Ust-Ilim zur Inbetriebnahme der ersten drei Turbinen mit einer Gesamtkapazität von 720 Megawatt beglückwünscht. In dem Grußschreiben wird die Bedeutung des mit einer Leistung" von 4320 Megawatt projektierten Kraftwerkes für die beschleunigte Entwicklung Zentral- und Ostsibiriens gewürdigt ...

  • Dacca: Kundgebungsverbot

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Im Zusammenhang mit dem Ende Dezember verhängten Ausnahmezustand in Bangladesh verbot die Regierung in Dacca am Dienstag alle öffentlichen Kundgebungen, Demonstrationen und Streiks. Der Ausnahmezustand wurde erklärt, um die politische Stabilität wiederherzustellen, den Terrorismus zu bekämpfen und die ökonomischen Schwierigkeiten zu überwinden ...

  • Südafrika: Polizei ermordete streikende Grubenarbeiter

    Pretoria (ADN). Der Polizeiterror des südafrikanischen Rassistenregimes gegen die seit Montag streikenden 12 000 Bergarbeiter der südafrikanischen Goldmine „Vaal-Reefs" hat bisher vier Menschenleben gefordert. 13 weitere Kumpel dieser etwa 150 Kilometer südwestlich von Johannesburg gelegenen Grube wurden verletzt ...

  • Was sonst noch passierte

    Der Leiter der griechischen Telefongesellschaft (OTE), Michael Petropouleas, hat sich mit einem Appell an seine Landsleute gewandt und sie gebeten, sich bei Telefongesprächen doch kurz zu fassen. Ermittlungen hätten ergeben, daß man in Griechenland den „Weltrekord" an telefonischer Geschwätzigkeit hält ...

Seite 8
  • Moskauer Arbeitsmethode hat uns gut vorangebracht

    Mit zahlreichen Aktivitäten im sozialistischen Wettbewerb bereiten sich auch die 6500 Werktätigen unseres Betriebes — wir sind u. a. Alleinhersteller von Schwarzweißbildröhren in der Republik — auf den 30. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus vor. Dabei legen wir besonderen Wert auf eine hohe Materialökonomie ...

  • Die kurze Nachricht

    RENTNERBETREUUNG. Im vergangenen Jahr wurden durch, die Friedrichshainer Volkssolidarität über 86 000 ältere Bürger in 793 Veranstaltungen unterhalten und betreut. 155 000 Stunden wurden bei pflegebedürftigen Rentnern geleistet. STAATSOPER. Wegen Erkrankungen im Ballettensemble führt die Deutsche Staatsoper am Freitag, dem 10 ...

  • KOT-Mitglieder mit hohen Zielen

    Es steht außer Zweifel: Die 22 000 Mitglieder der Kammer der Technik aus den 240 Betriebssektionen unserer Hauptstadt haben sich in Auswertung der 13. ZK-Tagung Anspruchsvolles vorgenommen. Dabei richten sie ihre Anstrengungen vor allem auf die gewissenhafte Erfüllung des Planes Wissenschaft und Technik, verbunden mit dem Aufdecken von Materialreserven ...

  • Gewinner unserer Preishagen

    Toni Nagel, Berlin; Heidi Roeseler, Lubmin; Max Rothe, Grohenhain; Dieter Rohloff, Aschersleben; Doris Blumentritt, Stendal; Mariie Nitsche, Genthin; G. Rau, Oschatz; Ursula Predel, Hohendodeleben; Erika Hochmuth, Strausberg; Heinz Kiehne, Genthin; K. Rotter, Karl-Marx-Stadt; G. Lammert, Saalfeld; Marianne ...

  • Rekordausleihe in der Berliner Stadtbibliothek

    Über 48 000 Hauptstädter ständige Leser

    Die Berliner Stadtbibliothek in der Breite Straße erreichte im vergangenen Jahr mit mehr als einer Million ausgeliehenen Büchern einen neuen Rekord in ihrer 74jährigen Geschichte. Über 48 000 Berliner sind ständige Leser dieser bedeutenden wissenschaftlichen Allgemeinbibliothek der Hauptstadt, die über einen Gesamtbestand von 1,1 Millionen Bänden verfügt ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 30. Dezember starb Genosse Alfred C i m b o I I e k aus der WPO 3 im Alter von 75 Jahren. Er gehörte seit 1923 der Partei der Arbeiterklasse an und war Träger der Ehrennadel des ZK für 40jährige Treue zur Partei, wurde viermal als Aktivist ausgezeichnet und mit der Medaille für ausgezeichnete Leistungen geehrt ...

  • FDJler losen wichtige Aufgaben im Wettbewerb

    1975 mehr Arzneimittel aus dem VEB Berlin-Chemie

    Mit der Verpflichtung, im Rahmen der FDJ-Freundschaftsstafette wertvolle Rohstoffe im Werte von 20 000 Mark einzusparen, schließt sich die FD J-Grundorganisation des VEB Berlin-Chemie äem 75er Schrittmaß der Chemiewerker an. Insgesamt haben sich die 2400 Beschäftigten des Betriebes in diesem Jahr das Ziel gestellt, für die Versorgung der Bevölkerung mit hochwertigen Arzneimitteln 17 Prozent mehr Erzeugnisse zu produzieren als 1974 ...

  • Unser Patenkind in Woronesh

    Zum „Mosaik der Freundschaft" möchte auch ich darüber berichten, wie bei uns im Lichtenberger Wohnbezirk 32 die herzlichen Beziehungen zum Sowjetvolk unser gesellschaftliches Leben bereichern. Schon oft haben wir in den vergangenen Jahren sowjetische Soldaten im Klub der Werktätigen „Georg Lehnig" zu Gast gehabt ...

  • Musikleben unserer Stadt im Wandel der Jahrhunderte

    Unter dem Titel „Musikstadt Berlin" ist im VEB Deutscher Verlag für Musik Leipzig ein Buch erschienen, das die Entwicklung des Berliner Musiklebens vom 16. Jahrhundert bis zur sozialistischen Gegenwart nachzeichnet. Die Autoren Horst Seeger und Ulrich Bökel schildern den Weg von der ersten Berliner Hofkapelle im Jahre 1542 unter Kurfürst Joachim II ...

  • Hauptmann-Gedenkstätte in Erkner erweitert

    Die nunmehr seit 12 Jahren bestehende Gerhart-Hauptmann- Gedenkstätte in Erkner bei Berlin wird gegenwärtig erweitert. Bisher gab sie einen Einblick in jene vier Lebens- und Schaffensjahre des Dichters, die er von 1886 bis 1889 in Erkner verbrachte. Nach der Umgestaltung wird vom Sommer ab eine umfangreiche Sammlung über Leben und Werk Gerhart Hauptmanns zu besichtigen sein ...

  • Fleischwarenangebot in moderner Verkaufsstelle

    Nach völliger Rekonstruktion erwartet seit Dienstag die Einwohjier von Müggelheim eine moderne Fleischverkaufsstelle. Mit Abschluß dieses umfangreichen Rationalisierungsvorhabens werden für die Müggelheimer Bürger und Sommerurlauber die Einkaufsbedingüngen wesentlich erleichtert. Für die neun Mitarbeiter haben sich durch vorbildliche Sozialund andere Nebenräume mit einer Gesamtfläche von 151 Quadratmetern die Arbeitsbedingungen verbessert ...

  • „Möwe" wieder geöffnet

    Im Januarprogramm des Zentralen Klubs der Gewerkschaft Kunst, der seit dem 6.. Januar wieder geöffnet ist, wird u. a. am 15. in der Tanzdiskothek „Musikalische Lüftfracht" befördert, am 18. unterhält sich Rolf Krickow mit Persönlichkeiten des Kulturlebens der Hauptstadt, und am 24. Januar sind die „Ihabetiker", das Kabarett des BMK Ingenieurhochbau Berlin, zu Gast in der „Möwe" ...

  • Rassegeflügelausstellung

    Im Kultur- und Ausstellungszentrum des Verbandes der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter, Hermann-Duncker- Straße 160, findet vom 10. bis 12. Januar eine Rassegeflügelausstellung statt. Gezeigt werden Wassergeflügel, Hühner, Zwerghühner sowie eine Sonderschau Rassekatzen. Öffnungszeiten: Freitag 16-20 Uhr, Sonnabend 8-20 Uhr, Sonntag 8-18 Uhr ...

  • Französische Kunst im Alten Museum

    Noch bis zum 12. Januar sind in der Neuen Galerie im Alten Museum Meisterwerke französischer Plakatkunst zu sehen. Ein audiovisuelles Programm bietet ergänzend interessante Informationen über die heutige Verwendung des Plakats.

Seite
Zur Person Wachsende Arbeitslosigkeit in den Landern des Kapitals Lebensnah und zielklar Den Entspannungsprozeß in Europa unumkehrbar machen Ziel: größeres Angebot und höhere Qualität Chile: Erneute Massenrazzien Intensivierung bestimmt die Aktionsprogramme Agrarprodukte werden rationell verarbeitet Vielfältige Produktionsinitiativen zum Nutzen alBer
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen