19. Feb.

Ausgabe vom 12.02.1949

Seite 1
  • Die Stunde des Widerstandes isf gekommen

    In großen Kolonnen marschierten die Teilnehmer, Angestellte und Arbeiter mit Fahnen und Transparenten, Trümmerfrauen, Jugend, Volkspolizei, zum „Frieflrichstadt-Palast", der in kurzer Zeit überfüllt war. Während im Palast der Präsident des Deutschen Volksrates, Professor Dr. Hermann Kastner (LDP), und ...

  • Luftbrücke in Sabotagefront eingegliedert

    B erlin, 11. Febr. (BPD). Am 9. Februar fand in der Ziethenstraße, im Parteihaus der SPD, vor ausgewählten Parteifunktionären, die von Westberlin aus die Sabotageversuche in der Ostzone dirigieren, eine interne Besprechung statt. Im Beisein einer Gruppe von in Berlin ansässigen Agenten der ■westlichen Besatzungsmächte wurden neue Richlinien für die Wühlarbeit erteilt ...

  • Die Hauptstadt

    Es waren weniger antipreußische Ressentiments, die die Bonner Parlamentarier bisher davon abgehalten haben, irgendeinen Anspruch auf Berlin geltend zu machen. Die Forderung nach Einheit und gerechten Frieden, nach Wirklicher Demokratie überall in Deutschland, ist Jn dieser Stadt zu lebendig, als daß sie in das Konzept professioneller Spaltungspolitiker paßte ...

  • Westliches Nein zum Frieden

    Westmächte gegen Abrüstung und Verbot der Atomwaffen — Tarnung durch Stimmenthaltung

    Der sowjetische Delegierte Malik, der vor der 'Abstimmung vor dem „wahnwitzigen Aufrüstungsku'-s'' der USA und der Absicht, den. kleineren Mächten durch Bildung von Bündnissen und Blocks eine Aggressionspolitik aufzuzwingen, gewarnt hatte, gab bekannt, daß er sich das Recht vorbehalte, den sowjetischen Resolutionsentwurf der Atomenergiekommission und der Kommission für herkömmliche Waffen zur Beschlußfassung vorzulegen ...

  • Differenzen über den Österreich -Vertrag

    Westmächte für Aufrüstung,^.Frankreich unier USA-Druck

    London,'11; Febr;- (ADNV'Die Sonderbeauftragten* der vier Großmächte'für den österreichischen Staats vertrag prüften in ihrer Freitagsitzung die noch strittigen militärischen Klauseln des Vertragsentwurfes, faßten jedoch hierüber keine Beschlüsse. Der sowjetische Vertreter, Botschafter Zarubin, unterstützte ...

  • Düstere Aussichten für die USA-Wirfschaft

    New York, 11. Febr. (ADN). Die USA stehen nach Ansicht des bekannten amerikanischen Wirtschaftlers Roger W. Babson vor einem neuen Zusammenbruch ihrer Wirtschaft, ähnlich dem des Jahres 1929. Das Land gehe, so erklärte Babson, einem Tiefstand entgegen, dessen Kulminationspunkt ungefähr im Jahre 1953 liegen werde ...

  • Schwere Kämpfe um Karpenissi

    A t h e n, 11. Febr. (ADN). In der Umgebung von Karpen issi, das seit zwanzig Tagen von der griechischen demokratischen Armee besetzt ist, toben einer Meldung des demokratischen Rundfunks zufolge schwere Kämpfe. Die Höhen von Kombenitsa wechselten fünfmal ihren Besitzer. Im Abschnitt von Ayi-Joryi gelang es den in laufenden Wel'en angreifenden Monarcho-Faschisten, einige Höhen zu besetzen ...

  • Beratungen über neue Demontagen

    Washington, 11. Febr. (TASS/SNB). Man berate zur Zeit über fast 300 deutsche Betriebe, ob man sie demontieren oder in Deutschland lassen soll, erklärte der Marshall- Plan-Administrator Hoff man in einer Sitzung der Senatskommission für auswärtige Angelegenheiten. Hoffman betonte, daß die Zahl der Betriebe, die man in, Deutschland lassen wolle, immer noch geheimgehalten wird ...

  • Indonesien appelliert an die UN

    New York, 11. Febr. (ADN). Die Indonesische Republik richtete am Donnerstag eine Beschwerde an den Sicherheitsrat, da die niederländischen Behörden jede Maßnahme für die Durchführung des Waffenstillstandsbefehls des Sicherheitsrates in Indonesien verhindern. Die Niederlande, die vom Sicherheitsrat zweimal ...

Seite 2
  • Die Maske fiel

    ;; Vor drei Monaten führte der Präsidentschaftskandidat der Demokratischen Partei, Truman, seine propagandistische Wahlkampagne durch. Er raste- in Zügen und Kraftwagen von einem Ende des Landes nach dem anderen, von einer Versammlung zur anderen und legte eine in der Geschichte der Wahlen in den USA beispiellose Strecke von insgesamt 22 000 Meilen zurück ...

  • Krawischenkos Lügen

    In Paris findet seit dem 25. Januar der antisowjetische Sensationsprozeß Krawtschenko statt Der Tatbestand ist kurz folgender: Krawtschenko ist in der Sowjetunion geboren, dort aufgewachsen und war im Kriege Militäringenieur. Im April 1944 verriet er sein Vaterland und wurde Agent des amerikanischen Spionagedienstes ...

  • Protest gegen Reimann-Urteil abgelehnt

    Immer neue Sympathieerklärungen für den Vorsitzenden der KPD aus allen Teilen Deutschlands

    Düsseldorf, 11. Febr. (ADN). Mit den Stimmen der CDU und des. Zentrums lehnte der Landtag von Nordrhein-Westfalen den Antrag der KPD-Fraktion ab, gegen das Reimann-Urteil zu protestieren und bei der britischen Militärregierung die sofortige Freilassung des KPD-Vorsitzenden zu fordern. Vor der Abstimmung gaben die Fraktionsführer der SPD und FDP bekannt, daß sie sich an der Abstimmung nicht beteiligen würden ...

  • SED-Genossen überwinden Engpässe

    (Arbeiterkorrespondenz)

    Das Reichsbahn-Ausbesserungswerk Tempelhof gehörte vor dem Hitlerkrieg zu den besten und modernsten Unternehmen der Reichsbahn. Eine einzige Werkhalle steht heute, von Trümmern und Schrott umgeben, der mutigen Belegschaft zur Ausbesserung der arg beschädigten Loks, Waggons und Personenwagen zur Verfügung ...

  • Clay befürchtet Inflation

    Berlin, 11. Febr. (ADN). Die Gefahr einer Inflation in Westdeutschland bestätigte der amerikanische Militärgouverneur General Clay, seinem letzten Monatsbericht zufolge, auf seiner ersten Mitarbeiterkonferenz in diesem Jahr. Der Warenmangel bei Durchführung der Währungsreform habe diese Gefahr herbeigeführt, sagte Clay ...

  • Auch westdeutsche Frauen für Ächtung der Atombombe

    Berlin, 11. Febr. (ND). „Es ist unser fester Wille, die Wiedergeburt eines militaristischen Deutschlands zu verhindern. Unsere Haltung zu den deutschen demokratischen Frauen wird dadurch bestimmt." Diese eindrucksvollen Worte sprach Madame Cot ton auf dem zweiten Weltkongreß der Internationalen Demokratischen Frauenföderation im Dezember vorigen Jahres in Budapest ...

  • Presseempfang der SMV

    1 Berlin (PD). Im Haus der Sowjetkultur veranstaltete die sowjetische ' Militäradmihistration einen Empfang für die demokratische Presse der Ostzone und des Ostsektors von Berlin. An dieser Zusammenkunft nahmen zum erstenmal auch die in Berlin arbeitenden sowjetischen Pressevertreter, der Pressechef des Botschafters Semjonow, Alexejew teil ...

  • SED Berlin zum Bonner Spaltungsbeschluß

    Aufruf des Landesvorstandes Groß-Berlin der SED

    Der provokatorische und utopische Beschluß des Bonner parlamentarischen Rates", Westberlin als „zwölftes Bundesland" den separaten Weststaaten anzugliedern, ist ein neuer Schritt der Spalter Deutschlands zu dem verbrecherischen Ziel, „Berlin einen Krieg wert" zu machen. Die Berliner Aggressionspolitiker, ...

  • Ministerpräsidenten-Konferenz in Hamburg

    Hamburg, 11. Febr. (ADN). Die Konferenz der Regierungschefs der Länder der drei Westzonen wurde unter starkem Polizeischutz am Freitagnachmittag im Hamburger Rathaus eröffnet. Die Sitzung findet hinter verschlossenen Türen statt. Der Hamburger Oberbürgermeister Brauer führte in seiner Eröffnungsrede aus, daß Hamburg seit der Währungsreform bis Ende 1948 allein 171,4 Millionen D-Mark für die britische Besatzung der Hansestadt aufbringen mußte ...

  • Wer hilft Schering?

    Berlin, 11. Febr. (ND). Das volkseigene chemische Werk Schering in Berlin- Adlershof stellt Arzneien und wichtige Pflanzenschutzmittel für die Land- und Forstwirtschaft her. Das Werk könnte seine Kapazität im Interesse der Bevölkerung wesentlich vergrößern, doch fehlen zwei Eindampfschalen aus Chromnickelstahl (also nichtrostend), jede mit etwa 500 Liter Fassungsvermögen, mit oder ohne Rührwerk, und ein Dampfheizmantel aus Flußstahl für mindestens 2 atü ...

  • Erfolgreicher Auftakt zum Zweijahrplan

    Kamen*, 11. Febr. (ADN). Mit der Erzeugung von 15,3 Millionen kWh haben die volkseigenen Überlandkraftwerke Pulsn i t z in Ostsachsen im vergangenen Jahr die höchste Produktionsleistung seit ihrem Bestehen erzielt. Die Auflage für 1949 beträgt 16 Millionen kWh. Das Januar-Soll wurde bereits zu 120 Prozent erfüllt ...

  • Die Welt soll es hören: 1 5 Millionen deutsche Frauen wollen den Frieden

    wertet, daß die demokratischen Kräfte in Westdeutschland den Kampf für den Frieden aufnehmen. Die fünf Landesverbände des DFD in der Ostzone werden am Mittwoch, dem 16. Februar, in einer öffentlichen Kundgebung in der Komischen Oper die Unterschriftenlisten zur Ächtung der Atombombe dem Demokratischen Frauenbund Dsutschlands übergeben ...

Seite 3
  • Soioriprogamm lür die neue Schule

    Nach der eisten Zonenkonierem der ..Freunde der neuen Schu'e'

    Auf der ersten Zonenkonferenz, die im Januar d. J. von der Arbeitsgemeinschaft demokratischer Organisationen veranstaltet wurde, trafen sich 80 „Freunde der neuen Schule" aus den fünf Ländern der sowjetischen Besatzungszone. Nicht alle waren Berufspädagogen. Neben dem Lehrer und dem Schulleiter saßen die „Freunde der neuen Schule", die im Auftrage der demokratischen Organisationen teilnahmen ...

  • Polens Kohlenförderung auf Vorkriegsstand

    Die polnische Kohlenproduktion hat am Ende des Jahres 1948 den Vorkriegsstand des Jahres 1938 erreicht. Möglich war dieser Erfolg nur deshalb, weil einmal innerhalb der polnischen Arbeiterschaft ein neues Verhältnis zur Arbeit vorhanden war und weil die technische Lage der Gruben und ihre Kapazität bereits im Mai 1945 von der Zentralverwaltung der Kohlenindustrie gründlich untersucht worden ist ...

  • Zur Lage der westdeutschen Papierindustrie

    Die für 1947/1948 geplante Papierausfuhr aus der Bizone mußte wegen Papierholzmangel unterbleiben. Im Jahre 1947 wurden in der gesamten Bizone nur 368 200 Tonnen Papier hergestellt. Die Ursache für diese niedrige Produktion Jiegt nicht in einem Mangel an Kapazität; diese beträgt laut „-Wirtschaftsrevue" etwa 1,2 Millionen Tonnen im Jahr ...

  • Berliner Rundfunk

    Sonnabend. 12. Februar

    Berlin-Mittelwelle: 3SS.7 m — 841 kHz 5.00, S.00, 7.00, 11.00, 13.00, 15.00, 20.00, 22.00, 24.00: Wetter und Nachrichten / 5.13, 6.20, 6..40, 7.15: Musik 5.55: Der gestrige Tag / 6.10: Morgenglosse / 6.30: Jungs Welt / 7.10, 13.00, 16.00, 22.00: Programmhinweise / 8.0O: Kurznachrichten und Zeitungsschau 8 ...

  • Geistesschaffende der Welt iür Frieden

    Abschluß der Sitzungen des Internationalen Vetbindungsausschusses in Paris

    Der auf dem Weltkongreß der Kulturschaffenden zur Verteidigung des Friedens in Wroclaw (Breslau) gebildete Internationale Verbindungsausschuß hat seine Sitzungen in Paris abgeschlossen. An ihm nahmen Vertreter Englands, Frankreichs, Italiens, Polens, Portugals, der Schweiz, der Sowjetunion, der Tschechoslowakei, Ungarns, der USA, Brasiliens, Chiles, Guatemalas, Kubas, Mexikos und Uruguays teil ...

  • Moderne Graphik

    Dl« Ausstellung der Galerie Bremer (SüdwestkOi-sb 48) „Meistergraphik des XX. Jahrhunderts" behauptet in ihrem Titel etwas zu viel. Es gibt weder ein Blatt von. Liebermann noch von Slevogt oder Corinth oder Lesser-Ury — kurz, der Impressionismus, ohne den das XX. Jahrhundert nicht zu denken ist, fehlt ...

  • Zu Nicolais 100. Geburtstag

    Arn n. Mai 1819 starb in Berlin, erst 39 jähre alt, Otto Nicolai, der Komponist der volkstümlich gewordenen Oper ,iDie lustigen Weiber von Windsor". Zwei Monate vorher am 9. März, hatte im damaligen Königlichen Opernhaus Berlin die Uraufführung dieses liebenswürdigen, heiteren Werkes stattgefunden, dessen Welterfolg der Komponist nicht mehr auskosten konnte ...

  • Zum 140. Geburtstag Darwins

    Charles Darwin, am 12. Februar 1809 zu Shrewsbury (England) als Sohn eines Arztes geboren, wollte zunächst selber Arzt werden, dann jedoch Theologe und schließlich Naturforscher. Als solcher beteiligte er sich im Alter von 22 Jahren von 1831 bis 1836 an einer Expedition des Kapitäns Fitzroy nach Südamerika und dem Stillen Ozean ...

  • Die Hilfsaktion findet Anklang

    Berlin (ND). Die Hilfsaktion der Hauptverwaltung Materialversoreung bei der DWK „Unser Beitrag zum Zweljahrplan" hat jroßen Erfolg. In 'den ersten neun Tagen Hefen bereits 340 Meldungen ein. Darunter befindet sich ein 300-PS-Dieselmotor im Werte von 20 000 DM, weiter Gejendruck- Heiß Dampfmaschinen, Bohranlagen, Holzwolle-Schneidemaschinen, eine achtseitige Rotationsmaschine, Ausgleichsaggregate, eine Beton-Mischmaschine und eine Schiffsturbine ...

  • Polen auf der Frühjahrsmesse

    Warschau (ADN). Auf der Leipziger Frühjahrsmesse wird Polen außer der Vorführung von Erzeugnissen seiner Lebensmittel-, Metall-, Bergbau-, Textil-, Minera!- und Papierindustrie auch graphische Darstellungen zeigen, die das Berufsschulwesen, die Entwicklung des Arbeitswettstreits, die Zunahme der fachlichsn Qualitäten des Arbeiters sowie die Wiederaufbauarbeiten in Polen illustrieren ...

  • Neues Schalungsbauverfahren

    Berlin (ADN). Über ein neues Schaiungsbauverfahren für Schüttbeton sprach Dipl.-Ing. Philipp E b e r t auf einer Sonderveranstaltung des Außeninstitutes der TU in Berlin-Charlottenburg. Bei diesem, im In- und Ausland bereits erprobten Verfahren werden zur Einschalung nicht mehr Holz, sondern Stahlblech bzw ...

  • Neue Tarifordnung für die MAS

    Berlin (ADN). Die Tarife der Maschinenausleihstationen der VdgB werden zur Zeit einer Neubearbeitung unterzogen. Die Gebühren für die Augleihe motorisierter Maschinen sollen künftig nicht mehr,nach der Zeitdauern ihrer Inanspruchnahme, sondern nach der Flächenleistung der jeweiligen Ackergeräte berechnet werden ...

  • Rohstoffe für die CSR

    Prag (ADN). Das am 4. Februar unterzeichnete Erganzungsprotokoll über den Warenaustausch zwischen der Tschechoslowakei und der Sowjetunion sieht zusätzliche Lieferungen im Werte von etwa einer Milliarde tschechoslowakischer Kronen vor. Die Sowjetunion wird weitere Rohstoffe, insbesondere Nichteisenmetalle) ...

  • Weiterer Umsatzrückgang

    Hannover (ADN). Die zunehmende Gelaverknappung in der Bizone hat zu einer weiteren Umsatzschrumpfung im Handel mit Haushaltswaren geführt. Während im November noch Waren bis zu 200 und 300 D-Mark gut abgesetzt werden konnten, sind seitdem Waren mit einem Preis von über 100 D-Mark kaum noch verkäuflich ...

  • Wirtschattsnacti rieh ten

    Staatliche Plankommission in Polen

    Warschau (ÄDN). Die Errichtung einer staatlichen Kommission iür Wirtschaftsplanung in Polen — eines Organs, das die Wirtschaft des gesamten Landes überwachen soll — sowie die Schaffung einer zentralen Behörde für Berufsausbildung, die sich vor allem mit der Ausbildung von Facharbeitern und Technikern befassen wird, }st vom polnischen Parlament gebilligt worden ...

  • Höhere Löhne in der UdSSR

    . Moskau (ADN). Die Durchschnittslöhne der Arbeiter und Angestellten in der Sowjetunion sind im vergangenen Jahr im Vergleich zum Jahre 1947 um 10 Prozent gestiegen In der Industrie betrug die Steigerung- 15 Prozent, bei den Aufbauarbeiten 24 Prozent. Die Arbeitsproduktivität der Industriearbeiter erhöhte ...

  • USA: Vier Prozent Verkäufe weniger

    Washington (ADN). Die Verkaufstätigkeit in den amerikanischen Warenhäusern ist nach einem Bericht des Federal Reserve Board weiter abgesunken. In der vergangenen Woche lagen die Verkäufe vier Prozent unter der Ziffer des Vorjahres. Der Jahresumsatz lag sowohl unter dem des Dezembers als auch unter dem vorjährigen Monatsdurchschnitt ...

  • Wieder Benzinhydrierung in Leuna

    Leipzig (ADN). Das Chemiewerk Leuna plant die Wiederaufnahme der bisher zugunsten einer verstärkten Stickstoffproduktion stillgelegten Benzinhydrierung. Mit den ersten Arbeiten- wurde bereits begonnen. Die Erzeugung wird, sifh,. vorerst, in engen Grenzen halten.

  • Kulturarbeit, in der Max-Hütte

    Über dieses' Thema' spricht „Helmut,,£j e* n - sei, der Leiter des volkseigenen 'Werkes Maximilians - Hütte, Unterwellenborn, am Montag dem 14. Februar 1949, 18 Uhr, im Kulturbundhaus, Jägerstraße 2/3. Anschließend Diskussion.

  • Axel Munthe gestorben

    Stockholm, 11. Febr. (ADN). Im »2. Lebensjahr ist am Freitag, einer Meldung des Stockholmer Rundfunks zufolge, der bekannte Arzt und Schriftsteller Dr. Axel M u n t.h e gestorben.

Seite 4
  • ÖUthol im thatilekdei\ ^ammid^m

    Die ersten Sieger: Gebrüder Leonhard

    Die ersten Wintersportmeisterschaften der sowjetischen Besatzungszone haben begonnen. Am Morgen des ersten Wettbewerbstages, des Langlaufes, überstrahlte herrlicher Sonnenschein die mit Neuschnee bedeckten Hänge des Thüringer Waldes. Nachdem an den Tagen vorher .heftige Regenfälle die Durchführung der ...

  • ))c£iUcl\e* $po<<tAüi$cl\üß tatfe ÖU\ka\ Auch Berlin auf.der Sitzune-vertreten

    Anläßlich der ersten Wintersportmeisterschaften, der sowjetischen Besatzungszone hielt in Oberhof der-Deutsche Sportausschuß seine dritte Tagung ab. Der Leiter des Deutschen Sportausschusses Waldemar Borde führte in seiner Begrüßungsansprache aus, daß es jetzt erwiesen sei, daß gswisse Kreise der Westmächte ...

  • Theater - Schutthaufen - und wieder Theater

    Was gestern die „Plaza" war — wird morgen Kulturhaus der Reichsbahn sein

    „Morgen nachmittag gehen wir In die Plaza!" Also sprach „Vacider" am Samstagabend und sah sich beifallheischend im trauten Familienkreis um. Pflichtschuldigst quittierte seine bessere Ehehälfte die Einladung mit einem zärtlichen Augenaufschlag und dachte dabei seufzend an den großen Berg Wäsche, den sie eigentlich ausbessern wollte ...

  • JtmbUUpofltifrto ^ÜH[kt%

    Mit der Teilnahme, so kampfstarker Ostzonen-Mannschaften, wie Le i p z i-g - E ut r'i t z sch , Leipzig-Seilerhausen und G e r a - un t e r m h a u s , erreicht "die Berliner Wintersaison der Handballer Ihren Höhepunkt. Jn der Messehalle 9 am Funkturm gibt es einen Handball-Großksmpftag bester Prägung ...

  • Die „Helden" vom RIAS

    Sie haben es nicht leicht, die Hartmann, Herz, Klages Hnd Varady. Im Senderaum des RIAS, mutterseelenallein vor dem Mikrofon, gebärden sie sich als tapfere Helden einer verbrecherischen Politik. Nach getaner Arbeit (Tausende von Hörern belogen zu haben) begeben sie sich, mit stolzgeschwellter Brust, zurück in ihr Büro ...

  • Polizei-Boxen Berlin—Chemnitz

    Mit dem Polizei-Städte-Boxkampf • Berlin—Chemnitz gibt es morgen im Friedrichstadt-Palast ein sportlich herausragendes Ereignis. Erstmalig nach dem Kriege findet wieder ein derartiger Kampf statt und es ist besonders erfreulich, daß hier die Volkspolizei mit der Veranstaltung ein gutes Beispiel gibt ...

  • 2>*e „#n>/W tjufi» bie „lile'wet\

    Fünf Punktespiele auf den Fußballfeldern

    me Beritner Fußballmeisterschaft bringt am Sonntag fast die gesamte Stadtklasse auf den Plan, nur Alemannia Und Lichtenberg pausieren. Die Spielansätze haben diesmal die Meisterschaftsfavoriten mit den Abstiegskandidaten gepaart. Wer nun daraus schloßt, daß die Spitzenmannschaften ihre Kämpfe mit großer* Überlegenheit gewinnen müßten kann unter Umständen allerhand Enttäuschungen erleben ...

  • Versammlungsverbot und Verhaftungen

    Die Lurchführung der genehmigten Jügendversammlung in Zehlendorf mit dem Thema „Berlin heute", Referent: Peter Frey, wurds von der Stumm-Poliizei eine Stunde vor Beginn verboten, mit der Begründung, daß die Themenstellung angeblich mit dem Aufdruck der zur Verteilung freigegebenen Handzettel nicht übereinstimme ...

  • AMTLICHES

    I <i <l c a r r L I ü r n n C r n

    Die nachfolgenden Personen s\nd für tot erklärt. Als Zeitpunkt des Todes ist das dabeistehende Datum festgesetzt: 1. Anna, Maria. Wilhe.mine Schloßhauer, geb. Tackmann. geboren am 19. 2. I8S5 in Luckenwalde, zuletzt wohnhaft gewesen im St. Elisabeth-Stift, Berlin N 58, Eberswalder Str. 17/18, 30. IV ...

  • Landgerichfspräsidentin Frau Dr. Neumann

    Wegen seiner Weigerung, sich dem für ganz Berlin zuständigen rechtmäßigen Kammergericht in 5er Neuen Friedrichstraße unterzuordnen, wurde Dr. Löwenthal von seinem Posten als Präsident des Landgerichts enthoben. Dr. Hartmann, der Vizepräsident des Demokraten mußte sie 1934 in die Emigration gehen. Wie Frau Dr ...

  • über 500 Beschwerden beim Institut für Lebensmittelchemie

    Entgegen den ausdrücklichen Versicherungen des Leiters des Häupternährungsamtes West, Füllsack (SPD), daß die vom amtlichen Institut für Lebensmittelchemie als gesundheitsschädigend bezeichneten Bohnenflocken aus der Versorgung herausgezogen werden würden, wird zur allgemeinen Empörung der Westberliner Bevölkerung dieses minderwertige Präparat wieder, für die II ...

  • <&cirw Partei ruli dicht/

    Groß - Berliner Jugendfunktionärkonferenz am Dienstag, dem 15. Februar 1949, 18.00 Uhr im großen Festsaal der DWK. Leipziger Str 5-7. Thema: „Die Jugend im Kampf um den Frieden und Verbesserung des Lebens" Referent: Genosse Wilhelm • Koenen vom Deutschen Völksrat. ■■-, o SED Landesvorstand Jugendsekretariat Unser Genosse Gustav Schäfer wird am 13 ...

  • Unentgeltliche Rechtsberatung

    Folgende Rechtsberatungsstellen können von der Bevölkerung kostenlos in Anspruch genommen werden: Friedrichshain; Mittwoch von 16.30 bis 18.30 Uhr, Sonnabend von 13 X bis 15.30 Uhr, Plaza, Küstriner Platz. Treptow: Dienstag von 9 bis 12 Uhr, Donnerstag von 16.30 bis 19 Uhr, Neue Krug-Allee 6-8. Köpenick: Außer Mittwoch und Sonnabend von 8 ...

  • 5 Millionen deutsche Frauen fordern friedliche Lösung der internationalen Probleme

    Kammergerichts, setzte an Stelle Lowenthals Frau Dr. Hilde N e u m a n n als Präsidentin des Landgerichts Berlin ein. Da sich der frühere Generalstaatsanwalt Neumann, einer der größten Feinde der Justizeinheit Berlins, eigenmächtig von seinem Posten entfernt hatte, wurde nunmehr Dr. Rolf Helm als neuer Generalstaatsanwalt an das Kammergericht berufen ...

  • Chefredaktion: Max Nierich und Lex Ende

    Verlag und Redaktion: „Neues Deutschland" Berlin N 54 Schönhauser Allee'176 — Sprechstunden der Redaktion: nur von 13 bis 14 Uhr — Telefon: 42 50 21 (Tag- und Nachtdienst) — Honorarzahlungen: Dienstag und Freitag von 8 bis IS Uhr - Vertriebs- und Anzeigenabteilung: Berlin SW 68. Zimmerstr. 87-91 — Telefon: 42 68 08 ...

  • Leipziger Messe ohne Westberlin

    Westberliner Firmen, die die Absicht hatten, sich an der diesjährigen Leipziger Frühjahrsmesse zu beteiligen, wurde die Teilnahme vom Westberliner Wirtschaftsamt untersagt. Bei Nichtbefolgung des Verbots wurde die Beschlagnahme des Ausstellungsgutes angedroht. Beschlagnahmekommando der Stumm-Polizei ...

  • Der Tod auf der Bobbahn

    LAKEPLACID (ADN). Die Fahnen der an der Bob-Weltmeisterschaft teilnehmenden Nationen ii Lakeplacid flattern auf Halbmast. Im Training zu den Titelkämpfen raste der Zweier-Bob der Belgier Max Houben und Jacques Mouvet über eine Kurve hinaus, wobei beide Fahrer hinausgeschleudert wurden. Bei diesem Sturz hatte der 42 Jahre alte belgische Meisterfahr«r Max Houben schwere Verletzungen erlitten, denen er nach Venigen Minuten erlag ...

  • Selbstmordversuch aus Furcht vor Strafe

    Die njährige Helga Kasten, Kopenhagener, Str. 72, die sich wegen einer Unterschlagung vor Gericht verantworten sollte,' versuchte am Freitag Sich »mit Schlaftabletten zu vergiften. Mit schweren Vergiftungserscheinungen wurde sie Ins "Nordmarkktankpnhaus gebracht. Auf dem Bahnhof entbunden und vor den Zug geworfen Auf dem S-Bahnhof Wilmersdorf (britischer Sektor) wurde Freitag früh die 20jährige Gertrud K ...

  • Nicht eine Frau in Neuköllner Verwaltung

    Frau Chwalek, Leiterin des Gesundheitsamtes Pankow, die im Juni 1948 aus ihrer Stellung als Leiterin eines Krankenhauses in Neukölln entfernt wurde, gab auf der kommunalpolitisehen Konferenz des Demokratischen Blocks in Pankow bekannt, daß zur Zeit nicht mehr eine Frau in leitender Position in der Neuköllner Verwaltung tätig ist ...

  • —mp.~ Politische Konjunkturmacher

    40 politische Parteien und Organisationen haben in den letzten Tagen bei der Westkommandantur ihre Zulassung beantragt, wurde vom Westberliner Magistrat bekanntgegeben. Etwa die Hälfte der Antragsteller soll bereits erklärt haben,, bei der nächsten Wahl kandidieren zu wollen. Außerdem haben nicht weniger a ...

  • Karlshorst wieder stark besetzt

    Der Rennsonntag In der Wuhlheide bringt eine Reihe spannender Kämpfe, zumal wiederum zahlreiche bessere Traber an den Start gebracht werden; Wichtigste Prüfung ist diesmal der Spree-Preis, über 2300 m werden sich hier der stark verbesserte A?olus, Filigran, Segcberger, Humbert und Xeter einen heftigen Kampf liefern ...

  • 300 000 Ferienplätze des FDGB-Feriendienstes

    300 000 Werktätige werden sich in dieser Sommersaison in den Heimen des FDGB- Feriendienstes erholen können. Gegenüber dem vergangenen Jahr wurde die Zahl der FDGB-Erholun,ssheime wesentlich erhöht. Die diesjährige Saison des FDGB-Feriendienstes beginnt am 1. Mai und endet am 1. Oktober. Für die Ostseebäder wurde die Zeit vom 15 ...

  • Verkaufe 2-f-Lkw-S(eyr Holzgenerator, fahrfertig, zugelass. russ. Zone. E. Bestek, Petershagen bei Berlin. Poststraße 12 IJüronnd Schreibmaschinen evtl. leihweise

    Schreibtische, Stühle, Regale, Aktenständer, Ladentische, Schreibmaschinentische usw. Briefordner, neu oder sehr gut erhalten von neuer Verwaltung im Ostsektor BerSns sofort gesucht. Schriftliche Angebote mit allen Angaben über Qualität, Größe und preis erb. an L. 1491 Deutsche Aufbau-Werbung, Berlin ...

  • Sowjetische Frauen unterstützen DFB Pankow

    Eine erfreuliche Zusammenarbeit mit den im Bezirk wohnenden sowjetischen Frauen hat der DFB Pankow zu verzeichnen. Die Frauen stellten dem DFB Textilien für Kinderbekleidung, die an Kinderheime verteilt wurden, zur Verfügung. Für "den Ausbau eines Kinderheims des DFB wurden von ihnen ein namhafter Betrag gespendet ...

  • Prämie von 300 000 DM auf Nr. 42 860

    Am letzten Ziehungstage der 3. Klassenlotterie In Berlin fiel die Prämie in Höhe von 300 MO DM auf die Nummer 42 860. Der letzte noch ausstehende Gewinn von 75 000 DM kam auf die Nummer 34 592. Der letzte 50 000-DM-Gewinn auf die Nummer 30 944.

  • DFB bereitet den internationalen Frauentag vor

    In allen Teilen der Organisation des DFB wird fieberhaft an der Vorbereitung des 8. März, des Internationalen Frauentages, gearbeitet. Der 8. März ist innerhalb des Zweijahrplanes des DFB die erste Etappe.

  • der Auflieferung beauftragten Botenmeister des Verlages in Haft. Bootsleute als Kohlenschieber

    Die Wasserschutzpolizei stellte einen Schleppkahn mit 102 Tonnen Kohlen fest, die in den französischen Sektor gebracht werden sollten. Weitere zehn Zentner KoMen konnten ebenfalls sichergestellt werden.

  • Radfahrer spielen Fußball

    Um sich trotz des Fehlens einer Winterbahn sportlich betätigen zu können, haben die Berliner Badfährer in diesen Monaten zahlreiche Fußballspiele bestritten.

  • [ MärdienlhealerderSladiBerlJn { I 14.30: „Das tapf. Schneiderlein" I JTietropol-Zheater

    „DIE KINOKÖNIGIN" tägl. 18.30, sbds. u. stgs. auch 15.00 VOLKSBÜHNE BERLIN (44 25 43) 19.00: „Der Biberpelz" (Abt. 34)

  • BESTELLSCHEIN

    Hiermit bestelle ich im Abonnement die Tageszeitung ..Neues Deutschland"

    bei wöchentlich sechsmaligem Er scheinen zum Monatsbezugspreis vor 3.50 DM (einschließl. Zustellgebühr)

  • Nur noch heute, 14. u. 15. 14 sn TThf _nie SchneeköniKin"

    THEATER KM SCHIFFBROERDKMH I 18.30: Sturm im Wasserglas" I

  • meuHKl da* Wetter?

    (b l u t n e i U t r'i c Ii 1)

    Prof M. Ganzerl

Seite
Die Stunde des Widerstandes isf gekommen Luftbrücke in Sabotagefront eingegliedert Die Hauptstadt Westliches Nein zum Frieden Differenzen über den Österreich -Vertrag Düstere Aussichten für die USA-Wirfschaft Schwere Kämpfe um Karpenissi Beratungen über neue Demontagen Indonesien appelliert an die UN
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen