20. Jan.

Ausgabe vom 15.01.1947

Seite 1
  • der Reaktion

    In London haben die Vorverhandlungen über den Friedensvertrag mit "Deutschland begonnen. Seine endgültige Fassung wird das Ergebnis der am 10. März in der Hauptstadt der Sowjetunion beginnenden Beratungen sein. Was uns erwartet, ist die notifizierte Erbschaft des Hitlerfaschismus, dieser krassesten Form der deutschen Reaktion ...

  • Konferenz-Beginn in London

    Eröffnungsansprache des englischen Außenministers Bevin

    London. 14. Januar (ADJT). Die Londoner Vorkonferenz der Sonderbeauftragten der Außenminister der vier Großmächte zur Vorbereitung der Deutschland - Konferenz in Moskau wurde am Dienstagnachmitta* um 15 Uhr in London ohne besondere Feierlichkeiten eröffnet. Der Delegierte der Vereinigten Staaten für den österreichischen Friedensvertrag, General Hark Clark, traf als erster ein ...

  • KURZE AUSLANDS-NACHRICHTEN

    • König Haakon hat am Dienstagmittag die neue Sitzung des norwegischen Parlamentes eröffnet. O Zehn amerikanische Presse- und Rnndfnnkberlchterstatter haben eine Studienreise durch die europäischen Besatzungszonen angetreten. Sie beabsichtigen, Italien, Oesterreich und Deutschland zu besuchen. • Der Gesandte Polens in Aegyptten, Dr ...

  • Arbeitereinheit gestärkt

    Schlußrede Nennls auf dem italienischen Sozialistenkongreß

    Rom, 14. Januar (ADN). In seiner Schlußansprache auf dem italienischen Sozialistenkongreß wandte sich Pietro Nenni gegen die abtrünnigen Parteimitglieder, die unter Führung Giuseppe Saragats eine neue Partei gebildet haben, und appellierte an den Kongreß, den Kampf zur Stärkung der Macht der Arbeiter fortzuführen ...

  • Liebknedtt -Luxemburg- Beilage

    Seite 3 unserer heutigen Ausgabe: Aufsätze von Wilhelm Pieck Dr. Frida Rubiner und Rudolf Lindau

    tenburg ein Freiherr von Cannsteln. Seine Existenz Ist ein Beweis dafür, daß nicht nur In den westlichen Zonen, sondern auch In den westlichen Sektoren Berlins die reak- - tlonären Kräfte dabei sind, wieder die Schlüsselstellungen für Ihre verderbenbringende Tätigkeit zu besetzen. Wir haben In unserer Ausgabe vom 12 ...

  • Jörns ist wieder da!

    Der Kriegsgerichtsrat Karl 3orns war Irrt Jahre 1919 Untersuchungsrichter bei der Garde-Schützen'-Kavallerie-Divlsion und ist bekannt geworden als der Mann, der die Mörder Karl Liebknechts und Rosa Luxemburgs, deren 28 Todestag die deutsche Arbeiterschaft heute in würdigen Formen zu feiern im Begriff steht, begünstigt und ihnen zur Flucht verholfen hat ...

  • Dank der Frauen

    Die Anordnung der Sowjetischen Militärverwaltung, mit Wirkung vom 1. Februar 1947, die Lebensmittelkarte VI in der gesamten sowjetischen Besatzungszone (in Leipzig und Dresden V) aufzuheben und an ihre Stelle die Lebensmittelzuteilungen nach Karte IV bzw. III zu setzen, wird von den davon betroffenen Bevölkerungskreisen mit stärkstem Widerhall, mit großer Freude und Dankbarkeit aufgenommen ...

  • Für ein freies Burma

    London, 14. Januar (ADN). Die burmesischen Delegierten forderten am Montag bei der Eröffnung ihrer Konferenz mit der britischen Regierung in der Downing Street die volle Unabhängigkeit für Burma. Der britische Premierminister A 111 e e, der die Konferenz eröffnete, stellt das burmesische Volk erneut vor die Entscheidung, seihe eigene Zukunft entweder innerhalb oder außerhalb des britischen Commonwealth zu wählen ...

  • Großbritanniens Kohlensorgen

    London, 14. Januar (ADN). Viele britische Industriezweige werden in Zukunft weniger Kohle erhalten, einige sogar nur die Hälfte* ihres Bedarfs, erklärten nach Reuter der Vorsitzende des britischen Handelsamtes Sir Staffofd Cripps und der Brennstoffminister Emanuel Shinwell auf einer gemeinsamen Pressekonferenz am Montag ...

  • Massenverhaftungen und Zeitungsverbote in Griechenland

    Athen, 14. Januar (ADN). In Griechenland finden dauernd Massenverhaftungen von Demokraten statt. In den-letzten beiden Tagen wurden allein in Athen etwa 200 Personen festgenommen Auch in Saloniki wurden zahlreiche Verhaftungen durchgeführt. Unter den Verhafteten befinden sich auch die Führer der örtlichen demokratischen Orzanisationea ...

  • Um Demontage und Reparationen

    Berlin, 14. Januar. Wie ein Berliner Abendblatt berichtet, finden zur Zeit Verhandlungen zwischen Vertretern der sowjetischen Militärregierung und deutschen politischen Persönlichkeiten statt, um die Grundlage für ein künftiges, lebensfähiges Deutschland zu besprechen. Nach dem gleichen Blatt hat es den Anschein, als ob die SMV bereit ist, den deutschen Wünschen weit entgegenzukommen, insbesondere in der Frage der Demontage deutscher Werke ...

  • Regierungskrise in Griechenland

    Athen, 14. Januar (ADN). Nach einer Assopress-Meldung hat der stellvertretende griechische Ministerpräsident, Stylianous Gonat a s, erklärt, daß seine National-Liberale Partei die Absicht habe, der gegenwärtigen griechischen Regierung die Unterstützung zu entziehen. Damit scheint der Sturz der Tsaldaris- Regieanmg bevorzustehen ...

  • Tagung des französischen Gewerkschaftsbundes .

    Parit, 14. Januar (ADN). Am Dienstaffvormittaa begann im Pariser Gewerkschaftshaus die Tatrung des Nationalen Bimdesaussohusses der französischen Gewerkschaften (CGT). Die Konferenz wird sich mit folgenden Fragen beschäftigen: 1. Löhne und Preise, 2. Kollektivabschlüsse, 3. Sozialversicherung, 4. internationale Lage, 5 ...

  • Opposition gegen Tsaldaris

    Athen, 14. Januar (ADN). Der griechische Ministerpräsident. Tsaldaris, nahm die Unterredungen mit den Führern der Opposition über eine Regierungserweiterung wieder auf. Tsaldaris wandte sich vor allem an Themistokles Sophoulis. den Führer der liberalen Opposition, der sich jedoch geweigert haben soll, einer Regierung beizutreten, die,von Tsaldaris geführt wird ...

  • Rückzug der Vietnamesen

    Saigon, 14. Januar (ADN). Nach einer Meildung des französischen Hauptquartiers in Indochina soll es den französischen Truppen bei den Kämpften um Hanoi gelungen sein, den Widerstand der Vietnamesen zu desorganisieren. Die Vietnamesen hätten sich überstürzt zurückgezogen. Die Linie zwischen Nhuoc Kong und Kim Kien sei erreicht worden ...

  • Auriol, Präsident der Nationalversammlung

    Paris, 14. Januar (ADN). Der Sozialist Vinconit Aiuiriol wurde mit 294 von 575 abgegebenen Stimmen zum Präsidenten der Nationalversammlung gewählt. Das AbstimmiU'nigserge'bnis bei der Wahl des Präsidenten der Nationalversammlung war folgendes: Vincent Auriol (Sozialist) 294, Robert Schumann (MRP) 194, Claudius Petit von der Sozialistischen Widerstandsvereinigung (TJDSR) 75 Stimmen ...

  • Englische Flugplätze im Sudan

    Kairo, 14. Januar (ADN). Die Sudan-Behörden besprachen mit • dem britischen Luftfahrtministerium den Bau großer Flugplätze in verschiedenen Gegenden des Sudans — insbesondere in der Gegend von Khartum. Diese Flugplätze sind für große Kriegsflugzeuge bestimmt.

  • Umsiedler-Transporte nach der Sowjetzone gestoppt

    Berlin, 14. Januar (Eigene Meldung). Die Sowjetische Militärverwaltung in Deutschland hat verfüet, daß wegen der Kälte die Umsiedler - Transporte aus den Ostgebieten eingestellt werden.

Seite 2
  • Schweigen ist Gold

    Schumachers Rede in München

    Dr. Kurt Schumacher hat Teile aus einer nichtöffentlichen Red« in Münarren an die Presse gegeben. Offenbar hielt er diese für die wichtigsten. Er belehrt darin die Nachbarvölker, was sie über Freiheit und Nation zu denken haben. Et erinnert sie daran, daß Deutschland in der Mitte Europas liegt, als wenn sie es seit Hitler nicht besonders eindringlich erfahren hätten ...

  • Die SED und die Zukunft Deutschlands

    II. In der Frage des Kampfes um die Demokratisierung Deutschlands wird sich die Politik der SED ebenfalls als die einzig richtige erweisen. Schon jetzt tritt das Immer deutlicher zutage. Das deutsche Volk erhält jetzt einen lebendigen Anschauungsunterricht über verschiedene Sorten von „Demokratie", wie ...

  • Tatsachen klagen an

    Herne (Eig. Ber.). Die Hungerkatastrophe in Westdeutschland, die während der letzten Wochen durch den Kälteeinbruch noch bedeutend verschärft wurde, hat besonders im Rhein-Ruhrgebiet unvorstellbare Ausmaße angenommen. Seit Monaten gibt es in den westdeutschen Großstädten keine Nährmittel mehr, so daß besonders die Mütter und Kinder hungern müssen ...

  • Wahlkampagne in der Sowjetunion

    Die Wahlkampagne in der Sowjetunion ist in eine neue Etappe eingetreten. In den meisten Bundesrepubliken ist die Registrierung der Kandidaten zu den Obersten Sowjets abgeschlossen. Neben bekannten Leuten des politischen und kulturellen Lebens stehen auch viele einfache Menschen, die sich durch hervorragende Arbeit in der Volkswirtschaft ausgezeichnet habein, zur Wahl ...

  • Im Zirkus Krone

    München, 13. Januar (Eig. Ber.). Hatten schon auf der Konferenz der bayrischen SPD die Gegensätze zwischen den nord- und südbayrisohen Parteiorganisationen, zwischen Ein'heittsund separatistischen Tendenzen, zwischen fortschrittlicher und reaktionärer Politik eine gewichtige Rolle gespielt, so kam auf ...

  • w/fe*um vom 30. 12. 1946

    Eine Stimme der Vernunft Zur Regierungsbildung in Württemberg schreibt das in Bad Reichenhall erscheinende Blatt: „Man empfindet in Württemberg-Baden Genugtuung darüber, daß es gelungen ist, die erste selbstverantwortliehe Regierung, die hier im Nachkriegsdeutschland auf parlamentarischer Grundlage zu bilden war, auf eine Koalition aller vier Parteien, von den christliehen Demokraten bis zu den Kommunisten, zu stützen ...

  • in Hamburg

    Bei den Dienststellen der britischen Besatzungsbehörden gibt es unter der deutschien Belegschaft sogenannte „Dienstgruppen" oder „AT-beitskompanien". deren Betrieb stark an das vergangene „Jahrtausend" erinnert. Ich selbst bin in einer solchen Dienststelle beschäftigt und habe beobachtet, daß dort sogar militärische Rangbezeichnungen bestehen wie „Herr Leutnant", „Spieß" usw ...

  • 20 Proz. gewerkschaftlich organisiert

    Worauf ist das Einreißen der gekennzeichneten, zium großen Teil bereits abgestellter Mißstände zurückzuführen? Wie konnten z. B. unverantwortlich handelnde Firmen wie Stern und Pucks es sich überhaupt erlauben, mit Lohnzahlungen im Rückstand zu bleiben? Weil höchstens 20 Prozent der Oderregulierungsarbeiter ...

  • CSU befestigt ihre Positionen

    München, 14. Januar. Auf der dritten Sitzung de3 bayrischen Landtags venas der Ministerpräsident Dr. E h a r d t die nachträglich ernannten Regierungsmitglieder. Die Regierung wird demnach durch neun weitere Minister und Staatssekretäre ergänzt Davon gehören acht der CSU an, während sich däe Sozialdemokratie mit einem einzigen Staatssekretär begnügen muß ...

  • DEUTSCHE PRESSESTIMMEN vom 31. 12. 1048

    Wenn die Schleier fallen... Mit einem hoffnungsvollen Blick in die Zukunft des deutschen Volkes schloß das in Regensburg erscheinende Blatt das Jahr 1946 ab und schrieb dabei u. a.: „Im Jahre 1947 werden weitere Schleier, die heute noch unser Schicksal verhängen, fallen. Dann werden sien von selbst gewisse unausrottbare Lieblingsvorstellungen wie Traumbilder verflüchtigen ...

  • Im wahrsten Sinne unsaubere Elemente

    Zunächst mußten einem Teil der In .vier Baustäben zusammengefaßten, etwa 4000 Köpfe umfassenden Arbeiterschaft, die für die Oderregulierung und 'den1 Bau der Oderbrücike Küstrin-Kietz eingesetzt sind, verlassene Kasernen als Unterkunft dienen. Wenn in diesen gewiß sehr bescheidenen Unterkünften, durch die überall herrschende Raumnot erklärlich ...

  • Gewerkschatten für das Punktsystem

    Essen, 14. Januar (ADN). Eine Konferenz von über 400 Fuktionären der Bergarbeitergewerkschaft im Ruhrrevier sprach sieb, für das vom Wirtsohaftsminister des Landes Nordrhein-Westfalen. Dr. Nölting, angekündigte Bergarbeiter- Punktsystem aus. Ein Mitglied des Hauplvorstandes gab Einzelheiten über die Gestaltung des Punktsystems bekannt, das den Bergmann in die Lage versetzen soll, Waren entsprechend seiner Leistung zu kaufen ...

  • Selbsterkenn tn«s

    In der „SPD-Wochenschrift für Sozialismus und Demokratie", Nr. 1, findet man folgende treffende Selbstsiossieruns: „Bayern hat eine Verfassung. Es ist seinem Rul schuldig, daß sich diese Verfassung von anderen wesentlich unterscheidet. Europäisch gesehen, ist Bayern immer etwas merkwürdig — die Erwachsenen tragen kurze Hosen, Kinder trinken Bier zunj Frühstück, und alte Damen jodeln, wenn die Lebens» Inst sie packt ...

  • Fortschreitende Besserung der Lebfinsbedinaungen

    Der FDGB schweigt nicht! Im Gegenteil, er hat sich in enger Zusammenarbeit mit dCT Sowjetischen Militäradministration um Abstellung aller Mängel und Schwierigkeiten bemüht und auch bereits merkliche Erfolge erzielt. Waa die im Winter besonders" wichtige Frag« dav Bekleidung betrifft, so erfahren wir, ...

  • Bombenattentäter sagt aus

    Stuttgart, 14. Januar (ADN). Ein Angehöriger der Kabus-Bande. Christian Klumpp, wurde im Verlauf der Verhandlungen ins Kreuzverhör genommen. Die Bombenanschläge* hätten sich gegen das Entnazifizierungssystem gerichtet. Den Plan, den Enfaiazjfizierungsminister Dr. Kamm abzuurteilen, habe Kabus selbst wieder aufgegeben ...

  • vizm&vn

    vom 29. 12. 104S

    Wie lange noch? fragt der in Offenburg erscheinende „Neue Tag** und schreibt in seiner Betrachtung zur Jahre* ■ wende: „Wir sind noch weit entfernt von einer wirklichen Volksherrschaft. Vor allem aber ist das unbedingte Selbstvertrauen und das Selbstbewußtsein in die eigene Kraft noch nicht frei geworden ...

  • Am Vorabend der Wahlen in Polen

    Warschau, 14. Januar (TASS). Die von den polnischen Sicherheitsorganen aufgedeckten Terrororganisationen der WIN. Spionagezentren sowie die zahlreichen Gerichtsverhandlungen gegen die Angehörigen der Terrorbanden haben die Wurzeln dieser faschistischen Organisationen und die engen Beziehungen dieser Verbrecherorganisationen zu der PSL — der Partei Mikolajczyks — aufgedeckt ...

  • Der FDGB handelt!

    Er teilt und trägt die Sorgen der Oderregulierungsarbeiter

    „Der FDGB schweigt!" Unter diesem Titel veröffentlichte der „Telegraf" in seiner Nummer vom vergangenen Sonnabend einen Artikel, in dem er in offensichtlich tendenziöser Form Mißstände und Schwierigkeiten in den Unterkünften und Lebensbedingungen der Oderregulierungsarbedter schildert. Ein soteher Artikel ist geeignet, Unruhe unter die Arbeiterschaft «u tragen ...

  • Die Bedeutung der Aufhebung der Karte VI

    Berlin, 14. Januar (ADHF). Di© Aufhebung der Lebensmittelkarte 6 in der sowjetisehen Besatzungszone bzw. In Dresden und Leipzig kommt vor allem den Hausfrauen und den Arbeitsunfähigen zugute. Die Verbesserungen wirken sich folgendermaßen aus: In den Großstädten bisher Brot 300 g, ab 1. 2. 350 g; bisher Nährmittel 20 g, ab 1 ...

  • Prozeß gegen Papen am 24. Januar

    Aürnberg, 14. Januar (ADN). Der Vorsitzende der Nürnberger Spruchkammer hat den Prozeß gegen Franz v. Papen auf den 24. Januar festgelegt, v. Papen ist vor der Nürnberger Entnazifizierungskammer V als Hauptschuldiger angeklagt, wie der Hauptankläger, Dr. F i e b i g , mitteilte. Die Anklageschrift enthält drei Hauptbeschuldigungen gegen v, Papen: 1 ...

  • Die Ernährungsverbesserung in der Sowjetzone

    Berlin, 14. Januar (EB). Hit der Aufhebung der Kartengruppe V bzw. VI in der Sowjetzone wird die Verpflegung zum vierten Male seit 1. August 1946 verbessert. Rund fünf Millionen Menschen haben direkten Anteil an dieser Verbesserung. Zur Erhöhung der Lebensmittelrationen werden 250 Tonnen Brot, 50 Tonnen Fleisch und 15 Tonnen Fett täglich mehr benötigt ...

  • Gegen Mißbrauch des Parlamentarismus

    Regensbtirg, 14. Januar (ADN). Gegen das Spiel parlamentarischer Taktiken um ihrer selbst willen und gegen jede gegenseitige Diffamierung aus persönlichen Gründen wendet sich eine Entschließung der „Jungen Union" auf einer Tagung in Regeneburg am 11. und 12. Januar. Die Entschließung fordert weiter Verantwortungsbewußtsein der Regierungen dem Volke gegenüber und warnt davor, daß sich die Parlamentarier gegenseitig „lebenslängliche Aemter garantieren" ...

  • Gleicher Lohn für gleiche Arbeit

    Berlin, 14. Januar (ND). Ein neuer Tarif für die Arbeiter und Angestellten der öffentlichen Betriebe und Verwaltungen in der Mark Brandenburg tret am 1. Januar 1947 in Kraft. Er brachte die volle Angleichung der Löhne und Gehälter von Frauen und Jugendlichen an dia der Männer, die die gleiche Leistung aufwei« sen ...

  • 17 000 t Briketts in Sonntagsschicht

    Senftenberg, 14. Januar (ADN). Die Solidaritätsaktion der Bergarbeiter des Niederlausitzer Braunkohlellgebiets ergab in der dritten Sonntagsschicht, die am 12. Januar verfahren wurde, im gesamten Niederlausitzer Revier rund 17 000 Tonnen Briketts. An dieser Leistung sind die Gruben der Provinz Mark Branderlburg mit 8400 Tonnen beteiligt ...

  • Mitverantwortung der Gewerkschaften im Westen gefordert

    ' Düsseldorf, 14. Januar (ADN). Die Einschaltung der Gewerkschaften und Betriebsräte in die Verantwortlichkeit für die deutsche Wirtschaft fordert eine Entschließung, die die Vertreter der Vorstände der 14 Industriegewerkschaften von Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf gefaßt haben. Die Entschließung verlangt ferner die Uebertragung der Wirtschaftsplanung auf deutsche Dienststellen, die den Landespar'amenten verantwortlich sein sollen ...

  • Entnazifizierungsausschuß Köln ohne^KPD

    Köln (Eis. Bericht). Die Bezirksleitung der KPD Mittelrhein eibt bekannt, daß sie in dem Entnazifizierunesausschuß für den Regierungsbezirk Köln nicht mehr vertreten ist. da der bisherige Vertreter der KPD aus der Partei auseeschiieden sei und ein Ersatzvorschlag abgelehnt wurde. Eine Verantwortung für die Beschlüsse der obersten Entnazifizierunasaus^ehüsse seitens der KPD bestehe daher nicht mehr ...

  • Umsiedlung nach Hannover

    Stuttgart (PD). Die Verwaltung des Kali-Konterns „Wintershall". die sich jahrzehntelang in Haltdorf bzw. Kassel befand, ist am 16. November. 14 Tace vor Annahme der hessischen Verfassung und ihres Artikels 41, aus der US-Zone ausgezogen und hat sich bei Hannover in der englischen Zone niedereelassen ...

  • 1300 Zivilinternierte in Frankfurt an der Oder eingetroffen

    Frankfurt an der Oder, 14. Januar (ADN). Weitere 1300 Zivilinternierte aus der Sowjetunion sind in den letzten Tagen in Frankfurt an der Oder eingetroffen. Die Heimkehrer werden vorläufig in den Urnsiedlerlagern der Länder und Provinzen der sowjetischen Besatzungszone untergebracht.

  • Für Notmaßnahmen in Hamburg

    Hamburg, 14. Januar (ADN). Alle bisher nicht ausgegebenen Lebensmittel und alle anrollenden Kohlen sollen sofort am die Bevölkerung verteilt werden, forderte in einer EntschJiiefiimg der Ortsausschuß der Freien Gewerkschaften in Hamburg.

Seite 3
  • Nationalisierung des englischen Transports

    Nach der Ueberführung der Bank von England in die öffentliche Hand und der Nationalisierung des Kohlenbergbau« hat jetzt — entsprechend dem Wahlprogramm der Labour Party vom Jahre 1945 — das englische Unterhaus auch die Verstaatlichung des englischen Transportwesens beschlossen. Das englische Transportsyslem der Vorkriegszeit wies eine große Reihe von Mängeln auf, die ihre Ursache vor allem in der weitgehenden Monopolisierung hatten ...

  • Bauerndemokratie in der Ostzone/

    Leicht sind die Aufgaben nicht, die dem deut- "$hen Bauern gestellt sind, und trotzdem wird er versuchen, sie zu erfüllen. Dies gilt im besonderen für den Bauern in der Bowjeti»chen Zon«. Erschwerend in der landwirtschaftlichen nnd Ernährungsfrage kommt noch hinzu, daß Deutschland schon in normalen Zeiten sich, nicht selbst ernähren konnte und große Einfuhren aus anderen Ländern vdrnahm ...

  • Eine Gefahr für die wirtschaftliche Einheit

    Angesichte der bevorstehenden Konferenz in Moskau, auf welcher der Friedensvertrag mit Deutschland beraten werden soll, erscheint es angebracht, sich darüber Rechenschaft zu geben. welche Maßnahmen die Einheit Deutschlands aufbauen helfen, und über solche, welche difi Bemühungen in dieser Richtung erschweren ...

  • Kurznachrichten

    Die Lieferungen von Brannkohle für Hausbrand und Briketts in der britischen und^ amerikanischen Zone werden herabgesetzt. In einer Erklärung der britischen um! amerikanischen MilitarreKieruriK heißt es, daß die Hausbrandversorgung in tiein ursprünglich geplanten Umfang nur auftechieihalttn werden könne, wenn die Kohlenproduktion s!'is>t, tla sonst lebenswichtige Industrien zum Stillstand kommen würden ...

  • Demokratisierung der Wirtschaft gefordert

    Remscheid, 14. Januar (ADN). Der Abschluß von Betriebsvereiinbarungen und die Demokratisierung der Wirtschialt wurde au<T einer Tagung der Beairksleituna Niederrhein dler KPD in Remsebedd erfordert Die Delegierten betonten übereinstimmend, daß sin* das Mitbestimmungsrecht der Betriebsräte nicht nur auf Einstellungen und Entlassungen beschränken dürfe, sondern sich auch auf die Gestaltunig der Produktion erstrecken müsse ...

  • Tabakernte In der Pfalz

    Koblen* (ADN). Ungünstiges Wetter hat die diesjährige Tabakernte in der Pfalz nachteilig beeinflußt, so daß nur 'eine Mittelernte zustandegekommen ist. Die Anbaufläche isit gegenüber dem Vorjahr um 90 Prozent vergrößert worden, liegt aber noch ein Drittel unter dem Vorkriegsstand. Die bei Wilttlich geernteten Tabake, die z ...

  • Chemische Industrie in Eisenach

    Eisenach (ADN). Die chemische Fabrik in Eisenach, Dr Theodor Scbuardt, hat ihren Umsatz gegenüber dem Juni 1945 verdoppelt. Sie stellt Fertigprodukte für wissenschaftliche Laboratorien und Apotheken sowie Halbfertigfabrikate für Industriezwecke her. Zugleich ist sie Pächterin der chemischen Fabrik Bohlig & Rothe, die Soda und Schwefelsäure für Industrie ...

  • Aufbau

    Mejßen, Sa. (ADN). Die keramischen Teichertwerke.in Meißen, die in das Eigentum des Landes* Sachsen übergegangen sind, haben eine' Reihe Oefen bereits wieder in Betneb genommen. Zunächst werden 150 Kachelöfen monatlich hergestellt, tiiit einer erheblichen Steigerung in den nächsten Monaten ist jedoch zu rechnen ...

Seite 4
  • Die VS( es nde der Klempner

    Es wäre ein arger Trugschluß, zu glauben, die über Berlin hinwegziehendeu -wannen Lultmassen, die unser Thermometer über den Nullpunikt ansteigen ließen, hätten die gefährliche Lage, in der'sich Berlin befindet, entscheidend gemildert. Diese .Lage bleibt nach wie vor ernst. Die Stromversorgung Berlins wird zur Stunde mit vermehrten Fernsliromlieferungeii aus der Sowjetzone aufrechterhalten ...

  • Im Warf erammei1 elme§ AF:Efe§

    Strom- und Heizungssorgen in den Krankenhäusern

    E« Ist heut© sehon für gesunde Menschen schwer, durchzustehen, was dieser Winter von uns verlangt Viel schlimmer ergeht es natürlich noch den Kranken. Es sind sehr viele Menschen in Berlin durch die Kälte und die dadurch entstandenen unerträglichen häuslichen Verhältnisse krank geworden. Wer kümmert sich um sie und wie wird ihnen geholfen? Im Wartezimmer eines Arztes, Sätzen sie: Alte und Junge, Frauen, Männer und Kinder ...

  • Mehr Kunstdünger für Berlin

    Im Stadtparlament zur Hebung des Gartenbaus SED-Antrag

    Der nächsten Stadtverordnetensitzung wird ein Antrag der SED-Fraktion zur Beratung vorliegen, nach dem der Magistrat beauftragt wird, schnellstens mit der Allierten Kommandantur wegen rechtzeitiger und ausreichender Belieferung der Berliner Landwirte, Gärtner, Siedler, Kleingärtner und Brachlandbearbeiter mit Saatgut aller Art und ferner mit Kunstdünger und Glas für die Frühbeete und Gewächshäuser zu verhandeln ...

  • „Oeffentliche Kontrolle"

    Hätte die Berliner Bevölkerung nicht den „Telegraf" und einige gleichgeschaltete Presseorgane, sie müßten tatsächlich erst erfunden werden, weil die Bevölkerung sonst nichts wüßte von den „bösen" Menschen, die in der Zeit nach dem Zusammenbruch lediglich durch „Betrug" und „Schiebung" innerhalb der Berliner Stadtverwaltung leben! Immer wiedw wird man beim Lesen diese* Blatt«» und »einer fleichgeschalteten Pressereptilieo an den „Angriff" seligen Angedenkens erinnert ...

  • Eine Frau hat das Wort

    Bravo, bravo, liebes „Neues Deutschland", für Deinen Artikel „Wovon der Oberbürgermeister Dr. Ostrowski nicht sprechen durfte!" Hoffentlich haben ihn recht viele gelesen: ich jedenfalls werde diesen Artikel überall mitnehmen und zeigen. Als Frau möchte ich dem Genossen Neumann von der SPD sagen und ihn ...

  • Tüchtige Geschäftsleute

    Möbel und Hausbaltungsgegenstände sind heute knapp. Unzählige Ausgebombte, Flüchtlinge, Umquartierte henötigen sie. J5s sind die Aermsten der Armen. Tüchtige Geschäftsleute verstehen aber selbst daraus noch ein Geschäft zu machen. Ein kleines Beispiel: Ich hatte ein Schlafzimmer zu verkaufen, inserierte c* in einer Zeitung ...

  • Aus den Gerielitssälen

    Schwurgericht

    Am 30. Mai d. J erschlug die 32jährige Frau Lucie Homfeld in der gemeinsamen Wohnung in der Kolmaer Straße 6 ihren Ehemann -mit einem Beil. Sie hatte an der Seite ihres Mannes, der 11 Jahre älter als sie war, ein wahres Martyrium durchgemacht. Die im Jahre 1942 vollzogene Ehe war zuerst verhältnismäßig glücklich ...

  • Der Mann mit den guten Verbindungen

    Im Juli 1945 erschien der 37 Jahre alte Walter Stein im Fleischerladen der Frau H. in der Blumenstraße, deren Mann als ehemaliger Pg verhaftet worden war, und erklärte, etwas über den Verbleib ihres Gatten zu wissen. Der Fraiu fiel ein Stein vom Herzen, und als St. sagte, dfß sie durch ihn Lebensmittel und Rauchwaren anfden Gefangenen senden könnte, packte sie Brot, Bntter, Fleisch und Zigaretten ein, um es dem hilfsbereiten Herrn auszuhändigen ...

  • Vom Schnellgericht Neukölln

    Wir berichteten bereits früher, daß im November 1946 in der Kartenstelle Britz eine große Anzahl Bogen mit entwerteten Lebensmittelmarken gestohlen wurden. Einige Lebensmittelverteiler, darunter ein Bäckermeister und ein Schlächtermeister, erwarben gestohlene Marken von den Dieben oder ihren Mittelmännern und reichten sie als eigene Bestände bei dem Ernährungsamt ein ...

  • Stromabschaltungen am Mittwoch

    Die Bewag gibt für Mittwoch, 15. Januar, fol« gende voraussichtlichen Stromabschaltungen be kannt: Im amerikanischen Sektor: Plangruppe A nm 6 Uhr und um 14 Uhr, Plangruppe B um 12 Uhr und um 18 Uhr, Plangruppe C um 6 Uhr und um 14 Uhr, Plangrupupe D um 10 Uhr und um 20 Uhr. Im sowjetischen Sektor: Plangruppe I um 10 Uhr, Plangruppe K um 14 Uhr, Plangruppe L um 18 Uhr, Plangruppe M um 6 Uhr ...

  • Die Polizei greift durch.

    Berlin, 14. Januar (ADN). 864 Erwachsene nnd über 50 Jugendliche wurden am Montagabend bei einer umfassenden Kontrolls durch Angehörige.der sowjetischen Militärpolizei, Kriminalbeamte und Mannschaften der Schutzpolizei. in der' Umgebung des Alexanderplatze« und Schlesischen Bahnhofs zwangsgesteilt. - ...

  • 4 bis 5 Grad Wärme In Aussicht

    Berlin, 14. Januar (ADN). Nach den Festetellungen des Observatoriums Potsdam ist die Frostgrenze am Dienstag früh bis zur Weichsel, sowie nach Südschweden und dem Skagerrak zurückgedrängt worden. Auen über dem Baltikum und im mittleren Schweden ist eine leichte Frostmilderung eingetreten. 'Die Zufuhr ...

  • Wie wird das Wetter morgen?

    Redaktion: ..Neues Deutschland", Berlin N 54. Schon* hauser Allee 176 — Sprechstunden der Redaktion nur von 11 bis 13 Uhr — Telefon: 42 50 21, Nachtraf: 42 09 41 - Verlag: Berlin SW 68 Zimmerstraße 88—91 — Bankkonto: Berliner Stadtkontor St. 8428 — Postscheckkonto: „Neues Deutschland" Berlin Nr. 9680 — Telefon: 42 59 51 Nachtexpedition: 42 28 45, — Anzeigenannahme nur Berlin SW 68 ...

  • Kaiser freigesprochen

    In dem Prozeß eegen den Schlächtermeister Fritz Kaiser verkündete gestern der Vorsitzende des Landgerichts, Landgerichtsdirektor Dr. Blasse, das Urteil. Der Angeklagte wird freigesprochen und die Kosten des Verfahrens der Stadtkasse auferlegt. Gleichzeitig wird der^Haftbefehl aufgehoben. Wie der Vorsitzende* zum Ausdruck brachte, sei ein SchuWbeweis nicht lOOprozentig erbracht worden ...

  • Leiste Berliner Neuigkeiten

    Drei Todesurteile vollstreckt

    Der am 15. April 1946 Tom Schwurgericht Berlin wegen Mordes an seiner Tante, der Witwe Klara Käufer, geb. Lichtenburger, zum Tode verurteilte Schlosser Helmut Käufer, ferner die vom Schwurgericht Berlin am 25. März 1946 wegen Mordes zum Tode verurteilte ehemalige ■ A e r z t i n Dr. Hilde Wernicke und ...

  • Krelsreferentenvorbesprechung

    Thema: Gewerkschaftsfragen Krela Mitte: 17. 1. 47, 17 Uhr, Elsässer Straße 1 (Karl Hoffmann). Kreis Wilmersdorf: 17. 1. 47, 17.30 Uhr, Kals«v allee 187 (Maria Rentmeister). Kreis Tempelhof: 17. 1. 47, 17.30 Uhr, Berlin«1 Straße 72 (Felix Albin). Kreis Treptow: 17. 1. 47, 17.30 Uhr, Brflckwutr. I (Hermann Schlimme) ...

  • Die Nissen-Hütten

    Die Nissen-Baracken sind mir aus der Internierung in der Westzone bekannt. Ieh würde in eine solche Baracke noch nicht einmal meine Hühner sperren, weil ich befürchten müßte, daß sie keine Eier mehr legen würden. Schon unter normalen Ernährungsverhältnissen und Heizungsmöglichkeiten könnte man keinem Menschen zumuten, in solchen Krankheitsbrutstätten zu wohnen ...

  • Ein „Uhrmacher"

    Der 66jährige Ferdinand Schönemann, der sich zuletzt in Wittenau, Grüner Weg 7, aufhielt, nahm Uhren und andere Wertsachen zur Reparatur entgegen, um dann damit zu verschwinden. Außer in Berlin ist auch in Magdeburg und Potsdam seine „Arbeit" bekanntgeworden. Es handelt sich um einen Berufsverbrecher, und die Kriminalpolizei bittet bei seinem Auftauchen nm sofortige Benachrichtigung ...

  • Gasdruck wieder normal

    Wie wir von der Gasag hören, sind die während der Frostperiode entstandenen Schwierigkeiten zur Aufrechterhaltung des Gasdruckes — die bekanntlich hin und wieder zu Störungen in' einzelnen Stadtbezirken führten — inzwischen behoben. Augenblicklich besteht In den Rohrleitungen der Städtischen Gaswerke wieder der normale Gasdruck ...

  • Vom FDGB

    Arbeitsbesprechung

    für Betriebsrate, Gewerkschaftsfunktionäre und Betriebsgruppenvorstände Im Kreisvorstand, Elsässer Straße 1, Eingang Brunnenstraße 15. Januar, um 17 Uhr: Eisenbahn, Post und FerameMewesen. 16. Januar, nm 17 Uhr: Handel, Transpor't*rb«<t«r nnd Bekleidung. 17. Januar, um IT Uhr: Graphisch« GtovrtrlMl Fabrik- und Lederarbeiter ...

  • Erneut verhaftet

    Berlin, 14. Januar (ADN). Der Inhaber der Likörfabrik und Weingroßhandlung in Charlottenburg, Harry S o b i c h , war wegen eines Geschäfts mit 5000 Liter Orhepiritus, einem Millionenobjekt, verhaftet und gegen eine Kaution von 250 000 Mark aus der Untersuchungshaft entlassen worden, weil er anscheinend einem Betrug zum Opfer gefallen war ...

  • Massendemonstration

    Die Genossen nnd Genossinnen des Kreises Steglit« treffen sich zur Teilnahme an der' Massendemonstration^ zu den Gräbern von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht am Sonntag, 19. Januar, an folgenden Punkten: Stadtteil Steglitz: am Bahnhof Steglitz um 8.30 Uhr, Stadtteil Lichterfelde-West: am Bahnhof Botan ...

  • Kreis Lichtenberg

    Die für heute, 15. Januar, Im Theatersaal, Schlichtallee, angesetzte Luxemburg-Liebknecht-Feier muß wegen Heizungsschwierigkeiten auf den 22. Januar in den Kantinensaal der „Beha", Möllendorffstr. 19, verlegt werden. Gelöste Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.

  • Tegels „schwarze" Kohle

    Die Eisenbahner von Tegel legen Wert auf die Feststellung, daß sie die ihnen zugeteilte Kohle nicht zur Belieferung des schwarzen Marktes benutzt haben. Ea wurde festgestellt, daß auf dem schwarzen Markt in Tegel aufgetauchte Kohle aus anderen Quellen stammt.

  • Achtzehn Menschen erfroren

    Die Kälte forderte nach einer vorläufigen Feststellung des Landesgesundheitsamtes achtzehn Todesopfer. 55 Personen liegen mit schweren Erfrierungen im Krankenhaus, 2296_ befinden sich in ambulanter Behandlung-

  • Neues Deutschland

    Kn Leier unserer Zeitung, der rugleich auch lifriger Leser des .Telegraf" ist, schreibt um über die einseitige .demokratische Wachsamkeit" desselben.

Seite 5
  • Kampfer gegen den Militarismus

    „Wer immer eine Fortentwicklung des Menschengeschlechts für unvermeidlich hält, für den ist das Bestehen des Militarismus' das wichtigste Hindernis für die Friedlichkeit und Stetigkeit einer solchen Entwicklung." „Den Militarismus zu bekämpfen ist meine Lebensaufgabe bis zum letzten Blutstropfen." Die Kriegsmaschine des deutschen Imperialismus ist zerschlagen, aber der preußischdeutsche Militarismus ist noch nicht tot ...

  • In memorimm, Kosa Luxemburg I

    Am 15. Januar 1919 fiel Rosa Luxemburg, bestialisch ermordet von der vertierten deutschen Reaktion. Die Mörder stammten aus denselben Kreisen, die knapp anderthalb Jahrzehnte später mit ihrem ..Führer" an die Macht gelangten und Deutschland in die größte Katastrophe seiner Geschichte stürzten. Heute, ...

Seite 6
  • Der Anteil der Politiker /

    II.

    Ei wird immer die historische Schuld der rechtsbürgerlichen Parteien bleiben, dem Hitlerfaschismus zur Macht verholfen zu haben. Das ganze Sinnen und Trachten dieser „ewig Gestrigen" war nach 1918 darauf gerichtet, eine demokratische und vor allem die drohende sozialistische Entwicklung des ■Wirtschaftsund Staatslebens zu verhindern ...

  • Von Wilhelm Me-ßner

    demokratischer Verhältnisse auch nicht mit einem Gedanken zweifelten. Die mit Leber geführten Gespräche ließen die Gedankengänge der führenden Personen des Verschwörerkreises gut erkennen. Dem Generalskreis unter Führung von Beck fiel die Aufgabe zu, durch die Ausschaltung Hitlers die Herstellung eines Staatsnotstandes und damit die Auslösung des Ausnahmezustandes, der den Generalen die ausschließliche Machtausübung ermöglichen sollte, herbeizuführen ...

  • Aphorismen I von c. ehr. uditenb^g

    In unserer Sonntag-Ausgabe (Nr. 10, v. 12. 1. 47) brachten wir einen Aufsatz „Georg Christoph Lichtenberg" aus der Feder von E. Vogt. Die hier folgenden .Aphorismen" ergänzen diesen Artikel. Man muß in der Welt und in> Reich der Wahrfiiieit frei untersuchen, es koste -was es wolle, und sich nicht darum bekümmern, ob der Satz in «in© Faimiilie gtehört, worunter emiige Glieder gefährlich werden können ...

  • Kulturnotizen

    „Mord!" Ein Hörspiel über Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg Im Jahre 1923 erscheint in der Wochenzeitschrift „Das Tagebuch" ein Artikel mit der ^Überschrift „Kollege Joerns". Dieser Mann ist der derzeitige Reichsanwalt Joerjis, ein ehemaliger Kriegsgerichtsrat, der später unter Hitler Präsident des Volksgerichtshofs wird ...

  • Grad wegen dem eteetera...

    Der Graunzinger ist zwar nicht mehr ganz Jung an Jahren, aber um den Wedbern am Mieder vorbeizuschauen, dazu klopft sein Herz noch ein bissei zu lebhaft. Und sein runder schuldenfreier Mühlenbetrieb ist eine aparte Zugabe, die manchem jungen Ding ins Auge sticht. Die Reserl wirft ihm manchen begehrlichen Blick zu — mehr dem Betrieb als dem Manne ...

  • Kunst des Wortes

    Am zehnten Abend der vor". Amt für Kunst Zehlendorf ausgehenden Veranstaltung „Die Kunst des Wortes las Paul Blldt im Haus am Waldsee Hugo Ton Hoffmannsthal. Man hätte «ich wohl gewünscht, daß das* Programm etwas weniger unter literarischem Gesichtspunkt und etwas mehr nach unseren heutigen Bedürfnissen zusammengestellt worden wftre ...

  • Kultivierte Kammerkunst

    Beispiele hochkultivierter kammermusikalischer Interpretationskunst gaben Dora Wagner (Harfe), Helmut Höwig (Flöte), Wilhelm Meyer (Oboe), Friedrich Wehmeyer (Violine* Walter Brose (Viola), Carl Dechert (Cello) im «lüg überfüllten Saal des Hauses am Waldsee,. Zehlendorf (es gab n cht einmal Plätze für die Presse!) ...

  • Berliner Rundfunk

    Donnerstag, 16. Januar

    6.10: Gymnastik / 8.30: Buntes Allerlei / 9.00: Schulfunk: Dreimal Eislauf / 11.10: Nachrichten aus Ländern und Provinzen | 12.00: Frauenfunk / 12.15: Op&rnmelodien 12.43: Landfunk / 14.00: Die, tägliche Ze'.tungsschau 15.00: Kinderfunk / 15.15: Lieder- und Klaviermusik 15.50: Die Stimme des Kulturbundes / 17 ...

  • Moliere I Zu seinem 325. Geburtstag

    Vor St5 Jahren, am IS. Januar 162t, wurde der französische Lustspieldichters Jean Baptiste Poqueline Moliirt gebortn, der größte Dichter Frankreichs des 17. Jahrhunderts, dessen Stücke (,J)er tingebildete Kranke', ,Misantroph"', „Tartufte", .fier Bürger als Edelmann', ,J)on Juan" und andere) auch heute noch in Deutschland mit Erfolg aufgeführt werden ...

Seite
der Reaktion Konferenz-Beginn in London KURZE AUSLANDS-NACHRICHTEN Arbeitereinheit gestärkt Liebknedtt -Luxemburg- Beilage Jörns ist wieder da! Dank der Frauen Für ein freies Burma Großbritanniens Kohlensorgen Massenverhaftungen und Zeitungsverbote in Griechenland Um Demontage und Reparationen Regierungskrise in Griechenland Tagung des französischen Gewerkschaftsbundes . Opposition gegen Tsaldaris Rückzug der Vietnamesen Auriol, Präsident der Nationalversammlung Englische Flugplätze im Sudan Umsiedler-Transporte nach der Sowjetzone gestoppt
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen