21. Mär.

Ausgabe vom 07.01.1972

Seite 1
  • Die DDR - unser sozialistisches Vaterland zuverlässig geschützt Erich Honecker besuchte Truppenteile der NVA im Norden der Republik / Machtvolle Kundgebung mit Armee-Einheiten auf Rügen /Herzliche Gespräche des Ersten Sekretärs des ZK mit Soldaten, Un

    Insel Rügen. Der Erste Sekretär des Zentrplkomitees der SED und Vorsitzende des Nationalen Verteidigungsrates der DDR, Genosse Erich Honecker, wurde am Donnerstag während eines zweitägigen Besuches bei Truppenteilen der NVA im Norden der Republik von Angehörigen aller Teilstreitkräfte auf Rügen herzlich ...

  • Wo alle anpacken, ist der Erfolg gewiß

    # 40 000 Pkw-Reifen werden zusätzlich zum Plan hergestellt. Die Reifenproduktion steigt gegenüber dem Vorjahr um 150 000 Stück. # Durch die vorfristige Fertigstellung eines Anbaus wird zusätzliche Kapazität für die Konfektionierung gewonnen! und über 100 Werktätige erhalten früher als geplant bessere soziale Einrichtungen ...

  • Kampfaktionen gegen Konzerne

    Britische Flugzeugbauer streikten Ausstand in Spanien und Pakistan Großbritannien. 3700 Arbeiter in den Betrieben der/ Flugzeuggesellschaft British Aircraf t Corporation in Lancashire führten einen Streik für bessere Löhne durch. Spanien. Mehrere tausend Beschäftigte eines Betriebes in der baskischen Stadt Lagaspia fordern in einem Streik bessere Arbeitsbedingungen ...

  • Erster industrieller Schneller Brüter der Welt in der Sowjetunion

    Moskau (NDylADN-KorrO. Der erste industrielle Schnelle Brüter der Welt wurde in Schewtschenko an der Küste des Kasptschen Meeres fertiggestellt. Sogenannte Schnelle Brüter gelten als die Kernreaktoren der Zukunft. Sie erzeugen mehr Spaltmaterial, als für ihren Betrieb selbst erforderlich ist. Nach einem Bericht der „Iswestija" unterzeichnete eine staatliche Kommission den Akt über die Beendigung der Baiuund Montagearbeiter! ...

  • Neuer USA-Überfall auf DRV-Gebiet

    USA-Bombenterror auf Pariser Vietnamkonferenz verurteilt Saifon/Washington (A1^C,?:D). Bei erneuten USA-Luftüiberfällen auf die DRV wurde ein Gebiet 72 Kilometer nordwestlich von. Thanh Hoa mit Raketen angegriffen. Angaben aus Saigon zufolge war das der am nächsten von Hanoi verübte Bombenangriff seit Mai 1970 ...

  • Gustav Husak empfing Delegation des FDGB

    Prag (ADN-Korr.). Der Generalsekretär des ZK der KPTsch, Gustav Husak, empfing am Donnerstag in Prag die vom Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzenden des Bundesvorstandes des FDGB, Herbert Warnke, geleitete Delegation des FDGB, die auf Einladung des Zentralrates der Tschechoslowakischen Revolutionären Gewerkschaftsbewegung (ROH) in der CSSR weilt ...

  • Abordnung des ZK

    in Beirut herzlich begrüßt

    Beirut (ADN-Korr.). Eine Delegation des ZK der SED unter Leitung von. Werner Krolikowski, Mitglied des Politbüros des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung Dresden, ist am Donnerstag in Beirut zur Teilnahme an dem ,am Freitag beginnenden III. Parteitag der Libanesischen Kommunistischen Partei eingetroffen ...

  • für baldige Sicherheitskonferenz

    Prominente italienische Politiker verlangen konkrete Schritte

    Rom (ADN/ND). Italien tritt für die Einberufung einer gesamteuropäischen Sicherheitskonferenz ein, die sorgfältig vorbereitet ist. Das erklärte der Vorsitzende des Ministerrates Italiens, Emilio Colombo, in einem Interview mit dem „Prawda"-Korrespondenten. Der Journalist unterstreicht, prominente Politiker Italiens hätten sich für aktive und konkrete Schritte in dieser Richtung ausgesprochen ...

  • Tages- und Gesamtsieg an Norwegens Duo

    Bischofohofen (ND-Korr.). Gesamtsieger der Vierschanzentournee durch die BRD und Österreich wurde nach Abreise des souverän führenden Japaners Yukio Kasaya der Norweger Ingolf Mork vor Henry Glaß iUDR). Den Tagessieg des letzten Sprunglaufs holte sich Morks Landsmann Björn Wirkola mit Sprüngen von 101,5 und 103 Metern und der Gesamtnote 233,6, während Hans-Georg Aschenbach auf Platz sechs bester DDR-Springer war ...

Seite 2
  • Führung durch die Partei - Kraftquell unserer Armee

    Dankesworte des Ministers für Nationale Verteidigung, Genossen Armeegeneral Heinz Hoffmann, auf der Kundgebung in Prora

    Lieber Genosse Erich Honecker! Im Namen aller hier anwesenden Soldaten, Unteroffiziersschüler, Unteroffiziere und Offiziere möchte ich dir für deinen Besuch und die damit verbundenen Hinweise und Ratschläge, die du uns gegeben hast, herzlich danken. Wir sehen darin einen neuerlichen Beweis für die große Aufmerksamkeit, mit der sich die Partei- und Staätsführung um den zuverlässigen militärischen Schutz unserer Republik sorgt ...

  • Belange der Arbeiterinnen gehören in den Mittelpunkt

    Erfahrungsaustausch gab neue Impulse für die Frauenausschüsse

    Berlin (ND). Während des Erfahrungsaustausches der Vorsitzenden von Frauenausschüssen, der am Donnerstag in Berlin fortgesetzt wurde, sagte Inge Lange, Mitglied des ZK und Leiterin der Abteilung Frauen des ZK, alle BGL und ihre Frauenausschüsse sollten noch mehr darum bemüht sein, die Belange der Produktionsarbeiterinnen in den Mittelpunkt ihrer Arbeit zu stellen ...

  • Können und Geschicklichkeit

    Der Nachmittag sieht uns in einem Obungsgelände am Ostseeufer. Fallschirmjäger und andere Spezialeinheiten wqllen in einigen Übungen das in harter Gefechtsausbildung erworbene Können zeigen. Wieder kommt die Rede auf die moderne sowjetische Technik, mit der alle Teilstreitkräfte und Waffengattungen der Nationalen Volksarmee ausgerüstet sind ...

  • Willkommensgruß: Rote N,elken

    . Bei der Ankunft des Genossen Erich Honecker erstattet ihm der Kommandeur der Unteroffiziersschule »Erich Habersaath", Oberst Erich Dirwelis, Meldung. Diese erst vor zwei Jahren gegründete Schule ist Im Ausbildungsjahr 1970/71 als beste Lehreinrichtung der Nationalen Volksarmee ausgezeichnet worden ...

  • Bibliothek sehr gefragt

    Ein längeres Gespräch führt der Erste Sekretär des ZK mit der Leiterin der Bibliothek, Genossin Gisela Szymanski. Ober Leser könne sie nicht klagen: 95 Prozent der Angehörigen des Truppenteils I Neben der militärischen Fachliteratur und den Büchern der sowjetischen Autoren Kqnstantin Simonow und Alexander Bek fänden die Memoiren der sowjetischen Feldherren und Heerführer aus dem Großen Vaterländischen Krieg besonderes Interesse ...

  • Zulieferpflicht erfüllen

    KARL-MARX-STADT. Jede siebente Tonne Guß, 24 Prozent aller Wälzlager und Normteile, 66 Prozent aller Baumwollgespinste und viele andere bedeutende Zulieferungen Werden im Bezirk Karl-Marx-Stadt produziert. Im Bewußtsein dieser großen Verantwortung beriet die Bezirksleitung über die Aufgaben der Parteiorganisation für das Jahr 1972 ...

  • Neuerer in Uniform

    Großes Interesse findet eine kleine Ausstellung von Neuererarbeiten, unter ihnen eine ganze Anzahl von Arbeiten zum Abschluß der Meisterprüfung, wie das Modell einer Bremsanlage von Stabsfeldwebel Pritsche. Nach der Besichtigung eines Kabinetts mit dem Schnittmodell des Achtrad-Schützenpanzerwagens wohnen die Gäste der Ausbildung von Raketensoldaten bei ...

  • Schöpferische Parteiarbeit

    BERLIN. Die Parteiorganisation der Hauptstadt, das war ein beherrschender Gedanke der Tagung, hat im Kampf um die Verwirklichung der Beschlüsse des VIII. Parteitages gute Erfolge auf allen Gebieten erzielt, den Plan 1971 erfüllt, das Vertrauensverhältnis zur Arbeiterklasse weiter gefestigt. In der von Sachlichkeit und Kampfgeist getragenen Diskussion sprachen 15 Genossen aus Betrieben, LPG, dem Handel und Instituten ...

  • Straffe Leitung sichern

    HALLE. Die Bezirksleitungssitzung machte deutlich: Seit dem VIII. Parteitag wurde ein neuer Aufschwung erzielt. Allein in neun Monaten reichten 87 100 Werktätige - das sind 6400 mehr als 1970 — Neuerervorschläge ein mit einem Jahresnutzen von 340 Millionen Mark. Der Wettbewerb ergab erfüllte Pläne in allen fünf Chemiekombinaten ...

  • Gule Bündnispartner sein

    SCHWERIN. Die Verantwortung des Bezirkes als wichtiger Produzent landwirtschaftlicher Erzeugnisse charakterisierte die 5. Sitzung der Bezirksleitung. Diese Anforderungen werden plastisch angesichts der Tatsache, daß die 58 750 Beschäftigten der Landwirtschaft durch ihre .Arbeit 1,5 Millionen Menschen auch in anderen Bezirken der Republik mit Nahrungsgütern versorgen ...

  • Glückwunsch an Marschall 1.1. Jakubowski

    Berlin (ND). Der Erste Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, übermittelte dem Marschall, der Sowjetunion Iwan I. Jakubowska, Mitglied des ZK der KPdSU, Erster Stellvertreter des Ministers für Verteidigung der UdSSR und Oberkommandierender der Verein- .ten Streitkräfte der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages, zu dessen 60 ...

  • Bei den Soldaten auf der Insel Rügen

    Junge Genossen, interessante Gespräche und erfüllte Kampfaufträge

    Tief hängen am Donnerstagvormittag schwere Regenwolken1 über der Insel Rügen. In den Kasernen der Nationalen Volksarmee im Raum Prora flattern Fahnen im kalten Januarwind. Besuch ist angekündigt: Die Soldaten, Unteroffiziere und Offiziere 'erwarten den Ersten Sekretär des Zentralkomitees und Vorsitzenden des Nationalen Verteidigungsrates, Genossen Erich Hohecker ...

  • Grußadressen an den Außenminister der DDR

    Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, erhielt Neujahrsglückwünsche vom Minister für Auswärtige Angelegenheiten der UdSSR, A. A. Gromyko, sowie von den Außenministern der VR Polen, der CSSR, der Ungarischen VR, der VR Bulgarien, der SR Rumänien, der Mongolischen VR, der DR ...

  • Taten bezeugen: Beschlüsse werden gut verwirklicht

    Weitere fünf Bezirksleitungen werteten 4. Tagung des ZK aus

    Horst Anton, Direktor des Wohnungsbaukombinates, konnte in der Diskussion berichten, daß die Bauarbeiter den Plan 71 übererfüllen und in den ersten fünf Tagen des neuen Jahres bereits 62 Wohnungen übergeben konnten. Noch zu hoch seien die Nach- und Garantiearbeiten. Den Qualitätsproblemen müßten sich die Bauschaffenden im neuen Jahr mit Nachdruck widmen ...

  • Ständige Kommission für Volksbildung DDR-UdSSR tag!

    Berlin (ADN/ND). Gegenwärtig bindet in Berlin die 2. Sitzung der gemeinsamen Ständigen Kommission der Ministerien für Volksbildung der UdSSR und der DDR statt. Die Beratungen entsprechen der Vereinbarung über die Grundrichtungen der Zusammenarbeit für die Jahre 1970 bis 1975, die zwischen beiden Ministerien abgeschlossen wurde ...

  • Bedürfnisse sind Maßstab

    COTTBUS. Die Leistungen der 65 000 Werktätigen in den Kahle- und Energiebetrieben des Bezirkes — das sind mehr 'als 45 Prozent aller in der Industrie Tätigen - würdigte das Sekretariat in seinem Bericht vor der Bezirksleitung. Im Plan des Jahres 1972 haben die Energiearbeiter, geführt von ihren Parteiorganisationen, ...

  • Handelsgespräche in Sofia

    Sofia (ADN). Eine Handelsdelegation der DDR unter Leitung des Ministers für Handel und Versorgung, Günter Sieber, befindet sich in Sofia. Sie verhandelt mit Vertretern des bulgarischen Ministeriums für Binnenhandel und Dienstleistungen unter Leitung' vpn Minister Georgi Karamanew. Danach erfolgt die ...

  • Leninorden verliehen

    Moskau (ADN). Für seine Verdienste um den Sowjetstaat und die bewaffneten Streitkräfte der UdSSR ist der Marschall der Sowjetunion I. I. Jakubowski anläßlich seines 60. Geburtstages mit dem Leninorden geehrt worden, meldet TASS. Der Marschall gehört seit 1932 der Sowjetarmee an. Unter seinem Kommando stürmten dm zweiten Weltkrieg Panzereinheiten Berlin und befreiten Prag ...

  • Erfahrungsaustausch mit Delegation der USAP

    Berlin (ND). Auf Einladung des Zentralkomitees der SED traf am Donnerstag eine Delegation des Zentralkomitees der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei zum Erfahrunßs- Weiter« Nachrichten aus der' Republik lesen Sie auf Seite 8.

Seite 3
  • Autorität der DDR wächst folgerichtig und zwangsläufig

    Wie ihr wißt, habe.ich im Schlußwort auf der 4. Tagung des Zentralkomitees unserer Partei gesagt, daß die Position der Deutschen Demokratischen Republik — international gesehen — heute anders ist als vor 5 Jahren, und daß sie in 5 Jahren anders sein wird als heute. Denn mit der weiteren Veränderung des Kräfteverhältnisses in der Welt und unseren Erfolgen beim Aufbau des Sozialismus wächst die internationale Autorität unseres Staates "folgerichtig und zwangsläufig ...

  • Wichtige Fortschritte bei der Sicherung des Friedens

    Liebe Genossen! Ohne Zweifel halben sich während der letzten Jahre und Monate in Europa beträchtliche Veränderungen vollzogen. Davon ging auch der Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Sowjetunion, Genosse Leonid Breshnew, aus, als er unlängst erklärte, Europa gehe offenbar einer neuen historischen Phase entgegen, die im Zeichen der friedlichen Koexistenz und der für alle Seiten nützlichen, friedlichen Zusammenarbeit stehen kann ...

  • Waffenbündnis - das Bündnis von Klassengenossen

    Niemals werden wir vergessen, daß unsere Deutsche Demokratische Republik aus dem Sieg der ruhmreichen Sowjetarmee über Hitlerdeutschland hervorgegangen ist. Die Väter werden es den Kindern sagen und diese Kinder, wenn sie erwachsen sind, wieder ihren Kindern: Dafür, daß unser sozialistischer Staat gegründet werden, daß er wachsen, blühen und gedeihen konnte, haben die Sowjetvölker auf den Schlachtfeldern des zweiten Weltkrieges ihr Blut vergossen und ihr Leben gegeben ...

  • Führende Rolle der Partei in der NVA weiter festigen

    Es versteht sich, daß wir diese Worte insbesondere an die Mitglieder und Kandidaten unserer Partei richten. Bei den bevorstehenden Rechenschaftslegungen und Neuwahlen 4n den Parteigruppen und Grundorganisationen ist es das große Ziel, die führende Rolle der Partei in der Nationalen Volksarmee weiter zu festigen ...

  • Unzertrennlich mit der Sowjetunion verbunden e

    ' Liebe Genossen! Ein neues Jahr hat begonnen. In der vom VIII. Parteitag unserer Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands beschlossenen Linie bei der Gestaltung der sozialistischen Gesellschaft in unserer Republik werden wir Schritt für Schritt weiter vorangehen. Was in der Hauptaufgabe und in den Zielen des Fünfjahrplanes festgelegt ist, dient dem Wohl des Menschen, dem Glück des Volkes, den Interessen der Arbeiterklasse und aller Werktätigen ...

  • Sozialistische Gemeinschaft stabil und dynamisch

    Während die kapitalistische Welt von heute eine Zuspitzung der Widersprüche erlebt, wie selten zuvor, während Krise, Existenzangst und soziale Not, ein beispielloser Anstieg von Kriminalität und Flucht in die Scheinwelt der Drogen für sie bezeichnend sind, ■ erweist sich die sozialistische Gemeinschaft als der stabilste und dynamischste Bereich der Erde ...

  • Der Imperialismus bleibt aggressiv und gefährlich

    Liebe Genossen! In der durch die Kraft des Sozialismus veränderten und sich ständig weiter verändernden Welt unserer Tage kann der Imperialismus seine Ziele nicht mehr verwirklichen wie vor 30 oder gar vor 50 Jahren. Dennoch bleibt er aggressiv, tückisch und gefährlich. Wie die barbarischen Kriegsabenteuer ...

  • Rede des Ersten Sekretärs des Zentrafkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Erich Honecker, vor Angehörigen der Nationalen Volksarmee auf Rügen

    Liebe Genossen! Der heutige Tag war für uns alle ein großes und — ich darf, sagen — sehr erfreuliches Erlebnis. Wir haben ausgezeichnete Leistungen gesehen. Haben gesehen, wie vorbildlich; ihr im Wettbewerb „Kampfauftrag 72" um die Entwicklung sozialistischer Soldaten und Kampf kollektive ringt mit dem Ziel,, die Ergebnisse in der Gefechtsausbildung und bei der Erhöhung der Gefechtsbereitschaft ständig zu verbessern ...

Seite 4
  • Forschungsarbeit, die der Lehre nützt

    Untersuchungen zur Literatur der englischen Arbeiterklasse

    Im Bereich Englisch der Humboldt-Universität Berlin arbeitet seit 1965 ein Kollektiv gemeinsam mit Wissenschaftlern anderer Universitäten unserer Republik an der Erforschung des Lebens und der Literatur der englischen Arbeiterklasse. Die Anglisten haben sich die Aufgabe gestellt, Material über die englische Arbeiterklasse und ihre Literatur zu publizieren und damit einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen ...

  • Paßt Paul, der Kipper, zu uns?

    Debatte um Volker Brauns Bühnenerstling in der Magdeburger Werkzeugmaschinenfabrik

    Fragen der geistig-kulturellen Entwicklung in der Werkzeugmaschinenfabrik „Hermann Matern" in (Magdeburg bildeten neben Problemen der politischen Füihrungstätigkeit bei der Lösung der ökonomischen Aufgaben einen gleichberechtigten Schwerpunkt in der ersten Zusammenkunft der Parteileitung des Betriebes im neuen Jahr ...

  • Vielfältige sowjetische Filmproduktion 1971

    Das Filmjahr 1971 in der UdSSR war vom Bemühen der Filmschaffenden geprägt, den XXIV. Parteitag der KPdSU mit hervorragenden Werken zu ehren und den Forderungen ö\pr Partei nach lebensnahen, das Weltbild erweiternden, die Bewußtseinsentwicklung ■ vorantreibenden Werken zu entsprechen. Auf dem Kongreß ...

  • Über die historische Bedingtheit hinaus...?

    Briefe zur „Räuber"-Diskussion

    Mit großem Interesse haben wir im ND vom 1. November 1971 den Bericht zu der „Räuber"-Diskussion im TheaterVerband gelesen. Auch wir haben die Aufführung der „Räuber" in der Berliner Volksbühne gesehen und in unserer Forschungsgruppe „Erbe und Gegenwart" (Lehrbereich Deutsch der Humboldt-Universität) heftig darüber gestritten ...

  • Mit großen Erwartungen in die Aufführung gegangen

    Vor einiger Zeit, bereits nach den Berliner Festtagen, besuchte ich die „Räuber"-Inszenierung an der Volksbühne. Mit großen Erwartungen war ich in die Aufführung gegangen, aber um so weniger davon beeindruckt. Mit der im ND vor einiger Zeit von Peter Ullrich wiedergegebenen Meinung des Theaterkolloquiums stimme ich überein ...

  • Museumsbestände auf der Reise zum Publikum

    Die in der Galerie versammelten Gemälde und Grafiken bieten einen Überblick über den Entwicklungsstand des bildnerischen Volksschaffens in der DDR und zeigen anschaulich die Vielfalt der Themen und Handschriften. Porträts und Landschaften sind ebenso vertreten wie Arbeiten, die sich mit dem Kampf der Arbeiterklasse und der internationalen Solidarität beschäftigen ...

  • Aus dem Kulturleben

    GASTSPIELE. Im Jahre 1971 weilten 120 sowjetische Künstlergruppen und Solisten zu Gastspielen in den Theatern von Havanna und den Provinzhauptstädten Kubas. Besonders starken Eindruck hinterließ das sibirische Volkskunstensemble „Omsk" beim' kubanischen Publikum. DREIGROSCHENOPER. Bertolt Brechts »Dreigroschenoper" wird im Februar im Londoner Princeof-Wales-Theater in einer neuen Übersetzung von Hugh MacDiarmid herauskommen ...

  • Erfolgreiche Bilanz für Amateurfotografen

    Frankfurt (Oder) (ADN). 17 Ausstellungen mit mehr als 9000 Besuchern und zahlreiche Qualifizierungsveranstaltungen für 3000 Teilnehmer gehören zur Bilanz der Bezirks- und Kreiskommission für Fotografie des Deutschen Kulturbundes Frankfurt (Oder) in den letzten beiden Jahren. Auf ihrer jüngsten Arbeitstagung beschlossen die Fotofreunde, besonders die Qualität der Farbfotografie zu erhöhen ...

  • Bernsteinausstellung im Köpenicker Schloß

    Berlin (ADN): Die Ausstellung „Bernstein aus der Litauischen SSR" hat in den vergangenen Tagen zahlreiche Besucher in das Kunstgewerbemuseum auf der Köpenicker Schloßinsel geführt. In 30 Vitrinen ist vor allem Bernsteinschmuck in origineller und dekorativer Verarbeitung zu bewundern. Sehr wirkungsvoll ist die Gestaltung von Silberfassungen durch litauische Künstler ...

  • Monument der Freundschaft am Assuan-Staudamm

    Kairo (ADN-Korr.). Ein 73 Meter, hohes Monument der ägyptisch-sowjetischen Freundschaft ist am Assuan-Staudamm. im Rohbau fertiggestellt worden. Das Denkmal, das die Form einer leicht geöffneten Lotosblüte hat, ist der erfolgreichen Zusammenarbeit Tausender ägyptischer und sowjetischer Arbeiter, Techniker, Ingenieure und ...

  • Ausstellung mit Werken Wilhelm Höpfners

    Magdeburg (ADN). Arbeiten des Magdeburger Grafikers Wilhelm Höpfner werden in diesem .Jahr in fünf Städten der DDR zu sehen sein. Rund 40 000 Besucher haben bisher die vor drei Jahren vom Kulturhistorischen Museum Magdeburg aufgebaute Ausstellung des 1968 verstorbenen Künstlers besichtigt. Die Grafiken und Aquarelle wurden auch in der litauischen Hauptstadt Vilnius gezeigt ...

  • Cranach-Gemälde in Weißenfels entdeckt

    Weißenfels (ADN). Als ein Werk von Lucas Cranach d. J. konnte jetzt bei Restaurierungsarbeiten ein Gemälde im Weißenfelser Museum identifiziert werden. Der Potsdamer Maler und Restaurator Friedrich Decker hatte bei der Wiederherstellungdes stark in Mitleidenschaft gezogenen Bildes Cranachs Signatur — eine geflügelte Schlange — und die Jahreszahl 1578 gefunden ...

  • Ebersdorfer inszenieren . „Mutter Courage"

    Gera (ADN). Zehn Volkskunstkollektive des. Bezirkes Gera bereiten sich gegenwärtig auf die ,14. Arbeiterfestspiele im Bezirk^, Schwerin vör^Sdion zum sechster^ Male wird das Dorftheater Ebersdorf an den Arbeiterfestspielen teilnehmen. Das Ensemble studiert Brechts „Mutter Courage und ihre Kinder" ein ...

Seite 5
  • Dramatisches Finale mit weiten Sprüngen

    Von unserem Sonderberichterstatter Klaus Ullrich Um dieses Tourneefinale in Bischofshofen richtig einordnen zu können, muß man neben Weiten und Noten auch Gefühle einkalkulieren. Warum? Weil der einzige Springer, der sich nach drei Sprungläufen zufrieden fühlen durfte — der dreifache Sieger Kasaya (Japan) — abgereist war und eine Schar recht Unzufriedener zurückgelassen hatte ...

  • Zur Flutlichtpremiere der Meister beim Spitzenreiter

    Beginn der Ruckrunde in der Fußball-Oberliga Von Max Schlosser Der Auftakt zur zweiten Oberliga-Halbserie wird vor allem von den Magdeburger Fußballanhängern mit großem Interesse erwartet, hat er doch für sie gleich zwei Attraktionen parat. Um 18.30 Uhr wird am heutigen Freitagabend die neue Flutlichtanlage im Ernst-Grube-Stadion eingeweiht, und für eine gelungene Premiere sollen der Spitzenreiter 1 ...

  • Resultate

    Tareswertunf Bischofshofen: 1. Wirkola (Norwegen) 233,6 (101^5/ 103), 2. Raska 233,0 (101/102), 3. Hubac (beide CSSR) 229,5 (101/102), 4. Mork (Norwegen) 229,0 (102/98,5), 5. Bachler (Osterreich) 228,8 (101,5/ 101), 6. H.-G. Aschenbach (DDR) 226,1 (100,5/99), 7. Steiner (Schweiz) 225,7 (100,5/100,5) und Zakadse (UdSSR) 225 ...

  • Die aktuelle ND-Tabelle

    was ihm am Ende den zweiten Platz in der Gesamtwertung eintrug. Der 18jährige hatte letztes Jahr nur den Schweden Johansson — als 59. der Gesamtwertung — hinter sich und diesmal nur den Norweger Mork vor sich, was man zweifellos eine „Karriere" nennen darf. Stabilität vonnöten Unseren Jungen Kampfgeist zu bescheinigen, und den zugegebenermaßen in einem Ausmaß, wie wir ihn seit Jahren in Bischofshofen nicht mehr erlebten, kann nicht ...

  • Zweifer Eishockeysieq über Bulgarien: 9:1

    Nach dem 12:3 vom Dienstag gewann die Eishockey-Nationalmannschaft der DDR ihr zweites Länderspiel gegen Bulgarien in Weißwasser mit 9:1 (1:1, 6:0, 2:0). Bei anhaltendem Schneefall hielten die Gäste das Spiel überraschenderweise in den ersten 20 Minuten und noch weit ins zweite Drittel hinein offen. Sie operierten in diesem Zeitraum nicht nur in der Abwehr taktisch klug, sondern gefielen v auch ' durch solide Angriffszüge ...

  • Ernst Klebe

    AktiYiit de» Slebenjahrplane* Trlg er der Verdienstmedaille der DDB und weiterar (tutlicher Aufzeichnungen Wir verlieren in ihm einen verdienstvollen Genossen, der sein ganzes Leben dem Kampf der Arbeiterklasse widmete und all seine Kraft für die Stärkung unseres sozialistischen Arbeiter-und- Bauern-Staates einsetzte ...

  • Ingenieur

    nehmen wir für das Studienjahr 1972/73 Bewerbungen entgegen. Die Ingenieur-Ausbildung erfolgt in den Fachstudienrichtungen # Technologie d. metallverarbeitenden Industrie # Verarbeitungsmaschinen Bewerbungen sind umgehend an die Kaderabteilg. der , Ingenieurschule für Maschinenbau 1613 Wildau, Friedrich-Engels-Straße ...

  • VEB Straßeninstandhaltung Berlin

    Unseren Geschäftspartnern zur Kenntnis: Ab 1. Januar 1972 ♦ neuer Betriebssitz: 1017 Berlin, Bahrfeldstraße 31-34' Neue Rufnummer 55 64 49 und 55 93 63

  • Beteiligung an Kinderferienlager

    für etwa 80 Kinder Auch in mehreren Durchgängen Personal kann gestellt werden Angebote an 1237 DEWAG, 901 Karl-Marx-Stadt, Postfach 215 "

Seite 6
  • Pekings Schützenhilfe für den Imperialismus

    Zwei Hauptlinien der außenpolitischen Plattform des Maoismus

    In der internationalen Politik der chinesischen Führung haben sich zwei miteinander verbundene Hauptlinien herauskristallisiert, die in weiterer Entwicklung begriffen sind: Einerseits wird der Übergang Pekings von der Passivität im Kampf gegen den Imperialismus zur Suche nach Wegen für verschiedene Arten von Kombinationen und Abmachungen mit den imperialistischen Kräften immer offensichtlicher und bestimmter ...

  • Was verbirgt sich hinter der Regierungskrise in Belgien?

    Bevölkerung mit monopolhöriger Politik unzufrieden

    von Martin Kauders In Brüssel" steckt man seit einigen Monaten in einer tiefen Regierungskrise. Bis zum Wochenbeginn sondierte der Vorsitzende der Sozialistischen Partei Belgiens (PSB), Edmund Leburton, verzweifelt, um einem neuen Kabinett auf die Beine zu helfen. Zuvor war der noch amtierende Ministerpräsident Eyskens (Christlich-Soziale Partei, PSC) an dieser Aufgabe gescheitert, am Mittwoch, aber erneut mit der Regierungsbildung beauftragt worden ...

  • Schnittpunkte wachsender Kooperation in der UVR

    in der ungarischen Industrie

    Mehr Gäste aus der Sowjetunion, aus Polen, der CSSR, der DDR als gewöhnlich, traditionsgemäß auch Besucher aus Bulgarien und Rumänien, verbrachten den Jahresbeginn mit Freunden in Ungarn. Das „mehr" ist kein Zufall. Es entspricht dem wachsenden Maß an alltäglicher gemeinsamer Arbeit. Menschen aus Freundesland wirken praktisch an allen wichtigen Stätten Ungarns, an denen Neues entsteht, auf irgendeine Weise mit ...

  • Bonns Starrsinn erregt Unwillen

    Das starre Nein Bonns zu dem Vorschlag Schwedens, keine Einwände gegen eine Teilnahme der DDR an der Stockholmer Umweltkonferenz zu erheben, hat hier im UNO-Hauptquartier Unwillen hervorgerufen. Die Erregung ist um so verständlicher, da sich dieser Schritt der schwedischen Regierung in voller Übereinstimmung mit dem Wunsch und dem Willen der Mehrheit der UNO-Mitgliedstaaten befindet ...

  • Dacca erwartet Mujibur Rahman

    Bangla Deshs Hauptstadt Dacca erwartet mit freudiger Ungeduld den Präsidenten des neuen Staates, Mujibur Rahman, den Pakistans Staatsoberhaupt Zulfikar Ali Bhutto aus der Haft zu entlassen versprach. „Bangabandhu" — Freund Bengalens—, wie das 75-Millionen-Volk Mujibur Rahman anerkennend nennt, ist zum Symbol des Freiheitskampfes geworden ...

  • Zementmühlen aus der DDR

    ungarisch-sowjetisch-polnische Abkommen, bereichert um größere Möglichkeiten für noch weitergreifende Zusammenarbeit durch das RGW-Komplexprogramm zur sozialistischen Integration, bilden das Fundament für die Erweiterung der Aluminiumindustrie .der UVH. Das betrifft nicht nur die Verarbeitung von Tonerde ...

  • USA erhielten Freibrief für Bombenüberfälle

    Schändliches Geschäft der Mao-Gruppe auf Kosten der DRV

    -Präsident Nixon hat die massierten Angriffe auf die DRV erst wiederaufgenommen, nachdem er sich des.Stillschweigens Pekings versichert hatte. Die sowjetische Armeezeitung' „Krasnaja Swesda" führt. in einem Beitrag , am Donnerstag Äußerungen der amerikanischen Presse an, die überzeugend beweisen, daß Washington über die Reaktion Pekings nicht im Zweifel war ...

  • Januskopf der Washingtoner Diplomatie

    Vorwürfe gegen Indien sollten Fiasko in Indochina verdecken

    Die wahren Ziele der Politik gewisser USA-Kreise — einer Aggressionspolitik der Piraterie und Heuchelei — können durch nichts mehr getarnt werden, schreibt am Mittwoch die „Iswestija". Die jetzt veröffentlichten Geheimdokumente zeugten davon, daß ökonomischer, politischer, militärischer und propagandistischer Druck auf Indien geplant war, betont „Iswestija"-Kommentator Wassili Tarassow ...

  • Gemeinsamer Nutzen

    Als beispielgebend bezeichnen die Elektromaschinenbauer von „Ganz" ihre Zusammenarbeit mit def Leningrader Fabrik „Elektrosila", besonders bei der Entwicklung von Turbogeneratoren. Die Belegschaft des elektrotechnischen Betriebes „Egyesült Izzo", von dem zahlreiche Erzeugnisse unter dem Namen Tungsram weltbekannt sind, haben im vorigen Jahr ihre produktiven Kontakte mit den ebenso berühmten Teslawerken in der CSSR ...

Seite 7
  • USA auf Erpresserkurs

    Pentagon-Papiere enthüllen: Peking stieß xur „Gruppe Washington

    Moskau/Neu-Delhi (ADN/TfD). Zu den jüngsten Enthüllungen dies USA-Journalisten Jack Anderson über die provokatorische Politik Washingtons während des indisch-pakistanischen Konfliktes stellt TASS-Kommentator Igor Orlow u. a. fest: Die provokatorisch« Demonstration der Seestreitkräfte der USA im Golf von Bengalen 'hatte — wie es deutlich aus den veröffentlichten Materialien hervorgeht — zum Ziel, Indien zu erpressen und den Verlauf des nationalen Befreiungskampfes in Ostpakistan zu beeinflussen ...

  • Justiz versucht Angela Davis schon vor Prozeßbeginn schuldig zu sprechen

    London (ADN-Korr.). „Die amerikanischen Behörden unternehmen alle Anstrengungen, um den bevorstehenden Prozeß gegen1 Angela Davis mit einer Atmosphäre zu umgeben, die zu ihrer Schuldigsprechung • noch vor Prozeßbeginn führen soll", schreibt der Londoner „Morning Star" am Donneirstag in seinem Leitartikel ...

  • Einmischung muß sofort aufhören

    „Prawda": Washington verhindert Friedensregelung in Laos

    Moskau (ADN/ND). Der Frieden in Laos kann hur unter der Bedingung hergestellt werden, daß die USA unverzüglich ihre Einmischung in die inneren Angelegenheiten des Landes einstellen. Das unterstreicht die „Prawda" in einem Artikel, der dem 16. Gründungstag der Patriotischen Front von Laos gewidmet ist ...

  • Volle Übereinstimmung Indien—Bangla Desh

    Gespräche Abdus Samad Azads mitführenden Politikern

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Die Gespräche, die Bangla Deshs Außenminister Abdus Samad Azad gegenwärtig mit Mitgliedern der indischen Regierung führt, umfassen „das gesamte Spektrum der Beziehungen zwischen beiden Staaten", erklärten Sprecher beider Delegationen am Donnerstagabend (Ortszeit) vor der Presse ...

  • Schneestürme vom Kaspisee bis zum Tienschan

    Moskau (ADN-Korr.). Weite , Teile Kasachstans werden dieser Tage von starken Schneestürmen und -verwehungen heimgesucht. Stellenweise erreichten die Windstöße mit 30 Metern je Sekunde Orkanstärke. Überall wurden spezielle Stäbe und Arbeitsabteilungen zum Kampf gegen die Naturgewalten gebildet. Eine Regierungskommission in Alma-Ata koordiniert die Aktionen zur Aufrechterhaltung des Verkehrs und der Energieversorgung und zur kontinuierlichen Fortführung der Produktion ...

  • Monopole drohen

    Venezuela gab USA würdige Antwort

    Caracas (ND). Die USA wollen Venezuela wegen der Kündigung des seit über 30 Jahren bestehenden Handelsvertrages unter Druck setzen. Wie die Gewerkschaft der venezolanischen Erdölarbeiter enthüllte, bereiten die nordamerikanischen Erdölkonzerne im sechstgrößten Land Südamerikas Massenentlassungen vor ...

  • Kurz berichtet

    10. Geburtstag von »Unity"

    Dublin. Die Wochenzeitung „Unity", Organ der KP Irlands, beging am Donnerstag ihr 10jähriges Bestehen. USA-Stützpunkt in Bahrein Washington. Die USA übernehnen den britischen Flottenstützpunkt n Bahrein, dessen Besatzung nach der Unabhängigkeit des Staates abzog. Jas wurde am Donnerstag offiziell 'om State Department mitgeteilt ...

  • „Meshdunarodnaja Shisn" würdigt DDR-Außenpolitik

    Moskau (ADN-Korr.). In einer ausführlichen Rezension von Otto Winzers Sammelband „Die Außenpolitik dei Deutschen Demokratischen Republik (1949-1970)", der in russischer Übersetzung im Moskauer Progreß-Verlag erschienen ist, würdigt die sowjetische Monatszeitschrift „Meshdunarodnajc Shisn" in ihrem Januarheft die vorr Streben nach Frieden und friedliche Zusammenarbeit gekennzeichnete Politik des deutschen sozialistischen Staates ...

  • Gipffei der Demagogie

    Außenminister Rogers hat am Mittwoch in einem Interview der American Broadcasting Company die feindselige Haltung der USA gegenüber Indien um weitere Drohungen bereichert. Er fügte den bisherigen Erpressungsversuchen nunmehr die Ankündigung hinzu, die amerikanische Wirtschaftshilfe einzustellen. Rogers' ...

  • Revolutionäre Streitkräfte gegen das Smith-Regime

    Lusaka (ADN). Die Afrikanische Volksunion von Simbabwe (ZAPU) hat die Schaffung revolutionärer Streitkräfte zum erweiterten Kampf gegen das Smith-Regime in Salisbury bekanntgegeben. In einer Erklärung wird, mitgeteilt, der Beschluß über die Bildung der Streitkräfte sei nach eingehenden Konsultationen von Mitgliedern der ZAPU gefaßt worden ...

  • SPD-Politiker: Beziehungen Bonn-Washington stärken

    Bonn (ADN-Korr.). Für den verstärkten Ausbau der Beziehungen Bonn-Washington sowie für die Abwehr jeder Form des Anti-Amerikanismus hat sich der SPD-iBundestagsabgeordmete Wolfgang Schwabe am Mittwoch im Pressedienst seiner Partei ausgesprochen. Es müsse alles geschehen, so verlangt der SPDJPolitiker, damit die Kontakte der führenden BRD-Repräsentanten zum Weißen Haus wie zum USA-Kriegsund Außenministerium durch die Parlamentarier und auf anderen Ebenen „wechselseitig ergänzt werden" ...

  • Flach: Kein Linksruck

    Stuttgart (ADN). Der FDP-Generalsekretär Karl-Hermann Flach hat sich am Donnerstag in Stuttgart erneut für eine Fortsetzung der Bonner .Koalition mit der SPD nach den Bundestagswahlen 1973 ausgesprochen. Dabei wandte er sich energisch gegen das „Märchen vom bösen Linksruck in Bonn". Kein Gesetz, keine Handlung, kein Programm dieser Regierung rechtfertige das Prädikat „sozialistisch" ...

  • Neue Mobilmachungsübungen

    Frankfurt (Main) (ADN). Das BRD- Kriegsministerium plant weitere großangelegte Mobilmachungsübungen unter Einbeziehung der Zivilbevölkerung. Das berichtet am Donnerstag die „Frankfurter Rundschau" aus gut informierten Bonner Kreisen. Das Blatt schreibt: „In Zukunft sollen häufiger Mobilmachungsübungen stattfinden, zu denen auch ziVile Kraftfahrzeuge eingezogen werden sollen ...

  • »Northern Railways1 wurde verstaatlicht

    Streikerfoig für 2200 Eisenbahner

    San Jose (ND/ADN). In der Hauptstadt Kostarikas gab jetzt die Regierung des Präsidenten Figueres Ferrer die Nationalisierung der britisch-amerikanischen Eisenbahngesellschaft „Northern Railways Co." bekannt. Mit diesem unter dem Druck der Volksbewegung vollzogenen Schritt wird zum erstenmal in der Geschichte des Landes der gesamte Schienenverkehr vom Staat kontrolliert ...

  • Scheel befriedigt über Treffen Brandt-Nixon

    Bonn (ADN). BRD-Außenminister Scheel (FDP) hat sich über die Ergebnisse des Besuchs des von ihm .begleiteten BRD-Kanzlers Brandt bei USA-Präsident Nixon laut DPA „befriedigt" geäußert Bei dem Treffen sei „ein gesteigertes Interesse" der USA an Westeuropa festzustellen gewesen. Dies erklärte Scheel am Mittwoch in Bonn gegenüber dem Mitglieds des Außenpolitischen Ausschusses des USA-Senats Jacob Javlts ...

  • Protestmarsch in Kassel

    Kassel (ADN). Mit einem Protestmarsch beantworteten am Donnerstag empörte Kasseler Arbeiter den Beschluß des Aufoidvtsrates des Rheinstahlkonzerns, die Gießerei eines Kasseler Zweigwerkes stillzulegen. Dadurch würden 367 Beschäftigte ihre Arbeitsplätze verlieren. Betriebsräte sowie Vertreter der IG Metall verurteilten den von Profitinteressen diktierten, Stillegungsbeschluß ...

  • Franke applaudiert Barzel

    Bonn (ADN/ND). BRD-Minister Egon Franke (SPD) hat am Donnerstag im Pressedienst seiner Partei die vom CDU-Vorsitzenden OBarzel erhobene Forderung, .die Staatsgrenze der DDR für die „Freizügigkeit" imperialistischer Politik zu öffnen, als „begrüßenswert" bezeichnet. Barzels Vorschläge deckten" sich mit Elementen „der Deutgchlandund Ostpolitik der Bundesregierung" ...

  • KP Marias appelliert an die Weltöffentlichkeit

    London (ADN). Die Kommunistische Partei Maltas hat an die friedliebende Weltöffentlichkeit appelliert, das maltesische Volk im Kampf gegen die britische Politik zu unterstützen, meldet der Londoner „Morning Star". Die britische Regierung weigert sich, ihre Truppen — wie von der Regierung Maltas gefordert — bis zum 15 ...

  • Was sonst noch passierte

    Ein Schülerchor der englischen Stadt Spal-' ding sang 48 Stunden ohne Unterbrechung und überbot damit den bisherigen Rekord im Dauersingen um drei Stunden. Die Sängerschar verbraucht« dabei fünf Pakete Halstabletten.

Seite 8
  • Wiedersehen nach 27 Jahren

    Nach 27 Jahren schloß die Dresdnerin Dorothea Arndt ihren verloren geglaubten Sohn wieder in die Arme. Ihr damals fünfjähriger Klaus, von dem sie in den Wirren der letzten Kriegstage im Mai 1945 getrennt wurde, kehrte am Donnerstag als Wladimir Seljony zum ersten Male wieder in seine Geburtsstadt zurück ...

  • Landesverteidigung - Ehrenpflicht jedes Bürgers

    Am 11. Januar findet in der Kongreßhalle am Alexanderplatz die 5. Militärpolitische Konferenz der Hauptstadt statt. Auf Einladung der Bezirksleitung der Partei, -des Magistrats und des Wehrbezirkskommandos werden mehr als 650 Betriebsarbeiter, Partei-, Staats-, Gewerkschafts- und FDJ-Funktionäre, Vertreter ...

  • Tiefer in die Beschlüsse des VIII. Parteitages eindringen

    5. Tagung der Bezirksleitung

    Am Donnerstag fand die 5. Tagung der Bezirksleitung Berlin statt Genosse Horst Kümmel, Vorsitzender der .Bezirksplankommission, sprach über die „Auswertung der 4. Tagung des Zen- , tralkomitees der SED und die Aufgaben der Berliner Parteiorganisation zur Durchführung des Volkswirtschaftsplanes 1972" ...

  • Webautomaten in Dauerbetrieb

    Sowjetische Maschinen helfen Textilproduktion steigern

    Löbau (ADN). Vorfristig wurde am Donnerstag von den Werktätigen des VEB Oberlausitzer Textilbetriebe Werk Ebersbach das Rationalisierungsvorhaben „Deutsch-sowjetische Freundschaft" in Dauerbetrieb genommen. Damit begann nach erfolgreichem Probelauf auf 128 modernen sowjetischen Greiferwebautomaten die Produktion qualitativ hochwertiger Baumwöllgewebe ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.05 Musik für junge Leute; 12.15 Blasmusik; 16.05 Die Welt in dieser Woche; 17.00 Nachmittagsmagazin; 18.05 Journalisten fragen; 20.35 Muße, Muse und Musik. Radio DDR II: 12.10 Tanzmusik; 13.10 Kammerorchesterkonzert; 15.00 Opernkonzert; 16.30 Aus internationalen Rundfunkärchiven; 20.00 Sinfoniekonzert der Dresdner Staatskapelle ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 20 Uhr: 3. Sinfoniekonzert der Staatskapelle, A 3**); Komische Oper (22 25 55), '19.30-21.45 Uhr: „Don Quichotte"«); Metropol-Ttaeater (2017 39), 19-21.15 Uhr: „Orpheus in der Unterwelt"***); Deutsches Theater (42 8134), 20-23 Uhr: „Die Aula" *•); Kammerspiele (42 85 50), 19-21 ...

  • Neugewählte Schöffen in Gera verpflichtet

    Gera (ND). 112 Schöffen des Bezirksgerichts Gera wurden am Donnerstag vom Direktor des Bezirksgerichts für ihre verantwortungsvolle ehrenamtliche Tätigkeit bei der Rechtssprechung verpflichtet. Sie waren am 1. Dezember 1971 vom Bezirkstag gewählt worden. An der Feierstunde nahm der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister der Justiz, Dr ...

  • Kernkraftwerk Nord liefert 1973 Strom

    Greifswald (ADN). Über ihre Wettbewerbsinitiative nach dem richtungweisenden Beschluß der Magdeburger Schwermaschinenbauer berieten auf der größten Jugendbaustelle der DDR, Kernkraftwerk Nord, am Donnerstag junge Arbeiter sowie ^erfahrene Brigadiere und Meister mit dem Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Dr ...

  • Transcontainerorganisation in Berlin gebildet

    Berlin (ADN). Wie die Pressestelle des Ministeriums für Verkehrswesen mitteilt, wurde mit Wirkung vom 1. Januar 1972 als zentrale Dienststelle der Deutschen Reichsbahn die „DDR-Transcontainerorganisation (DDR-CONT)" für die Organisierung und Durchführung des grenzüberschreitenden Verkehrs mit Transcontainern gebildet ...

  • Wilhelm-Pieck-Stipendium an 86 Studenten verliehen

    Berlin (ND). An 86 Studenten verlieh Franz Dahlem, Mitglied des ZK und Stellvertreter des Ministers für Hochund Fachschulwesen, am Mittwoch das Wilhelm-Pieck-Stipendium. An der Feierstunde in der Humboldt-Universi-: tat zu Berlin nahm auch Elli Winter, die Tochter Wilhelm Piecks, teil. In seiner Ansprache legte Franz Dahlem den Studenten ans Herz, die Anwendung der sowjetischen Wissenschaft, zum ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Mitteleuropa liegt am Rande eines kräftigen Hochdruckgebietes über der westlichen Sowjetunion. Mit seiner östlichen Luftströmung wird kältere Luft herangeführt. So wird es am Freitag meist noch stark bewölkt sein,, vor allem im Süden kommt es zu größeren Auflokkerungen oder kurzen Aufheiterungen ...

  • Minister sprachen mit Arbeitern und Studenten

    Berlin (ADN). Über die medizinische Betreuung der Chemiearbeiter informierte sich am Donnerstag der Minister für Gesundheitswesen der DDR, Obermedizinalrat Prof. Dr. Ludwig Mecklinger, während eines Besuches in den Leunawerken. Mit Chemiearbeitern im Gaskompressorenbetrieb und in der Phenolsynthese führte der Minister Gespräche über Probleme der ...

  • Vortragszyklus

    Der erste Vortrag im Vortragszyklus für leitende Kader aus den Parteiorganisationen zentraler Staatsorgane, Leitungen von Massenorganisationen und anderen Institutionen sovyie der Berliner Parteiorganisation zu theoretischen Grundproblemen der Politik der Partei und des Kampfes für die Einheit und Geschlossenheit der kommunistischen und Arbeiterbewegung findet am Montaf, dem 10 ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion 108 Berlin, Mauerstraße 39/40, Tel. 22 03 41 - Verlag: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 176, Tel. 42 05 41 - Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. 6691-14-18. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto- Nr. 555 09 - Alleinige Anzeigenannahme DEWAG-WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR - Zur' Zeit gilt die Anzeigenpreisliste Nr ...

  • Mitteilung der Partei

    Sozialistische Kulturpolitik. Die nächste Veranstaltung im Zyklus „Sozialistische Kulturpolitik" findet am Montag, dem 10. Januar 1972,. 16 Uhr, in der Bildungsstätte der Bezirksleitung, Französische Str. 35, statt. Thema: Die führende Rolle der Arbeiterklasse und ihre Verwirklichung bei der Herausbildung der sozialistischen Nationalkultur ...

  • Die kurze Nachricht

    MALEREI. Heute, Freitag, um 17 Uhr (nicht wie gemeldet am Donnerstag) spricht Prof. Gabriele Mucchi im Club der Kulturschaffenden „Johannes R. Becher" über die Malerei in der Toscana von Cimbue bis Masaccio und Masolino. MODEGRAFIK. Zu einem Gespräch über Modegrafik lädt am Freitag um 20 Uhr das Pankower Kreiskulturhaus „Erich Wetnert" ein ...

  • „Klub 72" eröffnet

    Ein neuer Klub des Deutschen Kulturbundes wurde in der Prenzlauer Allee 172 seiner Bestimmung übergeben. In den zweckmäßig gestalteten Räumen des „Klubs 72" erhielten die Fachgruppen und Arbeitsgemeinschaften des Deutschen Kulturbundes, die' Fototreunde, Numismatiker, Philatelisten und Aquarianer eine würdige Arbeitsstätte ...

Seite
Die DDR - unser sozialistisches Vaterland zuverlässig geschützt Erich Honecker besuchte Truppenteile der NVA im Norden der Republik / Machtvolle Kundgebung mit Armee-Einheiten auf Rügen /Herzliche Gespräche des Ersten Sekretärs des ZK mit Soldaten, Un Wo alle anpacken, ist der Erfolg gewiß Kampfaktionen gegen Konzerne Erster industrieller Schneller Brüter der Welt in der Sowjetunion Neuer USA-Überfall auf DRV-Gebiet Gustav Husak empfing Delegation des FDGB Abordnung des ZK für baldige Sicherheitskonferenz Tages- und Gesamtsieg an Norwegens Duo
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen