21. Mär.

Ausgabe vom 25.01.1972

Seite 1
  • Delegationen der Mitgliedstaaten des Warschauer Vertrages in der Hauptstadt der CSSR eingetroffen

    Prag (ADN-Korr.). Zur Teilnahme an der Sitzung des Politischen Beratenden Ausschusses der Mitgliedstaaten des Warschauer Vertrages, der in der tschechoslowakischen Hauptstadt zusammentritt, sind am Montag — wie CTK meldet — folgende Repräsentanten der Bruderparteien und Regierungen' dieser Staaten in ...

  • Schwedter Chemiearbeiter lernen von Freunden

    Frankfurt (Oder) (ND). 49 croT ßere Rationalisierunfsvorhaben mit einem geplanten Nutzen von. über elf Millionen Mark werden 1972 im .Stammwerk Schwedt des Petrolchemisctaen Kombinats in Angriff genommen. Das sowjetische Erdöl — in diesem Jahr erwartet Schwedt die 50millionste Tonne aus der Erdölleitung „Freundschaft" — soll so rationell verarbeitet werden, daß mehr und bessere Grundstoffe für Plaste, fUr synthetische Fasern und hochwertige Waschmittel produziert werden können ...

  • In Moskau Forum über Sicherheit

    Moskau (ADN). Eine viertägige Konferenz über Fragen der europäischen Sicherheit ist am Montag im Moskauer Haus der Gewerkschaften vom Vorsitzenden der Parlamentsgruppe der UdSSR, Alexej Schitikow, Vorsitzender des Komitees für europäische Sicherheit der UdSSR, eröffnet worden. An dem Forum, das vom sowjetischen Komitee für europäische Sicherheit und der Akademie der Wissenschaften der UdSSR einberufen wurde, beteiligen 'sich Wissenschaftler und Vertreter des öffentlichen Lebens aus 12 Ländern ...

  • Ein bedeutsames Treffen

    „Rüde Prävo": Großes Interesse der Öffentlichkeit Europas

    Prar (ADN-Korr.). „Die beginnende Woche wird im politischen Kalender unseres Kontinents im Zeichen der Sitzung des Politischen Beratenden Ausschusses der Mitgliedländer des Warschauer Vertrages stehen", schreibt .iRudePrävo" am Montag unter der Überschrift „Vor einem bedeutenden Treffen". „Die europäische ...

  • Generalsekretär M. Strong: DDR Teilnahme ermöglichen

    •Stockholm (ND-Korr.). Der Generalsekretär der UNO-Umweltschutzkonferenz, der Kanadier Maurice Strong, hat sich am Montag auf einer internationalen Pressekonferenz in Stockholm erneut für die Universalität dieser Beratung ausgesprochen. Auf die Frage zur gleichberechtigten Teilnahme der DDR an der Konferenz im Juni dieses Jahres erklärte Strong, es gebe keine Frage mit universellerem Charakter als die Umwelt der Menschen ...

  • Frauen aus aller Welt grüßen Angela Davis

    Berlin (ADN). Frauen aus aller Welt haben der eingekerkerten amerikanischen Kommunistin und Bürgerrechtskämpferin Angela Davis anläßlich ihres bevorstehenden Geburtstages herzlichste Glückwünsche übermittelt und sie der Solidarität aller Kämpferinnen für Frieden und Fortschritt versichert. So erklärte "Prof ...

  • BRD: Rimrkumpel auf 37 Zechen ohne Arbeit

    Dflsseidorf (ADN). Im BRD-Bundesland Nordrhein-Westfalen waren am Montag 100 000 Ruhrkumpel auf 37 Zechen ohne Arbeit. Die Bosse des Ruhrkohle-Konzerns hatten den Betroffenen sieben Zwangsfeierschichten diktiert. Bereits am Freitag war für 30 000 Bergleute von zehn Schachtanlafen die Schicht gestrichen worden ...

  • KPdSU-Beschluß zur Kunstkritik

    Moskau (ADN). Das ZK der KPdSU hat einen Beschluß „über Literaturund Kunstkritik" gefaßt. In dem Dokument wird festgestellt, daß die Parteikomitees, Kulturinstitutionen, Künstlerverbände und Presseorgane sich aktiv um die Verwirklichung der Hinweise des XXIV. Parteitages der KPdSU zur Erhöhung des Niveaus der Literatur- und Kunstkritik bemühen ...

  • Massenverhaftungen von Afrikanern In Rhodesien

    Salisbury (ADN). Mehr aus 100 Afrikaner sind in den letzten Tagen vom Smith-Regime in Rhodesien eingekerkert worden. Das teilte ein Mitglied des Afrikanischen Nationalkongresses in Salisbury mit. Allein in Queque, südlich von Salisbury, sind von Freitae bis Sonntag insgesamt 57 Afrikaner Ins Gefängnis geworfen wanden ...

  • Saigoner Regime hält 300000 Patrioten gefangen

    Hanoi (ADN). Rund 300 000 Patrioten werden gegenwärtig in mehr als 1000 offiziellen und geheimen Gefängnissen vom Saigoner Marionettenregime gefangengehalten. In einer Erklärung des Komitees für die Verurteilung der Kriegsverbrechen der USA-Imperialisten und ihrer Lakaien wird darauf hingewiesen, daß allein vom 15 ...

  • Sowjetunion erkennt Bangla Desh an

    Schritt entspricht Grundinteressen der Völker beider Länder

    Moskau (ADN). Die Sowjetunion hat die Volksrepublik BangU Desh anerkannt, meidet TASS. In dem Telegramm des Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Nikc&ai Podgorny, und des Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kassyigin, an den Präsidenten Abu Sayed Chaudhiury und ...

  • Erfahrungsaustausch - Leseraussprache

    • Wie deutlich spüren die Menschen, daß die Verbesserung ihres Lebens unser wichtigstes Anliegen ist? • Wie deutlich empfinden Sie, daß wir alle Probleme mit Ihnen zusammen durchdenken und lösen wollen? • Wie deutlich ist Ihnen, daß. wir Ihre Überlegungen und Vorschläge hoch schaben? Zu diesen Fragen - von Genossen Erich Honecker in seinem Schlußwort auf der 4 ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Entgegen dem Willen der.Völker „Prawda" zum' Ergebnis der EWG-Verhandlungen in Brüssel Seite 4: Neue Fotos von der Marsoberfläche Seite i: Sportberichte Seite 6: Kraftzuwachs für die Integration Der heutige Militarismus — Frucht des Imperialismus Sejte7: Länder des Sozialismus: Alles zum Wohl ...

Seite 2
  • Die Kurze Nachricht

    Neues Deutschland / 25. Januar 1972 / Seite 2 NACHRICHTEN UND KORRESPONDENZEN Fortschritt-Kombinat zeigt auf 18 Messen neue Erzeugnisse Sebnitz (ND). Das Kombinat „Fortschritt" Landmaschinen Neustadt wird in diesem Jahr auf 18 internationalen Messen und Fachausstellungen die neuesten Erzeugnisse der Maschinensysteme Getreideproduktion und -Verarbeitung sowie Halmfutterproduktion und -Verarbeitung zeigen ...

  • Kommentare und Meinungen

    Entgegen dem Willen der Völker „Prawda" zum Ergebnis der EWG-Verhandlungen in Brüssel

    In folgendem Korrespondentenbeitrag aus Brüssel befaßt sich die „Prawda" am Sonntag mit der Erweiterung der EWG! Mitternacht war längst vorüber, als am Freitag Im 17. Stock des Verwaltungsgebäudes des «Gemeinsamen Marktes" die »Sechs" und die vier Kandidatenländer einen Kompromiß über die Bedingungen des Beitritts Großbritanniens, Irlands, Dänemarks und Norwegens zur europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) erzielten ...

  • Versicherungsschutz bei Fahrten in die sozialistischen Länder

    Was jeder Kraftfahrer vor Reiseantritt beachten sollte

    Berlin (ADN). Auf Anfragen von Bürgern, die mit ihrem Kraftfahrzeug in sozialistische Länder reisen, teilt die Hauptverwaltung der Staatlichen Versicherung der DDR folgendes mit: Für Fahrten im grenzüberschreitenden Verkehr ist es wie bisher erforderlich, den Kraftfahr-Haftpflicht-Versicherungsschutz durch Zahlung eines Zusatzbeitrages bei der Staatlichen Versicherung auf die Auslandsreise zu erweitern ...

  • Gute Disziplin - aber von einigen durchbrochen

    Korrespondenz von Franz Böhm

    Der Kälteeinbruch der letzten Wochen war für Braunkohlekurnp»), Kraftwerker und alle an der Energieversorgung Beteiligten ein harter Test, bei dem sich die für erschwerten Winterbetrieb ©ingeleiteten Maßnahmen zu bewähren hatten. Wie stellten sich die Energieverbraucher auf diese Belastung Insbesondere ...

  • Vielfältiges Angebot bei „Transit" und „Basar"

    Halle (ND). Auf ein vielfältiges Angebot an Fleisch und Wurst in den Verkaufsstellen des Ohemiebezlrkes zielt der Wettbewerb der Werktätigen aus den vier Betrieben des VEB Kombinat Fleischwirtschaft Halle. Wesentliche Voraussetzung dafür ist eine enge Zusammenarbeit mit den LPG und VEG. So unterhält beispielsweise der Betrieb Halle des Kombinats vertragliche Beziehungen mit 178 Partnern in der Landwirtschaft ...

  • ZK beglückwünscht

    Genossen Richard Staimer Herzlichste Grüße und Glückwünsche übermittelt das ZK Genossen Richard Staimer, Generalmajor a. D., zum heutigen 65. Geburtstag. Fast 50 Jahre ist sein Leben mit dem revolutionären Kampf der Arbeiterklasse und ihrer marxistisch-leninistischen Partei auf das engste verbunden. Das ZK hebt u ...

  • Urne Bruno Baums feierlich beigesetzt

    Berlin (ADN). Die Urne des am 13. Dezember vergangenen Jahres verstorbenen Arbeiterfunktionärs Bruno Baum, Mitglied des ZK der SED, wurde am Montag in der Gedenkstätte der Sozialisten Berlin-Friedrichsfelde beigesetzt. Gemeinsam mit den nächsten Angehörigen nahmen izum letzten Mal Abschied von Bruno Baum: das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Friedrich Ebert, der Vorsitzende der Zentralen Revisionskommission der SED, Kurt Seibt, Mitglieder des ZK der SED, unter Ihnen der 1 ...

  • Beratungen mit Justizministem

    Berlin (ADN). Die Minister der Justiz der Tschechischen Sozialistischen Republik, Dr. Jan Nemec, und der Slowakischen Sozialistischen Republik, Dr. Pavel Kiraly, die auf Einladung des Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrates und Ministers der Justiz, Dr. Kurt Wünsche, in der DDR weilen, wurden am Montag vom Präsidenten des Obersten Gerichts der DDR, Dr ...

  • DRV-Botschafter zeichnete Experten der DDR aus

    Berlin (ADN). Mit der Freundschaftsmedaille der Demokratischen Republik Vietnam zeichnete am Montagnachmittag in Berlin der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Demokritischen Republik Vietnam in dei DDR, Nguyen Song* Tung, Mitglieder einer Expertendelegation der DDR aus. Er überreichte ...

  • Neuer Botschafter Guineas empfangen

    Der neuernannte Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Republik Guinea in der DDR, Boubakar Diabate, stattete am Montag Im Zusammenhang mit seiner bevorstehenden Akkreditierung dem Minister für Auswärtige Angelegenheiten, Otto Winzer, einen Besuch ab. An dem Gespräch, das in einer freundschaftlichen Atmosphäre verlief, nahmen der Chef des Protokolls, Horst Hain, und der Leiter der Abteilung Afrika im MfAA, Helmut Gurke, teil ...

  • Freundschaftsinitiativen im Bezirk Halle

    Halle (ADN). Mit guten Bilanzen in der DSF^Arbeit und neuen „Initiativen der Freundschaft" gehen die Mitglieder der Freundschaftsgesellschaft im Bezirk Halle zu den Jahreshauptversammlungen. Mit 3050 neuen Mitgliedern im vergangenen Jahr ist z. B. im Kreis Eisleben 'jeder 4. Werktätige DSF-Mitglied. Zu den besten Betrieben zählt hier der Eislebener Kraftverkehr, wo alle Kollektive um den Ehrennamen „Brigade der DSF" wetteifern ...

  • 133 Neu- und Nachauflagen im Verlag Die Wirtschaft

    Berlin (ADN). Im Verlag Die Wirtschaft Berlin sind zur Zeit 133 Neuerscheinungen und Nachauflagen für 1972 in Arbeit. Sie werden anwendungsbereites Wissen und Erfahrungen zu wichtigen Teilbereichen oder zu volkswirtschaftlichen Problemen aus gesamtgesellschaftlicher Sicht vermitteln. Der starken Nachfrage ...

  • Festliche Premiere im wiedereröffneten Kleist-Theater

    Frankfurt (Oder) (ND). Mit der Premiere von Mozarts „Don Giovanni" erlebte am Sonntagabend da» Stammhaus d«s Kleist-Theaters in Frankfurt (Oder) «eine Wiedereröffnung. An diesem kulturpolitischen Ereiignl» nahmen das Mitglied des Zentralkomitees Genosse Hans-Joachim Hertwlg, 1. Sekretär der Bezirksleitung Frankfurt (Oder), und zahlreiche Werktätige teil ...

  • Pädagogen des Agrarbezirkes bilden sich weiter

    Xeubrandenburf (ND). Gute Unterstützung bei der Erfüllung ihrer hohen Aufgaben erhalten die Pädagogen der 430 polytechnischen und erweiterten Oberschulen des Agrarbezirkes durch das Weiterbildungszentrum Drosedow ibei Neustrelitz. In diesem Jahr wird bei den Lehrgängen vor alllem über die Umsetzung der Anregungen aus dem Offenen Brief des Volksbildungsrriinisteriums beraten ...

  • Jochen Quaasdorf, Dresden, Gespräche in der FDJ

    Meisterhaft sind dje revolutionären Kämpfer Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht gestaltet. Doch das allein war es nicht, was mich an „Trotz alledem!" begeisterte. Es ist vor allem die umfassende Vermittlung eines bedeutenden geschichtlichen Abschnittes des Klassenkampfes gegen den deutschen Imperialismus ...

  • Lesermeinungen zum Film „Trotz alledem!"

    Solidarität - Klassenpflicht

    „Trotz alledem!" ist ein Film von großer politischer Bedeutung. Er ist besonders für junge Menschen, die die Grausamkeiten des Gegners der Arbeiterklasse nur aus Büchern bzw. aus der Staatsbürgerkunde kennen, zu empfehlen. Sie lernen durch solche Kunstwerke begreifen, weshalb die feste unverbrüchliche ...

  • Tiefe Eindrücke

    ' Die künstlerischen Leistungen der Darsteller, die Kameraführung, die Regie — alles trägt dazu bei, den Film zu einem tiefen Erlebnis zu machen. Es ist eigenartig: Obwohl ich zur jungen Generation gehöre, halbe ich jetzt das Gefühl, dabeigewesen zu sein, wenn es um die Ereignisse von 1918 geht. Die Eindrücke, die ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Ha je Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Güntei Keltischer, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretend« Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klau; Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich,' Dr. Harald Wessel, Dr. Jocher Zimmermann

Seite 3
  • Neuererglück liegt nicht im Geld allein

    Betriebsingenieur Günter B e I i t z , Verfechter kollektiver Neuererarbeit im Walzwerkbau, auf dem eigenen Konto: zwei Millionen Mark Nutzen aus Neuerungen Wir wissen, daß die wachsenden Aufgaben in der Produktion und im Export, die wir bei gleichbleibender Arbeitskräftezahl bis 1975 zu lösen haben, ein Stück der Hauptaufgabe sind ...

  • Gute Konsumgüter - ist es damit schon getan?

    Wie man's bei uns mit der Hauptaufgabe hält? Das ist wirklich eine Frage, tiie ein • gewerkschaftlicher Vertrauensmann' imm«r= wieder -stellen -muß: -Mit Recht werde ich beispielsweise gedrängt, mich dafür einzusetzen, daß einige bei der Rationalisierung unserer Abteilung noch ausstehende Vorhaben zur Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen nicht weiter vertagt werden ...

  • Wenig Papier - mehr Zeit zum Leiten

    Dr. Dieter Unterdörfer, Direktor für Ökonomie, schafft Raum für Initiative Kostenstelle gewinnen. Diese Informationen kosten uns viel, werden jedoch nicht von jedem Leiter richtig genutzt, um seinem Kollektiv Zusammenhänge zu veranschaulichen, jede Aufgabe zur rechten Zeit zu erklären und die Arbeiter bereits in die Vorbereitung von Entscheidungen einzubeziehen ...

  • Ein Gespräch und seine Wirkung

    Werktätige des Schwermaschinenbaus „Ernst Thälmanm" trafen sich in der ersten Januarwoche mit Genossen Brich Hontecker. Vertrauensvoll und offen wurde über den Wettbewerb 1972, die weitere Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen und Über die internatäanale Politik gesprochen. Die Thälmanmwerker aus Magdeburg tauschten mit dem Ersten Sekretär des ZK unserer Partei Erfahrungen aus ...

  • Wie hält man's bei euch mit der Hauptaufgabe!

    Kollektive des Magdeburger Thälmann-Werkes werfen diese Frage auf. Ihr Leitsatz im sozialistischen Wettbewerb 1972: Was der VIII. Parteitag beschloß, wird sein) Ein guter Schritt vorwärts wurde schon getan. Mit erfülltem Plan trug das Werk zu den guten volkswirtschaftlichen Ergebnissen des vorigen Jahres bei: 1971 stieg das Nationaleinkommen der DDR um fast fünf Milliarden Mark, die Warenproduktion um neun Milliarden Mark, d ...

  • # Wie deutlich spüren die Menschen, daß die Verbesserung ihres Lebens unser wichtigstes Anliegen ist? # Wie deutlich ist ihnen, daß wir ihre Überlegungen und Vorschläge hoch schätzen?

    Mit der Debatte darüber setzen wir den Erfahrungsaustausch fort, den die Büromaschinenwerker von Sömmerda zur Meisterung des Planes 1971 ins Leben riefen.

Seite 4
  • Im Museum forschen?

    Dr. Wolfgang Herbst, Direktor des gastgebenden Museums, steckte in seinem einleitenden Referat die Aufgaben der Geschiehtsmuseen in unserer,Republik ab und nannte Prinzipien musealer Arbeit überhaupt. Mit Blick 'auf das Museumswesen in der DDR vermerkte er zunächst kritisch, während es in fast allen ...

  • Geistige Interessen ermitteln

    Über diese Grundgedanken, sozialistischer Wissensd^ftsprqpägähda '.haben'' wir .in den letzten Tagen. imBezirksvor'-1 stand Erfurt ausführlich beraten. Einmütigkeit herrschte vor allem in dieser Frage: Mit unserer weltanschaulichen und .populärwissenschaftlichen Propaganda müssen wir unifassender noch als bisher dort wirksam werden, wo die Menschen arbeiten und leben — in den Betrieben, in den LPG, in den Wohngebieten usw ...

  • Kariesvorsorge nun auch in Kleinstädten möglich

    Neue Technologie für die Fluoridierung des Trinkwassers

    Flauen (ADN). Eine Hochkonzentrat- Dosierungsanlage zur Fluoridierung des Trinkwassers wurde in Plauen ihrer Bestimmung übergeben. Mit dieser Anlage, die der gezielten Vorbeugung gegen Zahnfäule (Karies) dient, können mehr als 50 Prozent der Bevölkerung der Stadt Plauen Trinkwasser mit dem kariesprophylaktisch optimalen Fluorgehalt von einem Milligramm je Liter erhalten ...

  • Wunsch nach Zusammenarbeit

    Mehr als 12 000 Ausstellungsgegenstände zur Person W. I. Lenins besitzt das Zentrale Lenin-Museum in Moskau. Von der Rolle des Museums bei der kommunistischen, internationalistischen Erziehung der Jugend und aller Werktätigen im Sinne Lenins berichtete deren Direktorin, Olga Sergejewna. Kriwoscheina ...

  • Hochschulmediziner in Dresdner Zahnarztpraxen

    Initiativen zur besseren gesundheitlichen Betreuung

    Dresden Brandenburg (ADN). Um die gesundheitliche Betreuung der Bevölkerung .weiter zu verbessern, wird die Medizinische Akademie Dresden einen stomatologischen Versorgunigsbereich der Stadt übernehmen. Das ist eines der zahlreichen Vorhaben aus dem Wettbewerbspragramm der Akademie, das auf der Vertrauensleutevollversammlung zum Abschluß der Gewerkschaftswahl an der Lehr- und Forschiungsstätte beschlossen wurde ...

  • Zur Jugend nicht im Alleingang

    Ein weiteres wichtiges Anliegen des Bezirksvorstandes besteht darin, die junge Generation bei der Aneignung des Marxismus-Leninismus, der Ergebnisse der Wissenschaft und der Schätze der Kultur zu unterstützen. Das bedeutet, in unserer weiteren Arbeit noch differenzierter und auch einfühlsamer auf die Fragen und Probleme der Jugendlichen einzugehen ...

  • In die Wohngebiete gehen

    Neben der Arbeit in den Betneben kommt unserer Meinung nach der Gestaltung des geistig-kulturellen Lebens in den städtischen Wohngebieten eine größere Bedeutung zu. 12,5 Prozent aller Vorträge, die im Bezirk Erfurt im Jahre 1971 gehalten wurden (das sind 3041 Vorträge), fanden in Wohngebieten statt. ...

  • Gegenwartsnahe Geschichte

    So betonte Dr. Kurt Wernicke vom Museum für Deutsche Geschichte, gerade die Ausstellungen zur jüngsten Vergangenheit und zur sozialistischen Gegenwart müßten Herz ^und Verstand ansprechen, lehrreich und anziehend sein. Das hänge vor allem von einem vielfältigen und wissenschaftlich durchdachten Einsatz gegenständlicher Sachzeugen ab ...

  • Sowjetische Marsfotos mit ungeklärter Erscheinung

    Nebenstehend zwei Fotos von der Oberfläche des Mars, welche die beiden sowje-. tischen Sonden Mars 2 und 3 xur Erde funkten. Die Bilder wurden zu unterschiedlichen Zeiten aufgenommen. Das linke Foto gibt ein Berggebiet mit seinen Ausläufern am Marsäquator zu einem Zeitpunkt wieder, als der seit September vorigen Jahres anhaltende Staubsturm etwas nachgelassen hatte ...

  • In Stichworten

    Grab des Xenophon. Das Grab des Historikers und Generals Xenophon (430 bis 354 v. u. Z.) soll bei Ausgrabungen auf einem Friedhof in der westpeloponnesischen Ortschaft Traho Plai gefunden worden sein. Xenophon war ein Schüler von Sokrates und hatte u. a. die „Anabasis", die „Kyroupädie" sowie die „Erinnerungen" an seinen Lehrer verfaßt ...

  • Weiterprognosen mittels Stratosphärenballons

    Moskau (ADN). Wesentlich präzisere Wetterprognosen könnten nach Ansicht sowjetischer Wissenschaftler gestellt werden, wenn es gelänge, über allen Kontinenten mit automatischen Meilgeräten ausgestattete Ballons aufzulassen. Sie könnten monatelang Informationen an Wettersatelliten weitergeben, die dann wiederum die notwendigen Daten zur Erde übermitteln würden ...

  • Mond auch heute noch geologisch aktiv!

    Los Anjeles (ADN). Ein Magnetfeld um den Erdtrabanten haben amerikanische Wissenschaftler der datenverarbeitenden „Ucla"-Gruppe in Los Angeles mit Hilfe von Computerdaten festgestellt, die ein Satellit aus der Mondumlaufbahn auf die Erde gesandt hat. Wie die Experten kürzlich berichteten, schwanke das Magnetfeld mit der Topographie der Mondoberfläche ...

  • Ein neues „Akademgorodok entsteht in Swerdlowsk

    Swerdlowsk (ADN). Mit dem Bau einer Akademikerstadt ist im Ural begonnen worden. Auf einem über 300 Hektar großen Gebiet nahe Swerdlowsk sollen Institute, Laboratorien und Werkstätten errichtet werden. Die Architekten schlugen vor, die Laborgebäude und Werkstätten so anzulegen, daß sie je nach Notwendigkeit auch für gemeinsame Forschungsvorhaben genutzt werden können ...

  • Referenten der URANIA kommen in die Betriebe

    Bezirksvorstand Erfurt hilft mit seiner Vortragstätigkeit, stärker auf die Bedürfnisse der Arbeiterklasse einzugehen

    Der hervorragende Platz, den wir den Natur- und Gesellschaftswissenschaften einräumen, so sagte Genosse Erich Honecker, Erster Sekretär des ZK, auf dem Treffen imit einer Delegation des Präsidiums der URANIA vor einer Woche, sei entscheidend durch die Tatsache bestimmt, daß die Arbeiterklasse und alle Werktätigen die sozialistische Gesellschaft bewußt und planmäßig gestalten ...

  • Gesteine vom Grunde fat Pazifischen Ozeans geborgen

    Moskau (ADN). Gesteinsmuster, die aus dem oberen Erdmantel stammen, sind erstmalig vom Grunde des Pazifischen Ozeans von Mitgliedern einer geologischen Expedition des sowjetischen Forschungsschiffs „Witjas" an Bord geholt worden. Die Gesteine entstehen in Tie'fen von mindestens 100 km bei Temperaturen von über 1000 Grad Celsius ...

  • Historische Sachzeugen „zum Sprechen bringen"

    Notizen vom internationalen Kolloquium „Geschichtsmuseum und sozialistische Gesellschaft" in Berlin

    Welcheft Platz nimmt heute das Museumswesen in der sozialistischen Gesellschaft ein? Mit welchem Anspruchsniveau kommen Besucher in ein historisches- Museum? Wie aktuell kann ein Museum .überhaupt sein? Das waren drei von vielen Fragen, die in der vergangenen Woche auf dem zweitägigen internationalen Kolloquium „Geschichtsmuseum und sozialistische Gesellschaft" diskutiert wurden ...

  • Mikroben vernichten phenolhaltige Abwässer

    Kusnezk (ND). Im Hüttenkombinat von Kusnezk beseitigt eirte Anlage zur biologischen Reinigung phenalhaltige Abwässer, die bei der Herstellung von Koks entstehen. Kernstück der Anlage sind biologische Klärbecken, in denen sich Mikroben vermehren. Sie absorbieren dabei völlig das in den Abwässern enthaltene hochgiftige Phenol ...

  • Computer „liest" handgeschriebene Skizzen

    Moskau (ADN). Ein neuer Computer mit der Bezeichnung ES 1020 wurde jetzt in der Sowjetunion in Betrieb genommen. Er würde auf der Grundlage integrierter Schaltkreise gebaut und gehört zu den modernsten EDV-Anlagen der „dritten Generation'. ES 102U verarbeitet unter anderem Zeichnungen, die mit einem Lichtstift auf einem Bildschirm handschriftlich aufgebracht werden ...

Seite 5
  • Der Augenblick, da die Flagge gehißt wurde

    Gedanken zu einer erhebenden Minute in Sapporo

    Von unserem Sonderberichterstatter Klaus Ullrich In solchen Augenblicken wird üblicherweise die Uhrzeit gewissenhaft notiert: Es war ziemlich genau 14 Uhr japanischer Zeit (6 Uhr MEZ), und ein Blick auf den Kalender verriet, daß ebenso genau zwei Tage an 16 Jahren fehlten, seitdem die DDR in Cortina das erste Mal bei Olympischen Spielen gestartet war ...

  • Eishockeyaufgebof der UdSSR für Sapporo

    Das Präsidium der Sowjetischen Eishockey-Föderation hat am Montag die UdSSR-Mannschaft für das Olympiaturnier in Sapporo nominiert. In dem 21- köpfigen Aufgebot fehlen mit Wjatscheslaw Starschinow, Juri Ljapkin, Alexander Martynjuk und Wiktor Konowalenko nur vier Spieler aus der Vertretung, die im vergangenen Jahr beim WM-Turnier in der Schweiz den Weltmeistertitel zum elftenmal in die Sowjetunion holten ...

  • Wefflcampfreiches Jahr für die Handballer

    Eine Fülle von Wettkämpfen enthält der Terminkalender 1972 des Handballverbandes der DDR. Im Mittelpunkt stehen die IV. Kinder- und Jugendspartakiade der DDR und die Teilnahme des Vizeweltmeisters am olympischen Turnier. Außerdem, Männer: Karpatenpokalturnier in Rumänien (29. Februar bis 5. März), Ostseepokalturnier in der UdSSR (11 ...

  • 't; Nöf ixen vor Sappoft»:

    Ihr erstes Traintnj absolvierten am Montagvormittag bei Windstille und strahlendem Sonnenschein die Skispringer der DDR-Mannschaft auf der „kleinen" Olympiaschanze von Sapporo. Ihre Traininesweiten lagen bei 83 Metern. Die gleichzeitig trainierenden Japaner Fujisawa und Aochi standen mit 84 m die größten Weiten ...

  • Junge Judokas mit guter Leistung

    Mit guten Leistungen warteten die Judokas der DDR am Wochenende .beim internationalen Turnier der Jugend in Cottbus auf. Mit Thomas Klockmann (Leicht), Andne Gerdes (Halbmittal), Harald Hednke (Mittel) und Wolfgang Zernikow (Halbschwer) stellten sie allein vier Gesamtsieger in den fünf Gewichtsklassen, in denen insgesamt 70 Aktive aus sieben Ländern auf die Matte gingen ...

  • Heute fragt

    Bärbel Fr i tisch, 113 Berlin, EgmontstraBe >a Bekommen die Gäste der Spiele bei uns übliche Bestecks zum Essen gedeckt oder müssen sie mit Stäbchen vorliebnehmen? Antwort aus Sapporo: Im olympischen Dorf gibt es in den Speisesälen sowohl europäische Bestecke als auch japanische Stäbchen — je nach Wahl ...

  • Herthas Korsett

    Eine Mannschaft wäre nun komplett, nachdem am Wochenende den Profispielern des Westberliner Fußballunternehmens Hertha BSC Varga, Gergely und Rumor die „Lizenz" auf Dauer entzogen wurde. Die »lebenslänglich" gesperrte Mannschaft der Handaufhalter und Bestechungsprofis hat nun däeses Aussehen: Manglitz (Köln), Neumann (Bielefeld), Arnold (Stuttgart), Ulsaß, Lorenz (beide Braunschweig), Wild, Pauke, Varga, Gergely, Rumor (alle Hertha Westberlin), Weiß (Stuttgart/ „nur" zwei Jqhre gesperrt) ...

  • Erfolgreiche Prüfung gegen Schweden: 7:4

    In (ihrem vorletzten Spiel vor dem Olympiatumier'liri" Sapporo gab die Eishockey-Nationalmannschaft der UdSSR am Sonntagabend in Göteborg dem WM- Dritten Schweden mit 7:4 (3:0, 3:2, 1:2) das Nachsehen. Der Weltmeister stellte sich in einer ausgezeichneten Verfassung vor, setzte sich mit schnellen Ddrektkombinationen immer wieder hervorragend Sn Szene und führte im zweiten Drittel bereits 6:1 ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    HOCKEY

    Hallenturnier in Siemianowice (Polen): 1. Chemie Leuna, 2. HKS Siemanowice. 3. AZS Katowice. Hallenturniere, in Erfurt: 1. Motor Optima Erfurt nach 7-m-SchieQen gegen Post Karl-Marx-Stadt, 3, Empor •Iieipzig-Linäenau;' in * Wur-< aen i(Vorrunden zur--DDR-Meisterschaft): 1. Einheit Zentrum Leipzig, 2 ...

  • FUSSBALL

    Olympiaqualifikation: Endrunde, Nord- und Mittelamerikagruppe: Mexiko-USA 1:1. Tabelle: USA 2 :2 Punkte, Mexiko und Jamaika 1:1. Guatemala noch ohne Spiel.

  • Beteiligung am Kinderferienlager 1972

    für 70 bis 80 Kinder, auch letzter Durchgang oder

    gruppenweise Beteiligung' Helfer und Personal können gestellt werden Zuschriften erbeten unter P 17ff4 an DEWAG, 806 Dresden, Postfach 1000

Seite 6
  • Libanesische Kommunisten vor neuen Aufgaben

    III. Parteitag bekräftigte internationalistischen Kurs

    Von Gunter Kirmes, Beirut Wohl selten hat ein politisches Ereignis in Libanon einen so starken Widerhall in der Öffentlichkeit des Landes gefunden wie der III. Parteitag der Libanesischen Kommunistischen Partei. Selbst die , großbürgerliche Presse kommt nicht umhin, den Ergebnissen des Parteitages weiterhin eine Vielzahl von Beiträgen zu widmen ...

  • Zusammenarbeit auf einer höheren Stufe

    Mit der Verwirklichung dieser Aufgabe ist zügig und Zielgerichtet begonnen worden. Die Resultate sind bereits in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens sichtbar und zeichnen sich mit jedem Monat deutlicher ab. Für rund 19 Millionen 'Bürger wurden im Vorjahr die Löhne oder Renten erhöht. Mehr als 11 Millionen Menschen erhielten neue bzw ...

  • Diplomatie im Dienste der USA-Globalstrategie

    Im Dienst der Globalstrategie der USA steht auch die imperialistische Diplomatie. Ihre militaristischen Bestrebungen mit .Beteuerungen über Friedensliebe vertuschend, versucht sie, die Völker der Welt über die wahren Ziele des Imperialismus irrezuführen, und verwendet für die Rechtfertigung der Eroberungspolitik und für das Bestehen der aggressiven Blöcke, Kriegsbasen und für die Führung lokaler Kriege in verschiedenen Gebieten der Welt raffinierte Methoden ...

  • Zunehmende Militarisierung aller Gesellschaftsbereiche

    Die ökonomische Quelle des neuesten Militarismus besteht in der Herrschaft der Monopole und der Finanzoligarchie. Bereits zu Beginn unseres Jahrhunderts hatte Lenin die Tendenz des Zusammenwachsens des Monopolkapitals mit dem bürgerlichen Staat und der Militärkamarilla aufgedeckt. Dieses Bündnis diente ...

  • Die Rolle der rechten und „linken" Revisionisten

    Vom „Waffenstillstand" zwischen den Klassen, der in den Jahren des ersten Weltkrieges vom Opportuniismus verkündet wurde, sind dessen heutige Vertreter zu einem engen Klassenbündnis mit der imperialistischen Bourgeoisie übergegangen. Viele rechte Führer der Sozialdemokratie unserer Tage suchen die Verantwortung für das Wettrüsten in den NATO-Ländern auf die sozialistischen Länder abzuwälzen ...

  • Lenins Lehre von der Sicherung des Friedens

    Mit der Geburt des sozialistischen Sowjetstaates, mit seiner qualitativ neuen Außenpolitik und seiner neuen Armee begann die entscheidende Etappe des Kampfes gegen den Militarismus. Die Verhütung des Krieges und die Erhaltung und Festigung des Friedens verband Lenin unmittelbar mit der Aufgabe zur Verteidigung des sozialistischen Vaterlandes ...

  • Das konkrete Programm des XXIV. Parteitages der KPdSU

    Der XXIV. Parteitag der KPdSU, der die Erfahrungen des antiimperialistischen und antimilitaristischen Kampfes unserer Tage verallgemeinerte und analysierte und die Hauptrichtungen dieses Kampfes festlegte, hat ein konkretes Programm für die aktive Verteidigung des Friedens und der internationalen Sicherheit ausgearbeitet ...

  • Der heutige Militarismus - Frucht des Imperialismus

    ganzen Geschichte der Vereinigten Staaten bis 1945. Der heutige Militarismus zeigt sich In der Schaffung eines aufgeblähten Systems von Streitkräften, die dazu bestimmt sind, Aggressionskriege zu führen und die revolutionäre Bewegung der Werktätigen zu unterdrücken. Offiziellen Angaben zufolge zählen die vereinigten Streitkräfte des Nordatlantikpakts mehr als eine Million Mann ...

  • Kraftzuwachs für die Integration

    UdSSR: Planergebnisse 1971 beweisen Dynamik der sozialistischen Wirtschaft

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Gerd f r o k o t Genau drei Wochen benötigte die Batterie der hochmodernen Elektronenrechner im Zentralamt für Statistik der UdSSR, um das endgültige Ergebnis der Planerfüllung des Jahres 1971 zu fixieren. Nur drei Wochen, muß man zur Ehre der Programmierer sagen, ...

  • Industrieproduktion um 7,8 Prozent gestiegen

    Betrachtet man unter diesem Gesichtswinkel die jetzt veröffentlichten Ergebnisse des Jahres 1971, so kann man mit Befriedigung feststellen, daU das sowjetische Volk unter der Führung der Partei Lenins die Überlegenheit der sozialistischen Ordnung vor aller Welt nachhaltig demonstriert hat. Zur gleichen Zeit, da sich in den Hauptländern des Kapitals die Zeichen seiner tiefgreifenden Krise mehren, meldet Moskau hohe Zuwachsraten auf vielen Wirtschaftsgebieten ...

  • Ein typisches Beispiel: der, USA-Krieg in Indochina

    Einer der Charakterzüge des Imperialismus von heute ist sein Zusammenwachsen mit dem Neokolonialismus. Das Monopolkapital läßt nicht von Versuchen ab, die Länder, die die politische Unabhängigkeit errungen haben, zu unterjochen. Die Neokolonialisten mischen sich aktiv in die sozialökonomischen Prozesse dieser Länder ein ...

  • Atmosphäre der Gewalt und der politischen Morde

    Im Zusammenhang mit der zunehmenden Militarisierung in den imperialistischen Ländern verstärkt sich der Einfluß der Militärs und der mit diesen in Verbindung stehenden Industriellen auf die Belange des Staates, wird eine Atmosphäre der Gewalt, der politischen Morde geschaffen, werden profaschistische Organisationen aktiver, werden Amtikriegsaktiowen der Werktätigen und ihr Kampf zum Schutz ihrer Rechte unterdrückt ...

Seite 7
  • Eine Plattform des Antisozialismus

    „Trybuna Ludu" zum Großmachtchauvinismus der Maoisten

    Warschau (ADN/ND). „Seit vielen Jahren verfolgen die Kommunisten aller Länder voller Sorge die Entwicklung der Ereignisse in China, und diese Sorge Verwandelt sich in tiefe Beunruhigung über das Schicksal des Sozialismus in diesem Lande. Es entwickelte und festigte sich nämlich in China eine ideologisch-politische Plattform, die mit den Grundsätzen der Ideologie und Politik des Sozialismus'im Widerspruch steht ...

  • Weiterer SPD-Politiker im Aggressorstaat Israel

    Tel Aviv (ADN). Der SPD-Abgeordnete im Bonner Bundestag und Präsident des sogenannten europäischen Parlaments, Walter Behrendt, weilt seit Wochenbeginn zu einem Besuch in Israel. AFP zufolge folgte Behrendt einer Einladung des israelischen Parlaments. Wie am Montag aus der „Jerusalem Post" hervorgeht, verhandelt der SPD- Politiker mit der Regierung des Aggressorstaates über eine verstärkte Integration Israels in die EWG ...

  • Kurz berichtet

    Dänische Gäste in Moskau

    Moskau. Eine Delegation der KP Dänemarks unter Leitung von Knud Jespersen, Vorsitzender der Partei, ist in Moskau eingetroffen. Die Abordnung folgt einer Einladung des ZK der KPdSU. N. Patolitschew in Libanon Beirut. Der sowjetische Außenhandelsminister Nikolai Patolitschew weilt auf Einladung der libanesischen Regierung zu einem offiziellen; Besuch in Beirut ...

  • Bonn will Beziehungen zu China weiterenfwickeln

    Bonn (ADN). Die BRD-Regierung und die CDU „stimmen weitgehend darin überein", daß die Beziehungen zur Volksrepublik China normalisiert werden sollten. Wie AP berichtet, zeigte sich diese „weitgehende Übereinstimmung"« in Fernsehinterviews des BRD- Außenministers Scheel und des stellvertretenden CDU-Vorsitzenden Schröder ...

  • Die Sicherheitskonferenz sollte bald stattfinden

    Internationales Studententreffen in Warschau eröffnet

    Warschau (ADN-Korr/ND). Probleme des Friedens, der Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa beraten über 200 Vertreter von 60 nationalen Studentenverbänden und einer Reihe internationaler Organisationen auf einem am Montag in Warschau eröffneten Treffen. An der Tagung nehmen auch Vertreter des Internationalen Studentenbundes, des Weltbundes der Demokratischen Jugend und des Weltfriedensrates teil ...

  • Ho«sch schickt» Drohbrief« ins Haus

    Die Arbeiter und Angestellten des Dortmunder Hoesch-Konzerns haben in den vergangenen Tagen Briefe der Direktion erhalten, in denen mit „Konsequenzen" gedroht wird: Die Beschäftigten hatten vom 9. bis 15. Januar 1972 die Arbeit niedergelegt, um ihre wirtschaftlichen Forderungen zu bekräftigen. Stahlarbeiter in Hagen-Haspe veranstalteten die dritte Unterschriftenaktion gegen den vom Profitinteresse diktierten Stillegungsplan ...

  • Sowjetunion und Japan berieten über Erweiterung ihrer Beziehungen

    A. Gromyko: Beide Länder müssen in guter Nachbarschaft leben

    Tokio (ADN). In der japanischen Hauptstadt fanden am Montag Verhandlungen zwischen dem Außenminister der UdSSR, Andrej Gromyko, und dem Außenminister Japans, Takeo Fukuda, statt. In den Gesprächen, die in einer freundschaftlichen Atmosphäre verliefen, erörterten beide Seiten im Rahmen der turnusmäßigen bilateralen Konsultationen Fragen der Erweiterung der sowjetisch-japanischen Beziehungen sowie eine Reihe Internationaler Probleme ...

  • Moskau: Symposium über kapitalistische Integration

    Moskau (ADN). Ein internationales Symposium über Integrationsprozesse im System des modernen Kapitalismus wurde am Montag in Moskau eröffnet. An diesem internationalen Forum beteiligen sich marxistische Wissenschaftler aus Belgien, Bulgarien, der BRD, der DDR, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Polen, der Sowjetunion, der Tschechoslowakei und Ungarn ...

  • US-Bomben lasergesteuert Neuentwickelte Vernichtungsmittel gegen die DRV eingesetzt

    Berlin (ADN). Krankenhäuser und friedliche Dörfer in der DRV sind von den USA-Luftgangstern bei den jüngsten großangelegten Bombenüberfällen unter dem Vorwand, militärische Objekte anzugreifen, vernichtet worden. Nach westlichen Presseveröffentlichungen haben die USA bei diesen schwersten Aggressionsakten aus der Luft aelt 1968 innerhalb von fünf Tagen mehr als 1000 Einsätze auf dichtbesiedelte Gebiete geflogen und damit erneut unermeßliches Leid und unvorstellbare Zerstörungen angerichtet ...

  • Kein Boden untern Fußen

    Endlose Spirale der Arbeitslosigkeit in Großbritannien

    London <ADN-Korr./ND). In Großbritannien ist die Arbeitslosigkeit von Januar 1966 bis Januar 1970 um 80 Prozent gestiegen. Das wurde am Montag im britischen Palament von der Labauropposition festgestellt. Von Januar 1970 bis zum Januar dieses Jahres sei ein weiterer Anstieg um 56 Prozent zu verzeichnen, und ein Ende dieser Spirale sei nicht abzusehen ...

  • CDU offiziell gegen Verträge mit UdSSR und Polen

    Bonn (ADN). Der Bundesausschuß der CDU hat am Montag in Bonn laut DPA die Verträge der BRD mit der UdSSR und der Volksrepublik Polen offiziell abgelehnt In einem einstimmig gefaßten Beschluß erklärt das höchste CDU-Gremium zwischen den Parteitagen: „Die CDU wird diese Verträge ablehnen." Vor der Presse ...

  • Tagung in Kopenhagen

    Kopenhagen (ADN/ND). Führende Repräsentanten der sozialdemokratischen Parteien und Gewerkschaften der nordischen Länder — darunter die Ministerpräsidenten Jens Otto Krag (Dänemark), Trygve Bratteli (Norwegen) und Olof Palme (Schweden) — haben sich auf einer Tagung in Kopenhagen für einen alsbaldigen Beginn der multilateralen Vorbereitungen zu einer gesamteuropäischen Sicherheitskonferenz ausgesprochen ...

  • 1,3 Million«» Italionor ohn« Beschäftigung

    Rom (ND). Rund 1,3 Millionen Italiener sind7 gegenwärtig beschäftigungslos. Die Zahl der Kurzarbeiter allein in Mailand hat sich auf das Fünffache erhöht. Bekannte Werke wie die grafischen Betriebe „Monti" in Pescara, Montesiivano und Roseto stehen vor ihrer Stillegung. Das Bruttosozialprodukt des Landes1 wuchs dem italienischen Institut für Wirtschaftsforschungen zufolge 1971 lediglich um 0,8 Prozent ...

  • „Ein trllboi Jahr'' für di« Franzosen

    Paris (ND). „Ein trübes Jahr, das von der Beunruhigung über die Beschäftigungslage beherrscht ist", prophezeit die französische Wirtschaftszeitung „L'Expansion" für 1972. Insgesamt habe Frankreich heute „über 500 000 Arbeitslose, ein Stand, der seit dem Kriege niemals erreicht wurde" — andere Experten schätzen die Zahl übrigens bereits auf 800 000 ...

  • Interview mit Harry in „Land og Folk" Tisch

    Kopenhagen (ADN). Die Gespräche der Delegation des ZK der SIED mit den Mitgliedern des Politbüros der KP Dänemarks und anderen dänischen Politikern waren gekennzeichnet vom Verständnis für die Politik der DDR und für die Notwendigkeit einer europäischen Sicherheitskonferenz. Das erklärte Harry Tisch, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1 ...

  • Zusammenarbeit Pekings mit Rassisten in Südafrika

    Lagos (ADN). Die Zusammenarbeit Chinas mit den Rassistenregimes der Südafrikanischen Republik und Südrhodesiens entlarvte die nigerianische Zeitung „Sunday Post". Über den Hafen Beira in Mocambique und die portugiesische Enklave Macao führt Peking mit der Südafrikanischen „Republik" und' Südrhodesien einen regen Handel, indem es dort unter anderem Chrom und Nikkei, die für die Waffenherstellung notwendig sind, sowie Gold erwirbt ...

  • Was sonst noch passierte

    In Rom holten Feuerwehr und Polizei eine 20jährige Amerikanerin bei einem vermeintlichen 'Selbstmordversuch vom Kuppeldach des Tempels Pantheon und brachten sie in eine psychiatrische Klinik. Dort fand sich jemand, der Englisch verstand. Es stellte 'sich heraus, daß die „Selbstmörderin" Architekturstudentin ist, die sich das Pantheon lediglich etwas näher anschauen wollte ...

  • Volk muß Nixon-Krieg bezahlen

    New York (ND). Der Vorsitzende der Vereinigten Gewerkschaft der Elektround Radioindustrie, Albert Fitzgerald, hat die Luftangriffe auf Gebiete der DRV scharf kritisiert. In einer Gewerkschaftszeitung wies Fitzgerald u. a. darauf hin, daß das amerikanische Volk Washingtons Krieg in «üdostasien mit „tragischen wirtschaftlichen Schwierigkeiten" bezahlt ...

  • Überfälle scharf verurteilt

    Hanoi (ADN-Korr.). Das Außenminiiterium der DRV hat am Montag die jüngsten USA-Überfälle scharf verurteilt Amerikanische Flugzeuge hatten in der vergangenen Woche mehrmals Gebiete der DRV bombardiert Am Sonntag grillen USA-Kampfflugzeuge ein dichtbesiedeltes Gebiet im Raum Dong Hoi, Provinz. Quang Binh, an ...

  • 15 Mio Tonnon

    Warschau (ADN-Korr.). Die Reederei Polnische Hochseeschiffahrt (PZM) wird in diesem Jahre über 15 Millionen Tonnen Güter transportieren und damit die Vorjahrsergebnisse um 11 Prozent überschreiten. Damit wird der Betrieb seinen Platz unter den zehn größten Reedereien Europas weiter festigen.

  • Schutz für Weinberg«

    Sofia (ND). Bulgarische und sowjetische Wissenschaftler halben in gemeinsamer Arbeit eine Methode entwickelt, mit der 250 000 Hektar Weinberge, Obstplantagen und andere Pflanzungen in der VR Bulgarien vor Hagel geschützt werde'n können.

  • Lander des Sozialismus: Alles zum Wohl des Menschen

    Nouo Erdölleitung

    Tjumen (ADN). Zwei Erdölleitungen von 2600 Kilometer Gesamtlänge werden künftig die großen Lagerstätten von Tjumen im Westen Sibiriens mit den sUdsifodrischen Industriezentren verbinden.

  • Vorhaton Wohnungsbau

    Budapest (ADN-Korr.). Der staatliche Wohnungsbau der UVR wird seine .Leistungen um elf Prozent erhöhen. Insgesamt sollen in diesem Jahr 75 000 Wohnungen übergeben werden.

  • Modorno Holzvorarbottung

    . Bukarest (ADN-Korr.). Die Steigerung der Produktion um fast eine Milliarde Lei ist die Hauptaufgabe der rumänischen Holz-, Zellulose- und Papierindustrie im Jahre 1972.

Seite 8
  • Versuchen Sie's doch mal

    Ein Erfahrungsaustausch über das geistig-kulturelle Leben bietet eine Vielfalt von Ideen und Anregungen. Schließlich sind die Interessen weit gespannt. Sie reichen von dem eigenen volkskünstlerischen Schaffen, über Diavorträge, Foren zu aktuellen Themen bis zu Debatten über Theater- und Filmabende, um nur einiges zu nennen ...

  • Persönliche Gespräche stehen im Mittelpunkt

    Der VEB Elektrokohle Lichtenberg ist ein wichtiger Zulieferbetrieb für nahezu alle Industriezweige der DDR. Durch die Hilfe des sozialistischen Jugendverbandes konnte der Betrieb seine Verpflichtungen gegenüber den Vertragspartnern Ende vergangenen Jahres gut erfüllen. Wie geht es weiter? Wie können" ...

  • Alte Akten ohne Staub

    Wer ist nicht versucht, an verstaubte Akten zu denken, wenn von einem Archiv gesprochen wird. Ist nicht das dort aufbewahrte Schriftgut vornehmlich für den Geschichtswissenschaftler von Interesse? In der Tat wurde der Öffentlichkeit die Archivarbeit vor allem darin sichtbar, wenn die historische Forschung unterstützt wurde oder persönliche Rechte der Bürger gewahrt werden konnten, indem die Archive wichtige Dokumente bereitstellten ...

  • Aifworl iif Leserf ragen Wie lange besteht ein Anspruch auf Gewährleistung!

    Gerhard Zisch kau, 1058 Berlin, Dundcerstraße 1, fragt, ob beim Kauf einer Ware mit „verdecktem Mangel" (vorzeitiger Materialverschleiß) ein Anspruch auf Gewährleistung auch dann besteht, wenn die Gewährleistungs- bzw. Garantiefrist abgelaufen ist? Nahezu alle Mängel sind beim Kauf auch nach eingehendem Prüfen der Ware nicht sichtbar, sind verdeckt ...

  • In Bohnsdorf sind nunmehr alle Waren unter einem Dach

    Am Montagvormittag wurde im Beisein des Treptower Bezirksbürgermeisters Walter Sack eine neue Großraumverkaufsstelle in der Paradies- Ecke Buntzelstraße 20 Tage früher als vorgesehen er- • öffnet. Auf 180 m2 Fläche kann den Kunden jetzt das gesamte Sortiment an Waren des täglichen Bedarfs (außer Obst, Gemüse und Speisekartoffeln) angeboten werden ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.05 Junge Leute in Studio IV; 10.35 Rendezvous mit Chansons; 12.15 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin; 20.05 Musicalparty; 21.05 Treffpunkt Plattenttudio. Radle DDR U: 12.10 Tanzmusik; 14.05 Kammermusik; 16.30 Gennadi Roshestwenski dirigiert; 19.00 Studio 70; 19 ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 19.30-22.15 Uhr: „Die verkaufte Braut" **); Komische Oper (22 25 55), 19-21.45 Uhr: „Ein Sommernachtstraum" ••♦); Metrop~ol- Theater (2017 39), 19-21.45 Uhr: „Hallo, Dolly!" (zum 50. Male) *•); Deutsches Theater (42 8134), keine Vorstellung; ' Kammerspiele (42 85 50), 19 ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 67 Jahren starb Genosse Kurt Dietrich aus der WPO 98. Er hat sich In den Reihen der Deutschen Volkspolizei beim Schütze unserer Errungenschaften stets bewährt. Trauerfeier: 31. Januar, 11.30 Uhr, Friedhof Kaulsdorf. Im 76. Lebensjahr starb Genosse Gustav J a n i c k e aus der WPO 14. Er war seit 1926 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und Träger der Ehrennadel für 40jtfhrige Parteizugehörigkeit ...

  • Zu Gast in Berlin

    Leiter der Kulturredaktion bei „Lidovä demokracie", Prag Ann heutigen Dienstag um 19 Uhr findet anläßlich des 400. Geburtstages von Johannes Kepler im der Berliner StadtbibHotihek eine Veranstaltung des Hauses der Tschechoslowakischen Kultur statt. In meinem Vortrag werde ich Über Kepler und die Jahre seines Aufenthaltes in Prag sprechen - ein Thema, das mir sehr am Herzen liegt, denn ich habe gerade nach längerer Vorarbeit einen Dokwnentarfilm über Kepler abgeschlossen ...

  • Loffo-Tofo-Üuofen

    4. Spielwoche Sachsische Landeslotterie: In der Wochenendziehung fielen die Gewinne von je 10 000. Mark auf die Losnummern: 021626, 026 356, 030137, 037 441, 048 918, 049268, 073 519, 131522, 153 808, 184 933. Blrenlotterie: Fünfer mit je 4600 Mark; kein Vierer mit Zusatzzahl; Vierer mit je 116 Mark; Dreier mit je 12,50 Mark; kein Zweier ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklang: Die Ausläufer eines über dem Nordmeer liegenden Tiefdruckgebietes ziehen über Skandinavien nach Nordosten. So wird es am Dienstag meist stark bewölkt sein, nur gelegentlich kommt es zu Aufheiterungen. Die Tagestemperaturen liegen bei Werten um null Grad. Nachts ist verbreitet leichter, örtlich auch mäßiger Frost zu erwarten ...

  • Die kurze Nachricht

    GRENZSOLDATEN. Der Maler Frank Glaser übergab im Klubhaus der Nikolai-Bersarin-Kaserne an die Grenzsoldaten sein Tafelgemälde „Sicherung der Staatsgrenze". Auf ihm wird die hohe Einsatzbereitschaft der Grenzsoldaten in der Hauptstadt bei der zuverlässigen Sicherung der. Staatsgrenze dargestellt. FERNSPRECHVERKEHR ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion 108 Berlin, Mauerstraße S9/40, Tel. 22 03 41 - Verlag: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 176, Tel. 42 05 41 - Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 105* Berlin, Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. SM1-14-M. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 01 - Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNO BERLIN, 102 Berlin, Kosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAG Betriebe und Zweigstellen In den Bezirken der DDR - Zur Zelt gilt die Anzelgenpretsllste Nr ...

  • Kabelwerxennnen qualifizieren sich

    112 Frauen aus dem VEB Kombinat Kabelwerk Oberspree haben seit einigen Monaten den Fachiarbeiterbrief in der Tasche. Im Frauenförderungsplan für 1972 ist eine wesentliche Steigerung der Qualifizierung der Kabelwerkeriranen vorgesehen. Gegenwärtig sind im Stammwerk des Kombinates 34 Prozent aller Beschäftigten Frauen ...

  • Gesundheitssport für ältere Bürger

    Sport, können künftig auch die älteren Bürger des Friedrichshainer Wohnbezirkes 10/11 treiben. Dazu treffen die Mitglieder des Wotabezirksausschusses der Nationalen Front, denen der Ge- ■umdheitssport sehr am Herzen liegt, die letzten Vorbereitungen. Unterstützt werden sie bei Ihren Bemühungen von Ärzten ...

  • Mitteilung der Partei

    Kreisleitung Mitte: Die nächste Veranstaltung im Zyklus „Theoretische Grundprobleme der Politik der SED" findet am 26. Januar, 16 Uhr, im Haus der Bildungsstätte der Bezirksleitung (Französische Str. 35) statt — Die Anleitung der Propagandisten im FDJ-Studienjahr findet am 26: Januar, 16 Uhr, in der Aula der 1 ...

  • Leichtsinn führte 72mal zum Unfall

    In der verfangenen Woche kam es auf den Straßen der Hauptstadt hi 72 Verkehrsunfällen, bei denen 30 Personen zum Teil schwer verletzt wurden und ein Bürger den Tod fand. Hauptursache war das Nichtbeachten der durch die Witterung veränderten Fahrbahnverhlltnisse und das Fahren mit überhöhter Geschwindigkeit ...

  • Sportgruppen des Wohngebiete»

    zwischen Bensarinpiatz und Leninplatz, Vortrage über gesunde Ernährung «Wie gemeinsame Kulturveranstaltungen. Diese Vereinbarung «oü dazu dienen, die seit Jahren bestehenden freundschaftlichen Kontakte zwischen den Einwohnern und den Mitarbeitern des bekannten Berliner Krankenhauses weiter au vertiefen ...

  • des DT5B. Zum Programm, da«

    der WBA und das Krankenhaus in der vorigen Woche vemtnehledet haben, gehören außerdem die ärztliche Betreuung der fünf

Seite
Delegationen der Mitgliedstaaten des Warschauer Vertrages in der Hauptstadt der CSSR eingetroffen Schwedter Chemiearbeiter lernen von Freunden In Moskau Forum über Sicherheit Ein bedeutsames Treffen Generalsekretär M. Strong: DDR Teilnahme ermöglichen Frauen aus aller Welt grüßen Angela Davis BRD: Rimrkumpel auf 37 Zechen ohne Arbeit KPdSU-Beschluß zur Kunstkritik Massenverhaftungen von Afrikanern In Rhodesien Saigoner Regime hält 300000 Patrioten gefangen Sowjetunion erkennt Bangla Desh an Erfahrungsaustausch - Leseraussprache In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen