18. Nov.

Ausgabe vom 08.01.1966

Seite 1
  • Gespräch mit dem Autor

    In der Beilage Nr. 34 vom 21. August 1965 veröffentlichten wir/ ein Gespräch mit Herbert Nachbar über sein Buch „Haus unterm Regen", das damals in Fortsetzungen von der „Neuen Berliner Illustrierten" veröffentlicht wurde. Herbert Nachbar schloß das Gespräch mit der Bemerkung: „Bald wird mein Buch dem Leser gebunden votliegen ...

  • DIE GEBILDETE NA TION

    In welche Richtung drängt die CDU/ CSU in Westdeutschland den nationalen Ehrgeiz? Nehmen wir eine Sendungv des westdeutschen Fernsehens, die gegen Ende des" vergangenen Jahres lief, als Ausgangspunkt. Dort trat der sogenannte Verteidigungsminister Hassel gegen einen Vertrag über die Nichtweiterverbreitung von Kernwaffen und für die Teilhabe der Bundesrepublik an Atomwaffen auf ...

  • Bonn macht

    Ländler bankrott

    Am ' Donnerstag wurde -in Wiesbaden bekannt: .. . . Die Kassen - des Landes Hessen sind leer. Es ist kein Geld vorhanden für die'. lanuargehälter der' Angestellten des Landes. Sogenannte personelle Zahlungsverpflichtungen können nicht erfüllt -werden. Um- diese Zahlungen überhaupt vornehmen tu können, nahm die hessische Landesregierung ein Bankdarlehen auf und verkaufte Schatzanweisungen in Höhe von 60 Millionen DM ...

  • Neujahrsempfnig im Amtssitz des Staatsrates

    Berlin (ADN). Die Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter und Chefs weiterer diplomatischer Missionen und Vertretungen, idie in der DDR akkreditiert sind, überbrachten am Freitag im Amtssitz des Vorsitzenden des Staatsrates, Walter Ulbricht, die Neujahrsgrüße der führenden Persönlichkeiten, und Völker ihrer Länder ...

  • Hermann Matern erläutert Plenum

    Von unserem Redaktionsm i t g 1 i e d Werner S c h 1 n d 1 e t Annaberg-Bücbbolz. Vor 850 Parteiaktivisten des Kreises Annaberg sprach atn Freitag in der „Festhalle" das Mitglied des Politbüros Hermann Matern über „20 Jahre SED und die gegenwärtige Lage". Er wies nach, daß die Strategie und Taktik von der Partei — vor 1946 von der KPD und dann von der SED — stets zur rechten Zeit ausgearbeitet wurde und sich kontinuierlich entwickelte ...

  • Es gibt nur eine deutsche Politik1

    Die Sätze über den nationalen Ehrgeiz, die in der Neujahrsbotschaft Walter Ulbrichts enthalten sind, haben eine Diskussion angeregt Genosse Ulbricht sagte: „Es wäre gut, wenn wir heute schon sagen könnten: Beide deutsche Staaten suchen die Erfüllung ihres nationalen Ehrgeizes ausschließlich in solchen friedlichen Zielen, die zugleich die Menschheit weiterbringen ...

  • Fortschritte in Taschkent

    Westagenturen betonen „Kossygins ruhige, geduldige Diplomatie"

    Taschkent (ND/ADN). Der indische Premierminister Shastri und Pakistans Präsident Ayub Khan sind am Freitag zu zwei Gesprächen unter vier Augen1 zusammengetroffen. Nach Berichten von UPI und Reuter herrschte bei beiden Delegationen Optimismus in bezug auf die Festlegung der Tagesordnung. „Kossygins ruhige, geduldige Diplomatie wurde sehr gelobt", schreibt Reuter ...

  • Paul Fröhlich besuchte VTA

    V o n u n"s erem Bezirkskorresnondenten Heinz Fellenber Leipzig. Das Mitglied des Politbüros und 1. Sekretär der Bezirksleitung Leipzig, Paul Fröhlich, erläuterte am Freitag vor den besten Kollektiven und Brigaden des Großbetriebes Verlade- und Transportanlagen (VTA) im Werkteil Gohlis die Ergebnisse der 11 ...

  • Konstrukteure ebnen Weg für hohen Nutzeffekt

    Kranbau Eberswalde im Wettbewerb nach dem 11. Plenum

    Berlin (ND). Die fünf Punkte im WettbewerbsbeschluQ des Gewerkschafts-1* komitees der VVB Polygraph, die sich aus den Beratungen des 11. Plenums ergeben, werden von weiteren Betrieben als Anleitung zum eigene'n Handeln betrachtet. So wollen die 35 Mitarbeiter des Konstruktionsbüros Stahlbau im VEB Kranbau Eberswalde im Wettbewerb zu Ehren des 20 ...

  • Ho chi Minh empfing Alexander Schelepin

    Eindrucksvolle Kundgebung zur Begrüßung in Hanoi

    Hanoi/Peking (ADN/ND). Präsident Ho chi Minh empfing am Freitag die von Alexander Schelepin, Mitglied des Prär sidiurns und Sekretär des ZK der KPdSU, geleitete sowjetische Freundschaftsdelegation. Die Gäste, die einer Einladung des ZK der Partei der Werktätigen Vietnams und der Regierung der DRV folgten, waren kurz zuvor auf dem Luftwege in Hanoi eingetroffen, wo ihnen auf dem Ba-Dinh-Platz-mit einer eindrucksvoller! Kundgebung ein festlicher Empfang bereitet wurde ...

  • Michael Quills Zustand verschlechtert

    NeW York (ADN/ND). Der Zustand des am Dienstag verhafteten und eingekerkerten Vorsitzenden der New-Yorker Verkehrsarbeitergewerkschaft (TWA), Michael Quill, hat sich verschlechtert, meldet UPI. Auch nach Auskunft der Direktion des Krankenhauses ist Quill „sehr krank". In einem Gespräch mit dem New-Yorker Oberbürgermeister Lindsay und USA- Arbeitsminister Wirtz forderte am Freitag der Präsident des Zentralen Arbeiterrates von New York, Van Arsdale, die sofortige Freilassung Quills ...

  • Dominikanische Armee provoziert Unruhen

    Santa Domingo (ADN). Einheiten der Armee umstellten in der Nacht zum Freitag in Santo Domingo das Palais des Übergangspräsidenten Garcia-Godoy. Sie besetzten den Regierungssender, erzwangen die Einstellung der Sendungen und verbreiteten über den Armeesender „Radio Isidro" heftige Angriffe gegen Garcia- Godoy ...

  • GesprächmitDDE niuß stattfinden

    Düsseldorf (ADN). Der Essener Be triebsratsvorsitzende Alois Stoff begrüßt* die Neujahrsbotschaft Walter Ulbrichts Er sagte: „Ein Verzicht beider deutschei Regierungen auf Atomrüstung und Be teiligung an der Verfügungsgewalt übei atomare Waffen entspricht, der B'orderunj der Gegner der atomaren Aufrüstung ir der Bundesrepublik ...

  • Braunbuch rüttelt Weltgewissen wach

    Raneun (ADN-Korr.). Das Braunbuch aus der DDR habe „das Weltgewissen wachgerüttelt", schreibt „New Ugh.t of Burma". Jener deutsche Staat habe die Dokumentation veröffentlicht, „der aus nationaler Verpflichtung gelobt, unter allen Umständen den Beginn eines neuen Krieges von deutschem Boden zu verhindern" ...

  • Vetschauer Baumonteure führen Haushaltsbuch ein

    Vetschau (ADN). Ebenso wie die Werktätigen der VVB Polygraph führen die 3500 Erbauer des Großkraftwerkes Vetschau den sozialistischen Wettbewerb im Sinne der Beschlüsse des 11. Plenums weiter. Sie haben in diesem Jahr fünf 100- MW-Turbosätze zu installieren. Um alle Arbeitskräfte am höchsten Nutzeffekt des Investitionsbauwesens zu interessieren, führen jetzt alle Bereiche Haushaltsbücher ein ...

  • Hamburger Philharmonie gastierte in Berlin

    Berlin (ND). Mit herzlichen Ovationen feierte das Berlner Konzertpublikum am Freitagabend das Philharmonische Staatsorchester Hamburg und seinen Dirigenten Prof. Wolfgang Sawallisch in der Deutschen Staotsoper Berlin. Auf dem. Programm des Sonderkonzertes standen die Haydn- Variationen von Johannes Brahms, die Sinfonie Nr ...

  • Leonid Breshnew besucht die MVR

    Moskau (ADN). Eine vom Ersten Sekretär- des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, geleitete sowjetische Partei- und Regierungsdelegation ist am Freitag zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in die Mongolische Volksrepublik gereist. Breshnew wird begleitet vom ersten stellvertretenden Ministerpräsidenten der UdSSR, Kirill Masurow, vom Sekretär des ZK der KPdSU, Juri Andropow, von Außenminister Andrej Gromyko und Verteidigungsminister Rodion Malinowski ...

  • Kosmos 104 im All

    Moskau (ADN). Ein künstlicher Erdtrabant, Kosmos 104, ist am Freitag in der Sowjetunion gestartet worden, meldet TASS. Kosmos 104 bewegt sich mit einer anfänglichen Umlaufzeit von 90,2 Minuten in einer maximalen Entfernung von 401 km und ei ner. minimalen Entfernung von 204 km um die Erde. Die Neigung der Flugbahn betrag: 65 Grad ...

  • In Dänemark stark beachtet

    Kopenhagen (ND-Korr.). Die Neujahrsansprache Walter Ulbrichts und vor allert der Sechspunktevorschlag an die westdeutsche Regierung haben auch in dei dänischen Öffentlichkeit große Beachtung (Fortsetzung Seite 2, spalte 1)

Seite 2
  • Krüger-Depesche

    Seitdem in den achtziger Jahren des 19. Jahrhunderts die Machthaber des kaiserlichen Deutschlands sich der kolonialen Expansion zuwenden, spielen Pläne, die südafrikanischen Burenrepubliken zu annektieren odar unter deutsches Protektorat zu stellen, immer wieder eine Rolle. Im Juni 1884 wird eine Burendelegation, unter Leitung des Präsidenten von Transvaal, Krüger, in Berlin von Wilhelm 1 ...

  • Ein Toast mit Diplomaten

    Freit»«, 11.00 Uhr, Amtuit» du Staatsrates. Durch die weit geöffneten Flügeltüren des Empfangssaales schreiten die Chefs der ausländischen Vertretungen, geleitet vom amtierenden Protokollchef, Änton Nosty. Zur Entgegennahme der Neujahrigratulattonen der befreundeten Staaten und Völker haben sich in der Mitte des mit edlem Hol* getäfelten Raumes die Stellvertreter* de* Vorsitzenden des Staatsrates Dr ...

  • Bereits Fichte uncl Hegel...

    Wenn wir sagen, daß im Sozialismus keine reale Grundlage für eine skeptische Haltung existiert, so kann man das vom staatsmonopolistischen Kapitalismus in Westdeutschland keinesfalls sagen. Unter dem Eindruck des Widerspruches zwischen den von der CDU in der Wahlvorbereitung gemachten Wahlversprechen ...

  • Der Geist, der in sich kreist

    Der skeptische Geist ist im eigenen Bewußtsein gefangen, findet nicht zur Außenwelt und zu seinen Mitmenschen. Sehr klar wurde diese Seite des Skeptizismus bereits in der Antike ausgesprochen. Der Skeptizismus wurde als eine Methode zum Erreichen der Glückseligkeit angesehen, nicht über den materialistischen Weg der Erkenntnis der Umwelt und ihrer Eigenschaften, wie ihn z ...

  • Praktisch widerlegt

    Der Skeptizismus als philosophische Weltanschauung ist also nichts Neues, sondern uralt. Er war in der Antike bei dem unzureichenden Wissensstand allenfalls noch verständlich, wenn ' zum Beispiel Sextus Empiricus ihn vertritt, weil er meinte, daß die Erkenntnis völlig relativ sei und kein zureichendes Wahrheitskriterium existiere ...

  • Die reine Negatiyität

    Das bedeutet, daß der echte Zweifel Bestandteil einer optimistischen weltanschaulichen Grundhaltung ist und von hoher Verantwortung für Wissenschaft und Gesellschaft zeugt, weil er neue Probleme, neue Wege sucht und somit dazu beiträgt, die schöpferischen Potenzen des Denkens der Menschen anzuregen. Wird der Zweifel jedoch aus einem partiellen Erkenntnismittel neben vielen anderen - wie Deduktion, Induktion, Analyse, Synthese, Beweis usw ...

  • Unternehmer betrug

    Gesamtmetall - hinter dieser Bezeichnung verbirgt sich der „Gesamt- Wirband dar metalllndustriellen Arbeitgeberverbände* - hat am Freitag in fast allen westdeutschen Zeitungen riesige Anzeigen veröffentlichen lassen. Darin wird derEindruck erweckt, als nagten die Konzernherrsrt der Metallindustrie buchstäblich ...

  • Hand in Hand mit dem Bonner Verfassungsschutz

    Von der Presse-Abteilung des ZK wird uns geschrieben: Der 1064 aus der SED ausgeschlossene Professor Havemann hat »eine feindliche Haltung gegenüber der gesamten deutschen Arbeiterbewegung offen bekundet. In der mit bestimmten Kreisen des westdeutschen Monopolkapitals verbundenen Zeitschrift „Der Spiegel" fordert Have- ...

  • Falsche Propheten

    Bei den verschiedenartig angewandten Methoden dieser Art spielt in weltanschaulicher Hinsicht die organisierte Propagierung der philosophischen Weltanschauung des Skeptizismus gegen die sozialistische Weltanschauung und Lebensführung eine zentrale Rolle. Die Forderung nach dem Zweifel an allem und an jeder Autorität erweist sich als eine bestimmende weltanschauliche Grundlage der Taktik der ideologischen Aufweichung der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Papst Paul VI. an Walter Ulbricht

    Dank für NeujahrsglQdcwOnscht

    Papst Paul VI. übermittelte dem Vorsitzenden des Staatsrates, Wolter Ulbricht, fOr die Glückwünsche zum neuen Jahr seFnen herzlichen Dank. Gleichzeitig versichert er, daß er auch Im begonnenen neuen Jahr nichts unterlassen wird, »um mit allen Kräften dem Frieden und der Entspannung in dar Welt zu dienen" ...

  • Die Position von Marx

    Einige von denjenigen, die auch heute noch glauben, an allem und jedem zweifeln zu müssen, berufen sich mit besonderer Vorliebe auf Marx..Sie übersehen dabei jedoch großzügig, daß der Zweifel für Marx lediglich ein methodisches Arbeitsprinzip unter vielen war, jedoch keine Weltanschauung. Nachdem Marx ...

  • Neujahrsempfang des Staatsrates

    {FoTttttzu.no von Stltt 2) Glückwünsche überbrachten: Dr. Stefan Cleja, Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter der Sozialistischen Republik Rumänien; Kwon Jene Tae, Außerordentlich« und Bevollmächtigter Botschafter der Koreanischen Volksdemokratischen Republik; Feliks Baranowski, Außerordentlicher ...

  • Hermann Matern: 20 kämpferische Jahre Ohne die SED würde es keine DDR gehen

    Annabere-Buchhol«. Die 850 Parteiaktivisten des Kreises Annaberg begrüßten am Freitag auf Ihrer Tagung Genossen Hermann Matern als einen alten Kampfgefährten. Sie erinnerten sich daran, daß er bereits im JuU 1D4S den Kommunisten des Kreises half, die Lehren der Geschichte zu verstehen. Am 12, Dezember 1945 hatte er im gleichen Saal auf einer_ Großkundgebung der KPD gesprochen ...

  • IG Metall wehrt Angriff der Monopole ab

    Brenner: Regierung und Unternehmer im Komplott gegen Arbeiter Frankfurt (Main) (ADN). Der gegenwärtige Lohnkampf in der Metallindustrie steht „ganz Im Zeichen einer Koalition zwischen Arbeitgebern und Bundesregierung". Mit diesen Worten verurteilt der Vorsitzende der westdeutschen IG Metall, Otto Brenner, in der neuesten Ausgabe des Gewerkschaftsorgans „Metall" die einheitlichen Angriffe der Bonner Regierung und der Unternehmerverbände auf die größte westdeutsche Gewerkschaft ...

  • Unmoderne Moderne

    Was hat es eigentlich mit dem Skeptizismus für eine Bewandtnis? Ist der Skeptizismus wirklich eine unserer Zeit entsprechende moderne Denkrichtung und mit der marxistischen Philosophie vereinbar? Bei der Beantwortung dieser Fragen wird sich zeigen, wie oberflächlich und gedankenlos manche über Dinge sprechen, deren weltanschauliche Grundlagen und deren Wesen sie kaum begriffen haben dürften ...

  • Es gibt nur eine deutsche Politik

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Ehrgeiz nach „Macht und Rang* den .Völkern Unglück brachte. Die U. Tagung des Zentralkomitees lenkt die Kräfte unserer Republik darauf, die technische Revolution zu meistern und dazu unser ökonomisches System folgerichtig weiterzuentwlkkeln. Das sind in der Tat friedliche Ziele» die zugleich die Menschheit welterbringen ...

  • Echte Kritik gefragt

    Die Aufgabe dieses festen klassenmäßigen und weltanschaulichen Bodens und seine Ersetzung durch den leeren Skeptizismus ist demzufolge auch in zweifacher Hinsicht ein Schritt ins Leere, eine Zurücknahme von Theorie und Praxis des Marxismus. Durch die von Marx erkannte historische Aufgabe der Arbeiterklasse, sich und die gesamte Menschheit von den Fesseln der Klassengesellschaft zu befreien, ist ein alle Skepsis ausschließender fester, durch den Klassenkampf bewiesener Orientierungspunkt gegeben ...

  • Reichskonferenz der KPD 8, Januar 1946.

    In Berlin beginnt eins vom ZK der KPD einberufene Tagung mit Funktionären der Porte! aus allen Teilen Deutschlands. Aufgabe der Konferenz ist es, Erfahrungen über die Parteiarbelt In den verschiedenen Gebieten dei Reiches auszutauschen. Grundlage ftlr dl« Dlskuulon geben Referat» der Genossen Wilhelm Pleck und Franz Dahlem, In denen politisch* und organisatorische Probleme der Herstellung der Einheit der Arbeiterklasse behandelt werden ...

  • Von Zweiflern und vom Zweifel

    Unter den mannigfaltigen Erscheinungen in den geistigen Kämpfen unserer Zeit ist eine für die Entwicklung und Verteidigung unserer sozialistischen Position besonders beachtenswert. Es hat sich gezeigt, daß der Imperialismus nicht mehr die Kraft besitzt, den Sozialismus in der Deutschen Demokratischen Republik frontal auf politischem, ökonomischem und ideologischem Gebiet anzugreifen oder dem Sozialismus den Kapitalismus als erstrebenswertes Ziel entgegenzusetzen ...

  • Im Wettbewerb: Mehr, besser, billiger als 1965

    Seminar der Landwirtschaftsräte zu Aufgaben des 11. Plenums

    Bernburg (ND). Ein Seminar über neue Fragen der gesellschaftlichen Entwicklung der Landwirtschaft fand vom 5. bis 7. Januar an der Hochschule für Landwirtschaft in Bemburg statt. Daran nahmen teil die Voriitzenden der Bezirks- und Kreislandwirtschaftsräte, Agrarwissenschaftler sowie die Generaldirektoren der VVB ...

  • Kleinkind bei Schwelbrand erstickt ,

    Berlin (ND). Ein 18 Monate altes Kind wurde am Mittwoch In Hohenbruch, Kreis Oranienburg, Opfer eines Wohnungsbrandes. Die Mutter-hatte beim Heizen Glut durch die Wohnung getragen und dabei nicht bemerkt, daß einige glimmende Teile heruntergefallen waren. Während sie ihrer Arbeit nachging, entwickelte sich ein Schwelbrand ...

  • Mit dem Hubschrauber zur Operation

    Dresden (ADN/ND). Der im Zlttauer Gebirge beim Skilaufen schwer Verunglückte 57jährige Erich B. ist am Mittwochabend mit einem Hubschrauber zur Operation In die Medizinische Akademie „Carl Gustav Carus" in Dresden überführt worden. . Der Einsatz eines Helikopters wurde angeordnet, da ein Transport des Patienten, der sich eine lebensgefährliche Rückenmarksschädigung zugezogen hatte, mit Straßenfahraeugen unmöglich war ...

  • Paul Fröhlich: Lob der Brigade

    Dieselgabelstapler bei VTA rationell gefertigt

    Leipzig. Die Brigade Heinz Franke aus dem VEB VTA Leipzig führte zu Beginn des Besuches des Genossen Fröhlich am Freitag in ihrem Werk ihr neueste* Kind vor: den 1-Megapond-Dieselgabelstapler, eine Neuentwicklung des Werkes, die am 1. Dezember 1965 in Serie gegangen war. Hundert dieser Erzeugnisse wurden bisher gefertigt und auch bereits verkauft ...

  • In Dänemark stark beachtet

    (Fortsetzung von Seite 1)

    und Zustimmung gefunden. .Aus ganzem Herzen können wir die Abrüstungsvorschläge unterstützen, die in der Neujahrsansprache von Walter Ulbricht der Öffentlichkeit unterbreitet worden sind", erklärte der Sekretär der dänischen Vereinigung der ehemaligen Widerstandskämpfer und KZ-Häftlinge Helga Kjärulf ...

  • Franke

    die Fertigungszeit je Getriebe, die zunächst 3000 Minuten betrug, um die Hälfte zu senken. Von diesem erfolgreichen Bemühen der Brigade überzeugte sich Paul Fröhlich an Hand des interessanten Brigadetagebuches, das als Chronist der Zeit die Episoden und Ereignisse- im Ringen um höchste Qualität und um höhere Kenntnisse der Brigademitglieder festgehalten hat ...

  • „AI Thaura": DDR ein - ' gleichberechtigter Partner

    Damaskus (ADN). Die syrische Zeitung „AI Thaura" berichtet am Freitag über die Vorschläge Walter Ulbrichts zur Normalisierung der Beziehungen zwischen beiden deutschen Staaten. Das Blatt stellt fest, daß die jahrelangen Bemühungen der Bonner Regierung, die Entwicklung der DDR mit allen Mitteln zu verhindern, endgültig gescheitert sind ...

  • versorgt wird.

    In Crivitz wurde gleichzeitig ein neuer Gasbehälter mit einem Fassungsvermögen von 5000 Kubikmetern in Betrieb genommen. Während vorher nur 1800 Kubikmeter Gas täglich an die Verbraucher abgegeben werden konnten, sind es jetzt 3000 Kubikmeter, Ende vergangenen Jahres wurde Schwedt an das überregionale Gasverbundnetz der DDR angeschlossen ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Hermann Axen, Chefredakteur: Eberhard Heinrich. Hajo Herbell, Dr. Günter Kertzscher, ttellv. Chefredakteure; Annin Greim, Redaktionssekretär; Horst Bitschkowsld, Harri Czepuck, Walter Florath, Dr. Rolf Gutermuth, Georg Hanaen, Klaua Höpdce, Werner Schindler. Lieselotte Thoms. Dr. Harald Wessel

  • Kleinstadt Crivitz an der Ferngasleitung

    Schwerin (ADN/ND). An die Ferngasleitung der DDR ist seit Jahresbeginn auch dte mecklenburgische Kleinstadt Crivitz im Kreis Schwerin angeschlossen. Im Bezirk Schwerin ist Crivitz die siebente Stadt, die voll bzw. teilweise mit Gas aus dem Verbundnetz der Republik

Seite 3
  • Tauchen im Altertum

    Das Tauchen ist heute ein Sport,- der sich immer größerer Beliebtheit erfreut, keineswegs aber erst in unseren Tagen erfunden worden ist. Denn-auch im Altertum gab es bereits Taucher, die. zürn ersten Mal für das 8. Jh. v. u. Z. erwähne sind. Allerdings ist nichts davon bekannt, daß diese Tätigkeit als Sport ausgeübt wurde, sondern man tauchte nach Algen; Austern; Korallen; Perlen und Schwämmen ...

  • Dispatcher überwacht 32Maschinen

    Über die Hälfte aller Drehmaschinen unseres Werkes werden exportiert. In diesem Jahr wollen wir im Wettbewerb dafür sorgen, daß der Export um weitere 23 Prozent und die Arbeitsproduktivität um fl Prozent erhöht werden. Unser, Betrieb gehört zu den Werken, die am Experiment „Produktionsfondsabgabe" beteiligt sind ...

  • Ferngesteuerte Akkuloks in der Großkokerei

    Kürzlich las ich, daß die Zahl der Menschen im arbeitsfähigen Alter in unserer Republik bis 1970 weiter abnimmt Im nächsten Jahr werden voraussichtlich 30 000 Werktätige weniger produktiv tätig sein. Hinzu kommt, daß die 5-Tage-Woche und die Verkürzung der Arbeitszeit das Problem aufwerfen, daß der Plan 1966 in weniger Tagen und Stunden geschafft werden muß ...

  • Jagdglück mit St. Hubertus

    Über eine Sturide -harrten die beiden nun schon auf ihrem Platz'aus, ohne sich zu rühren, ohne ein Wort, zu tauschen; Der Förster, der in dieser Gegend die Gewohnheiten der Tiere ebensogut wie die eigenen kannte, hatte seinem Begleiter versichert, daß hier häufig Schwarzwild wechsle. Gegen viertel oder halb fünf müßten die Tiere kommen ...

  • Hasenjagd einmal anders

    Das [übliche Halali wurde unweit einer kleinen' Gemeinde zwischen ' Hradec Kraiove und Pa'rcjubice .geblasen. Anschließend' zogen die Treiber los, jcs waren weit über hundert. Das halbe Dorf hatte -sich eingefunden. Die-Jäger dagegen blieben-am nahen. Feldrand stehen 'und harrten der kömmenden Dinge ...

  • Auf dem grünen Zweig gibt es keine Stammsitze

    Mit der wachsenden Produktion sind auch im Ostseebezirk flie Ein-' nahmen in den Landwirtschaftsbetrieben beträchtlich gestiegen. Damit tauchen aber einige Probleme auf. Manche Genossenschaftsvorsitzende regen sich auf, wenn wir als Vertreter der Landwirtschaftsbank immer wieder aut ein richtiges Verhältnis von Akkumulation und Konsumtion hinweisen ...

  • Fräswerk arbeitet 24 Stunden

    Halberstadt. Die Dreher, Hobler und Fräser aus der klein- ■und großmechanischen Abteilung unseres Betriebes arbeiten an allen Maschinen im Dreischichtensystem. Das gehört zu den wichtigsten Schlußfolgerungen der Genossen und Kollegen aus dem Studium der Beschlüsse des 11. Plenums. Im Betrieb werden Großdieselmotoren für den Schiffbau sowie Verdichter für die Chemieindustrie produ- ...

  • Erstaunliche Zahlen

    Unser Mann mit der Kugelbüchse war jetzt auf Jagd nach Fakten. Er wollte mehr wissen über das Weidwerk in der Tschechoslowakei, die so reich ist an Wild wie kein zweites Land in Europa. Wir fanden ihn eines Tages im Gespräch mit einem Weidmann, der den besten Gesamtüberblick hat, dem Vorsitzenden des tschechoslowakischen Jagdverbandes, Genosse Ladislav Hruby ...

  • Drehscheibe des rollenden Weltverkehrs

    Wiederaufbau bei vollem Betrieb 1945 war der Hauptbahnhof zum größten Teil zerstört. 34 000 m3 Trümmerschutt mußten beseitigt werden. Dann begann der Neuaufbau, von vielen Pessimisten damals für unmöglich gehalten. 1950/51 stand die Westhalle, der 280 Meter lange Querbahnsteig war wieder passierbar. 1956 waren alle 26 Bahnsteige überdacht ...

  • Größter Kopfbahnhof Europas

    Der Riesenbau, mit seinen 26 Querbahnsteigen in sechs überdachten Bahnsteighallen, seinen beiden Emfangshallen, mit 414 Weichen aui 95 km Gleisstrecken der größte Kopfbahnhof Europas, ist ein Bau der Superlative. Das gilt nicht etwa nur für die Messetage, an denen durch die mächtigen Hallen ein wahrer Strom von Besuchern quillt ...

  • Wenn Pfennige zu Tausendern werden

    von Fritz Grunickt, Altenburg

    Wenn unsere Genossenschaften nicht nur mehr und besser, sondern auch billiger produzieren "wollen, müssen sie. wissen, mit welchen Kosten das einzelne Produkt erzeugt wird. Es kann ja nicht gleichgültig sein, ob das Kilo Milch für 49,7 Pfennig erzeugt wird, wie in der LPG Mockzig, Kreis Altenburg, oder mit 75,6 Pfennig, wie in der LPG Monstab im gleichen Kreis ...

  • Braunbären ,und weiße Hirsche

    Genosse . Hrub>-- erzählte weiter: /„Neben Braunbären, die sich im letzten'.Jahr .um etwa zwanzig Exemplare .vermehrt1 haben, gibt es bei uns mancherlei ändere seltene Wildarten. Wem St. Hubertus, der 'Schutzpatron aller Weidmänner, zu einer' glücklichen Stunde yerhilft, cUjr kann außer dem prachtvollsten Hochwild beispielsweise auch Auer- und Birkhähne, Schnepfen "und Trappen erlegen oder bekommt sogar, einen Luchs vor die Büchse ...

  • Zwei unter einem Hut

    Von Htrbert Heil seh er, Vorsitzender der LPG Rück»rsdorf, Kreis Gera-Land Die Einnahmen der Melker lagen bei uns um 30 bis 40 Prozent hoher als die der Feldwirte. Mehrere Jahre haben wir die Ställe modernisiert und mechanisiert; die Normen blieben. Das 11. Plenum des ZK hält alle Leitungen an, die ökonomischen Hebel volkswirtschaftlich noch klüger anzuwenden ...

  • Geschichten beim Jägergrog

    Am Abend dann saßen Jifi Bily und der glückliche Schütze zusammen mit mehreren Jägern und Förstern in einer Hütte. Man erzählte Geschichten. In dem kleinen Ofen brannte ein Holzfeuer, es war angenehm und gemütlich. Ein Jägergrog tat das Seinige ... „Die Tirolska Chata, wie diese Hütte nahe dem Dorfe Kvetov heißt", begann ein ortskundiger Jäger, „ist schon ziemlich alt ...

  • Griff in Nachbars Tasche

    Von Oskar Eitelgorge, Vorsitzender der LPG Bad Tertnstedt, Kreis Bad Langensafza Wir haben 1965 die Produktion in Feld- und Viehwirtschaft beträchtlich steigern können. Dabei entstanden aber 120 000 Mark mehr Kosten, als der Plan vorsah. 70 000 Mark davon entfallen auf den Feldbau, so daß hier der geplante Gewinn nicht erreicht wurde ...

  • Einen Bruch am Hut

    Der Mann im grünen Rock brach einen Tannenzweig ab, streifte ihn über da.? schweif v bedeckte Fell an der Einschußstelle des toten Tieres. Dann nahm er seine flache grüne Mütze vom Kopf, legte darauf den Bruch — wie die Weidmänner einen solchen Zweig nennen - und präsentierte diesen so seinem Begleiter ...

  • Schlechter Handel mit hohen Preisen

    Von VK Harry Böge, Vorsitzender der LPG Döbberin, Kreis Seelowr Auf dem II. Plenum regte Genosse Walter Ulbricht an, die Erfassungsanteile bei Milch und Schlachtvieh in den nächsten Jahren so zu regulieren, daß die Unterschiede im Reineinkommen von LPG mit annähernd gleichen natürlichen Bedindungen schrittweise ausgeglichen werden ...

  • „Lovu Zdar! heißt „Weidmannsheil"

    Jagdgeschichten, aber kein Jägerlatein / Von Klaus Haupt, Prag

    Die beiden • Mannet* waren schon längere Zeit durch • das Revier gestreift. Der eine von ihnen hatte eine SchrotElinte geschultert, der andere eine Kugelbüchse*. Aber ]etzt hatten sie die Pirsch aufgegeben. Es -war sinnlos.- Der verharschte Schnee knirschte zu sehr,, im Umkreis von mehreren hundert Metern wurde jedes Wild aufgescheucht ...

  • 40 Hasen —ein Äüto~ .

    •Der Export von .Lebendwild ist", für den .CSSR-Aüßenharidelsehr\attfaktiv. Ein- lebender Hase ■ bringt -107. kg •Zitrcmen-oder. r7,'kg Bohnenkaffee oder 34-kg Schweinefleisch. Im Handel mit Frankreich „haben -40,. lebende Hasen den gleichen Handelswert .wie* .ein Skoda 1000 MB! Aber ,nur ein geringer Prozentsatz der Hasen und Fasaneihat die, Chance, sein Leben-durch eine Auslandsreise zu verlängern ...

Seite 4
  • Das Pamphlet in der Lohntüte

    Gedanken zu einer Tagung des Wissenschaftlichen Beirates für Volkskunst beim Ministerium für Kultur

    Im Deubener Braunkohlenwerk »Erich Weinert" verschwanden immerfort Bahnschwellen. Das war ein offenes Geheimnis, denn in Gärten und Höfen sah man die werkeigenen Schien nenträger und spürte die Heizkraft solcher Harthölzer in gemütlichen Stuben. Das war jahrelang so und eine Tradition. Rüttelte mal wer an der Gewohnheit stimmte man ihm zu und — holte sich weiter die begehrten Schwellen ...

  • Wandlung aus eigener Kraft

    Offen gestanden, fühlte Ich mich seit längerer Zeit in meiner Arbeit am neuen Buch gehemmt Nicht, daß mir jemand dreinredete, wie man sich das im Westen so vorstellt Im Gegenteil, ich saß völlig ungestört an meinem Schreibtisch. Aber ich hatte den Eindruck, daß Parteilichkeit oft zu formal und eng ausgelegt wurde ...

  • Es kommt auf das WIE an

    Lesermeinungen zu den neuesten Fernsehfilmen

    Hinter uns liegen einige bedeutende Fernsehereignisse, die ganz bestimmt noch lange Zeit die Gemüter bewegen werden. Ich meine die Filme „Dr. Schlüter" und „Episoden vom Glück", aber auch den heiter-besinnlichen Streifen „Köpfchen, Kamerad"^ Alle drei erhärten nur die Feststellung des 11. Plenums des ZK, wonach die Mehrheit unserer Künstler bereit ist, die sozialistische Kunst mit hervorragenden Werken zu bereichern ...

  • SCHRIFTSTELLER ZUM" H PLENUM

    JOACHIM KNAPPE:

    ::.dieses Lied haben wir oft gehört^ und wir haben es mitgesungen, damals, Im August 1961, als wir neben den Genossen der Kampfgruppen gestanden und dem erbärmlichen Aderlaß an unserer jungen Republik ein eindeutiges Ende machten. Und wir haben in Jenen Tagen manchmal verwundert zur Seite gesehen, weil neben uns jemand war, mit dem wir noch gar nicht gerechnet hatten ...

  • Farniliengespräch über Geschichte

    Wir haben auf dieser Seite sechs Fotos mit historischen Motiven wiedergegeben. Bitte schauen Sie sich diese Bilder an. Informieren Sie sich selbst in Geschichtsbüchern, alten Zeitungen u. a. über den jeweiligen geschichtlichen Hintergrund der Bilder. Zeigen Sie diese Bilder dann Ihren Kindern. So können Sie mit ihnen in ein Gespräch über Geschichte kommen ...

  • Wer sind unsere Autoren?

    Joachim Knappe, 1929 in Zeitz geboren, lernte zunächst Elektroinstallateur und Verkäufer. Er absolvierte das Literaturinstitut „Johannes R. Becher" in Leipzig und schrieb die Erzählung „Bittere Wurzeln". Im vergangenen Jahr erschien sein erfolgreicher Roman „Mein namenloses Land". Uwe B e r g e r, 1928 in Eschwege bei Kassel geboren, studierte nach 1945 Germanistik und Kunstwissenschaft und war darauf als Redakteur und Lektor tätig ...

  • eine Fahne

    damit um. Und man kann uns nicht Texte unter die Nase halten wie einen Gewehrlauf in den Rücken. Da macht man es sich zu einfach, wenn man uns des Dogmatismus bezichtigt weil wir nicht die Hände heben und solcherlei Texte feiern, wie sie drüben Beifall finden, weil sie Zweifel säen sollen oder schon gesät haben ...

  • Haksat" „Neo Lao in der DDR

    Berlin (ADN). 48 Mitglieder de» patriotischen Front von Laos „Neo Lao Haksat", die erfolgreich gegen die USA- Aggressoren und den mit ihnen verbündeten laotischen Feudaladel kämpft, kommen am 15. Januar in di« DDR. Unmittelbar nach erfolgreichen Tourn«en durch die Sowjetunion und die Volksrepublik Polen gastleren sie als „Ensemble Neo Lao Haksat" am 17 ...

  • Frei und notwendig

    Ein SchriftsteTlet, verteidigte kürzlich das „freie Verhältnis zum Stoff als eine Errungenschaft Was aber ist frei? Bereit» Spinoza gab eine Definition der Freiheit, die die Freiheit in ein dialektisches Verhältnis zur Notwendigkeit bringt. Und der von Lessing wiederentdeckte Logau schrieb um die Mitte des 17 ...

  • Nützliche Kritik

    Berlin (ND). Obwohl alle bisherigen" Aufführungen der Komödie „Zoo oder Der menschenfreundliche Mörder" von Vercors in den Kammerspielen des Deutschen Theaters ausverkauft waren, wurden die kritischen Anmerkungen der Presse zu dieser Inszenierung sorgfältig geprüft. Kürzungen und einige Veränderungen von Rhythmus und Tempo haben, so hofft man in der Reinhardtstraße, die Wirksamkeit der Inszenierung erhöht ...

  • Bach-Abend mit Gästen

    Berlin (ADN). Auch du zweite GasW spiel der beiden Prager Künstler Zusana Rudckova (Cembalo) und Josef! Buk (Violine), die bereits am Mittwoch im Bach-Zyklus der Deutschen Staatsoper einen nachhaltigen Erfolg errungen hatten, wurde zu einem besonderen' ■' Ereignis des Berliner Konzertlebens in dieser Spielzeit ...

  • 40 Jahre .Panzerkreuzer Potjomkin"

    Moskau (ADN-Korr.). In diesen Tagen begeht die sowjetische Filmkunst den 40. Jahrestag der Uraufführung von Sergej Eisensteins Meisterwerk „Panzerkreuzer Potjomkin". Die erste Aufführung fand Ende Dezember 1925 im Bolschoi-Theater nach einer Festsitzung statt die dem 20. Jahrestag der Revolution von 1905 gewidmet war ...

  • Jean Lurcat gestorben

    Nizza (ADN). Der französische Künste ler Jean Lurcat starb am Donnerstag in St Paul de Ven.ce bei Nizza. Der Verstorbene, der auch als Dichter und Zeichner tätig war, verdankte seinen Ruf in erster Linie der Erneuerung der französischen Teppichkunst Seine Wandteppiche sind weltberühmt Jean Lurcat war auch als Theaterdekorateur und Kostümgestalter tätig ...

  • Kulturausschuß tagte

    Berlin (ADN).' Der Ausschuß der Volkskammer für Kultur tagte am Donnerstag unter Teilnahme von Mitgliedern des Ausschusses für Volksbilr düng, des Jugendausschusses sowie def Verfassungs- und Rechtsausschusses der Volkskammer. Nach der Vorführung von Filmen berieten die Abgeordneten Probleme der Entwicklung des sozialistischen Filmschaffens ...

  • Für die Arbekerfestspicle

    Leipzig (ADN). 16 künstlerische Laienensembles des Bezirkes Leipzig bereiten sich gegenwärtig auf die diesjährigen Arbeiterfestspiele im Bezirk Potsdam Vor. Ein aus verschiedenen Gruppen und Solisten gebildetes FDGB-Ensemble studiert ein dem 20. Jahrestag der Gründung unserer Partei gewidmetes Programm für diö Arbeiterfestspiele ein ...

  • Die Freiheit

    Wo dieses Freiheit ist: frei tun nach aller Lust, So sind ein freies Volk die Sau in ihrem Wust.

  • 1939:

    Faschistische Truppen überfallen friedliche Städte ur^d Dörfer Kann eine Nation frei sein, wenn sie andere unterdrückt? 1945:

    Flüchtlingstreck in Dresden

Seite 5
  • Taschkenter Atmosphäre

    Von-unMMm KotmpondtnlMi WcfMf Gotdtlalit

    In Taschkent herrscht in (Besen Taf«i' ein angenehmes Klima. Das liegt nidit nur an der Lufttemperatur von bald. 20 Grad Wärme, sondern tWp allem daran« das die höchsten Repräsentanten Indiens und * Pakistans, der sowjetischen Einladung folgend, hier an die Lösung komplizierter vom Imperialismus hinterlassener Problome herantreten ...

  • Hanoi feiert seine Gaste

    DRV^mssf: Es !«b« di« Freundschaft mit d«r UdSSR I

    Di« Honolef Preise stand am Fr*ito£ ganz Im Zeichen der Ankunft der sowjetltchen Delegation unMr Leitung Alexander Schelepint. In dar) Leitartikeln der ZeitUngefi der HcsupUtadt der Demokratischen Republik Vietnam wurde der Delejjatiort ein Vienlithes Willkommen entboten. All* Zoitungtn brächten Porträts Scheleplns ...

  • Profitrekord führt zum Unf allrekord

    In sechs Monaten 3250 tödliche Betriebsunfälle

    Korrespondenz aus Westdeutschland Frankfurt (Mate). Das Jahr 1965 brachte der Bundesrepublik zahlreiche Rekorde. Daß wir dank dem Preiswucher - nachgewiesenermaßen von der Erhard-Regierung organisiert - das teuerste Weihnachtsfest seit der Währungsreform verleben mußten, Ist längst bekannt Auch die Rekordumsätze und Rekordprofita der Konzerne sind nicht 2u verheimlichen gewesen ...

  • Schädel von Le Moustier wiederaufgefunden

    7. Tagung der Sektion Anthropologie in der Biologischen Gesellschaft der DDR / Ist sportliche Leistungsfähigkeit vererbbar?

    Der Neandertalcrschädel von Le Moustier - von Ö. Hauser 1908 in der Dordogne (Frankreich) ausgegraben - wurde Viederaufgefunden. Das konnte auf der 7. Tagung der Sektion Anthropologie innerhalb der Biologischen Gesellschaft in der DDR in Reinhardsbrunn bekanntgegeben werden. Zusammen mit dem Körperskelett war der Schädel, kurz nachdem ihn Hauser im Jahre 1908 ausgrub, für 100 000 Goldmark an das Berliner Museum für Ur- und Frühgeschichte verkauft worden ...

  • Antagonisten und Synergisten

    Bei Milchkühen werden Elemente, beispielsweise Wolfram, deren Stoffwechsel nicht homöostatisch kontrolliert wird, zum Teil über die Milch ausgeschieden, wie Dr. Graupe, Meiningen, zeigte. Die Versuchsergebnisse zeigen, daß die Aufnahme nicht lebensnotwendiger Elemente auf ein Mindestmaß begrenzt werden muß ...

  • Tauben als Hausplage

    Eine Taube produziert jährlich etwa 2,5 kg Kot. Da sich verwilderte Haustauben besonders in den Nachkriegs jähren stark vermehrten, wurden sie in vielen Großstädten zur Plage. Sie verunreinigen Häuser und Straßen und können verschiedene Krankheiten übertragen. Welche Schäden können diese verwilderten Tauben anrichten, und welche Krankheiten können sie verbreiten? Mit diesen Fragen befaßt sich Dr ...

  • Beziehungen Polens zur DDR sind das Vorbild

    „Trybuna Ludu" weist polnische Bischöfe zurecht

    Warschau (ADN-Korr./ND). Zu den außenpolitischen Eigenmächtigkeiten der polnischen katholischen Bischöfe veröffentlicht die „Trybuna Ludu" am Freitag einen prinzipiellen Artikel. Das polnische Episkopat, heißt as darin, lasse damit dan Streben erkennen, Polen aus dem' sozialistischen Lager herausläsen zu wollen ...

  • Die Zeit ist reit

    Elise Barowlc, Berlin, Kanzowstraße 5, schreibt uns zu den sechs Vorschlägen des Staatsrates an den westdeutschen Bundestag: „Ich finde sie sehr vernünftig, ober glaubst Du, liebes ,ND', nachdem schon • . ..zig Angebote on die.Bundesregierung gerichtet Würden, daö diesmal diesen sechs Vorschlägen ein ...

  • Ovationen für Raschidow

    Demonstration für Einmütigkeit auf der „Tricontinental"

    Die letzten zwei Tage auf der Dreikontinentekonferenz stellten große An-, forderungen, denn jede der 80 Delegationen sollte die Möglichkeit erhalten, im. Plenum ihre Auffassung -darzulegen. Und die Zeit drängte auf Abschluß der Vollsitzungen, um dia Arbelt der Kommissionen zu ermöglichen. So waren die Beratungen von früh bis spät in die Nacht ausgedehnt Die Gastgeber sind bemüht, den 612 Delegierten und Beobachtern sowie den fast 3000 Journalisten die Konzentration zu erleichtern ...

  • Solidarische Hilfe spornt uns an

    Pham van Dong und Alexander Schelepin sprachen in Hanoi

    Hanoi (ADN/ND). Zum Empfang der sowjetischen Delegation unter Leitung Alexander Schelepins fand am Freitag In Hanoi eine Großkundgebung statt, auf der der sowjetische Delegationsleiter und der DRV-Ministerpräsident, Pham van Dong, zu Tausenden Einwohnern sprachen. Nachdem Pham van Dong die sowjetischen ...

  • habil. Arno Hennig

    deshalb notwendig, bestimmte Körperbestandteile zu untersuchen. Beim lebenden Tiet wurde bisher häufig der Mineralstoffgehalt des Blutes oder des Blutserums geprüft. Jedoch die Zusammensetzung des Blutserums ist, wie Professor Wöhlbier, Stuttgart, in seinem Vortrag nachwies, sehr variabel. Sie ändert sich mit der Tageszert und dem Alter ...

  • Kosmossatelliten liefern Fotos

    Fotoaufnahmen, die mit Hilfe der künstlichen Erdtrabanten vom Typ Kosmos gemacht wurden; sind erstmalig in der populärwissenschaftlichen Zeitschrift „Semlja i Wselennaja" („Erde und Weltall") der sowjetischen Akademie der Wissenschaften veröffentlicht worden, meldet TASS. Solche Serien-Sputniks werden seit fast vier Jahren - seit März 1962 - vom Territorium der Sowjetunion gestartet ...

  • FDP greift in Machtkampf ein Reinhold Maier kritisiert Lübke und Adenauer

    Stuttgart (ND). Die FDP hat auf ihrem Stuttgarter Dreikönigstreffen In den offenen Machtkampf eingegriffen, der gegenwärtig innerhalb der Spitzengremien der CDU/CSU ausgetragen wird. Der frühere Bundesvorsitzende der PDI* und ehemalige Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Reinhold Maier, beschuldigt« Lubke auf dem Kongreß, sich mit der „verbissen fortgesetzten Propagierung" einer Änderung der Regiee rungskoalitiott „nicht etwa am Rande der Legalität" zu bewegen ...

  • IG-Chemie-Organ: Erhard diffamiert die Bevölkerung

    Bonner Interessenpolitik tragt Schuld an Preiserhöhungen

    Hannover (ADN/ND), Die ^Bonner Interessenpolitik" ist die Hauptursache der ständig steigenden Preise. Das stellt das Organ der westdeutschen IG Chemie/ Papier/Keramik „Gewerkschaftspost" in seiner jüngsten Ausgabe unter der Überschrift „Die DM trägt Trauer" fest „Die Lebenshaltungskosten steigen pausenlos ...

  • Harmonisch düngen

    Professor Nehring, Rostock, und Frau Dr. Pnrnost, Linz, zeigten an Hand ihrer Untersuchungsergebnisse, daß hohe Gaben mineralischer Düngemittel zwar die Pflanzenerträge wesentlich steigern können. Die mineralische Zusammensetzung der Pflanzen wird jedoch ungünstig verändert, wenn man einseitig düngt ...

  • Das Haar als Manganspeicher

    Mineralstoffe und Tierernährung / Von und Prof. Dr. habil. Werner Bergma

    Der Boden hat einen großen Einfluß auf die chemische Zusammensetzung der auf ihm angebauten Pflanzen. Die Pflanzen ihrerseits beeinflussen als Futtermittel das Leistungsvermögen und die Gesundheit der landwirtschaftlichen Nutztiere. Neuere Forschungsergebnisse der Bodenkunde sowie der Pflanzen- und Tierbiochemie haben erstmals die aljte These, daß „das Tier ein Produkt der Scholle" ist, wissenschaftlich begründet ...

  • Kindheitshormon entdeckt

    Ein Kindheitshormon mit dem Charakter von Steroiden wollen die britischen Forscher D. Gupta und F. M. Tanner entdeckt haben. Das Hormon wurde bei allen untersuchten dreijährigen Kindern gefunden und besitzt ob seines Steroid- Charakters große Ähnlichkeit mit Keimdrüsenund Nebennierenrinden-Hormonen. Mit zunehmendem Alter der Kinder tritt das Kindheitshormon, immer unregelmäßiger auf ...

  • Biogeochemie ~ neue Forschungsrichtung

    Prof. Kowalski, Moskau,- einer der Begründer der Biogeochemie, berichtete in seinem Vortrag über die . umfangreichen Untersuchungen des Mineralstoffbestandes der Böden in der Sowjetunion und die Auswirkungen des Mineralstoffbestandes auf das Wachstum der Pflanzen und die Gesundheit von Mensch und Tier ...

  • Gerstenmaier will erneut provozieren

    Berlin (ND). Bundestagspräsident Gerstenmaier hat die Warnung des Außenmlnisteriutns der DDR vor Sitzungen der Bundestagsfraktionen und Bundestagsausschüsse in Westberlin mit der Feststellung beantwortet, die Provokationen würden fortgesetzt. Wie die westdeutsche Nachrichtenagentur DPA berichtet, erklärte Gerstenmaler, die Siteungen in Westberlin würden „unbeirrt stattfinden" ...

  • Patrioten nahmen Cong Hoa

    8»lf«n (ADW>, Dte AuUnpotto» dar Sai gonet Tfapptn bei Cong Hot, nur 19 Kik>m*t*r südlich von Quant tff*<< >** in der Macht an» frefta« gtfali«t). Ein» haitart dar *üdvi«tn*m«»f*tfh«n Bttreiunt*- *rmee b*set£t«ti damit «in* strategisch ftuß««t wichtig« SdilufMlsfcHtmg, dl« dl« VdfWrtdunfMtraß« zwlichan dar Provinzh*upt«t*dt Qtttng Wgal und d«n dlchtbMladelWn Kü«t«nfeW#Uti «iditrt Cong Mo« war Mit fünf Ta#an batt umkämpft, wobei &i* S«lfott«f Trupp« schwer« Verlust« erlitt«» ...

  • Steffen weist Konzernangriffe zurück

    Kiel (ADN). Der SPD-Landesvorsitzend« von Schleswig-Holstein, Joachim Steffen, erklärte in Kiel: .Es Ist läppisch, wenn die Bundesregierung den Gewerkschaften jetzt den Schwarzen Peter zuschieben will. Ihnen hat d&s Sachverständigengutachten ausdrücklich bescheinigt, daß sie sich konjunkturgerecht verhalten haben ...

  • Handelsabkommen UdSSR—Indien

    Nett Delhi (ADttl. Bin langfristiges Abkommen über den Handel zwi. *chen der Sowjetunion \ind Indien für die Jahre 1M8 bis 1870 ist am Freitag von den Außenhandelsmlnlstern der beiden Länder, N. S. Patolftsehew und M. Shah, in Neu Delhi unterzeichnet worden. Es sieht vor, daß sich der Warenaustausch 1070 gegenüber 1964 nahezu verdoppeln und rund 3 Milliarden Rupien erreichen wird ...

  • USA-Zerstörer ins Schwarze Meer entsandt

    Washington (ADN), Zwei amertkanisdis Zerstörer sollen in Kürz« ins Schwarze Meer auslaufen. Das teilte ein Sprecher des USA-Außenministtrlums am Donnerstag in Washington mit Die sowjetische Armeaztltunf «Krasnaja Swesda" hatte am gleichen Tag auf die in jüngster Zeit „ungewöhnlich rege militärische Aktivität* der USA im Schwarzmeerraum aufmerksam gemacht und In diesem Zusammenhang von „gefährlichen Provokationen In ...

  • Mißbrauch des Kosmos

    Berlin (ND). Ein Weltraumflug des USA-Fliegermajors Charles Bassett soll im Mal die Entwicklung eines „militärischen Krelsbahnlaboratoriums" vorbereiten helfen, meldete am Freitag das Springer-Blatt „Die Welt*. Die im Auftrag der US-Luftwaffe erfolgenden Forschungsarbeiten haben „Versuche zur Montage, Reparatur, Inspektion und Vernichtung von Satelliten" zum Ziel und stellen «inen erneuten Mißbrauch der Raumfahrt für aggressive militärische Zwecke dar ...

  • Luftkissenboot erntet Schilf

    Ein Luftkissenfahrzeug für die Schilferate auf Wasserflächen ist im Institut für Angewandte Mechanik in Bukarest entwickelt worden. Ein Motor und eine Drehschraube, die Luft unter den Boden des radlosen Fahrzeuges drückt, läßt das Fahrzeug auf dem Luftkissen leicht über Boden und Wasser dahingleiten ...

  • Verhalten im Stoffwechsel

    Der mineralische Stoffwechsel des Tieres wird homöostatisch kontrolliert, d. h., im Körper sind Regulationsmechanismen der verschiedensten Art vorhanden. Sie steuern die Aufnahme (Absorption) und die Ausscheidung der Elemente. Die lebensnotwendigen- Mineralstoffe häufen sich demzufolge unter normalen Bedingungen im Köqser nicht an, es kommt zu keinen Vergiftungen ...

  • Diagnose von Mangelerscheinungen

    Die Mineralstoff-Mangelerscheinungen bei Nutztieren (u. a. Lecksucht, Fruchtbarkeitsstörungen) sind mit den üblichen Methoden nur schwer festzustellen, da äußerlich sichtbare Mangclsymptome häufig fehlen bzw. für mehrere fehlende Elemente typisch sind. In der Regel ist es - um eine einwandfreie Diagnose stellen zu können - Seite 1 Beilage Nr ...

  • Was sonst noch passierte

    Ungeahnte Autwirkungtn hatUder Versuch der Werbeabteilung einer australischen Ölgesellschaft, dlt Schulkinder auf die dem Land» bevorstehende Einführung des Dezimalsystem* „spielend" vorzubereiten: Die zu AI«- «em Zweck verteilten Plastmünzen fanden sich bald zu Hunderten in den verschiedensten Automaten und Parkuhren tvieder ...

  • Kabinett bestätigt: Preise steigen weiter

    Bonn (ADN). Die Erhard-Regierung hat am Freitag durch ihren Sprecher von Has« bestätigt« daß die Preissteigerungen wslter gehen. Von Hase sagte; „Der Finanimini« ster kann nicht so tun, als ob es im nach« sten Jahr keine Preissteigerungen geben wird," Die Preis« könnten nur „schritt» Weise stabilisiert" werden ...

Seite 6
  • Neuesdeutschland

    ND / 8. Januar 1966 Seite 6 B i t i * i e 30076 . I ■ 1« 11 U 13 NEUES DEUTSCHLAND Redaktion: 108 Berlin, Uauerstraße 39'40, Tel. 22 03 41 - Verlas: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 176. Tel. 42 0014 - Abonnementspreis monatlich 3.50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin. Schönhauser Allee 144, Konto-Nr ...

  • 1. Der Tisch im ..Carolinenhof

    Just in dem Augenblick, da der Fanfarenbläser am waldigen Hang des Laideregg mit seinem Signal Veikko Kankkonen und damit die Entscheidung' ankündigte, schrieb Helmut Recknagel einen abnorm zu deklinierenden lateinischen Begriff in sein Vokabelheft. Der dreimalige Sieger der Vierschanzentournee, die ...

  • Von Manfred Bartz

    marsch 1' Ich schlingere dwars an der Kiste vorbei, und was ist drin? Goldl - Weiter brause ich in Kiellinie in den nächsten Saal. Dort lag wieder eine Kiste an der Pier, darauf ein Hund mit Augen, so groß wie Rettungsringe. Ich wiederhole das ganze Manöver, lasse die alte Kiste . von Bord gehen und hieve «die zweite an Deck ...

  • Der FIS-Kode •

    Das Bulletin des Internationalen Skiverbandes (FIS)" Nr. ;21 enthält einen Abkürzüngs-Kqd* für, die Namen, aller Länder, die der Internationalen Skiföderaiion angeschlossen sind: Darin wird für die Aktiven unserer Republik die' Bezeichnung „DDR", und für die Sportler Westdeutschlands »BRD" als verbindlich erklärt ...

  • ...und am Sonntag

    Deutschlandsender: 11.00 Die Brücke;, 11.30 Musik von Johann, Sebastian .BäcH;. J'&OO Sonritagsgespräch; • 13:30 ''Flughafenkonzert; 15.35 Schöne Opernmelodien; 17!05 Däs'KuV- turmosaik; 18.10 Spitzenparade; 19.iO'Sportj 19.30' He*einspaiiert;.'-20.15 Sternstündteri der Musik; 2JU30 Sport; 23.20 Kammerkonzert ...

  • Heute in Funk und Fernsehen

    Deutschlandsender: 11.00 Gehört — gelesen --mitgeteilt; 14.00 Das berühmte Streichquartett; 16.00 Spitzenschlager der DDR 1965; 18.35 Sport und Musik; 19.30 Karel Ancerl dirigiert; 20.30 Welt der Oper — Oper der Welt; 21.50 Tanzmusik. - ': Berliner Rundfunk: 9.00 Medizin und Gesundheit; 13.00 Beliebt und bekannt;, 15 ...

  • Zeltplatz für die Jugend

    Erstmalig wird es in dieser Sommersaison im Köpenicker Ausflugs- und Erholungsgebiet auch einen Jugendcampingplatz geben. Er entsteht auf der Halbinsel Krampenburg. Insgesamt können 500 Zelte aufgestellt werden. Aus Anlaß des 100. Geburtstages von Dr. Curt Grottewitz soll der Jugendzeltplatz den Namen „Grottewitper Hütten" erhalten ...

  • Hemmungen

    Als Kollege Rübcsam Sylvester gegen ein Uhr das Büro verließ, trat der Chef zu ihm und sprach mit fester Stimme: Rutschen Sie gut rein, mein -Bester! Was soviel wie: Prosit Neujahr hieß. Und er feierte in kleiner Runde, dafür aber mit genügend Wein. Führte eifrig Glas auf Glas zum Munde und er rutschte zu gegebner Stunde sinngemäß ins neue Jahr hinein ...

  • Seehund" in der Bar

    22.30 Uhr. Wir wählen 51 6816... »Hier Milch-Eis-Mokka-Bar, Gaststättenleiter Kessler. Sie wünschen?" »Guten Abend, hieri(ND'. Wie ist die Stimmung in der Bar?" »Sie denken wohl, die Berliner schlafen schon ...?" »Das nicht, aber nach den Feiertagen und da es Ultimo erst wieder Geld gibt..." »Jedenfalls haben die sieben Serviererinnen der zweiten Schicht ständig zu tun ...

  • Steffen Fletscher, Wittgensdorf

    Das Gedichteten, lieber Steffen, sollte nicht die Braven treffen, die das Geld für Weihnachtsgaben sieb durch Fleiß erworben haben, sondern jene, die da denken, daß mit größeren Geschenken dem Beschenkten man zumehtf grdßre-Liebe auch beweist. Ob man Schmuck schenkt oder Bücher, Kleider, Uhren, bunte Tücher oder ganze Warenstöße: in* der Sorgfalt liegt die Größe ...

  • SPORT KURZ BERICHTET

    Kanadas Eishookey-Allancupsieger Sherbrooke Beavers, am 11. Januar in Crimmitschau Länderspielgegner der deutschen Nationalmannschaft, unterlag in Kosice der Juniorenauswahl der CSSR mit 1,: 4 {0 : 8, 1 : 1, 0 : 0). Die Eishockey-Auswahl der CSSR kam in Montreal gegen die Junior Cänadiens Montreal zu einem 5 :1 (2 :0, 2 :0,1; 1)- Sieg ...

  • Unter afrikanischem Großwild

    Allabendlich finden zahlreiche Vorträge, Foren und Ausstellungen in Klub- und Kulturhäusern statt Wir werden auch in den nächsten Ausgaben regelmäßig und aktuell über die Vielfalt des geistig-kulturellen Lebens in der Hauptstadt berichten neue Vortrags jähr mit einem Reisebericht. Gestern abend sprach er im ausverkauften Kinosaal der Humboldt-Universität über seine vorjährige Reise, die er zusammen mit seiner Gattin nach Ostafrika unternahm ...

  • Blick auf den Spielplan

    DEUTSCHE >STAATSOPER (Kassenruf: 20 04 91), 19.30 Uhr: Premiere: „Giselle oder die Wilis"**) METROPOL-THEATER (20.23 98), 19.30 bis 22.15 Uhr: „In Frisco is.t der Teufel los"»**) DEUTSCHES THEATER (42 8134), 20 bis 21.30 Uhr: „Zwischenfall in Vichy"**) KAMMERSPIELE (42 85 50), 19-21.45 Uhr: „Der Mond scheint auf Kylenamoe"**) BERLINER ENSEMBLE (42 31-60), 19 bis 21 ...

  • Mit Klassespringern aus fünf Ländern

    Mit Springern aus fünf Ländern beginnt am kommenden Sonntag auf der „Schanze am Rennsteig" in Oberhof (Schanzenrekord 111,5 m Neuendorf und Bokeloh) die „Tournee der Freundschaft", die am Dienstag in Brotterode und am: Donnerstag in Schmiedefeld fortgesetzt wird. Am Sonntag (16. 1.) schließt sich noch ...

  • Vor Gründung des BFC Dynamo

    Mit einer großen Gründungsveranstältung wird am 15. Januar um 19.00 Uhr in der Berliner Dynamo-Sporthalle der BFC Dynamo aus der Taufe gehoben. Auf einer Pressebesprechung stellte sich den Journalisten der bisherige stellvertretende Klubleiter des SC Dynamo, Manfred Kirste, als künftiger Vorsitzender des neuen BFC* (Berliner Fußballclüb) Dynamo ' vor ...

  • Spannung bei den Paaren

    Bei den deutschen Meisterschaften im Eiskunstlaufen am Wochenende in Karl- Marx-Stadt wird "der Entscheidung bei den Paaren mit größter Spannung entgegengesehen. Die Titelverteidiger Irene Müller 7 Hans Georg Dallmer werden sich des' Ansturms von Heidemarie Steiner/Heinz Ulrich Walther erwehren zu- haben ...

  • DR N

    Rätseltaten im Bärenzwinger

    Großes Rätselraten am Köllnischeri Park. Jette hat Babys.bekommen. Wieviel? Zwei, drei oder mehr? Das ist die große Frage. Jedoch läßt das Piepsen vermuten, daß es nicht nur eins ist. Eifersüchtig behütet Jette ihre Jungen und läßt niemanden an die kleinen Petze heran. Ehe sie ihr Geheimnis lüftet und uns ihre Kinderchen vorstellt, wird noch einige Zeit vergehen ...

  • DHfK klarer Favorit

    Der Deutsche Hallenhandballmeister SC DHfK Leipzig geht als klarer Favorit in das Europapokalrückspiel gegen HB Düdelingen, das am Sonnabend, in der Ernst-Grube-Halle ausgetragen wird. Die Sportstudenten, _ die am, 18. Dezember die erste Begegnung auf dem Marktplatz'in Düdelingen klar mit 27 :9 zu ihren Gunsten entschieden halten, rechnen sich auch für das Heimspiel einen sicheren Sieg aus, mit dem sie das Viertelfinale erreichen würden ...

  • Uhlmann schloß auf

    Zwischen Boris Spasski (UdSSR) und Wolfgang Uhlmann (DDR) fällt beim internationalen Schachturnier in Hastings die Entscheidung. Nach der achten und vorletzten Runde liegen die beiden Großmeister mit je 6,5 Punkten gemeinsam an der S'pitze. Uhlmann konnte durch einen Sieg gegen den Engländer Ldttlewood zu Spasski aufschließen, der gegen Gligoric (Jugoslawien) nur remis spielte ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: 108 Berlin, Uauerstraße 39'40, Tel. 22 03 41 - Verlas: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 176. Tel. 42 0014 - Abonnementspreis monatlich 3.50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin. Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. 4'1898. Postscheckkonto: Postseheckamt Berlin. Konto-Nr. 555 01 - Alleinige Anzeigenannahm; DEWAG WERBUNG BERLIN ...

  • Wie wird das Wetter?

    Aussichten für Sonnabend: Meist stark bewölkt und diesig, teilweise neblig, nur örtlich größere Auflockerungen' oder'Auf heiterungen. Tagsüber leichter Frost. Höchsttemperaturen stellenweise auch, etwas über dem-Gefrierpunkt, nachts Fröste von minus 3 bis minus 6 Grad Celsius. Schwach windig, vereinzelt etwas ...

  • Schluckimpfung

    Die diesjährige Impfung gegen Poliomyelitis erfolgt in AEROFLOT. Das in der Friedrichstraße 153 a neueröffnete Informationsbüro der Aeroflot erteilt Auskunft über die Inund Auslandsfluglinien. Das Büro ist wochentags von 8 bis 12 und von 13 bis 16 Uhr, sonnabends von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Telefon: 22 15 92 ...

  • •#/////////,

    r/////////////s/////x \ Vierte Meisterschaft < für Trud Moskau

    Schon zum viertenmar hintereinander wurden die Handballer.nen Von Trud Moskau sowjetischer. Meister im Hallenhandball. Sie blieben in allen Mei* Aus „ND" vom 23. Dezember 1965 fyünstlet mit dem Ball verfügen meistens üb« schnelle Beine Neu ist nur, daß Sportvereine pirouettendrehend siegen. Sicher wird ...

  • Nun Biathlon-Landerkampf

    Nachdem die Biathlonsportler in dieser Woche bereits einen Staffel-' und einen ' Einzel Wettbewerb hinter sich haben,' treffen -sie am Sonntag im Länderkampf auf die Vertretungen Schwedens und Rumäniens. Die DDR-Aktiven sind zweifellos wedter nach vorn gekommen. Wie sich die Verbesserungen international auswirken, darüber werden aber erst dieser und die nächsten Länderkämpfe Aufschluß geben ...

  • Starke Holländer

    Mit einem starken Aufgebot hat sich Hollands Eisschnellauf-Streitmacht' zu den Wettbewerben um den Dynamo-Cup am Wochenende in Berlin angesagt Neben der Vorjahrssiegerin Stien Kaiser ragt der Fünfte des Vorjahres, van den Berg, heraus. Weitere holländische Teilnehmer sind u'. a. Pieter Modder, Wilhelminug Benkert, Elisabeth van den Brom, Wilhelmine-Maria van Veen und Wilhelmine-Maria Burgmeyer ...

  • Langlaufe in Hasselfelde

    Nach den ersten örtlichen Ski-Langläufen der Saison, die meist nur einheimische Aktive am Start sahen, trifft sich an diesem Wochenende in Hasselfelde ein Großteil der Spitzenklasse der Männer zu einem Vergleich. So wird man erst nach diesem Lauf sagen können* wer in dieser Saison besonders nachdrücklich Forderungen auf einen Platz in der Nationalmannschaft anmeldet ...

  • Pokal-Wiederholungsspiel

    Neben- vielen interessanten Freunde Schaftsspielen wird am Sonntag in Magdeburg das Wiederholungsspiel im FDGB-Pokal zwischen dem FC Magdeburg und TSC Berlin ausgetragen. Der Magdeburger < Pokalverteidiger kann sich auf den Heimvorteil stützen, was jedoch keinesfalls zur Unterschätzung der Berliner Ligavertretung führen sollte ...

  • Das kann doch nicht wahr sein rl966: FDGB-Urlaub!

    •§$N^JOfbin bietet »Matt« für Hoehseereijen ;n§n§$$: Aus „Sächsische Zeitung" vom 15. Dezember 1965 Wozu noch nach' Prerow reisen, nach Grjtal-Müritz oder Göhren? Auch Oybin hat, wie wir hören, hohe Wellen aufzuweisen. Rege ist der Schiffsverkehr in Oybin am Wolketimcer. Eingesandt von W. Schlövogt, ...

  • ASK Turniersieger in Wien

    Durch einen überlegenen 15 :8 (4 :4)- Erfolg über die bis dahin ebenfalls noch ungeschlagene Stadtmannschaft von Zagreb- sicherte sich der ASK Vorwärts Berlin in Wien den Endsieg bei den internationalen Hallenhandballvergleichen-,

  • Lotto—Toto

    Zur 3. Ziehung am 16. Januar werden im Lotto7Toto 5 aus 45 zusätzlich 750 000 Mark Zusatzgewinne zu je 5000, 1000 und 100 Mark sowie zwei PKW „Trabant 601" auf Kontrollmarkennummern und Serienbezeichnungen ausgelost. (ADN)

Seite
Gespräch mit dem Autor DIE GEBILDETE NA TION Bonn macht Neujahrsempfnig im Amtssitz des Staatsrates Hermann Matern erläutert Plenum Es gibt nur eine deutsche Politik1 Fortschritte in Taschkent Paul Fröhlich besuchte VTA Konstrukteure ebnen Weg für hohen Nutzeffekt Ho chi Minh empfing Alexander Schelepin Michael Quills Zustand verschlechtert Dominikanische Armee provoziert Unruhen GesprächmitDDE niuß stattfinden Braunbuch rüttelt Weltgewissen wach Vetschauer Baumonteure führen Haushaltsbuch ein Hamburger Philharmonie gastierte in Berlin Leonid Breshnew besucht die MVR Kosmos 104 im All In Dänemark stark beachtet
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen