21. Mär.

Ausgabe vom 31.01.1969

Seite 1
  • Hände weg von Jupp Angenfort! Wachsender Protest gegen Bonner Terroriustii

    ND-Korrespondent sprach mit Jupp Angenfort Bonn. Der westdeutsche Patriot Jupp Angenfort, den die westdeutsche politische Justiz wieder hinter Kerkermauern bringen will; hat in einem Gespräch mit dem Bonner ND-Korrespondenten Günter Böhme auf den gefährlichen Rechtskurs in der Bundesrepublik verwiesen ...

  • Debatte über weitere Reform der Hochschulen

    Entwurf des Staatsratsbeschlusses veröffentlicht Auftakt zur Diskussion in Berlin, Halle, Leipzig und Potsdam

    Berlin (ND). Ein Sonderheft des „Forums" erscheint am heutigen Freitag. Es enthält den Wortlaut des Beschlußentwurfes des Staatsrates' über die Weiterführung der 3. Hochschulreform und die .Entwicklung des Hochschulwesens bis 1975.. Der Beschlußentwurf, seit Oktober 1968 von einer vom Staatsrat berufenen Kommission erarbeitet, wurde am 20 ...

  • Westberliner wenden sich gegen Provokation

    Bürger verurteilen geplante Präsidentenwahl in ihrer Stadt

    Westberlin (ADN/ND). In Zuschriften an die Westberliner Zeitung „Die Wahrheit" protestieren Bünger der Stadt gegen die provokatorische Absicht Bonns, am 5. März die Wahl des Bundespräsidenten in Westberlin durchzuführen. Lonie Handtke aus Berlin 36, Görlitzer Straße 39, schreibt: „Für mich besteht kein Zweifel daran, daß die Bonner Herren mit der Wahl des neuen, Bundespräsidenten in Westberlin den kalten Krieg anheizen wollen ...

  • In brüderlicher Solidarität an der Seite der Araber

    GruBansprqchen Herbert Warnkes und Alexander Schelepins Kairo (ADN-Korr./ND). Die 4. Konferenz der Internationalen Vereinigung der Arabischen Gewerkschaften (ICATU) setzte am Donnerstag ihre Beratungen in den Kommissionen fort. Mit großer Aufmerksamkeit nahmen die Delegierten die Grußansprache Herbert Warnkes, Vorsitzender des FDGBrBundesvorstandes und Mitglied des Politbüros des ZK der SED, an den Kongreß entgegen ...

  • Täglich eine gute Tat

    Als sich kürzlich in Halle Vertreter von sozialistischen Kollektiven der DDR zu einer Konferenz zusammenfanden, War seit der Veröffentlichung der Thesen zum 20. Jahrestag gerade eine Woche vergangen. Zwischen diesen beiden Ereignissen besteht nicht nur ein zeitlicher Zusammenhang. r Eindringlich halten ...

  • Bonn will H-Bombe nun auf Umwegen

    Weiterer Schritt zur Umgehung

    des Atomwaffensperrvertrages Bonn (ADN/ND). Die Bonner Regierung hat in ihren Bemühungen, den Atomwaffensperrvertrag zu umgehen und sich in den Besitz von nuklearen Vernichtungswaffen zu bringen, einen weiteren Schritt getan. Wie das Bonner Forschungsministerium am DonnersT tag bekanntgab, sei bereits auf Sachverständigenebene eine Zusammenarbeit «wischen Westdeutschland, Großbritannien und den Niederlanden zur Gewinnung von angereichertem Uran mit Hilfe von Gaszentrifugen vereinbart worden ...

  • DDR und VAR setzten in Kairo Gespräche fort

    Außenminister erörterten ■ Weiterentwicklung der Bexiehungen Kairo (ADN NQ). Die offiziellen Gespräche des Außenministers der DDR, Otto Winzer, mit seinem VAR-Kollegen Machmud Riad wurden am Donnerstag in Kairo fortgesetzt. In dem Gespräch legte Außenminister Riad die Situation in der arabischen Welt im Lichte der jüngsten Ereignisse dar ...

  • UdSSR: Ostsee soll sauber bleiben

    Moskau (ADN ND). Gemeinsame Maßnahmen zum verstärkten Schutz der Ostsee vor Verunreinigung Hat die Sowjetunion im Entwurf eines internationalen Abkommens vorgeschlagen. Er sieht die Zusammenarbeit von Experten der DDR, Dänemarks, Finnlands, Polens, Schwedens, der UdSSR und Westdeutschlands vor und enthält Vorschläge für den Bau von Anlagen zur Reinigung von Abwässern, um eine Verseuchung der Ostsee mit schädlichen Chemikalien'und Giftstoffen zu verhindern ...

  • VAR wünscht friedliche Lösung

    Kairo (ADN). VAR-Regierungssprecher Dr. Mohamed Hassan Zayyat hat MEN zufolge am Donnerstag auf einer internationalen Pressekonferenz in Kairo erklärt, daß die VAR die Idee eines Zeitplans für die Verwirklichung der Nahostresolution des UNO-Sicherheitsrates vom November 1967 akzeptiert« der die VAR als Ausdruck ihres Vertrauens in die Vereinten Nationen zugestimmt hat ...

  • Polen ratifizierte U NO-Konvention

    Warschau (ADN-Korr./ND). Der Staatsrat der Volksrepublik Polen hat die von der UNO-Vollversammlung beschlossene Konvention über die Nichtverjährbarkedt von Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit ratifiziert. Für das Inkrafttreten der Konvention ist ihre , Ratifikation durch zehn Staaten erforderlich ...

  • Teilnahme der DDR an UNCTAD gefordert

    Genf (ADN-Korr./ND). Die gleichberechtigte Teilnahme der DDR an internationalen Rohstoffabkommen und Konferenzen über Rohstoffe forderten Sprecher sozialistischer Länder auf der am Donnerstag in Genf beendeten Ratstagung der UNO-Konferenz für Handel und Entwicklung (UNCTAD). Bei der Behandlung des Tagesordnungspunktes Rohstoffe -, eines der wichtigsten der 8 ...

  • Israelischer Angriff auf irakische Truppen

    Bagdad/ Amman (ADN/ND). Israelische Flugzeuge haben am Donnerstagmorgen um' 9.30 Uhr (MEZ) im östlichen Teil Jordaniens stationierte irakische Truppen angegriffen, meldet Radio Bagdad. Die irakischen Truppen schössen eine der insgesamt sieben an dem Überfall beteiligten Maschinen ab. Auf irakischer Seite gab es keine Verluste ...

  • Erste IndustriezweigkonferenzdesZKund BBBHHHHBBflHHHHBHBBBIIHBBB des Ministerrates

    Inhalt der Beratung: Die Verantwortung der Elektronik und Elektrotechnik bei der Gestaltung des gesellschaftlichen Systems des Sozialismus bis zum Jahre 1975 Grußadresse Walter Ulbrichts begeistert aufgenommen Dresden (ND). Eine zweitägige Industriezweigkonferenz des ZK und des Ministerrates der DDR hat am Donnerstag in Dresden begonnen ...

  • An der Konferenz nehmen hervorragende Arbeiter, Ingenieure,

    Ökonomen und Wissenschaftler dieses Industriebereiches, Vertreter der Hochschulen, Akademien und gesellschaftlichen Organisationen teil. Herzlich begrüßte Teilnehmer der Tagung sind Günter Mittag, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK; die Kandidaten des Politbüros Walter Halbritter, Leiter des Amtes für Preise, und Günther Kleiber, Staatssekretär für Datenverarbeitung; die Mitglieder des Zentralkomitees Werner Krolikowski, 1 ...

  • DRV und FNL: Aggressor 'raus!

    USA auf Vietnamkonferenz erneut unter schwerer Anklage Paris (ND). Die Delegationsleiter ider DRV, Minister Xuan Thuy, und der FNL, Tran buu Kiem, haben am Donnerstag auf der zweiten Plenarsitzung der Pariser Vietnamkonferenz die neuen Versuche des USA-Vertreters, die USA-Aggression in Vietnam zu rechtfertigen, energisch zurückgewiesen ...

  • FNL beschloß Waffenruhe

    Hanoi (ADN). Das ZK der FNL hat beschlossen, während des vietnamesischen Neujahrsfestes (Tetfest) alle Offensivoperationen gegen die amerikanischen und Satallitentrupperr einzustellen, meldet VNA unter Bezugnahme auf die Presseagentur „Befreiung". Der Befehl tritt am 15. Februar um 7 Uhr Ortszeit in Kraft und gilt bis zum 22 ...

  • FDGB protestiert

    Berlin (ND). Gegen die von den Franco-Faschisten eingeleiteten terroristischen Maßnahmen zur Unterdrückung der demokratischen Kräfte Spaniens hat der Bundesvorstand des FDGB im Namen seiner 6,8 Millionen Mitglieder protestier^ In einem Telegramm an den spanischen Ministerrat wird die Aufhebung des Ausnahmezustandes und die unverzügliche Einstellung des Terrors gefordert ...

Seite 2
  • In brüderlicher Solidarität an der Seife der Araber

    (Fortsetzung von Seite 1) daß die ständigen israelischen Provokationen und die Weigerung Tel Avivs, die Sicherheitsratsresolution zu erfüllen, den Weltfrieden aufs äußerste bedrohen. „Deshalb müssen die Arbeiter der ganzen Welt und vor allem die gewerkschaftlichen Verbände ihre Anstrengungen vervielfachen ...

  • Kommentare und Meinungen

    Rechenschaft

    Wir berichteter! In den vergangenen Wochen mehrmals über die Stadtverordnetenversammlung von Freiberg. Sie nahm, ehe sie den Volkswirtschaftsplan der Stadt für 1969 beschloß, einen Bericht des Rotes über die Ergebnisse und die weiteren Aufgaben des Wettbewerbs .Schöner unsere Städte und Gemeinden - Mach mitl" entgegen ...

  • Gewaltsystem gegen die Jugend

    Mit der Annahme der „Notstandsverfassung/" und zahlreichen seither folgenden Maßnahmen hat der Ausbau des westdeut-, sehen Staatsapparates als System der Gewalt gegenüber dem arbeitenden Volk und allen' demokratischen Kräften eine neue Reifestufe erreicht. Charakteristisch dafürsind die jüngsten'Ankündigungen Bendas und anderer Machthaber in Bonn, ...

  • Komplexmelioration in der Erfurter Ackerebene Über 10 000 Hektar Land sollen be- und entwässert werden

    Von Bezirkskorrespondentin Inge Topf Erfurt. Etwa 1800 Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche sollen im Bezirk Erfurt in diesem Jahr bewässert werden. Auf rund 9000 Hektar wird die Binnenentwässerung in Ordnung gebracht, 70 Kilometer Wirtschaftswege werden angelegt. Diese umfangreichen Maßnahmen gehören zu den Wettbewerbsvorhaben der Meliorationsarbeiter und Genossenschaftsbauern des nordthüringischen Bezirkes ...

  • Keine Zeit für Kultur?

    Der VEB Gerätewerk in Leipzig, gehört zu den Betrieben, in denen die staatliche Leitung „keine Zeit für Kultur" hat, weil die Ökonomie, die Struktur, die Perspektive im Vordergrund stehen. Bis vor wenigen Wochen spielten daher Kultur und Bildung auch in den Brigadeplänen keine oder nur eine untergeordnete Rolle ...

  • Vereinbarung mit Armenischer SSR

    Unter der Leitung des Vorsitzenden 'des Staatlichen Komitees für Rundfunk und Fernsehen beim Ministerrat der Armenischen SSR, Prof. D. S. Kirakossjan, weilte eine Delegation dieses Komitees beim Staatlichen Komitee für Rundfunk und beim Staatlichen Komitee für Fernsehen beim Ministerrat der DDR in Berlin ...

  • Gute Erfahrungen rascher übertragen

    Zentralvorstand der IG Bau/Holz beriet in Berlin Berlin (ADN/ND). Die Aufgaben.der IG Bau/Holz bei der weiteren Entwicklung der sozialistischen Gemeinschaftsarbeit im Jubiläumsjahr der DDR beriet der Zentralvorstand dieser Gewerkschaft am Mittwoch und Donnerstag in Berlin. Im Bericht betonte das Präsidium ...

  • Neue Technologien, bessere Backwaren

    Nvuererlconfefenz

    der Backwarenindustrie Von Lothar Gottwald Gera. 1,8 Millionen t Roggen- und Roggenmischbrot, 425 000 t Weizenbrot und -kleingebäck und etwa 300 000 t Feinback- und Konditoreiwaren werden jährlich in unserer Republik von rund 73 000 Werktätigen produziert. Wie die Arbeit in diesem versorgungswichtigen Zweig vor allem durch Spezialisierung und Kooperation der Betriebe effektiver gestaltet werden kann, berieten 400 Schrittmacher dieser Tage auf der 5 ...

  • Ausgebildete Frauen richtig einsetzen

    Margarete Muller beriet mit Bäuerinnen

    Neubrandenburg (ND). Auf einer öffentlichen Frauenversammlung in Wittenborn, an der Bäuerinnen aus sieben Dörfern der Kooperation Kotelow/ Friedland teilnahmen, sprach am Mittwochabend Genossin Margarete Müller, Kandidat des Politbüros und Vorsitzende der LPG Kotelow, über die Vorbereitung des 2. Frauenkongresses der DDR ...

  • Dr. Gerlach beriet mit Beschwerdeausschuß

    Berlin (ND). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates Dr. Manfred Gerlach nahm am 29. Januar 1969 an einer Sitzung des Beschwerdeausschusses der Stadtbezirksversammlung Berlin-Friedrichshain teil und überzeugte sich davon, mit welchem Verantwortungsbewußtsein die Abgeordneten die ihnen vorliegenden Beschwerden der Bürger und dazu eingeholte Stellungnahmen zuständiger staatlicher Organe auf ihre Rechtmäßigkeit entsprechend dem Verfassungsauftrag prüfen ...

  • Zweite Lehrschau für Handels-Rationalisierung

    Berlin (ND). Die 2. Lehrschau für Rationalisierung des Binnenhandels der DDR, die RATIO 69, wird in der Zeit vom 18. Mai bis 13. Juni dieses Jahres auf dem Gelände der Technischen Messe in Leipzig stattfinden. Der Direktor der Gesellschaft für Betriebsberatung des Handels, Horst Winter, informierte am Donnerstag in Berlin die Vertreter von Presse, Funk und Fernsehen über das Programm dieser Lehrschau, die ein wesentlicher Bestandteil der Vorbereitungen des Handels auf den 20 ...

  • Befriebskollekfiv prüft Anträge auf Ehrentitel

    Frankfurt (Oder) (ADN). Im Frankfurter Halbleiterwerk prüft in diesen Tagen die gesamte Belegschaft die Leistungen von 55 Brigaden, die 1968 um den Ehrentitel „Kollektiv der sozialistischen Arbeit" kämpften. Facharbeiter, Meister, Ingenieure und Wissenschaftler werden nach gründlichem Studium der Brigadeverpflichtungen und deren Erfüllung entscheiden, ob die Kollektive würdig sind, den Titel zu bekommen ...

  • Engere Kooperation mit volkseigenen Betrieben

    Berlin (ADN). Das Sekretariat des LDPD-Zentralvorstandes beriet am Donnerstag in Berlin mit Komplementären, Handwerkern und Gewerbetreibenden darüber, wie sie an einer besseren Versorgung der Bevölkerung mit Konsumgütern mitwirken können. Als vordringliche Aufgaben nannte der Sekretär des Zentralvorstandes Gerhard Lindner, die Kontinuität der Versorgung zu sichern und die Qualität der angebotenen Artikel zu verbessern ...

  • Mit TU 134 der Interflug iur Frühjahrsmesse

    Berlin (ND). Mit dem Sonderflugplan zur Frühjahrsmesse nach Leipzig bietet Interflug ihren Passagieren aus dem Inund Ausland vom 28. Februar bis 12. März 1969 günstige Verbindungen zu dieser ersten großen internationalen Veranstaltung im Jubiläumsjahr der Republik. — An dem Flugverkehr beteiligen sich auch bekannte Luftverkehreunternebmen anderer Länder ...

  • Gemeinsamer Ausschuß DDR-MVR tagt in Berlin

    Berlin (ADN). Die I. Tagung des Gemeinsamen Ausschusses für wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Mongolischen Volksrepublik über die weitere Entwicklung der ökonomischen Beziehungen für die nächsten Jahre begann am Donnerstag in Berlin ...

  • Abgeordnete helfen Winterferien vorbereifen

    Suhl (ADN). Eine Arbeitsgruppe des Jugendausschusses der Volkskammer untersuchte am Mittwoch und Donnerstag, wie im Bezirk Suhl die Gestaltung der Winterferien vorbereitet wurde. Die von der Abgeordneten Renate Meißner geleitete Gruppe informierte sich über die Ferieneinrichtungen und erörterte Möglichkeiten zur Erweiterung der Kapazitäten ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepudc, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, Günter Sdiabowski, stellv. Chefredakteure; Armin Greim, Redaktionssekretär; Horst Bitschkowski, Georg Hansen, Klaus Höpcke, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Hundertjährige in Dresden

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates, Walter Ulbricht, übermittelt Frau Emma Schoene In Dresden anläßlich ihres 400. Geburtstages am heutigen Freitag herzliche Grüße, die besten Wünsche für Gesundheit, Wohlergehen und für weitere schöne Jahre in unserer sozialistischen Gemeinschaft.

  • TSC-Basketballer gegen Barcelona 82:69

    Berlin (ND). Die Basketballmannschaft des TSC. Berlin besiegte im Europapokal der Cupsieger am Donnerstag Picadero Barcelona klar mit 82 :69 und qualifizierte sich damit für das Viertelfinale. In Barcelona hatte der TSC knapp 79 :82 verloren.

Seite 3
  • Grußadresse

    des Zentralkomitees an die Teilnehmer der Industrie- ?weigkonferenz Elektronik/ Elektrotechnik, veranstaltet vom Zentralkomitee und vom Ministerrat in Dresden

    Liebe Genossinnen und Genossen! Liebe Kolleginnen und Kollegen! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt Ihnen sowie allen Werktätigen, den Arbeitern, Ingenieuren, Ökonomen und Naturwissenschaftlern in den Betrieben und Instituten der Elektronik/ Elektrotechnik herzliche Grüße und wünscht Ihrer Industriezweigkohferenz einen vollen Err folg ...

  • Dem Kongreß der Nationalen Front entgegen Wie hältst du's mit der Demokratie?

    Im vorigen Jahr beklagte sich unser Leser Joachim Kistner aus Naunhof im Kreis Grimma in einem Brief an die Redaktion über den Zustand der dor- - tigen Lenaustraße. In der Zuschrift, die ND veröffentlichte, hieß es-

Seite 4
  • Was Sonst Noch Passierte

    ND7 31. Januar 1969 S«iitt!'4" Henryk Keisch Der Herr Saubermänn Obenherum gut gewaschen, demokratisch parfümiert^ Das ist Herr X. aus Bonn, wie ihn der Bildschirm vorführt. Wohlwollende Kamera: sie übersieht diskret, Daß er mit schmutzigen Füßen im Nazisumpf steht. Neue Kinderoper Greifswald (ADN). Eine neue Kinderoper „Die Nachtigall" nach dem bekannten Märchen von Hans Christiaa Andersen steht kurz vor der Uraufführung in Greifswald ...

  • Der apodiktische Goethe.

    , Der in Westberlin stationierte deutschsprachige Sender des USA- Imperialismus hat es für notwendig geholten, in kurzem Abstand gleich zweimal zum Meinungsaustausch auf den Kulturseiten des ND Stel: lung zu nehmen. Dabei wetterte er vor allem gegen die hier .erörterten Gedanken über die wachsende Bedeutung der Ideologie für den künstlerischen SchaHensprozeß ...

  • Aus dern-Kulturleben «

    FILMCOCKTAIL. „Die Toten bleiben jung", der neue DEFA- Film nach Anna Seghers' Roman, wurde in dieser Woche auf einem Filmcocktail in der DDR-Botschaf t in Budapest gezeigt zu dem der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter Dr. Herbert Plaschke zum Gedenken des 50. Jahrestages der Novemberrevolution in Deutschland und der Gründung der KPD eingeladen hatte ...

  • Johanna-Prolog im Vorstand

    Dramatikdebatte zur Vorbereitung des VI. Deutschen Schriftstellerkongresses

    dazu an, der Aussprache über die politisch-ideologischen Probleme in der gegenwärtigen weltweiten Klassenauseinandersetzung noch größeres Augenmerk zu widmen. Die Dramatikdebatte leitete Helmut Baierl mit einem kurzen Überblick über die Arbeitsweise des seit etwa zwei Monaten bestehenden Aktivs ein. Als ein wesentliches Anliegen nannte er das Streben der Dramatiker, den Vorsprung, den das Fernsehen in der künstlerischen Eroberung unserer Wirklichkeit gewonnen hat, auf dem Theater einzuholen ...

  • Gesamte Ausbildung modernisieren

    Aus der Neugestaltung der Hochschulforschung erwachsen entscheidende Impulse für die Inhaltliche und methodisch-didaktische Neugestaltung der Ausbildung und Erziehung der Studenten sowie für den Aufbau eines Systems der Weiterbildung der Hochschulkader in Wissenschaft und Praxis. Die bisher erreichten Ergebnisse dürfen nicht überschätzt werden ...

  • Dramatische Legende

    Romain Rolland schrieb 1904: „So paradox es klingt, kein Komponist ist so unbekannt wie Berlioz..." Der französische Schrift- N steller bezog sich darauf, daß man zwar das Berliozsche Werk aufführte, aber zu oberflächlich rezipierte, sich zuwenig .Mühe gab, „das Geheimnis seines Denkens zu ergründen" ...

  • Keine Zersplitterung dulden

    Die Universitäten und Hochschulen entwickeln Forschung und Lehre entsprechend ihrer Hauptaufgabe, wissenschaftlich hochqualifizierte Fachleute heranzubilden, die die theoretischen Grundlagen in den entscheidenden mathematisch-naturwissenschaftlichen, technisch-technologischen und gesellschaftswissenschaftlichen Gebieten anwendungsbereit beherrschen ...

  • Leistungsfähige Wissenschafts- Organisation

    Die im Beschlußentwurf des Staatsrates vorgezeichneten Aufgaben erfordern eine grundlegende Qualifizierung der Leitungstätigkeit im Hochschulwesen im Sinne leistungsfähiger sozialistischer Wissenschaftsorganisation. Das Ministerium für Hoch- und Fach-- Schulwesen muß sich stärker als bisher auf die zielstrebige ...

  • Pionierleistungen für unsere Großindustrie

    Zur Diskussion über die Weiterführung der 3. Hochschulreform Von Prof. Dr. Ernst-Joachim Gießmann, Minister für Hoch- und Fachschulwesen

    konsequent am erkennbaren wassenschaftlich-technäschen Höchstniveau in der Welt orientieren. Nur unter dieser Voraussetzung werden wir Pionier- und Spitzenleistungen vor allem auf den für unsere Volkswirtschaft bestimmenden Gebieten erbringen können. Das verlangt natürlich, daß Wissenschaftler und Studenten hohe Anforderungen an sich selbst stellen und einen entschiedenen Kampf gegen ...

  • Verantwortung der Industriepartner

    Der Entwurf des Beschlusses des Staatsrates wendet sich auch an die Ministerden, den Forschungsrat, die Akademien und die Leitungen der Vereinigungen volkseigener Betriebe und der Kombinate und an die anderen Partner der Hochschulen. 'Aus der engen Verflechtung der wissenschaftlichen Arbeit der Hochschulen mit der sozialistischen Industrie und Landwirtschaft und mit den anderen Bereichen der- sozialistischen Gesellschaft ergeben sich für sie konkrete Verantwortlichkeiten ...

  • 343 "Millionen Lenin-Bände

    Moskau (ADN). Die Werke Lenins sind in der Sowjetunion über 9200mal in einer Gesamtauflage von 343,8 Millionen Exemplaren in 100 Sprachen der Völker der UdSSR und des Auslandes erschienen. Das teilte der Vorsitzende des Komitees für Presse und Verlagswesen der UdSSR, Nikolai Michailow, am Donnerstag in einem „Trud"-Interview mit ...

  • Es geht um Vorlauf in der Forschung

    Die 37 Hochschulreform verfolgt das Ziel, das wissenschaftliche Potential unserer Universitäten und Hochschulen so zu konzentrieren, daß Spitzenleistungen in den Hauptrichtungen ,von Wissenschaft, Technik und Technologie erbracht werden, die für die Entwicklung der sozialistischen Gesellschaft, insbesondere, der strukturbestimmenden Vorhaben der Volkswirtschaft, entscheidende Bedeutung haben ...

  • Neue Kinderoper

    Greifswald (ADN). Eine neue Kinderoper „Die Nachtigall" nach dem bekannten Märchen von Hans Christiaa Andersen steht kurz vor der Uraufführung in Greifswald. Jeden Montag proben in der Aula der Käthe- Kollwitz-Oberschule etwa 40 acht- bis 14jährige Jungen und Mädchen voller^Eifer und Hingabe ihre Soloparts und Chöre ...

  • KULTUR

    er Vorstand des Deutschen ISchriftstellerverbandes ver- * anstaltete am Donnerstag im Berliner Künstlerklub „Die Möwe" eine gemeinsame Sitzung mit dem Aktiv Dramatik. " Die mehrstündige Aussprache über den gegenwärtigen Stand der DDR-Dramatik und über Schaffensprobleme der für Theater, Film und Fernsehen schreibenden Autoren galt der Vorbereitung auf den im Mai stattfindenden VI ...

  • Maßstab Höchstniveau

    Aus diesen großen Zusammenhängen ergeben sich Stellung und Aufgaben des Hochschulwesens in der sozialistischen Gesellschaft der DDR. Wir müssen die objektiv notwendige^ enge Verflechtung von sozialistischer Großindustrie und Landwirtschaft mit den Prozessen der Forschung, Aus- und Weiterbildung bewußt und planmäßig gestalten ...

Seite 5
  • Der Dritte als Dritter

    Von Klaut Ullrich Im Ziel war er nur Sekunden zu sehen. Selbst der Helfer, der die wärmende Decke in der Hand hielt, erreichte ihn mit seinem. Spurt nicht Der Läufer mit der Startnummer 272 passierte die Männer mit den Stoppuhren, und sein Schwung führte ihn quer durch den Zielgarten, an den Absperrleinen vorbei in Richtung auf den dampfenden Teekübel: Andreas Kunz, Olympiadritter der Nordischen Kombination von Grenoble ...

  • Erneuter Anschlag gegen unsere Rennschlittensportler geplant Westdeutsche Agentur verleumdet DDR-Männschaft

    Gegen die DDR-Mannschaft bei den Re"hnschlittenweltmeisterschaften in Königssee (Westdeutschland) ist in Fortsetzung • der Bonner Provokation von Gfenoble ein erneuter Anschlag geplant. Dies geht aus einer Meldung hervor, die der „Sportrnformationsdienst" (sid) am Donnerstag verbreitete. 1 Offensichtlich ...

  • Kampf um die Plätte

    Mit dem vierten Endrundenturnier wird von Freitag bis Sonntag im Berliner Sportforum die deutsche Eishockeymeisterschaft der DDR abgeschlossen. Der Kampf um den Meistertitel ist allerdings schon vorzeitig entschieden worden, so daß dem Berliner Turnier mir noch Bedeutung für den Kampf um die Plätze hinter dem neuen Meister Dynamo Weißwasser zukommt ...

  • IT

    Die Erklärung von Duisburg I I I

    Es war beim Oberhofer Gespräch. Ein Mainzer Motorsportfunktionär wandte sich an die über 200 Teilnehmer, die gleich ihm aus der Bundesrepublik zur freimütigen Debatte in die DDR gekommen waren. Seine Worte glichen einem Ruf zur Tat: «Wir dürfen nicht mehr schweigen!" Am Tag nach dem vierstündigen Gespräch verfaßten die Gäste eine Willenserklärung ...

  • Jörgen Dommerich Uberraschungssieger

    SPEZIALSPRUNGLAUF

    (NORMALSCHANZE) 1. Dommerich (Motor Zella- Mehlis) 227,0 (81/81) 2. Karwofski (Dynamo Klin- (enthal) 2203 (783/80) 3. Peter Leiser (Motor Zella- Mehli») 2173 (79/81) 4. Kidhl (Traktor Oberwiesenthal) 213,2 (77,5/79), 5. Heinz Schmidt (Motor Zella-Mehlis) 212,6 (76/80), 6. Stöhr (Dynamo Klingenthal) 209,4 (78/80) ...

  • JUNIOREN

    1. Böhm (Dynamo Klinjenthal) 431,26 2. Scheibenhof (Dynamo Klingenthal) 431,20 3. Derr (Dynamo Klingenthal) 427,25 15-km-LANGLAUF 1. Grimmer (ASK Oberhof) 52:23 2. Klause (Dynamo Kling enthal) 53 .-07 3. Leiser (ASK Oberhof) 53:52 4. Kretzschmar (Traktor Oberwiesenthal) 54:12, 5. Groß (Dynamo Klingenthal) 54:17, 6 ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    RADSPORT

    Winterbahn in Berlin: Ausscheidungsiahren: 1. Loevesijn (Niederlande); Mannschaftsomnium: 1. Bäßler (ASK)/K. Richter. Rottluf (beide SC Karl-Marx)/Hancke, Lteffertz (beide SC Leipzis)/Peterseh (Motor Brandenburg); 200 Runden um die Diamant/Mifa-Preise: 1. Hancke (SC Leipzig)/Stupto» (Dynamo Gera).

  • ALPINE KOMBINATTON DAMEN

    1. Ulimann (Traktor Oberwiesenthal) Note 0 2. Mfiller (Traktor Oberwiesenthal) Note 38,38 '3. Junr (DHfK Lelpzjf) Note 39,98 4. Schlick (DHfK Leipzig) 74,26. 5. Griebel (Traktor Obecwiesenthal) 77,54, 6. Loos (Traktor Oberwielenthal) 85,60 % WEIBLICHE JUGEND A 1. Müller Note 38,38

  • JUNIOREN SLALOM DAMEN

    1. Ulimann (Traktor Oberwiesenthal) 983 2. Müller (Traktor Oberwiesenthal) 102,4 3. Jung (DHXK Leipzig) 103,0 4. Drechsler (Traktor Oberwiesenthal) 103,5, 5. Loos (Traktor Oberwiesenthal) 107,0, 6. Kraus (Traktor Oberwiesenthal) 108,1

  • FUSSBALL

    Messepokal, Achtelfinale: Göztepe Izmir-OFK Belgrad 2:0 (1. Spiel 1 :3), Eintracht Frankfurt-Atletico Bilbao 1:1 (1. Spiel 0 :1).

  • Die Auslosung der Zusatzgewinne wurde unter Mitwirkung staatlicher Nötare durchgeführt. Der Gewinnanspruch erlischt am 14. Februar 1969.

    Berlin, den 26. Januar 1969 VEB VEREINIGTE WETTSPIELBETRIEBE 1 — Hauptdirektion —

  • HANDBALL DDR-Oberliga: SC Dynamo gereri ASK Vorwärts 17:15. Die besten Schützen: Senger (8) und Müller (5).

    EISHOCKEY Landerspiel in Winnipeg: Kanada gegen UdSSR 2: 3.

Seite 6
  • Bei Anderen Gelesen

    ND / 31. Januar 1969 •Seite 6 Militärdiktaturen in Lateinamerika Rechte Offizierscliquen regieren als Marionetten der Monopole von Joachim Hontke ■ ; Als der Abgesandte des Pentagons und Mitverantwortliche an den USA-Verbrechen in Vietnam, General Westmoreland, auf der letzten Konferenz lateinamerikanischer ...

  • Solidarität ist unüberwindlich

    Antwort: Meines Erachtens hat die Pressekonferenz und haben die Tatsachen, die ich dort mitteilen konnte, große Aufmerksamkeit erregt. Ich glaube sagen zu können, daß die Pressekonferenz in der demokratischen Öffentlichkeit Westdeutschlands ein großes Echo gefunden hat, zum Beispiel bei der VVN, bei Vertretern von Arbeiterjugendorganisationen, bei Schriftstellern und Künstlern, 'bei Studenten, vor denen ich im Anschluß an die Pressekonferenz in Bonn gesprochen habe ...

  • Das „Geheimnis" der sechs Prozent

    Polens Wirtschaftsbilanz in der 3. Etappe des Planjahrfünfts

    Von Horst tf flä n d*r, Warschau Sechs Prozent mögen oft nur eine unbedeutende Summe sein. In unserem Falle aber ist von 'Milliarden die Rede, konkreter gesagt: von Milliarden Zloty, um die Volkspolen im vergangenen' Jahr reicher wurde. Laut Plan sollte sich das Nationaleinkommen unseres Nachbarlandes 1968 um 4,8 Prozent erhöhen ...

  • Militärdiktaturen in Lateinamerika

    Rechte Offizierscliquen regieren als Marionetten der Monopole

    von Joachim Hontke ■ ; Als der Abgesandte des Pentagons und Mitverantwortliche an den USA-Verbrechen in Vietnam, General Westmoreland, auf der letzten Konferenz lateinamerikanischer Generalstabschefs in Rio de Janeiro Ende September 1968 erklärte, die Streitkräfte jedes südamerikanischen Landes müßten das Recht haben, die Entwicklung der Nation zu überwachen, gab er den extrem rechten Militärs in zwei weiteren Ländern des Subkontinents das Signal zum Putsch ...

  • Bei anderen gelesen:

    »Israel besitzt bereits die Atombombe oder wird sie vor Dezember 1969 haben", schreibt die französische bürgerliche Zeitschrift „Le Nouvel Observateur" in ihrer jüngsten Ausgabe. Das Blatt fährt fort: „Diese Enthüllung, die jüngst von der größten amerikanischen Wochenzeitschrift für Luftfahrt, .Aviation Week', gemacht wurde, bestätigt, was einige Leute bereite seit geraumer Zeit vermuteten ...

  • Kumpane

    „Gleich und gleich gesellt sich gern' heißt ein altes Sprichwort. Wenn man ei auf Bonn anwendet, denkt man sofort or die Regime in Europa, die ähnliche Züge aufweisen. Nur in Spanien, in Griechen land und In Portugal ist noch die kom munistlsche Partei «verboten, werden tfh« Mitglieder durch Gesinntingsprozesse ver folgt, nur noch dort wäre ein Fall Jupj Angenfort möglich ...

  • Der Zusammenhang

    Wenn der Name Heinrich Lübke fällt, entsteht sofort die Assoziation von, grünspanbehaftetem Broun, einer Farbe, die im ganzen westdeutschen Staatswesen zu neuem Glonz ersteht. Der alte Nazi und KZ-Baumeister Uibke, derzeitiger Bundespräsident, ist nach Westberlin gekommen. Von hier aus will er, wie er versichert, „regieren" ...

Seite 7
  • Aggressor USA steht in Paris unter Anklage DRV und FNL bestehen auf Einhaltung der Genfer Abkommen

    Paris (ADN-KorrTND). Auf der Pa, riser Vietnamkonferenz, die am Donnerstagvormittag zu ihrer zweiten Plenarsitzung zusammentrat, haben die Delegationsleiter der DRV, Minister Xuan Thuy, und der FNL, Tran buu Kiem, die Forderung des vietnamesischen Volkes nach Abzug der amerikanischen und Satellitentruppen bekräftigt ...

  • Nicht Angenfort - Nazis gehören hinter Gitter

    Machtvolle Solidarität in der DDR für aufrechten Patrioten

    1 Berlin (ADN/ND). Der Protestbewegung gegen die drohende Einkerkerung des .westdeutschen Patrioten Jupp 'Angenfort haben sich weitere Brigaden aus sozialistischen Großbetrieben, Genossenschaftsbauern, Zehntausende Gewerkschafter, Mitarbeiter von VVB und Jugendliche angeschlossen. i Brigade »Jupp Antenfort", VEB Strickmaschinenbau Karl-Marx-Stadt: „Wir, die den stolzen Namen des Antifaschisten und Kommunisten Jupp Angenfort tragen, protestieren auf das 1 schärfste gegen die ...

  • In Bonn: Forum zur DDR-Verfassung

    Leipziger Wissenschaftler beantworten im überfüllten Saal der Mensa viele Fragen -

    von unserem Korrespondenten Günter Böhme Bonn. Zu einem Forum über echte Demokratie gestaltete sich am Mittwochabend in Bonn ein Seminar „Die neue, sozialistische Verfassung der DDR", zu dem das Initiativkomitee zur Gründung einer „Gesellschaft für Freundschaft und Verständigung mit der DDR" eingeladen hatte ...

  • Franco-Terror wächst an

    FIR-Generalsekretär prangert Kollaboration Bonn-Madrid an

    Madrid (ND/ADN). Die faschistische Polizei in Spanien setzt eine Woche nach Verhängung des Ausnahmezustandes durch das Franco-RegLme die Jagd auf Führer und Funktionäre der demokratischen Opposition fort. Etwa 1800 Demokraten wurden bisher eingekerkert. Unter den Opfern des Terrors befinden sich vor allem Angehörige der Arbeiterkommissionen, Intellektuelle, Studenten und fortschrittliche Geistliche ...

  • Fall G. beweist: Braun und korrupt bis auf die Knochen

    „Trybuna Ludu": Rücktritt Gerstenmaiers ändert nichts am Bonner System Heute räumt der »zweite Mann" des westdeutschen Staates, Bundestagspräsident Gerstenmaier, seinen Sessel. Unter dem Druck ~der internationalen Proteste und der Empörung in der westdeutschen Öffentlichkeit mußte der Nazikollaborateur und Finanzspekulant fürs erste ...

  • Bewußte Provokation

    Berlin (ADN/ND), Zahlreiche Zeitungen und Rundfunkstationen des Auslands werten am Donnerstag das NATO-Manöver „Reforger 1" als einen Akt bewußter Provokation, der die Spannungen in Europa verschärfen soll. Der Moskauer Rundfunk erklärt in diesem Zusammenhang: „Nicht von ungefähr findet es nur 20 bis ...

  • Streikwelle in den Ländern des Kapitals

    150 000 legten Arbeit nieder Großbritannien. 150 000 britische Postangestellte legten am Donnerstag in London und weiteren 18 englischen Großstädten die Arbeit nieder*. 10 000 streikende britische Postangestellte protestierten mit einem Marsch zum Londoner Hyde Park gegen die Lohnpolitik der Labourregierung ...

  • Senafspolifik stößt mehr und mehr auf. Widerspruch

    Westberlin (ND). „Im Denken vieler Arbeiter und Angestellten, vieler Gewerkschafter und Sozialdemokraten wächst die Erkenntnis von der dringenden Notwendigkeit, die Beziehungen Westberlins zur DDR zu normalisieren." Das schreibt die Westberliner Zeitung „Die Wahrheit" in einem Leitartikel zu den in den nächsten Tagen ...

  • Colotka Vorsitzender der Föderalen Versammlung

    Praf (ADN-Korr.). In einer gemeinsamen Sitzung der beiden Kammern der Föderalen Versammlung der CSSR wurde am Donnerstag Professor Dr. Peter Colotka zum Vorsitzenden der Föderalen Versammlung gewählt Prof. Colotka erhielt von den Mitgliedern der Volkskammer von insgesamt 265 gültigen 251 Stimmen. Fünf Abgeordnete enthielten sich der Stimme ...

  • APN: Bonn verschärft s Spannungen im Nahen Osten

    Moskau (ADN). „Die Reise von Hermann Abs nach Tel Aviv war die logische Fortsetzung der antiarabischen Politik Bonns im Nahen Osten", betont die .sowjetische Presseagentur APN am Donnerstag in einem Kommentar. Diese Reise „erfolgte gerade in dem Augenblick, da Paris sich -den Provokationshandlungen Israels resolut widersetzte und seine Waffenquelle für Israel sperrte ...

  • yPrawdafzum Besuch Winzers in Kairo

    Moskau (ADN). Die „Prawda" schreibt zum Besuch des Außenministers der DDR, Otto Winzer, in der VAR u. a.: „Die jungen unabhängigen Staaten Asiens und Afrikas sehen zu Recht in der Deutschen Demokratischen Republik ihren uneigennützigen Freund beim Aufbau des neuen Lebens, auf dem Weg der selbständigen Entwicklung, den treuen Verbündeten im Kampf gegen den Neokolonialismus ...

  • Einheitlich gegen Neonazis

    Jupp Angenfort appelliert in Dortmund an alle -Demokraten

    . Dortmund (ADN/ND). Zum Widerstand gegen den anwachsenden Neonazismus in Westdeutschland hat am Donnerstagabend, dein Jahrestag der Machtergreifung Hitlers, in Dortmund der ehemalige KPD-Landtagsabgeordnete Jupp Angenfort alle sozialistischen und demokratischen Kräfte der Bundesrepublik aufgerufen. ...

  • Kurz berichtet

    UdSSR-Optik in 86 Länder Moskau. In 8« Länder der Welt werden die Erzeugnisse des sowjetischen Gerätebaus, der Elektronik und der Feinmechanik- Optik exportiert Besonders begehrt sind Erzeugnisse dar sowjetischen Feinmechanik-Optik. reiz« stark gefragt Ulan-Bator. Pelze aus der Mongolischen Volksrepublik sind auf dem internationalen Markt immer stärker gefragt ...

  • Verteidigungsrat in der VAR

    Kairo (ADN). Ein Nationaler Verteidigungsrat der VAR, das höchste Organ für Fragen der Sicherheit des Landes, ist durch eine Verordnung Präsident Gamal Abdel Nässers gebildet worden, meldet „AI Ahram" am Donnerstag. Dem Verteidigungsrat gehören an: Präsident Gamal Abdel Nasser als Vorsitzender, die Mitglieder ...

  • SP-Organ lobt-Komplicenschaft.

    Bonn (ADN/ND). Unter der Überschrift „Bundesrepublik, ein Geldgeber Spaniens" preist der offizielle SP- Pressedienst die Komplicenschaft Bonns mit dem faschistischen Regime Francos. Westdeutschland sei „jetzt Spaniens .zweitwichtigster Geldgeber", wird darin weiter festgestellt Zum steigenden Ausmaß ...

  • Hüttenwerker wollen Produktivität steigern

    MosKau (ADN/ND). Die Hüttenwerker von Magnitogorsk haben ihre Berufskollegen in der Sowjetunion aufgerufen, im Wettbewerb zum 100. Geburtstag Lenins den wissenschaftlichtechnischen Fortschritt zu beschleunigen und die Effektivität der Produktion zu erhöhen. Bereits zum Lenin-Jubiläum im April 1970 wollen ...

  • Protest gegen „Reforger 1"

    *SSR-Botschafter intervenierte beim USA-Außenministerium

    Prag (ADN/ND). Der Botschafter der CSSR in den USA, Karel Duda, hat dem amerikanischen Außenministerium in Zusammenhang mit dem unweit der Grenze der Tschechoslowakei stattfindenden Manöver „Reforger 1" einen Besuch abgestattet, meldet CTK. Dabei erklärte er,, daß der Schritt der Regierung der USA begründete Besorgnis und Beunruhigung über die Entwicklung der USA-Politik in bezug auf Europa ausgelöst habe ...

  • NÄTO-Hilfe für Portugal scharf verurteilt

    Algier (ADN-Korr./ND). Die Hilfe der NATO-Länder und insbesondere Westdeutschlands für das portugiesische Kolonialregime wurde am Donnerstag vom Generalsekretär der Afrikanischen Unabhängigkeitspartei Guineas und der Kapverdischen Inseln (PAIGC), Amilcar Cabral, scharf verurteilt. Auf einer Pressekonferenz ...

  • Provokatorische Einladung

    Westberlin (ADN). Bonn hat widerrechtlich den Landwirtschaftsminister des Athener Diktaturregimes zu der am Freitag in Westberlin beginnenden, Propagandaschau „Grüne Woche" eingeladen. Darauf verweist am Donnerstag der Westberliner DGB-Landesvorstand in einer 'Presseerklärung, in der betont wird, daß der Vorstand mit „außerordentlicher Empörung und großem Befremden" die Einladung zur Kenntnis genommen hat ...

  • Polizei prügelt Antifaschisten

    Frankfurt (Main) (ADN/ND). Mit Gummiknüppeln und einer Reiterstaffel trieb am Donnerstagabend die Polizei in Frankfurt (Main) rund 1000 Demonstranten auseinander, die anläßlich des Jahrestages der faschistischen Machtergreifung unter roten- Fahnen gegen Neonazismus und Vorbeugehaft demonstrierten.

  • Was sonst noch passierte

    . Ober die Angleichung des englischen Maßund Gewichtssystems an das kontinentale hieß es in einer Londoner Zeitung: .Die Einführung des metrischen Maßsystems In Großbritannien ist Napoleons späte Rache für Waterloo."

Seite 8
  • Das Tele-Cafe wird Jugendobjekt

    Gewerkschaftsaktiv das Handels beriet Programm zum 20. Jahrestag

    Achtzig neue Einrichtungen des Handels, darunter 37 Restaurants, Weinstuben und Cafes, werden in nächster Zukunft in der Hauptstadt entstehen. Der größte Teil davon soll noch bis zum 20. Jahrestag vornehmlich im Stadtzentrum fertig werden. Das sieht das gemeinsame Programm des Magistrats, des FDGB-Bezirksvorstandes der IG Handel, Nahrung und Genuß, der Industrie-und- Handels-Kammer sowie der Betriebe des Binnenhandels aller Eigentumsformen vor ...

  • Von Bergholz über die Ravensberge

    Es ist ein langgestreckter Höhenzug, über den wir heute wandern wollen. Er verläuft von Potsdam bis Ferch. Im Westen von der Havel, dem Templiner See und dem Schwielowsee begrenzt Im Osten ist das Nuthetal mit seinen Wiesen und Mooren die natürliche Begrenzung. Wie in den meisten Teilen der norddeutschen Tiefebene hat hier die Eiszeit der- Landschaft das Gepräge gegeben ...

  • Gedanken vor der >,Kommode" auf dem Bebelplatz

    »Ich arbeite nach wie vor in dei Königlichen Bibliothek, und abend« schlendre ich gewöhnlich durch die Gegend, studiere die Berliner Sitten und gewöhne mich an die deutsche Sprache." Dies schreibt am.29. August 1895 eirv junger russischer Revolutionär an seine Mutter. Die Königliche Bibliothek ist damals jenes Gebäude, das der Berliner Volksmund die „Kommode" getauft hat ...

  • DIE KURZE NACHRICHT

    AUSGEZEICHNET. Rund 90 fleißige Pamkower Bürger, von denen jeder mehr als tausend Aufbaustunden für die Verschönerung ihres Stadtbezirks geleistet hatten, wurden in dieser Woche während einer kleinen Feierstunde im Rathaus Pankow atisgezeichnet. CHANSONABEND. Der für den heutigen Freitag tun 20 Uhr im Künstlerklub „Die Möwe" vorgesehene Chansonabend „Ich glaube an das Menschenkind" ist auf den 28 ...

  • Alkohol ist kein Grippevorbeugungsmitfel

    „Die jahreszeitlich bedingten Witterungsyerhältnisse begünstigen Erkältungskrankheiten und grippale Infekte. Jeder Bürger kann jedoch dazu beitragen, sich vor Erkältungsinfektionen zu schützen", erklärte der Leiter der Staatlichen Hygieneinspektion beim Ministerium für Gesundheitswesen der DDR, Obermedizinalrat Dr ...

  • Wieder „Fasching International"

    > Auch in diesem Februar wird es im Restaurant .Linden-Corso" wieder einen „Fasching International" 'geben. „Wann können die Berliner bei Ihnen feiern?" fragten' wir Direktor Herbert Kanus. .Am 14. und 15. Februar von 19 Uhr bis morgens 3 Uhr beim .Fasching International' in der Tanz- und der Nachtbar ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 19.30 bis 22 Uhr: „Madame Butterfly"**); Komische Optr (22 2555). 19.30 bis 22.15 Uhr: „Ein Sommernachtstraum"**); Metropol- Theater (20 23 98), 19.30 bis 22 Uhr: „Der Bettelstudent"***); Deutsche Theater (42 8134), 19.30 bis 22 Uhr: „Don Juan" (Spielplanänderung)***); Kammerspiele (42 85 50), 18 ...

  • Forum bei Funkwerketn

    Grundfragen der Militärpolitik standen zur Debatte

    Ein militärpolitisches Forum führte anläßlich der Aktion „Signal DDR 20" am Donnerstag FDJ-, GST- und Kampfgruppenmitglieder sowie Reservisten des VEB Funkwerk Köpenick zu einem interessanten Gespräch zusammen. Diskussionspartner war den vorwiegend jugendlichen Arbeitern der Mitarbeiter beim Zentralkomitee Oberst Clement, der sie mit den Grundfragen der Militärpolitik der DDR vertraut machte ...

  • WobliebdieFqhne?

    Seit einigen Jahren habe ich Briefwechsel mit den Pionieren der 64. Schule in Woronesh. Kürzlich schrieben mir die sowjetischen Schüler von ihrem Auftrag, nach einer Fahne zu forschen, die im August 1928 während der AJ1- unionsspartakiade an die Sportler Berger und Apitz vom Arbeitersportverein „Fichte" übergeben wurde ...

  • Lektionszyklus Sozialistische Kulturpolitik: , Prof. Dr. Rebline, Direktor der Hochschule für Musik „Hanns Eisler", spricht am 3. Februar, 16 Uhr, in der Bildungsstätte der Bezirksleitung, Französische Straße 35—39, zum Thema „Der Beitrag der Musik bei den Formung des sozialistischen Menschenbildes' ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 24. Januar starb Genosse Heinz Maas im Alter von 63 Jahren aus der WPO 28/29. Er war seit 1932 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse. Trauerfeier: 3, Februar, 11.15 Uhr, Baumschulenweg. Kreisleitung Köpenick Am 26. Januar starb im Alter von 70 Jahren Genosse Rudolf Kochanowsky.Er war seit 1920 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse ...

  • Ostbahnhof * wird renoviert

    Einer gründlichen Schönheitskur wird in diesen Wochen der Berliner Ostbahnhof unterzogen. Bis zum 20. Jahrestag der Republik soll das gesamte Bahnhofsgelände ein freundlicheres Aussehen erhalten. Ein Teil der großen Empfangshalle glänzt bereits in frischen Farben. Jetzt ziehen die Maler in die kleinere Vorhalle, wo sich die Räume der Ihdustrieund-Handels-Bank befinden ...

  • Überfüllte Lager

    Der ND-Leserbrief vom 18. Januar „Altstoffhandel immer schlechter" gibt mir das Stichwort. Ich habe beobachtet, wie ein Junge am 16. Januar einen Handwagen voll Papier und Pappe zur Altstoffannahmestelle in der Köpenicker Puchanstraße brachte. Dort sagte man, der Lagerraum sei überfüllt, und das Altmaterial werde trotz Mahnung nicht abgeholt ...

  • Mitteilungen der Partei

    Die nächste Anleitung der Geschichtspropagandisten findet am 3. Februar, 16 Uhr, im Marx-Eneels- Auditorium und Kinosaal der Humboldt-Universität statt , \ Das Bezirkspropagandistenaktiy trifft sich am 3. Februar, 13.30 Uhr, im Raum 3119 der Humboldt-Universität Eingang Clara-Zetfcin- * Straße.

  • ppi ikRLIN - BERLIN - BERLIN« CKLIIYj- nrprvnp UAI iPTCTAriTi KTAl^fRliPl^

    AI |Mi.-*kii- •BfiTSTAt jSSBERUf' ••Ja PTSTAt BERLIr PTSTAt? IN BER PTSTAt*

Seite
Hände weg von Jupp Angenfort! Wachsender Protest gegen Bonner Terroriustii Debatte über weitere Reform der Hochschulen Westberliner wenden sich gegen Provokation In brüderlicher Solidarität an der Seite der Araber Täglich eine gute Tat Bonn will H-Bombe nun auf Umwegen DDR und VAR setzten in Kairo Gespräche fort UdSSR: Ostsee soll sauber bleiben VAR wünscht friedliche Lösung Polen ratifizierte U NO-Konvention Teilnahme der DDR an UNCTAD gefordert Israelischer Angriff auf irakische Truppen Erste IndustriezweigkonferenzdesZKund BBBHHHHBBflHHHHBHBBBIIHBBB des Ministerrates An der Konferenz nehmen hervorragende Arbeiter, Ingenieure, DRV und FNL: Aggressor 'raus! FNL beschloß Waffenruhe FDGB protestiert
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen