10. Dez.

Ausgabe vom 08.01.1968

Seite 1
  • Unser Plan und die neue Verfassung

    Von Kurt Bennke, Mitglied der Demokratischen Bauernpartei Deutschlands und Vorsitzender der LPG „5. März" in Laiendorf, Kreis Güstrow Was wird das neue Jahr bringen? Wir Bauern sind gewiß, daß wir neue, größere Erfolge erzielen werden, wenn wir den Volkswirtschaftsplan 1968 vom ersten Tag an akkurat erfüllen ...

  • Rationeller Einsatz moderner Automaten im neuen Kombinat

    Drahtziehmaschinen werk Grüna und VEB Kaltverform ungsmaschinenwerk Karl-Marx-Stadt vereinen ihre Kräfte

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Fritz Hoff mann Karl-Marx-Stadt. Rationeller Einsatz moderner Bearbeitungsautomaten und eine fast verdreifachte wissenschaftlich-technische Kapazität sind zwei der wesentlichen Vorteile, die sich für den VEB Drahtziehmaschinenwerk Grüna aus dem Zusammenschluß mit dem VEB Kai tverformungsmaschinen werk' Karl-Marx-Stadt ergeben ...

  • FDJ-Kollektive mit gutem Planstart

    Jugendliche bereiten in 16 Betrieben den Einsatz elektronischer Datenverarbeitungsanlagen vor

    Von unserem Redaktionsmitglied Helga Mundstock Dresden. Mehr als die Hälfte der über 2500 FDJ-Grundorganisationen des Bezirkes Dresden haben sich in Versammlungen, Foren und bei Treffs mit Veteranen und Aktivisten der ersten Stunde mit der Volkskammerrede Walter Ulbrichts zur Ausarbeitung einer neuen, sozialistischen Verfassung beschäftigt ...

  • Erfolgreiche Aktionen der FNL

    Saigon (ADN/ND). Zum zweitenmal innerhalb von 48 Stunden haben Einheiten der südvietnamesischen Befreiungsarmee ein wichtiges Verwaltungszentrum erobert und mehrere Stunden lang besetzt. Am Sonntagmorgen griffen sie die' Bezirkshauptstadt Phu Loc an, kämpften den Widerstand der amerikanischen und Saigoner Truppen nieder und besetzten den Küstenort für sechseinhalb Stunden ...

  • Walter Ulbricht gratuliert A. Dubcek

    Berlin/Prag (ADN/ND). Der Erste Sekretär des ZK der SED, Walter Ulbricht, hat dem Ersten Sekretär des ZK der KPC, Alexander Dubcek, ein Glückwunschtelegramm folgenden Inhalts übermittelt: „Anläßlich Ihrer Wahl zum Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei übermittle ich Ihnen die aufrichtigsten Glückwünsche und brüderliche Grüße des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands ...

  • Demonstrationen in Argentinien für KP

    Buenos Aires (ADN/ND). Die Werktätigen Argentiniens begingen am Sonnabend, den -50. „ Gründungstag der in-der Illegalität kämpfenden Kommunistischen Partei des Landes mit, -Demonstrationen In vielen Städten. In Cordoba" würden 'die Häuser' mit Transparenten geschmückt, die Hammer und Sichel zeigten. In- den Straßen wurden Flugblätter verteilt, in denen die Militärdiktatur- unter Ongania verurteilt ■wurde ...

  • Eshkol fordert mehr USA-Waffen

    Berlin (ND). Hauptgesprächsthema zwischen dem USA-Präsidenten Johnson und dem israelischen Premierminister Eshkol an» Wochenende auf Johnsons Texasfarm ist die israelische Forderung nach neuen amerikanischen^ Waffenlieferungen, bestätigt Springers „Welt am Sonntag": „Für Eshkol geht es darum, die Zusagen für weitere Waffenlieferungen zu erhalten, vor allem auch - da Frankreich nicht mehr liefert - für modernste Kampfflugzeuge ...

  • Raska sprang auf Platz zwei

    Tagessieg in Bischofshofen sicherte dem CSSR-Springer den Ehrenplatz hinter Wirköla und vor Neuendorf in der Gesamtwertung der Vierschanzentournee

    Bischofshofen (ND/ADN). Mit der-Gesamtnote 215,9 bei Weiten von 98,5 und. 93 m holte sich beim letzten Sprunglauf der westdeutschösterreichischen Vierschanzentournee in'Bischofshofen der CSSR-Sprin-1 ger Jifi Kaska den. Tagessieg vorSheglanow (UdSSR/201,4/96/90,5) und seinem Landsmann Hubac (199,8/96,5/88,5) ...

  • Berlinerinnen und Berliner!

    Zum 49. Male jährt sich der Tag, an dem Kart Liebknecht und Rosa Luxemburg im Kampf gegen den deutschen Imperialismus und "Militarismus, für Frieden, Demokratie und Sozialismus durch Mörderhahd fielen. In unserer sozialistischen Deutschen Demokratischen Republik wurde dank der schöpferischen Arbeit alfer Werktätigen ihr Vermächtnis erfüllt ...

  • UdSSR-Eishockey- Vertretung gewann Winnipeg-Turnier

    Winnipec (ADN). Durch einen 4:2 (1 :0, 1 :0, 2 :2)-Sieg über Kanada gewann die UdSSR das internationale Eishockey-Länder- .turnier von Winnipeg. Der Weltmeister kam auf 6 :2 Punkte und verwies Kanada (4 :4) sowie Schweden (2 • 6) auf die Plätze. Im entscheidenden letzten Spiel schössen Blinow (2), Simin und Starschinow für die UdSSR sowie 'Mcmillan und Cadieux für Kanada die Tore ...

  • Günther Liebold siegte in Wittenberge und Berlin

    Berlin (ADN). Der Berliner Radsportler Günther Liebold (SC Dynamo) feierte am Wochenende zwei Siege in Querfeldein-Prüfungen. Nachdem er am Sonnabend in Wittenberge vor Schelhorn (Dynamo Gera) und Ruthenberg (Dynamo Weißensee) triumphiert hatte, gewann er am Sonntag in der Berliner Wuhlheide im Kampf um den Wanderpokal des Pionierparks „Ernst Thälmann" überlegen in 1:19:57 st für 24 ...

  • Heraus zur großen Kampfdemonstration

    am Sonntag, dem 14. Januar 1968, zur Gedenkstätte der Sozialisten in FriedrichsfeldeI Beginn: 9 Uhr. Es spricht Genosse Erich Muckenberger, Mitglied des Politbüros Wir demonstrieren Für die allseitige Stärkung der Deutschen Demokratischen Republik! Für die Festigung des Friedens und der Sicherheit in ...

  • Kulturschaffende äußern sich zum Staatsratsbeschluß

    Berlin (ND). Der Beschluß des Staatsrates „Die Aufgaben der Kultur bei der Entwicklung der sozialistischen Menschengemeinschaft" ist nach wie vor bef Künstlern und Kulturschaffenden unserer Republik Gesprächsthema Nummer ein. „Neues Deutschland" veröffentlicht heute auf Seite 3 Gedanken und Meinungen ...

  • Beifall für Stien Kaiser

    Die Eisschnellauf- Weltmeisterin aus dem niederländischen Delft, Sportlerin des Jahres 1967 in ihrer Heimat, gewann in Berlin zum drittenmal nach 1965 und 1967 den Internationalen Dynamo-Cup, Sie bewies erneut ihre große Klasse und ihre Olympiachancen für die Februartage in Grenoble

  • Doppelerfolg im Länderkampf in der abschließenden Staffel Die Sieger in Altenberg: Speer, Schnabel, Kluge, Schubert In Oberwiesenthal gewann Grimmer letzte Qualifikation Klingenthaler Damenskirennen endeten mit DDR-Staffelsieg Berlin, Montag, 8. Januar 1

    23. Jahrgang Nr. 8

Seite 2
  • Weltniveau per Zufall?

    Das Streben nach wissenschaftlichtechnischen Pioniertaten wird mancherorts In unserer Volkswirtschaft' durch die Auffassung beeinträchtigt, geistige Arbeit last» sich nicht ,pla-„ nen. Besonders in einigen Forschungs- und Entwicklungsabteilungen Ist dieses «Argument* zu finden. Natürlich ist da etwas dran ...

  • Furchtsam wie Hasen blutrünstig wie Wölfe

    Furchtsam wie ein Hase und gleichzeitig blutrünstig wie ein Wolf - das sind die hervorstechenden Eigenschaften der Kiesinger/Strauß- Regierung. Die Furcht bezieht sich auf jede Entspannung, besonders auf internationale Abkommen zur europäischen Sicherheit. Von Blutgier zeugen die Aggressionspläne gegen die DDR ...

  • Chefarzt rechtzeitig benennen

    Neubrandenburg. Mit dem geplanten Bau eines neuen Krankenhauses für Neubrandenburg beschäftigte sich die Ständige Kommission Gesundheitswesen des Bezirkstages Neubrandenburg u. a. in ihrer jüngsten Sitzung. Die Abgeordneten gaben dem Architekten Hinweise, wie z. B. die Küchen- und Dienstleistungseinrichtungen rationell gebaut werden sollten ...

  • Ein „Kaufhaus" wird spezialisiert

    Suhl. Der VEB Elektroinstallation Oberlind hat das vergangene Jahr nicht gerade günstig abgeschlossen. Es blieben Planschulden, Man war sich hier im klaren, daß 1968 — im Jahr wichtiger Entscheidungen, wie es in der Neujahrsbotschaft heißt - prinzipielle Veränderungen in der Ökonomie des Betriebes herbeigeführt werden müssen ...

  • Melioration ist Trumpf in Altmittweida

    Noch während der Getreideernte berieten die Mitglieder dieser Kooperation über Reserven für eine höhere Produktion. Die wichtigsten: bessere Bodenfruchtbarkeit und größere Felder. Nach der komplexen Melioration werden die Partner ihre Schläge auf mindestens 45 bis 65 Hektar vergrößern, das ist das Drei- bis Vier" fache der bisherigen Flächen ...

  • KURZ BERICHTET

    Beratungen UdSSR-Frankreich

    Moskgu. Zu Beratungen über den weiteren Ausbau der Beziehungen auf wirtschaftlichem und wissenschaftlichem Gebiet Ist am 5onntag eine frartKJiiiehe Delegation in Moskau eingetroffen. Ihr gehören die Minister Debre und Schuman Sechs Millionen Patienten Moskau. In den letzten zehn Jahren wurden in den vom sowjetischen Roten Kveuz in Asien und Afrika eingerichteten Krankenhäusern über sechs Millionen Patienten behandelt ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 11.30 Chansons mit Adamo; 12.20 Blafcmusik; 13.10 Melodie und Rhythmusj 14.12 Immer im Spielplan; 16.15 Wie es Euch gefällt; 20.05 Die Schlagerrevue; 21.05 Schone Stimmen; 22.10 Zeitgeschehen im Funk. Berliner Kundfunk: 9.00 Hier spricht Moskau; 10.40 Das Schlager- Abc; 13.40 In memoriam Kichard Tauber; 15 ...

  • Augenzeugenbericht aus Haiphong

    Moskau Haiphong (ADN). „Eine Gruppe amerikanischer Flugzeuge flog vom Westen nach Osten, das heißt fast parallel zu unserem Liegeplatz. Aus dieser Gruppe scherten drei Maschinen aus und flogen zu der Brücke, wo die ,Pereslawl-Salesski' lag. Der.Bombenabwurf begann an einem Flußufer und endete am gegenüberliegenden ...

  • Hausgemeinschaft dankt Bauarbeitern

    Berlin (ND). Originell und mit Pfiff, wie es die große Hörerschar des Berliner Rundfunks gewohnt ist, war auch die erste Sendung dieses Jahres von „7 bis 10: Sonntagmorgen in Spreeathen" Diesmal waren die Erbauer des Stadtzentrums unserer Hauptstadt Gäste am Mikrophon von Sergio Günther und Dieter Hunzinger ...

  • Neujahrsfest für Kinder auf der Prager Burg

    Prag (ADN/ND). Das traditionelle Neujahrsfest für Kinder fand am Sonntag auf der Prager Burg statt. Gastgeber für die rund 800 Mädchen und Jungen aus allen Teilen des Landes war CSSR-Präsident Antonin Novotny. Auf der Veranstaltung waren als Vertreter von Partei und Regierung auch der Erste Sekretär ...

  • Kiesingers Gesetze treffen SP-Wähler

    Westberlin (ND). Der Chefredakteur des Westberliner „Telegraf", Arno Scholz, sah sich am Sonntag in einem Leitartikel zu dem Eingeständnis gezwungen, daß die Mehrwertsteuer und andere antisoziale. Gesetze der Kiesinger/Strauß-Regierung vor allem gegen die Werktätigen gerichtet Bind, aus deren Reihen sich wesentlich die Wähler der SP rekrutieren ...

  • VAR: Arabischen Gipfel verschieben

    Kairo (ADN/ND). Die VAR hat auf der Sondersitzung des Rates der Arabischen Liga In JCalro offiziell die Verschiebung der für den 17. Januar In Rabat anberaumten arabischen Gipfelkonferenz vorgeschlagen. Vorher hatten bereits Syrien und Saudi- Arabien die Teilnahme an dem Gipfeltreffen aua unterschiedlichen ...

  • Finnische Delegation trat Heimreise an

    Berlin (ADN). Eine Delegation äes finnischen Sozialdemokrat!« sehen Studentenverbandes (SONK) wurde am SonntagvormUtag" vom Mitglied des Zentralrates der Freien Deutschen Jugend und Leiter der Abteilung Internationale Verbindungen, Horst Krüger, zu einem AbschlußgesprSch empfangen, im Mittelpunkt de» Ge« sprächs standen die Verantwortung beider Jufendorganisatio* nen im Kampf gegen die vom westdeutschen Imperialismus aus* gehende Gefahr für den Frieden und die Sicherheit in Europa ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklung: Nachdem am Sonnabend über die südlichen Bezirke unserer Republik und am Sonntag über Süddeutschland hinweg Tiefdruckgebiete nach Südosten gezogen sind, die an ihrer Nordflanke Kaltluft aus Nordeuropa angesaugt haben, und nachdem In weiten Teilen Mitteleuropas eine geschlossene Schneedecke liegt, dauert bei geringen Luftdruckgegensätzen das winterliche Wetter mit zum Teil strengen Frösten vorerst an ...

  • Unverschämte Hetze gegen Opposition

    Hamburg (ADN/ND). Der CDU-Bundestagsabgeordnete und Revanchistenführer Rock hat die politische Straf Justiz in der Bundesrepublik aufgefordert, noch schärfer als bisher gegen die außerparlamentarische Opposition vorzugehen. Er verweist auf außerparlamentarische Aktionen der jüngsten Zeit gegen die amerikanische ...

  • Regierungsdelegation der UdSSR in Kairo

    Kairo (ADN/ND). VAR-Präsident Gamal Abdel Nasser empfing am Sonntag den 1. stellvertretenden sowjetischen Ministerpräsidenten Kirill Masurow und Mitglieder der von ihm geleiteten Regierungsdelegation, die am selben Tage in Kairo eingetroffen war. Masurow erklärte bei seiner Ankunft, er wolle mit Präsident Nasser und anderen VAR-Führern die Situation im Nahen Osten und die Entwicklung der Zusammenarbeit erörtern ...

  • MAXIM GORKI THEATER

    (20X7 90), 19-21.30 Uhr; „Don Juan oder Die Liebe zur Geometrie" *•*) VOLKSBÜHNE (42 96 07/08), keine Vorstellung THEATER IM 3. STOCK (42 96 07/ 08), 20 Uhr: „Alphabett-Geschichten" *••) THEATER DER FREUNDSCHAFT (55 0711), 14-15.30 Uhr: „Der gestiefelte Kater" (Spielplanänderung)*); 19-21.15 Uhr: „Urfaust"**) ...

  • Acht Demonstranten verhaftet

    Westberlin (ADN'ND). Bei einer Demonstration gegen die entspannungsfeindliche Politik des Westberliner Bürgermeisters Schütz am Sonnabend, nahm die Polizei, die mit Schlagstöcken gegen die Demonstranten vorging, acht Personen fest. Fast zur gleichen Zeit hatte der Bonner Minister Hassel, der widerrechtlich in Westberlin auf einer reaktionären Tagung der Corpsstudenten auftrat, die demokratischen Studenten zu Freiwild gestempelt ...

  • Monarchisten abgewehrt

    Kairo (ADN/ND). Wie das jemenitische Oberkommando mitteilte, haben republikanische Truppen nach zweitägigen Kämpfen die angreifenden monarchistischen Einheiten bis auf eine Entfernung von 25 Kilometern von der Hauptstadt Sana zurückgeworfen. Bei den gefallenen Monarchisten wurden Dokumente gefunden, die die Anwesenheit ausländischer Söldner belegten ...

  • Blick auf den Spielplan

    ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Pr. Hajo Herbell, Harri Czepuck. Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher. Herbert Naumann, stellv. Chefredakteure; Armin Greim, Redaktionssekretär; Horst Bitschkowski. Georg Hansen, Klaus Höpcfee, Werner Schindler, Lieselotte Thoms. Klaus Ullrich. Dr. Harald Wessel

  • Was sonst noch passierte

    In Mailand stand Cino Ringier vom Operationstisch auf und weigerte sich, daß man seinem Blinddarm zu Leibe rückte. Als Grund gab er an: „Ich hörte, wie ein jüngerer Arzt zu- einem älteren Kollegen sagte: ,Die Sache mache ich, ich braudie noch Ubungl'"

Seite 3
  • Schöpferische Partner

    Romandiskussion bei der Gebietsleitung Wismut im Geiste des Staatsratsbeschlusses über Kultur

    500 Seiten Romanmanuskript unterm Arm — so kam der in Karl-Marx-Stadt lebende Schriftsteller Martin Viertel zu seinen Genossen von der Gebietsleitung unserer Partei in der Wismut. Sein Vorhaben war den Genossen bereits bekannt. Schon oft hatte der Autor zu den verschiedensten Problemen Gedankenaustausch, Meinungsstreit und Rat gesucht ...

  • Aufmarschplan zur Kampfdemonstration am 14. Januar

    8.45 Uhr Spalierbildung durch die Werktätigen aus dem Bereich der Kreisleitung Außenhandel in der Frankfurter Allee (auf der südlichen Seite) ab Tasdorfer Straße bis Buchberger Straße. Durch die Werktätigen des Kreises Lichtenberg in der Frankfurter Allee auf beiden Seiten ab Buchberger Straße und in der Gudrunstraße bis zum Vorplatz der Gedenkstätte der Sozialisten ...

  • Mit Talent und Leidenschaft

    Der Staatsratsbeschluß, in dem die Verantwortung der Kultürund Kunstschaffenden präzise umrissen ist, erfordert auch von allen Filmschaffenden neue, gründliche Überlegungen. Die gesellschaftliche Forderung, auch mit den Mitteln der Filmkunst einen schöpferischen Beitrag zur Entwicklung des sozialistischen Menschen zu leisten, stellt hohe Anforderungen an den einzelnen Filmschaffenden sowie an alle Leiter ...

  • Eindrucksvolles War-Requiem

    Ein erster großer Höhepunkt im Konzertleben der Hauptstadt während dieses Monats war die Aufführung des War-Requiems von Benjamin Britten in der Deutschen Staatsoper Berlin. Das Requiem, das 1962 anläßlich der Einweihung der wiederaufgebauten St.-Michaels-Kathedrale in Coventry uraufgeführt wurde, kam im Frühjahr vergangenen Jahres bereits während der I ...

  • BERLIN AM WOCHENENDE IM BERLIN AM WOCHENENDE lÜm BERLIN AM WOCHENENDE Slalom der heurigen Ski-Hasen In den Püttbergen trafen sich Tausende Wintersportler

    Die Räumpflüge der Straßenreinigung waren Sonnabend früh noch in der Innenstadt bei der Arbeit, da verwandelte sich bereits der S-Bahnhof Wilhelmshagen in ein Wintersportzentrum. Tausende Berliner strömtens in die Püttberge, nicht wenige zur Skiausleihstation. Die Pisten der Dünenlandschaft eignen sich weniger für Schlittenfahrten ...

  • Brecht- Erstaufführung

    Zu Beginn des Spieljahres 1968 brachte das Deutsche Nationaltheater Weimar anläßlich des bevorstehenden 70. Geburtstages Bertolt Brechts dessen Frühwerk „Das Leben Eduards des Zweiten von England" (nach Marlowe) zur DDR-Erstaufführung. Gemeinsam mit Lion Feuchtwanger hatte der 25jährige .Brecht die Übertragung, ...

  • Praxisverbunden

    Der Beschluß des Staatsrates ist in seinem Wesen optimistisch. Er zeigt prognostisch* die Aufgaben der Kultur und Kunst beim weiteren Aufbau des gesellschaftlichen Systems des Sozialismus. Er zeigt dem Künstler die wachsende Bedeutung der Rolle der Kunst bei unseren Anstrengungen, die wissenschaftlich-technische Revolution zum Wohle der Menschen zu meistern ...

  • Unschätzbare Hilfe

    Für die Erfüllung' des Staatsratsbeschlusses wird wesentlich sein, die weitere Formung profilierter sozialistischer Künstlerpersönlichkeiten so zu fördern, daß sie die Aufgaben bei der Gestaltung unserer sozialistischen Menschengemeinschaft vorbildlich erfüllen. Für den Verband der Film- und Fernsehschaffenden, ...

  • Gewinner der 4. Folge

    Berlin (ND). Die Jury der Sendereihe „Das müßte doch zu machen sein", die von Radio DDR und den Zeitungen „Neues Deutschland", „Tribüne", „Junge Welt" und „Bauern-Echo" gestaltet wird, ermittelte die Preisträger der 4. Folge zum Thema „Das war mein schönster Tag": Prosa: Erik Tauchmann, Radeberg (1. Preis); Lothar Thurmann, Rostock (2 ...

  • Sieger des Liederfestivals -

    Moskau (ADN-Korr.). Mit herzlichem Beifäll feierten 6000 Zuhörer im Moskauer Kreml-Kongreßpalast am Sonnabendabend die Preisträger des zweiten Internationalen Liederfestivals „Freundschaft", die sich in einem Galakonzert zum Abschluß des mehrwöchigen Wettbewerbs vorstellten. Die besonderen Sympathien ...

  • Bücher für den Marx-Geburtstag

    Moskau (ADN). Eine -wissenschaftliche Biographie von Karl Marx, an der eine Gruppe sowjetischer Wissenschaftler arbeitete, liegt in Moskau druckfertig vor. Dieses Werk veranschaulicht die Entwicklung der marxistischen Lehre. Es ist dem bevorstehenden 150. Geburtstag von Karl Marx gewidmet. Beendet ist auch die Ausgabe der zweiten Sammlung von Werken von Karl Marx und Friedrich Engels in 39 Bänden ...

  • Filmpreis des Jugendmagazins

    Berlin (ND). „Neues Leben", das Jugendmagazin der DDR, veröffentlichte im Dezemberheft seine alljährliche Umfrage nach den beliebtesten Filmschauspielerinnen und Filmschauspielern 'der DDR. Teilnehmer an der Umfrage können wertvolle Preise gewinnen. Gefragt sind: Welcher Film hat gerade dem jugendlichen ...

  • Kulturschaffende zum Beschluß des Staatsrates über die Aufgaben der Kultur

    Wie schon in den letzten Tagen geben wir auch heute Kulturschaffenden das Wort, die sich zum Beschluß des Staatsrates äußern: Helmut Schlemm, 1. Sekretär des Verbandes der Film- und Fernsehschaffenden, Günter Schröder, Chefdramaturg des VEB DEFA-Studio fijr Spielfilme, sowie Prof. Johann Cilensek, Rektor der Franz-Liszt- Hochschule für Musik, Weimar ...

  • 180 Anmeldungen

    Für das Jahr 1968 hat sich „Berlin-Information" große Aufgaben gestellt, über die in der kommenden Woche auf einer Pressekonferenz nähere Einzelheiten für die Öffentlichkeit bekanntgegeben werden sollen. Daß die DDR-Hauptstadt in die-, sem Jahr ebenso wie 1967 ein begehrtes Reiseziel vieler Touristen sein wird, kündigt sich bereits in der ersten Januarwoche mit insgesamt 180 Anmeldungen von Reisegruppen an ...

  • Nur kurze Störung

    Bei der S-Bahn kam es, abgesehen von kurzzeitigen Störungen im Bereich des Grünauer Kreuzes in den Abendstunden des Samstages, durch den Schneefall zu keinen wesentlichen Ausfällen. Die BVG verzeichnete ebenfalls nur kurze Unterbrechungen infolge Gleisverwehungen. Überall konnten durch den vorbildlichen Einsatzwillen aller Beteiligten die Strecken schnell wieder freigeschaufelt werden ...

  • Premiere in Radebeul

    Dresden (ADN). Ihre deutschsprachige Erstaufführung erlebte am Sonnabend in den Landesbühnen Sachsen in Radebeul die Komödie „Das sündige Dorf oder Der vergessene Teufel" von dem zeitgenössischen tschechoslowakischen Schriftsteller Jan Drda.

Seite 4
  • Hallenhandball

    Sporü Seite 4 / ND / 8. Januar 1968 B Wir suchen 60 m NAKBA. 1-kV-Kabel LPG «Neuland" 3401 Nut ha Suchen Fernsprechanlage WNZV/25 Rat der Gemeinde 1406 Rohen Neuendorf, Oranienburger Str. 3 wir suchen 2 Drehstromtransformatoren m. getrennten Wicklungen 380 V Dreied?/380 v Stern oder 380 V Stern/220 V Dreieck, Leistung: 10 kVA Angeböte sind zu richten an VEB Reifenwerk Fürstenwalde 184 Fürstenwalde (Spree) Süd, Abt ...

  • Kluge hat die beste Ausgangsposition

    Gute Bedingungen beim Staffelwettkampf der Biathlonsportler in Altenberg

    Von unserem Berichterstatter Hans Allmert Sturm, Eisregen und schlechte Sicht waren am Sonnabend die Begleitumstände beim Einzellauf der Biathlonsportler in Altenberg. Das Schneetreiben hielt bis in die Nachtstunden an, aber als am frühen Sonntagmorgen „Pistenchef" Werner Wiesenberg mit seinem Spurkommando auf die Strecke ging, waren bei Temperaturen um 10 Grad Minus die Aussichten für gute Bedingungen des Staffellaufs bereits gegeben ...

  • Zum Abschluß noch Staffeltriumph

    Renate Köhler, Gudrun Schmidt und Chistine Nestler waren In Klingenthal nicht in Gefahr zu bringen Sprunglauf auf der großen Aschbergschanze: Nur Rolf Körner und Junioren überzeugten

    Von unseren Berichterstattern Klaus Ullrich und Wplfgang Richter Es zählt fast schon zu den Gewohnheiten eines DDR-Journalisten, am Staffeltag der Klingenthaler Damenskirennen durch eine Papierkombination der besten Läuferinnen zu ergründen, wie die DDR-Staffel vielleicht zu einem besseren Platz hätte kommen können ...

  • Junioren lehrten Favoriten das Fürchten

    Der Vormittag 6ah mit der DDR-Mannschaft einen klaren Favoriten am Start der Frauenstaffeln. Dagegen waren am Nachmittag beim Spezialsprunglauf auf der großen Aschbergschanze gleich mehrere Fragen zu beantworten: Wie haben die Aktiven — unsere Spitze weilt bei der Vierschanzentournee — die Zeit für die ...

  • Meinungsforscher

    Meinungsforscher stellen oft ungewöhnliche Fragen. Das ermunterte mich, einige der Damen danach zu fragen, wann sie - nach gründlichem Nachdenken erst zu beantworten — das erstemal in ihrem Leben von Klingenthal oder Damenskirennen in der DDR gehört hätten. Eine durchaus legitime Frage, weil die Klingenthaler Rennen ja heute die einzigen in der Welt sind, die allein den nordischen Skidamen vorbehalten sind ...

  • 'Gerhard Grimmer I gewann letzten Qualifikationslauf

    Der Oberhofer Armeesportler Gerhard Grimmer entschied in Oberwiesenthal den letzten Olympia-Qualifikationswettbewerb der DDR-Skilangläufer über 15 km zu seinem Gunsten. In 51:03 min verwies er seinen Gemeinschafbsklubkameraden Axel Lesser (51:21) und Gerd-Dietmar Klause (SC Dynamo Kimgenthal: 51:38) auf die Plätze ...

  • Winterspartlexikort

    Heni, Sonja (geb. 8. 4. 1912) nahm viermal an Olympischen Spielen teil und erkämpfte dabei drei- Goldmedaillen. 1924 in Chamonix hatten acht Teilnehmerinnen gemeldet: sieben Frauen und ein Kind. Die elfjährige Norwegerin mühte sich tapfer unter ihrem riesigen weißen Hut, wurde aber nur Achte. Ihr Vater tröstete sie und engagierte eine neue Trainerin ...

  • Direkt- (3 Jahre), Fern- (5 Jahre) und Abendstudium (5 Jahre)

    angenommen. Schwerpunkte der Ausbildung sind u. a. neben allgemeinbildenden und technischen Grundlagenfächern die Stoffgebiete des elektronischen Gerätebaues und der Datenverarbeitung. Das Abendstudium findet an den Außenstellen der Ingenieurschule Mittweida in Betrieben statt. Für Ingenieure der Elektrotechnik und des Maschinenbaues besteht die Möglichkeit, in der Fachrichtung Elektronische Geräte und Anlagen / Konstruktion ein Zusatzstudium im Fernstudium (2 Jahre) durchzuführen ...

  • Marielle Goifschel im Spezialslalom vorn

    Gewinnerin des Spezialslaloms beim Staufenpökalrennen am Sonnabend in Oberstaüfert wurde die Französin Marielle GoitscheL Sie erreichte in den beiden Läufen auf einer 520 m langen Piste (150 m Höheriunterschied/50 Tore) bei Schneetreiben, Nieselregen -und stürmischem Wind 79,62 s und verwies Gertrud Gabi (Österreich/ 79,84) sowie Nancy Greene (Kanada/80,28) auf die Plätze ...

  • Für Ingenieurstudium 1968 noch freie Studienplätze

    In den Fachrichtungen

    Geräte und Anlasen der Nachrichtentechnik Allgemeiner Maschinenbau Starkstromanlagenbau und Geräte Für das Direkt-, Fern- und Abendstudium. Außerdem Studium in Frauenklassen (Gemäß GB1. Teil II, Nr. 72 vom 3. August 1967) der Fachrichtungen Nachrichtentechnik und Maschinenbau Meldungen und Auskunft sofort ...

  • Klingenthaler Nachrichten

    Ein geschmackvolles Süberarmband erhielten die Teilnehmerinnen der Damenskirennen zur Erinnerung an das Jubiläum des Jahres 1968 geschenkt. Ein Geschenk, das viel Freude auslöste.

  • Meldeschluß (für Direktstudium) 10. Januar 1968. Ingenieurschule für Maschinenbau und Elektrotechnik 1134 Berlin-Lichtenberg

    Marktstraße 9-12, Telefon 55 53 01, App. 16 im Bereich Studentenangelegenheiten

  • Studium an der Ingenieurschule für Elektrotechnik Mittweida

    Für das Studium in den Fachrichtungen Elektronische Geräte und Anlagen / Konstruktion Elektronische Geräte / Fertigung

    werden ab sofort für das Studienjahr 1968/69 Bewerbungen für das V

Seite 5
  • In Bischofshofen

    allen weit ü beilegen Der CSSR-Springer wurde hinter Weltmeister Wirkola noch Tournee-Zweiter Dieter Neuendorf Dritter der Gesamtwertung / Wolfgang Stöhr auf Platz sieben

    Mit einem überlegenen Sieg von Jiri Raska (CSSH) endete am Sonntag in Blschofshofen die vierte und letzte Konkurrenz der 16. westdeutsch-österreichischen Vierschanzentournee der Skispringer. Raska erhielt für Sprünge von 98,5 und 93 m die Gesamtnote 215,9. Gesamteieger der Tournee wurde wie im Vorjahr Weltmeister Björn Wirkola ...

  • Stien Kaiser holte Dynamo-Cup

    Aber über 3000 m mußte sich die WeUmeisterin Ans Schut beugen

    Von unserem W. -S. -Mitarbeiter Die amtierende Weltmeisterin aus dem niederländischen Delft, Stien Kaiser, gewann nach den beiden abschließenden Strecken des V. Internationalen Dynamo- Eisschnellauf-Cups in Berlin den Pokal mit 193,487 Punkten zum dritten Male vor drei weiteren Niederländerinnen in der Reihenfolge Ans Schut (196,366), Wil Burgmeyer (198,717) und Ellyvan den Brom (199,350) ...

  • Pokale an Banik Karvina und Empor

    Spannung beim IX. Internationalen Hallenhandballturnier in Rostock

    Das IX. Internationale Rostocker Hallenhandballturnler endete mit einem Sieg des CSSR-Spltzenreiters Banik Karvina bei den Männern und des DDR-Meisters SC Empor Rostock bei den Frauen, Bei den Männern wurde der Turniersieg erst mit dem letzten Spiel entschieden, denn bis dahin waren sowohl Banik Karvina als auch der SC Empor Rostock punktund torglelch gewesen ...

  • Hennigsdorf bei Einheit Pankow 1:3

    SG Adlershof bezwang Motor Köpenick überraschend 5 :2

    In einem Totospiel unterlag Motor Hennigsdorf (DDR-Liga/ Nord) unerwartet beim Stadtligavertreter Einheit Pankow mit 1 :3. Gegen die kämpferisch starken Pankower wirkten die Gäste recht unkonzentriert. Die Treffer des Siegers erzielten Gölz und. Janeczek (2). Zu einem 4 :1-Erfolg kam der Tabellenletzte der Liga-Staffel Nord, Motor Babelsberg, bei der Stadtklasse-Elf von Einheit Treptow ...

  • Bulgarien schickt nicht die „Zweite

    Von ND-Fußbaltredakteur Joachim P f i t z n e r Was uns in den letzten Tagen des vergangenen Jahres von der bulgarischen Zeitung „Narodna Mlade*h" offeriert wurde, ließ nicht nur uns stutzig werden; Die bulgarische Fußballföderation sei der Meinung, daß eine zweite bulgarische Auswahl die Olympiaqualifikationsspiele gegen die DDR bestreiten werde ...

  • HALLENHANDBALL

    Studenten-Weltmeisterschaft: Letzte Vorrundenspiele: Gruppe 1: Finnland-Niederlande 23:20, CSSR Segen UdSSR 12:12. Endstand; UdSSR 9;1, CSSR 5:1, Finnland 2:4, Niederlande 0:8. Gruppe 3: Belgien gegen Westdeutschland 7 :30, Endstand: Westdeutschland 4:0, Dänemark 2:2, Belgien 0:4. Gruppe 3: Polen-Österreich }5 :10, Frankreich gegen Schweden 7 :12, Endstand: Schweden 6:0, Frankreich 4:2, Polen 2:4, Österreich 0:6 ...

  • Dresdner Keglersieg zum Sonderligaauflakt

    von unserem Hö. * Mitarbeiter Mit dem Auftakt zur 19. Deutschen Mannschaftsmeisterschaft der DDR im Kegeln in Dresden begann für' unsere Nationalmannschaft zugleich die wichtigste Vorbereitungaetappe für die Im Juni in Linz (Österreich) stattfindenden VII. Welttitelkämpfe. Das erste Wertyngstürnier gah auf heimischer Anlage wie erwartet den Titelträger der letzten beiden Jahre, Motor Dresden-Niedereedlitz, in Front ...

  • 23:12 für Kaunas gegen Eimsbüttel

    Der sowjetische Hallenhandballmeister der Frauen, Shalgiris Kaunas, gewann am Sonntag vor eigenem Publikum sein erstes Viertelünalspiel im Europapokal- * Wettbewerb der Landesmeister gegen den westdeutschen Titelträger TV Eimsbüttel Hamburg überlegen mit 23 :12 Toren. Die sowjetischen Spielerinnen hatten schon in der ersten Halbzeit einen Vorsprung von sieben Treffern herausgeholt ...

  • Faustball-Wanderpokal an Fortschritt Zittau

    Das wiederum erstklassig besetzte traditionelle Dresdner Faustball-Hallenturnier konnte wie im Vorjahr die Mannschaft von Fortschritt ZUtau für sich entscheiden. Sie blieb damit Im Besitz der begehrten Trophäe. Bis auf die wegen Punktspielen verhinderten Vertretungen von Chemie Zeitz und Lok Wittstock nahm die gesamte Spitzenklasse der DDR teil ...

  • Basketball-Favoriten setzten sich durch

    Mit Siegen des SC Dynamo Berlin, der den TSC Berlin 66 :61 (37 :40) bezwang, und des ASK Vorwärts Leipzig, der gegen den SC Chemie Halle 59:52 (33:30) erfolgreich war, endete am Sonntag in Berlin das erste Finalturnier der deutschen Basketball- Meisterschaft der Männer, Besonders das Berliner Ortsderby war von großer Spannung getragen ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: 109 Berlin. MauerstraOe 39/40, Tel. 22 03 41 — Verlag: 1CJ« Berlin. Schönhauser Allee 176. Tel 4! oo H — Abonnementspreis monatlich j.so Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkcntor, 10JS Berlin. Schönhauser AUee J4#.~ Konto-Nr. «'1898, Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin. Konto-Nr. 535 09 — Alleinige Anzelgenannah-ne DEWAG WERBUNO BERLIN ...

  • Erfurter Kristallpokal an SC DHfK Leipzig

    Mit einem ungefährdeten Erfolg des SC DHfK Leipzig endete am Sonntag das zum 14. Male ausgetragene Hallenhandballturnier um den Kristallpokal in der Erfurter Thüringenhalle. Die Sportstudenten, die den Pokal bereits im Vorjahr gewonnen hatten, traten vor rund 1000 Zuschauern In stärkster Besetzung an und beherrschten Ihre Gegner eindeutig, Sie gewannen gegen Motor Eisenach 12 :5, Lok Erfurt 10 :4, Lok Südost Magdeburg 17 :4, Lok Gera 14 ...

  • SC Magdeburg in Ilmenau vorn

    Zu einem sportlichen Höhepunkt in Ilmenau gestaltete eich am Wochenende ein Internationales Hallenhandballturnler, in dem der SC Magdeburg mit Erfolg den im Vorjahr gewonnenen Pokal verteidigte. Die Magdeburger, wieder mit Nationalspieler Udo Röhrig, waren nicht zu stoppen und gaben im Endspiel dem ASK Vorwärts Berlin mit 12 ; 7 (7 :4) klar das Nachsehen ...

  • EISSCHNELLAUF

    Landerkampf Niederlande—Norwegen: 1. Tag: Norwegen 165,5, Niederlande 106,5 Pkt., 500 m: zeitgleich in 41,1 s Eriksen, Groenvold und Thomassen (alle Norwegen) auf Platz 1, 3000 m: 1. Anton Maier 4:25,4 min, Westdeutscher Rekord: 3000 m Günter Traub in Innsbruck 4:25,3 min, 500 m: Erhard Keller in 40,3 s ...

  • FUSSBALL

    Freundschaftsspiele: Chemie Riesa gegen Motor BauUen 1:2, 1. FC Magdeburg-Dynamo Eisleben 2 :0. Cngllscbe Meisterschaft: Manchester United-Westham United 3 : 1* FC Liverpool-West Bromwich Albion 4 :1, Fulham-Leeds United 0 :5. Die Spitze: Manchester United 37:13, Liverpool 34:10, Leeds 33:17.

  • Maier lief Weltrekord

    Einen neuen Eisschnellauf- Weltrekord stellte am Sonntag in Deventer der Norweger Fred Anton Maier auf, Maier erreicht^ über 5000 m eine Zeit von 7;26,2 min und unterbot damit die bisherige Bestzeit des niederländischen Weltmeisters Kees Verkerk um vier Zehntelsekunden. (ADN)

  • Eistanz: Grischkowa/Ryshkin

    Bei den sowjetischen Eiskunstlaufmelsterschaften in Woskreseensk waren Irina Grischkowa/ Viktor Ryshkin Im, Eistanz vor Pachomowa/Gorschkow erfolgreich. Den Titel der Männer errang wie Im Vorjahr Sergej Tschetweruchin. Zweiter wurde Walerie Meschkow. (ADN)

  • Maskova, Nepela und Danzer

    CSSR-Meister Im Eiskunstlauf wurden in Brno Ondrej Nepela und die Europameleterschaftszweite Hana Maskova. Weltmei« Bter Emmerich Danzer sicherte sich erneut den österreichischen Titel vor Wolfgang Schwarz. (ADN)

  • LEICHTATHLET K

    HallensDartfest In San Francisco! Stabhochsprung Seagren (USA) 6.29 m, Weitsprung: Beamon 8,1 Tm, Hopkins 7,58 m, Boston (alie USA) 7,33, Hochsprunj: Dahlgren (Schweden) 2.10 m.

  • EISHOCKEY

    esSR-Melitenefcafts E» führt- Dukla Jihlav» 39:7 Pkt-i vor ZKI» Brno 39:9. Freundschaftsspiel: Pomorzanln Torun-SC Empor Rostock 6:5 (1: 3* 2:1, 0:1).

  • PFERDESPORT

    Trabrennen in Karlshorst: Januar-Preis über 2100 m! Elektron (VE-Gestüt StaKelde) mit Günter Höhn, Kilometerzeit 1:29 min, vor Lichtblick und Rekord.

  • Frauen

    25. Februar (Ori noch nicht festgelegt): DDR—Bulgarien, 16. März in Magdeburg: DDR—CSSR, 1J. März in Oschersleben: DDB ge- Sen CSSR.

  • Fußballtoto M

    Zusaixspiel 0 'wurde ausgelost Prämien zu 15 Mark: 007 und 884 (Zahlenangaben ohne Gewähr)

  • Zahlenlotto ^

    26 - 29 - 46 -11 - 89 Zusatzzahl 32 Prämien SU 25 Mark: 568 Prämien zu 10 Mark: 090

Seite
Unser Plan und die neue Verfassung Rationeller Einsatz moderner Automaten im neuen Kombinat FDJ-Kollektive mit gutem Planstart Erfolgreiche Aktionen der FNL Walter Ulbricht gratuliert A. Dubcek Demonstrationen in Argentinien für KP Eshkol fordert mehr USA-Waffen Raska sprang auf Platz zwei Berlinerinnen und Berliner! UdSSR-Eishockey- Vertretung gewann Winnipeg-Turnier Günther Liebold siegte in Wittenberge und Berlin Heraus zur großen Kampfdemonstration Kulturschaffende äußern sich zum Staatsratsbeschluß Beifall für Stien Kaiser Doppelerfolg im Länderkampf in der abschließenden Staffel Die Sieger in Altenberg: Speer, Schnabel, Kluge, Schubert In Oberwiesenthal gewann Grimmer letzte Qualifikation Klingenthaler Damenskirennen endeten mit DDR-Staffelsieg Berlin, Montag, 8. Januar 1
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen