24. Jul.

Ausgabe vom 17.07.1967

Seite 1
  • Guter Platz für Verständigung

    Wer während der Ostseewoche versuchte, auch nur die wichtigsten der vielen Veranstaltungen zu verfolgen, mußte sich schon große Mühe geben, wenn er nicht den Überblick verlieren wollte. Da diskutierten Parlamentarier der nordeuropäischen Länder, konferierten Kommunalpolitiker. Frauen, Juristen, Pädagogen trafen sich ...

  • 700 000 studierten an der Universität im Grünen

    Minister Georg Ewald verlieh Staatspreise und Diplome k

    von unserer agra-Sonderredaktion Leipzig:. Fast 700 000 Bäuerinnen und Bauern, Landarbeiter, Arbeiter und Ingenieure der .Verarbeitungsindustrie und des Handels, Wissenschaftler und Studenten sowie Mitarbeiter von Partei-, staatsund wirtschaftsleitenden Organen besuchten in den vergangenen vier Wochen die 15 ...

  • Ostseeländer gemeinsam für Frieden verantwortlich

    Harry Tisch sprach auf Abschlußkundgebung des Völkerforums

    Rostock. Etwa 800 Rostocker und ausländische Gäste, unter ihnen 50 Parlamentarier,, versammelten sich am Sonntagnachmittag in der Armeesporthalle zur Abschlußkundgebung der 10. Ostseewoche. Vor der-Haue wurden äi-e Ehrengäste vom Vorsitzenden des Komitees Ostseewoche, Dr. Lothar Bolz, begrüßt. In einer Ansprache sagte das Mitglied des ZK und 1 ...

  • Kampf- und Sportschau sowjetischer Waffenbrüder

    Marschall W.I. Tschuikow und Alois Bräutigam herzlich begrüßte Ehrengäste in Erfurt

    V-on/BeziTltskoTrevspondßntS ie'gf ried Topf Erfurt. 'Mit" einer • glanzvollen Musikpärade des Zentralen Orchesters der'Gruppe-der sowjetischen Streitkräfte in ■ der DDR und einem großen Tagesfeuerwerk klang am Sonntag im Erfurter Georgi-Dimitroff-Stadion eine zweistündige. Kampf- und Sportsdfiau aus ...

  • Staatsrat beriet mit Vorsitzenden der Ausschüsse der Volkskammer

    Berlin . (ND). Der Staatsrat der Deutschen Demokratischen Republik führte am 16. Juli 1967 gemeinsam mit den Vorsitzenden der Ausschüsse der Volkskammer seine 2. Sitzung durch. Der Vorsitzende des Staatsrates, Walter Ulbricht, erläuterte die Aufgaben, die sich für Volkskammer, Staatsrat und Ausschüsse der Volkskammer aus den Wahlen zur Volkskammer ergeben ...

  • Hermann Matern sprach vor westdeutschen Sozialdemokraten

    Rostock (ADN). Der Weg der westdeutschen Arbeiterbewegung und die Notwendigkeit der Sammhing aller demokratischen Kräfte in Westdeutschland beherrschte eine mehrstündige .Diskussion, die das Mitglied des Politbüros des ZK Hermann Matern und der 1. Sekretär der Bezirksleitung Rostock,, das Mitglied des ...

  • Fünfergespräclie in Kairo beendet

    i •■ .; t

    Kairo (ADN), Die Präsidenten der rVAR, - -Algeriens, Syriens, Iraks ,und .Sudans — Nasser, Boumedienne, el Atassi, Aref und el Azhari — beendeten am Sonntag ihre Besprechungen in tKairo. In einem-Kommunique bekräftigen sie, die-Entschlossenheit, „aktive Maßnahmen zur Überwindung, ■ der -Folgen - der ...

  • Industrieumsatz sank um 7,3 Prozent

    Düsseldorf (ADN/ND). Der Gesamtumsatz der westdeutschen Industrie, hat im Mai dieses Jahres nur 30 Milliarden DM erreicht. Das sind 2,4 Milliarden oder 7,3 Prozent weniger als im Mai 1966. Wie aus einer Mitteilung des statistischen Bundesamtes hervorgeht, trat der höchste Rückgang des Gesamtumsatzes von 12 Prozent beim Bergbau, bei der Investitionsgüterindustrie, und bei der Verbraüchsgüterindustrie ein ...

  • KP der USA fordert Rücktritt der Schuldigen

    In einer von William L. Patterson, Vorsitzender des Aussthusses der Kommunistischen Partei für Angelegenheiten der farbigen Bürger, unterzeichneten Erklärung werden der Gouverneur von New Jersey, Richard Hughes, und der Bürgermeister von Newark, Hugh Addohizio, zum Rücktritt aufgefordert. Sie werden als diejenigen bezeichnet, die das Verlangen nach Arbeit, Wohnung und Ausbildung mit Gewalt'beantworteten ...

  • 20 Tote und 1000 Verletzte

    New York(ADN/ND). 20 Todesopfer haben bis zum Sonntagvormittag die schweren-Unruhen in den Neger-Slumvierteln der Stadt Newark im USA-Staat New Jersey gefordert Über tausend Personen wurden verletzt. Bei den Todesopfern handelt es sich mit Ausnahme eines Polizisten und eines Feuerwehrmannes um Neger ...

  • 2. Freundschaftszug in Berlin eingetroffen

    Berlin (ND). Der zweite von drei Freundschaftszügen aus der Sowjetunion ist am Sonntag in Berlin mit 330 Leninpionieren und Komsomolzen aus der Belorussischen SSR eingetroffen. Sie werden zehn Tage lang Gäste in den Bezirken Dresden, Suhl, Gera, Potsdam und Rostock seih. Gemeinsam mit 330 Thälmannpionieren und FDJlern aus diesen Bezirken gelobten sie bei einem feierlichen Appell am Ehrenmal in Treptow, unverbrüchliche Freundschaft-zu halten und immer für den Frieden einzutreten ...

  • Beifall für M. Gummel

    Das wertvollste Ergebnis bei der Europapokal-Zwischenrunde der Leicht-" athletinnen in Dresden erzielte Margitta Gummel (SC DHfK Leipzig). Mit 17,68 rrf verbesserte sie den seit 1964 von Renate Boy gehaltenen Kugelstoßrekord. Ihre hervorragende Serie: 17,43 m - 17,44 m - 17,36 m - 17,34 m - 17.68 m - 16,91 m ...

Seite 2
  • Zwölf Preise für junge Neuerer

    Jena (ADN). Mit einer Feiei> stunde und einem Empfang der ausgezeichneten Kollektive wurde am Sonntag das V. Zentrale Spezialistentreffen der jungen Neuerer der Oberschulen der DDR, Bereich Industrie, in Jena beendet. Vier Tage hatten die jungen Neuerer aus 76 Kollektiven Rechenschaft über ihre Arbeit gelegt ...

  • Mit dem Blick auf 1970

    Gesandter Gerhard Kegel im Sonntagsgespräch: DDR wurde stärker und reifer

    Berlin (ND/ADN). „Die DDR ist von Legislaturperiode zu Legislaturperiode stärker und reifer geworden", stellte Gesandter Gerhard Kegel, Kandidat des 2K, im Sonntagsgespräch des Deutschlandsenders fest. Intendant Kurt Ehrich hatte dazu noch den stellvertretenden Chefredakteur der „Berliner Zeitung" Dr ...

  • DEPESCHEN BEGEGNUNGEN

    Georg Ewald empfing Agrarexperten aus der SFRJ

    Der Kandidat des-Politbüros des ZK und Vorsitzende des Lqndwirtschaftsrates, Minister Georg Ewald, und der Vorsitzende des Staatlichen Komitees für Erfassung und Auf- .kauf, Staatssekretär Dr. Hel- ■mut-koch, gaben am Sonnabend in Berlin ein Essen für den in der DDR weilenden Abgeordneten des Bundesparlaments und bisherigen Landwirtschaftsmiriister der SFRJ, Jozelngolic, und den ihn begleitenden Generaldirektordes Agrokombinats „Emona" Ljubljana, Zmago Hrusovar ...

  • Ständiger Kontakt mit den Wählern

    Von Diplomingenieur Hans« Dieter Ingenbrand, wissenschaftlicher Assistent der TH Karl-Maa-Stadt, Abgeordneter des Bezirkstages (LDPD) Das Programm des Ministerrates widerspiegelt den wahren humanistischen Charakter unserer sozialistischen Gesellschaft und unserer Politik. Die weitere Stärkung unseres Staates auf politischem, ökonomischem, kulturellem und militärischem Gebiet gibt unserer sozialistischen Menschengemeinschaft die Garantie für alle Erfolge ...

  • UdSSR produziert mehr Massenbedarfsgüter Plan dös ersten Halbjahres übererfüllt

    Moskau (ADN/ND). Die sowjetische Industrie hat den Plan des ersten Halbjahres für den Gesamtumfang der Produktion übererfüllt, teilt die sowjetische Zentralverwaltung für Statistik mit. Gegenüber dem entsprechenden Zeitraum des Vorjahres ist die Industrieproduktion um 10,6 Prozent gestiegen. Die Produktion von Massenbedarfsgütern hat sich in der Leichtindustrie um 12, in der Nahrungsmittelindustrie um acht Prozent erhöht ...

  • Hermann Matern sprach vor westdeutschen Sozialdemokraten

    (Fortsetzung von Seite 1)

    legalen KPD nicht möglich gewesen wäre. Nachdrücklich unterstrich Hermann Matern, daß die SED nichts gegen die Teilnahme von Sozialdemokraten an einer westdeutschen Regierung habe, wohl aber dagegen, daß diese Sozialdemokraten CDU-Politik machen. In der Diskussion wiesen mehrere Sozialdemokraten auf ...

  • 15 Jahre Pionierrepublik

    Berlin (ND). Trotz leichten Regens herrschte am Sonntagvormittag in der Pionierrepublik „Wilhelm Pieck" am Werbellinsee ungetrübte fröhliche Stimmung. Mit vielsprachigem Gesang zogen Kinder aus 23 Ländern Europas, Asiens und Afrikas In die Freilichtbühne zur Geburtstagsfeier. Vor 15 Jahren hatte Wilhelm Pieck, Präsident unseres Arbeiterund-Bauern-Staates, die Pionierrepublik an die Jugend übergeben ...

  • Strauß: Bei Rüstung wurde nichts gestrichen

    um 1,1 Prozent höher sein werden als die des Jahres 1967. Hinzu kommt, daß diese Steigerung In den kommenden Jahren wie folgt aussehen wird: 1969 eine Steigerung um 7,5 Prozent, 1970 um 6 Prozent, 1971 um 3,3 Prozent." Das Kabinett habe auch keineswegs beschlossen, den Truppenbestand der Bundeswehr etwa um 60000 zu vermindern ...

  • Marzobotto: Keine Milde für SS-Mörder

    Rom (ADN). Mit überwältigender Mehrheit haben die Einwohner des italienischen Dorfes Marzobotto in der Nähe Bolognas am Sonntag eine Begnadigung des ehemaligen SS- Sturmbannführers Walter Reder abgelehnt. Auf Befehl Reders waren im Herbst 1944 mehr als 1830 Männer, Frauen und Kinder des Dorfes mit .Flammenwerfern, Maschinengewehren und Handgranaten hingemetzelt worden ...

  • Reiseabkommen mit der CSSR

    Prat (ADN-Korr.). Ein Abkommen über den visafreien grenzüberschreitenden Reiseverkehr zwischen der DDR und der CSSR ist am Freitag in Prag abgeschlossen worden. Von seiten der DDR wurde es vom Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten Oskar Fischer, der seit dem 12. Juli an der Spitze einer Delegation der DDR in Prag weilt, unterzeichnet ...

  • Tausend Botschafter unserer Wertarbeit

    Berlin (ADN). Mit einer interessanten Ausstellung stellen sich vom 1. bis 15. August 13 Außenhandelsunternehmen, der DDR in der sibirischen Millionenstadt Nowosibirsk vor. Auf 2300 Quadratmetern werden nahezu 1000 Erzeugnisse gezeigt. Im Mittelpunkt des Angebots stehen Exponate der feinmechanisch-optischen In-? dustrie, darunter vor allem solche vom VEB Carl Zeiss Jena ...

  • Essen zu Ehren von Gerhard Weiss

    Damaskus (ADN-Korr.). Zu Ehren des gegenwärtig in Damaskus weilenden Sonderbotschafters des DDR-Staatsratsyorsitzenden und Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Gerhard Weiss gab der Generalkonsul der DDR in Syrien, Horst Grunert, am 'Sonnabendabend ein Essen. Zu den Gästen gehörten die syrischen Minister Faisal Jassem, Dr ...

  • Entlastungsmaterial nicht geprüft

    Westberlin (ADN). Gegen den Studenten der Dahlemer Universität Fritz Teufel ist vom Westberliner General- Staatsanwalt eine zweite Anklage erhoben worden. Der Verteidiger des Angeklagten, Rechtsanwalt Mahler, hatte in deii vergangenen Wochen mehrfach Beschwerde darüber führt, daß sejn, ^Mandant zu recht in Untersuchungshaft suze und die, 'GenerälstaatS- anwältschaft es versäume, einadrucksvolles Entlastungsmate- ^rial zu überprüfen ...

  • Metallkonzerne können zahlen

    Westberlin (ADN/ND). Forer der SED-Westberlin, auf denen die Tarifsituation in der Metallindustrie diskutiert wurde haben in Neukölln, Schöneberg und Kreuzberg stattgefunden. Dietmar Ahrens, Mitglied des Sekretariats des Parteivorstandes der SED-Westberlin, erklärte vor Neuköllner Arbeitern: „Gerade in unserer Stadt sind die Metallkonzerne durchaus in der Lage, nicht nur die gegenwärtigen Effektivlöhne tariflich zu sichern, sondern auch echte Lohnerhöhungen zu zahlen ...

  • KURZ BERICHTET

    Saigon. Bei. einem Angriff auf eine im Raum von Pleiku stationierte USA-Einheit setzten Soldaten der südvietnamesischen Befreiungsarmee 200 Interventen außer Gefecht und zerstörten zwei Hubschrauber. Moskau. Eine Grupp?: hoher Militärs der KVDR hält sich gegenwärtig in der Sowjetunion auf. Sie _ stattete dem Verteidigungsminister der UdSSR, Marschall Gretschko, einen Besuch ab ...

  • Verkehrsfragen in Wien erörtert

    Das Kontaktkomitee für Verkehrsfragen, zwischen der DDR und Österreich hat am Wochenende in Wien eine viertägige Sitzung beendet. Wichtigstes Ergebnis, war der Abschluß einer Vereinbarung zur Regelung und Förderung .des internationalen Güterkraftverkehrs zwischen beiden Ländern. Außerdem wurden' beiderseitig interessierende Verkehrsfragen erörtert ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Bei leichtem Hochdruckeirtfluß sind die Luftdruckgegensätze in Mitteleuropa zur Zeit wieder sehr gering. Dabei gelanet allmählich erneut warme Luft von Südwesteuropa zu uns, so daO die Temperaturen schnell wieder hochsommerliche Werte erreichen werden. Bereits heute sind teilweise 25 Grad zu erwarten ...

  • EHRUNGEN

    * Parlamentarier aus Schwaden in der DDR

    Einer Einladung des Parteivorstandes der Demokratischen Bauernpartei Deutschlands folgend, weilt der Vizepräsident des schwedischen Reichstages, Ivar Johansson, an -der Spitze einer Delegation zu einem mehrtägigen Besuch in der DDR., Er wird u. a. begleitet vom Reichstagsabgeordneten David Gomer und dem Kanzleichef des Budgetausschusses des Reichstages, Ake Gyllenram ...

  • 3900. Sprühgerät für Vietnam

    Leipzig (ND). Das letzte von insgesamt 3900 Rückensprühund Stäubegeräten, die von der Demokratischen Republik Vietnam bestellt worden waren, ist dieser Tage in einer Feierstunde im Leipziger VEB Bodenbearbeitungsgeräte vom 2. Sekretär der Botschaft der DRV, Nguyen van Nhan, mit herzlichem Dank entgegengenommen worden ...

  • Studienjahrabschluß für junge Ausländer

    Leipzig (ADN). Für rund 200 Studenten aus über 70 Ländern Europas, Asiens, Afrikas und Lateinamerikas ist jetzt das Studienjahr am Herder- Institut der' Leipziger Karl- Marx-Universität zu Ende. Nach erfolgreich abgelegten Prüfungen wurden die Absolventen, die im September mit dem Fachstudium an den Universitäten, Hoch- und Fachschulen der DDR beginnen, am Sonnabend verabschiedet ...

  • Revanchisten bleiben bei Schandvertrag

    Nürnberg (ADN). „Die Sudetendeutschen betrachten das Münchner Abkommen von 1938 ; nach wie vor als eine gültige völkerrechtliche Abmachung", erklärte Dr. Schwarz, Präsident der sogenannten Bundesversammlung der Sudetendeutschen Landsmannschaft auf einem Revanchistentreffen in Nürnberg. Es gäbe „keinen Anlaß, diese Haltung zu ändern" ...

  • Ausschuß gegen Notstand bei Hoechst

    Frankfurt (Main) (ADN). Betriebsangehörige der Farbwerke Hoechst AG bereiten für den 1. September die Gründung eines „Ausschusses gegen Notstandsgesetze" vor*. In den vergangenen Tagen waren bereits bei ..den Opel-Werken, in Rüsselsheim und bei der Firma Merck in Darmstadt Betriebsausschüsse gegen die Notstandsgesetzgebung gebildet worden ...

  • NEUES

    DEUTSCHLAND REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur. Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela Walter Florath, Dr. Günter Kertzscher, stellv. Chefredakteure; Armin Greim, Itedäktionssekretär; Horst Bitschkowski, Dr. Rolf Gutermuth, Georg Hansen, Klaus Höpcke. Herbert Naumann, Werner Schindler, Lieselotte Thoms. Klaus Ullrich ...

  • Westberliner Mütter demonstrierten

    Westherlin (ADN). Westberliner Mütter demonstrierten am Sonntag mit ihren Kindern auf dem Flughafen Tempelhof anläßlich einer Waffenschau der USA-Besatzungstruppen gegen den barbarischen Vietnam-Krieg der Vereinigten Staaten. Sie protestierten gegen den Einsatz von Napalm gegen die vietnamesische Zivilbevölkerung ...

  • PUPPENTHEATER BERLIN

    (48 49 46), in beiden Häusern keine Puppenspiele Alle nichtgenannten Bühnen haben Theafcerfpri^n. ***) Karten erhältlich, •*) einige Karten erhältlich, •) Karten ausverkauft

  • Blick auf den Spielplan

    MAXIM GORKITHEATER

    (3017 90), 19-21.30 Uhr: „Don Juan oder Die Liebe zur Geometrie"*") VOLKSBUHNE (42 96 07/08), keine Vorstellung

Seite 3
  • Die Bauleute und die Volksbühne

    Berliner Malerbrigade über eine verpflichtende Tradition

    In ihrem Aufruf hatten die Riesaer Stahlschmelzer und Metallurgielaborantinnen u.a. gefragt: „Wie werden andere sozialistische Brigaden ihrer Verantwortung für die kulturelle Entwicklung im eigenen Kollektiv, im gesamten Betrieb und darüber hinaus gerecht?" Die Brigade Heinicke vom VEB Ausbau Berlin gibt darauf eine praktikable Antwort ...

  • Naherholung in den ^Bergen"

    FDGB-Fenendienst Buckow bereitet 5-Tare-Arbeitswoche vor

    Vom Frankfurter Tor aus gelangt der Berliner in knapp einer Autostunde in die Märkische Schweiz. Mit der S-Bahn und dem Bus (beim Start von jedem beliebigen Punkt des Häusermeers) mit ungefähr doppelt so langer Fahrzeit. Die BVG setzt Dreieckbusse nach Buckow ein. Diese Verkehrsverbindungen werden bald ...

  • Goldpokal für Monika Hauff

    Vom VI. Internationalen Schlagerfestival der Ostseeländer berichtet Klaus Schüler

    Erwartungsvolle Spannung herrschte in der Sporthalle Rostock-Marienehe, als Irmgard Düren am Sonnabend vor das Mikrophon trat, um das Ergebnis des VI. Internationalen Schlagerfestivals der Ostseeländer zu verkünden. Zwei Tage lang hatten sich 14 Interpreten aus der 'Sowjetunion, Polen, .Finnland, Dänemark, Schweden, Norwegen und der DDR um den vom Veranstalter, der Konzert- und Gastspieldirektion Rostock, gestifteten goldenen Wanderpokal beworben ...

  • Bildungspläne in der AGL

    Als ehrenamtlicher AGL-Vorsitzender der Abteilung „Baustoffe" des Eisenhüttenkombinates Ost kann ich sagen, daß die schöpferische Mitarbeit bei den 180 Werktätigen unserer Abteilung auch in der Kultur einen großen Auftrieb bekommen hat. Unsere BGL ist 1m-^äiesen Fragen .sehr rührig und hat Schoa^weiz ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Deutschlandsender: 9.00 Konzert am Morgen; 10.30 Was jeder kennt; 13.20 Wartburgkonzert; 16.05 Literatur in unserer Zeit; 17.00 Internationale Politik; 19.30 Die, Feinde, Hörspiel; 20.00 Die ganze Welt Ist voll Musik; 21.40 Zeitfunk am Abend. Berliner Rundfunk: 9.00 Zwischen Witoscha und Schwarzem Meer: 11 ...

  • Entscheid für die Sechste

    Nach sechs Tagen angestrengter und ernsthafter Arbeit schloß am gestrigen Sonntag in der Dresdner Stadthälle die Jury für die VI. Deutsche Kunstausstellung ihre Beratungen ab. Etwa 90 verdienstvolle namhafte Maler, Graphiker, Bildhauer und Kunstwissenschaftler sowie Fachleute auf den Gebieten der angewandten ...

  • Neues vom Maxim Gorki Theater

    Berlin (ND/ADN). Über die Inszenierung von „Wassa Shelesnowa" (Regie: Prot Maxim Vallentin), die das Maxim Gorki Theater anläßlich des 20. Jahrestages der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft und' des bevorstehenden Gorki-Jahres herausbrachte, wurde mit Kulturfunktionären aus Berliner Großbetrieben und aus den Randgebieten ein anregender Meinungsaustausch geführt ...

  • Liedplatten zum Roten Oktober

    Berlin (ADN). Sowjetische Jugendund Massenlieder unter dem Titel „Immer lebe die Sonne" sowie eine repräsentative Anthologie von Liedern des antifaschistischen Widerstandskampfes in Europa, darunter zum Teil historische Aufnahmen, enthält' das Juli-Angebot des VEB Deutsche Schallplatten als Beitrag zum 50 ...

  • NDL veröffentlicht Vietnamgespräche

    Berlin (ND). Die weltweite Sicht unserer Literatur spiegelt das Juli-Heft der „Neuen Deutschen Literatur" wider.' Besonderes Interesse werden Kurt und Jeanne Sterns Gespräche mit bekannten Dichtern des kämpfenden Vietnams finden. Als Beitrag zum Roten Oktober erscheint von einem Dramatikerkollektiv ein bemerkenswerter Versuch literarischer Gemeinschaftsarbeit ...

  • Köpenick ehrte 45 Aufbauhelfer

    45 verdiente Aufbauhelfer empfingen Ende der vergangenen i Woche aus der Hand des Sekretärs des Rates des Stadtbezirks Köpenick, Friedrich Strauch, die Meißner Plakette für 1000 und mehr Aufbaustunden. Köpenick kann eine gute Bilanz ziehen, seine ehrenamtlichen Aufbauhelfer schufen in diesem Jahr bis zum 30 ...

  • Laienatelier für bildende Kunst

    Ein neues Domizil hat jetzt der Studienzirkel für bildende Kunst des Kreiskulturhauses „Erich Franz" im Stadtbezirk Prenzlauer Berg erhalten. Mit einer Werkstattausstellung' gab am Wochenende das Kollektiv, in dem seit fast drei Jahren der Grafiker Werner Hensel 20 Laienkünstler betreut, in der Prenzlauer Allee'einen Einblick in die bisher bei Feierabendtreffen erzielten Erfolge ...

  • Kino International wieder eröffnet

    Mit dem heiteren .historischen DEFA-Film „Frau Venus und ihr Teufel" wurde am Sonntag das Filmtheater „International" in der Karl-Marx-Allee nach 14tägiger Pause wieder eröffnet. Die Innenräume erhielten aus dauerhaftem Dederon den neuen „Auwerka'.'-Fußbodenbelag. Der gezeigte DEFA-Streifen hatte bereits zu den Sommerfilmtagen in Grünau seine erfolgreiche Premiere erlebt ...

  • „Gruppe 67" auf dem Campingplatz

    „Wer singt schon heute die Lieder von morgen?" gehörte am Sonnabendabend ebenso wie internationale Chancons und Texte, die von den Sängern selbst verfaßt worden waren, zu den Darbietungen der Berliner „Gruppe 67". Die jungen Laienkünstler erfreuten gemeinsam mit professionellen Mitwirkenden in einem heiterbesinnlichen Programm die Bewohner des Zeltplatzes „Große Krampe" ...

  • Chor aus Caen an der Dahme

    Sonntag vormittag gastierte im Kulturpark „Schloßinsel" zu Köpenick der Studentenchor der Universität Caen (Frankreich). Er brachte Folklore aus der Renaissance und zeitgenössische Lieder zu Gehör. Internationale Erfolge des Ensembles in den USA, Großbritannien, Belgien und anderen Staaten zeugten von dem hohen künstlerischen Niveau seiner Aufführungen ...

  • Literaturpreis für Neruda

    Rom (ADN). Pablo Neruda wurde am Sonnabend in Rom mit dem Literaturpreis „Premio Viareggio" ausgezeichnet. Der mit fünf Millionen Lire dotierte Preis wurde dem chilenischen Dichter, der als größter lebender Dichter spanischer Sprache gilt, für sein Gesamtwerk zuerkannt. Neruda ist auch Träger des Leninpreises ...

Seite 4
  • Leichtathletik

    Welt der Wissenschaft Seite 4 / JQ?/ 11, Juli 1967 E Bewaffnete Demonstration in Petrograd Um 10 Uhr kommen 10 000 Kronstädter Juli-Demonstration 1917 in Petrograd. Die Demonstranten fordern, gegen den inneren Feind, die Bourgeoisie, entschieden zu kämpfen Foto: ND-Archiv 17. (4.) Juli Am frühen Morgen kehrt W ...

  • illionen fressender Rost

    Von Prof. Dr. Dr. Kurt Sc hwa b«, Direktor der Zentralstelle für Korrosionsschutz Dresden Man kann prinzipiell zwei Arten von Korrosionsschutz unterscheiden: Bei der einen Gruppe, dem aktiven Schutzverfahren, bleibt das geschützte Metall stets in unmittelbarer Berührung mit der korrosiven Umgebung. Bei der zweiten Gruppe, dem passiven Korrosionsschutz, wird des Metall vom angreifenden Medium durch aufgebrachte Überzüge wie Lacke, Kunststoffe oder auch korrosionsbeständige Metalle abgegrenzt ...

  • Bewaffnete Demonstration in Petrograd

    Um 10 Uhr kommen 10 000 Kronstädter

    17. (4.) Juli Am frühen Morgen kehrt W. I. Lenin, der seinen Erholungsaufenthalt in Neiwolo unterbrochen hat) nach Petrograd,zurück. Er billigt den Entschluß des ZK, sich an die Spitze der Demonstration zu stellen, und er übernimmt die Leitung der Aktion. In allen Arbeiterbezirken der Stadt finden am Morgen Versammlungen statt, auf denen die Bolschewik! zu den Werktätigen sprechen ...

  • Zahnkaries vermindert

    Hemmt Fluor auch die Atherosklerose?

    Fluor im Trinkwasser hemmt die Zahnkaries (Zahnfäule). Auf dieser Erkenntnis aufbauend, werden seit 1959 dem Trinkwasser in Karl-Marx-Stadt fluorhaltige Verbindungen zugesetzt Neuere Untersuchungen ergaben nun, daß nach der Trinkwasserfluoridierung die Zahnkaries bei drei- bis zehnjährigen Kindern um 40 Prozent zurückgegangen ist ...

  • Im einstigen Sitz der Großkönige

    Persepolis — heute eine Ruinenstätte Im Hochland von Iran, Im Altertum Sitz der Großkönige des gewaltigen Perserreiches. Die Stadt wurde an einem Berghang auf einer riesigen künstlichen Terrasse (125 000 m2) angelegt. Die Reliefs an den Treppenwangen zeigen tributbringende Untertanen und Soldaten der persischen Garde ...

  • Kohle mit Laser vergast

    Amerikanische Gelehrte setzten Kohle einem Laserstrahl aus und gelangten dabei zu einem überraschenden Ergebnis: Die Kohle verdampfte zu einem Gasgemisch, das bis zu 25 Prozent Azetylen und weitere Mengen Aethylen, Aethan, Diazethylen und Vinylazethylen enthält. Die Laservergasung der Kohle erzeugte also in Sekundenschnelle wertvolle chemische Ausgangsstoffe, die bisher nur mit kostspieligen und,relativ langwierigen Verfahren zu gewinnen waren ...

  • Lunge transplantiert

    Um einem 31jährigen Kanadier mit schwerster Staublungenkrankheit (Sili- *kose) das Leben zu retten, wagten der Montrealer Chirurg White und seine Mitarbeiter als letzten Versuch die Überpflanzung eines ganzen Lungenflügels. Der Lungenflügel stammte von einem kurz vorher verstorbenen Patienten. Bereits zehn Minuten, nachdem die Operation beendet war, besserte sich der Zustand des Patienten ...

  • Wasserstoff-Metall?

    Eine Presse, die einen Druck erzeugen kann, wie er etwa im Erdinnern herrscht, wird im Institut für Hochdruckphysik in Moskau gebaut. Mit der Presse wollen Wissenschaftler Substanzen erzeugen, die vermutlich im Erdinnern existieren, an der Erdoberfläche aber nicht vorkommen. Die in einem zehnstöckigen Gebäude untergebrachte Presse soll mit einer Kraft von 50 Millionen kp auf etwa zwei' Quadratzentimeter drücken ...

  • Kunststoff statt Gips

    . Ein neuer Kunststoff, "ein ausgezeichneter Ersatz für den Gipsverband bei Knochenbrüchen, wurde in Kanada auf/ den Markt gebracht. Der Kunststoff wirä ähnlich den auf Rollen gewickelten Stoffbahnen geliefert. Er braucht nur zugeschnitten, in warmem Wasser eingeweicht und dann um den „ein- - zugipsenden" Körperteil gelegt zu werden ...

Seite 5
  • Cfholsama TrcriaHtaya

    tn unserem Objekt Konsum-Gaststätte „Schillershöhe" Catterfeld können noch

    < belegt werden. Es bieten sich herrliche Wanderwege, der BH* zum Inselsberg und ein reichhaltiges Spftlsenaniebot sowie ein gutes Getränkeang?bot für den verwohnten Gaumen. Voilverpflegung im Hause. Des weiteren wurde an unserem Objekt „Felsental" in Tambaüi-DIetharz ein Campingplatt eingerichtet, der frohe und erholsame Ferientafe bietet, Voilverpflegung im Objekt ...

  • Camptourist Campifix

    Wohnfläche 13,0 m2 EVP 3315,- MDN zu erhöhen. , Bitte wenden Sie sich unverzüglich an den zuständigen Fachhandel. Er wird Sie fachmännisch beraten und Ihre Wünsche schnellstens erfüllti. VEB Fahrzeugwerke, 933 Olbernhau (Sa.) Telefon: 27 32 ■ Wohnfläche 18,0 m1 EVP 4471,- MDN

  • 5-Tage - Arbeitswoche — aber wie?

    RADIO DDR sendet: Von Montag, dem 17. Juli, bis Freitag, den 21. Juli, täglich 9.05 Uhr bis 9.55 Uhr und 17.05 Uhr bis 18.00 Uhr (Wiederholung) Wir vermitteln:

    Hören Sie bei Radio DDR, wie man die 5-Tage-Arbeitswoche so vorbereitet, daß sie für uns alle zu einem vollen Erfolg wird. ' Schreiben auch Sie Ihre Erfahrungen an - RADIO, DDR - Wirtschaftsredaktion 116 Berlin, Nalepastraße auf dem I. Programm

  • 1 Portalkran

    Typ Barleben mit Kragarm

    12 m oder 15 m Spurweite, mindestens 12,5 Mp Tragkraft' Es kann ein Portalkran vom gleichen Typ »mit 5,0 Mp Tragkraft und 12 m Spurweite abgegeben werden. Meldungen an VE Bau- und Montagekombinat Schwedt (Oder) Betriebsteil III 133 Schwedt (Oder)

  • Kaffeebrühmaschinen, Kaffeeautomaten Kaltgetränke-Tischautomaten

    sowie unter« neuen , ,

    für Tee, Kakao, Milch, Kaffeesahne, Säfte usw. Wir bieten unseren Kunden und Interessenten in unseren Betriebsräumen jeweils dienstags am 18. Juli und 25. Juli 1967 ' in der Zeit von 3.00 bis 12.00 Uhr Vorführungen und technische Beratungen

  • NACHRUF

    An den Folgen eines schweren Unfalls erlag In den frühen Morgenstunden des 10. Juli 1967 einer unser« eeachtetsten und besten Kollegen, der Trompeter

  • Wir fibernehmen noch Aufträge für Abbrenn-StumpfschwtiBmaschlne Abwälzfrtismaschlne bis Modul 10

    VEB (K) Magdeburger Verkehrsbetriebe 301 Magdeburg, Herrenkrugstraße 197 Telefon 3 38 06-09, Apparat 304 bis zu 4000 mm2 Querschnitt

  • »Sozialistische Wirtschaftsführung«

    des Deutschen Fernsehfunks Alleinverleih der Filme:

    Zentralinstitut für sozialistische Wirtschaftsführung beim ZK d«r SED 1166 Berlin-Rahnsdorf Fürstenwalder Damm 880 Tel. 64 60 71

  • Antonin Stepanek

    Stattliches Randfunkitomitee Zentrale Musikproduktion Betrtebaf ewerluduftileltung Intendant Berliner Bandfunk

  • Um Voranmeldung wird gebeten; Otto Bengtson Metallwaren KG - 119 Berlin-Niederschöneweide

    Bruno-Bürgel-Weg 39 - Telefon 63 32 77 - Telex 112 549 (zu erreichen mit der S-Bahn bis Bahnhof Oberspree)

  • T 170 oder T172

    Angebote an

    BSB Funke-Bau, 801 Dresden. Leubnitzer Straße 17 b

Seite 6
  • Hailwoods Rechnung ging nicht auf

    Trotzdem drei englische Siege beim Jubiläumsrennen auf dem Sachsenring / Japanische und MZ-Maschinen im Vorderfeld Vonunserem Berichterstatter Horst Schiefelbein

    Die Weltbesten aus 18 Nationen in vier Rennklassen am Start, neue Rundenrekorde, endlos scheinende Campingplätze mit Zehntausenden von insgesamt 150 000 Zuschauern, trockenes Wetter — es war ein großes Jubiläumsrennen, das der nun genau vierzig Jahre alte Sachsenring an diesem Sonntag erlebte. Die schönste ...

  • Gute Spartakiadeleistungen in der Hauptstadt

    16 Jugendrekorde aufgestellt / Weißensee erfolgreichster Stadtbezirk

    Mit einer Festveranstaltung in der Kongreßhalle am Alexanderplatz schloß am Sonntagabend die II. Kinder- und Jugendspartakiade des Bezirks Berlin, Heinz Busch, Vorsitzender der Bezirksorganisation des DTSB Berlin und des Spartakiade- und Festkomitees der Hauptstadt der DDR, begrüßte die anwesenden Gäste, an der Spitze die Vertreter der Bezirksleitung ...

  • Zuwachsrate 400

    „Einen Brigadevertrag ohne Sport,, einen Betriebskollektivvertrag ohne Festlegung zur sportlichen Entwicklung ... — das alles sollte es gar nicht mehr geben." Dieser Satz stand neben anderen.im Januar 1967 auf dieser Seite. Der es schrieb, heiBt Horst Seifert und ist von Beruf Chemiefacharbeiter in den Leuna-Werken »Walter Ulbricht" ...

  • Vier^Geburtstagsrekorde"

    GST-Schützen ermittelten ihre Meister im Sportschießen Von unserem Mitarbeiter H. Burckhardt

    Mit vier deutschen Rekorden der DDR. waren die 14. Meisterschaften der GST im Sportschießen, die im 15, Jahr des Bestehens der Organisation in • Leipzig stattfanden, äußerst erfolgreich. Über 300 Schützen aus allen Bezirken der DDR kämpften in 27 Disziplinen um die begehrten Meistermedaillen. Unter der warmen Witterung hatten die Gewehrschützen in ihrer dicken Schießbekleidung besonders stark zu leiden ...

  • Dresdner waren die technisch bessere Elf

    Nach ADN-Inf orma tionen aus Aarhus Mit 2 :1 gewann Dynamo Dresden am Sonnabend bei AGF Aarhus auch das zweite Intercup-Auswärtsspiel und blieb damit bei 3 : I-Punkten weiter ohne Niederlage. Wenn die Mannschaft auch nicht ganz die Leistung vom 4 :1-Sieg bei AIK Stockholm wiederholen konnte, so kann es doch am Verdienst des Dresdner Erfolges keinen Zweifel geben ...

  • Begeisterung

    im Bruno-Plache-Sfadion

    r * 18 Minuten waren im Bruno-Plache- Stadion gespielt, als beide Flügelstürmer der Lok-Elf, die vorübergehend ihre Position gewechselt hatten, die Führung erzwangen. Engelhardt verwandelte eine Rechtsflanke von Berger. Danach sorgten Rundgesänge, Trompetentöne und der Beifall der 7000 Zuschauer auf offener Szene für echte Fußballstimmung ...

  • Kurz nach dem Anpfiff fiel die Entscheidung

    Man sagt, ein Spiel sei erst mit-dem Schlußpfiff entschieden. Diesmal war es umgekehrt. Bereits in der ersten Minute fielen die Würfel. Wer von den 5000 Zuschauern nur wegen der Tore gekommen war, hätte gehen können. Ein trockener Schuß des Teplicer Stürmers Hofmann drehte ins untere Eck. Das war ein toller Auftakt, der viel versprach ...

  • Wenig oberligareife Leistungen

    Peter Palitisrh ..Die Leistungen beider Mannschaften zum Abschluß der II. Bezirks-Kinderund Jugendspartakiade im Geraer Stadion der Freundschaft konnten höheren Ansprüchen nicht genügen. Sowohl die Jenaer, die ohne ihre Auswahlspieler Blochwitz, Stein und Roland Ducke sowie ohne den verletzten Marx antraten, als auch die Prager boten nur wenig oberligareife Aktionen ...

  • Paul Friedrichs siegte in Beuern

    Vor 16 000 Zuschauern gewann Weltmeister Paul Friedrichs (DDR) am Sonntag in Beuern den 8. WM-Lauf der 500- ccmrKlasse und festigte damit seine führende Position in der Gesamtwertung. Paul Friedrichs war auf einer wenig guten Anlage (1500 m) in beiden Läufen siegreich und verwies' mit zwei Punkten den Engländer Smith (7) und Valek (CSSR/11) sicher auf die Plätze ...

  • RADSPORT

    Dreietappenrennen in.Riesa: Einzelsieger wurde Scheer (Sportvereinigung Dynamo). In der Gesamtmannschaftswertung kam die Auswahl der SV Dynamo vor Bisdiofswerda und Hainichen zum Erfolg. Tour de L'Avenir, 4. Etappe: Nach 184 km von Bezier nach Toulouse gewann Guyot (Frankreich) vor Wagtmans (Niederlande) und Bianco- (Italien) ...

  • BFC Dynamo Jugend-Fußballmeister

    Deutscher Fußball-Jugendmeister der DDR wurde der BFC Dynamo. Die vom früheren Nationalspieler Herbert Schoen trainierte Mannschaft entschied das Finale am Sonnabend vor 1000 Zuschauern in Schönebeck gegen Dynamo Eisleben sicher und verdient mit 2:0 (0:0) für sich, nachdem sich beide Vertretungen in der ersten Begegnung eine Woche zuvor an gleicher Stelle 3 :3 nach Verlängerung getrennt hatten ...

  • Neuer Erfolg Kadyrows

    Nach seinem Sieg am Sonnabend in Neubraridenburg war der sowjetische Spitzenfahrer Kadyrow auch am Sonntag bei internationalen Speedwayrennen in Stralsund nicht zu schlagen., Sicher verwies er den neuen DDR-Meister Jochen Dinse auf den zweiten Platz. Den dritten Rang mußten Lathinen (Finnland) Und Uhlenbroock (DDR) teilen ...

  • UdSSR gegen Griechenland 4:0

    In einem Fußball-Europameisterschaftsspiel der Gruppe III gab die UdSSR am Sonntag in Tbilissi Griechenland mit 4:0 (0:0) das Nachsehen. Vor 45 000 Zuschauern erzielten Banischewski (50. und 77.), Sabo (Foulstrafstoß, 70.) und Tschislenko (83). die Treffer. Die UdSSR führt nun mit 4 :0 Punkten vor Griechenland (3:3), Finnland (2:4) und Österreich (1 :3) die Tabelle dieser Gruppe an ...

  • Endspiel-Neuauflage

    Das Endspiel um den Wanderpreis des Staatlichen Komitees für Körperkultur und Sport für Fußball-Bezirksjuniorenmannschaften bestreiten am Dienstag im Rahmen der DF'V-Spartakiade in Rostock wie im Vorjahr Rostock und Karl-Marx- Stadt (damals 4 :0). Halbfinale: Rostock-Berlin 3:1, Karl- Martf-Stadt-Gera 5 :0 ...

  • Freundschaftsspiele

    BFC Dynamo—Dobrudscha Tolbuchin (Bulgarien) 3:0. Tore: Stumpf (49.), Jacob (50.)^ Hall (58.). Lichtenberg 47-Aktivist Brieske Ost 0:1, SG Friedrichshagen—Motor Hennigsdorf 2 :1, BFC Dynamo II a—Aufbau Erfurt 4 :0, BVB-Empor Friedrichstadt 3 :4,- Einheit Weißensee—Spfrd. Johannisthai 3 :3, Einheit Karlshors ...

  • KEGELN

    Asphalt-Einzelmeisterschaft in Bautzen: Männer: I. Beier (Motor Dresden-Niedersedtitz) 2011 Punkte für zweimal 100 Wurf (DDR-Rekord), 2. Grohs (Motor Zeiss Jena) 1988, 3. Göbel (Aktivist Geiseltal) 1979. Damen: 1. Sigrid Lindner (Buna Halle) 940, DDR-Rekord, 2. Gertraude Engelmarin (Motor Eska KaiV-Marx-Stadt) 930, 3 ...

  • SCHWIMMEN

    Europarekord in Paris: Über 200 m Freistil erzielte die französische Nationalstaffel beim Dreiländervergleich mit Westdeutschland und Italien die neue Rekordzeit von 7:58,6 min. Frankreich gewann gegen Westdeutschland 191:113 und gegen, Italien 104 :52. Westdeutschland war gegen Italien mit 87.5 :68,5 erfolgreich ...

  • LEICHTATHLETIK

    Internationale britische Meisterschaften: John Boulter (England) stellte mit 1:47,3 min den Europarekord des Westdeutschen Kemper über 880 Yards ein. Weitere Sieger: Clarke (Australien) über drei Meilen in 12:59,6 min, Olympiasieger Davies (England) im Weitsprung mit 7,94 m vor Max Klauss (DDR) mit 7,69 m ...

  • SEGELN

    Europameisterschaft der Flyinj-Dutchman-Klasse vor der Insel Bendor im Mittelmeer: 1. Oakley/Hunt (Großbritannien) 6 Pkt., 2. Pattisson/McDonald (Großbritannien) 34,0 Pkt., 3. Geiger/Fischer (Österreich) 42.7 Pkt.. 4. Sass/Gedde (DDR) 46.7 Pkt.

  • Alwana vor Lorenzo

    In der zweiten Derby-Vorprüfung der Karlshorster dreijährigen Traber triumphierte Alwana mit Trainer Werner Gläser in der neuen Rekordzeit von 1:23,1 min mit einer halben Länge über den Favoriten Lorenzo.

  • FECHTEN

    Weltmeisterschaften in Montreal: Ungarns Florettfechterinnen gewannen den Titel nach 8 :8, aber geringerer Gegentrefferzahl im Finale mit der UdSSR. Dritter Rumänien.

  • TENNIS

    Davispokalfinale Europazone, Gruppe A: Spanien-UdSSR in Barcelona 4 :1. Die letzten Ergebnisse: Santana-Metreweli 6:0, 6-3. 6 3; Gisbert-Lejus 2:6, 6:4, 6:3, 6 :0.

  • FUSSBALL

    Freundschaftsspiele: TSG Wismar-Lok StendaZ 1 :0. Wismut Aue—Aktivist Zwickau 1 :1, Chemie Wolfen-FC Rot-Weiß Erfurt 2:1.

  • WASSERBALL

    Freundschaftsspiel in Tuapse: Auswahl der Russischen SFSR gegen DDR-Nationalmannschaft 3 : 6 (0 : 0, 1 : 2, 1 :2, 1 : 2).

  • MOTORSPORT

    6. WM-Lauf für Formel-1-Ronnwa*en in Silverstone: Den „Großen Preis von England" gewann der Schotte Jim Clark.

Seite 7
  • Drei Titel beim Wildwasserrennen

    Mit weiteren vier Silber- und vier Bronzemedaillen ist die DDR erfolgreichstes Land bei den Weltmeisterschaften in Spindleruv Mlyn

    Von unserem Sonderberichterstatter Hans Allen er t Bei den Weltmeisterschaften im Wildwasserrennen in Spindleruv Mlyn schnitten die DDR-Kanuten als erfolgreichste Ländervertretung ab. Nachdem sich am ersten Tag bei den Einzelwettbewerben Fritz Lange im Kajakeiner und Edith Grabo/Uwe Franz im Mix-Canadier ...

  • DDR und Ungarn in der Endrunde

    6000 Zuschauer erlebten packende Wettkämpfe beim Semifinale im Europapokal der Leichtathletinnen in Dresden

    Es wurde Unseren Frauen nicht leicht gemacht, ihre Favoritenrolle zu bestätigen. Es waren Vor allem die überragenden Leistungen in den technischen Disziplinen, die uns dann doch den ersten Rang einbrachten. Hart umkämpft bis. zur letzten Disziplin war der ebenfalls zur Teilnahrne an der Endrunde am 13 ...

  • Günter Hoffmann im Bergpreis vorn

    Siegfried Huster auf Rang zwei nach 3. Platz im Zeitfahren am Sonnabend Mickein nach langer Pause wieder dabei, imponierte durch Aktivität

    Von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich Der Sieger des Großen Harzpreises der „Tribüne" hieß am Sonntag Günter Hoffmann. Der erfolgreichste Fahrer in Blankenburg war der deutsche Straßenmeister Siegfried Huster. Er hatte bereits am Sonnabend bei einem schweren 64-km- Einzelzeitfahren Rang 3 belegt (Stundenmittel 37,8) und unterlag im Spurt des sonntäglichen 160-km-Rennens gegen Hoffmann nur knapp ...

  • Ungewöhnliche Titelkämpfe vom Brett und Turm

    Die neuen Meister im Wasserspringen: Ingrid Guttnn und Hans-Dieter Pophai (Kunstspringen), Gabriele Krauss und Rolf Sperling (Turmspringen)

    Von unserem Berichterstatter W oll fang Richter Im Urlauberort Großschönau im Kreis Zittau verzichtete man am Wochenende auf den Ausflug in die schöne Umgebung. Es gab nur ein Ziel: das Waldstrandbad. Genau fünf Wochen vor den Wettbewerben um den Europapokal im Wasserspringen in Helsinki trafen sich hier die Aktiven der DDR zu ihren Meisterschaften ...

  • Auch in Magdeburg: Lauf dich gesund!

    Medizinische Sonntag* haben In Magdeburg eine langjährlg^.Trodition. Da es dabei vorwiegend um Fragen der Prophylaxe geht, stand der Sport schon mehrmals mit auf dem Progromm - aber eben nur im Rahmen mehr oder weniger theoretischer Darlegungen und Hinweise. Angeregt durch die ND-Beiträge zum Thema »Lauf dich gesund I", erhielt diese Veranstaltung im Juli eine völlig neue Form ...

  • Polen vor Westdeutschland

    Aus der Europapokal-Zwischenrunde der Leichtathletinnen in Wuppertal erreichten erwartungsgemäß Polen (55 Punkte) und Westdeutschland (54) die Finalrunde. Die weiteren Plätze nahmen die CSSR (3Ö);-"Frankreich (37), Juge&a-; Wien (25) und Österreich (22) ein. D'Öppelsiegerih wurde "in"' Wuppertal die polnische Sprint-Weltrekordlerin Irena Kirszenstein, die den 100-m-Lauf in 11,4 s gewann und außerdem im Weitsprung mit 6,37 m erfolgreich blieb ...

  • Nachwuchsschwimmer mit Rekorden

    Fünf neue Aitersklassenrekorde gabv-es bei einer, internationalen Veranstaltung im Schwimmbad Wolfen für die Aktiven der DDR, und zwar .erreichten In der Kinderklasse 7 Bernd Dühring von TSC Berlin über 400 m Freistil 4:49,3, in der Kinderklasse 8 Wolfgang- Kiermeyer (DHfK Leipzig) 4:36,9, in der Jugendklasse 9 Lutz Ünger -(Dynamo Berlin) 4:30,6 und in der Jugendklasse 10 Harald Lindener (DHfK Leipzig) 4:31,2 ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion; 108 Berlin. Mauerstraße S9<40. Tel. 22 03 41 — Verlag: 1054 Berlin. Schönhauser Allee 176, Tel. t2 0014 — Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin. Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. 4/1898. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin. Konto-Nr. 5S5 09 — Alleinige Anzeigenannahme DEWAO WERBUNG BERLIN, 102 Berlin ...

  • Vertrauensbeweise für Kegelsportler

    Auf dem IX. Kongreß der Weltföderation der Sportkegler (FIQ) in Salzburg wurde dem Präsidenten des Deutschen Kegler-Verbandes (DKV), Herbert Mähnert (Leipzig), zum vierten Male das Vertrauen als Vizepräsident der FIQ ausgesprochen. Den Vorsitz führt seit 1955 der Schweizer Adolf "Oesch. DKV-Verbandstrainer ...

Seite 8
  • Feriensport

    Fotos: Wolfgang Behrendt /Text: Herbert Wolf

    Es begann mit einer Einladung für Wolfgang. Einer, mit dem er jahrelang zusammen geboxt hatte, bat ihn, vor jungen Boxern im Ferienlager über seine Melbourneerlebnisse zu berichten: Detlef Niegsch, heute Bezirkstrainer in Dresden. Wolfgang nahm seinen Lichtbilderkasten > und dl» Kamera üMd.fuHr nach Dresden, genauer: ins Pionier, fertenkiger" „Georg! Dlmitroff" ...

  • Sieg vor dem Start

    So hatte' die Sowjetunion schön vor der Stunde, da 'Helsinki eine Antwort darauf, bekam, ob Nurmi wankend geworden, war :oder nicht, ein erstes. Gefecht in den von: Feldmarschall Montgomery ausgelösten ;Feldzug. gewonnen. - . ; Doch hätten selbst unter Kaviärschüsselh; ., brechende'' Tische- ih Otaniemi, und-scharenweise freundliche 'Journalistenantworten 'gebende Athleten, nicht' ...

  • Antisowjetische Ouvertüre

    Es hatte Monate zuvor mit wilden Gerüchten begonnen. Sie galten nicht etwa den sowjetischen Rekordlisten, sondern der Mannschaft überhaupt, und ist es schon interessant, sich dieser Tage noch einmal der Helsinki- Spiele zu erinnern, so erscheint es geradezu wie ein Kapitel aus einem schlechten Märchenbuch, was damals geschrieben wurde ...

  • Geplatzte Enten

    Schließlich hatten die „Russen" nicht in Leningrad und nicht in Porkkala Quartier bezogen, sondern waren wie alle anderen Teilnehmer ins Olympische Dorf gekommen. Kabelte der Sonderberichterstatter der „New York Times": „Der Zugang zu ihren Quartieren ist leicht Berichterstatter wurden mit Wodka und Kaviar bewirtet und kamen mit von diesen russischen Spezialitäten gefüllten Taschen zurück ...

  • Das Gold aus dem Nichts I. Von Leningrad via Porkkala nach Otaniemi

    Zum 50. Jahrestag der Oktoberrevolution Tatsachenserie von Klaus Ullrich

    Auf den Tag genau heute vor fünfzehn Jahren hatte sich Helsinki in zwei Lager zerstritten. 48 Stunden noch, dann würde man wissen, welches Lager den Streit gewonnen hatte. Darum ging es: Würde Paovo Nurmi die olympische Flamme ins Stadion tragen, oder würde das Nein sein letztes Wort bleiben. Man mag ...

Seite
Guter Platz für Verständigung 700 000 studierten an der Universität im Grünen Ostseeländer gemeinsam für Frieden verantwortlich Kampf- und Sportschau sowjetischer Waffenbrüder Staatsrat beriet mit Vorsitzenden der Ausschüsse der Volkskammer Hermann Matern sprach vor westdeutschen Sozialdemokraten Fünfergespräclie in Kairo beendet Industrieumsatz sank um 7,3 Prozent KP der USA fordert Rücktritt der Schuldigen 20 Tote und 1000 Verletzte 2. Freundschaftszug in Berlin eingetroffen Beifall für M. Gummel
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen