19. Dez.

Ausgabe vom 17.01.1950

Seite 1
  • Akt der Großmut

    Sprechen wir es klar und unmißverständlich aus, daß der Brief des Armeegenerals Tschujkow an den stellvertretenden Ministerpräsidenten Walter Ulbricht, der die Auflösung der Internierungslager, t die Überstellung der Verurteilten an die Organe der Deutschen Demokratischen Republik, die Durchführung ordentlicher ...

  • Eine Kundgebung von internationaler Bedeutung

    Mehr als 100 000 Werktätige Berlins an den Gfcäbern Karl Liebknechts und Rosa Luxemburgs / Ihr Werk wird vollendet werden / Der Präsident der Republik an der Spitze des Demonstrationszuges

    Berlin (Eig.Ber.). Mehr als hunderttausend Berliner aus allen Sektoren der Hauptstadt beteiligten sich am Sonntag an der Gedenkfeier aus Anlaß des 31. Todestages' pon Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg, um am Grabe der am 15. Januar 1919 ermordeten Arbeiterführer die Fortsetzung ihres Kampfes zu geloben ...

  • Zehntausende Junoaktivisten helfen beim Neuaufbau Berlins

    Berlin (ADN/Eig. Ber.). 10 000 Jungaktivisten der FDJ aus den Ländern der Deutschen Demokratischen Republik werden mithelfen, die Hauptstadt Deutschlands, Berlin, wieder aufzubauen. Über 700 Jungen und Mädel trafen bereits gestern in Sonderzügen aus Sachsen, Sachsen - Anhalt und Mecklenburg in Berlin ein ...

  • Auflösung der Internierungslager

    Ein- Briefwechsel zwischen dem Vorsitzenden der Sowjetischen Kontrollkommission in Deutschland und der Provisorischen Regierung der Deutschen Demokratischen Republik

    Berlin (Eig.Ber.). Zwischen Armeegeneral W.Tschujkow, Vorsitzendem der Sowjetischen Kontrollkommission in Deutschland, und dem stellvertretenden Ministerpräsidenten Walter Ulbricht, fand folgender Briefwechsel statt: Geehrter Herr Ulbricht! Berlin' den 14' Januar 195° Ich habe die Ehre, Ihnen mitzuteilen, daß laut ...

  • Der einzige Weg zur Rettung Italiens

    Kommunistische Partei fordert Regierung der demokratischen Einheit

    Rom (ADN/Eig. Ber.). Die große Unzufriedenheit der breiten Volksmassen habe die Regierungskrise in Italien herbeigeführt, erklärt die Kommunistische Partei Italiens. Nur durch eine radikale Änderung der Außen-, Innen- und Sozialpolitik könne Italien gerettet werden. Eine solche Änderung könne jedoch nur eine Regierung vornehmen, die auf der Einheit aller demokratischen Kräfte des Volkes basiert ...

  • Augenzeugen berichten über den Modi-Terror

    Aus Frankreich ausgewiesene Polen trafen in Berlin ein / Empfang in Schönefeld

    DieOHellmuth von Gerlach-Gesellschaft hatte die Berliner Presse zu einer Konferenz mit diesen aus Frankreich ausgewiesenen Polen eingeladen. Der Generalsekretär der Gesellschaft, Karl Wloch, betonte in seiner Begrüßungsansprache, daß die deutschen Demokraten den Angriff auf das fortschrittliche Polen auch als einen Angriff auf die fortschrittlichen Kräfte in Deutschland empfänden ...

  • Brückenkopf auf Hainan erweitert

    13 Schiffe hißten die Flagge Volks Chinas / 80 werden folgen

    Hongkong (ADN/DPA/Eig. Ber.). Die auf der Insel Hainan gelandeten Truppen der Demokratischen Volksarmee haben ihren Brückenkopf in den letzten Tagen bedeutend erweitert. Unterstützt von Partisanenverbänden gelang es der Volksarmee, auch an der Westküste der Insel Fuß zu fassen. Partisaneneinheiten besetzten die Ortschaften Iinkao und Pakli ...

  • Außenminister Schuman im Ostsektor

    Berlin (Eig. Ber.). Der französische Außenminister Robert Schuman, der gestern zu einem kurzen Besuch, in •Berlin weilte, nahm sich auch die Zeit, den Neuaufbau Berlins im Ostsektor zu besichtigen. Er folgte damit dem Beispiel des amerikanischen Außenministers Ächeson und des britischen Außenministers Bevin ...

  • Morgen tagt die Volkskammer

    Berlin (ADN). Die Provisorische Volkskammer der Deutschen Demokratischen Republik tritt am Mittwoch um 13 Uhr in Berlin zu ihrer achten Plenarsitzung zusammen. Auf der Tagesordnung stehen: Bekanntgabe des Verzeichnisses der Eingaben, Bericht des Petitionsausschusses, Wahl des Leiters des Sekretariats ...

Seite 2
  • Berlin kämpft im Geiste Karls und Roma*

    Hans Jendretzky spricht im Namen der Berliner Werktätigen

    ..Der feige Meuchelmord, der am (15. Januar 1919 an Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg begangen wurde, ■war yon denselben reaktionären Kräften verübt, die von den deutschen Rüstungsmagnaten, Junkern und Militaristen den Auftrag hatten, die revolutionäre Bewegung der deutschen Arbeiterklasse und des deutschen Volkes im Blute zu ersticken, und auch heute, genau wie vor 31 Jahren, die Wiedergeburt des deutschen Imperialismus anstreben und verwirk-1- liehen wollfen ...

  • Wir vollenden das Vermächtnis

    Aus der Rede Hermann Materns am Grabe Karl Liebknechts und Rosa Luxemburgs

    „Vor 31 Jahren wurden Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg von einer entmenschten Offiziersbande meuchlings ermordet. Der 15. Januar 1919 ist ein schwarzer Tag in der Geschichte der' deutschen Arbeiterbewegung. Die deutsche Arbeiterklasse verhinderte nicht, daß ihre Besten von der militaristischen Reaktion ermordet wurden ...

  • Guter Rat für die Betriebsgewerhschaftswahlen

    Honecker in Bukarest Bukarest (ADN). „Keinen jungen Deutschen als Kanonenfutter für die anglo - amerikanischen Imperialisten. Jeder junge Deutsche ein aktiver Kämpfer für den Frieden", unter dieser Losung werde die Freie Deutsche Jugend ihren entschlossenen Kampf für die Erhaltung des Weltfriedens fortführen, erklärte der Vorsitzende der FDJ, Erich Honecker, auf einer Pressekonferenz in Bukarest ...

  • Dr. Achenbach und sein „eigenes Gewissen

    saqt das Ministerium für Handel und Versorqunq zu einem solchen Hauptabteuungsleiter?

    Berlin (Eig. Ber.). Großes Aufsehen erregte — wie uns jetzt aus Bad Elster berichtet wird — das Auftreten des Herrn Dr. Achenbach in einer Mitgliederversammlung der dortigen LDP Achenbach, der sich als „Ministerialrat" (!) titulieren ließ, erging sich in sehr gewundenen, aber nicht wenig deutlichen Angriffen gegen die Einrichtungen unserer Republik ...

  • Adenauer verschacherte das Saargebiet

    Der Spalterchef als Mundstück McCloys / Besprechungen mit Schuman ergebnislos

    Aus Kreisen der amerikanischen Hohen Kommission verlautet, es sei Adenauer nicht gelungen, die Zustimmung des französischen Außenministers zu einem engen Zusammengehen der amerikanisch kontrollierten westdeutschen Schwerindustrie mit der französischen Rüstungsindustrie zu erlangen. Der Plan der amerikanischen Auftraggeber ging dahin, ein Riesenkartell der französischen und westdeutschen Stahlmagnaten einschließlich ihrer belgisch-luxemburgischen Kollegen zu schaffen ...

  • Tag der deutschen Normung

    Teilnahme westdeutscher Normenfachleute

    Berlin (ADN). Auf dem vom 8. bis 10. Februar in Erfurt stattfindenden Tag der deutschen Normung werden der Minister für Industrie, Fritz Selbmann, und der Direktor der Kammer der Technik, Prof. Heinrich F r a n c k , über Fragen der technischwissenschaftlichen Gemeinschaftsarbeit sprechen. Außerdem werden ...

  • Nichts gegen ein schönes Feuerwerk — aber ;::

    Das Unglück in Pankow, dem vier Menschenleben zum Opfer fielen, beweist, daß Feuerwerkskörper doch immer noch sehr gefährlich sein können. Man verkauft sie aber ohne weiteres an jeden, der sie haben will. Kinder und halbwüchsige Jugendliche treiben damit den größten Unfug. Man konnte sich in den Tagen vor Neujahr kaum auf die Straße wagen, ohne daß einem ein „Frosch" oder ein anderer „Knaller" entgegensprang ...

  • Das befreite China grüßt die großen Toten

    Die Ansprache der chinesischen Partisanin Wanq Wu An

    ..Die Kunde vom Märtyrertod Karl Liebknechts und Rosa Luxemburgs am 15. Januar 1919 drang auch nach China. Ihre revolutionäre Beharrlich- ■keit und ihr unerschrockener Opfermut wurden den chinesischen Arbeitern 'und Bauern zum anfeuernden Beispiel. So wie die arbeitenden Menschen Chinas dem leuchtenden Beispiel Karls und Rosas zu folgen suchten, so nahm sich die Reaktion Chinas ein Beispiel an der Grausamkeit und- dem politischen Terror des europäischen Faschismus ...

  • Die Grenzen des Erträglichen

    „Der Morgen", das Organ der D'beral-Demokralischen Partei, vergießt Krokodilstränen über das Schicksal des „armen" Tschiangkaischek. „Der Fall Tschiangkaischek — schreibt er — ist menschlich eine Tragödie, er war ein Soldat, dem seine Familie politische Ambitionen eintrichterte, weil sie sich mit seiner Hille bereichern wollte ...

  • Hochofen Nr. 5 demontiert

    Watenstedt-Salzgitter (ADN). Wahrend die Demontage der Hochöfen Nr. 1 bis 4 der „Reichswerke" noch im vollen Gange ist, mußte am Montag auf britischen Befehl hin die Zerstörungsarbeit auch am Hochofen Nr, 5 begonnen werden. Offenbar auf höhere Weisung hin nahmen weder zuständige Regierungsstellen noch Gewerkschaftsvertreter zu diesem die Lage kennzeichnenden Ereignis Stellung ...

  • Britische KP grüßt Anti-Demontage-Kämpfer

    Vereint gegen englische Willkür]ustlz / Landtag gibt nicht nach

    Hannover (Eig. Ber.). „Wir unterstützen die Forderung auf Niederschlagung des Prozesses, der einen Angriff auf die Freiheit der Arbeiterklasse und aller jener darstellt, die jm Interesse des Deutschen Volkes für Frieden, bessere Lebensbedingungen und ein einiges demokratisches Deutschland kämpfen." Das erklärt das Exekutivkomitee der Britischen Kommunistischen Partei in einem Grußtelegramm an das Verteidigungskomitee im Demontagestopp-Prozeß in Hannover ...

  • fSS STEHTZURJ2)1SKUSSION:

    An allen Ecken und Enden fehlen Gasflaschen Ein Vorschlag zur Überwindung dieses Engpasses

    Auf wirtschaftlichem Gebiete werden heutzutage begründeterweise alle Verbesserungsmöglichkeiten überprüft. Eine Verbesserungsmöglichke't hingegen blieb bisher unbeachtet, obwohl gerade sie leicht verwirklicht werden könnte. Es ist die reibungslose Belieferung der Industrie mit Sauerstoff, So ist festzustellen, daß Sauerstoffflaschen an allen Ecken und Enden fehlen ...

Seite 3
  • $er ü@0w wtfdartfjtw

    Reisebriefe aus Thüringen von Jan Koplowitz

    12. Fortsetzung Volksbühne so und so Wird die „Volksbühne" in Thüringen ihren Aufgaben gerecht? Darauf läßt sich nicht summarisch antworten. Von den über 500 Chören unter dem Patronat der Volksbühne ist schon erzählt worden, hier sind Fachwissen und politische Schulung eine gute Verbindung eingegangen, und unter dem belebenden Ansporn der Jugendchöre geht es sichtlich vorwärts ...

  • ^SymboliSChe PhySik oder die Philosophie desPendels

    „Dieser Dr. Eberhard Buchwald hat 1949 ein Buch herausgegeben, das den Titel trägt: .Symbolische Physik' und das offensichtlich auch als Lehrbuch für unsere Studenten der naturwissenschaftlichen Fakultät in Jena dient. In diesem Buch glaubt Herr Professor Buchwald, der Dialektik eine Verbeugung machen zu müssen, oder besser, er glaubt sie ausnutzen zu können für seine reaktionären Zwecke ...

  • DieWissenschaft meistern — für di^Wahrheit kämpfen

    Der Sekretär des Zentralrats der FDJ, Peter Heilmann, der den Vorsitz führte, sagte in seiner Eröffnungsansprache u. a.: „Wir demokratischen Studenten,«die wir uns in die FDJ, in die Kampffront der Jugend, eingereiht haben, stehen im Kampf unseres Volkes nicht abseits. Wir wissen sehr gut und haben aus den Erfahrungen der Vergangenheit gelernt, daß wir mit aller Kraft an diesem Kampf unseres Volkes teilnehmen müssen ...

  • Das Hochschulprogramm der FD}

    Peter Heilmarm gab am zweiten Verhandlungstag einleitend einige wesentliche Erläuterungen zum Entwurf, des Hochschulprogramms der Freien Deutschen Jugend. Er erklärte, daß dieser Entwurf der neuen Situation an den Unversitäten und Hochschulen der Deutschen Demokratischen Eepublik Rechnung trage. An unseren Universitäten haben sich die Zahl und die Zusammensetzung der Studenten geändert ...

  • heute und merejen

    Pressestimmen zu den bevorstehenden Wahlen zum Obersten Sowjet der UdSSÜ

    Moskau. Anläßlich der bevorstehenden Wahlen zum Obersten Sowjet der UdSSR am 12. März würdigen die sowjetischen Zeitungen eingehend die Erfolge, die die Sowjetvölker seit den Wahlen von 1946 errungen haben. „Trud" schreibt, daß jeder Tag neue Beweise bringe für die Überlegenheit des sozialistischen Wirtschaftssystems der sowjetischen Staats- und Gesellschaftsordnung gegenüber dem kapitalistischen Sj'stem ...

  • Es war mehr als eine Bergbesteigung

    Sowjetische Alpinisten bezwangen den Stalin-Gipfel

    Eine erhabene Landschaft: gigantische Felsen, riesige Gletscher, herniederstürzende, wie versteinert anmutende Wasserfälle, das blendende, grelle, in die Augen stechende Weiß des Schnees — der Pamir, auf dem sich die höchste Erhebung des Sowjetlandes befindet, der Pik Stalin, 7495 Meter über dem Meeresspiegel ...

  • ZU EINEM DISKUSSIONSABEND

    über Leon Ksuczkowskis „Die Sonnenbrücks" hat der Landesvorstand Berlin der FDJ am 18. Januar, 19 Uhr, im Haus der Kultur, Eichensaal, eingeladen. An diesem Abend werden sich neben dem Ensemble der Kammerspiele und des Deutschen Theaters auch die Nationalpreisträger Gerda Müller, Paul Bildt und Wolfgang Langhoff beteiligen ...

  • Den Bauern in den Karpaten wird geholfen

    Uschgorod. In den Dörfern der Karpaten, die nach dem Kriege mit der Ukrainischen Sowjet-Republik wieder vereinigt wurden, soll in diesem Jahr die technische Ausrüstung der MTS (Maschinen - Traktoren - Stationen) besonders verbessert werden. Täglich treffen Werkzeuge und Einzelteile zur Vervollständigung der Reparaturwerkstätten, ebenso Raupenschlepper, Dieseltraktoren, Mähdrescher und andere landwirtschaftliche Maschinen aus allen Teilen der Sowjetunion ein ...

  • ,/Nir lehnen Parteigezänk ab"

    Gerald Götting vom Hauptvorstand der CDU erklärte auf der Tagung der Hochschulgruppen der FDJ: „Als Sprecher meiner Partei bestätige ich, daß wir hundertprozentig die Auffassung vertreten, daß diese Wahlen im Geiste der Nationalen Front, durchgeführt werden müssen. Wir lehnen jedes Parteigezänk ab. Es gilt, einen Sieg der Demokratie und nicht einen Sieg der Parteien zu erringen ...

  • kleine Chronik

    „TROTZ ALLEDEM . . ." heißt ein Hörspiel von F K. Kaul, das am 17. Januar, 19,20 Uhr, im Deutschlandsender zum Gedächtnis an Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht gesendet wird.

Seite 4
  • Zuwenig Export — zuviel Import

    Nach Maßgabe der Verschärfung der Wirtschaftskrise nehmen in den westeuropäischen Ländern auch die Devisen- und Zahlungsschwierigkeiten zu. Die unter amerikanischem Druck vorgenommene Abwertung der europäischen Währungen hat kein einziges Problem gelöst, keine einzige Schwierigkeit behoben. Seit Festsetzung ...

  • Statistische Akrobatik und amerikanische Wirklichkeit

    Mitte 1949 war der Produktionsindex der USA-Industrie von 195 im Oktober 1948 auf 162 im Juli 1949 gefallen (1935 = 100) Eine gewisse saisonbedingte Produktionssteigerung (im August 170 und im September 174) hatte in den kapitalistischen Kreisen neuerlich freudige Hoffnungen erweckt. Aber schon im Oktober ...

  • 6 Millionen Tonnen Stahl werden nicht produziert

    Wie die „New York Times" am 23. Dezember berichtete, liegen allein in vier marshallisierten Ländern Westeuropas gegenwärtig Produktionskapazitäten brach, die in ihrer Gesamtheit sechs Millionen Tonnen Stahl jährlich liefern könnten. Ist es etwa lange her, daß man sich um die Verteilung der Ruhrkohle stritt und balgte? Jetzt aber beginnen die marshallisierten Länder, auf die ihnen zustehenden Ruhrkohlen- und Koksquoten zu verzichten ...

  • Die Schulden steigen

    Schon 1948 wurden in den USA weniger Fabriken und Werke gebaut als 1947, im Jahre 1949 aber macht sich ein weiterer Rückgang um 28 Prozent bemerkbar Auch -der sogenannt« Handelsbau (Gaststätten, Läden usw.) ist um 23 Prozent zurückgegangen. Hinzuzufügen ist, daß die Bautätigkeit nach dem Kriege von einem gewaltigen Ansteigen der Hypotheken- und sonstigen Schulden begleitet ist und eben durch wachsende Übernahme von Schuldverpflichtungen finanziert wird ...

  • ...und 15 Millionen Arbeitslose

    Trotz aller Bemühungen kann die amerikanische amtliche Statistik nicht verhehlen, daß die Massenarbeitslosigkeit, die unausbleibliche Begleiterscheinung der Krise, im Lande wächst Nach den offensichtlich zu niedrig angesetzten amtlichen Veröffentlichungen erreichte die Zahl der Vollarbeitslosen im Jahre 1949 Anfang Oktober 3 576 000, war also um fast 2 Millionen höher als im Oktober 1948 ...

  • „Auf Kosten des Arbeiters"

    Robert F. Loree, der Vorsitzende des amerikanischen Rates für Außenhandel, sagte in einem Interview unumwunden: „Eine einschneidende Senkung der Produktionskosten" (in England) „muß auf Kosten der Leistung und des Lebensstandards des englischen Arbeiters erzielt werden." Zynische Kalkulationen dieser Art beziehen sich selbstverständlich nicht nur auf England, sondern auch auf jedes andere Land der kapitalistischen Welt ...

  • Die kapitalistische Welt im Zeichen der Krise

    Man kann weder die gegenwärtige und künftig zu erwartende Politik der imperialistischen Staaten verstehen und richtig vorausbestimmen, noch eine richtige eigene Politik zur Sicherung des Friedens betreiben, wenn man nicht völlige Klarheit über die wirtschaftliche Situation in der kapitalistischen Welt hat ...

  • Ein Notsignal: die Menschen können nichts mehr kaufen

    Ein höchst wesentliches Symptom für das Ansteigen der Krise ist der Rückgang des Kleinhandels Die Umsätze der Warenhäuser sinken im Vergleich mit dem jeweiligen Stand von 1948 von Monat zu Monat. Besonders kraß war die Schrumpfung jm September und Oktober 1949. Die Verminderung der Kleinhandelsverkäufe ...

  • 600 000 Autos unverkauft

    Em wichtiges Charakteristikum der Wirtschaftslage in den USA ist bekanntlich die Automobilindustrie Bis August 1949 wie« die Automobilerzeugung im Lande eine steigende Tendenz auf. Ende 1949 ist jedoch die Automobilüberproduktion Tatsache geworden. Das geht aus dem bedeutenden Ansteigen der Zahl der ...

  • Statt eines Rettungsringes einen Stein um den Hals

    Die Pressereptilien des Kapitalismus haben tausende Tonnen Papier verbraucht, um die Uneigennützigkeit der amerikanischen „Hilfe" für Westeuropa zu preisen. Sie stellten den knechtenden Marshall-Plan als „Rettungsring" aus Übersee hin In Wirklichkeit zeigte es sich, daß dieser Plan Westeuropa einen Stein um den Hals gebunden hat, der es langsam aber sicher auf den Grund hinabzieht ...

  • 10% Ein Abschnitt aus dem für den Kapitalismus tödlichen Kreislauf

    Verelendung der Masse der Bevölkerung — die produzierten Waren werden nicht verkauft — Produktionsrückgang in der Industrie — noch größere Verelendung der Masse der Bevölkerunq . . . liens besonders anschaulich seinen völligen Bankrott. Bedeutende Ausmaße hat die Arbeitslosigkeit in Belgien angenommen, ferner in Westdeutschland, wo es Ende November 1 387 500 Arbeitslose gab, sowie in Westberlin, das am 15 ...

Seite 5
  • AMTLICHES TODESERKLÄRUNGEN

    Die nachfolgenden Personen sind für tot erklärt. Als Zeitpunkt des Todes ist das dabeistehende Datum festgesetzt: 1. Kraftfahrer Willi Pappel, geboren am 22. Februar 1914 ,in Berlin-Spandau, zuletzt wohnhaft in Berlin NO 18, Weber- . Straße 4, 31. Juli 1949 —58.11.5982.49— 2. X,ichtpauser Hans Ernst Kurt Langkammer, geboren am 10 ...

  • Aus dem Leben unserer Betriebe: Krupp-Gruson-Magdeburg 1950 Mitarbeit der Belegschaft fehlt / Viel Arbeit für BGL und Betriebsgruppe

    Krupp-Gruson, Magdeburg, ist eines der besten Werke unserer Zone. Es ist bekannt für viele wertvolle Maschinen und Großanlagen, die es herstellt. Die Anlagen sind gut und die Maschinen entsprechen dem besten Stand der Technik. Allerdings hat es oft mit den Lieferungen einen Haken — sie halten sich nicht an vereinbarte Termine ...

  • Reparationen erhöhten Industriekapazhät

    Mufl Finnland seine Maschinenproduktion einschränken?

    Den widerspruchsvollen Charakter der kapitalistischen Produktionsweise bringt eine Meldung des westdeutschen Börsendienstes treffend zum Ausdruck. Dort heißt es, daß die Beendigung des Reparationsprogramms an die Sowjetunion in Finnland die finnische Metallware'n- und Maschinenindustrie vor wachsende Schwierigkeiten in Her Arbeitsbeschaffung stellt ...

  • Was dem einen sin Uhl...

    Monsieur Schuman ist in Bonn mit Lorbeeren empfangen worden. Gewiß war dieser Empfang eine taktvolle An' spielung, daß den französischen Monopolkapitalisten ein Preis für ihre Rede' gewandtheil bei dem Thema „Einheit Europas" gebührt. Gab es doch am 4. Januar in Paris einige Überraschungen für die deutsche Delegation bei den Besprechungen zum deutsch-französischen Handelsabkommen, wie das „Handelsblatt" vom 9 ...

  • Aus den Funkprogrammen

    Dienstag, 17. Januar 1950 Deutschlandsender Sendungen des Tages: 17.00: Hörfolge zum 5. Jahrestag der Befreiung Warschaus— 21.00: Wir sprechen für Westdeutschland. 11.10- Für die Hausfrau — 12.00: Aktuelles — 13.15. Musik zu Tisch — 14.15. Über den deutschen Außenhandel — 14.25. Kammermusik — 15.25. Interessantes aus aller Welt — 16 ...

  • Technisches Aktiv der Betriebe eines Kreises

    Zwlckau (R.P-Volkskorr.). Hier bildete sich auf Vorschlag des SED- Kreisvorstandes ein technisches Aktiv, bestehend aus Vertretern der volkseigenen Werke Lowa, Horch, Audi und der Kammer der Technik. Die Zielsetzung war, Materialschwierigkeiten kollektiv zu überwinden und technische Erfolge gemeinsam auszuwerten ...

  • Weg mit dem Schund!

    „Lampen in guter Qualität wünschen sich die Spreetaler Kollegen", schrei' ben die Genossen der SED-BetritbS' gruppe der Braunkohlenverwaltung Welzow in ihrer Zeitung „Der Kumpel". „Aber nicht nur die Qualität der Glühbirnen muß besser werden, sondern alle in unserer demokratischen Republik hergestellten Erzeugnis?? ...

  • Wie wird das WETTER ?

    (Eigener Bericht)

    Übersicht: Ein nach Nordost abziehender Tiefdruckausläufer führt auf seiner Rückseite etwas kühlere Meeresluft heran. Geringer Temperaturrückgang. Voraussage: Weehse.nd wolkig, aber nur vereinzelt Schauer. Im Süden der Zone etwas Schnee, besonders in Kamm.agcn. Tageshöchsttemperaturen um plus 5 Grad, nachts leichter Bodenfrost ...

  • Durch die Tulpe

    Laut DPA haben die Niederlande an Westdeutschland Einfuhrlizenzen im Werte von 58,6 Millionen Dollar gewährt ... Von westdeutscher Seite wurden bis Anfang Januar auf Grund der Freiliste und des Handelsabkommen Jedoch für 238,8 Millionen Dollar Einfuhrbewilligungen gewährt. .Jetzt haben wir schon die Gemüseanbauiläche um ...

  • TheaJer-Variele-Konzer!

    DEUTSCHE STAATSOPER. 17. 1., 19.00 Uhr- „Ein Maskenball", 18. 1., 19.30 Uhr- Ballett „Don Quixote" DEUTSCHES THEATER. 17. 1., 19.00 Uhr- „Tai Yang erwacht", 18. 1., 19.00 Uhr- „Emilia Galotti", — KAMMERSPIELE. 20.00 Uhr' Geschloss. Vorstellg., 18. 1., 19.00 Uhr: „Wassa Schelesnowa" BehrenitraBe 55 KüisenarW ...

  • Stellenangebote

    Für groß. Internatsbetrieb geprüfte Wirtschaftsleiterin und Gärtner sowie für Unterricht Jugendleiterin und Werklehrerin gesucht. Bewerbungen an Ministerium für Volksbildune. Wissenschaft und Kunst Potsdam, Saarmunder Str. 23

  • Journalbuchhalter(in)

    bewährte Jüngere Kraft, mit guten Kenntnissen, für größeren Druckereibetrieb gesucht. Offerten unter PM J475 an Verlag „Neues Deutschland", Berlitt N 54, Schönhauser Allee 176

  • Sstkkaskitet

    Angebote unter PP 2i 78 «n Verlag „Neues Dcufsdilnnd", Berlin NBi, 5*<5nhauser Allee 176

Seite 6
  • „Ich habe in Berlin eine Frau ermordet

    Die Mörderin stellte sich selbst — ein Leben im Schatten

    Nachdem unsere Volkspolizei erst vor wenigen Tagen die berüchtigte Doppelmörderin Kusian entlarvt hatte, stand bereits gestern wieder eine Frdti im Mittelpunkt eines grauenvollen Kapitalverbrechens. Vor dem großen Schwurgericht mußte sich die 29jährige Irmgard B a um gart des Raubmordes an der *62jährigen Witwe Emma Schneider verantworten ...

  • „Wir lassen uns nicht noch einmal mißbrauchen!"

    Westeisenbahner und Währungsgeschädigte gemeinsam für vollen Umtausch

    Am 7. Januar berichteten wir von einer Versammlung der Westberliner Eisenbahner und ihrem Beschluß, gemeinsam mit den Währungsgeschädigten für die Beseitigung ihrer Notlage einzutreten. Gestern hatten sich wiederum in einem Saal des Stettiner Bahnhofs die Eisenbahner — gleidi ob in der UGO, im FDGB oder nichtorganisiert — zusammengefunden ...

  • Der VEB Bau hat die Gewerkschaftswahlen Vorbereitet

    Jede Baustelle wählt ihre BGL / Frauen, Jugendliche und Aktivisten kandidieren

    „Jede Baustelle mit über 20 Belegschaftsmitgliedern, auch wenn sie sich erst vor einigen Monaten eine BGL gewählt hat, wird bis zum 20. Februar zur Wahl einer neuen BGL schreiten", sagte uns Hugo Klein, der Vorsitzende der Betriebsgewerkschaftsleitung des volkseigenen Betriebes Bau. Über 8700 Männer und Frauen sind zur Zeit in diesem größten Baubetrieb Berlins beschäftigt ...

  • Deine PARTEI mit dl*!

    Achtung! Um unseren Genossen beim Studium des Marxismus-Leninismus Anleitung und Rat zu geben, und besonders das Selbststudium der Geschichte der KPdSU (B) zu erleichtern, wurde im Hause des Landesverbandes, Behrenstraße, ein Schulungsraum eingerichtet. Der Raum steht allen Genossen für Selbststudium und Konsultationen zur Verfügung ...

  • Stalinallee Ecke „Kronprinzenstraße66

    Die Ecke gibt es wirklich noch. Das ist uns nicht nur aufgefallen, sondern, toiiengesagt, aufgestoßen. Nicht nur uns! Dort war nämlich am Sonntag der Sammelplatz von tausenden Westberlinern für ihren Weg nach Fried- -,iichsielde. So mancher von ihnen stand kopfschüttelnd vor dem Schild mit der ominösen 'Bezeichnung „Kronprinzenstraße" ...

  • Warum wurden die BVG-Renten gekürzt?

    SPD-Burgermeister verbietet Protestversammlung gegen Betrug

    Die für heute vom „Bund der BVG- Pensionäre" in die „Neue Welt" einberufene Protestversammlung gegen die Kürzung ihrer Ruhegehälter wurde vom Neuköllner Bürgermeister Exner (SPD) gestern verboten. Seit November wird auf dem Wege der Abbaumaßnahmen der West-BVG auch der Zuschuß zur Ruhegehaltskasse nicht mehr gezahlt ...

  • Aus Frankreich ausgewiesene Polen in Berlin

    Epoche der Freundschaft zwischen

    Wie wir an anderer Stelle unseres Blattes mitteilen, machten die aus Frankreich ausgewiesenen polnischen Staatsangehörigen auf ihrem Fluge nach. Warschau in Berlin «ine Zwischenlandung. Gleich nach der Ankunft auf dem Flugplatz Schönefeld unternahmen die aus den verschiedensten Berufen stammenden polnischen Patrioten eine Rundfahrt durch die Stadt, um sich selbst ein Bild von dem Aufbau der Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik zu machen ...

  • STREi FUCHTER ausMERUN

    Fest der Deutsch - Sowjetischen Freunde in Köpenick. Die Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft in Köpenick veranstaltet am 22. Januar in der „Riviera" in Grünau ein Fest unter Mitwirkung des Kunstkollektivs der Gesellschaft. Der Überschuß soll für den Bau des Hauses der Gesellschaft in Köpenick verwendet werden ...

  • Union-Ob, ließ sich'nicht abhängen

    Lichtenberg 47 und der SSV je 6 :0 erfolgreich

    Die Berliner Stadtligaspiele am vergangenen Sonntag brachten keine Überraschung. Im Post - Stadion vor 15 000 Zuschauern besiegten die wieder zu den Meisterschaftsanwärtern zählenden Wuhlheider Wacker 04 knapp, aber sicher mit 2:1 (1:0). Stelter verwandelte einen Elfmeter, und Salisch schoß das zweite Tor für die Blau-Schwarzen, bis 10 Minuten vor Schluß Pusch mit einem 20-m- Schuß Wackers einziges Tor markierte ...

  • Berliner Leichtathletik ungefeilt

    Der Berliner Leichtathletikverband und der Sportausschuß Groß-Berlin haben auf einer Tagung den festen Willen zum Ausdruck gebracht, den Sportbetrieb wie bisher ungestört gemeinsam durchzuführen. Diese Verständigung ist aus dem gegenseitig aufeinander abgestimmten Terminkalender ersichtlich. Für das Frühjahr schreibt die SG Friedrichshain West einen Serienwaldlauf aus für den 5 ...

  • S-Bahn-Saboteure am Werk

    In der Nacht vom Sonntag zum Montag wurden zwischen den Bahnhöfen Zehlendorf-Mitte und Zehlendorf-West 30 Kupfer-Stoßverbindungen von den S-Bahn-Anlagen gestohlen. Außerdem wurde am Stellwerk Zehlendorf-West ein Bleikabel durchgeschnitten. Die Täter konnten bisher noch nicht ermittelt werden. Alle Anzeichen ...

  • AUSSTELLUNG Aus der Kartentasche

    An alle Haushalte Im Ostsektor wird ab 18. Januar ein Kasten Brennholz auf Abschnitt 7 des Brennho.z-Bezugsausweises ■abgegeben. Die Abschnitte 5 und 6 des Brennholz-Bezugsausweises verlallen am 28. Januar.

Seite
Akt der Großmut Eine Kundgebung von internationaler Bedeutung Zehntausende Junoaktivisten helfen beim Neuaufbau Berlins Auflösung der Internierungslager Der einzige Weg zur Rettung Italiens Augenzeugen berichten über den Modi-Terror Brückenkopf auf Hainan erweitert Außenminister Schuman im Ostsektor Morgen tagt die Volkskammer
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen