14. Dez.

Ausgabe vom 22.01.1960

Seite 1
  • Was lehrt Luckau ?

    Der' Kreisausschuß der Nationalen ■Front des Kreises Luckau hat getagt; jenes Kreises also, in dem die Genossenschaftsbauern aus Golßen von 6ich aus: begannen,. die'Planziele für 1Ö60-zu erhöhen. Diese Tagung des Kreisaüsschusses mutete an wie die Aussprache einer guten Familie- über ihre Zukunft:1 ' ...

  • Das Jahr ; der Entscheidung

    • Herr Strauß hat Im Bundestag während seiner provokatorischen Rede am Mittwoch die '. forcierte; Aufrüstung Westdeutschlands Verlangt,, weit das Jahr 1960 zum entscheidenden Jahr für die Bundesrepublik und ihre Politik werden müßte. In der Tat kann sich fn diesem Jahr manches entscheiden. Sicherlich wird sich auch vieles für Bonn entscheiden ...

  • Berlin (ND). Ministerpräsident Otto Grotewohl gab am Donners-

    tag gegen Adenauers Staatsstreich und Diktaturpläne folgende Erklärung ab: In einer Zeit, in der Faschismus und Antisemitismus in Westdeutschland wie^ der frech ihr Haupt erheben, hat die Adenauer-Regierung vor einigen Tagen beschlossen, dem Bonner Bundestag ein sogenanntes,: die Verfassung änderndes „Notstandsgesetz" zur Beschlußfassung vorzulegen ...

  • Dessauer „Steckenpferde" vorn

    Betriebe wetteifern um Zusatzexporte von 300 Millionen DM

    Halle (ND/ADN). Zu zusätzlichen Exporten im Werte von über 4 Millionen DM haben eich bisher Betriebe des Bezirkes Halle im „Steckenpferd"-Aufgebot entschlossen. Allein für annähernd 3 Millionen DM liegen Exportangebote aus dem Kreis Dessau vor. Die Dessauer Waggonbauer wollen Eiskühlwagen für 1,7, Millionen DM über den Plan liefern ...

  • ehrstüfenrakete traf

    Strecke12 500 km /Geschwindigkeit 26 000 km/st Abweichung von der Zielstelle weniger! als 2 km

    "In der TASS-Erklärung heißt es weiter: Die vorletzte Raketenstufe, die ihrer Bestimmung entsprochen hatte und In .dichte Atmosphärenschichten in 80 bis 90 Kilometer Höhe gelangte, wurde im wetteren Verlauf ihrer Bahn zerstört und ! verbrannte teilweise. Das Modell der letzten Raketenstufe, das so - beschaffen war, daß es sich für ...

  • Kadererziehung Teil der Leitungstätigkeit

    Arbeitstagung der Staatsfunktionäre abgeschlossen

    Berlin (ND). Nach zweitägiger' reger Diskussion fand die vom Ministerrat der Deutschen Demokratischen Republik einberufene Arbeitsberatung mit leitenden Staatsfunktionären am Donnerstagabend ihren Abschluß. Im Mittelpunkt der Konferenz standen als Schwerpunkte der staatlichen Leitungstätigkeit: Die Methodik ...

  • Trotz Frost in Bohlen ', volle: Produktion"

    Paul Fröhlich bei den Kumpeln ' des Kombinate .„Otto. Grotewohl"

    • Leipzig (ND).,„Die Erkenntnis, daß wir in der DDR das .Gewissen der; Nation sind, setzt» sich als Ergebnis unserer gemeinsamen Arbeit.für den Frieden und die Entspannung ^i" immer jneh'r Menschen durch." Das erklärte; am, Donnerstagnachmittag der" Kandidat des Pplithürös und 1. Sekretär der Bezirksleitung Leipzig, Paul Fröhlich, vor Hunderten Belegschaftsmitgliedern des Braunkohlenjkombinats „Otto Grotewohl" in Böhleru Die Kumpel konnten dem Genossen Fröhlich bericHten, daß sie,auch in ...

  • Große* Spriwg der Sowjetindustrie Ministerpräsident Grotewohl Kalte Krieger auf Notstandskürs Schematische Darstellung der Bahn der sotojetbchen Rakete Adenauers- Staatsstreich

    Moskau (ADN). Dm Zentrale Statistische Amt der UdSSR teilt mit, daß der Umfang der Industrieproduktion der UdSSR 19S9 gegenüber 1958 um mehr als elf Prozent gewachsen ist. Der Plan sah nur einen Zuwachs von 7,7 Prozent vor. Damit wurde das Durchschnittstempo für den jährlichen Zuwachs, das der Siebenjahrplan für die Jahre 1959 bis 1965 vorsah, bedeutend übertroffen ...

  • Höchruie empfingen DDR-Delegation

    Hamhung (ADN-KorrJND). Zehntausende Einwohner der von USA-Bombern stark zerstörten Stadt Hamhung, die .mit Hilfe der DDR wiederaufgebaut worden ist, bereiteten der Regierungsdelegation unter Leitung von Heinrich Rau am Mitt- ' tyoch einen triumphalen Empfang. Minutenlang hallte der Bahnhofsvorplatz von den Hochrufen auf das ZK der SED und die Regierung der DDR,wider ...

Seite 2
  • „Treten Sie zurück,

    Herr, Bischof) ,. ■ '-.. ■■■■■* ■ ■■-.- J

    ,-Die...Berliner»-Zeitung" veröffentlicht in ihrer Donnerstagausgob* einen Brief des Do« zentery für Systematische Theologie. Dr. Han* fried Müller, on Bischof Dibelius. Wir geben den Brief an Bischof Dibelius im folgenden auszugsweise wieder: „Sie haben im Blick auf das In- und Ausland mehrfach die antisemitische Pogromhetze Hitlers unterstützt und sich zum Antisemitismus bekannt ...

  • Düsseldorfer Prozeß — eine Justizschande

    Gemeinsame Erklärung der Verteidiger / Rechtsanwälte verlassen den Verhandlungssaal

    Düsseldorf (ND-Korr./ADN). Im Düsseldorfer Prozeß gegen den Frieden nahmen am Donnerstag die fünf Rechtsanwälte Dr. Ammann, Dr. Hannover, Dr. Kaul, Drv Posser und Kronanwalt Pritt in einer gemeinsamen Erklärung zu dar Beschneidung des Verteidigungsrechts der Angeklagten Stellung. Sie beschuldigten die Richter ...

  • Geistig völlig eingebrochen

    Da steht eine braune Mülltonne. Wenn sie braun ist. kann sie nicht weiß, nicht blau und auch nicht rot sein. Würde jemand von ihr sagen, sie sei braun, und, im gleichen Atemzuge sie sei nicht braunj sondern rot, verstieße er gegen ein wichtiges Grundgesetz der Logik. Der Volks,- mund sagt in solchen Fällen: „Der Mann spinnt ...

  • Nazis kommandieren Schröder-Polizei

    Neue Enthüllungen über die Durchsetzung des Bonner Staatsapparates mit eingefleischten Faschisten

    B e 11 i n (ND). Eingefleischte Faschisten, prominente Nazifiihrer stehen heute ~ wie überall im westdeutschen Staatsapparat und in der Wirtschaft — an der Spitze der Polizei. „Neue* Deutschland" ist im Besitz von Dokumenten über den Werde-1 gang von 30 solchen hohen Beamten des Bonner Staates. Diese Leute schützen nicht nur die Faschisten, sondern inspirieren sie ...

  • Freiheit für Klaus Walter! ?

    Berlin (ND). Weit über 5000 Studenten der Berliner Humboldt-Universität ver^ sammelten sich am Donnerstag mit ihren Professoren und Studenten zu einer machtvollen Kundgebung gegen die faschistischen und antisemitischen Umtriebe in Westdeutschland und Westberlin. Ri einer einstimmig angenommenen Entschließung ...

  • Kalte Krieger auf Notstandskurs

    (Fortsetzung von Seite 1)

    faschistische Entwicklung mit ihren bekannten Folgeerscheinungen, wie Antisemitismus und Rassenhetze, fordern, provoziert Bonn die Weltöffentlichkeit mit diesem friedensfeindlichen und antidemokratischen. Beschluß. , , ,. *v Das geschieht zu einer Zeit, da in den internationalen Beziehungen dank der ...

  • Was Düsseldorf recht ist, ist Dortmund billig

    Dortmund (ND/ADN). Das Politische Sondergericht in Dortmund hat im Prozeß gegen drei Mitglieder des früheren Festivalkorriitees der Bundesrepublik die Beweisanträge der Verteidigung, die schon vor Weihnachten gestellt worden waren, abgelehnt. Bekannte Persönlichkeiten des In- und Auslandes sollten, auf Vorschlag der Verteidigung über den wahren Charakter des Weltbundes der Demokratischen Jugend und des Festivals aussagen ...

  • Rechte SPD-Führer mit Polizei gegen Opposition

    Hamburg (ADN/ND). Scharfe Kritik an den Praktikön, einer Reihe rechter SPD- Führer, die Hand in Hand mit der Polizei gegen verständigungsbereite Sozialdemokraten und Gewerkschafter vorgehen und sie aus der SPD ausschließen, übt die von oppositionellen Sozialdemokraten in Westdeutschland herausgegebene Zeitschrift „Stimme der Opposition" ...

  • RP $orfd)Iaa 3ur <grnemtunö "Dr. jj^epb K. e* k • jam «««isiTW«»- twd Xrialn*lrtt. i i Bonn ist am Antisemitismus schuld

    DGB-Konferenz in Köln fordert Wandel in der Innenpolitik Von unserem Bonner Korrespondenten Harr! Ciepuck Bonn. Die vom „Amt für psychologische Kriegführung" unter Führung" von Minister. Strauß herausgegebene Parole,' die Kommunisten seien an den faschistischen Ausschreitungen in der .Bundesrepublik ;schuld, stößt auf den Widerstand der westdeutschen Bevölkerung, besonders der Arbeiter ...

  • Polizeibüttel auf Jugend gehetzt

    Versammlung aufgelöst / Teilnehmer verhaftet und schikaniert

    Dasseldorf WD/ADN). Mit brutaler Gewalt löste am Mittwochabend ein großes Aufgebot Schröderscher Polizei eine Veranstaltung des „Jugendkreises 59, Klub für internationale Begegnung" im Düsseldorfer »Haus des jungen Mannes" auf. Der Sprecher des Forums, Karl-Heinz Rodl, Mitglied des ehemaligen Festivalkomitees der Bundesrepublik, wurde verhaftet ...

  • Kripo-Leiter in Krefeld

    Dr. Barthmann war ebenso wie zahlreiche Kriminalbeamte in Nordrhein- Westfalen Mitglied der SS im Range eines SS-Sturmbannführers. Heute ist er Polizeihauptkommissar und Leiter der Kriminalpolizei in Krefeld, Bonner Polizeirat , Meier, Paulus, geboren am. 9.. August - 1908 in Dortmund, wohnhaft in Bonn, Adolfstraße 75 ...

  • Jetzt auch gegen die SPD

    Nürnberg (ADN/ND). Neben der faschistischen Losung „Juden raus" und Wehreren Hakenkreuzen sudelten Faschisten jetzt auch die Aufforderung „Verbot der SPD" an das Bahnhofsgebäude von Bo hringersdorfim Landkreis. Lauf. Auch eine katholische Kirche in F ü r t h wurde beschmiert. In Frankfurt (Main) gab es nach Mitteilung der Polizei vom 10 ...

  • Hauptkommissar an der Ruhr

    Hellwing ist heute Leiter der Kriminalpolizei in Mülheim (Ruhr). Seine Tätigkeit als Führer der faschistischen Polizei und SS-Mitglied im Range eines SS- Hauptsturmführers hinderte die Polizeiführung von Nordrhein-Westfalen nicht, ihn wieder als Hauptkommissar in den Polizeidienst einzusetzen. Kripo-Leiter in Hameln Fähnrich, Kurt ...

  • Speidel — Urheber der Morde

    Berlin (ND). Das Westberliner Frontstadtblatt ,,Der Kurier" bestätigt am 20. Januar die Echtheit der erstmalig von der „Berliner Zeitung" am 19. Januar veröffentlichten Dokumente, durch die der Nachweis erbracht wird, daß Strauß und Speidel durch Fälschungen versucht haben, die Urheberschaft Speidels an der Ermordung des jugoslawischen Königs Alexander und des französischen Außen*- mirilsters" Barthou "1934- -ia: Marseille zu -vertuschen ...

  • Was lehrt Luckäu?x

    (Tortsetzung von Seite i) "•'*"-~'-«"-~«■-*•-. Die Erfüllung und Überbietung unserer Pläne haben eine große nationale" Bedeutung! Deshalb sind all diese Probleme erstes Anliegen der Nationalen Front. * . f~\ v„\ y> -m-HI Walter Ulbricht sagte darum in Jesewitz: „Was ihr hier leistet, -ist.-eine große nationale Sache ...

  • Dr. Nachum Goldmann: Gefahr für die ganze Menschheit

    Auf einer Pressekonferenz in Bonn erklärte der Präsident des Jüdischen Weltkongresses, Dr. Nachum G.oldmann* antisemitische Ausschreitungen seien nicht nur ein Problem für die Juden, sondern eine große Gefahr für die gesamte Menschheit. Man solle nicht vergessen, daß die Bagatellisierung des Antisemitismus und Faschismus letztlich die Völker in den furchtbaren zweiten Weltkrieg gestürzt hat ...

  • NEUESDEUTSCHLÄND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM] Hermann Axen, Chefredakteur; Georg Hansen, Dr. Günter Kertzseher, stellv. Chefredakteure; Eberhard Heinridi, Redaktionssekretär; Walter Florath, Dr.Rolf Gutennutb, Willi, Köhler. Karl-Ernst - ' Reuter« Ingo Seipt -b >; I

Seite 3
  • Dank an die „Steckenpferd"- Bewegung

    Ich muß noch ein Wort zu der wichtigen Frage unserer Exporte sagen. Unser Außenhandel hat sich sehr stark entwickelt. Durch unsere Importe erhalten wir Lieferungen, die wir für die Erhöbung unserer Produktion und für die Versorgung unserer Bevölkerung benötigen. Es ist selbstverständlich, daß Wir verpflichtet sind, unsere Exportlieferungen exakt zu erfüllen und all unsere Kräfte dafür einzusetzen ...

  • Verbesserung der Arbeit des Staatsapparates muß die Durchführung des Siebenjahrplanes sichern

    Aus der Rede des Ministerpräsidenten der Deutschen Demokratischen Republik, Otto Grotewohl, auf der Arbeitsberatung über die weitere Entwicklung der staatlichen Leitungstätigkeit zur Sicherung der Durchführung des Siebenjahrplanes am 20. und 21. Januar

    hat. Mit dem Gesetz über die örtlichen Organe der Staatsmacht und mit dem Gesetz über die Vervollkommnung und Vereinfachung der Arbeit des Staatsapparates wird von den staatlichen Organen gefordert, im Kampf um die Errichtung der sozialistischen Gesellschaft sozialistische Methoden der Führung der Menschen und ihre politisch-ideologische Erziljhung durch den Staat zu verwirklichen ...

  • Aufgaben, die das Leben stellt

    Im Bezirk Suhl /wurde auf Initiative der Ständigen Kommission für innere Angelegenheiten, Volkspolizei und Justiz des Und bei all diesen Besprechungen, die im Bezirk Suhl so zweckmäßig organisiert wurden, ging es nicht darum, allgemeine Fragen nach allgemeinen Gesichtspunkten zu behandeln, sondern darum, spezielle Aufgaben, die das Leben gestellt hat, zu erörtern und Wege zu ihrer Lösung zu finden ...

  • Die Klemschwabhausener Gemeindevertreter machen es richtig

    Em Grundproblem unserer staatlichen Arbeit ist die Entwicklung einer qualifizierten Leitungstätigkeit der örtlichen Volksvertretungen. Es ist noch niefit oder nur sehr unbefriedigend gelungen, diese Leitungstätigkeit richtig zu organisieren. Unsere Staatsorgane baben die Rechte und Aufgaben der Volksvertretungen noch nicht überall erkannt ...

  • Maßstab ist die Spitzenleistung

    Unsere Werktätigen arbeiten mit großem Elan an der Erfüllung und Übererfüllung der Pläne. Wir haben vor dem 10. Jahrestag der Republik gesehen, wie die ganze Republik in Bewegung war und großartige Leistungen vollbracht wurden. Was uns trotz dieser großen Leistungen dabei hemmt, maximale Erfolge bei ...

  • Selbstlauf ist Leerlauf

    Die Verantwortung, die uns infolge dieser Entwicklung zufällt, wird immer größer und immer bedeutsamer. Wir können es uns nicht erlauben, daß etwas nicht funktioniert und die unserer Wirtschaft gesteckten Ziele nicht erfüllt werden. Natürlich werden in den sieben Jahren des Planes viele unvorhergesehene Schwierigkeiten und Probleme auftauchen ...

  • A US DER DISK USSION

    Vorsitzender der Staatlichen Plankommission ' An den großen Erfolgen des vergangenen Jahres haben die Staatsfunktionäre einen wichtigen Anteil. Aber das bisher Erreichte genügt noch nicht. Die Wende zur straffen, konkreten'Leitüng ist noch nicht im notwendigen Maße vollzogen. Das Zurückbleiben in einer Reihe wichtiger Staatsplanpositionen ist eine Quittung für ungenügende Arbeit des Staatsapparates ...

  • Wachsam gegenüber feindlichen Anschlägen sein

    Jetzt möchte ich das Augenmerk auf einen anderen wichtigen Punkt lenken: die Sicherheit und Festigung der Republik durch die Entwicklung zur höchsten Wachsamkeit. Der Klassengegner steht den unaufhaltsamen Erfolgen bei unserem sozialistischen Aufbau nicht tatenlos gegenüber. Unser Recht und unsere Pflicht ist es, solchen Bestrebungen gegenübet unsere ganze Kraft zu mobilisieren ...

  • Stahlwerke

    Bezirkstages eine große Bewegung zur Beratung aller Fragen der Ordnung und Sicherheit mit den Massen ausgelöst. Die Ständigen Kommissionen stellten diese Fragen in der breitesten Öffentlichkeit. Im Bezirk fanden mehr als 80 Erfahrungsaustausche und Beratungen verschiedenster Art statt. Einige Beispiele ...

  • Unsere ganze Arbeit dient dem Sieg des Sozialismus

    Unsere ganze Arbeit dient dazu* planmäßig den Sieg des Sozialismus zu organisieren* Das ist eine schöne und große Aufgabe, die das Leben jedes einzelnen Menschen betrifft. Denn Sozialismus heißt* ein schöneres, kulturvolleres Leben für alle Menschen in Stadt und Land zu verwirklichen. Whj erleben gegenwärtig eine Periode stürmischer Entwicklung ...

  • Ernst Scholz

    Minister für Bauwesen beschäftigte sich mit der Erfüllung des landwirtschaftlichen Bauprogramms. Es geht vor allem darum, die Zahl der Stallplätze zu erhöhen und die Kosten für den Stallplatz zu senken. Auf eine Kritik des Vorsitzenden des Rates des Kreises Gadebusch, daß die landwirtschaftlichen Typenprojekte ...

  • Die große Initiative in den Dörfern der Republik

    Die vom Volk unmittelbar gewählten Organe, das muß jeder Mitarbeiter im Staatsapparat wissen, sind Teile der Staatsmacht der Arbeiter und Bauern, die obersten Machtorgane auf ihrem Territorium. Sie sind berufen, unter Führung der Partei der Arbeiterklasse den Prozeß der sozialistischen Umwälzung zu leiten, die Hauptprobleme unserer gesellschaftlichen Entwicklung planmäßig und systematisch an die Massen heranzutragen und ihre Lösung gemeinsam mit den Massen zu organisieren ...

  • Willi Rumpf

    Minister der Finanzen wies auf die Notwendigkeit der Selbstkostensenkung hin. Die Aufgabe der Finanzorgane besteht darin, Schwächen und Mängel aufzudecken und den örtlichen Staatsorganen auf den Tisch zu legen. Die Finanzorgane müssen helfen, die besten Methoden und den erreichten Höchststand aufzufinden und konkret vorzuschlagen, wo und in welcher Form die Spitzenleistungen auf die zurückbleibenden Betriebe übertragen werden können ...

  • Bürgermeister Ullrich

    Posentz (Rügen) Bei den Bemühungen um die Entwicklung der LPG in Poseritz merkten wir, daß den Funktionären konkretes Wissen fehlt. Wir haben im vergangenen Jahr eine Dorfakademie gebildet. Ab 1. Februar beginnen wir dort mit einem zweijährigen Kursus, der mit der Prüfung zum Meister in Feldbau oder Tierzucht abschließt ...

  • Horst Hubert

    Bürgermeister des Stadtbezirks Prenzlauer Berg in Berlin' stellte die Frage, was ein Stadtb?zirk in der Großstadt tun kann, um die Beschlüsse des 7. Plenums erfüllen zu helfen. Große Reserven liegen noch ungenutzt, denn die Küchenabfälle werden gegenwärtig nur zu zwei bis drei Prozent erfaßt. In gemeinsamer ...

  • Hans Jendretzky

    Staatssekretär für die örtlichen Räte hob besonders hervor, daß die Staatsorgane in den Gemeinden gestärkt und gefestigt werden müssen. Sie sind der unmittelbar organisierende Faktor für alle Aufgaben, die im Rahmen des Siebenjahrplans im Dorf stehen. Als" ein hervorragendes Mittel, die staatliche Arbeit zu verbessern, bezeichnete Hans Jendretzky die Methode der dekadenmäßigen Berichterstattung über die Planerfüllung in den Betrieben ...

  • Harry Tisch

    Vorsitzender des Rates des Bezirks Rostock erklarte, daß die Rückstände in der Landwirtschaft des Bezirkes in einer ungenügenden Leitung durch die' Staatsorgane zu suchen sind. Erfolge bringen im Kreis Rügen die „Schulen des Erfahrungsaustausches", die das theoretische Wissen eng mit den praktischen Erfahrungen verknüpfen ...

Seite 4
  • Durch höheres Wissen zur höheren Arbeitsproduktivität

    Die Steigerung der Arbeitsproduktivität war der Knotenpunkt, an dem sich alle Fragen und Probleme des. Kongresse! schnitten, «wir lassen uns von dem Hin-, weis Lenins leiten", sagte Genosse Hager einleitend, „daß die Arbeitsproduktivität in letzter Instanz das Allerwichtigste, da« Ausschlaggebende für den Sieg der neueri Gesellschaftsordnung ist ...

  • der Ermekeilkaserne

    es mit ultimativen Machtansprüchen innerhalb der NATO, die er In die erneute Forderung nach Integration der NATO-Luftverteidigung Und Logistik sowie nach der Neuregelung der Kommandovorhaltnisse im Ostseeraum kleidete. Die ersten Schritte der Westdeutschen Mllita-\ risten, die KömmändogeWalt im'Ostse6-\ räum an sich zu reißen, sind bereits getan ...

  • Glückwunsch, Ernst Busch!

    Durch die Straßen von Kiel ging In den Revolutionstagen des November 1918 mit wachem Blick und gespannter Bereitschaft, das Neue zu empfangen, ein schmales, blondes Bürschchen, ein Schlosserlahrling von der Germania- Werft. Die Gegend um den Hafen steckte voller Unruhe, alle Augenblicke brachen neue Schießereien aus ...

  • Wer ist verantwortlich für die Qualifizierung?

    „Ich habe noch nicht einmal erlebt, daß ein Vertreter einer VVB zu uns, den Volksblldnern, gekommen Ist", klagte Schulrat Gerner. Endlich müsse einmal der Verantwortungsbereich für die Erwachsenenqualifizierung abgegrenzt werden. Obwohl häufig genug gestellt, ist die Forderung gesetzlich bereits erfüllt ...

  • Von Oberstleutnant Hans Goßens

    Hier offenbart sich erneut die Tatsache, daß die "Herrschaft des Imperialismus und Militarismus dag größte Unglück in der Geschichte des deutschen Volkes war und ist. Hier offenbart sich die geistige Zwillingsbrüderschaft Strauß-Schlamm in Ihrer ganzen Brutalität. Ihr gemeinsames Idol gleicht augenscheinlich ...

  • Der Apokalyptische Reiter aus

    Das Jahr I960 hat von seinem Vorgänger eüien hoffnungsvollen Kredit auf Entspannung und Lösung des Abrüstung*« problems mit auf den Weg bekommen. Ei begann selbst mit zwei entscheidenden Ereignissen! Die Sowjetunion kündigt« Versuche, mit neuen, noch mächtigeren Trägerraketen zur friedlichen Erforschung des Weltraumes an, und der Oberste Sowjet beschloß großzügige einseitige Abrüstungsmaßnahmen noch vor den kommenden internationalen Verhandlungen ...

  • Lehrlinge sollen von den besten Facharbeitern lernen

    Tatsächlich sind die Fragen der Berufsausbildung keineswegs zu kurz gekommen. Der Minister räumte diesem Problem im Referat breiten Raum ein. Allerdings wäre wünschenswert gewesen, daß wenigstens ein bis zwei Berufsschullehrer über Fragen der neuen Unterrichtsmethode gesprochen hätten. Der Kongreß hat ...

  • Spiegel der sozialistischen • Gemeinschaftsarbeit

    Drei bemerkenswerte Ergebnis«« kann man vorwegnehmen; 1. Wirtschaft und Volksbildung haben sich — nach langem Umwerben — zu einer dauerhaften und fruchtbaren Ehe zusammengefunden. Der Zustand, daß die einen „in Technik", die anderen „in Qualifizierung" die Periode der Ressortarbeit, machen, ist' im wesentlichen überwunden ...

  • Kongreß des friedlichen Schaffens und Lernens

    „Es war ein Kongreß des friedlichen Schaffens und Lernens, ein Kongreß, der Ideen vertritt, die das Leben unseres Volkes reicher und kulturvoller machen, wenn sie allseitig verwirklicht werden", schätzte Genosse Prof. Kurt Mager im Schlußwort den Kongreß ein. „Das, was in diesen drei Tagen hier beraten wurde, ist ein wichtiger Teil d«s Kampfes um den Sieg des Sozialismus; Die weitere Entwicklung der Berufsausbildung und ■der Erwachsenenqualifizierung , ...

  • Drei Schlußfolgerungen

    Vierundfünfzig Diskussionsredner sprachen, darunter viele Frauen. Über fünfzig Wortmeldungen konnten nicht mehr berücksichtigt werden. Weil hier nicht alle Probleme behandelt werden können, empfehlen wir dem Ministerium für Volksbildung, das Referat, Schlußwort und die besten Diskussionsbeiträge broschürt herauszubringen ...

  • Lerne —und deine Arbeit wird besser

    Bericht und Bemerkungen zum IIL Berufspädagogischen Kongreß 7. Initiative zeigt, wie rasch sich der sozialistische Mensch entwickelt

    Vom 13,1)1» 15. Januar fand in-., der„ Leipziger ' Kongreßhalle — nach zwölfjähriger Pause —! der III. Berufspädagogische- Kongreß.' statt. '1250' Delegierte" berieten- über die im Referat des Ministers für Volksbildung, Prof. Dr. Alfred t Lemmnitz.- zum Thema „Der Siebenjahrplan und die Aufgaben der Berufsbildung in der- -Deutschen Demokratischen Republik" aufgeworfenen Probleme und teilten Erfahrungen - und Vorschläge mit ...

  • Gratulation des ZK

    Berlin (ND). Das Zentralkomitee sandte" dem Schauspieler und Sänger Ernst Busch zu seinem 60. Geburtstag ein in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschschreiben. In dem vom Genossen Walter Ulbricht unterzeichneten Brief heißt es u. a.^ „Deine Kunst reifte im Kampf gegen Faschismus und1 kapitalistische Ausbeutung, den Du gemeinsam: mit der Arbeiterklasse als ihr ...

  • Auch das Knöpfchen verlangt Köpfchen

    »Wo tbef »ollten wir solche Arbeiter hernahmen?" fragte der Oberingenieur. „Wir bekamen keine, also mußten wir uns selb« helfen. Das führte zwangsläufig zur Bildung der Betriebsakademie. Doch wir mußten dis Arbeiter erst überzeugen, daß ihr» Qualifizierung notwendig ist und auch In Ihrem Interesse liegt ...

Seite 5
  • Neuesdeutschland

    22. Januar 1960 / ND / Nr. 22, Seite 5 Die entscheidende Aufgabe der Parteiwahlen ist die Entwicklung der Schöpferkraft der Werktätigen B Zur Nachahmung nicht empfohlen im Kreis Luckenwalde war zu Be ginn der Parteiwahlen ein Tempoverlus zu verzeichnen. Eine der Ursachen dafü: War, daß nur wenige Mitarbeiter des Par teiappärates selbst Leitungssitzungen um Wahlversammlungen in den Partei gruppen organisierten ...

  • . Parteiwahlen und Abrüstung

    Viele Parteigruppenorganisatoren, die In diesen- Tagen ihren Rechenschaftsbericht vor den Genossen geben, stellen sich die Frag«) Wie soll ich die neue große sowjetische Abrüstungsinitiative behandeln, die in dem Beschluß des Obersten Sowjets über die einseitige Demobilisierung von 1,2 Millionär) An« ...

  • Im Brennpunkt: Weltniveau

    Auch in der Filmfabrik dreht sich alles um das Weltniveau, um di« Qualität. Bei zahlreichen Erzeugnissen ist es erreicht, bei anderen gibt es Rückstände. Die Parteileitung hat darum an die Spitze aller Aufgaben gestellt, den Kampf um das Weltniveau von der Sache der Spezialisten zur Sache der gesamten Belegschaft zu machen ...

  • Bis zur Gipfelkonferenz weitere ökonomische Erfolge

    Eine andere Maßnahme der tozialistischen Rekonstruktion war der Übergang zur Nestfertigung, wodurch der Erzeugnisdurchlauf verkürzt, die Transportstunden gesenkt und die Gesamtkosten des Erzeugnisses verringert wurden. Gleichzeitig konnte Produktionsfläche freigemacht und auf den Bau eines weiteren Produktionsraumes verzichtet werden ...

  • Die Mitgliederversammlung bestimmt das Tem

    Dle Genossen und Kollegen des Spezialarmaturenbaues haben das Jahr 1059 ehrenvoll abschließen können. Die Pläne wurden erfüllt. Auf so wichtigen Gebieten wie dem Kampf um Weltniveau unserer Erzeugnisse, der Standardisierung und 'der sozialistischen Rekonstruktion sind wir ein gutes Stück vorangekommen ...

  • 2101 statt 4195 Typen—Erfolge der Gemeinschaftsarbeit

    Auf noch einen wichtigen Faktor möchte ich hinweisen. Die Leitung der Abteilungsparteiorganisation muß darüber wachen, daß sich die 'Verbindung zwischen Arbeiterklasse und Intelligenz ständig festigt. Aber damit darf sie es nicht genug sein lassen. Es gilt, in den sozialistischen Brigaden und Gemeinschaften auch die Rolle des Parteimitgliedes zu erhöhen ...

  • In Beschlüssen geblättert

    VEB Ruhlaer UhMit- und Maschinenfabrik: Die Parteigruppe der Abteilungen „Hektor" und „Saturn" erteilten dem Genössen Stange den Auftrag, für das Modell „Saturn" die Fließfertigung vorzubereiten. Außerdem wollen die Genossen das Modell 9, eine dem Weltniveau entsprechende Armbanduhr in mittlerer Preislage, aus der Nullserie in die Serienproduktion überführen ...

  • Wolfen geht neue Wege

    Es ist nicht abzustreiten, daß es in manchen Grundorganisationen noch Routiniers gibt. Alljährlich zu den Parteiwahlen ziehen sie ihr Rezept aus der Tasche: Man sorge dafür, daß im Rechenschaftsbericht die „Schwerpunkte angesprochen" werden, bereite einige Diskussionsbeiträge. vor, stimme Im Beschluß der Parteilinie zu und stelle eine Wahlurne bereit __ Ergebnis: ein neuer Gruppenorganisator ...

  • Die Zustimmung der Intelligenz

    »Wir »ind ein* große sozialistische Familie — wer ist mehr und wer kann mehr?" Von diesem in der Filmfabrik geprägten Gedanken bewegt, traten auch mehrere parteilose Vertreter der wissenschaftlich-technischen Intelligenz an das Rednerpult der Beratung, um ihre Ideen und ihre Zustimmung zum Programm der Parteiorganisation darzulegen ...

  • Rekonstruktionsplan - kontinuierlich realisieren

    In der sozialistischen Rekonstruktion sind wir ein gates Stück vorangekommen. Die Einführung des CO2-Verfahrens in 3er eigenen Eisengießerei nahm die Abteilungsparteiorganisation zum Anlaß, allen Kollegen die Bedeutung der sozialistischen Rekonstruktion am praktischen Beispiel zu erlfiutern. Daraus erkannte ...

  • Zur Nachahmung nicht empfohlen

    im Kreis Luckenwalde war zu Be ginn der Parteiwahlen ein Tempoverlus zu verzeichnen. Eine der Ursachen dafü: War, daß nur wenige Mitarbeiter des Par teiappärates selbst Leitungssitzungen um Wahlversammlungen in den Partei gruppen organisierten. Obwohl jeder Ge nosse der Kreisleitung für eine Grund Organisation verantwortlich ist, ergal eine Kontrolle in der Abteilung Grg ...

  • Von Emil Keller, Sekretär einer APO im K»rl-Marx-Werk Magdeburg

    unsere Abteilungsparteiorganisation sehr wichtig, denn der nächste Schritt galt der Montage. Eine sozialistische Arbeitsgemeinschaft entwickelte ein Fließband, und sechs parteilose Reparaturschlosser, von der Aufgabe begeistert, bauten es nach Arbeitsschluß aus Abfällen. Ergebnis: 10 Arbeitskräfte konnten eingespart werden ...

Seite 7
  • De Gaulle tut nichts gegen die Ultras

    Von Pierre D u r q n d, Paris .;■ Die Zeitung „Les Echos"setfriebgesternr .Als er nach Paris kam, der General Massu. da mußte er damit rechnen, ouf Befehl des Kriegsministers diehstversetzt, von Herrn Michel Debre gerüffelt und auch von Präsident de Gaulle gemaßregelt zu werden. Nichts von alledem ist geschehen ...

  • Einzige „Bedingung": Bedingungslos

    Der Entschluß der VAR-Regierung ist von sachlichen Erwägungen diktiert. Dadurch, daß die Sowjetunion jetzt das ganze Staudammobjekt projektiert und baut, entfällt die sonst notwendige Pause zwischen dem ersten und dem zweiten Bauabschnitt, wodurch sich die Gesamtbauzeit um drei auf insgesamt jetzt nur noch sieben Jahre verringert ...

  • Gomulka: Hitler ist gegangen, \ aber die Faschisten blieben

    Europa klagt Bonner Regierung als Friedensfeind Nummer 1 an

    Berlin (ND/ADN), In allen Ländern Europas mehren sich die Aktionen und Proteste gegen die Adenauersche Politik der Fortsetzung des kalten Krieges und die von Bonn aussehende Schlammflut des Antisemitismus und Faschismus. ITALIEN: Bei seiner Ankunft in Rom wurde der Bonner Kanzler am Mittwoch auf Plakaten und Flugblättern- als Gegner der Entspannung charakterisiert ...

  • Paul Verner: Adenauer ist der Ii Sing Man Europas

    „Wir. die wir erst kurze Zeit in diesem Lande sind, haben überall, wohin wir auch kamen, die herzliche Freundschaft gespürt, die uns das koreanische Volk entgegenbringt", versicherte anschließend der 1. Sekretär der Bezirksleitung Groß- Berlin. Paul Verner. „Die Regierung und die Bevölkerung der DDR' ...

  • Der Fortschritt hält Einzug

    Entscheidend für die wirtschaftlich« und kulturelle Entwicklung, vor allem für die Industrialisierung, ist der ~ umfangreiche Straßen- und Wegebau in den letzten Jahren, der Tibet aus seiner teils natürlichen, teils gesellschaftlich bedingten Abseitslage befreite und nunmehr den Anschluß an den gesellschaftlichen Fortischritt beschleunigt ...

  • Erste Organe der Volksmacht

    Neben dem Vorbereitenden Komitee für das Autonome Gebiet Tibet besteht ein System militärischer Kontrollkommissionen, die im engsten Einvernehmen mit dem Vorbereitenden Komitee arbeiten. Zu den Hauptaufgaben der Militärkommissionen gehört die Bildung neuer Verwaltungsorgane auf allen Ebenen. Vielerorts haben die früheren Leibeigenen mit dem Zusammenschluß zu Bauern- bzw ...

  • Triumphaler Empfang in Hämhung

    Die ganze Stadt begrüßte die DDR-Delegation mit Begeisterungsstürmen

    Hamhnnt (ADN-Korr.). Zu einem unvergeßlichen Erlebnis auf der Asienreise der von Heinrich Rau geleiteten Regierungsdelegation der DDR wurde am Donnerstag der Besuch der Stadt Hamhung. die von den USA-Afrressoren völlig zerstört worden war und an deren Wiederaufbau seit 1959 Speziallsten aus der DDR maßgeblich beteiligt sind ...

  • Mechanisierte Güter

    Die Beseitigung des Feudalsystems eröffnet jetzt eine völlig neue Perspektive. Dank einer intensiveren Bodenbearbeitung liegen die Ernteerträge schon In diesem Jahr trotz der zum Teil verzögerten Frühjahrsbestellung beachtlich über den Vorjahrsergebnissen. Land- und Viehwirtschaft sowie die anderen Wirtschaftszweige ...

  • PVAP berät technischen Fortschritt

    ZK-Plenum: Modernisierung und Mechanisierung vordringliche Aufgaben

    Warschau (ADN). Fragen des technisehen Fortschritts in der Industrie der Volksrepublik Polen stehen auf der Tagesordnung des IV. Plenums des ZK der Vereinigten Polnischen Arbeiterpartei, das am Mittwoch in Warschau zusammengetreten, ist. In dem Bericht an das Plenum des ZK der PVAP über die Aufgaben ...

  • i

    | Die Sowjetunion baut den Assuanstaudamm / Von Horst Leinkauf §

    C echs Tage vor der seit langem geplah- •~ ten. Reise des. Bonner Wirtschaftsministers Erhard nach Kairo Überraschten die Regierungen der Sowjetunion und der Vereinigten Arabischen Republik die Weltöffentlichkeit mit einem überaus bedeutsamen Abkommen. "Danach stellt -die UdSSR nicht nur die erste, sondern auch die zweite Stufe des Assuanstaudamms fertig und baut damit das ge>- samte Projekt zu Ende ...

  • • Schlimmes Er De

    Die Wirtschaft Tibets kommt jetzt ebenfalls voran. Dabei darf man selbstverständlich nicht das Ausgangsniveau übersehen. Der Feudalismus beruht nun einmal auf einem niedrigen Stand der Produktivkräfte. Schätzungen zufolge überstieg die jährliche Pro-Kopf-Erzeugung von Getreide und Hülsenfrüchten kaum 130 Kilogramm, die durchschnittlichen ...

  • Uganda in Aufruhr

    Bevölkerung wehrt sich gegen neue Steuern / Blutbad in Bukedi

    KampaU (ND). Die Unruhen in der britischen Kolonie Uganda haben sich zu einem Aufstand der Bevölkerung gegen das Kolonialregime ausgeweitet. Der Aufstand richtet sich gegen eine weitere^ Steuer, die von den Kolonialbehörden eingeführt wurde. In Nakaloke-und .Boüisa griffen.Hunderte Afrikaner die'Polizerstation an ...

  • Ein neues Blatt ist aufgeschlagen

    um die internationale Atmosphäre zu vergiften. Die von Anfang an von der Zentralregierung erstrebte nationale Ge- -bietsautonomie schließt allerdings Leibeigenschaft und das dazugehörige Terrorsystem aus, räumt jedoch gemäß der Verfassung Volkschinas Tibet eine Reihe von Sonderrechten ein, Autonomie setzt eine große Zahl tibetischer Funktionäre voraus ...

  • Bankett für Woroschilow

    Neu Delhi (ADN). Staatspräsident Prasad gab am Mittwoch ein Bankett zu Ehren des in Indien weilenden Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, KHment Woroschilow. Während des Banketts ergriffen Prasad und Woroschilow das Wort zu kurzen Ansprachen, in denen beide den Gedanken der indisch-sowjetischen Freundschaft bekräftigten ...

  • Rekordernte in China

    Peking (ND-Korr.). Trotz lang anhaltender Trockenheit in weiten Gebieten des Landes konnten die chinesischen Bauern 1959 eine neue Rekordernte einbringen. Wie der stellvertretende Landwirtschaftsminister Liu Jui-lurtg in einem Artikel in der theoretischen Zeitschrift „Hongai" (Die Rote Fahne) mitteilt, wurden nach vorläufigen Berechnungen 1959 rund 270 Millionen Tonnen Getreide und andere Grundnahrungsmittel geerntet, das sind 8 Prozent mehr als in dem Rekordjahr 1958 ...

  • USA^-Piloten fordern höhere Flugsicherheit

    Washington (ADN). Der Vorsitzende der USA-Pilotengewerkschaft, Sayen, hat vor einem Untersuchungsausschuß des Senats, scharfe Kritik an der, ungenügenden Flugsicherheit in der amerikanischen Zivilluftfahrt geübt. Allein in. den letzten zwei Monaten sind bei Katastrophen, denen Passagierflugzeuge^ zum Opfer ...

  • „United Fruit" muß zahlen

    San Jose (ADN). Die Bananenarbeiter von Costa Rica, die auf den Plantagen des amerikanischen Monopplünternehmens „United Fruit Company" beschäftigt sind, haben nach vierwöchiger Dauer ihren Streik erfolgreich beendet. Trotz der von der Regierung ergriffenen Gewaltmaßnahmen (Entsendung von Truppen und Abriegelung des Streikgebiets) haben die Arbeiter der Bananenplantagen ihre Streikfront aufrechterhalten, bis ihren Forderungen entsprochen wurdfe ...

  • Bevan ernstlich erkrankt

    London (ADN). Der Gesundheitszustand des britischen Labourpolitikers Aneurin Bevan ist besorgniserregend, geht aus einem in London herausgegebenen ärztlichen Bulletin hervor. Bevan hatte sich am 19. Dezember 1959 einer Unterleibsoperation unterziehen müssen. Der sowjetische Ministerpräsident Chrui schtschow ...

  • Kassem dankt Minister Stoph

    Berlin (ADN). Der Ministerpräsident und Oberkommandierende der Streitkräfte der Republik Irak, Generalmajor Abdul Kerim Kassem, sandte an den Minister für Nationale Verteidigung, Armeegeneral Willi ' Stoph, ein Telegramm, in dem er für die ihm übermittelten Glückwünsche aus Anlaß des Jahrestages der irakischen Armee herzlich dankt ...

  • Erste Volksregierung in Lhasa

    Lhasa (ADN). Seit Mittwoch hat die Hauptstadt Tibets, Lhasa,- die erste Volksregierung. Entsprechend einem Beschluß des Komitees für die Vorbereitung der Autonomie Tibets wurde diese Volksregierung auf der ersten Konferenz des nach der Niederschlagung des reaktionären Putsches gebildeten Stadtparlaments ernannt ...

  • 35 starben in der „Super Constellation"

    Kingston (ADN). In der USA-Zivilluftfahrt hat sich am Donnerstagmorgen erneut eine erschütternde Katastrophe ereignet. Bei der Bruchlandung einer „Super Constellation". die einer Tochtergesellschaft der „Pan American Airways" gehörte, kamen 35 Menschen ums Leben.

Seite 8
  • Tamara Ryfowa übertraf Helga HaaSe

    Rekorde bei den sowjetischen Eisschnellauf-Meisterschaften

    Nur kurzen Bestand- hatte -die neue Weltbestleistung der DDR-Eisschnellläuferin Helga Haase, die sie am Mittwoch mit 202,834 Punkten in Davos aufstellte. Schon einen Tag später verbesserte die sowjetische Weltmeisterin Tamara Rylowa bei den UdSSR-MeisteiS- schatten in Alma-Ata die Bestleistung auf 196,416 Punkte ...

  • Chemische Salze gegen Schnee

    Zu der Frage, wie in einer Großstadt der Schnee beseitigt werden kann, erreichte uns auch eine Korrespondenz unseres Redaktionsmitgliedes Dr. Franz Krahl aus London. Obwohl die englische Hauptstadt längst nicht solche Schneemassen wie z. B. Moskau, Prag oder Berlin kennt, ist es doch recht interessant zu erfahren, wie in London die Straßen vom-Schnee befreit werden ...

  • In Davos Im Schweizer Bundeslands

    hat man sich In bewährter Neutralität entschlössen, die seit Tagen über dem Eisstadion- wehende Fahne unserer Republik einzuholen. Die. originelle Begründung für den Wenig originellen Schritt lautet: Westdeutsche Touristen haben dagegen protestiert. So, westdeutsche Touristen. Was mögen die Leute gegen ...

  • Cafeteria für 15 000 Gäste

    Die Cafeteria, die nach ihrer Fertigstellung täglich 15 000 Gäste aufnehmen kann, wird noch in diesem Sommer teilweise1 eröffnet und damit einem lang gehegten Wunsch der Besucher nach besserer gastronomischer Versorgung nachkommen. Leider hat die HO noch immer nicht der berechtigten Forderung der Tierparkleitung ...

  • Ehre ihrem

    Am 14. Januar verstarb im 75. Lebensjahr unsere Genossin Helene Schriewer. Sie war seit 1924 politisch organisiert. Traüerfeier am 23. Januar, 13 Uhr, Baumschulenweg. Kreisleitung Mitte Nach kurzer Krankheit starb unser Parteiveteran Paul Vierath Im 60. Lebensjahr. Seit 1911 war er politisch organisiert und lange Jahre aktiv tätig ...

  • Einzugsschmaus im Raubtierhaus

    Tierpark vor fünftem Geburtstag / Ein Geschenk, das wir uns selber machten

    T\ er Schnee liegt 20 cm hoch, aber ein *J Empfangskomitee von Enten und Gänsen ist vollzählig angetreten und entbietet den Besuchern schnatternd und flügelschlagend einen Willkommensgruß. Die Bisons und Eisbären genießen offensichtlich den Import polarer Kaltluft. Und während Löwen und Tiger sich in ihren provisorischen Gehegen bei Wüstenklima aalen, hat die Schnee-Eule ihre Mimikry bis zur Vollendung getrieben und ist in dem gleichen glitzernden Weiß kaum zu erkennen ...

  • Fütterung der Raubtiere * ».>

    Im Siebenjahrplan der Hauptstadt nimmt der Tierpark unter der Rubrik „Kultur- und Erholungszentrum" einen hervorragenden Platz ein. Nachdem bereits 1959 neun neue Tierunterkünfte — u. a. für Präriehunde, Stachelschweine und Katzenbären — sowie ein Heizwerk und eine Trafostation errichtet wurden, stehen für dieses Jahr das Alfred-Brehm- Haus und die- Cafeteria im Mittelpunkt des Baugeschehens ...

  • NEUES DEUTSCHLAND «. Januar 19«0 / ND / Nr. 22 Seite » Sachen gibt's

    Frau Anna Fell aus dem Hause GrU- | nowstraße 4 ging eines Tages ins Pan- | kower Rathaus. Das Haus Grunowstraße 4 | befindet sich in Privatbesitz und gehört | Frau Edith Stübler in Potsdom-Sacrow. | Frau Fell wiederum ist Vorsitzende der | Hausgemeinschaftsleitung. Man kann = .sich, denken, daß es da mancherlei Kum- | mer und Sorgen gibt ...

  • 2286 Tierbabys

    Die Bilanz, mit der der Tierpark diesen ersten Abschnitt seiner jungen Geschichte beschließen kann, ist höchst erfreulich: 2248 Tiere, darunter über 1000 Vögel und 647 Säugetiere, haben heute In den 46 Tierunterkünften eine Heimat gefunden. 113 Tierarten brachten in den vergangenen Jahren 2286 Junge zur Welt, darunter die David-Hirsche, Wisente, Känguruhs, Tiger, und Wasserbüffel ...

  • Kraft der Gewerkschaft

    für Friedensvertrag einsetzen Westberliner Leitung der SED an DGB-Landesbezirkskönferepx

    An die Landesbezirkskonferenz des DGB, die am heutigen Freitag in Westberlin stattfindet, hat die Westberliner Leitung unserer Partei eine Grußadresse gerichtet. „Wir sprechen die Überzeugung aus", heißt es darin, „daß Eure Konferenz ihrer Aufgabe um so eher gerecht wird, je mehr sie sich von der schädlichen,Politik des zum Rücktritt gezwungenen ehemaligen Vorsitzenden Scharnowski frei macht ...

  • BERLINER NOTIZEN

    „Gestern unmöglich — beute erreichbar Ist das Thema eines Vortrages zu den sowjetischen Vorschlägen einer totalen Abrüstung am heutigen Freitag, 18.30 Uhr, im Roten Salon des Zentralen Hauses' der Deutsch-sowjetischen Freundschaft. Eine Sondervorstellung von Hedda Zinnen „Was wäre, wenn ...?" findet am Sonnabend, 21 Uhr, anläßlich der Konferenz dei Schauspielbühnen der DDR in der Volksbühne statt ...

  • Wie wird das Wetter?

    Ausstatten für Freitag, den tz. Januar: Bei mäßigen, südlichen Winden stark bewölkt bis bedeckt und gelegentlich leichter. Niederschlag,. zunächst als Schnee,' später als Sprühregen oder leichter Regen; Tagest temperaturen auf einige Grade über Hüll, im Südwesten auf plus 5> Grad -ansteigend, nachts im Flachland meist frostfrei ...

  • Dienstbereite Apotheken

    . Bereitschaftsdienst haben in der Wodie Vom 23. bis 29. Januar folgende Berliner Apotheken: Altstädtische Apotheke, Memhardtstraße 19; Kronen-Apotheke, Friedrichstraße 165; Helmholtz- Apotheke, Schliemannstraße 13; Apotheke Christburger Straße 7; Staatliche Apotheke, Schönhauser Allee 8; Dr. Rothes Apotheke, Köpenick, Bahnhofstraße 10; St ...

  • MITTEILUNGEN DER PARTEI

    Bezirksleitung der Partei, Abteilung Agit.- Prop.: Für alle Grundorganisationen der Berliner Parteiorganisation findet am 25. Januar der nächste Schulungsabend statt. Thema: „Der Kampf der Partei für die Durchsetzung der objektiven ökonomischen Gesetze des Sozialismus und die Überwindung der ökonomischen ...

  • Ein Geschenk von 3 Millionen DM

    Fast noch schneller, als die freiwilligen Aufbauhelfer das Gelände vorbereiten konnten, trafen die ersten Tiersendungen ein — Geschenke von Belegschaften volkseigener Betriebe, demokratischen Massenorganisationen und Tierfreunden aus der ganzen Republik. In den Jahren seit 1955 wurden insgesamt 550 000 Aufbaustunden in freiwilliger Arbeit geleistet und damit rund 1,7 Millionen DM eingespart ...

  • Taubstumme vergewaltigt

    Opfer» eines gemeinen ' Notzuehtverbrechens wurde die 18jährige taubstumme Rosemarie L. aus dem .Westberliner, BezirkV Charlbttenbur*. .Der 20jährige Klaus G., der. 10jährige Horst R. und der gleichaltrige Hans-Joachim H. hatten das Mädchen in der Nacht zum Montag in einen Frisiersalon am Kurfürstendamm gelockt, ...

  • Schmierereien in Spwnstoö-

    ■•■-j, werken ' - Hakenkreuze und andere äntisernltbäje Schmierereien wurden in den Westberliner Spinnstoff werken in Zehlendorf von Arbeitern entdeckt. Auch der' Arbeitsplatz eines Betriebsratsmitglieds, von dem bekannt ist, daß er jüdische Vorfahren hat, wurde besudelt. Unter den Arbeitern des Betriebes herrscht großö Empörung ...

  • Rumänische Ärzte im Rathaus

    Eine Gruppe rumänischer Ärzte war dieser Tage Gast der Abteilung Gesundheit«- und Sozialwesen im Berliner Rat- Jhaus. Die rumänischen Gäste tauschten mit Mitarbeitern der Abteilung Erfahrungen über Aufbau und Arbeitsweise des 1 ^Gesundheitswesens der Hauptstadt aus und besichtigten u. a. das Städtische Krankenhaus am Friedrichshain, die Poliklinik Oberspree und das Rettungsamt ...

Seite
Was lehrt Luckau ? Das Jahr ; der Entscheidung Berlin (ND). Ministerpräsident Otto Grotewohl gab am Donners- Dessauer „Steckenpferde" vorn ehrstüfenrakete traf Kadererziehung Teil der Leitungstätigkeit Trotz Frost in Bohlen ', volle: Produktion" Große* Spriwg der Sowjetindustrie Ministerpräsident Grotewohl Kalte Krieger auf Notstandskürs Schematische Darstellung der Bahn der sotojetbchen Rakete Adenauers- Staatsstreich Höchruie empfingen DDR-Delegation
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen