16. Jan.

Ausgabe vom 15.01.1957

Seite 1
  • Gemeinsam gegen Militärismus und ISATO'Politik

    Aufruf zur Kampfdemonstration der Berliner Werktätigen zur Gedenkstätte der Sozialisten

    Vor 38 Jahren, am 15. Januar 1919, meuchelte die Reaktion die hervorragenden und unbeugsamen Führer der deutschen Arbeiterklasse, Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg. Nach dem ersten Weltkrieg ging zwar der Kaiser, aber die Generale blieben. Der deutsche Militarismus war das mordende Machtinstrument der Reaktion gegen die revolutionäre deutsche Arbeiterbewegung ...

  • Unternehmer rufen nach Truppen

    Streik in Schleswig-Holstein soll jetzt mit Gewalt beendet werden

    Kiel (ND). Den Einsatz von „ausreichenden" Polizeitruppen gegen die streikenden Arbeiter haben Ende vergangener Woche die beiden Unternehmerverbände der Metallindustrie Schleswig-Holsteins gefordert. Ein entsprechender Unternehmerantrag wurde dem Landesinnenministerium am Freitag überreicht. „Begründet" wird dieser empörende Schritt mit der Behauptung der Unternehmer, die Streikenden hätten sich u ...

  • Bedeutender Beitrag zum Frieden

    Otto Grotewohl berichtete dem Ministerrat über Moskauer Verhandlungen

    Berlin (ND). Wie das Presseamt beim Ministerpräsidenten mitteilt, berichtete Ministerpräsident Otto Grotewohl dem Ministerrat am Montag über die Moskauer Verhandlungen. Der Ministerpräsident würdigte das in der gemeinsamen Erklärung vom 7. Januar 1957 zusammengefaßte Ergebnis der im Geiste herzlicher Freundschaft durchgeführten Verhandlungen als den Ausdruck der ...

  • Eisenhower-Doktrin wird scheitern

    Nationaler Befreiungskampf des Nahen^ Ostens stärker als Waffengewalt Sowjetunion wird die arabischen Völker auch weiter selbstlos unterstützen

    Taschkent (ADN/ND). In einer Rede in der usbekischen Hauptstadt Taschkent hat der Erste Sekretär des Zentralkomitees der KPdSU, Chruschtschow, die gegen die Völker des Nahen Ostens und die Sowjetunion gerichtete Eisenhower-Doktrin entschieden zurückgewiesen. Chruschtschow, der auf einer Festsitzung des ...

  • USA-Soldat überfiel drei Frauen

    Sergeant Donald D. wahrscheinlich der langgesuchte westberliner Frauenmörder / Militärbehörden erwirken Freilassung

    Berlin (ND). Zwei Frauen und ein löjähriges Mädchen versuchte der USA-Sergeant Donald D. am Samstagabend unweit seiner Wohnung in Zehlendorf zu vergewaltigen. Der Unhold steht unter dem dringenden Verdacht, am 13. Oktober 1956 auch die 24jährige Westberlinerin Barbara Köhler ermordet, zu hahpn In der Nahe des Elvirasteiges hatte der Verbrecher eine 30jährige Frau angefallen ...

  • Westberliner danken demFDGB

    Mietpreiserhöhung nicht für FDGB-eigene Häuser in Westberlin

    Berlin (ND). „Wir denken nicht daran, in unseren Häusern die Mietpreiserhöhung mitzumachen. Als Freier Deutscher Gewerkschaftsbund werden wir nichts tun, was den Lebensstandard unserer Mieter zu deren Nachteil beeinflußt." Dies erklärte am Montagabend ein Sprecher des FDGB vor 300 Mietern der im westberliner Bezirk Reinickendorf" gelegenen Häuserblocks, die nach 1945 vom FDGB käuflich erworben wurden ...

  • Ihr Vermächtnis wird erfüllt

    Zum 38. Jahrestag der Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg

    Vor 38 Jahren fielen die unvergeßlichen Führer der revolutionären deutschen Arbeiterbewegung, Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg, feigen Meuchelmördern zum Opfer. Die Konterrevolution, die in den Januartagen des Jahres 1919 bereits wieder frech ihr Haupt erhoben hatte, wollte mit diesem heimtückischen Mord die junge revolutionäre Partei der deutschen Arbeiterklasse führerlos machen und den Kampfwillen der Arbeiter lähmen ...

  • Polens Platz steht fest

    Rede Gomulkas in Warschau Warschau (ND). Der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Gomulka, erklärte auf einer Wahlversammlung in Warschau, daß die Arbeiterklasse unter Führung der revolutionären Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei niemals die Macht an die Reaktion abgeben werde. Die Eisenhower-Doktrin bezeichnete er als einen Schritt zur Gefährdung des Friedens ...

  • Mißbrauch eingestanden

    Kaiser-Ministerium: DSB bekommt Geld und muß berichten Bonn (Dgl.-Ber.)- Auf einer Pressekonferenz am Montag in Bonn nahm das Kaiser-Ministerium zu der Feststellung des Deutschen Sportausschusses der DDR Stellung, daß das Kaiser-Ministerium gesamtdeutsche Sportveranstaltungen zur Werbung von Agenten und Spionen mißbrauche ...

  • Sowjetische Initiative in der Abrüstungsfrage

    New York (ND). Der sowjetische Chefdelegierte in der UNO, Kusnezow, brachte am Montag vor dem Politischen Ausschuß eine Entschließung ein, in der die Behandlung des Abrüstungsproblems auf einer Sondersitzung der Vollversammlung gefordert wird. Der USA-Vertreter Lodge hatte in der gleichen Sitzung einen an Vorbedingungen geknüpften Fünf- Punkte-Vorschlag zur Abrüstungsfrage unterbreitet (siehe Seite 5) ...

Seite 2
  • Mit der E-Lok von Halle nach Magdeburg

    Neue elektrifizierte Strecke dem Verkehr übergeben

    Berlin (ND). Am vergangenen Sonnabend hat der Staatssekretär für Eisenbahnwesen im Ministerium für Verkehrswesen, Szczepecki, die neue elektrifizierte Eisenbahnstrecke Halle—Magdeburg Hbf. offiziell dem Verkehr übergeben. Vorher hatte ein Probebetrieb stattgefunden, der störungsfrei ablief. Die Strecke wurde in vier Teilabschnitten elektrifiziert ...

  • Wenck wird Bonner Armeechef

    Kriegsminister Strauß bittet Hitlers Durdihaltegeneral um Annahme des Postens / Zusage .erwartet

    Bonn (ND). Hitlers Durchhaltegeneral Wenck wird voraussichtlich schon in Kürze den ihm von Kriegsminister Strauß angetragenen Posten des obersten' Chefs, der JJonner Bundeswehr annehmen. Wie westdeutsche Zeitungen und Nachrichtendienste mitteilen, hat Strauß den Nazigeneral offiziell darum gebeten, als Generalinspekteur im Range eines sogenannten „Vier-Sterne-Generals" die Führungsspitze der westdeutschen NATO-Armee zu übernehmen ...

  • Modellgesetze für ganz Deutschland

    Ehemaliger CDU-Bundestagsabgeordneter Schmidt-Wittmack: In der DDR echte Demokratie

    Berlin (ND). Über die Gesetze zur weiteren Demokratisierung die auf der bevorstehenden Volkskammersitzung beschlossen werden sollen, erklärte der in die DDR übergesiedelte ehemalige CDU-Bundestags-» abgeordnete Karlfranz Schmldt- Wittmack: Von vornherein: Ich halte Gesetze dieses Charakters für vorzüglich ...

  • Verhandlungen Paris—Bonn

    Was Frankreich von diesen neuen Verhandlungen erwartete, deutete Ende Januar 1956 „Le Monde" als Sprachrohr der Regierung an. Es dürfe das Gleichgewicht der Eisen- und Stahlproduktion nicht gestört werden. Die westdeutsche Stahlproduktion beträgt, sobald die Saarproduktion dazukommt, 28 Millionen Tonnen, die französische jährlich 12 Millionen Tonnen ...

  • Ernste Befürchtungen

    Von diesem Moselkanal wird nur die französische Industrie Vorteile haben. Die französische Stahlindustrie wird großen Frachtnutzen daraus ziehen, die französische Rheinschiffahrt erhofft sich bessere Beschäftigungsmöglichkeiten. Befürchtungen ernster Art haben die westdeutsche Bundesbahn und.die Ruhrindustrie ...

  • Preiserhöhungen auf breiter Front

    Entscheidende Ursache: Rüstungswirtschaft / Steigende Dividenden

    Bremen (ND/ADN). Vor Gewerkschaftsfunktionären in Bremen erklärte der 1. Vorsitzende der IG Holz im DGB, Heinz Seeger, daß Westdeutschland „seit langem von einer schleichenden Inflation bedroht" sei. Die Westmark verliere laut Statistik „jährlich drei Prozent ihres Wertes". Als entscheidende Ursache hierfür nannte Seeger die westdeutsche Aufrüstung ...

  • An die Wand! Hände hoch!

    USA-Militärpolizei behandelt Deutsche wie Schwerverbrecher

    Lübeck (ND). Aus den „L ü b e k - ker Nachrichten" übernehmen wir folgenden Bericht: „25 Männer stehen mit erhobenen Händen auf der Straße. Finster blickende Uniformierte bewachen sie. Einige von ihnen sind damit beschäftigt, die Wehrlosen abzutasten. Die Menschenmenge, die dem würdelosen Schauspiel zuschaut, wächst von Minute zu Minute ...

  • ZK der SED zum Ableben von Prof. Dr. Dr. CA. Seh

    Berlin (ND). Anläßlich des Ablebens des bekannten deutschen Gelehrten,Nationalpreisträgers.Hervor ragenden, Wissenschaftlers des Volkes, Prof. Dr. Dr. Carl Arthur Scheunert, übersandte das Zentralkomitee der SED seiner Witwe, Frau Ella Scheunert, ein vom Ersten Sekretär, Walter Ulbricht, unterzeichnetes Beileidsschreiben ...

  • Die Regierung Ney

    Nach der Volksabstimmung wurde im Saargebiet ein Landtag gewählt, in dem die Parteien des Deutschen Heimatbundes die Mehrheit hatten und an die Stelle des Übergangskabinetts Welsch eine neue Regierung setzten, deren Chef der Vorsitzende der CDU, Dr. Ney, wurde. In seiner Regierungserklärung bezeichnete Dr ...

  • 15 000 nach Auschwitz

    Weber ließ 8000 Juden aus Serbien nach Ostpolen, das heißt in die Gaskammern von Auschwitz „abschieben". Nazibotschafter von Bargen saß während des Krieges in Brüssel. In einem Geheimtelegramm vom 9. Juli 1942 meldet er den Abtransport von 10 000 polnischen, russischen und tschechischen Juden in die deutsche Rüstungsindustrie ...

  • Judenmörder in Adenauers Dienst

    Berlin (ADN/ND). Weiteres umfassendes Beweismaterial über namhafte Faschisten, die für die Verbrechen an der jüdischen Bevölkerung während des Krieges verantwortlich sind und heute wieder auf verantwortlichen Posten in der Bonner Regierung sitzen, liefert der in Westberlin erschienene Dokumentenband „DasdritteReich und seine Diener" ...

  • „Fachleute"

    Zu „Fachleuten" für das Judenr turn hatten sich Kutscher und Schwarzmann spezialisiert. 1944 nahmen sie an einer Arbeitstagung teil, auf de* sie über ihre „Erfahrungen bei der Liquidierung der Juden" Bericht erstatteten. Als ihre „Erfolgsmethode" verbreiteten sie die Formel: „Den Leuten solange von der jüdischen Gefahr reden, bis sie selbst' davon überzeugt sind ...

  • Ostseedeich gebrochen

    Kiel (ADN/ND). Ein schwerer Nordoststurm hat in der Nacht zum Montag an der schleswigholsteinischen Ostseeküste erhebliche Schäden angerichtet. Der Wasserstand stieg bis zu 1,60 Meter über den durchschnittlichen Stand an. Auf einer Strecke von etwa 100 Metern wurde der Deich zwischen der Flensburger Förde und der Eckernförde bei Falshöft aufgerissen ...

  • Glückwünsche an Pastor Niemöller

    Berlin (ADN). Der Beauftragte der Evangelischen Kirche Deutschlands bei der Regierung der DDR, Propst Heinrich Grüber, hat dem hessischen Kirchenpräsidenten, D. Martin Niemöller, zu seinem 65. Geburtstag am 14. Januar herzliche Wünsche übermittelt. In seinem Grußwort weist er auf die gemeinsamen Jahre in den faschistischen Konzentrationslagern hin und schließt mit den Worten: „Für Deine Kameraden aus Sachsenhausen und Dachau drückt Dir die Hand, Häftling 27 832 ...

  • Vom Regen in die Traufe

    Die werktätigen Menschen an der Saar erkennen, daß sie vom Regen in die Traufe kommen. So haben sie sich die Heimkehr nach Deutschland bestimmt nicht gedacht. Sie kommen ja auch nicht in das Gesamtdeutschland, nach dem sie verlangten, sie kommen in den Teil Deutschlands, der unter der Herrschaf t der Kapitalisten und Militaristen steht ...

  • Der Schacher um die Saar (im

    Vom Wilhelm Karl Gerste Bonn

    klären, daß jeder weitere „einseitige Akt der saarländischen Regierung oder Bevölkerung über die Eingliederung des Saarlandes in die Bundesrepublik" von dieser nicht anerkannt werden würde. Man wollte in Paris nicht noch einmal den Schock einer Volksbefragung erleben.

  • Für Fortschritt und Demokratie im deutschen Sport

    Um

Seite 3
  • Die Arbeit schaffen und die Selbstkosten senken

    Vom 28. Plenum des ZK der SED wurde an die MTS die Forderung gerichtet, ihre Arbeit so zu organisieren, daß nicht nur „die Arbeit geschafft wird", sondern die Selbstkosten je Hektar bearbeiteter Fläche sinken. Warum wird diese Forderung gestellt? Wie kann sie erfüllt werden? Schauen wir uns dazu die Praxis in der MTS Weißensee an ...

  • Unsere AGL vertritt die Interessen der Arbeiter

    In der Stahlputzerei des Magdeburger Meßgeräte- und Armaturenwerkes „Karl Marx" wird vor allem im Werk selbst produzierter Stahlformguß bearbeitet. Von der Übernahme des Stahlformgusses aus den Formereien bis zur Ablieferung an die Mechanischen Betriebe zur Weiterverarbeitung bedingt ein Arbeitsgang den nächstfolgenden ...

  • Wissenschaftler nehmen teil

    Diesmal ist der Kreis um Wissenschaftler aus dem Institut für Technologie und Organisation, dem Zentralinstüut für Schweißtechnik, der Hochschule für Elektrotechnik u. a. erweitert. Schließlich die 13 Hauptverwaltungsleiter, Ingenieure, Organisatoren mit reichen praktischen Erfahrungen; jeder von ihnen leitet einen Industriezweig ...

  • Bemühungen der Gewerkschaft

    Im Anschluß an die herzerfrischende Aussprache mit den Arbeitern ging die Gewerkschaft daran, gemeinsam mit einzelnen Wirtschaftsfunktionären einen Maßnahmeplan zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Stahlgießerei aufzustellen. In diesem Plan sind die wichtigsten Kritiken, Vorschläge und Forderungen der Arbeiter enthalten ...

  • MTS-Brigade übererfüllt Einnahmeplan

    Die MTS-Brigade „7. Oktober" erreichte durch diese gute Organisierung des Arbeitsablaufes zum 30. September eine Erfüllung des Gesamtbrigadeplans mit 141,3 Prozent, eine Erfüllung des Feldarbeitsplanes mit 112,6 Prozent* Die Kosten pro Hektar mittleres Pflügen sanken von 27,46 DM auf 25,83 DM. — Die Brigade sparte Insgesamt an Kosten 14 187 DM ein und erfüllte ihren Einnahmeplan mit 104,8 Prozent ...

  • Das Kollegium tagt

    üs ist wahr, daß bürokratische Ar- •*-* beitsweise und Administrieren Ursache für manche Mängel und Verärgerung in unserer Industrie sind. Falsch und schädlich ist es jedoch, zu verallgemeinern und Ministerium mit Bürokratie gleichzusetzen. Das ist nicht die geringste Lehre, dia uns die Teilnahme an einer Kollegiumsberatung im Ministerium für Schwermaschinenbau vermittelte ...

  • planes vorgesehenen Rinderstau mit eigener Baubrigade errichten können. Vorteile für die ganze Bevölkerung

    Einige einfache Vergleiche kon-1 nen andeuten, welche weitreichende Bedeutung die Erfüllung der Forderung, die Arbeit so zu organisieren, daß die Produktionskosten sinken, im Republikmaßstab hafc Die MTS Weißensee unterschritt die geplanten Kosten pro Hektar mittleres Pflügen (hm) um 1,63 DM. In der ganzen Republik leisteten 1955 alle MTS zusammen 13 761 000 hm ...

  • Schwere Geburt

    Ich soll nur ein ganz kleiner, bescheidener Rundstempel werden, allein dazu auf der Welt, um den Schriftstücken unserer Schiedsmänner das entsprechende Gewicht zu verleihen. Die Erlaubnis, das Licht dieser Erde zu erblicken, erhielt ich von meinen Eltern, deren Namen „Ministerium der Justiz" und „Ministerium des Innern" lauten ...

  • Mitarbeiten ist demokratisch

    Der Minister faßt am Schluß die Diskussion zusammen und schätzt sie sorgfältig ein. Der festgelegte Beschluß ist gut Er berücksichtigt die Ratschläge des Kollegiums: Grundsätzliche Fragen der wissenschaftlichen Institute werden auf die Tagesordnung einer der nächsten Kollegiumssitzungen gesetzt, für die Betriebe wird Hilfe bei der Einführung des modernen Schweißens festgelegt, in die Ausarbeitung von Normativen wird Ordnung gebracht werden, und ähnliches mehr ist vorgesehen ...

  • Fließfertigung beim Gießen

    Leipzig (ADN). Die volkseigenen Leipziger Eisen- und Stahlwerke werden auf der Frühjahrsmesse mit einer vollmechanisierten Fließfertigungsanlage für formgußerzeugende Betriebe vertreten sein. Bei der Anlage sind die Sandaufbereitung, der Sandtransport sowie der Formkasten- und Gußtransport durch Fließbänder mechanisiert und die damit zusammenhängenden Arbeiten zum Teil mechanisiert ...

  • Partei, Gewerkschaften, und wer fehlt? , ....

    Auch Vertreter gesellschaftlicher Organisationen gehören diesem Gremium an. Da ist der Parteisekretär des Ministeriums für Schwermaschinenbau, der Leiter der Abteilung Maschinenbau beim Zentralkomitee, der Vorsitzende der IG Metall und ... Nein, kein „und", denn ein Vertreter der Kammer der Technik, der Fachorganisation unserer Techniker, Ingenieure und Wissenschaftler, gehört, wie wir hören, nicht dem Kollegium an und wird auch nicht geladen ...

  • Kochfeste Steppwatte

    Guben (ADN). Mit der Produktion von neuartiger wasch- und kochfester Steppwatte hat der VEB Gubener Wolle begonnen. Diese Steppwatte wird vorwiegend in der Bekleidungsindustrie zur Herstellung von Arbeitsschutzbekleidung für den Bergbau und für die Eisenbahn verwendet. ■■• Eine entsprechende Maschine steppt die Watte mit 225 Nadeln kettenförmig ab, wodurch ein Zusammenfallen der Watte beim Waschen des Bekleidungsstückes verhindert wird ...

  • Hochbetrieb bei „Germania"

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Die volkseigene Maschinenfabrik „Germania" ■wird auch in diesem Jahr Kühl- und Gefrierzüge für die Sowjetunion und die volksdemokratischen Länder ausrüsten. Schon in den ersten Tagen des neuen Jahres herrschte in den Werkhallen Hochbetrieb, da die Arbeiter der mechanischen Abteilungen den für 1957 erforderlichen Planvorlauf bereits während der vergangenen Monate geschaffen hatten ...

  • Aus den Betrieben unserer Republik Nienburg berät Rüdersdorf

    Frankfurt (ADN). Im Zementwerk 2 in Rüdersdorf soll in diesem Jahr ein Becherförderer zum Abtransport der gebrannten Klinker eingesetzt werden. Ein solches Gerät hat sich im Zementwerk Nienburg gut bewährt. Die Nienburger Baustoffarbeiter wollen den Kollegen in Rüdersdorf die Unterlagen für den Bau des Geräts zur Verfügung stellen ...

  • Glaswaren nach Indien

    Ilmenau (ADN). Die ersten Exportsendungen im Jahre 1957 hat der VEB Glaswerke Stützerbach in diesen Tagen an die CSR und Indien ausgeliefert. Es handelt sich dabei um Laboratorienartikel und Elementaranalysengeräte. Ein Labortechniker des Werkes trat jetzt die Reise in die Demokratische Republik Vietnam an, um Apotheken und Laboratorien des Landes mit Erzeugnissen aus Stützerbach auszustatten ...

  • Schnellverkehr Meißen—Pirna

    ' Dresden (ADN). Acht zusatzliche Zugpaare der Deutschen Reichsbahn sorgen seit Sonntag dafür, daß die Arbeiter des Industriegebietes im Elbtal zwischen Meißen und Pirna schneller zu ihren Arbeitsstätten bzw. zu ihren Wohnungen gelangen. Während die Fahrt mit der Straßenbahn von Dresden nach Niedersedlitz vorher eine halbe Stunde dauerte, nimmt sie jetzt nur noch zehn Minuten in Anspruch ...

  • Wettbewerb mit Wroclaw

    Halle (ADN). Je eine Schlosserjugendbrigade aus den Waggonfabriken Wroclaw und Ammendorf traten zu Beginn des Jahres in einen Wettbewerb. Bereits seit zwei Jahren wetteifern zwei Dreherbrigaden beider Betriebe miteinander. In dieser Zeit gingen viele Briefe, in denen die Wettbewerbspartner ihre Erfahrungen austauschten, über die Oder-Neiße-Friedensgrenze ...

Seite 4
  • Trotz Alledem

    B 15. Januar 1957 / NEUES DEUTSCHLAND / Nr. li, Seite 4 •) Amsterdamer Redensart inr Bezeichnung von gerlngfugif en Summen. Jubel um Erna Berger Schuberts „Die schöne Müllerin" in der Berliner „Stunde der Musiku Unter den Gemeinden von Kennern und Verehrern, die sich um die bedeutenden Interpreten der Musik sammeln, dürfte gegenwärtig diejenige, die Kammersängerin Erna Berger um sich sieht, noch immer die größte sein ...

  • Rosa Luxemburg über Karl Liebknecht

    Als 1916 das Kriegsgericht Karl Liebknecht wegen seines heldenhaften Kampfes gegen den imperialistischen Krieg verurteilt hatte, veröffentlichte Rosa Luxemburg am 20. September einen Artikel in den „Spartakusbriefen", der nachstehend gekürzt wiedergegeben wird. Das Ungjaubliche ist also Ereignis geworden: die Regierung hat es gewagt, das Schandurteil gegen Liebknecht noch zu verschärfen und zum Zuchthaus auch noch die Aberkennung der Ehrenrechte, d ...

  • Spielen und begreifen

    Eines Tages kam ein Vierjähriger freudestrahlend aus dem Kindergarten nach Hause. Eifrig angelte er sich einen Besenstiel, griff ihn wie ein Gewehr, „legte an" und rief: „Mutti, ich schieße dich tot!.*." Die Mutter des Kindes schilderte diese abscheuliche Szene kürzlich auf einem Berliner Jugendforum mit bewegten Worten ...

  • Broschüre über den konterrevolutionären Putsch Georg stibi: „Ich erkbte Ungarn"

    Im Buchhandel und an den Zeitungskiosken erscheint in diesen Tagen in einer Broschüre die erste zusammenfassende Darstellung des konterrevolutionären Putsches in Ungarn und seiner Zerschlagung. Georg Stibi, der als Sonderkorrespondent des „Neuen Deutschland" in Ungarn tätig war, gibt in ihr einen eindrucksvollen Augenzeugenbericht der Ereignisse ...

  • UDiederseken mil Thailand

    Aufzeichnungen von einer Reise / Von Hans Brück

    Zwölfjähriger Verkehrspolizist Einige Tage später machte ich mich zu ihm auf. Er wohnte in der Nähe des „Concertgebouw", in dem die Konzerte des weltberühmten Orchesters stattfinden, das seinen Namen von diesem Gebäude herleitet. Als ich die dunkle Unterführung des nicht minder berühmten Rijksmuseums ...

  • Jubel um Erna Berger

    Schuberts „Die schöne Müllerin" in der Berliner „Stunde der Musiku

    Unter den Gemeinden von Kennern und Verehrern, die sich um die bedeutenden Interpreten der Musik sammeln, dürfte gegenwärtig diejenige, die Kammersängerin Erna Berger um sich sieht, noch immer die größte sein. Und sicher stellen die Berliner Musikfreunde darin nicht das geringste Kontingent, nahm die große deutsche Sopranistin doch viele Jahre hindurch einen führenden Platz im Opern- und Konzertleben der Hauptstadt ein ...

  • (4. Fortsetzung)

    Ich wandte mich dem mir von früher her bekannten Vergnügungsviertel zu. Es war etwa eine Stunde vor Mitternacht, als hinter den Scheiben der Cafes eine Leere gähnte, die besonders trübselig wirkte, weil sie von zuckenden Lichtreklamen gegenüberliegender Häuserfassaden grell bestrahlt wurde. Nur die rundherum verstreuten Bars und Animierkneipen mit so anziehenden Namen wie „Kleine Extase", „Süße Freuden" u ...

  • Mannheimer Nationaltheater

    spielt wieder Berlin (ND). In einem Festakt wurde das neuerbaute Mannheimer Nationaltheater der Öffentlichkeit übergeben. Mit der Eröffnung beging Mannheim zugleich das erste Fest im Jubiläumsjahr 1957, in dem die Stadt auf eine 350jährige Geschichte zurückblicken kann. Schulstreik gefordert München (ADN) ...

  • AUSDEM KULTURLEBEN

    Neuer Rektor magnificus Greifswald (ADN). Der Senat der Ernst - Moritz - Arndt - Universität Greifswald hat in seiner Sitzung am 12. Januar 1957 den Lehrstuhlinhaber für Botanik, Direktor des Botanischen Instituts und des Botanischen Gartens, Prof. Dr. Heinrich Borriss, Träger des Vaterländischen Verdienstordens, zum Rektor magnificus für die Amtsperiode 1957/58 gewählt ...

  • TROTZ ALLEDEM/

    Wir gingen oft in langer Reih' Schweigend an eurem Grab vorbei. Und rote Blüten regneten Aus tausend Händen ins Gesträuch, Auf daß wir euch. Mit unsrer Liebe segneten. Wir wurden alle Jahre mehr. Wir wurden unbequem* Da stand der Feind mit dem Gewehr. Gewehre trieben uns nicht fort. Denn aus dem Grabe kam das Wort: Trotz alledem! Wir kamen wieder, nicht voll Gram; Wir kamen wie eim Heer ...

  • Moossie, der Bildhauer

    Neben der Haustür hing ein Messingknopf, der an einem Draht baumelte, wekher zu einem Hebelarm im Oberteil des Türrahmens führte. Ich zog, unfl drinnen schepperte ein Glöckchen. Kurz darauf ächzte ein Schiebefenster über mir, ein silberhaariger Kopf guckte heraus. Der Späher hielt die Hand über die Augen, äugte und spitzte den Mund ...

  • Tintoretto-Gemalde wird befreit

    Lübeck (ADN). Die Restauratoren im Lübecker Museum wollen versuchen, alle Ubermalungen von Tintorettos großem Gemälde „Die Auferweckung des Lazarus" zu entfernen. Sie hoffen, daß sie dadurch Tintorettos Arbeit an diesem Bild in seinem ganzen Umfang sichtbar machen können. Das 1576 von Tintoretto signierte Gemälde hängt seit 1578 in der Lübecker Katharinenkirche ...

Seite 5
  • E I \Kalter Krieg rettet USA-Pakte nichtl

    iiiiiiiiiiiiiiiiiiiniimniiiiiiiiiiiiiiniiiiinnninniiiiiinim Von Gerhard Kegel niiiiniiiiiiiiiiimnniiraiiiiiiiiiiiiiiiiiniiiiiniiinuiiiiini

    Tfs ist offenkundig: Die amerika- ■*-* nischen Imperialisten verstärken gegenwärtig ihre Bemühungen, die Periode der internationalen Entspannung fürs erste einmal abzuschließen und zu der Politik des kalten Krieges und der Drohung mit dem heißen Krieg zurückzukehren. Die sogenannte „Eisenhower-Doktrin" ...

  • Schwerer Menschenraub in England

    Sowjetischer Arzt entführt, mißhandelt und in Anstalt für Geisteskranke verschleppt

    London/Moskau (ADN). Der sowjetische Botschafter in Großbritannien, Malik, hat, wie TASS berichtet, Im britischen Außenministerium gegen die widerrechtliche Zurückhaltung des Sowjetbürgers A. F. Birjukow durch britische Polizeibehörden protestiert. Malik forderte nachdrücklich, Birjukow unverzüglich freizulassen und ihm die Möglichkeit zur ungehinderten Rückkehr in die Heimat zu geben ...

  • Abrüstung vordringliches Problem

    Kusnezow vor dem Politischen Ausschuß der UNO / Fünf-Punkte-Vorschlag von Lodge

    New York (ADN/ND). In aef Debatte über die Abrüstungsfrage Im Politischen Ausschuß der UNO- Vollversammlung bat der sowjetische Vertreter Kusnezow eine Resolution unterbreitet, In der die Einberufung einer Sondersitzung der UNO-Vollversammlung gefordert wird, auf der das Abrüstungsproblem behandelt werden soll ...

  • K.O.!

    von denen die amerikanischen Imperialisten — ob sie ihnen gefallen oder nicht — werden Kenntnis nehmen müssen. Aber wir kennen es von Hitler und seinen Auftraggebern, wie imperialistische Macht- und Raubgier den von ihr Befallenen den nüchternen Verstand ganz oder teilweise auszuschalten vermag. Nur ...

  • USA wollten in Syrien putschen

    Enthüllungen in Damaskus / Auch britischer Militärattache* im Spiel

    Damaskus (ADN/ND). Aufsehenerregende Einzelheiten über die direkte Mitwirkung amerikanischer Staatsbürger bei dem Anfang Dezember vergangenen Jahres geplanten Umsturzversuch in Syrien wurden jetzt im Verlauf des Prozesses gegen 47 Angeklagte, die wegen Verschwörung vor Gericht stehen, bekannt. So sagte der Angeklagte Hussein Hakirn aus, der frühere syrische Militärattache in Washington habe ihm erklärt, USA-Staatsbürger in Beirut 6eien von dem geplanten Putsch in Damaskus unterrichtet gewesen ...

  • UdSSR für breiten Welthandel

    Erneute Forderung nach internationaler Wirtschaftskonferenz

    New York (ADN). Der sowjetische Delegierte Tschernyschew hat im Wirtschaftsausschuß der UNO erneut eine internationale Wirtschaftskonferenz und die Gründung einer internationalen Handelsorganisation gefordert. Außerdem sprach sich Tschernyschew für die Bildung eines Sonderfonds der UNO für die wirtschaftliche Entwicklung der schwachentwickelten Länder aus ...

  • Macmillan auf Edens verderblichem Kurs

    Die ärgsten Einpeitscher der Suezaggression wieder im neuen Kabinett

    London (ND/ADN). Die Zusammensetzung des Kabinetts des britischen Premierministers Macmillan, das am Sonntag von Königin Elizabeth bestätigt wurde, hat in der britischen Öffentlichkeit heftige Kritik ausgelöst. In der Wiederernennung Selwyn Lloyds zum Außenminister sehen die meisten britischen Zeitungen ...

  • Nachwahl in Paris ohne Entscheidung

    Reaktion kam nicht durch / Zweiter Wahlgang am 27. Januar

    Paris (ADN/ND), Bei der Nachwahl für einen Sitz in der Französischen Nationalversammlung in dem vorwiegend von Beamten und Intellektuellen bewohnten 1. Bezirk in Paris konnte am Sonntag der „Unabhängige" Tardieu nicht die absolute Mehrheit der Stimmen auf sich vereinigen. Bei einer gegen-* über den Wahlen vom Januar 1958 um 32 Prozent geringeren Wahlbeteiligung konnte er lediglich 101 000 von 320 000 Stimmen erhalten ...

  • Planrückstand verringert

    Warschau (ADN). Wie die polnische Nachrichtenagentur PAP meldet, verbessert sich die Lage in der Kohlenindustrie des Landes laufend. Obwohl seit Beginn des Jahres keinerlei Feiertagsarbeit mehr geleistet wurde, konnte der Planrückstand innerhalb von sechs Tagen um achttausend Tonnen verringert werden ...

  • Tschou En-lai reist durch Volkspolen

    Warschau (ADN-Korr.). Die von. Ministerpräsident Tschou En-lai geführte Regierungsdelegation der Volksrepublik China besichtigte am Sonntag die im Süden Polens gelegene alte Königsstadt Krakow mit ihren vielen Kulturdenkmälern. In einer kurzen Ansprache unterstrich Tschou En-lai, daß die Chinesen von dem heißen Wunsch beseelt sind, die Freundschaft zum polnischen Volk und die Verbundenheit zwischen beiden Ländern weiter zu festigen ...

  • Weitere Antrittsbesuche der neuen Botschafter

    Berlin (ADN). Ministerpräsident Otto Grotewohl und der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, Walter Ulbricht, empfingen den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Volksrepublik Polen in der Deutschen Demokratischen Republik, Roman Piotrowski, sowie den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Volksrepublik Bulgarien in der Deutschen Demokratischen Republik, Dr ...

  • Drohungen gegen Einwohner Algiers

    Algier (ADN). Scharfe Maßnahmen gegen einen etwaigen Generalstreik in Algier hat der französische Polizei- und Militärchef der Stadt, General Massu, am Sonntag in einem Sonderkommuniqu6 angekündigt Im Falle eines Streiks werde er, heißt es darin, die geschlossenen Schaufensterläden und Türen der Geschäfte aufbrechen lassen ...

  • Mehr Konsumgüter

    Moskau (ADN). Die dem Ministerium für Leichtindustrie der UdSSR unterstehenden Betriebe haben im vergangenen Jahr Erzeugnisse im Werte von zehn Milliarden Rubel mehr als 1955 hergestellt und damit den Plan wertmäßig um 3,6 Milliarden überboten. Eine besonders starke Produktionssteigerung wird bei Textilien verzeichnet ...

  • Folterungen m Kenia

    London (ADN). Über Folterungen von Negern in den Konzentrationslagern von Kenia berichtet die britische Zeitung „Reynolds News" Einzelheiten aus dem Munde eines Augenzeugen. Der britische Major Meldon, schreibt das Blatt, hat während einer Abkommandierung in ein Konzentrationslager beobachtet, daß ein Aufseher „einen Neger in einen Kessel mit kochendem Wasser hineinstieß" ...

  • irz gemeldet

    Nach Moskau hat sich eine chinesische Handeledelegation begeben, um über Warenlieferungen zwischen der Sowjetunion und China im Jahre 1957 zu verhandeln. Ein neues Präsidium wählte die Polnische Akademie der Wissenschaften auf ihrer Generalversammlung in Warschau. Ein Großfeuer zerstörte 40 Häuser im östlichen Teil Tokios und machte 70 Familien obdachlos ...

  • ßulganin an Macmillan

    Moskau (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrats der UdSSR, Marschall Bulganin, hat den neuernannten britischen Ministerpräsidenten Macmillan in einem Telegramm zur Übernahme der Regierungsgeschäfte beglückwünscht „Gestatten Sie mir, der Hoffnung Ausdruck zu geben", heißt es in dem Telegramm, .,da.ß die persönlichen Kontakte, die sich zwischen uns in Genf und London herausgebildet haben, im Interesse der Entwicklung der britisch-sowjetischen Beziehungen weiter bestehen bleiben ...

  • UNO-Polizei deckte Massenmord auf

    500 Leichen auf Sinai gefunden / Ägyptische Nachrichtenagentur klagt Israel an

    Kairo (ADN). Die UNO-Polizeitruppe hat in dem Dorf Nahkl im Süden der Sinaihalbinsel 500 Leichen von Arabern gefunden, meldet die ägyptische Mittelost-Nachrichtenagentur. Die Agentur fügt hinzu: „Die ägyptischen Behörden haben eine Untersuchung gefordert, um die Verletzung internationaler Abkommen durch die Israelis und die Tötung von Zivilisten in einer Politik der Massenvernichtung aufzuklären ...

  • Eden „eingesargt"

    Athen (ADN). Den Rücktritt Edens begrüßten in Athen zahlreiche Studenten mit einer Demonstration. Laut AP zogen die Studenten in der Nähe der Universität langsam durch die Straßen und führten einen schwarzdrapierten Sarg mit sich, der mit einer Hakenkreuzfahne bedeckt war. Auf dem Sarg stand in Griechisch und Englisch: „Hier ruht Anthony Eden ...

  • Fernsehen Moskau—Kiew—Prag

    Prag (ADN). Eine Fernsehlinie Moskau—Kiew—Prag soll in Kürze hergestellt werden, meldet CTK. Eine tschechoslowakische Rundfunk- und Fernsehdelegation hat sich nach Moskau begeben, um unter anderem über diese Frage zu verhandeln.

Seite
Gemeinsam gegen Militärismus und ISATO'Politik Unternehmer rufen nach Truppen Bedeutender Beitrag zum Frieden Eisenhower-Doktrin wird scheitern USA-Soldat überfiel drei Frauen Westberliner danken demFDGB Ihr Vermächtnis wird erfüllt Polens Platz steht fest Mißbrauch eingestanden Sowjetische Initiative in der Abrüstungsfrage
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen