10. Dez.

Ausgabe vom 23.01.1968

Seite 1
  • Rationalisatoren stehen Pate bei Planerfüllung Chemiefaserwerk „Wilhelm Pieck" Schwarza erhöht Tempo der Automatisierung / Wettbewerbsziele der Kollektive als Beitrag für neue Verfassung

    Von VK Hans-Joachim Koch und Bezirkskorrespondent Heinz Singer Rudolstadt. Die Aufmerksamkeit der Brigaden im Dederonbetrieib des Chemiefaserwerkes „Wilhelm P.ieck" in Rudolstadt-Schwarza gilt der kontinuierlichen Erfüllung der Planaufgaben im Januar. Sie nutzen ihre Anlagen, im Vierschichtbetrieb. Ein Plus von 1,3 Tonnen Dederonfeinseide zeugt von gutem Planstart ...

  • Der Weg zum Sperrvertrag ist frei

    ND-Exklusivinterview mit dem sowjetischen Delegationsleiter, Botschafter Alexej A. Rostschin

    Genf. Botschafter A. A. Rostschin, Kopräsident des 18-Staaten-Abrüstungsausschusses und, Leiter der sowjetischen Abrüstungsdelegation, gewährte der ND- Korrespondentin im „Palais des Nations" Cläre Einhorn, nachfolgendes Interview: Frage: Wodurch wird die gegenwärtige Etappe der Verhandlungen über die ...

  • USA-Experte: Lübke ist schuldig

    Aufsehenerregendes Gutachten Howard Harings weist nach: KZ-Baupläne tragen Unterschriften des Bonner Präsidenten

    Hamburg (ND/ADN). Der Bonner Präsident Lübke ist erneut als KZ-Baumeister Hitlers und Kriegsverbrecher überführt. In einem aufsehenerregenden eidesstattlichen wissenschaftlichen Gutachten, das die Harnburger Zeitschrift „Stern" am Montag veröffentlichte, weist der hervorragendste Schriftsachverständige der USA Howard Haring nach, daß die Baupläne der KZ Leau und Neu-Stassfurt die Unterschriften Lübkes tragen ...

  • Bauern rechnen nach Neuholländer Werten

    Höhere Erträge durch Betriebswirtschaft und Kooperation

    Berlin (ND). Wie können wir noch besser rechnen und wirtschaften? Diese Frage, die von den Bauern und Landarbeitern der Kooperation Neuholland in ihrem Wettbewerb zu Ehren des 20. Jahrestages der Republik gestellt wurde, beantworten gegenwärtig die Mitglieder vieler LPG auf den Hauptversammlungen. In der LPG Niederpöllnitz, Landkreis Gera, verglichen Mitglieder des Vorstandes, der Parteileitung und des Kooperationsrates , ihr eigenes Wettbewerbsprogramm mit dem der Neuholländer ...

  • Meisterbauern einst und heute

    Dieser Tage, da die Mitglieder unserer 13 000 LPG die vorjährigen Ergebnisse ihres Tuns abrechnen und ihre 68er Vorhaben genau abstecken, bietet sich allenthalben ein selbstverständliches Bild: Hier beraten nicht Einzelgänger, die auf ihren eigenen Vorteil bedacht sind, sondern Kollektive, die sich für das Gemeinwohl verantwortlich fühlen, wissend um die Dreieinigkeit der gesellschaftlichen, betrieblichen und persönlichen Interessen ...

  • Bonn verstärkt Störfeuer

    Bonn (ND/ADN). Der von der Bundesregierung mit Unterstützung der Monopolpresse inszenierte Hetzfeldzug gegen den neuen Entwurf eines Atomwaffensperrvertrages wurde am Wochenanfang' verstärkt fortgesetzt. In einer Geheimsitzung hat der sogenannte „Verteidigungsrat" unter Vorsitz Kiesingers die Bonner „Einsprüche" beraten ...

  • Neonazismus in UNO angeklagt

    New York (ADN-Korr.). Wirksame Maßnahmen gegen die neonazistische Gefahr in Westdeutschland hat der gegenwärtige Vorsitzende der UNO-Menschenrechtskommissiön, Pjotr Nedbadlo (Ukrainische SSR), in einem am Montag im UNO-Hauptquartier veröffentlichten Memorandum gefordert. Es sei dringend notwendig, daß die Kommission für Menschenrechte, die am 5 ...

  • 20000 in Bremen gegen Polizeiterror

    Bremen (ADN'ND). Über 20 000 Bremer Bürger — unter ihnen geschlossene Kolonnen von Arbeitern und Studenten — protestierten am Montagabend auf einer Kundgebung gegen die Notstandspraxis der Polizei und die durch die Bonner Mehrwertsteuer entstandenen Fahrpreiserhöhungen. Auf mitgeführten Transparenten war u ...

  • SP-Bezirksparteitag: Verträge mit der DDR

    Frankfurt (Main) (ND). Der Bezirksparteitag der südhessischen Sozialdemokraten hat am Sonntag in Frankfurt (Main) mit großer Mehrheit einen Antrag angenommen, in dem der „Abschluß eines Vertrages über die Herstellung normaler Beziehungen zwischen der BRD und der DDR als eigenständige1 Gliedstaaten der deutschen Nation" ge-' fordert wird ...

  • USA-Bomber stürzte mit Kernwaffen ab

    Washington/Kopenhagen (ADN/iND). Mit Atombomben an Bord ist eine B-52- Maschine der USA-iLuftwaffe am Sonntag bei Thule auf Grönland abgestürzt. Mit der Versicherung, die Bomben seien nicht scharf gewesen und ihre Explosion sei damit unmöglich, versuchte das Pentagon am Montag die dänische Öffentlichkeit zu beruhigen ...

  • Lew Landau und Nina Popowa geehrt

    Moskau (ADN). Für seine großen Verdienste um die sowjetische Physik wurde der sowjetische Wissenschaftler Lew Landau anläßlich seines 60. Geburtstages mit dem Leninorden ausgezeichnet r Die Werke Lew Landaus, die Weltruf erlangten, sind u. a. der Festkörpertheorie und der Physik tiefer Temperaturen gewidmet Viele seiner Arbeiten beschäftigen sich mit Fragen der Kernphysik und kosmischer Strahlung ...

  • Die VI. meldet: 200000 Besucher

    Dresden (ND). Am Montagvormittag wurde Frau Ursula Wanoth, Mitarbeiterin der Pädagogischen Hochschule Waidenburg, als 200 000. Besucherin der VI. Deutschen Kunstausstellung im Dresdner AlbemiYium begrüßt. Von der Ausstellungsleitung erhielt sie eine Dresden-Lithographie des bekannten Kunstmalens Gerhard Stengel und einen Strauß weißen Flieder ...

  • Weitere Beratungen in Damaskus

    Damaskus (ADN). Der syrische Wirtschaf tsminister Souhail Khani gab am Montag in Damaskus zu Ehren der vom Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Dr. Gerhard Weiss geleiteten Regierungsdelegation ein Essen. An dieser Begegnung, ( die in freundschaftlicher Atmosphäre stattfand, nahmen Generalsekretär Dr ...

Seite 2
  • Direktbeziehungen DDR-UdSSR vereinbart

    Eine Vereinbarung über die Aulnahme von Direktbeziehungen atf dem Gebiet der wissenschaftlichtechnischen Zusammenarbeit zwischen dem Ministerium für Verkehrswesen der DDR und dem Ministerium für Seeflotte der UdSSR wurde h Berlin vom Minister für Verkehrswesen der DDR, Dr. Erwin Kramer, und vom 1. Stellvertreter des Ministers für Seeflotte der UdSSR, T ...

  • Sprachrohr Hallstein

    Wer es bisher immer noch nicht wahrhaben wollte, muß es jetzt hundertprozentig wissen: Das ganze Gerede von einer anderen, angeblich realistischeren Haltung Bonns und von einer „neuen Ostpolitik" ist auf Dummenfang berechnet. Kein anderer als Hallstein, Professor und Prophet der Revanchepolitik, Autor der nach ihm benannten Alleinvertretungsanmaßung, hat das eben klar zu erkennen gegeben ...

  • Kunst für Millionen

    Es ist ein Wesenszug des kulturellen Lebens der sozialistischen Gesellschaft, daß sie Kunst nicht für eine kleine Elite hervorbringt. Das wird deutlich an dem zunehmenden Interesse, das Hunderttausende, ja Millionen Menschen den Werken sozialistischer Kunst entgegenbringen. Auf der ersten Seite veröffentlichen wir die Meldung, daß die VI ...

  • Frischer Blumenkohl auch im Winter

    Erfurt. 1967 konnten die Erfurter Hausfrauen erstmalig noch im November und Dezember frischen Blumenkohl kaufen. Die gärtnerischen Produktionsgenossenschaften „Christian Reichart" im Ortsteil Dittelstedt'und „Dreibrunnen" in Erfurt brachten ihn auf den Markt. Sie bauten sich Leichtkühlflächen von je 900 Quadratmetern und hatten hier 16 500 Stiegen mit dem begehrten Gemüse eingelagert ...

  • Kooperation mit der Bildung

    Vor kurzem wurde die Kooperationsgemeinschaft Berlstedt noch um einen Partner reicher. Es wurde ein langfristiger Vertrag mit dem Bezirksvorstand Erfurt der URANIA abgeschlossen. In ihm ist festgelegt, mit welchen Vorträgen, Zyklen usw. die Referenten der URANIA den Genossenschaftsbauern in den nächsten Jahren helfen werden, ihre hohen Ziele zu erreichen ...

  • Gießerei mit 50 Partnern

    Karl-Marx-Stadt. In der Gießerei des VEB Webstunlbau wurde noch vor vier Jahren nach Technologien aus dem Jahre 1925 gearbeitet. Die 50 Gramm bis 500 Kilogramm schweren Graugußteile gingen vorwiegend in die Eigenproduktion des Betriebes. 1964/65 haben die Gießer dieses Werkes ihren Arbeitsplatz verlassen, sind in andere Gießereien unserer Republik gegangen, um in Karl-Marx-Stadt die Baufreiheit für eine moderne Gießerei zu gewährleisten ...

  • 6. Akademie für Frauen im Agrarbezirk von Franz Krahn

    Neubrandenburg. In der vergangenen Woche wurde in Neustrelitz die sechste Frauenakademie des Bezirkes Neubrandenburg eröffnet. Die Anzahl von insgesamt 1170 Teilnehmerinnen läßt erkennen, wie sehr die Frauen und Mädchen an diesen Bildungseinrichtungen, die vom DFD ins Leben gerufen wurden, interessiert sind ...

  • Friedliche Nutzung gesichert

    Antwort: Bekanntlich enthält der neue Vertragsentwurf außer dem Kontrollartikel auch eine Reihe neuer Bestimmungen, die teilweise in separaten Artikeln niedergelegt sind. Der Artikel über die friedliche Nutzung der Kernenergie ist" verstärkt und breiter ausgeführt. Außerdem sind Artikel über Kernexplosionen zu friedlichen Zwekken, über die nukleare und allgemeine Abrüstung und über kernwaffenfreie Zonen enthalten ...

  • Ständige Kommission Bauwesen des RGW tagfe

    Berlin (ADN). Die 22. Tagung der Ständigen Kommission Bauwesen des RGW fand vom 16. bis 19. Januar in Berlin statt. An der Beratung nahmen Delegationen aller Mitgliedländer des RGW in der Ständigen Kommission Bauwesen sowie die Leiter der Delegationen der Mitgliedländer des RGW in der Ständigen Kommission Maschinenbau teil ...

  • DDR-Beitrag gewürdigt

    Antwort: Die Sowjetunion hat stets die friedliebenden Kräfte in der ganzen Welt, die gegen die Gefahr eines thermonuklearen Krieges kämpfen, verständnisvoll und allseitig unterstützt. Dieses Ziel wird erreicht durch das volle Verbot und die Vernichtung aller Vorräte von Kernwaffen, welche die zerstörendsten Massen Vernichtungsmittel sind ...

  • Gedenkausstellung für Marie Sklodowska-Curie

    Berlin (ADN). Anläßlich des 100. Geburtstages der bedeutenden polnischen Wissenschaltleriin und Nobelpreisträgerin Marie Sklodowska-Curie eröffnete der Präsident der Liga für Völkerfreundschaft, Dr. h. c. Paul Wandel, am Montagnachmittag In der Deutschen Staatsbibliothek eine Gedenkausstellung. Dde in ...

  • Treffen des FDGB mit WGB-Sekretariat

    Berlin (ND). Vor einigen Tagen fand in Berlin ein Konsultativtreffen zwischen dem Sekretariat des Weltgewerkschaftsbundes und dem Sekretariat des Bundesvorstandes des FDGB statt. Einem Kommunique zufolge wurden Probleme von gemeinsamem Interesse behandelt, darunter auch Fragen der europäischen Sicherheit ...

  • Der Weg zum Sperrvertrag ist frei

    (Fortsetzung von Seite 1)

    pflichtungen erfüllen. Dieser Artikel sieht die Schaffung einer internationalen Kontrolle durch die internationale Atomenergiebehörde vor, die sich aul die friedlichen Tätigkeiten der nichtkernwaffenbesitzenden Staaten aul nuklearem Gebiet erstrecken wird. Natürlich darf eine solche Kontrolle nicht zu einer Einmischung in die inneren Angelegenheiten von Staaten führen oder ihre wirtschaftliche Entwicklung behindern ...

  • Deiche der Elbe werden ständig überwacht

    Berlin (ADN). Gegenwärtig liegt der Wasserstand der Elbe bei Magdeburg geringfügig über dem mittleren Hochwasser. Die Deiche werden ständig überwacht. Durch. Öffnung des Pretziner Wehres konnte die Elbe im Stadtgebiet von Schönebeck und Magdeburg entlastet werden. Das Hochwasser der, Havel wird über den Gnevsdorfer Vorfluter abgeführt, der zum Schutz der an der Havel liegenden Dörfer und landwirtschaftlichen Nutzflächen errichtet wurde ...

  • Schwedfer Aufträge an Kunstler

    Sehwedt (ADN). Aufträge im Wertumfang von 1,5 Millionen Mark hat der Rat der Stadt Sehwedt zur künstlerischen Ausgestaltung der jungen Erdölstadt an Künstler der Stadt und aus verschiedenen Bezirken der DDR vergeben. Ein Teil dieser Aufträge wurde bereits erfüllt. Am Giebel der Kinderkrippe VII ist ein Mosaik von Harald Hakenbeck angebracht worden, und • in der Schule V ist das Wandbild „Tanker Sehwedt" von Franz Nolde und Werner Voigt zu sehen ...

  • DDR-Filmwoche in Damaskus

    Damaskus (ADN-Korr.). Die Filmwoche der DDR in Damaskus ist am Sonntag mit der festlichen Premiere des DEFA-Films „For eyes only" im Filmtheater „Kindi" eröffnet worden. Zu den zahlreichen Ehrengästen in dem vollbesetzten Lichtspielhaus gehörten der Kulturminister der Syrischen Arabischen Republik, Souhail Ghazzi, und weitere Mitglieder der syrischen Regierung ...

  • Volksvertreter auf der Schulbank

    Pößneck (ND). 30 Kreistagsabgeordnete sowie 38 Volksvertreter der kreisangehörigen Städte drückten für eine Woche die Schulbank, teilt unser VK Gerhard Reißig mit. In einem Qualifizierungslehrgang wurden die theoretischen und praktischen Kenntnisse bei der Arbeit als Abgeordnete vertieft. Im Mittelpunkt der Seminare und Vorträge standen die eigenverantwortliche Leitung und Planung in den Städten und Gemeinden bei der Gestaltung des entwickelten gesellschaftlichen Systems des Soziallsmus ...

  • Beste Wünsche für Hundertjährige

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates, Walter Ulbricht, übermittelt -Frau Emmy Spaete aus Leipzig anläßlich ihres 100. Geburtstages am heutigen Dienstag herzliche Grüße, die besten Wünsche für gute Gesundheit und Wohlergehen und für weitere schöne Jahre In unserer sozialistischen Gemeinschaft ...

  • NEUES DEUTSCHUND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, stellv. Chefredakteure; Armin Grelm, Redaktionssekretär; Horst Bltschkowski, Georg Hansen, Klaus Höpcke, Werner Schindler, Lieselotte Thoms, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel

Seite 3
  • Kreisleitungsmitglieder helfen an Ort und Stelle

    Interview mit Heinz Kub«, 1. Sekretär der Kreisleitung Oranienburg

    NO: Die wichtigste Aufgabe der Kreisleitungen ist die Anleitung der Grundorganisationen. Dieser Hinweis Walter Ulbrichts, auf dem Seminar für Kreissekretäre in Brandenburg erhält in diesen Tagen und Wochen besonderes Gewicht Die Parteiwahlen werden vorbereitet Wie hat sich die Kreisleitung Oranienburg ...

  • Damit großer Nutzen erzielt wird

    Den Rechenschaftsbericht für die Wahlversammlung im Februar haben wir noch nicht im Detail ausgearbeitet. Aber es steht schon fest, eine wichtige Frage, die uns beschäftigen wird, ist die- Wie muß die Parteigruppe und jeder einzelne Genosse den größeren Anforderungen gerecht werden, die sich aus der ...

  • Mehr Hilfe für junge Lehrer

    Von Horst Hartwig, Parteisekretär an der 7. Oberschule Berlin-Weißens Nach meinem Studium Mathematik/Technisches Zeichnen begann ich am 1. September 1964 an der 7. Oberschule Berlin-Weißensee. Seil knapp einem Jahr bin ich Parteisekretär. Selbst noch ein junger Lehrer, weiß ich mir zu gut, wie sehr wir besonders in den ersten Jahren di€ Hilfe erfahrener Pädagogen benötigen ...

  • Vor neuem Aufschwung

    '' So Ist es fln-dieien Januartagen überall in unserer Republik: Genossen 'äuir'd'er "Industrie überdenken neue Möglichkeiten, wie in Gemeinschaftsarbeit eine kontinuierliche Planerfüllung gesichert, wie Mittelmaß und Selbstzufriedenheit überwunden werden können. Genossen aus dem landwirtschaftlichen Bereich studieren das Wettbewerbsvorhaben der Neuholländer Kooperation und prüfen, was bereits bis zum X ...

  • Partei wählen 1968 iii Parteigruppen, Abteilungsparteiorganisationen und Vier schrieben an „Neues Deutschland", wenigen Tagen. Genossen Grundorganisationen beginnen welche Hauptfragen sie in den Mittelpunkt der Vorbereitungen stellen«

    in

    ob jeder Genosse schon das nötige Wissen hat und den richtigen freundschaftlichen Kontakt, um guter Gesprächspartner zu sein. Unsere Abteilung hat 70 Beschäftigte. Die Parteigruppe zählt 20 Genossen. Viele genießen großes Vertrauen. An sie wenden sich die Kollegen mit Fragen, sogar mit privaten Problemen ...

  • Klares Ziel: Wie Neuholland

    Wie in der Industrie, so geht es auch in der Landwirtschaft darum, die wissenschaftlich-technische Revolution zu meistern. Damit tragen wir Genossenschaftsbauern dazu bei, die Überlegenheit unserer sozialistischen Gesellschaftsordnung gegenüber dem Imperialismus zu beweisen. Die Kooperation Neuholland gab in ihrem Wettbewerbsprogramm viele Anregungen, wie wir Bauern das gesellschaftliche System des Sozialismus mitgestalten können ...

  • Das Gespräch mit Kollegen und Nachbarn

    Wie ist es mit deiner täglichen politischen Arbeit im Betrieb .bestellt? Wie steht es mit deinen persönlichen Beziehungen zu den Kollegen und auch zu den Nachbarn im Wohngebiet? — Mit diesen wichtigen Fragen beschäftigen wir uns jetzt bei der Wahlvorbereitung in den Parteigruppen. Warum wir das tun ? Weil wir jeden Tag spüren, wie das Interesse der Kollegen am politischen Gespräch zugenommen hat ...

  • Gut gerüstet

    Binz. Im Kurhaus von Binz auf Rügen schlössen 300 Parteisekretäre und Mitarbeiter der Kreisleitungen des Küstenbezirks einen zweiwöchigen Lehrgang über die Probleme der modernen sozialistischen Betriebswirtschaft in den LPG ab. Im Verlauf des Lehrganges sprachen erfahrene ParteSfunktionäre, so zum Beispiel der Vorsitzende der LPG Neuholland, Fritz Dorn, sowie das Mitglied des ZK und Vorsitzender der LPG Semlow, Ernst Wulf ...

  • Kollegen wirken mit

    Die bevorstehenden Wahlen in den Parteigruppen sind im VEB Elektroprojekt Berlin keine parteiinterne Angelegenheit. Im Fertigungsbereich informiert die Wandzeitung über wichtige Fragen, die die Parteigruppe 3 beraten wird. Gleichzeitig werden die Brigademitglieder angeregt, weitere Probleme vorzuschlogen, die in den Bericht und in die Entschließung aufgenommen werden könnten ...

  • Arbeif mit Aufträgen

    Berlin. Wie durch die Arbeit mit Parteiaufträgen ihre Kampfkraft wuchs, darüber werden die Genossen der Parteigruppe Schlosserei im Berliner Funkwerk Köpenick Bilanz ziehen. Seitdem sie dazu übergegangen sind, Aufträge im Kollektiv zu beraten und regelmäßig zu kontrollieren, ist ihre Tätigkeit konkreter geworden ...

  • Parteiaktivisfen beriefen

    Rudolstadt. Ober 200

    Parteiaktivisten des VEB Chemiefaserwerk „Wilhelm Pieck" Rudofetadt- Schwarza berieten Aufgaben der Wahlvorbereitung. Der Parteisekretär erläuterte, wie in den Parteigruppen die Lehren aus dem Schlußwort Walter Ulbrichts auf dem Brandenburger Seminar zu verwirklichen sind. VK Hans-Joachim Koch

Seite 4
  • Das Programm

    1. Untersuchung der Dichte der Elektronen und Ionen in der Ionosphäre der Erde, in verschiedenen Höhenbereichen, über verschiedenen geographischen Breiten .sowie tageszeitliche, jahreszeitliche und durch andere Ursachen bedingte Veränderungen dieser Parameter. 2. Untersuchung der von der Sonne ausgehenden Korpuskularstrahlung von Teilchen niederer Energie sowie Veränderungen dieses Teilchenflusses in Abhängigkeit von der Sonnenaktivität ...

  • Ein Leben für die Wissenschaft

    Lew J. Landau 60 Jahr«

    Der Nobel- und Lenin preist rag er Lew Landau feierte am 22. Januar dieses Jahres seinen 60. Geburtstag. L. J. Landau ist einer der bedeutendsten Physiker (n der Sowjetunion. Höchst erfolgreich behandelte er die vielseitigsten physikalischeri Probleme. Seit langem gehört er zur SpitzenaruDDe der theoretischen Physiker der Welt ...

  • Voraussicht erfüllt

    1844 hatte der junge Marx geschrieben, daß „der Mensch das höchste Wesen für den Menschen" sei, es folglich „alle Verhältnisse umzuwerfen" gelte, „in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist". Voraussetzung für diese befreiende Tat war es aber, ...

  • Wetterprognosen

    Mit Kosmos 122 begann der regelmäßige Einsatz großer sowjetischer Wettersatelliten. Aus dieser Gruppe waren besonders die meteorologischen Satelliten 122, 144 und 156 erfolgreich. Der Wettersatellit 144 bildete mit dem gleichartigen Kosmos 156 das meteorologische Beobachtungssystem Meteor. Die Bahnen beider Satelliten sind fast identisch ...

  • Erholung bei Mathematik

    Seit September 1864 mußte Marx immer mehr zur kräftezehrenden Nachtarbeit übergehen, um neben der ^rastlosen Tätigkeit im Generalrat Zeit für die Vollendung des „Kapitals" zu finden. Oft setzte er sich noch nach den abendlichen Sitzungen für ein paar Stunden an den Schreibtisch, und aus den Stunden wurden nicht selten ganze Nächte ...

  • Strahlungskarten

    Kosmos 3 und Kosmos 5 lieferten ein detailliertes Bild von den. Auswirkungen der amerikanischen Kemwaffenexplosion vom 9. Juli 1962. Die Bord- Instrumente registrierten große Elektronenströme, die bei dieser Explosion entstanden sind. Ferner wurden die durchschnittlichen Lebenszeiten der Elektronen bestimmt ...

  • Tausende Fäden zum pulsierenden Leben

    Als Karl Marx am „Kapital" arbeitete

    Mehrmals hatte Marx mit der Reinschrift des „Kapitals" begonnen. Während des ganzen Jahres 1862 hatte er mehrere dicke Hefte gefüllt, die als Fortsetzung der 1859 erschienenen „Kritik der Politischen Ökonomie" gedacht waren. Als er Anfang 1863 mit der Reinschrift hatte beginnen wollen, war in ihm der ...

  • Technologiestudium '

    Neue Fragen waren aufgetaucht, als er dann versucht hatte, die Abschnitte über Produktion des relativen Mehrwerts, Maschinerie und Teilung der Arbeit niederzuschreiben. Um den Zusammenhang zwischen den gesellschaftlichen Verhältnissen und der Entwicklung der materiellen Produktion noch überzeugender ...

  • Das Hauptwerk entsteht

    Das Arbeitszimmer von Karl Marx -war durch Tausende Fäden mit dem pulsierenden Leben, mit dem Kampf der Arbeiterklasse, verbunden. Aber die theoretische Arbeit fesselte Marx natürlich auch oft Tage und Nächte, ja wochenlang an den Schreibtisch. Marx' Arbeitszimmer war stets schlicht und einfach, mitunter sogar ärmlich eingerichtet ...

  • Die Freudenbotschaft

    Nach einem kurzen Aufenthalt in Hamburg erholte sichuMarx als Gast seines Freundes, des bekannten Arztes Dr. Kugelmann, in Hannover. Dorf korrigierte er auch die ersten Druckbogen des „Kapitals". Am 19. Mai traf er wieder in London ein und weilte dann etwa vom 21. Mai bis Anfang Juni bei Engels in Manchester ...

  • Verzeichnis von Informationsmitteln

    Berlin (ND). In zweiter, erneuerter Auflage ist das „Verzeichnis der Informationsmittel auf gesellschaftswissenschaftlichem« Gebletaiijerschienen. Das Verzeichnis enthält: neben einer Übersicht über, di^ Zentralstellen für die Information und Dokumentation in den einzelnen gesellschaftswissenschaftlichen Disziplinen und Bereichen — nach Sachgebieten geordnet - 113 gesellschaftswissenschaftliche Inlormationsmittel, soweit sie öffentlich zugänglich sind und laufend erscheinen ...

  • Zusatzstudium Daten vera rbeitu ng

    Leipzig (ND). Künftige leitende Mitarbeiter qualifizieren sich gegenwärtig für die Einsatzvorbereitung der elektronischen Datenverarbeitung am Institut für Maschinelle Rechentechnik der Karl-Marx-Universität Leipzig. Das Zusatzstudium dauert 'drei Jahre. Es umfaßt 'die Gebiete Mathematik und Datenverarbeitung ...

  • „Fallbank" für Führungskader

    Leipzig (ADN). Interessante und instruktive Entscheidungsfälle für Führungskader der Energiewirtschaft werden gegenwärtig vom Institut für Energetik in Leipzig mit Unterstützung von erfahrenen Praktikern zusammengetragen und methodisch aufbereitet. Die solcherart geschaffene „Fallbank" soll die verschiedensten Fälle zum Training für Entscheidungsfindungen den Weiterbildungsveranstaltungen der Industriezweig- und Betriebsakademien der Energiewirtschaft auf jederzeitigen Abruf bereitstellen ...

  • Observatorium in Nordkaukasien

    Moskau (AON). Ein neues as,trophysikalisches Observatorium der Akademie der Wissenschaften der UdSSR entsteht zur Zeit in den nordkaukasischen Bergen in der Nähe der Ortschaft Selentschukskaja. Hier wird ein 42 Meter hohes Teleskop aufgestellt. Sein Spiegeldurchmesser wird mit sechs Metern angegeben ...

  • Turbobohrer in 6045 Meter Tiefe

    Baku (ADN). Nach einer vorübergehenden Unterbrechung wurde das Abteufen der 7000-Meter-Bohrung auf der Halbinsel Apscheron fortgesetzt. Die „Prawda" meldet, daß der Bohrmeißel eine Tiefe von 6045 Metern erreicht hat. Zugleich berichtet sie, daß in Aserbaidshan eine zweite 7000-Meter-Tiefenbohrung in Angriff genommen wurde ...

  • Nervenzellen nachgebildet

    Warschau (ADN). Versuche mit einem „elektronischen Hund", der die Reaktionen eines lebenden Tieres nachbildet, werden im Laboratorium für Bionik des -Automatik-Instituts der Polnischen Akademie der Wissenschaften durchgeführt. D^s Versuchsobjekt ist ein elektronisches Modell, .das aus einem Komplex transistorisierter künstlicher „Nervenzellen" besteht, der sich aus einem System quadratischer Einzelelemente aufbaut ...

  • 600000 Jahre alte Feuersteinwerkzeuge

    Sofia (ADN). Bei Ausgrabungsarbeiten in der Nähe von Nikopol wurden 600 000 Jahre alte Werkzeuge aus Feuerstein gefunden, die wertvolle Aufschlüsse über das Leben der Bewohner Bulgariens in der Altsteinzeit geben. In den nächsten Jahren soll in Batak, wo eine ganze Siedlung aus dieser Zeit gefunden wurde, ein internationales archäologisches Zentrum eingerichtet werden ...

  • Jubiläum kosmischer Kundschafter

    Zum Start des 200. Satelliten der sowjetischen Kosmosserie

    Am Sonnabend wurde in der Sowjetunion der 200. Erdsatellit der Kosmosserie gestartet. Seit dem Start des ersten Kosmossatelliten am 16. März 1962 haben seine Nachfolger die unterschiedlichsten Aufgaben gelöst. Anläßlich des Startes von Kosmos 1 hatte TASS das Programm der Kosmosserie veröffentlicht. Es umfaßte neun Punkte ...

Seite 6
  • Die Spuren führen nach Frankf urt(Main)

    Italien sollte Schicksal Griechenlands erleiden

    Von unserem Korrespondenten Sergio Segre, Rom Was sollte in Italien im Sommer 1964 geschehen? Diese Frage lastet seit Monaten wie ein Alpdruck auf dem politischen Leben der Halbinsel. Trotz der Weigerung der Regierung und der Parteien der Regierungsmehrheit, die von der KPI und der PSIUP vorgeschlagene parlamentarische Untersuchung zu akzeptieren, bahnt sich die Wahrheit den Weg ...

  • Dünkel und Rassenwahn mit Kiesinger-Politur

    Zwei bezeichnende Äußerungen westdeutscher Großmannssucht

    Üfoerheblichkeit und Eigendünkel sind von jeher charakteristische Merkmaie des deutschen Imperialismus gewesen. „Am deutschen Wesen soll die Welt genesen" !— war die Devise der Hohenzollernschen Oberlehrer, und die „nordische Führungsrolle" Deutschlands war die These Hitlers. Kurt Georg Kiesinger - ein Überbleibsel des dritten Reiches — hat in seiner Westberliner Rede vom 19 ...

  • Pentagon plant Krieg gegen das eigene Volk

    Bürgerkriegsmanöver künftig in Großstädten der USA

    „Der delikateste Typ des sogenannten begrenzten Krieges steht uns bevor", schreibt U. S. News & World Report — das Sprachrohr des Pentagons — in einem Beitrag zu den Bürgerkriegsvorbereitungen des Washingtoner Militaristenklüngels, die der bewaffneten Niederschlagung all derer gelten, die heute in den Vereinigten Staaten für Frieden und Menschenrechte, für Lohn und Brot im Kampf stehen ...

  • Lübke ist ein Kriegsverbrecher

    Der Fall LUbke ist der Fall des Neonazismus im Bonner Staat

    verständige J. Howard Haring am 28. Dezember unter Eid: Die in Frage stehenden beiden Signaturen ,Lübke' auf zwei der Originaldokumente und die Paraphe ,L' auf zwei anderen Originalbauzeichnungen sind von derselben Person geschrieben worden, die auch die zum Vergleich herangezogenen jüngeren Unterschriften geleistet hat ...

  • Verwelkt

    Den Vertrag Bonn-Paris, dessen Unterzeichnung sich in diesen Tagen zum fünften Male jährt, hat Präsident de Gaulle kürzlich mit einer verwelkten Rose verglichen. Es ist wahr, die Blätter der 1963 übersehwengtich gepriesenen Blume der „ewigen Versöhnung" zwischen dem westdeutschen und dem französischen Staat sind abgefallen ...

  • Gefährliche

    Anpassung

    Die in London erfolgte Publikation von Regierungsakten über die Beziehungen Großbritanniens zur Hitlerdiktatur hat aktuell-politische Brisanz. Sie liefert neue Beweise der Förderung des Naiiregimes durch die Westmächte. Von 1933 an wurde unter der demagogischen Bezeichnung „appeasement" (Anpassung) einerseits ...

  • Persilschrifft geplatzt

    „Was für Fachleute selbstverständlich ist, daß nämlich die Echtheit von Dokumenten nur an Hand von Originalen geprüft werden kann, das hielt der Bonner.Innenminister Paul Lücke (CDU) für überflüssig." Mit dieser Feststeilung entlarvt der „Stern" die Bonner Prbpagandaaktion für die „Unschuld" Lübkes als ein vorsätzliches Betrugsmanö- Baubüros Schlempp gewesen, dem auch Heinrich Lübke in leitender Funktion angehört hatte", heißt es dazu ...

  • Schuldig

    Der amerikanische Schriftexperte Haring ist der erste westliche Sachverständige, „der die von Ostberlin präsentierten Lübke-Dokumente im Original prüfen und mit neueren Unterschriften vergleichen konnte", heißt es im „Stern" weiter. Für die Untersuchung habe das Presseamt der DDR fünf Originaldokumente aus dem Lübke-Üossier zur Verfügung gestellt, die durch den Münchner Schriftsteller Frank Arnau nach New York gebracht worden seien ...

  • I

    lMll]llllllllllllllllllllllliil"!"liiiiillllll/lllilllllllllll/llllllllllllllllllll1llllliliiiiiiiiiiiiiiiiillllliiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii Vor 23 Jahren: Signatur des Bauingenieurs Lübke Heute: Unterschrift des Staatsoberhaupts Lübke

    iiiii'iiiiiiiiiniwwilllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllJl beiden umstrittenen Unterschriften ,Lübke" von der Person geschrieben wurden, von der auch die Originalunterschriften stammen." Die „in Sachen: Lübke" abgegebene „beeidete Erklärung" ist von Eleanor P. de Vito, amtlicher Notar im Staate New York No ...

  • KZ-Baumeister

    Mit dem Gutachten ist die Auseinandersetzung um Lübke und die anderen zahlreichen belasteten NS- und Kriegsverbrecher im Bonner Staat in eine neue Phase getreten. In der Veröffentlichung der Hamburger Illustrierten heißt es über die von Lübke gefertigten Baupläne der KZ Leau und Neu- Staßfurt u. a.: „Nach einem Vergleich der Originalbaupläne von 1944 'mit neueren Unterschriftsproben des Präsidenten — u ...

Seite 7
  • Warschau: Bonn bleibt Hauptgefahr

    Verständigungsheuchelei des Kanzlers öffentlich entlarvt Von ADN-Korrespondent Wilhelm Wurdak

    Warschau. Das erst drei Wochen alte Jahr 1988 hat schon eine Fülle von Beweisen dafür gebracht, daß die Bonner Politik die Hauptgefahr für den Frieden in Europa bleibt, stellt die Warschauer Zeitung „Trybuna Ludu" in einem redaktionellen Artikel fest. Gleichzeitig wird in der polnischen Öffentlichkeit ...

  • Kurz berichtet

    USA-Botschafter b«i Kossygin

    Moskau. Der sowjetische Ministerpräsident Alexej Kossygin empfing am Montag den Botschafter der USA In Moskau, Llewellyn Thomp> son, meldet TASS. Die Zusammenkunft fand auf Ersuchen des amerikanischen Diplomaten statt. , Prityzki wurde Präsident Minsk. Sergej Prityzki wurde auf der 3. Tagung des Obersten Sowjets der Belorussischen SSR am Montag zum Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der Belorussischen SSR gewählt ...

  • Aktionseinheit zwingt Bremer Senat zum Rückzug

    Großkundgebung gegen politische Führung der Stadt

    Bremen (ADN/ND). Auf einer eindrucksvollen Großkundgebung hat die Bremer Bevölkerung am Montag die politische Führung der Stadt wegen der polizeilichen Ausschreitungen und der Fahrpreiserhöhungen zur Rechenschaft gezogen. Der sozialdemokratische Bürgermeister Koschnick mußte sich vor einer unübersehbaren Menschenmenge auf dem Domshof der Bevölkerung stellen ...

  • Gleiche Chancen für alle

    SED-Westberlin legt Hochschulprogrammentwurf vor

    Westberlin (ADN/ND). Die SED- Westberlin hat am Montag den Entwurf eines Programms für eine demokratische Bildungs- und Hochschulreform in Westberlin vorgelegt. Sie appelliert an die Arbeiter und Angestellten, Lehrer, Studenten, Assistenten und Professoren, ihre Meinung dazu kundzutun. Das Programm soll „eine Plattform für das gemeinsame Vorgehen aller demokratischen und sozialistischen Kräfte schaffen" ...

  • Vorgesetzter Kiesingers

    Staatssekretär Günter Diehl, Leiter des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung und damit deren Sprecher: Ab 1938 Mitglied der NSDAP. In den Jahren 1939 und 1940 stellvertretender Leiter des Rundfunkpolitischen Referats der Kulturabteilung des faschistischen Außenministeriums, wo er Vorgesetzter des ebenfalls in dieser Abteilung arbei- ...

  • Sieben Stunden zum Verhör

    Politische Polizei setzt Westdeutsche unter Druck

    Mainz (ND). Die rechtswidrigen Praktiken der Bonner Politischen Polizei und des Verfassungsschutzes sind jetzt durch eine Dokumentation des rheinland-pfälzischen Petitionskreises für politische Amnestie und Aufhebung des KPD-Verfoots erneut aufgedeckt worden. Der Petitionsfcreis führt 21 Fälle aus den letzten zwei Jahren auf, in denen westdeutsche Bürger durch die Polizei unter Druck gesetzt wurden ...

  • Epidemien drohen im Katastrophengebiet

    Palermo (ND). Durch die anhaltenden Regcnfälle, Kälte und Schnee und die neuen Erdstöße vom Wochenende hat sich die Situation der 00 000 Obdächlosen im westsizllianischen Erdbebengebiet mit jedem Tag besorgniserregend verschlechert. Infolge der unzulänglichen und unkoordinierten Hilfsmaßnahmen der italienischen Regierung ist nur ein geringer Teil der Erdbebengeschädigten - rund 13 000 - notdürftig in Zelten untergebracht ...

  • Gerechte Sache Vietnams wird siegen

    „Prawda" entlarvt heuchlerische Argumentation der USA

    Moskau (ADN). „Welche neuen Schritte die amerikanischen Aggressoren auch vorbereiten, die gerechte Sache des heldenmütigen vietnamesischen Volkes wird triumphieren", schreibt die „Prawda" am Montag. In einem längeren Artikel wird festgestellt, daß der Kolonialkrieg der USA in Vietnam alle früheren Kolonialkriege des Imperialismus nicht nur in seinem Ausmaß und seiner Grausamkeit, sondern auch in der heuchlerischen Argumentation übertrifft, die zu 6einer~Rechtfertigung angeführt wird ...

  • Kriegsgerichtsrat

    Staatssekretär im Bonner Revancheministerium Karl Ludwig Krautwir: "Wie alle leitenden Beamten des Wehner-Ministeriums ein erfahrener Okkupationsspezialist Hitlers. In einer Beurteilung über Krautwigs Tätigkeit als Kriegsgerichtsrat, Oberfeldrichter und Gerichtsoffizier bei den Oberfeldkommandanturen 589 in Lüttich und 672 in Lille wurde ihm bescheinigt, ...

  • Heck will Koalition der CDU/CSU mit NP

    Berlin (ADN ND). „Die christlichdemokratische Partei Westdeutschlands ist bereit, mit der neonazistischen National-Demokratischen Partei zu koalieren, um 1969 eine Mehrheit im Parlament erreichen zu können." Das schreibt die große bürgerliche brasilianische Zeitung „O Estado de S. Paule/ über eine entsprechende Äußerung des Generalsekretärs der westdeutschen CDU und Bonner Familienministers Heck während einer Propagandatournee durch Südamerika im Dezember 1967 in Sao Paulo ...

  • Patriot weiter im Kerker Militärjunta will Mikis Theodorakis nicht freilassen

    Athen (ADN/ND). Die Athener Militärjunta will den griechischen Patrioten Mikis Theodorakis weiterhin im Kerker schmachten lassen, stellen politische Beobachter in Athen im Zusammenhang mit dem Berufungsprozeß fest, in dem die Justiz Urteile gegen Theodorakis aufheben bzw. verkürzen mußte. Nach den Bestimmungen über die jüngste Amnestie des Regimes müßte der Komponist freigelassen werden, doch brachten laut Reuter „Rechtsexperten Zweifel zum Ausdruck, ob der Komponist freigelassen wird ...

  • 200000 Geschäfte stehen vor dem Ruin

    Bonn (ND). „Über 200 000 bundesdeutsche Einzelhändler werden — damit rechnen die Experten fest — in den nächsten Jahren aufgeben müssen." Zu dieser Schlußfolgerung gelangt die „Gewerkschaftliiftje,, ,Ümschau",. Organ, der westdeutschen IG Chemie-Papier-Kera« mik. in„einer:, Untersuchung über die Si-; tuation im westdeutschen Einzelhändel ...

  • Naziordonnanzof fixier

    Parlamentarischer Staatssekretär im Bundeskanzleramt Karl Theodor Guttenberg, Reichifrelherrr von und zu: Absolvierte während des zweiten Weltkrieges eine steile Karriere vom Fahnenjunker zum Ordonnanzoffizier des Oberbefehlshabers des Armee- Oberkommandos 15 In Nordfrankreich und Belgien. In seinem 1984 erschienenen Buch ...

  • 47 Jahre KPI

    Rom (ADN-Korr./ND). Die Kommunistische Partei Italiens beging am Sonntag den 47. Jahrestag ihrer Gründung. Im ganzen Land standen die Feierlichkeiten im Zeichen des verstärkten Kampfes gegen den Imperialismus, gegen die Aggression der USA in Vietnam und der erhöhten Solidarität mit den Erdbebepppfecn ...

  • Repressalien gegen Studenten

    Madrid (ADN/ND). Das faschistische Franco-Regime hat die Schließung der philosophischen Fakultät der Universität Madrid verfügt. Zum Anlaß der neuen Willkürmaßnahme wurden die heftigen Zusammenstöße zwischen demonstrierenden Studenten und brutal vorgehenden Polizisten vom Vortage genommen. Die Studenten ...

  • Kossygin und Wilson begannen Gespräche

    Moskau (ADN). Der sowjetische Ministerpräsident Alexej Kossygin und der britische Premierminister Harold Wilson haben am Montag im Moskauer Kreml ihre Gespräche begonnen. Wilson war am gleichen Tage auf Einladung der Regierung der UdSSR eingetroffen. Die Sowjetunion und Großbritannien haben die Schaffung eines gemeinsamen Konsultativkomitees vereinbart ...

  • „Times": Neue Repressalien

    London (ND). De* dem Militärregime vorliegende Entwurf einer neuen Verfassung sieht laut „Times" vor, „alle linksgerichteten und nicht mit der Militärjunta sympathisierenden politischen Kräfte" noch schärfer au verfolgen. Wie die großbürgerliche Londoner Zeitung berichtet, soll ein Verfassungsgericht gebildet werden, daß „alle politischen Parteien auflösen kann" ...

  • Kiesinger setzte braune Experten in Schlüsselpositionen Ribbenfrop-Diplomat

    Daß zwei Drittel des engen Führungsgremiums in Brandts Außenamt aus der Nazidiplomatie stammen, ist inzwischen jedermann bekannt. Nicht nur die Außenpolitik Bonns wird von Leuten mit den Traditionen der Wilhelmstraße und den Erfahrungen des blinden Antikommunismus gesteuert. Die meisten seiner Staatssekretärsposten hat der Bonner Kanzler Kiesinger, selbst Nazipropagandist in Ribbentrops Reichsaußenministerium, mit Naziexperten besetzt ...

  • Tagung des ZK der slowakischen KP

    Bratislava (ADN/ND). Eine Tagung des ZK der Kommunistischen Partei der Slowakei hat am Montag in Bratislava begonnen. Wie CTK meldet, sind die Hauptthemen der Beratung der Wirtschaftsplan für 1968 sowie die Ergebnisse der Januartagung des ZK der KPC. An der Tagung nehmen auch der Erste Sekretär des ZK der KPC, Alexander Dubdek, sowie Drahomir Kolder, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des ZK der KPC, teil ...

  • Neuer Vorsitzender

    Belgrad (ADN). Das Zentralkomitee des Bundes der Kommunisten Serbiens hat auf .einer Tagung am Freitag dem Wunsch Dobrivoje Radosavljevics entsprochen, ihn aus gesundheitlichen Gründen von der Funktion des Vorsitzenden des ZK des Bundes der Kommunisten Serbiens zu entbinden, meldet Tanjug. Zum neuen Vorsitzenden des Zentralkomitees wurde Petar Stambolic, Mitglied des Präsidiums des ZK des BdKJ, gewählt ...

  • VARTribunal tagt

    Kairo (ADN/ND). Vor dem Revolutionstribunal, der VAR hat am Montag in Kairo der Prozeß gegen 54 Angeklagte begonnen. Ihnen wird vorgeworfen, im August vergangenen Jahres versucht zu haben, das Kommando der Streitkräfte an sich zu reißen, den seines Amtes enthobenen Oberbefehlshaber Abdel Hakim Amer wieder einzusetzen und die bestehende staatliche Ordnung durch Militärgewalt zu verändern ...

  • Fortschritt im Dorf

    Damaskus (ADN-Korr./ND). 30 neue Genossenschaften werden syrische Bauern innerhalb der nächsten drei Monate allein in dem mittelsyrischen Bezirk Hama gründen. Damit wird die Hälfte aller Dörfer dieses Bezirkes über genossenschaftliche Organisationen verfügen. Die gleiche Entwicklung vollzieht sich in den anderen zwölf Landesbezirken ...

  • Was sonst noch passiert«

    beim Registerbeamten in Dillon (USA) unter dem Namen Jame« an. Eine Stunde später rief er jedoch an und bat dringend, diesen Namen in Elvis umzuändern. Zur Begründung m«inte er lakonisch: »Ich stell« soeben fest, daß wir bereits «4n*n James haben."

Seite 8
  • Prof. Dr. Frank Martin

    Komponist und Dirigent, Genf

    Ich verdanke meinen Besuch einer Einladung der Deutschen Staatsoper, in der ich mein Kammeroratorium „Der Zaubertrank" dirigieren konnte. Was mich besonders erfreut hat, das ist vor allem die Liebe und Hingabe, mit der die Sänger und Musiker der Deutschen Staatsoper bei der Sache waren. Ich kenne die Deutsche Staatsoper noch aus der Zeit vor dem ersten Weltkrieg ...

  • Nicht im Stich gelassen

    FDJ-Kreisleitung leistete schnelle Hilfe für Pankower Laienschauspieler / Kreiskulturhaus und Bat des Stadtbezirks beschlossen Aktionsprogramm / Wann folgen die Betriebe?

    Auch aus Wartenberg kam eine Einladung zu einer Aufführung des Zirkels anläßlich des Internationalen Frauentages. Nicht vielversprechend erschien dagegen die Reaktion der Leitung des Kreiskulturhauses „Erich Weinert". Sie unterließ es bedauerlicherweise,, sich mit den Mitgliedern des Dramatischen Zirkels zu einem beratenden Gespräch zusammenzusetzen und sie über ihre geplanten Maßnahmen, wie bessere Aufführungsmöglichkeiten für die Gruppe gefunden werden könnten, zu informieren ...

  • lohnt sich

    Vor einer Woche zogen im Kaufhaus des Kindes am Strausberger Platz Handwerker ein. Wir unterhielten uns darüber mit der Leiterin, |Elfriede Austenat. „Hat es nicht'im vergangenen Jahr viele Änderungen im Kinderkaufhaus gegeben?" „Ja. Bei uns hat sich die offene Verkaufsform durchgesetzt. Die Schranken zwischen Ware und Käufer sind gefallen ...

  • MAXIM GORKI THEATER

    (2017 90), 19-21.30 Uhr: „Don Juan oder Die Liebe zur Geometrie"**) VOLKSBÜHNE (42 96 07/08), 19 Uhr: Jugendkonzert des BSO THEATER IM 3. STOCK (42 96 07/ 08), 20 Uhr: „Tucholsky-Abend" *) THEATER DER FREUNDSCHAFT (55 0711), 16-17 und 18-19 Uhr: Konzert „Der Herr und der Hund" - 16 Uhr*); 18 Uhr geschlossene Vorstellung DISTEL (2211 55), 19 ...

  • Der Meine Andre wird leben

    Tag und Nacht seit Donnerstag vormittag vergangener Woche wachten Schwestern der III. Kinderklinik des Klinikums Buch am Bett des kleinen Andre St. aus der Müggelheimer Straße 46. Tag und Nacht bangten die Ärzte um das Leben des knapp acht Monate alten Babys. Vier Feuerwehrleute hatten es mit seinen drei Geschwistern in letzter Minute aus der brennenden Wohnung gerettet, die eines der ...

  • Über ein Viertel mehr als 1967

    Georg Pahl KG rationalisiert die Produktion

    Rund 2,5 Millionen Metall- und I Maschinensägen sowie Kreis- und Maschinenmesser, wie sie u. a. der Landmaschinenbau benötigt, wird die Georg Pahl KG in Berlin in 'diesem Jahr produzieren. Unter den 39 Erzeugnissen dieser Säge- \md Werkzeugfabrik befinden sich außerdem Präzisionslamellen für Elektromagnetkupplungen und Rocket-Segmente für die Reifenrunderneuerung ...

  • DIE KURZE NACHRICHT

    MESSE. Mit 22 Neuheiten und 66 Weiterentwicklungen werden sich 44 Betriebe der bezirksgeleiteten Industrie der Hauptstadt an der bevorstehenden Leipziger Frühjahrsmesse beteiligen. Insgesamt wollen die Berliner Aussteller den in- und ausländischen Interessenten 644 Erzeugnisse zum Kauf anbieten. HOCHSCHULGESPR$CH ...

  • Trotz Glatteis. wenig Unfälle

    Niedrige Bodentemperaturen und Frühnebel ließen am Montag in den Morgenstunden Straßen und Wege in der Hauptstadt zu Spiegelflächen werden. Im ersten Morgengrauen begannen die in letzter Zeit an Großeinsätze gewohnten Männer auf den Streuund Sprühfahrzeugen der Großberliner Straßenreinigung und Müllabfuhr ihren Dienst ...

  • Lotfo-Quofen

    3. Spielwoche

    Berliner Bärenlottene: Kein Fünfer, kein Vierer mit Zusatzzahl; Vierer mit je 9250 Mark, Dreier mit je 65 Mark, Zweier mit je 3 Mark. Zahlenlotto: Kein Fünfer, kein Vierer mit Zusatzzahl; Vierer mit je 16 910 Mark, Dreier mit je 107 Mark, Zweier mit je 2,50 Mark. Lotto-Toto 5 aus 45: Kein Fünfer, Vierer mit Zusatzzahl mit je 7380 Mark, Vierer mit je 369 Mark, Dreier mit Zusatzzahl mit je 130 Mark, Dreier mit je 6,50 Mark ...

  • THEATER • VERANSTALTUNGEN • VORTRAGE

    DEUTSCHE STAATSOPER (Kassenruf 20 04 91), 19.30-22.15 Uhr: „Macbeth" •*•) KOMISCHE OPER (22 25 55), keine Vorstellung ■ METROPOL-THEATER (20 23 98), 19.30-22 Uhr: „Der Bettelstudent" **•) DEUTSCHES THEATER (42 81 34), 19.30-21.30 Uhr: „Ein Lorbaß" •) KAMMERSPIELE (42 85 50), 20 bis 22.15 Uhr: „Die Millionärin" **•) ...

  • Zusatzgewinne

    Zur vierten Ziehung im Lotto- Toto 5 aus 45 am 28. Januar werden 500 000 Mark Zusatzgewinne ausgelost. Wie die Direktion des VEB Vereinigte Lotteriebetriebe mitteilt, werden 50 Gewinne zu 5000 Mark, 150 Gewinne zu 1000 Mark und 200 Gewinne zu 500 Mark auf die Kontrollmarken-Bezeichnungen ermittelt. Außerdem wird für die niedrigste Gewinngruppe (Dreier) 15 Mark Gewinn garantiert ...

Seite
Rationalisatoren stehen Pate bei Planerfüllung Chemiefaserwerk „Wilhelm Pieck" Schwarza erhöht Tempo der Automatisierung / Wettbewerbsziele der Kollektive als Beitrag für neue Verfassung Der Weg zum Sperrvertrag ist frei USA-Experte: Lübke ist schuldig Bauern rechnen nach Neuholländer Werten Meisterbauern einst und heute Bonn verstärkt Störfeuer Neonazismus in UNO angeklagt 20000 in Bremen gegen Polizeiterror SP-Bezirksparteitag: Verträge mit der DDR USA-Bomber stürzte mit Kernwaffen ab Lew Landau und Nina Popowa geehrt Die VI. meldet: 200000 Besucher Weitere Beratungen in Damaskus
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen