14. Dez.

Ausgabe vom 11.01.1960

Seite 1
  • Bauern machen Außenpolitik

    Wir. können heute von Menschen berichten, die uns wohlgesonnen und denen wir wohlgesonnen sind, Von Bauern, die Außenpolitiker werden. Wir meinen, die Genossenschaftsbauern aus Golßen, Kreis Luckau. Die Parteiorganisation dieser LPG hat eine gründliche Aussprache über die Probleme organisiert, die sich aus der 7 ...

  • Guter Auftakt für das Gipfeljahr

    Dresden (ADN). Zu den bevorstehenden Versuchen sowjetischer Wissenschaft-. ler und Konstrukteure mit noch mächti- v geren Weltraumraketen nahm der stellvertretende Direktor des Zentralinstitutsfür Kernphysik, Dr. Klaus. Fuchs, in einem ADN-Gespräch Stellung. Der bekannte Kernphysiker betonte, daß. mit der Erprobung dieser Raketen wieder einmal bewiesen werde, wie schnell die sowjetische Wissenschaft und Technik vorwärtsschreitet und den • Abstand gegenüber den USA vergrößert ...

  • DDR gewinnt Achtung der Welt

    RegierungsVerhandlungen mit China eröffnet

    Peking (ADN/ND). j,Viele Regierungen, besonders in den Ländern Asiens und Afrikas, erkennen immer mehr, daß es notwendig ist, zu beiden deutschen Staaten normale Beziehungen zu unterhalten, um zur internationalen Entspannung beizutragen." Dies erklärte der stellvertretende Ministerpräsident der DDR, Heinrich Rau, der an der Spitze einer Regierungsdelegation in der chinesischen Hauptstadt weilt, auf einem Empfang am Sonntagabend im Haus des Nationalen Volkskongresses ...

  • Adenauers Agent Joop Zwaart soll Oberländers Morde vertuschen

    Hamburg (ADN/ND). Als einen politischen1 Abenteurer entlarvt der holländische Sozialdemokrat Fritz Kicf den Sekretär der Untersuchungskommission der sogenannten internationalen Widerstandsorganisation URPE, Joop Zwaart, der Oberländer von dessen Verbrechen in Lwow reinwaschen soll. Unter der Überschrift ...

  • ■ * JnOberw/esentha/ Hryniew/eck/ (Polen) vorSchamow (UdSSR) Handbatlerinnen schlugen Polen 16:5 Uhlmann in Hostings Zweiter ODR-Skisporffer gut im Rönnen

    Nachdem am Sonnabend die DDR-Ski- Bportler im 15-km-Langlauf durch den Deutschen Meister Enno Röder und den Oberhofer Rudolf Dannhauer vor dem westdeutschen Meister Weiß in Reit im iWinkl den ersten Olympia-Ausscheidungslauf gewannen, schnitten die Vertreter unserer Republik in der Qualifikation zur Nordischen Kombination und im Biathlon ausgezeichnet ab ...

  • Bonner Repressalien verlieren ihre Wirkung

    Mit allen Mitteln des Drucks und der groben Einmischung in die inneren Angelegenheiten anderer Staaten versucht Bonn, diese daran zu hindern, normale diplomatische Beziehungen zur DDR herzustellen. „Diese Politik, die die souveränen Rechte fremder Staaten mit Füßen tritt, verfehlt jedoch immer mehr ihre Wirkung", betonte Heinrich Hau ...

  • Sieben Prozent = 420001 Milch

    Bezirksleitung Potsdam wertet 7. Plenum aus

    Potsdam (ND). Am 8. und 9. Januar beschäftigte sich die SED-Bezirksleitung Potsdam mit der Auswertung der 7. Tagung des ZK. Hauptaufgabe ist es, den Bezirk Pots-1 dam zur Milchader Berlins zu machen.' Unter Führung der Partei soll in Verbindung mit der Vorbereitung und Durchführung der Parteiwahlen mit ...

  • „Nieder mit den Henkern!

    Paris (ADN). Aus Protest gegen die antisemitischen Ausschreitungen besonders in Westdeutschland zogen am Sonntagmorgen Zehntausende jüdischer Bürger aus Paris und Umgebung am Denkmal des unbekannten jüdischen Märtyrers in der französischen Hauptstadt vorbei Abschließend marschierten etwa tau- Holländischer Sozialdemokrat enthüllt: send Demonstranten zum Rathaus und riefen dort in Sprechchören „Nieder mit den Nazis!" „Nieder mit den Henkern!" Energische Schritte gefordert Tel Aviv (ADN) ...

  • Ziel 1960: „Q" für Meßgeräte Funkwerk Köpenick antwortet Blankenburg

    Berlin (ND). Die sozialistische Arbeitsgemeinschaft Meßgeräte des Funkwerkes Berlin-Köpenick verpflichtet sich, für drei zu entwickelnde Meßgerätetypen •. das Gütezeichen „Q" zu erreichen. Terminverluste bei zwei Geräten sollen aufgeholt und die Entwicklung des dritten Meßgerätes soll vier Wochen vorfristig abgeschlossen werden ...

  • 360 000 Ermordete mahnen

    Prag (ND). „Die tschechischen und slowakischen antifaschistischen Kämpfer sind empört über das Ausmaß der faschistischen Provokationen und über die Begünstigung ihrer Urheber durch die westdeutschen Behörden." Dies erklärt das Zentralkomitee des Verbandes der antifaschistischen Kämpfer in der CSR in einem Brief an den'Bonner Kanzler ...

  • Londoner Demonstranten übergaben Bonner Botschaft Protesterklärung

    , ", In allerWelt Aktionen gegen den Faschismus im Adenauer-Staat

    London (ADN-Korr.). londoner Burger demonstrierten am Sonnabendnachmittag durch, die Geschäftsstraßen der britischen Hauptstadt zur Bonner Botschaft, um ihrem Protest gegen die faschistischen und antisemitischen Umtriebe in, Westdeutschland und gegen die Ausrüstung der Bundeswehr mit Atomwaffen Nachdruck zu verleihen ...

  • Frühgemüse aus dem Oderbruch

    Berlin (ADN/ND). 754 dz Treibgemüse wird das Gemüsekombinat Wollup im Oderbruch noch im I. Quartal liefern. Den Hauptanteil daran haben Gurken, von denen 570 dz in den ersten drei Monaten dieses Jahres in die Geschäfte gelangen. Dazu gesellen sich Petersilie, Radieschen, Kohlrabi, Lauchzwiebeln und Schnittlauch ...

  • Zweiter Sieg im achten Länderspiel

    Ihren ersten Länderkampf gegen Polen gewann die deutsche Hallenhandball- Nationalmannschaft der Frauen am Sonntag in Frankfurt (Oder) vor 1500 Zuschauern überlegen mit 16 : 5 (10 :2) Toren. Es war der zweite und zugleich höchste Sieg in den bisher acht Länderspielen der DDR-Frauenvertretungj von denen weitere fünf unentschieden endeten und eines verlorenging ...

  • Brigade „ND" beim „ND" zu Gast

    Berbn (ND). Am Sonntag weilte die um den Titel Brigade der sozialistischen Arbeit kämpfende Brigade „Neues Deutschland" aus dem Kombinat „Schwarze Pumpe" in Berlin. Auf Einladung unserer Redaktion — mit der sie ein Patenschaftsvertrag verbindet — besuchten die Kumpel mit ihren Frauen Sehenswürdigkeit^ und Kulturstätten der Hauptstadt ...

  • Protestaufmarsch auch vor der Botschaft in Kopenhagen

    ...

  • . . . und aus Bulgarien

    Sofia (ADN). Auf einer nationalen Beratung der landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften der Volksrepublik Bulgarien wurde beschlossen, die Produktion von Frühkartoffeln, frühen Tomaten und Paprika wesentlich zu erhöhen. Allein für den Export in die DDR sind 42 000 Tonnen frühe Tomaten bestimmt ...

Seite 2
  • Bauern machen Außenpolitik

    (ForUetzuno von Seite 1)

    Milch* da hapert es noch. Den Kühen und auch dem Federvieh wurde bisher nicht die notwendige Aufmerksamkeit geschenkt. Das muß sich ändern! sagen die Genossen. Und dann legten sie fest, wie das so im einzelnen vor sich gehen muß: Mais wird auf 10 Prozent der Nutzfläche angebaut Der Heuertrag wird um 10 dz je Hektar durch Be- und Entwässerungsmaßnahmen erhöht ...

  • Was Wehner verbergen will

    1. Es gibt in der DDR keinen Militarismus. Was können SPD-Genossen, die unsere DDR besuchen, daraus folgern? Sie können daraus folgern, daß ein deutscher Staat ohne Militarismus, ohne Atomrüstung und Wehrpflicht sehr gut denkbar ist. Sie könnten verlangen, den westdeutschen Militarismus zu beseitigen ...

  • Starke Freunde

    Die Journalisten, die vor genau einem Jahr Ministerpräsident Otto Grotewohl in die chinesische Hauptstadt begleitetenj glaubten Peking diesmal zunächst,, nicht wiederzuerkennen: Als sie vom Flugplatz im Nordosten der Stadt, der den modernsten irt" Europa um^nichts nachsteht, in die Stadt fuhren, sahen sie dort mit einem-Mate fertige Wohnblocks, vier- und fünfstöckig ...

  • DDRgewinnt Achtung der Welt

    (Fortsetzung von Seite 1)

    stellvertretenden chinesischen Ministerpräsidenten Li Hslen-nien und der übrigen Mitglieder der Regierung der Volksrepublik China sowie des Leiters der Regierungsdelegation der DDR, Heinrich Rau» und aller Mitglieder der DDR-Delegation Li Hsien-nien: Fest an der Seite der DDR Das chinesische Volk unterstutze ...

  • Verbots-„Demokratie"

    Was,erbost denn Wehner? Ihn erbost* daß die SED „die Aktionseinheit der Arbeiterklasse herstellen" will und deshalb „die Sozialdemokraten in Betrieb, Gewerkschaft, Gemeinde und Vereinigungen zu Kontaktaufnahmen zu bewegen" sucht. Dagegen wettert Wehner in einem umfangreichen Artikel über „die Wiedervereinigung", an der mitzuwirken er den sozialdemokratischen Arbeitern verbietet ...

  • Adenauers Agent Joop Zwaart

    (Fortsetzung von Seite !)■ in seinem Artikel kein Hehl aus seiner antikommunistischen Einstellung macht. Nach 1945 sei Zwaart eine Stellung bei der niederländischen Kommission für die Auffindung von L Kriegsvermißten in Westberlin vermittelt worden. Vom Verlag seiner Partei, der dem Trotzkismüs nahestehenden RSAP, erhielt Zwaart als „Berliner Korrespondent" — ohne je eine Zeile für eine Zeitung zu schreiben — „ein Monatsgehalt von 300 Gulden ...

  • Die Politik der DDR siegt

    Aber Wehner, seine Herren und seine Untergebenen sitzen auf dem falschen Dampfer, wenn sie glauben, die Wahrheit verbieten zu können. „Wir sind der Meinung", schrieb Walter Ulbricht zum Jahresbeginn, „daß es an der Zeit ist, auch innerhalb der deutschen Arbeiterbewegung eine Entspannung herbeizuführen ...

  • Arbeitereinheit gegen Nazi-Umtriebe

    Berlin (ADN), über 60 Gewerkschaftsfunktionäre aus beiden deutschen Staaten, darunter Teilnehmer an den Intcrzonenkonferenzen der Jahre 1945 bis 1948, begrüßten am Sonnabend in einer Erklärung die Forderung des 5. FDGB- Kongresses, daß sich Gewerkschafter beider deutscher Staaten künftig auf einer der Interzonenkonferenzen ähnlichen Grundlage zusammenfinden ...

  • Pazifik ist am geeignetsten

    Moskau (ADN). Weitere Angaben über die bevorstehenden Versuche sowjetischer Wissenschaftler mit kosmischen Raketen macht am Sonntag der sowjetische Wissenschaftler Professor Rybkin in der „Komsomolskaja Prawda". Er erklärt, die Experimente würden deshalb ohne die letzte Raketenstufe gemacht, damit nicht umsonst der komplizierte und mit vielen Geräten ausgerüstete Kopfteil, der für den kosmischen Flug bestimmt ist, verlorengeht ...

  • Magistrat verlieh Ernst-Zinna-Preis

    Berlin (ADN). In einer Sitzung des Magistrats von Groß-Berlin wurde am Freitag der Ernst-Zinna-Preis der Stadt Berlin verliehen. Für besondere Leistungen auf dem Gebiet des Erfindungs- und Rationalisierungswesen erhielten diese Auszeichnung Jungingenieur Dieter Mertin aus dem VEB Bergmann-Borsig und der Brigadier der Jugendbrigade „7 ...

  • Kongo: Farbige Kumpel im Lohnkampf

    Streikgebiet durch Barrikaden gesperrt / Kolonialtruppen auf dem Marsch

    L e o p o 1 d v i 11 e (ADN-Korr.). Tausende Arbeiter der Erzgruben im Gebiet der großen Seen von Belgisca-Kongo sind in den Streik getreten. Sie fordern höhere Löhne und bessere soziale Betreuung. Die Streikenden haben alle Wege, die zu den Gruben führen, durch Barrikaden gesperrt, da aus verschiedenen Kreisen der Provinz Kasai starke Truppenkontingente im Marsen auf die Städte gemeldet wurden ...

  • Yon Straußschen „Kettenhunden" am Arbeitsplatz verhaftet

    Eggen (ADN/ND). Von zwei mit Pistolen und Gummiknüppeln bewaffneten Militärpolizisten der Bonner NATO- Wehrmacht, die nach dem Vorbild der berüchtigten „Kettenhunde" der Hitler- Armee ausgebildet und eingesetzt werden, wurde am Freitarmorgen der 21jährige Essener Bürger Hans-Georg Wissenberg an seinem Arbeitsplatz festgenommen ...

  • Tucholsky-Ehrung in Berlin und Hamburg

    Berlin (ADN). Höhepunkt der Ehrungen Kurt Tucholskys zu seinem 70. Geburtstag war eine Festveranstaltung der Deutschen Akademie der Künste am Samstagabend in Berlin. Ernst Busch sang und spielte alte und neue Lieder, die Hanns Eisler zu den kämpferischsatirischen Texten des unvergessenen Schriftstellers vertont hatte ...

  • Vorschlag zum gemeinsamen Handeln

    Berlin (ADN). Der Zentralvorstand der IG Metall im FDGB hat zum Abschluß einer zweitägigen Beratung dem Zentralvorstand der IG Metall im DGB einen Brief übermittelt, in dem er dem Zentralvorstand der westdeutschen Bruderge* werkschaft vorschlägt, noch vor der bevorstehenden Gipfelkonferenz zusammenzukommen ...

  • Dr. Nkrumah: Kolonialismus ist überlebt

    Accra (ADN). „Der Kolonialismus ist ein Anachronismus, mit ihm muß Schluß gemacht werden", erklärte der ghanesische Premierminister Dr. Kwame Nkrumah am Sonnabend auf einem Staatsbankett in Anwesenheit des britischen Regierungschefs Macmillan. In seiner Rede nannte Nkrumah zwei Hauptaufgaben, die gegenwärtig von Ghana zu lösen seien ...

  • Moskau baut 500-MW-Riesengenerator

    Moskau (ADN). Die Konstrukteure des Werkes „Ural-EIektroapparat" haben die Projektierung des bisher größten Generators der Welt begonnen. Der Generator hat eine Leistung von 500 Megawatt. Solcbs gigantischen Aggregate sollen im Wasserkraftwerk Krasnojarsk am Jenissei installiert werden. Die bisher größten Generatoren von Wasserkraftwerken haben eine Leistung von 115 Megawatt und sind u ...

  • Schneemensehen-Legende widerlegt

    ; Leningrad (ADN). Es bestehe nicht die geringste Veranlasstma-anzunehmen, daß Im Pamir-Gebirge ein sogenannter Schnee-i mensch existiert, erklärte in einem TASS- Interview Professor Stanjukowitsch, der Leiter der sowjetischen Sonderexpedition, die im Pamir nach den Schneemenschen gesucht hat. Die Mitglieder der Expedition haben einen großen Raum im zentralen Teil des Pamir-Gebirges wiederholt systematisch und gründlich durchkämmt ...

  • Im Bonner Spionagedienst

    ■ Im, Laufe der Zeit habe sich dann her» ausgestellt, daß das Ehepaar Zwaart auch „für einen ,deutschen Dienst' in Bonn arbeitet. Einen .Dienst' mit einem Postschließfach als Adresse, von dem man nicht weiß, ob er vom Staat oder von.der CDU finanziert wird, von dem aber feststeht, daß er die Fortsetzung einer Goebbelsschen Organisation ist und der sich auch die rücksichtslose Bekämpfung der SPD zur Aufgabe gestellt hat ...

  • Rundfahrt durch Peking

    Die Mitglieder der DDR-Regierungsdelegation unternahmen am Sonntag eine Rundfahrt durch Peking und besichtigten die prachtvollen Neubauten der chinesischen Hauptstadt, so den Parlamentspalast mit dem riesigen Plenarsaal und das historische Museum am Tien-An-Men-Platz. Auch dem Hauptbahnhof stattete die Delegation einen Besuch ab ...

  • Ausstellung in Auschwitz

    Warschau (ADN). Anläßlich des 15. Jahrestages der Befreiung der Häftlinge des faschistischen Todeslagers Auschwitz-Birkenau durch die Sowjetarmee am 27. Januar 1945 werden in den erhaltengebliebenen Baracken auf dem Gelände des ehemaligen KZ Ausstellungen über die Mordtaten der ßS eröffnet. In der Baracke 16 zeigt die Tschechoslowakei Dokumente über die Leiden tschechischer und slowakischer Patrioten in diesem Vernichtungslager der Nazis ...

  • Hochschule für moderne Technik

    Baku (ADN). Eine Volkshochschule für neue Technik ist auf Anregung von Komsomolzen in Baku gegründet worden. Einmal wöchentlich lernen dort junge Ingenieure und Techniker die technischen Neuheiten aus der Sowjetunion und dem Ausland kennen, um sie in ihren Betrieben anwenden zu können. Das Institut hat 1 eine Fakultät für ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM: Hermann Axen, Chefredakteur; Georg Hansen, Dr. Günter Kertzscher, stellv. Chefredakteure; Eberhard Heinrich, Redaktionssekretär; Walter Florath, Dr. Rolf Gutermuth, Willi Köhler, Karl-Ernst Reuter. Ingo Sei Dt

  • Wehner will die Wahrheit würgen

    Herr Wehner, stellvertretender Vorsitzender der SPD und Haupteinpeitscher des Godesberger Programms der Unterwerfung, hat im „Vorwärts" wieder einmal einen erbosten Artikel hinterlassen.

Seite 3
  • Die Richtige Toto-Tipreihe

    „Das gestohlene Glück" (UdSSR—Finnland) In unsterblichen Heldenliedern besingt jedes Volk seinen Ruhm, das vergangene Leid und das Glück; Odysseus, Siegfried, Ilja Muromez und andere legendäre Helden sind in Jahrhunderten durch die Liebe und die Freude der Menschen am Heldentum und am Sieg des Guten und Gerechten geformte Gestalten ...

  • Bittere Stunden im Krankenhaus

    Die Ärzte des Innsbfucker Krankenhauses sagen, daß es Harry Glaß den Umständen > entsprechend, vgut geht, sie weisen äüi die Fieberkurve über dem Bett in der urologischen Station — nirgendwo im ganzen Haus fand man sonst noch ein freies Bett — und glauben, daß er bald transportfähig sein wird. Harry selbst Ist nicht ganz einer Meinung mit den Ärzten ...

  • Illusionen aus Schaumgummi Umfangreiches Produktionsprogramm des DEFA-Trickfilmstudios in Dresden

    Die westdeutsche Nachrichtenagentur DPA über den amerikanischen Film „Salomqn und die Königin von Saba": „Gbna Lollobrigida als verführerische Königin hatte in dem Film wenig Möglichkeiten der schauspielerischen Entfaltung. Dafür trug sie raffinierte Modelle des römischen Modeschöpfers Schuberth." Die Regierung der Volksrepublik BuU garien hat für 1960 insgesamt zehn Millionen Lewa zur Erweiterung des Netzes der Filmtheater im ganzen Lande zur Verfügung gestellt ...

  • „Das gestohlene Glück" (UdSSR—Finnland)

    In unsterblichen Heldenliedern besingt jedes Volk seinen Ruhm, das vergangene Leid und das Glück; Odysseus, Siegfried, Ilja Muromez und andere legendäre Helden sind in Jahrhunderten durch die Liebe und die Freude der Menschen am Heldentum und am Sieg des Guten und Gerechten geformte Gestalten. Auch das karelo-finnische Volk besingt in dem Heldenepos „Kalewala" den Gott des Gesanges Väinämöinen, den unsterblichen Schmied Umarmen und andere mythische Helden ...

  • Gruß« aus Helmstedt

    Wie herzlich warm und angenehm klingt da doch der Brief eines Schülers aus Helmstedt: „Sehr geehrter Herr Glaß! Eben gerade erfuhr ich vom Deutschen Fernsehfunk, daß Sie beim Training in Innsbruck so schwer gestürzt seien und daß Sie wahrscheinlich für die Olympiade in Squaw Valley ausfallen werden. Sie können sich gar nicht vorstellen^ wie leid dies mir und allen Sportfreunden aus ganz Deutschland tut ...

  • FILME DER WOCHE

    „Agent P 491" (China)

    Der Abenteuer- und Kriminalfilm in der sozialistischen Filmproduktion erfüllt ein menschliches und politisches Anliegen. Der chinesische Film „Agent P 491" ist dafür ein gutes Beispiel, weil er bei aller politischen Aktualität voller Spannung ist, ohne bei westlichen Abenteuer- und Kriminalklamotten Anleihen aufgenommen zu haben ...

  • Besuch bei Harry Glaß im Tiroler Landeskrankenhaus

    „Ich lasse alle Freunde und Genossen in der DDR herzlich grüßen" Von unserem nach Innsbruck entsandten Sonderberichterstatter Klaus Ullrich

    einem Schrank des Tiroler Lan- > I deskrankenhauses in Innsbruck ^-^ hängt eine jener blauwollenen Jakken, die die Mitglieder der. gemeinsamen deutschen Olympiamannschaft 1956 in Cortina trugen. Der Besitzer dieser Jacke ist der Dritte des denkwürdigen olympischen Spezialsprunglaufes, Harry Glaß. Er liegt einen knappen Meter von diesem Schrank entfernt in seinem Bett, und zuweilen treibt ihm cler Schmerz die Tränen in die Augen ...

Seite 4
  • Ikmat $ie<j fdymleti 2>2>J^-J^ö mk

    In der Biathlon-Ausscheidung sieben DDR-Läufer vorn In der Nordischen Kombination: Hinter den bereits. Nominierten fünf Klingenthaler

    Von tmseram Sonderberichterstatter Klau* Ullrich Mit unerwartet klaren Erfolgen endeten am Sonntag zwei weitere deutsche Skiausscheidungen für die Squaw-Valley- Mannschaft. In der Biathlon-Ausscheidung, die unweit Sonthofen stattfand, wurde der beste westdeutsche Vertreter Achter* während die ersten sieben Plätze von den Repräsentanten unserer Republik belegt werden konnten ...

  • Diesmal stand Hryniewiecki 82,5 m und siegte

    Recknagel gestürzt / Nikolai Schamow Gewinner der inoffiziellen Gesamtwertung

    Zwei Tage hintereinander stand Oberwiesenthal im Zeichen bedeutender internationaler Sprungläufe. Vermochte unser Verdienter Meister des Sports Helmut Recknagel am ersten Tage mit 16,5 Punkten Vorsprung vor dem Zweitplazierten Sannikow (UdSSR) einen unangefochtenen Sieg zu erobern, so mußte er infolge eines Sturzes nach einem 80-nr-Sprung im ersten Durchgang des Sonntags auch seine Chance auf den ersten Platz in der inoffiziellen Gesamtwertung begraben ...

  • Uhlmann Zweiter in Hastings

    Durch einen Sieg; über den spanische» Landesmeister Pomar verteidigte der Dresdner. Großmeister W.olfgang Uhlmann in der letzten Runde des intet> nationalen Schachturniers im englischen Seebad Hastings seinen zweiten Tabellenplatz, den er allerdings mit dem sowjetischen Großmeister Awerbach (beide 6,5 Punkte) teilen muß ...

  • Klare Siege der Eishockeyfavoriten

    Dynamo Berlin—TSC Oberschöneweide 6:3/ Weißwasser—Wismut 9 :2

    Nach mehrwöchiger Unterbrechung wurde von Freitag bis , Sonntag die Deutsche Eishockeymeisterschaft mit dem zweiten von insgesamt vier Durchgängen fortgesetzt. Während sich in Rostock die Mannschaften " der Oberligastaffel I — Dynamo Weißwasser, SC Wismut Karl- Marx-Stadt, SC Einheit Berlin und Dynamo Rostock — gegenüberstanden, tra-' fen in der Werner-Seelenbinder-Halle der Vizemeister SC Dynamo Berlin, ASK Vorwärts Berlin, TSC Oberschöneweide und ASK Erfurt aufeinander ...

  • Hoher Frauen-Handballsieg gegen Polen

    Deutsche Nationalmannschaft siegte in Frankfurt 16 :5

    In der mit 1500 Zuschauern vollbesetzten Frankfurter Ernst-Kamieth-Sporthalle schlug die deutsche Nationalmannschaft im Frauenhandball die Auswahl der Volksrepublik Polen hoch mit 16 : 5 (10 : 2) Toren. Es war der zweite Sieg unserer Mädchen in ihrem achten Länderspiel. Und man fragte sich eigentlich ein wenig, wie diese so sichtlich verbesserte Sieben wenig vorher gegen Dänemark glatt verlieren konnte ...

  • Eberhard Riedel Sechster im Abfahrtslauf

    In der Kombination auf dem achten Platz

    Mit einem sechsten Platz im Abfahrtslauf schuf Eberhard Riedel (DDR) am Sonnabend bei den internationalen Lauberhornrennen in Wengen eine große Überraschung. Mit einer Zeit von 2 :28,1 Minuten für die 3650 Meter lange Strecke mit einem Höhenunterschied von 994 Metern ließ er den größten Teil der Welt* elite — insgesamt waren 109 Fahrer, am Start — hinter sich ...

  • In Grindelwald ohne die Besten

    Auf- den vierten Platz hinter -Polen, Westdeutschland und der CSR kam die DDR im 3 X 5-km-Staffellauf, mit dem am Sonnabend die internationalen Damenskirennen in Grindelwald ihren Abschliiß fanden. Sie stützte sich dabei allerdings nur auf die zweite Garnitur, denn die bereits für Squaw Valley nominierten Läuferinnen Kallus, Borges und Göhler waren in der Schweiz nicht am Start ...

  • Kurt Hinze vor Kuno Werner

    In der ersten Olympia- Ausscheidung im Winter-Biathlon (20-km-Skilanglauf und vier Schießübungen zu je fünf Schuß) brachten die DDR-Sportler dem westzonalen Aufgebot am Sonntag in Sonthofen (Allgäu) eine empfindliche Niederlage bei. Unter 16 Teilnehmern (je 8 beider Verbände) c -belegten die'DDR-Sportler die et-sten sieben Plätze und verschafften sich damit eine ausgezeichnete Ausgangsposition für die zweite Ausscheidung am kommenden Sonntag in Altenberg im Erzgebirge ...

  • Chemie schlug auch Lichtenberg 47

    In guter Form befindet sich zur Zeit die Fußball-Elf von Chemie Grünau Schmöckwitz. Nach Empor Füfstenwalde und der SG Grünau wurde nun in Eichwalde vor 1000 Zuschauern auch Lichtenberg 47 verdient mit 2:1 bezwungen. — Bei der SG Grünau war Tiefbau Berlin, zu Gast, tun sich an die Luft in der II. DDR-Liga zu gewöhnen ...

  • Aussprache der beiden Skiverbände

    Am Sönntagriachmittag fand in Reit im Winkl eine Aussprache zwischen Vertretern des Deutschen Skiläuferverbandes und'dem Präsidenten des westdeutschen Skiverbandes Dr. Heine statt. In dieser Unterhaltung unterstrich Dr. Heine seinen Standpunkt, daß beide Verbände zu neuen Beratungen zusammenkommen müssen, und erklärte auch, daß die einmal getroffenen Vereinbarungen, Springer fest zu nominieren, bis zur Stunde» nieht außer Kraft; gesetzt wurden ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetteraussichten für Montag, den 11. Januar 1960: Bei frischen nördlichen Winden vorherrschend "stark bewölkt und noch ein-.., zelne Schneefälle oder Schneeschauer, besonders im Sergland. Tageshöchsttemperaturen um minus sechs Grad, nachts bei längerem Aufklaren strenger Frost unter minua 10 Grad. > 11 ...

  • Die richtige Toto-Tipreihe

    1. Emp. Würzen—SC Fortschr. Welßenf. 2:1 & Motor Nord Erfurt—SC Aktivist Brieske-Senftenberg 2:2 3. stahl Riesa—Chemie Glauchao 5:1 4. Aktivist Geiseltal—Motor Süd Brdbg. 2 :1 5. Chemie Grünau-SchmScInritz gegen SG Lichtenberg 47 2:1 C. Dynamo Schwerin—Stahl Thale 1:4 ?. Motor Altenburg—Stahl Silbitz 3 :1 8 ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: Berlin W 8, Mauerstraße 39'40. TeL 22 03U — Verlag: Berlin N 54. Schönhauser Allee 176, Tel. 42 59 51 — Abonnementspreis monatlich 3.50 DM — Bankkonto: Berliner Stadt- Konto. Berlin N 58, Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. 4/1898 — Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, Berlin C -,2j Rosenthaler Str ...

  • 22 45 58 63 64

    Die Prämien zu je 25 DM entfielen auf die Wertmarkenendnummer 345 und zu je 10 DM auf die Wertrharkenendnummer 456. (Die Zahlenangaben erfolgeti ohne Gewähr)

Seite
Bauern machen Außenpolitik Guter Auftakt für das Gipfeljahr DDR gewinnt Achtung der Welt Adenauers Agent Joop Zwaart soll Oberländers Morde vertuschen ■ * JnOberw/esentha/ Hryniew/eck/ (Polen) vorSchamow (UdSSR) Handbatlerinnen schlugen Polen 16:5 Uhlmann in Hostings Zweiter ODR-Skisporffer gut im Rönnen Bonner Repressalien verlieren ihre Wirkung Sieben Prozent = 420001 Milch „Nieder mit den Henkern! Ziel 1960: „Q" für Meßgeräte Funkwerk Köpenick antwortet Blankenburg 360 000 Ermordete mahnen Londoner Demonstranten übergaben Bonner Botschaft Protesterklärung Frühgemüse aus dem Oderbruch Zweiter Sieg im achten Länderspiel Brigade „ND" beim „ND" zu Gast Protestaufmarsch auch vor der Botschaft in Kopenhagen . . . und aus Bulgarien
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen