22. Aug.

Ausgabe vom 13.08.1947

Seite 1
  • Die Ruhr muß deutsch bleiben!

    Eine Erklärung deutscher Persönlichkeiten zur Frage der Ruhrindustrie

    Die Ruhrkohle ist die entscheidende Kraftquelle für Gesamtdeutschland. Von der Produktionsfähigkeit der Ruhrzechen hSngt es ab, wieviel Kohlen an die deutschen Gas- und Elektrizitätswerke, an Verkehrs- und Industriebetriebe, für Hausbrand und Export geliefert werden können.. Die Entwicklung der Ruhrkohlenproduktion ist also grundlegend für die gesamtdeutsche Wirtschaft und für die Versorgung der auf Ruhrkohle angewiesenen Nachbarländer ...

  • Pläne für Intervention

    in Griechenland

    Moskau, 12. August (ADN). Verschieden« Kreise Griechenlands sind über die Folgen beunruhigt, welche die gegenwärtige Politik der USA in Griechenland nach sich ziehen kann. Die griechische Bevölkerung vergewissert sich mit Bitternis, daß die USA-Mission In Griechenland sich nicht so sehr mit Fragen der ...

  • KURZE AUSLANDS-1\ACHR1CHTEI\

    ♦ Wegen des bevorstehenden Umtausches der alten in die neue stabilisierte Währung wurden die rumänischen Grenzen für fünf Tage geschlossen. Rumänen erhalten nur mit besonderem Visum die Erlaubnis zur Ausreise. + Das ungarische Institut zur Erforschung der öffentlichen Meinung veranstaltete eine Umfrage über die Abschaffung der Todesstrafe in Ungarn ...

  • Aegypten vor dem Sicherheitsrat

    New York, 12. August (ADN). Kurz vor Eröffnung der Debatte über die ägyptische Frage im Sicherheitsrat hatten sich die Vertreter der beiden streitenden Parteien darüber geeinigt, daß der ägyptische Ministerpräsident Nokrashi. Pascha als erster sprechen würde. Er erwiderte auf die Erklärungen des britischen Vertreters Cadogan in der vergangenen Woche, er wundere sich, daß Cadogan eine solche uneingeschränkte Verteidigung für den Imperialismus des-19 ...

  • Französische Beteiligung an der Bi-Zone?

    London, 12. August (ADN). „Es besteht kein Zweifel, daß eine allmähliche Verschmelzung der Ruhr mit dem auf dem Marshall- Plan begründeten Wiederaufbauprogramm für Europa die Wirkung haben könnte, noch mehr als bisher jede Möglichkeit einer Befriedigung der sowjetischen Ansprüche auf Reparationen aus der laufenden Produktion auszuschalten", schreibt die „Times" in einer Betrachtung über die Rolle der deutschen Industrie, die diese im Marshall-Plan spielen soll ...

  • Eine Atempause für Attlee

    Gesetzentwurf zur Bekämpfung der Wirtschaftskrise angenommen — Es kriselt weiter

    irirkfln. Auch hinsichtlich der Wirtschaftskrise sei kein positives Ergebnis erzielt worden. In der Frage einer weiteren Herabsetzung der Heeresstärke habe Attlee versichert, daß die darüber bisher mitgeteilten Zahlen ein Minimum darstellten. Zur Nationalisierung der Stahlindustrie unterbreitete Morrison einen Kompromißvorschlag, diesen Industriezweig zunächst einer Regierungskontrolle zu unterstellen und später, aber noch vor 1950, zu nationalisieren ...

  • Hat Attlee Rücktritt angeboten?

    London, 12. August (ADN). Ministerpräsident A 111 e e hat auf der stattgefundenen nichtöffentlichen Sitzung der Unterhausfraktion der Labourpartei seinen Rücktritt angeboten, doch der Schatzkanzler D a 11 o n und der stellvertretende Ministerpräsident Morrison haben darauf bestanden, daß Attlee im Amt bleiben soll, berichtet „News Chronicle" ...

  • Nach dem Vertrauensvotum - für Ramadier

    raris, 12. August (ADN). Nachdem die französische Nationalversammlung dem Ministerpräsidenten Ramadier ein Vertrauensvotum erteilt hat, erwartet man, daß sie Ende August oder Anfang September wieder zusammentreten wird um über die besonderen Artikel des Algerien-Statutes zu debattieren. Nach einer öffentlichen ...

  • Willkürliche Markkurse

    Aachen, 12. August (ADN) Über die Schwierigkeiten, die von alliierter Seite der Wiederaufnahme eines normalen zwischenstaatlichen Handelsverkehrs mit Deutschland in den Weg gelegt werden, berichtet der belgische Vertreter bei der Wirtschaftskommission für Europa, Dr. S t r y c k e r, in einer Erklärung, die vom „Eupener Grenzecho" veröffentlicht wurde ...

  • Gegen USA als Schiedsrichter

    Indische Diplomaten sollen Indonesien vertreten

    Batavia, 12. August (ADN). Das Angebot der USA an die Regierung der indonesischen Republik, als Schiedsrichter im niederländischindonesischen Konflikt aufzutreten, dürfte von der indonesischen Republik in höflicher Form abgelehnt werden, berichteten informierte Kreise in Djokjakarta. Die Antwort der Regierung der indonesischen Republik auf dieses Angebot der USA sei an den USA-Generalkonsul Foote abgeschickt worden ...

  • Ruhrkohlen-Verhandlungen nicht öffentlich

    Washington, 12. August (ADN). Die britischamerikanischen Verhandlungen über die Ruhrkohlenförderung seien nicht öffentlich und nicht als eine offizielle Konferenz im eigentlichen Sinne, zu betrachten. Alle Fragen, die sich auf die Verstaatlichung der Kohlengruben bezögen, würden bei den Verhandlungen erörtert werden ...

  • Schweiz lehnt Zollunion ab

    Bern, 1'2. August (ADN). Die Schweizer Bundesregierung lehnte den Vorschlag der Beneluxstaaten ab, eine Zollunion der 16 Staaten zu schaffen, die an der Pariser Konferenz über den Marshall-Plan teilgenommen haben. Die Schweiz wolle zwar ihr bestes für den Wiederaufbau Europas tun, so sagte der Sprecher der Regierung, sie müsse aber ihre volle Autonomie vor allem auf finanziellem Gebiet bewahren ...

  • Neue Beschwerden beim Sicherheitsrat

    New York 12. August (ADN). Der: Generalsekretär der UN, Trygve Lie, erhielt ein gemeinsames Schreiben des Sekretärs der „Vereinigung für die Freundschaft zwischen Vietnam und Amerika", ,Phan> Ouy am, de« Delegierten der „Nordafrikanischen UnaB- hängigkeitsbewegung", Maehi Bennoua, und des Sekretars ...

  • Aus Kultur und Kunst:

    Ernst Legal, Wolf gang Langhoff, Dr. Friedrich Wolf, Lu Märten, Bernhard Kellermann, Ernst Busch, Eduard von Winterstein, Alexander Abusch, Johannes R. Becher,^ Gustav v. Wangenheim, Pfarrer Arthur Rackwitz. Aus den Massenorganisationen: Hans Jendrelzky, Bernhard Göring, Hermann Schlimme, Roman Chwalek, Maria Weiterer, Magda Sendhoff, Helmuth Lehmann, Edith Baumann, Erich Honecker, Paul Merker, Ottomär Gaschke ...

  • Massenverhaftungen in Südkorea

    Seoul, 12. August (ADN). In Seoul wurden annähernd 2000 Personen in der Nacht vom Montag zu Dienstag durch die koreanische Polizei verhaftet. Diese Verhaftungen erfolgten Reutor zufolge auf Grund eines Befehls des USA-Militärgouverneurs in Südkorea, Generalmajor Archer Lerch, alle leitenden Funktionäre der linksgerichteten Parteien in der von den Amerikanern besetzten Zone Koreas festzusetzen ...

  • Aus der Politik:

    Ministerpräsidenten der Länder: Prof. Dr. Rudolf Paul, Thüringen; Max Seydewitz, Sachsen; Dr. Karl Steinhof}, Brandenburg; Wilhelm Höcker, Mecklenburg. Präsidenten der Landtage: August Frölich, Weimar; Otto Buchwitz, Dresden; Bruno Böttge, Halle; Friedrich Ebert, Potsdam; Karl Moltmann, Schwerin. Mitglieder der Landtage: Anton Ackermann, Franz Dahlem, Max Fechner, Erich W ...

  • Schwere Kämpfe in Griechenland

    Athen, 12. August (ADN). Nordostwärts von Saloniki finden zur Zeit schwere Kämpfe zwischen Regierungstruppen und Partisaneneinheiten statt, wurde von Athener Regierungskreisen bekanntgegeben. Bei diesen Kämpfen sollen schwere Waffen eingesetzt worden sein. Wie Athener Zeitungen meldeten, hat der Kommandeur ...

  • Aufschub der Parlamentsferien

    Paris, 12. August (ADN). Obwohl die französische Nationalversammlung beschlossen hatte, am 13. August in die Ferien zu gehen, kamen die Vorsitzenden der Parlamentsfraktionen überein, die Nationalversammlung am 19. August wieder zusammentreten zu lassen. Das Statut für Algier und das Gesetz über die Gemeindewahlen, die in der Zwischenzeit vom Rat der Republik geprüft werden, stehen auf der Tagesordnung ...

  • Kommunistischer Redakteur verurteilt

    Athen, 12. August (ADN). Der Redakteur der kommunistischen Zeitung „R i z o s p a s t i s", M a n o s , wurde vom Athener Kriminalgericht zu einem Jahr Gefängnis und 500 000 Drachmen Geldstrafe verurteilt, weil er sich einen Brief des ehemaligen Handelsmarineministers A v r a h a m angeeignet hatte, der Einzelheiten über den Ankauf von 100 amerikanischen Libertyschiffen für Griechenland enthielt ...

  • 8 Stimmabgaben, 307 Enthaltungen

    Paris, 12. August (ADN). Im Rat der Republik kam es zu einem Abstimmungskuriosum. Der Zehn-Milliarden-Kredit für Bekleidung und Ausrüstung der Armee, Marine und Luftflotte wurde mit 8 Stimmen bei 307 Enthaltungen genehmigt. Die Finanzkommission hatte die Räte aufgefordert, sich der Stimme zu enthalten, weil die Berechtigung der Ausgaben ungenügend begründet sei ...

  • Aus der Verwaltung:

    Präsidenten und Vizepräsidenten der Zentralverwaltungen: Leo Skrzypczynski, Dr. Wilhelm Pfitzr.er, Paul Wandel, Gustav Brack, Edwin Hörnte, Dr. Wilhelm Schröder, Gustav Sobottka, Albert Bergholz, Dr. Maxim Zetkin, Rudolf Engel, Henry Meyer, Dr. Bruno Gleitze, Erich Weinert, Georg Handtke, Josef Orlopp, ...

  • Funktionsaustausch

    Paris, 12. August (ADN). Die Befugnisse zweier französischer Minister wurden durch Gesetz geändert. Der Minister für industrielle Produktion, Lacoste, wurde zum Minister für Handel und Industrie und der bisherige Minister für Handel und Wiederaufbau, Letourneau, zum Minister für Wiederaufbau und Städtewesen ernannt ...

  • Indonesien wünscht Vertretung Indiens

    Batavia, 12. August (ADN). die indonesische Delegation, die an der letzten interasiatischen Konferenz in Neu Delhi teilgenommen hatte, richtete an die indischen Konferenzmitglieder eine Botschaft, die den Wunsch ausspricht, Indien solle in der UN-Kommission für den indonesischen Streitfall vertreten sein ...

  • Die Lage in Asuncion

    Buenos Aires, 12. August (ADN). Die Regierung Paraguays gab durch Rundfunk bekannt, daß die Aufständischen In den Außenbezirken der Stadt kämpfen. Die Regierung rief die Bewohner auf, weiter auszuhalten, da sich regierungstreue Truppen von Concepcion her zum Entsatz der Hauptstadt im Anmarsch befand

  • 35 Tote in Lahore

    Neu Delhi, 12. August (ADN). In Lahore wurden bei den während des ganzen Tages anhaltenden Unruhen am Montag 35 Personen getötet, 60 verwundet und wenigstens sechs Brände angelegt. Panzerfahrzeuge sichern die Straßen von T.ahorp.

  • Generaldirektor

    Professor Dr. Johannes Siroux, Professor Dr. Steinitz, Dr. Liselotte Richter, Pofessor Dr. Robert Rompe, Professor Dr. Schellenberg. Professor Dr. Alfred Meusel, Professor Dr. Theodor Brugsch, Professor Dr. Jürgen Kuczinski.

  • Vom Oberhaus angenommen

    London, 12. August (ADN). Das britische Oberhaus billigte am Dienstagabend in zweiter Lesung den Gesetzentwurf der Labour-Regierung zur Bekämpfung der Wirtschaftskrise.

Seite 2
  • Die englische Krise

    In der Londoner Zeitung „Daily Worker" sah ich kürzlich eine Zeichnung, die Außenminister Bevin darstellte. Er stand vor dem Pfandhaus und hatte England unter dem Arm. Ein Polizist richtete an ihn die Frage: „Sagen Sie, wer hat Ihnen die Erlaubnis gegeben, England zu verpfänden?" Treffender könnte wohl ...

  • Widersprüche um Kriegsgefangene

    Eitie Antwort an den „Rußlandheimkehrer" F. Jürke

    Das in deutscher Sprache erscheinende ftmeifikanisöie Blatt ,,Die Neue Zeitung" bringt afn 8. August d. J. unter der Überschrift „Kriegsgefängen«? zweiter Klasse", von Franz X. Jüfke, ein« Stellungnahme zur Ffage der Kfiefsfefäfigeheri in der Sowjetunion. Zunächst Verbucht er mit den unsinnigsten Behauptungen die offizielles KfiegsgefangenenzählSn, die" von den Russen auf der Moskauer Konferenz bekanntgegeben wurden, zugunsten einer weitaus höhere^ zahl anzuzweifeln ...

  • Haushalte der Ostzone ausgeglichen

    Zeugnisse eints friedlichen Aufbaus — Überschuß von 171,6 Millionen Mark

    Berlin (PD). In dem Organ dei Zentralverwaltung für Finanzwesen In der sowjetischen Zone wurden jetzt die Haushaltspläne der Länder der Ostzone und der Ostzone als ganzes veröffentlicht. Damit ist die Ostzone allen anderen Zonen Deutschlands voraus; denn die Veröffentlichungen aus dem Westen umfassen bisher entweder nur Aufstellungen für eine ganze Zone ohne Aufgliederung nach Ländern oder die — meist auch noch unvollständigen — Etats einzelner Länder ...

  • Sozialisierung in Schleswig-Holstein?

    DerSchleswig-HolsteinischeLandtag beschloß die Überführung der Grundindustrien in Gemeineigentum. In der Präambel dieses Sozialisierungsgesetzss heißt es: „Unternehmen und Betriebe mit ausschlaggebender Schlüsselstellung in der Wirtschaft sollen unter Aus* Schaltung des Mißbrauches wirtschaftlicher Macht der Gesamtheit nutzbar gemacht werden ...

  • Zum Weitersagen • • •

    In Bayern schaut man jeden genau an, der aus dem Norden kommt. Doch wenn's eh Pfarrer ist, da macht man gerne^ eine Ausnahme. So passierte es, daß ein gewitzter ehemaliger Kriegsgefangener, der sich schon in Mecklenburg als antifaschistischer Pfarrer ausgab, monatelang in Bayern predigte Und als „ehemaliger KZler" Ruhm und Unterstützungsgelder einheimste, jetzt hat man ihn entlarvt ...

  • Neues in Kürze

    Die aus der Geschäftsstelle der VVN in Bremerhaven gestohlenen Akten wurden von den unbekannten Tätern wieder an ihren Platz zurückgebracht. Wie eine Nachprüfung erjab, fehlt kein Schriftstück. Die ersten 400 Binder wurden im Saale-Kreis im Zuge der Wiederaufbau-Aktion der Viehzucht der Länder Brandenburg und Mecklenburg verladen ...

  • Zur Repatriierung der Polen aus Westfalen

    Warschau, 12. August (PPD). Auf einer Pressekonferenz erwähnte Vizeminister W o 1 s k i, der Generalbevollmächtigte der Polnischen Regierung für Repatriierungsfragen, die Schwierigkeiten bezüglich der Heimkehr von Polen, die zur Zeit noch in Westdeutschland, besonders in Westfalen und im Rheinland wohnen, und fügte hinzu, daß die langwierigen Verhandlungen zwischen den polnischen und britischen Behörden bisher leider noch keine zufriedenstellenden Resultate gezeitigt hätten ...

  • Forderungen der Hamburger

    Um eine Verbesserung der Lebensverhältnisse des Notstandsgebietes Hamburg zu erreichen, wandte sich die KPD mit einem Aufruf an die Bevölkerung Hamburgs, sich mit ihrer Unterschrift für die Verwirklichung eines Fünfpunkteprogramms einzusetzen. Dieses Programm enthält Forderungen, die sofort durchführbar und geeignet sind, unmittelbar zur Linderung der Not beizutragen ...

  • Die ..Ahnungslosen"

    Nürnberg, 12. August (ADN). Im Prozeß gegen die angeklagten Nazigenerale erklärte der ehemalige „Befehlshaber Südost", General F e 1 b e r, als Zeuge der Anklage, daß Generalfeldmarschall von W e i c h s, die höchste verantwortliche Persönlichkeit während der Besetzung von Jugoslawien und Griechenland hinsichtlich der militärisch-taktischen Aufgaben gewesen sei ...

  • Schacher um IG Farben

    In Nürnberg hat der Prozeß gegen 24 Hauptschuldige des IG-Farbenkonzerns begonnen. Die Anklage lautet auf Verbrechen gegen die Demokratie, den Frieden und die Menschlichkeit. Die ehemaligen IG-Farben-Betriebe in der sowjetisch besetzten Zone Deutschlands sind entweder Wiedergutmnchungszwecken zugeführt oder in die Hände des deutschen Volkes gelegt worden ...

  • Prozeß gegen von Bassewitz-Behr

    Ilamburr, 12. August (ADN). Im Prozeß gegen den „höheren SS- und Polizeiführer" von Hamburg, Graf v. Bassewitz-Behr, und seine Mitangeklagten erklärten der ehemalige Direktor des Gefängnisses Fuhlsbüttel, Karl T e ß m a n n, und sein Stellvertreter. Hans Stange, in ihrer schriftlichen Aussage, daß sie bei der ihnen von der Anklage zur Last gelegten Erschießung von fünf Russinnen lediglich als Wachmänner beteiligt gewesen seien ...

  • USA-Zeitungsvertreter im Ruhrgebiet

    Mülheim (Eig. Ber.). Die Vertreter der amerikanischen Zeitung ,,New York Times", die Herren R. Daniel und H. Ries, statteten auf ihrer Rundfahrt durch das Ruhrgebiet in der vergangenen Woche der Kreisleitung der KPD in Mülheim einen Besuch ab. Zur Wirtschaftslage in Westdeutschland erklärten die amerikanischen ...

  • Interzonenkonferenz der IG Bergbau

    Berlin, 12. August (ADN). Die vierte Interzonenkonferenz der IG Bergbau begann am Dienstag in Weilburg an der Lahn (amerikanische Zone). Das Treffen eilt in erster Linie der Weiterberatung der auf der dritten Interzonentagung in Halle gefaßten Beschlüsse, die die Schaffung einer einheitlichen Bergbauorganisition für ganz Deutschland vorbereiten sollen ...

  • Die „Kommandeuse" bittet

    Dachau, 12. August (ADN). Nach der Bekanntgabe des Schuldspruchs im Buchenwaldprozeß baten 12 der Angeklagten, darunter die „Kommandeuse" des KZ-Lagers Buchenwald, Ilse Koch, und der ehemalige Häftlingsarzt Dr. Katzenellenbogen, das Gericht um Zubilligung mildernder Umstände, Der frühere „SS-General" und „oberster Polizeiführer" von Weimar ...

  • Erfolg der Einheitsgewerkschaft

    Saarbrücken, 12. August (Eig. Ber.). Die Proteste der Einheitsgewerkschaft Saar der sozialdemokratischen und kommunistischen Arbeiter des Saargebietes haben dazu geführt. daß die von der französischen Militärregierung bereits genehmigte Bildung einer Christlichen Gewerkschaft für das Saargebiet zurückgezogen wurde ...

  • Pflichtablieferung von Gemüse

    Weimar, 12. August (ADN). Zur Sicherung der Gemüseversorßung in Thüringen hat das Ministerium für Versorgung angeordnet, daß die Gemüseanbauer 80 Vo ihrer Erzeugung an die Erfassungsstellen abliefern müssen. Ablieferungspflichti? sind alle der Ernährung dienenden Gemüsearten, auch solche, die bisher von \3er Ablieferung ausgenommen waren ...

  • Schuldspruch für Angeklagt« im Buchenwald" ?e3

    Dachau, 12. August (ADN). Das amerikanische Militärgericht verkündeto für sämtliche 31 Angeklagten im Buchenwald-Prozeß den Schuldspruch. Das Strafausmaß für die Angeklagten, die schuldig befunden wurden, Kriegsverbrechen begangen zu haben, wird am Donnerstagvormittag verkündet werden.

Seite 3
  • Wahlen hüben und drüben

    Im Sommer 1946 erlebte das deutsche Volk Vorbereitung und Durchführung der ersten freien demokratischen Wahlen nach dem 7m- Timmer.b-uch rl" Nnzireiches. Sie sollten nach dem Willen und dem Wunsche der Bevölkerung und der Besatz'mjjsm^chte der Auftakt zu einem neuen demokratischen Leben in Deutschland sein ...

  • Kulturnotizen

    Neue Leipziger Volksbühne

    Die neu« Leipziger VölksBühne umfaßt ein Kammersplelthealer mit einem angegliederten Studio, in dem vor allem dem schauspielerischen Nächwuchs eine Möglichkeit geboten wird, und die Landkreis - Operettenbühne. Das Philharmonische Orchester Ist ebenfalls def Vo'.ksbühnenbewegung angeschlossen, Ferner gehören Laienbühne, Laienorchester und das gesamte künstlerische Laien- Schaffen der Leipziger Vol)tSbühn ...

  • Nächtliche Begegnung mit Lenin

    die Lehrerin der dortigen Schule zu besuchen. Dem Schofför sagte er, er solle ihn am nächsten Morgen wieder abholen. Lenin kehrte jedoch noch spät in der Nacht zum Krem] zurück. Er liebte solche nächtlichen Spaziergänge. Die Straßen waren verlassen und tief verschneit. Der Schnee glitzerte und funkelte im Licht der Laternen, die aus den lockeren Schneehaufen emporzuwachsen schienen ...

  • Stellen wir uns heute vor. es wäre in der Ostzone bisher nach den politischen Rezepten Dr. Schumachers gegangen

    Die sozialistische Arbeiferbewegung wäre innerlich zerrissen und mehr denn je gespalten. Zwei Arbeiterparteien würden sich gegenseitig bekämpfen und schwächen. Die Reaktionäre rieben sich die Hände und eroberten eine Position nach der anderen. „Die SS-Männer der Harzburger Front", wie sie Dr. Schumacher kürzlich im bizonalen Wirtschaftsrat feststellte, wären die Herren nicht nur in der Ersatz-Hauptsiadt cm Main, sondern in ganz Deutschland ...

  • Eine Korrektur der Natur

    Im menschlichen Organismus leben viele Bakterien. Die einen sind weniger, die anderen mehr schädlich. Mit der Luft, mit dem Wasser und der Nahrung gelangen jeden Augenblick immer neue Bakterien in den Organismus. Aus dem Darmkana! werden die Zerfallsprodukte, verschiedene schädliche, Giftige Stoffe in drs Blut und in die Körperflüssigkeit — Lymphe genann* — aufgenommen ...

  • Ite

    Stumm und regungslos in sich verschlossen Ruht die tiefe See dahingegossen, Sendet Ihren Gruß dem Strande nicht; Ihre Wellenpuhe sind versunken, Ungespüret glühn die Abendfunken, Wie auf einem Totenangesicht. Nicht ein Blatt am Strande wagt zu rauschen, Wie betroffen slehn die Biiume, lauschen, Ob kein Lüftchen, keine Welle wacht? Und die Sonne ist himbtleschieden, Hüllend breitet um den Todesfrieden Schleier nun auf Schleier stille Nacht ...

  • Berliner Rundfunk

    Freitag, 15. August

    6.00 Und 7.06: Nachrichten und Wetter ' 6.45: Landfunk 7.45: Frauenfunk 8.SO: Suchdienst / 9.60: Schulfunk 11.00 Nachrichten ti 10: Aus Stadt und Land 13.00: Nachrichten und Wetter 13.15: Stadtreporter I 14,00: TüR'.che Zeitungsschau 14.15: Konzert / 16 00: Nachrichten 17.10: Juristische Viertelstunde 17 ...

Seite 4
  • Die drohende Wirtschaftskrise in den USA und der Marshall-Plan

    Die Entwicklung der amerikanischen Wirtschaft zeigt, daß die Voraussetzung für die Wirtschaftskrise sehn' 11 heranreift. Es ist nicht ausgeschlossen, daß d:e Krise tatsächlich schön begonnen hat, aber genau wird man das erst später feststellen können. Der Sieg der Repub'ikaner bei den Kongreßwahlen brachte die Aufhebung jedweder Preiskontrolle in den Vereinigten Staaten ...

  • Keine Miriderentlohnung der Frau /

    Tarüpoliük der Ostzone

    Die Unterschiede in der tariflichen Entwicklung zwischen Ost und West finden in den neuen Tarifverträgen und im Ausmaß der tarifvertraglichen Neuregelungen nach Industriezweigen und erfaßten Arbeitnehmern ihren Ausdruck; Hierzu kommen die Auswirkungen der lohnpolitischen Grundsätze, die für die' Ostzone maßgebend sind ...

  • MOSAIK DER OSTZONE

    Filzhüte in Aussicht

    Oschatz. m Oschatz sind, nach Wiederelnbau ihrer unter freiem Himmel lagernden Maschinen, die weltbekannten Marthaus-Filzfabriken wieder betriebsfähig geworden. Der Betrieb, inzwischen larideseifen geworden, konnte seine Anfängsproduktion von 800 auf 16 800 kg monatlich steigern. Schloß wird Altersheim Grimma, Der Herrensitz de« einstigen Staatsministers von Brühl, Schloß Nischwitz im Keise Grimma; ist eines der schönsten Schlösser im'Lande Sachsen ...

  • Bankrotterklärung

    Im Juni diese» Jahres erklärte Dr. Schumacher in einer Rede in Frankfurt a. M-, daß „die Westzoneri für die Ostzone arbeiten müssen". Er fügte hinzu: „Di« Wirtschaft der deutschen Westgebiete werde das wirtschaftliche Vakuum der Ostzone auszugleichen haben. Es bleibt abzuwarten, ob die Ostzone bereit sei, ihre Erzeugnisse gegen die Industrie- Produkte des Westens auszutauschen ...

  • Im Zeichen gegenseitiger Hilfe

    usr Kreistag Malchin befaßte sich "mit dem Vorschlag, den Wiederaufbau der. Stadt Malchin, (Mecklenburg) verstärkt zu betreiben. Die im Anschluß hieran gesammelten Spenden erbrachten 175 000 RM. Schienen, Loren, Kleinloks und andere Hilfsgeräte stellten andere Städte-des Kreises kostenlos zur Verfügung ...

  • mHitfUln

    Jahr ■—, das bedeutet, daß also der Gegenwert für Amerikas Hilfeleistung von der Kohlenausfuhr mehr als gedeckt ist. Ein Unterschied muß allerdings .festgestellt werden: Die amerikanische Lebensmitteleinfuhr wird vom „Mann auf der Straße", vom amerikanischen Steuerzahler bezahlt. Den Profit aus der Ruhrkohle stecken einige Monopol listen ein ...

  • WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

    PD. Um dem Schwarzhandel und den Kompensationsgeschäften mit bewirtschafteten Waren- entgegenzuwirken, hat das Ministerium für Wirtschaftsplanung der Landesregierung Brandenburg die Kreisplanungsausschüsse beauftragt, Maßnahmen zu einer Kontrolle der Produktions- und Handelsbetriebe durchzuführen. Der Verkehr mit bewirtschafteten Waren wird überwacht, gehortete Rohstoffe und Waren werden sichergestellt und alle Verstöße gegen die Bewirtschaftungsvorschriften unterbunden ...

  • BERLIN

    Tbc-Krankenhaus Heckeshorn

    Die außerordentlich schwierige Lage auf dem Gebiete des Gesundheitswesens und der Altersfürsorge veranlaßte den Berliner Magistrat, in «einer letzten Sitzung eine Reihe von Maßnahmen zu ergreifen. Vier private Krankenanstalten sollen für Instandsetzungsarbeiten Darlehen erhalten, die insgesamt 250 000 Mark betragen ...

  • AUS DER WIRTSCHAFT

    Ein Reshenexempe!

    „Die vereinigten Westzonsn einschließlich B-"lin haben", wie amerikanische Pressemeldungen berichten,, „seit Kriegsende von den USA rund 356 Mill. Dollar in Form von Importen erhalten " • ■ Eine andere Tatsache ist, daß im Jahre 1946 ,allEin*23 -Mill. Tonnen Kohle aus dem Ruhrgebist exportiert wurden ...

  • Eine Protestresolution des Antifa-BIocks

    Dresden (AON). Die antifaschistischen Parteien und. Organisationen in Zschorlau. Kreis Aue in Sachsen, sandten eine einstimmig angenommene Protestresolution gegen die Freilassung eines Erntesaboteurs an das sächsische Justizministerium. Der Flurdieb hatte auf den Feldern 21 Kilo- 'gramm,-Kornähren*abgeschnitten, die man in seiner'Wohnung fand/Außerdem 'brachte die ■Haussuchung- ...

  • K U R Z - N A O H RIC H T E N

    Berlin (ABS). In der US-Besatzungszone Kamen int Mal-.dieses Jahres um e,n Viertel mehr Stauern ein-'-ais im Mai 1H5. Die Steuereinnahmen betrussn im Mai insgesamt 375,5 Millionen Mark, davon 275,1 Millionen Marie tür direkte und 100,4 Millionen Harte für indirekte Steuern. Weimar (ADN)- Photo-, Negaüv- ...

  • Chefredaktion: Max Nierich und Lex Ende

    Redaktion: „Neues Deutschland", Berlin N 54, Schönhauser Allee 176 — Sprechstunden der Redaktion: nur von 11 bis 12 Uhr - i Telefon: 42S021. Nachtruf: 42 09 41 — Verlas: Berlin SW 68. Zämmerstraße 87-91 — Bankkonto: Berliner Stadikontor Nr 8428 - Postscheckkonto: „Neues Deutschland" Berlin Nr 9630 — Telefon: 425951, Nachtexpedition: 425021 - Anzeigenannahme nur Berlin SW 68 Zimmerstraße 87-91, von 10 bis 14 Uhr (sonnabends bis 12 Uhr) (Anzeigenpreis: Die 9spaltige Millimeterzeile 3,-RM ...

  • Demontage der Dyckerhoff-Werke

    PD. Das größte in der Bimsstein-Industrie im Neuwieder Becken vorhandene Zementwerk der Dyckerhoff A. G. mit einer Jahresleistung von 250 000 Tonnen soll demontiert werden. Die Regierung von Rheinland- Pfalz wandte sich an die Militärregierung von Baden-Baden mit der Bitte, von der Demontage Abstand zu nehmen ...

Seite
Die Ruhr muß deutsch bleiben! Pläne für Intervention KURZE AUSLANDS-1\ACHR1CHTEI\ Aegypten vor dem Sicherheitsrat Französische Beteiligung an der Bi-Zone? Eine Atempause für Attlee Hat Attlee Rücktritt angeboten? Nach dem Vertrauensvotum - für Ramadier Willkürliche Markkurse Gegen USA als Schiedsrichter Ruhrkohlen-Verhandlungen nicht öffentlich Schweiz lehnt Zollunion ab Neue Beschwerden beim Sicherheitsrat Aus Kultur und Kunst: Massenverhaftungen in Südkorea Aus der Politik: Schwere Kämpfe in Griechenland Aufschub der Parlamentsferien Kommunistischer Redakteur verurteilt 8 Stimmabgaben, 307 Enthaltungen Aus der Verwaltung: Funktionsaustausch Indonesien wünscht Vertretung Indiens Die Lage in Asuncion 35 Tote in Lahore Generaldirektor Vom Oberhaus angenommen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen