22. Mär.

Ausgabe vom 25.11.1968

Seite 1
  • 1968

    Man hat in den vergangenen Jahren oft sagen gehört, Leipzig sei der große Treffpunkt der internationalen Familie progressiver Filmdokumentaristen. Das bestätigte sich .erneut während der XI. Internationalen Leipziger Dokumentär- und Kurzfilmwoche für Kino und Fernsehen, die am Sonnabend beendet wurde ...

  • Wettbewerb zum 20. Jahrestag der DDR Rationeller Bau braucht vorgefertigte Ausrüstungen Im ganzen Industriezweig straff organisierter Kampf um rasches Aufholen von Planrückständen

    Leipzig (ND). Auf nahezu allen großen Bauplätzen sind Erzeugnisse und Fachleute aus den 19 Betrieben de» Industriezweiges Technische Gebiudeaüsrüstungen vertreten. Heizungen, Be- und Entlüftungseinrichtungen sowie Elektround Sanitäranlagen werden von den fast 9000 Werktätigen dieser VVB gefertigt und montiert ...

  • Währungskrise - Krise der Politik

    Berlin (ND). „Die neue Währungskrise hat nicht nur tiefe ökonomische Wurzeln, sondern auch eine politische Seite. Sie macht deutlich, welche Schärfe die Widersprüche zwischen den kapitalistischen Hauptmächten erreicht haben." Dies stellt die Moskauer „Prawda" fest. Die durch Frankreichs Präsident de Gaulle in einer Rundfunkrede erhärtete Ablehnung einer Franc-Abwertung ist ein neuer Höhepunkt im Ringen um ökonomische und politische Machtpositionen ...

  • Zehn IPG - ein Ziel

    Eibbauern wollen 1969 Milchproduktion um 9,7 Prozent erhöhen

    Schwerin (ND). Um 680 Dezitonnen Milch wollen die zehn Genossenschaften der Kooperation Vockfey/Zeetze im Kreis Hagenow ihren diesjährigen Staatsplan überbieten. Im kommenden Jahr soll die Mikhproduktion um weitere 9,7 Prozent auf 1435 kg je Hektar gesteigert werden. (DDR-Durchschnitt 1967: 980 kg/ha) Dieses Ziel stellen sich die Genossenschaftsbauern der Kooperation im Wettbewerb zum 20 ...

  • Budapest festigte Aktionseinheit

    „Trybuna Ludu" zur Vorbereitung der Weltkonferenz Berlin (ADN/ND). Das Organ des ZK der PVAP,.„Trybuna Ludu", wertet am Sonntag die Ergebnisse der Tagung der Vorbereitungskommission in Budapest als einen wichtigen Schritt vorwärts auf dem Wege zur Festigung der Einheit der kommunistischen Weltbewegung, die die Hauptbedingung für den Erfolg des Kampfes gegen den Imperialismus sowie um die Sicherheit der Völker und den Frieden sei ...

  • Norodom Sihanouk: Geduld hat Grenzen

    Phnom-Penh (AON). Der Staatschef Kambodschas, Prinz Norodom'Sihanouk, hat die Warnung ausgesprochen, daß sein Land sich mit den Mächten verbinden könne, die gegen die amerikanischen Kriegsabenteijer kämpfen. Diese Warnung ist in einem Telegramm an den Generalsekretär der UNO, U Thant, enthalten, das am Sonntag veröffentlicht wurde ...

  • Terrorurteil gegen griechische Studenten

    Athen (ADN). Im Terrorprozeß gegen 16 griechische Studenten hat ein Athener Militärtribunal am späten Samstagabend vier junge Patrioten zu je 21 Jahren Zuchthaus Verurteilt. Zehn weitere Angeklagte erhielten Zuchthaus- und, Gefängnisstrafen zwischen 16 und drei Jahren. Zwei Studenten wurden freigesprochen ...

  • TASS-Erklärung stark beachtet

    Berlin (ND). Mit Betroffenheit hat die westdeutsche und Westberliner Presse auf die am Sonnabend veröffentlichte Erklärung der sowjetischen Nachrichtenagentur TASS zur Brüsseler NATO- Ratstagung reagiert. „Der Tagesspiegel" und die Agentur DPA verweisen auf jene Stellen der Erklärung, die die in Brüssel beschlossenen Maßnahmen als unvereinbar mit dem Prinzip einer friedlichen Regelung internationaler Streitfragen bezeichnen und Westdeutschland- anklagen, die Kriegsvorbereitungen zu steigern ...

  • Dokument gemeinsamen Kampfes

    Moskau (ADN-Korr.). Dem 20. Jahrestag der Deutschen Demokratischen Republik widmet das Zentrale Sowjetische Dokumentarfilmstudio in Moskau einen Streifen über den Kampfbund deutscher und sowjetischer Patrioten gegen den Hitlerfaschismus. Am außergewöhnlichen Schicksal des heute in sRiga lebenden Sowjetbürgers ...

  • Wochen des Gegenwartshörspiels eröffnet

    Berlin (ND). Mit dem Hörspiel „Martin Keßler" von Günter Wünsche wurden am Sonntagabend die Wochen des Gegenwartshörspiels er* öffnet, die der Deutsche Demokratische Rundfunk zum achtenmal veranstaltet. In seinem Stück greift Günter Wünsche Probleme eines Physikerkollektivs auf und gestaltet dabei aktuelle Fragen der sozialistischen Leitungstätigkeit, wie sie die wissenschaftlich-technische Revolution stellt ...

  • Weitere Länder betroffen

    Trotz . gegenteiliger Versicherungen von USA-Finanzmindster Fowler sind amerikanische Zeitungen am Sonntag übereinstimmend zu dem Schluß gelangt, daß „sich nun auch der Druck gegen den Dollar verstärken werde". Für Montag wird nach Eröffnung der Banken ein „wilder Markt" erwartet. In Großbritannien werden die ökonomischen Auswirkungen der Währungskrise zu einem Ansteigen der meisten Verbraucherpreise führen ...

  • Beifall für Michael Kaltofen

    Seinen siebenten Querfeldeinsieg dieser Saison feierte der 25jährige Dresdner Michael Kaltofen am Sonntag bei „Rund um den Seelower Sender". Er verwies, auf dem 20-km-Kurs DDR-Meister Günther Liebold nach einem Zwischenspurt in der vorletzten Runde auf den Ehrenplatz

  • Unverfrorenheit Bonns

    Die Empörung in der Öffentlichkeit westlicher Länder über die Bonner Haltung nimmt weiter zu. Die „New York Times" bezeichnet Westdeutschland als „einzigen Schuldigen" an der Krisensituation und ihrer Zuspitzung. Die dä- (Fortsetzung Seite 2, Spalte 1)

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Was diese Tage bestätigen: Bonn ist aller Welt Feind

    Die letzten 48 Stunden haben den westeuropäischen Völkern und Regierungen in sehr drastischer Weise gezeigt, mit welcher Brutalität die westdeutsche Bourgeoisie die imperialistische Währungskrise ausnutzt, um ihren Vorherrschaftsanspruch durchzusetzen. Es geht um die von Franz Josef Strauß konzipierte ...

  • Ein Schritt zum bemannten Raumflug

    Ober erste Ergebnisse des Fluges von Sonde 6 berichtete TASS am Sonnabend. Der /Bericht enthält sowohl eintge-neire^'1 technische Einzelheiten als auch interessante Bemerkungen zur Konzeption der Sonden-Flüge. Sonde 6 enthielt neben den anderen wissenschaftlichen Einrichtungen fotografische Geräte, mit deren Hilfe in Entfernungen zwischen 10 000 und 3500 km von der Mondoberfläche Aufnahmen gewonnen wurden ...

  • |Kritik an der Regierung Kund den Deutschen! Wie stehn die Aktien? -I Die unsicherste Woche Akademiker vereinbarten enge Zusammenarbeit Der Labour-Abqeordnete John Dickens sprach SSS Starkes Auslandsinteresse an der XI. Sowjetische Fachleute als interessie

    Leipzig (ND/ADN). Wie stark auch ausländische Experten die XI. Messe der Meister von morgen nutzen, um Fragen der Jugendförderung und -ausbildung zu studieren, geht aus der steigenden Zahl der Delegationen, vor allem aus den sozialistischen Bruderländern, hervor. Nachdem am Sonnabend aus der Armenischen SSR und der RSFSR Fachleute der berufstechnischen Ausbildung die Messe -besucht hatten, führte am Sonntag u ...

  • Containerverkehr wird erweitert

    Karl-Marx-Stadt und Leipzig ab Dezember einbezogen

    Karl-Marx-Stadt (ADN/ND). Die DDR wird in den kommenden Jahren beschleunigt ein integriertes Containertransportsystem aufbauen, in das die Deutsche Reichsbahn, die See- und Binnenschiffahrt sowie der Luft- und Straßenverkehr weitestgehend einbezogen sein werden. Dies erklärte der Stellvertreter des Leiters der Ständigen Arbeitsgruppe „Containerverkehr" im Ministerium für Verkehrswesen der DDR, Dipl ...

  • Von Spartakus zur KPD

    Aufruf an die Proletarier aller Länder

    25. November 1918 Die „Rote Fahne" veröffentlicht einen von Karl Liebknecht, Rosa Luxemburg;, Franz Mehring und Clara Zetkin unterzeichneten Aufruf des Spartakusbundes „An die Proletarier aller Länderl". Darin wird erklärt, der Weltkrieg sei sowohl seitens der Mittelmächte wie der Ententeländer darum geführt worden, Milliardenvermögen in den Kassenschranken der Imperialisten anzuhäufen ...

  • ... droht Angriff auf Löhne

    Die noch nicht abzusehenden internationalen Auswirkungen der Währungskrise, die Springers „Welt am Sonntag" für Bonn noch leugnen möchte, werden yön.TCön^erjivleriretem auch für Westdeütsdiländj"schon.;anger kündigt. Der Präsident der westdeutschen Gruppe der internationalen Handelskammer, Amerongen, erklärte in einem Rundfunkinterview, die von der Kiesinger/Strauß-Regierung verhängte Besteuerung der Exporte und gleichzeitige Erleichterung der Importe werde „Auswirkungen auf die Löhne" haben ...

  • Trotz Kraftmeierei

    Bonner Bundestagsabgeordnete von CDU, SP und FDP haben laut UPI erklärt, „die Auseinandersetzungen zwischen der Bundesrepublik auf der einen sowie Frankreich- und Großbritannien auf der anderen Seite um die Aufwertung der DM würden in der nächsten Zeit nicht ohne Nachwirkungen auf die politischen Beziehungen zwischen diesen Ländern bleiben" ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 19-22.15 Uhr im Apollosaal: „Cosi fan tutte" (in deutscher Sprache) •); Komische Oper (22 25 55), keine Vorstellung; Metropol-Theater (20 23 98). 20 Uhr: Konzert (BSO); Deutsches Theater (42 8134), 19 bis 22.45 Uhr: „Faust I" *); Kanunerspiele (42 85 50), keine Vorstellung; Berliner Ensemble (42 31 60), keine Vorstellung; Maxim Gorki Theater (20 17 90), 19-21 ...

  • Ehrendes Gedenken an Verstorbene

    Berlin (ADN). Am gestrigen Totensonntag gedachten viele Bürger der Republik ihrer verstorbenen Angehörigen und Freunde. Auf dem größten Soldatenfriedhof der DDR in Halbe, Kreis Königs Wusterhausen, weilten Angehörige und Anteilnehmende an den geschmückten letzten Ruhestätten von 22 000 deutschen Soldaten, Frauen und Kindern ...

  • Kulturminister Gysi nach Sofia

    Auf Einladung des Vorsitzenden des Komitees für Kunst und Kultur der Volksrepublik Bulgarien, Pawel Matew, ist der Minister für Kultur der DDR, Klaus Gysi, in Begleitung von Mitarbeitern des Ministeriums für Kultur am Sonntag nach Sbfia abgereist. Gratulation für Genossen Paul Kliemann Der Berliner Arbeiterveteran Paul Kliemann begeht heute seinen 95 ...

  • Erfolgreicher Treff von 800 Technologen

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Im VEB Rohr- und Kaltwalzwerk Karl-Marx- Stadt ging am Wochenende eine fünftägige Technologenwoche zu Ende. Die Träger der Tagung, die Kammer der Technik und die Technische Hochschule Karl-Marx-Stadt, gaben über 800 Technologen aus allen Teilen der DDR, aus Polen sowie der VAR Gelegenheit, sich mit den neuesten Erkenntnissen in der technologischen und prognostischen Arbeit vertraut zu machen ...

  • Währungskrise - Krise der Politik

    (Fortsetzuna von Seite 1)

    nische „Berlingske Tldende" meint, eine Aufwertung der westdeutschen Mark wäre „ein weniger beschwerlicher Prozeß" gewesen, „jedoch hat die (west-)- deuteche Regierung dies aus politischen Gründen abgelehnt..." Die schwedische Zeitung „Dagens Nylheter" meint, die westdeutsche Regierung wolle politisch ihren internationalen Einfluß erhöhen ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Mit einer westlichen Strömung sind atlantische Tiefausläufer nach Mitteleuropa vorgedrungen und haben gestern Unbeständigkeit gebracht. Während sich heute.zunächst ein Zwischenhoch bemerkbar macht, werden in der 2. Tageshälfte die Ausläufer eines Tiefs über dem Nordatlantik neue Unbeständigkeit bringen ...

  • Wahlessen auch in der Nachtschicht

    Schwedt (Oder) (ADN). Rund fünf Millionen Mark sind in diesem Jahr im Erdölverarbeitungswerk Schwedt für die Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Chemiearbeiter ausgegeben worden. Etwa die Hälfte davon wurde als Zuschuß für das Werkküchenessen gezahlt. Die Chemiearbeiter haben die Möglichkeit, täglich zwischen fünf Speisen zu wählen ...

  • Gesunde sozialistische Währungspolitik

    Prof. Dr. habil. Blessing, Direktor der Sektion Außenwirtschaft an der Hochschule für Ökonomie in Berlin erklärte hinsichtlich der internationalen Währungs- und Finanzbeziehungen zwischen den sozialistischen Ländern, für die DDR sei die organische Verbindung der eigenen Wirtschaftspotenzen mit der Kraft der Sowjetunion und anderer sozialistischer Länder von zentraler Bedeutung für ein stabiles Wirtschaftswachstum ...

  • Beste Wünsche für Hundertjährige

    Berlin (ND). Der Vorsitzende deß Staatsrates, Walter Ulbricht, übermittelt Frau Marie Schulz in Bad Doberan sowie Frau Anna Espisch in Dingelstedt, Kreis Halberstadt, anläßlich ihres 100. Geburtstages am heutigen Montag herzliche Grüße, die besten Wünsche für Gesundheit, Wohlergehen und für weitere schöne Jahre in unserer sozialistischen Gemeinschaft ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajc Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, Günter Schabowskl, stellv. Chefredakteure; Armin Greim, Redaktionssekretär; Horst Bitschkowski, Georg Hansen, Klaus Höpcke, Klaus Ullrich, Dr Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermanr

  • I Börse reagierte gelassen! 1 Wöhrungspolilische Hektik wurde verkraftet ||

    Ist et nicht paradox: Dia Bundesrepublik mit ihrer dank dar StablliUUp tlk iuBarst harten D-Mark toll der Prügelknabe (ein, weil Franc, Pfund und manche ander* Währung in dar Welt „weich" geworden aindT

Seite 3
  • Eine Gemeinschaft rückt enger zusammen

    Beim Ball für fleißige Bürger des Stadtbezirkes Prenzlauer Berg notiert von Brigitte Habraneck

    Er drückte mir einen Zettel in die Hand. Darauf stand etwas geschrieben, das scheinbar nicht direkt zum Programm des Abends im Kultursaal des VEB Energieprojektierung gehörte und doch so charakteristisch wurde. Tamila Alexandrowa (UdSSR), eine Gruppe ungarischer Artisten, Ella Cameron (USA) und viele andere Künstler traten dort am Freitag vor Bürgern aus dem Stadtbezirk Prenzlauer Berg auf ...

  • „Der eigene Kopf"

    Zu einer Uraufführung im Theater der Freundschaft

    Zum 50. Jahrestag der Novemberrevolution brachte das Theater der Freundschaft eine Uraufführung. Hans-Allbert Pederzani schrieb nach Motiven der Erzählung „Die Flucht aus dem Eden" von Karl Grünberg das Schauspiel „Der eigene Kopf": ein Stück, das Kindern die Einsicht in revolutionäre Vorgänge, vor allem aber in die Notwendigkeit klassentreuen Verhaltens nahebringen soll ...

  • Das Lächeln Euterpes

    Premiereneindrücke von der „Fledermaus" in der Komischen Oper

    Es ist auch auf der Opernbühne gewiß nicht leicht jm .bewirken.;. das Lächeln Euterpes, der, antiken Schutzgöttin Musica. Vor allem« wenn es von natürlicher, erfrischender Heiterkeit hervorgezaubert werden soll. Da ist liebevolles Bemühen notwendig, Einfallsreichtum und das Wissen um die ästhetisch-künstlerischen ...

  • Dreimal Gold für das Fernsehen

    31 Sendungen aus 14 Ländern standen im Leipziger Wettbewerb zur Diskussion

    fen stärker im Fernsehen. Immerhin gelangt das nationale Fernsehen schon in eine ganze Provinz Sudans und einige an die Hauptstadt angrenzende Gebiete." So bestand eine der Funktionen dieser Leipziger Woche auch darin, den jungen Fernsehschaffenden des „schwarzen Kon- '■ tinents" neue Impulse für ihre Pionierarbeit zu geben ...

  • Aus dem Kulturleben

    FREUNDSCHAFTSVERAN- STALTUNG. Im Zeichen der deutsch-vietnamesischen Freundschaft stand eine Kulturveranstaltung am Freitagabend im Klubhaus der Werktätigen des Leunawerkes. Die Gesellschaft für kulturelle Verbindungen mit dem Ausland hatte die 600 vietnamesischen Praktikanten \ eingeladen, die gegenwärtig in Betrieben des Bezirkes Halle eine Ausbildung erhalten ...

  • Geschichtsbuch der Gegenwart

    Gäste des Leipziger Festivals über ihre Eindrücke Wimal Perera, Vertreter der ceylonesischen ' regierungsamtlichen Filmgesellschaft: „Ich kann mich nur anerkennend über das Leipziger Festival äußern. Leipzig gibt besonders den jungen Filmnationen die Möglichkeit, ihre Werke vor einem breiten internationalen Publikum zu zeigen ...

  • Funk und Fernsehen heule

    Radio DDR I: 10.20 Das bleibt in der Familie; 1:1.20 Geschichten ohne Schlageeile; 12.10 Blasmusik; 13.10 Melodie und Rhythmus; 14.00 Musik liegt in der Luft; 17.00 Zeitgeschehen und Musik;. 20.05 Die Schlafcerrevue; 21.05 Nie sollst du mich befragen; 22.00 Stunde der Politik. Radio DDR II: 15.00 Opernkonzert; 16 ...

  • Aussprache in Pankow

    Zu einem interessanten Ausstellungsgespräch über Malerei und Grafik von der Novemberrevolution bis zur sozialistischen Gegenwart traf sich der Freundeskreis der „Kleinen Galerie" in Pankow am Freitagabend mit Teilnehmern der revolutionären Kämpfe in Berlin. In der lebhaften Diskussion über Werke von ...

  • DIE HAUPTSTADT AM WOCHENENDE »DIE HAUPTSTADT AM WOCHENENDE »DIE HAUPTSTADT AM WOCH

    Freundschaftskonzert

    300 sowjetischen Soldaten und Offizieren zu Ehren, die in den vergangenen Monaten den Kampf gegen die Konterrevolution in der ■CSSR wirksam unterstützt hatten, gaben am Freitagabend namhafte Künstler der DDR-Hauptstadt im Haus der Offiziere der Sowjetarmee in Karlshorst ein Freundschaftskonzert. Der Bezirksvorstand der DSF hatte dazu eingeladen ...

  • Acht Straßen befestigt

    Die Einwohner von Altglienicke im Stadtbezirk Treptow trafen sich am Sonnabend früh, um an einer weiteren Siedlungsstraße zu bauen. Diese Arbeiten sind Bestandteil ihres Wettbewerbsprogrammes zum 20. Jahrestag unserer Republik. In beispielhaftem Einsatz haben sie bereits acht Straßen befestigt. (ND)

Seite 4
  • Kurz berichtet

    Waranaustausch steigt Warschau. Der Warenaustausch zwischen Polen und der Sowjetunion steigt im kommenden Jahr um weitere 18 Prozent und erreicht den Wert von mehr als neun Milliarden Devisenzloty. Dies geht aus dem Protokoll hervor, das die Außenhandelsminister beider Länder, Witold Trampczynski und Nikolai Patolitschew, für das Jahr 1969 unterzeichneten ...

  • Istvan Dobi gestorben

    Budapest (ADN^Korr.). Istvan Dobi, Mitglied des ZK der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei und ehemaliger Vorsitzender des Präsidialrats der Ungarischen Volksrepublik, ist nach langer Krankheit am Sonntaigmorgen gestorben. Das Ableben des ungarischen Arbeiterführers wurde vom Zentralkomitee der USAP und vom Präsidialrat bekanntgegeben ...

  • Keine Verhandlung ohne FNL-Vertreter

    Xuan Thuy und Nguyen thi Binh sprachen auf Pariser Vietnamtreff

    Paris (ND-Korr./ADN). Auf einer eindrucksvollen Solidaritätskundgebung in Paris haben 5000 französische Patrioten am Sonnabendabend den Repräsentanten des vietnamesischen Volkes, den Vertretern der südvietnamesischen Befreiungsbewegung (FNiL), einen begeisterten Empfang bereitet. An diesem „Vietnamtreff" nahm auch der Generalsekretär der Französischen Kommunistischen Partei, Waldeck Röchet, teil ...

  • Bonn will der NATO seinen Willen aufzwingen

    „New Age": Revanchisten bedrohen Sicherheit Europas

    Neu-Delhi (ADN). Die jüngste"NÄTÖ-" Ratstagung in Brüssel bezeuge, daß Bonn dem aggressiven Kriegspakt seinen Willen in immer stärkerem Maße aufzuzwingen sucht, schlußfolgert das Zentralorgan der Kommunistischen Partei Indiens, „New Age". Im Leitartikel ihrer jüngsten Ausgabe schreibt die Zeitung: „Das Bonner Regime will sich noch mehr zur Realisierung der aggressiven Pläne des imperialistischen Blocks ausrüsten ...

  • Phantom-Flugzeuge aus USA für israelische Aggressoren

    Leber will westdeutsche Hilfe für Tel Aviv verstärken

    New York/Kairo (ADN). Der israelische Außenminister Eban bestätigte am Sonnabend auf Befragen in einer Fernsehsendung, daß sich die USA bereit erklärt haben, Israel 50 Jagdbomber vom Typ F-4 Phantom zu verkaufen. Damit haben sich die Vereinigten Staaten über die weltweiten Proteste gegen die Unterstützung der israelischen Aggressoren hinweggesetzt ...

  • Eisenbahnergewerkschaft zu Kampfaktionen bereit

    Beschäftigte der westdeutschen Post setzen Protestaktionen fort

    Frankfurt (Main) (ADN/ND). Die westdeutsche Eisenbahnergewerkschaft habe ihre Bezirksverbände angewiesen, alle Vorbereitungen für eventuelle Kampfmaßnahmen zu treffen. Das erklärte der Vorsitzende der Gewerkschaft, Philipp Seibert, am Sonntag in Frankfurt (Main). Seibert kündigte an, daß die Arbeiter, ...

  • Unsere Einheit ist eine mächtige Waffe

    Bruderparteien zu den Ergebnissen der Budapester Beratung

    Santiago, Buenos Aires (ADN/ND). Die Kommunistische Partei Chiles hat ihre Bereitschaft zur Teilnahme an einer internationalen Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien nachdrücklich unterstrichen. In einem Leit- . artikel des Partei-Organs „El Siglo" wird) hervorgehoben, daß die wachsende Aggressivität ...

  • Heldentat sowjetischer Flieger

    Moskau (ADN-Korr.). Über eine Heldentat der Besatzung einer sowjetischen Militärmaschine, die ihr Leiben einsetzte,- um eine Katastrophe größten Ausmaßes zu verhindern, berichten Moskauer Zeitungen am Wochenende. Nach Erfüllungihres Auftrages war die von Major Walentin Udatschin gesteuerte schwere Turfooprop-Maschine auf einem Militärflugplatz gelandet, als sie plötzlich ins Schlingern geriet, ein heftiger Stoß das Flugzeug erschütterte und Flammen unter dem Fahrgestell hervorischlugen ...

  • Forum der SED-W

    Westberlin (ADN). Die Budapester Beratung hat das Streben nach Einheit der kommunistischen und Arbeiterparteien im Kampf gegen den Imperialismus bestätigt. Zu dieser Schlußfolgerung kam das Sekretariatsmitglied des Parteivorstandes der SED-Westberlin Bruno Küster auf einem Forum im Westberliner Bezirk Zehlendorf ...

  • Spionageflüge fortgesetzt

    Hanoi (ADN/ND). Das Außenministerium der DRV hat am Sonntag die neuen Angriffe der amerikanischen Aggressoren auf das zum Territorium der DRV gehörende Gebiet nördlich des 17. Breitengrades verurteilt. In der Erklärung wird ferner darauf verwiesen, daß die USA in jüngster Zeit immer mehr bemannte und unbemannte Spionageflugzeuge und viele Kriegsschiffe geschickt haben, die in den Luftraum und die Territorialgewässer der DRV eindrangen und die Souveränität und Sicherheit der DRV verletzten ...

  • Erkenntnisse nach DDR-Besuch

    Berlin (ND). In der DDR sei eine Art Wirtschaftswunder geschaffen worden, das man schwerlich ignorieren könne. Zu dieser Feststellung kommt John Izbicki, Redakteur der großbürgerlichen Londoner Zeitung „The Daily Telegraph" nach einem zweiwöchigen Aufenthalt in der Republik. Trotz seiner antikommunistischen Vorbehalte, aus denen Izbicki in seinem Reisebericht kein Hehl macht, schreibt er: „Vieles von dem, was ich sah, gefiel mir ...

  • Schwere Kämpfe bei Saigon

    Saison/Bonn (ADN/NiD). In schwere Kämpfe sind am Wochenende Einheiten der USA-Aggressionsstreitkräfte im Raum Saigon von Kräften der südvietnamesischen Befreiungsarmee verwikkelt worden. Schauplatz der Kämpfe war ein Gebiet rund 55 Kilometer nordwestlich der Stadt. Wie UPI berichtet, waren Einheiten der 25 ...

  • Kiesinger fördert Neonazis

    Beirut (ADN-Korr.). Als Nazi wird der westdeutsche "Kanzler Kiesinger von der Beiruter politischen Wochenzeitung „Alhawadess" in einem halbseitigen Beitrag charakterisiert. Die Zeitschrift stellt fest, daß .Kiesinger unter Mißachtung und Bruch des westdeutschen Grundgesetzes die Wiedergeburt des Faschismus in der Bundesrepublik systematisch protegiert ...

  • Dr. Petras brachte Bonn in Verlegenheit

    Berlin (ND). Schweigen und Verlegenheit kennzeichnen die Reaktion der Bonner Behörden auf die Enthüllungen des in die DDR übergesiedelten westdeutschen Wissenschaftlers Dr. Ehrenfried Petras im Deutschen Fernsehfunk: Die britische Agentur Reuter brachte darüber am späten Sonnabendabend eine längere Meldung, an deren Schluß es heißt: „Heute nacht lag in Bonn keine, sofortige Stellungnahme vor ...

  • Bonn bleibt Thieu treu

    Der neue Bonner Botschafter in Saigon, von Rom, überreichte am Sonnabend dem Chef des Marionettenregimes, Thieu, sein Beglaubigungsschreiben. Dabei brachte der Abgesandte Kiesingers, Strauß' und Brandts zum Ausdruck, seine Regierung betrachte es als „eine wesentliche und menschliche Pflicht", die amerikanischen Aggressoren und das von ihnen ausgehaltene Regime weiter zu unterstützen ...

  • Schlamm hetzt gegen Mitbestimmung

    Berlin (ND). In der „Welt am Sonntag" läßt der Springer-Konzern den durch seine offene Kriegshetze und wüsten Antikommunismus berüchtigten William S. Schlamm gegen die berechtigte Forderung der westdeutschen Werktätigen nach einem wirksamen Mitspracherecht in Wirtschaft und Gesellschaft zu Felde ziehen; In rüdem Jargon bezeichnet er die gewerkschaftlichen Forderungen als „Straßenradau" und verhöhnt obendrein noch die westdeutschen Arbeiter ...

  • Dresdner Bank eröffnete Filiale in Johannesburg

    Düsseldorf (ADN). Die Dresdner Bank hat in Johannisburg eine Filiale eröffnet, wurde am Freitag vom Vorstand dieser zweitgrößten westdeutschen Monopolbank in Düsseldorf mitgeteilt. Die Dresdner Bank ist Führerin eines internationalen Konsortiums, das dem Rassisten-Regime in Südafrika Ende September d ...

  • Empörung über venezolanischen Pirafenakf

    Havanna (ADN-Korr.). In zahlreichen Meetings verurteilten die Werktätigen Kubas die Beschießung des kubanischen Thunfischfangschiffes „Alecrin" in internationalen Gewässern durch venezolanische . Kriegsschiffe, die Verschleppung des Schiffes in einen venezolanischen Hafen und die fortgesetzten Verhöre der 38 Besatzungsmitglieder ...

  • Revanchist Becher putscht zum offenen Terror auf

    Straubing (ADN/ND). Zum offenen Terror gegen alle Andersdenkenden, gegen alle demokratischen Kräfte Westdeutschlands hat der Sprecher der „Sudetendeutschen Landsmannschaft", CSU-Bundestagsabgeordneter Becher, aufgerufen. Vor der bayrischen Landesversammlung seines Verbandes am Sonntag in Straubing forderte der Altnazi die übrigen Revanchistenvereinigungen auf, überall gemeinsam gegen die demokratischen Kräfte und demonstrierenden Studenten zur „Selbsthilfe" überzugehen ...

  • Pertini soll neue Regierung bilden

    Rom (ADN). Der italienische Staatspräsident Saragat hat am Sonntag den 72jährigen Präsidenten der Abgeordnetenkammer, Alessandro Pertini (PSU— Vereinigte Sozialistische Partei), beauftragt, die Möglichkeiten für die Bildung einer neuen Regierung zu sondieren. Pertini nahm den Auftrag an. Die bisherige Regierung Leone war bekanntlich in der vergangenen Woche durch die machtvollen Protestaktionen der Werktätigen zum Rücktritt gezwungen worden ...

  • Gewerkschaftsbund Malis aufgelöst

    Bamako (ADN-Korr.). Der Nationale Gewerkschaftsbund Malis (UNTM) ist aufgelöst, erklärte Radio Mali am Sonntag. Diese Mitteilung erfolge, um „über diesen Punkt bestehende Unklarheiten" 'zu beseitigen. Auch alle lokalen Gewerkschaftsvereinigungen hätten mithin aufgehört zu bestehen. Zuvor hatte das Militärkomitee bereits die Auflösung der Partei Sudanesische Union sowie der Frauen- und Jugendorganisationen Malis verfügt ...

  • Bundestag berät über verschärfte Kriegspolitik

    Bonn (ND). Auf Initiative des SP- Fraktionsvorsitzenden Schmidt wird der westdeutsche Bundestag am Mittwoch über die Verschärfung der Kriegspolitik nach der Brüsseler ' NATO-Ratstagung debattieren. Kiesinger, Brandt und Schröder sind als Redner vorgesehen.

  • Was sonst noch passierte

    Anstatt eines Fisches fand der Sonntagsangler Vasile Rosca aus der rumänischen Hafenstadt Konstanza an seiner Angel einen unansehnlichen Blechzylinder. Als er ihn verärgert öffnete, fand er darin 43 alte Goldmünzen.

Seite 6
  • Neuesdeutschland

    Für die vielen Beweise aufrichtiger Anteilnahme anläßlich des Todes meines lieben Vaters Geza Papp sage ich allen Genossen und Kameraden des VdN, Freunden und Bekannten, sowie für die herzlichen Worte und Blumenspenden bei der Trauerfeier Dank. Margot SchocUf Berlin. Im Oktober 1968 Nach langer schwerer, mit Geduld getragener Krankheit starb am 11 ...

Seite 7
  • Die Spiele auf einen Blick

    SC Dynamo Berlin-SC Leipzig 17:13 (9:8). Torschützen: Senger (5), Petzold, J. Rost (je 4), J. Hildebrand, Würdig (je 2) für Dynamo; Jankhöfer (5), Richter (4), List (2), Winkler. Slabke (je 1) für Leipzig. ASK Vorwärts-SC DHfK Leipzig 17 : 20 (9 : 9). Torschützen: Rose (6), Müller (4), Ladig, Gläsmann (je 2), Pietzsch, Wolter, Rudolph (je 1) für ASK; Wöhler (6), Randt (4), Eichhorn (3), Fährmann, Ursinius, Wohlrab (je 2); Hanisch (1) für DHfK ...

  • „Hinter uns liegt ein kontinuierlicher Weg"

    DTSB-Vizepräsident Alfred Heil, Stabhochsprung-Europameister Wolfgang Nordwig, der Gewinner der Bronzemedaille in Mexiko, und der international bekannte Leichtathletiktrainer Ernst Schmidt gaben im traditionellen Sonntagsgespräch des Deutschlandsenders eine eindeutige Antwort auf die Frage, worauf die Erfolge des DDR-Sports beruhen ...

  • Flamingos standen auf verlorenem Posten

    Basketballmeister der Niederlande mit nur sieben Spielern in Leipzig / ASK Vorwärts spazierte mit 95 :43 ins Achtelfinale

    Von unserem Berichterstatter Herbert Günther Im Europacupspiel mit fast 100 Punkten eine äußerst klare Siegquote zu erringen, den Gegner um 52 Punkte hinter sich zu lassen und dennoch unzufrieden vom Parkett zu gehen — das dürfte sich in internationalen Auseinandersetzungen von solcher Bedeutung nur sehr selten ereignen ...

  • Nach 0:5-Schock doch noch 17:13 gewonnen

    SC Dynamo Berlin bezwang Tabellenführer SC Leipzig Spannung des Handball-Titelkampfes hält an

    Von unserem Berichterstatter Joachim Pfitzner Geduscht und die Scheitel sorgsam gezogen, sah man sie nach dem Spiel 'beim Flausch: die Handballer des SC Dynamo und des SC Leipzig. Hinter ihnen lagen 60 Minuten des Oberligaspitzenkampfas, und neidlos anerkannten die Messestädter den .17 :13-Erfolg ihrer Berliner Gast-, geber ...

  • Vier DDR-Siege beim Dr. Lasker-Gedenkturnier

    Lutz Espig brachte Tabellenführer Csom eine Niederlage bei

    In der sechsten Runde des internationalen Dr.-Lasker-Gedenkturniers im Schach in Berlin gab es für die DDR-Spieler ihren bisher größten Erfolg. Vier Siegen gegen die ausländischen Gäste stand nur eine Niederlage gegenüber, wobei in der einzigen Hängepartie Großmeister Wolfgang Uhlmann gegen den Rumänen Radovici kurz nach Wiederaufnahme der Partie zum vollen Erfolg kam ...

  • Berlins Ligisfen blieben ohne Punkt

    In der Staffel Nord der DDR- Liga blieben die beiden Berliner Vertretungen in ihren Auswärtsspielen ohne Punktgewinn und kamen zu keinem Treffer. Der BFC Dynamo II unterlag bei der TSG Wismar knapp mit 0:1. Das entscheidende Tor für die Gastgeber erzielte Bast in der 70. Minute. Eine weitere Schlappe mußte Lichtenberg 47 bei Energie Cottbus mit 0 :6 in Kauf nehmen ...

  • Das Mädchen mit dem Talisman

    Man weiß nicht so recht - ist es ein Junge oder ein Mädchen? Der Trainingsanzug, der kurze Blondschopf irritieren. Nur der Talisman in der- Hand - ein Gummibambi —verraten das Mädchen. Und natürlich die Siegerehrung. Hannelore Putz im blauen Erfurter Turbine-Dreß nimmt Glückwünsche, Blumen und Urkunde für ihren 100-m-Brustsieg entgegen ...

  • I Forum mit Olympioniken

    Nach den aufregenden Tagen der Olympischen Spiele von Mexiko-Stadt haben die Berliner am Dienstag, dem 26. November selbst die Möglichkeit, in der Kongreßhalle am Alexanderplatz Offizielle, Trainer und die erfolgreichsten Aktiven der DDR-Olympiamannschaft persönlich kennenzulernen. Auf einem gemeinsam vom Bundesvorstand und dem Bezirksvorstand Berlin des DTSB veranstalteten großen Olympiaforum können die Anhänger des Sports ihre Fragen stellen ...

  • Dynamo Magdeburg in der Zwischenrunde

    Beim Zagreber Vorrundenturnier um den Wasserball- Europapokal stehen mit Pokalverteidiger Mladost Zagreb, Dynamo Moskau und DDR- Meister Dynamo Magdeburg bereits vor Beendigung der Spiele die drei Zwischenrundenteilnehmer fest. Zagreb ist nach einem 7 :5 gegen Moskau als einzige Mannschaft noch ohne Punktverlust ...

  • Eberhard Luther mit Bahnrekord

    Mit einem verdienten Erfolg des DDR-Mannschaftsmeisters und Titelverteidigers Motor Dresden-Niedersedlitz endete in Jena das erste Sonderligaturnier der Asphaltkegler der Saison 1968/69. Dank der überragenden Leistung des Exweltmeisters Eberhard Luther, der mit ausgezeichneten 1049 Punkten den bisherigen Bahnrekord des Jenaers Bräutigam ...

  • Gästetrümpfe auf den Kurzsfrecken

    In Abwesenheit der DDR-Meisterklasse vereinigte die Eisschnellauf-Auswahl der Moskauer „Dynamos" auf dem 400-m- Eisoval des Sportforums Berlin von vornherein alle Favoritentrümpfe auf sich. Mit einer Ausnahme, für die Volker Poneß vom SC Dynamo Berlin über 3000 m in der Siegerzeit von 4:57,8 Minuten vor Gwosdezki (Moskau/5:08,9) sorgte, trafen diese Voraussagen auch zu ...

  • Michael Kalfofen hatte es diesmal schwer

    Der 25jährige Michael Kaltofen (Dynamo Dresden-Nord) setzte seine Siegesserie im Radspprt- Querfeldein fort. Er gewann in Seelow (Bezirk Frankfurt/Oder) nach 1:12 h für, 20 km mit dlreißig Sekunden vor. DDR-Meister Günther Liebold (SC Dynamo Berlin). Auf dem zwei Kilometer langen Kurs „Rund um den Seelower Sender", der zehnmal zu absolvieren war, wechselte zwischen beiden ständig die Führung ...

  • TSC-Nachwuchs vorn

    Nach/ den internationalen Eishockey-Turnieren um den Glasmacherpokal- bei den Männern und bei der Jugend wurde nun auch eiil Turnier für den jüngsten Nachwuchs, die Schüler, aus der Taufe gehoben. Die polnische Vertretung von Krakowia Krakow, der TSC Berlin, Dynamo Weißwasser und die Cottbuser ^eflfkffiüsftvahl (Spartakiadesievger 1968 bei den Natureismannschaften) bewarben sich erstmalig in Weißwasser um diese Trophäe ...

  • SC Dynamo zweistellig

    Bei den Punktspielen der Eishockey-Oberliga kam am Wochenende der SC Dynamo Berlin beim SC Karl-Marx-Stadt zu einem hohen 13 : 2 (5 :1, 6 : 0, 2 :1)-Sieg. Die Tore für die Berliner erzielten Ziesche (3), Nickel, Hiller, Prusa (je 2), Rohrbach, Schmidt, Schmutzler, Felber (je 1). Für Karl-Marx-Stadt waren R ...

  • Bezirksliga Berlin

    Fortuna Biesdorf—FC Vorwärts Berlin H 0:0, Berolina Stralau—1. FC Union Berlin n 0 :5, BSG Luftfahrt gegen BFC Dynamo m 2 ; 3, SG Friedrichshagen—Berliner VB 0 : 0, Dynamo Adlershof—Motor Köpenick 6 :0, Motor Treptow—SG Adlershof 1 :1, Chemie Schmöckwitz—BSG Außenhandel 0:2.— Rotation Berlin—Einheit Pankow ausgefallen ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: 108 Berlin, Mauerstraße 39/40, Tel. 22 03 41 — Verlag: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 176. Tel. 42 00 14 — Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144, Kbnto-Nr. 6691-14-18, Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 09 — Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Kosenthaler Straße 28—31, und alle DEWAG- Betrlebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR — Zur Zelt gilt die Anzeleenpreisliste Nr ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    FUSSBALL

    WeltmeisterschaftsqualiHkation (Gruppe 7): Zypern-Westdeutschland 0 :1, Torschütze Müller in der 91. Minute, der rumänische Schiedsrichter Pirvu hatte nachspielen lassen. Übungsspiel: FC Karl-Marx- Stadt II-DDR-Juniorenauswahl 0:1. Torschütze: Schott (1. FC Lok LeiDZis). Internationales Freundschaftsspiel: Neftschi Baku-FC Vorwärts Berlin 0 :0 ...

  • Satzverhältnis entschied über den Turniersieg

    Das Satzverhältnis mußte in Berlin bei einem internationalen Volleyballturnier der Frauen über den Gesamtsieger entscheiden. Den ersten Platz belegte schließlich der SC Dynamo Berlin I mit sieben Punkten und 11 :3 Sätzen vor der punktgleichen ungarischen Mannschaft NIM Budapest (9 :3 Sätze). Die weitere Reihenfolge: 3 ...

  • 1. FC Lok Leipzig im Pokal-Achtelfinale

    Im letzten Fußballspiel der zweiten Hauptrunde um den FDGB-Pokal behielt die Oberliga- Mannschaft des 1. FC Lok Leipzig am Sonntag in Hoyerswerda gegen den Bezirksliga-Vertreter Aktivist Schwarze Pumpe vor 4500 Zuschauern mit 2:0 (0:0) die Oberhand. ,Buckewiz (60.) und Weiße (62.) erzielten die Treffer ...

  • WASSERBALL

    DSSV-Pokal: SC Dynamo Berlin gegen SC Magdeburg 1:1, SC Dynamo—TSC Berlin 11 : 2, SC Dynamo gegen SC Karl-Marx-Stadt 16:1, SC Leipzig-SC Magdeburg 5 :3, SC Leipzig-SC Chemie Halle 5:2, SC Karl-Marx-Stadt-SC Chemie Halle 6 :5, SC Karl-Marx-Stadt-TSC Berlin 7 :4.

Seite 8
  • Wie Wird Das Wetter

    Wolfgang Uhlmann (Dresden): Serviert mir der Gegner etwa eine neue Variante? - Nein, das ist doch gar zu durchsichtig. - Ei verflixt, da ginge ja eine Figur flöten. David Bronstein (Moskau): Das also hat der Partner im Sinn ... - Läßt sich wohl mit leichter Hand widerlegen... - Konjetschno (Natürlich), ich kann den Zug aufschreiben! Mathematik und Schach Heinz Machatscheck berichtet über einen der jüngsten Teilnehmer am Dr ...

  • Mathematik und Schach

    Heinz Machatscheck berichtet über einen der jüngsten Teilnehmer am Dr.-Lasker-Gedenkturnier, den stud. math. Manfred Schöneberg Wolfgang Behrendt sah sich mit seiner Kamera im Turniersaal um

    Ein guter Mathematiker ist normalerweise auch.ein guter Schachspieler, doch braucht man nicht unbedingt Mathematiker zu sein, um gut Schach spielen zu können. Wenn wir den Blick auf die Galerie der Schachweltmeister lenken, dann sind allerdings in der Tat einige namhafte Mathematiker und Wissenschaftler unter ihnen, sogar Professoren — Dr ...

Seite
1968 Wettbewerb zum 20. Jahrestag der DDR Rationeller Bau braucht vorgefertigte Ausrüstungen Im ganzen Industriezweig straff organisierter Kampf um rasches Aufholen von Planrückständen Währungskrise - Krise der Politik Zehn IPG - ein Ziel Budapest festigte Aktionseinheit Norodom Sihanouk: Geduld hat Grenzen Terrorurteil gegen griechische Studenten TASS-Erklärung stark beachtet Dokument gemeinsamen Kampfes Wochen des Gegenwartshörspiels eröffnet Weitere Länder betroffen Beifall für Michael Kaltofen Unverfrorenheit Bonns
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen