15. Nov.

Ausgabe vom 12.07.1968

Seite 1
  • Gewerkschafter Nordeuropas verstärken Aktivität XL Arbeiterkonferenz der Ostseeländer, Norwegens und Islands eröffnet Hauptthema: Kampf um europäische Sicherheit

    Von unseren Berichterstattern Jochen Pr«u 6 ler und Günter Brock Rostock. In der ASK-Sporthalle in Rostock begann am Donnerstagvormittag die XI. Arbeiterkonferenz der Ostseeländer, Norwegens und Islands, an der 681 Delegierte, Beobachter und Gäste des Weltgewerkschaftsbundes und des Internationalen Bundes Freier Gewerkschaften teilnehmen ...

  • Rekordbesuch auf der Ostseemesse

    Von unserer-Sanderredaktion Ostseewoche Rostock. Die Teilnehmer des III. Treffens von Parlamentariern und anderen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens der nordeuropäischen und Ostseestaaten setzten am Donnerstag in Rostock ihre Beratungen fort. Am ersten Tag der Konferenz hatten 20 Persönlichkeiten das Wort ergriffen und ihre Auffassungen zu den brennendsten internationalen Problemen dargelegt ...

  • Hallenberger Diskussion um hohe Planziele

    Moderne Technologien für Spitzenerzeugnisse in Steinbach-Hallenberg

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Alfred Knauf Stembach-Hallenbere. Eine erfolgreiche Arbeit hat das Zentrale Konstruktions- und Entwicklungsbüro für Ventile in Zwickau geleistet. Statt 700 bis 800 Stunden erreichen DDR-Ventile jetzt Standzeiten von 1500 bis 2000 Stunden und übertreffen damit bisher führende Erzeugnisse auf dem Weltmarkt ...

  • Schweres Unglück im Elektrochemischen Kombinat Bitterfeld

    Regierungskommission zur Hilfe und Untersuchung eingesetzt

    Halle (ADN). Ein schweres Unglück ereignete sich am Donnerstagnachmittag im Elektrochemischen Kombinat Bitterfeld. In der PVC- Anlage des Betriebes kam es aus noch nicht geklärter Ursache zu einer Explosion, wobei 12 Todesopfer zu beklagen sind. Infolge der Druckund Splitterwirkung wurden über 100 Betriebsangehörige verletzt, mehr als 50 von ihnen schwer ...

  • Empfang zum Festtag der MVR

    Berlin (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Mongolischen Volksrepublik in der DDR, Shamzyn Bolod, gab am Donnerstagabend aus Anlaß des 47. .Irhrestages der mongolischen Volksrevolution einen Empfang im Haus der Ministerien. Zu dem Empfang waren das Mitglied des Politbüros des ZK Erich Mückenberger, der Kandidat des Politbüros des ZK Georg Ewald, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR Volkskammerpräsident Prof ...

  • Sowjetische Gäste im Bezirk Gera

    Gera. (ND). Dem Modell des ökonomischen Systems der Planung und Leitung der Tierproduktion gilt das Interesse der seit Dienstag in unserer Republik weilenden Delegation der KPdSU. Am Donnerstag besuchten die sowjetischen Gäste den Bezirk Gera. Hier informierten sie sich ausführlich über Rolle und Aufgaben der Kooperationsverbände Fleischschwein ...

  • W. N. Nowikow bei Willi Stoph

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Donnerstag die in der ,DDR weilende sowjetische Regierungsdelegation unter Leitung des Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, W. N. Nowikow, zu einem Gespräch über Fragen der weiteren Vertiefung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern ...

  • Neue Hoffnung auf Sicherheit

    Rostock (ND). Das sowjetische AbrüstungsTnernorandum und die Entspannungsvorschläge des Staatsrates der DDR werden von Gästen der Ostseewoche lebhaft unterstützt. Der norwegische Schriftsteller Oivind Bostad erklärte, er begrüße die Vorschläge der sowjetischen Regierung von ganzem Herzen. „Besonders für unser Land, das bekanntlich der NATO angehört, bedeuten sie sehr viel ...

  • Ausstellung über Wirken des NKFD

    Berlin (ND). Aus Anlaß des 25. Jahrestages der Gründung des Nationalkomitees „Freies Deutschland" wurde am Donnerstag im Zentralhaus der DSF in Berlin eine Ausstellung „Um Deutschlands Zukunft" eröffnet. Das 'Mitglied des Präsidiums der Freundschaftegesellschaft, Kurt Thieme betonte in einer kurzen Ansprache, ...

  • Verhandlungen Kossygin-Erlander

    Stockholm (ADN). Die Ministerpräsidenten Schwedens und der UdSSR, Tage Erlander und Alexej Kossygin, der zu einem offiziellen Besuch in Schweden weilt, haben am Donnerstag in Stockholm Verhandlungen aufgenommen. In freundschaftlicher Atmosphäre erörterten sie Fragen der Weiterentwicklung der Beziehungen zwischen beiden Ländern ...

  • Nahkämpfe der FNL im Raum Hue

    Hanoi (ADN/ND). Kämpfer der FNiL haben den Truppen des Saigoner Marionettenregiimes Anfang dieses Monats in der Nähe von Hue (Provinz Thua Thien) weitere empfindliche Verluste zugefügt- Schauplatz der Gefechte war das Basislager des 3. Regiments der 1. Division der Thieu-Truppen auf der Höhe 416, rund 24 Kilometer westlich von HuS, das die Patrioten in der Nacht des 2 ...

  • Das Gebof der Nation

    Vor 25 Jahren vollzog sich in Krasnogorsk bei Moskau ein Ereignis von historischer Tragweite. Deutsche Antifaschisten verschiedener politischer und sozialer Herkunft, Kommunisten, wie auch kriegsgefangerve Soldaten und Offiziere der Wehrmacht gründeten, getragen von ihrer nationalen Verantwortung, das Nationalkomitee „Freies Deutschland" ...

  • Kampagne für Anerkennung der DDR in Norwegen

    Am Vorabend der XI. Arbeiterkonferenz unterschrieben die 105 Delegierten, Ehrengäste und Gäste Norwegens einen Vorschlag an das heute neu zu wählende Länderkomitee Norwegens, im Heimatlande vom 15. August bis 30. Oktober eine Kampagne zur Anerkennung der DDR zu führen. Ein Redaktionskomitee soll alle Vorschläge zu einem Brief verarbeiten, der an das Präsidium des norwegischen Parlaments gesandt wird ...

Seite 2
  • Segeln

    ND / 12. Juli 1968 Seite 2 BEGEGNUNGEN - DEPESCHEN - EHRUNGEN Empfang für DDR-Spezialisten Die Mitglieder des Politbüros des ZK der Mongolischen Revolutionären Volkspartei (MRVP) D. Molomshamz, Sekretär des ZK und S. Luwsan, 1. Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der Mongolischen Volksrepublik, empfingen eine Delegation des DDR-Spezialistenkollektivs, das in Ulan-Bator am Bau eines Fleischkombinates beteiligt ist ...

  • Der Fall Samiec und sein Hintergrund

    Nach wie vor lassen Kiesinger und Schütz nichts unversucht, in Westberlin das Klima des gegen die DDR gerichteten kalten Krieges zu erhalten. Das geschieht nicht zuletzt, indem sie Westberlin als vorgeschobenen Hort revanchistischer Hetze und politischer Verleumdung im Sinne der Bonner Alleinvertretungsdnmaßung mißbrauchen ...

  • Empfang für DDR-Spezialisten

    Die Mitglieder des Politbüros des ZK der Mongolischen Revolutionären Volkspartei (MRVP) D. Molomshamz, Sekretär des ZK und S. Luwsan, 1. Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der Mongolischen Volksrepublik, empfingen eine Delegation des DDR-Spezialistenkollektivs, das in Ulan-Bator am Bau eines Fleischkombinates beteiligt ist ...

  • Empfang zum Festtag der MVR

    (Fortsetzuno von Seite 1) Befriedigung darüber zum Ausdruck bringen, daß das mongolische Volk unter der weisen Führung seiner revolutionären Volkspartei beim Aufbau des Sozialismus in unserem Lande eng mit der Sowjetunion und mit den anderen sozialistischen Bruderländern zusammenarbeitet und dabei viele Erfolge errungen hat ...

  • Jede nur mögliche Hilfe für die Verletzten

    Unser Bezirkskorrespondent Erwin Müller berichtet vom Ort des Unglücks

    Bitterfeld. In den Abendstunden sprachen wir mit dem Chefarzt des Kreiskrankenhauses Bitterfeld, Obermediaänalrat Dr. Ernst Boden, sowie mit dem stellvertretenden Bezirksarzt Dr. May. Beide erklärten, daß innerhalb von 30 Minuten der größte Teil der Verletzten ins Kreiskrankenhaus Bitterfeld eingeldefert war ...

  • 10000 Waggons und die Lehren von Ammendorf

    Halle. 10 000 Weitstrecken-Personenwagen hat der Waggonbau Ammendorf seit der 1948 erfolgten Wiederaufnahme der Produktion ausgeliefert. Das stattliche Jubiläum fällt in eine Zeit der Umwälzung im Betrieb. Die Freude über den 10 000. ist in diesen Tagen in allen Kollektiven mit enormen Anstrengungen verbunden, um im Wettbewerb Produktivität und Qualität zu steigern ...

  • „Böhmerwald" beendet

    Berlin (ADN). Im Juni und Juli wurde auf den Territorien der Volksrepublik Polen, der DDR, der CSSR und der UdSSR unter Leitung des Oberkammandierenden der Vereinten Streitkräfte der Länder des Warschauer Vertrages, Marschall der Sowjetunion I. I. Jakubowski, eine gemeinsame Kommamdo-Staibsübung durchgeführt ...

  • Sömmerdaer ernten im Verband

    Erfurt. Mit dem Einsatz eines Fünferkomplexes der neuen Mähdrescher E 512 begann am Donnerstag in der Kooperation Weißensee, Kreis Sömmerda, die Ernte. Die Partnerbetriebe gehören dem Kooperationsverband Getreideproduktion an. Gründlich bereiteten sich die Genossenschaftsbauern gemeinsam mit dem Endproduzenten, dem VEB Getreidewirbschaft Sömmerda ...

  • Betriebspädagogische Konferenz in Leuna

    Leuna (ADN). In den Leunawerken sind von 1954 bis 1968 über 8000 Lehrlinge zu Facharbeitern, 1269 Werktätige zu Meistern und 360 zu Technikern und Ingenieurökonomen ausgebildet worden. Diese Angaben machte Oberstudienrat Paul Haertwig, Direktor der Betriebsschule Leuna, auf der ersten betriebspädagogdschen Konferenz des größten Produktionsbetriebes der DDR am Mittwoch ...

  • Vorhaben

    der Deutschen Sfaafsoper

    Berlin (ND). Auf einer Pressekonferenz informierte am Donnerstag die Leitung der Deutschen Staatsoper Berlin über die Bilanz der abgelaufenen und die Vorhaben der neuen Saison. Intendant Prof. Dr. Hans Plschner teilte u. a. mit, daß im ersten Halbjahr 1968 gegenüber dem gleichen Zeitraum 1967 ein Anwachsen der Besucherzahl zu verzeichnen ist — ein Ergebnis vor allem des besseren Kontaktes mit dem Publikum und der schnelleren, umfassenderen Information der Öffentlichkeit ...

  • Statistisches Jährbuch der DDR 1968 erscheint

    Berlin (ADN). Die industrielle Bruttoproduktion der DDR erreichte 1967 mit sieben Prozent gegenüber dem Vorjahr die höchste Zuwachsrate seit 1960. Dabei hat sich der Produktionsumfang von 1960 bis 1967 um die Hälfte erhöht. Diese Angaben sind im „Statistischen Jahrbuch der Deutschen Demokratischen Republik 1968" enthalten, das im August im Staatsverlag erscheinen wird ...

  • Kulturkonzeption nach Alfenburger Modell

    Leipzig (ND). Gemeinsam mit dem Bezirksausschuß der Nationalen Front beriet der Bezirkstag Leipzig am Donnerstag, wie die guten Erfahrungen der Schrittmacher im geistig-kulturellen Leben verallgemeinert werden können. Als Gäste wurden Prof. Hans Rodenberg, Mitglied des Staatsrates, und Kurt Bork, Stellvertreter des Ministers für Kultur, begrüßt ...

  • Jugend hilft bei Meliorafionsvorhaben

    Berlin (ADN). Tausende Mitglieder der Freien Deutschen Jugend zogen in der zweiten Juliwoche in vielen Bezirken der DDR in Sommerlager ein. Gemeinsam mit Genossenschaftsbauern und Landarbeitern wirken sie vor allem daran mit, Meliorationsvorhaben zu verwirklichen. Über 1500 Jugendliche aus allen Kreisen des Bezirkes Nsubrandenburg arbeiten im Juli und August im größten komplexen Meliorationsgebiet der DDR, in den Müritzkreisen Waren und Röbel ...

  • Deutsch-sowjetisches Jugendtreffen

    Berlin (ND). Mit Musik, Blumen und „Freundschaft"-Rufen wurden am Donnerstagnachmittag auf dem Berliner Ostbahnhof 330 Lenin-Pioniere und Komsomolzen empfangen. Sie werden einen Teil ihrer Ferien im Pionierlager „Ulo Herrmann" bei Bad Saarow verleben. Später reisen sie in ihre 3astbezirke Halle, Potsdam, Rostock ...

  • UdSSR-Bürger bereifen 20. Jahrestag der DDR vor

    Berlin (ADN/ND). Der 20. Jahrestai der DDR wird auch von den Bürgern der Sowjetunion würdig begangen werden. Das sagte Wladimir Fedorowitsch Chorochordin, Sekretär des Zentralvorstandes der sowjetischen Gesellschaft für Freundschaft mit der DDR, während seines DDR-Aufenthaltes. In allen Teilen der UdSSR werden sich in den Monaten vor dem 20 ...

  • Industriezentrum Kolumbiens besucht

    Bogota (ADN-Korr./ND). Die von Gerald Götting geleitete Delegation der Volkskammer der DDR, die gegenwärtig Kolumbien einen Besuch abstattet, wellte am Montag und Dienstag in Medellin, der wichtigsten Industriestadt des Landes. Bei der Ankunft waren die Gäste auf dem Flugplatz der Stadt vom Vizepräsidenten des kolumbianischen Senats und von weiteren Persönlichkeiten empfangen worden ...

  • Minister Solle auf der agra 68

    Leipzig (ADN/ND). Der Minister für Außenwirtschaft der DDR, Horst Solle, besuchte am Donnerstag in Begleitung leitender Funktionäre des Ministeriums für Außenwirtschaft und der Außenhandelsbetriebe die agra 68 in Leipzig-iMarkkleeberg. Minister Solle und seine Begleitung wurden vom Direktor der Lehr- und Leistungsschau, Prof ...

  • Neue Hoffnung auf Sicherheit

    (Fortsetzung von Seite 1)

    von Jahr zu Jahr wachse. „Ich möchte mich auch dazu zählen. Und wenn Herr Ulbricht in Rostock erklärte, man müsse den toten Punkt in der realen Entspannungspolitik überwinden, so meine ich, auch als Pädagogen können wir dazu beitragen, indem wir die Position ihres Staates unsercr^fJjuigend ,.erklären ...

  • Sowjetische Gaste im Bezirk Gera

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Im Schiachthof Jena, in einer Fleischverkaufsstelle, im VEG Tierzucht Jena- Zwätzen und in der LPG „Magnus Poser" Frauenprießnitz überzeugten sich die sowjetischen Gäste vom Streben der Werktätigen in der Landwirtschaft und. Nahrungsgüterwirtschaft, in der Produktion und Verarbeitung tierischer Erzeugnisse den Höchststand zu erreichen ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, stellv. Chefredakteure; Armin Greim, Redaktionssekretär; Horst Bitschkowski, Georg Hansen, Klaus Höpcke, Werner Schindler, Lieselotte Thoms, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel

  • Pressekonferenz in Havanna

    Havanna (ADN-Korr./ND). Die jüngste Erklärung des Staatsrates der DDR mit dem Vierpunktevorschlag zur Entspannung erläuterte Botschafter Dr. Joachim Naumann am Mittwoch auf einer Pressekonferenz In Havanna.

Seite 3
  • Anschauungsbeispiel für sozialistische Demokratie

    DDR-Vertreterinnen beantworteten Fragen der Gäste

    Dieses Mal waren es nicht ihre Wähler, denen die Volksvertreterinnen Ilse Thiele (DFD), Mitglied der Volkskammer; Dr. Elisabeth Krahl (CDU), Mitglied des Bezirkstages; und dieRostofcker Stadtverordneten Margot Bäz (DFD) und Cinna Gehrke (NDPD) Rede und Antwort standen. Diesmal mußten sie den Gästen der Ostseewoche Einblick in Ihre Arbeit und in die Entwicklung der sozialistischen Demokratie in der DDR geben ...

  • Fünf wichtige Kriterien

    Nach der Konstituierung des Präsidiums und der Redaktionskommission beginnt die Konferenz, die unter der Losung steht: „Gewerkschafter ■— einig im Kampf um europäische Sicherheit, soziale Rechte und Demokratie". Das ist gleichzeitig das Hauptthemä des ersten Tagesordnungspunktes, zu dem der Sekretär des Ständigen Komitees der Arbeiterkonferenz, Rudi -Speckin, das Hauptreferat hält ...

  • Darüber staunte Schuldirektor Magnusson

    Im Kurhaus „Strandperle" in Graal-Müritz hatten sich 85 Professoren, Hoch- und Volksschullehrer, Schuldirektoren und Mitarbeiter von Ministerien aus den Ostseeländern, Norwegen und Island zu einem internationalen pädagogischen Symposium versammelt. Zu den prominentesten Gästen zählten das Mitglied des Staatsrates Prof ...

  • 'raus aus der NATO!

    Zwei norwegische Gewerkschaftsfunktionäre gehen vom Hauptthema der Friedensanhänger ihres Landes aus, vom Kampf um den Austritt Norwegens aus der NATO. Einer von ihnen, Ove Larsen, protestiert gegen die Teilnahme westdeutscher Militärs am Ausbau Norwegens zur NATO-Basds in Nordeuropa. Viele der westdeutschen Offiziere, die dabei ihr aggressives Handwerk ausüben, so erklärt Ove Larsen, wären schon als Angehörige der Naziarmee am Überfall auf friedliche skandinavische Länder beteiligt gewesen ...

  • Kampf um europäische Sicherheit Auf der XI. Arbeiterkonferenz der Ostseeländer, Norwegens und Islands notiert von Jochen Preußler und Günter Brock

    Rostock. Die Busse aus Heüigpndamm mit den 681 Delegierten, Beobachtern und Gästen der XI. Arbeiterkonferenz der Ostseeländer, Norwegens 'und Islands rollen vor. Der Vorsitzende des Länderkomitees aus Dänemark, Kaj Buch, heißt am Donnerstagvormmag in der ASK-Sporthalle alle herzlich Willkommen. Er begrüßt ...

  • „Lebendviech zu verkaufen''

    Trubel auf dem historischen Markt „Der Verkauf von Waren im Umherziehen ist nicht gestattet. Ziehhunde müssen angespannt bleiben und mit einer ausreichenden Unterlage versehen sein. Lebensmittel dürfen nicht unmittelbar auf dem Boden liegen. Dieselben müssen vielmehr auf Tischen,. Bänken oder dergleichen ausgelegt werden ...

  • Paavo Paavola

    Ich sehe die Fragen der europäischen Sicherheit und der Anerkennung der Realitäten in Europa sowohl als Jurist als auch als Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Finnlands und ah Gewerkschafter. Ich möchte auf das Memorandum meiner Partei verweisen, in dem die gleichberechtigte Anerkennung beider deutscher Staaten gefordert wird ...

  • Frauen helfen dem kämpfenden Vietnam

    Stickereien aus Göteborg, Trachtenpuppen und Holzschnitzereien aus der VR Polen, norwegische Stricksachen, Emaille- und Lederarbeiten aus Island - Tausende schöne und wertvolle Gegenstände des künstlerischen Volksschaffens der Frauen aus neun nordeuropäischen Staaten werden auf einem Vietnambasar in der 10 ...

  • Junge Talente waren dabei

    „Herzklopfen kostenlos" bei Schlagern, Kunst- und Volksliedern, Tänzen, Rezitationen und Artistik hatten die besten jungen Talente aus unserer Republik im Rostocker Arena-Theater. Herzlichen Beifall erhielten u. a. der Elektriker A. Wrodar für das „Wanderlied" von Robert Schumann, der elfjährige K.-H ...

  • Wir berichten von der 11!Ostseewoche

    Ausstellung über Gorkis Schaffen

    Die deutsche Ausgabe von Gorkis Roman „Die Mutter" aus dem Jahre 1907 und eine handgeschriebene Vollmacht Gorkis für den Malik-Verlag vom 4. Dezember 1929 sind in einer Ausstellung in Rostock anläßlich des 100. Geburtstages des Dichters zu sehen. Die Ausstellung, veranstaltet vom Maxim-Gorki-Komitee, der DSF, der Deutschen Akademie der Künste und der Deutschen Staatsbibliothek, vermittelt u ...

  • 9000 „Landratten' im Überseehafen

    Trotz heftigen Regens besuchten am Donnerstag, zum „Tag der offenen Tüi", rund 9000 „Landratten" den Rostocker Oberseehafen. Unter den Gästen befanden sich auch viele Besucher aus der VR Polen, der CSSR, Westdeutschland, der VAR und den skandinavischen Ländern. 125 Betreuer"," Ingenieure, Verwaltungsangestellte ...

Seite 4
  • Zeit ist Glück — auch in der Kunst

    Interview mit Regisseur Lothar Bellag zum neuen Fernsehspiel von Benito Wogatzki

    Ein interessantes Bildschirmereignis steht bevor: Am kommenden Sonntag hat der zweiteilige Fernsehfilm von Benito Wogatzki „Zeit ist Glück" Premiere. Kann der Kampf mit der Zeit in unserer Gesellschaft große menschliche Konflikte auslösen? Benito Wogatzki sucht dies zu beantworten an Denk- und Verhaltensweisen von Menschen, die heute vor neuen Aufgaben, vor schwierigen Entscheidungen im Kampf mit der Zeit stehen, an denen sich ihre Charaktere entwickeln und wandeln ...

  • Historiker und Geschichtslehrer

    Auszüge aus einer Antwort der Deutschen Historiker-Gesellschaft

    Der Aufruf der Wissenschaftler „An der Seite der Lehrer und Erzieher" richtet sich insbesondere auch an die Geschichtswissenschaftler der DDR; denn das .marxistisch-leninistische Geschichtsbild ist ein tragendes Element des sozialistischen Bewußtseins und von großer Bedeutung für die klassenmäßige Erziehung der jungen Generation ...

  • So helfen wir den Schulpraktikern

    Die Lehrer und Erzieher der Maxim- Gorki-Oberschule in Berlin-Treptow stellen sich mit ihrem Aufruf zum 20. Jahrestag der Gründung der DDR ein klares Programm für den Kampf um höchste Qualität bei der sozialistischen Bildung und Erziehung unserer Jugend. Wir haben verständlicherweise besonders aufmerksam jene Förderungen studiert, die die Berliner Lehrer an die pädagogische Wissenschaft richten ...

  • Musik von heute

    Zu einer Konzertreihe der Deutschen Staatsoper

    „Quattrodramma" von Paul Dessau: „Du kannst die Vögel der Traurigkeit nicht daran hindern, über deinen Kopf zu fliegen; aber du kannst sie hindern, in deinem Haar Nester zu bauen." Dieser altchinesische Spruch steht am Endender Partitur. Dessau ■ kommentiert ihn mit Worten; O'Ca- «eys: „und ich werd' sie alle aus meinem Haar 'rauswaschen" ...

  • Entdeckungen im Alltag Schreibende Arbeiter bereiten sich auf den 20. Jahrestag der DDR vor

    in der weiteren Führung des Leistungsvergleiches. Gewiß ist beides zu vereinbaren, wenn materielle Mittel auf Begabungen konzentriert werden und gesichert ist, daß — um mit Majakowski zu sprechen — der gesellschaftliche Auftrag mit dem selbstempfundenen inneren „sozialen Auftrag" des schreibenden Arbeiters identisch ist ...

Seite 5
  • Tatsachenbericht von Klaus Ullrich V. Laxmans Schläger für Hans-Joachim

    Die Geschichte dieses Schlägers ist lang, genau betrachtet eine Olympiade lang, denn die Olympiade ist ja der Zeitraum zwischen zwei Olympischen Spielen. Ganz genau betrachtet ist sie wiederum keine Olympiade lang, denn die Olympiade endet schließlich erst in Mexiko, und der Schläger ist längst dahin und vielleicht auf einem Müllhaufen gelandet ...

  • Rhythmus der Arbeit und des Herzens

    Das Verständnis für die Poesie wächst, und der Ratsvorsitzende des Kreises Mühlhausen, Genosse Krebs, der sich überall, wo er tätig wird, um kulturpolitische Fragen kümmert, .scheut' sich nicht, ein Gedicht aus Langula in sein Referat aufzunehmen, wie es in einer Konferenz geschehen ist. ;. Heinrich Herwig ist ein schreibender Bauer im besten Sinn des Wortes, und dieses Wort sagt nicht, daß da ein Laie Verse zu Papier bringt, schlecht und recht ...

  • Wo man einst auf lebende Tauben schoß

    Von Hans A11 m e r t Als die sechste Rotte mit der vierten 25-Schuß-Serie an der Reihe war, mußte der Wettbewerb wegen eines Gewitterregens für eine halbe Stunde unterbrochen werden. Der Zeitplan der Wurftaubenschützen beim Großen Preis der Ostseewoche, mit 46 Aktiven aus der UdSSR, Polen, Schweden, Finnland, Norwegen, Rumänien und der DDR ausgezeichnet besetzt, geriet in Verzug ...

  • Unsichere Versuche und

    ernsthaftes Beginnen

    Der Genossenschaftsbauer Heinrich Herwig hat auf .Bitterfeld' gewartet; er ist einer jener Leute, die beigetragen haben, daß es zu einer solchen Konferenz hatte kommen können. Für ihn und für viele Genossenschaftsbauern, Arzte, Lehrer, Rentner, Hausfrauen, Funktionäre, Bürgermeister und sonstige Bürger, begann damals eine neue Zeit in Sachen ,Selbstschöpfertum' ...

  • Vor allem Probe für Mexiko Dreiländerkampf der Leichtathleten UdSSR - Polen - DDR

    „Wir fahren in stärkster Besetzung", bestätigte DVfL-Präsident Georg Wieczisk eine gute Stunde vor dem Abflug unserer beiden Leichtathletiknationalmannschaften zum Doppelländerkaimpf in Leningrad. Die UdSSR und Polen, zwei der stärksten europäischen Mannschaften, erwarten dort unsere Männer und Frauen zu Vergleichen, die zweifellos Höhepunkte unserer Leichtathletik wären -r stünde nicht noch Mexiko auf dem Programm des Jahres ...

  • (II und Schluß)

    terstadt. Ein paar interessante Stunden dort in der Schubertstraße, Verse lesen, mitstreiten, und dann wieder Richtung Heimat. Warten in Mühlhausen, ehe der Zug geht, und dann gegen drei in der Nacht ins Bett. Zwei Stunden Schlaf, der keiner ist, weil die Gedanken noch „diskutieren", einen Vers verteidigen, den ganzen Tag „überschlagen" ...

  • NOK-Präsident war Ehrengast

    Abschluß der Sommersporttage 1968 in Graal-Müritz mit DTSB-Präsidiumsempfang Die Sommersporttage 1968 in Graal-Müritz klangen am Mittwochabend mit einem Emofang des Präsidiums des Deutschen Turn- und Sportbundes im Waldhotel des Ostsee-Heilbades aus. Herzlich begrüßter Ehrengast war der Präsident des NOK der DDR, IOCrMitgUed Dr ...

  • Schäferwolken über dem Genossenschaftsfeld

    Die Beziehungen Heinrich Herwigs reichen vom Feldrain — der nicht unbedingt in seinem Heimatort grünen muß — bis in den Todesdschungel Vietnams, reichen von den Schäferwolken über dem Genossenschaftsfeld bis zur tötenden Wolke des Atoms. Mondlandung und die Welt der Gräser und Käfer, sind bei ihm untrennbar, sind dialektische Einheit ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 10.20 Kabarett der . Noten; 12.20 Blasmusik; 13.10 Melodie und Rhythmus; 14.12 Aus Opern; 17.15 Ostseewoche 1968; 19.10 Journalisten fragen; 19.40 Treffpunkt Sachsenring; 21.05 Nicht nur eine Akte; 21.35 Das Lied; 22.10 Zeitgeschehen im Funk. Badio DDR II: 15.00 Opernkonzert; 16.00 Schulfunk; 16 ...

  • Zwischen Häckselschneiden und Vollversammlung

    1953 wird Heinrich Herwig erster Preisträger in. einem vom Deutschen Bauernverlag ausgeschriebenen Wettbewerb. Die Freude ist groß. Es folgen Veröffentlichungen in verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften. Aber er ist nicht eitel, fühlt sich nicht als Dichter, der sich über die Leute seines Dorfes hinausgehoben wähnt; er ist Bauer und wird es bleiben ...

  • 3000 m Hindernis

    Helm (8:45,0) Rademacher (8:51,4) Hochsprung Kirst (2,16) Koppen (2,11) Weitsprung Beer (8,04) Klauß (8,07) Stabhochsprung Nordwig (5,31) Milack (5,00) Dreisprung •Neumann (16,82) Dähne (16,30) Kugelstoßen Hoffmann (20,08) Prollius (19,21) Diskuswerfen Milde (62,88) Losch (62,18) Hammerwerfen Theimer ...

  • Rostock spielte zu drucklos

    FC Portuguesa Sao Paulo gewann im Ostseestadion 1 :0

    Es sah nur in den ersten Minuten so aus, als würde der FC Hansa Rostock im Freundschaftsspiel gegen die brasilianischen Gäste vom FC Portuguesa Säo Paulo das Spielfeld als Sieger verlassen. Als der einzige Treffer schon in der 7. Minute gefallen war — Sackritz hatte für den schon geschlagenen Heinsch den Ball mit der Hand am überschreiten der Torlinie gehindert, Ratinho den fälligen Strafstoß sicher verwandelt —, waren die Brasilianer dem zweiten Treffer näher als die Hanseaten dem Ausgleich ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Auf der Rückseite einer über die Ostsee in Richtung Leningrad abziehenden TiefdrucksUirung gelangt vorübergehend Meeresluft nach Mitteleuropa, die sich jedoch voraussichtlich zum Wochenende unter dem Einfluß eines von Westen nachfolgenden Zwischenhochs wieder erwärmt. Bei meist wechselnder Bewölkung kommt es heute nur noch vereinzelt zu Schauern ...

  • Union-Vorverkauf

    Für das Fußballspiel 1. FC Union gegen FC Portuguesa Sao Paulo am kommenden Dienstag, 19 Uhr, im Friedrich - Ludwig - Jahn-Sportpark hat der Kartenvorverkauf an folgenden Stellen begonnen: Informationsbüro am Alexanderplatz und Kasse Sportplatz Alte Försterei: Freitag und Montag von 10 bis 18 Uhr. — Kasse Jahn-Sportpark: Freitag und Montag von 10 bis 18 Uhr sowie am Dienstag ...

  • 54 *.43 gegen Italien

    Die Basketball-Spielerinnen der DDR ließen bei ihrem 54 :43 (21 :16)-£rfolg in ihrem ersten Endrundenspiel bei der Europameisterschaft lin (Messina den Italienerinnen, die von 5000 einheimischen Zuschauern angefeuert wurden, nur wenig Spielraum. Renate Siegler (17 Punkte) beherrschte das Nachsetzen unter dem eigenen Korb sehr gut und schaffte damit die Voraussetzungen für wirkungsvolle Gegenangriffe ...

  • SEGELN

    Ostseerecatia, 6. Wettfahrt: Finn- Dinghis: 1. Finaczy (Ungarn), Gesamt: 1. Finaczy ... 3. Müller (TSC). - Flying-Dutchman: 1. Nowodershkin (UdSSR). Gesamt: 1. Leontjew (UdSSR). - Drachen: 1. Chabarow (UdSSR). Gesamt: 1. Daily (ASK Rostock). Stare: 1. Wassiljew (UdSSR). Gesamt: 1. Budnikow (UdSSR) . ...

Seite 6
  • Attacke gegen die sozialistischen Grundlagen der Tschechoslowakei

    Moskau (ADN). Die „Prawda" veröffentlichte am Donnerstag einen Artikel von- I. Alexandrow unter der Überschrift „Attacke gegen die sozialistischen Grundlagen der Tschechoslowakei". Der Artikel hat folgenden Wortlaut: Die Kommunistische Partei der Tschechoslowakei arbeitet an der Lösung komplizierter und verantwortungsvoller Aufgaben des sozialistischen Aufbaus ...

  • Kriegsgewinnler Johnson

    Aufsehenerregende Feststellungen der kanadischen Zeitschrift »New Mari" Dank Präsident Johnson ist es der Rüstungsindustrie in Texas gut ergangen. Seit er an die Macht kam, sind die an Texas »ergebenen Rüstungsaufträge um 460 Prozent gestiegen, verglichen miit einer Steigerung im Landesdurchschnitt um 55 Prozent ...

  • Sudans Vizepremier über beide deutsche Staaten

    „Gute Möglichkeiten für Entwicklung der Beziehungen zur DDR — Westdeutschland dagegen ist ein imperialistischer Staat'

    Der Vizepremier Und Außenminister der Republik Sudan, Aly Abdurrahman, gewährte dieser Tage in Khdrtum unserem Nahost-Korrespondenten Rolf Günther ein Interview. Aly Abdurrahman erklärte, unter der neuen Regierung sehe es die Republik Sudan als ihre Hauptaufgabe an, auf die Erhaltung des antiimperialistischen Bündnisses der arabischen Staaten hinzuarbeiten ...

  • Zusammen mit den Häusern von Krupp verkauft!

    Zum Arbeitsplatzverlust 100 Prozent Mietaufschlag

    Von unserem Ruhrg«bi«tskorr*spond*nt«n Essen. In den Bergarbeitersiedlungen von i Altenessen, Bergeborbeck und Borbeck herrschen Aufregung und helle Empörung. Viele der hier wohnenden ehemaligen Bergleute hatten 1967 nach Schließung der Krupp-Zechen „Amalie" und „Helene" durch Arbeitsplatzwechsel bereits erhebliche Lohneinbußen hinnehmen müssen, andere waren vorzeitig pensioniert worden ...

  • Westdeutsche Bücher über Walter Ulbricht

    Hamburg (ND). Zwei interessante Taschenbücher präsentiert der Hamburger „Bllnkfüer-Verlag" seinen westdeutschen Lesern anläßlich des 75. Geburtstages des Ersten Sekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht. Eindrucksvoll und lebendig wird in einem biographischen ...

Seite 7
  • ERKLÄRUNG

    1. Die Sowjetunion tritt bekanntlich konsequent dafür ein, daß alle Staaten in ihren Beziehungen untereinander das Prinzip der Nichtanwendung von Gewalt strikt einhalten. Die sowjetische Regierung hat bereits erklärt, daß sie der Idee eines Austausches von Erklärungen (oder des Abschlusses einer Vereinbarung) über die Nichtanwendung von Gewalt mit der BRD im Prinzip positiv gegenübersteht ...

  • kurz berichtet

    Römisch* Arbeiter streikten

    Rom. Mit einem 24stündigen Streik haben am Donnerstag mehr als 250 000 italienische Arbeiter, Angestellte und Landarbeiter in Rom bessere Arbeitsbedingungen sowie Maßnahmen gegen die wachsende Arbeitslosigkeit gefordert. Illegale Meinungsumfrage Madrid. 97 Prozent der Arbeiter und Angestellten Spaniens verurteilen die vom Franeo-Regime gelenkten offiziellen Gewerkschaften und fordern das Recht auf eigene Organisationen sowie auf direkte Mitbestimmung und Kontrolle in den Betrieben ...

  • Konstruktive UdSSR-Vorschläge

    „Iswestija" begann Abdruck von Dokumenten über Gewaltverzicht

    Moskau (ADN/ND). Die „Iswestija" hat am Donnerstag begonnen, die sowjetischen Dokumente zum Meinungsaustausch mit der westdeutschen Bundesrepublik über Gewaltverzicht in den zwischenstaatlichen Beziehungen zu veröffentlichen. Die Regierung der Bundesrepublik hatte vorgeschlagen, mit der Sowjetunion und den anderen sozialistischen Ländern Erklärungen über Gewaltverzicht auszutauschen und eigene Entwürfe einer solchen Erklärung vorgelegt ...

  • UYR erhöhte Produktion

    Neuer Wirtschaftsmechanismus zeitigt gute Ergebnisse

    Budapest (ADN/ND). Ungarns Finanz;, minister Peter Valyi teilte in einem Bericht über die Erfüllung des Haushaltsplanes 1967 am Donnerstag vor der Nationalversammlunig mit, daß die Industrie ihre Produktion im vorigen Jahr um neun Prozent erhöht hat. Die landwirtschaftliche Produktion lag etwas höher als die des Jahres 1966 ...

  • Neue Studentenaktion gegen Schütz-Senat

    Innensenator Neubauer wurde ausgepfiffen

    Westberlin (ADN/ND). In einer stürmisch verlaufenen Protestversammlung gegen die Ablehnung der Satzungen des Otto-Suhr-Instjtuts durch den Akademischen Senat am Mittwochabend im Auditorium maximum der Dahlemer Universität wurde der Westberliner Innensenator Neubauer von den mehr als 1000 Studenten mit einem Pfeifkonzert empfangen ...

  • Mehrheit: DDR anerkennen

    Kampfabstimmung im SP-Unterbezirk München

    München (ND). Der SP-Unterbezirk München hat diese Woche auf einer Konferenz in offenem Widerstreit zur Parteiführung und ihrer Politik eine Reihe von Alternativanträgen beschlossen. So wurde mit großer Mehrheit trotz verschiedener Manöver des Münchner Vorstandes ein Antrag auf Anerkennung der DDR und der Öder-Neiße- Grenze angenommen ...

  • Zedenbal sprach auf Empfang in Ulan-Bator

    Ulan-Bator (ADN/ND). Einen Empfang anläßlich des 47. Jahrestages der Volksrevolution haben das Zentralkomitee der .Mongolischen Revolutionären Volkspartei, das Präsidium des Großen Volksihurals und der Ministerrat der Mongolischen Volksrepublik am Donnerstag in Ulan-Bator gegeben, meldet Monzame. Zu den Anwesenden sprach der Erste Sekretär des ZK der MRVP und Vorsitzende des Ministerrates1, Jumshagin Zedenbal ...

  • USA-Aggression scharf verurteilt

    Internationale Juristen fordern Schluß mit Vietnamkrieg Grenoble (ADN/ND). Mit einer scharfen Verurteilung des aggressiven Vietnamkrieges der USA ist die internationale Juristenkonferenz zum Thema Vietnamkrieg und Völkerrecht in Grenoble zu Ende gegangen. In der nach fünftägiger Arbeit auf der Abschlußsitzung ...

  • Neue Steuern in Frankreich

    Paris (ADN/ND). In Frankreich wurden die von der Regierung angekündigten zusätzlichen Steuern eingeführt. Durch die voraussichtlichen Mehreinnahmen von 2,5 Milliarden Franc soll das große Haushaltsdefizit „wenigstens zum Teil" ausgeglichen werden. Zusätzlich besteuert werden bestimmte Einkommensgruppen sowie Alkoholika ...

  • NP-lnserate frei Haus München (ND). Die neonazistische NP vergabt im Rahmen ihrer Propagandaoffensive in zunehmendem Maße auch

    Großinserate an kleinere Zeitungen mit einer Auflagenhöhe bis zi, 250 000 Exemplaren, die vorwiegend in ländlichen Gebieten erscheinen. So schreibt am Donnerstag die „Süddeutsche Zeitung", München, daß Bayerns größtes Anzeigenblatt mit einer Auflagenhöhe von 225 000 Exemplaren Parolen der NP und Beiträge der berüchtigten „National- und Soldatenzeitung" unter die Leute bringe ...

  • VAR protestiert beim Sicherheitsrat

    New York (ADN) Die VAR hat beim Sicherheitsrat der Vereinten Nationen Beschwerde gegen den jüngsten israelischen Feuerüberfall auf die Stadt Suez geführt. In einem entsprechenden Schreiben des UNO-Botschafters Amin Hilmy wird gesagt, diese nichtprovozierte aggressive Handlung habe schwere Opfer unter der Zivilbevölkerung gefordert und ernste Schäden verursacht ...

  • Brenner kritisiert Schillers Machwerk

    Frankfurt (Main) (ND). Die vom Bonner Wirtschaftsminister Schiller (SP- Führung) organisierte sogenannte konzertierte Aktion ist vom Vorsitzenden der westdeutschen IG Metall, Otto Brenner, scharf kritisiert worden. In der jüngsten Ausgabe der Gewerkschaftszeitung „Metall" bezeichnet Brenner die Schillersche Erfindung als ein Machwerk, das „sich einseitig zugunsten der Arbeitgeber auswirkt" ...

  • Bürgerkomitee fordert Politik der Realitäten

    Westberlin (ADN/ND). Die Anerkennung der Existenz zweier deutscher Staaten sowie der Oder und Neiße als der polnischen Westgrenze bezeichnet das Westberliner „Bürgerkomitee" als- Voraussetzungen, um Mitteleuropa politisch zu konsolidieren. Auf einer Pressekonferenz charakterisierten am Donnerstag der ehemalige Westberliner Bürgermeister Heinrich Aibertz (SP), der Wirtschaftsexperte Dr ...

  • Universität Würzburg geschlossen

    Wfirzburg (ADN). Nach stürmischen Protesten der Würzburger Studenten gegen die Verabschiedung einer autoritären Universitätssatzung hat der amtierende Prorektor Prof. Dr. Julius Büdel am Donnerstagabend die Universität WUrzburg geschlossen. Aufsburt. Mit einem zweitägigen Warnstreik haben rund 700 Studenten der Pädagogischen Hochschule Augsburg u ...

  • Empörung über Terrorurteil

    Boston (ADN/ND). Die Verurteilung des 65jährigen weltbekannten Kinderarztes Dr. Benjamin Spock und drei seiner Gefährten zu je zwei Jahren Gefängnis und 5000 Dollar Geldstrafe wegen ihres Widerstandes gegen die USA- Aggression in Vietnam hat in den USA unmittelbar nach Verkündung des Urteils zu Protestkundgebungen geführt ...

  • Kommunisten für Wahlalternative

    Manchen (ADN/ND). Zehn namhafte bayrische Kommunisten, darunter der frühere KPD-Landesvorsitzende Richard Scheringer, haben sich für eine gemeinsame Diskussion über eine demokratische Wahlalternative für die Bundestagswahlen 1969 bereit erklärt. Sie riefen alle Demokraten auf, eine „neue Kraft der demokratischen Opposition, auf die Verlaß ist, ins Parlament" zu bringen ...

  • Was sonst noch passierte

    Am Abfertigungsschalter des Flughafens von Mexiko Stadt entledigte sich eine 26jährige hübsche Dame plötzlich ihres Minikleides und präsentierte sich anschließend im Eva-Kostüm. Während weibliche Fluggäste entrüstet davonstoben, rückten die männlichen zügig näher auf. Der Polizei erklärte die Hübsche lakonisch: „Mir war es einfach zu heiß ...

  • Tschechischer Nationalrat gewählt

    Praf (ADN). Auf der Tagung der Nationalversammlung der CSSR wurde am Mittwoch der Tschechische Nätionalrat, bestehend aus 150 Mitgliedern, gewählt. Nach Abschluß der Tagung fand die konstituierende Sitzung des Nationalrates ■ statt. Zum Vorsitzenden des Tschechischen Nationalrates ist der Sekretär des ZK der KPC, Cestmir Cisaf, gewählt worden ...

  • Tito und Nasser nahmen Gespräch auf

    Belgrad (ADN). Jugoslawisch-ägyptische Verhandlungen haben am Donnerstagvormittag auf der Adria-Insel Brioni begonnen. Die Delegationen werden von Präsident Josip Broz Tito und Präsident Gamai Abdel Nasser geführt. Hauptgesprächsthema ist laut Tanjug die Situation im Nahen Osten.

Seite 8
  • Ein Wort des Handels

    Frau Prof. Dr. Ursula Lance legte die Vorteile der Kooperation auch für den Handel dar. Die Zusammenarbeit der Betriebe führe zu einer marktgerechten, den Kiundenwünschen entsprechenden Produktion. Das belegte die Stadtverordnete mit praktischen Beweisen. So gebe es z. B. zwei Konfektionsbetriebe, die ihre Produktion aufeinander abgestimmt halben und sie gemeinsam an den Handel verkaufen ...

  • DIE KURZE NACHRICHT

    KONZERT. Das Zentrale Orchester der NVA unter Leitung von Musikdirektor Oberstleutnant Gerhard Baumann gibt am Dienstag, dem 16. Juli, um 13 Uhr im Terassencaf6 ein Konzert. GEBRAUCHSKERAMIK. Die Künstlerin Eva Schulze-Endert zeigt in den Verkaufsräumen des Verbandes Bildender Künstler am Strausberger Platz Gebrauchsund Gartenkeramik ...

  • Marzahn sucht einen Partner

    Kürzlich hat dos ND über die Arbeit des Kreiskulturhauses Lichtenberg berichtet. Inzwischen gibt es einige neue Erfahrungen in unserer Arbeit. Im Wohnbezirk 45 wurde gemeinsam mit dem Ausschuß der Nationalen Front, mit Betrieben, der Wohnparteiorganisation, dem Klubrat und der BSG ein Sommerfest vorbereitet ...

  • Verkehrserziehung der Kinder

    Aus der Arbeit des Zentralhauses der Jungen Pioniere „German Titow"

    ..Aufmerksam und rücksichtsvoll — wir sind dabei" — unter diesem Motto veranstaltete am Mittwoch das Zentralhaus der Jungen Pioniere „German Titow" in Lichtenberg eine heitere Verkehrslektion. Rund 300 Mädchen und Jungen der Hauptstadt waren gekommen, um Interessantes und Wissenswertes über richtiges Verhalten im Straßenverkehr zu erfahren ...

  • Debatte auf der 5. Tagung der Stadtverordnetenversammlung Das Modell ist keine Verschlußsache

    Stadtparlament bestätigte Maßnahmen zur weiteren Entwicklung der bezirksgeleiteten Industrie Von unseren Berichterstattern Siegfried D z i a d e k und Hilde Freiheit „Das ökonomische Modell der bezirksgeleiteten Industrie der Hauptstadt ist nicht eine Angelegenheit allein der Fachleute." Mit diesen Worten begann die Stadtverordnete Margarete Eckloff ihren Diskussionsbeitrag am zweiten Beratungstag der 5 ...

  • Vorteile der Kooperation nutzen

    Abgeordneter Roland Tränkner erklärte, daß viele Komplementäre, Mitglieder der Produktionsgenossenschaften des Handwerks und Privatunternehmer bereit sind mitzuhelfen, die Zersplitterung der bezirksgeleiteten Industrie zu überwinden. Eine echte demokratische Entscheidungsfreiheit setze die aktive Mitarbeit am Modell voraus ...

  • Fleißige Pankower verschönern Stadtbezirk

    Nachdem Pankow in der1 ersten Etappe des Wettbewerbs zum 20. Jahrestag als bester Stadtbezirk ausgezeichnet wurde — die Bürger schufen Werte in Höhe von 6,7 Millionen Mark — haben die Pankower die Hände nicht in den Schoß gelegt. 75 Prozent der Werktätigen des Kessel- und Behälterbaues in Pankow, ein Betriebsteil des VEB Transformatoren werk „Karl Liebknecht", beteiligen sich am Wettbewerb der Nationalen Front zum 20 ...

  • Beschlüsse und Berufungen

    Einmütig billigten die Stadtverordneten das Ökonomäsche Modell über die Entwicklung der bezirksgeleiteten Industrie. Das Plenum des Stadtparlaments bestätigte außerdem den Bericht des Magistrats, den Arbeitsplan der Stadtverordnetenversammlung für das zweite Halbjahr sowie den neugewählten Rat für landwirtschaftliche Produktion und Nahrungsgüterwirtschaft ...

  • vom Tatendrang der Jugend

    - Über den Tatendrang der Jugend im Wettbewerb zum 20. Jahrestag der Republik sprach Lothar Witt, 1. Sekretär der FDJ- Bezirksleitung. Energisch forderte er von den Betriebsleitern, den Jugendlichen klug überlegte Aufgaben zu übertragen. Nur so könne sie aktiv die Zukunftsaufgaben lösen helfen. In der nahezu sechsstündigen Debatte befürworteten alle Diskussionsredner das Modell der Entwicklung der bezirksgeleiteten Industrie ...

  • PUPPENTHEATER BERLIN

    (48 49 46), in Pankow, 10-11.30 Uhr und 14—15.30 Uhr: „Pinocchios Abenteuer"***); im Haus des Kindes kein Puppenspiel Alle nicht genannten Theater haben Theaterferien. •♦*) Karten erhältlich ••) einige Karten erhältlich *) Karten ausverkauft ARCHENHOLD - STERNWARTE: 14-17.30 Uhr (letzter Einlaß 17 Uhr) Besichtigung der Sternwarte (Hauptgebäude, großes Fernrohr, astronomische Sammlungen) ...

  • Zu Gast in Berlin

    Wenn man 17 ist. bringt so eine Reise über Meere und Kontinente ■ein wenig Aufregung in den gewohnten Tagesablauf. Ich nehme die Silbermedaille im Diskuswurf als schönste Erinnerung an die internationalen Jugendwettkämpfe in Berlin in meine Heimat mit. Natürlich will ich die Leistung von 46,42 m in diesem Sommer auf jeden Fall noch überbieten ...

  • Platzkarten bei der Weißen Flotte

    Platzkarten für Fahrten auf einigen Schilfen der Berliner Weißen Flotte werden ab 15. August eingeführt. Bereits ab 15. Juli sind sie neben den Fahrkarten an den Vorverkaufskassen am Treptower Hafen erhältlich. Die Gebühr der Platzkarten, die jeweils für die Hin- und Rückfahrt gilt, beträgt 0,50 Mark ...

  • Lob den Blankenfeldern

    Als Gast sprach Gerhard Kirschbaum, Bezirksbürgermeister von Pankow. Dieser Stadtbezirk erhielt kürzlich im Wettbewerb der Nationalen Front zum 20. Jahrestag die Wänderfahne. Rat und Kreisausschuß der Nationalen Front haben gemeinsam mit den Pankower Einwohnern spezielle Aufgaben des Volkswirtschaftsplanes gelöst ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: 108 Berlin, Mauerstraße 39/40, Tel. 22 03 41 — Verlag: 1054 Berlin, Schönhauser AUee 176. Tel. 42 00 14 — Abonnementspreis monatlich 3,50 Marie — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144, Kimto-Nr. 6691-14-18, Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 D9 — Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, :02 Berlin, Rosenthaler Straße 2»—31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR — Zur Zeit gilt die Anzeigenpreisliste Nr ...

  • THEATER •VERANSTALTUNGEN • VORTRAGE

    ...

  • FÜNFER

    im Zahlenlotto wurde In der 27. Spielwoche 1968 In BERLIN VEB Vereinigte Wettspielbetriebe

    Bezirksdirektion Berlin erzielt. - Quote: 438510,- M

Seite
Gewerkschafter Nordeuropas verstärken Aktivität XL Arbeiterkonferenz der Ostseeländer, Norwegens und Islands eröffnet Hauptthema: Kampf um europäische Sicherheit Rekordbesuch auf der Ostseemesse Hallenberger Diskussion um hohe Planziele Schweres Unglück im Elektrochemischen Kombinat Bitterfeld Empfang zum Festtag der MVR Sowjetische Gäste im Bezirk Gera W. N. Nowikow bei Willi Stoph Neue Hoffnung auf Sicherheit Ausstellung über Wirken des NKFD Verhandlungen Kossygin-Erlander Nahkämpfe der FNL im Raum Hue Das Gebof der Nation Kampagne für Anerkennung der DDR in Norwegen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen