20. Jan.

Ausgabe vom 31.01.1971

Seite 1
  • Westberlin als Störzentrum gegen die DDR mißbraucht

    „Iswestija" weist unbegründete Bonner Ansprüche zurück

    Moskau (ADN). Unter der Überschrift „Unbegründete Ansprüche" schreibt die sowjetische Regierungszeitung „Iswestija" am Sonnabend: „In letzter Zeit verstärkt sich die widerrechtliche politische Aktivität der BRD gegenüber der selbständigen politischen Einheit Westberlin. Den Ton geben selbstverständlich die westdeutschen Scharfmacher aus der Bonner Opposition an ...

  • Starker Widerhall zur Einberufung des VIII. Parteitages

    Internationale Presse kommentiert weiterhin die Beschlösse der 15. Tagung des ZK Berlin (ADN/ND). Sterken Widerhall in der internationalen Presse findet der Beschluß der 15. Tagung des ZK, den VIII. Parteitag vom 14. bis 10. Juni nach Berlin einzuberufen. Die sowjetische Nachrichtenagentur TASS hob die Feststellung Walter Ulbrichts hervor, daß für dieses bevorstehende Ereignis der XXIV ...

  • Aufruf des Weltfriedensrates

    Generalversammlung vom 13. bis 16. Mai in Budapest Budapest (ADN-Korr.). Einen Aufruf zur Generalversammlung des Weltfriedensrates vom 13. bis 16. Mai 1971 in Budapest hat Generalsekretär Romesh Chandra am Sonnabend auf einer Pressekonferenz in Budapest übergeben. Die Generalversammlung geht auf den in diesen Tagen in Helsinki von einer Konsultativgruppe des Präsidiums des Weltfriedensrates gefaßten Beschluß zurüde ...

  • Streiks bei Ford weiten sich aus

    14 000 Automobilwerker besiegten ihre Bosse London (ADN/ND). Täglich mehren sich in den Landern des Kapitals die Kampfaktionen der Werktätigen gegen Unternehmerwillkür und Profitwucher. Die mehr als 5000 britischen Fordarbeiter in Swansea, Hailwood, Liverpool und Dagenham sind in den Streik getreten ...

  • Flutkatastrophe in Mocambique

    Lourenco Marques (ADN). InMocambique ist es laut UPI am Freitag zu einer Überschwemmungskatastrophe gekommen, die Zehntausende Menschenleben gefordert haben soll. Nahezu alle Flußtäler des gesamten Gebietes zwischen der Küste am Indischen Ozean und dem .Grenzgebiet zu Malawi stehen unter. Wasser. An einigen Stellen soll das Wasser über sieben Meter hoch stehen ...

  • Neuer Fernsehfilm von Benito Wogatzki

    Berlin (ND). „Anlauf", ein neuer Fernsehfilm von Benito Wogatzki, erlebt heute abend, 20 Uhr, im ersten Programm des Fernsehfunks der DDK seine Ursendung. In diesem Film, der nach Wogatzkis Erzählung „Die Wichelsbacher Initiative" entstanden ist, stellt der Autor der populären Meister-Falk- Serie erstmals eine Liebesgeschichte in den Mittelpunkt der Handlung ...

  • Dem Parteitag entgegen

    Für den 14. bis 19. Juni ist der VIII. Parteitag einberufen. Die Nachricht bewegt uns alle. Vom Gründungsparteitag vor fast 25 Jahren an setzte jede der Beratungen des höchsten gewählten Organs unserer Partei Meilensteine auf einem siegreichen Weg. In jeder bündelten sich die Ideen und schöpferischen Kräfte der Genossen, die aller Werktätigen ...

Seite 2
  • Kommentare and Meinungen

    Was Nixons Worte werf sind

    Während diese Zeilen geschrieben werden, fliegen Fernbomber der USA-Luftwaffe vom Typ B 52 unentwegt gnadenlose, todbringende Einsätze gegen das Volk von Kambodscha. Amerikanische Kampfhubschrauber, gestützt auf Flugzeugträger vor der kambodschanischen Küste, transportieren Truppen des Lon-Nol-Regimes und südvietnamesische Invasionsstreitkräfte zu Attacken auf Stellungen der kambodschanischen Freiheitskämpfer ...

  • Westberlin als Störzentrum gegen die DDR mißbraucht

    (Fortsetzung von Seite 1)

    und beriefen Ende Dezember vorigen Jahres in höchster Eile sogar eine Tagung der Vorsitzenden der SPD-Fraktionen der westdeutschen Landtage nach Westberlin ein. Von der SPD wer- • den auch andere ungesetzliche Maßnahmen in Westberlin geplant. Ihren Partnern in der Regierungskoalition wollen auch die Freien Demokraten nicht nachstehen ...

  • Drei Orte bilanzierten gemeinsam

    Volksvertretungen des Industriegebietes Teltow beschlossen Volkswirtschaftspläne

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Wally P • r I i t z Teltow. Die Volkswirtschaftspläne der Stadt Teltow und der angrenzenden Gemeinden Kleinmachnow und Stahnsdorf enthalten erstmals einen einheitlichen von den Volksvertretungen der drei Orte gemeinsam ausgearbeiteten Teil. Darin ist festgelegt, wie die Lebensbedingungen der Werktätigen dieses Industriegebietes gemeinschaftlich weiter verbessert werden sollen ...

  • Proteste gegen rechtswidrigem Bonner Aktionen reißen nicht ab

    Berlin (ADN/ND). Auch am Wochenende reißen die Proteste gegen die rechtswidrigen Aktionen von Politikern der BRD in Westberlin nicht ab. So heißt es in einem Kommunique über die erweiterte ZK-Sitzung der USAP: Die BRD könne ihre Absicht zur Normalisierung der Lage jetzt vor allem dadurch beweisen, daß sie „die mit der Sowjetunion und der VR Polen abgeschlossenen Verträge ratifiziert und auf die unrechtmäßigen Ansprüche hinsichtlich Westberlins verzichtet" ...

  • Agrochemikalien kommen rationeller aufs Feld

    Schweriner BHG steigern Leistungen für ihre Portner

    von unserem Bezirkskorrespondenten Michael Chudzinski Schwerin. Die 45 bäuerlichen Handelsgenossenschaften (BHG) des Bezirkes Schwerin wollen in Vorbereitung des VIII. Parteitages in diesem Jahr die Leistungen für die Landwirtschaft jnd Nahrungsgüterwirtschaft in ihrem 3ebiet um sechs auf 38,5 Millionen Mark erhöhen ...

  • Autruf des Weltfriedensrates

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Ein großer Teil der Beratungen wird in Kommissionen und Arbeltsgruppen stattfinden. So werden beispielsweise Kommissionen für die friedliche Lösung des Indochinaproblems, für die Lösung der Krise im Nahen Osten, für die Förderung von Frieden und Sicherheit in Europa arbeiten und andere sich mit Kolonialismus und Neokolonialismus sowie mit der Abrüstung beschäftigen ...

  • Yisaabkommen und

    Kulturarbeitsplan DDR-Bulgarien

    Sofia (ADN-Korr.). Ein Regierungsabkommen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Volksrepublik Bulgarien über den visafreien grenzüberschreitenden Verkehr von Bürgern beider Staaten ist am Freitag in Sofia vom Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Oskar Fischer und vom Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der VRB Kiril Nestorow unterzeichnet worden ...

  • BRD-Bürger verschuldeten Unfallserie auf Autobahn

    Magdeburg (ADN/ND). Mehrere Bürger aus der BRD haben am Sonnabendmorgen innerhalb weniger Stunden auf der Autobahn Berlin—Marienborn , Verkehrsunfälle verursacht. In allen vier Fällen war leichte Glatteisbildung von ihnen nicht berücksichtigt worden, und sie fuhren mit zu hoher Geschwindigkeit. So kam gegen 4 Uhr nahe der Ortschaft Hohenwarsleben ein Pkw ins Schleudern und geriet auf dem Mittelstreifen ins Strauchwerk ...

  • Von den Bühnen der DDR

    BAUTZEN, Kammerbühne- In Sachen Adam und Eva; Tosca (Nm. u. abds.' „Stadt Bautzen"): COTTBUS Die verkaufte Braut: DESSAU. Das Märchen vom Zaren Saltan (Nrn.); DRESDEN. Großes Haus: Don Carlos; Kleines Haus: Cimbeline: Staatsoperette Heuchlerserenade (Nm. u. abds.); Theater der Jungen Generation. Aladin und die Wunderlampe (Vm ...

  • Erster Aflanfik-Superfrawler lief vom Stapel

    Stralsund (ADNND). Der erste Atlantik-Supertrawler mit Fangmöglichkeiten bis zu 1500 Meter Tiefe ist am Sonnabend auf der Volkswerft Stralsund dem nassen Element übergeben worden. Vor Tausenden Einwohnern der Werftstadt, die Zeuge des Ereignisses waren, erklärte Werftdirektor Heinz Homburg, daß mit diesen Schiffen ein neues Kapitel in der Geschichte der Volkswerft aufgeschlagen worden sei ...

  • ZK gratuliert

    Prof. Dr. Helmut Kirchberg Herzlichste Glückwünsche zum heutigen 65. Geburtstag übermittelt das ZK Herrn Prof. Dr. Helmut Kirchberg, Ordentliches Mitglied der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin und Direktor des Forschungsinstituts Jür Aufbereitung der DAW. In der Grußadresse hebt das ZK hervor, daß sich unter Leitung des Jubilars das Forschungsinstitut zu einer leistungsfähigen Einrichtung entwickelte und die Forschungsarbeiten für unsere Volkswirtschaft von großer Bedeutung sind ...

  • Brandt provoziert in Westberlin

    Westberlin (ADN). Der Kanzler der BRD und Vorsitzende der SPD, Brandt, hielt sich am Sonnabend widerrechtlich offiziell in Westberlin auf. Auf einer Wahlveranstaltung der SPD bekräftigte er am Sonnabend die anmaßenden Ansprüche der BRD auf Westberlin, als er betonte, es existiere eine „Zuständigkeit" und „Verantwortung" Bonns für die inmitten und auf dem Territorium der DDR gelegene Stadt ...

  • Spitzenleistung sowjetischer Werkstoff-Forschung

    Magdeburg (ADN/ND). Als eine Spitzenleistung sowjetischer Werkstoff-Forschung bezeichnete Prof. Dr. Ing. habil. Horst Blumenauer von der Technischen Hochschule Magdeburg den jüngsten Weltraumerfolg mit Venus 7. „Die Lösung dieser überaus komplizierten ingenieurtechnischen Aufgaben ist Ausdruck des hohen Standes der Automaiisierungstechnik, der Informationsverarbeitung und der Bewältigung zahlreicher Werkstoff technischer Probleme", betonte Prof ...

  • „Heuer Weg", Heft 3/1971, erschienen

    Im Leitartikel „Ein Vierteljahrhundert siegreicher Geschichte" würdigt Werner Lamberz, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK, den 25. Jahrestag der Gründung der SED. Von der Autoren- und Leserkonferenz des „Neuen Weg", die anläßlich des 25. Jahrestages der Zeitschrift durchgeführt wurde, werden Auszüge aus dem Referat und Diskussions bei träge veröffentlicht ...

  • historischer Panzerzug )riginalgetreu nachgebildet

    L*una (ADN). Die originalgetreue Jachbildung des historischen Leunaer »anzerzuges hat die Jugend des VEB ..euna-Werke „Walter Ulbricht" im vesentlichen abgeschlossen. Die Erbauer les Zuges, der als Denkmal für die evolutionären Traditionen der deutchen Arbeiterbewegung in Halle-Neutadt seinen Platz finden wird, erfüllten lamit ein Vermächtnis der Vorkämpfer ür Frieden, Demokratie und Sozial isnus ...

  • Weitere Anschläge gegen Reichsbahn

    Westberlin (ADN). Die von rechtsradikalen Elementeri in Westberlin verübten provokatorischen Anschläge gegen Einrichtungen der Deutschen Reichsbahn halten an. So richteten von Freitag bis Sonnabend nachmittag wiederum faschistische Rowdys in 139 Fällen in S-Bahn-Zügen Zerstörungen an und schmierten neonazistische Hetzparolen und Symbole ...

  • Spanienkämpfer bei DDR-Botschafter

    Auf Einladung des Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafters der DDR in der SFRJ, Karl Kormes, fand Freitagabend in Belgrad ein Freundschaftstreffen jugoslawischer Spanienkämpfer mit DDR-Diplomaten statt. Zu den Gästen gehörten die Mitglieder des Föderationsrates der SFRJ Kosta Nadj, Vorsitzender des Verbandes der jugoslawischen Spanienkämpfer, Ales Bebler und Vladimir Popovic ...

  • Glückwunsch für Hundertjährige

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates, Walter Ulbricht, übermittelt Frau Lina Gleitze'in Niederfrohna, Peniger Straße, anläßlich ihres 100. Geburtstages am heutigen Sonntag herzliche Grüße, die besten Wünsche für Gesundheit, Wohlergehen und für weitere schöne Jahre in unserer sozialistischen Gemeinschaft ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Zimmermann

Seite 3
  • Ideologische Arbeit und parteiliche Überzeugung immer bedeutungsvoller

    ■*Erstrangige Bedeutung ;gewirinr,'1ri; der ideologischen Arbeit zurJ Vorberei-' tung des VIII. Parteitages die breite Diskussion der Fragen, die auf diesem Plenum behandelt »werden. Wir sind an einer echten Aussprache über die Probleme interessiert. Nur dadurch werden wir den Boden für die exakte Durchführung der Beschlüsse der 14, und unserer jetzigen Tagung des ZK bereiten ...

  • Volkswirtschaftsplan 1971 stellt an alle hohe Anforderungen

    Genosstonen und Genossen! Im Entwurf der Direktive des Zentralkomitees zu den Parteiwahlen wird die allseitige und termingerechte Erfüllung- des Volkswirtschaftsplanes 1971 als der wichtigste Maßstab für die ideologische Arbeit und die gesamte Führungstätigkeit bezeichnet. Dieser Plan stellt hohe Anforderungen an die sozialistische Industrie, das Bauwesen und die V«rtehrswirtschaft, an die sozialistische Landwirtschaft, an den Handel, an Wissenschaft und Kultur ...

  • Die Vorbereitung und Durchführung der Parteiwahlen Referat des Genossen Erich Honecker, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK

    Genossinnen und Genossen'. ( Mit der 15. Tagung des Zentralkomitees rückt die Vorbereitung des VIII. Parteitages der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands unmittelbar in den Mittelpunkt unserer Tätigkeit. Wie jeder Parteitag wird auch dieser Parteitag ein bedeutendes Ereignis'im Leben unserer Partei und des ganzen Volkes der Deutschen Demokratischen Republik sein ...

Seite 4
  • Die Vorbereitung und Durchführung der Parteiwahlen

    (Fortsetzung von Seite 3)

    unseres gesellschaftlichen Eigentums genau zu rechnen. Wir messen dem Kampf der Grundorganisationen unserer Partei um eine hohe Qualität der Erzeugnisse und um die Kontinuität der Produktion große Bedeutung zu. Jede Qualitätsminderung stellt einen Verlust an Effekt tivität dar und widerspricht dem Sparsamkeitsprinzip ...

  • Kunst der politischen Führungstätigkeit weiter vervollkommnen

    Genossinnen und Genossen! Allen Aufgabenstellungen im Entwurf der' Wahldirektive und der Wahlordnung des Zentralkomitees liegt die prinzipielle Erkenntnis zugrunde, daß die Rolle der marxistisch-leninistischen Partei als politisches, ideologisches und organisatorisches Führungszentrum bei der Gestaltung der sozialistischen Gesellschaft gesetzmäßig wächst ...

  • Grundorganisationen sind das Fundament unserer Partei

    Genossinnen und Genossen! Wie im Parteistatut festgestellt wird, bilden die Grundorganisationen das Fundament der Partei. Sie verbinden die Partei unmittelbar mit der Arbeiterklasse und dem ganzen werktätigen Volk. Durch ihre Tätigkeit wird die Autorität der Partei wesentlich beeinflußt. Von der Arbeit ...

Seite 5
Seite 6
  • Erwartungen für kommende Monate

    Kinofilme der DEFA in den Jahren 1971/72

    Werden wir Filme erleben, in denen die Gedanken und Empfindungen der Werktätigen gestaltet sind und in denen sich dem Zuschauer der Erlebnisreichtum des sozialistischen Humanismus erschließt? Filme, die Begeisterung wecken für große menschliche Charaktere und die mithelfen, die Schönheit sozialistischen Lebens zu prägen? Fragen, die zur Zeit nicht zu beantworten sind ...

  • Schritte auf dem Bitterfelder Weg

    In unserer Schlosserbrigade wollten wir etwas unternehmen, das über das übliche Wandzeitungs-Abc unserer Brigade hinausging. Als schreibender Arbeiter und Kulturobmann schlug ich meinen Kollegen vor, den Gesellschaftsroman „Söhne der Wölfe" von Fritz Selbmann zu lesen. Natürlich verheimlichte ich ihnen den Inhalt nicht; Probleme eines Großbetriebes, persönliche Konflikte und moralische Verhaltensweisen in unserer Gesellschaft ...

  • ['reffen sozialistischer Schriftsteller beendet

    Moskau (ADN-Korr.). Das :i. Treffen der Leiter der Schriftstellerverbände der sozialistischen Länder, das vom- 26. bis 29. Januar in Moskau stattfand, hat einen nützlichen Informationsaustausch über die Tätigkeit der einzelnen 'Verbände und wertvolle Vorschläge zur weiteren Vertiefung der Beziehungen gebracht ...

  • Unentwegter Schleifer

    Übern Magnettisch dreht sich immer schneller, die Schmirgelscheibe, mein Sekundenpropeller. Das Werkstück glättet sich, wird zum Stahlspiegel — zeigt mein Gesicht. , Auch an mir könnt ich glätten meinen Gedankengrat. Dann war ich so wunderbar glatt. wie ein Mustercharakter für ein Kaderislatt. Doch beizeiten hab ich neue Unebenheiten ...

Seite 7
  • Grüße der SED in Chile überbracht

    Parteitag der Sozialisten setzte Beratungen fort

    Santiago (ADN-Korr.). Mit stürmischem Beifall begrüßten die Delegierten des XXIII. Parteitages der Sozialistischen Partei Chiles am Freitag die Abordnungen von 14 ausländischen Bruderparteien und nationalen Befreiungsbewegungen. Kurt Seibt, Vorsitzender der Zentralen Revisionskommission der SED, überbrachte dem Parteitag eine von Walter Ulbricht, Erster Sekretär des ZK der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR, unterzeichnete Grußadresse des ZK der SED ...

  • Mit Bazookas in das Haus des Arztes gefeuert

    Augenzeugen berichten über das Wüten der Söldner in Conakry Conakry (ADN-Korr.). Augenzeugen haben in Conakry über das rücksichtslose, blindwütige Vorgehen der imperialistischen Söldner und ihrer Komplicen während der gescheiterten Invasion berichtet.. Beim Überfall der Aggressoren auf das Hauptquartier ...

  • Regierung und CDU/CSU betonen,7 yenereile Übereinstimmung r'xf

    Bundestag setzte Einmischung in DDR-Angelegenheiten fort

    Bonn (ADN-Korr.). Mit der Fortsetzung der.außenpolitischen Debatte über den sogenannten Bericht und die Materialien zur „Lage der Nation" setzte der Bonner. Bundestag am Freitag den parlamentarischen Akt der Einmischung in die inneren Angelegenheiten der DDR fort. Dabei unterstrichen die Sprecher sowohl der SPD/FDP als auch der CDU'CSU ihre gemeinsame Zielstellung der Schwächung und Zurückdrängung der sozialistischen Gesellschaftsordnung in der DDR ...

  • Kurz berichtet

    Neuer LKW trägt 120 Tonnen

    Italienbesuch beendet Kom. Der finnische Präsident Kekkonen hat. seinen zweitägigen offiziellen Besuch in Italien beendet. Colombo in Paris Paris. Auf Einladung der französischen Regierung weilen der italienische Premier Colombo und Außenminister Moro in Paris. Zu den Themen des Gesprächs mit Piöttdent Pompidou gehört auch die Einberufung einer europäischen Sicherheitskonferenz ...

  • Großaktionäre streichen wieder Höchstprofite ein

    Bonn (ADN/ND). Auch das Geschäftsjahr 1970 hat den Großaktionären in der BRD eine Profitexplosion gebracht. Die Siemens AG, München, zusammen mit AEG-Telefunken der führende Elektrokonzern der BRD, hält für ihre Aktionäre eine Profitausschüttung in Höhe von mehr als 190 Millionen DM parat. Diese Summe ergibt sich aus einer 16prozentigen Dividende auf das Grundkapital und einer Kapitalaufstockung um 150 Millionen DM, durch die die Aktionäre 30 Millionen DM zusätzlich erhalten ...

  • VAR-Politik in Warschau erläutert

    Warschau (ND). Dr. Aziz Sidkl, stellvertretender Premierminister der VAR, erläuterte nach Gesprächen mit dem Ersteh Sekretär der PVAP, Edward Gierek, und dem Vorsitzenden des Staatsrates, Jözef Cyrankiewicz, auf einer internationalen Pressekonferenz den Standpunkt der VAR-Regierung zur friedlichen Lösung des Nahostkonflikts ...

  • „Times": Staatsstreich im Interesse Londons

    London (ADN). Die britische Regierung habe allen Grund, den Staatsstreich in Uganda zu begrüßen, meint die Londoner „Times" am Sonnabend. „Präsident Obote stand fest auf der Seite der Präsidenten Nyerere und Kaunda bei ihren Angriffen auf die britische Regierung in der Frage der Waffenlieferungen an Südafrika ...

  • Automatisiertes Zeitsystem in der UdSSR entwickelt

    Moskau (ADN). Sämtliche elektrischen Uhren Moskaus werden künftig die absolut genaue Zeit anzeigen. Sowjetische Konstrukteure entwickelten ein automatisiertes einheitliches Zeitsystem „Sewena". Es führt dem Stromnetz, das alle elektrischen Uhren versorgt, Zeitzeichen zu, die jede Stunde vom staatlichen Zeit- und Frequenznormal übertragen werden ...

  • Rogers will Aggression in Kambodscha ausweiten

    Washington Paris (ADN). USA* Außenminister Rogers hat erneut mit der Ausweitung der Aggression in Kambodscha gedroht. Die USA seien bereit, ihre Luftwaffe mit voller Stärke einzusetzen, erklärte Rogers. Gleichzeitig wird bekannt, daß eine Spezialeinheit von 60 amerikanischen Soldaten zur Versorgung der Lon Nol-Truppen mit Kriegsmaterial nach Kambodscha verlegt wird ...

  • Feinde Afrikas nutzen die Konflikte

    Moskau (ADN). „Zahlreiche afrikanische Beobachter unterstreichen im Zusammenhang mit den Ereignissen in Uganda erneut die Gefahr und die Verderblichkeit, von Stammeszwistigkeiten sowie religiösen und regionalen Konflikten für die jungen Staaten, die die Feinde Afrikas stets für ihre Zwecke auszunutzen versuchen", hebt am Sonnabend die „Prawda" in einem Kommentar zu den Ereignissen in •Uganda hervor ...

  • Israel forciert Bau von ..Wehrdörfern"

    Kairo (ADN-Korr.). Israel plant, bis Ende dieses Jahres ein Besiedlungsprogramm durchzusetzen, bei dem u. a. die westjordanische Stadt Hebron unter Kontrolle gebracht werden soll. Es bestehen in Israel Pläne, wie die Arabische Liga erfuhr, durch die Errichtung von „Wehrdörfern" sogenannte Sicherheitsgurt«! um die Städte westlich des Jordans und im Gazastreifen zu legen ...

  • Österreichs Außenminister aus Moskau zurückgekehrt

    Moskau (ADN). Der österreichische Außenminister Dr. Rudolf Kirchschläger hat am Sonnabend seinen offiziellen Besuch in der Sowjetunion beendet und ist nach Wien zurückgereist. Während seines sechstägigen Aufenthaltes war Kirchschläger unter anderem vom Vorsitzenden, des: Präsidiums des.Ober- *sten Sowjets, Nikolai Podgörny, und von Ministerpräsident Alexej Kossygln empfangen worden und hatte mit Außenminister Andrej Gromyko Gespräche geführt ...

  • Plenum des ZK der FKP beendet

    Paris (ADN). Das Plenum des ZK der Französischen Kommunistischen Partei hat zweitägige Beratungen beendet. In seinem Bericht zur politischen, Lage in Frankreich und zur Vorbereitung der Gemeindewahlen erklärte Georges Marchais, stellvertretender Generalsekretär der FKP, daß infolge der vom Monopolkapital betriebenen Politik die Preise für Konsumgüter, die Steuern und die Arbeitslosigkeit ständig steigen ...

  • Traforiese vor Vollendung

    Kairo (ADN-Korr./ND). Das größte Umspannwerk der VAR, das auf zwölf Hauptleitungen Strom vom Assuan- Hochdamm nach Kairo, Alexandria und in die Tahrir-Provinz liefern wird, befindet sich kurz vor der Vollendung. Das gab Energieminister Said auf einer Kundgebung in Shibin el Kom beim Anschluß weiterer sechs Dörfer an das öffentliche Netz bekannt ...

  • Bulgariens Metallurgie wächst rasch

    Sofia (ADN-Korr.). Die Produktion von Eisenwalzgut wird sich in der Volksrepublik Bulgarien bis 1975 von gegenwärtig 1,5 Millionen Tonnen auf viereinhalb bis fünf Millionen Tonnen Jährlich erhöhen. Damit wird die stürmische Entwicklung der letzten Jahre in der Metallurgie fortgesetzt. Allein seit 1967 hat sich die Erzeugung von Eisenwalzgut mehr als verdoppelt ...

  • Konferenz über Kinderfürsorge

    Kairo (ADN-Korr.). Die erste Konferenz über Kinderfürsorge in der VAR ist in Kairo eröffnet worden. An der einwöchigen Beratung, die von der Arabischen Sozialistischen Union (ASU) gemeinsam mit der' Generalvereinigung Kindergärten und Kinderkrippen organisiert wurde, nehmen auch Minister des Landes teil ...

  • Barzel an Brandt: „In Ordnung bringen"

    Bonn (ADN). Der CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende -Barzel überreichte im Verlauf der Bundestagsdebatte Willy Brandt in dessen Eigenschaft als SPD- Vorsitzendem einen gemeinsamen von Kommunisten, jungen Sozialdemokraten (Jungsozialtsten) und anderen demokratischen Organisationen unterzeichneten Aufruf zum Kampf gegen die rechtsextremistischen Kräfte in der BRD und erklärte: „Ich nehme an, Sie werden das in Ordnung bringen" ...

  • Konzerne feiern Schiller als ihren Ma

    Bonn (ND ADN). Führende Vertreter von Konzernverbänden der BRD haben dem Bonner Wirtschaftsminister Schiller (SPD) erneut ihr. volles Vertrauen ausgesprochen. Otto A. Friedrich, Prüsident der Unternehmerdachorganisation BDA. zollte Schiller ein Sonderlob, weil dieser die Konzerne und Groß*- Unternehmer vor den Gewerkschaftsforderungen nach paritätischer Mitbestimmung und einer gerechteren Vermögensverteilung abschirme ...

  • Weitere Vertreibung verhindern

    Amman (ADN). Der jordanische Rote Halbmond hat an die Behörden des Internationalen Roten Kreuzes appelliert, bei den israelischen Stellen zu intervenieren, um eine weitere Vertreibung arabischer Bürger aus den okkupierten Gebieten westlich des Jordans zu verhindern.

  • Was sonst noch passierte

    »Seit wann tragen Sie denn einen Höiapparat?" fragte ein Journalist in Texas den USA-Expräsidenten Johnson angesichts des Gerätes an dessen Ohr. Die verblüffende Antwort: „Bestens, bestens. Ich freue mich, Sie wieder einmal zu sehen.*

Seite 8
  • Die Italiener beherrschen die Konkurrenz

    Bei „Halbzeit" der Rennsdilittenweltmeisterschaften in Valdaora-Olang (Italien) bestätigten die Gastgeber, daß sie in diesem Jahr zur absoluten Spitzenklasse vorgestoßen sind. Auf der eigenen Bahn im Pustertal beherrschen sie die gesamte Konkurrenz. Sie stellen vorerst bei den Damen und Herren mit der Europameisterin - Erika Lechner und Karl Brunner die Spitzenreiter ...

  • Bei den Mädchen dominierte Ktingenthal

    Mit einiger Erleichterung konstatierten die Organisatoren am Sonnabendvormittag, daß die Temperaturen über Nacht ein wenig abgesunken waren. Somit konnten ab dritten Wettkampftag den Junioren in Johanngeorgenstadt bei den DDR-Titelkämpfen bessere Bedingungen präsentiert werden. Mit besonderen Erwartungen sah man dem 3-km-Lauf der weiblichen Jugend B entgegen ...

  • Schwere Bedingungen UdSSR-Staffelsieg

    III. Armeewinterspartakiade: DDR hinter Polen und CSSR nur Vierter

    Von unserem Mitarbeiter Klaus Weidt Erstmalig sechs Minusgrade und strahlender Sonnenschein bei der III. Armeewinterspartakiade, doch weiterhin kein Neuschnee. So präsentierte sich die Langlauf strecke in Zakopane in einem völlig vereisten Zustand. Dazu kamen steile Anstiege und Abfahrten mit einem Gesamthöhenunterschied von 325 m ...

  • Rallye Monte Carlo für Ändersson/Sfone

    Mit einem Sieg von Ove Anderssan (Schweden)/David Stane (Großbritannien) mit Renault Alpine ging die 40. Rallye Monte Carlo zu Ende. Auf dem zweiten Platz folgten die Franzosen Jean-Luc Therier/iMarcel Callewaert. Jean Claude Andnuet/Guy Vial (Frankreich, alle Renault Alpine) und die Vorjahrssieger Björn Waldegaard/Hans Thorsenius (Schweden, Porsche) teilten sich den dritten Rang ...

  • Die Überraschung: Manfred Kokot

    Schnelle Zeiten beim Start zur Hallensaison der Leichtathleten

    Sechs Vorläufe über 50 m standen gestern auf dem Programm für die schnellsten DDR-Sprinter beim Auftakt zur Leichtathletikhallensaison in der Berliner Dynafrno-Sporthalle. Die ersten vier Rennen endeten mit Erfolgen der Männer vom ASK Vorwärts Potsdam: Bürde (5,8 Sekunden), Haase (5,8), Rabe (5,8) und Zenk (5,6 Sekunden) ...

  • Geschke-Sieg mit Reifenstärke

    Berliner Winterbahnsaison vor 3000 Zuschauern eröffnet

    In der Berliner Werner-Seelenbinder-Halle herrscht wieder Winterbahnatmosphäre. 3000 Zuschauer wohnten gestern der Premiere zur 21. Saison seit 1950 bei. Es ging nicht ohne Überraschungen ab. Das Sprinterfinale erreichte mit Peter Eichstädt (TSC Berlin) ein Fahrer, der schon in den zurückliegenden Jahren - mit guten Leistungen aufgewartet hatte, doch gegen die Favoriten niemals etwas ausrichten konnte ...

  • ASK büßfe Punkt ein DHfK schlug SC Empor

    . Das ist die Situation nach den Sonnabendspielen der Handball- Oberliga: Der SC Dynamo (spielfrei) ist nun alleiniger Spitzenreiter. Rivale ASK büßte zu Hause gegen Wismut beim 15 :15 einen Punkt ein. Der ASK führte schon 13 :9. In der letzten Minute hielt Wismut-Hüter Höger einen Siebenmeter von Rose ...

  • Nicht kalt genug in Leningrad

    Von unserem Mitarbeiter Manfred Hönel Die Eröffnung der Eisschnelllauf-Europameisterschaften der Frauen, die am Sonnabend in Leningrad stattfinden sollte, mußte wegen des milden Winterwetters verschoben werden. Der Start zu den beiden ersten Disziplinen ist nun für heute nachmittag vorgesehen. Die Leningrader können sich nicht erinnern, schon einmal einen Januar mit so extrem hohen Temperaturen erlebt zu haben ...

  • Kurx berichtet

    Nach Mitteilung des Internationalen Fußballverbandes (FIFA) hat Costa Rica (Gruppe 4 Nord- und Mittelamerika) auf seine Teilnahme an den Qualifikationsspielen zum Olympischen Turnier 1972 verzichtet. Ein Großfeuer hat in der Nacht zum Sonnabend die gesamte Sitzplatztribüne des Stadions von 1860 München vernichtet ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklung: Heute greifen Ausläufer eines von Frankreich langsam nordostwärts ziehenden Tiefdrudegebietes auf unseren Raum über. Dabei ist es tagsüber überwiegend Wolkig und vor allem im Norden zeitweise Niederschlag als Regen und Sprühregen. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei Werten um 5 Grad Celsius ...

  • SKISPORT

    DSLV-Ranglistenlaufe in Oberr wiesenthal: 15 km Herren: 1. Schulze 50:42. 2. Groß 50:43, 3. Stützner (alle SC Dynamo KJingenthal) 51:08. 5 km Damen: 1. Philipp (SC Traktor Oberwiesenthal) 19:02, 2. Haupt 19:13. 3. Thiel (beide SC Dynamo) 19:15. Schweizer Springertournee, Sprunglauf in Gstaad: 1. Schmid (Schweiz) 227,9 (77A^9 m), 2 ...

  • Am Ruhetag

    Der Freitag war in Zakopane Ruhetag. Er war zugleich ein Feiertag. Vor 26 Jahren war der Ort durch sowjetische und polnische Soldaten von der faschistischen Besetzung befreit worden. Die Leitung der DDR-Armeeauswahl hatte eingeladen. Genossen der Bruderarmeen waren gekommen. Kleine Erinnerunqsgeschenke machten die Runde ...

  • Wolfgang Sföhr gewann am Fichfelberg

    Im Rahmen der erzgebirgischen Schanzentournee erlebte Oberwiesenthal am Sonnabend auf der großen Fichtelbergschanze einen sehenswerten Sprunglauf, den Wolfgang Stöhr vom SC Dynamo Klingenthal dank hoher Haltungsnoten für stilistisch saubere Sprünge von 77 und 77,5 m mit Note 217,2 knapp vor seinem Klubkameraden Heinz Wosipiwo und Doppelmeister Horst Queck gewann ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion 108 Berlin, Mauerstraße 39/40, Tel. 22 03 41 —Verlag: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 176, Tel. 42 05 41 — Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor. 1058 Berlin, Schönhauser Aljee H4, Konto-Nr. 6691-14-18. Postscheckkonto:* Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 09 - ...

  • Noch nichts entschieden

    Noch nichts entschieden ist nach dem ersten Spieltag eines internationalen Volleyballturniers der Männer in Leipzig, an dem sich VZKG Ostrava, SC Dynamo Berlin, TSC Berlin, SC Traktor Schwerin, SC Leipzig II und die DDR-Juniorenauswahl 'beteiligen. In den bisherigen Spielen, die nur mit zwei Gewinnsätzen ...

  • FUSSBALL

    Internationales Spiel: Botalogo (Brasilien)—Partizan Belgrad 0:1. Profiliga BRD/Wb: Neuer Spitzenreiter wurde Borussia Mönchengladbach (29:9 P.) durch ein 3:0 gegen den Hamburger SV. Bayern München (3:3 bei Hertha Westberlin) hat ebenfalls 29 Ja Punkte. Schalke 04 (24-.14) Ist Dritter.

  • RENNSCHLITTENSPORT

    FDJ-Pokal in Oberwiesenthal: Mannschaftspokal für ASK Oberhof. Die Sieger: Schumann (ASK) Juniorinnen A, Günther (SC Traktor Oberwiesenthal) Junioren B, Peschel (SC Traktor) Juniorinnen B, Schulze (ASK) Junioren A.

  • EISSCHNELLAUF

    BRD-Rekord in Davos über 500 m durch Erhard Keller in 38,7 (Weltrekord hält Börjess, Schweden, 38,46 s). In Tscheljabinsk: 500 m Gennadi Skworzow 39,9 s.

  • HANDBALL '

    Internationales Spiel: Bayernauswahl (Männer)-UdSSR 17:24. Europapokal, Viertelfinale (Frauen): 1. FC Nürnberg-rHlohovec (CSSR) 14:9 (1. Spiel 10:10).

  • BASKETBALL

    Europapokal Frauen: Slavia Prag-UC Clermont 72:72, SestoSan Giovanni-Wisla Krakow 36:45. Männer: Real Madrid—Standard Lüttich 103:71.

Seite
Westberlin als Störzentrum gegen die DDR mißbraucht Starker Widerhall zur Einberufung des VIII. Parteitages Aufruf des Weltfriedensrates Streiks bei Ford weiten sich aus Flutkatastrophe in Mocambique Neuer Fernsehfilm von Benito Wogatzki Dem Parteitag entgegen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen