23. Jan.

Ausgabe vom 21.01.1971

Seite 1
  • Feierliche Übergabe unserer neuen Parteidokumente

    Genossen im Wohnungsbaukombinat Rostock und in der Baumwollspinnerei Hohenfichte übernahmen in Mitgliederversammlungen Verpflichtungen zur schöpferischen Verwirklichung der Beschlüsse der 14. ZK-Tagung Von unseren Bezirkskorrespondenten Günter Brock und Franz Böhm Berlin. In allen Bezirken und Kreisen unserer Republik werden in diesen Tagen in außerordentlichen Mitgliederversammlungen feierlich die neuen Parteidokumente überreicht ...

  • KPdSU-Grundorganisationen billigten Politik des ZK

    Berichtswahlversammlungen zur Vorbereitung des XXIV. Parteitages standen im Zeichen der weiteren Aktivierung der Kommunisten

    Moskau (ADN). Die einmütige Billigung der Politik des Zentralkomitees der KPdSU und die weitere Aktivierung der 14 Millionen Kommunisten sind die bedeutendsten Ergeonisse der nunmehr abgeschlossenen Berichtswahlversammlungen in den 365 000 Grundorganisationen der KPdSU zur Vorbereitung des XXIV. Parteitages der KPdSU ...

  • BRD als Aggressionskomplice Portugals überführt

    ^Geheimdokument aus Archiven des BRD-Spions Seibold wurde in Conakry veröffentlicht

    Conakrjr (ADN/ND). Ein aufsehenerregende» Geheimdokument über die Komplictnichaft der BRD bal der portugiesischen Aggression gegen Guinea ist jetzt in Conakry veröffentlicht worden. Bei dem Dokument handelt es »Ich um eine „Verschlußsache". Eine Fotokopie des Dokuments wurde von den guineischen Sicherheitsorganen in den Archiven des BRD-Spions und ehemaligen SS-Offiziers Seibold gefunden ...

  • Kulturvoll leben - Programm der Kirow werker

    Vertrauensleutevollversammlung beriet über sozialistischen Wettbewerb und geistig-kulturelle Entwicklung

    Leipzig (ND). Die Erkenntnis von der untrennbaren Einheit von Politik, Ökonomie und /Kultur prägte am Mittwodi die Vertrauensleutevollversammlung im VEB S. M. Kirow Leipzig. Den 250 Vertrauensleuten und anderen Gewerkschaftsfunktionären, Beauftragten von rund 4000 Beschäftigten, lagen zwei Dokumente ...

  • Verhandlungen mit DRV fortgesetzt

    Beratungen über wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Kooperation Berlin (ADN). Die Beratungen zwischen den Regierungsdelegationen der DDR und der DRV im Rahmen der II. Tagung des Ausschusses für wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der DDR und der DRV wurden am Mittwoch in Berlin fortgesetzt ...

  • Seit 50 Jahren Italienische KP

    Grußschreiben des ZK der SED zum Gründungsjubiläum Berlin (ND). Anläßlich des SO. Jahrestages der Gründung der Italienischen Kommunistischen Partei übermittelte das Zentralkomitee der SED allen italienischen Kommunisten herzliche Glückwünsche tmd brüderliche Kampfesgrüße. Das Vom Ersten Sekretär des ZK, Walter Ulbricht, unterzeichnete Grußschreiben ist an das ZK der IKP gerichtet und hat folgenden Wortlaut: „Teure Genossen! Aus Anlaß des 50 ...

  • 50 Komitees für Angelas Freiheit

    Welle der Proteste in den USA / Bürger der DDR solidarisch

    New York/Berlin (ADN/ND). Der Kampf um die Befreiung der amerikanischen Kommunistin Angela Davis wird immer mehr zur Sache der gesamten demokratischen Öffentlichkeit der USA. Nach letzten Meldungen bestehen jetzt bereits über 50 Komitees für ihr^ Befreiung, denen Vertreter der KP der USA, des „Bundes junger Arbeiter" sowie zahlreicher Gewerkschafts-, Neger-, Frauen-, Studenten- und anderer gesellschaftlicher Organisationen angehören ...

  • „Rüde Prävo" geißelt Bonner Einmischung

    Prag (ADN-Korr ./ND). Gegen die ständige widerrechtliche Einmischung Bonns in die Angelegenheiten West-, berlins wendet sich am Mittwoch „Rüde Prävo". Während sich die Repräsentanten der DDR Um eine Lösung der Westberlinfrage bemühen, „damit diese Stadt aufhört, ein Herd ständig neuer Konflikte und Krisensituationen zu sein, beharren die Politiker , der BRD — und nicht nur die Oppositionellen der CDU/CSU, sondern auch die der Regierungskoalition — auf der Sicherung irgendwelcher ausgedachter ...

  • Internierungslager in Nordirland

    Belfast (ADN/ND). Die in Nordirland stationierten britischen Soldaten gingen am Mittwoch erneut mit äußerster Brutalität gegen demonstrierende Bürgerrechtskämpfer vor. Zahlreiche Demonstranten wurden verhaftet. Der Londoner Statthalter in Nordirland, Chichester-Clark, hat unterdessen die Einrichtung von KZ-ähnlichen Internierungslagern angekündigt ...

  • 230000 britische Postarbeiter streiken

    London (ADN). Ein machtvollerstreik der britischen Postarbeiter hat in der Nacht zum Mittwoch begonnen. Obwohl die Tory-Regierung alles unternommen hatte, um die Kampfaktion abzuwürgen, ist der Streikaufruf im ganzen Land lOOprozentig. befolgt worden. 230 000 Arbeiter und Angestellte fordern mit diesem ...

  • Kulfurfragen — Machtfragen

    In unserer Dienstagautgabe hat ein Parteikollektiv aus dem Leipziger Kirow-Werk unter dem Motto „Der Reichtum der Kultur - erwirb ihn, um ihn zu besitzen" eine neue Kulturdiskussion eröffnet. Die sechs Genossen aus dem Fertigungsbereich 5 der Mobildrehkran-Endmontage fragen u. a.: Braucht die machtausübende ...

  • Moskau: Jahresplan mit DSF unterzeichnet

    Moskau (ADN-Korr.). Kurt Thieme. Generalsekretär der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft, und Prof. Iwan Iwaschin, Vizepräsident der sowjetischen Gesellschaft für Freundschaft mit der DDR, signierten am Vlittwoch in Moskau den Plan für die Zusammenarbeit der beiden Schwester- Gesellschaften 1971 ...

  • Anerkennungskomitee auch in Dänemark

    Kopenhagen (ND-Korr.). In den Räumen des Kopenhagener Parlaments wurde am Mittwochabend das dänische Komitee zur Normalisierung der Verbindungen mit der DDR gegründet. Damit sind innerhalb von zwei Jahren in allen vier skandinavischen Staaten auf Initiative von Parlamenten und Persönlichkeiten solche Komitees gebildet worden ...

  • Erster Vierergipfel in Kairo eröffnet

    Treffen der Staatschefs der VAR, Sudans, Libyens und des SAR-Premiers - Kairo (ADN/ND). Die Nilmetropole steht im Zeichen des am Mittwochabend eröffneten ersten Vierergipfeltreffens der VAR, Sudans, Libyens und Syriens. An Ihm nehmen die Staatsoberhäupter Anwar el Sadat, General Gaafar Nimeri und Oberst Moammer el Gaddafi sowie Ministerpräsident General Hafez al Assad teil ...

Seite 2
  • Wie lange will Bonn die Mörder noch decken?

    „Treffpunkt Berlin" mit neuen Enthüllungen zum Fernsehfilm „Rottenknechte11 ..

    Berlin (ND). Die 14 Matrosen, die 1945 in der Geltinger Bucht von faschistischen Offizieren noch nach Kriegsschluß ermordet wurden, sind nicht am Fanatismus einiger Einzelgänger oder am Kadavergehorsam' der Erschießungskommandos zugrunde gegangen. Sie starben an der Brutalität und Unmenschlichkeit eines Systems, das heute uns mit blindem Haß gegenübersteht und von dem wir uns mit Schärfe und Konsequenz abgrenzen müssen ...

  • in der BRD in Amt und Wurden

    Rudolf Petersen, Führer der faschistischen Schnellboote. Petersen bestätigte nach der Kapitulation die Todesurteile für die Matrosen Wehrmann, Schilling und Gail und ließ die elf Matrosen von M 612 vor ein Standgericht stellen. Heute ist Petersen"leitender Mitarbelter'1M"Arrit-fürI SiÄerheit 'der BUndeswehV~fuf die Abteilung IV und damit zuständig für die Bespitzelung junger Bundeswehrsoldaten ...

  • Kommentare und Meinungen

    Studium in der Praxis

    Für die Studenten der Bauingenieurschule Magdeburg beginnt - wie übrigens für alle Studenten unserer Fach- und Ingenieurschulen — im September ein einjähriges Studium in der Praxis. Nachdem sie zwei Jahre lang an ihrer Schule eine solide theoretische und wissenschaftlich-produktive Ausbildung genossen haben, soll nun das Wissen in der Bauindustrie praktikabel werden ...

  • Problemdiskussion mit Schweriner Partner

    Volkskammerausschuß beendete Beratung über kulturelles Leben Schwerin (ADN). Vor den Mitgliedern des Volkskammerausschusses für Kultur und leitenden Persönlichkeiten des Bezirkes sowie zahlreichen Vertretern des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens informierte Professor Dr. Hans Rodenberg, Mitglied des Staatsrates, am Mittwoch über die richtungweisende Ideenberatung des Staatsrates mit Schriftstellern und bildenden Künstlern ...

  • Malchower Landarbeiter: Qualitätssaatgut für LPG

    Rostock (ADN/ND). Die Landarbeiter des VEG Saatzucht Malchow auf. der Insel Poel (Kreis Wismar) richten ihr ganzes Augenmerk darauf, hochwertiges Saatgut für Futterpflanzen zu erzeugen. Neue und verbesserte Sorten dieser Pflanzenarten sollen den Genossenschaften und Volksgütern höhere Erträge und damit höhere Leistungen in der tierischen Produktion garantieren ...

  • Vom VII. IOJ-Kongreß aus Havanna zurück

    Berlin (ND). Aus Kuba kommend, traf die Delegation des Verbandes der Deutschen Journalisten (VDJ), die am VII. Kongreß der IOJ in Havanna teilgenommen hatte, am Mittwoch wieder in Berlin ein. Die vom Vorsitzenden des VDJ, Harri Czepudc, Vizepräsident der IOJ, geleitete Abordnung hatte auf dem Kongreß der Internationalen Organisation der Journalisten Arbeitserfahrungen vermittelt ...

  • Messeangebot der UdSSR: Zwei Drittel Neuheiten

    würdigt Entwicklung

    Leipzig (ADN). Die weiter gewachsene Position der Leipziger Messe als Zentrum des friedlichen Welthandels würdigt der Minister für Außenhandel der UdSSR, Nikolai S. Patolitschew, in einem Exklu&ivartikel für die Zeitschrift „Leipziger Messejournal". „Seit der Gründungvder DDR ist die Bedeutung der über 800jährigen Leipziger Messe bedeutend gewachsen ...

  • Seif 50 Jahren Italienische KP

    (Fortsetzuna von Seite 1)

    beiterklasse und aller Werktätigen Italiens, für sozialen, politischen und ökonomischen Fortschritt im Lande. Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands und die Italienische Kommunistische Partei verbindet brüderliche Solidarität im Kampf gegen den Imperialismus, für Frieden und Sozialismus, für die Freundschaft zwischen unseren Völkern ...

  • Gärtner nutzen Reserven unter Glas und Plast

    i Mühlhausen (ND). Rund 30 Tonnen Treibgemüse mehr als 1970 wollen die Genossenschaftsgärtner der GPG Mühlhausen in diesem Jahr auf den Markt bringen. Dies gehört zu den Wettbewerbsvorhaben der Genossenschaft, um die Bevölkerung noch besser mit vitaminreichen Lebensmitteln zu versorgen. Auf der 7,5 Hektar großen Fläche unter Glas und Folie sollen 1971 doppelt soviel Tomaten und 50 Prozent mehr Salat geerntet werden als im Vorjahr ...

  • „Reiseland Sowjetunion" stellt sich vor

    Berlin (ADN). Touristische Attraktionen des größten Reiselandes werden in Dresden auf einer Ausstellung vom 22. Januar bis 5. Februar vorgestellt. Wie Vertreter des sowjetischen Reisebüros Intourist in einem Pressegespräch mitteilten, will Intourist in Zusammenarbeit mit der Fluggesellschaft Aeroflot ...

  • Jenaer FDJ-Studenten berieten neue Aufgaben

    Jena (ADN). 300 Delegierte und zahlreiche Ehrengäste berieten am Mittwoch auf der 23. FDJ-Delegiertenkonferenz der Jenaer Friedrich-Schiller- Universität über die nächsten Aufgaben der 4700 Mitglieder des sozialistischen Jugendverbandes. FDJ-Sekretär Dr. Rainer Gollnick unterstrich im Rechenschaftsbericht \die kontinuierliche Entwicklung des'politischen Denkens und des Strebens nach wissenschaftlichen Leistungen bei den Studenten ...

  • Vorsitzender der DBD beriet mit Wessiner Bauern

    Schwerin (ADN). Gast der Genossenschaftsbauern der LPG Wessin im Kreis Schwerin war am Mittwochnachmittag Ernst Goldenbaum, Vorsitzender der Demokratischen Bauernpartei Deutschlands und Mitglied des Präsidiums der Gesellschaft für Deutsch- Sowjetische Freundschaft Er beriet mit den Bauern über die Wettbewenbsziele- für 1971 ...

  • Exekutivsekrefär Stanovnic fordert ECE-Universalität

    Genf (ADN-Korr.). Für die Universalität der UNO-Wirtschaftskommission für Europa (ECE) hat sich deren Exekutivsekretär, Stanovnic, am Mittwoch erneut ausgesprochen. Stanovnic, der Gast der Vereinigung der Korrespondenten im Genfer UNO- Sitz war, beantwortete damit eine Frage zur gleichberechtigten Teilnahme der Deutschen Demokraläschen Republik-an der Arbeit der Organisation ...

  • ZK gratuliert Genossen Philipp Daub

    Herzlichste Glückwünsche, verbunden mit dem Dank der Partei für seinen jahrzehntelangen revolutionären Kampf, übermittelt das ZK Genossen Philipp Daub, Mitglied des Präsidiums der Liga für Völkerfreundschaft, zum heutigen 75. Geburtstag. Das ZK würdigt in der Grußadresse u. a. die verantwortungsvolle Arbeit des Jubilars als ehemaliger Oberbürgermeister Magdeburgs und in der Liga für Völkerfreundschaft, deren erster Präsident er war ...

  • Beratungen mit Minister der VR Polen

    Der Minister für Chemische Industrie der VR Polen, Edward Zawada, ist am Mittwoch in Berlin begrüßt worden. Er wird Beratungen mit dem Minister (ür Chemische Industrie der DDR, Günther Wyschofsky, über die weitere Vertiefung der wirtschaftlichen und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit der chemischen Industrie beider Länder führen und Betriebe besuchen ...

  • Schwerer Verkehrsunfall in Pirna

    Pirna (ADN). Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich in den frühen Morgenstunden des Mittwochs in Pirna. Infolge Nichtbeachtens der Vorfahrt durch einen Kradfahrer kollidierten zwei im Gegenverkehr befindliche Autobusse. Dabei kam eine Person ums Leben, zwei weitere erlitten schwere Verletzungen ...

  • Genossen Robert Krawczinski

    Zum heutigen 60. Geburtstag gratuliert das ZK Genossen Robert Krawczinski, Vorsitzender der Kreisrevisionskommission Merseburg, auf das herzlichste. Seit über vier Jahrzehnten gehört er zu den Kämpfern der deutschen Arbeiterbewegung. In der Grußadresse hebt das ZK hervor, daß sich der Jubilar in allen ...

  • Bei britischen Organisationen

    Die in Großbritannien weilende FDJ- Delegation besuchte das Nationale Exekutivkomitee des Kommunistischen Jugendverbandes und das Organ der KP Großbritanniens „Morning Star". In London war sie Gast der Jugendvereinigung der Vereinigung für die UNO sowie des Organisators für Jugendarbeit der Labour Party, Neil Vann, und führte ausgedehnte Gespräche ...

  • Zu Gesprächen in Prag

    Auf Einladung des Tschechoslowakischen Friedenskomitees befindet sich der Generalsekretär des Friedensrates der DDR, Werner Rümpel, zu Beratungen über die weitere Zusammenarbeit in Prag.

Seite 3
  • Kraftwerksbaustelle Boxberg

    Im Wettbewerbsbeschluß der Vertrauensleute des BMK Kohle/ Energie wird besonders hervorgehoben, daß das neue Kraftwerk in enger Freundschaft und Zusammenarbeit mit der Sowjetunion erbaut wird. „Termintreue, hohe Arbeitsproduktivität, niedrigste Kosten, Erreichung der geplanten Parameter, das ist deutsch-sowjetische Freundschaft in Aktion, um die wir auf unserer Baustelle täglich kämpfen", heißt es im Beschluß der Gewerkschaftsaktivtagung ...

  • Bauleute der Republik wollen gute Partner sein Zementwerker von Rüdersdorf und Kraftwerkserbauer von Boxberg berieten Wettbewerbsprogramme

    Auf Vertrauensleutevollversammlungen stimmten am Mittwoch die Gewerkschaftsvertreter der Zementwerker von Rüdersdorf und der Kraftwerkserbauer von Boxberg den neuen Wettbewerbsprogrammen zu, die Richtschnur des Handelns für die allseitige Planerfüllung im Jahre 1971 sein sollen. Der Wettbewerbsbeschluß der Rüdersdorfer - er ...

  • Leserbriefe zum Wettbewerb

    Es genügt nicht, auf Vorschläge nur zu warten

    Es ist das Anliegen unseres Wettbewerbes, den Bedarf der Volkswirtschaft an Spezialfenstern und Stahlglaswänden für den Industrie- und Gesellschaftsbau immer besser zu befriedigen. Wir arbeiten deshalb an Rationalisierungsvorhaben, die eine Steigerung der Produktion durch , höhere Arbeitsproduktivität ermöglichen ...

  • Zementwerke Rüdersdorf

    Die Vertrauensleute der Rüdersu dorf er Zementwerker erklären in ihrem Beschluß, daß sie die bedarfsgerechte Versorgung der Volkswirtschaft mit Zement-, Kalk- und Betonerzeugnissen als ihren wichtigsten Beitrag zur planmäßigen Steigerung der Baurproduktion i "' ben trachten/ !Däs> :■• generelle Ziel der Rüdersdorfer Zementwerker für 1971 heißt: Steigerung der Arbeitsproduktivität um 5,2 Prozent und Erhöhung des Betriebsergebnisses um 112 Prozent ...

  • Antwort auf ieserf ragen j

    Warum einheitlicher Zinssatz für alle Spareinlagen!

    Die Bürger der DDR sind sparfreudig und das ist ein Ausdruck des Vertrauens in die stabile Entwicklung unseres Staates. An den Sparkassen und anderen Geldinstituten werden heute über 15 Millionen Sparkonten geführt. Durch den einheitlichen Zinssatz erhalten die Inhaber von 14 Millionen Sparkonten — das sind über 90 Prozent aller Sparer — höhere Zinsen als bisher; Für zehn Prozent der Sparkonten reduziert sich der Zinssatz von bisher vier oder fünf auf drei und ein Viertel Prozent ...

  • So machen wir1 $

    Seit dem Beschluß der Silbitzer Stahlwerker beraten und beschließen Millionen Arbeiter und Ingenieure in Gewerkschaftsgruppen und Vertrauensleutevollversammlungen ihre Wettbewerbsvorhaben für den Volkswirtschaftsplan 1971. „So machen wir's - Wie macht Ihr's?" ist das Motto für den großen Erfahrungsaustausch über den sozialistischen Wettbewerb, den „Neues Deutschland" mit seinen Mitteln unterstützt ...

  • im!stfus'Kenntnisse sind unerläßlich

    Wir haben es doch nicht mit Kleinigkeiten zu tun. Was ein einziger von uns in einer Schicht unter den Fingern haben wird, entscheidet über Endprodukte von Millionenwert. Zugleich heißt es, den Rationalisierungskredit auf Heller und Pfennig zurückzuzahlen. Also: müssen wir u. a. wissen: Wie und wo entstehen ...

  • Abrechenbar und konkret wie nie

    Von BMSR-Mechaniker Günter T i e t z aus der Stahlgießerei .Elstertal" Silbitz Wer unser Wettbewerbsprogromm zur Hond nimmt,- wird dreimal von unserem Jugendobjekt, der BMSR-Technik in der neuen Gußputzerei, lesen. Bei den Maßnahmen zur sozialistischen Rationalisierung, unter der Rubrik .Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen" und dort, wo es um die Weiterbildung geht ...

  • Das Wetteifern um die beste Leistung ...

    ... kann nur auf diese Weise zu einem festen Bestandteil des Wettbewerbs werden. Jeder kann kontrollieren und vergleichen, in welcher Zeit, in welcher Qualität und mit welchem Nutzen die einzelnen Aufgaben geschafft werden. Viele Kollektive — dazu gehört auch unsere Gruppe von BMSR-Mechanikern — sehen ihre Ehre darin, zu den Besten, zu den Ersten zu gehören ...

  • Schul« -

    Bedarf und Anforderungen steigen weiter. Das ist allein mit hoher Arbeitsdisziplin und> Einsatzbereitschaft bei der Produktion nicht zu schaffen. Deshalb unsere systematische Rationalisierung, die jedem Raum für Initiative gibt. / Künftig werde ich die Produktion von einem Schaltpult aus steuern. Ich glaubte erst, das schaffe ich mit meinem taufrischen Facharbeiterbrief in der Tasche so im Vorübergehen ...

  • Jugend — Weltstandsbüro

    In einem Weltstandsbüro wollen junge Schiffbauer der Stralsunder Volkswerft Entwicklungstendenzen und Niveau des internationalen Schiffbaus studieren und daraus Anregungen für ihre Mitarbeit bei Rationalisierungsobjekten und Neuerervorhaben gewinnen. Im Stralsunder Schiffbaubetrieb, der auf den Bau von Fischereifahrzeugen vorwiegend für die Sowjetunion spezialisiert ist, gibt es 1100 FDJ-Mitglieder ...

  • Waggonreparatur im Hafen

    Die Eisenbahner des Rostocker Hafens, die täglich Massengüter wie Erze, Phosphate, Apatit und Kohle aus ankommenden Frachtern in 450 offene Eisenbahnwaggons zu verladen haben, bildeten eine Reparaturbrigade für Waggons. Dadurch erhöht sich die ümschlagsleistung erheblich. Bisher mußte ein Teil der Wagen, oft nur, leicht beschädigt, unbeladen zurückgeschickt werden ...

  • Ähnliche Ziele -

    aber andere Schwerpunkte

    Wenn ich das Silbitzer Wettbewerbsprogramm mit unserem eigenen vergleiche, so sehe ich hier wie da ähnliche Ziele. In beiden Programmen geht es letzten Endes um einen höheren Nutzen unserer Arbeit und um die Formung sozialistischer Persönlichkeiten. Trotzdem kann ich sagen, daß wir unser Programm nicht nach Silbitzer Schablone verfaßt haben ...

  • Mehr Formguß

    Über 40 Neuererkollektive und Arbeitsgemeinschaften im Eisenwerk Erla widmen sich gegenwärtig Vorhaben der sozialistischen Rationalisierung. Im Bereich Maskenformguß gelang es ihnen, ein Projekt vorfristig abzuschließen. 1971 kann die Arbeitsproduktivität dadurch um über sechs Prozent gesteigert und so 550 t -Guß mehr produziert werden ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    50. Neubauwohnung

    , Die 50. neue Wohnung dieses Jahres haben die Bauschaffenden des WBK Frankfurt (Oder) jetzt schlüsselfertig übergeben. Weitere 40 Zwei- und Dreiraumwohnungen werden noch in diesem Monat im Neubaukomplex Kopernikusstraße fertiggestellt. Insgesamt sollen im I. Quartal 220 Wohnungen für die Frankfurter schlüsselfertig werden ...

  • Modernere Technik braucht höheres Wissen

    Ganz neue Fragen über Glühtechnik, Ofenfahrweise, Vergütungstechnologie tauchten auf. So Ist das Buch erneut unser zweites Arbeitsinstrument geworden. Erfahrene Ingenieure helfen uns bei diesem konkreten,, aufgabenbezogenen Lernen. Und wir merkten weiter: <

  • ... neue Anforderungen an jeden einzelnen

    Jeden Tag, jede Dekade, jeden Monat erwarten der Maschinen-, der Förderanlagen-, der Energieanlagen- und der Fahrzeugbau sowie weitere Partner von uns Stahlguß in erfprderlicher Menge, geplantem Sortiment, hoher Qualität, zum vereinbarten Termin.

Seite 4
  • Kulturpolitische Aufgaben der Gewerkschaften

    Aus dem Schlußwort von-Wolfgang Beyreuther, Mitglied des Präsidiums des Bundesvorstandes des FDGB, auf der Vertrauensleute-Vollversammlung

    Die 14. ZK-Tagung verpflichtet uns, auch das sozialistische Bewußtsein und das geistig-kulturelle Niveau der ganzen Arbeiterklasse, aller Werktätigen systematisch zu erhöhen. Wir sollten immer davon ausgehen, daß jeder Schritt unserer weiteren gesellschaftlichen Entwicklung, jede neue Aufgabe auf ökonomischem, wissenschaftlich-technischem und kulturellem Gebiet, die wir in den Betrieben in Angriff nehmen, von der Einsicht, der Überzeugung und Bewußtheit jedes Werktätigen getragen sein muß ...

  • Zwei grundverschiedene Militärtraditionen

    Gespräche mit Matrosen der Volksmarine über den Fernsehfilm „Rottenknechte" Von unserem Bezirkskorrespondenten Günter Brock

    ren Militärtraditionen unserer Volksmarine weiterhin in hohen Ehren gehalten werden, zeugt nicht nur die Tatsache, daß das Schiff Prenzler auch gegenwärtig den Bestentitel der NVA mit Note 1 erringen will. Das bestätigte sich erneut, als kürzlich, wie bereits gemeldet, im Verband Hesse unserer Volksmarine der fünfte Teil der Fernsehfolge „Rottenknechte" voraufgeführt wurde und die Matrosen und Offiziere sich mit den Schöpfern des Filmes unterhielten ...

  • Arbeiter als Partner des Künstlers

    Wir tragen auch Verantwortung für das Entstehen neuer Werke unserer sozialistisch-realistischen Kunst und möchten, daß diese die erregenden Probleme unseres sozialistischen Aufbaues, das Neue unseres sozialistischen Zusammenlebens interessant gestalten. Deshalb organisier ren wir vielfältige Partnerbeziehungen zwischen Arbeitskollektiven, Volks- und Berufskünstlern ...

  • Kultur- und Bildungspläne höherer Qualität "

    Die Grundlage für die Gestaltung eines vielseitigen, interessanten geistig-kulturellen Lebens, das alle Werktätigen unseres Betriebes umfaßt, ist die Bewegung „Sozialistisch arbeiten, lernen und leben". Anknüpfend an beste Beispiele von Kultur- und Bildungsplänen unserer Brigaden, werden alle Gewerkschaftsgruppen bis Ende Februar Kulturund Bildungspläne in neuer Qualität erarbeiten ...

  • Diskussion um neue Kunstwerke

    Das Erlebnis künstlerischer Werke und die Diskussion über sie bereichert unser Leben. Vor allem die Fernsehspiele, die sehr viele von uns sehen, geben Anregung zum Meinungsstreit im Kot kktiv. Darum werden wir übt-, den Fernsehfilm „Rottenknechte und andere Werke in unseren Gewerkschaftsgruppen und mit Künstlern diskutieren ...

  • der Kultur

    fVus dem Programm der Leipziger Kirow-Werker zur Entwicklung des geistig-kulturellen Lebens

    Mit Stolz können wir Kirow- Mertoer feststellen, daß wir mit der Erfüllung der Planaufgaben Im Jahre 1970 einen guten Beitrag zur weiteren Stärkung und Festigung unseres sozialistischen Friedensstaates leisteten. Wir erreichten 101,0 Prozent in der industriellen Warenproduktion. Die Arbeitsproduktivität konnte auf 108 Prozent gesteigert werden, und der Export wurde mit 114,3 Prozent erfüllt ...

  • Gemeinsam haben wir ein Lied geschrieben

    Aus dem Diskussionsbeitrag von Heini Kowalschek, Mitglied der Parteigruppe Mobildrehkran-Endmontage, Fertigungsbereich 5

    Bildung, die Bereicherung unseres Wissens auf dem Gebiet des Marxismus-Leninismus geholfen. Wir begrüßen deshalb, daß in dem heute zu beschließenden Programm vauch diese theoretische Arbeit^ durch das Studium über die führende Rolle der Arbeiterlklasse und ihrer marxistisch-leninistischen Partei in Vorbereitung des 25 ...

  • Armeefilmstudio fpiert Jubiläum

    Berlin (ADN). Auf eine erfolgreiche zehnjährige Tätigkeit kann das Armeefilmstudio der Nationalen Volksarmee Zurückblicken. Seit seiner Bildung im Jahre 1961 drehte du Studio 360 Dokumentär- und Ausbildungsfilme. Armeefilmschauen und militärische Magazine. Es leistete damit einen wertvollen Beitrag zur politisch-ideologischen Erziehung und militärischen Ausbildung der Armeeangehörigen und zur Festigung der Waffenbrüderschaft zwischen den Armeen aller sozialistischen Länder ...

  • „Kopcmikus" in Koproduktion

    Berlin (ADN). Zwischen dem Ministerium für Kultur, Hauptverwaltung Film, und Film- Polski wurde ein Plan der Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Filmwesens unterzeichnet. Die Partner kamen überein, die Zusammenarbeit weiter zu vertiefen und durch Austausch von Informationen, gegenseitige Hilfeleistungen und Unterstützung bei FUmvorhaben sowie bei Koproduktionen die besten Voraussetzungen zu schaffen, um publikumswirksame Filme herzustellen ...

  • BE-Gastspiel in Paris zum Jahrestag der Kommune

    Berlin (ND). Am 17. Januar wurde im Berliner Ensemble Brechts „Die Tage der Commune" mit der Musik von Hanns Eisler MRegte: Manfred -Wekwerth./ Joachim Tenschert, Ausstattung:" Karl von Appen) zum 175. Male aufgeführt. Das Berliner Ensemble fährt mit den „Tagen der Commune" sowie mit vBrechts „Die Mutter" und „Der Brotladen" im März zu einem längeren Gastspiel in die Theater der Pariser Arbeiterviertel ...

Seite 5
  • Radrennen im Winter?

    Dieser Tage, als Nachrichtenagenturen Meldungen über Eiskunstlauf-Landesmeisterschaften, Eisschnellaufwettbewerbe und internationale Skirennen verbreiteten, im Oberhofer Gebiet Langlaufspuren gezogen und Schanzenausläufe ' präpariert werden, debattierten in Dresden Sportfunktionäre und Vertrete) gesellschaftlicher' ...

  • Die Kraft des Beispiels

    Der sozialistische Wettbewerb ermögliche es ferner, die Kraft des Beispiels wirksam zu machen. Nutzen wir genügend die Kraft des Beispiels? Sehen wir im Beispiel sozusagen den Leuchtturm, an dem sich viele orientieren können? Lenin verlangt, die Kraft des Beispiels so zu nutzen, daß es Massenwirkung ausübt ...

  • Der sozialistische Wettbewerb

    Es gibt vielfältige Wege, um alle Werktätigen umfassend in die Planung und Leitung der gesellschaftlichen Entwicklung einzubeziehen und dabei mit dem Blick auf die konkreten Aufgaben die Politik von Partei und Staat zur Sache des bewußten Handelns jedes einzelnen zu machen. Welchen Platz nimmt dabei ...

  • Oberhof ist bereit für die IV. Skispiele Minusgrade glätteten die Sorgenfalten / Thüringenschanze und Pisten werden präpariert

    Die Sorgenfalten der' Organisatoren der IV.\ Internationalen Oberhofer Skispiele haben sich wieder ein wenig geglättet. Temperaturen um minus viier Grad lassen hoffen, daß die in diesem Jahr recht dünne Schneedecke bis zum Wochenende gehalten werden kann und das die stark besetzten Wettbewerbe vom Freitag bis Sonntag unter ordnungsgemäßen Bedingungen ausgetragen werden können ...

  • Schöpferische Kräfte vereinigt

    Lenin setzte sich wiederholt mit der Behauptung bürgerlicher Ökonomen und Philosophen auseinander, die Marxisten leugneten die Bedeutung des Wettbewerbs. Albern nannte Lenin diese Behauptung, denn ihr liege die seltsame Vorstellung zugrunde, mit der Ablehnung der kapitalistischen Konkurrenz lehnten/die Marxisten jegliche Form des Wettbewerbs ab ...

  • Auf Leninsche Art Von Prof. Dr. Herbert Steininger

    Seit jenem Tage, da W. I. Lenin zu Grabe getragen wurde, ist und bleibt für die Millionen Sozialisten und Kommunisten, die sein Vermächtnis erfüllen, eine Frage bestimmend: Was heißt es, auf Leninsche Art zu leben und zu kämpfen? Wie werden die Ideen Lenins in unserem Wirken, im Kampf, der Arbeiterklasse ...

  • 7:3-Weißwasser führte schon 7:0

    Eishockeyspiele werden im allgemeinen nicht in der ersten Minute entschieden. Doch das Tor Huschtos zur 1 :0-Führung Dynamo Weißwassers nach wenigen Sekunden besaß diese vorentscheidende Bedeutung. Während nun nämlich der SC Dynamo Berlin in dieser fünften Auseinandersetzung mit dem Titelverteidiger in der eigenen Halle zwar stürmisch, aber unüberlegt zu kontern versuchte und dabei klare Einschußmöglichkelten verpaßte, nutzte Weißwasser schon nach acht Minuten die nächste Gelegenheit ...

  • Südamerika erwartet die DDR-Mannschaft

    Von Dr. Dieter Coburger, Santiago de Chile Mit großem Interesse erwarten die südamerikanischen Fußballanhänger die DDR-Auswahl, die in der kommenden Woche die Reise über den Atlantik antreten wird und im Verlauf ihrer Tournee Länderspiele gegen Chile, Peru und Uruguay bestreitet. Zeitungen, das Fernsehen und der Rundfunk in Chile haben in den letzten Tagen ausführlich über die DDR-Mannschaft und den Fußballsport in der DDR informiert ...

  • Elf Fahrer bereiten sich vor CSSR-Aufgebot für Fri»d»ns?ahrt stark verjüngt

    Aus elf Sportlern besteht der Auswahlkader des' CSSR-Radsportverbandes für das Jahr 1971. = Nach einer Reihe von Qualifizierungsrennen, deren Abschluß die Teilnahme an einem Etappenrennen um den „Preis der Befreiung" in Italien bildet, wird aus diesem Kader die Friedensfahrtmannschaft ausgewählt. Trainer Hatapka legte vor allem Wert darauf, jungen talentierten Fahrern eine Chance zu geben ...

  • Arbeiterpersönlichkeiten

    Der sozialistische Wettbewerb dst Ausdruck des tiefen humanistischen Wesens der sozialistischen Gesellschaftsordnung. In ihm äußert sich die aktive und schöpferisch* Rolle des werktätigen Menschen, der an der Bestimmung der Ziele gesellschaftlicher Planungen unmittelbar beteiligt ist, an der Verwirklichung dieser Ziele mitwirkt und in diesem Prozeß seine eigenen Fähigkeiten weiterentwickelt, seine Persönlichkeit vervollkommnet ...

  • Motorsportler vor harten Prüfungen

    Die Automobll-Rallyefahrer aus Eisenach und Zwickau stehen vor harten internationalen Prüfungen. Der Auftakt erfolgt mit der 40. Rallye Monte Carlo an diesem Wochenende, zu der fast 300 Meldungen aus 30 Ländern abgegeben wurden. Die Aktiven haben hier mehr als 3500 km zu bewältigen. Es gibt zehn Startorte ...

  • Erfolge der Herzchirurgie

    Moskau (ADN). Drei äußerst komplizierte Herzoperationen, die im Verlaufe von drei Jahren vorgenommen wurden, retteten einem 22jährigen Arbeiter aus Wolgograd das Leben. Der namhafte Moskauer Chirurg Prof. Gleb Solowjow, Leiter des Instituts für Organ- und Gewebetransplantation, nahm im September 1967 die erste Operation vor ...

  • Kampf dem Rheuma

    Jena (ADN). Die Rückfallhäufigkeit bei Rheumaerkrankungen konnte in der DDR auf weniger als ein Prozent vermindert werden. Dieser Erfolg — der JProzentsatz lag früher bei 50 Prozent — resultiert aus einer systematischen Rückfallprophylaxe, die vor zehn Jahren von der DDR als einem der ersten Staaten eingeführt wurde ...

  • Kurs berichtet

    Das für Sonntag angesetzte Handballoberligapunktspiel SC Magdeburg—Motor Eisenach wurde auf einen späteren Zeitpunkt verlegt. Das Viertelfinale im FDGB-Fußballpokalwettbewerb wurde auf Grund eines Beschlusses des Büros des Präsidiums des DFV der DDR vom 12. Mai auf den 6. März 1971 vorverlegt. Zu einem ersten Höhepunkt in Verwirklichung des gemeinsamen Sportprogramms von DTSB und FDGB soll im Kreis Flöha (Bezirk Karl-Marx-Stadt) die Winterspartakiade am 27 ...

  • Zitiert

    „Ultimo Hora", „Correo", Lima (Peru)

    Die Fußball-Profiligamannschaft Bayern München weilte zu sechs Spielen in Südamerika. In Peru übte die Presse harte Kritik am überheblichen Auftreten der Spieler Beckenbauer und Müller, die vereinbarte Interviews ablehnten. Müller und Mrosko wurden wegen unsportlichen Verhaltens vom Platz gestellt. Und Torwart Maier provozierte die Peruaner mit einer Äußerung über den WM- Schiedsrichter Yamasaki ...

  • FUSSBALL

    Jugendhauenturnier der BSG Sachsenring Zwickau mit den Teilnehmern Stahl Riesa, Motor Altenburg, FSV Lok Dresden, Chemie Zeitz, Dynamo Dresden, Wismut Aue, Chemie Glauchau. Finale: Dynamo Dresden—Zeitz 8 :1, um Platz 3: Riesa—Sachsenring 10 :0. Schottische Meisterschaft: Nach 15 hintereinander ungeschlagenen Spielen unterlag Spitzenreiter FC Aberdeen bei Hibernian Edinburgh 1 :2 ...

  • 14 Länder meldeten für Frauen-WM

    Für die Handball-Weltmeisterschaft der Frauen, die im Dezember in den Niederlanden stattfindet, gaben 14 Länder ihre Meldungen ab: Bulgarien. BRD, CSSR, Dänemark, DDR, Japan, Jugoslawien, Niederlande, Norwegen, Polen, Rumänien, Schweden, UdSSR und Ungarn. Da an der Endrunde nur neun Mannschaften teilnehmen können, müssen noch Ausscheidungsspiele ausgetragen werden ...

  • UdSSR mit beiden Titelverteidigern

    An der Spitze des sowjetischen Aufgebotes für die Europameisterschaften im Eiskunstlauf Anfang Februar in Zürich stehen die Titelverteidiger und Weltmeister im Paarlauf Irina Rodnina/ Alexej Ulanow und das Tanzpaar Ludmllla Pachamowa/ Alexander Gorschkow. Die weiteren Teilnehmer: Marina Titowa, Elena Alexandrowa, Sergej Tschetweruchin, Sergej Wolkow, Juri Owtschinnikow ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    SKISPORT

    Langlaufe auf der Schmucke bei Oberhof: 5 km Damen: 1. Margitta Rösch (SC Traktor Oberwiesenthal) 21:10 min, 2. Krause (ASK Vorwärts Oberhof) 21:22, 3. Aldermann (SC Motor Zella-Mehlis) 21:28. Junioren, 10 km: 1. Hartmut Freyer (SC Traktor) 37:40 min, 2. Bergelt (SC Dynamo Klingenthal) 37:49, 3. Nordhaus (ASK) 37:59 ...

  • Hallensportfest In Mainz: 60 m

    Hürden: Berkes (BRD) 7,6 s. Englische Querfeldelnmelsterschaft: 1. Wright 35:04 min, 2. Freary 35:10, 3. Beevor 35:14.

Seite 6
  • Treffpunkt: Kongreß der Freundschaft

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Dieter Wolf Pawel Nikolajewitsch Kusmin., Direktor des Projektierungsbüro^ von Uljanowsk, hat seine Flugkarte nach Moskau 'schon gebucht Diesmal fliegt er allerdings nicht aus städtebaulichen oder anderen beruflichen Gründen in die Hauptstadt; Pawel Kusmin ist zum III ...

  • BRD-Konzerne skrupellos

    Verschwörung gegen Afrika Doch mehr noch: Der Cabora-Bassa- Darom wird gebaut, um ein Großkraftwerk zu treiben, dessen Ström über eine 1500 km .lange: Leitung — an der BRD-Konzerne ebenfalls mit fast 700 Millionen DM beteiligt sind — vertragsmäßig zu 70 Prozent nach Südafrika gehen wird. Das von der ...

  • Bilanz der USA-Verbrechen in den Ländern Indochinas

    DRV-Kommission klagt Präsident Nixon an

    Eine Bilanz der Verbrechen des USA-Imperialismus in Vietnam und den anderen Ländern Indochinas während der bisherigen zwei Jahre der Präsidentschaft Nixons zieht die DRV-Kommission zur Untersuchung der USA- Kriegsverbrechen in Vietnam in einer am Dienstag auf einer internationalen Pressekonferenz in Hanoi verteilten Dokumentation ...

  • Seibolds Selbstmord

    In jenem Augenblick, als das Mitglied des Oberkommandos, Ismael Tö'ure, vor dem Tribunal in Conakry Beweise für die Mitwirkung von BRD-Agenten beim portugiesischen Invasionsversuch in Guinea vom 22. November 1970 vorlegte, verübte der als Bonner Entwicklungshelfer getarnte SS- Verbrecher Hermann Seibold in seiner Conakryer Gefängniszelle Selbstmord ...

  • Hetzkampagne aus Westberlin

    Unter schamlosem Mißbrauch menschlicher Gefühle setzt die Westberliner Presse vom Mittwoch ihre Verleumdungskampagne im Fall der minderjährigen Karin Heisler fort. Wir kommen deshalb noch einmal auf die Sache zurück, zu der wir bereits am Sonnabend in einem Kommentar einige Bemerkungen gemacht haben ...

  • Zwei Welten: Assuan und Cabora Bassa

    Ein vielsagender Vergleich zwischen Dammprojekten

    Von Lothar K i 11 m • r Dieser Tage fabulierte in der großbürgerlichen „Frankfurter Allgemeinen" ein Mann mit dem ominösen Namen Münchhausen — nachdem er zähneknirschend dem Assuandamm Tribut zollen mußte — über einige seiner „nicht so offenkundigen Nachteile". Besonders: „Im westlichen Ausland zeigt man sich vor allem über den Verlust der antiken und frühchristliche^ Kunstdenkmäler bekümmert ...

Seite 7
  • Gierek und Jaroszewicz empfingen Hafen- und Werftarbeiter

    Warschau (ADN^Korr.). Der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, und der Vorsitzende des Ministerrates Volkspolens, Piotr Jaroszewicz, halben am Dienstag in Warschau Vertreter der Werftarbeiter und der Belegschaft der Reparaturwerften des Ministeriums für Schiffahrt empfangen, meldet PAP. Die ...

  • Was macht man mit dem Belastungsmaterial?

    Die grauenhafte Ermordung von 1480 sowjetischen Männern, Frauen und Kindern in Dubki ist höchsten Bonner Justizorganen seit Jahren bekannt; trotzdem wurde bisher nichts unternommen, um gegen die namentlich bekannten und in der BRD unbehelligt lebenden SS-Verbrecher zu ermitteln. Auf diese für die Bonner lustiz bezeichnende Tatsache weist jetzt auch der namhafte westdeutsche Schriftsteller Robert Neumonn in der Hamburger Wochenzeitschrift „konkret" hin ...

  • Zionistische Provokationen gegen sowjetische Artisten

    Moskau (ADN). Als Versuch, den kulturellen Austausch zwischen der UdSSR und den USA zu unterminieren und die sowjetisch-amerikanischen Beziehungen zu vergiften, werteten die sowjetischen Artisten des „Zirkus auf dem Eis" zionistische Ausschreitungen während ihrer n kürzlich beendeten Amerikatournee. „Als wir in die Arena hinaustraten, wußten wir, daß Provokationen nicht ausgeschlossen sind", erklärte die Solistin Tatjana Shuk ...

  • Freundschah VRP und CSSR gefestigt

    PVAP-Politbüro billigt Ergebnisse der Prager Gespräche

    Warschau (ADN-Korr.). Das Politbüro des ZK der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei hat am Dienstag auf einer Tagung die Ergebnisse d«r Jüng- •ten Gespräche zwischen den führenden Repräsentanten von Partei und Regierung der OSSR und Volkspolens in Prag mit Befriedigung gebilligt. In einer P AP-Mitteilung heißt es dazu: „Das Politbüro hat die Information über die am 16 ...

  • Commonwealth-Tagung weiter in der Sackgasse Heath beharrt auf Waffenlieferungen an Rassisten in Südafrika

    Von ADN-Sonderkorrespondent Otto Mann , Singapur. Die Widersprüche innerhalb des britischen^Corranonwealth treten immer offener zutage. Auch am Mittwoch ist es den Mitgliedländern auf der Tagung in Singapur nicht' gelungen, sich über die Grundfragen der KonfereriBpxablematUcezu -eioigeni;. 'Die Beratungen ^wurde»' aB#j<sVöWnittag nach zweieinftalbstündiger Dauer ohne Ergebnis unterbrochen ...

  • _rt BRD-Geheimdokument bestätigt Komplicenschaft bei Guinea-Aggression Aufsehenerregend« Enthüllung in Conakry

    Conakry (ADN). Das Politbüro der Demokratischen Partei Guineas hat in einem Bericht u. a. auch ein aufsehenerregendes Geheimdokument über die Komnplicenschaft der BRD bei der portugiesischen Aggression gegen Guinea veröffentlicht. In dem Bericht heißt es: „Wie wir uns erinnern, hat Guinea in der Folge der bewaffneten portugiesischen Aggression SympaUhieberweise von 5 * Kontinenten erhalten ...

  • Waffen kamen aus BRD

    Ausgehend von der afrikanischen Mentalität wird man feststellen, daß die BRD mit den Ereignissen liiert sei. Und wenn man die Haltung gewisser afrikanischer Präsidenten und Regierungschefs kennt, ist der Fall klar, vor allem auch, weil bekannt werden wird, daß die in Conakry benutzten Waffen westdeutscher Herkunft sind ...

  • Vierergipfelkonferenz berät in Kairo

    „AI Akhbar": Bedeutendstes Treffen VAR-Sudan-Libyen-Syrien

    handelt es sich um die bisher bedeutendste Konferenz der Unterzeichnerstaaten der Charta von Tripolis. Es gehe diesmal besonders um die politischen und militärischen Fragen im Zusammenhang mit dem Ende der gegenwärtigen Waffenruhe an der Suezfront am 5. Februar. Zugleich beschäftigen sich die Teilnehmer mit den Problemen der weiteren wirtschaftlichen Zusammenarbeit ihrer Staaten ...

  • „Ein glorreicher Tag" ,

    Die VAR steht auch nach der Abreise der sowjetischen Staatsaelega- . tion unter Leitung von Nikolai Podgorny ganz im Zeichen des überwältigenden Freundschaftsbesuches. Presse, Rundfunk und Fernsehen brachten am Mittwoch das gemeinsame Kommunique als Spitzenmeldung und würdigen die weitere Unterstützung der Sowjetunion für die VAR im Kampf gegen die israelische Aggression ...

  • Kurz berichtet

    Moskau. Ein Plan über die wissenschaftliche Zusammenarbeit für 1971/72 ist zwischen dem Staatlichen Komitee des Ministerrates der UdSSR für Wissenschaft und Technik und dem Ministerium für technische Investitionsentwicklung der CSSR in Moskau abgeschlossen worden. Zeiss-Geräte für Budapest Budapest. Der VEB Carl Zeiss Jena wird die Einrichtungen für ein Planetarium liefern, das zu naturwissenschaftlichen Unterrichtszwecken auf dem Budapester Geliertberg entsteht ...

  • PLO unterstützt politische Lösung

    Das ZK der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) hat beschlossen, jede politische Initiative der arabischen Staaten für die Beseitigung der Folgen der israelischen Aggression von 1967 zu unterstützen, berichtet „AI Ahram" aus Amman. Diese Entscheidung, ein Wendepunkt in der Politik der palästinensischen Widerstandsbewegung, sei von den Partisanenorganisationen einmütig getroffen worden ...

  • SPD-Fraktion dementiert

    Bonn (ADN-Korr.). Die SPD-Fraktion des BRD-Bundestages hat durch den Vorsitzenden des Außenpolitischen Arbeitskreises, Mattick, eine Meldung der Springer-Zeitung „Die Welt" dementieren lassen, derzufolge Schmid in diesem Arbeitskreis die Anerkennung der DDR gefordert habe. In der Erklärung von Mattick heißt es, der Arbeltskreis habe sich in Vorbereitung einer Debatte über die „Lage der Nation" mit „der Forderung der DDR auf völkerrechtliche Anerkennung befaßt" ...

  • Stromausfälle in Österreich

    Wien. In großen Teilen Österreichs haben Witterungsunbilden erneut zu Stromausfällen geführt. Durch Nebel und Glatteis kam es zu Behinderungen im Verkehr. 1000 Einzelhändler ruiniert , Regensburg. Rund 1000 Einzelhändler wurden während der letzten zwei Jahre in Ostbayern zur Aufgabe ihrer beruflichen Existenz gezwungen ...

  • Aden demonstrierte seine Wachsamkeif

    Aden (ADN-Korr./ND). Die Massenorganisationen Adens haben am Dienstag — dem 132. Jahrestag der Besetzung Adens -durch England — ihren Willen bekräftigt, die national-demokratischen Errungenschaften zu festigen und damit die Unabhängigkeit zu sichern. Vizepremierminiifiter Usheish betonte in einer Ansprache, daß die \ Imperialisten noch nicht aufgegeben haben, das demokratische Jemen beherrschen zu wollen ...

  • Kolonialismus sollt« wiederhergestellt werden

    Im PDG-Bericht heißt es: „Dieses Dokument erübrigt jeden Kommentar. Natürlich war es weder für das guineische Volk noch für die internationale öMentliche Meinung gedacht." Eingangs hatte das PDG-Politbüro u. a. festgestellt: „Die Aggression vom 22. November hat mit aller Deutlichkeit den grundlegenden Widerspruch zwischen der Revolution, die durch die PDG verwirklicht wird, und dem internationalen Imperialismus gezeigt ...

  • Finnisches Komitee will baldige Konferenz

    Helsinki (ADN-Korr./ND). Die möglichst baldige Einberufung einer gesamteuropäischen Sicherheitskonferenz fordert das Friedenskomitee des Finnischen Sozialdemokratischen Bundes der Arbeiter und Kleinbauern (TPSL) in einer am Mittwoch in Helsinki veröffentlichten Erklärung. „Es ist notwendig, daß die zwischenstaatlichen Grenzen in Europa sowie die faktisch existierenden Staaten wie die DDR auch völkerrechtlich anerkannt werden", wird betont ...

  • Treffen mit Kulturschaffenden

    Warschau (ADN-Korr.). Im Sitz des Zentralkomitees der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei in Warschau hat ein Treffen des' Ersten Sekretärs des ZK, Edward Gierek, mit Kulturschaffenden Volkspolens stattgefunden, meldet PAP. An dem Treffen nahmen auch das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der PVAP, Stefan Olszowski, der Kandidat des Politbüros des ZK Jozef Kempa und der Leiter der Abteilung Kultur im ZK, Wincenty Krasko ...

  • KPdSU-Delegation in Bremen

    Bremen (ADN). Auf Einladung des Betriebsrates der Kloecknerhütte führte eine Delegation des Zentralkomitees der KPdSU unter Leitung des stellvertretenden Vorsitzenden des Ministerrates der RSFSR W. A. Demtsdienko am Dienstag ein mehrstündiges Informationsgespräch mit den Betriebsräten des Stahlwerkes an der Weser ...

  • Was sonst noch passierte

    In einem sowjetischen Archiv ist jetzt ein von Zar Peter I. zu Beginn des 18. Jahrhunderts erlassener Ukas gesichtet worden. Auf 1 bis 4 PS belief sich die Leistung der damaligen Verkehrsmittel. Dennoch hielt der Zar folgende Warnung für notwendig: »Wenn aber jemand sich erdreistet, schnell und ungestüm zu fahren, so wird er je nach seiner Schuld mit einer grausamen Züchtigung oder mit dem Tode bestraft ...

  • Schröder abgereist

    Moskau (ADN). Gerhard Schröder, Vorsitzender des auswärtigen Bundes- .tagsausschmses der BRD und stellvertretender bMOTsifcsenderv der Christlich- Demokratischen Union, i$t am Mittwoch aus Moskau nach Bonn abgereist Er hielt sich auf Einladung der Parlamentarischen Gruppe der UdSSR seit dem 13. Januar zu einem Besuch in der Sowjetunion auf ...

  • Sudans Gewerkschaften: Steiner muß vor internationales Gericht

    Khartum (ADN-Korr./IND). Die sudanesischen Gewerkschaften haben den Vorschlag unterbreitet, den BRD-Agenten Steiner vor einen internationalen Gerichtshof zu stellen, der sich aus Vertretern der nationalen Befreiungsbewegungen und Repräsentanten der durch Steiners verbrecherischen Aktivitäten geschädigten Staaten zusammensetzen soll ...

  • Barzel in Warschau

    Warschau (ADN-Korr.). Der Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im BRD- Bundestag, Rainer Barzel, ist am Mittwoch zu einem Besuch in Warschau eingetroffen, meldet PAP. Er folgt einer Einladung des polnischen Instituts für internationale Fragen.

  • Zivilverteidigung ausgebaut

    Die Bildung von Grundorganisationen für die Zivilverteidigungskomitees wird im Gouvernorat Kairo in Kürze abgeschlossen sein. Sie sollen in jeder Fabrik und Institution aller Gouvernorate entstehen, wie Minister Hafez Badawy bekanntgab.

Seite 8
  • Gästestrom im Haus eines Freundeslandes

    Den Namen des Dichters hast du verstanden: Anton Slonimski. Auch einzelne Wörter seines Gedichtes, in polnischer Sprache vorgetragen, wie Alarm, Bomben, Warszawa ... Der Ankündigung in deutsch hast du entnommen, daß die Verse von der Belagerung Warschaus 1939 sprechen. Doch selbst wenn du es nicht wüßtest, Sabine Bleyl, schmales Gesucht unterm schwarzen Haar, Schülerin der 12 ...

  • Mit am Regiepult: Arbeiter und Schüler Gespräch Ober die Arbeit am Ballett «Die Flamme von Paris" in der Deutschen Staatsoper, notiert von Karl-Jürgen Wendlandt

    Wenn sich Anfang Februar in der Deutschen Staatsoper der Vorhang zur Premiere des Balletts „Die Flamme von Paris" hebt, werden Im Zuschauerraum auch Mädchen und Jungen einiger Berliner Oberschulen und Brigademitglieder aus den Betrieben „7. Oktober", Elektrokohle und Ingenieurhochbau sein. Für sie Wird das ein beinahe ebenso aufregender Augenblick wie für die Künstler und Mitarbeiter des Opernhauses ...

  • „Gezielt und getroffen"

    Eine Ausstellung mit Karikaturen, Pinselzeichnungen und Radierungen von Prof. Alfred Beier- Red unter dem Titel „Gezielt und getroffen" ist gegenwärtig in den Räumen des Kreiskulturhauses Treptow, Puschkinallee, zu sehen. Sie wurde vom Aktiv Bildende Kunst der Ständigen Kommission Kultur beim Rat des Stadtbezirks eingerichtet ...

  • Von den Buhnen der DDR

    BAUTZEN, Kammerbühne: Toni und seine Söhne; Tosca („Stadt Bautzen"); COTTBUS: Die vier Grobiane; DESSAU: Der Diener zweier Herren; DRESDEN, Großes Haus: Schwanensee; Kleines Haus: Umwege; Staatsoperette: Jeff und Andy; Theater der Jungen Generation: Tinko (Nrn.); ERFURT, Großes Haus: Don Carlos; Kleines Haus: Warschauer Quintett; FRANKFURT (ODER): Urfaust; GERA: Der Opernball; Genosse Vater (in Jena); GREIFSWALD: Minna von Barnhelm; HALT ...

  • LESERBRIEFE • LESERBRIEFE Sie retfeten das Leben anderer

    Viele Bürger unserer Republik sind bereit, ihr eigenes Blut zu spenden, um das Leben anderer erhalten zu helfen. Auch im Freitaler Edelstahlwerk „8. Mai 1945" gehören mehrere Belegschaftsangehörige zu dem Kreis der Blutspender, zum Beispiel die Kolleginnen Johanna Klose \und Gertrud Wollne sowie der Kollege Dieter Lange aus dem/Bereich Instandhaltung ...

  • Funk und Fernsehen heule

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12.15 Blasmusik; 15.05 .Musik für junge1 Leute; 17.00 Nacnmittagsmag&zin; 30.05 Musikalische Kostbarkeiten; 21.05 Rendezvous mit Chansons. Radio DDR II: 15.00 Opernkonzert; 16.00 Schulfunk; 16.30 Lenin lebt im Heizen des Volkes; 19.00 Studio 70; 20.30 Musik - 20. Jahrhundert; 22 ...

  • Ausflug ins Reich der Musik \

    Wir bemühen uns, die Parteigruppenversammlungen durch aktuelle Vorträge, Filme und Lichtbilder interessant und abwechslungsreich zu gestalten. Angeregt durch das Fernsehgespräch des Genossen Walter Ulbricht zum Umtausch, der Parteidokumente haben wir in der Beethoven-Woche begonnen, uns auch mit den Schätzen der Kunst und Kultur vertraut zu machen ...

  • DSF-Mitglieder mit hohen Zielen

    Auf ihren Jahreshauptversammlungen stellen sich die DSF- Grundeinheiten der Stadt Leipzig für 1971 das Ziel, 20 000 neue Mitglieder zu gewinnen. Das sind tausend mehr als im Vorjahr. Im sowjetischen Klub der Messestadt kommen regelmäßig Brigaden der deutsch-sowjetischen Freundschaft aus dem VEB Geophysik Leipzig mit den im Betrieb arbeitenden Fachleuten aus der UdSSR zusammen ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Die milde Südwestströmung über Mitteleuropa bleibt vorerst erhalten, so daß die Temperaturen sowohl am Tage als auch in der Nacht über den langjährigen Durchschnittswerten liegen. Bei aufgelockerter Bewölkung wird es am Donnerstag zunächst niederschlagsfrei sein, im.späteren Tagesverlauf und in der Nacht zum Freitag ist erneut mit zeitweiligen Niederschlägen zu rechnen ...

  • Mehr als ein Kunsterlebnis

    In unserer Kleinstadt gibt es viele Arbeitsgemeinschaften und Zirkel, die das kulturelle Leben bereichern. Als Mitglied des Zirkels schreibender Arbeiter beeindruckte mich ganz besonders eine Buchlesung des Schriftstellers Günter Braun aus Magdeburg. Besonders seine international preisgekrönte Erzählung „Das Schild an der Ladehtür", die sich mit dem Problem der Rassendiskriminierung zur Zeit des Hitlerfaschismus auseinandersetzt, fand den Beifall des Publikums ...

  • 240 Kinder sind gut aufgehoben

    Für die jüngsten Einwohner des Stadtbezirks Prenzlauer Berg öffneten sich dieser Tage in der Scherenbergstraße 1 die Türen einer neuen Kombination Kinderkrippe und Kindergarten. In beiden Einrichtungen können insgesamt 240 Mädchen und Jungen betreut werden. Mit viel Liebe haben die Mitarbeiterinnen die Räume ausgestattet So' waren die Kleinen schnell mit dem schönen Spielzeug und der neuen Umgebung vertraut ...

  • Singeklubs proben Festprogra

    Arbeiter in den Kraftwerken •orgt mit dem Einsatz Eurer ganzen Kraft dafür, daß die Energieversorgung in der Industrie, aber auch bei uns in der Schule und zu Hause nicht zum Stillstand kommt. Dafür möchten wir Euch recht herzlich danken. Wir versprechen, mit aufzupassen, daß keine Energie verschwendet wird, und in der Schule wollen 'wir so fleißig lernen wie Ihr in Euren Betrieben arbeitet ...

  • Motel Grünau ganzjährig geöffnet

    11 200 vorwiegend motorisierte Berlinbesucher übernachteten 1970 im Motel Grünau. Es verfügt über 42 modern eingerichtete Appartements, die 120 Personen Platz bieten. Das unweit der Abfahrt \ zur Autobahn und zum Flughafen Schönefeld gelegene Motel ist auch in der kalten Jahreszeit für Touristen geöffnet ...

  • Dank den Kumpeln und Kraftwerkern

    Mit großem Interesse verfolgen wir in der Presse, in Funk und Fernsehen, unter welch schwierigen Bedingungen jetzt die Kohle gefördert und zu den Kraftwerken transportiert wird. Ihr Kumpel in den Tagebauen, Ihr

Seite
Feierliche Übergabe unserer neuen Parteidokumente KPdSU-Grundorganisationen billigten Politik des ZK BRD als Aggressionskomplice Portugals überführt Kulturvoll leben - Programm der Kirow werker Verhandlungen mit DRV fortgesetzt Seit 50 Jahren Italienische KP 50 Komitees für Angelas Freiheit „Rüde Prävo" geißelt Bonner Einmischung Internierungslager in Nordirland 230000 britische Postarbeiter streiken Kulfurfragen — Machtfragen Moskau: Jahresplan mit DSF unterzeichnet Anerkennungskomitee auch in Dänemark Erster Vierergipfel in Kairo eröffnet
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen