20. Mär.

Ausgabe vom 14.01.1971

Seite 1
  • Mit Klugheit und Elan — alles für den Plan! i. ■ • • Wettbewerb zielt auf hohe Produktivität und Arbeitskultur

    Harlaß-Gießer in Karl-Marx-Stadt und Kieswerker von Ottendorf- Okrilla: Vorschläge aller für die Rationalisierung nutzen In neuen Wettbewerbsprogrammen sind Kampf um Planerfüllung und weiter verbesserte Arbeits- und Lebensbedingungen eins Karl-Marx-Stadt/Dresden (ND). In zwei weiteren Betrieben, von ...

  • Schwerer körperlicher Arbeit wird der Kampf angesagt

    Die Vertrauensleute der 300 Kieswerker in Ottendorf-Okrilla (Bezirk Dresden) legten auf der Vollversammlung am Mittwoch fest, wie durch lebendige Wettbewerbsführung und Koordinierung aller Initiativen 1971 täglich an jedem Arbeitsplatz der Plan erfüllt werden soll und dadurch vor allem Betonkies und Betonkiessand in größeren Mengen für die Bauindustrie und den Export bereitgestellt werden kann ...

  • Lunochod vor drittem Kilometer

    Neue Orientierungsmethode auf dem Mond mit Erfolg erprobt Moskau (ADN). Das sowjetische Mondmobil Lunochod 1 hat seit Beginn seiner Arbeit auf der Mondaberfläche 2930 Meter zurückgelegt, berichtet TASS. Bei einem sechsstündigen Funkkontakt, der Dienstag nacht 23.30 Uhr MEZ beendet wurde, sind neben wissenschaftlichen Messungen Navigationsund Steuerungsverfahren erprobt worden ...

  • Kairo umjubelt Nikolai Podgorny

    Herzliche Begrüßung durch el Sadat Zehntausende säumten die Straßen Kairo (ND/ADN). Der Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Nikolai Podgorny, ist am Mittwoch zu einem offiziellen Besuch in Kairo eingetroffen, wo ihn VAR-Präsident Anwar el Sadat, die Vizepräsidenten Ali Sabri und Hussein Shaffei sowie weitere Persönlichkeiten herzlich willkommen hießen ...

  • BRD drillt Dayans Piloten Weitere 100 Luftpiraten beendeten Ausbildung

    Bonn (ND/ADN): Die Bonner Regierung hat die israelische Aggressionspolitik durch einen weiteren Schritt gefördert. Wie die VAR-Nachrichtenagentur MENA meldet, beendeten soeben rund 100 MilitärpUoten der, Dayan-Luftwaffe eine Ausbildung in der BRD. Die Flieger werden bereits in den nächsten Tagen — noch vor Ablauf der Feuerpause am 5 ...

  • Internationalen Monopolen den Kampf angesagt

    Konferenz kommunistischer Parteien Westeuropas beendet

    London (ADN). Die Londoner Konferenz von Vertretern der kommunistischen und Arbeiterparteien aus Ländern Westeuropas, die Fragen des Kampfes der Arbeiterklasse der kapitalistischen Länder Westeuropas unter den Bedingungen der Entwicklung der internationalen Monopole gewidmet war, hat am Mittwoch ihre Arbeit beendet ...

  • Bundnisbeziehungen weiter gefestigt

    Starke Beachtung für DDR-Besuch polnischer Repräsentanten Berlin (ADN/ND). Der Besuch des Ersten Sekretärs des ZK der PVAP, Edward Gierek, und des Mitglieds des Politbüros der PVAP und Ministerpräsidenten Volkspolens, Piotr Jaroszewioz, in der DDR wird von der internationalen Öffentlichkeit weiterhin stark beachtet ...

  • Wirtschaftsausschuß DDR-CSSR tagt

    Beratung über Vertiefung der ökonomischen Beziehungen Berlin (ADN). Der Gemeinsame Ausschuß für wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der DDR und der CSSR begann am Mittwoch in Berlin mit seiner 12. Tagung. Die Delegationen werden geleitet von Günter Mittag, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, und von Frantisek Hamouz, Stellvertreter des Vorsitzenden der Regierung der CSSR ...

  • j Bonner Justii will keine j I „schlafenden Hunde wecken" | ■ Billige Ausflüchte, wenn es um die Mörder von Dubki geht I

    Die Morder von Dubfci leben weiter unbehelligt in der BRD, obwohl ihre Namen — und ihre Verbrechen — den Bonner Justizbehörden bekannt sind. Statt Auskunft darüber, wann endlich man gegen die Mörder der 1480 Männer, Frauen, Kinder und Greise vorgehen will, erhielten BRD-Journalisten folgende Antworten von Vertretern des Justizapparates: Landgerichtsrat Walter, zuständigtr Referent im BRD-Justizministerium: „Wir hatten eigentlich nicht vor, schlafende Hunde wieder aufzuwecken ...

  • Neuer Abschnitt der Beziehungen DDR-Polen

    Der Besuch des Ersten Sekretärs des ZK der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei, Edward Gierek, und des Vorsitzenden des Ministerrates der Volksrepublik Polen, Piotr Jaroszewicz, in der DDR war ein bedeutsames Ereignis. Er hat auf dem bewährten Wege, den unsere Parteien und unsere beiden sozialistischen Staaten von Anfang an miteinander gegangen sind, einen neifen Abschnitt eingeleitet ...

  • Zustimmung für Sicherheitskonferenz

    Bukarest (ADN-Korr.). Rumänien ist der Ansicht, daß es beim gegenwärtigen Stand der politischen Lage in Europa notwendig ist, die Anstrengungen bei der Vorbereitung einer europäischen Sicherheitskonferenz zu verstärken. Das erklärte der rumänische Außenminister Corneliu Manescu auf einem Essen für den italienischen Außenminister Morq in Bukarest ...

  • Empfang in der Botschaft Kubas

    Berlin (ADN/ND). Anläßlich des 12. Jahrestages der Befreiung Kubas gab der Botschafter der Republik Kuba In der DDR, Hector Rodriguez Llompart, am Dienstag in Berlin einen Empfang. Der Einladung waren Paul Verner, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Dr. Werner Titel, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, weitere Mitglieder des ZK, des Staatsrates, des Ministerrates, unter ihnen Außenminister Otto Winzer, sowie weitere Persönlichkeiten gefolgt ...

  • Aktionen für Angela

    New York (ADN/ND). Mit Kampfaktionen für die Freiheit von Angela Davis antwortet das fortschrittliche Amerika auf den Justizterror gegen die Bürgerrechtskämpferin. Die New-Yorker Organisation der „Nationalen Vereinigung für den Fortschritt der farbigen Bevölkerung" (NAALP), die älteste Bürgerrechtsorganisation der USA, hat in einer Erklärung die Prozeßpraktiken scharf verurteilt ...

  • Weiteres Treffen mit Bahr vorgeschlagen

    Berlin (ADN). Der Staatssekretär beim Ministerrat der DDR, Dr. Michael Kohl, hat dem Staatssekretär im Bundeskanzleramt der BRD, Egon Bahr, vorgeschlagen, zu einem weiteren Gespräch am Freitag in Bonn zusammenzutreffen.

  • 25 Jahre nach der Einigung der Arbeiterklasse

    Seiten 3-5

Seite 2
  • Bewährte Gemeinsamkeit bringt uns weiter voran

    Konstruktive Aussprache über Beschlüsse der 14. ZK-Tagung auf der LDPD-Zentralvorstandssitzung

    Berlin (ND). Wichtiger Diskussionspunkt der 12. Sitzung des Zentralvorstandes der LDPD war, wie- die Mitglieder dieser befreundeten Partei und ihr Nahestehende als bewährte Bündnispartner die Beschlüsse der 14. Tagung des ZK der SED und der 19. Sitzung der Volkskammer aktiv mitverwirklichen können. Zahlreiche ...

  • Leunakraft um Mitternacht

    24.00 Uhr. Ruhig, sachlich, jederzeit entscheidungsfreudig — das sind die Männer vor den riesigen Schalttafeln, des Industriekraftwerkes' der Leunawerke. Stunde der Wahrheit nennen sie die jeweils volle Stunde. Die, Leistungswerte auf dem Tagesbogen werden notiert. Um Mitternacht offenbart sich: 500 Tonnen wälzen sich in jeder Stunde durch das Labyrinth vieler Rahrkilometer ...

  • „Starthilfe" für NeugeWrählte

    Tausende junge Menschen 'übernahmen während der FDJ-Wahlen zum erstenmal eine 'Funktion - als. GruppenWter, ah Leitungsmitglieder in Kollektiven des. sozialistischen Jugendverbondes. Einer der 70 Neugewähiten im Benllner Transfofmatorenwenk „Karl Liebknecht"' ist der 23jährige Genosse Jürgen Bornkaimp ...

  • Lunochod 1 vor drittem Kilometer

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Die Navigatoren hatten die Aufgabe, Lunochod 1 zu einer Formation im Regenmeer zu .führen, für die sich die Geologen interessierten. Dabei benutzten sie die Bergspitze als Peilobjekt. Azimut und Marschroute des Mondfahrzeugs stimmten jedoch nicht überetn. Der Abweichungswinkel betrug 26 Grad.' Das „navigatorische Experiment" wurde weiter dadurch erschwert, daß auf dem Weg zu diesem Gebiet Krater, Steine, tiefe Trichter und andere Hindernisse lagen, die umfahren werden mußten ...

  • Leg,jgeg,en .d; werden. Di

    Manfl-;'J''cfir dem' BefenlsihtibeT-in Kurland am *>c Mar '1945"»-öen* -Befehl llÜuf - Wetterführung des Kampfes gegen die Sowjetunion überbrachte, hieß' Oberstleutnant de Maiziere. Als einer der fanatischsten Verfechter des geplanten Hakenkreuzfekbuges von Kurland ous in Richtung Osten tat sich Kapitänleutrvant Klose hervor ...

  • riolisVtfch«*'-Aggressionspolitik zutage. Die bnTatsache, daß die Henker von 14 unschul-

    digen Matrosen heute noch immer nicht hinter Schloß und Riegel sitzen, sondern hinaufbefördert wurden in die höchsten Führungsgremien der Bundeswehr und dort die Politik der BRD an entscheidender Stelle mitbestimmen, beweist mit aller Deutlichkeit, daß die Traditionslinien des deutschen Militarismus nicht abgerissen sind ...

  • Meinungsaustausch FDGB-CGIL

    Auf Einladung der Nationalen Leitung des Allgemeinen Italienischen Gewerkschaftsbundes CGIL befindet sich gegenwärtig eine FDGB-Delegation unter Leitung des stellvertretenden Vorsitzenden des Bundesvorstandes Dr. Rolf Berger in Italien. Sie führte einen ersten Meinungsaustausch mit Mitgliedern des Sekretariats des CGIL über gemeinsam interessierende Fragen ...

  • Zwischenfälle in Jordanien rufen Besorgnis hervor

    Berlin (ND). Das Afro-Asiatische Solidarftätskomitee hat zu der Lage in Jordanien folgende Erklärung abgegeben: Das Afro-Asiatische Solidaritätskomitee der DDR drückt seine tiefe Besorgnis über die blutigen Zwischenfälle aus, zu denen es in den letzten Tagen in Jordanien gekommen ist. Diese durch imperialistische ...

  • 2. Festival des politischen Liedes

    Berlin (ADN). Für das 2. Festival des politischen Liedes vom 7. bis 13. Februar in Berlin sind die Vorbereitungen in vollem Gange. In der DDR- Hauptstadt werden Vertreter der FDJ- Singebewegung mit 24 Gruppen und Solisten aus sozialistischen Staaten sowie Interpreten des politischen Liedes ius anderen Ländern, u ...

  • Regierungsabkommen DDR-Rumänien

    Berlin (ADN). Ein Regierungsabkommen über die Zusammenarbeit im Postund Fernmeldewesen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Sozialistischen Republik Rumänien wurde am Mittwoch in Berlin von den Ministern Rudolph Schulze und Mihai Balanescu unterzeichnet. Das Abkommen enthält Grundsätze für den Post- und Fernmeldeverkehr zwischen beiden Staaten ...

  • Vorschläge zur Verbesserung der Kulturarbeit beraten

    Schwerin (ADN). Die Entwicklung des geistig-kulturellen Lebens untersuchte in Schwerin eine Arbeitsgruppe des Volkskammerausschusses für Kultur unter Leitung des Abgeordneten Hans Modrow, Mitglied des ZK. Während ihres zweitägigen Aufenthalts in der mecklenburgischen Bezirksstadt führten die Mitglieder der obersten Volksvertretung Gespräche mit Werktätigen, Kulturschaffenden, Abgeordneten und Vertretern der örtlichen Organe sowie gesellschaftlicher Organisationen ...

  • Auftakt zu den DSF- Jahreshauptversammlungen

    Schwedt. (ND). Am Mittwochnachmittag gaben die DSF-Mitglieder der Zentralwerkstätten im Stammbetrieb des Petrolchemischen Kombinats Schwedt den Auftakt zu den Jahreshauptversammlungen und Vorstandswahlen ihrer Organisation. Herzlich begrüßter Gast der Arbeiter und Ingenieure war Kurt Thieme, Generalsekretär der Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft ...

  • Kommentare und Meinungen

    Rottenknechte machten Karriere

    Der Fernsehfilm »Rottenknechte" erhebt Anklage. Er nennt nicht nur die Namen von 14 ermordeten Matrosen, er nennt auch die Namen der Mörder: Konteradmiral Gerhard Wagner gehörte 1945 als Leiter des iMiÜtärkabinetts des Hitler- „nachf olgers" Dönitz zu den geistigen Vätern jenes teuflischen Planes, dem die Matrosen geopfert wurden ...

  • Deufschlandsender-Dokumenfafion „Blut und Eisen

    Berlin (ND). Die erste Folge der sechsteiligen Funkdokumentation „Die Macht am Rhein" von Georg Dannenbeng überträgt der Deutschlandsender am 14. Januar um 19.30 Uhr. Sie blendet zurück bis zur Reichsgründung 1871 und verfolgt die wichtigsten Etappen der mit der deutschen Arbeiterbewegung verknüpften Historie ...

  • Tucheimer Impulse für Wettbewerb

    Berlin (ND). In Genossenschaften und Volksgütern der Republik werden in diesen Tagen die Wettbewerbsvorhaben für 1971 beraten. Das Programm der LPG „Weltfrieden" in Tucheim (ND vom 13. Januar) hat dafür neue Impulse Regeben. Wichtigstes Anliegen des Wettbewerbs ist die Erfüllung und Übererfüllung des Planes ...

  • Journalisfenverbände vertiefen Zusammenarbeit

    Havanna (ADN-Korr.). Ein Vertrag über die Fortführung und Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen dem Verband der Deutschen Journalisten (ViDJ) und der Union de Periodistas de Cuba (UPEC) für die Jahre 1971 bis 1973 wurde am Dienstag in Havanna abgeschlossen. Der Vertrag ist von den Vorsitzenden beider Verbände, Harri Czepuck und Ernesto Vera, unterzeichnet worden ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellv. Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpcke. Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann'

  • Instandsetzungsarbeiten am Schiffshebewerk Rothensee

    Berlin (ADN). Wie die Pressestelle des Ministeriums für Verkehrswesen mitteilt, ist mit planmäßigen Instandsetzungsarbeiten am Schiffshebewerk Rothensee begonnen worden.

Seite 3
  • II. Der Prozeß der Herausarbeitung der ideologischen Grundfragen im Sinne des Marxismus-Leninismus

    Zur Zeit des Zusammenschlusses von KPD und SPD war die vereinigte Partei zwar erfüllt von dem Willen, die marxistische Lehre anzuwenden; aber man kann nicht sagen, daß sie schon eine marxistisch-leninistische Partei gewesen wäre. Die Mitglieder der KPD und der SPD kamen in die gemeinsame Partei mit dem festen Willen, die Einheit zu stärken ...

  • Um die Einigung von KPD und SPD

    Der Zentralausschuß der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands wandte sich am .19. Juni 1945 mit einem Aufruf an die Bevölkerung, eine antifaschistisch-demokratische deutsche Republik aufzubauen. Der Aufruf stimmte in vielen -Punkten mit dem der KPD 'überein oder kam ihm zumindest nahe. Damit war die Grundlage für die Zusammenarbeit, für -die Aktionseinheit und die spätere Vereinigung von KPD und SPD gegeben ...

  • III. Der Kampf um die führende Rolle der Arbeiterklasse

    Es war eine Gesetzmäßigkeit, daß die Arbeiterklasse die Führung des Staatsaufbaus in ihre Hände nehmen mußte. Ich sagte bereits; daß sich durch die Vereinigung von KPD und SPD die Kraft der Arbeiterklasse vervielfacht hatte. Hinzu kommt, daß zur gleichen Zeit die einheitliche Klassenorganisation der Arbeiter im einheitlichen Freien Deutschen Gewerkschaftsbund mit einem Programm geschaffen wurde, das von der Lehre Lenins über die Klassenaufgaben freier Gewerkschaften ausging ...

  • 25 Jahre nach der Einigung der Arbeiterklasse Referat des Ersten Sekretärs des ZK der SED, Genossen Walter Ulbricht, auf der Sitzung der Kommission zur Vorbereitung des 25. Jahrestages der SED am 17. Dezember 1970

    Liebe Genossinnen und Genossen! Wir, bereiten den 25. Jahrestag der Vereinigung der Kommunistischen Partei Deutschlands und der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands Und der Einigung der Arbeiterklasse vor. Meine Aufgabe besteht darin, eine Reihe von Grundproblemen, die mit der Vereinigung der KPD und der SPD zur Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands zusammenhängen, zu erläutern und in diesem Zusammenhang einige wichtige geschichtliche Erfahrungen -darzulegen ...

Seite 4
  • Die Gründung und Entwicklung

    der Deutschen Demokratischen Republik

    Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands hat der deutschen Geschichte einen neuen Sinn gegeben. Alle Perioden der deutschen Geschichte waren charakterisiert durch die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen, durch die Herrschaft einer Ausbeuter- und Unterdrückerklasse, die sich den Grund und Boden und die entscheidenden Produktionsmittel angeeignet hatte und mit Hilfe des Militarismus die Ausbeutung der Mehrheit der Bevölkerung durchführte ...

  • VI.

    Zur nationalen Frage

    Die Integration der BRD in die NATO und die imperialistische Globalstrategie der USA einerseits und die Entwicklung der souveränen sozialistischen Deutschen Demokratischen Republik andererseits hat eine immer schärfere staatliche Abgrenzung zwischen den beiden Staaten und Gesellschaftssystemen bewirkt ...

  • 25 Jahre nach der Einigung der Arbeiterklasse

    (Fortsetzung von Seite 3)

    seine letzte Phase eingetreten war. Mit diesem Übergang zum Imperialismus war die Periode der Kriege und proletarischen Revolutionen angebrochen. Die Zuspitzung der inneren und äußeren Widersprüche des Kapitalismus und die Verschärfung der Klassenkämpfe bewiesen, daß der Imperialismus die letzte Phase der kapitalistischen Herrschaft ist ...

  • VII. Die Bilanz

    Wenn wir jetzt vor dem 25. Jahrestag der Vereinigung der Kommunistischen Partei und der Sozialdemokratischen Partei zur Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands auf die Ergebnisse der antifaschistisch-demokratischen Revolution und der sozialistischen Revolution in der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • IV.

    Die Bündnispolitik der SED

    Unsere Partei wandte von Anfang an konsequent die Hinweise von Marx, Engels und Lenin über die Bündnispolitik der revolutionären Arbeiterpartei an; Die SED beachtete dabei genau die Besonderheiten eines industriell hochentwickelten Landes, das durch faschistische Herrschaft und den Hitler-

Seite 5
  • 19 sahen ihren Vorschlag im Beschluß

    Von Joachim PUlmer zu. 27 von 44 möglichen aus Europa, 14 (34) aus Asien, 13 (41) aus Afrika, 12 (27) aus Mittel- und Nordamerika, 4 (15) aus Südamerika und 3 (4) aus Ozeanien. Das Ergebnis: 17 entschieden sich für „wie bisher", 19 waren für die Endrunde mit 18, aber Fortfall des K.-o.-Systems ab Viertelfinale, 8 forderten 20 Endrundenteilnehmer, 9 plädierten für 24 und 20 sogar für 32 Mannschaften ...

  • UdSSR in Führung

    Georgi Buranow siegte im 15-km-Biathlonlauf der Junioren / Karl-Christoph Krause auf Platz 4

    Von unserem Mitarbeiter Hans-Jürgen Z e u m e Die Organisatoren der Nordischen Skispiele von Kawgolowo bei Leningrad hatten zunächst Sorgen. Frühlingshaftes Wetter ließ die abgesteckten Skistrecken „verwässern". Bevor die Biathlonjunioren zum ersten Wettkampf antreten konnten, mußte „frischer" Schnee mit Lastwagen antransportiert werden ...

  • 25 Jahre nach der Einigung der Arbeiterklasse

    (Fortsetzuno von Seite 4)

    listische Gesellschaftsordnung umfassend autgebaut. Wenn man fragt: Welche Fortschritte wurden erreicht durch die Entwicklung des sozialistischen deutschen Staates und seiner sozialistischen Demokratie; durch den Aufbau der Nationalen Volksarmee und anderer militärischer Sicherungsorgane; durch die Gestaltung ...

  • Später Urlauberzentrum

    Ein ArchitektenkoUekÜv unter Leitung von Liuitpold Fork (Weimar) gestaltet gegenwärtig auf den neuerrichteten Groß-Schießanlagetv für die diesjährigen Europameisterschaften im Sportschießen in Suhl ein repräsentatives Empfangszentrum. Dazu werden u. a. ein Informationszentrum, ein Reisebüro, ein Sonderpostamt und Ausstellungsräume für die Sportwaffenindjustrie gehören ...

  • Unsere Macht müssen wir täglich schützen

    Meinung zum Fernsehfilm „Rottenknechte"

    Schon vor vier Jahren las ich einen Tatsachenbericht über die „Rottenknechte". Aiber Diskussäonen mit meinen Kollegen kamen kaum zustande, denn die Fakten waren zu unbekannt. Der jüngste Fernsehfilm bewirkt das Gegenteil. Die „Rottentenechte" sind überall im Gespräch. Ich persönlich bin von dem hohen dcfcuornentarischen Wert des Films stark beeindruckt und möchte dem SchöpferkoUektiv meine Anerkennung aussprechen ...

  • Kritische Aussprache des Spartakiadekomitees

    Das Spartakiadekomitee der DDR-Hauptstadt trat am Dienstag unter Vorsitz von Oberbürgermeister Herbert Fechner im Berliner Rathaus zu seiner ersten Sitzung im neuen Jahr zusammen und verabschiedete nach kritischer Aussprache sein Arbeitsprogramm für den Zeitraum bis 1972. Konrad Naumann, Mitglied des ZK und 2 ...

  • Aus dem Kulturleben

    „ROTE BERGSTEIGER". Den 13teiligem Film des Fernsehfunks der DDR „Rote Bergsteiger" hat das Fernsehen der CSSR übernommen. Der erste Teil der Serie, die teilweise in Prag und der tschechoslowakischen Grenzstadt Decin spielt, lief am vergangenen Wochenende. SILBERMANN-ORGEL. Nach zehnjähriger komplizierter Arbeit erklang zum erstenmal nach 1945 in der Dresdner Kathedrale wieder die berühmte große Silbermann-Orgel ...

  • Zwei Statistiken

    Frankreichs gro&es Sportblatt „(.'Equipe* 'ist ein Freund von Ranglisten und Statistiken. Selbst solche findet \man dort! Die größten sportlichen Überraschungen des Jahres 1970. Wen es interessiert: Pel« war .nur" die «kittgrößte Oberi»sd>iH>g, <di» größte war der „Aufstieg der ODR". Indes: Wernige Tage zuvor hatte «In« "der SachUchfceiit verwandtere Statistik nachgewi« ...

  • Schwermaschinenbauer Partner der Theaterschaffenden

    Magdeburg (ADN). An sieben erfolgreichen Inszenierungen der Bühnen der Stadt Magdeburg waren seil Oktober vergangenen Jahres Werktätige der Stadt des Schwermaschinenbaues ' beteiligt. Durch ihr Mitwirken an Proben, durch Gespräche über Form und Inhalt von Gegenwartsstücken halten sozialistische Kollektive der größten Magdeburger Schwermaschinenbaubetriebe den Theaterschaffenden bei der künstlerischen Umsetzung der Wirklichkeit ...

  • Zitiert _____ __._______ ]

    „£eskoslovensky Sport"

    »Sicherlich hätte man in München eine billigere Lösung finden können. Doch besitzt die Bundesrepublik gerode in Augsburg, und nicht in München, die besten und talentiertesten KonusooftLer, die imstande sind, die teuren Investitionen in Olympiamedaillen umzumünzen (vielleicht die teuersten Oberhaupt in der ...

  • Potsdamer Grafiker mit LPG eng verbunden

    Potsdam (ADN). Eine fünfteilige Serie von Radierungen unter dem Motto „Freundschaft — Drushba" will der Maler und Grafiker Kurt Poltiniak für die LPG und Gemeinde Stücken (Kreis Potsdam) schaffen. Die Grafiken entstehen als Auftragswerke für die Potsdamer Bezirkskunstausstellung 1971. Die Melkerbrigade der LPG Stücken, die im Kampf um den staatlichen Ehrentitel steht, hat Diskussionen mit dem Künstler zu Fragen der bildenden Kunst in ihr Brigadeprogramm aufgenommen ...

  • Tag des Oberhofer „Schneekrisfalls"

    Zum erstenmal in diesem Jahr stritten zahlreiche Feriengäste beim „Tag des Obenhofer Schneekristalls" im sportlichen Wettkampf um den Erwerb dieses( begehrten Abzeichens. Die milde Witterung hatte aber bereits an manchen Stellen -das Eis und den Schnee zum Tauen gebracht. So wurde das traditionelle wintersportliche Eisstockschießen, mit dem die Tage des Schneekristalls in jedem Urlauberdurchgang eröffnet werden, als Kegelturnier ausgetragen ...

  • Westdeutsche Justiz rechtfertigt Bluturteile

    Hannover (ADN). Die grausamen Morde an den elf jungen Matrosen, die in dem ÜDR^Fernsehtitm „Rottenknechte" aufgedeckt wurden, entsprechen völlig der geltenden Rechtsauffassung in der Bundesrepublik und sind von der westdeutschen Justiz in -vollem rrl&nfan« g?c«chtifsrtigfo wetten. In meinem /Gutachten der #orschangsstelle 1} fite; vVölkertiecht x uöd * ausländisches öffentliches Recht der Universität Hamburg vom Dezember 1968 und in einem Beschluß der 1 ...

  • Pflichtkür für die Weltmeister

    Nach der Pflichtkür der Paare liegen bei den sowjetischen Eiskunstlauf-Meisterschaften in Rag» die Weltmeister Irina Rodnina/ Alexej Ulanow mit Platzziffer 9,5 und 105,0 Punkten in Führung. Den zweiten Platz nehmen die Vizeweltmeister Ludmila Smtrnowa/Antdrej Suraikin mit 17,5/ 103,4 «in. Bereits awf ...

  • EISHOCKEY

    Europapokal (3. Runde): HC Klasenfurt-HC Cortina 3:0 (0:0, 2 :0, 1 :0), 1. Spiel 1 :6. Linderspiel: Jugoslawien (exen Rumänien 3:5 (2:3, 1:1, 0:1). CSSR-Melsterschaft: Sonp Kladno gegen Ceske Budejovfce 8 :1, Dukla Jihlava-HZ Litvinov 11 :4, Slovan Bratislava-ZKL Brno 2 :4. Tabellenspitze: Dukla Jihlava, Sonp Kladno je 29 :19 Punkte, ZKL Brno 27 :21, Slovan Bratislava 25 :23 ...

Seite 6
  • Die NATO in den Netzen des Pentagon

    Ein Artikel von Oberst Motschalow in „Krasnaja Swesda"

    „Wir müssen die Europäer davon überzeugen, daß die NATO möglicher* weile einen totalen nichtatomaren Krieg fuhren muß" - verkündete die einflußreiche amerikanische Zeitung „Washington Post". Diese Idee schreibt die Zeitung Präsident Nixon zu. Dabei wird die Orientierung der NATO-Partner der 'USA auf die Vorbereitung eines umfangreichen konventionellen (nichtatomaren) Krieges als »eine neue (die wievielte?) Doktrin ausgegeben ...

  • Starker Zündstoff in Singapur

    In eiiner Atmosphäre heftiger Spannungen beginnt heute in Singapur eine Konferenz der .Ministerpräsidenten d*s britischen Commonwealth. Die Differenzen in dresem 1926 als Nachfolgeorganisation des Empire gegründeten Staatenbundes gehen so weit, daß Länder wie Tansania Uganda, Sambia und 'Nigeria warnten, sie wunden ous dem Verband austreten ...

  • Die DKP stählt ihre Kampfkraft

    Frage: Am kommenden Sonnabend wird mit einer Großveranstaltung in Mainz unter dem Motto: „Für demokratischen Fortschritt und Sozialismus — DKP kontra Großkapital" eine DKP-Woche beginnen. Welche Absichten verfolgt die DKP damit? Kurt Bacbmann: Die DKP beginnt das neue Jahr mit massenwirksamen Aktionen, um unsere Politik an die Arbeiterklasse, an das Volk zu bringen ...

  • Für Wen fließt arabisches Blut?

    Die blutigen Ereignisse in Jordanien erinnern an den Spätsommer 1970, als zwischen jordanischen Truppen und der Palästinensischen Befreiungsfront jene schweren Auseinandersetzungen ausbrachen, die viele Tote und Verwundete kosteten. Es ist immer das gleiche: Wenn die Frage einer politischen Lösung in Na'host dringlich ...

Seite 7
  • Kurz berichtet

    Zu Besuch in Polen

    Warschau. Der österreichische Außenminister Dr. Rudolf Kirchschlöger ist am Mittwoch zu einem offiziellen mehrtägigen Besuch in Warschau eingetroffen. Er folgt einer Einladung des polnischen Außenministers Stefan Jedrychowski. Jahrestag der Revolution Daressalam. Eine Militärparade und eine Massenkundgebung mit dem ersten Vizepräsidenten Tansanias und ...

  • Athener U-Boot-Experten zivil getarnt in Kiel

    Gewerkschaftsprotest gegen Militärhilfe für Obristen-Regime

    Frankfurt (ADN/ND). Einige Dutzend Beauftragte der Athener Militärjunta halten _ sich seit längerer Zeit in der bundeseigenen Howaldtswerft in Kiel auf, berichtet die „Frankfurter Rundschau" in ihrer Mittwoch-Ausgabe. Es handele sich überwiegend um in Zivil gekleidete Angehörige der griechischen Kriegsmarine, die die Übernahme der in der BRD gebauten vier U-Boote für das Obristen-Regime vorbereiten ...

  • Auch Kanadas Premier warnf Heath-Regierung

    Neu-Delhi (ND). Nach Indiens Premierminister Indira Gandhi hat jetzt auch der kanadische Ministerpräsident Trudeau die britische Heath-Regierung vor Waffenlieferungen an Südafrika gewarnt. Trudeau deutet* bei einem Zwischenaufenthalt in Neu-Delhi rum ersten Mal an, daß sein Land im Falle der Wiederaufnahme der britischen Rüstungihilfe für die südafrikanischen Rassisten das Commonwealth verlassen würde ...

  • Torres prüft Aufnahme von Arbeifern in die Regierung

    La. Paz (ADN/ND). Nach der Nleder- ■chlagung des Putsches rechtsextremistdicher Offiziere hat Boliviens Präsident Juan Jose Torres angekünddgt, er werde die Aufnahme von Arbeitervertreterin in die Regierung prüfen. Auf einer Massenkundgebung In La Paz würdigte er vor 6000 Werktätigen die bedeutende Rolle ...

  • Sechs neue Dämme folgen Saad el Ali

    Assuan ist ein Symbol sowjetisch-arabischer Freundschaft

    Kairo (ADN/ND). Mit dem Nil- Hochdamm bei Assuan wird am 15. Januar eines der größten Bauwerke unseres Jahrhunderts eingeweiht. Das riesige Bauwerk und der hydroenergetische Komplex wurden nach einem sowjetischen Projekt unter Mitwirkung sowjetischer Spezialisten errichtet. VAR-PrÄsident Anwar el Sadat ...

  • Todesfracht auf Okinawa

    Korrespondenz aus Japan

    Auf der Straße zwischen dem USA- Militärdepot Chibana und der Hafenstadt Tengan auf der japanischen Insel Okinawa bewegte sich am Mittwoch ein gefährlicher Konvoi. Er bestand aus zehn Militärlastwagen, die von schwerbewaffneten Soldaten abgeschirmt wurden. Seine Fracht: 150 Tonnen tödlichen Senfgases ...

  • Komplott gegen Arabien

    Erste Information über Geheimkonferenz der USA in Beirut

    Beirut (ADN-jKoix.). Auf einer Geheimkonferenz, die Ende Dezember 1970 in der Beiruter USA-Botschaft stattfand, haben USA-Diplomaten neue langfristige Verschwörungen gegen die antiimperialistische Front im Nahen Osten ausgeheckt. Das geht aus einem Bericht der libanesischen Zeitung „AI Kifah" hervor, der sich auf Informationen aus zuverlässiger Quelle stützt ...

  • G«wiss«nlos«s Spiel mit M«nsch«nl*ben

    Zahlreiche Vorfälle der Vergangenheit beweisen,, daß das Pentagon gewissenlos mit Menschenleben spielt. 9 Durch Ausströmen von Giftgasen im USA-Versuchsgelände von Dugway (Utah) wurden 1968 und im Dezember 1969 Tausende Menschen bedroht. Ständig erproben Spezialisten für chemische Kriegführung in Dugway, Edgewood (Maryland) und Fort McCIellan (Alabama) Nervengas unter freiem Himmel I # Ober 20 USA-Soldaten wurden im vergangenen Jahr getötet, als Nervengas in einem Depot auf Okinawa frei wurde ...

  • UVR und VR Polen steigern Warenaustausch

    Budapest (ADN-Korr./ND). Um acht Prozent wird sich der Umfang der gegenseitigen Warenlieferungen zwischen der Ungarischen Volksrepublik und der Volksrepublik Polen im Jahre 1971 gegenüber dem Vorjahr erhöhen. Das sieht ein in Budapest unterzeichnetes Protokoll vor. Die ungarische Ausfuhr nach Polen wächst vor allem auf dem Gebiet des Maschinenbaus und bei Konsumgütern ...

  • Die Inquisition und Nixon

    Korrespondenz aus Spanien

    Madrid. Das Franco-Regime hat eine neue Unterdrückungs- und Verhaftungswelle eingeleitet, deren Ziel es offensichtlich ist, du immer stärker werdende Aufbegehren des spanischen Volkes brutal zu unterdrücken. Aus vielen Berichten geht hervor, daß von den Willkürmaßnahmen vor allem Gegner des Regimes betroffen sind, die sich aktiv an den gesamtspanischen Protestaktionen gegen den Standgerichtaprozeß in Burgos beteiligt hatten ...

  • Zwangsumsiedlung von Millionen

    USA finanzieren diese militärstrategischen Pläne Saigons

    New York (ADN). Pläne zur Zwangsumsiedlung von Millionen sfldvietnamesischen Bauern sind jetzt in Saigon fertiggestellt worden, meldet die „New York Times". Das Regime will die bäuerliche Bevölkerung, die größtenteils schon in sogenannten Wehrdörfern zusammengepfercht ist, aus dem Norden des Landesteils evakuieren und in den Süden schaffen, wo sie billige Arbeitskräfte , für Großgrundbesitzer abgeben soll, wie die Zeitung weiß ...

  • Neue Welle des

    McCarthyismus in den USA

    Washington (ADN). Deutliche Anzeichen für eine neue Welle antikommunistischer Verfolgungen im Stile McCarthys sind TASS zufolge in jüngster Zeit In den USA unübersehbar. Wie aus Angaben des Washingtoner Justizministers Mitchell hervorgeht, wurden in jüngster Zeit zahlreiche Anhänger der Antikriegsbewegung vor Gericht gestellt ...

  • Mimslerrafskonferenz in Bamako eröffnet

    Bamako (ADN-Korr./ND). Die imperialistische Aggression des NATO-Mitglieds Portugal gegen die Republik Guinea steht auf der Tagesordnung einer Konferenz afrikanischer Staaten. Am Mittwoch kamen in Bamako Delegationen Guineas, Malis, Mauretaniens und Senegals zu einer mehrtägigen Ministerratskonferenz der Organisation der Anliegerstaaten des Senegalflusses (OERS) zusammen ...

  • USA und Großbritannien sabotieren UNO-Organ

    New York (ADN). Die ständigen Vertretungen der USA und Großbritanniens bei der UNO haben Generalsekretär U Thant über ihren Austritt ius dem Sonderausschuß zur Verwirklichung der Deklaration über die Gewährung der Unabhängigkeit an die colonialen Länder und Völker informiert. Der ständige Vertreter der USA sei der UNO, J ...

  • SRR traf Internationaler Investitionsbank bei

    Moskau (ADN). Der Rat der Internationalen Investitionsbank hat Rumänien in diese Organisation aufgenommen. An einer Sitzung des Rates, die in Moskau stattfindet, beteiligen sich die Gründerländer Bulgarien, Ungarn, die DDR, die MVR, Polen, die UdSSR und die Tschechoslowakei. Anwesend sind auch Vertreter des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe und der Internationalen Bank für Wirtschaftliche Zusammenar ...

  • RIAS-Mitarbeiter Hörn: Es gab einen Atfenfafsplan

    Westberlin (ADN/ND). Mit weiteren Zeugenaussagen und der Verlesung von Schriftstücken wurde am Mittwoch im Prozeß gegen den Mordschützen Weil, der an dem faschistischen Anschlag auf das sowjetische Ehrenmal in Westberlin beteiligt war, die Beweisaufnahme beendet. Der Ankläger beantragte auf Grund der Schwere der Vorwurf« die Überweisung des Verfahrens an das britische Obergericht ...

  • CSSR-Delegation besuchte Plowdiw

    Sofia (ADN-Korr./ND). Die CSSR- Partei- und Regierungsdelegation, die unter der Leitung des Ersten Sekretärs des ZK der KPTsch, Dr. Gustav Husak, zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch In der Volksrepublik Bulgarien weilt, hat am Mittwoch der Industrieund Messestadt Plowdiw einen Besuch albgestattet ...

  • Wer tötet die meisten?

    „Um den Wettbewerb der fünf Artillerie-Einheiten bei der Tötung der meisten Vietnamesen genau zu führen, hatte man im Regimentshauptquartier eine Tafel aufgehängt, auf der täglich die Zahl der Ermordeten — aufgeschlüsselt nach Männern, Frauen und Kindern - verzeichnet würde. Neuartige Sichtgeräte erlaubten es, auf Entfernungen bis zu sieben Kilometern genau Mann, Frau oder Kind auszumachen ...

  • BRD: „Stetiger Anstieg der Arbeifslosemiffer"

    Bonn (ADN-Korr.). Einen „stetigen Anstieg der Arbeitslosenziffer" in der BRD muß das Bonner Wirtschaftsministerium in seinem jüngsten Quartalsbericht eingestehen. Dem am Dienstag veröffentlichten -Bericht zufolge kletterte die Zahl der Arbeitslosen von Ende September 1970 bis Oktober um 13 40T ipuf 'insg^#rit^% l&30p„;s$r5e das Schiller-Ministerium dazu feststellt, erfaßte die Zunahme der Arbeitslosigkeit „fast alle großen Berufsgruppen", insbesondere aber die Metallberufe ...

  • Springer lobt beabsichtigte FDP-Provokation

    Westberlin (ADN). Die Springer- Presse drängt am Mittwoch auf weitere Provokationen in Westberlin. In diesem Zusammenhang lobt die Westberliner „Morgenpost" die Absicht der FDP- Spitze, Ende Januar eine widerrechtliche Sitzung aller Fraktionsvorsitzenden der Partei außerhalb der Grenzen der BRD — in Westberlin — abzuhalten ...

  • USA-Journalist ausgewiesen

    Prag (ADN-Korr.). Die Presseabteilung des CSSR-Außenministeriums hat am Mittwoch — wie OTK berichtet — diej Akkreditierung des USA-Journalisten Alan Levjr als Korrespondent in der CSSR aufgehoben.. Levy hat während seines Aufenthaltes gegen die geltenden Gesetze des Landes verstoßen und eine antitschechoslowakische Tätigkeit entfaltet ...

  • Assuandamrri in Zahlen

    Erbaut von 2000 sowjetischen und 35 000 ägyptischen Technikern und Arbeitern; 111 Meter hohe Staumauer; Fundamente in 200 Meter Tiefe; 3600 Meter lange Straße auf der Dammkrone; 156 Milliarden Kubikmeter Stauwasser in dem über 500 Kilometer langen künstlichen See; sechs 282 Meter lange Tunnel für die zwölf Turbinen aus Leningrad, die bald zehn Milliarden Kilowattstunden elektrische Energie liefern ...

  • Schröder in Moskau

    Moskau (ADN). Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des BRD- Bundestages und stellvertretende Vorsitzende der CDU, Schröder, ist am Mittwoch in Moskau eingetroffen, meldet TASS. Als Gast der Parlamentarischen Gruppe der UdSSR wird er eine Woche in der Sowjetunion weilen. Neben Moskau will er auch Leningrad besuchen ...

Seite 8
  • Vorhang auf für die Treptower Theatertage

    Die Sache mit dem Maxim Goiiki Theater begeistert Gisela Meier von der Abteilung Kultur beim Rat des Stadtbezirkes Treptow. Und nicht nur sie. Nach der gemeinsamen Tagung des Nationalrates der Nationalen Front und des Ministeriums für Kultur kamen Vertreter dieses Theaters zum Bezirksrat für Kultur Wolfgang Roeschke ...

  • vielfältiges geistiges Leben in der Gemeinde Karow, Urlaubsort am Plauer See

    sichts der Einwohnerzahl. Die literarischen Lieblingsgebiete der Karower: Belletristik, Kinderbücher, Fachliteratur. Im Leben Karows spielen die Jugendlichen eine besondere Rolle, und da wiederum die 100 Lehrlinge, die sich im Volkseigenen Gut und an seiner Betriebsberufsschule auf einen Beruf vorbereiten ...

  • Dorfklub kennt keine Saisonpause

    Der Planier See liegt eisüberzogen. Das beliebte Erholungsgebiet im Osten des Bezirkes Schwerin, Grenze zum Bezirk Neübrandenburg bildend, ist verlassen. Im wald- und wiesenreichen Hinterland, wo die Zeltplätze in der Sommersaison an manchen Tagen kaum noch Besucher aufzunehmen vermögen, herrscht Ruhe ...

  • ibflWM

    IST NICHT ALLEIN!

    Zahlreiche Arbeiter und Angestellte aus Betrieben, Verwaltungen und Institutionen haben im Jahr 1970 ihre Solidarität mit dem Volk Vietnams verstärkt Mit' insgesamt 30 779 Mark trugen sich die Werktätigen des Halbleiterwerkes Frankfurt (Oder) in die große Zahl der Spender ein. Die Angehörigen des Staatlichen Forstwirtschaftsbetriebes Kolpin, Kreis Fürstenwalde, überwiesen 3263,53 Mark ...

  • Schülerinnen im Atelier

    Vor einiger Zeit veranstalteten die Domowina und den,;Arbelt»? kreis sorbischer bildender Künstler im Stadtmuseum Bautzen eine Ausstellung des sorbischen Malers Otto Garten. Der Künstler, Träger des Jakub-Bart-Cisinski- Preises sowie des Kunst- und Literaturpreises der Domowina, stellte vielen Besuchern seine Werke selbst vor; so auch den Schülerinnen der 10 ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12.15 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin; 20.06 Musikalische Kostbarkeiten; 21.05 Rendezvous mit Chansons. Radio DDR II: 15.00 Opernkonzert; 16.00 Schulfunk; 17.00 Mix; 19.00 Studio 70; 20.30 Musik - 20. Jahrhundert; 21.10 Konzert; 22.00 Stunde der PoUÜk ...

  • Von den Bühnen der DDR

    BAUTZEN, Kammerbühne: In Sachen Adam und Eva; COTTBUS: 4. Sinfoniekonzert; DESSAU: König Johann; DRESDEN, Großes Haus: Fidelio; Kleines Haus: Das Freudenfeuer für den Bischof; Staatsoperette: Verlieb dich nicht in eine Heilige; Theater der Jungen Generation: Die kleine Hexe (Vm. u. Nrn.); ERFURT, Großes Haus: 5 ...

  • Zu unser aller Sicherheit

    Das Thermometer zeigt am Morgen des 5. Januar in Schwarzenberg im Erzgebirge minus 18 Grad. Ein Mann betritt auf dem Bahnsteig des Kreisstadtbahnhofes den Dienstraum der Aufsicht, trägt sich in ein Buch ein, schultert seinen Rucksack und macht sich wieder auf den Weg. Es ist Kollege Günther, Streckenläufer der Deutschen Reichsbahn, für den in diesem Augenblick ein neuer Arbeitstag beginnt ...

  • LESERBRIEFE • LESERBRIEFE Wie sich die Bilder gleichen

    Als Schüler der 9. Klasse einer erweiterten Oberschule und Sohn eines griechischen Emigranten interessieren mich die im ND veröffentlichten Berichte über den faschistischen Terror ganz besonders. Denn genau wie in Spanien werden in Griechenland täglich fortschrittliche Menschen verhaftet und mißhandelt ...

  • Antwort auf ND-Kritik

    Nun läuft*s wieder

    Zu der Glosse „Verklemmtes", die am 8. Dezember 1970 auf der Seite 8 A des ND stand, erhielten wir vom Ratsmitglied und Abteilungsleiter Ose folgende Zuschrift: Der Rat der Stadt Zeltz bzw. der V,BB,fivStadt*Wrt5chaft hat am 14. Dezember 1970 die Baubrigade geschickt. Es handelte sich jedoch um mehrere „verklemmte" Abflußrohre ...

  • Wie wird das Welter!

    Weiterentwicklung: Am Rande eines osteuropäischen Hochdruckgebietes bleibt bei südöstlicher Luftströmung das ruhige Winterwetter erhalten. Es bleibt teils heiter, teils wolkig und niederschlagsfrei. Die Tageshöchsttemperaturen schwanken um null Grad, _die tiefsten Nachttemperaturen meist zwischen minus 5 und minus 10 Grad ...

  • Speisewagen an der Abraumbrücke

    Die Kumpel vom Tagebau Schiabendorf im Bezirk Cottbus hatten eine gute Idee: Sie bauten einen ausgedienten Kabelwagen in eine hübsche kleine Gaststätte um. Der Wagen erhielt einen neuen Aufbau mit großen Fenstern, hinter denen sich eine kleine Küche und ein Speiseraum für etwa 50 Kumpel befinden. Und wer zum erstenmal in diesem nett eingerichteten warmen Raum weilt, kann sich nur schwer vorstellen, daß er in einem fahrbaren Wagen an der Abraumbrücke eines Tagebaues sitzt ...

  • Polytechnisches Zentrum mit Montagehalle

    Neubrandenburg. Ein polytechnisches Zentrum für 450 Mädchen und Jungen aus den Schulbereichen Burg Stargard und Groß Nemerow Im Bezirk Neubrandenburg schufen Volksvertreter und Betriebe des Territoriums gemeinsam in Burg Stargard. Das moderne Ausbildungszentrum verfügt neben Unterrichtsräumen auch über eine Montagehalle ...

  • Tödliche Unfälle auf dem Eis

    Magdeburg. Trotz Warnungen und Ermahnungen der Deutschen Volkspolizei, die Eisdecke von Seen, Flüssen und Teichen nicht zu betreten, ereignen sich alljährlich Unfälle, denen vorwiegend Kinder und Jugendliche zum Opfer fallen. In Magdebungerforth,,.Kreis Burg, (brachen am Montag dieser Woche drei Jungen im Alter' von vier und fünf Jahren ein, die auf dem Eis des Dorfteiches gespielt hatten ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion 10« Berlin, Mauerstraße St/40, Tel. 3103 41 - Verlag: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 176, Tel. 42 OS 41 — Abonnementspreu monatlich 3,50 Mark — Bankkonto:. Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144. Konto-Nr. «»1-14-11. Postscheckkonto: Postscheckamt- Berlin, Konto-Nr. S5S 0» — Alleinige Anzeigenannahme DEWAO WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28—31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDK — Zur Zelt gilt die Anzeigenpreisliste Nr ...

  • Schwanenparadies in Köpenick

    Winterquartier in Köpenick und am Friedrichshagener Spreetunnel aufgeschlagen. Regelmäßig laden die Mitarbeiter des Köpenicker Gartenamtes die Tiere „zu Tisch" und reichen ihnen ein spezielles „Menü", das aus gekochten Futterkartoffeln, Kleie und Brotresten besteht. Unterstützt werden sie von zahlreichen tierliebenden Berlinern ...

Seite
Mit Klugheit und Elan — alles für den Plan! i. ■ • • Wettbewerb zielt auf hohe Produktivität und Arbeitskultur Schwerer körperlicher Arbeit wird der Kampf angesagt Lunochod vor drittem Kilometer Kairo umjubelt Nikolai Podgorny BRD drillt Dayans Piloten Weitere 100 Luftpiraten beendeten Ausbildung Internationalen Monopolen den Kampf angesagt Bundnisbeziehungen weiter gefestigt Wirtschaftsausschuß DDR-CSSR tagt j Bonner Justii will keine j I „schlafenden Hunde wecken" | ■ Billige Ausflüchte, wenn es um die Mörder von Dubki geht I Neuer Abschnitt der Beziehungen DDR-Polen Zustimmung für Sicherheitskonferenz Empfang in der Botschaft Kubas Aktionen für Angela Weiteres Treffen mit Bahr vorgeschlagen 25 Jahre nach der Einigung der Arbeiterklasse
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen