10. Dez.

Ausgabe vom 21.01.1968

Seite 1
  • Neue gemeinsame Aufgaben werden schöpferisch gelöst Kommunique über den Empfang des Politischen Ausschusses des Zentralvorstandes der LDPD beim Ersten Sekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht

    Berlin. Am 19. Januar 1968 empfing der Erste Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzende des Staatsrate* der Deutschen Demokratischen Republik, Walter Ulbricht, in Anwesenheit der Mitglieder des Politbüros Hermann Matern und Friedrich Ebert sowie der Abtedlungsleiterin beim Zentralkomitee Irene Köhler und des Mitarbeiters beim Zentralkomitee Gustav Scholz die auf dem 10 ...

  • Der Schmied mit der Geige

    Im Streichorchester des Kooperationsbereichs Berlstedt fiel schon manchem ein großer starker Mann auf. Er spielt Geige. Und er spielt sie, wie erfahrene Musikkenner bestätigen, hervorragend. Es ist der Schmied. Eine Ausnahme? Nein. Vielmehr arbeiten über 50 Prozent der Mitglieder der Berlstedter Kooperationsgemeinschaft in Kulturgruppen mit und sind auf JM die verschieden- §jg ste Weise selbst künstlerisch tätig ...

  • 420 Betriebe für Plastverarbeitung in Erzeugnisgruppen In täglicher Arbeit entwickeln sich Grundelemente unserer neuen, sozialistischen Verfassung

    von unserem Bezirkskorrespondenten Erwin Müller Halle. Bis Ende 1967 haben sich von den 724 plastverarbeitenden Betrieben aller Eigentumsformen in der DDR 420 in 31 Erzeugnisgruppen zusammengeschlossen. Fünf der wichtigsten von ihnen — sie produzieren Thermoplastprofile, Plastschaumstoffe, Bedieniungselemente u ...

  • Kiesinger hielt Kriegsrede

    Westberlin (ADN/ND). Als das erklärte Ziel der Bonner Regierung hat Bundeskanzler Kiesinger am Freitagabend während seines widerrechtlichen Aufenthaltes in Westberlin die Beseitigung der sozialistischen DDR verkündet. Das sei der Wille der Bundesregierung. In einer Rede anläßlich des Parteitages der revanchistischen Exil-CDU proklamierte Kiesinger eine verschärfte psychologische Kriegführung und die Ausdehnung des westdeutschen Machtbereiches auf die DDR ...

  • Dr. Gerhard Weiss erneut bei Syriens Premier

    Vertiefung der gegenseitigen Beziehungen beraten

    Damaskus (ADN-Korr.). Die vom stellvertretenden Vorsitzenden des Ministerrates Dr. Gerhard Weiss geleitete Regie- . rungsdelegation der DDR hatte am Sonnabend eine weitere Unterredung mit dem syrischen Ministerpräsidenten Dr. Youssef Zouayen. Dabei wurden die am vergangenen Mittwoch begonnenen Beratungen i über die Vertiefung der Beziehungen zwischen beiden Ländern fortgesetzt ...

  • Bonn forciert Hetzkampagne

    Bonn (ADN/ND). Die Bonner Regierung hat — publizistisch unterstützt von der Springer-Presse und anderen Monopolblättern — eine neue wüste Kampagne gegen den Abschluß eines Atomwaffensperrvertrages eingeleitet. Nachdem bereits 24 Stunden nach Vorlage des neuen Vertragsentwurfs der Bonner Regierungssprecher ...

  • Bremer Justiz setzt Notstandspraxis fort

    Bremen (ND/AiDN). In der Nacht zum Sonnabend setzte die Bremer Justiz auf Geheiß des SP-Senats die Notstandspraxis gegen die Demonstranten fort, die von Montag • bis Freitag vergangener Woche gegen die Folgen der Bonner Mehrwertsteuer protestiert hatten. Bis in die Nachtstunden hinein tagten als „Schnellgerichte" deklarierte ...

  • Scharlach und Ruhr im Katastrophengebiet

    Palenno (ADN/ND). Im sizilianischen Erdbebengebiet herrscht nach starken Regenfällen und schweren Stürmen ein fast unvorstellbares Chaos. Die über 42 000 Obdachlosen, die in Zelten und zum großen Teil auch im Freien kampieren, leiden unter der in der Nacht zum Sonnabend hereingebrochenen Kälte. Der Gesundheitszustand besonders der Kinder und alten Menschen ist besorgniserregend ...

  • Protest gegen USA-Provokation

    Phnom Penh (ND/ADN). Die Regierung Kambodschas hat am Freitag energisch gegen die Verletzung seines Territoriums durch Truppen der USA und des südvietnamesischen Marionettenregimes protestiert. Einer Erklärung des kambodschanischen Informationsirninisteriuims zufolge hatten am Vortage amerikanische und Saigoner Truppen den kambodschanischen Grenzposten bei Peam Momtea (Provinz Preyveng) angegriffen ...

  • Treffen BKP - KP Portugals

    Sofia (ADN/ND). In Sofia fand ein Treffen zwischen dem Ersten Sekretär des ZK der Bulgarischen Kommunistischen Partei, Todor Shiwkow, und dem Generalsekretär der KP Portugals, Alvaro Cunhal, statt. Besondere Aufmerksamkeit widmeten sie dem bevorstehenden Konsultativtreffen der kommunistischen und Arbeiterparteien in Budapest ...

  • Entwicklung der DDR gewürdigt

    Sofia (ADN-Korr./ND). In der DDR „wird der neue Bürger Deutschlands erzogen, der frei von Chauvinismus ist, der die anderen Völker achtet, die Demokratie und den Sozialismus liebt und seine Kräfte dem Kampf für Wohlstand und Friede« widmet". Das erklärte Sawa Ganowski, Vorsitzender des Büros der Volksversammlung Bulgariens, in einem Bericht über seinen DDR-Besuch ...

Seite 2
  • Neue gemeinsame Aufgaben werden schöpferisch gelöst

    (Fortsetzung von Seite 1)

    in Uberelnstimmuhf mit der gesamtgesellschaftlichen Entwicklung. So konnte der 10. Parteitag der LDPD feststellen, daß In der Zeit der Vorbereitung des 50. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution unter maßgeblicher Mitwirkung der Mitglieder der LDPD ausgezeichnete Ergebniaie 'bei der ...

  • Ein gelehriger Schüler

    Ausgerechnet auf einer „Kundgebung der Exil-CDU" und ausgerechnet in der Westberliner Kongreßhalle sprach am Freitagabend Bonns Kanzler Kiesinger. Seine Rede war ein neuer Höhepunkt im Komplott der Bonner Expansionspolitiker, Westberlin als Stützpunkt für die Aggressionspolitik und als Hebel zur Veränderung des Status quo zu mißbrauchen ...

  • Gemeinschaft in der Stadt

    In der DDR gibt es 78 kreisangehörige Mittelstädte mit mehr als 20 000 Einwohnern. In ihnen wohnen rund 2,6 Millionen Menschen. Das" sind 15 Prozent der Bevölkerung unserer Republik. Hier vollzieht sich wie in allen Städten und Gemeinden ein bedeutender Abschnitt des Reproduktionsprozesses — die Reproduktion der Arbeitskraft ...

  • Max Sefrin beendete Besuch Ceylons

    Der stellvertretende Vorsitzende des Ministerrates der DDR und Minister für Gesundheitswesen, Max Sefrin, reiste am Sonnabendvormittag nach Beendigung seines einwöthigen offiziellen Ceylonbesuches wieder aus Colombo ab. Er wurde auf dem Flugplatz vom Minister für Industrie und Fischerei, Gunowordena, Mitgliedern des Diplomatischen Korps und DDR-Generalkonsul Ludwig Zempelburg verabschiedet ...

  • Ehrung für selbstlose Helfer

    Berlin. Stellvertretend für die Tausenden Bürger, die selbstlos gegen Schnee, Eis, Sturm und Hochwassergefahr ankämpften, wurden und werden in diesen Tagen Hunderte in Veranstaltungen der Betriebe, Gemeinden und Städte, Kreise und Bezirke ausgezeichnet. Auf einem Empfang am Freitag im Kulturhaus Neustrelitz würdigte Genosse Adolf Garling, Vorsitzender des Rates des Bezirkes, die heroischen Leistungen im Kampf gegen die Naturgewalten ...

  • Tagung der OIRT beendet

    Berlin. Zum Abschluß der XXI. Generalversammlung der Internationalen Rundfunk- und Fernsehorganisation OIRT, die vom 16. bis 20. Januar in der Hauptstadt der DDR zusammentrat, fand am Sonntagmittag in der Kongreßhalle am Alexanderplatz eine internationale Pressekonferenz statt. In einem Kommunique' wurde bekanntgegeben, daß die OIRT auf ihrer Berliner Tagung das Femsehen Sudans als Mitglied und das algerische Radio und Fernsehen als assoziiertes Mitglied aufgenommen hat ...

  • Kosmos 200 gestartet

    Moskau/Berlin (ADN/ND). Den 200. Erdsatelliten der Kosmos* serie hat die Sowjetunion am Sonnabend gestartet, meldet TASS. Die anfängliche Umlaufreit beträgt 95,2 Mliinuten. Der erdfernste Punkt wurde mit 536 Kilometer angegeben. Die Bahnneigung beträgt 74 Grad. AHe Bordapparaturen arbeiten normal. Mit diesem Start setzt die Sowjetunion zielstrebig das am 16 ...

  • Auszeichnung in Schwedt

    Schwedt (Oder). Sonnabend mittag am Vorderdeck des Eisbrechers „Frankfurt" bei Garz: Für ihre hervorragenden Leistungen beim Eisaufbruch werden die besten Besatzungen der Eisbrecher mit Urkunden, Geld- und Sachprämien geehrt. Die Genossen Erich MUckenberger, Mitglied des Politbüros und 1. Sekretär der Bezirksleitung, Dipl ...

  • Gewerkschafter wählen Kreisvorstände

    37 Konferenzen am Wochenende

    Beruh (ADN). Vom schöpferischen Elan der Werktätigen und von ihrer Bereitschaft, die Ausarbeitung der sozialistischen Verfassung mit neuen Taten zur Stärkung der Republik zu unterstützen, waren am Wochenende die Beratungen von 37 FDGB-Kreisdelegiertenkonferenzen getragen. In dieser •Etappe der Gewerkschaftswahlen, die am 11 ...

  • "«pPferttöS ÄFIteftftü

    Die einheitliche -Sprachregelung, die der Springer-könzern für die neue.HeJ^ kampagne gegen den Atomwaffensperrvertrag herausgegeben hat, widerspiegelt auch die „Hamburger Welt". Auch sie spricht von den atomaren „Habenichtsen", die im „Pferch der nuklearen Abhängigkeit" gehalten werden sollten. Der Westberliner „Tagesspiegel" sagt, daß nach Einschätzung der Bundesregierung „der jetzige Vertragstext noch keineswegs als endgültig" anzusehen sei ...

  • Größtes Mischfutterwerk im Dauerbetrieb

    Erfurt (ND). Das größte und modernste Mischfutterwerk der DDR nahm am Freitagmittag den Dauerbetrieb auf. In Anwesenheit des Vorsitzenden des Staatlichen Komitees für Erfassung und Aufkauf, Dr. Helmut Koch, setzte Alois Bräutigam, Mitglied des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung, in der Schaltwarte die vollautomatische Anlage mit einem Hebeldruck in Gang ...

  • Bezirksolympiaden junger Mathematiker

    Berlin (ADN/ND). Am heutigen Sonntag werden in Berlin und in den Bezlrkshauptstädten der DDR die zweitägigen Mathematik-Bezirksolympiaden abgeschlossen, für die sich 3000 Mädchen und Jungen qualifiziert hatten. Das Ringen um die 240 Fahrkarten zur zentralen Olympiade ist mit zahlreichen Veranstaltungen verbunden ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, stellv. Chefredakteure; Armin Greim, Redaktionssekretär; Horst Bitschkowski, Georg Hansen, Klaus Höpcke, Werner Schindler, Lieselotte Thoms, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel

  • Bonn forciert Hetzkampagne

    (Fortsetzung von Seite 1)

    „Die Habenichtse sollen auf das verzichten, was die Großen schon haben." Außerdem wärmt die Zeitung die Lüge von der immer noch möglichen „Indu-

Seite 3
  • Klare Vorschläge der DRV-Regierung

    Frage: Ihr Minister für Auswärtige Angelegenheiten hat im Jahre 1967 zweimal wichtige Erklärungen abgegeben. Könnten Sie uns erläutern, was seine jüngste Erklärung vom 29. Dezember 1967 Neues enthält? Antwort: Sehen wir zunächst einmal die Tatsachen an. Am 29. Dezember 1967 erklärte der stellvertretende Ministerpräsident und Außenminister der Demokratischen Republik Vietnam, Herr Nguyen duy Trinh, folgendes: „Die Position des vietnamesischen Volkes ist sehr klar ...

  • Schlagstöcke, Tränengas und Gefängnis

    Mit dieser -politischen' Situation des Landes — entstanden vor allem durdi die verfassungswidrige Beseitigung der fortschrittlichen Einheitsfrontregierung in Westbengalen, einem Zentrum der indischen Arbeiterklasse — beschäftigte sich der Nationalrat der Kommunistischen Partei Indiens eingehend auf seiner jüngsten Tagung in Neu Delhi ...

  • Mit Marx beraten

    . Der Sieg der russischen Arbeiterbewegung in der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution war in erster Linie dadurch möglich, daß Lenin den Marxismus und seine Lehren auf die konkreten Bedingungen der russisdien Entwicklung ebenso schöpferisch anzuwenden verstand wie auf die des internationalen Imperialismus, des höchsten Stadiums des Kapitalismus ...

  • Vierzehn Millionen Lernende

    Mehr als 14,5 Millionen Parteimitglieder und Parteilose studieren gegenwärtig im System der Parteischulung der KPdSU den wissenschaftlichen Kommunismus, Geschichte der Partei, Politökonomie und marxistisch-lendnistische Philosophie Parteimitglieder und Kandidaten werden auf das Selbststudium orientiert, das sie befähigt, politische Literatur selbständig durchzuarbeiten ...

  • Geeint handeln

    Zugleidi erheischt dies den wechselseitigen Gedankenaustausch und die gegenseitige geistige Befruchtung zwischen den Bruderparteien, um daraus notwendige Schlußfolgerungen zu ziehen und gemeinsame Aktionen festzulegen. Unsere Partei hat in ihrer Erklärung vom 24. November 1967 zum bevorstehenden Konsultativtreffen in Budapest bekanntlich festgestellt, daß solche kollektiven Beschlüsse der Bruderparteien ein „Gebot unserer Zeit" sind ...

  • Schöpfertum

    Gerade dieser Umstand erklärt, daß sich damals niemand dem Einfluß der Großen Sozialistischen ^tOktoberreyolu- is tion entziehen konnte. TUnd rdas Beste- ' hen des ersten Staates der Arbeiter und Bauern war seineffseitssengnverbutidenim mit der internationalen Solidarität der Arbeiterklasse, die der ...

  • Treffen ebnet Weg zur Einheit

    Auf der Tagesordnung der Beratungen des iNationalrates, der der Vorbereitung des VIII. Parteitages im Februar breiten Raum widmete, standen auch wichtige Fragen der internationalen kommunistischen Bewegung. Nachdrücklich setzte sich der Nationalrat in seiner Resolution für eine Weltkonferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien und die Durchführung de* Konsultativtreffens in Budapest ein ...

  • Von Hubert Berg, Neu Delhi

    Kongresses und der reaktionären Parteien durchkreuzt Werden kann. In diesem Zusammenhang ist die ökonomische Krise, die sich in Indien vertieft hat, ein bedeutender Faktor. Dai indische Volk - die Arbeiterklatt«, die Bauern, die Angestellten aus den Mittelschichten — wehrt sich erbittert gegen die Abwälzung der wirtschaftlichen Lasten auf seine Schultern durdi die Monopole und die Kongreß-Regierung ...

  • Revolutionäre Gedenktage

    In den Grundorganisationen des Ungarischen Kommunistischen Jugendverbandes (KISZ) wird gegenwärtig das Aktionsprogramm für dieses Jahr ausgearbeitet Der Umtausch der Mitgliedsbücher steht vor dem Abschluß. Die jungen Kommunisten beschäftigen sich besonders mit der Vorbereitung der diesjährigen revolutionären Jugendtage: das Gedenken an den Befreiungskampf von 1848 am 15 ...

  • Das indische Volk wehrt sich erbittert

    ' Die progressiven Kräfte, das sind die linken und demokratischen Parteien, sind bestrebt,, dieser Entwicklung entgegenzuwirken. Ein Beispiel dafür ist Westbengalen, wo alle Parteien der demokratischen Einheitsfront gemeinsam gegen den Anschlag der Kongreß-Herrscher auf die Verfassung kämpfen. Die Reaktion versudit, mit Hilfe der wohlbekannten Waffe des Antikommunismus die Einheit der linken und demokratischen Parteien zu sprengen ...

  • Indiens Volk kämpft um Sicherung der" Demokratie

    Im indischen Staat Westbengalen wurde im November vorigen Jahres bekanntlich vom Gouverneur die dortige Regierung abgesetzt. Sie stützte sich auf 13 Parteien, darunter die Kommunisten und Unabhängigen. Zur gleichen Zeit wurde eine weitere nicht von der Kongreßpartei gestellte Regierung im Staat Haryana abgesetzt und die Gesetzgebende Versammlung vom Gouverneur aufgelöst ...

  • Weltlage verlangt Zusammenschluß

    Die gegenwärtige Weltlage, vor allem der mörderische Krieg der USA gegen das vietnamesische Volk, erfordere den Zusammenschluß aller antiimperialistischen und friedliebenden Kräfte der Welt, insbesondere das gemeinsame Vorgehen der Kommunisten. Das erklärte der Generalsekretär der KP Chiles, Luis Corvalan, in einer im Parteiorgan »El Siglo" veröffentlichten Stellungnahme ...

  • VIII. Parteitag beschlossen

    Das ZK der KP Ekuadors erörterte dieser Tage auf einer Plenartagung die internationale Lage sowie innenpolitische Probleme. Im Zusammenhang mit den im Juni dieses Jahres in Ekuador stattfindenden allgemeinen Wahlen arbeiteten die Teilnehmer des' Plenums die Position ihrer Partei aus und beschlossen, an den Wahlen teilzunehmen ...

Seite 4
  • Um das Arbeiterpublikum

    Das Repertoire aufzulockern ist eine erfreuliche, aber natürlich nicht die wichtigste Methode, neues Publikum zu gewinnen. Die entscheidende — nämlich den Kontakt mit jenen Menschen zu suchen, die an ökonomischen und politischen Zentren tätig sind — hat das Erfurter Theater wiederholt in Angriff genommen ...

  • „Links, links, links!"

    Leipziger Theaterensemble auf Wuppertaler Bühne

    Als Leipzigs Ensemble vor dem Publikum des Wuppertaler Schauspielhauses mit dem Oktobersong in den Saal zog, als die Gewehrschüsse der Rotarmisten verhallt waren, begann zwischen Bühne und Zuschauerraum eine jener hochexplosiven dramatischen Auseinandersetzungen, in denen Kunst nur dann bestehen kann, ...

  • Preisausschreiben für Jugendliteratur

    Berlin (ND). Das Ministerium für Kultur ruft zur Teilnahme am 17. Preisausschreiben zur Förderung der sozialistischen Kinder- und Jugendliteratur auf.' Gegenstand des Preisausschreibens ist die Gestaltung von Themen, die geeignet sind, unserem hohen sozialistischen Erziehungsziel zu dienen. Sie können Gegenwart und Vergangenheit umfassen, in unserer Republik oder in anderen Ländern spielen ...

  • Gemeinsamkeit entscheidet

    Auch im Gespräch mit dem Vorsitzenden der Erfurter Gesellschaft der Freunde des Theaters, Dr. Hans Erdmann, wird deutlich, daß noch längst nicht alle Möglichkeiten genutzt werden. Es gab liindrigibt monatlich | eine Veranstaltung, man orientiert sich ganz richtig auif die Gewinnung von Arbeitern und jungen! Menschen, aber alles ist noch ein wenig schmalspurig, man kennt keinen Erfahrungsaustausch mit den Freunden anderer Bühnen, seien sie auch nur wenige dutzend Kilometer entfernt ...

  • Heiterkeit im Angebot

    Wir dachten daran, wie oft die Theater aufgefordert worden waren, dem Publikum mehr Entspannung zu bieten, ohne auf künstlerische Qualität zu verzichten. Darum besuchten wir diesmal eine Kabarettvorstellung und den zweiten Liederabend. „Jubel, Tusch und angestoßen!" - seit knapp einem Vierteljahr auf dem Spielplan der „Kleinen Bühne" - ist das vierte Kaibarettprogramm der Städtischen Bühnen ...

  • Frage nicht!

    Ein Lied, das Mikis Theodorakis auf einem Tonband in die Welt sandte

    Wie viele Bäume trägt unsre Welt? Wie viele schöne Augen sehen in die Nacht? Wer hat die Sonne weggebracht? Wer hat die Sehnsucht ausgelacht? Laß dich nicht fragen, halte nicht Rast; nähre die Hoffnung, die du immer hast! Es eilt die Zeit, es eilt die Zeit! Ach, meine Heimat trägt so schweres Leid. Wellen ...

  • Die Stadt und ihr Theater

    Unter diesem Titel eröffnet der Deutsche Fernsehfunk heute, am Sonntagabend, 20 Uhr, eine neue Sendereihe. In regelmäßigen Ab* ständen sollen repräsentative Inszenierungen aus Theatern der Republik und der Hauptstadt einem großen Zuschauerkreis vorgestellt werden. Jede Sendung ist verbunden mit einem kurzen Beitrag über die Aufgaben und die Wirkungsweise des jeweiligen Theaters in seiner Stadt ...

  • Schornsteinfeger, Kabarett und Chansons

    Theaterbrief aus Erfurt

    Vorhang gegeben. Diesmal ging das Publikum weniger mit; vielleicht fehlte der Reiz des Neuen, vielleicht ließen sich die Solisten durch eine „Band" zu sehr in den Hintergrund drängen — jedenfalls merkte man deutliche Unterschiede im Interpretationsvermögen. Das Programm könnte gewinnen, würde es um einige Nummern reduziert ...

Seite 6
  • 1. Februar 1968 bis auf weiteres

    erhebliche Änderungen Im Reiseverkehr notwendig. Ausfallende Reisezüge werden durch KOM im Schienenersatzverkehr gefahren. Dabei ergeben sich zum Teil frühere Abfahrtszeiten der KOM und Reisezüge sowie In einzelnen Fällen Aufgabe von Anschlüssen. Auf folgenden Streckenabschnitten werden größere Änderungen wirksam: Schmölln—Gößnltz—Glauchau Altenburg—Gößnltz-Werdau—Crimmitschau GöOnitz—Zwickau, Glauchau—Zwickau Zeulenroda unt ...

  • Sprachkundigen-Lehrgänge

    an der Volkshochschule Lichtenberg beginnen ab Februar 1968. Neue Lehrgänge für die Ausbildung zum Sprachkundigen der Stufe I in den Fremdsprachen Russisch— Französisch — Englisch Vorkenntnisse sind nicht erforderlkh. Dauer der Lehrgänge lVs Jahre. Wöchentlich 8 Unterrichtsstunden (je 4 Stunden an ,zwei Tagen) ...

  • Stahlplatten

    her. Zerstörte Fußböden und Bodenlöcher mindern den Transportbetrieb, verursachen Schäden am Transportgut und -gerät und bewirken laufende Unkosten und Reparaturquellen. Durch den Einbau dieser Beton-Stahlplatten, Größe 260 X 260 X 3 mm, in den von uns hergestellten Betonfußböden erzielen Sie eine wartungsund staubfreie, allen hohen Ansprüchen genügende Verkehrsflädie ...

  • (MANSFELD)

    Das Hohlkabelreinigungsgerät MHR 1 erleichtert den komplizierten und aufwendigen Reinigungsprozeß aller im modernen Schweißbetrieb eingesetzten Hohlkabel, arbeitet selbsttätig bei einer. Reinigungszeit von 1,5 bis 2 Stunden. Nutzen Sie die betriebswirtschaftlichen Vorteile dieses hochproduktiven Gerätes ...

  • WOHNUNGSTAUSCH

    Bieten in Cottbus AWG-Wohnung, 1. Etage, 2V4 Zimmer, IWC. Bad, Fernheizung, Miete 50 Mark und Pkw-Garage Suchen gleichwertige Neubau- Wohnung, Fernheizung, Garage in Halle für Mitte 1968. Angebote unter DHR 2036/61 an DEWAG. 401 Halle

  • Ausbaufähiges Objekt

    geeignet als Betriebsferienheim od. Kinderferienlager, in landschaftlich schöner Gegend (Bademöglichkeit vorhanden) im Bez. Karl- Marx-Stadt (Zschopautal) abzugeben. Zuschriften erbeten unter 1573 an DEWAG, 90 Karl- Marx-Stadt

  • DEUTSCHE BERLIN Mittwoch, den 24. Januar 1968, 19.00 Uhr MASANIELLO Oper von Reinhard Keiser Rönisch, Vulpius, Prenzlow/Adam, Arndt, Bindszus, Garduhn, Leib, Neukirch, Olesch, Siebenschuh

    Der Vorverkauf hat begonnen. Kasienzeltm: 12.00—18.00 Uhr

Seite 7
  • Aus Der Hauptstadt Und Den Bezirken

    21. Januar 1968 / ND / Seite 7 Nachrichten aus aller Welt Brandt operiert mit Ribbentrops Mannschaft Im Spätherbst 1966 entschloß sich der deutsche Imperialismus, seine gescheiterte Nachkriegspolitik einem Kabinett der großen Koalition zu Übertragen: Bundeskanzler wurde der Altnazi Georg Kiesinger, einst Verbindungsmann zwischen Goebbels und Ribbentrop, Vizekanzler und Außenminister wurde der sozialdemokratische Parteichef Willy Brandt ...

  • Brandt operiert mit Ribbentrops Mannschaft

    Im Spätherbst 1966 entschloß sich der deutsche Imperialismus, seine gescheiterte Nachkriegspolitik einem Kabinett der großen Koalition zu Übertragen: Bundeskanzler wurde der Altnazi Georg Kiesinger, einst Verbindungsmann zwischen Goebbels und Ribbentrop, Vizekanzler und Außenminister wurde der sozialdemokratische Parteichef Willy Brandt ...

  • Kurz berichtet

    Bereits 130000 Besucher

    München. Mehr als 10 000 Münchner Bürger haben innerhalb von zehn Tagen die sowjetische Fotoausstellung „Sowjetunion heute" Im Stadtmuseum besucht. Besonderes Interesse gilt auch der Vorführung sowjetischer Filme. Die Fotoschau war zuvor In Hamburg und Köln vor Insgesamt 140000 Besuchern gezeigt worden ...

  • DGB-Großkundgebungen gegen Diktaturpläne

    Stephan: Verfassungswidrige Eingriffe in Grundrechte

    Dortmund/Stuttfart (ADN/ND). Auf machtvollen Großkundgebungen der DGB-Landesverbände Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg in Dortmund und Stuttgart bekräftigten mehrere tausend Funktionäre und Mitglieder des DGB erneut das entschiedene Nein der Gewerkschaften zu den Notstandsplänen der Bonner Regierung ...

  • SP Hessen-Süd: Vertrag mit DDR!

    Bonner Notstandsverfassung abgelehnt

    Frankfurt (Main) (ND/ADN). Im Mittelpunkt des zweitägigen außerordentlichen Parteitages des Bezirks Hessen- Süd der SP steht ein Antrag des Bezirksvorstandes, der dem nächsten' SP- Bundesparteitag zugeleitet werden soll. Der Antrag fordert laut UPI den „Abschluß eines Vertrages über die Herstellung normaler Beziehungen zwischen der BRD und der DDR als eigenständige Gliedstaaten der deutschen Nation" ...

  • Westdeutsche Persönlichkeiten: Johnson ist ein Mörder

    Dortmund (ADN/ND). Mit einer Selbstanzeige unterstützten bekannte westdeutsche Persönlichkeiten die Proteste des Jugendmagazins „Elan" gegen Johnsons Vietnamaggression. Das Magazin hatte das Morden des USA-Präsidenten in Vietnam kritisiert und ist nun einem Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft ...

  • Solidarität der Arbeiter mit Bremer Demonstranten

    Sondergerichte sollen Demokraten abschrecken

    Bremen (ADN/ND). Die Protestbewegung gegen die Notstandspraxis der Bremer Polizei und die Fahrpreiserhöhungen bei den städtischen Verkehrsmitteln hat sich in den letzten 48 Stunden immer welter ausgebreitet. Die ursprünglich von Schülern, Lehrlingen und Studenten ausgehenden Demonstrationen haben aus den Betrieben Unterstützung erhalten ...

  • Prawda: Provokation gegen europäische Sicherheit

    Zum widerrechtlichen Aufenthalt Kiesingers in Westberlin

    Moskau (ADN-Korr./ND). Als eine gegen die Sicherheit der europäischen Völker gerichtete Provokation wertet die „Prawda" am Sonnabend den widerrechtlichen Aufenthalt des Bonner Kanzlers Kieslnger in Westberlin. Die Zeitung stellt In diesem Zusammenhang eindeutig klar, daß Bonn keinerlei Rechte in Westberlin hat Die Reise des westdeutschen Kanzlers Kiesinger nach Westberlin sei ein weiteres Glied in der langen Kette politischer „Besuche" Bonner Führer in dieser Stadt, betont die „Prawda" ...

  • Eartha Kitt klagt an

    Immer mehr junge Amerikaner gegen Vietnamkrieg

    Washtncton (ND/ADN). Die Ablehnung der Vietnamaggression durch immer größere Teile der USA-Bevölkerung hat die Negersängerin Eartha Kitt während eines Essens im Weißen Haus Frau Johnson ins Gesicht gesagt. An die Frau des USA-Präsidenten gewandt, erklärte Eartha Kitt, die amerikanische Jugend sei ebenso wie deren Eltern erregt, weil ein Krieg geführt werde, den sie nicht billigen und dessen Begründung sie nicht akzeptieren ...

  • FNL-Raketen auf Söldner Hohe Verluste der USA-Aggressoren

    Saison (ADN/ND). Einheiten der Nationalen Befreiungsfront Südvietnams (FNL) haben den amerikanischen Aggressionstruppen und Saigoner Söldnern in den letzten Tagen erhebliche Verluste zugefügt. Sie werden auf über 70 Tote und mehr als 80 Verwundete beziffert. FNL-Einheiten nahmen in der Nacht zum Sonnabend den Flughafen und die militärischen Anlagen von Pleiku unter Raketenbeschuß ...

  • 25 Abgeordnete aus Labour Party ausgeschlossen

    Tief« Krise d«r Partei durch antisozial« Wilson-Politik offen zutage getreten London (ADN/ND). Die Führung der regierenden britischen Labour Party hat am Sonnabend dien Ausschluß von 25 Unterhausatogeordneten aus der Fraktion beschlossen. Die Parlamentarier hatten sich am Donnerstag bei der Abstimmung über das Sparprogramm der Regierung Wilson der Stimme enthalten, um damit ihrem, Protest gegen die Abwälzung der entstehenden Lasten auf die Schultern der arbeitenden Massen Ausdruck zu geben ...

  • Schiller: Aggressor weiter stützen

    Bonn (ND/ADN). SP-Wirtschaftsminister Schiller hat am Freitag im Bundestag erneut im Namen der Bonner Regierung das „Sparprogramm" des USA- Präsidenten Johnson begrüßt, das die Finanzierung der Aggression gegen Vietnam sichern soll. Schiller mußte eingestehen, daß die Maßnahmen der USA „konjunkturpolitische Folgen" für die westdeutsche Wirtschaft haben ...

  • Protestaktionen gegen Franco

    Madrid (ADN/ND). Die Protestaktionen der spanischen Studenten gegen das Franco-Regime dehnten sich am Freitag auf alle Universitäten des Landes aus. Sie hatten zu Beginn des Jahres begonnen, als die Regierung die Schließung der Fakultät für Politische und Wirtschaftswissenschaften der Madrider Universität anordnete ...

  • Nachfolger für McNamara ernannt

    Washington (ADN/ND). USA-Präsident Johnson hat die Nominierung des Rechtsanwalts Clark Clifford zum neuen Kriegsminister bekanntgegeben. Er löst McNamara ab, der das Amt des Präsidenten der Weltbank übernehmen wird. Johnson pries Clifford auf einer Pressekonferenz als einen Mann von „hervorragenden Eigenschaften" ...

  • Arbeitslosenzahl verdreifacht

    Düsseldorf (ADN). Die Zahl der Beschäftigten in der westdeutschen Industrie ist gegenwärtig um fast 600 000 niedriger als vor einem Jahr, stellt das Wirtschaftswissenschaftliche Institut der Gewerkschaften (WWI) in einem Bericht über die Konjiunkturlage von November 1967 bis Januar 1968 fest Die Arbeitslosenzahl ...

  • Bundestag wird Zwergparlament

    Bonn (ND). Mit einem geplanten Umbau des Plenarsaals des Bonner Bundestages wird zugleich die Bedeutungslosigkeit und weitere Entmachtung des wesMeutscheif l'äMamenits-atlcK optisch* deutlich gemacht Für die 518 Abgeordneten werden in Zukunft nur noch 300 Plätte vorhanden sein."" Die Springer- Presse begrüßt diesen Umbau, weil dadurch die „gähnende Leere des Plenums wenigstens optisch wegretuschiert" werde ...

  • Ausnahmezustand in Guatemala

    Guatemala-Stadt (ADN/ND). Die politische Lage in Guatemala ist nach wie vor gespannt, meldet TASS. Das USA- hörige Regime hat den Ausnahmezustand verhängt, an den Fernverkehrsstraßen und in der Hauptstadt zogen bewaffnete Posten auf. Rund 50 Personen sind verhaftet worden. Sie werden beschuldigt, an ...

  • Immer dreister

    Westberlin (ND). Der Vorsitzende des revanchistischen CDU-Landesverbandes Oder/Neiße Süngl hat auf einer widerrechtlich in Westberlin veranstalteten Tagung von CDU-Revanchepolitikern aus dem Bundestag und westdeutschen Länderparlamenten verlangt, auf den Positionen der Bonner Annexionspolitik zu beharren ...

  • westdeutscher in Polen vor Gericht

    Warschau (ADN-Korr.). Der Westdeutsche Eugen Scharbatke und der Pole Alfred Kipper sind vor dem Wojewodschaftsgericht in Szczecin wegen antipolnischer Propaganda angeklagt worden. In Zusammenarbeit mit der westdeutschen Revanchistenorganißation „Kirchendienst Ost" verleumdeten beide die Volksrepublik Polen, agitierten u, a ...

  • KP der USA plant neue Tageszeitung

    - N«w«Xork,<ADN/ND), 200 Funktionäre, a%¥;f'Kb*^^fls4iönyPartei der USA haben" auf "einer"' Konferenz in New! Yorltr:bwchloifcnj'<Jio-Pläne zur Herausgabe einer marxistischen Tageszeitung in den USA zu unterstützen. Für die Finanzierung der Zeitung sollen eine Million Dollar gesammelt werden.

  • Ortsverein: DDR anerkennen

    Nürnberg- (ND/ADN). Die Anerkennung der DDR und der Oder-Neiße- Grenze hat der sozialdemokratißche Ortsverein Heinersreuth (Oberfranken) in Anträgen an den bevorstehenden SP- Bundesparteitag gefordert. Eine weitere Verzögerung dieser Anerkennung könne sich nur zum Nachteil auswirken.

  • Was sonst noch passiert«

    Während sich auf d*r Leinwand Gangster und Polizisten einen heftigen Kug«JwechseJ lieferten, raubten Einbracher Im Vorraum eines Kinos in Detroit (USA) di« Kass« nach dar gl«lch«n Methode aus, dl« der Film in allen Einzelheiten schilderte.

Seite 8
  • Wieder M- Queck

    5. Olympiaqualifikationssprunglauf auf der Großen Aschbergschanze / Dieter Scharf und Horst Queck auf den Plätzen / Glimpflicher Sturz von Wolf gang Stöhr

    Von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich Würde der Klingenthaler Spezialspringer Manfred Queck heute nachmittag zum letzten Qualifikationssprunglauf für Grenoble in Hut und Mantel an der Aschbergschanze in Klingenthal erscheinen, würde das seinen Trainer Herbert Leonhardt und wohl auch manchen anderen schockieren ...

  • Vierter Sieg gegen Schweden

    Hallenhandball-Länderspiel endete 21:19 für die DDR

    Im sechsten Hallenhandball- Länderspiel der Männer mit Schweden gelang' der deutschen Nationalmannschaft der DDR am Sonnabend der vierte Sieg. In der Idrottshalle zu Karlskrona wurden die Gastgeber vor 2000 Zuschauern mit 21:19 (11:9) bezwungen, wobei sich Rainer Ganschow (6) und^Klaus Petzold (4) als die erfolgreichsten DDR-Torschützen auszeichneten ...

  • Erste Erkenntnisse

    Die Kreisspartakiaden im Wintersport sind allerorten beendet; und so scheint nichts interessanter, als sich die Bilanz eines Bezirkes anzuschauen, in dem sowohl Gebirgszüge als auch weithin flaches Terrain das Landschaftsbild bestimmen. Auf den Bezirk Erfurt treffen diese geographischen Bedingungen zu, und in der Tat läßt ein Oberblick über die vergangenen Wochenenden einige interessante Schlüsse zu ...

  • Grenoble-Kotfer sind leichter!

    Tatsachemserie von Klaus Ullrich III. Stunden über Stunden Verhandlungen und Streitfragen

    Ich hatte mir vor vier Jahren schon in Innsbruck die Mühe semacht, aufzurechnen, wieviel Stunden die Funktionäre der beiden deutschen Mannschaften zusammengesessen hatten, um Streitfragen zu lösen, die keine andere Mannschaft zu lösen hatte. Ich kam damals auf über 50 Stunden, aber ich kam mit der Rechnung nicht zu Ende ...

  • Kunz Vierter in Le Brassus

    Mit einem klaren Sieg des Schweizer Weltmeisterschaftsdritten Alois Kaelin endete am Sonnabend die traditionelle Nordische Kombination in dem Schweizer Winterkurort Le Brassus. Der Schweizer riß nach schwacher Sprungleistung, die ihn mit 63 ' Punkten Rückstand zum führenden polnischen Springer Fiedor nur auf dem 17 ...

  • In Boulogne ohne Strafpunkte

    Die 37. Rallye Monte Carlo rollt

    Von unserem Mitarbeiter Günter Graßmann Boulogne, Hafenstadt an der französischen Kanalküste. Es ist Sonnabend mittag, 13.05 Uhr. Wir stehen an der Rue de Paris. Ein Trabant schießt auf uns zu. Es ist die Startnummer 99 mit der Be- 1 Satzung Karl Landgraf/Lothar Sachse aus Zwickau, die als erstes DDR-Team diese Zeitkontrolle in Nordfrankreich erreichen ...

  • 3:2-Sieg gegen CSSR-B-Auswahl Eishockeyvorbereitungsspiel für olympisches Turnier

    In einem weiteren Spiel zur Vorbereitung auf das olympische Turnier in Grenoble gewann die Eishockeynationalmannschaft der DDR in Weißwasser gegen die B- Auswahl der CSSR mit 3 :2 (2 :1, 0:1, 1:0). Nach acht Sekunden führten die Männer um Kapitän Joachim Ziesche durch einen Treffer des Berliners Bernd Hiller nach Vorarbeit von Hartmut Nickel mit 1 :0 ...

  • Im Gespräch

    Noch nie zuvor hat die Bevölkerung Chiles soviel Ober die DDR und ihren Sport erfahren wie in diesen Tagen. Journalisten von Presse und Funk umlagern die DDR-Mannschaft fast pausenlos und forschen nach Neuigkeiten. Von „El Siglo", dem Organ der Kommunistischen Partei Chiles, über das Regierungsblatt ...

  • Boxoberliga: SC Dynamo und TSC führen

    In der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft der DDR im Boxen hat sich nach dem vierten Durchgang ein starkes Mittelfeld gebildet. Mit dem SC Traktor Schwerin, dem SC Leipzig, dem SC Cottbus und dem ASK Vorwärts Berlin weisen jetzt gleich vier Mannschaften je 4:4 Punkte auf. Bisher nur eine Niederlage haben Titelverteidiger SC Dynamo Berlin und der TSC Berlin auf ihrem Konto ...

  • Wintersportlexikon

    Unterkunft beziehen die Athleten während der Olympischen Winterspiele in Grenoble und in den einzelnen Wettkampforten. In Grenoble entstand ein, völlig neues Stadtviertel: Malherb. Diese .Olympiastadt" bietet nach den Spielen der Bevölkerung 1300 Wohnungen und eine Vielzahl sozialer Einrichtungen - Schulen, Studentenwohnheime, Sportzentren, Restaurants, Kindergärten ...

  • Sanfos führt

    In der Nacht vom Freitag zum Sonnabend (mitteleuropäischer Zeit) wurden im Nationalstadion von Santiago de Chile zwei weitere Spiele des internationalen Fußballturniers ausgetragen. Vasas Budapest besiegte die CSSR-Auswahl mit 3:1 (1 :0), und der FC Santos, ohne den erkrankten Pete, erwies sich Universidad Catolica Santiago mit 4 :1 überlegen ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Unter Hochdruckeinfluß dauert bei uns größtenteils das ruhige und vielfach nicht unfreundliche Wetter an. Ausläufer nordeuropäischer Tiefdruckgebiete bringen nur zeitweilig stärkere Bewölkung, aber keinen Niederschlag von Bedeutung. Die Temperaturen steigen gegenüber den letzten Tagen wieder geringfügig an, nachts treten vielfach leichte Fröste auf ...

  • B-Auswahl spielte 5:5

    Die Eishockeynationalmannschaft Ungarns trennte sich am Sonnabend in Budapest von der B-Auswahl der DDR 5:5 (2:0, 2:4, 1:1) unentschieden. Mann, Domko, Zahn, Künstler und Rohrbach erzielten die Treffer für die DDR-Auswahl, während für die Ungarn Horvath (2), Menyhart, Rozgonyi und Zsitvy erfolgreich waren ...

Seite
Neue gemeinsame Aufgaben werden schöpferisch gelöst Kommunique über den Empfang des Politischen Ausschusses des Zentralvorstandes der LDPD beim Ersten Sekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht Der Schmied mit der Geige 420 Betriebe für Plastverarbeitung in Erzeugnisgruppen In täglicher Arbeit entwickeln sich Grundelemente unserer neuen, sozialistischen Verfassung Kiesinger hielt Kriegsrede Dr. Gerhard Weiss erneut bei Syriens Premier Bonn forciert Hetzkampagne Bremer Justiz setzt Notstandspraxis fort Scharlach und Ruhr im Katastrophengebiet Protest gegen USA-Provokation Treffen BKP - KP Portugals Entwicklung der DDR gewürdigt
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen