19. Sep.

Ausgabe vom 13.06.1958

Seite 1
  • Freunde aus Vietnam bei Walter Ulbricht

    Berlin (ND). Am Donnerstag empfing der Erste Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Genosse Walter*- Ulbricht, die in der Deutschen Demokratischen Republik weilende Delegation der Nationalversammlung der Demokratischen Republik Vietnam. An der Unterredung nahmen ...

  • 2 Millionen DM für Steckenpferd-Frachter

    16 Betriebe folgten Radebeuler Seifen^ und Kosmetikwerk

    Dresden (ADN). Die zusätzlichen Exporte», zu der sich in den letzten Tagen 16 Betriebe der örtlichen Industrie des Bezirkes Dresden verpflichteten, haben einen Gesamtwert von rund 2 Millionen DM. Besonders schnell reagierten die Arbeiter der Betriebe aus den Kreisen Bautzen, Meißen und. Riesa auf die Initiative der Arbeiter aus dem VEB „Steckenpferd", durch die Lieferung zusätzlicher Exportwaren den Ankauf eines 10 000-Tonnen-Frachters zu ermöglichen ...

  • Gesetz ftir AEG und Siemens

    Konzerne wollen Ätommonopol / Keine Sicherheit für Bevölkerung

    Berlin (ND). Ein völlig unzureichendes Gesetz über die „wissenschaftliche und wirtschaftliche Anwendung der Kernenergie" hat gestern abend der Westberliner Senat dem Schöneberger Abgeordnetenhaus zur ersten Beratung vorgelegt. Das Gesetz soll schon innerhalb einer Woche vom Parlament bestätigt werden, weil die Lieferung der amerikanischen Kernbrennstoffe unmittelbar bevorsteht ...

  • Volkskammer delegation inRumänien

    Bukarest (ND-Korr./ADN). Eine Parlamentsdelegation der DDR unter Leitung des Stellvertreters des Präsidenten der Volkskammer Gerald Götting traf am Donnerstag in der rumänischen Hauptstadt ein. In seinen Begrüßungsworten sagte der Stellvertreter des Vorsitzenden der Großen Nationalversammlung Florea ...

  • 22 LPG antworten Pinnow

    LPG Dolgelin bringt mehr Getreide und Zuckerrüben auf den Markt

    Berlin (ND). 22 LPG des Bezirks Frankfurt (Oder) haben innerhalb von vier Tagen ihre Produktionspläne überprüft und beschlossen, dem Arbeiter-und- Bauern-Staat in diesem Jahr für etwa 750 000 DM tierische und pflanzliche Produkte zusätzlich zu liefern. Sie folgen damit dem Aufruf der LPG Pinnow und der Traktorenbrigade VIII von der MTS Kleeth, den Beschluß der Volkskammer über die großzügige Verbesserung der Lebenslage mit einer weiteren Steigerung der Marktproduktion zu beantworten ...

  • Technik sichert Erfolge bei der Fliege

    Die Beschlüsse der Volkskammer vom 28. Mai 1958 über die weitere Verbesserung der Lebenslage der Werktätigen gehen davon aus, daß noch im Jahre 1958 die industrielle und auch die landwirtschaftliche Produktion bedeutend gesteigert werden. Nur so können wir für die Bevölkerung mehr Gebrauchsgüter bereitstellen ...

  • Schändlich gehandelt

    Bonn (ND). Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Carlo Schmid, hat entgegen dem Willen der Mitglieder und Parteibeschlüssen in einem Rundfunkgespräch erklärt, die Entscheidung über die atomare Bewaffnung der Bonner NATO-Armee solle nicht durch eine Volksbefragung, sondern durch die Bonner Regierung getroffen werden ...

  • Vaterländischer Verdienstorden für DDR-Sportler

    Berlin (ND). Der Präsident der Deutschen Demokratischen Republik, Wilhelm Pieck, hat den Verdienten Meistern des Sports Hans Renner, Harry Glaß, Helmut Recknagel und Werner Lesser in Anerkennung ihrer hervorragenden Verdienste auf dem Gebiet des Skisports auf Vorschlag des Präsidiums des Ministerrats den Vaterländischen Verdienstorden in Bronze verliehen ...

  • Schluß mit Experimenten

    Linz (ADN-Korr.). Der 79jährige Atomforscher Nobelpreisträger Prof. Dr. Otto Hahn setzte sich in einem Vortrag in der österreichischen Industriestadt Linz für internationale Gespräche über eine allgemeine Einstellung dar Versuche mit Atom- und Wasserstoffwaffen ein, wobei er den Beschluß der Sowjetunion über die Beendigung der Experimente mit Kernwaffen begrüßte ...

  • KPF dankt den Werktätigen der DDR

    Berlin (ADN). In einem Telegramm an den FDGB-Bundesvorstand dankt das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Frankreidis allen Werktätigen der DDR Mir ihre Solidarität und übermittelt ihnen brüderliche Grüße. In dem vom Sekretär des ZK der KPF Gaston Plissonnier unterzeichneten Telegramm heißt es u ...

  • Kirchliche Bruderschaften: Wir setzen Kampf gegen Atomtod fort

    Berlin (ADN). Ihren Kampf gegen Atomkrieg und die Bonner atomare Aufrüstung gemeinsam fortzusetzen, beschlossen die kirchlichen Bruderschaften auf einer Tagung in Westberlin. An der Tagung nahmen etwa 30 Vertreter aller kirchlichen Bruderschaften in Westdeutschland und des Evangelischen Arbeitskreises „Unterwegs" im Bereich der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg teil ...

  • Ohne Verzug gemeinsam gegen Bonner Atomrüstung

    Frau Prof. Dr. Riemeck an DGB: Volksbefragung in Betrieben organisieren Carlo Schmid aber bietet Adenauer Kapitulation der SPD-Führung an

    Essen (ND). Die wichtigste Aufgabe wäre jetzt, die Volksbefragung über die Atomrüstung Westdeutschlands in den Betrieben durchzuführen, erklärte Frau Prof. Dr. Renate Riemeck am Mittwoch vor Ruhrarbeitern in Essen. Die Wissensehaftlerin forderte den DGB erneut zum Handeln gegen die atomare Aufrüstung des Bonner Staates aut, denn sie könne nur verhindert werden, wenn der außerparlamentarische Kampf als entscheidendes Mittel eingesetzt wird ...

  • Farbfernsehen in UdSSR

    Moskau (ADN-Korr.). Die erste öffentliche Versuchssendung mit Farbfernsehen in der UdSSR hat am Mittwoch in der sowjetischen Hauptstadt stattgefunden. Zahlreiche Moskauer sahen im Studio des Wissenschaftlichen Instituts des Ministeriums für Fernmeldewesen Ausschnitte aus einem Farbfilm. Die „Prawda" und „Iswestija" teilten mit, daß in Kürze regelmäßige Versuchssendungen dieser Art vom neuen Moskauer Fernsehzentrum aus erfolgen sollen ...

  • 18 Millionen Hektar Mais

    Moskau (ADN-Korr.). Die Kolchosen und Sowchosen der Sowjetunion haben in diesem Frühjahr rund 18 Millionen Hektar Mais angebaut. In vielen Unionsrepubliken wurde bedeutend mehr Mais angebaut als 1957. Trotz des späten Frühlings haben viele Gebiete, Bezirke und Republiken die Maisaussaat zügiger durchgeführt als in den vorangegangenen Jahren ...

  • Ein freundschaftliches Gespräch ^rtes£ ^Jek^cht

    Donnerstag mit den Mitgliedern der Delegation der Nationalversammlung der Demokratischen Republik Vietnam über die Fragen des Kampfes um den Frieden und die friedliche und demokratische Wiedervereinigung der von den Imperialisten gespaltenen Länder Foto: Zentralbild

  • Sputnik 3 über Berlin

    Moskau (ADN). Der dritte sowjetische Erdtrabant wird am Freitag, aus Richtung .Reykjavik kommend, Berlin um 12.18 Uhr MEZ überfliegen und bereits eine Minute später Prag überfliegen. Sputnik 3 hat am Freitagmorgen 04.00 Uhr MEZ seine 390. Erdumrundung vollendet.

  • Bonn drückt auf Bremen

    Karlsruhe r (ADN). Eine einstweilige Anordnung gegen die für den 22. Juni vorgesehene Volksbefragung über die Ausrüstung der Bundeswehr mit atomaren Waffen hat der 2. Senat des Karlsruher Bundesverfassungsgerichtes am Donnerstag nun auch gegen Bremen erlassen.

Seite 2
  • Neuesdeutschland

    B 13. Juni 1958 /ND / Nr. 138, Seite 2 Etzel: „Ich zahle alles!"' Größenwahnsinn treibt bekanntlich oft sonderbare Blüten. Da trat dieser Tage der Bonner Staatssäckelbewahrer Etzel auf der Jahrestagung der Wirtschaftsvereinigung „Eisen und Stahl" in Düsseldorf auf, vor einem Industriezweig also, der die Krisenanzeichen schon täglich zu spüren bekommt ...

  • Henker von Buchenwald endlich vor Gericht

    SS-Mörder wird von Adenauer-Justiz geschont 7 Verbrechen werden verniedlicht

    Dieser Tage begann gegen einen der sadistischsten faschistischen Henker, den SS-Hauptscharführer und Arr.estverwalter im KZ Buchenwald, Martin Sommer, ein Prozeß vor dem Schwurgericht in Bayreuth. Die Vorbereitung dieses Prozesses gehört zu den politischen Skandalen, an denen die Justiz der Bundesrepublik so reich ist ...

  • Technik sichert Erfolge bei der Pflege

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Die Maispflege durch die MTS wurde erst auf etwa 60 000 ha durchgeführt. Bei der Rübenpflege werden die Tiefsitzkarren, wie in der MTS Zuchau," die über sechs dieser Geräte verfügt und bis zum 5. Juni .1958 nur ein Hektar damit bearbeitete, völlig unzureichend eingesetzt. Selbst in der LPG Jahna war nicht vorgesehen, mit dem Tiefsitzkarren die Zuckerrüben zu verziehen ...

  • Bundesunternehmen werden an Großkapital verschleudert

    CDU hat schon Betriebe verkauft / Wieder vollendete Tatsachen

    Von unserem Bonner Korrespondenten Dr. Gerhard Dengler Bonn. Am Donnerstag behandelte der Bonner Bundestag eine große Anfrage der SPD über die Bundesunternehmen und über einen1 Antrag der SPD, die Verhandlungen über den Verkauf der Aktien der Howaldts-Werke Hamburg einzustellen. In der Debatte Wurde ...

  • Auch Hahnsche Werke arbeiten kurz

    1100 Arbeiter betroffen / Außerdem Zwangsuriaub und Lohnraub / Etzel will Monopolen Krisenlasten abnehmen

    ' Düsseldorf (ADN). Kurzarbeit, Zwangsurlaub uncl Vorbereitungen zum Lohnraub kennzeichnen die gegenwärtige Situation in den „Kahnsehen Werken" in Buisfeurg, berichtete der Deutsche Freiheitssender 904. „In diesem Betrieb, dessen Aktienmehrheit sich in den Händen des Mannesmann-Konzerns befindet, arbeiten seit vergangener Woche 1100 Arbeiter verschiedener Abteilungen verkürzt ...

  • Verantwortung

    Einen Tag, bevor das von der SPD eingebrachte Gesetz über eine Volksbefragung zur Atomrüstung im Bundestag beraten wird, spricht der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion, Carlo Schmid, im Norddeutschen Rundfunk. Man müßte annehmen, daß er die Gelegenheit benutzt, um die öffentliche Meinung für die Volksbefragung zu mobilisieren ...

  • Täglich zwei Tote im Ruhrhergbau

    Erschütterndes Ergebnis der Ausbeutung

    Munchen (ADN/ND). Täglich verunglücken zwei westdeutsche Bergarbeiter tödlich. Das gab der Leiter der Arbeitsschutz- und Betriebsräteabteilung beim Hauptvorstand der IG Bergbau, Heinrich Wallbruch, am Donnerstag auf dem 6. Gewerkschaftskongreß der IG Bergbau in München bekannt. Ebenfalls täglich sind im westdeutschen Bergbau 30 Schwerverletzte zu verzeichnen, von denen durchschnittlich 24 über acht Wochen arbeitsunfähig sind ...

  • Hausmann muß mal austreten

    Manfred Hausmann, der sich mit „Lampioon küßt Birken und kleine Mädchen" und „Frühlingsfeier" den Ruf eines liebenswürdig-leichten Erzählers ohne tiefere Bedeutung erwarb, hat keine großen Schwierigkeiten mit den deutschen Faschisten gehabt. Seine Bücher wurden nicht verbrannt. Er selbst schrieb. lustig weiter ...

  • Grußadresse des Ministers für Kultur

    Berlin (ADN). Im Namen des Ministeriums für Kultur richtete Minister Dr. h. c. Johannes R.. Becher eine Grußadresse an die auf dem III. Fest junger sozialistischer Künstler in-Halle vereinigten Studenten, Lehrer und Erzieher der Kunst- und Fachschulen der DDR. Darin heißt es: „In unserem Arbeiter-und- Bauern-Staat ist die Arbeiterklasse der neue Lehrmeister für die heranwachsende junge künstlerische Intelligenz ...

  • Neue Preisbestimmungen für Kraftfahrzeug-Instandsetzungen

    Berlin (ADN). Die Pressestelle des Ministeriums für Verkehrswesen teilt mit: Am 1. Juli 1958 treten in der Deutschen Demokratischen Republik die neuen Preisbestimmungen für Kraftfahrzeug-Instandsetzungen in Kraft. Sie erscheinen als Preisanordnung 937 (Preissonderdruck) im VEB Deutscher Zentralverlag und sind über das Buchhaus Leipzig, Leipzig C 1, Postfach 91, erhältlich, In der Preisanordnung werden die vielen ...

  • Etzel: „Ich zahle alles!"'

    Größenwahnsinn treibt bekanntlich oft sonderbare Blüten. Da trat dieser Tage der Bonner Staatssäckelbewahrer Etzel auf der Jahrestagung der Wirtschaftsvereinigung „Eisen und Stahl" in Düsseldorf auf, vor einem Industriezweig also, der die Krisenanzeichen schon täglich zu spüren bekommt. Gewöhnlich ist das Gesaftel der Bonner Offiziellen bei solchen Gelegenheiten kaum erwähnenswert ...

  • Amis vergewaltigten Schwerkranke

    Buchen (Odenwald) <ADN). Sechs amerikanische Soldaten begingen bei Buchen an einem kranken 18jährigen Mädchen aus Bretzingen ein entsetzliches Sittlichkeitsverbrechen. Sie überfielen das Mädchen, zerrten es in ein Auto und vergewaltigten es der Reihe nach. Das Opfer, das an Rückenmarktuberkulose leidet und erst vor kurzem aus dem Krankenhaus entlassen worden war, brach zusammen ...

  • ö4 zahlten mit dem Leben

    Bonner Regierung gesteht erste Opfer der Kriegsvorbereitung ein

    Bonn (ADN-Korr.). Insgesamt 64 Soldaten der Bonner Bundeswehr haben nach offiziellen Angaben der Regierung bis zum 31. Mai dieses Jahres den Tod gefunden. Wie am Donnerstag im Bundestag mitgeteilt wurde, befinden sieh unter den ums Leben gekommenen Soldaten 23 Wehrpflichtige. 150 Soldaten der Bundeswehr erlitten bis Ende Mai bei rund 450 Unfällen schwere Verletzungen ...

  • Sitzstreik in der Howäldts-Werft

    Kiel (ADN); Arbeiter der Kieler Howaldts-Werft, der größten Werft der Bundesrepublik, sowie der Werft Bohn & Kahler in Kiel haben in den letzten Tagen Sitzstreiks gegen die ständige Verschärfung der Ausbeutung durchgeführt; Sie protestierten damit besonders gegen die seit dem Metallarbeiterstreik ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM: Hermann; Axen, Chefredakteur; Georg Hansen, t>f, Günter Kertzscher, stellv. Chefredakteure; Eberhard Heinrich, Redaktionssekretär; Walter Florath, Dr. Rolf Gutermuth. Willi Köhler, Karl-Ernst Reuter, Ingo Seipt

Seite 3
  • Die Volksbewegung gegen atomare Aufrüstung und die SPD

    Adenauer und Strauß machen gegenwärtig große Anstrengungen, um mit allen Mitteln des politischen und staatlichen Drucks die Protestaktionen der westdeutschen Bevölkerung gegen die atomare Aufrüstung abzuwürgen. Neben ideologischen Verwirrungsmanövern greifen sie in alter imperialistischer Manier zum Terror und zur offenen Unterdrückung ...

  • Keinen Rückgang der Produktion zulassen

    Das Politbüro hält für notwendig, unsere Parteiorganisationen, alle Wirtschaftsfunktionäre und die gesamte Arbeiterschaft darauf aufmerksam zu machen, daß alljährlich im Monat Juli und August ein beträchtlicher Rückgang der industriellen Produktion gegenüber den Vormonaten eintritt. Diese Erscheinung muß in diesem Jahr überwunden werden ...

  • Die Arbeiterklasse Westdeutschlands—vorwärtsdrängende Kraft

    Angesichts der Volksbewegung gegen den Atomtod gibt es heute keinen Zweifel, daß die überwältigende Mehrheit der Bevölkerung der Bundesrepublik die Atombewaffnung der westdeutschen Bundeswehr und damit der deutschen Militaristen ablehnt und daß eine tiefe Kluft besteht zwischen dem Willen der Mehrheit des Volkes einerseits und der revanchelüsternen Rüstungspolitik der Adenauer und Strauß andererseits ...

  • Politik der DDR findet zunehmend Unterstützung

    Von entscheidender Bedeutung für die Entfaltung des Volkskampfes in ganz Deutschland gegen die atomare Bewaffnung der westdeutschen Buhdeswehr und den Ausbau Westdeutschlands zu einem Atom- und Raketenstützpunkt der NATO war und ist die Politik unserer Deutschen Demokratischen Republik, vor allem das von unserer Partei entwickelte Programm des Friedens, der Sicherheit und der Wiedervereinigung Deutschlands zu einem friedliebenden und demokratischen Staat ...

  • Die Großkokere

    vertieft, der zwischen dem' Volkswillen und der Regierungspolitik klafft. Im Kampf um die Erhaltung des Friedens, gegen die Atomkriegspolitik des deutschen Imperialismus trägt die SPD eine große Verantwortung. Ausgehend von der Notwendigkeit, die geeinten Kräfte der deutschen Arbeiterklasse und aller friedliebenden Kräfte in Deutschland gegen den aggressiven deutschen Imperialismus einzusetzen, wandte sich das ZK in einem Brief an die Delegierten des Stuttgarter Parteitages der SPD ...

  • Bericht des Politbüros an die 36. Tagung des ZK

    Berichterstatter; Genosse Heinrich Rau, Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees

    Am 24. Mai 1958 fand in Moskau eine Konferenz des Politischen Beratenden Ausschusses der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages statt, an der auch Beobachter der Volksrepublik China teilnahmen. In der Analyse der weltpolitischen Lage stellte die Konferenz das ständige und rasche Wachsen der ökonomischen und politischen Kraft des sozialistischen Lagers tund der Kräfte des Friedens fest ...

  • Zu Fragen der Volkswirtschaft

    Die festzustehenden Veränderungen in der positiven Stellungnahme breiter Massen Westdeutschlands zur DDR sind nicht zuletzt das Resultat des wachsenden Aufschwungs unserer Volkswirtschaft und damit der Verbesserung der Lebenshaltung unserer Bevölkerung. Die ökonomische Entwicklung der DDR erweist sich immer mehr als entscheidendes-Kriterium der ■ Lösung jlef nationalen Frage des deutschen Volkes ...

  • Einheitliches Auftreten der deutschen Arbeiterparteien möglich

    Das Zurückweichen der SPD-Führung vor der Organisierung des Massenkampfes gegen die Atomkriegspolitik sowie die Bejahung bewaffneter Streitkräfte für den Bonner Staat finden ihre Erklärung in der prinzipiellen Stellungnahme für die kapitalistische Wirtschaftsordnung, wie sie in der Entschließung zur Wirtschaftspolitik und im Entwurf zum Grundsatzprogramm der SPD ihren Niederschlag gefunden hat ...

Seite 4
  • Wir brauchen eine sozialistische Erziehung der Jugend

    Das Politbüro beschäftigte sich mit der Durchführung der Parteikonferenz über die sozialistische Erziehung der Schuljugend unter besonderer Berücksichtigung der polytechnischen Bildung und beschloß, dem Zentralkomitee vorzuschlagen, zu einem späteren Zeitpunkt die gesamten Schulfragen von der Grundschule bis zur Hochschule zu behandeln ...

  • Die Produktivität der LPG weiter heben

    Entsprechend den Festlegungen, die Voraussetzungen zu schaffen, damit im Laufe des dritten Fünfjahrplanes unser Land unabhängig wird von der Einfuhr vieh-wirtschaftlicher Erzeugnisse, hat sich das Politbüro mit einer Reihe von Fragen der Entwicklung der Viehbestände befaßt, insbesondere der Bestände an Kühen, die seit Jahreif stagnieren ...

  • Die Festigung der internationalen Beziehungen

    In der Berichtsperiode konnte die enge Verbundenheit mit den Bruderparteien weiter gefestigt werden. Im Kampf gegen die Atomkriegspläne der deutschen Imperialisten hat die Sowjetunion den friedliebenden und demokratischen Kräften des deutschen Volkes weiterhin große Hufe geleistet und durch ihre Friedenspolitik insbesondere der Volksbewegung gegen den Atomtod eiae starke Stütze gegeben ...

  • Bessere Lebenslage — Ergebnis der Arbeitsaktivität der Werktätigen

    Auf der Grundlage der ständigen Steigerung der Produktion, der wachsenden Produktivität der Arbeit in Industrie und Landwirtschaft und allen übrigen Zweigen unserer Volkswirtschaft, darunter auch des Außenhandels, konnte in Durchführung der Direktiven des 33. Plenums des ZK die Aufhebung der Reste der Rationierung der Lebensmittel beschlossen und durchgeführt werden ...

  • Zu einigen anderen Fragen

    Das Politbüro nahm einen Bericht der ZPKK über die politischen Ursache» für die Verletzung der Plandisziplin und die Vergeudung von Staatsgeldern durch Genossen des Ministeriums für Kultur entgegen. Aus diesem Bericht geht hervor, daß die Beschlüsse des IV. Parteitages, der 3. Parteikonferenz und der verschiedenen Tagungen des Zentralkomitees nicht in erforderlichem Maße verwirklicht, sondern nur formal behandelt wurden, ohne für die Durchsetzung konsequent zu kämpfen ...

  • Zur ideologischen Arbeit

    Das Politbüro beschäftigte sich in der Berichtsperiode mit wichtigen ideologischen Fragen. Es wurden Beschlüsse gefaßt über die Aufgaben der Parteipropaganda bei der sozialistischen Erziehung der Volksmassen, über Schulfragen und über die weitere Entwicklung der Wissenschaft und des Hochschulwesens. ...

Seite 5
  • DDR-Kollektivschau in Poznan:

    Ausstellungsstücke von hoher Qualität / Der Schlager: Handwerkerstuben

    Von unserem Warschauer Korrespondenten Karl Kr ahn Auf dSr 27. Internationalen Messe in Poznan, der größten polnischen Nachkriegsmesse, findet die Kollektivausstellung der Deutschen Demokratischen Republik ein noch weit größeres Interesse als in den Vorjahren. Dafür ist ausschlaggebend, daß sich unsere ...

  • Große Gefahr für Frankreich J

    Maurice Thorez auf dem Plenum des Zentralkomitees der KPF

    Auf der Plenartagung des Zentralkomitees der KPF, die am Wochenanfang stattfand, erklärte der Generalsekretär der Partei, Maurice Thorez: Die gegenwärtige Lage zeichnet sich dadurch aus, daß die Verschwörung gegen die Republik ihr Ziel -erreicht hat: De Gaulle ist an der Macht. Der Arbeiterklasse und der Demokratie ist ein schwerer Schlag versetzt worden ...

  • unter der Oberfläche

    P. l. Es tut sich einiges in der französischen Hauptstadt. Wie bekannt wird, will de Gaulle in Paris seinen Kumpan Adenauer, den britischen Premier Macmillan und den amerikanischen Außenminister Dulles empfangen. Man geht sicher nicht fehl, wenn man annimmt, daß hier die Heilige NATO- Aliianz aufgewärrnt werden soll ...

  • Vertrag ADN—TANJUG

    Berlin (ADN); Zwischen dem Allgemeinen Deutschen Nachrichtendienst (ADN) und der Telegrafenagentur der Föderativen Volksrepublik Jugoslawien (TANJUG) wurde ein Vertrag über den gegenseitigen Nachrichtenaustausch abgeschlossen. Der Vertrag regelt ferner die Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch auf technischem Gebietl Paris (ADN/ND) ...

  • Humphrey: USA müssen abrüsten

    Verhandlungen über Einstellung der Kernwaffenversuche gefordert

    New York (ADN.ND). In den Vereinigten Staaten mehren sich die Stimmen, die heftige Kritik an der gegenwärtigen amerikanischen Außenpolitik üben. Der Vorsitzende des Unterausschusses des USA-Senats für Abrüstungsfragen, Senator Humphrey, erklärte, es sei ein schwerer Fehler der amerikanischen Politik, „daß diejenigen, die diese Politik bestimmen, anscheinend nicht begreifen, was in der Welt vor sich geht" ...

  • Ein stolzer Tag für Rumänien

    Zehn Jahre Volkseigentum / Große Aufbauerfolge im ganzen Land

    Von unserem Korrespondenten Jürgen Nitz Bukarest. Am Mittwoch begingen die rumänischen Werktätigen in Feierstunden und Versammlungen den 10. Jahrestag der Schaffung des Volkseigentums in der Rumänisdhen Volksrepublik. Mit zahlreichen Verpflichtungen, die Produktion zu erhöhen und zu verbessern, erklärten sie ihre Bereitschaft, die sozialistische Wirtschaft weiter zu stärken und zu festigen ...

  • Chamoim-Truppen bei Beirut geschlagen

    Sieg der Freiheitskämpfer nach 30stündigem Gefecht / Dörfer befreit

    Beirut (APN). In eineni der heftigsten Gefechte seit Beginn der libanesischen Volkserhebung haben Einheiten des Drusenfürsten Jumblatt — wie schon kurz berichtet — am Mittwoch in den Chouf-Bergen, 20 Kilometer südöstlich von Beirut, mehrere Gruppen Sicherheitspolizei, die durch Mitglieder dar von Präsident Chamoun aufgestellten faschistischen Freikorps verstärkt worden waren, vernichtend geschlagen ...

  • Besuch bei Bulgariens Bauern

    Delegation des ZK der SED bei Genossenschaftsbauern zu Besuch

    Von unserer Korresvondentin Cläre Einhorn Sofia. Die Delegation des ZK der SED zum VII. Parteitag der Kommunistischen Partei Bulgariens unter Leitung von Genossen Mückenberger, Kandidat des Politbüros, informierte sich während einer viertägigen Reise über die großen Erfolge der Volksrepublik7 Bulgarien ...

  • ^gfJ^rtschMisunischaji

    Frankreichs Wirtschaft zwischen Krieg und Krise

    (1952 - 10D) 1955 Monatsdurchschnitt 121 1956 Monatsdurchschnitt 134 W57 Monatsdurchschnitt 148 1958 Januar 138 1958 Februar 165 1958 März 152 1958 April 167 Insgesamt hat sich die französische Industrieproduktion gegenwärtig im Vergleich zum Vorkriegsjahr 1938 etwa knapp verdoppelt. Die Zuwachsrate ist also durchaus nicht höher als in anderen kapitalistischen Ländern und hält bei weitem keinen Vergleich mit den sozialistischen Ländern aus ...

  • Kniefall Österreichs vor Bonn

    3-Milliarden-KapitaI an die westdeutschen Monopole ausgeliefert

    Wien (ADN-Korr.). Der österreichische Nationalrat billigte gegen die Stimmen der kommunistischen Abgeordneten . den vermögensrechtlichen Vertrag mit Westdeutschland, der die : Übereignung von mehr als 50 000 Vermögenschaften an das westdeutsche Kapital vorsieht. Mit der Auslieferung des auf Grund des Staatsvertrages Österreich übergebenen ehemaligen deutsehen Eigentums bereichert sich das Monopolkapital der Bundesrepublik um drei Milliarden Schilling ...

  • CGT ruft zur Aktion

    Paris (ADN). Eine eingehende Analyse der Ereignisse in Frankreich gab der Generalsekretär des Französischen Allgemeinen Gewerkschaftsbundes (CGT), Benoit Frachon, am Mittwoch auf der Tagung des Nat.ionalkomitees der CGT. Der Generalsekretär rief alle Werktätigen, die in den GeWerkschaftsorgänisationen der CGT organisiert sind, auf, tatkräftig die Vorbereitungen zu der für den 5 ...

  • An der Seite Algeriens

    Tunis (ADN). Nach Besprechungen des Ministerpräsidenten von Ghana, Dr. Kwame Nkrumah, mit dem tunesischen Präsidenten Habib Bourgiba wurde am Donnerstag in Tunis ein Kommunique veröffentlicht, in dem es heißt, beide Staatsmänner seien übereingekommen, gemeinsam im Geiste der UNO-Cfiarta zu handeln, um eine Lösung für das Algerienproblem zu finden und dem, algerischen Volk zu helfen, seine Forderungen nach Unabhängigkeit und Selbstbestimmung zu verwirklichen ...

  • Türken drohen mit Aggression

    Nikosia / Ankara (ADN). Die Widerstandsorganisation EOKA hat am Donnerstag die griechischen Zyprioten in Flugblättern aufgerufen, die Selbstverteidigung gegen die türkischen Ausschreitungen zu organisieren, Die britischen Behörden haben am Donnerstag alle öffentlichen Versammlungen auf der Insel verboten ...

  • Zu früh geprahlt

    Washington (ADN). USA-Luftwaffenministef Douglas rügte am Mittwoch in Washington den Leiter der Forschungsabteilung der USA-Luftwaffe, Generalleutnant Anderson, wegen der Ankündigung, daß im August die erste amerikanische Mondrakete abgeschossen werde. Douglas erklärte, es sei noch gar nicht zu übersehen, ob „die technischen Vorbereitungen bis zu diesem Zeitpunkt abgeschlossen" seien ...

  • Gesetzentwurf gegen USA-Basen

    Rom (ADN). Der Generalsekretär der Kommunistischen Partei Italiens, Palmiro Togliatti, brachte in der Eröffnungssitzung des neugewählten italienischen Parlaments am Donnerstag einen Gesetzentwurf über das Verbot italienischer und ausländischer Raketenabschußbasen auf italienischem Böden ein.

  • Fünfjahrplan beschlossen

    Phoengjang (ADN). Die Tagung der Obersten Volksversammlung der Koreanischen Volksdemokratischen Republik wurde am Mittwoch mit der einstimmigen Annahme des Gesetzes über den ersten Fünfjährplan zur Entwicklung der Volkswirtschaft abgeschlossen.

Seite 8
  • Bilanz der Jungen Sozialisten

    Appell der Berliner Jugend vor den Bezirksdelegierten der Partei im Friedridisliain

    Die Friedrichshainer Straßen gehörten gestern am späten Nachmittag der FDJ In langen Blöcken marschierten Berlins beste Jugendliche zur Freilichtbühne Friedrichshain, zum Appell des Bezirksverbandes Groß-Berlin der FDJ. Die Studenten der Humboldt^Universität, die als die ersten ins Freilfchtstadion einzogen, berichteten auf einem großen Transparent, wie sie bisher ihre Verpflichtungen im Aufgebot Junger Sozialisten zu Ehren des V Parteitages der SED erfüllten ...

  • Renner, Glaß, Recknagel und Lesser

    Walter Ulbricht begründete die Auszeichnungen

    Bei dem feierlichen Akt, in dessen Verlauf die Skispringer Helmut Recknagel, Harry Glaß und Werner Lesser, mit'dem Vaterländischen Verdienstorden in Bronze augezeichnet wurden, waren außer Walter Ulbricht der Minister für Volksbildung, Fritz Lange, der Minister für Staatssicherheit, Erich Mielke, der Sekretär des ZK der SED Paul Verner, der Chef der- Präsidialkanzlei, Max Opitz, sowie der Amtierende Vorsitzende d^es Staatlichen - Komitees für Körperkultur und Sport, Dr ...

  • ]Nj[P-iteg/gg

    Mitte führt im Pläkettenverkauf

    Die Spitze im Wettstreit der Kreisleitungen um das beste Ergebnis im Plakettenverkauf hält nach wie vor die Kreisleitung Mitte, die bis zum 11. Juni 50 Prozent ihrer empfangenen Plaketten verrechnet hat. Dabei sind nicht die Grundorganisationen einbezogen, die ihre Plaketten zwar verkauft, aber noch nicht abgerechnet haben ...

  • Nach dem 2:2

    Die westdeutsche Fußballmannschaft mußter sich am Donnerstag in der schwedischen Presse wegen ihrer übertriebenen Härte, die sie am Mittwoch im 2 :2-Spiel gegen die Elf der CSR anwandte, scharfe Kritiken gefallen lassen. Mit der Anerkennung für die kämpferische Leistung, die zum Aufholen des 0 :2-Rückstandes beitrug, vermischt sich immer wieder die Feststellung, daß sich die Westdeutschen mit ihrer ans Unfaire grenzenden Spielweise viele Sympathien verscherzt haben ...

  • Dank und Anerkennung für die Lehrer

    Feierstunden in allen Stadtbezirken / Pestalozzi-Medaille verliehen

    Wie in der ganzen Republik wurde auch in Berlin gestern der Tag des Lehrers festlich begangen. Bereits am Vortage waren von der Regierung der DDR 24 Lehrer und Erzieher mit dem Ehrentitel „Verdienter Lehrer des Volkes" ausgezeichnet worden. Unter den rund 8000 Lehrern und Erziehern, die die Pestalozzi- Medaille erhielten, befinden sich auch 31 Lehrerinnen und Lehrer aus 13 Schulen des Schulkreises I im Stadtbezirk Prenzlauer Berg ...

  • Neue 50-Pf ennig-Münzen

    Die Deutsche Notenbank gibt dieser Tage neue Münzsn im Nennwert von 50 Pfennig als gesetzliches Zahlungsmittel heraus. Die neuen 50-Pfennig-Münzen bestehen aus einer Leichtmetall-Legierung und ähneln in der Gestaltung den Münzen zu zwei und einer DM. Die zur Zeit im Umlauf befindlichen 50-Pfennig-Münzen (Kupferaluminiumlegierung) können bis zum 31 Juli 1958 in Zahlung gegeben und nach diesem Zeitpunkt noch bis zum 30 ...

  • Ungarns Endspurt kam zu spät

    Schweden schlug den Vizeweltmeister 2 :1

    Schweden: K. Svensson; Bergmark, Axbom; Liedholm, Gustavsson, Parling; Hamrii), Mel- Berg, Simonsson, Gren, Skoglund. Ungarn: Grosics; Matrai, Sipos, Sarosi; Szojka, Berendi; Sandor, Tichy, Bozsik, Bundzsak, Fenyvesi. Tore: l : o Hamrin (34.), 2 • 0 Hamrin (54.), 2 1 Tichy (70.); Schiedsrichter: Mowat (Schottland); Zuschauer: 35 000 ...

  • Bewerbungen zum Studium

    Das Staatssekretariat für das Hochund Fachschulwesen teilt mit: Um jungen Arbeitern und Bauern noch in diesem Jahr die Aufnahme eines Studiums zu ermöglichen, werden die Bewerbungstermine für folgende Fakultäten bzw Fachrichtungen verlängert: Mathematisch - naturwissenschaftliche Fakultäten, Fakultät ...

  • Neubaublocks fallen zusammen

    Vier Häuserblocks mit 44 Wohnungen in der Spandauer Fahremundstraße fallen langsam aber sicher in sich zusammen. Die vier Neubaublocks sind erst vor zwei Jahren im sogenannten sozialen Wohnungsbau des Senats errichtet worden. Die Fenster und Türen haben so breite Spalten, daß der Wind hindurchpfeifen kann ...

  • Versammlung gegen Atomtod verboten

    Widerrechtlich verboten wurde von der Westberliner Polizei die öffentliche Versammlung der Freien Deutschen Jugend, die am Mittwoch im Arbeiterheim Neukölln stattfinden sollte. Wenige Stunden vor Beginn der Versammlung, auf der der Sekretär der FDJ-Bezirksleitung Groß-Berlin,, Erwin Gürnth, über das Thema „Für eine atomwaffenfreie Zone in Mitteleuropa — für eine Volksbefragung!" sprechen sollte, erschienen in dem Lokal Westberliner Polizisten und teilten das Verbot mit ...

  • Wieder der Freiheit

    Die beiden FDJler Peter Kuntz und Wolfgang Weigt aus dem VEB Fahrzeugausrüstung Berlin, die wegen ihres mutigen Auftretens gegen den Atomtod in Westberlin widerrechtlich eingekerkert worden waren, wurden nach ihrer Freilassung am Mittwoch im Betrieb herzlich empfangen. An dem Empfang nahmen neben den Mitgliedern der FDJ-Grundeinheit weitere Mitarbeiter des volkseigenen Betriebes, vor allem Jugendliche^ sowie Vertreter der Bezirks- und Kreisleitung der FDJ teil ...

  • Ausstellung zur Novemberrevolution

    Etwa 12 000 bis 15 000 Quadratmeter wird die Ausstellung umfassen, die aus Anlaß des 40. Jahrestages der Novemberrevolution gegenwärtig im Museum für Deutsche Geschichte vorbereitet wird. Die Mitarbeiter des Museums machen alle Anstrengungen, um den Auftrag, den sie im März dieses Jahres erhielten, so auszuführen, daß die Ausstellung vorfristig eröffnet werden kann ...

Seite
Freunde aus Vietnam bei Walter Ulbricht 2 Millionen DM für Steckenpferd-Frachter Gesetz ftir AEG und Siemens Volkskammer delegation inRumänien 22 LPG antworten Pinnow Technik sichert Erfolge bei der Fliege Schändlich gehandelt Vaterländischer Verdienstorden für DDR-Sportler Schluß mit Experimenten KPF dankt den Werktätigen der DDR Kirchliche Bruderschaften: Wir setzen Kampf gegen Atomtod fort Ohne Verzug gemeinsam gegen Bonner Atomrüstung Farbfernsehen in UdSSR 18 Millionen Hektar Mais Ein freundschaftliches Gespräch ^rtes£ ^Jek^cht Sputnik 3 über Berlin Bonn drückt auf Bremen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen