20. Mär.

Ausgabe vom 18.01.1971

Seite 1
  • Eine starke DDR Unterpfand neuer Siege ■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■iHHI unserer unsterblichen Sache

    150 000 Hauptstädter demonstrierten am Sonntag zur Gedenkstätte der Sozialisten Albert Norden: Europäische Sicherheitskonferenz — dringendes Erfordernis für Entspannung Losungen der Betriebskollektive: Im Wettbewerb Plan 1971 kontinuierlich erfüllen Berlin (ND). Mit einer fast vierstündigen Kampfdemonstration ...

  • Schwert und Flamme der Revolution

    Berlinerinnen und Berliner! Genossen und Freunde! Zwei der größten revolutionären Führer der deutschen Arbeiterklasse des 20. Jahrhunderts Wurden vor 52 Jahren in Berlin ermordet. Vom Finanzkapital gedungene betreßte Verbrecher vergossen das Blut Karl , Liebknechts und Rosa Luxemburgs. . Die Reaktion jubelte, weil sie glaubte, durch den gewaltsamen Tod der beiden leidenschaftlichen Führer das Hirn der Revolution der sozialistischen deutschen Arbeiterbewegung zerstört zu haben ...

  • Alexandria begrüßte' Nikolai Podgorny

    Staatsoberhäupter der UdSSR und VAR besuchten Hafenstadt

    Kairo (ADN-Korr.). Die Staatsoberhäupter der UdSSR und der VAR, Nikolai Podgorny und Anwar el Sadat, weilten am Sonntag zu einem mehrstündigen Besuch in der ägyptischen Hafenstadt Alexandria. Die sowjetische Delegation wurde ferner von den Vizepräsidenten der VAR, Hussein el Schaffei und Ali Sabri, begleitet ...

  • Bruno Apitz: Neonazis das Handwerk legen*

    Berlin (ND): Der provokatorische Anschlag der neonazistischen „Aktion Widerstand" auf die Botschaft der UdSSR in der BRD hat heftige Empörung ausgelöst. So erklärte Nationalpreisträger Bruno Apitz, Autor des weltbekannten Romans „Nackt unter Wölfen": „Erschreckend unbehelligt von den sogenannten Ordnungshütern in der BRD können heute Neonazis wieder ihr Unwesen treiben ...

  • Dr. Max Suhrbier gestorben

    Berlin (ADN). Am Sonnabend, dem 16. Januar 1971, verstarb nach langer schwerer. Krankheit der ' Ehrenvorsitzende der Liberal-Demokratischen Partei Deutschlands, Dr. Max Suhrbier, im Älter von 68 Jahren. / Dr. Max Suhrbier war neben seiner hohen Funktion in "der Liberal-Demokratischen Partei Deutschlands lange Jahre Mitglied des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik und bis zu seinem Tode Abgeordneter der Volkskammer ...

  • SPORT • SPORT • SPORT

    # Rennschlittensport: Bei den Europameisterschaften in Imst gewann Horst Hörnlein den Titel im Einsitzer. Wolfgang Scheidel komplettierte mit dem xweiten Rang den DDR-Doppererfolg. Eine weitere Silbermedaille errang Angela Knösel hinter der neuen Europameisterin ■ Erika Lechner (Italien). Hildgartner Plaikner sicherten im Doppelsitzer den zweiten italienischen Erfolg, Hörnlein, Bredow kamen auf Platz vier ...

Seite 2
  • Im Kampf um Planerfüllung weiter auf unserem guten Weg«

    Jetzt, liebe Freunde und Genossen, stehen wir am Beginn des Volkswirtschaftsplanes 1971, der auch das neue Planjahrfünft einleitet. In der Gemeinschaft des Volkes gehen wir, unseren guten und richtigen Weg weiter und konzentrieren alle Kraft auf die ein^ heitliche Verwirklichung des Volkswirtschaftsplanes und des ökonomischen Systems des Sozialismus ...

  • 1970 — größtes Streikjahr der internationalen Arbeiterbewegung

    1970 war das bisher größte Streikjahr in der Geschichte der internationalen Arbeiterbewegung. Die Zahlen sprechen für sich: 1969 beteiligten sich etwa 60 Millionen Werktätige in den kapitalistischen Ländern an Streikkämpfen; im vergangenen Jahr ist die 70-Millionen-Grenze überschritten worden. Die Statistik allein lüftet jedoch nur einen Teil der Wahrheit ...

  • Schwert und Flamme der Revolution

    (Fortsetzung von Seite 1)

    brückbare Klassengegensätze zerrissen und befleckt durch die Politik der Eroberungen, der Aufrüstung und, des Krieges. An ihr ging 1945 das imperialistische Reich zugrunde. Liebknecht' und Luxemburg aber führten die antiimperialistisch-antimilitaristische Politik, die allein den Interessen von Volk und Nation entspricht ...

  • Für alle Ewigkeit Bruderbund mit der Sowjetunion

    Wie Liebknecht und Luxemburg in der revolutionär-sozialistischen Umgestaltung die' zukunftsträchtige Innenpolitik eines neuen deutschen -Staates sahen, so proklamierten sie im gleichen Geist eine sozialistische Außen- ' politik. Es war, ist und bleibt ihr Ruhm und der Stolz der sozialistischen Linken, daß sie vom ersten Tag der Sowjetmacht an das Bündnis mit ihr und ihren Völkern zur außenpolitischen Kernaufgabe der deutschen Arbeiterklasse erklärten ...

  • Ihr Vermächtnis wurde in der DDR verwirklicht

    Und Karl Liebknecht würdigte den heroischsten Kampf der Geschichte mit den Worten: „Die russische Sowjetrepublik wurde zum Banner der 'kämpfenden Internationale. Eine neue, eine bessere Welt nimmt ihren Anfang." ' Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg sahen und zeichneten auch in großer staatsmännischer Begabung die Umrisse des sozialistischen deutschen Staates und seines Inhalts ...

  • Kommentare and Meinungen

    Kooperationsakademie eröffnet

    Am .Sonnabend strahlte der* Fernsehe' funk der DDR die erste Sendung der Kooperationsakademie für Landwirtschaft und Nahrüngsgüterwirtschaft aus. Nunmehr gilt es zwei Jahre lang für Hunderttausende Bauern, Landarbeiter, Werktätige der Nahrungsgüterwirtschaft sowie Mitarbeiter staatlicher yr>d wirtschaftsleitender Organe, sich die neuesten Erkenntnisse auf dem Gebiet -der sozialistischen Betriebswirtschaft anzueignen und sie in der eigenen LPG, im eigenen Betrieb anzuwenden ...

  • Eine starke DDR - Unterpfand neuer Siege unserer unsterblichen Sache

    (Fortsetzung von Seite t)

    sehen besonders beeindruckend.-Immer wieder grüßen $i.e und: ihre Mütter und1! Väter aus den Marschblöcken+nütiheusw.. lichem Winken zur Tribüne hinauf. Bewegt heben Parteiveteranen die Faust zum Kampfgruß. Die Treptower Elektro-Apparate-Werker, die Kabelwerker und Transformatorenbauer aus Schöneweide, die Werkzeugmaschinenbauer aus Weißensee und Marzahn, die Glühlampenwerker aus Friedrichshain ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12J5 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin; 20.0^ Die Schlagerrevue; 21.05 Vor, auf und Hinter der Bühne. Radio DDR II: 15.25 Opernkonzert; 16.00 Schulfunk; 16.30 Die Sinfonien von Joseph Haydn im Beethoven-Jahr; 19.00 Studio 70; 20.00 Werk in Meisterhand; 22 ...

  • I Dr. Max Suhrbier gestorben Nachruf des Zentralkomitees der SED, des Zentralvorstandes der LDPD, des Ministerrates der DDR, der Volkskammer der DDR und des Nationalrates der Nationalen Front

    In tiefer Trauer geben das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, der Zentralvorstand der Liberal-Demokratischen Partei Deutschlands, der Ministerrat der DDR, die Volkskammer der DDR und der Nationalrat der Nationalen Front des demokratischen Deutschland bekannt, daß der Ehrenvorsitzende der Liberal-Demokratischen Partei Deutschlands, Dr ...

  • Lehrgang für Kreissekrefäre der Nationalen Front

    Berlin (ND). Am gestrigen Sonntag eröffnete das Sekretariat des Nationalrates an der'Sonderschule des ZK der SED in Brandenburg einen Kurzlehrgang für alle Kreissekretäre der Nationalen Front. Während des, Kursus, der« bis zum 23. Januar dauert,' machen sich die 270 Teilnehmer aus allen Kreisen der Republik in Lektionen, Seminaren, Konsultationen, Filmvorführungen und anderen - Lehrveranstaltungen mit grundlegenden Aufgaben der Ausschüsse der Nationalen Front im Jahre 1971 vertraut ...

  • Schauspiel von Erik Neutsch in Halle uraufgeführt

    Halle (ND). „Haut oder Hemd", das erste Schauspiel des Schriftstellers Erik Neutsch, erlebte am Sonnabend im Lanflestheater Halle seine Uraufführung. Zu den Premierengästen, die der Aufführung herzlichen Beifall spendeten, zählte Horst Sindermann. Mitglied des Politbüros des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung Halle ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Heute unter''abklingendem Zwischenhocheinfluß meist stark bewölkt, im Norden anfangs noch neblig-trüb und gelegentlich etwas Sprühregen. Im Süden teils stark bewölkt, teils aufgelockerte Bewölkung. Tagestemperatüren zwischen plus 5 Grad im Westen und 3 Grad im Osten. Im Bergland in den höheren Lagen tagsüber auch leichter Frost, sonst Tagestcmpcraturon bei plus 1 Grad ...

  • Delegation des ZK der USAP eingetroffen

    Berlin (ND). Auf Einladung des ZK der SED traf am 17. Januar 1971 eine Delegation des ZK der USAP unter Leitung des Genossen Tibbr Nagy, stellvertretender Leiter der Abteilung Partei- und Massenorganisationen des ZK der USAP, zu einem Erfahrungsaustausch in der DDR ein. Die ungarischen Genossen wurden-bei ...

  • Von den Bühnen der DDR

    BAUTZEN, Kammerbühne: Tom und seine Söhne; DESSAU: Rusalka; DRES- DEN, Großes Haus: Die Verurteilung des Lukullus; Staatsoperette: Verlieb dich nicht in eine Heilige; Theater der Jungen Generation: Die kleine Hexe; Kulturpalast: Ich bin einem Mädchen begegnet; GERA: Diener zweier Herren; KARL- MARX-STADT, ...

  • Zentralkomitee gratuliert Prof. Herbert Uebermuth

    Berlin (ND). Die herzlichsten Glückwünsche zum heutigen 70. Geburtstag übermittelten das ZK und der Staatsrat Herrn Prof. em. Dr. med. habil. Herbert Uebermuth in Leipzig. In der Grußadresse heißt es u. a.: „Die Entwicklung der Chirurgie in der DDR ist eng mit Ihrem Namen verbunden. In Ihrem arbeitsreichen Leben haben Sie sich in Forschung, Lehre und medizinischer Betreuung im medizinischen Bereich der Karl-Marx-Universität Leipzig hohe Anerkennung und Achtung erwirken ...

  • Botschafter Abrassimow beendete Urlaub

    Berlin (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der DDR, P. A. Abrassimow, der- gleichzeitig-, der. Doyen. des Diploma'tischen Korps ist^hat:Seinen Jahresurlaubi beendet lundiJKVam Sonntag in die Hauptstadt der DDR, Berlin, zurückgekehrt, wo er seine Tätigkeit wieder aufgenommen hat ...

Seite 3
  • Das Menschenwerk der Arbeiterklasse

    Daraus ergeben sich für die Schriftsteller und Künstler viele neue Pnrbleme, die nur dann erfolgreich künstlerisch bewältigt werden können, wenn sie als Probleme des neuen Menschen erkannt und gestaltet werden. „In unserer Gesellschaftsordnung steht der Mensch im Mittelpunkt, muß er im Mittelpunkt stehen ...

  • Rolle des sozialistischen Bewußtseins wächst

    Auf Benito Wogatzkis Diskussionsbeitrag verweisend, der an die Kontinuität unserer Politik insbesondere seit der Brüsseler Parteikonferenz erin- 1 nerte, erklärte Genosse Ulbricht, daß die Politik, die damals festgelegt wurde, von uns seit 1845 konsequent weitergeführt worden ist. „Aber die Sicherung ...

  • Freude an der Mitverantwortung

    Probleme literarischen Schaffens, die im Verlauf der Gespräche zum Umr tausch der Parteidokumente unter den etwa 150 Genossen der Berliner Bezirksorganisation des Schriftstellerverbandes durchdacht und. bpra1r>tv wnr. den sind, behandelte Hermann Kant. Wenn man allzu grobe Raster auf die Realität ,lege, um zu sagen, was wichtige und nicht so wichtig für die künstlerische Gestaltung sei ...

  • Gemeinschaftsarbeit bei den Arbeitern lernen

    Auch' Willi Sittes Dresdner Kollege Gerhard Bondzin, Präsident des Verbandes Bildender Künstler der DDR, ging auf die schöpferische Unruhe ein, welche die 14. Tagung des Zentralkomitees unserer Partei ,und die 19. Volkskammertagung unter den Künstlern geweckt haben. In der Zeit seit dem VII. Parteitag und seit den Beratungen im Staatsrat über die • Monumentalkunst habe,, sich eine große Bewegung ...

  • Kontinuität unserer Politik und Kunst

    Benito Wogatzki eridärte, die 14. Tagung des ZK betrachte er als Anregung, noch realistischer und noch genauer die Menschenentwickktng zu beobachten und zu bestimmen. Manchmal werde gesaigt, nach der Arbeit des Tages solle man den Leuten nicht auch noch abends im Theater oder auf dem Bildschirm mit Arbeit kommen ...

  • Partei und Künstler ständig im Gespräch

    Der Dramatiker Helmut Baierl gab seiner Freude darüber Ausdruck, daß in unserer Republik das Gespräch zwischen Partei und Künstler von hoher Kontinuität gekennzeichnet ist. In den letzten Jahren sei das so weit gediehen, daß oft auch enge persönliche Kontakte' entstanden sind; Es komme künftig darauf an, den sozialistischen Menschen in seiner ganzen Vielfalt zu gestalten, meinte er, was bisher noch unzureichend gelungen sei ...

  • Neues Auf der Ideenberatung mit Schriftstellern und bildenden Künstlern im Staatsrat notiert eues im Leben in der Kunst

    Über Neues im Leben und in der Kunst nachzudenken und die dabei entstehenden Ideen gemeinsam mit Genossen der Partei- und Staatsführung zu beraten — dazu hatte Genosse Walter Ulbricht am Donnerstagnachmittag vergangener Woche 40 Schriftsteller und bildende Künstle/ in den Staatsrat eingeladen, Die Kunstschaffenden nahmen die Gelegenheit gern wahr, wie in vergangenen Jahren erneut an der ideologischen Klärung anstehender kultureller Probleme mitzuwirken ...

  • Die Teilnehmer

    Im Präsidium der Ideenberatung im Staatsrat hatten neben Genossen Walter Ulbricht, Erster Sekretär des ZK und Vorsitzender des Staatsrates, die Mitglieder des Politbüros Horst Sindermann und Paul Verner, Sekretär des ZK, der Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK Werner Lamberz, der Sekretär des ...

  • Leitungstätigkeit entschieden verbessern

    Kulturminister Klaus Gysi zog u. a. aus der Diskussion die Schlußfolgerung, daß in der Leitungstätigkeit des Ministeriums für Kultur eine Atmosphäre der Zaisammenarbeit mit den Künstlern herrschen muß, wie sie für die Ideenberatung im Staatsrat charakteristisch war. T>ie Entwicklung der Hauptverwaltung Verlage und Buchhandel zu einer den Literaturprozeß leitenden Institution sei eine schöpferische Aufgabe ...

  • Konflikte des Kampfes gegen kleinbürgerliche Gewohnheiten

    Fritz Selbmann bezog sich auf das Heft 12/1970 der sowjetischen Zeitschrift „Woprossy Literatur y" über die DDR-Literatur und regte an, entsprechende Sammelhefte über die Literaturen unserer Bruderländer auch von unseren Literatureeitschriften^ xhersuszu« bringen. Er begrüßte,-daß 'Von unserer Partei zum Problem der Abgrenzung Stellung genommen worden ist ...

  • Für neue Leistungen in der Bildhauerkunst

    Der Bildhauer Gerhard Thieme .sprach über die Verflechtung von Bauablauf und künstlerischer Arbeit am Bau.- Ferner regte er an, für die Vervielfältigung von Kleinplastiken an die Betriebe in Meißen und Wällendorf Planauflagen zu geben. Jürgen von Woyski. ebenfalls Bildhauer, schlug vor, nicht in jedem Be*- zirk eigene große Bildhauerwerkstätten aufzubauen, sondern über den Bezirk hinaus -zu 'konzentrieren — wie in der Industrie ...

  • Revolutionäre unserer Zeit

    Dabei geht es in erster Linie um den Nachwuchs der Arbeiterklasse und um die junge Intelligenz, die at\s der Arbeiterklasse hervorgegangen ist." „DU' Entwicklung dieser jungen Menscheii sollte in der Literatur eine größer? Rolle spielen, als das bisher der Fall gewesen ist", schlug Walter Ulbricht vor ...

  • hilft

    Als Schlußfolgerung daraus regte Genosse Ulbricht an, daß die Künstlerverbände ihre ideologische Arbelt verstärken. Angesichts des Tempos der Entwicklung ist eine systematische Information der Schriftsteller notwendig. Das Leben und Schaffen der Künstler in der sozialistischen Gemeinschaft, die Förderung ihres ethischen Bewußtseins müssen durch alle Organe, die Möglichkeiten dazu haben, unterstützt werden ...

Seite 4
  • Liebknechts treffende Prognose

    Es waren erbitterte Klassenauseinandersetzungen zwischen den werktätigen Volksmassen einerseits und den junkerlichen großbourgeoisen Kräften andererseits, die den Weg zur Gründung des Reiches und dessen weitere3ntwick4üng .bestimmten. In diesen KLassenkämpferi ist" kein Raum für solche mystischen ^aYrcTnälen ...

  • Zwei entgegengesetzte Wege

    Fast ein Vierteljahrhundert .nach Gründung unserer Partei kann festgestellt werden: Unter Führung der geeinten Arbeiterklasse und ihrer marxistisch-leninistischen Partei hat das Volk der DDR in harten Klassenauseinandersetzungen die tiefstgehende revolutionäre- Wende der deutschen Geschichte vollzogen ...

  • Angeklagt ist das System

    Gedanken zu dem fünfteiligen Fernsehfilm „Rottenknechte"

    „Ich bleibe auf Vorhalt nach wie vor dabei, daß ich ein Exempel statuieren mußte..." Das durfte der Mörder Rudolf Petersen schon im Jahre 1947 — kaum ein paar Monate waren seit den Urteilen beim Gericht der Völker in Nürnberg vergangen — wieder frank und frei vor dem Hamburger Untersuchungsrichter behaupten ...

  • Das Reich, seine Gründung und Untergang

    sein Eine Betrachtung zum 18. Januar 1971 / Von Prof. Dr. Ernst Dieh I

    Vor nunmehr hundert Jahren, am 18. Januar 1871, wurde im Spiegelsaal des Schlosses zu Versailles das Deutsche Kaiserreich proklamiert. Die Proklamation ging auf fremdem, okkupiertem Territorium vor sich: Sie erfolgte im Rahmen eines Eroberungskrieges, den die Ausbeuterklassen Preußen- Deutschlands gegen Frankreich führten ...

  • Arbeiterklasse vollzog die Wende

    Ein dreiviertel Jahrhundert geschichtlicher Entwicklung haben unumstößlich deutlich gemacht: Die Herrschaft der deutschen Großbourgeoisie, in welcher Form auch immer sie ausgeübt wurde und wird, ist unvereinbar mit den nationalen Interessen. Der «Sturz dieser Herrschaft ist eine Lebensnotwendigkeit für das Volk ...

  • Verrat an der Revolution

    Es ist die geschichtliche Schuld der deutschen Großbourgeoisie, daß diese Möglichkeit ungenutzt blieb. Sie war objektiv zur Führung,»dervi bürgerti*i chen Umgestaltung, bCTUfenju-.rverriet:. aber aus Klassenegoismus, getrieben von der Furcht vor den Vqlksmassen, vor der aufkommenden Arbeiterklasse, ihre historische Aufgabe ...

Seite 5
  • Regelmäßige Information

    Von Bürgermeister Gerhard R e i B i g, Oppurg, Kreis Pößneck Ich möchte auf die praktische Art und Weise eingehen, wie wir bei uns kommunalpolitische Öffentlichkeitsar-1 beit leisten. Wir betrachten die rasche und sachkundige Information aller Bürger durch die Volksvertretung als eine wichtige Seite unserer Arbeit ...

  • Eingabe verschwunden?

    Der Motorroller unseres Leser; ^ Kurt Müller aus Kaulsdorf wollte nicht mehr so wie er sollte. Kurz: Er war reparaturbedürftig. Kurt Müller fand jedoch keine Werkstatt, die sich seines Fahrzeuges annahm. Unser Leser wollte den Rat .seiner Stadl, nämlich den Berliner Magistrat, auf diesen mißlichen Umstand aufmerksam machen ...

  • Schulspeisung in der Gaststätte

    Über '3000 Eingaben waren es, die der Rat des Kreises Senftenberg sowie die, Räte der Städte und Gemeinden des Kreisgebietes insgesamt im vergangenen Jahr erhielten. In' den Vorschlagen, Hinweisen und Kritiken spiegelte sieh das Vertrauen der Bürger zu den Volksvertretungen und ihren Organen wider. Ein nicht geringer Teil der Eingaben in unserem Bergarbeiterikreis beschäftigte sich mit Wohnungsangelegenheiten ...

  • Ein Beschluß ohneRückgrat

    Vom Rat des Stadtbezirks wunde noch im alten Jahr beschlossen, die Schloßapotheke im Stadtteil- Köpenick-Süd, Rudower Straße, ab 1971 zu schließen. Als Information für die Bürger hing lediglich im Dezember im Schaufenster der Apotheke folgendes Plakat: „Diese Apotheke ist ab 4. Januar 1971 geschlossen ...

  • Im Umkreis von zehn Minuten

    Ingenieur Günther Wolf steigt am Wölmirstedter Bahnhof aus dem Bus. Seine Schicht ist beendet. Zehn Minuten hat die Fahrt von dem fünf Kilometer entfernt liegenden Kaliwerk in die Kreisstadt gedauert. Nun braucht Ingenieur Wolf noch fünf Minuten bis zu seiner Neubauwohnung im Stadtinneren. Wenn Familie Wolf für den täglichen Bedarf einkaufen will, findet sie im Umkreis von zehn Minuten alle Geschäfte ...

  • Am Ratstisch dabei?

    Unter diesem Motto diskutieren ND-Leser Alltagsprobleme1 und Grundfragen der sozialistischen Demokratie in Städten und Gemeinden./ Eine wichtige Frage ist dabei, wie Volksvertretungen und Räte die vorhandenen Fonds so einsetzen, daß der volkswirtschaftlich höchste Effekt erzielt wird. Auf dieser Seite ...

  • Die dritte Variante

    Zu.einer bedeutsamen Entscheidung der Wölmirstedter Stadtverordnetenversammlung ,

    Von Fridgart Kobbelt und Käto Äebi '

Seite 7
  • Im Kampf gegen den Todfeind der Völker

    Zum 10. Jahrestag der Ermordung Patrice Lumumbas

    Am 18. Januar 1961 ermordeten in Katarvga imperialistische ■■; Henkersknechte ■ ' jenen ersten kongolesischen Ministerpräsidenten, dessen Name Symbol für Afrikas Freiheitskampf, und dessen Märtyrertod ein Sinnbild imperialistischer Brutalität schlechthin geworden ist . So hat Patrice Lumumba, der von ...

  • Feste Freundschaft VAR - Sowjetunion

    Anwar el Sadat und Nikolai Podgorny sprachen in Alexandria

    Kairo (ADN). In einer Rede auf- der' Kundgebung in Alexandriä bat Präsident Sadat den Vorsitzenden des" Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Nikolai Podgörhy, dem sowjetischen Volk und seinen Führern' „unseren Dank für ihre aufrichtige Haltung und bedingungslose Hilfe bei der Errichtung von Werken urid beim Aufbau eines modernen Industriestaates" zu übermitteln ...

  • Mit brennenden Fackeln gegen Demokraten

    Aumühle (ADN). Mit äußerster Brutalität gingen Bereitschaftspolizisten aus Schleswig-Holstein und Neofaschisten gegen jugendliche demokratische Demonstranten vor, die einen provokatorischen Fackelzug der von der NP geleiteten „Aktion 2000" an der Bismarcksäule bei Aumühle am Samstagabend verhindern wollten ...

  • Lunochod: Erneut 254 m in nordwestlicher Richtung

    Röntgenstrahlen helfen bei der Erforschung des Erdtrabanten

    Moskau (ADN'ND). In der Nacht zum 17. Januar wurde mit Lunochod 1 die 42. Funkverbindung durchgeführt, meldet TASS aus dem Zentrum für kosmische Fernverbindung. Lunochod 1 fuhr in nordwestlicher Richtung und legte, dabei 254 Meter zurück. Zu Beginn der Übertragung, die 2 Stunden und 32 Minuten dauerte, verlief die Fahrt über eine Fläche mit zahlreichen Kratern ...

  • Kurz berichtet

    Thema: Pariser Kommune

    Moskau. Eine zweiteilige Sammlung aller Werke von Marx, Engels und,Lenin, in denen auf die Pariser Kommune Bezug genommen wird,1 ist jetzt im Moskauer Verlag für politische Literatur erschienen. Dabei wurden unter anderem Marx' „Bürgerkrieg in Frankreich", zahlreiche Reden und Artikel von Marx und Engels sowie Lenins „Staat und Revolution" und die Aprilthesen aufgenommen ...

  • Neonazis rotten sich zusammen

    CDU- und CSU-Funktionäre unter den Initiatoren Protestdemonstration gegen neue ultrarechte Organisation

    Manchen (ADN). Vertreter der CSU, der CDU sowie zahlreicher anderer rechtsradikaler" Verbände und Organisationen gründeten am Wochenende in der Olympiastadt München die neonazistische und offen' revanchistische „Deutsche Volksunion" und wählte den Chefredakteur des Naziblattes „Deutsche Nationalzeitung", Gerhard Frey, zu ihrem Vorsitzenden ...

  • Ehemaliger SS-Mann Kleist leitet heute „Aktion W"

    Warschau (ND-Korr.). Die Organisatoren der „Aktion Widerstand", die gegen Entspannung und Sicherheit i in Europa Front macht, sind nicht nur führende Funktionäre der NP, sondern zumeist Naziverbrecher der Vergangenheit. Das geht aus einem Dokument hervor, das die polnische Hauptkommission zur Verfolgung von Naziverbrechen jetzt der Presse übergab ...

  • Millionenkredit für die Elektrifizierung

    UdSSR hilft bei rascher Nutzung der Energie von Assuan

    Kairo (ADN-Korr.). Die Sowjetunion hat ihre Bereitschaft erklärt, der VAR einen Kredit von 30 Millionen ägyptische Pfund für die Elektrifizierung des Landes zu gewähren, berichtet die Kairoer Presse am Sonntag. Der Kredit soll durch die Lieferung vcm technischen Ausrüstungen realisiert werden, die Strom in alle Teile des Landes bringen ...

  • Hamburger „Zeil": Das Reich ist dahin

    Frankfurt (Main) (ADN). Die „Reichsgründung" 1871 sei der Grundstein des aggressiven deutschen Imperialismus und Militarismus gewesen, bringt die „Frankfurter Rundschau" am gegen, diesen Tag zu „heroisieren", und kritisiert, daß BRD-Kanzler Brandt am Montag am, Grab von Bismarck in Friedrichsruh einen Kranz niederlegen lassen will ...

  • Warschau gedachte der Helden

    Warschau (ADN-Korr-.). Mit Kranzniederlegungen an Gedenkstätten des Kampfes und des Martyriums hat die Bevölkerung Warschaus am Wochenende, zum 26. Jahrestag der Befreiuni der Stadt vom hitlerfaschistischen Joch der Opfer der Nazi-Okkupation gedacht, Besonders zahlreiche Delegationen aus Betrieben und Institutionen waren am sowjetischen Ehrenmal erschienen, um der sowjetischen Befreier, die vor 26 Jahren im Kampf um die Stadt ihr Leben ließen, zu gedenken ...

  • KPD-Verbot ermuntert Rechtsextremisten der BRD

    Düsseldorf (ADN). Im heutigen Europa könne keine Grundfrage ohne die gleichberechtigte Teilnahme der DDR gelöst wenden./ Dies betonte am Sonnabend Max Reimann vor Arbeitern in der Ruhrgebietsstadt Herten. Zum KPD-Verbot in der BRD betonte Max Reimann, das Fortbestehen des.Verbots sei ein Glied in der Kette des Antikommunismus, der auch von einer '" sozialdemokratisch geführten Bundesregierung betrieben werde ...

  • Commonwealth-Krise offen ausgebrochen

    Singapur (ADN). Die schon bei Konferenzbeginn unter der Oberfläche schwelende Krise ist am Sonntag auf der Konferenz der Regierungschefs des britischen Commonwealth offen ausgebrochen. Vertreter der 31 Staaten sahen sich außerstande, sich auf den Inhalt einer Erklärung über die Prinzipien des Commonwealth zu einigen ...

  • Opfer des Nazismus geehrt

    Kranzniederlegung der KPdSU-Delegation und der DKP in Mainz

    Mainz, (ADN). Mit einer Kranzniederlegung auf dem Waldfriedhof ehrten die auf Einladung der DKP iri der BRD weilenden Mitglieder der Delegation des ZK der KPdSU und Vertreter des DKP-Parteivorstandes am Sonntag in Mainz die von den Nazis ermordeten sowjetischen Kriegsgefangenen und deutschen antifaschistischen Widerstandskämpfer ...

  • Verteidiger Moore: Angela Opter einer Verschwörung

    New York (ADN). Angela Davis ist „Ziel einer verwerflichen politischen Verschwörung", erklärte der Chef Verteidiger der mutigen Patriotin, Howard Moore, am Sonnabend in San Francisco. Moore setzte sich mit der am Vortage veröffentlichten Anklageschrift auseinander und erklärte, sie sprudele geradezu „von purer Spekulation, ...

  • Ministerpräsident Fock nach Finnland

    Budapest (ADN-Korr.). Ministerpräsident Jenö Fock wird die erste ungarische Delegation auf der Ebene des Regierungschefs leiten, die einer offiziellen Einladung der finnischen Regierung folgt und am Montag nach Helsinki reist. Er wird von Außenminister Janos Peter und weiteren Regierungsvertretern begleitet ...

  • Überfall Israels vereitelt

    Beirat (ADN). Ein Versuch „Jsr. schen^ggisessionstruppBn, das UBänesi-1" S3's1äievKüstehc!6rr Saratänd zum IfcWeiten Mal zu überfallen, ist der libanesischen Zeitung „AI Anwar" zufolge vereitelt worden. Am Sonnabendabend versuch- "■ ten israelische Hubschrauber eine Kommandoeinheit in dem rund 45 Kilometer "von der israelischen Grenze entfernt liegenden Dorf abzusetzen, was jedoch von den bewaffneten Einwohnern verhindert worden ist ...

  • SPD-Minister Möller kündigt neue Steuererhöhungen an

    Stuttgart (ADN). SPD-Finanzminister Möller kündigte am Wochenende in einem Rundfunkihtervte&v weitere Steuererhöhungen zu Lasten 'der Bevölkerung der BRD an. Möller betonte, daß er in der Frage der SteuererHöhungen mit der CDU/CSU übereinstimme. Wirtschaftsminister Schiller hatte am Freitagabend im Fernsehen der BRD bestätigt, daß keinerlei Veränderungen im steuerlichen oder sonstigen Bereich vorgesehen seien, „die etwa die Unternehmer stärker belasten werden ...

  • Canberra: Bombenanschlag auf UdSSR-Botscha

    Canberra (ADN). Auf die sowjetische Botschaft in Canberra ist am Sonntag ein terroristischer Anschlag verübt worden. Vor dem Gebäude explodierten drei Bomben, die erheblichen Sachschaden anrichteten. Wie TASS berichtet, kamen Personen bei dem Anschlag nicht zu Schaden. Der Geschäftsträger der sowjetischen Botschaft, Smirnow, erklärte dazu im australischen Außenministerium, die UdSSR betrachte den Anschlag als einen feindseligen Akt, dem sie ernste Bedeutung beimesse ...

  • Schwere Zusammenstöße in Nordirland

    Belfast (ADN). Unterstützt von gepanzerten Fahrzeugen gingen in der' Nacht zum Sonntag in Belfast britische Soldaten brutal gegen demonstrierende Bürgerrechtskämpfer vor. Nach der Zerschlagung der Demonstration wurde das Arbeiterviertel Bogside durch Soldaten hermetisch abgeriegelt. In den Straßen wurden Razzien durchgeführt ...

  • Attentat auf Präsident Allende vereitelt

    Santiago (ADN). Ein Anschlag, reaktionärer Kräfte auf' das Leben des chilenischen Präsidenten Salvador Allende ist am Sonnabendabend vereitelt worden. -, Ein Sprecher des Präsidialamtes teilte in Santiago mit, Polizeibeamte hattea)0api.uHÄupttorei:dfis „Pjjfc sidentenpalastes ,in,.r, valparaisii ,eine, Bombe unschädlich gemacht, ...

  • Erneuter USA-Überfall auf Gebiete der DRV

    Saigon (ADN). USA-Flugzeuge haben am "Sonntag zum dritten Male innerhalb von sieben Tagen das Gebiet der DRV beschossen. Wie ein Sprecher des USA-Oberkommandos in Saigon mitteilte, ist eine Flugzeugabwehrstellung der DRV mit Raketen angegriffen worden. Zuvor hatte Artillerie der USA- Truppen aus dem südvietnamesischen Teil der entmilitarisierten Zone das Gebiet der DRV-Provinz Vinh Linh unter Beschüß genommen ...

  • Gipfelkonferenz nach Kairo

    Kairo (ADN). Die für den kommenden Mittwoch angekündigte,'jCüpfflkorw: ferenz der .Repräsentanten der VAR, Sudans, Libyens und Syriens wird in Kairo stattfinden, teilte am Sonntag die Kairoer Zeitung „AI Ahram" mit. Ursprünglich war Assuan als Tagungsort genannt worden. An der Konferenz werden die Staatsoberhäupter der VAR, Sudans und Libyens sowie der syrische Ministerpräsident teilnehmen ...

  • SDAJ fordert Bestrafung der Mörder von Dubki

    Düsseldorf (ADN). Die unverzügliche Aburteilung und'Bestrafung der in der BRD lebenden Mörder von Dubki hat der Bundesvorstand der Sozialistischen Arbeiterjugend in der BRD gefordert. In einer am Wochenende veröffentlichten Erklärung stellt der Bundesvorstand fest: Diese Mörder dürfen sich nicht länger ungestraft und frei unter uns bewegen ...

  • Senator Muskie bei Brandt

    Bonn (ADN). BRD-Kanzler Willy Brandt und der amerikanische Senator Edmund Muskie sind am Sonntag zu einer Unterredung zusammengetroffen. Wie Muskie bei seiner Ankunft am Vortag auf dem Flughafen' Wahn . erklärte, sollen Fragen der Ostpolitik'der BRD erörtert werden. An dem Gespräch nehmen Außenminister Scheel und Staatssekretär Bahr teil ...

  • Was sonst noch passierte

    In den Angaben des Bürgermeisters von Auriltac in Frankreich für die Bewerbung einer Einwohnerin um einen Reisepaß hieß es: .Augen: dunkelbraun, ausdrucksvoll, sehr schön (eins fehlt)."

Seite 8
  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    ND / 18. Januar 1971 Seite 8 FUSSBALL Übungsspiel: Motor Wcma Plauen gegen DDR-Juniorenauswahl 0 :0. In Dakar: Sejnegal-BRD-Olym- Diaauswahl 2 :1. Chilenische Meisterschaft: Union Espanoia—Colo Colo 1:0. ., , V EISSCHNELLAUF UdSSR-Meisterschaft im- Sprintmehr kämpf der Männer- 1. Walen Muratow 165.050' Punkte ...

  • Klause und Deckert mit dritten Plätzen

    Die Aktiven auf den schmalen Brettern waren am Sonntag in Kawgolowo keine „einsamen Läufer". Tausende Leningrader säumten die Strecken, auf denen Neuschneie für gute Bedingungen gesorgt hatte. Und sie konnten zwei sowjetische Siege feiern. In der Nordischen Kombination sicherte sich Nikolai Nov/ogitzin ...

  • Erneute Niederlagen für Magdeburg und Rostock

    Handball-Oberliga: Sechs Mannschaften noch mit Titelehancen

    Für den Titelverteidiger SC Magdeburg und den bisher mit den wenigsten Minuspunkten belasteten SC Empor Rostock gab es in der Handball-Oberliga der, Männer ein schwarzes Wochenende. Die Magdeburger zogen nach ihrer Sonnabend-Niederlage beim SC Dynamo Berlin (19 :23) tags darauf beim ASK Vorwärts Frankfurt (Oder) erneut mit 16 :18 den kürzeren, und Rostock hatte nach dem 20 :21 beim SC Leipzig auch bei Wismut Aue mit 12 :15 das Nachsehen ...

  • Zum 17. Mal: Alters-Schwimmfest

    Diese traditioneile Veranstaltung trägt' in ührem Namen das Wort »fest" mit vollem Recht. Das wurde an diesem Wochenende, in Berlin wieder .offenbar. Es ging gar nicht so sehr um schnellste Zeiten im Schwimmbecken, um den Sieg beim Sprängen oder um Tore beim Was serballtumier. Vielmehr wollten die 634 Teilnehmer aus 53 Gemeinschaften beweisen, daß der Sport sie jung ejihcHten hat ...

  • Querfeldeinmeister

    Einen Start-Ziel-Sieg gab es bei den 19. Querfeldeinmeisterschaften der Radsportler in Wilhelm-Pieck-Stadt Guben durch Michael Kaltofen. Der 28jährige Dresdner Ingenieur war auf dem 2,5 km langen Kurs in den Kaltenborner Bergen, vom Veranstalter gut präpariert, nicht zu gefährden. '■ Seine Konkurrenten Klaus Pedd und Günter Mosch lagen nach der siebenten Runde von insgesamt zehn weit über eine Minute zurück ...

  • Favoritensiege beim Leipziger Tennisturnier

    Die Spitzenklasse des DDR- Tennissports war am Sonntag in der Leipziger Ernst-Grube-Sporthalle eine Woche vor dem Länderkampf gegen die CSSR in Aktion. Die Turniersiege gingen an die beiden Favoriten, den 17jährigen DDR-Meister Thomas Emmrich und die 21jährige Veronika Koch (beide Medizin Berolina Berlin)^ Kamen deren Erfolge auch N vollkommen programmgemäß, so gab es vorher, besonders im Herreneinzel, Überraschungen ...

  • Von Horst Schiefelbein

    Darauf speziell untersuchten wir per Stichtag 15. Januar unangemeldet und mit der Lupe des journalistischen Revisors die Vorbereitungen in Friedrichroda am Fuße des Inselsberges. Wir konnten die Lupe bald zur Seite legen — wir wurden überzeugt. Was Günter Pierskolla, Horst Ritter und Werner Jahn hier in die Wege geleitet hoben, kann sich sehen lassen, könnte fast Modellcharakter annehmen ...

  • der Erstplazierten- und der

    DDR-Starter bei den Rennschlitten-Europameistersdiaften Die Zahlen vor den Zwischenzeiten ben die Plazierung zu diesem Zeitpunkt an. Herren 1. Hörnlein (DDR) 7. 45,28 2. Scheidel (DDR) 5. 45,19 3. Schmid (Osterreich) 3. 45,18 4. Nagenrauft (BRD) i. 44,88 5. Mayr (Italien)*«"' 2. 45,10 6. Reichenwallner (BRD) 7 ...

  • Le Brassus: Schwedens Staffel vor Finnland

    Die Schweden, nach dem 15- km-Langlauf am Sonnabend eindeutig Favorit, gewannen bei den nordischen Ski Wettbewerben in Le Brassus am Sonntag auch die Staffel über 3 X 10 km. In der Besatzung Jan Halyarsson, Arne Lilja und Benny Södergren verwies -das schwedische Trio in 1:40:35 h Finnland (1:40:45) auf den zweiten Platz, doch war der Vorsprung knapper als erwartet ...

  • Wenn das Jagdhorn bläst

    Erholungssport gibt es nicht erst, seit sich DTSß und Gewerkschaft ein gemeinsames Sportprogramm schufen. Neu on der im Februar beginnenden Urlauber-Olympiade ober ist der für einen längeren Zeitraum - bis Herbst 1972 - geltende und damit alle Jahreszeiten umspannende exakte Etoppenplap für acht Winter- und v Sommersportarten ...

  • ZUR PERSON

    Bisher lagen die Qualitäten des 26jä!hrigen Oberhofer Armeesportlers Horst Hörnlein vor ollem' im Doppelsitzenwettbewerb. Mit seinem Gerneirrsdi'aftskaime'raden Reinhard Bredow war er auch Titelverteidiger, blieb aber diesmal medaiHenlos. Dafür setzte er sich im Etnsitzenwettbewerb eindeutig U\ Szene ...

  • U

    11 12 11 13 11 12 12 13 Lok Rangsdorf-TSC Berlin 8 :14 (3:9), Fortschritt Weißeniels gegen SC Leipzig 6:20 (1:13), Halloren Halle-Lok Dresden 12:11 (9:6), SC Magdeburg—SC Empor Rostock 9 :10 (5:5), SC Magdeburg-Motor Stralsund 12 : 14 (1:1), Post Magdeburg - gegen SC Empor Rostock 8 :14 (5:7). Post Magdeburg-Motor ...

  • HANDBALL

    Europapokal, Frauen (Viertelfinale): Odeva Hlohovec—l.' FC Nürnberg 10:10 (7:6). Männer (Viertelfinale): VfL Gummersbach gegen Granollers Barcelona 25 :14 (13 :8). LEICHTATHLETIK Hallensportfest in Pocatello (USA) 100 y: Quarrie" (Jamaika) 9,3 (Hai lenweltbestzeit). In Los Angeles: Kugelstoßen: V. Matson 20,67 (Serie: 20,37 — ung ...

  • Lotto • Toto • 6 aus 49

    3. Spielwoche Zahlenlotto 38 - 41 - 45 - 65 - 77 Z.: 16 Prämien zu 25 Mark: 061, zu 10 Mark: 520 BSrenlotterie 6 - 20 - 25 - 37 - 77 Z.: 4 Prämien: 518 und 784 Lotto-Toto 14 - 16-21-39 - 45 Z.: 25 Prämien: 56 und 92 6 aus 49, 1. Ziehung 6 _ 18■_ 21-35-40-48 Z.: 28 Prämien: 073 und 645 2. Ziehung- ' 2 - 3 - 19 - 31 - 4 3- 46 Z ...

  • Sergej Sontow Überraschungssieger

    Überraschungssieger einer internationalen Springertournee um den Preis des Ministerrates der Grusinischen SSR wurde am Sonntag in Bakuriani Sergej Sontow (UdSSR), der im zweiten Durchgang mit 115,5 m den Schanzenrekord seines Landsmannes Koba Zakadse gleich um acht Meter überbot. Sontow siegte mit der Note 244,5 und Sprüngen von 104,0 und 115,5 m vor Juri Kalinin (UdSSR - 241,5/104/108) und Jiri Raska (CSSR - 232,5/ 102,5/103,5) ...

  • EISSCHNELLAUF

    UdSSR-Meisterschaft im- Sprintmehr kämpf der Männer- 1. Walen Muratow 165.050' Punkte.- Einzolleistungen: 500 m: 40 4, 1000 m: 1:23,7. BKD-Meisterschaften in Inzcll: Monika Pflug gewann den Vierkampf mit 189.867 Punkten (BRD- Rekord). EinzeUcisiunscn: 500 m: 44.9, 1000 m. 1:30.1. 1500 m: 2:23.0, 3000 m: 5:13 ...

  • FAUSTBALL

    Herren-Oberliga: Chemie Zeitz gegen Fortschritt Zittau 31 :30, -SG Görlitz 34 :30, -Lok Wittstock 28 :36, —Motor Schleusingen 41 : 26, Forlschritt Zittau-tok Wittstock 35 : 28. —Motor Schleusingen 37 : 26, SG Görjitz^-Motor Schleusingen .31 :32, -Lok Wittstock 26:30, Lok Wittetode gegen Motor Schleusingen das 19 :19 beim SC Leipzig fast noch mehr ...

  • FUSSBALL

    Übungsspiel: Motor Wcma Plauen gegen DDR-Juniorenauswahl 0 :0. In Dakar: Sejnegal-BRD-Olym- Diaauswahl 2 :1. Chilenische Meisterschaft: Union Espanoia—Colo Colo 1:0. .,

  • Hornlein Europameister, dazu zwei Silbermedaillen

    Bei den Frauen und im Doppel gingen die Titel der Rennschlitten- Europameisterschaften nach Italien

    Von unserem Sonderberichterstatter Hans Aliniert

Seite
Eine starke DDR Unterpfand neuer Siege ■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■iHHI unserer unsterblichen Sache Schwert und Flamme der Revolution Alexandria begrüßte' Nikolai Podgorny Bruno Apitz: Neonazis das Handwerk legen* Dr. Max Suhrbier gestorben SPORT • SPORT • SPORT
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen