20. Jan.

Ausgabe vom 04.01.1975

Seite 1
  • Hauptrichtung im Wettbewerb

    Tn diesen Tagen beraten und be- JL schließen die Gewerkschaftskollektive in vielen Betrieben ihr Wettbewerbsprogramm für 1975. Auf der Grundlage der Beschlüsse der 13. Tagung des Zentralkomitees der SED nehmen sich die Werktätigen weitere große Leistungen vor, um auch im letzten Jahr des Fünfjahrplans die vom VIII ...

  • Glückwünsche an das Volk Burmas

    Staatstelegramm zum 27. Jahrestag der Erringung der Unabhängigkeit Vorsitzenden der Burmesischen Sozialistischen Programmpartei und Präsidenten der Sozialistischen Republik der Union von Burma Seine Exzellenz U N e Win Rangun Exzellenz! Im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei ...

  • Weitere Wettbewerbsprogramme für das Jahr 1975 beschlossen Vollversammlungen der gewerkschaftlichen Vertrauensleute legten Vorhaben zur Intensivierung fest / Mitglieder der Parteiführung bei den Beratungen / Devise der Werktätigen: Alle Kraft für die V

    • Berlin (ND). Am Freitag haben weitere Kollektive ihre Programme für den sozialistischen Wettbewerb im letzten Jahr dieses Fünfjahrplanes auf Verlrauensleutevollversammlungen verabschiedet. 1975 die Intensivierung vor allem durch den beschleunigten wissenschaftlich-technischen' Fortschritt entscheidend zu vertiefen, darauf richten sich die Ideen von Arbeitern, Genossenschaftsbauern, Ingenieuren und Wissenschaftlern gleichermaßen ...

  • Verdoppelte Kapazität in bestehender Anlage

    DEDELOW. Arbeiter und Genossenschaftsbauern der Milchviehanlage Dedelow, Kreis Prenzlau, wollen in diesem Jahr 17,5 Millionen Kilogramm Milch in hoher Qualität liefern. Das sind 2,1 Millionen mehr als 1974. Über dieses Wettbewerbsziel berichteten die Dedelower in einejn Brief an das ZK der SED und seinem Ersten Sekretär, Erich Honecker ...

  • Exakte Normative für den Materialverbrauch

    SCHWERIN. Die Werktätigen des Schweriner Klement-Gottwald-Werkes wollen die Fischerei- und Hochseeflotte der DDR und anderer RGW-Länder mit Schiffsausrüstungen von hohem wissenschaftlich-technischem Niveau beliefern. Besonderes Augenmerk richten sie im, Wettbewerb auf die höchstmögliche Ausnutzung des Materials ...

  • Erweitertes Sortiment an Oberbekleidung

    COTTBUS. Den Nutzen der Intensivierung an jedem Arbeitsplatz werden die Werktätigen, im Stammlbetrieb des Textilkombinates Cottbus mit hohen Zuwachsraten, bei hochwertigen Konsumgütern mit dem Markenzeichen „Präsent 20" zum Ausdruck bringen. In der Beratung wurde große Aufmerksamkeit der Lösung jener Probleme zugewandt, die sich für berufstätige Frauen im Schichtdienst ergeben ...

  • Früher als geplant in die Serienproduktion

    FRANKFURT (ODER). Die terminund qualitätsgerechte Erfüllung aller Überleitungsaufgaben zur Produktion integrierter Schaltkreise für hochwertige Konsumgüter stellen die Frankfurter Halbleiterwerker in den Mittelpunkt ihres Wettbewerbes. Vier Monate früher* gehen z. B. zwei Bauelemente in Serie. Sternradio Berlin, das Fernsehgerätewerk Staßfurt sowie Betriebe der Nachrichten- und BMSR-Technik und andere erhalten Bauelemente mit garantierter Zuverlässigkeit ...

  • Streikaktionen Tausender Arbeiter Spaniens dauern an

    Madrid (AIDN). Tausende spanische Werktätige setzen ihre seit Wochen andauernden Streikaktionen auch im neuen Jahr fort. In Barcelona befanden sich zum Jahresbeginn über 7000 Arbeiter im Ausstand. Weitere Streiks werden aus Navarra und Asturien gemeldet. Die Streikenden fordern höhere Löhne und protestieren gegen den Polizeiterror ...

  • Wahrscheinlich 10000 Opfer des Erdbebens in Pakistan

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Bei dem schweren Erdbeben in Pakistan sind 10 000 Todesopfer, 20 000 Schwerverwundete und 30 000 Obdachlose zu beklagen, geht aus jüngsten Agenturmeldungen hervor. Mehr als 80 Prozent der Dörfer im Swat-Tal sind vernichtet worden. Die pakistanische Presse schreibt von 7000 .zerstörten und 4000 stark beschädigten Häusern ...

Seite 2
  • Besseres Lernen in neuen Schulen

    Bauprogramm für den Bereich der Volksbildung wird schrittweise und kontinuierlich verwirklicht

    Zu unserem Wohnungsbauprogramm gehören auch die vielen Gemeinschaftseinrichtungen, die für das gesellschaftliche Leben im Wohngebiet unerläßlich sind. Große Aufmerksamkeit gilt dabei den Schulbauten. Die hygienischen und kulturell-ästhetischen Bedingungen in der Schule, für Sport und Erholung sowie für die Versorgung sollen so beschaffen sein, daß sie günstige Voraussetzungen für die gesunde körperliche und geistige Entwicklung der Schüler bieten ...

  • Erben heißt erwerben

    Museen und Ausstellungen, der Bücherschrank oder der Plattenspieler laden zu Begegnungen mit künstlerischen Meisterwerken ein. Schöpfungen der Gegenwart sind Gegenstand unseres Aufmerkens und ebenso solche der Vergangenheit. Wie ist das in Einklang miteinander zu bringen? Was gehen uns die Schöpfungen der Vergangenheit an? Sie sind für die Kultur der sozialistischen Gesellschaft niemals gegenstandslos gewesen ...

  • Intensive Agrarproduktion ist Ziel der Pflanzenbauer

    Margarete Müller: Wissenschaft und Technik verstärkt anwenden

    Neubrandenburg (ND). Die Bäuerinnen und Bauern der Kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion Kotelow, Kreis Neubrandenburr, stellten Frei tat Auf ihrer Vollversammlung fest: Durch zielstrebige Intensivierung der Produktion wurden 1974 bei allen Kulturen die geplanten Hektarerträge überboten und die Kosten weiter gesenkt ...

  • Weimar bereitet sich auf seine 1000-Jahr-Feier vor

    Leuchtende Farben für historische Straßenzüge in der Klassikerstadt

    Weimar (ADN/ND). Kontrastreiche leuchtende Farben beleben seit kurzem historische Straßenzüge der Weimarer Innenstadt. Die Einwohner beginnen, den Häusern den Festschmuck zur 1000- Jahr-Feier anzulegen. Blau, Grün, Violett und andere Farben lassen alte Gebäude in eigenwilligem Reiz aus dem gewohnten Dunkelgrau in Grau hervortreten ...

  • 126000 Besucher in der Gubener Gedenkstätte

    Wilhelm-Pieck-Stadt Guben (ADN). Ihr zehnjähriges Bestehen beging die Wilhelm-Pieck-Gedenkstätte in Guben am Freitag, dem 99. Geburtstag des ersten deutschen Arbeiterpräsidenten. Mehr als 126 000 Besucher aus dem Inund Ausland, darunter über 20 000 Jugendliche, machten sich seit Eröffnung der Gedenkstätte an Hand umfangreicher historischer Materialien mit dem kampferfüllten Leben und Wirken des großen Revolutionärs und Internationalisten Wilhelm Pieck vertraut ...

  • FDJ-Hitgliederversammlungen im Zeichen des Wettbewerbs

    Berlin (ND). Im. Monat Januar finden besonders in den zehntausend FDJ- Grundorganisationen der Arbeiterjugend Mitgliederversammlungen zum Thema „Unsere ganze Kraft der Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes 1975" statt. Dabei befassen sich die Jugendlichen mit der Weiterführung ihrer „FDJ-Freundschaftsstafette" ...

  • Weiter hohe Wasserstände von Elbe, Havel und Oder

    Berlin (ADN). Leicht steigende Wasserstände zeigten am Freitag die Flußläufe der mittleren und unteren Elbe, der Havel und der Oder. Mit einer Höhe von 5,60 Metern erreichte die Hochwasserwelle der Elbe den Raum Wittenberg. Die vom Gebiet der CSSR ausgehende hohe Wasserführung hat sich über einen längeren ...

  • Schrankfertige Wäsche für mindestens 30 000 Haushalte

    Halle (ND). Termingerecht konnten die 580 Werktätigen der neuen Industriewäscherei Halle, einer der modernsten unserer Republik, zum Jahresbeginn mit dem technischen Probelauf der 3. Waschstraße beginnen. Mit 8530 Tonnen Waschleistung im Jahr erbringt diese Industriewäscherei nach voller Inbetriebnahme aller vier Waschstraßen bis Ende 1975 50 Prozent der gesamten Kapazität des Bezirkes Halle ...

  • Vertiefung der Beziehungen mit KP Norwegens beraten

    Hermann Axen empfing Reidar Larsen

    Berlin (ND). Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Freitag den Vorsitzenden der Kommunistischen Partei Norwegens, Reidar Larsen, der auf Einladung des ZK der SED zu einem Erholungsaufenthalt in der DDR weilt, zu einer herzlichen Aussprache. Hermann Axen und Reidar ...

  • Besatzung feierte Jubiläum des MS „Völkerfreundschaft

    Rostock (ADN). Die Besatzung des MS „Völkerfreundschaft" beging am Freitag den 15. Jahrestag der Indienststellung dieses iDDR-Passagierschiffes. Das „schwimmende Hotel" mit seinen 12 068 Bruttoregistertonnen, das gegenwärtig Heimatkurs steuert, beförderte seit dem 3. Januar 1960 über 130 000 Passagiere vorrangig für den FDGB- Feriendienst und das Reisebüro der DDR ...

  • Kaltprobelauf im Güstrower Mischwerk für Kraftfutter

    Güstrow (ND). Im sogenannten „Kaltprobelauf" wurden die Maschinensysteme des neuen Güstrower Mischwerkes für Kraftfutter überprüft. Nach endgültiger Fertigstellung wird der Betrieb künftig 80 000 Tonnen Mischfutter im Jahr für die sozialistische Landwirtschaft produzieren und damit die Kreise Güstrow, Bützow und Lübz vollständig sowie Parchim und Sternberg teilweise versorgen ...

  • Thälmannwerker studieren sowjetische Erfahrungen

    Magdeburg (ND). Sechs Kabinette der Freundschaft sind im Magdeburger Schwermaschinenbaukombinat „Ernst Thälmann" ständige Treffpunkte für das Sportraüm für FDGB-Urlauber Studium sowjetischer Arbeitserfahrungen. Die Werktätigen im Verseilmaschinenbaubetrieb berichten in ihrem Kabinett über die Ergebnisse des jüngsten, bisher dritten Erfahrungsaustausches mit der ukrainischen Maschinenfabrik „Leninscher Komsomol" ...

  • Großer Besucherandrang im Albertinum und im Zwinger

    Dresden (ND). In den ersten Tagen des neuen Jahres meldeten die Dresdner Museen Rekordbesuche. Am Freitag mußte das Albertinum — Heimstatt der Gemäldegalerie Neue Meister, in der zur Zeit auch die Caspar-David-Friedrich- Sonderausstellung zu sehen ist — zeitweilig wegen Überfüllung geschlossen werden ...

  • Pressesprecher des UNO- Generalsekretärs in Berlin

    Der Pressesprecher des UNO-Generalsekretärs, Andre Lewin, traf am Freitag auf dem Zentralflughafen Berlin zu einem mehrtägigen Besuch in der DDR ein. Er folgt einer Einladung des Leiters der Hauptabteilung Presse des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten, Wolfgang Meyer. Der Gast wird vom Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten Dr ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossin Lilo Gruber Herzlichste Glückwünsche sprach das ZK der SED dem Mitglied der Akademie der Künste Genossin Lilo Gruber zum 60. Geburtstag aus. Das ZK würdigt die großen Leistungen der parteiverbundenen Künstlerin für die Entwicklung einer realistischen Ballettkunst in der DDR. Große Verdienste erwarb sie sich in ihrer langjährigen Tätigkeit als Ballettmeisterin an den Städtischen Theatern Leipzig und an der Staatsoper Berlin ...

  • Abgeordnete und Betriebe koordinieren Nahverkehr

    Leipzig (ND). Gut bewährt hat sich seit zwei Jahren in Leipzig ein Koordinierungsrat für den Personen-Nahverkehr, dem Abgeordnete und Mitarbeiter von Reichsbahn, Leipziger Verkehrsbetrieben, Kraftverkehr und wichtigen Großbetrieben angehören. Der Rat hat maßgeblichen Anteil an der Streckenführung und Zugfolge der zweiten Leipziger S-Bahn-Linie sowie einer exakten Fahrplanabstimmung zwischen S- und Straßenbahn ...

  • Geschäumte PVC-Rohre mit geringerem Materialaufwand

    Greiz (ND). In Gemeinschaftsarbeit mit dem Chemiekombinat Bitterfeld haben die Werktätigen des Chemiewerkes Greiz-Dölau einen neuen Plasthilfsstoff entwickelt, der die Produktion von geschäumten PVC-Rohren vor allem für das Bauwesen ermöglicht. Diese Rohre sind in der Qualität bisherigen Wasser- und Abwasserrohren aus Plasten ebenbürtig ...

  • Georges Gosnat erhielt „Stern der Völkerfreundschaft"

    Paris (ADN/ND). Im Namen des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, zeichnete der Botschafter der DDR in Frankreich, Dr. Ernst Scholz, •das Mitglied des ZK der Französischen Kommunistischen Partei Georges Gösnat mit dem Orden „Stern der Völkerfreundschaft" in Gold aus. Genosse Gosnat, dem ...

  • Abordnung des ZK der SED ehrte Wilhelm Pieck

    Berlin (ND). Anläßlich des 99. Geburtstages von Wilhelm Pieck ehrte eine Abordnung des ZK der SED am Freitag, dem 3. Januar 1975, in der Gedenkstätte der Sozialisten in Berlin-Friedrichsfelde gemeinsam mit den Angehörigen das Andenken an den ersten Präsidenten der Deutschen Demokratischen Republik. Der Staatsrat und der Ministerrat der DDR sowie Kampfgefährten und Vertreter von Kollektiven aus Betrieben und Institutionen legten ebenfalls Blumengebinde nieder ...

  • Junge Arbeiter erforschen Geschichte der Befreiung

    Premnitz (ND). Die Geschichte der Befreiung der Stadt Premnitz durch die Sowjetarmee erforschen gemeinsam FDJler der Hauptmechanik und der Betriebsberufsschule des Chemiefaserwerkes „Friedrich Engels". Ihre Forschungsergebnisse und die dabei aufgefundenen Dokumente, Fotos und Gegenstände werden anläßlich des Tages der Befreiung zu einer Ausstellung zusammengefaßt und im Werk sowie in den Schulen der Chemiearbeiterstadt gezeigt ...

  • Delegation zum Parteitag der PCT wieder in der DDR

    Berlin (ND). Die Delegation des Zentralkomitees der SED unter Leitung des Kandidaten des Politbüros des ZK Konrad Naumann, die am II. Ordentlichen Parteitag der Kongolesischen Partei der Arbeit in Brazzaville sowie an den Feierlichkeiten zum 5. Jahrestag der Ausrufung der Volksrepublik Kongo teilgenommen hatte, traf am Freitag wieder in der DDR ein ...

  • Aus dem Alltag unserer Republik

    Viel zu berichten hatten sich die Schüler der DDR am ersten Schultag des neuen Jahres über ihre Erlebnisse beim Jahreswechsel. Thomas, Enrico und Uwe aus der Klasse 1a der Berliner Hermann-Matern-Oberschule probitrten vor dem Unterricht "erst einmal die neuen bunten Faserstifte aus Foto: ZBÄReiche

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKT ON5KOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbeli, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobelo, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Wettbewerb gemeinsam mit der Arbeiterklasse

    Gerhard Grüneberg in der Milchviehanlage Dedelow

    In gut zehn Monaten Bauzeit haben Arbeiter des Landfoaukombinates Neubrandenburg die Milchviehanlage Dedelow, Kreis Prenzlau, erweitert und die Zahl der Tierplätze nahezu verdoppelt. Am Freitag übergaben Bauarbeiter auf einer Kundgebung den Schlüssel des Erweiterungsbaues an die Dedelower Genossenschaftsbauern ...

  • 13. Tagung des ZK hat großen Elan ausgelöst

    Günter Mittag im Klement-Gottwald-Werk Schwerin

    Die Vertrauensleute des Klement- Gottwald-Werkes Schwerin, des größten Zulieferbetriebes der Werften unserer Republik, begrüßten in ihrer Mitte herzlich Günter Mittag, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates. An ihrer Vollversammlung nahm auch Heinz Ziegner, Mitglied des ZK der SED und 1 ...

  • Am fadcff Pliflt* Stisf Stundh JkfeliSEiiitf |ti©ü GmaissEaB EilufiffirfaS c!ko3) raS-Scifca üwi ssff fsEit l Mehr Bauelemente für die Finalproduzenten Werner Krolikowski im Halbleiterwerk Frankfurt (Oder)

    Polen, Erfahrungen ihres Kollektivs mit Initiativschichten. Die junge Arbeiterin Sabine Schütze legte dar, wie die gleichzeitige Entwicklung und Erprobung von Festkörperschaltkreisen Entwicklungszeiten bis zu einem Jahr verkürzt. Genosse Werner Krolikowski dankte im Namen des Zentralkomitees der SED und seines Ersten Sekretärs, Genossen Erich Honecker, den Werktätigen des Halbleiterwerkes für ihre schöpferische Arbeit im sozialistischen Wettbewerb ...

  • Hochwertige Textilien für die Bevölkerung

    Johanna Töpfer im Textilkombinat Cottbus

    45 000 Kostüme und Hosenanzüge mehr als im Vorjahr für den Bevölkerungsbedarf zu produzieren, sieht das Wettbewerbsprogramm vor, das am Freitag die Vertrauensleute der über 5000 Werktätigen im Stammbetrieb des Textilkombinates Cottbus beschlossen. Zu diesem Zweck soll die festgelegte Arbeitsproduktivität von 6,2 Prozent noch um weitere 1,4 Prozent überboten werden ...

  • Praktische Arbeitskleidung

    Schwarza. Ein Vorhaben der Hauptabteilung Anwendungstechnik des Chemiefaserkombinates „Wilhelm Pieck" im Wettbewerb 1975 gilt dem Einsatz von Chemiefaserstoffen auch bei der Bekleidung für Jäger und Forstarbeiter. 1975 wird begonnen, eine von Fachleuten in Premnitz entworfene spezielle Bekleidungskollektion in die Produktion zu überführen ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    Schwimmende Fischfabriken

    Stralsund. Die Schiffbauer der Stralsunder Volkswerft werden in diesem Jahr 19 moderne Fischereifahrzeuge für die Sowjetunion vom Typ Atlantik- Supertrawler fertigen. Der mit sowjetischer Hilfe errichtete zweitgrößte DDR- Schiffbaubetrieb liefert damit an seine Abnehmer in der UdSSR drei schwimmende Fischfabriken mehr als 1974 ...

  • Vielgefragte Datenbank

    Dresden. Einen hohen Nutzen hat zahlreichen Betrieben und Kombinaten bereits die Zusammenarbeit mit dem Institut für Leichtbau Dresden gebracht. Ein Informationszentrum für Werkstoffe und ökonomischen Materialeinsatz hat in einer Datenbank rund 400000 abrufbare Kennwerte zur Materialökonomie gespeichert ...

  • Grundsatz: Fahren und bauen

    Potsdam. Auf die bedarfsgerechte Durchführung des Berufs-, Reiseund Güterverkehrs richtet sich der Wettbewerbselan der Eisenbahner im Dienstort Seddin. In ihrem Wettbewerbsprogramm 1975 bekennen sich die Reichsbahner und die Werktätigen von Montage- und Forschungsbetrieben zu dem Grundsatz „Fähren und bauen", indem sie bei der gegenwärtigen Rationalisierung und Teilautomatisierung des größten Rangierbahnhofs Europas die Verkehrs- und Bautechnologie exakt aufeinander abstimmen wollen ...

  • Im I. Quartal 26,4 Prozent

    Aue. Die noch stärkere Nutzung sowjetischer Erfahrungen für die tägliche Planerfüllung haben sich die Kumpel des Bergbaubetriebes Aue der SDAG Wismut für 1975 zum Ziel gestellt. Die Jahresaufgaben sollen im I. Quartal mit 26,4 Prozent erfüllt werden. Weiterhin hat sich das Kollektiv vorgenommen, alle ihm übertragenen Aufgaben bei der Erkundung volkswirtschaftlich wichtiger Rohstoffe mit hohem Nutzen zu verwirklichen ...

Seite 4
  • Das Antlitz der Klasse überzeugend gestaltet

    Ich möchte einige Gedanken zu der Frage formulieren, wie es in unserem Schaffen um die Gestaltung der sich herausbildenden sozialistischen Persönlichkeit bestellt ist, um die Gestaltung des Antlitzes der Arbeiterklasse als der führenden gesellschaftlichen Kraft in den sozialistischen Staaten. Filme dieser ...

  • Jugendtanz, Theaterfahrt und Rentnerdiskothek

    Wiederbegegnung mit einer Kleinstadt bei Schwerin

    Reichlich zweieinhalb. Jahre sind seit unserem ersten Besuch in Crivitz, einem beschaulichen Städtchen mit etwa 5000 Einwohnern in der Nähe Schwerins, vergangen. Damals gab es in Dörfern, Städten und Betrieben des weitgestreckten Bezirkes viele kluge Ideen und Taten, um als Gastgeber der 1.4. Arbeiterfestspiele eine sehenswerte kulturelle Visitenkarte vorzuweisen ...

  • Vom zwangsläufigen Ende der Kupplerin

    Tragikomödie „Celestina" im Berliner Ensemble

    Laster und Leidenschaft, frömmelnde Heuchelei und wilde Sinnenfreude sind in diesem Stück nebeneinander, naive Zuneigung und hemmungslose Besitzgier, kaltblütige Berechnung und lauthalse Klage wider Gott und Geschick. Und vor allem ist da die skrupellos-derbe Energie der Celestina, die mit beredsam-geschäftstüchtigem Witz und gotteslästerlicher Gerissenheit ihre Fäden knüpft, an denen sie freilich dann auch selbst erstickt ...

  • Kraft des Sozialismus überall sichtbar machen

    Da/bei übersehe ich nicht daß es zahlreiche Filme gegeben hat, die vom Kampf um sozialen und politischen Fortschritt und von den Erfolgen dieses Kampfes berichteten — Filme über die demokratische Revolution in Portugal, fünf Filme über Namibia und Südafrika, Filme über Haiti, Spanien, Roman Karmens Film „Cameradas" — das alles waren Berichte über Ereignisse, die ohne die Existenz des realen Sozialismus nicht in dieser Form stattgefunden hätten ...

  • Külturnotizen

    BIBLIOTHEKEN. Mit vielfältigen Veranstaltungen, Buchlesungen, Klubgesprächen und Ausstellungen bereiten die Truppenbibliotheken der Nationalen Volksarmee und der Grenztruppen der DDR die Jahrestage der Befreiung und der - Unterzeichnung des Warschauer Vertrages vor. URHEBERRECHT. Im vergangenen Jahr hat die Unionsagentur für Urheberrecht der UdSSR mehr als 400 Verträge mit verschiedenen ausländischen Organisationen für die Herausgabe sowjetischer Literatur im Ausland unterzeichnet ...

  • Stätten reger Kunstdiskussion

    Als Stätten reger Kunstdiskussion erwiesen sich 1974 die zwölf Bezirkskunstausstellungen, in denen Maler, Grafiker, Bildhauer, Illustratoren und Formgestalter neue Werke üorstellten. Den Auftakt der Ausstellungen gaben die Karl-Marx-Städter Künstler anläßlich des Verbandskongresses des VBK-DDR. Als bedeutende Beiträge der bildenden Künstler zum DDR-Jubiläum folgten Ausstellungen u ...

  • Camera-Wmterprogramm mit viel Interessantem

    Berlin (ADN). Das neue Winterprogramm beim Filmtheater „Camera" des Staatlichen Filmarchivs der DDR steht im Zeichen des zwölften Geburtstages dieser Einrichtung, die im Januar 1963 eröffnet wurde. In einer Reihe „Neuentdeckungen" erinnert das Archiv-Kino an lange verschollen geglaubte Filme, die die ...

  • Michail Scholochows Werke erreichten 53-Millionen-Auflage

    Moskau (ADN-Korr.). Umfangreiche Neuauflagen bereiten alle großen Verlage der UdSSR zum 70. Geburtstag von Michail Scholochow in diesem Jahr vor. Sämtliche seiner weltberühmten Werke werden neu gedruckt, darunter der „Stille Don" in vier Bänden, wiederum mit Illustrationen von Ö. Wereisski. Die Erzählung „Ein Menschenschicksal" wird in drei Verlagen erscheinen ...

  • Überlegungen

    zur Arbeit der Dokumentaristen Von Andrew Thorndike, Präsident des Verbandes der Film- und Fernsehschaffenden der DDR

    Die XVII. Internationale Leipziger Dokumentär- und Kurzfilmwoche für Kino und Fernsehen im November des vergangenen Jahres in Leipzig war ein großer Erfolg. Nie zuvor waren so viele Filmschaffende und am Dokumentarund Kurzfilm Interessierte nach Leipzig gekommen, um dort Filme zu sehen und sich mit ...

  • Erfolgreiche Jahresbilanz der „Galerie Junge Kunst"

    Frankfurt (ADN). Die Frankfurter „Galerie Junge Kunst", eines der jüngsten Kunstmuseen der DDR, hat in den vergangenen beiden Jahren ihre profilierte und qualitätsvolle Kunstsammlung weiter vervollkommnet. Sie erwarb für die ständige Ausstellung und Sammlung rund 300 Werke, darunter Gemälde, Plastiken, Aquarelle, Handzeichnungen und Grafiken, u ...

  • Solisten aus 16 Ländern im Januar in der DDR zu Gast

    Berlin (ADN). Unterhaltungsensembles, Konzertsolisten, • Diri-, genten und Sänger aus 16 Ländern sind im Januar mit Gastspielen in der DDR unterwegs. Allein der Friedrichstadt-Palast Berlin hat sich zum „Monat der internationalen Gastspiele" vier Ensembles aus drei Ländern eingeladen. Die Schau der Unterhaltungsensembles eröffnet „Pery Lightfoot and his Band" aus Großbritannien ...

  • 15-Jahres-Programm für Kultur Volkspolens

    Warschau (ADN-Korr.). Für die nächsten 15 Jahre ist ein Programm des Ministeriums für Kultur Volkspolens bestimmt, das dieser Tage vorgelegt wurde. Es basiert auf den Beschluß des VI. Parteitages der PVAP und soll als Grundlage für die jeweiligen Fünfjahrpläne auf dem Gebiet der Kultur dienen. In dem Programm werden die Stellung der Kultur innerhalb der gesamtgesellschaftlichen Entwicklung und ihr Beitrag zur Entwicklung des ganzen Landes fixiert ...

Seite 5
  • Jetzt werden die Namen für die Kurven gesucht

    Von Frank Crbnou Am Nachmittag des zweiten Januartages versammelten sich am Ziel der neuen Olympiabob- und Rennschlittenbahn in Igls — der ersten Kombination dieser Art in der Welt — eine Schar von Männern, denen Zufriedenheit im Gesicht geschrieben stand. Vereint kletterten sie unter dem riesigen Betonklotz der Zielkurve hindurch, ließen sich zu einem Gruppenbild vor der 'hohen Eiswand formieren und machten sich dann, Journalisten und Fotografen hinter sich lassend, an den Aufstieg zum Start ...

  • HINTERGRUNDE

    Die Siegesserie der Österreicher hat in der Tourneekarawane verständlicherweise viel Staub aufgewirbelt. Die einen schwören darauf, daß ihnen die neuen Skier die enormen Anlaufgeschwindigkeiten verschaffen, andere meinen, daß dies eher auf die windschlüpfrigen Anzüge zurückzuführen sei. Der norwegische Trainer Ter je Holm jedenfalls hatte die neuen Skier schon vor der Tournee in Norwegen ausprobiert und dann darauf verzichtet ...

  • Zitiert

    Tiroler Tageszeitung

    „Sicher ist, daß Österreichs Springerteam hinsichtlich Ausrüstung (Sprungski, Sprunganzug, Schuhe und dgl.). aber ebenso in bezug auf Training der gesamten Weltelite ein Stück voraus ist. Wenn alle diese Punkte übereinstimmen, dann bilden sie die Grundlage des Erfolges, denn ohne entsprechendes Vorbereitungstraining ...

  • ABLAUF

    Zweimal behauptete der vizeweltmeister Dietrich Kampf für eine gute Viertelstunde den ersten Rang an der großen Ergebni&- tafel, und zwar jeweils immer bis der 13 Startnummern nach ihm kommende Österreicher Wallner gelandet war. Der jagte ihm jeweils die Führung ab, und dann wanderten seine Noten von Position zu Position nach hinten, bis sie von den ausgehangenen ersten sechs Rängen verschwanden ...

  • 4. Aufbauarten

    Thermos- und Kühlaufbau Milchtank Koffer Möbelkoffer Viehtransporter Die Fahrzeuge der unter 1. genannten Typen (außer B1000) mit Pritschen- oder Kipperauf bau werden für Grundinstandsetzungen nicht bilanziert, sie sind durch Baugruppenaustausch und sonstige Instandsetzungen einsatzbereit zu halten. Alle Berliner Bedarfsträger (Kfz ...

  • Am Bergisel ein Österreicher-Trio

    Von unserem Sonderberichterstatter Klaus Ullrich Was in der Geschichte der Bergisel-Sprungläufe erst einmal einer Mannschaft — der tschechoslowakischen vor vier Jahren — gelungen war, nämlich drei Springer auf die ersten Ränge zu bringen, schafften unter dem Jubel von 30 000 begeisterten Zuschauern am ...

  • 1 Statorwickelautomat

    Typ: WST 199, Hersteller: VEB Elektromat Dresden Baujahr: 1969, Draht-0: 1,25 mm, Stator-0: 130 mm, Drahtdurchzugskraft: 5,5 kp, GK: II Preis: ca. 97000,— M 1 Zahnrad-Wälzfrismaschine ZFTK 500 x 10 Hersteller: VEB Modul KMSt., Baujahr: 1962 zum Fräsen balliger Zahnflanken mit 2-scheibenförmigen Messerköpfen, GK: III Preis: 30000,— M 1 Kegelrad-Wllzfrlsmaschine ZFTKK 250 x 5 Hersteller: VEB Modul KMSt ...

  • den Wechselspannungsregler Typ 1201

    an. Technische Daten: Eingangsnennspannung Frequenz der Ein- und ' Ausgangsspannung Ausgangsspannung einstellbar um Ausgangsleistung Stabilität Änderung der Effektiv-Ausgangsspannung bei Änderung der Eingangsspannung innerhalb des Regelbereiches und der Belastung von 0...100 % bei 220 V Ausgangsspannung ...

  • BILANZIERUNG VON GRUNDINSTANDSETZUNGEN UND BAUGRUPPEN AN KRAFTFAHRZEUGEN 1976

    Der VEB Kombinat auto trans berlin fordert alle Berliner Bedarfsträger auf, den Bedarf an Grundinstandsetzungen für das Jahr 1976 bis zum 28. Februar 197S anzumelden. Hierfür kommen folgende Fahrzeugtypen in Frage: 1. Lastkraftwagen Barkas B 1000 Robur LO 2500/3000 W50 Skoda 706 RT und MS 2. Sattelfahrzeuge Csepel D 705 Skoda 706 RTTN W50 3 ...

  • Kinderferienlageraustauscht 1975

    Bieten Wernigerode Harz (Drei-Annen) modernes Kinderferienlager in festen Gebiuden mit allen sozialen und sanitiren Einrichtungen. Zwei Durchginge, pro Durchgang für 50—55 Teilnehmer in der Zeit vom 7. Juli bis 13. August 1975. Suchen gleichwertiges Objekt am Wasser gelegen, für 55—60 Teilnehmer, bevorzugt Ostsee — Mecklenburger — Berliner Raum ...

  • Veränderte Öffnungszeiten der Sparkasse ab sofort

    • Alle Zweigstellen und die Zentrale sind Dienstagnachmittag geöffnet (bisher Montagnachmittag) • Die Zweigstellen 1, 43, 51, 151, 161, 177, 181, 191 sowie die Zentrale am Alexanderplatz (für Kreditabschlüsse) erweitern am Dienstag und Donnerstag ihre Öffnungszeiten bis 19.00 Uhr.

  • VEB KIB Berlin

    im Kombinat auto trans berlin ' Bereich Instandhaltung 1055 Berlin,■Dimitroffstraße 128 Ruf: 532006 Zu spät eingehende und unvollständige Bedarfsmeldungen können nicht berücksichtigt werden.

  • P^l ^mwiiiMiii iiiif

    Wir bieten freibleibend an: 1 Friktionsspindelpresse PSRZ 160 Typ: F 1232, Hersteller: UdSSR, Baujahr: 1967 Tischgröße: 500 x 560 mm, el. Anschlußwert: ca. 13 kW, GK: III Preis: 30000,— M

Seite 6
  • Dänische Parlamentswahlen in ernster Krisensituation

    Wahlmanifest der Kommunistischen Partei bietet reale Alternative

    Von unserem Skandinavienkorrespondenten Dr. Jochen R e i n e r t Die dänischen Parlamentswahlen vom 9. Januar können mit Fug und Recht als „Krisenwahlen" bezeichnet werden. Das Land hat eine Talsohle erreicht, die der Direktor der Kopenhagener Nationalbank als schwerste ökonomische Krise seit 30 bis 40 Jahren beschrieb ...

  • Sowjetunion und Portugal vertiefen ihre Beziehungen

    Pressemitteilung über den Besuch von Mario Soares in Moskau

    „Der Sturz des faschistischen Diktaturregimes in Portugal eröffnete günstige Möglichkeiten für die Entwicklung allseitiger Beziehungen zwischen der Sowjetunion und der Republik Portugal auf der Grundlage der Prinzipien der friedlichen Koexistenz und der gleichberechtigten Zusammenarbeit." Das wird in der Pressemitteilung über den offiziellen Besuch des Außenministers der Republik Portugal, Mario Soares, festgestellt, der auf Einladung der sowjetischen Regierung am 2 ...

  • Clandestinhos—bewahrte Mitstreiter der FRELIMO

    Mutige Kundschafter halfen im Kampf gegen Kolonialismus

    Von unserem Korrespondenten Wolfgang F i n c k Die Befreiungsfront Mocambiques (FRELIMO) kann sich bei der Festigung ihrer Organisation und bei der Lösung der. Aufgaben der Ubergangsregierung auch auf einen Kreis von Patrioten besonderer Art stützen: die „Clandestinhos". Diesen Ehrennamen tragen jene mutigen Männer und Frauen, die seinerzeit an der geheimen Front des Kampfes gegen das Kolonialregime Leben und Freiheit riskierten ...

  • Weg nach Genf unumgänglich

    .Mit einem Überfall auf das südlibanesische Dorf Yarin und der Beschießung der Provinzstadt Nabatyet begann, die israelische Armee das neue Jahr. Damit setzt sich die Kette terroristischer Aktionen der Truppen Tel Avivs fort. Täglich drangsalieren sie libanesische Bauern und palästinensische Flüchtlinge, sprengen Häuser, verschleppen friedliche Dorfbewohner und morden unschuldige Zivilisten ...

  • VI. Parteitag markierte den Weg

    Gerade in diesen Tagen, da der Sejm die 74er Ergebnisse und Erfahrungen analysierte und Betriebsparteiorganisationen auf ihren Wahlversammlungen aufschlußreiche Bilanzen ziehen konnten, wurde immer wieder festgestellt, daß vor drei Jahren mit dem VI. Parteitag der PVAP ein großer Aufschwung auf allen Gebieten des gesellschaftlichen Lebens der VR Polen eingeleitet worden ist ...

  • Vorrang hat Intensivierung

    Während der letzten Tage und Wochen wurde wiederholt unterstrichen, daß der gesamtgesellschaftliche Aufschwung und die zunehmende ökonomische Integration der RGW-Mitgliedsländer die Grundlage für das weitere dynamische Voranschreiten Volkspolens bilden. Mit dem im Dezember 1974 beschlossenen Plan 1975 sollen Voraussetzungen geschaffen werden, die Hauptaufgabe weiter erfolgreich zu verwirklichen ...

  • Jahr großer Anforderungen

    Das Jahr 1975 stellt große Ansprüche, große Anforderungen an die Schöpferkraft der Arbeiterklasse und der anderen Werktätigen Volkspolens. Es wird das letzte Jahr des gegenwärtigen Fünfjahrplans sein; es soll die bislang beispiellose Bilanz eines derartigen Planzeitraums weiter verbessern und krönen ...

  • Bei anderen gelesen:

    Viele Studenten obdachlos

    Auch zahlreiche Studenten werden in England von den Wirkungen der Krise betroffen, berichtet „Morn<ing Star", das Organ der KP Großbritanniens: „Allein in London waren zu Beginn dieses Semesters mindestens 1 200 Studenten obdachlos. Sie und Tausende anderer Studenten sind Opfer der gegenwärtigen Kürzungen des Budgets für das Bildungswesen und der Tatsache, daß man das Bildungswesen stets für weniger wichtig hält als Verteidigungs- und Rrestigeprojekte ...

  • Volkswirtschaft Polens 1975

    Plan sieht einen weiteren Leistungsanstieg auf allen Gebieten vor

    Von unserem Warschauer Korrespondenten Arthur Boeck Tausende Belegschaften in Industrie, Bauwesen, Verkehr und in anderen Bereichen der Volkswirtschaft der VR Polen wetteiferten kurz vor dem Jahreswechsel um die letzten Planprozente. Die Betriebs- und Arbeitskollektive setzten den Punkt auf das I, indem sie ihren Plan entsprechend den Wettbewerbszielen zum 30 ...

Seite 7
  • Rede Präsident Anwar el Sadats vor ägyptischen Wissenschaftlern

    Lage im Nahen Osten auf dem Treffen in Kairo analysiert

    Kairo (ADN). Der Staatspräsident der ARÄ, Anwar el Sadat, ergriff in Kairo auf einem Treffen mit ägyptischen Wissenschaftlern das Wort. Seine Rede galt im wesentlichen der Analyse der Lage im Nahen Osten. Der Präsident hob hervor, daß Ägypten die Anstrengungen in Richtung auf eine friedliche Regelung des Nahostkonflikts weiterführen, aber keine Rückkehr des Zustandes „weder Krieg noch Frieden" in diesem Gebiet zulassen werde ...

  • ZK der KPdSU an Partei und Sowjetvolk

    Aufruf an alle Bürger zum sozialistischen Wettbewerb 1975

    „Das Jahr 1975 ist das Jahr, in dem die vom XXIV. Parteitag der KPdSU beschlossenen Aufgaben des 9. Fünfjahrplans zu Ende geführt und erfüllt werden müssen. Das Jahr 1975 ist das Jahr, in dem wir den 30. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg begehen, in dem das Sowjetvolk Heldentum und Tapferkeit bewies, in dem es die Ehre, Freiheit und Unabhängigkeit der sozialistischen Heimat verteidigte und die Völker der Welt vor der Gefahr faschistischer Versklavung bewahrte ...

  • Schreckensbilanz in USA: zehn Millionen Verbrechen

    Offizielle Zahl der Gewalttaten stieg seit 1960 um das Doppelte

    New York (ADN-Korr.). Zwei Personen wurden getötet und fünf andere verletzt, als am Silvesterabend ein Mann in eine Wohnung in Hopwell (USA-Staat Virginia) .eindrang und aus öiner automatischen Pistole das Feuer auf die Silvestergesellschaft eröffnete. In New York wurde am selben Abend ein Zwanzigjähriger vom Dach eines 14stöckigen Wohnhauses von drei anderen jungen Männern zu Tode gestürzt ...

  • Verstärkte Krisenzeichen in den Ländern des Kapitals

    USA: Arbeitslosenrekord / Überall neue Preissteigerungen

    Washington (ND/ADN). Die Arbeitslosigkeit hat im Dezember 1974 in den USA mit 7,1 Prozent den höchsten Stand seit 1940 erreicht. Wie das Arbeitsministerium in Washington am Freitag mitteilte, waren im vergangenen Monat 6,5 Millionen Amerikaner ohne Arbeit. Gegenüber November erhöhte sich die Arbeitslosenquote um 0,6 Prozent ...

  • Kissinger schließt eine militärische USA-Intervention in Nahost nicht aus

    Unverhüllte Drohungen gegen die erdölproduzierenden Länder

    Washington (ADN). USA-Außenminister Henry Kissinger schließt eine militärische Intervention der USA im Nahen Osten nicht aus, falls, wie er formulierte, die ölpolitik der arabischen Länder zu einer „Strangulation der industrialisierten Welt" führen sollte. Das geht aus einem Interview Kissingers mit dem Wirtschaftsmagazin „Business Week" hervor, das vom Außenministerium in Washington in der Nacht zum Freitag als offizieller Pressetext verbreitet wurde ...

  • Kurz berichtet

    UNESCO-Vertreter empfangen Moskau. UdSSR-Ministerpräsident Alexej Kossygin empfing am Freitag in Moskau den Generalsekretär der UNESCO, Amadou Mahtor M'Bow, zu einem Gespräch über die Tätigkeit der UNESCO und die Teilnahme der Sowjetunion an dieser Arbeit. Bombenanschlag in Lima Lima. Kurz vor der Vereidigung des neuen peruanischen Marineministers, Vizeadmiral Faura, wurde am Donnerstag ein Sprengstoffattentat auf dessen Wohnhaus verübt ...

  • Erzbischof von Santiago prangert die Junta an

    Werktätige in Armut und ohne Recht

    Buenos Aires (AON). Starke Besorgnis über die „deprimierende Armut zahlreicher Arbeiterfamilien" in Chile hat der Erzbischof von Santiago, Fernando Aristia, in seiner Neujahrsbotschaft zum Ausdruck gebracht. Mehr aus ein Drittel der Kinder unter sechs Jahren, die in den Arbeitervierteln der chilenischen Hauptstadt leben, „leiden an Unterernährung" ...

  • Schwager Allendes in ein Lager verschleppt

    Faschistengericht lehnte Berufung ab

    Buenos Aires (ADN). Ein Gericht der chilenischen Militärjunta hat jetzt in Santiago die Berufung gegen die Festnahme des Schwagers des ermordeten chilenischen Präsidenten Allende, Gaston Pascal, abgelehnt. Der Ehemann der ebenfalls verhafteten Schwester Salvador Allendes war Anfang Dezember festgenommen worden ...

  • BRD-Politiker beschimpft Vereinte Nationen und PLO

    Bonn (ADN). Der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Heinrich Windelen hat in den Chor der Haßgesänge reaktionärer konservativer Kräfte der BRD gegen die Vereinten Nationen eingestimmt und die UNO- Vollversammlung wegen ihrer Entscheidungen in der Palästinafrage verunglimpft. In ...

  • Festveranstaltung zum 53. Jahrestag der KP Chiles

    Moskau (ADN). Eine Festveranstaltung zum 53. Jahrestag der Gründung der Kommunistischen Partei Chiles hat am Freitag in Moskau stattgefunden. Volodia Teitelboim, Mitglied der Politischen Kommission des ZK der KP Chiles, überbrachte die Grüße der chilenischen Kommunisten an die Teilnehmer des Treffens ...

  • Beratung über Angola in Mombasa

    Nairobi (ADN). Die politische Zukunft der portugiesischen Kolonie Angola Und eine gemeinsame Plattform für die bevorstehenden Verhandlungen mit Portugal sind das Thema einer Beratung der drei angolanischen Befreiungsbewegungen, die am Freitag in der keniatischen Hafenstadt Mombasa begonnen hat. An der ...

  • Berufsverbote - vorrangiges Vorhaben des Bundestages

    Bonn (ADN-Korr.). Die Berufsverbote für Kommunisten und andere progressive Kräfte im öffentlichen Dienst der BRD sollen in Kürze formal legalisiert und bundeseinheitlich praktiziert werden. Regierungssprecher Grünewald, der am Freitag vor der Presse in Bonn die nächsten Aufgaben von Kabinett und Bundestag erläuterte, bezeichnete die Behandlung von Maßnahmen gegen „die Verfassungsfeinde im öffentlichen Dienst" als „eines der Schwerpunktvorhaben" des BRD-Parlaments im I ...

  • KPTsch: Wichtiger Schritt zur Konferenz der Bruderparteien

    Prag (ADNwKorr.). Das Präsidium des ZK der KPTsch hat den Bericht der Delegation des ZK der KPTsch über Verlauf und Ergebnisse des Budapester Vorfbereitungstreffens erörtert. In der dazu von CTK veröffentlichten Meldung heißt es: ,,Das Präsidium des ZK der KPTsch schätzt Verlauf und Ergebnisse des Treffens hoch ein ...

  • PVAP würdigte Ergebnisse des Budapester Treffens

    Warschau (AON-Korr.). Der Verlauf der Diskussionen auf dem Budapester Vorbereitungstreffen zur Berliner Konferenz kommunistischer und Arbeiterparteien Europas bestätigte die Übereinstimmung der Ansichten aller daran teilnehmenden Parteien zu den Hauptzielen und -inhalten der Konferenz. Dies betonte das Politbüro des ZK der PVAP auf seiner Sitzung am Freitag ...

  • USA-Militärausgaben stiegen auf 123 Milliarden Dollar

    New York (ADN). Die Militärausgaben der USA erreichten 1974 eine Höhe von 123 Milliarden Dollar und verschlangen 62 Prozent aller Staatshaushaltsmittel. Darauf verweist der namhafte USA-Wirtschaftswissenschaftler und Professor der Columbia-Universität Seymor Melman in seinem jetzt erschienenen Buch „Permanente Kriegswirtschaft — Verfall des amerikanischen Kapitalismus" ...

  • Indischer Minister nach Sprengstoffattentat gestorben

    Neu-Delhi (ADN). Der indische Eisenbahnminister Lalit Narayan Mishra ist am Freitag an den Folgen eines Sprengstoffanschlags gestorben. Wie indische Nachrichtenagenturen melden, war der 53 Jahre alte Minister am Donnerstag in Samastipur verletzt worden, als bei der Einweihung einer neuen Eisenbahnlinde auf der Ehrentribüne eine Sprengstoffladung explodierte ...

  • Dritte Phase der algerischen Agrarrevolution eingeleitet

    Algier (ADN-Korr.). Ein Studienbesuch von Staatschef Houari Boumedienne in der südalgerischen Bezirksstadt Laghouat gab am Donnerstagabend den Auftakt zum Beginn der dritten Phase der algerischen Agrarrevolution. Ziel dieser Etappe ist es, in den rund 20 Millionen Hektar umfassenden Steppengebieten des Landes die Besitzverhältnisse zu verändern ...

  • Erneute Überfälle Israels

    , Beirut (ADN-Korr.). Israel hat am Freitag neue Artillerie- und Luftangriffe auf Städte, Dörfer und palästinensische Flüchtlingslager in Südlibanon unternommen. Am Morgen drangen Kampfbomber der Aggressoren in den libanesischen Luftraum ein, rasten über Saida hinweg und versuchten, das nahegelegene palästinensische Lager Ain el Helwah zu attackieren ...

  • Jordaniens Premier bei Fahmy

    Kairo (ADN). Ägyptens Außenminister Fahmy ist in Kairo mit dem jordanischen Ministerpräsidenten Said el Rifai zusammengetroffen. Dabei wurden Fragen der für Sonnabend anberaumten Konferenz der Außenminister Ägyptens, Syriens und Jordaniens sowie Vertreter der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) erörtert ...

  • Was sonst noch passierte

    Gleich an seinem ersten Arbeitstag im neuen Amt kam der frischgebackene Direktor der Londoner Untergrundbahn zu .spät ins Büro. Grund: Sein U-Bahn-Zug hatte Verspätung, „Wir haben wohl noch eine ganze Menge Probleme zu lösen", meinte der neue U-Bahn-Chef betroffen.

Seite 8
  • Tänze und Lieder als Boten der Freundschaft

    Der Hackesche Hof, ein großes Geschäftshaus am S-Bahnhof Marx-Engels-Platz, beherbergt das Tanzensemble der DDR. In den Ballettsälen erklingt schon morgens Musik, die das klassische Training von 42 Tänzerinnen und Tänzern zu künstlerischer Leistung anspornt. Hier wird Tag für Tag um choreographische Formen, um technische Perfektion und tänzerische Interpretation gerungen ...

  • Erfolgreich ier Wettkampf um die Goldene Fahrkarte

    Vielfältige Tätigkeit der GST im Berliner Glühlampenwerk

    Mit der feierlichen Verleihung des Ehrennamens Wilhelm 3Pieck und der Auszeichnung als eine der besten Grundorganisationen der Gesellschaft für Sport und Technik im Ausbildungsjahr 1973/! 74 wurde am Freitag im Berliner Glühlampenwerk die Delegiertenkonferenz der GST eröffnet. Unter den Gästen befand sich Genosse Emil Paffrath, Kampfgefährte von Ernst Thälmann und Wilhelm Pieck ...

  • Für einen besseren Handel im Interesse des Kunden

    Konsummitglieder wählen ihre Ausschüsse und Beiräte

    Am 9. und 10. Januar wählen die über 218 000 Mitglieder der Konsumgenossenschaft Berlin in den 264 Stamm Verkaufsstellen ihre Ausschüsse sowie die 32 Beiräte der Konsum-Handelsbetriebe und die 300 Vertreter für die im März stattfindende Delegiertenkonferenz. Konsummitglieder, die an den beiden Tagen nicht in Berlin sind, können ihre Stimme bis zum 8 ...

  • Artistik, Mode, Musik für junge Besucher

    Das Haus der Jungen Talente in der Klosterstraße bietet auch im Januar seinen jungen Besuchern ein interessantes und abwechslungsreiches Programm. Freunde des Theaters und Films, der Literatur und der bildenden Kunst kommen ebenso auf ihre Kosten wie die Tanzlustigen. Der Film- und Fernsehklub des Hauses zeigt am 8 ...

  • Mein Lehrmeister ist ein guter Helfer und Ratgeber

    Unser Betrieb, der zur bezirfcsgeleiteten Industrie gehörende VEB Tontechnik, produziert Studioanlagen, die vorwiegend beim Runfunk, in Theatern und wissenschaftlichen Einrichtungen gute Dienste leisten. Anfang dieses Jahres hatten Konstrukteure einen sogenannten Cutter- Kopfträger entworfen, der das Schneiden (Cuttern) des Bandes bereits auf dem Gerät ermöglicht ...

  • Das Tanzensemble der DDR

    nimmt mit der in Vorbereitung befindlichen Estrade „Frühlingsfeuer" im 30. Jahr der Befreiung und dem 450. Jahr des deutschen Bauernkrieges Bezug auf die revolutionären Traditionen unseres Volkes. Das Programm hat auch den Kampf sowjetischer Soldaten und deutscher Antifaschisten zum Inhalt. Die Premiere ist am 23 ...

  • Mitteilung der Partei

    Zyklus, VI — „Wissenschaftlicher Kommunismus" — Die nächste Veranstaltung (Lektion — Thema 5) findet am 6. Januar 1975 um 16 Uhr in der Bildungsstätte der Bezirksleitung, Französische Straße 35, statt. Thema: „Die gesetzmäßig wachsende Führungsrolle der Arbeiterklasse und ihrer marxistisch-leninistischen Partei ...

  • Vortragszyklus

    statt. Thema: Der Volkswirtschaftsplan 1975 Es spricht: Genosse Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des -ZK der SED und Vorsitzender des Ministerrates der DDR Die Teilnehmerkarte ist in Verbindung mit dem Personalausweis beim Eingang vorzuweisen. Abteilung Propaganda des ZK der SED Abteilung Agitation ...

Seite 9
  • Optimistisch auf der neuen Wegstrecke

    15 Prozent und noch weit darüber. Unaufhaltsam wird sich die Preisspirale in die Höhe schrauben. Hinzu kommt, daß so kraß wie seit 25 Jahren nicht mehr für viele Millionen Werktätige die Arbeitslosigkeit zur bitteren Realität geworden ist. Ihnen wurde das elementarste Menschenrecht genommen — das Recht zu arbeiten, sich und seine Familie zu ernähren ...

  • Welchen Sinn hat eine Definition der Aggression?

    Mit dieser Definition ist dem Völkerrecht, das sich ständig weiterentwickelt, ein wichtiger Baustein hinzugefügt worden. Vor dem ersten Weltkrieg gab es kein Verbot der Aggression. Damals gingen die imperialistischen Staaten von .einem freien Recht zur Kriegführung aus. Mit dem real existierenden Sozialismus und seiner Friedenspolitik entwickelt sich schrittweise ein demokratisches Völkerrecht, in dessen Zentrum das Prinzip des Friedens steht ...

  • Was heißt die Intensivierung entscheidend zu vertiefen?

    Die 13. Tagung des ZK der SED stellte die Aufgabe, die sozialistische Intensivierung entscheidend zu vertiefen. Welche Konsequenzen hat das vor allem? Angelika Kempe, Dresden Der VIII. Parteitag der SED orientierte unsere Volkswirtschaft auf den Weg der Intensivierung, den Hauptweg zu höherer Effektivität ...

  • Nüchterne Analyse

    Der Marxismus unterscheidet sich von allen anderen sozialistischen Theorien durch eine hervorragende Vereinigung von absoluter wissenschaftlicher Nüchternheit in der Analyse der objektiven Sachlage und des objektiven Entwicklungsganges mit der entschiedensten Anerkennung der Bedeutung der revolutionären ...

  • Gewißheit in die Zukunft

    Kommunisten sind berechtigt, stets mit Optimismus in die Zukunft zu schauen. Sie schöpfen ihre Zukunftsgewißheit aus den Erfahrungen unseres jahrzehntelangen Kampfes und aus den wissenschaftlichen Erkenntnissen unserer marxistisch-leninistischen Weltanschauung. Marx, Engels und Lenin sowie die erfolgreiche ...

  • Ausdruck der Bewegung

    Die theoretischen Sätze der Kommunisten beruhen keineswegs auf Ideen, auf Prinzipien, die von diesem oder jenem Weltverbesserer erfunden oder entdeckt sind. Sie sind nur allgemeine Ausdrücke tatsächlicher Verhältnisse eines existierenden Klassenkampfes, einer unter unsern Augen vor sich gehenden geschichtlichen Bewegung ...

  • Klare Perspektive

    Obwohl der Sozialismus «als gesellschaftlicher Organismus noch jung ist, obwohl er in ständigem^ Kampf des Neuen gegen das Alte noch Überreste aus der kapitalistischen Vergangenheit zu überwinden und manche Schwierigkei-

Seite 10
  • RGW wurde zur stabilsten Wirtschaftsregion der Erde

    Von Anbeginn seiner Existenz hat das politische System des Sozialismus, hat die sozialistische Demokratie ihre Überlegenheit über das politische System des Kapitalismus und die bürgerliche Demokratie bewiesen. In dem Maße, wie der Sozialismus an Reife gewinnt, offenbaren sich seine Vorzüge. Die neuen ...

  • Ein philosophisches Echo wäre hier wünschenswert

    Gedanken und Thesen zu einem aktuellen Diskussionsthema

    j aktiven» Gesetze des Sozialismus wirken im Sozialismus nur dann, wenn sie erkannt sind; eine andere meint, solange objektive Gesetze nicht oder ungenügend erkannt seien, wirkten sde eben spontan. Hier setzt Heuer seine Überlegungen an (S. 15). Er schlägt vor, zwischen den „Naturgesetzen" des kapitalistischen Privateigentums einerseits und der Gesetzmäßigkeit des Kampfes der Arbeiterklasse andererseits' qualitativ zu unterscheiden ...

  • Weite Kreise der Volksmassen als Bündnispartner gewonnen

    In den Ländern des Kapitals werden immer breitere Volksmassen, Jugendliche, Frauen, selbst Angehörige des Mittelstandes, in die Klassenauseinandersetzungen einbezogen. Bedeutend sind die Fortschritte, welche die Französische Kommunistische Partei beim Zusammenschluß der Linkskräfte Frankreichs auf der Grundlage eines gemeinsamen Regierungsprogramms, bei der Erweiterung der Linksunion zur Union der Mehrheit des französischen Volkes erzielte ...

  • übergeordnete Prinzipien der abgestimmten Außenpolitik

    Auf dem 13. Plenum unserer Partei hat der Erste Sekretär des ZK der SED, Genosse Erich Honecker, die Maxime unseres gegenwärtigen Kampfes wie folgt formuliert: „Wir haben uns das Ziel gestellt, den Frieden zu sichern, die Katastrophe eines atomaren Weltkrieges zu verhüten. Das entspricht dem Friedensprogramm des XXIV ...

  • Wie der reale Sozialismus die revolutionäre Bewegung auf allen Kontinenten stärkt

    Die Menschheit durchlebt eine stürmische Periode ihrer Geschichte. Die gesellschaftlichen Kräfte, die berufen sind, Großkapital und Reaktion in die Knie zu zwingen, wirken immer entschlossener und zielstrebiger. Die auf Frieden und Sozialismus zielenden Aktionen der Klassen und Parteien, welche die Zu^ kunft zu meistern begonnen haben, werden tagtäglich von neuen Kräften unterstützt ...

  • Gerichtsverfassung ausführlich erläuterf

    Berlin (ND). Zur Neufassung des Gerichtsverfassungsgesetzes der DDR, das am 1. November 1974 in Kraft trat, veröffentlicht die Fachzeitschrift „Neue Justiz" in ihrem Heft 24/1974 einen informativen Artikel von Ernst-Günter Severin. Das neue GVG, schreibt der Autor, verpflichte die Gerichte, noch wirksamer ...

  • Größte und einflußreichste politische und geistige Kraft

    Das war auch der Leitgedanke des Warschauer Konsultativtreffens, auf dem Vertreter von 28 Bruderparteien die Vorbereitung und Durchführung einer Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas im Sommer, 1975 in Berlin vereinbarten; das kam auch auf dem Budapester Vorbereitum>gstreffen im Dezember 1974 zum Ausdruck ...

  • Informationen aus dem geistigen Leben Sozialistische Verlage vertiefen Integration

    Leipzig (ADN). Mehr als 30 Verlage der DDR gaben im Jahre 1974 Bücher heraus, die in Kooperation mit Verlagen aus sozialistischen Bruderländern entstanden waren. Auf diese Weise konnten die Potenzen, in Wissenschaft und Forschung sowie die verlegerischen und polygrafischen Möglichkeiten innerhalb der sozialistischen Staatengemeinschaft besser ausgeschöpft werden ...

  • Philosophische Fragen der Naturwissenschaft

    Rostock (ADN). Fünf größere wissenschaftliche Veranstaltungen und zwölf Hefte der „Rostocker Philosophischen' Manuskripte" dokumentieren das erfolgreiche Wirken des Arbeitskreises „Philosophie — Naturwissenschaften", der seit nunmehr zehn Jahren an der Universität Rostock besteht. Zu ihrer fruchtbaren ...

  • Analyse und Kritik

    Gesellschaftswissenschaftler aus Bulgarien, Ungarn, der DDR, der Mongolischen Volksrepublik, Polen, der UdSSR und der CSSR erarbeiteten gemeinsam eine monistischleninistische Analyse und Kritik der wichtigsten Thesen des Maoismus. Diese Arbeit erschien kürzlich als Broschüre im Dieb Verlag Berlin. Auf 140 Seiten werden die sozialen und ideologischen Wurzeln des Maoismus untersucht, seine philosophischen und ökonomischen Auffassungen und seine Haltung zum wissenschaftlichen Kommunismus ...

  • Berichte über wichtige Weltkongresse 1974

    Berlin (ND). Im jüngsten Heft der Akademiezeitschrift „Spektrum" informieren namhafte Wissenschaftler über wichtige internationale Kongresse des Jahres 1974. So zieht Prof. Dr. Fred Oelßner eine Bilanz der Diskussionen auf dem IV. Weltkongreß der ökonoH men (Budapest), der sich mit Integrationsprozessen beschäftigte ...

Seite 11
  • Marios zweiter Vater

    Nichtraucher und die es vielleicht noch werden wollen, sprechen in Thierbach auch aus anderem Grund gern von Tschuiki. „Schlechtes Wetter, schlechte Luft", schimpfte er einige Monate lang auf das sächsische Klima und bekehrte sich kurz entschlossen zum Nichtraucher. Sascha Birjukowitsch hatte sich gründlich aufs Ausland vorbereitet, allerdings mit intensivem Englischstudium ...

  • Hoan kommt aus Vinh

    Wie verabredet — pünktlich um zehn Uhr - stehe ich vor der Wohnung von sieben vietnamesischen Praktikanten in Berlin- Friedrichshagen. Nguyen Thi Hoan, ein graziles Mädchen, begrüßt mich mit einem festen Händedruck und sagt: „Wir warten auf dich." Meine Landsleute sitzen in einem kleinen, gemütlichen Zimmer ...

  • Nützliche Neuheiten

    Walter Jakob weiß ein Lied davon zu singen. Der 37jährige bärtige Doppelblockleiter ist schließlich seit 1967 dabei. Den Kolja Bolschoi wird er nicht vergessen. So manche Schicht haben sie zusammen auf der Blockwarte gearbeitet und mitunter auch ein „Komplott" geschmiedet. „Walter", hat der Kolja mal zu ihm gesagt, „hier stehen Viel zuviel Leute herum ...

  • Historische Wandlung

    Wovon beide, die Genossen Bolschoi und Birjukowitsch, nur ganz selten sprechen, sei hier vermerkt. Kolja war neun Jahre alt, als sein Vater 1942 fiel. Mit seiner Mutter hat er in den schwersten Jahren seines Lebens drei noch kleinere Geschwister durchgebracht. Sascha wurde 1942 als Vierjähriger mit seiner Mutter aus Leningrad evakuiert ...

  • Sowjetische Spezialisten, die den Thierbacher Kraftwerkern zur Seite standen. kehren in die Heimat zurück / von Christa p e h i i v a n i a n

    „Ist schon alles gut", klopfte ihm Tschuiki am nächsten Tag entschuldigend auf die Schulter, „wir sprechen alles noch mal in Ruhe durch." In Wahrheit aber war Genosse Tschuikow lediglich etwas schneller gewesen als Dokuiriente, die noch zu schreiben waren. Seit Oktober vergangenen Jahres nämlich wird nach einem von ihm entwickelten Programm das komplizierte Anfahren der Turbinen auf schonendere Weise als bisher gesteuert ...

  • „Mein Padrone ist gut"

    Gespräche mit italienischen Kindern am Arbeitsplatz / Von Jürgen Nowak

    Man sieht hier in Neapel viele Jungen, die auf der Straße amerikanische Zigaretten anbieten. Hast du auch schon mal Schmuggelware verkauft? Ja, manchmal, wenn mein Vater was organisiert hatte. Hast du keine Angst vor der Polizei? Nein, die erwischen mich nie. Was willst du später einmal werden? Ich möchte gern in der Bar bleiben ...

Seite 12
  • Rauchen nur noch auf „Inseln"?

    Rechtlicher Schutt für Nichtraucher größer als allgemein bekannt

    „Trotz ihrer! handgreiflichen Schäden ist die Zigarette ein heiterer Lebensbegleiter, Sorgenbrecher und Kraftspender. Jeglicher Tabakschaden wird lächerlich gemacht. Nachtraucher sind nicht normal, sind irgendwie minderwertig, Gesundheitsapostel, Sektierer, Querulanten, auf die keine Rücksicht zu nehmen ist ...

  • Klimaschwankungen in Antarktika

    Ein „Jahrtausende-Thermometer" im Eisbohrkern

    Vor vier Jahren würde in der sowjetischen Antarktisstation „Wostok" mit einer Bohrung durch die Eisdecke begonnen. Die Eisdecke hat an dieser Stelle eine Mächtigkeit von 3500 m. Zur Zeit ist eine Tiefe von mehr als 1000 m erreicht. Bis zu dieser Tiefe erhielten die Fachleute, wie in DAN (Vorträge der Akademie der Wissenschaften der UdSSR Nr ...

  • Kunst des „tierischen Stils"

    Sowjetische Wissenschaftler fanden in den letzten Jahren, etwa seit 1970, zahlreiche einzigartige Kunstgegenstände. Sie sind typisch für den skythisch-sibirischen .tierischen Stil" in der Kunst der frühen Nomadenvölker im Steppengürtel Eurasiens. Die Funde stammen aus der Skythenzeit (7. bis 3. Jahrhundert v ...

  • Hunderttausende Schwalben gerettet

    Mit der Eisenbahn in den Süden

    rücken eng aneinander, bilden dichte, nach Hunderten von Tieren zählende Gruppen und verharren in diesem Zustand mitunter viele Tage. Die Gruppenbildung vermindert den Wärmeverlust des einzelnen Tieres und setzt ihren Energieverbrauch herab. Folgen wieder wärmere Tage, so erholen sich die Tiere rasch und setzen ihren Flug fort ...

  • Kurz berichtet

    WERTVOLLE ABGASE. Forschun-

    gen in der Volksrepublik Polen zielen darauf ab, bereits 1980 ein Viertel des wertvollen chemischen Rohstoffs Schwefelsäure aus dem Schwefeldioxid der Kraftwerks- und Hüttenabgase zu gewinnen. Für die Herstellung von Düngemitteln, Papier, Chemiefasern, Industriesprengstoffen sowie für die Erdölverarbeitung ist Schwefelsäure unentbehrlich und in Polen dank ständig weiterentwickelter Technologien zu einem bedeutenden Exportposten des Landes geworden ...

  • Funkwellen werden auf einem Bildschirm sichtbar

    . Radiovisor ist dia Bezeichnung für eine neue Anlage, welche die für das Auge unsichtbaren infraroten Strahlen und Höchstfrequenz-Funkwellen sichtbar macht. Das Gerät wurde im Physikalischen P.-N.-lebedew-lnstitut der Akademie der Wissenschaften der UdSSR geschaffen. Mit dem Gerfit lassen sich die Struktur Infraroter Laserstrahlen erfassen und die Laserübertragungssysteme justieren ...

  • Weiße Flecke bleiben

    Eine andere Art von Einbänden sind die Pergamenteinbände. Sie waren vor allem im 16. und 17. Jahrhundert verbreitet. Bei ihrer Restaurierung wird auf Pergamentbünde geheftet. Der Einband selbst besteht aus zwei Pappdeckeln. Das Pergament wird mit Papier kaschiert, eingepreßt und im feuchten Zustand weiter verarbeitet ...

  • LUFTVERSCHMUTZUNG WIRD

    ERFASST. Auf einem Treffen in Oslo einigten.sich Experten aus 17 Ländern über Grundsätze einer Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Überwachung der in Europa über die Ländergrenzen hinweg sich ausbreitenden Luftverschmutzung. Als erstes sollen der Ausstoß von Schwefeldioxid und die sauren Niederschläge, später auch andere Schadstoffe erfaßt werden ...

  • Stabilisierende Einlage

    Die weitere Behandlung hängt von. Grad der Zerstörung der Blätter ab. Weniger zerstörte Blätter werden mit einem farblosen Klebstoff (Zellin), der das Papier durchdringt, gleich verfestigt. Stark zerstörte Blätter hingegen werden zunächst gespalten. Dazu kommt das beschädigte Blatt zwischen zwei Filterblätter, die mit Gelatine versehen sind und an denen das Blatt festklebt ...

  • Ablösung für Molodjoshnaja

    Dichte Felder von Eisschollen und Ansammlungen von Eisbergen haben die sowjetischen Schiffe, welche die 20. sowjetische Antarktisexpedition auf den Eiskontinent bringen, eine Woche lang aufgehalten. Das geht aus einem Funkspruch der Expedition an die Leitstelle im Institut für Arktis- und Antarktisforschung in Leningrad hervor ...

  • Ameisenhaufen umgesiedelt

    In den vergangenen zwei Jahren sind in der Ukrainischen SSR über 200 000 Ameisenhaufen umgesiedelt worden, teilte der stellvertretende Minister für Forstwirtschaft dieser Sowjetrepublik W. Baitala mit. Aus den Wäldern der nördlichen Ukraine kommend, fanden die Ameisen vor allem im Süden dieser Republik in den Gebieten von Cherson, Nikolajew und Saporoshje eine neue Heimstatt, wo es bisher kaum Ameisen gab ...

Seite 13
  • Wo es lohnt, viel Ruß zu machen

    Untersuchungen über amorphen Kohlenstoff und ein umweltfreundliches Oranienburger Kollektiv führte Klaus Z i e g e r t

    Der Schornsteinfeger als Glückssymbol, der speziell auf Neujahrskarten seinen Besen schwingt, hat seine reale physikalische Basis: Damit der Schornstein raucht, damit es vorwärts geht, muß der hemmende Ruß heraus. Bei näherem Betrachten lassen sich noch weitere lichte Seiten in Sachen Ruß feststellen ...

  • Kassettengerät fürs Auto

    — hohe Wiedergabequalität trotz der auf das Laufwerk einwirkenden Erschütterungen und sonstigen, im Fahrbetrieb einwirkenden äußeren Kräfte; — problemlose Montage in den vorgesehenen PKW-Typen mit 12 VoltTBordnetz. Zunächst werden Einbausätze für die Typen Wartburg 353, Skoda S100, Shiguli WAS 2101, Wolga GAS 24, Polski Fiat 125 p und Moskwitsch 412 in den Handel kommen ...

  • Ultraschall „sortiert" Elektronen

    Neue Möglichkeiten für die Tiefsttemperaturtechnik eröffnet

    rade davon Klängt das Charakteristikum jedes Elektronengeräts ab. Für den Konstrukteur ist das sehr wichtig. Er muß im voraus wissen, welche Elektronen im Gerät arbeiten werden, um sie „sortieren" zu können. Sowjetische Wissenschaftler haben entdeckt, daß das „Sortieren" der Elektronen mit Hilfe von Ultraschall möglich ist ...

  • Schnei I-Beschichtung

    Fachleute der TH Karl-Marx-Stadt und des Freiberger Brennttoffinitituti haben gemeinsam ein neues Verfahren zur Oberflächenveredlung durch Materialauftrag bis zur labortechnischen Reife entwickelt. Dieses „Elektromagnetische Hochgeschwindigkeitibtschichten" ist gut geeignet, geringwertigen Grundwerkstoffen durch Auftragen verschleißfester Materialschichten wesentlich bessere Gebrauchseigenschaften zu verleihen ...

  • Trafo-Öl wird trocken

    Ein Gerät zum Entfeuchten des Öls In Großtransformatoren ist von einem Forschungskollektiv des VEB Kältetechnik Haldensleben entwickelt worden. .Sein Einsatz in der Energiewirtschaft bringt Millionennutzen. Gegenwärtig müssen die in der DDR betriebenen Großtransformatoren im Abstand von zwei bis drei Jahren generalüberholt werden, weil die mit der Luft in das öl eindringende Feuchtigkeit das Isolierpapier zerstört ...

  • 14° Information

    Wartburg mit Konservierung

    Um den Korrosionsschutz von PKW serienmäßig zu erhöhen, wurden von Mitgliedern der Betriebssektion der Kammer der Technik im IFA-Karosseriewerk Halle gemeinsam mit dem wissenschaftlich-technischen Zentrum des Automobilbaus der DDR die Forschungsarbeiten zur Einführung der Hohlraumkonservierung termingemäß abgeschlossen und eine entsprechend« komplette Typtechnologie erarbeitet ...

  • Per Band ins Kraftwerk

    Per Band direkt von unter Tage liefert die Steinkohlengrube Siersza (Wojewodschaft Krakow) dein benachbarten Kraftwerk die benötigte Feinkohle. Die computergesteuerten Förderbänder sind in elftem drei Kilometer langen Tunnel montiert, der auf der Fördersohle In 350 Meter Tiefe beginnt und schräg zur Erdoberfläche führt Auf dem „Rückweg" transportieren die Bänder Asche und Schlacke aus dem Kraftwerk in die Grube ...

  • Mißt bis 1600 Grad

    Ein Thermometer, das über einen Zeitraum bis zu zehn Stunden hinweg die Temperatur von flüssigem, geschmolzenem Metall messen kann, ist in der UdSSR entwickelt worden. Damit können Temperaturen bis zu 1600 Grad Celsius gemessen werden - der höchste Wert, der bisher in einem Thermometer erfaßt werden konnte ...

  • Diesel im Rohr

    Die erste Pipeline für Erdölprodukte — zwischen Burgas und Plowdiw — wurde jetzt in Betrieb genommen. Sie ist für den Transport von Dieselkraftstoff und Benzin bestimmt, verläuft über den wichtigen Verkehrsknotenpunkt Stara Sagora und entlastet die Eisenbahn erheblich. Entlang der Pipeline wurden Anlagen zum Lagern und zum weiteren Vertrieb der Treibstoffe gebaut ...

  • Glas verstärkt Zement

    Glasfaserverstärkter Zement ist von einer britischen Firma entwickelt worden. Dieses neue Baumaterial ist bruchfest und leicht. Der Zement wird um so fester je mehr Anteil einer neuentwickelten Glasfaser ihm zugesetzt wird. Es soll vor allem bei Deckenkonstruktionen sowie zur Verstärkung von Seitenwänden verwendet werden ...

Seite 14
  • Von der Krönung eines großen Lebenswerkes

    Am Abend des entscheidungsschweren 4. August 1914, als die SPD-Fraktion im Reichstag die Kriegskredite des Kaisers bewilligte, kamen in Rosa Luxemburgs Wohnung am Berliner Südende ihre engsten Kampfgefährten Hermann Duncker, Hugo Eberlein, Julian Marchlewski, Franz Mehring, Ernst Meyer und Wilhelm Pieck zusammen ...

  • Die Menschensehnsucht ist nicht totzukriegen

    Jens Gerlach: Der See. Gedichte. Aufbau-Verlag, Berlin und Weimar 1974. 138 S.; Pappband, 4,50 Mark. Seit Gerlach Gedichte publiziert, erwarte ich mit einer gewissen Ungeduld neue Arbeiten dieses Autors. Dabei haben mich vor allem seine letzten beiden Bücher begeistert: „Jazz" und „Dorotheenstädtische Monologe" ...

  • Schürfen nach Erz und nach der Gerechtigkeit

    Reich ist die Kunde „aus alten Tagen", in denen die Literatur noch auf das Sagen und Weitersagen angewiesen war. Trotz Phantastik und spekulativer Wirklichkeitsverklärung wird uns mit heutigem Wissen historischer Raum, das Denken und Fühlen, die Weltanschauung der Menschen früherer Zeiten erschlossen ...

  • Sie fühlte sich der Zeit verpflichtet

    Werner Timm: Käthe Kollwitz. Henschelverlag Kunst und Gesellschaft, Berlin 1974, 72 S., 28 Tafeln und 26 Abb. 14 Mark.

    Seinen verdienstvollen Publikationen über de Handzeichnungen und die Selbstbildnisse der Käthe Kollwitz fügt der Henschelverlag jetzt in seiner bekannten Reihe „Welt der Kunst" eine Monographie über Leben und Werk der großen Künstlerin hinzu. Diese Veröffentlichung ist besonders geeignet, ihr Erbe einem breiten Bevölkerungskreiis zu erschließen ...

  • URANIA-Verlag Leipzig/Jena/Berlin

    Helmut Lindner: Das Bild der modernen Physik. 2. Aufl., 296 S., 300 färb. Grafiken, Leinen, 15 Mark Verlag Theodor Steinkopf Dresden Konrad Hennig / Peter Woller: Nuklearmedizin kurz und bündig. 148 S., 61 Abb., 2 Tabellen, brosch., 8,40 Mark A. Ziemsen Verlag Wittenberg Lutherstadt Eberhard Bundtzen: Wir tauchen in Ostsee und Schwarzem Meer ...

  • Naturwissenschaften Technik

    Akademie-Verlag Berlin Hans-Jürgen Treder: Philosophische Probleme des physikalischen Raumes. 340 S., brosch., 29,50 Mark transpress VEB Verlag für Verkehrswesen Berlin Rudas I Szluka / Hartmann: Ich fahre einen Moskwitsch Typ 412. 166 S., Kontroll- und Reparaturtips, brosch., 6,80 Mark Udo Becher: Auf kleinen Spuren ...

  • Leserbrief Zum Kritzelbüchlein

    Max Schwimmer, Zeichnung aus „Ein Kritzelbüchlein", Schrift mit Spiegel lesbar Vielen Dank, da/J uns ND-Literatur auf das reizvolle Schwimmersche „Kritzelbüchlein" aufmerksam gemacht hat. Auf diese Weise konnte ich ein Exemplar der zweiten Auflage bekommen, die der Eulenspiegelverläg noch zum Jahreswechsel herausgab ...

  • Mitteldeutscher Verlag Halle

    Kuba; Hexen. Vergeßt mir meine Traudel nicht. Filmerzähluhgen. Gesammelte Werke in Einzelausgaben. 200 S., Leinen, 7,50 Mark Verlag der Nation Berlin Eberhard Hilscher: Gerhart Hauptmannn. 2., durchges. Aufl. 666 S., zahlr. Fotos, Leinen, 15,80 Mark Oskar Maria Graf: Das Leben meiner Mutter. 548 S., ...

  • Militärverlag der DDR

    Autorenkollektiv u. Ltg. v. Rolf Leuschner: Wehrdienst. Warum? Wann? Wo? Wie? 125 Antworten. 240 S., brosch., 1,30 Mark Union Verlag Berlin Holmes Brown/Don Luce: Schlagt sie, bis sie schuldig werden. Eine Dokumentation über das Terrorsystem Saigons. 216 S., brosch., 6,80 Mark •

  • VEB Hinstorff Verlag Rostock

    Ursula Püschel: Kernbauer. Auskünfte und Beobachtungen. 176 S., Pappband, 4,80 Mark Fritz Rudolf Fries: Das Luft- Schiff. Biografische Nachlässe zu den Fantasien meines Großvaters. 400 S., Leinen, 9 Mark Wolfgang Müller: Flußgeschichten. 192 S., Pappband, 4,90 Mark

  • Verlar Philipp Reclam jun. Leipzig

    IIja Fradkin: Bertolt Brecht. Weg und Methode. RUB 551. 560 S., brosch., 3 Mark Autorenkollektiv u. Ltg. v. Winfried Schröder: Französische Aufklärung. Bürgerliche Emanzipation, Literatur und Bewußtseinsbildung. RUB 562, 968 S., Leinen, 6 Mark

  • Populärwissenschaftliche Neuerscheinungen aus DDR-Verlagen kurz und knapp vorgestellt

    In der Reihe der Kleinen Enzy-- klopädien des VEB Bibliographisches Institut erschien soeben das viel und gern benutzte populärwissenschaftliche Nachschlagewerk „Mathematik" in 9. Auflage (740 S., 870 Abb., 16 Bildtafeln, Kunstleder, 15 Mark)

  • Kurz notiert

    Den ersten von siebzehn Dokumentenbänden über „Die Vereinten Nationen und ihre Spezialorganisationen" brachte der Staatsverlag der DDR soeben unter dem Titel „Die Entstehung der UNO" heraus (480 S., Leinen, 48 Mark)

  • Martin Hellberg: Die bunte Läge.

    Henschelverlag Berlin. 9,80 Mark Bernhard Seeger: Menschenwege. Mitteldeutscher Verlag Halle (Saale), 9,80 Mark Wil Lipatow: Die Mär vom Direktor P. Verlag Volk und Welt Berlin. 6,80 Mark

  • Am meisten gekauft

    Die zum Jahresende am meisten gekauften Bücher wurden bei einer Umfrage in den Bezirken Cottbus, Dresden, Erfurt, Karl- Marx-Stadt, , Leipzig, Potsdam, Schwerin und Suhl ermittelt,

  • Verlag Philipp Reclam jun. Leipzif

    Dokumente aus dem deutschen Bauernkrieg. Beschwerden. Programme. Theoretische Schriften. RUB 561. 390 S., brosch., 2,50 Mark

  • VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften Berlin S. L. Senjawski W. B. Telpu-

    chowski: Die Arbeiterklasse der UdSSR. 440 S., Leinen, 16,80 Mark

Seite 15
  • Neubeginn in Debrecen an historischer Stätte

    Die ersten Schritte des vom Faschismus befreiten Ungarn

    Unterstützung der Sowjetarmee, die Bestrafung der Kriegsverbrecher, die Auflösung der faschistischen Organisationen, die Säuberung des Staateapparates, die Aufhebung der reaktionären Gesetze, eine demokratische Bildungsreform sowie die Sicherung der demokratischen Rechte und Freiheiten gefordert. " Als ...

  • Politik Ist in der Gegenwart sich vollziehende Geschichte

    Er beschäftigte sich mit dem Bauernkrieg unter sehr komplizierten persönlichen Bedingungen im faschistischen Kerker. In seinen Gefängnisaufzeichnungen lesen wir: „Das Wesen der Politik ist immer Kampf. Politik ist die in der Gegenwart sich vollziehende Geschichte. Man muß dem Wesen der Geschichte nahezukommen versuchen, wenn man das Wesen der Politik verstehen will ...

  • Bodenreform — Schritt in die sozialistische Zukunft

    Zu den ersten großen revolutionären Veränderungen gehörte dde Bauernbefreiung, die Bodenreform. Wilhelm Pieck, als Vorsitzender der Kommu-v nistischen Partei Deutschlands Nachfolger Ernst Thälmanns, ging bei der Begründung dieser Umwälzung auch von den Forderungen Thomas Müntzers, von den Forderungen der revolutionären -Bauern von 1525/26 aus ...

  • Ringen um Volkssouveränität war Inhalt der zwölf Artikel

    Dann wandte er seine Aufmerksamkeit den zwölf Artikeln zu. Wir lesen in seinen Aufzeichnungen: „1525 Bauernforderungen in zwölf Artikeln: Die Gemeinde soll ihren Pfarrer selbst wählen, die Herrschaft darf die Dienste nicht willkürlich erhöhen, geraubtes Gemeindeland soll zurückgegeben werden." Und dann wollte er vor Gericht den folgenden Überblick geben: „Ganz Oberdeutschland in Bewegung und im Aufstand gegen die Herabdrückung Freier und Höriger zu Leibeigenen ...

  • neiiotetten oon oeäem heute wiederentdeckt

    1929 in London: Erneut „Arbeiterminister"

    Damals (1923) fürchtete die Bourgeoisie sich noch vor Angriffen auf das Privateigentum, vor Sozlallsierungsmaßnahmen und Klassenkampf. Aber als die „rote Regierung" sich so zahm und musterhaft benahm wie Jedes andere Kabinett Seiner Majestät, des Königs von Großbritannien, tapfer die kolonialen Reformen abspeiste, gegen die die Liberalen auch nichts einzuwenden hatten — da war die Salonfähigkeit der „roten" Minister bewiesen ...

  • Kampf für Menschenrechte gibt dem Leben höheren Wert

    Auch aus einem ganz persönlichen Anliegen heraus bewegte Ernst Thälmann in der faschistischen Kerkerhaft das Geschehen des Bauernkrieges. Für ihn waren die Bauernkämpfer, die Märtyrer des Krieges 1525/26, Vorbilder, an denen er sich selbst aufrichtete: „Sie (die Bauernführer — L. B.)", so schrieb er, „werden als Ketzer beschimpft und behandelt, und doch waren sie Helden ihres heiligen Glaubensmutes ...

  • Demokratische Staatsorgane

    Noch während der Waffenstillstandsverhandlungen begann die Provisorische Regierung mit dem Aufbau der volksdemokratischen Ordnung, in deren Mittelpunkt die Schaffung eines neuen Staatsapparates sowie die Durchführung einer Bodenreform standen. Insbesondere das auf Initiative der KPU zustande gekommene Dekret über die Bodenreform vom 15 ...

  • Volksfront wurde erweitert

    Um alle antifaschistischen Kräfte für den Aufbau eines unabhängigen demokratischen Ungarns1 zusammenzufassen, wurde Im befreiten Szeged am 2. Dezember 1944 die Ungarische Nationale Unabhängigkeitsfront gebildet. Sie entstand aus der bereits im Mai 1944 gebildeten Ungarischen Front, die vor allem ein Bündnis zur Befreiung von den deutschen Okkupanten war ...

  • Lektion im Kerker bei Thomas Müntzer

    Was Ernst Thälmann über den deutschen Bauernkrieg notierte Von Prof. Dr. Lothar B e r t h o I d

    Die Antifaschisten befanden sich also mit ihrem Ringen gegen die herrschende Unterdrückermacht in der revolutionären Traditionslinie unserer Geschichte, vor allem auch des Bauernkrieges. Das zu beweisen, war Thälmanns Anliegen. Die Faschisten behaupteten in ihrer Anklageschrift, mit der Verwirklichung der kommunistischen Idee würden Ordnung und Recht zerstört werden ...

  • Jugendobjekt Geschichtskarte

    Dresden. Eine Karte mit dem Thema „Illegale Grenzarbeit in den Jahren 1933 bis 1938" wurde von Studenten der Sektion Geodäsie/Karthographie an der Technischen Universität Dresden zusammengestellt. Es ist die erste Arbeit des zentralen Jugendobjekts „Geschichtskarten", die übergeben werden konnte. Die Karte, von der eine Mehrfarbenkopie angefertigt wurde, soll noch im I ...

  • Münzfunde aus der Römerzeit

    Sofia. Ein neuer „Rekord" bei Münzschätzen wurde dieser Tage in Bulgarien aufgestellt. Im Volkspark der nordbulgarischen Stadt Plewen stieß eine Planierraupe auf Mauerreste eines antiken Gebäudes. Daneben war eine große Kupferkanne vergraben, die 3140 römische Silbermünzen enthielt. Die Münzen stammen aus den Jahren 54 bis 192 unserer Zeitrechnung ...

  • Heiligtum des Wassergottes

    Lima, Die Ruinen eines Heiligtums des Wassergottes, das rund 1200 Jahre alt ist, wurden unweit der Stadt Ayacucho in Peru entdeckt. Es befindet sich an der Quelle eines kleinen Flusses und hat die Form eines Brunnens, der aus sorgfältig behauenen und mit bisher unbekannten Symbolen verzierten Steinen gefügt ist ...

  • Indische Felszeichnungen

    Neu-Delhi. Felszeichnungen, die rund 12 000 Jahre alt sind, wurden von indischen Archäologen in einer etwa 1700 Meter über dem Meeresspiegel gelegenen Höhle im indischen Staat Kerala entdeckt. Die einzigartigen Bilder sind mit grauen, rosaroten und roten Farben gemalt. An den Wänden der zwölf Meter langen und zehn Meter breiten Höhle fanden die Wissenschaftler Darstellungen von Menschen, wilden Tieren und von Zeichen, deren Deutung bis jetzt noch nicht gelang ...

  • Fernrohr Napoleons in Jena

    Jena. Rund 400 Stücke umfaßt die vielbesuchte Ausstellung des Jenaer Optischen Museums. Darunter befinden sich neben zahlreichen anderen Zeugnissen der Optikentwicklung die Originalbrillen von Hölderlin, Virchow und Robert Koch sowie zwei über 150 Jahre alte Schmuckbrillen. Reges Interesse findet auch das Handfernrohr Napoleons ...

  • Hölzerner Dom 300 Jahre alt

    Murmansk. Der hölzerne Uspenski- Dom am Ufer des Flusses Warsugi, 30 Kilometer vom Weißen Meer entfernt, ist jetzt 300 Jahre alt. Das Bauwerk mit seinem 34 Meter großen Zeltdach und acht Kuppeln ist ohne jeden Nagel gefertigt worden. Baumeister dieser „Perle des russischen Nordens" war der Zimmermeister Kliment Fjodorow, dessen Name schon in Chroniken aus dem 17 ...

  • Sowjetische Bflddokumentation

    Moskau. Eine „Illustrierte Geschichte der /UdSSR" ist Im Verlag „Mysl" in Moskau erschienen. Das populärwissenschaftliche Werk enthält in besonders informativer Form alle wichtigen Daten der geschichtlichen Entwicklung von ältester Zeit bis zur Gegenwart. Das reichhaltige Bildmaterial ergänzt in aussagekraftiger Weise den Text ...

  • Aquädukt der Vorzeit

    Jerewan. Die in Armenien bekannte Aschtaraker Wasserleitung blickt jetzt auf ein Alter von 3000 Jahren zurück. Aus mächtigen Steinen gefügt, ist sie noch heute in Betrieb und bewässert Felder und Weinberge. Seit ihrem Bestehen war noch keine größere Reparatur der Wasserleitung notwendig.

  • Genosse Ernst Thälmann oroktamicrt: Bmietiihiliöptonraitimta w mmxi warn, in Heilt m wtmtmu - %Mn ut Muts ta uratfutn Stau! irsn »ir Boitstönftt!

    **rw« #<-|r«(t

Seite 16
  • Stolze Erben Nazagdorshs

    „Das ist Dolma, unsere Dichterin!" Mit diesen Worten wurde sie mir vorgestellt, die schlanke, attraktive Genossin, die mich für die Tage meines MVR-Besuchs betreuen sollte. 1934 als Hirtenkind in der Steppe geboren, gehört Dolma zu jener Generation von Mongolen, denen der sozialistische Aufbau alle Chancen der Entwicklung bot ...

  • Die Reste der Stadt Babylon

    Es ist erst gegen Mittag, als wir vor dem Ischtar-Tor aus, dem Wagen steigen. Doch das außergewöhnlich trübe Wetter und die unheilkündenden Schreie der Ibisse lassen mir Heinrich Heines Ballade „Belsazar" in den Sinn kommen: „Die Mitternacht zog näher schon; In stummer Ruh' lag Babylon..." Als jene Nacht im Jahre 538 v ...

  • Rettung durch die Nußschale

    von Jochen P r • u B I e r, Buenos Aires

    Als am 8. Dezember 1874 in Argentinien ein kleiner, kaum 45 Meter langer Dreimaster von Stapel lief, ahnte keiner der Zeugen dieses feierlichen, aber ansonsten nicht viel Aufsehen erregenden Aktes, daß die Korvette namens „Uruguay" noch einmal Geschichte machen sollte. Genau 100 Jahre später jedenfalls wurde dieser Veteran der argentinischen Marine mit Salutschüssen empfangen,- als er über die Toppen geflaggt in den Hafen von Buenos Aires einlief ...

  • Friedenstreffen der Krieger am Mount Hagen. Doch Konzerne verzogern Unabhangigkeitserklarung Bei Hochlandstammen von Papua-Neu guinea Von Heiner Klinge, Port Moresby I i I I I

    Die Krieger sind in friedlicher Absicht gekommen. Speere und Steinäxte blieben in den Dörfern. Doch als Zeichen ihres Reichtums bringen sie große, in Rinde eingelegte und von tief rotem Ocker umrahmte Muscheln mit. Jeweils zwei Männer schultern eine Stange, woran einige dieser Kostbarkeiten hängen, die über Jahrzehnte hinweg Dutzende Male den Besitzer wechselten, ehe sie von der Küste ins Hochland von Papua Neuguinea gelangten ...

  • Wärmeinseln in der Weichsel

    Entwickelt sich die Weichsel zu einer Art sweitem Golfstrom? Diese Frage stellten sich Studenten und Assistenten des Instituts für Geodäsie und Kartografie sowie des Instituts für Melioration und Wasser^ Wirtschaft. Sie haben nämlich zu erkunden, welche Wirkungen croße Wärmekraft werke auf die Umwelt ausüben, auf den Fluß und auch auf die Wälder an seinen Ufern ...

  • Kreuzworträtsel

    Wasserecht: 1. Studienhalbjahr, 5. Hafenverkehrsboot, 11. ein Baumwollgewebe, 12. Gestalt aus „Don Carlos", 13. Sopranistin der DDR, 14. Träger von Erbanlagen, 16. Gutschein, 18. französische Widerstandskämpferin, 20. Form des menschlichen Zusammenlebens, 21. Stadt in Nordfrankreich, 22. Fußballmannschaft, 23 ...

  • iiiffiiiiiiiiiiiiiiiiiiffl

    Sanatorium am Sewerski Donez Wochen im Wald und am Wasser Von Reinhard Bauerschmidt '

    Im Norden des Donezker Gebietes liegt die kleine, auf nur wenigen Landkarten eingetragene Stadt Slawjanogorsk. Trotzdem ist sie, wie ukrainische Freunde mehrfach versicherten, durch zwei Besonderheiten weit über die Grenzen der Unionsrepublik hinaus bekannt. Auf eine wies schon An-

Seite
Hauptrichtung im Wettbewerb Glückwünsche an das Volk Burmas Weitere Wettbewerbsprogramme für das Jahr 1975 beschlossen Vollversammlungen der gewerkschaftlichen Vertrauensleute legten Vorhaben zur Intensivierung fest / Mitglieder der Parteiführung bei den Beratungen / Devise der Werktätigen: Alle Kraft für die V Verdoppelte Kapazität in bestehender Anlage Exakte Normative für den Materialverbrauch Erweitertes Sortiment an Oberbekleidung Früher als geplant in die Serienproduktion Streikaktionen Tausender Arbeiter Spaniens dauern an Wahrscheinlich 10000 Opfer des Erdbebens in Pakistan
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen