18. Dez.

Ausgabe vom 04.05.1971

Seite 1
  • 60 Jahre in der deutschen Arbeiterbewegung tätig

    Erklärung des Genossen Walter Ulbricht

    Liebe Genassinnen und Genossen! Nach reiflicher Überlegung habe ich mich entschlossen, das Zentralkomitee auf seiner heutigen Tagung zu bitten, mich von der Punktion des Ersten Sekretärs des Zentralkomitees der SED zu entbinden. Die Jahre fordern ihr Recht und gestatten es mir nicht länger, eine solche anstrengende Tätigkeit wie die des Ersten Sekretärs des Zentralkomitees auszuüben ...

  • Dank für jahrzehntelanges Wirken

    Brief des ZK an Genossen Walter Ulbricht

    Lieber Genosse Walter Ulbricht! Am heutigen Tage, da das Zentralkomitee der SED Deiner persönlichen Bitte einstimmig entsprochen hat, Dich von der Funktion des Ersten Sekretärs unseres Zentralkomitees zu entbinden, ist es allen Mitgliedern und Kandidaten des Zentralkomitees ein Bedürfnis, Dir für Dein jahrzehntelanges Wirken an der Spitze des Zentralkomitees der SED von ganzem Herzen zu danken ...

  • Dem Wohl des Volkes gilt all unser Streben

    Erklärung des Genossen Erich Honecker

    Liebe Genossinnen und Genossen! Ich bin tief bewegt durch die Entscheidung, die das Zentralkomitee unserer Partei in dieser Stunde getroffen hat, indem es einmütig dem Vorschlag zustimmte, mich mit der Funktion des Ersten Sekretärs des ZK der SED zu beauftragen. Das ist ein großer Vertrauensbeweis des leitenden Kollektivs unserer Partei, für den ich Euch allen herzlich danke ...

  • KOMMUNIQUE der 16. Tagung des Zentralkomitees der SED

    Das Zentralkomitee trat am 3. Mai zu seiner 16. Tagung zusammen. Zu Punkt 1 der Tagesordnung gab Genosse Walter Ulbricht «In* Erklärung ab. Er bat das Zentralkomitee, ihn aus Altersgründen von der Funktion des Ersten Sekretärs des Zentralkomitees der SED zu entbinden, um diese Funktion In jüngere Hände zg geben ...

Seite 2
  • Aus dem Leben des Genossen Erich Honecker

    Erich Honecker wurde am 25. August 1012 in Neunkirchen (Saar) in einer Bengjxbeiterfamdlie geboren. Sein Vater gehörte der Kornrnunditischen Partei Deutachlands an. Als Zehnjähriger trat Eridi Honecker den Kommunistischen Kindergruppen bei. Nach Schulabsdüuß begann, er die Lehre als Dachdecker und organisierte sich in der Holzarbeitergewerksdwrft ...

  • Gewerkschafter würdigen DDR als feste Friedensbastion

    Forum mit Delegationen aus 128 Ländern; der Erde

    - Berlin (ADN). Einmütig haben am Montag in Berlin die Mitglieder von Gewerkschaftsdelegationen aus 28 Ländern der Erde sowie die Abordnung des Weltgewerkschaftsbundes (WGB), die an den Feierlichkeiten zum 1. Mai in der DDR teilgenommen haben, die DDR als eine feste Bastion des Friedens gewürdigt. Auf ...

  • Lückenloser Wettbewerb der Schweriner Bauleute

    s j;u iioij

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Roland Kapp ich Schwerin. Die nächste Wettbewerbsetappe zur Vorbereitung d«t Vm. Parteitag et kann du Kollektiv der Arbeiter und Ingenieur« des Schweriner ■. Wohnungsbaukombinate« mit guten Ergebnlaten beginnen: Mehr alt 35 Prozent aller Neubauwohnungen, die du Kombinat in diesem J»hr zu bauen hat, sind bezugsfertig übergeben ...

  • Erklärung des Bezirksparteiaktivs leipzlg

    (Das Bezirksparteiaktiv Leipzig der SED wertete am 3. Mai 1971 die 16. Tagung des ZK aus und erklärt: Das Bezirksparteiaktiv stimmt den Beschlüssen der 16. Tagung einmütig und vollinhaltlich zu. Es bekräftigt seine Entschlossenheit, fest geschart' um das Zentralkomitee und sein Politbüro, tatkräftig und ideenreich die Beschlüsse der 14 ...

  • Volkskammerdelegafioh besucht Jütland

    Die auf Einladung der Kontaktgruppe Dänemark-DDR im dänischen Folketing seit Freitag in Dänemark weilende Delegation der Volkskammer der DDR besucht gegenwärtig Jütland. Am Montag hieß der Generaldirektor der Danfoss- Werke in Norborg, Andreas Jepsen, die von Dr. Rudolf Agsten, Vorsitzender des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten, geleitete Gruppe herzlich willkommen ...

  • Dank lür jahrzehntelanges Wirken

    (Fortsetzung von Seite 1) werden. Du hast große Initiative entfaltet bei der Ausarbeitung des 1. Fünfjahrplanes, der Entwicklung des ökonomischen Systems des Sozialismus, der Bündnispolitik mit den werktätigen Bauern, des einheitlichen sozialistischen Bildungssystems, der Ausarbeitung der Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung und der Zusammenarbeit mit den Parteien des Demokratischen Blockt ...

  • Botschafter Ghenea sprach zum 50. Jahrestag der RKP

    Berlin (ND). Aus Anlaß des bevorstehenden 50. Jahrestages der Gründung der Rumänischen Kommunistischen Partei am 8. Mai 1921 fand am Montag in Berlin eine Festveranstaltung der Parteihochschule „Karl Marx", des Instituts für. Gesellschaftswissenschaften und des Instituts für Marxismus-Leninismus beim Zentralkomitee der SED sowie der Bezirksparteischule „Friedrich Engels" statt ...

  • Tagung des Berliner Parteiaktivs

    Am Montag, dem 3. Mai 1071, fand eine Tagung der Bezirksleitung Berlin der SED gemeinsam mit Genossen des Parteiaktivs statt. Über die Ergebnisse der 10. Tagung des Zentralkomitees berichtete das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, der 1. Sekretär der Bezirksleitung, Genosse Paul V e r n e r ...

  • Protest gegen rechtswidrige Aktion

    Sprechererklärung des Außenministeriums

    Berlin (ADN). In den nächsten Tagen beabsichtigt der Bundespräsident Dr. Heinemann, in offizieller Eigenschaft als Staatsoberhaupt der BRD „Amtsgeschäfte" in Westberlin auszuüben. Ein Sprecher des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der DDR verurteilte das geplante offizielle Auftreten des Bundespräsidenten ...

  • Würdiges Gedenken an Willi Bredel

    Schwerin (ADN). Dem Andenken Willi Bredels war am . Montag in Schwerin eine würdige Ehrung,de« Dichters einen Tag nach seinem 70. Geburtstag gewidmet. .In einem- Kolloquium „Arbeiterklasse und Literatur" wurden Leben und Werk Bredels eindringlich lebendig. May Bredel, die Witwe des Schriftstellers, Bernd ...

  • 60 Jahre in der deutschen Arbeiferbewegung tätig

    {Fortsetzung von Seite 1) KZ des faschistischen Deutschlands verbracht hat. Seit dem Vereinigungsparteitag gehört er dem Parteivorstand bzw. dem Zentralkomitee und seit mehr als 20 Jahren ununterbrochen dem Politbüro an. Ich bin sicher, daß die Beschlüsse, die das Zentralkomitee heute faßt, das Verständnis und die volle-Zustimmung aller Mitglieder unserer Partei finden werden ...

  • Neuer Terminvorschlag tür Treffen Kohrl-Müller

    Berlin (ADN). Der Staatssekretär im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Günter Kohrt hat dem Chef der Westberliner Senatskanzlei, Senatsdirektor Ulrich Müller, vorgeschlagen, die Verhandlungen zwischen der Delegation der Regierung der DDR und der Delegation des Senats von Westberlin nicht, wie ursprünglich vorgesehen, am 6 ...

  • 26. Jahrestages der Befreiung des deutschen Volkes vom Faschismus

    am Freitag, dem 7. Mai 1971, 17 Uhr, in der Volksbühne am Luxemburgplatz. Es spricht: Dr. Lothar Bolz, Präsident der Gesellschaft für Deutsch- Sowjetische Freundschaft Anschließend gelangt die 7. Sinfoni« (Ltningrader Sinfoni«) von D. Schostakowitich zur Aufführung. Es spielt di« Dresdner Philharmonie unter Leitung von Generalmusikdirektor Kurt Masur ...

  • Festveranstaltung

    des Zentralkomitees d«r Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, des Ministerrates der Deutschan Demokratischen Republik, 'des Nationalrates der Nationalen Front des demokratischen Deutschland, des Zentralvorstandes der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft anläßlich des

Seite 3
Seite 4
  • 3. D?r Kampf der UdSSR für den Frisden und die Sicherheit der Völker

    Genosslnnen und Genossen! Der Parteitag billigte in vollem Umfang die im Rechenschaftsbericht des Zentralkomitees der KPdSU formulierten Hauptrichtungen des Kamofes gegen die Aggressionspolitik des Imperialismus, für Frieden, Sicherheit der Völker und sozialen Fortschritt. Es wurde festgestellt, daß sich das Leninsche Prinzip der friedlichen Koexistenz von Staaten unterschiedlicher Gesellschaftsordnung in einen realen Faktor der internationalen Entwicklung 'verwandelt hat ...

  • 2. Die gegenwärtigen Hauptmomente der Klassenauseinandersetzung mit dem Imperialismus

    Genossinnen und Genossen! Ausgehend von der marxistisch-leninistischen Analyse des modernen Imperialismus dürch-die Internationalei Beratung der kommunistischen und Arbeiterparteien vont 1869 inJVlQskau wurden im Rechenschaftsbericht des Zentralkomitees der KPdSU die gegenwärtigen Hauptmomente ' der Klassenauseinandersetzung mit dem Imperialismus umrissen ...

  • 1. Die wichtigsten Ergebnisse des vergangenen Planjahrfünffs

    Genossinnen und Genossen! In der Berichtsperiode, so wird in der Entschließung des XXIV. Parteitages der KPdSU gesagt, verwirklichte die Partei konsequent die Direktiven des XXIII. Parteitages für die Entwicklung der Volkswirtschaft des Landes. Das Zentralkomitee leistete eine große Arbeit, um die Leitung der Volkswirtschaft zu vervollkommnen ...

  • ii.

    Die ökonomische Politik der KPdSU und die Entwicklung der Volkswirtschaft der UdSSR in der Periode des 9. Fünfjahrplanes von 1971 bis 1975

    Genossinnen und Genossen 1 Der XXIV. Parteitag der KPdSU beriet und beschloß das Programm für die Durchführung der Wirtschaftspolitik der Partei, für die Lösung wichtigster sozialökonomischer Probleme in der gegenwärtigen Entwicklungsetappe der sozialistischen Gesellschaft, das in den Direktiven für den 9 ...

  • Von der 16. Tagung des Zentralkomitees (Forttetzung von Seite 3)

    Generalsekretär, Genosse Georges Mardiais, treffend sagte, daß er, „in welcher Form er auch auftritt urid aus welcher Richtung er kommt, ein Verbrechen an den Interessen der Arbeiterklasse und der Völker" ist. Die Mao-Tse-tung- Gruppe fügt der internationalen Arbeiterklasse und der revolutionären Befreiungsbewegung großen Schaden zu, zumal in einer Situation, in der die Imperialisten ihr aggressives Vorgehen gegen die freiheitliebenden Völker verstärken ...

Seite 5
  • Neuesdeutschland

    Seite 5 4. Mai 1971 / ND Von der 16. Tagung des Zentralkomitees (ForUetzuna von Seite 4) Industrieobjekte lang. Hinsichtlich einiger wichtiger industrieller und landwirtschaftlicher Erzeugnisse wurde der vorgesehene Produktionsstand nicht erreicht; nicht in allen Betrieben wurden die Möglichkeiten zur Beschleunigung des technischen Fortschritts, zur Steigerung der Arbeitsprod<(iktivität, ...

  • 2. Ein neuer wichtiger Abschnitt des Vormarsches der Sowjelgesellschaft zum Kommunismus hat begonnen

    Genossinnen und Genossen!

    Der XXIV. Parteitag der KPdSU beantwortete die grundlegenden Fragen der ökonomischen Politik der Partei in der Periode des 9. Fünfjahrplans, in dem neuen wichtigen Abschnitt des Vormarsches der Sowjetgesellschaft zum Kommunismus, der nunmehr begonnen hat. An dieser Stelle möchte ich hervorheben, daß die leninistische Analyse — wie sie auch'auf der 14 ...

  • Von der 16. Tagung des Zentralkomitees

    (ForUetzuna von Seite 4) Industrieobjekte lang. Hinsichtlich einiger wichtiger industrieller und landwirtschaftlicher Erzeugnisse wurde der vorgesehene Produktionsstand nicht erreicht; nicht in allen Betrieben wurden die Möglichkeiten zur Beschleunigung des technischen Fortschritts, zur Steigerung der Arbeitsprod<(iktivität, ...

Seite 6
  • der Planung und Leitung

    Genossinnen und Genossen!

    Wie 'Ihr aus den Materialien des XXIV. Parteitages der KPdSU ersehen konntet, hat die UdSSR auf der Grundlage der vom XXIII. Parteitag gebilligten Maßnahmen des Zentralkomitees zur Verbesserung der Planung und Leitung der Volkswirtschaft und zur Verstärkung der ökonomischen Stimulierung der Industrieproduktion, zur Durchführung der Wirtschaftsreform, mit der die Leninschen Prinzipien der sozialistischen Wirtschaftsführung weiterenitwickelt werden, während des 8 ...

  • III. Die wachsende Rolle der Arbeiterklasse und die sozialpolitische Entwicklung der sowjetischen Gesellschaft

    1. Die Arbeiterklasse - Kern des werktätigen Volkes

    Genossinnen und Genauen! / Das vom XXIV. «Parteitag der KPdSU beschlossene Programm für den weiteren Aufbau des Kommunismus in der UdSSR, die grandiose Bilanz der bisherigen Entwicklung der Sowjetgesellschaft und die neuen Maßstäbe der Zukunft bestätigen die Richtigkeit der marxistisch-leninistischen Erkenntnis, daß bei der Gestaltung der neuen Gesellschaftsordnung die Rolle der Arbeiterklasse als Kern des werktätigen Volkes gesetzmäßig wächst ...

  • 3. Das neue Antlitz

    des sowjetischen Menschen

    Genossinnen und Genossen! Alle Beratungen des XXIV. Parteitages, seine Bilanz der vergangenen Jahre und seine Beschlüsse über die weitere kommunistische Zukunft manifestieren überzeugend, daß das Wohl des Menschen Ausgangspunkt, Inhalt und Ziel der Politik, aller Maßnahmen der Kommunistischen Partei der Sowjetunion darstellen ...

  • 2. Die Entwicklung des Staates und der sozialistischen Demokratie

    Genossinnen und Genossen!

    Zur Erhöhung der Rolle der Organe der Volksmacht wurden seit dem XXIII. Parteitag die Rechte der Rayon-, Stadt-, Dorf- und Ortssowjeti erweitert, darunter auch auf einem so wichtigen Gebiet wie der Koordination der Arbeit der auf ihrem Territorium gelegenen Betriebe und wirtschaftlichen Organisationen innerhalb ihres Zuständigkeitsbereiches ...

  • Von der 16. Tagung des (ForUetzung von Seite 5)

    Genossinnen und Genossen! >• Alle die gewaltigen Vorhaben der UdSSR während, des 9. Fünfjahrplane! schließen in die großen Perspektiven, die sie eröffnen, auch unsere Deutsche Demokratische Republik und die anderen Länder der sozialistischen Staatengemeinschaft ein, die ihrerseits an der Verwirklichung dieser Perspektiven tatkräftig mitwirken ...

Seite 7
  • IV. Die Partei - die führende Kraft der Gesellschaft beim Aufbau des Kommunismus

    Genossinnen und Genossen! Indem der, XXIV. Parteitag der KPdSU die Ergebnisse des durchmessenen Weges zusammenfaßte und die künftigen Aufgaben festlegte, stellte er mit Genugtuung fest, daß die Partei unter Führung des Zentralkomitees unbeirrbar den Leninschen Kurs steuert und ihrer Rolle als politischer Führer der Arbeiterklasse, der Werktätigen, des gesamten Sowjetvolkes in Ehren gerecht wird ...

  • Von der 16. Tagung des Zentralkomitees

    (Fortsetzung von Seite 6) , Für das reiche geistige Leben in der Sowjetgesellschaft, für seine ständige Förderung durch Partei und Staat liefert nicht zuletzt die Tatsache den Beweis, daß allein nach dem XXIII. Parteitag der KPdSU Bücher und Broschüren mit einer Gesamtauflage in der phantastischen Höhe von mehr als 6,5 Milliarden Exemplaren herausgegeben wurden ...

  • Bilder aus der Sowjetunion

    In Tallinn arbeiten diese Schwermaschinenbauer an einem 125-Atmosphären- Aggregat zur Luftkühlung von Erdgas. Es ist das erste seiner Art in der Sowjetunion (Bild oben) 2 700 000 Kilowatt - das ist die projektierte Leistung des im Bau befindlichen Nurksker Wasserkraftwerkes in Tadshikistan (Bild rechts) Die Spinnerei „Weretjeno" in Leningrad verdreifachte in den letzten vier Jahren ihre Produktion von ' vollsynthetischem Garn ...

Seite 8
  • Präsident Tito über Tagung des BdKi-Präsidiums

    Belgrad (ADN). SFRJ-Präsident Josip Broz Tito hat auf einem Meeting in Lttbin (Kroatien) über die Ergebnisse der jüngsten Tagung des Präsidiums des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens' berichtet. Auf der Tagung sei es um die Lage im Lande gegangen, sagte er. Selbstkritisch müsse er feststellen, daß diese nicht als gut bezeichnet werden kann ...

  • Rogers9 Phrasen ohne Gegenliebe

    Beirat. „Wieder einmal beteuert Rogers den angeblichen Friedenswillen Washingtons; doch ein Rauchvorhang hohler Phrasen ist das Letzte, was die arabischen Völker« von den USA verlangen." Diese Bemerkung einer libanesischen Zeitung ist charakteristisch für die skeptische Zurückhaltung, mit-der die Nahosttournse des USA-Außenministers in der Öffentlichkeit der kleinen Mittelmeerrepublik verfolgt wird ...

  • Sechs Monate UP-Regierung

    Santiago. Ohne Frack und ohne Karosse zog vor sechs Monaten Dr. Salvador Allende als Präsident der demokratischen und antiimperialistischen Mehrparteien-Volksregierung in das Regierungspalais „La Moneda" ein. Seitdem ist im sechstgrößten Land Lateinamerikas ein tiefgreifender^' vielschichtiger und komplizierter Entwicklungsprozeß im Gange, der die Positionen des Imperialismus und der einheimischen Oligarchie bereits ernsthaft erschüttert ...

  • Washington gleicht einem Heerlager

    40 000 boten der Aggressionspolitik in Indochina die Stirn Nixon bot eine ganze Armee gegen Demonstranten auf Über 6000 Verhaftungen bis Montag mittag / Zahlreiche Verletzte

    Washington (ADN/ND). Ganz im Zeichen machtvoller Proteste gegen die Aggressionspolitik der USA in Indochina stand Washington auch am Montag. Zehntausende — Westagenturen hatten die Zahl der aus allen Teilen der USA nach Washington gekommenen bis auf 40 000 beziffert — demonstrierten durch die Straßen, der Drohungen aus dem Weißen Haus und dem Justizministerium nicht achtend ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12.15 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute; X7.00 Nachmittagsmagazin; 20.05 Mit ungarischem Temperament; 21.05 Wir sind Soldaten der Volksarmee. Radio DDR II: 15.25 Opernkonzert; 16.00 Schulfunk; 16.30 Die Schule macht Musik - die Musik macht Schule; 19.00 Studio 70; 19 ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    II. Spielwoche Sichslsche Landeslotterie: In der Wochenendziehung fielen die Gewinne von je 10 000 Mark auf die Losnummern: 043 359, 049 355, 068959, 080 320, 097242, 098112, 113 497, 116 732, 142 964, 163 895. Berliner Birenlotterie: Kein Fünfer; kein Vierer mit Zusatzzahl; kein Vierer; Dreier mit je 182 Mark; Zweier mit je 5,50 Mark ...

  • Umweltsymposium der ECE begann in Prag

    Prar (ADN-Korr.). Ein Symposium der UNO-Wintschaftskommission für Europa (ECE) zu Problemen des Umweltschutzes ist am Sonntag in Prag eröffnet worden. An den Beratungen nehmen mehr als 250 Teilnehmer aus 24 Staaten teil, darunter auch eine vom Stellvertreter des Ministers für Wissenschaft und Technik Günter Zillmann geleitete Delegation der DDR ...

  • „Keine Hoffnung im Kapitalismus"

    Brasilianischer Bischof fordert grundlegende Strulcluränderung

    Redfe (ND). „Ich sehe keine Hoffnung im Kapitalismus, auch nicht im Neokapitalismus, weder für mein Land noch für die unterentwickelte Welt überhaupt." Das erklärte Dom Helder Camara, brasilianischer Kardinal und Bischof von Olinde und Recife, in einem Rundfunkinterview. „Wie lange", fragte er, „setzen ...

  • Schmidt erläuterte Obsfruklionsfaktik der BRD

    Bonn (ADN). Die Obstruktionstaktik der BRD-Regierung bei der Ratifizierung der Verträge UdSSR-BRD und Polen—BRD sowie gegenüber einer europäischen Sicherheitskonferenz ist von SPD-Minister Schmidt am Montag vor Unternehmern ausführlich erläutert worden. Werde nicht eine Westberlinlösung nach den Vorstellungen Bonns erreicht, dann „legt diese Bundesregierung den Vertrag nicht zur Ratifikation im Bundestag vor", betonte Schmidt ...

  • BRD-Experten sehen pessimistisch in die Zukunft

    Bonn (ADN-Korr.). Bei anhaltendem Preisauftrieb werden sich in der BRD- Wirtschaft im Laufe dieses Jahres der Beschäftigungsrückgang sowie der Druck der Unternehmer auf Löhne und Gehälter wesentlich verstärken. Zu dieser Einschätzung gelangen fünf Mitglieder der „Arbeitsgemeinschaft wirtschaftswissenschaftlicher Forschungsinstitute" der BRD ...

  • FKP brandmarkt Ausschreitungen Ultrafinker

    Paris (ADN-Korr./ND). Das Politbüro der FKP hat am Montagabend voller tiefer Empörung gegen die von ultralinken Elementen am 1. Mai begangenen Schändungen der Gräber von Maurice Thorez, Marcel Cachin und anderer Arbeiterführer auf dem Friedhof Pere Lachaise protestiert, und die Besudlung der Grabstätten und der Mauer der Föderierten als „Akt faschistischen Charakters" gebrandmarkt Alle Ar^eWer»,r ...

  • Spannungen an der indischpakistanischen Grenze

    Neu-Delhi (ADN). Die Lage an der indisch-pakistanischen Grenze ist weiterhin gespannt, geht aus Berichten indischer Zeitungen hervor. Der „National Herald" berichtet, daß pakistanische Truppen am 1. Mai indisches Territorium im Gebiet des Ortes Radjikapur beschossen haben. Weiterhin strömen Flüchtlinge aus Ostpakistan über dde Grenze nach Indien ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwidclunf: Im Einflußbereich einer sich von den Azoren über Mitteleuropa nach- Osteuropa erstreckenden Hochdruckbrücke hält das sonnixe und trockene Wetter an. Heute wird es im allgemeinen heiter und niederschlagsfrei, bei Tagestemperaturen um 13 Grad im Binnenland und an der Küste bei Seewind um 10 Grad, sein ...

  • Treffen DKP-KP der Türkei

    Dflsseidorf (ADN). Ihren gemeinsamen Willen, die Zusammenarbeit für die Verwirklichung der Ziele des auf der Internationalen Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien in Moskau beschlossenen antiimperialistischen Kampfprogramms. zu verstärken, unterstrichen in einem Kommunique die Teilnehmer einer Begegnung zwischen einer Delegation des ZK der KP der Türkei und einer Delegation des Parteivorstandes der DKP ...

  • WHO-Generaldirekfor tritt erneut für Universalität ein

    Genf (ADN^Korr.). Am Vorabend der Eröffnung der 24. Weltgesundheitsversammlung in Genf hat WHO-Generaldirektor, Dr. M. G. Candau, noch einmal die Notwendigkeit der Durchsetzung des Prinzips der Universalität der Weltgesundheitsorganisation bekräftigt. Auf einer Pressekonferenz erklärte er am Montag im Hinblick auf den Aufnahmeantrag der DDR in die WHO: „Ich trete für die Universalität der WHO ein ...

  • Pentagon-General „führte sich schlecht"

    - Ein USA-General, der jetzt im USA- Krtiegsministerium in Washington tätig ist. trat in Südvietnam eigenhändig sechs Bauern erschossen. Das meldet dos Nachrichtenmagazin »Time" unter Berufung auf Augenzeugen. Der General, dessen Name nicht genannt wurde, höbe die Bauern Ende 1968 in der Provinz Quang Ngai aus einem Hubschrauber heraus erschossen ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: IM Berlin. UauerstraBe *'«, Tel. 22 CS 41 — Verlag: 1054 Berlin, Schönhaupreis monatlich 3.50 Mark — Bankkonto: Berliner' Stadtkontor, 115« serlin, Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. Mtl-14-ll, Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto- Nr. 555 N — Alleinige Anzeigenannahme DEWAO WERBUNO BERLIN ...

  • Scheel traf einen „Freund"

    Bonn (ADN). Der Außenminister des Saigoner Regimes, Tran Van Lam, der sich seit Sonntag zu einem mehrtägigen Besuch in der BRD aufhält, wurde am Montag von BRD-Außenminister Scheel in Bonn zu einem als „Meinungsaustausch" deklarierten Gespräch empfangen. Der Außenminister des südvietnamesischen Terrorregimes befindet sich nich seiner Teilnahme an der Londoner Konferenz des SEATO-Paktes auf einer „privaten" Westeuropareise ...

  • VAR bildet Komitee

    Kairo (ADN-Korr.). VAR-Präsident Anwar el Sadat hat die Bildung eines Komitees angeordnet, das „die im Zusammenhang mit der Schaffung der Föderation der Arabischen Republiken notwendigen Arbeiten fortsetzen" soll. Das berichtet die Kairoer Presse am Montag. Die Leitung des Komitees wurde Vizepräsident Hussein el Shafei übertragen ...

Seite
60 Jahre in der deutschen Arbeiterbewegung tätig Dank für jahrzehntelanges Wirken Dem Wohl des Volkes gilt all unser Streben KOMMUNIQUE der 16. Tagung des Zentralkomitees der SED
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen